1904 / 66 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ienfällige Verurteilung der Beklagten als Gesamt- | klagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | Lit. D Nr. 3036 3231 3321 3374 3524 und | [97104 C

Fuldaer Lie Dae ün 50. nebit 4/0 Zinsen | streits vor das Kaiserlide Amtsgericht zu De 3739 über i 1000 M l ! s Königlih : a 2. ‘März 1900: Die Klägerin ladet die Be- | auf Dounerêtag, den 5, Mai 1904, Vor- | Lit, V Nr. 4030 über 5000 4 Rumänisches Finanzin 1 lagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | mittags 9 Uhr. Zum Zwee der öffentlichen Zu- | Die Einlösung dieser SHuldverschreibungen zum

; : 7 ä Geucrals Buch or das Königliche Amtsgeribt in Malmedy auf | stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt | Nennwerte erfolgt gegen Rückgabe derselben und der Direktion der L Dienstag, E Mai 1904, Vormittags | gemacht. : dazu gehörigen, no< nicht fälligen Zinsch tine Tau Oeffentliche S j 10 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung | Zabern, den 12. März 1904. insleisten vom L, Juli d, J. au bei der hiefigen Gemlkibei e E ma TORA wird dieser Auszug der Klage bekanut gemacht. dgen S oßler, tadthauptkasse. Mit dem leßtzedachten Tage hört en geit er m "f oxtlichteii Best Malmedy, den 7. März v Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. | die Verzinsung der ausgelosten apitale auf. vom 19. Apr 3 ver ai Meyer, Aktuar, i

: s ts werden I , Von den bereits früher ausgelosten und aus | des neuen Verlosungsreglements, anzmin Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. | mm | 7 Berzinfung gefallenen Suldyers 1904 x. St., Via. 10 Uhr, im Finan

reibungen des | 4 c s [96871] Bekanntmachuu Kreiskommunalverbandes Braunschweig (Ausgaben | !! einem zu diesem Zwe>ke beson E inden

S G "11 G e S losun en J f 8 Bböbel hier, - - vom Jahre 1884 und 1891) sind bislang zur Ein- Saale die folgenden Ver G ots aufmanns Iobann B e eei 9) Unfall und Jnbaliditäts A. lösung nicht überreicht: 1) Die 27. Verlosung der Obli

V rfi S Rumänischen amortifierbaren Reute

ier, gegen den Restaurateur Hans Bruunuer, ti L. Ausgabe vom Jahre 1884, N j r en L

Rehe Mee: nun unbekannten Aufenthalts, Beklagten, c he ng. Lit. A Nr. 138 101 330 und 444 je über ehe S Lite a0 Fra! Obliga! wegen Wechfeiforderung, wurde die öffentliche Zu- Keine. 100 A

stellung bewilligt, und is zur Verhandlung über die

: ancs Lit. B Nr. 950 und 1008 je über 200 4 Gesamtnennbetrage von 3771000 Fr eingereichte Klage die öffentliche Sißung der Kammer I

Lit. © Nr. 1733 und 2106 je über 500 und zwar:

G i Î R | 189 Obligationen zu 5009 Francs = Tg für Handelsfachen des K. Landgerichts Nürnberg vom L L. Ausgabe vom Jahre 1891, 459 9500 ¿0 é it, B Nr. 908 und 937 je über 200 e , , 113 D had Smedaul Nr 6 besitass | 4) Verkäufe, Verpachtungen, Lit Ne. 2789 übe: 500 A I, 100 «20 Spattet den Ÿ ? i e ; t. . 3173 über M E E K p ( Bs E E R 0e ui) dex Sit Verdingungen U. : Bénunschwveli, den 1. März 1904. 2902 Obligationen zusammen Francs s zet Nürnbera gelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. Keine _ Der Stadtmagistrat. 2) Die 27. Verlosung der Obliga h Klägerischer Anwalt“ wird beantragen, zu erkennen: Î i Ever. Iumbaisdex amortiBer bann A Der Beklagte ist \Guldig, an den Kläger 730 Marie mea | (97105) : j Bei dieser Verlosun “werden Oblig T E nein 2 berebler ‘Ut it Brot, 5 F Kopenhagener 31/,9/ 0 Auleihe pon 1886. Gesamtnennketrage von %20 000 Francs 067 Losten D Ey bzw Y Silittee Das Urteil L 9) Verlosung X von Wert: Bei einer am 7. ds. Mts. stattgefundenen Ver- | zwar: F ‘vorläufi vollstre>bar erklärt. : losung von Obligationen der Kopenhagener 16 Obligationen zu 5000 Francs = Nürnber; den 10. März 1904 papieren. 34% Stadtanleihe von L886 rourten in Gegen- 38 S h e E G ichtsschr iberei des K. Landgerichts z wart des hiesigen Notarins publicus und Dele- 9 1000 «E ges N il Kal. Kanzlei s * Die BekanntmaHhungen über ben Verlust von Wert- | gierten von kem Magistrat und der Privatbank in 98 E 600 « N (L. 8.) eiß, Kgl. Kanzleirat. papieren befinden fi aus\<ließli< in Unterabteilung 2 Kopenhagen folgende Nummern gezogen, nämlich: 7765 Obli ati E sammen Francs gal (ee Prinz Sstntlart Aurinile i Stank A 1429/2080 2202 23 2197 013 2057 4 1600 Ke | gy) Die 24 Verlosung der Dbligatinn er Prinz Stanislaus Radziwill zu Stankiewicz | -4>,1- 426 : 329 2437 3043 3057 > 1600 K-. E T Ae : en in Rußland, vertreten dur< seinen Vormund, den | 197122] Bekanntmachung. , é 7; | Numänischen amortifierbaren

Lit. B Nr. 137 195 344 1029 1082 1122 1293 | L ih 75 Milli ancs. Fustizrat Hugo Türk zu Berlin, Zimmerstraße 87, | „Fn Jahre 1904 werden 34 % Vreslauer | 1355 1643 1740 1855 1963 2142 9209 2590 2651 | gu ape von 75 Millionen Fra i rozeßbevollmähtigter: Justizrat Dr. Friedlänger zu | Stadtanleihescheine vom Jahre 1880 uicht | 5739 9920 2940 3184 3224 3522 1506 5081 5206 | Gefan Ee Ung Weren S Potidam, tagt gegen die Frau Lina Herfeld, geb. | piaro of 10 t BrbEeievten Tilgungs | 5431 5557 6149 6506 6702 6774 6810 6855 7238 Mem biroge don (ILULE Büchner, 1sdam, Margarethenstraße 7 a, - R L Fp on Ln | 7490 82 261 83 ti ( i ) üchner, zu Po Justizrat Bolten a DEeT 570000 « dur< Ankauf von Stücken in der | 20 8224 8261 8316 8436 9006 9083 9121

: ù 50 Obligationen zu 5000 Francs = : bevollinäctigter: Ju 1 7400. S224 x y - und deren Ehemann, den Obergärtner Gustav Herz- Eten Höhe erfolgt. Lit. © Nr. 108 233 257 291 895 937 1600 1682 n F 900 - T Wegen, Unpciliialit bec Gugeeg aid E De "Me bat 2021 2242 2545 2758 2964 3113 3418 3520 4249 | 400 Obligationen zusammen bl ‘ationen wegen Unzuläfsigkeit der Zwangsvollstrekung mit er Magistra 1306 1384 4986 160-370 S207 Bals 8220 4240 | 4) Die 29 Bret D dem Antrage: hiefiger Königlichen Haupt- U. Residenzstadt. 5872 6001 6013 6065 6227 6235 6343 7104 7178 Numäuischen amortifierbaren Nene

1) gegen die Beklagte zu 1 festzustellen, daß die G. Bender. Weller. 7255 7554 7809 8251 8384 8607 8770 à 2662 Kr. | Anleihe von 50 Millionen Frar a0 orderung aus dem in Sachen tes Generalkonsuls | [92455] Dies wird hierdurch mit der Zufügung veröffentlicht, | „Dei dieser Verlosung werden

ummel gegen den Prinzen Stanislaus Radziwill | Bei der Pn heute stattgehabten Verlosung | daß die Beträge dieser Obligationen nebst den fälligen Gesamtnennbetrage von 270 000 Fran ergangenen Urteil des Königlichen Landgerichts zu | von S<hultver <reibungen des Kreiskom- | Zinsen am A. Juli 1904 in Kopenhagen bei | Wat: nes = Dresden, 5. Kammer für Handelssachen, vom 28. Sep- | munalverbandes Braunschweig sind die nach- | der Hauptkasse der Stade, in Hamburg bei der | „93 Obligationen zu $000 Fran S tember 1901, Afktenz. Hg. V. 318. 01 Nr. 3, P. IX. | verzeihneten Nummern gezogen worden. 210 * j -

Hg. Norddeutschen Bank in Hamburg, in Berlin | —<210 z v s 91H: 01, Q: XYV1. 3493. 01, F. IX. 663. 04 auf L. Ausgabe vam Jahre 1884, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, der Herren | 243 Obligaticnen zusammen rae Zahlung von 6000 6 nebst 6 9/9 Zinsen seit 9. Ok- | Lit. A Nr. 33 135 140 166 und 343 über je | Mendelssohn & Co. unz Nobext Warschauer | 9) Die 19. Verlosung der Ob Gute tober 1899 sowie 36,10 „G Weselunkosten und aus | 100 & Co. eingelöst werten, n2< welchem Termine keine | Numänischen amortifierbaren N d dem in dieser Sache ergangenen Kostenfestsezungs- | Lit. W Nr. 523 741 749 801 947 10892 1137 | Zinsen bezahlt werden. Anleihe von 120 Millionen Fray bes{lusse vom 23. Oktober 1901 niht mehr zu Recht | 1266 1282 1308 1388 1441 und 1493 über je 200 A

Aus früheren Verlosungen find uo Bei dieser Verlosung werden Wb emt nd das die Beklagte du 1 nit beredtigt M Q U. ¿849 1e 2081 e 2328 f rü>stänvig: G S Gesamtnennbetrage von 727 500 Franck aus der ihr unter dem 16. Januar erteilten und über je 0 er 2. Januar 1908: Lit. C Nr. 54 uwar: volistretbaren Audfertizung des Urteils und dieses | Lit. D Nr. 3010 3100 3155 3279 3296 3342 { à 2608 fra A A DIAE

Kostenfestseßungsbesluses Zwangsvollstre>ung gegen | 3408 3706 3934 3958 3987 und 3989 ü ilen bes 3 4 aeden | L408 3706. n über je

36 Obligationen zu 5000 Francs = F 8 S " 2500 L O n Kläger zu bewirken;

Per 1. Juli 1903: Ut. A4 Nr. 87 à 1660 NE

L Bei der am 4. März 1904 in Gegenwart eines Königl. öffentlichen N Der Kläger ladet den Beklagten zu 2 zur münd- | zfentlichen Ziehung der 3% igen Goldpriocitätspartialobligationen Ee Bal E U ag rpenounuènes lien Verbandlung des Rechtsftreits vor die I1. Zivil- | Nummern ausgelost :

hn wurden die folgenden 6) Kommanditgesell) kammer des Königlichen Landgerichts zu Potsdam auf Aus der E

missiou vom Jahre 1883, 5 j il den 7. Juni 1204, Vormittags 9 Uhr, mit| 90 185 193 198 413 543 /698 848 975 1051 1145" 1209 1391 1441 1686 auf Aktiea ll, A der Tufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte | 1688 1784 2094 2139 2226 2276 2277 2278 2303 2456 9566

: : 2657 c Die Bek: den Verlu zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwed>e der | 2864 2892 2940 3013 3120 3121 3181 3306 3484 3751 3817 2 26068 2818 2860 | Die Bekanntmachungen über öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage | 4957 4316 4389 4502 4504 4552 4646 4656 5429 5430 5431

Lit. © Nr. 413 3523 à 2662 Kr. 21 v ¿ 1000. ¿ N 2) den Beklagten zu 2 zu verurteilen, tie Vers L. MIOGalE vom Jahre 1891. Per 2. Januar 1904: t A Nr. 1828 2067 216, 5 e 9500 z urteilung seiner Ehefrau, der Bekla n zu 1, zu | Lit. A Nr. 13 108 und 418 je über 100 A 1600 Kr., Lit. B Nr. 66 1445 8610 à 800 Kr., | 553 Obligationen zusammen dulden und sich die Vollstre>ung des Urteils gegen | Lit. 1 Nr. 735 1184 und 1469 über je 200 4 | Ut C Nr. 69 507 1376 5040 à 2664 Kr. - "Gd steht dem Publikum frei die Beklagte zu 1 gefallen ju lassen, Lit. © Nr. 1926 2045 2094 2112 2312 2446 | Kopenhagen, den 7. Mäcz 1904, zuwohnen N 3) den Beklagten als Gesamtschuldnern die Kosten | 2505 2707 und 2927 über je 500 Der gistrat der Stadt Kopenhagen. N Der Fi E des Rechtsftreits aufzuerlegen, 5 [97121] 7 - indi R Finanz 4) das Urteil gegen Sicherheitsleistung für vor- Naab-Oedenburg-Ebenfurter Eifenbahn. Ün rc azn nw rwe läufig vollitre>bar zu erklären. <

1

Es 4118 4223 4225 | Papieren befinden {ih auss{ließli< in L ; ; 9492 6502 5522’ . 5653 t bekannt gemacht. . 5655 5765 5766 5767 5899 5905 6412 6415 6416 6417 6418 6433 es | [97186 Potsdam, den 10. März 1904. 7100 7401 7783 8011 8393 8395 8396 8397 8398 8452 8454 8509 S610 8668 6451 [ Die 1 den 28. März d. I. einbE Noa, Gerichtsschreiber 9363 9464 9465 9508 9511 9523 9524 9614 9836 10086 10090 10091 10090 10142 ¡Uo ordeutliche Generalversammluns des Königlichen Landgerichts. Zivilkammer 11. 11093 11097 11255 11256 ¡Ls U 2 He E N 12008 12057 12058 12133 19281 : Zoe statt. [96881] Oeffentliche Zustellung. 12889 12894 12915 13169 13 2 4 13727 13773

t 69 13227 13: 399 133 : 14012 1411 Bremen, den 16. März 1904. , 7, Der Ortsarmenverband Kray. vertreten dur den | 14115 14367 14752 14976 15131 Se e N I E 15899 16182 16957 16258 16 Deutsche Daompsfischerei-G | Gemeindevorsteher zu Kray und den Bürgermeister | 16387 16449 16476 16623 16933 1695 9502 19662. 197434 10968 17993 18146 18149 18150 18151 u u Steppeuberg, Prozeßbevollmädtigte: Rechtsan- | 18316 18659 187831 19047 19227 10401 19502 19662 19753 19754 19829 19834 19943 19620 20137 „Uordsee’- wälte Dres. Walla 1 u. 11 zu Essen, klagt gegen | 20342 20364 20520 S E Sto Ee B Sis Su 21403 21437 21605 21756 21757 | (97161) versam den Bergarbeiter Heinrich Decker, früher zu Watten- | 51222 21760 24885 25066 25421 25470 25698 25672 25828 22095 22962 23879 24081 24100 21427 | Ju ter außerordentlichen Generalve scheid, jeyt unbekannten Aufenthalts, mit dem An- | 22020 54241 28351 28440 286%6 28941 28942 29005 29193 2912, 20924 27106 27118 27119 27656 | 19° März dieses Jahres wurden nel trage auf Auszahlung des von dem Vorstande der | 28040 20241 28001 25440 Zas 20081 L 29005 32146 32731 39gau 20401 30873 81028 31165 | sichtörat gewäblt bie Herren: Knappschaftskaste, zu Boum bei der Königliben | 21477 33542 33984 33985 33986 33987 33988 33989 33991 33984 22999 33009 33170 33384 332 | Pr Georg Heimann, Inhaber Regterungshauptkasse zu Arnsberg hinterlegten Be- | 2147) 21294 35506 35651 35720 35978 36015 36037 383 1 Zega, 34309 34449 34655 34713 | E. Heinbin Breotau e n, 1 je Mgen n. E Q | E) D n n e Mes E E D D M 050 O Va B40 | Gd Sn Br uter 1 läger ladet den en zur mündlichen Vos < S ; t d 3871 31 »e, G : Dehantlun det, Medea vor das Ande | O (1320 Los? 2 U Uu Jus (6 22 198 04 1004 01 u 28 ank Bran A E En E S E un Zweke der i Aus der Ux. Emission vom Jahre 1897, 9 43008. Kaliwerke Fried : öffentlichen Zustellung wird diefer Ss der Klage | 1161 1162 1163 1164 1165 1166 1167 1168 1169 "1170 5431

: 5432 5433 5434 ° llsch 5436 5437 5438 5439 5440 9151 9152 9153 9154 9155 9156 9157 5435 Actiengese “cia den 7. März 1904. 9341 9342 9343 9344 9345 9146 9347 9348 9349 9350 10861 10883 19863 10864 1ER L g | Bültmaun, Aktuar, 10866 10867 10868 10869 10870 12551 12552 12553 12554 12555 12556 12557 12558 12559 1 S i ahrt A, © Gerichtsschreiber des Königlichèn Ämtagerihts. | 14331 14332 14333 14334 14335 14336 14337 14338 14339 14340 14491 14289 14493 14494 N Ne>ardampfsh f i 28) BeisetUSe Kuttcktiin 16531 16532 16533 16534 16535 16536 16537 16538 16539 16540. 2495| Die 4, ordentliche B N Oberkeliner Karl Stumpe s Hannover, d Aus den früheren Ziehungen find no< unbehobez : unserer Gesellschaft findet

am : Aus der L. Emission vom 1 ittagê Nikolaistraße 18 B, Prozeßbevollmächtigte: Rechts« ällig per 1. Oktober 1902: 5096. Iahre 1883, be: cut ¡Fg mA m S den Kichenchef Hei ih Ries, ‘ibrc ti Tan, 16058 16790 12682 18399 19503 19948 BIC 21633 21634 23000 goerl 1041 10893 11013 15789 | Aftionáre eingeladen werden. : en Kuchen nr , , 2 : y 2 21633 21634 s J 95 9 ung jest mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, unter der | 35660 36415 37641 38640 38641 40620 41345 42661. 72639 25632 28521 29924 ‘32372 346 Tagesord

i i j Die in $ 12 unserer Statuten vors" Behauptung, daß ihm der Beklagte no<h einen Rest- Aus der U. Emisfion v betrag von 15% «G aus einem am 15. Juli 1902 fi per 1: Oktober 1900: 8236 \ om Jahre 1897, ständ

nde. ; A ) be ben 10. März 1904 auêgestellten Schuldshein und 10,90 4 früher ent- ällig per 1. Oftober 1901: 5965 5966 5967 5968 5969. Heilbroun, beù 10, Män rat.

j älli Der Auffichts ndener Kosten vershulde, mit ‘dem Antrage, den Fällig per 1. Oktober 1992: 7500. fe E ec Beklagten dard für vorläufig E E âllig per 1. Es au 4975 7521 oes 7523 12349 12350 ammgarnspinnerei E il ko ihtig zu verurteilen, an den Kläger ie gezogenen gationen werden, u. zw. : die Nest E A G us abt Cie Binsea seit 6. Mai 1903 und | 1, Oktober E I. ab vei den folgenden Zahlstellen mit ‘dfterr. Währ f 00 e etlosten vom zu Meera Set 10,90 & zu zablen. Der Kläger ladet den Beklagten | deutsche Reichsmark per Stü eingelöst, ü: zw.: : "n Gold oder 400 | Die Aktionäre unseter G 13. e zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die der L. Entiission dur ju der am Mittwoch ‘ingssaalé ¿ das Königliche Amtsgericht in Wiesbaden -auf den in Sopron (Oedenburg) : bei der Hauptcassa der Gesellschaft; Nachmit 8 Uhr, im Siu nden 3. Mai 1904, Vormittags 9 DEE O in E S "Cassa der Gia REE Sreditbanut: : arnsvinterei zu En Hinwe! vet de ichen ird diefer Aus in Wien: bei der C : aunsêdorf- rasversammlun E jn Berlin: bal der git deutschen Ce A oe Ebenfurtz | ieferde Tmctorvnang ing el ; j ‘cipzig: bei der emeinen Deutschen Credit-Anstalt, 3 der Sta nil Mea dew, den 1 Éönilichen A tsgerihts. 4. in Sea a tbet ai M. : bel den Herren voa Erlánuger & Söhne eilung Becker & Cie. ; Teilnahme der Generalversam als « Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsg i - ü berg'schen Bots ebrüder Sulzbach: É der Einfadung 96884] Oeffeutliche Zustellung. in Stuttgart: bei der K Württemberg Hofbank und bei ben Herren Doerten, das Attica iris Gesells e D Ld Proteibevollnidtigter:- Redtgannalt Fris baeh E Tom e idet AUn, Gn L g Viageoord : Ti n : i burg) : bei der Hauptcassa der Gesellschaft; egun elbe a ELS E ietler > Be R Se O taa rien Allgemeinen Creditbank. 9 nun i usses für das en dec Beklag! in Wien: bei der Cassa der E cte P 'Ebeufurt; ) Zu faffung ciling der 0 i en 61,00 , : Mitteldeutschen Cr ; ¿ 00 ju aim o glvgr g bei den Herren von Erlanger & Sögne, Gebrüder Sulzb ach tôrat und Vorstand der i und bei der Mitteldeutschen Creditbank.

pest, am 4. Mägz 1904.

Meerane: ase

Die Direktiou. (07170). Vit. L oberg, Nor