1904 / 263 p. 32 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; mainda zu Oppeln, Allei M. Schymainda in Oppeln, 1

WMünehen. [58129]

Das Kgl. Amtsgeriht München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Pickel und Schneidt, Woll- und Kurzwarengeschäft in München, Send- lingerstr. 70/1, Gesellschafter: Ferdinand Schneidt, Kaufmann in München, und Ludwig Hetsh, Kauf- mann in München, am 3. November 1904, Vor- mittags 11 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursver- walter: Rechtsanwalt Roderich Mayr 1. in München, Karlsplay 5/1. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Donnerstag, den 1. Dezember 1904 eins{ließli<h bestimmt. Wahltermin zur Be- {lußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Rae, dann über die in &8 132, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten

ragen auf Donnerstag, den L. Dezember

904, Vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 52, und der allgemeine Fete auf Samsêtag, den 10. Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr, im (auer r. 92, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt.

chen, den 3. November 1904.

Der Gerichtsschreiber : (L. 8.) Merle, Kgl. Sekretär.

Münehen. [58128]

Das Kgl. Amtsgerißt München 1, Abteilung A für Zivilsachen, hat über das Vermögen der Herren- modegeschäftsinhaberin Wally Gobbel in München, Karlstr. 50, Wohnung: Guldeinstr 47, am 3. November 1904, Nachmittags 4 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt Dr. Paul Tuchmann in München, Karlsplaß 4/1 RG. Offener Arrest erlaffen, Anzeigefrist in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis Samstag, den 26. November 1804, eins{ließli< bestimmt. Wahltermin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, - Bestellung eines M erat dann über die in $8 132, 134 und 137 der K.-O. bezeichneten Fragen in Verbindung mit dem allgemeinen Prüfungsterurin auf: San@tag, den 3. Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr, im Zimmer Nr. 56, Justiz- palast, Erdgeschoß, bestimmt.

München, den 3. November 1904. Der Gerichtsschreiber : (L.8.) Merle, Kal. Sekretär.

München. E Das Kal. Amtsgericht München 1, Abteilung A zu Zivilsachen, hat über den Nachlaß des am . Oktober 1904 in München verstorbenen Nauth- warengroßhändlers Max Schuster, Allein. inhaber der Daus Xaver Schuster in München, Rumfordstr. 38/0, legte Wohnung: Kanalstr. 48/111, am 3. November 1904, Nachmittogs 54 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: Rechtsanwalt r Set e M n aximiliansplaß r. ener erlassen, Anzeigefrist in- diefer Richtung bis 22. November Frist zur Anmeldung der Konkursforde- cinslichld bestinnat. Wahltermin L So mm n zur uß-

oe Se v t L T u eraus hu n liber die

in 88 132, 13 E

4 und 137 der K.-O. bezeichneten

s auf: Freinp deu 2. MUERES 1904, | h

ags 9 U Zirnmer Nr. 52, und der allgemeine Prüfungstermin auf: Freitag, deu 20. 2% E N m E Ga ez 2 S u Zimmer Nr. 52, palast, Erdgescho mt. München, den 3. November 1904. s Der Gerichtsschreiber : (L. 8.) Merle, Kgl. Sekretär.

München. L 58326] Das K. Amtägeriht München 11 hat über das des Schuhwareuhändlers Alois Niudle in Bie Planeggerstr. 27, unterm eutigen, Na@m. Uhr, den Konkurs eröffnet. furêverwalter: Rechtsanwalt Dr. Reischle hier, Thal 74/111. Offener Arrest erlassen, Anzei efrist in dieser Richtung sowie Frist zur Wiceliugna der Konkursforderungen (Zimmer Nr. 211/111) bis 20. ds. Mts. cinsließli bestimmt. Wahltermin ur Od ia ung ü die Wahl eines anderen Bviea x ung eines Gläubigeraus\{hu}es, dann über die in 132, 134 und 137 der K.-O. bezeineten Fragen ist in Verbindung mit dem all- gemeinen fungstermin auf: Freitag, D. De- ber 1904, Nachm. 4 Uhe, im Zimmer

214/111, Mariahilfplaß 17a, bestimmt.

4. November 1904, Der geschäftsl. Kgl. Sekretär: Lettner.

1m. 58134 das Vermögen des aufmanns Michael Oppeln, ift beut Nantes n , Cu 6 Uhr der Konkurs eröffnet worden. Verwalter | ist dex mit nteigeris big 29 Moret er 1004 Reit : mber Anmeldung von Konkursforderungen bis Le ur

zember 1904. Erste Gläubi; erversammlung 30. No-

1904, Vormitt. 9 Uhr, allgem. termin 9, Januar 1905, Vormit. f Ube

immer 4. Ovpeln, 3. November 1904, L i 54 DO D o m Der Gerichts

mtsgerich

——

Penzlin. LRTILIOLEE 583 Ueber das Verm des Me i Gai

Zinzow zu. Penzliu wird heute, am 3. November

1904, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahr; eröffnet. Senator Ernst Maer>er g me wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforde- rungen find bis zum 30. November 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassun über die Beibehaltung des ernannten oder die eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausshufses und eintretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- stände auf Mittwoch, den 23. November 1904, Vormittags 114 Uhr, und zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen auf Dienstag, deu 13, De- ber 1904, Vormittags 115 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte Termin anberaumt. Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse gehörige ade in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas juldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemein- y zu verabsolgen oder zu leisten, au die Ver- i 0 egt, von dem e der Sache und Fordérungen, für wel: e aus der Sache

Je! ledigung in Anspruch nehmen, dem bis zum 18. November 1904 An-

Pillau. [58107]

Ueber vas Vermögen des Schuhmachermeisters Ernst Supplieth aus Pillau is am 3. November 1904, Vormittags 9 Uhr, der Konkurs eröffnet. Verwalter: Kaufmann W. Klein in Pillau An- meldefrist bis 12. Dezember 1904, Grste Gläubiger- S 24. November 1904, Vorm. 9 Uhr. [lgemeiner Prüfungstermin: 20, De- zember 1904, Vorm. 9 Uhr. Offener Arres: mit Anzeigepflicht bis 28. November 1904.

Thimm, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts Pillau.

Pinneberg. Konfurêverfahren. {58122} Ueber das Vermögen des Holzhändlers Fritz Kindt in Pinneberg if am 4. November 1904, Nachmittags 14 Uhr, der Konkurs eröffnet. Ver- walter: Kaufmann Wilh. Carsters hier. Anmelde- frist bis zum 10. Dezember 1904. Erste Gläubiger- versammlung am 22. November 1904, Vor- mittags 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungêtermin am 29, Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. No- vember 1904. Pinueberg, den 4. November 1904. Königliches Amtsgericht.

Pirmasens. Bekanntmachung. [58341]

Ueber das Vermögen des Ackerers Jakob Ehr- gott in Ruppertsweiler hat das K. Amtsgericht Pirmasens heute, des Nachmittags 4 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet und den Rechtskonsulent Köôm- merling in Pirmasens zum Konkursverwalter er- nannt. Erster Termin ist auf Dounerstag, ‘den L, Dezember 1904, und allgemeiner Prüfungs- termin auf Donnerstag, den 15. Dezember 1904, jedesmal Nachmittags 8 Uhr, im Sißungéfaale des K. Amtsgerichts Pirmasens an- beraumt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeige- frift bis 20. November 1904. Die Anmeldungsfrist endet mit dem 30. November 1904. Pirmasens, den 4. November 1904.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts :

' Nebinger, K. Sekretär.

Potsdam. [58109] Ueber den Nachlaß des am 26. Oktober 1904 ver- storbenen Kaufmanns Gustav Herrmaun von hier ifl heute, am 3. November 1904, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Kaufmann Eèuard Gtese>e in Potsdam, Scho>straße 29. Anmeldefrist bis zum 8. Dezember 1904. ener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1, De- zember 1904. Erste Gläubigerversammlung am 2. Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 21, Dezember 1904, Vormittags 10 Uhr.

Potsdam, 3. November 1904,

Königl. Amtsgericht. Abt. 1.

Rantzau. Konkursverfahren. [58103] eber das Vermögen des Bäckermeisters Johann Heinrich Püttjer, genannt a , in Voßloch, wird heute, am 3. November 1904, Mittags 12,02 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Gemeinschuldner unter der glaubhaften Angabe, daß er überschuldet und zahlungsunfähig sei, die Eröffnung beantragt at. Der Rechtsanwalt Dr. Raabe in Barmstedt wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkurs- forderungen find bis zum l. Januar 1905 bei dem Gerichte anzumelden. Es ift zur Beschluß- fassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschuffes und eintreten- den Falls über die in $ 132 der Konkursordnung be- zeichneten Gegenstände auf Mittwoh, den 30, November 1904, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Donnerstag, den 12. Januar 1905, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichnete Ge- rihte Termin anberaumt. Allen Personen, wel, eine zur Konkursmasse gehörige in ÿ haben oder zur Konkursmafse etwas \{<uldig find, wird aufgegeben, ni<hts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der und von den Eee Beficdigena n Ynfonud nete ten eson! g ta Anspru nehm daa bis zum 1. Dezember 1904 Anzeige zu m v

Königliches Amtsgericht zu Rauyzau

4 bei Barmwstedt i. H.

Ratibor. [58112] Veber das Vermögen des Kaufmauns Carl Rzegotta zu Ratibor, Alleininhabers der Firma Carl Rzegotta & Co. zu Ratibor, ift am 2. November 1904, Vormittags 114 Uhr, der Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Ziegeleibesizer Ernst Brülle zu Ratibor. Offener Arrest mit An- zeigepfli$t bis 19. November 1904. Anmeldefrist is 2. Vember 1904. Erfte Gläubigerversammlung am 30. November 1904, Vormittags 91 Uhr, allgemeiner Prüfungstermin am 14, Dezember 1904, Vormittags 91 BIE immer 30. ‘Königliches Amtsgeriht Ratibor. Sechongau. Bekanntmachung. 58328 Das K. Amtsgericht ongau Fat über va Ver! mögen der vormaligen Sägmühlbefi erêcheleute Hieronymus und Maria Fichtl in wabsoien auf Antrag des Gläubigers Engelbert Zi ler, Oekonom in Ingenried, unterm Heutigen, Nachm. 4 Uhr, den Konkurs eröffnet. rovisorisher Ver- walter : Rechtsanwalt Zunuer in Schongau. Offener Arrest erlassen, Aige [rift in dieser Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis

zum Dienstag, 22. November 1904. W zur Beschlußfassung der Gläubiger über die Bi

eines definitiven Verwalters, Bestellun eines Glâu- gean Musses, dann über die ina den 68 132 134 137 d. Konk.-Ordg. bezeichneten Fragen und all gemeiner Prüfunstermin: Mittwoch, 30. No- vember 1904, Vorm. 10 Uhr, im Sizungs- saale des LIILEN Schongau, Zimmer Nr. 1. es tosbreiterei des Kul. Amtögerich Schon re . Am ts au. (L. 8.) Wohlfart, K. Seletär, Y

E B [58116] auntmachung. Koukursverf s Ueber das Verm des Arhuctee und

Maurermeisters Georg Hartig in Swine

wird. heute, am- 3. November 1904, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Leonhardt in Swinem Anmelde bis 26. November 1904. Erfte Bläubigerversammlung

den 26. November 19604, Vormittags 11} Uhr.

Allgemeiner Prüfungstermin den BU. Dezember 1904, ¿Boumittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 26. November 1904. Swinemünde, den 3. November 1904. Königliches Amtsgericht.

Braunsehweig. Konkursverfahren. [58127]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 19. Auguft 1903 zu Lehndorf verstorbenen ühlen- befizers und Anbauers Friedrich Schreiber r ugs erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben.

De GnE j nen Deus 1904.

r Gerichtsschreiber Herzoglichen Amtsgerichts Riddagshausen : H. Anger stele N Bromberg. Konfuréverfahren. [58309]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Schreiber in Bromberg, Elisabethstraße Nr. 24, wird nah erfolgter Ad: haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Brombverg, den 3. November 1904.

Königliches Amtsgericht. Burg, Bz. Magdeb. [58310] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhfabrikanten Guftav Richter in Firma W. Kammerer N<f. in Burg ift zur Prüfung ter nahträgli<h angemeldeten Forderungen Termin auf den 30. November 1904, Vormittags 97 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Burg b. Magdeburg anberaumt.

Burg b. Magdeburg, den 31. Oktober 1904. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Danzig. Konkursêverfahren. [58115]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Erust Weide in Danzig, Lang- garten 59, Inhabers der Firrna „Ernst Weide Dauzig“/ wird zur Beschlußfaffung über den Ver- kauf des Warenlagers im Ganzen eine Gläubigerrer- sammlung auf den 14, November 1904, Vor- mittags 14 Uhr, vor das unterzeichnete Gericht hierselbst, Pfefferstadt, Hofgebäude, Zimmer 50, berufen.

Danzig, den 1. November 1904.

Königl. Amtsgericht. Abt. 11.

Danzig. [58100]

In dem Konkurse üker das Vermögen tes Gold- \chmieds Albert Kalkstein in Danzig foll die S erfolgen. Dazu sind ca. M 2150,— verfügbar. Zu berücksichtigen sind nicht bevorrehtigte Forderungen im Betrage von # 7534,91. REN 5, November 1904.

er Verwalter: A. Striepling. Darkehmen. FKoufursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Amtsrat Valesea Bleyhoeffer in Friedrichsberg wird nah erfolgter Abhaltung des lußtermins Berkuni aufgehoben. ere en icliches Ar iggeriht / nig m s

Ehrenfsriedersdorfs. [58123]

Das ahren über das Vermögen des Posamentenfabrikanten Otto Albin uther in Geyer, alleinigen Inhabers der Firma A Reuther daselbst, wird hierdur<h aufgehoben, nah- dém der im Vergleichstermine vom 15. Oktober 1904 angenommene Zwangsvergleih durh E Beschluß vom 15. Oktober 1904 bestätigt worden ist Ehrenfriedersdorf, den 2. November 1904.

Königliches Amtsgericht.

Gmünd. f. Amtsgericht Gmünd. [58136]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Georg Häußler, Etuisfabrikanten von Gmünd, ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und

[58121]

vom 1. November 1904 aufgehoben worden. Gerichtsfhreiberei. Mann.

Konkursverfahrea. [58108] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Weinhändlers Bugui Schenker in Greiz wird, nachdem der in dem A rntgtercieeh vas 15. n u 1904 angenommene Zroangsverg ur< 7 - kräftigen Besu vom 16. August 1904 bestätigt ift, hierdur< aufgehobea.

Greiz, ten 29, Oktober 1904.

Sürstliches Amtsgericht. Abteilung 11. Dr. Bever.

Hadersleben. Konfurêöverfahren. [58105]

Das Konkarsverfahren über das ernes des Kaufmanns Johan Chriftian Ludwig Nielsen, Inh. der Firma Johan Nielsen, in 2s ersleben wird nah frfélgter Abbaltung des lußtermins ierdur aufgehoben.

s S oiadea den 31. Oktober 1904. Königliches Amtsgericht. Abt. 1. Lanzenbnrz, Pomm. [58119]

In dem Koukurse über das Vermögen der Handels- frau Marie Schramm, geb, Gerstner, in E i, Pomm. foll dié S{hlußrehnun erfolgen. erfüabar find 642130 A Zu berü>- [540 en find 82,30 K Forderungen mit Vorrecht und 6339,02 46 Forderungen ohne Vorre<t. Es erhalten demna<h die Gläubiger ohne Vorrecht 73,24 °%/@ ihrer angemeldeten Forderungen. Das Su B rrte liegt avf der Gerichts|hreiberei 4 des Sor ens Amtsgerichts in Lauenburg i. Pomm. zur Ein aus.

Der Konkursverwalter: R ome yke, Rechtéanwalt. Mittweida. Konfurêverfahren. [58131]

Das Nar e cianee über das Bermbgoi des Kaufmanns Karl Ekert in Mittweida, alleinigen Inhabers der Firma Karl Eckert, daselbst, wird vet tidas des Schlußtermins hierdurh auf-

gehoben. i Mittweida, den 2. November 1904, Königliches Amtsgericht. Pinneberg. Konkurêv

Das Konkursverfahren ved arg ô Team cIulenbesiüers Josef Bönner in Thes- dorf-Rellingen wird, na<hdem der in dem Ver- termine vom 13. Oktober 1904 an enommene wangsvergleih s re<tskräftigen Besluß vom

D fgeh

Greiz.

a g 95. Oktober 1904

tigt Piuneberg, den 3, Ee O angevoben.

Königliches Amtsgericht. Prenzlau. A onruröverfahren, [58106] In dem Konkursverfahren ber das Vermögen des e ropmtübesiters von Klühow auf Dedelow

zur Pr der no< bis zum 10. Detretee 104 und der weiter

gelangenden Forderungen Termin auf ben A EORA

‘Waldkirch, Breisgau.

nah Vóllzug der Schlußverteilung dur< Beschluß

ember 1904, Vormittags 10 Uhes f) Königlichen Amtsgericht bier, Zimmer Nr. V beraumt. Prenzlau, den 1. November 1904. Der Gerichtsschreiber des Königlichen A Schaefer, etär. Rixdorsf. Konkursverfahren. Das Konkursverfahren ‘über das Ver Frau Rosa Hirsch in Nixdorf, Berglir nach erfolgter Abhaltung des Schlußtermins edo, den 31. Oktober 1904 xdvors, den 31. r s Königliches Amtsgericht. Abt. 4. 581 Rixdorsf. Konkursverfahren. [ ; In dem Konkursverfahren über das Verm Kommanditgesellschast J. Voremberg in Rixdorf, Berlinerstr. 47/48, ist zur nachträglih angemeldeten Forderungen

rüfung V L den 15, Dezember 1904, Vormittags erlinet vor dem Königlichen Amtsgericht ia Rixdorf, B flraße 65/69, Ge Schönstedistraße, naa M anberaumt. ;

Rixdorf, den 1. November 1904. S

* Vogt, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtger s i Solingen. Konfursverfahren. A

Das Konkursverfahren über das Verme j Firma A. Hartkopf J. Sohn und de njeb abers Nudolf Hartkopf zu Solingen, s berg, wird, nahdem der in dem Vergleich le, vem 13. Juli 1904 angenommene 3wanE dur< rehtsfräftigen BesGluß vom 13, Zu bestätigt ift, hierdur< aufgehoben. Ä

Solingen, den 29. Oktober 1904.

Königliches Amtsgericht.

Solingen. Konfkfurêverfahren. u

Das Konkursverfahren über das Verm Schuhwareuhändlers Karl Kaiser in ine v wird, nahdem der in dem Vergleichöter) 10. Juni 1904 angenommene Zwangsverg / rehtöfräftigen Beshluß vom 10. Zuni 1904 ist, hierdur< aufgehoben. Solingen, den 29. Oktober 1904. Königliches Amtsgerichk.

Konkursaufhebung-. Nr. 12265, Das Konkursverfahren p Vermögen des Mehzgermeisters Ludw F : von hier betreffend. Das Konkuröversel bie nach erfolgter Abhaltung des Schlußterm aufgehoben. Waldkir; E S. Ge Tei 10e, i roßkerzoglihes Am E Der Gerichtsschreiber Gr. Amtegerich® (L. 8.) e GILIee:

Tarif- 2c. Bekanutmad 158333] der Eisenbahnen.

Uebergangêtarife mit den Kleinb rihwalf —Putlit und Kiel— Sd om 16. November d. Ds, ab werden gängsfarife mit den Kle hnen Prib (Staatsbahn Uebergangsstation Pri Schönberg (Uebergargt station "K auf den erkehr mit fämtlihen Sk i Preußish-Hessishen Staatsbahnen und auf Güter der ortentlihen Tarifflassen, der in gemeinen Kilometertariftabelle aufgeführten" meinen Ausnahmetarife 1-—5, einshli dage 4b (Mergel) und 4c E wie des Ausnahmetarifs 6 (Brennstoffe), i daneben im Preußish-Hessishen Staatsbayk besonders herausgegebenen Ausnahmetarife für Koks usw. bet Ausieferang in Wagenladunss mindestens 5000 kg oder bei Frachtzahlung * ausgedehnt. / r gee die Meivatbahn-Uebergangksn s walk ( cquiber Eisenbahn) geltende Ueberg0l® mit der Kleinbahn Priywalk—Putliyz wird nicht berührt. Altona- den 3. November 1904. Königliche Eisenbahnudirektios-

[58334] Rheinisch-Westfälisch-Niederländ Güterverkehr. Der sür den Verkehr mit den Hafenstationen im Gütertarife vom 1 (Hefte A 1, B1 und C 1) voörgeschene tarif 6 für Kaffee usw. findet vom 1. ZW ab auf Zucker keine Anwendung mehr. 2 von diesem Zeitpunkt ab allgemein na@ stimmungen der Güterklassifikation abge! ; die eintretenden Grhöhungen ist das Be Aas Dienststellca zu erfahren.

lberfeld, den 3. November 1904. i ot hudire ia

Königliche Eisenb e eo der beteiligten A Bekanntmachun “rifheste Staatsbahngütertarif Teil 1 (La “0 L Fel K E van —alsovember 1904 wi bie af nes n— (Flflerwerda zwischen den dorf und Baruth. in ilden 5 gelegen dem Pet R r g a pel er]onen-, - und au für den Wagenladungsverkehr eröffne, Die Annahme und Auslieferung vi Spren stoffen, Leichen und lebenden

_i loffen. Nähere Auskunft über die Höbe d vem nd

erteilen die Abfertigungéstellen. Halle a. Saale, den 2. No König!iche Eisenba E S 336 Am "o. November d. Is- wi glie! Osternburg dür die Annahme un

t. Gütern i ladungen eröffnet, 7 usw Näheres über Vie E éi

den Stationen zu erfahren. denburg; dru 1. Novem Großherzogliche

Dr. Srl in Charlotten Drué der Bilvelonftro Anstalt, Berlin 8W« L