1904 / 82 p. 27 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. März 1904, Votmittags 91 Uhr. Den 5. April 1904. Stv. Amtsrichter Simon.

Mirsehberg, Schles. [1754]

Im Musterregister ist eingetragen:

Nr. 59. Hirschberger Mechanische Leinen- weberei Cugeu Sachs in Hirschberg, cin Muster «Damast bezw. Jacquardgewebe Bismark", Geschäfts- nummer 959, versiegelt, für Flächenerzeugnisse, Schutz- frist 5 Jahre, angemeldet am 30. März 1904, Vor- mittags 113 Uhr.

Hirschberg i. Schl., den 31. März 1904.

Königliches Am'sgericht.

[1756]

Lauban. R das Musterregister ist eingetragen: Nr. 87, Firma Bruno Schönbach Laukan,

2 Muster Kartons für Taschentücherverpa>ung, Ge- \{äftsnummern 1032 und 1052, offen, Flächenmuster, ußfrist 1 Jahr, angemeldet am 29. März 1904, Vormittags 10,30 Uhr. Lauban, den 30. März 1904. Königliches Amtsaericht, Lüdenscheid. [1757]

In das Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 1503. Fabrikant Albert Leunhoff zu Lüdenscheid. 7 Muster, und zwar 2 Muster für

ardiniere, 1 Muster für Brieföffaer, 2 Muster für Vasen und 2 Muster für Schalen, in einem ver- fiegelten Pakete, Fabriknummern 45 bis mit 51, Plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 3. März 1904, Vormittags 11 Uhr 10 Minuten.

Nr. 1257. Bei den für die Firma Paulmann «& Crone zu Lüdenscheid am 5. März 1901, Vor- mittags 11 Uhr. angemeldeten Mustern, und zwar hinsichtlich des Musters für Abzeichen Fabriknummer 8358) und des Musters für Verzierungen Fabrik-

nummer 4755 is die Schußfrist um sieben Jahre verlängert, angemeldet am 5. März 1904, Vor-

mittags 10 Uhr 40 Minuten. Nr. 1504 Firma Gebr. Noelle zu Lüden- seid. Drei Modellzeihnungen, und zwar 1 Modell ür Blumenvasen und 2 Modelle für Zuckzrschaklen, ' in einem versiegelten Umschlage, Fabriknummern 295,

102 und 103, plastische Erzeugnisse, Schußfrift drei

ahre, angemeldet am 8. März 1904, Nachmittags

12 Uhr 5 Minuten.

*

Nr. 1505. irma Steinhauer «& Lück zu Lüdenscheid. Sc<s Muster, und zwar 3 Mufler für Turnerabzeihea und 3 Muster

Gi Vereinsab- zeichen, in einem versiegelten Pakete, Fabriknummern ' 1369, 1370, 1371, 1357, 1360 und 1361, plastische Erzeugnisse, Schußfrit drei Jahre, angemeldet am 9, März 1904, Nachmittags 44 Uhr.

Nr. 1596. Firma Witwe Leonh. Ritel Nachf. zu Lüdenscheid. Einundneunzig Le für Metall- knöpfe, in zwei versiegelten Paketen, Fabriknummern 24919 bis mit 25009, plastijhe Erzeugnisse, Schuß-

ist trei Jahre, angemeldet am 12. März 1904,

achmittags 54 Uhr.

Nr. 1507. Firma P. C. Tur> Wwe. zu Llidenscheid. Einundzroanzig Muster, und zwar 14 Muúster für Phantasi-knövfe, 2 Muster für

osenträgershnallen und 5 Muster für Gürtel-

nallea, in einem versiegelten Pakete, Fabrikl- nummern 66441 bis mit 66443, 66446, 66449 bis mit 66453, 66455, 66456, 66463 bis mit 66465, $123, 6125, 18308 bis mit 18311 und 18313,

pla tische Erzeugni Schuhfrist drei Jahre, ange- A rz 1004 Be 1 “Ubr 40 P s L O Sliba: j ma Gebr. esse zu en- seid. Ein Muster für Abendmahlsbecher, in einem L Pakete, Fabriknummer 3 B6, plastische reu he Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 18. März 1904, Vormittags 11 Uhr.

Nr. 1509. Firma C. Th. Dicke zu Lüden- s<heid. Zweiundzwanzig Muster für Damenknöpfe, in einem versiegelten Pakete, Fabriknummern 6595, 6604, 6321, 6622, 6627, 6628, 6629, 6640, 6645, 6650, 6655, 6660, 6665, 6671, 6677, 6680, 6685, 6689, 6700, 6705, 6706, 6714, plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 21. März 1904, Nachmittags 4 Uhr. :

Nr. 1510. Firma Gustav Die i Gie. zu Lüdenscheid. Neunundvierzig Muster für Metall- modeknöpfe, in einem versiegelten Pakete, Fabrik- nummern 4365, 4375, 4130 bis mit 4137, 4377 bis mit 4400, 4402 bis mit 4406, 4140 bis mit 4149, Plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, an-

emeldet am 21. März 1904, Nachmittags 5 Uhr 9 Minuten.

Nr. 1511. Firma Ernst Schneider zu Lüden- seid. Achtundvierzig Muster für Metallmode- nöpfe, in einem versiegelten Pakete, Fabrik- nummern 5818 bis mit 58244, 15824, 15824}, 15855, 5825 Bis 5837, 58374, 5838 bis mit 5855, 9856 bis mit 5860, plastische drei Jahre, angemeldet am 30. März 1904, Nach- mittags 4 Uhr 55 Minuten.

Nr. 1512. Firma Frienouo Linden zu Lüden- [PEn Zweiundzwanzig Muster für Phantasieknöpfe, n einem versiegelten Pakete, Fabriknummern 5056, 4000, 3094, 4067, 5057, 4079, 4023, 4036, 4011, 5007, 3052, 5026, 4091, 4044, 3084, 5043, 5015, 4064, 5036, $024, 5055, 5049, plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 31. März 1904, Vormittags 11 Uhr 5 Minuten. j Lüdenscheid, den 31. März 1904.

Königliches Amtsgericht.

WMWaînz. j Z [1758]

In das Musterregister ist eingetragen:

1) Firma „Karl Theyer“\, Mainz. 11 Muster für Flächenerzeugnisse Etiketten für Weinflaschen offen, Geschäftsnummern 716, 717, 721, (22, 723, 921, 923, 924, 925, 926 und 927, Schußfrist 3 Jahre, angem-ldet am 11. März 1904, Vormittags 11 Uhr.

Qgieselbe. Für die bis zum 23. März 1904

eßten Muster, drei Etiketten für Ledercrôme

t. 1130, 1131, 1132, zwölf Etiketten für Wein- flashen Nr. 179-184, 183, 105, 224, 225, 904 und 9, Fläshenerzeugnisse, Schutfristverlängerung drei

Mainz, 31. März 1904. Gr. Amtsgericht.

Mannheim, Nd A (1769) um Musterregister Band 1l wurde eingetragen : 1) O.-Z. 164° Firma „Esch & Cie. Fabrik

Irischer Oefen“! in Mannheim, 1 versiegeltes Paket mit einer Abbildun V e apbie) eines Ofens, abriknummer 60, uffe für plajti\<e Erzeugnisse, <ußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. März 1904, Nachmittags $ Uhr.

Erzeugnisse, Schußfrist

2) O.-Z. 165: Firma „Adolf Traub“ in Mannheim, 1 versiegeltes Paket mit 50 Zigarren- kistenetifetten mit den Fabriknummern 2013 B, 2297 A, 2303 A, 2312 A, 2337 A, 2376 A, 2398 A, 2399 A, 2438 A, 2457 A, 2457 B, 2458 C, 2464 A, 2464 B, 2471 A, 2482 A, 2483 A, 2666 A, 3052 A, 3052 B, 3303 A, 3401 A, 3481 A, 3481 B, 3523 A, 3679 A, 4022 A, 4037 A, 4037 B, 4055 A, 4104 A, 5010 A, 5023 A, 5025 A, 5054 A, 5207 A, 5208 A, 5208 B, 5212 A, 5212 B, 5213 A, 5213 B, 5215 A, 5215 B, 5216 A, 5219 A, 5222 B, 6222 A, 5224 A, 5225 A, Flächenmuster, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 25. März 1904, Vorm. 10,20 Ubr.

Mannheim, 31. März 1904.

Gr. Amtsgericht. 1.

München. C]

In dos Sa (Bp das Königliche Land-

eriht München 1 ist eingetragen :

q Ne 1547. Firma Eduard Rau, Therefien- thaler Criftallglasfabrifks - Niederlage in München: 50 Zeichnungen zur Dekoration von Trinkgefäßen und Gefäßen aller Art, G.-Nr. 601 bis 650, versiegelt, Flähenmuster, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. März 1904, Vorm. 11 Uhr.

Nr. 1548. Vildhauer und Maler Franz RNinger in München: 45 Muster (T botograp en) von bolzgedrehten bemalten Geschenksbüchschen, G.-Nr> 1—45, versiegelt, Muster für plastishe Er- zeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 4. März 1904, Vorm. 11 Uhr 5 Min.

Nr. 1549. Firma Otto Landauer in München: 2 Photographien cines Musters, nämlih einer UntlorattiverectotmsWirie mit paspoilierten Achsel- flappen und Patten, besetzt mit Metalluniformknöpfen, G.-Nr. 1, versiegelt, Flähenmuster, Schußfrist drei Nene angemeldet am 2. März 1904, Nachm.

6 Uhr. E ; gr. 1550. Firma Otto Landauer in München: 2 Photographien cines Musters, nämlich einer Uniformkleiderreformshürze mit paspoilierten Ahsel- flappen und Patten, beseßt mit Metalluniform- fnôpfen, G.-Nr. 2, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist drei Jähre, angemeldet am 4. März 1904, Vorm. $12 Uhr. ;

Nr. 1561. Firma Brüder Thannhauser in Müncheuz: 1 Photographie eines Musters : „Münchner Kindl“ als “Spiegelfigur, G-Nr. 212, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist drei Jahre, angemeldet am 5. März 1304, Borm. 114 Uhr.

Nr. 1552. Firma G. Wieninger sen. in München : für Bemalung von

43 E ) Tassen, Gläsern, Krügen, G.-Nrn. 1——33, 38, 40 bis 46, 49, 50, versiegelt, e Schußfrist drei Aae angemeldet am 7. März 1904, Vorm. 10 Uhr 25 Min. 5

Nr. 1553. Damenschneider Wilhelm Zoeltsh in München: 1 Modell eines Büstenüberzuges, G.-Nr. 1, versiegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. März 1904, Nam. 5 Uhr.

Nr. 1554. Firma Math. Ebenböck in München: 25 Zeichnungen u, Photographien von Lebkuchen- figuren und «Herzen, G.-Nr. 1b, le, 1A, 16, 1f, 2b, 2c, 2d, 2e, 3b, 117, 142, 143, 144, 145, 146, 147, 250a, 25la, 252a, 256a, 263, 264, 265b, 265c, ver- siegelt, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schuhfrist drei Jahre, angemeldet am 10. März 1904, Nahm.

4} Uhr. Nr. 1555. Firma Actiengesells<haft Mün- Denen romolithographische staustalt in n<hen: 23 Muster und zwar G.-Nr. 7053: Bigarettenpa>ung Nr. 3 mit imitiertem Tiegel- Tal i Ta E i s , G.-Nr. n—Yy : ekflamekarten, "Rheinische Geschichts. u. Kultärbilber“, G.-Nr. 7238:

1 gestanztes Etikett für igarrettenpa>un en, in der Mitte eine junge Griechi G.-Nr. 7240: 1 Sthrift- plakat: „NRist-Zsis"-Zigaretten mit geprägtem Nand, G.-Nr. 7245: 1 Plakat in Biedermaierflil für „Un- S Klosterbier", G.-Nr. 7253a—c: 3 Ne- lameposikarten für Tinte, G.-Nr. 7264: 1 Plakat mit weiblicher aur welche in beiden Händen je eine Mineralwasserflashe bält, G.-Nr. 7265a u. b: 2 Menus, modern, für Mineralwasser, versiegelt, Flächenmuster, S uar drei Jahre, angemeldet am 10. März 1904, Nachm. 4 Uhr 55 Min.

Nr. 1556. Firma Ottmar Zieher's Kunst- anstalt in München: 4 Briefmarken Philatelie- ie G.-Nr. 100—1083, 21 Bier- u. Salvator- postkarten, G.-Nr. 104 bis 124, versiegelt, Flächen- muster, Schußfrist drci Jahre, angemeldet am 16. März 1904, Nahm, 3 Uhr 40 Min. /

Nr. 1557, Kunstanstaltsbesißer Friedrich Reichhold in München: 6 Muster, nämlich: G.-Nr. 1 u. 2: Kalender, G.-Nr. 3 big 6: Vorsaß- papiere, versiegelt, Flähenmuster, Schußfrist drei Sabre, angemeldet am 18. März 1904, Vorm.

113 Uhr. L

Nr. 1558. Firma Karl Braun «& Co. in München: a Stü> Ansichtspostkarten, G.-Nr. Sena 125, 10501, 10819, 10822, 11017, 11027, 11127, 11218, 11235—11237 inkl. 11412, 11413, 11415, 11416, 11430, 11432, 11465, 11468, 11469, 11483, 11489, 11499 —11502 inkl, 11504, 11506, 11510—11519 inkl, 11521-11523 inkl. 11526, 11537, 11541, 11542, 11544—11548 inkl, Flähen- muster, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 98. März 1904, Nachm. 5 Uhr 5 Min.

Nr. 1559, Firma Karl Braun «& Co, in München: 50 Stü>k Ansichtspostkarten, G.-Nr. 11549, 11550, 11553 —11556 int, 11564, 11569, 11570, 11575, 11578, 11585, 11586, 11591, 11598. 11602, 11604-11606 infl., 11608, 11617, 11618, 11633, 11634, 11637, 11640—11642 inkl, 11649 bis 11651 inkl, 11653—11657 infl,, 11664, 11667 11685—11687 inks., 11700, 11702, 11706—11719 infl,, versiegelt, Flächenmusier, Schußfrist 3 Jahre angemeldet am 28. März 1904, Nahm. 5 Uhr 5 Min.

Nr. 1560. Firma J. Winhart & Co. in München: 6 Muster (Pausen), G.-Nr. 11 Bowlengefäß, G.-Nr. 1416 desgl. G.- Meinkü c gl, G.-Nr. 1417

einkübler, G.-Nr. 1421 Vase, G-Nr. 1496 Tee- kessel, G.-Nr. 1427 Zigarettenbehälter, versiegelt Muster für plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jah E angemeldet am 30, März 1904, Nachm. 43 Uhr. -

Bei Nr. 1165. Firma Franz Kathreiner's Nachf. Gesellschaft mit beschräukter Haftung in München: hat für das unter Nr. 1165 ein- etragene Muster einer Flasche, G.-Nr. 138, die Ver- Gnieider der Schußfrist auf weitere 12 Jahre an-

München, den 31. März 1904.

Kgl. Amtsgeriht München 1.

Neuburg, Donau. - [1761] Jn das Musterregister ist eingetragen worden : Nr. 13. Firma Lodenfavrik Ludwigs’au

J. Feller u. Co. in Lauingen: 31 Lodenmuster,

offen, Flächenerzeugnisse, Fabriknummern 17000 bis

17023 und 17030—17036, Schußfrist 3 Jahre, an-

gemeldet am 1. März 1904, Vormittags 10 Uhr. Neuburg a. D., deu 1. März 1904.

Kgl. Amtsgericht.

Pirna. E [1752] In das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 53. Krause & Beyer, Firma in Copitz,

ein versiegeltes Paket, enthaltend 10 Muster für

Zu>kerwaren, als: a. 1 A Panzerketten, Ee

nummer 148, b. 1 «3 Geleekirswenpaare, Fabrik-

nummer 60, c. 1 4 Russen und Japaner, Fabrik- nummer 146, d. 1 «4 Hunde und Fahes, fißend,

Fabriknummer 149, 6. 1 4 Lieblinge, Fabriknummer

150, f. 1 4 Kuthenbretter, Fabrikaummer 364, g.

1 «4 Ws<’n Durst, P 1b, h. & A

Dragéepflaumen, Fabriknummer 67, i. 5 -4 Anrichte-

bretiler, Fabriknummer 508, k. 5 « Dragéefrüchte

mit Stiel und Blatt, Fabriknummer 511, sämtlich plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 29. März 1904, Vormittags $12 Uhr. Pirna, den 31. März 1904. Das Königliche Amtsgericht.

Rudolstadt. [1753]

Jn das' Musterregister ist eingetragen:

Nr. 604. Firma d Bohne Söhne, Rudol- stadt, 1 verschlossene Kiste mit 23 Stü> Mustern für Porzellangegenstände mit den Fabriknummern 190, 191, 194a, 194b, 473, 197,-13, 192, 193, 200/1, 200/2, 200/3, 200/4, 200/5, 200/6, 9890, 9891, 9892, 198, 199, 187/1, 187/2, 6608, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 1. März 1904. Nachmittags 3 Uhr.

Nr. 605. Firma Schäfer & Vater, Rudol- stadt, 41 S1ü>k Abbildungen von Mustern für Porzellangegenstände mit den Fabriknummern 4661, 4662, 4663, 4664, 4665, 4666, 4667, 4668, j 4627, 4628, 4629, 4630, 4610, 4641, 4642, 4643, 4644, 4645, 4646, 4647, 4648, 4674, 4682, 4684, 4618, 4619, 4620, 4621, 4622, 4623, 4624, 4625, 4626,- 4633, 4634, 4649, 4660, 4600, 4 9, 4677, in einem offenen Umschlage, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am d. März 1904, Vormittags 113 Uhr.

Nr. 606. Metten Firma, 47 Stük Ab- bildungen von Mustern für Porzellangegenstände mit den Fabrilnummern 4635, 4636, 4637, 4638, 4639, 4653, 4683, 4681, 4670, 4678, 4650, 4651, 4652, 4592, 4591, 4589, 4590, 4593, 4679, 4614, 4616, 4615, 4617, 4613, 4608, 4611, 4609, 4610, 4612, 4601, 4602, 4603, 4604, 4605, 4606, 4607, 4671, 4672, 4675, 4676, 4656, 4673, 4680, 4655, 4657, 4631, in einem offenen Ums{lage, plastische

4658, |

Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. Mârz 1904, Vormittags 114 Uhr.

Nr. 607. Firma Volkstedter Porzellanfabrik Richard E>ert & Co., Volfkstedt, 22 Slü> Abbildungen von Mustern für Porzellangegenstände mit den Fabriknummern 4134, 4135, 4136, 4137, 4138, 4139, 4140, 4141, 4143, 4144, 4145, 4146,

4155, 4156, in cinem versiegelten Umschlage, plastische Sraeuguilse, Sgupscilt 3 Jahre, angemeldet am 5. März 1904, itags 12 Uhr.

Firma,

bigen don Dsaee (00 Poren Hte Ml m den Ai 782, A 809, 810,

811, ‘812, 813, 814, 815, 816, 817, 818, 819, 826, 827, 840, 841, 848, 849, 850, 851, 852, 853, 854, 855, 857, 858, 5366, 2402, 2403, 2404, 1124, in einem versiegelten Umschlage, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. März 1904, E e Uhr.

E . Firma Porzellanfabrik Karl Ens, Volkstedt, F Stü> Abbildurgen von Mustern für Porzellangegenstände mit den Fabriknummern 7748, 824, 829, 2/826, 2/823, 829, 833, 834, 835, 2/836, 2/837, 838, 839a, 877, 878, 879, 881, 882, 883, 884, 885, 886, 890, 891, 900, 2/901, 902, 2/903, 2/904, 905, 906, 907, 908, 2/909, 910, 2/911, 912, 913, in cinem verschlossenen Umschlage, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 8. Far S Fi E 8,50 Uhr.

r. j irma Herm. Voigt, Schaala, 4 Stü>k Muster für Porzellangegenstände s Ver- bindung mit Draht mit den Fabriknummern 6761, 6762, 6764, 6766, in cinem vershnürten und ver- Len Paket, lde LIeA if, S

Jahre, angemeldet am 30. ti 19 s mittags 34 Uhr. L E E

Fürstliches Amtsgericht zu Rubvolstadt.

Konkurse.

Augsbnrg. Bekanntmachung. 1806

Das K. Amtsgericht Augsburg hat mit Ble vom 2. April 1904, Nachmittags 44 Uhr, das Kon- kursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Karl Lehr ia Augsburg, früher Inhaber eines Herreugarderobgeschäfts, nun hier, Straße 441, wohnhaft, eröffnet. Rechtsanwalt Polliy hier. zeigepflicht bis 27,

Gögginger Konkursverrdalter : r. Offener Arrest mit An- y April 1904 ift erlassen. For- derungen sind bis zum 27. April 1904 beim Gerichte anzumelden. Erste Gläubigerversammlung fowie alle O Fg ens ret, Den L Mai

90%, Vormittag r, im diesgerihtlihen Sitzungssaal Nr. 11, links parterre. E

ugsburg, den 5. April 1904. er Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

Brückenau. Befanutmachung. [1702 Das K. Amtsgeriht Brückenau hat am 5. Apri 1904, Vormittags 104 Uhr, über das Vermögen des Gastwirts Franz Josef Spahu in Modlos dena Konkurs eröffnet. Als Konkursverwalter wurde der Gerichtsvollzieher Klapp in Brückenau ernannt. Anmeldefrist bis 19. Mai 1904 eins{ljeßli<. Erste Gläubigerversammlung am 28, April 1904, Vormitt. 40 Uhr. Atlgemelner U am reitag, 3. Juni 1904, Vormitt. 9 Uhr. Feet Hi creft mit Anzeigefrist bis zum 22. April 1904. Brückenau, den 5. April 1904.

| versammlung: D | Vorm. 9 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin: Mitt- | 1090

4147, 4148, 4149, 4150, 4151, 4152, 4153, 4154, |

| Anmeldefrist bis

29. März 1904, Vormittags 11 Uhr 45 Min., das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter ift der Rechtsanwalt Dr. Gemünd in Cöln 1. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 10. Mai 1904 Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erste Gläubigerversammlung am 27. April 1904. Vormittags 1% Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin am 2. Mai 1904, Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Norbertftraße 7, II. Stodwerk.

Cöln, den 29. März 1904. : Königliches Amtsgericht. Abt. 111 1. Crefeld. Konkursverfahren. [1803]

Üeber das Vermögen der in Crefeld unter der Firma Geschw. Frauken bestehenden Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist heute, Donnerstag, am 31. März 1904, das Konkursverfahren eröffnet worden. Rechtsanwalt Dr. Deswatines in Crefeld ist Konkursverwalter. Anmeldefrist bis zum 1. Juni 1904. Erfte Gläubigerversammlung am 30. April 1904, Vormittags A1 Uhr, Zimmer 20. Prüfungstermin am 11. Juni 1904, Vor- mittags Ul Uhr, Zimmer 20. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 1. Mat 1904.

Crefeld, den 31. März 1904.

Königl. Amtsgericht. Döbeln. [1584]

Veber das Vermögen der unter der g Söhme «& Hüänselmann in Döbeln betriebenen offenen Handelsgesells<haft wird heute, am 5. April

904, Vormittags 84 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Rechtsanwalt Reimer in Döbeln. Anmeldefrist bis zum 2. Mai 1904. Wahltermin am 29. April 1904, Vormittags 10} Uhr. Prüfungstermin am 13. Mai 1904, Vormittags 10} Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepflicht bis zum 2. Mai 1904.

Königliches Amtsgeriht Döbelu. Dresden. [1597

Ueber das Vermögen des Kleiderftoffhändler August Gerhards hier, Bishofsweg 40, wird beute, am 5. April 1904, Vormittags 104 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Privatus Heyne hier, Sachsenplaß 2. Anmeldefrist bis zum 26. April 1904. Wahl- und Prüfun termin am 6. Mai 1904, Vormittags 9} Uhr. E Arrest mit Anzeigepflit bis zum 26. April

Dreëêden, den 5. April 1904. Königliches Amtsgericht.

Erstein. KSonfurêverfahren. {1807]

Veber das Vermögen der Spezereihändlerin Marie geb. Mehr, Witwe Alfred Knobloch in Erftein is am 5%. April 1904, Vormittags 8x Uhr, das Konkursverfahren éröffnet und der Amts- gerichtssekretär Herßzig in Erfiein zum Konkursver- walter ernannt worden. Offener Arrest mit Anzeige- und Anmeldefrist bis 21. Mai 1904. Erste Gläubiger- Mittwoch, den 27. April c.,

<, den L. Juni 1904, Vorm. 10 Uhr, | im Sigungssaale hiesigen AmtsgeriŸhts. Kaiserl. Amtsgericht in Erstein (El\.).

Gerresheim. Befauntma<hung. [101545] | Veber das Vermögen des Bauunternehmers | Josef Feldhoff in Holthauseun ist am 24. März 1904, Vormittags 124 Ubr, der Konkurs eröffnet. Verrvalter Rechtsanwalt Lenders in Gerte Anme st bis zum 14. ril 1934. La K Die 1008 offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 28 Avril 1904,

eéheinm, den 24. März 1904.

Kgl. Amtsgericht.

.

Greifenberg, Pomm. [1706] Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Rein- hard Stüäbs in Plathe (Pomuieru) ist am 2. April 1904, Nawhmittags 1 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter : Rechtsanwalt Ebel in Greifenberg i. Pomm. Frist zur Anmeldung der S bis 25. Mai 1994. Erste Gläu- bigerversammlung am 25. April 1904, Vor- mittags 10 Uhr. Prüfungstermin am 6. Juni 190%, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 25. Mai 1904.

Königl. Amtsgericht, 1, in Greifenberg i. Pomm. Hardurg, Elbe. [1591]

Ueber den Nachlaß des am 3. Februar 1994 zu Harburg verstorbenen, daselbst, Neue Straße Nr. 5, wohnhaft gewesenen Malermeisters Gustav Grünewald ist am 2. April 1904, Vormittags 114 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Gerichts- assistent a. D. Frieduich Walter zu Harburg. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 3. Mai 1904. An- meldefrist bis zum 14. Mai 1904. Erste Gläubiger- versammlung am 3. Mai 1904, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 10. Juni R Vormittags 11 Uhr, Bleicherweg, Zimmer

L. f. Königliches Amtsgericht, Abt. V111, zu Harburg.

Herbora. Konfurêverfahren.

1703 Veber das Vermögen der Eheleute Jakob Keßler V. und Wilhelmine geborene in Offenbach is am 2. April 1904, Vo 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der meister Groos in Offenbach ift zum Fo ernannt. Offener Arrest mit Anzeigefrist S zum

28. April 1904. Konkursforderungen 4. Va 1904 bei dem Bic Gläubigerversammlung und

9. Mai 1904, V

E

, den 2. April 19041 Herborn, riilibes Amtgaericht. L L Magdeburg. Ueber bas Vermögen des is

Brandt, in L „Heinrich Be Magdeburg- au, an der Elbe Nr. 1 u. 2, Maglstratsstre>e, ist am 6. April 1904, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet und der ofene Arrest erlassen worden. Konkuréêverwalter : Kaufmann Wilhelm Schumzunn hier. Anzeige- und zum 14 Mai 1904. Erste Gläubigerversammlung am 5, Mai 1904, Vor- mittags 104 Uhr. Prüfungstermin am 16. Juni 1904, Vormittags 10} Uhr.

Gerichteschreiberei des K. Amtsgerichts.

(3 rehm, K. Sckretär. | Cölm. Koukurseröffuung. [317] \

Ueber das Vermögen des Schreiners Peter Josef :

%

_Brings zu Cöln, Krahnenbäumen Nr. 3, i\t am |

Magdeburg, den 6. April 1904, Königl. Amtsgericht A.

Abteilung 3. Malchin. Konfurêverfahren. [1586]

Veber das Vermögen des Kaufmanns August Beruhöft in Malchin ist heute, Mittags 12 Uhr,

H }