1904 / 64 p. 29 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

2 64.

Siebente Beilage

Berlin, Dienstag, den 15. März

1904.

BUAE E EA a E A R Der Inhalt dieser Beilage, tin welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genossenschafts-, Zeichen-, Vèuster- und Börsenregistern, der Urheberrehtseintragsrolle, über Waren-

zeichen, Patente, Gebrauchsmuster,

onfurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekanntmahungen der Eisenbahnen enthalten

d, erscheint auch in einem besonderen Blatt- unter dem Titel

Zentral-Handelsregister sür das Deutsche Reich. (0. 614)

„Handelsregister für das Deutshe Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin für 2 RRCRE Vie ‘Fön ie Grpedition ded Deutithen Reichsanzeigers und Königlich Preußisch ezogen werden.

Selbstabholer au< dur Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32,

Warenzeichen.

(Es bedeuten: das Datum vor dem Namen den

Tag der Anmeldung, das hinter dem Namen den

Tag der Eintragung, G. = Geschäftsbetrieb, W.

= Waren, Beshr. = Der Anmeldung ist eine Be- chreibung beigefügt.)

Nv. 67 182. H. 8459,

Klasse 42.

29/12 1902. August Harms, Hamburg. 25/2 1904. G. : Export- und Importgeshäft. W. : Kaloriferen, opfen, Hausenblase; Arzneimittel B Menschen und iere, Desinfektionsmittel, ‘Vertilgungsmittel für Tiere und Pflanzen; Zahnpulyer, Zinksalbe; Balst- hüte, Damenhüte, Filzhüte, Haarhüte, seidene Hüte, Sparteriehüte, Strohhüte; aarfilz, Hutfutterale, Manschetten aus Leinen, Halbkleinen und Baumwolle, lederne Müßen, Müßen aus wollenen und halb- wollenen Web- und Wirkstoffen; Strümpfe und Sockèn_ aus Wolle, Seide, Baumwolle und Halb- wolle, Tücher aus olle, Seide, Baumwolle, Halb- wolle; Fäustel, Hauben, Mükcnschleier, Gamaschen, EN toffeln, Sandalen, Schäfte, Schzftkappen, Schuhe,

uhanzieher, Shuhkappen, Stiefel, Stiefelkappen ; Jaadstrümpfe,/ wollene, seidene, baumwollene, halb- wollene Schals und Sweaters, wollene, baumwollene, seidene, halbseidene, halbwollene, bedru>te Cachenez, Kasimirstrümpfe, Herrenanzüge, -ja>ken, -hosen und «hemden; Damenblufen, -rö>e, -unterrö>e und -mäntel, Korsetts, Gürtel, Hemden aus Flanell, Jagdgamaschen, Jagdhandschuhe, Kragen aus Leinen, albleinen, Baumwolle, Kragenschoner, Krawatten f Herren und Damen; Oelanzüge, NRiemenknöpfe, gesti>te Roben, Schürzen, Schweißblätter, seidene Halle, seidene Hemden, Sporthemden, Unter- eider aus Baumwolle, Leinen, Wolle, Halbwolle, Halbwolle und mit Seide vermis<ht, Umschlage- tücher. Anzündelaternen, Ba>köfen, Bogenlichtlampen, elektris<he Kochapparate, Gasbrenner, Gaserzeugungs- apparate, Gasglühlichtapparate, Gasglühli<tkörper,

lüblitlampen, Gasheizöfen, Gaskochherde; Jllu- |-

minationslampen, Jagdkocher, Jagdlaternen; Koch- geschirre aus verzinntem und emailliertem Eisen, aus Steinzeug und Porzellan, Kochherde, Kochkessel; Lampen, Lampenschirme, Laternen, Minenlampen; Oefen, Petroleumkocher, Nippenheizkörper, Schmelz- tiegel, Ventilationsapparate. Balata, Besen, Borsten; Brennscheren, Bürsten, Flehten, Frisier- und Staub- fämme aus Metall, Horn, Zelluloid und Kautschuk,

: 5 Aal E “Perle risiermäntel, Kämme, Kraßblinsten; Perülen, Phantasßiefämme, Pinsel, Schrubber, Schwämme, Streichriemen zum Schleifen, Aether, Alaun,

Albumin, Alkohol, Ambroidperlen, Amhroidstangen, Arsenik, Bleioxyd, Bleizu>ker, Vlutlaugensalz, Brom, Calciumcarbid, Calomel, Carbolineum, Chlor- falk, <lorsaures Kali, Zitronensäure, Cyankalium, Dextrin, Gisenoxalat, Eisenvitriol, Essigsäure, Filter- masse, Flußsäure, Gelatine, Glaubersalz, Goldlozid, ärtemittel, Holzdestillationsprodukte, Jod, Kainit, aolin; Kesselsteinmittel, Knochenmehk, flüssige Kohlensäure, Kochsalz, Oralsäure, Phosphor, Pikrin- säure, Quelksilberoxyd, Ruß, Schwefel, Serumpasta, Soda, Sodasilikat, Tonerde, Vaseline, Walzenmasse; Asbest, Asbestfäden, Asbestgefle<t, Afsbestpapiere, Asbestpappen, Asbestpulver, Asbestshnüre, Asbest- tuche, Dichtungsmaterialien, Hanfpa>ungen; Isolier- mittel für eleftrotehnishe Zwede, Pflanzennährfsalze, Wärmeschutzmittel, Düngermittel, Fishguano, Super- phosphat, Thomatschla>kenmehl, gelochte Bleche, Blei und Bronze, roh und in Barren Blöen, Stangen, Platten, Blechen, Nöhren; Scharniere, metallene Drahtgewebe und OEADIGeTWEE) Ee! roh und in Barren, Blö>ken und dhren ; Eisenbahnschienen, Gießlöffel, Graphit; Kupfer, roh und in Barren, Blô>ken, Stangen, : latten und Röhren; Messing, roh und in Barren, ' Blöden, Stangen und Nöhren; Que>silber, Roh- eisen, Stablspäne, Weißble<h, Wellble<, Wismukt, Wolfram, Yellowmetall ; Zink und Zinn, roh und in Barren, Blô>en, Stangen, Platten, Bledjen und Röhren. Aexte, Arkansasmesser mit Scheiden, Bade- wannen, Beile, Blumenständer, Dolche; Draht aus Eisen, Stahl, Kupfer, Messing und Aluminium ; Fischlasten, Forken, Halen, Haken, Harken, Har- unen Hauer auh mit Scheiden), Hirschfänger, adbeste>te, Karabinerhaken, Karste, Keilhauen, Freßer Ladetrichter, Lettenhaue, Pflugschare, lan- tagenmesser mit Scheiden, Neibeifen Neuthaken, Schälmesser, Scharniereisen, Schaufeln, Slägel, Schläger, Schlageisen, S Se Sensen, Sicheln, Spalteisen, Sperrhörner, Spibeisen, Sprungfedern, Stampfer, Steinrammen, Stimm- abeln, Sto>hämmer, Stößer, Türschlösser, Trink- be er, Vogelkäfige, blanke Waffen mit und ohne Seiden: Werkzeuge aus Metall und aus Metall in Verbindung mit Holz, Horn, | Zelluloid, Glas, Porzellan, Ton, Fischbein, Nilpferdzahn, Walroß- ahn, Leder, Perlmutter, Steinnuß, Email, Knochen, Fautsduk, Bun, Papienas 3 E und extilstoffen ; Zaunbohrer, Angelgeräte, ngeln, Haarnadeln, A Nadeln für Whirürgifce

s

en

wee, Nähmaschinennadeln, Reufen, Samtnadeln, Svidenbeln Schürzennadeln, Ste>nadeln, Stri>k- nadeln, Hufeisen, Nägel, Hufnägel, Niete, Splinte, Sporen, Striegel ; Trinkgeschirre aus verzinntem und emailliertem Eisen und Steinzeug und Porzellan ; Anker, Bandeisen, Baubeschläge, Bergeisen, Blehdosen, Blumenhalter, Buchdru>klettern, Büchienverschlüsse, eiserne Träger, Fahrradständer, Flaschenvers{lüsse, gestanzte Buch'taben aus Papier und Ble, Glo>en aus Metall, Haken und Oesen, Jagdhundeketten, Last-, Trag-, Uhr-, Schmu>- und Halsketten, ge- wellte Kup!erringe, Lagermetall, Laschen, Löffel aller Art, Lötmetall, Magnesiumdraht, Möbelbeschläge, Oclbehälter, Oesen, Ornamente aus Metallguß, Schablonen, Schilder aus Metall , Schlösser, Schnupftabaksdosen, Sprungfedern, Stahlbügel, Wagenachsen, Wagenfedern, Winkelhaken. Auto- mobilen, Felgen, Lustreifen, Pedale, Schiebkarren, Wagen, einshließli< Kinder- und Krankenwagen, Wagenräder, Wasserfahrzeuge, Ziechkarren; Beizen, Bronzefarben, Bronzepulver, Sarbas, Farbholzextrakte, Scneiderkreide, Washblau, Zinnfolie, Leder, Pelze, Pelzwaren, Pußleder, Sohlen. Bartwichse, Bohners- masse, Firnisse, Harze, Klebstoffe, Lake, Leim, Pech, Polierrot, Stärke, Wachs. Bindfaden, Bund- \{linzen aus Hanf und Draht, Dochte, Drahtseile, einfahes und gezwirntes Garn aus Wolle, Halb- wolle, Baumwolle, Leinen und Halbleinen, Seide und Halbseide, Hanfshnüre, Jutegarn, Kammgarne ; rohes, gebleihtes und gefärbtes Leinengarn; PVto08- garne, usselivgarne, Darm- und Stahlsaiten, Sa>taue, einfaches und gezwirntes Seidengarn, roh oder gefärbt, Stickgarne, Streichgarn, Strickgarne, Tauwerk, Waschleinen, Zephirgarn, Bettsedern, Baumwollwatte, géèreinigte Baumwolle, rohe Baum- wolle, Shoddywolle, Daunen, Hanf, Jute, Jute- gewebe. Kammzeug, Nesselfaser, Neße, Pferdehaare, iassavafasern, Pußbaumwolle, Pußwolle, Rohseide, Roßhaare, Schla>kenwolle, Seegras, gesponnene Seide, Wachstuhe, Watte, rohe Wolle, Wollfilz. Arrak, Bier, Genever, Liköre; Obstweine, Spicituosen, Whisky, Wein; kohlensaure Wasser, einschließli Brunnen- und Badesalze; Maltonweine, Pomril, Sauerbrunnen. Goldene und silberne Armbänder, Antimon; Aluminium, roh und in Barren, Blö>en, Stangen, Platten, Ble<en und Röhren; goldene und silberne Broschen, Baumwollgarn, Berlogues, Blat1metall, Korallen, Edelsteine und Halbedelsteine, oldene und silberne Armbänder, e<te Edelsteine und Finitationen, goldene und silberne Fruchtschalen, oldleisten, Gold- und Silbergespinste, Golddraht, oldene und silberne Halsketten, goldene und silberne Hembkuöpfe, Haarpfeile, Kupferfolie; Ni>el und Neusilber, roh und in Barren, Blö>en, Stangen, latten, Blehen und Röhren; Orleans, Gold-, ilber-, Glas-, Porzellan- uud Zelluloidperlen ; Platindraht, Platinble<, goldene und silberne Ringe, Gold- und Silbertassen, Shmu>nadeln, Stanniol, Spangen, e<te Shmu>perlen, Silberdrähte, goldene und silberne Tuchnadeln, Tafelgeräte aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Ni>el, Aluminium und Alpacca, goldene und silberne Uhrketten und aus unedlem Metall, leonis<he Waren. Guano, Guttapercha, hirurgis<e Gummiartikel; Gummikämme, Gummi- platten, Gummipfropfen, Gummihandschuhe, Gummi- {uhe, Gummischläuhe, Gummischnüre, Gummi- stempel, Gummispielwaren ; Treibriemen; Kautschuk, latten aus Gummi; NRohgummi, Schuhelastiks; ikfatif, Wachstu<h. Badekappen. Bergstö>e; Feldflashen, Geldtaschen; Dea alen, Jäger- reisetashen, Jagdstö>te, Jagdtashenneße; Koffer aus Blech, Holz und Leder; Ko-:bwaren, Nadelkissen, Necessaire, Proviantsä>chen, Rauchutensilien, nämlich: Spigzen, di arrenabschneider, Bigarettenmaschinen, Asc{becher; Risetasen, Serviettenringe, Schirmge- stelle, Snallen, Stiefelhölzer, Stiefelknehte, Strand- förbe, Sto>zwingen; Spiegel, nämlich: Hand-, Taschen- und Wandspiegel ; Tabaksbeutel, Tornister, Zelte; Benzin, Fette, Gerbefette, Gerbeextrakte, Gewehröl, Glyzerin, Haaröl; Dele, namentlih: Leinöl, Olivenöl, Schmieröl, Maschinenöl, . Speiseöl, etroleum, Tran, Wagenschmiere; Anthrazit, Kohlen, De llaancinben Torf, Räucherkerzen, Kerzen, Nacht- lihte; Bernsteinshmu>, Zigarrenspißen, Demijohns, Pon Flaschenkorke, Handshuhweiter, Holzdraht, ästen, Klammern, Korkschalen, Korksohlen, Kork- steine, Korkwesten, Leitern, Mulden, Muscheln, Papierkörbe, Pfeifenspißen, Schildpatt, Rahmen, Steinnüsse, Korkbilder, Korkmehl, Korkplatten, Türen, Türbalken, Werkzeughefte; Bidets, Des- infektions8apparate, chirurgische Instrumente, Kontroll- apparate, Lanzetten, pharmazeutishe Präparate; ärztliche und E ede FOmazent ie) ortho- pädische, gymnastishe, <hemi de geodätische, physi- kalishe, nautische, elektrote<nishe und PporogeapH he Apparate; Brillen, Büchsenfernrohre mit Futteralen, Feldsteher, Gewichte und Gewichtékasten aller Art: hysikalishe, <emishe, nautische, elektrotehnishe nstrumente; Jagdperspektive, Maße aus Holz und Leinewand, Meßinstrumente, Prismen, Reißzeuge, Retorten, Stereoskope, Taucherapparate, Thermo- meter; Wiegewagen, Wagschalen, Wasserwagen; Akkumulatoren, Bohrmaschinen, Bratpfannen, Brot- \<neidemaschinen, Brotapparate, Bügeleisen, Kasse- rollen; Dampfkessel, Dynamos; Eimer, Eismaschinen, Eisschränke; elektrishe Heizapparate; Fassonstüc>e aus Schmiedeeisen, Stahl, \{<miedbarem Eisenguß, Messing- und NRotguß; gedrehte, gefräste, ge- bohrte und. gestanzte assonmetallteile ; N räder, Faßhähne, Feldschmieden , MA Ta Filter, ilterstofe, Feuereimer, Füllma A Saskohapparate, Garnwinden; S für Gummisammelbeher, Handschleuderapparale

Das Zentral - Handelsregister für das Deuts Bezugspreis beträgt L 4 50 „Z Sn TettiDiauteis für den Naum einer Drucfzeile

Blechprojektile, Isolatoren; Kaffeemaschinen, Kaffee- mühlen, Kartoffelreibmaschinen, Kaminschirme, Kork- zieher, Kraftmaschinen; Kransäulen; Kochgeschirr, hölzerne Küchengeräte, Lademaschinen; Lenkitangen, Maschinenteile; Modelle aus Glas, Holz, Metall und Porzellan; Motore aller Art, Muttern; Näh- maschinen, Obst- und Malzdarren, Pumpen, Preesser für Lithographie und Lichtdru>, Nettungsringe, Rechenmaschinen, Rohrbrunnen, Rollshußwände, Noststäbe, Sägmaschinen, eiserne Säulen, Schein- werfer, Shlittenschellen; Schiffsshrauben, Schmier- büchsen; Schreibmaschinen, Schwellen, Siebe, Steig- bügel, Stri>kmaschinen; Speichen, Sporen, Stopf» büchsens<hnur, Telegraphenstangen, Trichter, Turn- geräte Unterlagsringe, Unterlagsplatten, Waffen- pußkasten, Wasserklosetts, Wäscheklammern, Wäsche- mangeln, Weberkarden, Werkzeugmaschinen; Bett- stellen, Jagdstühle, Klappstühle, Kleiderstäbe, Kleiderständer, lederne Möbelbezüge, Möbel aus Holz, Rohr und Eisen, Waschtische. Musik- instrumente, Rufhörner; Bouillons, Konserven, Klippfishe, Schinken, Kakaobutter, Kokosnußbutter,

argarine, Nudeln; Essig, Essenz, Mostrich, Saccharin, Steinsalz, Vanillin, Kakao, Kakaopulver, Cakes, Kandis, Schokolade, Konfitüren, Katechu, Malzbonbons, Malzsicup, Salinensalz; Früchte, Makkaroni, Malz; Abziehbilder, Atrappen, künstliche Blumen, Bonbonnieren, Brieskuverte, Zellulofe, Zellulosepapier, Kuverte, Tüten, Glimmer, Jagd-

einladungsfarten, Kalender, Karten, Kartonnagen, Kotillonorden, Lampvions, Lumven, Mappen, Notenpapier, Notizbüher, Oblaten, Pa>mate- rialien, Papierlaternen, Papierscheiben; Schmu>- egenstände aus Papier, Pappe und Stroh, Pappe, Preßspan; Spielkarten, Stroh-, Holz-, Schreib- und Pad>papier, Tapeten, CTrauer-

karten, Visitenkarten, Zellstoff, Broschüren, Bücher, Chromos, Heiligenbilder, Kupferstiche, Oeldrukbilder, Photographien, Prospekte, Radierungen, Steindru>e und Zeitungez. Zylinder aus Glas, Diaphanien; Cßgeschirre aus verzinntem und emailliertem Eisen, aus Steinzeug und Porzellan, Fenster, Fensterglas; Glaserdiamanten, Glasuren, Hohlglas aller Art, Kacheln, Marienglas, Mosaikplatten, Porzellan aller Art, NReagenzgläser, Nohglas, Steingut aller Art, Tonröhren, Trinkflashen mit und ohne Ueberzuz, Wandspiegel, Wärmflashen und Wassergläser, Agraffen, - Besaßartikel aus Gold, Silber, Seide und Baumwolle, Bräutschleier, Aen Feuerzeuge, adepu, fnceelner, ardinen, Glas-, toff-, Metall., Steinnuß-, Holz- und Waschknöpfe, Gobelins, Grabkränze, Hosenträger, Mantelbesäâte, Deage, Posamenten, Quasten, Schnüre, seidene toe e Stickereien, Strumpfbänder, Trefsen, Tüllstoffe. 1 Aktenmappen, Albums, Beuteltas en, Bilderrahmen, E älge, Brieftaschen, Brillen- futterale, Büchertaschen, Zigarrentaschen, Etuis, Ba irrbes<lag, Gewehrfutterale, Gewehrriemen, andtashen, Helme, Hundehalsbänder, Hundebals- bands{löß<en, Hundekoppeln, Hundemaulkörbe, E L o a fr E Jazgdtafchen, Kameel- aartreibrieinen, Klopfpeitschen, Lederpappen, Leder- tuch, Lederwaren, und zwar: Portemonnaies, Leder- güttel, Gs Handtaschen und -koffer; Photograbhiealbums, Rauchhelme, Nevolverectuis, ättel, Schaukelpferde, Brotbeutel, Streichriemen, Treibriemen, Treibriemen aus Leder und Balata, Zaumzeug, Zeitung8mappen. Bilder für Anschauungs- und Zeichenunterriht, Kassetten, Zentimetermaße, Federhalter aus HAz und Gummi, Federkasten, Geschäftsbücher, Globen, Griffel, Hefiklammern, Heftzwe>en, Lineale, Malbretter, Malfarben, Mal- leinewand, Notenpulte, Paletten, Radiergummi, Schiefertafeln, Shulmappen; Shreibtischgarnituren, nämlih: Federhalter, Crayons, ,Bleistiftshärfer, Markenanfeuchter, Brieföffner, Briefhalter, Brief- beschwerer, Löscher und Petschafte, Siegella>, Stahl- \chreibfedern; Tusche, Wandtafeln, Winkel, Zeichen- hefte, Zeichenkreide. Bleischrot, lintenpußstôde, Flobertbüchjsen mit Futteralen, Geschosse, Geschüge, Gewehre, Gewehrmündungsde>el, Handfeuerwaffen,

Jagdhundepeitschen, Jagdschrotmaße Kardätschen, Kugeln, Wadestöke, Patronen, Patronenbeutel, ay tronenetuis, Patronengürtel, Patronenhaken, Pa-

tronenhalter, Patronenkoffer für lintenpatronen, atronentashen, Pistolens{lü}sel, Pfropfenzieber für

Mee E Pulverflashen, Pulverhörner,

ulverhorn <nüre, Pulverprober, Pulverwagen, Re-

volver, Schießgeräte, Scheibenbüchfen und Futterale hierzu, Schrot, Visiershoner; Bartbinden, Fle>- wasser, Haarfärbemittel, Hautsalben, Kopfwalzen, Kopswasser, Pomade, uet Puderquasten, Pußtz- pomade, Pußgeräte asierpinsel, Re raichisseuren, Nostschüßgläser, Schminke Seifen und Parfümerien, Seifenpulver und Waffenfett. Blechspielwaren, Bretispiele, Glo>ensptéele, Holzspielwären, Puppen uppentheater, Rasenspiele, Mel pie quiets,

parbüchsen, Spielwaren aller Art, Würfel) E

Jagdfeuerzeuge, Knali-

deln, Schwefelfäden,

alt; Vim:

Amorces, Feuerwern e H F etro. Bindólzer, Hündhütchen und Zündschnüre;

lien; natüûrlihe und künstliche Baumateria S j E falt, orde, Méuhlsteine Mar- L

ei S al ieselgurpri a Schiefer, Sturosetten, Steine,

O tee L Verb endsteine, Wiener Kalk und

nd Zigarren, Kautabak, Pflanzer, Ziegel 0 N ottabat, Schnupftabak; Blanketis, Holzrouleaus, Holz\{liff ia Kameelhaar- de>en, Linoleum, Läufersto e, Portieren, Teppiche. Regulatoren, Standuhren, Laschenuhren, Uhren aller Art, We>uhren, Buhbinderleinwand , Batist, Barchent, Chiffon aus Seide, Halbseide, Wolle,

Reich erscheint in der Regel tägli<h, Der

ür das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 #.

30 <4.

Vom „Zentral-Handelsregizrec für das Deutsche Reich“ werden heute die Nrn. 64A., 64B. und 640. ausgegeben.

Halbwolle, Baumwolle, Cheviots, Cretonne, Kongreß- ltoffe, Kaschmirs, seidene, wollene, halbwollene und aumwollene De>ken, Fahnen, Hembenstoffe; Hanf- \{<läuhe, Hängematten, Hängemattenstoff ; Leinen- lüs<, Leinewand, auch Pakleinewand, Lampendochte, tosfitoneße, Matten, Nesselgewebz, Oelzeuge, Del- tuh, Pußtücher, Pferdede>en, Regenrö>e, Satins, leinene Servietten, Segelleinewand, Schirmstoffe, estidte Stoffe, Schals, Trimmings, rohe, gefärbte, edru>te, buntgewebte, gerippte und baumwollene Velvèts; baumwollene Webstoffe im Stü>, ein- | ließli< rohe, weiße und gefärbte Swirtings;

warz- oder andersfarbige ‘eri as, gewirkte und ge- färbte Wollstoffe; buntgewebte, garagefärbte, wollene, baumwollene, / leinene, halbwollene und halbleinene Anzugstosfe, leinene, halbleinene und baumwollene Bettwäsche, Blaudru>ke, Kattun, Leinendamast, ge- webte Leinecnstoffe für Kleidung, Leinendrell, baum- wollene, leinene und halbleinene Taschentücher; be- dru>te Baumwollstoffe, baumwollene, halbwollene und wollene Konfektionsstoffe, Damast, buntgewebte, pas efärbte und baumwollene Futterstoffe, rohe, ge- leichte, gefärbte, bedru>te und buntgewebte, baum- wollene Flanelle; baumwollene, gewebte Hosenstoffe ; Krimmer, Kafferde>en; ganzseidene oder halbseidene, weiße oder gefärbte Kleiderstoffe; Lodenstoffe, baum- wollene, gewebte Nokstoffe, halbwollene, baumwollene und seidene Lißen, baumwollene Leibwäsche, Tuch; baumwollene und wollene sowie mit anderen Materialien gemis<te Triklotstoe; leinene, halb- S und baumwollene Tischtücher sowie Stoffe ierzu.

Nr. 67 183, B. 9534.

F R S

—— A 5 «Cd

V cat D Z

Klasse 42.

S

2/5 1903. Carl Breidiug & Sohn, Soltau i. H. 25/2 1904. G.: Ausfuhr- und Einfuhrgeschäft, Filz- fabrik, Schuhwarenfabrik , Bettfedernfabrik und Fruchtweinkelterei. .: Getreide, Hülsenfrüchte, Sämereien, - getro>netes Obst; Dörrgemüse, Pilze, Küchenkräuter, Popfen, Robbauwwolle, Flachs, Zu>er- rohr; Nuzholz, Farbholz, rberlohe, Kork, Wachs, Baumharz, Nüsse, Bambusrohr, Notan Kopra, Maisöl, Palmen, Rosenstämme, Trei zwiebeln, Treibkeime, Fe s Moschus, Vogelfedern, gefrorenes Fleis<; Talg, rohe und ewaschene afwolle; Klauen Hörner, Kn Felle âute, Fishhaut, Fischeier; Muscheln, Tran, ishbein, Kokons, Kaviar, Hausenblase, Korallen; Steinnüfse; Menagerietiere; Schildpatt ; Sev- pharmazeutishe Präparate und Produkte; Abführ- mittel, Wurmkuchen, Lebertran, Fieberheilmittel, Serumpasta, antiseptishe Mittel; Lakrißen, Pastillen, f en, Salben, Kokainpräparate; natürliche und ünstliche Bra user, Brunnen- und Badesalze ; flaster, Verbandstoffe, Scharpie, S Ee, isbeutel, Bandagen, Pessarien, Suéspensorien, Wasserbetten, Stechbe>en, Inhalationsapparate, mediko-mechanishe Maschinen; künstliche C E und Augen; Rhabarberwurzeln, Chinarinde, Kampfer, Gummi arabicum; Quassia, Galläpfel, Aconitin, Agar-Agar, Algarobille, Aloe, Ambra, Antimerulion, Karaghenmoos, Condurangorinde, Angosturarinde, Curare, Curanna, Enzianwurzel, Fenchelöl, Sternanis, Kassia, Kassiabruh, Kassiaflores, Galangal, Ceresin, Ee medizinische Tees und Kräuter; ätherische ele; Lavendelöl, Rosenöl, Terpentinöl, Holzessig, Jalape, Carnaubawahs, Krotonrinde, Piment, Quillajarinde Sonnenblumenöl, Tonkabohnen, Quebrachorinde, Bay-Rum, Sassaparille, Kolanüfse, Veilchenwurzeln, Insektenpulver, NRattengift, Para- sitenvertilgungsmittel, Mittel gegen die Reblaus und andere Pflanzenshädlinge, Mittel gegen Haus- s{<wamm ; Kreosotöl, Karbolineum, Borâx, Salpeter,

ennige, Sublimat, Karbolsäure; Bft Seiden- üte, Strohhüte, Basthüte, Sparteriehüte, elme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, Stiefel, Pantoffel, Sandalen, Strümpfe, gestri>te und ge- wirkte Unterkleider; Schals, Leibbinden; Kleider für Männer, Frauen und Kinder; Lederjaden, Pferdede>en, Tischde>en, Läufer, Leib-, Tish- und Bettwäsche; Gardinen, träger, Krawatten, Gürtel, v Strump

ads<hubhe; Lampen und Lampenteile, e amts Kronleuchter, Anzündelaternen, 5 lampen, Glübliht R ,

ecinwerfer , Nachtlichte; Oefen, Wärm ; / Hpdendeiofdgee, elcftrilge Hein eite Age Dialadarren Petroleumkocher, as E, Dice Kochapparate; Ventilationsapparate; , Bürsten L, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piassava- fafern, Kraß ürsten, Weberkarden, Teppichreinigungs- apparate , Ei iGneil Kämme, Schwämme, P aaiberen Haarschneideapparate , * Schafsheren, Rasiermesser , Rasierpinsel , Puderquäste , Streiche riemen, Kopswalzen, Frisiermäntel , Lo>enwitel, aarpfeile, Haarnadeln, Bartbinden, Kopfwafßier,

minke, Hautsalbe, Puder, Zahnypulver, kos- metische Pomade, Haaröl, Bariwichse, Haarsärbe- mittel, Parfümerien, Räuherkerzen, Refraichifseurs, Men\chenhaare, Perü>ken, Flehien; Phosphor,

&

ren,

2A ,

H 4

Ï 1 N F