1904 / 64 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

0 N

Eilermark zu Gronau i. Weftf. im

tre

M 64.

1. Untersuhungssachen

2, ae Verlust- ‘und unler Zustellungen u. dergl.

3. Unfall- und Inbvaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Dienstag, den 15. März

Öffentlicher Auzeiger.

7. Erwerbs- und Wirt 8. Niederlassung 2. vo 9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1904,

6. rv O E auf Aktien und Aktiengesells<. n

R galten.

tsanwälten.

5) Verlosung 2. von Wert- papieren.

[69735] Bekanntmachung. „Bei der am 27. August d. J. stattgefundenen Aus- losung behufs Tilgung der 40/6 Anleihe der Stadt arburg von 550000 (A sind folgende Nummern gezogen: N Nr. 19 und 103 à 2000 A O Nr. 82, 95 u. 174 à 1000 M P Nr. 32 und 39 à 500 A R Nr. 47 und 100 à 200 c Die Rückzahlung erfolgt vom 1. April 1904 ab bei unserer Kämmereikasse. Die Zinszahlung hört mit diesem Tage auf. Harburg, 5. Dezember 1903. Der Magistrat.

Deni>e. [70283] Auslosung von Anuleihescheinen der Stadt Uerdingen.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privi- legiuins vom 24. Januar 1887 ausgegebenen An- leihescheinen der Stadt Uerdingen sind am 12. d. Mts. folgende Nummern ausgelsoft worden:

1) Nr. 207, 89, 7, 267, 11, 356,346, 103, 77,

246 und 217 über je 1000

2) Nr. 71, 9, 4 und 21 über je 200 M

Die Rückzahlung der Beträge erfolgt am 1A. Juli 1904 bei der hiefigen Stadtkasse.

Uerdingen, den 14. Dezember 1903.

“Der Bürgermeister: ldehoff.

E

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien ‘u. Aktiengesells<.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papteren befinden fi aus\{ließli< in Unterabteilung 2.

[96609] C A S Berliner Spritfabrik Aktiengesellschaft.

Die Generalversammlung vom 10. Februar 1904 hat die Herabseßung des Grundkapitals um 900 000 dur) Zusammenlegung von je zwei Aktien zu Bier le nd G lo 2m it

x fordern daher biermit die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche bei uns anzumelden. Berlin, 11. März 1904. Der Vorstaud. Döring. bilipp.

«

[96472] i

Generalversammlung der Baumwoll pinnerei ontor der Spinnerei am Mittwoch, 30. März 1904, Morgens 10} Uhr.

Tagesordnung : 1) Bilanz.

2) Decharge. 3) Neuwahl. L Gronau i. W., März 1904. Der Vorstand. B. W. ter Kuile.

[96471] i Bremer Bchleppschifffahrts-Gesellschaft.

Generalversammlung am Donnerstag, deu 7. April 1904, Mittags 121 Uhr, im Museum

in Bremen. Tagesordnung: 1) Jahresbericht des Vorstands und des Aufsichts- rats. Rechnungsablage für 1903.

2) Entlastung für Vorstand und Aufsichtsrat.

3) Wahlen in den Auffichtsrat.

Wir ersuchen unsere Aktionäre, welhe an der Generalversammlung teilzunehmen wünschen, ges $ 7 des Statuts, ihre Aktien, foweit fie niht au den Namen lauten, an unserem Kontor, Hinter der Holzpforte Nr. 16, oder bei cinem Notar bis zum 5. April d. J. einschließlich zu Sia und bis zum 5. April g: I. einschließli Stimm- zettel in Empfang zu nehmen.

N Der Auffichtsrat. Rud. Tewes, Vorsitzer.

[96469]

Hamelner Vank in Hameln.

Die Aktionäre pu Bank A a u e tlichen Generalversamm C Dee April 1904, Nachmittags 37 Uhr, in Hameln, Schaper's Hôtel (am Bahn-

hof) eingeladen. Tagesorduung :

1) Geshäftsberiht des Vorstands aue Vorlage der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung für 1903 und Bericht des Aufsichtsrats.

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, Bertetlung des Reingewinns, Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

Neuwahl es Aufsichtsrats. iejenigen Aktionäre, welche thr Stimmrecht in

dieser Generalversammlung ausüben wollen, haben Aktien-Interimsscheine spätestens am 7. April 1904 his Abends 5 Uhr bei der Gesellschaft Anzumelden. Jhre Legitimation wird alsdann na : füh Eintragung in dem über die Interimsscheine ge- hrten Bude geprüft. ameln, den 14. März 1904. Hamelner Bauk. __ Der Auffichtsrat. F. Hausmann, Vorsitzender.

[96007]

Kammgarnspinnerei Meerane.

n der heute von dem Königl. Notar Justizrat os Alexander Kay vorgenommenen Amortisations- verlosung unserer 4 °/9 Auleihe wurden folgende Nummern gezogen: :

Nr. 26 74 84 94 139 144 150 218 234 237,

10 Stück à 1000,—. :

Nr. 251 260 305 316 349 393 410 415 438 453

462 464 534 585 619 633 634 673 688 745, 20 Stück à M 500,—.

Die diese Nummern tragenden Stücke werden vom 30. September 1904 an 4

bei der Kasse der Gesellschaft in Meerane,

bei der Kasse der Allgemeinen Deutschen

Credit-Anstalt in Leipzig zum Nennwert eingelöst. i Nückständig aus früherer Verlosung sind noch:

Nr. 135 159, 2 Stü> à A 1000,—.

Nr. 463 726, 2 Stück à A 500,—.

Gleichzeitig machen wir bekannt, daß die am 31. März a. e. fälligen Coupons unserer Anleihe ni<t nur bei unserer Kasse, sondern au< bei der Nate der Allgemeinen Deutschen Credit-Austalt in Leipzig eingelöst werden.

Meerane i. Sa., 10. ‘März 1904.

Kammgaruspinuerei Meerane. C. Shulßtß.

[96464]

Bergmann-Clektricitäts-Werke, Aktiengesellschaft,

Verlin X., Hennigsdorfer Strafe 33, 34, 35, Oudenarderstraßie 23/32.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am Sonnabend, den 9. April a. er. Vormittags 12 Uhr, im Sißungsfaal unserer Gesellschaft (Siizans Hennigsdorfer Straße 33, 34, 35) stattfindénden Generalversammluug ein- geladen.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Geschäftsberichts des Vorstands. Genehmigung der Bilanz nebs Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1903 und Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- gewinns.

3) Erteilung der Entlastung für den Vorstand und Aufsichtsrat

4) Aufsichtsratswahl.

Laut $ 21 unserer Statuten werden diejenigen Aktionäre, welhe si< an der Generalversammlung beteiligen wollen, ersucht, ihre Aktien oder den darüber ausgestellten Depotshein der Meichsbank nebst doppeltem Nummernverzeichnis spätestens am 5. Tage, vor dem Versamntlungstage bei dem Vorstand oder bei einer der nachbenaunten Depotstellen, nämlich: tre f

3 der Deutschen Bank, Berlin, 4

2) der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, Abteilung Dresden in Dresden,

3) Dresdner Filiale der Deutschen Bank in

Dresden S Es genügt auch die Hinterlegung bei

zu hinterlegen. einem Notar.

Die Zulassung zur Generalyersammlung erfolgt nur gegen Eintrittskarten, welche bis zum 3. Tage vor dem Versammlungstage von den Depotstellen auf Grund der bei ihnen oder beim Notar erfolgten Hinterlegung verabfolgt werden.

Berlin, den 14. März 1904. Bergmaun-Elektricitäts. Werke, Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. S. Bergmann. Geo S. Runk. Ph. Seubel. N. 5 Der Auffichtsrat. Th. Dirksen, Vorsitzender.

96001

i Die 49. ordentliche Generalversammlung des Oberhohndorfer Forst - Steinkohlenbau- Vereins soll Sonnabend, den 2. April 1904, Nachmittags vou 4 Uhr au, im kleinen Saale des Hotels zur grünen Tanne in Zwickau ab- gehalten werden. ;

Die geehrten Aktionäre dieses Vereins werden deshalb hierdur< eingeladen, zu dieser Versammlung zu erscheinen und si dur< Vorlegung ihrer Aktien oder der über solche ausgestellten Hinterlegungs\<eine auszuweisen.

Die Anmeldung wird 44 Uhr eröffnet und um 4 Uhr geschlossen. j

Gegenftände der Tagesordnung find:

1) Vortrag des Geschäftsberihts, der Gewinn-

und lustrechnung und der Bilanz für das

ahr i

2) Bericht des Aufsichtsrats über Prüfung der Jahresre<nung ' und Antrag detselben U et lastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3) dn ußfassung über Einstellung des Werks, betriebes und über die Liquidation des Ober- hohndorfer orst-Steéinkohlenbau-Vereins.

4) Wahl und Bestellung eines Liquidators.

5) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrat, aus dem

e Herren Kantor em. G. L Winkler ünd Oekonom Ferd. List ausscheiden, aber wieder wählbar sind. : N

Drud>exemplare des Geschäftsberihts. können vom

« März d. J. an von den Aktionären bei den

Bablungöstellen des Vereins in Empfang genommen erden.

Oberhohndorf, am 11. März 1904.

Direktorium des Oberhohndorfer

Forst-Steinkohlenbau-Vereins. Ernst Chr. Börner. „,

[96470] Fürstlihe Wildunger Mineralquellen, A.-G

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zu der auf Dienstag, den 12. April ds. Js., Nachmittags 3 Uhr, na< Wildungen, Neues Kurhaus, berufenen diesjährigen ordentlichen Generalversammlung unter dem Hinweis ergebenst eingeladen, daß die Aktien bis zum 10. April + in Wildungeu: bei unserer Gesellschaftskasse,

in Cafffel: bei Herrn L. Pfeiffer,

in Arolsen: bei Herren Kir<hner & Menge zu hinterlegen find.

Tagesordnung: 1) Beratung und Beschlußfassung über die Bilanz und den Geschäftsbericht für 1903.

2) Beschlußfassung über die Verwendung des Nein-'

ewinns.

3) Beschlußfassung Badelogierhaus-

erweiterungsbau.

4) Neuwahl Bela E

5) Wahl der Revisoren für die Nehnung 1904.

Wildungen, 14. März 1904.

Der Vorstand. R. Kirchner.

über den

[66345] Fürberei Glauchau, Actiengesellschaft, Glauchau, Sachsen.

Wir geben hiermit bekannt, daß bei der heutigen notariellen Verlosung von 17 Stü> Obligationen unserer 42°/oigen Hypothekaranleihe die folgenden

ummern gezogen wurden :

Lit. A zu 3000 Æ( Nr. 33.

Lit. B zu 1000 M Nr. 153 156 204 QLIS T ER A ¿u 500 A Nr. 251 306 456 459 467

Lit. D zu 300 4 Nr. 629 676 775 814 823.

Die Einlösung dieser Stücke geschieht planmäßig mit einem Zuschlage von 5% vom 1. April 1904 ab

in Berlin bei der Berliner Handelsgesell\ <aft,

Hannover bei Herrn S. Katz,

„, Glauchau bei der Gesellschaftskasse, während die Verzinsung vom gedahten Tage ab aufhört.

Von den früher verloosten Obligationen ist die Nr. 329 C zu 500 #4 eit 1. April 1903 außer Verzinsung noch nicht vorgekommen und wird hiermit nohmals zur Rückzahlung aufgerufen.

lauchau, den 1. Dezember 1903. Färberci Glauchau Actiengesellschaft. Theod. Moser. Otto Rat.

[96476]

Chemishe Fabrik Oranienburg, : Act.-Ges.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammluug auf Freitag, den 29. April a. C., Vormittags 10è Uhr, nah dem Hôtel de Rome, Charlotten- straße 44/45, eingeladen.

Tagesotdnung:

1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustre<nung pro 1903.

2) Bericht des Revisors. Genehmigung der Bilanz. Beschlußfa ung über die Berteiltus des L und Erteilung der Entlastung

, an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

A von Revisoren für das Geschäftsjahr 1904. timmbere<tigt in der Generalversammlung sind

diejenigen Aktionäre, welhe ihre Aktien ohne Couponsbogen nebst einem doppelten, nach der Reihenfolge geordneten Nummernverzeichnis entweder bei der Gesellschaftskafse in Oranienburg oder bei dem Bankhause Julius Samelsou, Berlin W., Unter den Linden 33, bei dem Dresdner Bauk- verein in Dresden, Leipzig und Chemnigt oder au nah den Bestimmungen des $ 31 der Statuten bis Mittwoch, den 27. April a. c, Abends 6 Uhr, binterlegt haben.

Berlin, den 15. März 1904.

Der Auffichtsrat der Chemischen Fabrik

Oranienburg, Actien-Gesellschaft. Julius Samel son.

[96474] Trockenplattenfabrik Dr. C. Sleußfiner, Aktiengesellschaft.

g beehren wir uns, die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu der Samstag, den 23, April, Vorm. 94 Uhr, in unserem Geschäfts: lokal, Elbestraße 48, stattfindenden siebenten ordenut- lichen Generalversammlung ergebenst einzuladen. H) Vorlage des Sescbästébecidtis sowie der G

oriage des Geshäftsber owte der Ge- winn- und Verlustrechnung für das Geschäfts- jahr 1903, eventuell Seneamgis derselben und Erteilung der Entlastung an Aufsichtsrat

d Vorstand. 2) Beselußfessung über die Verwendung MELLE Anst

ewinns. i ;

len zum Aufsichtsrat. , Bidlalae ‘Been! ande, elte an de emer er otsceine der Reichsbank oder eines

späteftens bis zum 19. April s ten ea parésrafe oder der Frankfurter liale der Deutschen Bauk zu hinterlegen und Bibieser oa bis nah der Generalversamm- elassen. L E ee a. M., den 12. März 1904. Der Vorstand. Der Aufsichtsrat. riedri S A leufner Justizrat Dr. W. Ju o, „Carl S<hleußner. Vorsitzender.

[45616] j Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt. Die planmäßiz am 1. April 1904 zu amorti-

sierenden

32 9% Pfandbriefe Ser. XIV

werden nit dur< Auslosung bestimmt, sondern dur

Nükkauf erworben. , ¿ Zugleich werden die Inhaber der bereits früher

ausgelosten, zur Zahlung jedo<h no< " ni<t prä-

sentierten Pfandbriefe Ser. X[V Lit. A Nr. 506, Lit. B N-. 47 411 wiederholt aufgefordert, den Betrag dieser seit ihrem Rückzahlungstermite von der Verzinsuug aus- ges{lossenen Pfandbriefe zu erheben. Leipzig, den 15. September 1903. Allgemeine Deutsche Credit-Auftalt. [70586] Süddeutsche Eisenbahn-Gesellschaft. Auslosung von Prioritätsobligatiouen. Bei der heute {stattgefundenen Auslosung der Obligationen unserer 32 °/% Prioritätsanlehen von 1895 und 1897 wurden zur Rü>zahlung gezogen : x. Vom Prioritätsanlehen von 1895. Lit. A Nr. 0123 0327 0329 0807 1103 1200

1246 1347 1399 1433 à 2000 A Lit. V Nr. 1556 1572 1598 1601 1759 2015

2040 2181 2683 2917 2923 à 1000 A

3938 3551 3925 4254 4518 4758 4964 5058 5083 5291 5380 5402 5493 5812 à 500 A xL Vom Prioritätsanlehen von 1897. Lit. A Nr. 6291 6613 6652 6680 6718 6787 6863 6997 7141 7250 7935 7950 à 2000 A Lit. 3B „Nr. 8371 8510 8519 8601 9081 9094 9280 9445 9614 9710 9719 9887 à 1000 M Lit. © Nr. 10112 10233 10280 10326 10553 10957 11055 11096 11106 11171 11462 11605 11776 12040 12059 12144 12737 12993 à 500 M Die Rüzahlung dieser Obligationen findet vom 1. April 1904 ab statt: bei unserer Hauptkasse in Darmstadt, sowie bei den Niederlassungen der Bank für Handel «C Judustrie in Darmstadt, Verlin, Frankfurt a. M., Hannover, Stra burg i. E., Leipzig, Stettin, Gießen, Offen- bach a. M. und Rosto. Noch nicht eingelöste Obligationen: Lit. A Nr. 371 über 2000 M4 Lit. C Nr. 5431 über 500 4, vom 1. April 1903 ab rü>zahlbar. Darmstadt, am 12. Dezember 1903. Die Direktion.

Lit. © Nr. 3073 3093 3228 3259 3314 3337

[85564] Geraer Maschinenfabrik & Eisengießerei Aktiengesellschaft.

In den Generalversammlungen unserer Aktionäre vom 27. November v. J. und 5. Januar d. I. ist bes<lossen worden, das Grundkapital unserer Ge- fellshaft im Verhältnis von 5: 3 zusammen- zulegen, und zwar dadur, daß die Akiien ein- gefordert und .von je 5 eingereihten Aktien 2 ver- nihtet und die bleibenden 3 Stü>, mit cinem Stempelaufdru> verschen, den Inhabern zurüd>- gegeben werden.

Vn Ausführung dieses inzwischen in das Handels- register eingetragenen Beschlusses fordern wir unsere Aktionäre auf, ihre Stücke nebst Gewinnanteilscheinen für die Geschäftsjahre 1903/1904 und folgende, fowie mit den Erneuerungssheinen zum Zwede der Zu- sammenlegung in einer Anzahl von 5 oder einem Mehrfachen von 5 nebst einem doppelt ausgefertigten Nummernverzeinisse k

bis spätestens zum 15. Mai ds. Js.

4 eiushliefli< bei der

Geraer Filiale der Allgemeinen Deutschen Creditanstalt in Gera (Reuß) während der bei derselben üblichen Geschäftsftunden gegen Quittung einzureichen. Von je 5 Stü> eingereichten Aktien werden tun- lihst s<nell 3 Stü>k mit dem Vermerk zurü>gegeben : „Zusammengelegt [t. Generalversammlungsbes{<luß vom 27. November 1903“. Die übrigen 2 Stü> werden zurü>behalten, verlieren ihre ültigkeit und werden vernihtet. Soweit die von Aktionären cin- ereihten Aktien zur Durhführung der Zusammen- egung niht ausreichen, uns aber zur erwertung dur die Geraer Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, werden bon den sämt- lichen in dieser Weise eingereichten Aktien immer 2 vernichtet und 3 dur< den geanten Stempelaufdru> für gültig geblieben erklärt. Die leßteren werden dur öffentlihe Versteigerung verkäuft, der Erlös wird den Be Ci nab Verhältnis ihres

besi es qut Verfügung gestellt. Termins bis zum des o. nten N „Souei nicht eing sin, ober soweit die ein ereichten s E Zah s ap Prins Filiale der Allgemeinen Deu S tis alt aber niht behu Se 7 i d Z der Beteiligten zur Ve O e vat die usammenlegung în der Weise ausgeführt, daß die ien für fra los erflärt und an Stelle der für kraftlos erklärten neue Aktien ausgegeben werden, und zwar für je 5 alte immer 3 neue Aktien. Diese neuen Aktien find für Rechnung der Beteiligten dur die Geraer Filiale der Allgemeinen Deutschen Credit - Anstalt dur< öffentliche Versteigerung zu verkaufen, der Erlôs ist den Beteiligten nah Vere hältnis ihres Aktienbesißes zur Verfügung zu stellen, Gera (Reuß), den 6. Februar 1904. Geraer Maschiueufabrik & Eisengießerei

Aktiengesellschaft. F. Nolte.