1904 / 261 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

| | | j |

f j i

“Be Särchen im è

» helm

Deutscher Reichsanzeiger

Königlich Preußischer

uUnD

Staatsanzeiger.

\ Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich 4 6 50 / Alle Postanftalten nehmen KVestellung an; für Berlin | Postanstalten und Zeitungsspediteuren für

Eiuzelue ummern kosteu 25

Selbstabholer | anch die Expedition SW., Wilhelmftraßie Nr. 22. |

_ | (74 u A (A 4 C0 =- Fb ï E iri j außer (3 E s T j f Da a D i

4 / Ps k A j e E

Insertionspreis sür den Raum einer Druckzrile 30 y. Juscrate nimmt au: die Königliche Expedition

des Déntschen Reihsanzeigers und Königlich Prenßischen Staatsavzeigers Vexlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

den M 261.

Jnhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Bekanntmachung, betreffend die Beaufsichtigung einer privaten Versicherungsunternehmung dur die Landesbehörde.

Bundesratsbeschluß, betreffend Aenderung des statistischen Warenverzeichnisses und des Verzeichnisses der Massengüter. ekanntmachung, betreffend den Fahrplan für die deutschen Reichspostdampferlinien nah Ostasien und Australien.

Erste Beilage:

Doktoringenieurpromotionen an der Technishen Hochschule zu Stuttgart im Sommerhalbjahr 1904. a ahrplan für die deutshen Reichspostdampferlinien nah Ost- alten und Australien.

Königreich Preußen. Mitteilung, betreffend die Neubesezung der Rentmeisterstelle zu Czarnikau, Regierungsbezirk Bromberg.

M

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Bureauvorsteher- Und Rendanten der Generalordense- kommission, Rechnungsrat Heinrih Kroppenstedt den Roten Adlerorden vierter Kla se zu verleihen.

Seine Majestät der König háben Allergnädigst geruht :

ai den emeritierten Pastoren Hermann Mühlichen zu legniß, bisher in Wangten, Berthold Kresse zu Groß- «eigelsdorf im Kreise Oels, Gustav Hoffmann zu Malitsch im Sees Jauer, Hermann Gottfried zu Aibienwalbänt Um Kreise Bunzlau, Gustav Westphal zu Breslau, bisher U Seniy im Kreise Nimptsh, Gotthold Vangerow zu iegnig, bisher zu Hochkirh, Hermann Schmu>kert zu Glogau, Wilhelm Liebenow zu Stettin, bisher zu Per- sanzig im Kreise Neustettin, Hermann Behrend zu Zes im Kreise Naugard, Friedri<h Kaumann ju Nieder-Schönhausen im Kreise Niederbarnim, bisher zu Alt- Grape im Kreise Pyriß, und Adalbert Kasten zu Dargun i. Medlenburg, bisher zu Altefähr im Kreise Rügen, dem früheren außerordentlichen Professor in der philosophischen Falultät der Ünivecstiät in Kiel Dr. Haas, dem rzt, Professor Dr. Karl Schleich zu Charlottenburg, dem Arzt Dr. August Haumann zu Bonn, dem Landesbau- inspeltor Karl Neujahr zu Landsberg a. W., dem Bei- geordneten, Negierungsbaumeister a. D. Gerhard Sarde- mann «je o Ae und dem Eisenbahngüterexpeditions- vorsteher a. D. Adolf Mezel zu Magdeburg-Bu>au den Roten Adlerorden vierter Klasse dem Superintendenten g. D 'Richard-Thym zu Demmin, den emeritierten Pasioren ohannes Fromholz zu Dóliß im Kreise Pyriß, Albert Bara er zu Konikow im Kreise Köslin und dem Eisenbahnbetriebskontrolleur a. D. Karl M zu Magdeburg den Königlichen Kronenorden dritter ae, dem Eisenbahnbetriebssekretär a. D. Friedrih Hamel U Aaebgee dem Eijenbahnsiationsassistenten A0 i x nten O 'Gustao Buchal zu oen Eisenbahnstationsassiste

9: agdeburg, August Kahn eben- daselbst, Theódor Krull zu Halbersta dem Eisenbahn- statiónsverwalter a. D. Chr R Nd, e: qu:

Kreise Kalbe, bisher zu Ander i A i en g 2 iu ,_ den Lehrern Hermann S<hlüß örden im Kreise

L ob Fohann Ostras zet Ÿ n: Silte im Drei

roda und dem emeritierten Lehrer Samuel Dronsek zu Kallenczynnen im Kreise Ly> den Adler der Znhaber des Königlichen Hausordens von Hohenzollern,

dem pensionierten ei deg gertführer Otto Nasch zu Cöthen (Anhalt) das e P des Allgemeinen Ehrenzeichens,

schersleben, den

dem Direktor der Pyrehner Warthebruch-Feuersozietät, Rentier Friedri Pieter zu Dber-Gennf 2 Landkreise Landsberg, den Gemeindevorstehern August Schreiber zu ppa im Kreise Freystadt, Adolf Maßhke zu eu - shau desselben Kreises, Gottlieb Lademaun Kreise Kalau, Wilhelm Noa>k zu aasow desselben Kreises, August Otto zu Eulam im Landkreise Landsberg, dem bisherigen Gemeinde- vorsteher Joseph Spindler zu Sonnenberg im Kreise Falkenberg, dem Schöffen Moriß Frig zu oserid im Kreise Nügen, dem früheren Steuererheber Gustav Knoblauch zu Hirschberg i. Schl., dem Privatförster Wil- heim Schweppe zu Gut Haldem im Kreise Lübbecke, dem Kohlenexpedienten und Materialienverwalter Wil- Straubel zu E im Kreise Walden- | burg, den - pensionierten Eisen aangugsheern Michael

Adjutanten Seiner Hoheit des

Berlin, Freitag, den 4. November, Abends.

zu Magdeburg, den pensionierten Eisenbahnlokomotivführern Karl Dieß mann zu Braunschweig, Karl O R: stadt, dem pensionierten Eisenbahnschaffner Heinri rèed- of zu Wendhausen, bisher in Braunschweig, dem pen- ionierten Eisenbahnwagenmeister Hermann Trenk zu Magdeburg, dem pensionierten _Eisenbahnrangiermeister Christoph Meier zu Eilsleben im Kreise Neuhaldens- leben, dem pensionierten Eisenbahnbremser August Berlin zu Clausthal im Kreise Zellerfeld, den pen- sionierten e Rae A E Düben zu Gübs im ersten Jerihowschen Kreise, Karl Freßzer zu Eismannsdorf im Saalkreise, Wilhelm Lange zu Beierstedt im Kreise Helmstedt, bisher in Jerxheim, Friedrih Derle>e u Barleben im Kreise Wolmirstedt, Johann Panni>e zu Ma; deburg, Gottlob Werner zu Bad Schmiedeberg, bisher zu Magdeburg-Sudenburg, den pensionierten Bahnwärtern Christian Biering zu Klein-Winnigstedt im Kreise Wolfen- büttel legen, ilhelm Deryt zu Genthin, bisher in -Altenplathow, M rommhagen zu Magdeburg-Sudenburg, hristian Müller zu Weddendorf im Kreise Gardelegen, Nen Nuthmann zu Sandberg im Kreise Zauch-Belzig, Adolf Pegelow zu Wolmirstedt, bisher in Elbey, Heinri h Röss\ig zu Hoiersdorf im Kreise Helmstedt, Heinrih Schüße zu Veerßen im Kreise Uelzen, Christian Thiele zu Vienen- burg im Kreise Goslar und Heinrich Wehe zu: Kalme im Kreise Wolfenbüttel, dem penjionierten Schuldiener Georg Meurer zu Nieder-Schönhausen, bisher in Berlin, dem Futter: meister August Fimmel zu Vorwerk Morgi im Kreise Bomst, dem früheren Schafmeister G ottlieb Kelle zu Mücheln im Saalkreise und dem Kutscher Anton Mitschke zu Radstein im Kreise Nèustadt D.-Schl. das Allgemeine Ehren- zeichen, sowie Ó : dem Schwimmeister und Stadtboten Ernst Jenke zu Meiderih im Kreise Ruhrort und dem Schiffer B Meyer zu Hitdorf im Landkreise Solingen die Rettungs- medaille am Bande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubnis zur An- legung der ihnen verliehenen nihtpreußishen Orden zu erteilen,

und zwar: des l daidlag: tés des Königlich Sächsischen lbre<htsordens: dem General der Jnfanterie Ritter Hentschel von E Us kommandierendem General des XVŸ. Armee- orps, u j 4 dem General der Kavallerie von Moßner, Gouverneur

von Straßburg i. E. ;

des Offizierkreuzes desselben Ordens: dem Oberstleutnant von Win>ler, Kommandeur des Gardeschüßenbataillons;

des Ritterkreuzes erster Klasse desselben Ordens: dem Major von Einem im Großherzogli<h Me>len- burgischen Grenadierregiment Nr. 89 und dem Hauptmann von Krosigk im Gardeschüßen- bataillon; des Nitterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem Oberleutnant Freiherrn von Werther n im Garde-

shüpßenbataillon und dem Oberzahlmeister Mayer bei demselben Bataillon:

des Königlich Sächsischen Albrechts kreuzes:

dem Oberwachtmeister zu Fuß Röglin in der 11. Gen- darmeriebrigade;

des Königlich Sächsischen Allgemeinen Ehren- zeichens: dem Fußgendarmen Munk in der 11. Gendarmeriebrigade,

den Feldwebeln Hoffert und ; : Gardeshühenbataillen fert und Streichan, beide im

des Fürstlih Neußishen E ; zweiter e I

dem Major von Bec

zwarzowsky, persönlihem bus Herzogs . von Sachsen-Alten-

rg; t ferner:

der Kaiserlich Chinesischen Erinnerungsmedaille e ; erster Klasse: em Generalmajor Peßtel, ati Besaßungsbrigade, jor Pehel, Kommandeur der Ostasiatischen dem Mazor von Weise, dem Hauptmann Buchfin> beide im Generalstabe derselben Brigade, und dem Hauptmann Sieberg, aggregiert dem 2. Nafsauischen

affner zu Langenweddingen, bisher in Magdeburg- Bit ranz Große und Christoph Sulz

Jnfanterieregiment Nr. 88;

einri< Bismark zu Böddensell im Kreise Garde- |,

der zweiten Klasse derselben Medaille: dem Oberleutnant Grafen von Wedel, * dem Oberleutnant von Koße und dem Vizewachtmeister Schwerin, sämtlich in der Ostasiatischen Eskadron Jäger zu Pferde;

des Ritterkreuzes zweiter Klasse des Kaiserlich erdienstordens der aufgehenden

Japanischen Sonne: dem Oberleutnant Wegeli, Vorstand des Ostasiatischen Traindepots;

des Königlich Großbritannischen Viktoriaordens fünfter Klasse: __dem Oberleutnant Freiherrn Waiß von Eschen im Kürassierregiment Graf Geßler (Rheinischen) Nr. 8;

des Nitterkreuzes des Königlih Dänischen Danebrog- ordens:

dem Leutnant Sieg im Thüringischen Ulanenregiment Nr. 6; sowie des Kommandeurkreuzes des Ordens der Königlich

Rumänischen Krone:

dem Oberstleutnant z. D. Graßmann, Kommandeur des

Landwehrbezirks Koblenz.

Deutsches Reith

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: dem Landgerichtsrat Dr. Goldenring in Straßburg aus Anlaß seines Uebertritts in den Nuhestand den Charakter als Geheimer Justizrat zu verleihen.

Bei der Neichsbank sind ernannt: der interimistishe Zweite Vorftandsbeamte bei der Neichs- bankstelle in Siegen Traeger zum Bankrendanten und Zweiten Vorstandsbeamten der interimistische Bankvorstand Deckert in Eckernförde

zum Bankvorstand.

BVetlauntma<hung,

betreffend die Beaufsichtigung einer privaten Ver- siherungsunternehmung dur die Landesbehörde.

Jm Anschluß an meine Bekanntmachung vom 19. Sep- tember 1904 bestimme i<h auf Grund e 3 Abs. 2 des Gefeßes über die privaten Versicherungsunternehmungen vom 12. Mai 1901 (Reichsgeseßbl. S. 139) im Einvernehmen mit den beteiligten O Ee en day bis auf weiteres der Verein zur Versiherung von Shweinen in Braunschwei s - Oker, obgleih er seinen eshäftsbetrieb über das Gebiet des Herzogtums Braunschwei hinaus erstre>t, dur die Herzoglich braunshweigische Landesbehörde beaufsihtigt wird. f

Berlin, den 28. Oktober 1904.

Der Reichskanzler. Im Auftrage: Caspar.

Der Bundesrat hat beschlossen, der nachstehend abgedru>t Aenderung des ‘faliftifhen atn Ms A Les a S O g C ngater mit der Mah- u erteilen, day di i . November 1904 in Kraft tritt. O R Berlin, den 29. Oktober 1904.

Der Reichskanzler. Im Auftrage: Wolffram.

Aenderung des statistishen Warenverzeichnisses und des Verzeichnisses der Massen- güter, auf welche die Bestimmungen in $ 11 Abs. 2 Ziffer 3 des t dom 20. Juli 1879, betreffend die Statistik des Waren- verkehrs des deutschen Zollgebiets mit dem Ausland, Anwendung De

1) Statistis<hes Warenverzeihnis.

Auer Nummer

s es Warengattung. des

slatistisGhen Waren- j Es nisses. : Zolltarifs. 9+ 254 unverändert. unverändert.

2) Hiervon gehört zu den Maffengütern nur Stacheldraht.