1904 / 76 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i MitDB E E L E N

Bekanntmachung. : Beamte der Militärverwaltung. M. SS. „Gazelle“ und

S. anther“_ Am 30. d. M. soll im Bezirk der Köni lichen Eisenbahn- Durch tig ih der Feldzeugmei SEEl, 19. März. 24, März in Puerto Cabello (Vene ela) am direktion

: : Weinberg . Büchsenmacher vom 1. iger Inf. Regts. | in La Guaira eingetroffen; ersteres ist an demselben Tage rt von der im Bau begriffenen voll purigen N : E Nebeneisenbahn Gerstun en—Vaha—Hünfeld im Anschluß an Fr 128, mit dem 1. März d. J. zum Oberbüchsen bei der

di Gewehrf- / madher dort nah Trinidad, leßteres nah Carupano (Venezuela) ie schon im Betriebe befindlihe Stre>e Gerstungen—Dank- B Brit in Danzig ernannt.

See gegangen. ‘in Saipan : l - März. Grunke, Meister bei der Pulverfabrik in Spandau, s “i; ruar in 4 U marsh aat ie weitere, 4,65 km lange Teilstre>e Dank- | mit dem 1. Adril d. nte; Pulverfabrik bei Hanau verseßt. S. M. S. „Condor“ ist am 8. Ferra bgegand i marshausen—Heringen mit den Stationen Widders- (Marianen) eingetroffen, am 15. von dort w von dort att 6 hausen und Heringen (Werra) für den Gesamtverkehr eröffnet Königlich Sächfische Armee. am 20. in Ponape (Ostkarolinen) ange tom en höhe (Neu- j werden. Offiziere, Fähnriche x. Ernennungen, Beförderungen | 2. März wieder abgegangen, am 6, in V dort úber f Berlin, den 28. März 1904 und Versegungen. Im Beurlaubtenstande. 21. März. | pommern) eingetroffen und am 16. März nah Sydney L Der Präsid uit Des Reichseisenbahnamts Befördert: die Vizefeldwebel bezw. Vizewachtmeister: Frits< des iedri< Wilhelm-Hafen (Kaiser Wilhelmsland). folgt. | Schul s Landw. Bezirks 1 Dresden, Jent\< des Landi. Bezirks Freiberg, | in See gegangen, wo die Ankunft am 12. April er | 3. zu Lts. der Res. des 3. Inf. Regts. Nr. 102 rinzregent Luitpold R e Ra Lf M Mee Btl Lia 1 B - des (. Königsinf. Regts. Nr. » Krü es- Verlustliste Nr. 2 Don e Berieis, un E der N Ls E S Regts. Ne. 139, Großbritanni d Jrland i L : O E B ; üttner de ndw. Bezir resden, zum Lt. der . des ro annien un E c über Marineangehörige in Südwestafrik a. 13. Inf. Regts. Nr. 178 Dreschke des Landw. Bezirks ira, “i is tai <, wie „W. T. B. E E E Sha i Lea Ld Wal! fie D | men enan e Mámigin abe fo E ; : eat ezi öig, zum Lt. der Res. des Karad. Regts. W des- | Meldel, ge z F F e D A G eor ps e 2 Et E 8, zum Lt. der Ref. des 3. Feldart. Regts. lichen Jacht „Victoria and Albert“ na<h Dänemark eing G t r. . oie,

: im L G berlt. der Landw. Inf. a. D. im Landw. Bezirk Im Unterhause bemerkte gestern der Unterstaats ekretär Maid am 13. 3. 04 bei Owikokorero. Leipzig, auf sein Gefuh bei den Offizieren der Landw. Inf. 2 Nuf, | x. Le M e i 2) Signalmaat Richard Wro>lage aus Grabow, Kr. gebots wiederangestellt : +7 andw. Juf. 2 Auf- | wärti

en Amt Earl Percy in Erwiderung auf eine Anfrage, werden “ape 2 : ( L i jedem L tens das bezüglih Maroklos 0e" wahren. Randow, am 13. 3. 04 bei Owikokorero. jo, E iu R CiFnabER: Im aktiven Heere. 19. März. “ite, bemühen werde, die Handelsinteressen Englands zu britische Bob I. Seebataillon me Ra R Suite für Ga h dedet ga Ertel Beantwortung einer anderen Frage sagte u ere e län E E s asrila m b i j anti roßrwe : 3) Leutnant Max Dziobek aus Cöln a. Rh., am | d. J. aus dem Heere aus. 7 vbdn 0D: ee U a rp dg Pa E Die ofortige A Os e 13. 3. 04 bei Owikokorero. 21. März. Plö>er, Fähnr. im 2. Ulan. Regt. Nr. 18, unterm Reorganisationsplanes für die Gendarmerie gedrun Ls Note sei, wie Il. Seebataillon 31. d. M. zur Reserve beurlaubt. v. Zwa>h-Holzhaufen, Pforte erteilte Antwort auf die öfterreichish-rus sche Note Pefretät Eg Bn y harakteris. Oberst ¿. D,, unter Fortgewährung der geseßlichen Pension | man annebme im allgemeinen zufriedenstellend. Der Expedition 4) Sergeant Karl Bennewies aus Einbe>, am | und mit der Erlaubnis zum Forttragen der Uniform des 1. (Leib-) | für Indien Brodri> berihtete, taß die tibetanisGe ilen yon 13. 3. 04 bei Owikokorero. Gren. Regts. À Lo, Ner Ae eilt: im Begriff sei, na< Kalutfo G t mit Ban ; L m Deurlaubtenstande, 21. ri. ú ( 6 e f: : S. M. S. „Habicht“. Lie H des 10. Inf. Regts. Ne. 4 Sus inwald, Hauptm. Lhassa. Der Oberst Younghusband werd B d 5) Marineoberassistenzar

1 y andw. | oder seine erbindungen bedroht würden. Im weiteren ta | Armeeuniform, Fretesleben, Lt. der Res. des 8. Inf. Regts. ü j ‘riationsbill erklärte der Unter ei 6) Bootsmannsmaat Friedri Höltke aus Gilge, Kr. m Iohann Georg Nr. 107, Pause, Lt. der Res. des g M Vercy in Erwiderung anl Tae nit über biau, am 13. 3. 04 bei Owikokorero. . Inf. ggegts. Nr. 133, diesen beut Ueberführung | dem geplanten english-franzöfishen Vertrage, er ndlangen best 7) Obermatrosfe Hans Ehlers aus Saaralben, Kr. Beats Fie crgonal, Fp E T: A ac ors coul Fragen sprechen, die sich im Stadium O ice Abschluß L C d E : R , . y n Ï 5 Forbach, am 13. 3. 04 bei Owikokorero. seiner bisherigen Uniform, Lomer, Oberlt. der Landw. Bnf, 1. Auf: T ledermann hoffe, zu einem

tx iderftand n

L . ufs Ueberführung zum | zewalt vorgehen, wenn er auf seinem Vormarsche Verlaufe der t Dr. Wilhelm Velten aus | Landsturm 2. Aufgebots mit der Erlaubnis g / i

Potsdam, am 13. 3. 04 bei Owikodvrera. e Be t E L L V zul

h. Verwundet. ebots des Landw. Bezirks Leipzi Bäßler, Rittm. der Landw. E. Il. Seebataillon ab. 1. Auigebots des Landw. Bezirks 11 Dresden, mit der Er- Frankreich. « zufol : : Z / [aubnis zum Tragen der bisberigen niform, Str übell, Oberlt. der Die Deputiertenkammer nahm, dem ,W.T. B. a Bie 8) Oberleutnant (eFander Hannemann aus Polzin, | Landw. Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Glauchau, behufs mit 308 gegen 231 Stimmen den Antrag Rabier au é Kr. zug, am 25. 2. 04 50 km öftlih von Omaruru schwer. | Ucberführun hum Landsturm 2. Aufgebots, diesem unterm 31. d. M. der aht letzten Artikel des Gesetzes, betreffend die Be : ) Major eorg von Glasenapp aus Labes, Kr. | der Äbshied bewilligt. Den Oberlts. der Landw. Inf. Regenwalde, am 13. 3.

t t ieder, und sodann den Geseße E Bes Fla ree s a, R Eéan des Dun T a Mao. 269 6 nion hat j

è 2 ez reuner des Landw. Bezirks i _ s F; ; i E

18 3. 04 bei Omitotatea ald Schäfer M E, E Dibrriiheung dum Zeubleceie u E gebots mit der Erlaubnis ute Der russische Kreuzer „Dimitri Donskoi

z t : 2. Aufgebots : 04 bei Owikokorero leicht. rf Leipz E en H 3 Biserta verta} id 1) Unteroffizier Karl diege aus Kreuzburg, Kr. Pr.- Tragen der Landw. Armeeuniform, Kowarzik des Landw. Bezirks Torpedobooten den Hafen von , am

f Chemniß, Kalle des Landw. Bezirks Leipzig, Junghans. Oberst Bestimmungsort ist unbekannt. 16. 3. 04 am Omata oberg leicht. der Sadita Feldart. 2. Ausgebots des Landw. ezirks 11 Dresden : S. M. S. „Habicht“. behufs Ueberführung zum Landsturm 2. Aufgebots, ber Abschied Türkei. . 12) Oberleutnant zur See Friedrich Hermann aus LRLG

Rügenwaldermünde, Kr. Schlawe, am 13. Z. 04 b rero leicht.

ars ; -Korresp.-BurtS# . Von Wan ist, wie das Wiener „Telegr. ngen, # Sanitätskorpo. 21. März. Diege, Obe É ; , a di rev V ei Owi- erfolgiem Ausscheiden aus der Kaiserlichen Sibnhtciáne fie Rems erfährt, ein weiteres Bataillon nah Musch “n c

| R Ae d, Zuf Male Peine Soben Gene K 1 | Sassan” enn fine men adrr e na G cine Ait 18. April d. wird in Frankenberg (Sah en) Sivrig femandie m 1. A derart eim 1. Dien Er tans 12 | Diatooe i baidigh ane he ben, MelietE T banknebenstelle mit Kassencinr ith (ens Ag G (BüT) at Primo a De Welz t us Diener, Sdüigen- sendungen dorthin seien eingestellt worden. shränktem Giroverkehr eröffnet werden. Cdbardt Ung orge, Unterarzt e F O bie Mat gr: 48, Serbien. Gw T.

: E berg, De. T, Birk Leiv, De Selten: rihte dur r E a ijuns verby mebecfe i dea Rei Geg esche ts entl ’nes ordende Nummer 14 | (n Ft Lebt arien De Fes t Ly eh erre (s | lehn

d die Aufhebung der Verte segung in

en enkler, Oberstabs- und | und Kragujero era egierung get. 30289 die Bekanntmachung, betreffend Aenderun des | E I Preis. Nr. 178, in Genehmigung _ i Der Minister Les Seen Pisicte, e unter d & 21 der Eisenbahnverkehrsordnung, vom %. März 1904. schie Resu u can und der Erlaubnis zum Tragen | dem Antrage im Prinzip nicht zustimme, ey erst im Ja Verlin W., den 29. März 1904. n t dw. Bezirk uv- bestellt. Dr. Eisfeld, Stabsarzt | Vorbehalte, daß das daraus hervorcebende Sit 83 gegen 34 Kaiserliches Pos eitungsamt. s E Aueh e ih Fel + j behufs Ueberführung "zum Land- | in Kraft trete. , Der Antrag wurde hierauf f bagegen- eff eberstedt. ie i Bredt pg senbein, Siabgant der ann Landio. | angenommen Stup! ting ware cestera der Gesevent ps ebots im Landw. Bezirk Glauchau, behufs U berfs a L è bin b s Touree verteilt. n falten, = fer s Lnge pm Let fe e | Le 2 1? G Se foiftar gnd ten M R E @ c Uniform, S E deutsden nenen allgemeinen tarifs den eri dié Ginfude nigre reusten. camte der Militärverwaltung den gehend eine modifiierte gru eltenden : i den Zollsägen des projekti des derzeit rüh Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Tr L E S Eu: Tite atb Dr. phil. | und rteagftarist Fast e e find gern iat ift in S0 dem ordentlichen Professor in der philosophischen Fakultät | verlieben. : otpéstabsveterinär S tend m eg llsähe eingestellt. Der Ant lifägen auf. S der Universität Münster, Geheimen R ierungsrat Dr. Durch D einouna des Kriegsministeriums, 18. März. Pofionen ‘ebenfalis mit erb E Wilhelm Hittorf die Große Goldene aille für Wissen- D e R Br np. Pes En É gen die Baubeamter, Asien. : it gese “schaft zu verleihen. arate pur Au XIX. (2. K. S) Armeelorps, nischer Q Met Großfürst Boris Wladimirowitsh ; “5 Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: | Der General uro atkin ist gestern Visecge dem Kommerzienrat Alfred Gru wiß in Neusalz a. O., „W. T. B.“ erfährt, v M, nah Liaojan w N ; e ) fährt, von Mukden erse | Kreis j Fieysiadt, den Charakter als Geheimer Kommerzienrat | j gus eiuts<wang berichtet das Nerbend von | zu verleihen. ¡e Konsuln und Ausländer seien am Sonn t wE he, ; Nic<tamfliczes. klärung des Statthalters Alexejew in Kenntnis gese en | R dir geitlichén, T Sr a A O und Deutsches m a “dep ang sih jeßt Tai Kriegs3 uh i pecfügie 5 edizinalangelegenheiten. ei h, u le ohne Ausnahme den F egsfontrebW j i unterworfen seien: da ort von Kr hne R R M I Be f | ne Madr Le Sauen S m | DUNI Gade Uo dena T E | der Farbenfabriken vormals Friedrih Bayer u. Cie Seine Majestät der Kaiser und König besichtigten | kuchen verboten sei, wenn nicht eine Summe dep Garantié | Dr. edil. Carl Duisberg in Elberfeld und dem Rektor der | gestern vormittag in Neapel, wis W. T. B.“

ern i „W. T. B.“ meld in gleicher Höhe wie der der Ladung, a ilhelmstädter 1. Volksshule in Magdeburg Dr. Otto | Ualienischen Panzerschiffe „Sicilia“, „Varese“ cidel, die g H Wert

V : und „Emanuele | dafür, daß die Ladung na niht von einem *Gons Shmeil ist das Prädikat „Professor“ beigelegt worden. Filiberto und begaben Sich Nachmittags nach dem Pofilippo. | Hafen nah Japan oder ore verschifft werde. omen ersu Heute vormitta haben Seine ajestät Sich an Bord | hätten ihre Neg erungen telegraphis<h um Jnstru f Ansu ; 5 der Jacht „Hohenzollern“ nah Gaeta begeben. russische Zivilverwalter ie indessen U! hen, Finanzministerium. Ihre Majestät die Kaiserin und Königin ens ded onsularkorps seine Zustimmung dazu PE so lay Das Katasteramt Kreuznah im Regierungsbezirk | Feute im Échlone Bellevue im Beisein des Gouverne rücsichtslose Inkraftsezung des Kriegsrec! ihrer “on Koblenz ist zum 1. Juli 1904 zu beseßen. Berlin, Generalobersten von Hahnke und des Kommandanten, | L sUspendieren, bis die Konsuln Anweisung efahr eneralmajors von Hoepfner ein weiteres Kommanyze nten | gierun elungeeaten hätten, damit dadurch sern, in L he Ministerium für Handel und Gewerbe. Offizieren, die behufs Uebertritts zur Schußtruppe in Südwest- Gee Ungen vermindert werde, Von den D seien die ent i ¿i l afrika die Ausreise antreten. treten anische und britische Untertanen wohn {daten Der Lehrer an den vereinigten Maschinenbauschulen, treffenden Landesfahnen dur<h russische S0 Diplomingenieur Friedrih Schindler in Dortmund und worden.

j avia“ der der Lehrer an der e n Oere aQule, Er Saibarcee rue Feet rig i Wfoii o Bessel in Altona sind zu Oberlehrern ernannt worden. U, 2 *Amerilä-Linie sei am tag nnen Es D Bearcadritbnia Bergmeister Schlicht zu Halber- Der Kaiserliche Gesandte in Bukarest von Kiderlen- | worden. Er habe sieben Peldaei üße und 200 Toviese La hs : stadt ‘ist zum Bergwerksdirektor des Steinkohlenbergwerks bei Waechter hat seinen Posten mit kurzem Urlaub verlassen, | baumaterial an Bord gehabt und erklärt, da ‘i am Sonn

DBietiihorwid und dee Ber ginspektor Herwig zu Grund unter | Während seiner Abwesenheit werden die Geis

] fte der Kaiser- r Kiautschou bestimmt sei. Der Dampfer anghai j Beilegung des Titels Bergmeister zum Bergrevierbeamten des | lichen boi g s Pan dem Legations Grafen von d worden und habe die Reise nah S stern 10 | Bergreviers Halberstadt ernannt worden. Moutge s : Aus Anlaß des Een Iaam tes E dil ener E A | Bombay zwischen den Sunniten und den SŸ* tódlih | é an en Zu ammenst : „Zwei G E die Ruhe wieder ersonalveränderungen. des „V. T. B“ ist S. M. S. „Hansa“ | lebt. Militär wurde aufgeboten und ste urn Dorf mit dae Zweiten Admiral des Kreuzergeshwaders, Kontre- jed einer Meldung des „Reut rs von M Königlich Preufische Armee. | admiral von Holßendorff an Bord am 2. März in Nas awar Cer Ee Es dit von einem eili __ Katholische Militärgeistliche. | Taku eingetroffen oh anme nee Chan urs i falen i unde, bisher Div. Pfarrer der 15. Div., zum | :

i N Mohammed-Umar-Chan dur einen Pi j . M. SS. „Vineta“ und „Falke“ sind am 24. März | elvem Amts ia Berit | in La Guaira Venezuela) angekommen und am 26. März | s<wer verwundet worden, :

von dort nah Trinidad in See gegangen.

E S