1904 / 265 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Theaterkasse gekauft sind. treffenden Verka

soweit sie daselbst der Kaufbillette bei der be- ten werden darauf aufmerksam 8vorstellung gänzlich in ie Abonnementsnummern der Montag, den 14. November, ummern 208—212, ändern

zurü>gegeben werden, Sonst exfolgt die Nückgabe ufsftelle. Die Abonnen die 207. Abonnement ommt (vergl. oben). Donnerstag, den 10., bis stattfindenden 5 iht.

Mannigfaltiges. Berlin, den 9. November 19014.

tshen Vereine vom Noten andesvereins vom Roten

Das Zentralkomitee d Kreuz und des Kreuz haben in ihrer am 4. d. M oberzeremonienmeisters, Köni abgehaltenen Sißung der Vereinsorganisati

Vorstellungen tragen die N

Neuen Königlichen Operntheater ag, dem Geburtstage Schillers spiels „Die Braut von Messina“ ftatt. essingtheater ist die Ersta „Die Siebzehnjährigen“ auf Sonnabend wird statt dessen nntagabend „Traumulus*

zum Freitagmittag,

sse des Theaters zu France3co d’Andrade en, in der er bis jeßt im st, die des René in pielabende ist: am 12. No- eDon Juan“ ;

«Die Morgen- in fünf Akten «Hahnenweihe“. Die Erst- In den Hauptrollen d Höflich, die Herren

_findet am morgigen ne Aufführung des Trauer- Instalten die führung von Marx Dreyers nde nächster Woch

„Florian Geyer“,

24 vorgenommen. fiel auf den bisherigen Z der Infanterie z. D. von V tuung konnte mitgeteilt werden, vereine eine reiche Men Südwestafrika kämp mit den am 12. und 13. dampfern zur Versendung ihtung und Verteilung im inaktiven Stand nah Südwestaf dem Aufstandsgebiete zurü>

schoben worden. ant darauffolgenden So ( reits gelösten Billette sind bis flattung des Betrages an der

Im Theater des Weste in diesem Jahre eine Theater des Westens n Maskenball“.

Zur allgemeinen Genug- n der einzelnen Landes- na<tsgaben für Ee in

efammelt

e von Weitih enden Trupp Hamburg auélaufe langen werden.

ufstandsgebiet wi e angehöriger Stabso rika entsandt werden.

nden Woermann-

Partie als Gast sing Zu ihrer entsprehenden

o< nit aufgetreten i Die Reihenfolge der Gast „Der Barbier von Sevilla“; 19. November „Ein Maskenball

Die nätste Novität des N röôte“, eine Münchener Komödie von Josef Ruederer, n Î aufführung findet am nächsten Dien find beshäftigt: die Damen

15. November Villömannschaften

; 26. November „Ri euen Theaters is aus dem Jahre 1848 dem Dichter der

In der Fürs etonvaleszente das Rote Kreuz bisher iele freie Brunnen- und Für den ostasiatishen reinslazarett vom Roten

wirksam fort-

gefahren und hat namentli Badekuren be-

willigt bezw. vermittelt. plaß wird z. Z. ein Ve

rittel dieses M teilt, wird de Heidelberg mit

ehdmer, Wangel un ay, Reinkbardt, Kkein, Die Regie führt M Opernfsängerin Frau nezy zur Mitwirkung i heater stattfinden er Petshnikoff wi zu Gehör bringen.

e Moriz No sent ach längerer Abwesenh ramm enthält u. a. „Cagliostro*, von In dem vom Pro Sa das am Sonnabend im Sa Musik zum Besten uen stattfindet, wird Julius Rodenberg gedihteten det bei Bote u. B Hochschule statt.

n dem morgen, Ab Orgelkonzert in der werden Frau Dr. Antonie eld (Tenor) und Fräulein

rgel spielt Professor Dr. H. Rei langen u. a : Arie a (A-moll) von J. Seh Toccata (D.mo find bei Bote

onats seine Au r Professor d zwei Afffiftenzärzten a Außerdem werden die Tr ttzug für 200 Verwu

8reise antreten foll. Wie êr Chiruraie Dr. Petersen- us eiae E Leitung St ansporteinri<htungen für einen 2 ndete dem russishen Noten E He Weise hofft das deutsche Rote der russishen Shwester-

Die Königliche Herrn Direktor Fere den 16. d. M., im

einige geistlihe Violinstü>e Der Klaviervirtuos, Beethoven-S

arie Goetze ist von n einem am Mittwoch, Bußtagskonzert rd in dem Konzert

fliht der Dankbarkeit geg gen, die im Jahre 1870/

leid eine dur< die Statute. olidare Aufgabe in einem fo bl jeßigen, zu erfüllen, in dem

ni<t mehr ausreichen, um die sorgen. Der japanishen Armee reihen Sendung von Verband Yokohama zugut attung das deutsche Rote Kreu

Der Hauptauss denburg des Deuts Sp hie eistel Schu iffvereins sein Mitglieder vergebe forderlihen P (Berlin SW., willigst Auskunft er daß er neben seiner Haupt, tragen, daß Deutschland zur einer entsprehend starken Fl bestrebungen für die Seeleute derjenigen Teile des Landheeres Verwendung finden, des Hauptaus\{husses Chinakrieger unterstögt.

Tätigkeit entwid>el

al tritt am Dienstag im eit wieder vor das Berliner umoreske und F

organifation z

n des Roten Kreuzes vorgeschriebene

Joachi leitet utigen und grausamen Kriege, wie dem oachim geleiteten

glihen Hoh- erverbandes ans von Bülow

stellan der Königlichen

stattfindenden nächsten - Gedächtniskirche err Dr. Gustav Queden- Violine) mitwirken. Zur Aufführung ge- Violinkonzert Schubert und : Karten zu 50. upteingang der Kirche

taltet der Königliche itwirkung von Frau Marie

r des Brandenburgischen Kon- usikdirigent am König-

ale der Köni der erbitterten Kämpfe zu ver-

kommt zunächst neben material das deut e, zu dessen zwe>entsprehender Aus- ¿ wesentlih beigetragen hat.

<uß für Berlin und die Mark Bran- C ein niet wird au< im Jahre

einer umfang-

\ deutscher Fra \he Marine-

o> und beim

ends von 6 bis 7 Uhr,

Kaiser Wilhelm Stern (Alt), H Erna Schulz (

len auf dem Schuls

- Reimann.

us der Reformationskantat eDem Unendlichen“ von von J. Seb. Bach. u. Bo>k und Abends an dem Ha

Donnerstag, Abends 74 Uhr, vera Bernhard J elkonzert unter eters (Sopran) und dem Or rvatoriums (Leitun liden Schauspielhau

burgérstraße 35 T) zu rihten. Dort w Der Flottenverein beweist hierd t Aufklärung darüber in alle Kreise zu rhaltung seiner Stell otte bedarf, av< di der Kriegs- und , die im über

Ul) für Orgel

Musikdirektor Handelsmarine sowie

seeishen Auslandsdienst t läßt. Aus dem Chinafonds < wie vor erkrankte und verwundete

nicht außer ah

). Der Eintritt ist frei.

{uß wird in diesem Winter ei m auch diejenigen Kreise, ewinnen. Da die Einzelnen gestellt ist, reih vermehren.

oben angegebenen Geschäftsste

die seinen Bestrebungen Höhe des Jahresbeitrages

so dürfte sih die Zahl en nimmt der e jederzeit ent-

1. d. M., findet Königliche arforcejagd [ldichein: Mittags 12/, Uhr am Truppenübungsplaß.

der Mitglieder b nigsplaß auf dem E bus

us\<uß in seiner

Theater. Königliche Schauspiele.

Freitag, Abends 8 Uhr: Die Tyraunei der Sonnabend, Abends 8 Uhr:

Am Totensonntag: Theaters des Westens.

Donnerstag: Opern- Wallensteins Lager.

gegen, worauf unge

Vorsitzenden

Zustellung der illuftrierten Moräkssdht „Die Flotte“ erfolgt. A

(W. T. B.) Heute stür|t

Duisburg, 8. November. wa baues ein und fiel auf én n

die Giebelwand eines Neu « Unter dem A D pa dem Neubau ftebendes Wobnbaus, das stark digt 1 008 E na< Bewilligung von Beihilfen dem Einsturz wurden dret Kinder vershüttet.

wurden leiht verleßt unter den Trümmern hervorgezogen; d d E

angehörigen Vereine und stellvertretenden ist no< nicht zurü>getretenen

geborgen.

Der Gemeinderat h

Cer Wei Wien, 8. November. (W. T. B.)

st, die | 8enommen.

für die aus

fiziere, Unter- a Unter den 23

ebatte den Antrag de Floridsdorfs und mebrere H

Donauufer mit Wil Abänderungsanträge M

retenden Vorsißenden, General St H is Ee L gs: { MEYrURn iger D anderer Gemeinden a y unter Ablehnung aller dazu ‘eingebrachten

W. T. B.) Nah einer Meld . hat am vorigen Sonntag um4 ges Erdbeben stattgefunden. Kajih. Ueber 150 Häus [llen umgeko ein Ausländer.

: [e W. T. B) Der Internat iene (vgl. Nr. $861 d. BL) ist halt

Ti Lond E E S 1 mes“ aus Tokio vom s. d. aussihtli< ein dem früh auf Formosa ein hefti Zentrum der Erschütterung war erstört, 33 beshädigt.

78 Menschen erwundeten befindet si

E Paris, 8. November. Kriegs schau - Kongreß für Wohnungsh

reuz für ; as in Irkutsk etabliert werden und Unterrichte en, Bankett

verspürt.

und zus

lossen worden, dem Vertreter e 1 ekten a Seinedepartements und Polizeipräfekten beiw 9. November. (W. T. B.) 7 Uhr 30 Minuten ein starkes

p 5 - P N E L H E O Cet e A

Petersburg, ute früh um

Amsterdam, 8. : 71 in sehr anerkennens- die katboliswe Hoe eber in Brand, daß der S Bleiarbeiters umgestoße - fügbaren Sanitätseinrihtungen un E e, E E,

verunglü>t, und der ganze Kirchen

(W. T. B.) Gestern mitta è peKirGe beim, Non pons melztiegel eines auf dem Da

, Das Feuer breitete sich ras der Turm stürzte ein;

haß ist gerettet.

Nach S@hluß der eon eingegangene F hen. | , Berlin, 9. November. iff des Deutschen eitungsnachrichten über U ßherzogin Elisabeth“ an Söhne tation Bamenda beim

werbungen sind unter Einreichung der er- gezogenen telegraphischen 15. Januar 1905 an den

W. E: B; t s Sus Gebiete Gouvernement in Kamerl , Erkundigungen

Hauptausshuß | daß die Basuto ruhig

ird auch bereit- | Babadju lokale Un

sind, dagegen in der Anlaß des unter L

ur wiederum, | pon uttliß stattfi

egebaues entstanden

in der Welt | Bei einem am 18. S

ohltätigkeits-

Einmaliges Gastspiel des Der Troubadour.

erauf: Die Piccolomini. N. (Friedri< Wilhe

Toledo. Historis von Franz Grilly Freitag, Abends 8 Uhr: Tegunavend, Abends

208.” Vorstellung.

nspiel in 3 Bildern Tert von Adelheid pellmeister von Strauß. Oberregisseur Droescher. s Ballett in 2 Au : von Ch. Nuitter und A. Saint-

e rggraphische

e Es E Bentraltheater. Donnerstag: Der General- kousul. Operette in 3 Akten von Alex Landsberg

S U Stein. Musik von H. Reinhardt. Anfang | gent: Alex. Kießlich r. (Abonnementsvorstellung) : Madame

Nachmittags 4 Uhr: Zum ersten Male: In glänzender Aus

enspiel in 6 Bildern mit Gesang und Tanz hl und Arthur Peisker. Abends: Der

Nachmittags 3 Uhr: Madame Sherry. r Generalfonsul. den 16. November, Abends 7 Uhr: gert unter Mitwirkung der Königlichen Hofopernsängerin Marie Goetze und des Violin- ander Petshnikoff.

städti shes Theater.) : Die Jüdin von el in 5 Aufzügen

Die Kreuzelschreiber. 8 Uhr: Die Jüdin von

hes Trauerspi fzügen und 3 Bildern

Einrichtung: Emil

hillers Geburtstag. 189. Vor- 121. Billettr oder: Die fei mit Chören in 4

Graeb. Anfang Neues Operntheater. S im Abonneme

raut vou Mesfina,

- Ein Trauerspiel Friedrih von S

eur Max Grube.

209. Vorstellun

en von Ludwig van Beet

anzöfishen von Ferdinan

R „Leonore“

E

190. Vorstellung im Abonne- esay. Sonder g- Theodora. Orama Bildern) von Victorien Sardo mann von Löhner. pernhaus. Mittrooh

Opernchors. 1) 13. a. Vorspiel und Ab ber; c. Titurels pernpreisen bei Bote u. Bo>, L

Theater des Westens. (Kantstraße 12. Bahn.

ischer Garten.) L’histoire Vorher: Die kleinen Lämmer.

g (8. Vorstellung im Freit oire dun pierro kleinen Lämmer.

Nachmittags 3 Uhr: um ersten Male: Abends 74 Uhr: Erstes Ga

d’'un pierrot. Anfang 74 Uhr. ags-Abonnement) :

Großes Kon

Zu ermäßigten Nathan der spiel von Franc er von Sevilla.

nah En Fr virtuosen Alex

Bellealliaucetheater. (Bellealliancestraße 7/8, Kren u. Schönfeld.) Donnerstag : Gast- Nationaltheaters, Rigoletto. Anfang

eitag: Wer ? i Gastspiel des Na a

ittags 3 Uhr: Bei kleinen Preisen: et. Abends 7} Uhr: Wer? Hierauf: Die

22. Billettreferv,

Uationaltheater. (Direktion:

g8weg 12a—13 b.) Donnerst eonora Duse: eitag: Die Favoritin.

Altro pericol

Hugo Bed>er. Anfang 74 Uhr. ag: Gastspiel - 16 November (Bu ert des Königl dmablsfei E ars al: endma er:

Totenfeier.

Hedda Gab

t\spi stspiel von Eleonora Duse. Sonntag, Nahm

Billette zu kl

eipziger Straße 37. Neues Theater. D

Weiber von Windsor. reitag: Die Kr onnabend: Die

onnerstag: Die luftigen

Konzert unter Mit

wirkung erster Kräfte. Totensonntag: D L

eutsches Theater. er Millionenbauer. hr: Dou Carlos.

Freitag, Abends 74 Uhr: Sonnabend, Abends 7 Uhr: D Nachmittags 24 U Uhr: Dou Carlos.

onþrätendenten. lustigen Weiber v

Kettenglieder. Trianontheater.

riedrih- u. Universitätsstraße.) Donnerstag : G auen. Schwank in 3 Akten von Victor de Gries

reitag und fol onntag, Nach

Lustspielhaus.

(Friedrichstraße 236.) Donners- tag: Biederleute.

Freitag und folgende Tage: Viederleute.

Ketteuglieder.

gende Tage: Gaftons Frauen.

Berliner Theater. Donnersta mittags: Jhr zweiter Maren apfenstreih. Anfang 74 Uhr.

E Soldateu. Anfang 74 Uhr. Sonnabend: Soldaten.

Sonntag: Soldaten. Anfang

g :Zum300, Male: L Residenztheater. (Direktion: RichardAlexander.)

F r E de - Köroul und : Richard Alexander.)

Freitag und folgende Tage: Eine Hochzeitênacht,

Thaliatheater. rektion : Kren u.Schön

Gesang und Tanz in Alfred Schönfeld und Leop. El

Freitag und folgende Tage: Der Nachmittags 34 Uhr rleys Tante,

u ermäßigten Preisen: itwirkung erster Kräfte.

Anatol é S ne ol Dutosel Philharmonie, ert des Ver

Lessingtheater. (Direktion: Otto Brahm.) | wirkung: Klara

Donnerstag: Florian Geyer. Anfang 74 Uhr. Freitag: Traumul1us. Sonnabend: Florian Geyer.

(Dresdener Straße 72/73. Dis g, Abend374Uhr :

feld.) Donnerêta i ;

Philharmonie Abends 8 Uhr: Streichquartetts.

Saal Bechstein. rioabend v Anton Witek (L (Violoncello).

y. Musik von Julius

theater (Wallner ) Weiberkönig.

Schillertheater. 0. [ Eer Abends $8 Uhr: Zur Feier von Sthillers um ersten ‘Male: [len piel in 1 Aufzuge von Friedrih von auf: Die Piccolomini. von Friedrich von Schiller.

Wallensteins

Am Bußtag: Konzert unter

tattung: Däumelinchen.

ierauf: Die Fugendgloe. tionaltheaters.

ermäßigten Preisen: Großes

(Georgenstraße, ¡wischen

Konzerte.

Donnerstag, Abends 8 Uhr:

liner Lehrer, esangvereins. elix Schmidt. ler Gesang), midt.) E

it»

(Oberlichtsaal). Donnerstag, Konzert des Münchener

tiv. Abends g Uhr: ita Gerhard (Violine), Joseph Weie0)

ehabten Gefecht ver ) 30 Tote, während au ôu verzeihnen waren. ine Unterwerfuün mender Ansicht des stellve ruppenkommandeurs Pee tadit Nahe be Aufständ s

Gegner seinen Häupt Seite keine Verluste ling hat auf der St eboten. Nach übereinstim / len diee und Bo T einen Anlaß zur Beun ne besonders rege genügende Sträitkräfte v

auferlegten Strafbeding orhanden, u

ungen durchzuführen. E t Ï L 5 (Fortsehung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage-) "

nerstag, Abends 8 uh (neue und felten @uls von Ferruccio Buso lharmonischen Orchester.

Dr. Karl Muck, Konzertye Gedächtniskirchen<ö?

Beethovensaal. Don L. Orchesterabend Werke), veranstaltet

Hofkapellr des Kaiser Wi

Birkus Schumann. Donnerstag, Abe" 7F Vhr: Eliteabenb. Die größte Sensation de Liliput-Zirkusvorsftell Liliputaner als S

erner: Ein musika

GalaprogramW. f r Gegenwart: 7

lishes Phänomen: #

Marno-Truppe, d Miß Louise hae: NIegeN

menschliche Schi Pf lbert Carré d Direktor Alb.

s große mimisdhe f . S ¡ f Familiennachriht®

agda Hammer tartin Klamró. resfalam, Deuts von dem Borne g Hansmann (Berne rin.

i —Mörchingen)- r. Oberleutnant rl. Gustava Heye Ein Sohn: Hrn. Ka

rn. von Neiswi h Hrn. Pastor Ludwig G Oberst z. D. Carl‘ Oberamtmann D

Andel (Wiesbaden), en, geb, Ry ays ubtmann Hertha mann (Posen).

neue und mode

———

harlotte Po helm Nitgen (Be Verehelicht: Gberstein mit

Gestorben:

6

Verantwortlicher Redakt Dr. Tyrol in Ch

Verlag der Expedition (Sch

Dru> der Norddeutschen Bu Anstalt, Berlin 8W., W

Sechs Beilagen iten Börsen-Beilage).

olz) in Bela trae:Ne- N