1904 / 66 p. 19 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

V 66.

. Untersuchungssachen. , Un ois Verlust- und Fundsachen

nfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. + Verkäufe, Verpahtungen, Verdingungen 2c. - Verlosung 2c. bon Wertpapieren.

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Alltiengesellsh.

Der Aufsichtsrat unserer Gesellshaft is nah heute erfolgter Neuwahl des Vorsitzenden und Stell- vertreters desselben ($ 14 d. G.-St.) folgendermaßen zusammengesetzt :

Apotheker Beinrich Konrad, Mügeln, Bez. Leipzig,

orfißender,

Rittergutsbesißer Carl Gadegast, Nieder-Grausch-

wiß, stellvertr. Vorsißender,

Kammergutspächter Arndt Uhlemann, Mügeln,

Bez. Leipzig, /

Kaufmann Willy Riedel, Leipzig,

Kaufmann Julius Graichen, Leipzi

Mügeln, Bez. Leipzig, den 9.

„Lipsig“ chemische Fabrik - Act.-Ges.

G 5 DD p

Marz 1904.

[97167] Der Auffichtsrat. H. Konrad, Vorsigender. [97179] Providentia,

Frankfurter Versicherungs-Gesellschaft.

Gemäß $ 33 der Saßungen werden die nach. $ 34 \timmbere<tigten Aktionäre der Gesellschaft hierdurh ¿u der Dienstag, den 12, April 1904, Vor- mittags 107 Uhr, im Geschäftsraume der Gesell- {haft Taunus-Anlage 20 stattfindenden sieben- Undvierzigsten ordentlichen Geueralversamm- lung eingeladen.

Der Geschäftsberiht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustcehnun liegt vom 28. März d. I. ab zur Einsicht der Aktionäre im Geschäftsraume der Gesellschaft offen.

E Tagesordnung :

1) Vorlage des Berichts der Direktion und des Aufsichtsrats über die Jahresrehnung und die Bilanz, sowie Vorschläge zur Gewinnverteilung für 1903.

2) Bericht der Revisoren.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, Verteilung des Reingewinns und Er- teilung der Entlastung an die Direktion und den Auffichtsrat. :

4) Wabl eines Aufsichtsratsmitgliedes an Stelle eines statutenmäßig ausscheidenden Mitgliedes und Ersaßz- bezw. Neuwahl für ein verstorbenes Mitglied.

5) Wahl von 3 Revisoren und 3 Ersaßmännern.

s) Gründung einer Pensions-Witwen- und Waisen- kasse mit Nechtsfähigkeit für die Beamten der Provideatia. Dotierung der Kasse dur Udvber-

weg des Fonds der bestehenden Witwen-

und Waisenpensionskasse der Ae neutia und eines Teiles des Beamtenunterstützungs- event.

Pensionsfonds, sowte Uebernahme der Ver-

vflihtung zu laufenden Beiträgen an die Kasse

in Höhe bis zu 6 9/6 der an die Kassenmitglieder gezahlten Beamtenjahresgehälter gegen Ein- räumung angemessener, vom Aufsichtsrat und

Vorstand der Gesellshaft auszuübender Rechte

zur Teilnahme an der Verwaltung der Kasse.

Auftrag und Vollmaht an den Aufsichtsrat

und Vorstand der Gesellschaft zur Beteiligung der-

selben an der Ausführung der Gründung und

Betriebseröffnung der Kasse nah erfolgter Ge-

nehmigung der Saßung und des Betriebes der-

selben dur die zuständige Aufsichtsbehörde.

An der Generalversammlung teilzunehmen ist jeder |

Ee Pete als Ne in das Aktienbuch ‘der Gesellschaft eingetragen ist. S uet a. M., den 15. März 1904. Providentia, Fraukfurter E Eg B e

Direktion. NVowin>el. Dr. Labes. Harbers. [97098]

Die außerordentlihe Generalversammlung der Aktionäre s Gesellshaft vom 20. Februar a. cr. hat bes<lossen, das Grundkapital dur< Ausgabe bon 400 Stü> Aktien à 4 1000 auf 4 1 400 000,—

U erhöhen. Die neuen Aktien mit Dividenden-

trehtigung ab 1. Mai a. er. sind von einem Kon- sortium fest übernommen worden mit der Ver-

flihtung, dieselben den Inhabern der alten Aktien dergestalt anzubieten, daß auf je M 5000,— alte Aktien M 2000,— neue Ak

Nachdem die durgeführte Erhöhung des Aktien- apitals am 15. März a. cr. in das Handelsregister eingetragen worden ist, werden die Besißer der alten en aufgefordert, e thnen Jullerenee Bezugsrecht

nter folgenden Bedingungen auszuüben:

Das Be ugsre><t ist bei Vermeidung des Verlustes in der Zeit vom 18. März bis cin- \chließli< 31, März a. ex. bei unserer Ge- \ellschaftskafse, i bei Herren Hardy & Co., G. m. b. H. in

b G ne wenherz in Berlin

e rrn J. Loewe während pt pfichen Get tsftunden geltend zu machen. Zu diesem Zwe>e sind die alten Aktien mit doppeltem Nummerverzeichnis zur Abstempelung einincolben Dieselben werden sofort abgestempelt und zurü>gegeben. Bei Ausübung des Bezugsrechts sind 250/, und das Agio von 7009/0 bar einzuzahlen. Die restlihe Einzahlung von 75 9/6 ist am 30. April a. er. zu Leisten, kann jedo jederzeit vor genanntem

Uy unter Vergütung von d 9% Zinsen geleistet | D

werden. Den Swlußscheinstempel hat der das Bezugsrecht ausübende Aktionär zu tragen. Pforzheim, 15. März 1904. : ollmar & Jourdan, Aktiengesellschaft, Uhrkettenfabrik.

En u. dergl.

tien à 1709/6 entfallen.

Fünfte Beilage zum Deutschen Neichsanzeiger und Königlih Preußishen Staatsanzeiger.

[97182]

Bochumer Koks- & Kohlenwerke.

Wir bechren uns hierdurh, die Aktionäre unserer Gesellschaft zur diesjährigen ordentlichen General- versammlung au Samstag, den 9. April 1904, Vormittags 11 Uhr, nah dem Hotel Neubauer in Bochum einzuladen.

h Tagesordnung : ;

1) Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung für das Ges \chäftsjahr 1903. : /

2) Beschluß über die Genehmizung der Bilanz, die Entlastung des Vorstands und des Auf- sichtsrats.

3) Beschluß über Veräußerung des Gesells>afts- vermögens im ganzen sowie Wahl von Liquíe datoren und Anweisung an dieselben, betreffend Ausführung des Veräußerungsbes{lusses. 5

Aktionäre, die an der Generalversammlung teil- nehmen wollen, müssen in Gemäßheit des $ 13 des Gesellschaftsvertrages fs

a. ihre Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über dieselben spätestens am 5. April entweder bei unserer Gesellschaftskasse in Wiemelhausen oder bei der Essener Credit-Anstalt in Essen a. d. Ruhr hinterlegen,

b. cin Nummernberzeihnis der zur Vertretung gelangenden Aktien gleihfalls spätestens am 5. April bei den unter a bezeichucten Stellen einreichen.

Das unter a gestellte Erfordernis kann au< dur Hinterlegung der Aktien bei einem Notar erfüllt werden und hat sich in diesem Falle der betreffende Aktionär in der Generalversammlung durch Vorzeigung des Hinterlegungsscheines auszuweisen.

Der Geschäftsberiht nebst Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung kann von den genannten Hinter- legungsftellen bezogen oder daselbst eingesehen werden.

Wiemelhausen, den 16. März 1904.

Der Auffichtsrat.

[97171] 4

Kurhôtel Juliushall Actiengesellschaft

in Bod Harzburg.

Die ordentliche Generalversammlung findet am 16. April d. J., Nachmittags 6} Uhr, im Kurhôtel Jultushall zu Bad Harzburg statt.

Tagesordnung: - 1) ag Mlußfassung über den Geschäftsberiht pro

2) Neuwahl für ein ausscheidendes Mitglied des Aufsichtsrats. e Zur Teilnahme sind die Mitglieder bere<tigt, die bis zum 14. April a. e. cins<hließli<h ihre E, bei der Direktion der Geselischaft hinter- egt haben. ' DAIOUE e. den 16. März 1904.

b er Vorfißeude des Auffichtsrats:

u, ¿ Rechtsanwalt und Notar. [97160] 4% YOPPIDETA E Anleihe N

Zuckerfabrik Oldendorf Bahnhof Osterwald.

Bei der heute zu notariellem Protokoll \tatt- gefundenen Verlosung unserer Prioritätsauleihe wurden folgende Nummern der Partialobligationen

ezogen : : Lit. A à 6 2000 Nr. 5 28 34 46 53 58.

Lit. W à 4G 1000 Nr. 19 22 61 67 87 90 98 110/112 123.

Lit. C à (6 500 Nr. 1 12 15 19 28 49.

Den Anleihebedingungen gemäß kündigen wir hiermit die ausgelosten Obligationen zur Nü>- zahlung à 1029/6 auf den 30. Juni d. J. Die Auszahlung der Obligationen erfolgt vom 30. Juni ab bei dem Bankhause Max Meyerstein in Hau- nover gegen Auslieferung der Obligationen und der dazu gehörigen, no<h nicht fälligen Zinscoupons. Der Zinscoupon Nr. 29 (April-Septbr, 1904) der aus-

elosten Obligationen wird zur Hälfte gezahlt. Der

etrag der etwa fehlenden Coupons wird am Kapitalbetrage der Obligationen gekürzt. Die Ver- zinsung der oben bezeihneten Obligationen hört mit dem 1. Juli 1904 auf. Z Grof: Oldendorf, Kr. Hameln, den 9. März 1904. Vorftaud der Zu>erfabrik Oldendorf Vahnhof Ofterwald.

(97156) Compagnie Laferme

Tabak- und Cigaretten-Fabriken : Dresden.

Dex unterzeichnete Vorstand ladet die Altionäre der Gesellschaft ein zur neunundzwanzigsten ordeutlichen Generalversammlung Douners- tag, den 14, April 1904, Vormittags 11 Uhr, in das Kontor der Gesellschaft zu Dresden, Große Plarienshe Straße Nr. 8, 1.

Tagesordnung : N A Ie T 6 9) Ber es Aufsichtsrats über Prüfung der Jahresre<nung und Beschlußfassung s die Gewtunverteilung. 4 Aenderung des $ 14 der Statuten. 4) Ergänzungswahl für den Auffichtsrat.

Die zwe>s Teilnahme an der Generalversammlung erforderliche Hinterlegung der Aktien kann von den Aktionären bis zum 13, April d. J. bei der

resduer Bank in Dresden oder Berlin oder bis spätestens Abends 5 Uhr desselben Tages beim LENannE der Gesellschaft in Dresden bewirkt

erden. L

Dresden, am E t

er Vorstand. S H. S<hleicher. J. Harnisch,

1904,

Berlin, Donnerstag, den 17. März

Öffentlicher Anzeiger. |!

[97093]

Krystalleisfabrik und Kühlhallen Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zur 3. ordentlichen Generalversammlung auf Donnerstag, den 7. April 1904, Vormittags 10 Uhr, im Keglerheim, Leipzig, Nordstraße 17, ergebenst eingeladen.

‘Tagesorduung: 1) Geschäftsberiht des Vorstands und des Auf- sichtsrats. i 2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung. 3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und an den Aufsichtsrat. 5

Aktionäre, welche an der Generalversammlung teil- nehmen wollen, haben gemäß $ 18 des Gesellshafts- vertrags ihre Aktien späteftens bis zum 2. April 1904 bei der Gesells<aft unter Angabe der Nummern anzumelden. ie Ausübung des Stimm- re<ts ist dadur) bedingt, daß die Aktieninhaber si über den Besiß der Aktien dur< einen Hintec- aen der Gesellschaft oder eines Notars -aus- weisen.

Leipzig, den 14. März 1904.

Der Auffichtsrat der Krystallcisfabrik und Küßlhallen Aktiengesellschaft. Der Vorsitzende: J. A.: Freiherr Spe> von Sternburg.

“Pereinigte Moselschiefergruben Actien-Gesellshaft in Köln a/Rh.

Einladung zu der am Samstag, den 16. April 1904, 11. Uhr Vormittags, in Cöln a. Rh., Gr. Budengasse 8/10, stattfindenden sechsten ordentlicheu Geueralversammlung.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über das feste Geschäftsjahr und Vorlegung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung.

2) Genehmigung ‘der Bilanz, Verwendung des ans und Erteilung der Entlastung.

3) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

Die Aktionäre, welhe in der Generalversamm- [ung stimmen oder Anträge zu derselben stellen wollen, müssen ihre Aktien spätestens fünf Tage vor der’Geueralversammlung, den Tag der Hinterlegung und der Geueralversammlung nicht mitgerechnet, bei der Gesellschaftskasse oder den Herren Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln hinterlegen. Statt der Aktien können auch von der Reichsbank ausgestellte Depotscheine hinter- legt werden. D n k: Der Aussichtsrat. Emil Freiherr von Oppenheim.

[97146] Komet-Werke, Aktien esellschaft, vormals Kirschuer & C°, Dresden.

Die fechfte ordentliche Geueralversammlung unserer Aktionäre findet am Sonnabend, den 2. e 1904, Nachmittags 4 Uhr, British Hôtel zu Dresden statt.

Tagesordnung :

1) Antrag auf Indemnitätserteilung wegen ver-

späteter Abhaltung der Generalversammlung.

2) Prüfung des Berichts des Vorstands und des

ufsihtsrats sowie der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre<hnung auf das sehte Geschäfts- jahr, eventuelle Genehmigung derselben und Entlaftung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Neuwabl des Aufsichtsrats gemäß $ 11 der Statuten.

Die Legitimation zur Teilnahme an der General- versammlung erfolgt dur< Vorzeigung der Gefell- schaftsaktien ‘oder Depositenscheine über deren Nieder- legung bei der Gesellschaftskasse in Dresden, am See 16, oder einer Gerichtsbehörde dem die Präseuzliste führenden Notar.

Die gedru>ten Geschäftsberichte nebs Bilanz und Gewinn- und Verlustrehnung liegen vom 20. März 1904-ab in unserem Geschäftslokal in Dresden, am See 16, zur Einsicht der Aktionäre aus.

Dreôdeu, den 15. März 1904.

Komet - Werke, Aktiengesellschaft, vormals Kirschner & Co, Der Aufsichtsrat. Oswald Uibrig, Vorsißender. A b ei der heutigen Auslosung unserer 4} 9% und 5 9/0 Teilschuldverschreibungeu wurden folgende unen, E: a. 43 9% Teilschuldverschreibungen.

Lit; A Nr. 2968-71 73 78 B 107. 138 297 304 319 327 344 à «6 1000,—.

Lit. B Nr. 372 374 421 444 478 508 563 640 645 s 647 à “s 500,—. i

. S 9/9 Teilschuldverschreibungen.

Nr. 14 25 55 82 83 145 156 157 191 193 194 à #4. 1000,—.

Die Rüctzablung der 44 9/6 Teilschuldverschreibunger erfolgt mit einem TufsGlog von 5°/9 am L. Juli

d. J. und der 5 9/0 Teilshuldverschreibungen p i

i . an unserer Kasse 0

Bankhaus A. Spiegelberg, Hannover. dur) 00s ah li bezw, 1: Oktober d. I. hört

die Verzinsung Ÿ, nit fällige Zinsscheine werden ür

am L, Oktober d.

in Betrage ge as

Si ; ärz 1904. öxter a. d. W., den 15. März 1904 1 ‘Portland-Cementwerke Hörxter-

‘Godelheim A.-G.

Der Vorstaud. Rud. Thiele. Dr. Wormser.

im-

Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengesells<. Erwerbs- und Wirt\chaftsgenossenschaften.

Niederlassun 9. Bankausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

x. von Rechtsanwälten.

[97151] î Aktiengesellschaft „Bürgerliches Kranhaus Bonn“ zu Boun. j Nachdem Herr Kaufmann Aug. Doetsh in Cöln scin Amt als Mitglied des Aufsichtsrats unserer Gesellschaft niedergelegt hat, besteht der Auffichtsrat noch aus folgenden Herren : D Justizrat M. Klein, Vorsißender, 2) F. Lohmann, Kaufmann, 2 et. Doetsh, Kaufmann, 4) Bankdirektor F. Eich, / sämtlich in Bonn wohnend. VBoun, den 15. März 1904. Der Vorstand.

[97155] Aufkündigung von Pfandbriefen des Danziger Hypotheken-Vereins.

Folgende heute auêsgelofte Pfandbriefe à 5 9/0 Lit. A 1242 1701 2106 2110 2843 2878 Æ 3000), Lit. B 1009 1315 1639 2124 2429 2659 2761 2879 3182 3281 3482 3795 3982 4098 «A 1500), Lit. C 999 1070-1308 1585 1688 2034 2279 2423 2543 2718 2897 3014 3024 3217 3321 3364 3445 3606 3675 3791 3978 4048 4149 (à'« 300); à 4709/9 Lit. El 564 784 4 2000), Lit. G 539 560 613 689 713 M S800); à 4 09% Lit. F 76 112 140 214 222 M 5000), Lit. F 1048 1451 2170 2301 2417 2997 3627 3766 3838 3967 4094 4582 4818 Æ 1000), Lit. E 469 580 638 1151 1205 1334 1683 1702 1988 2386 2497 2602 2657 2694 2732 2868 2926 3143 A 600), Lit. D 517 601 692 728 796 1248 1347 1437 1798 1966 2050 2168 2698 2795 2829 2841 2881 2902 2930 2962 3095 3192 3297 3421 e 200); à 329% Lit. O 331 378 517 1238 1757 1812 & 2000), Lit. N 644 904 1001 1655 1844 3038 3081 «É 1000), Lit. Ml 541 701 757 786 792 844 855 1335 1520 1638 2079 2164 2166 2185 2205 # 400), Lit. L 573-640 744 795 820 864 888 901 1160 1350 1721 2089 2142 2154 2157 2179 2203 Æ 200), werden ihren Inhabern Hiéeacis zum L. Juli 1904 gering mit der Aufforderung, von da ab deren ominalbetrag entweder hier bci uns oder in Berlin bei der Preuß. Pfandbriefbank oder in Rap abers in Pr. bei Herrn S. A. Samter Na<hf. oder in Marienwerder bei Herrn M. Hirschfeld Nachfolger A. Seidler während der üblichen Geschäftsstunoen bar in Empfang zu nehmen.

Die vorbenannten Pfandbriefe sind nebst den zu- ehörigen nah obigem Zahltermin fällig werdenden oupons und Talons abzuliefern; der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird von der Einlö ungs- valuta in Abzug gebracht.

Die Verzinsung der gekündigten Pfandbriefe hört mit dem bezeichneten Termin E und wird in betreff E Valuta nah $ 28 unseres Statuts verfahren

erden.

Restanten von früheren Losungeun find:

à 9 9/0 Lit. B 2474 4501 1500).

Lit. C 1072 3349 Æ 300).

à 44 9% Lit. G 390 723 4 800).

à 4 9/10 Lit. J 130 M 5000).

Lit. F 104177 282 638 1642 1940 2654 M 1000).

Ut. E 8 88 404 1760 4 600).

Lit. D 108 110 136 279 959 1349 2057

2353 2508 # 200). | à 32 9/0 Lit. O 329 A 2000).

Lit. N 565 924 946 1016 1745 4 1000). Lit. M 265 M 400). Lit. L 651 809 858 902 1040 M 200). Danzig, den 15. März 1904. Die Direktion. - Weiß.

789 312

2800 4581

1299 2544 3001

1298

[96753] Die Herren Aktionäre der Stettiner Gemein- nüßzigen Baugesellschaft werden hierdurch zu der. am 9. April 1904, MOLILRLE 11 Uhr, in unseren Räumen, Roßmarktstr. 14/15, abzuhaltenden ordeutlicheu Generalversammlung eingela ge

lustrehnung pr. 1903 und der Geschäftsbericht

T É 1) fuftrechnun der Bilanz, ter Gewinn- und Ver-

2) Drit der Revisoren, Eenchmigung der Vilanz

der Entlastung. / | 3) e ven 2 L Mitgliedern ‘des Aufsichtsrats und

Rechnungsrevisoren.

2 träge. E ungsabsc<luß pro 1903 und der Ge-

Direktion liegen in unserm Ge- [S altranee E Einsicht für die Aktionäre aus. Die Stimmzettel werden gegen Vorlegung und Abstempelung der Aktien oder der Depotscheine spätesteus Ta Laufe des der Gencralversamm- lung voraugehenden Werktages iu unserem Geschäftszimmer ausgehändigt. Stettiu, den 14. März 1904.

Der Aussichtsrat der

Btettiner Gemeinnühige Baugesellschaft. O. Brunner. Aug. S<{hrdder.