1904 / 263 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

58378] Darcpsidühle und Confiseriewaarenfabrik A. Wildhagen & Co.

Einladung zur XV. ordentlichen General- versammlung unserer Gesellshaft auf Montag, den 28, November 1904, Nahm. 3 Uhr, in unseren Geschäftskok’alitäten.

Tagesorduung : F 1) Geshäftsberißt und Jahresabschluß für das Geschäftsjahr 1903/1904.

2) Dechargeerteilung.

3) Gewinnverteilung.

4) Sonstige Anträge und Wünsche.

hingen, den 4. November 1904. Die persdulich hafteuden Gesellschafter: August Wildhagen. Hermann Wildhagen.

158346]

Thonwerk Offstein, A.-G. vorm. Dr: H. Lossen, Worms a. Rh.

Unsere Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Sonnabend, den 3. Dezember 1904, Nachm. S Uhr, im Sitzungssaale der Pfälzishen Bank zu Worms stattfindenden fiebenten ordentlichen Ge- ueralversammlung: höflihst eingeladen.

Tagesorduung: Z 1) Vorlage der Bilanz des verflossenen Geschäfts- jahres vom 1. November 1903 bis 31. Oftober 1904 und des Revisionsberichts. :

2) Bestimmung über Verwendung des Reingewinns.

3) Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Aufsichtsratswahl und Wahl der Revisoren.

Diejenigen Herren Aktionäre, die an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien \pätesteus zwei Tage vor der Generalversamm- lung entweder auf dem Bureau der Gesellschaft selbs (Worms, Hafenstr. 111) oder bei der Filiale der. Pfälzischen Bauk in Worms an- zumelden.

Worms, den 3. November 1904.

Der Aufsichtsrat. Lott, Vorsißender.

[58372] Süchsish-Thüringische Portland-Cement-Fabrik Prúüssing & C2. Commanditgesellschaft auf Aktien,

in Göschwiß. / Gesellschast

Die Herren Kommanditisten unserer laden wir hiermit zur auf}erordeutlichen General- versammlung auf Sonuabeud, den 26. No: vember d. J., Nachmittags 3 Uhr, in das Deutsche Haus zu Jena unter Hinweis auf folgende

agesordnung ein. Die Legitimationsprüfung beginnt Um 2 Uhr nahmittag, jede Aktie hat eine Stimme.

Tagesordnung:

1) Genehmigung eines Vertrags über den Erwerb der Mitteldeutshen Portland-Cement-Fabrik Prüssing & C in Schönebe>/Elbe Kommandit- gesellshaft auf Aktien. :

2) poe[lubfafsung über Erhöhung des Grund- kapitals um eine Million Mark und Begebung der Aktien.

3) Beschlußfassung über die bei Ausführung der Beschlüsse zu 1 und 2 notkvendig werdenden Ab- änderungen des Ses Nastavertrags 88 4, 8, 9, 16, 26) und des n angs der Saßungen vom 11. November 1899 und 26. März 1900.

4) Ermächtigung des Aufsichtsrats zur Ausführung

er eneralversammlung gefaßten Beschlüsse.

Jena, am 5. November 1904. Der Vorsitzende des Auffichtsrats: Dr. Ernst Harmenting.

[58362] E Gerger Maschinenfabrik und Eisengießerei

Aktiengesellschaft, Gera.

ierdur erlaube l sha die Herren Aktionäre

Unserer Gesellshaft zu der am Féetag, den

2. Dezember 1904, Nachmittags 4 Uhr, im otel Frommater in Gera stattfindenden fünften

orventlichen Generalversammlung ergebenst ein- aden.

Tagesorduung : 1) g[Steberi@t es Vorstands und des Auf- rats. 2) Genehmigung der Bilanz per 1903/1904 und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 3) Stü>fzinsensahe und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats des Geschäftsjahres

1900/1901. Nachwahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

4 5) Antr ge. iejenigen Herren Aktionäre, wel<he \si<- an der Generalversammlung en wollen, haben ihre Aktien nah $ 22 unserer Statuten bis spätestens am dritten Tage vor der Generalversamm- lung, den Tag der Generalversammlung uicht mitgerechnet, bei unserer Geschäftskafse oder bei einem Notar bis na< Abhaltung der General- versammlung zu E en. Gera, den 9. November 1904. Der Aufsichtsrat. Moritz Bauer, Vorsißender.

Der Vorstand. F. Nolte.

[58358) j y i: Erste Oberländishe Dampfbierbrauerei

Aktien Gesea Lobenstein. ;

u der am Freitag, den 25. November, R G ads af Uhr, im Hotel Ziehr E [RENNRTE ordentlichen Generalversammlung aden wir unsere Aktionäre hierdur< ergebenst ein. Diejenigen, welhe an der Versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien gls Legitimation vor Beginn der Versammlung im Versammluugs-

I vorzulegen. okale vorzuleg Saainds

ages2 g 1) Erstattung des Rechenschaftsberihts des Vor- tands sowie Bericht des Aufsichtsrats. 2) Vorlage des Gewinn- und Verlustkontos sowie der Bilanz und Beschlußfassung über Gewinn-

verteilung. . Z Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. 4) Wahl für den Aufsichtsrat. : H) Beschlußfassung über etwa sonst gestellte Anträge. benftein, den 6. November 1904. Bure / Der Auffichtsrat. Oskar Froeb, Vorsiyender,

(680) Berichtigung.

Unsere Bekanntmachung im Deutschen Reichsz und Königl. Preuß. Staatsanzeiger IV. Beilage vom 90. Oktober 1904 Nr. 248 berichtigen wir hiermit dahingehend, daß uicht Herr Brauereibesißer C. H. Näße, Prishwiß, welcher erst im Jahre 1905 aus dem Au sichtsrat aubscheidet, sondern Herr Fabrikbefißer Hermaunu Klippel, Neugersëdsrf, :

statutenmäßig aus dem Auffichtêrat ausgeschieden ist und in denselben wiedergewählt wurde.

Löbau i, Sa., den 4. November 1904.

Der Vorftand

der Actieu-Malzfabrik Löbau. Foh. Mor. Weißkopf.

*Gas- und Clektricitäts-Werke Chateau-Salins A.-G.

Einladung zur sechsten ordentlichen General- versammlung unserer Gesellshaft auf Dienstag, den 29. November 1904, Vormittags 10 Uhr, in Bremen, Bachstraße 112/116.

Tagesorduung: 1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrehnung pro 1903/04.

9) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Wahl in den Aufsichtsrat. :

Stimmberechtigt sind nur solche Aktien, welche spätestens am 26. November 1904 bei der Direction der Discouto-Gesellschaft, Vremen, der Deutscheu Treuhaud-Gesellschaft, Berlin, oder auf dem Bürgermeisteramt in Chateau- Salins hinterlegt werden.

Der Vorftand.

[58365 E Prefispanfabrik Untersachsenfeld Aktien-Gesellschaft

vorm. M. Hellinger, Untersasenfeld, Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der Sonnuabeud, den 3. Dezember 1904, Vormittags 11} Uhr, im Sächsishen Hof zu Schwarzenberg i. S. stattfindenden ordentlichen Generalversammluug ergebenst eingeladen. Vorl E09 Ge aftsberichts der Bil 1) Vorlegung des Geschäftsberihts, der anz i tes Gewinn- und Verlustkontos. Bericht der Direktion über die Geschäftslage. 2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos. 3) Bes ea über Entlastung des Vorstands und Au sichtsrats. : L 4) Wahl eines oder mehrerer Revisoren für. das laufende Geschäftsjahr. e Stimmberechtigt sind diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien ohne Dlvibonbenbogea oder die diesbezügl. Depotscheine der Reichsbank oder eines deutschen Notars spätestens am L. Dezember 1904 bis Abeuds 6 Uhr bei der Gesellfrhaftskafse hinter- legt haben. Untersachsenfeld, den 5. November 1904. Der Aufsichtsrat. Otto Walter, Vorsitzender.

[58381

Misburg, Actiengesellschaft in Hannover. Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zu einer aufterordeutlichen Geueral- versammlung auf Sounabend, den 26. No- vember 1904, Nachmittags 4 Uhr, in Kastens Hotel (Georgshalle), Hannover, ergebenst eingeladen. Tagesorduung :

1) Antrag des Auffthtörats und des Vorstands auf Erhöhung des Grundkapitals dur< Ausgabe neuer Aktien ($8 4 und 6 des Gesellschafts- vertrags), welche zum Erwerbe von Aktien einer angrenzenden M LER Aa und zu“ Betriebs- i ROER E E ür diese Fabrik dienen sollen.

2) Antrag des Aufsichtsrats und des Vorstands, den $ 4 des Gesellschaftsvertrags nah Ge- nehmigung des Antrages ad 1 entsprehend ab-

zuändern.

Stimmberechtigt in der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre, welche ihre Aktien (ohne Ge- winnanteils<heine) oder eine Nachweisung über deren anderweitige zulässige Dos (gemäß $ 24 des

llschastévertrags) be A lBebr, olfes, Hanuover,

oder uuserer Ra eiu in Hannover, dritteu Tage vor der General- hinterlegt haben. ovember 1904.

Der Vorftaud. König.

Prinzenstr. späteftens am versammlung

Hannover, den 9. Der Auffichtsrat. Albert Rambke.

[58374]

Deutsche Eisenbahn-Speisewagen- Gesellschaft.

ie Herren Aktionäre werden gemäß Art. 22 des

Gesel aftsvertrages zu der am Freitag, den

9. Dezember 1904, 11 Uhr Vormittags, im

Geschäftslokale der Gesellschaft, Berlin NW., Kron-

prinzenufer 27, stattfindenden neunten ordeutlicheu

Genesnoinersam uus mit nachstehender Tages-

eingeladen:

o écitattung des Geschäftsberihts, Genehmigung der Bilanz für das am 30. September d. Js. abgelaufene Geschäftsjahr, Verteilung des Rein- gh Entlastung der Direktion und des

tôrats.

9) Eetinjungswahl für ein gemäß Art. 15 des

Gesellscha sstatuts in der Generalversammlung ausscheidendes Mitglied des Aufsichtsrats.

Die Herren Aktionäre, welche thr Stimmrecht aus- üben wollen, haben nah Art. 21 des Gesellschafts vertrages ihre Aktien wenigstens drei Tage vorx der Generalversammlung bei der Direktion unserer Gesellschaft oder bei dem Bankhause Sal. L eubein jr. & Co. in Cöln oder bei der Dresduer Bauk in Verlin gegen eine Be- scheinigung bis zur Beendigung- der Generalversamm-

derzulegen. i

Rae 6. November 1904.

Der Auffichtsrat der Deutschen Eisenbahn-

isewagen-Gesellschaft. Frhe, Eduard von e

J « Norddeutsche Portland-Cement-Fabrik .

[57955

] Nord-Oslsee-Rhederei, Hamburg in Liquidation. Nachdem in der außerordentlichen Generalversamm- lung am 2. November d. J. der Beschluß gefaßt ift, die Nord-Ostsee-Rhederei aufzulösen, fordern wir hiermit die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche geltend zu machen. Hamburg, den 3. November 1904. Nord-Ostsec-Nhederei in Liquidation. Ad. Schlüter, Liquidator.

[58367] Bekauntmachung. Die Herren Aktionäre der Firma

Arno & Moriß Meister Aktiengesellschaft in Erdmannsdorf (Bachsen) werden hierdur< auf Grund des $- 16 des Gesell- schaftsstatuts zu der am Dounerstag, den $8. De- ember a. c., Nachmittags 4 Uhr, in unserem eshäftshaus inChemnig stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. Tagesorduung : 1) Geschäftsbericht. 2) Vorlage der Bilanz nebfi Gewinn- und Verlust-

konto. 3) Verteilung des Reingewinns und Entlastung der Direktion und des Aufsichtsrats. Q eines Aufsichtsratsmitgliedes. iejenigen Herren Aktionäre, welche thr Stimm- ret auszuüben wünschen, werden gemäß $ 17 des Statuts ersucht, ihre Aktien bei ihrem Erscheinen vorzulegen. Erdmaunsdorf(Sachsen), den5. November 1904. Der Vorstaud. Arno Meister.

58361] isenwerk Braunschweig Actien Gesellschaft. Ordentliche Generalversammlung am Mon-

tag, den 28. November 1904, Morgens

10 Uhr, in Berlin, Hotel Kaiserhof, Wilhelmsplay.

Tagesorduung: d

1) Bericht des Vorstands über das verflossene und laufende Geschäftsjahr sowie die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustre<nung pro 1903/04.

2) Bericht des Aufsichtsrats über Prüfung der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<hnung pro 1903/04.

3) Genehmigung der Bilanz und Erteilung der Entlastung an Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Ermächtigung des Vorstands zur Anwendung des Kaduzierungsverfahrens gegenüber denjenigen Aktiengattungen, welche no< nit in zusammen- gelegte Stammprioritätsaktien Lit. B. um-

etausht sind. 5) Susammenlegung des Aktienkapitals im Ver- ältnis von 2:1 bezw. Neduzierung desselben auf den Betrag von 4 516 000,— zum Zweke der Vornahme von durchgreifenden Abschreibungen. 6) Ee des Grundkapitals um A 484 500,— ehufs:

a. Erwerb der Lizenz der Albert Schmißschen Compoundröhrenfabrikation für Norddeutsch- land (Mainlinie),

b. Einrichtung dieser Röhrenfabrikation,

c. Verstärkung der Betriebsmittel.

7) Lans des Aufsichtsrats, die neuen Aktien nach Maßgabe des Bedürfnisses zu begeben.

8) Abänderung der Artikel 5 und 2611 des Ge- sellshafts\statuts hinsihtlih Zusammensetzung des

Grundkapitals in der dur< die Beschlußfassung

[58362]

Kleinbahn- Aktiengesellscha Jauer-Maltsch. at

Mit Bezug auf $ 16 des Gesellschaftsvertrags

werden die Herren Aktionäre zur ordentlichen Ge-

neralversammlung auf Mittwoch, den 7. De- zember 1904, Vormittags 11 Uhr, in das Kreishaus zu Jauer hierdur< ganz ergebenst ein- geladen.

Tagesorduung:

1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsrats über den Vermögenéstand und die Verhältnisse der Gesellschaft nebst der Bilanz über das ver- flossene Geschäftsjahr.

2) Genehmigung der Bilanz und Feststellung des Reingewinns und der Dividenden.

3) Erteilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind

nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe nah $ 17

des Gesellschaftsvertrags ihre Aktien bis spätestens

3. Dezember cr,. bei dem Bankhause Kuappe &

Thomas in Jauer, bei der Berliner Handels-

gesellschaft zu Berlin oder bei einem öffentlichen

Institute oder einem Notar hinterlegt und das von

ibnen unterschriebene, nah Nummern geordnete, und

mit Hinterlegungsvermerk verschene Verzeichnis ihrer

Aktien in zwei Exemplaren dem Vorstande der

Gesellschaft zu Jauer i. Schl. eingereiht haben.

Eine mit dem Vermerk der Stimmenzahl versehene

Ausfertigung dieses Verzeichnisses wird zurü>kgegeben

und dient als Ausweis zum Eintritt in die Ver-

sammlung sowie für den Umfang der Stimm- bere<htigung. Die Vilanz nebst Gewinn- und

Verlustre<nung sowie der Rechenschaftsbericht liegen

vom 17. d. Mts. ab im Geschäftslokal des Vor-

standes der Gesellshafi in Jauer i. Shl., Ring

Nr. 5 11, zur Einsicht für die Herren Aktionäre aus.

Jauer, den 5. November 1904.

Der Auffichtsrat. von Geyso.

[58377] n Befkfauntmachung.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden zu der

am Dienstag, 29, November 1904, Vor-

mittags ¿10 Uhr, zu Dillingen a. D. im Neben- zimmer der Stiftsgartenwirtschaft stattfindenden

LEDEALLNEA Generalversammlung hiermit ein-

geladen.

Als Tagesordnung ist bestimmt :

1) Vorlage der Bilanz sowie der Gewinn- und- Verlustre{<nung des ver; angenen fünften Ge- schäftsjahres, ferner der Berichte des Vorstands und des Aufsichtsrats über den Vermögensstand und“ die Verhältnisse der Gesellschaft; sodann Beschlußfassung über die Genehmigung der Jahresbilanz und der Gewinnverteilung sowie - über die Entlastung des Vorstands und des- Aufsichtsrats.

2) Aenderung, Ergänzung und Aufkebung der Be- stimmungen der $$ 4 und 39 des Gesellschafts- - vertrages:

8 4 Absaß 1, 2 und 4 sollen dahin ab- eändert werden, daß das Grundkapital der

esellshaft auf 4 300.000,— erhöht wird, und zwar dur< Ausgabe von 75 Stü>k neuer Prioritätsaktien zu je # 1009,—.

Anschließend hieran foll ein neuer $ 4a- eingeschaltet werden, dur< den den Besizern

zu Position 5 und 6 der Tagesordnung be- dingten Weise.

9) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Nur diejenigen Aktionäre sind stimmberechtigt, welche spätestens bis zum Ablauf des dritten Geschäftstages vor dem Versammlungstage, d. i. Donnerstag, den 24. November 1904, ihre Aktien und, wenn sie niht S erscheinen, die Vollmachten oder sonstigen Legitimationspapiere ihres Vertreters bei der Gesellschaftskasse in Braunschweig hinterlegt haben.

Statt der Aktien können au< von der Reichs- bank oder von einem Notar ausgestellte Depotscheine hinterlegt werden. Weimar, den 3. November 1904.

“Dex Auffichtsrat.

R. Fri>e, Vorsigender.

[58364] Bekanntmachuug. Sonnabend, den 10. Dezember 1904, Nach- mittags 2 Uhr, findet eine ordentliche General- versammlung der Kleinbahnaktiengesells<haft Thorn- Leibits< in Thorn, im großen Saal des Kreishauses, statt, zu welher alle stimmberehtigten Mitglieder der Gesfellschaft hiermit ergebenst eingeladen werden. ur Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt; welche spätestens am dritten Tage vor der Ver- sammlung ihre Aktien bei dem Vorstand der Gesellschaft d und die Bescheinigungen in

-| der Generalversammlung überreichen. Solchen Hinter-

legungsbesheinigungen stehen gleih amtlihe Be- sceinigungen von Staats- oder Kommunalbehörden Der N a s Zahl der im Eigen- um de aats bezw. e z verbände S Aktien. E Sautindal agesorduung: 1) A L R und ded Aufsichtsrats er den Bermögensfta  : der Geseligast nd und die Verhältnisse orlegung der Bilanz für das ä vom 1. Zuli 1903 bis 30. Juni 1g Iabr 3) Genehmigung der Bilanz und Feststellung des 4 S N E ch Dividenden. riellung der Entlastung an d Ahtorat g an den Vorstand und

den Auf Í 5) Beschlußfassung über Anträge, welche nah $ 16 Absaß 5 des Gesell i j ngebrad ñ d schaftsvertrags ordnungsmäßig 29l eines Mitglieds des Aufsichtsrats an Stelle des ausgeschied. i asessors v. Ganegelt edenen Herrn Regierungs- E E O inE er Kechenschaftsberiht werde ä S des Geselle t siebze S E der Generalversammlung, vom 21. November bis CAUeEuG: T a er B I, im Geschäfts- es Krelshauses Thorn, den 5. obembér 1 04, S

Der Vo der Kleinbahn-Atlien-Gesellschaft Thorn-Leibitsh.

6)

und Derlustreibming

Jaeger.

der bisherigen Stammaktien die Rechte der Besißer von Prioritätsaktien dur< Zuzahlung eines Betrages von #4 250,— für die einzelne. Aktie unter näher zu treffenden Bestimmungen ingerauent werden sollen.

ie erwähnten Zuzahlunaen sollen dem geseßlihen Reservefonds ne werden.

39 Absaß 2 soll eine dem Handelsgeseyz- buche besser entsprechende Fassung erhalten,. während $ 39 Absay 4 und 5 vollständig auf- gehoben, eventuell glei<falls in der ange- gebenen Pas neu redigiert werden follen..

3) Beschlußfassung über einen Antrag des Vor- stands und Aufsichtsrats, wona< die unter Ziffer 2 erwähnte Erhöhung des Grundkapitals dur< Cinzahlung seitens eines Konsortiums von Aktionären erfolgen und diesem Konsortium die erwähnten Aktien zu einem Kurse von 105 %% unter genauer zu treffenden Bestimmungen über- lassen werden sollen, wobei die Aufzahlung von 9 9/0 über den Parikurs zur Deckung der für die Gesellshaft dur< die Ausgabe der neuen Aktien entstandenen Kosten verwendet, ein etwa < er-

ebender Uebershuß dem geseßlichen eserve- fonds zugeführt werden foll,

4) Beschlußfassung der Be E von Stammaktien über die vorgeschlagene bänderung, Ergänzung und Aufhebung von Bestimmungen der &8 4 und 39 des Gesellschaftsvertrages in gesonderter

G sgr, em 31 des Gesellshaftsvertrages ha Vorstand mit Zustimmung des Aufsibtorete fs stimmt, daß „die Besißer von auf den Inhaber lautenden Aktien ihre eteiligung an der General- verfammlung bis spätestens 26. [. Mts. unter a, pee fe E Bestätigung einer ant über ihren Besi i Vorftand anien, lef si von Aktien beim ei wird na 35 des Gesellscha darauf aufmerksam gemacht, daß 4 vûltige 9 2 [lußfaffung über Ziffer2 und 3 vorstehender Tages- F gur durch eine Mehrheit von drei Vierteln des n der Generalversammlung vertretenen Aktienkapitals erfolgen kann und daß bei dieser Beschlußfassung mindestens die Hälfte des Aktienkapitals in der Generalversammlung vertreten sein muß sowie daf, wenn diese Mng in der Generalversammlung vom 29. l. Mts. niht vorhanden ist, eine neue Generalversammlung berufen werden kann, die ohne Rü>ksicht auf die Größe des vertretenen Aktien- kapitals mit Dreiviertelmajorität beschließt. Die Beschlußfassung ter Besißer der Stamm- aktien (Ziffer 4 der Tagesordnung) erfordert zu ihrer Gültigkeit geit $ 2795 Abf. II1 be D ti is bus eine Mehrheit von mindestens u i en des bei der Beschlußfassung vertretenen Stammakllen-

kapitals. It der vorstehenden drei Absäge es die gêlioaäre hiemit ausdrü>li<h aufmerksam

gemacht. j Dillingen a. D., 4. November 1904. x Lit Der ais rve) it er enbrauerei zum Stiftsgarten. Justizrat Weigl, Vorsitzende, 7