1904 / 261 p. 32 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

den 22. November 1904, Vormittags 10 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin Dienstag, deu 13. Dezember E E E 10 Uhr, uptjustizgebäude, 1. Sto>, Zimmer 79. DREs a. M., den 1. November 1904. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abt. 17. Halle, Saale. Konfkur8eröffnung. [57488] Ueber den Na(laß des am 11. August 1904 zu lle a. S. verstorbenen Fleischermeisters Karl rauer in Halle a. S. ist heute, Vormittags 114 Uhr, von dem Königlichen Amtsgericht, 7, zu Halle a. S. das Konkursverfahren eröffnet. Vers- walter: Bureauvorsteher Max Knoche in Halle a. S., rmannstraße Nr. 5. Offener Arrest mit Anzeige- st bis 30. November 1904 und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 24. November 1904. Erste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prü» fungstermin den 3. Dezember 1904, Vor- mittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 31. Halle a. S., den 2. November 1904. Der Gerithts\chreiber s des Königlichen Amtsgerichtss Abteilung 7? Hamburg. Konfurêverfahren. [57493] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrich (genaunt Frit) Gisbert Gustav Schultze zu Hamburg, früher Hopfenmarkt 2, wird heute, Nachmittags 123 Uhr, Konkurs eröffnet. Verwalter : Kaufmann Friedrih Busse, Adolphsplay, Börfen- hof 22a. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 22. November d. J. einshließlich. Anmeldefrist bis zum 14. Dezember d. J. einschließli<. Erste Gläubiger- versammlung d. 23. November. d. Js., Vorm. 11} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin d. 28. De- zember d. Js., Vorm. 10} Uhr. Amtsgeriht Hamburg, den 2. November 1904 Herford. Konkurêverfahren. [57485] Ueber das Vermögen des Manufakturwaren- s Heinrich Martens zu Eilshausen r. 165 ift beute, am 1. November 1904, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren éröffnet. Ver- walter: Kaufmann Hüttemann in Hiddenhausen. Anmeldefrist bis zum 20. November 1904. Erste Gläubigerversammlung: 26, November 1904, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 10, Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. November 1904. Herford, den 1. November 1904. Königliches Amtsgericht.

Jena. [57462]

Ueber den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Adolf Heinrich Friedci<h Andreas Bockmann in Jena, - Jahaber der Firma Adolf Bockmann daseibst, ist heute, Nachmittags 124 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Rechts- anwalt Dr. Jacobs in Jena. Anmelde- und Anzeige-

st ist bestimmt bis 10. Dezember 1904. Offener

rrest ist erlassen. Erste Gläubigerversammlung : 1S. November 1904, Vorm. 10 Uhr; E angliermin: 2. Dezember 1904, Vorm.

hr. Jena, den 2. November 1904.

Der Gerichtsschreiber Großherzogl. S. Amtsgerichts : Furcht.

Kirchheim u. Teck.

[57706} K. Württb.

Amtsgericht Kirchheim u. Tee. Ueber das Vermögen des Otto Wildermaun, Tapeziers in Kirchheim u. Teck, tourde am 2. November 1904, Vormittags 9 Uhr, das Konkurs. verfahren eröffnet. Konkursverwalter : Bezirksnotar Müller in Kirchheim u. Te>. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen : 19. November 1904. Erste Gläubigerversammlung ¿und Prüfungstermin am Lo ub E B: e S Ln r. ener Arrest mit Anzeigepfli

19. November 1904. R Den 2. November 1904. Gerichtsschreiber Hau x. Landeshat. 57480] Ueber das Vermögen des Steinbildha 0) Paul Müller zu Landeshut wird heute, am 2. November 1904, Vormittags 10 Uhr, das Konkurs, verfahren eröffnet. Verwalter: K ller zu Landeshut. Anmeldefrist bis 20. De- zember 1904. Erste Gläubigerversammlung am 25. November 1904, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Denis Tenn n E Jauuar 1905, ag L. ener t mit Anzeige-

pflicht bis 20. November 14 E Königliches Amtsgericht in Landeshut i. Schl.

Lübbenau. Konukurêverfahren. [57500 Ueber das Vermögen des Alembuermeitiers uz Grund zu Lübbeuau ift heute, Nach- mittags 8 Ubr, , das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Buchhändler Bruhmana in Lübbenau. Erste Gläubigerversammlung und Puüfungütermin Bk 6. lee LDOK, fig itngs 11 Uhr. ener Arrest un epfliht bis . No- NENS E nzeigep is zum 25. No Lübbenau, uu dp e Ls a u, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtügerichis.

‘Münster, Westf. Konfurêverfa ren. [57560 Ueber das Vermögen des Müllers Jojes vel ierselbst ist heute, 54 Uhr Na mittags, der onkurs eröffnet. Konkursverwalter ist der Amtmann a. D. yon Eichstedt von hier. Offener Arrest mit Ern bis zum 20. | Dejember 1904. ‘Anmeldefrist bis zum 20. Dezember 1904. Termin zur M über Wahl eines anderen Ver- walters, Bestellung eines Gläubigeraus\hufses, Unterstüßung des Gemeinschuldners Schließung oder Fortführung des Geschäfts und Anlegung von Geldern und Wertfachen den 26, November 1904, Vormittags {1 Uhr, Zimmer Nr. 11. Prüfungs- termin den 21. Januar 1905, Vormittags 211 Uhr, Zimmer Nr. 11. N 11—04 Münster i. W., 31. Oktober 1904. Königliches Amtsgeribt. Abk. 6.

[57496] rg. Men iirtt. Amtsgericht Neuenbürg. Konkurseröffnung über das Vermögen der Amalie Zimmer, led, D ament Lnge Es O N in ildbad, é L Mea 0 de A MUeLET: E bis ctar rdorfer in Wildbad. nmeld i E ee 1904. Wahl- und allgemeiner Pry fungstermin: Montag, 5. Dezember 1 ale M ittags 34 Uhr. Offener Arrest mit An- frist: 23. November 1994. 1. November 1904, i __ Hilfsgerichts\chreiber (Unterschrift).

aufmann Erwin

Nürnberg. [57467] Bekauntmachung. (Auszug.)

Das K. Amtsgericht Nürnberg hat am 1. No- vember 1904, Vormittags 113 Uhr, über das Ver- mögen des Cafetiers Johann Baptist Kempen in Nürnberg, JIosefsplay 1, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Oskar Groß in Nürnberg. Anmeldefrist und offener Arrest mit Anzeigefrist bis 7. Dezember 1904. Erste Gläubigerversammlung : Samstag, 26. November 1904, ItREE 4 Uhr, und allgemeiner Prüfungstermin : ittwo<h, 21. De ember 1904, Nachmittags 4 Uhr, jedesmal im Zimmer E 19 des Justizgebäudes an der Augustinerstraße dahier.

Nürnberg, den 1. November 1904.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Nürnberg.

Ruhrort. Konkursverfahreu. [57559) Ueber das Vermögen der unverehelihten Barbara Friten zu Ruhrort wird heute, am 31. Oktober 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Der Rechisanwalt Dr. Engels zu Ruhrort wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find“ bis zum 5. Dezember 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Ersie Gläubigerversammlung am 22. November 1904, Vormittags 10} Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 20. Dezember 1904, Vormittags A0} Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 24. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 5. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht in Ruhrort.

Schmiedeberg, Riesengeb. [57479]

Ueber das Vermögen der verwitweten Frau Ernestine Heptner, geborene Friebel, wohnhaft in Warmbrunuu, wird heute, am 29. Oktober 1904, Vormittags 10 Uhr 41 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kzufmann Johann Görlih in Arnsdorf. Anmeldefrist für die Konkurs- forderungen bis 18. November 1904. Termin für die erste Gläubigerversammlung am 25. November 1904, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 25. November 1904, Vormittags {11 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigefrist bis 18. November 1204.

Schmiedeberg i. R., den 29. Oktober 1904.

Königliches Amtegericht.

Waldsasaen. Befanntmachung. [57487]

Ueber das Vermögen der Schuittwarenhändlerin Margaretha Buchka in Waidsasseu wurde auf deren Antrag dur< Beschluß des Kgl. Amtsgerichts Waldsassen heute, Vormittags 114 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Göller in g ao Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses, dann über die in $S 132 und 137 der K-O. bezeichneten Fragen am Samêtag, den 19. November 1904, Vor- mittags LO Uhr. Offener Arrest erlassen; Anzeige- frist în dieser Richtung bis zum Mittwoch, den 16. November 1904. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis zum 30. November 1904 ein- \{ließli<. Allgemeiner Prüfungstermin am Donuers- tag, den 15. Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr. Die Termine werden im Sißungsfaale Nr. 12 dahier abgehalten.

Wadlasen: den 2. November 1904.

Geri ts\chreiberei des Kgl. Amtsgerichts. Der geshäftsleitende Kal. Sekretär: (L. S.) Walter.

Witten. E S [57557]

Ueber das Vermögen des Bauunternehmers Wilhelm er au in Witten ist heute, am 1. November 1904, Vormittags 12 Uhr 20 Min., das Konkursverfahren eröffnet.

Rechtsanwalt Schultze in Witten. mit Anzeigefrist bis 25. November 1904. Anmelde« frist der Forderungen bis 27. Dezember 1904, Erste Gläubigerversammlung den 26. November 1904, Vormittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungs- termin den 7. Januar 1905, Vormittags

Konkursverwalter: Offener Arrest

11 Uhr. Witten, den 1. November 1904. estermann, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. m S C Apolda. Konkursverfahren, 5 Das Konkursverfahren cas das Bedaaes “e

Gasthofëbefitzers Friedrich M ev( in Stadtsulza wird, aaa n P f gg an E vom 29. Juli 1904 an enommene wangsverglei<ß dur< re<tskräftigen Beschluß vom gleichen Tage A ift, hierdur aufgehoben. Apolda, den 1. November 1904. Großherzogl. Amtsgericht. Abt. 11.

Berlin. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren übér den Nalhlaß 20. Januar 1904 hier verstorbenen Kaufmanns tto Bergmann, Geschäftslokal, Prinzenstra e 33 Privatwohnung Feinzenstr. 102, ift infolge S luß,

ung nah Abhaltung des Schlußtermins auf

Berlin, den Es Gei n

:_-Der tsschreiber

des Königlichen Amtsgerichts 1, Abteilung 81 Dannenberg, Elve. [57482]

Konkursv Das Konkursverfahren erfahren.

[57734] des am

Maurers Wilhelm Riecke in Marw s nach erfolgter Abhbalt Q dund D geb A haltung des Schlußtermins hier- aunenberg, den 31. Oktober 1 Königliches Amtsgericht. 4 Döhlen. Das Konkursverfahren über das Ee]

Schuhmachers und Schuhwarenhä dlers Bete

nus R eNE ¿res in Poespap Deine

ray g Schlußtermißs hierdur< auf- Döhlen, den 29. Oktober 1904.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. MTSETE E [57492]

Das Konkursverfahren ü Zimmerer - Baugewerkes E Pte Seelen e 10 U REE edlig in Dresden r , wir rdur i der im Vergleichstermine bom P s

tob angenommene Zwangévergleih dur rechtsfräfticos

{luß von demselben Tage bestätigt en g ne Bas den 2. November 1904 9 worden f.

Königliches Amtsgericht, Abteilung 11.

Friedland, Mecklb. Beschluß. [57499] Das Konkursverfahren über das Vermögen “der verehelihten Brauereibesizer Anna Dörschlag, geb. Träbert, in Friedland wird auf deren An- trag eingestellt, na dem die beteiligten Gläubiger ihre Zustimnfing zur Aufhebung erteilt haben. Friedland i. Meklb., den 1. November 1904. Großherzogliches Amtsgericht.

Gotha. [57498]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Hoteliers Leopold Krüger und dessen Ehefrau Hulda Krüger. geb. Lange, in Gotha wird nah Legung der Shlußre<hnung und Vollziehung der Stwblukfwerteilung aufgehoben.

Gotha, den 28. Öftober 1904.

Herzogl. S. Amtsgeri>ht. 7.

Grenzhausen. Kovkursverfahren. [57555] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Moximilian Stauêëberg in Höhr ist infolge eines hon dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleihs- termin auf Freitag, den 25. November 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dem Könislichen Amts- gerichte hier, anberaumt. Der Vergleihsvorschlag ift auf der Gerichts\{hreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt. Grenzhausen, den 29. Oktober 1904. : Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Höhr-Grenzhausen.

Karlsruhe, Baden. [57558] Konkursverfahren. Nr. 4700 1. Das Konkursverfahren über das

Vermögen der Kohlen-Einkaufs-Genossenschaft Karlsruhe e. G. m. b. H, in Karlsruhe wurde na Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung dur Gerichtsbes{luß vom Heutigen aufgehoben.

Karlsruhe, den 31. Oktober 1904.

Thum, Gerichtsschreiber Gr Amtsgerichts.

Mannheim. Konfureverfahren. [57562]

Nr. 4820. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen der irma Korl Fi>s hier, Inhaberin Wwe. Karl Fi>s hier, würde na Abhaltung des Schlußtermins durch heutigen Gerichtsbeshluß auf-

gehoben. Mannheim, den 29. Oktober 1904. Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts, V.: Mohr. Merseburg. Konkursverfahren. [57483] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Malermeisters

N August Himpel zus Balditz ift eingestellt, da „eine den Kosten des Verfahrens ent- sprechende Masse nit vorhanden ift: ferner ist zur Abnahme der Schlußre<1ung tes Verwalters dec Schlußtermin auf den 30. November 1904, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerichte hierselb# Zimmer Nr. 19 bestimmt. erseburg, den 28. Oktober 1904. : Stolp, Aktuar, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

München. 57489]

[

„Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat mit Beschluß vom 31, Oktober 1904 das unterm 2. April 1904 über den Nachlaß des am 12. Februar 1903 in München verstorbenen Immobilienagenteun Heiuri<h Schifferdecker in München eröffnete Konkursverfahren als durch Schlußverteilung beendet aufgehoben,

München, den 31. Oktober 1904. Der Gerichtsschreiber: (L. 8.) Merl e, Kgl. Sekretär.

Neustadt, Haardt. Bekanntmachung. [57561] Das Konkuröverfahren über dasz Vermögen des

Konditors Karl Gros in Neustadt a. H. wurde

mit Gerichtsbeshluß vom 31. Oktober abhin auf-

gehoben, da eine den Kosten des Verfahrens ent-

sprechende Konkursmasse nicht vorhanden ift. Neustadt a. d. Haardt, den 2. November 1904.

Kal. Amtgeribtssreiberei.

Cuno, K. Obersekretär. Strasburg, Westpr. [57481] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Adolf Kirschke, früher in Goßlers- hausen Westpr., jeßt in Graudeuz, ist infolge eines von dem Gemeinshuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den 22. November 1904, Vormittags 94 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Strasburg Zimmer Nr. 61 anberaumt. Der Vergleichsvor- \<lag und die Erklärung des Gläubigeraus| ide find auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgeri zur Einsicht der Beteiligten nledergelene, 4

Strasburg W.-Pr., den 28. Oktober E Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Ulm, Donau. K. Amtsgericht Ulm. E

Das Konkursverfahren über das Vermögen de Ludwig Oechsle, Ingenieurs in Lan R ist nah erfolgter Abbaltung des Schlußtermins un na< Vollzug der Schlußvetteilung heute aufgehoben een 31 Oktober 1904

en 31. over e L Amtsgerichtssekretär Hau ß.

Winzig. Konkurêverfahreu. [57554]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Krämers Paul Späthe, chemals in Krehlau, jet in Berlin 30., Köpni>kerstraße Nr. 56, wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

ig, den 29. Oktober 1904. Winz s Königliches Amtsgericht. (Unterschrift

Zabrze. Konkursêverfahren. [57556]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Viktor J. Augustin in Zaborze A wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 8. September 1904 angenommene Zwangsvergleich durch Os igen Beschluß vom 8. September 1904 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. 4. N. 14./03.

Zabrze, den 28. Oktober 1904.

Königliches Amtsgericht.

Tarif- 2. Bekanntmachungen as der Eisenbahnen. [57693

Uebergangsverkehr mit der Klein Jauer—Maltsch, bahn Vom 5. November d. J. ab werden im Ueber-

gangsverkehr zwischen den Stationen der Kleinbahn

Jauer—Malts< einerseits und den Stationen der

\ Langenselbold um 2 4:

, S Direktionsbezirke Altona, Berlin, Breslau, BUN berg, Danzig, Erfurt, Halle, Hannover, KS Königsberg, Magdeburg, Münster, Posen un fla, anderseits für Güter der ordentlichen Tar O der in der allgemeinen Kilometertariftabent N geführten allgemeinen Ausnahmetarife 1 bis ScaatO 4a (Staubkalk), 4b (Mergel) und 4c (Rü s sowie des Ausnahmetarifs 6 (Brennstoffe) un Aus- daneben in besonderer Ausgabe ershienera fande nahmetarife für Kohlen, Koks usw. im ferung A von inländischen Produktionsstätten bei Auflie adt in Wagenladungen von mindestens 5 t die H um säße der Uebergangsstationen Jauer und Malt E. 2 _ für 100 kg ermäßigt. Der bisherige, auf zelne Artikel beshränkte Üebergangstarif wird durch aufgehoben. Breslau, den 27. Oktober 1904. ä Königliche Eisenbahndirektion.

57695] ; : Aufnahme von Saarau in den Ausnahn!e tarif 6 d des Gruppentarifs L, d mit Die Station Saarau unseres Bezirks wir sand Gültigkeit vom 10. November d. Js. als DES station in den Ausnabmetarif 64 für Braun A (au pulverisiert), Braunkoblenkoks, wenn "Naß pa>t (Grudekoks), Braunkoblenbriketts (au< preßsteine) des Gruppentarifs 1 aufgenommen. zien , Ueber die Höhe der Frachtsägze geben die bete S Güterabfertigungsstellen Auskunft. F Breslau, den 30. Oktober 1904. Königliche Eisenbahndirektiou.

M fi Steinkohlenverkchr Niederschlesischer Steinkohlenver1 nah Stationen der Sächfischen Staatsbahn n Mit dem 10. November d. Js. wird die ens Liebertwolkwit der “Sächsischen Staatöbahne vie den vorgenannten Verkehr einbezogen. ge Ce nei Hôhe der Frachtsätze geben die beteiligten Dla Auskunft. Breslau, den 2. November 1904 Königliche Eisenbahndirektion, im Namen der beteiligten Verwaltungen-

57696! S de Kopleuvezreye nd den Rees ; zu Duisburg usw. e Vom 10. November d. I. ab wird die gehe

Rheinpreußen 1V bei Mörs in den Augrahere E

——

vom 1. Juli 1904 mit nachstehenden Ï aufgenommen : ; Nach dem Hafen zu Duúisburg Dutkéburg- E für Hafen Hochfeld Süd L 10000 kg in A 13,30 12,50 17/30 12500 e 10 15,60 A 1000. O 18,50 260. 20000 „5 23,60 daé 23,50 ' , den 31. Oktober : Een onigliche Eisenbahndirektion. 5769 V bevergangovertéhe mit den Nuhr-Lippe

Kleinbahnen. vi j d. J. „wer Gültigkeit vom 7. November a im ÜUebergangaverker zwischen den Eichen

Stationen d ‘Li leinbahnen und den Rubr Le ektionsbezirke Gaffel, Cöln, Elberf

ü der ordent d Münster für Güter j iden Hatlassen oder der in der allgemeinen Kilo

S

d

E

tarife 1 bis F if e aufgeführten Ausna Ie j meier (Staubkalk), 4b (Mergel) E i ] in besonderer Ausgabe erschein Ti F stoffe) ors-) Tarife für den Versand, von ländischen Produktionsftätten bei Ausfliese t v mind blung, für dieses Garn E aaa F Staatsbahn-Ucbergan esta iderruflich ums 25 für 100 kg ermäßigt, E hr Ausnahmetarif 4 Die Anwendungsbedingu 4 na ahne gelten auch im Ueber ange Ee mit den Kle önigliche Eisenbahndirektion. [57698] ¿ mit if V und Wehseltarif 4 S E; Saarkohlentarif A und Im Uebergangsverkehr mit den Stationen der a i 15. d. Mts. eröffneten Freigerichter Klein werden vom 1. November d. Js, ab für Güter, tzahlung für dieses Gewicht zu den s der ordentlichen Tatiftlasjen Ste der "i | allgemeinen Kilometértariftabelle aufe Staub ' 4b Mer el) und 4c Nüb owie des q L Ceiitariis 6 (Brennstoffe) nere] in „belt 3 Ausgabe erscheinenden Ausnahmetarife für ift stätten abgefertigt werden, die Frachtsäge der Staat® bahn -Uebergangsftationeu elnhausen sf r 160 kg gelten au< im Üebergangoöverkehr mit der KleindS 2H ai Auskunft geben die beteiligten Abfertis # Frankfurt a. M,, den 28, Oktober 1904- 4 i

(Rübenerde), oder des usnahmetariss 6 estens 5 & oder bei Fra<ht heim-Hüsten, Soest und Essen, den 31. E K W Sohle o eftfälisch - He fi er e R verkehr fish in Wagenladungen von mindestens 5 t odek ahmetarife 1 bis 5 eins<ließli< 4a (Sta Koks usw. im Versande von inländischen Prod Die Anwendun dbébingungen der lugnahmet0 öuigliche Eisenbahndirektion-

(577001 van roßh. Badi seisenba atio! Vom 1. Noverabez a S eile d 4 Q F Ne>arau die Bezeichnun „Mannheim-Neda Karlsruhe, den 31, Pfiober 1904. Großh. Generaldirektio

[57699] ertei Oberschl y Kohlenv hre Mit Giltigtet vet 3 Ievember d: I. S0

» und altestelle Stiegli n Mere comberd f s des Eisenbohnbie, tionsbezirks Lrcntel legen, in den obenzeichneten ces bete T Ueber die Hôhe der Frachtsäye geben ¿ Dienststellen Auskuntt.

Kattowitz, dea 30, Okto

ber 1908 18 Königliche Eisenbahndireltio"

Verantwortlicher Reda x Dr. Tyrol’ in Charlotte in Berl” Verlag der Expedition (Scholz) Ber?“

eret und 7 Dru> der Nordd Buchbru>ere je N" d der Merdteutiafen Bssgeinsiraße M

fin 3

B Wo r G: A mm