1904 / 265 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

38389 [ Die Centra Aktien. Geselias e e eut und le ahrt zu Ruhrort is gemä Ger Mane vom 22. Oktober 1904 in Liquidation getreten.

Die Gläubiger der Gesellshaft werden auf- gefordert ih zu melden.

Ruhrort, den 5. November 1904.

Die Liquidatoren: Albert Maaßen. Möhlenbru>.

[58787] ú

Einladung zur KXV. ordeutlichen General- versammlung der

Baußener Brauerei und Mälzerei Actiengesellshaft

für den L. Dezember 1904, 27 Uhr Nach-

mittags, im Saale der Brauereigarten-Restauration

zu Baußen. (Der Saal wird um 12 Uhr geöffnet und um 2X Uhr geschlossen.)

Tagesorduung:

1) Vortrag des Geschäftsberichts mit Rehnungs- abshluß für 1903/1904 und Beschlußfassung über Genehmigung des Ae Verwendung des Reingewinns und Entlastung der Gesell-

2) Eregoorgane. l des Aufsichtsrats

54 Srganzungswa es Au é

9 Auslofunc, s 18 Stü>k Schuldscheinen der Prioritätsanlethe vom 31. März 1888.

H Beschlußfaffung über etwaige Anträge. le Herren Aktionäre, welhe an dieser General-

verfammlung teilnehmen wollen, haben nah $ 15

der Satzungen ihre Aktien bis spätestens den

+ November cr. entweder bei

der Gesellschaftskasse in Baugten oder bei

der Sächfischen Discont-Bauk, Dresden, oder erren Schmidt & Gottschalk, Bauten,

zu hinterlegen, wogegen dieselben eine Legitimations- arte erhalten. j Werden Aktien bei einem Notar hinterlegt, so

muß dies so re<tzeitig gesehen, daß die Hinter-

legungssceine für dieselben ebenfalls bis zum

s N LDeMber Los bei der Gesellschaftskasse

eingereiht werden können. Í Der Gesatebetit mit Rechnungsab Bd liegt

im Geschäftslokal der Gesellschaft zur Einsicht aus.

Bauten, den 9. November 1904.

Der Vorstand. Albert Seidel. Sohrauer.

[58783] j i : Ländlicher VarsuscVerens zu Die Dem Auffichtsrat gehören nach der in heutiger

Generaloerfaags stattgefundenen Ergänzung8wahl

folgend itglieder an: Gutsbesites ‘Hans Thomas in Laußschen, Vor-

Reuter Blo Klopfer in Meißen, stellvertr. Vor-

ender, Guibbe per Adolf Ba>ofen in Markrig, Gutsbesißer ugo Bennewiß in Soppen, Gutsbesißer Nobert Bönish in Görisch, . Nittergutspahter Hugo Donath in Wendischbora, Gutsbesißer Moriß Döring in Burkhardtswalde, Gutsbesißer Moriß Herrmann in Zehren, Gutsbesißer Arthur Julius in Dennschüß, E Louis Klopfer in Schäniß, Rentier Dscar Lommaß[{< in Niederspaar, Rentier August Peu>ert in Kraißa, Geheimer Oekonomierat Otto Steiger auf Leutewiß, Gutsbesißer Julius Striegler L Me Nittergutspachter Nichard Zieger in Not \{önberg. Krögis, am s. November 1904.

Der Vorftaud.

Max Dietrich.

[58800] E Königsbacher Brauerei Aktiengesellschaft

Do 20 Tyillinann, Le Die diesjährige ordentliche Generalversamm- lung der Aftionare unserer Berellbajt findet statt amêtag, den 3, Dezember 1904, Nach- mittags 5 h in Koblenz, Hotel Monopol. agesorduung :

a. Vorlage des Ja resberi<ts und des Abschlusses [E 108 Geschäftsjahr 1903/04 und Genehmigung

es leßteren.

b. Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- e MR D A iber die Entlastung von Vorstand und ussuhtörat.

c. Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung be-

rehtigen die Empfangsscheine, welche von der Gesell- chaftskafse oder von der Rheinischen Diskonto- Gesellschaft in Aachen, Koblenz, Cölu, Boun, iersen oder von Delbrück Leo «& Co. in Verlin oder einem Notar über die he ens Tage vor der Versammlung stattgehabte interlegung der Aktien oder der entsprehenden interlegungsscheine der Reichsbank ausgestellt sind.

Koblenz, den 7. November 1904.

Der Vorstaud. E. Simonis.

[59009 : Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am ontag, den 5. Dezember 1904, Vor- mittags 11 Uhr, in iere abriklokale dahier, Eisen nmtétfirate 25 (Eingang beim unteren Portier), stattfindenden KVUL. ordentlichen Generalver- ammlung mit dem Beifügen R daß nah 9 des Gesellshastsvertrages jeder Aktionär, welcher spätestens 3 Tage vor derselben über den efiß einer Aktie aupiei i E Teilnahme an der eneralversammlung bere e Der Abmeis hat dur Nörlags der Aktien bis spätestens inklusive 30. November a. e. während der üblichen Geschäftsstunden zu geschehen auf unserem Fabrikbureau, bei P. C. Bonnet in Augsburg oder bei der Bayer. Filiale der Deutschen Bauk in München. Bei den ge- nannten Stellen kann vom 21. November a. c. ab der Geschäftsberiht in Empfang genommen werden. 1) Sale der

bunung: A d Berichterstattung der Gesell|{haftsorgane.

Bilanz un 2) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats owie Beschlußfassung über die Bilanz. À erlosung von Obligattonen. ugsburg, den 5, November 1904. r Der Aufsichtsrat der L, q. Niedinger Pen: und Bronce- waren-Fabrik Act éx-Geselishaft, Wilhelm Reichel, Vorsizender.

[68739] ; Actien-Bierbrauerei in Hamburg.

Generalversammlung der Aktionäream Freitag, den 9. Dezember 1904, Nachmittags 22 Uhr, im Versammlungssaale der Gesellschaft in St. Pauli, Brauereigebäude.

Tagesordnung:

1) S des Geschäftsberihts des Vorstands nebst Gewinn- und Verlustre<hnung und Bilanz sowie des Prüfungsberichts . des Mrufsihtsrats, (Bericht, Gewinn- und Verlustre<nung, Bilanz und Prüfungsberiht find zur Verfü ung der Aktionäre im Bureau der Gesellschaft, Cainbitel St. Pauli, Taubenstraße.) 2

2) Beschlußfassung über die Bilanz und Gewinn- verteilung.

3) e der Entlastung an Aufsichtsrat und

orstand.

4) Statutenmäßige Wahl.

Aktionäre haben ihre Teilnahme an der General- versammlung bis zum S. Dezember cr., Nach- mittags 5 Uhr, bei dem Notar Herrn Dr. Bartels, gr. Bäerstraße 13, in Hamburg an- zumelden. Stimmkarten können dort gegen Vor- zeigung der Aktien in Empfang genommen werden.

Hamburg, den 31. Oktober 1904.

Der Vorstand.

[58797]

Aktienbrauerei Zahn in Böblingen.

Die VIILI. ordentliche Generalversammlung findet am Freitag, den 9. Dezember 1904, Nachmittags 3 Uhr, im Verwaltungsratssaale des Oberen Museums in Stuttgart statt.

Tagesordnung:

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver-

[lustre<nung sowie des Berichts des Vorstands

nebst Bemerkungen des Aufsichtsrats.

2) Entlastung des Norstands und des Aufsichtsrats. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Rein- ewinns.

4) Aufsichtsratswahl. Y

Cla in der Generalversammlung sind nah $ 24 der Statuken diejenigen Aktionäre, welche spätestens mit Ablauf des vierten Werktags vor der Versammlung ihre Aktien bei der Ge- sellschaft selbst oder bei dem Bankhause Doerten- bah «& Cie., Stuttgart, oder bei der Deutscheu Efferten- & Wechselbauk in Fraukfurt a. M. oder bei einem Notar hinterlegt haben und bis nah der Generalversammlung belassen. Die Hinterlegung bei einem Notar is spätestens mit Ablauf der festgeseßten Hiuterlegungsfrist dem Vorstaud der Gesellschaft dur Vorlage des Hinterlegungs scheines mit einem genauen Nummernverzeichnis der hinterlegten Aktien nahzuweisen.

Stuttgart, den 6. November 1904.

Der Aufsichtsrat.

[58777] Vilanz am 30. Juni 1904. Aktiva. M | An Grunditüttonto A 3 844/98 2 NWUNO S 94 431|— S EODCalMtNentonto E S 52 250/58 « Dampfheizungskonto . ..., 300|— « Lager- und Werkstätteneinrich- S t S E E s 1 124/— e Mobilientoltto O 375|— Betriebsutensilienkonto .- h 1 127|— 7 LVerTICUatontos E s 6 016|— Berliner Lagerutensilienkonto . . 493|— « Feilenhauermeißelkonto E 2 420|— Z asserleitungsanlagekonto . . 490|— « Grundstü>fonto Magdeburg . . | 108 197/31 Kassa- und Wechselkonto . . . 3 700/49 « *Gffeltentonto S 985/80 # : Depottonlo e S E 8 500|— Debitoren in lauf. Rehnung . . 44 558/04 « Lagerbestände laut Inventur . . 53 245/72 Vorausbezahlte Versicherungs- Pramien E S 157/90 342 216/82 Aktienk, altentos 900 000 er entapitalTonto P ea Magdeburg 50 000|— Spezialprovisionsreservefondskto. 1 300|— L E Mee S s 33 500|— Kreditorén in lauf. Re<bnung . . 50 131/95 Gewinn- und Verlustkonto... 7 284/87 342 2161/82 Gewinn- und Verluftkonto. Debet. M |S An Fabrikationsunkostn 87 551/06 f DandIUngguntosien «E A 28 825/46 5 Eten E L Le 5811/59 Reingewinn zur Verteilung .. 7284/87 Reservefonds stat. 5 %/4 384,87 Tantieme «a. Vorstand u. Aufsichtsr. . . . 814,— D, 309/6a.Aktien- ADIIALE Ee 4 I Vortrag a.neueRehnung 86,— 129 472/98 A 1h 7170 er Saldo vom Vorjahre... .. E Fabrikationsgewinn . . . .. « |__129 465/28 129 472/98

dentlihe Generalversammlung vom 5. No- dete b: Js. N iee vorstehende Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrehnung und erteilte dem Vorstande und Aufsichtsrate Entlastung. Der Auf- fihtsrat, in dem das dur das Los ausgeschiedene Mitglied Herr Amtsvorsteher Herm. Heinroth wieder- gewählt wurde, besteht aus den Herren: August Schneider, Buhdru>ereibesißzer hier, Vor-

Julius E Fabrikdirektor hier, Stellvertreter desselben j Gra Martens, Kreistierarit hier, Carl Rabe, Gasanstaltsdirektor hier, erm. Heinroth, Amtsvorsteher in Obersdorf. Hie auf 3 0/0 festgesegte Dividende gelangt vom 10. November d. Js. ab Feoen Einreichung des Dividendenscheines Nr. 4 (11. Serie) an der Gesell-

Auszahlung. S Ea ires s November 1904.

ien-Feilen-Fabrik Sangerhausen. Actien Feilen g E ngerhausi

[59049]

Die ordeutliche Generalversammlung unserer Gesellshaft findet Samstag, , 10, Dezember 1904, Nahuittags 3 Uhr, im Sigzungszimmer der Brauerei hier statt. :

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre hiezu mit dem Bemerken einzuladen, daß der Nachweis über den Aktienbesiß gemäß $ 10 der Statuten spä- testeus am 6. Dezember a. e. bei den Bank- häusern P. C. Bonuet oder Krempel & Hauff hier zu geschehen hat.

Tagesordnung: Berichterstattung der Gesellshaftsorgane. ae der Vilanz und Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns. Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. Augsburg, 8. November 1904.

Aktienbrauerei zum Hasen vorm. F. M. Nösh.

Der Aufsichtsrat. Carl Schwarz, Vorsitender. [58785]

Freitag, den 18. November 1904, Vor- mittags 11 Uhr, sollen dic von der Aktiengesell- schaft Leipziger Wollkämmerei in Leipzig aus Anlaß der Ausführung der Herabsetzung ihres Grund- kapitals auszugebenden Stammaktien Nr. 2802, 2803, 2804, 2805 und 2806 in einem Geschäfts- almmer des Herrn Rechtsanwalts Dr. Felix Zehme hier, Petersstraße 41 IL gemäß $ 290 des Handels- geseßbu<8 segen jofortde E für Rechnung der Beteiligten im Auftrage der eipziger Woll- kämmerei dur< mi öffentlich versteigert werden.

Leipzig, am 7. November 1904.

Der Kgl. Sächs. Notar: Florens Proze, Rechtsanwalt.

[58397] Wilhelmshütte Uctieu-Geseuschaft

für Maschineubau & Eisengießerei. Vilauz am 30. Juni 1904,

Gewinun- und Verluftkonto.

Debet. M |S

An Handlungsunkostenkonto . . 159 785/70 » Hypothe e s Ee 19 562/45 Eisenbahnbetriebskonto 4 726130 Gespannunkostenkonto . .. ., 5 681/20 é Meparaluretonto 62 779/50 « Arbeiterwohlfahrtskonto . . 34 382/65 e Data 3 800/30 «„_ Abschreibungen :

auf Gebäude... M 19 807,65 - Maschinen « 32 871,05 Z Oele N » 47 651,20 « Pferde und Wagen , 2 287,50 » Eisenbahn . (=, , 3505,30 » Mobilien u. Utensilien , 36 732,35 « Fabrik Waldenburg , 18 845,40 Patente und Lizenzen , 14 110,901 175 811|35

An Gewinnsaldo laut Bilanz . . .| 120 462/85

586 992/30 Kredit.

Per Vortrag aus 1902/1903 . . ., 14 832/30 a ibidendenkonto 288|— «„ Pacht- und Mietenkonto . 4385/15 v Antereslentonto 50/45 » Generalwarenkonto :

Bruliogebi 567 436/40 986 992130

Eulau-Wilhelmshütte u. Waldenburg i. 4 den 0 n I y E ilhelmshütte, Actien-Gesellschaft für Maschinenbau und Eises Der Auffichtsrat. D Julius Samelson, Der Vorstand. stellv. I B. Leistikow. Vorstehende Vilanz sowie das Gewinn- und Verlust- konto haben wir geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten Büchern der Gesellschaft übereinstimmend

gefunden. Si e Revisionskommisfion,

C. Kuhn. S. W. Adolphi, gerichtlih vereideter Bücherrevisor. Die auf 3% festgeseßte Divideude wird so- fort ausgezahlt bei: Herrn Julius Samelson, Verlin W., U. d. L. 33, Herrn G. von Pachaly’s Enkel, Breslau, der Magdeburger Privat- bank, Magdeburg und Hamburg, Herrn H. M, Fliesba<h’s Wwe., Glogau, dem Dresdner Vankverein, Dresden, Leipzig und Chemnitz, und bei den Gesellschaftskafsen in Eulau-Wisl- helmshütte und Waldenburg i. Schl.

[58772]

Sähsische Armaturenfabrik Act.-Ges. vorm. W. Mihalk.

Vilanzkonto am 30. Juni 1904,

tiva.

An Immobilienkonwo 160 000,— » SInventarienkonto 85 683,90 v Patent O . 87228,16 s odellonto E 9 841,50 » Waredlouto E 159 666,06 v -Materlulienkönto 6 979,80 « Kontokorrentkonto 26 719,30 « Nassatonto L s 1 2002908:

559 747,30 a a.

Per AktienkapitalkontE i E E 500 000,— S vpotbelemfonto. S 2 40 000,— É eservefondéfkonto . . é 8 064,29 Kontokorrentkonto 780,83 s Ling 10 902,18

569 747,30.

Gewinn- und Verlustkonto am 30. Juni 1904, oll, An Abschreibungen und Geschäftsspesen 102 899,20

e G 10 902,18 113 801,38

Hat. Per Warenkonto 113 801,38,

Döhlen, den 7. November 1904, Der Vorftand. W. Miqhalk.

[58790] Großshlachterei, Wurstfabrik und Eiswerke Friedrich Löckenhoff, Aktiengesellschaft. Ruhrort.

Nachdem unsere Generalversammlung vom 24. Ofs tober 1904 einstimmig beshlofsen hat, daß das eine illion betragende Grundkapital unserer Gesell- saft durch Ankauf und Einziehung von 500 Aktien um einen Betrag von - 500 000 herabzusetzen und dieser Beschluß am 31. Oktober 1904 in i Handelsregister des Kgl. Amtsgerichts zu Nuhrort eingetragen worden ist, so fordern wir hiermit, gemäß $ 289 des Handelsgeseßbus, die Gläubiger unserer Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden, Ruhrort, 7. November 1904.

Der Vorstand. Friedr. Lödenhoff. Heinr. Lödlenhoff. [58756]

Actienbrauerei Simmerberg,

Im Hinbli> auf $ 26 unserer Statuten und des Nachtrages vom 2. Dezember 1899 laden wir unsere Herren Aktionäre zur VIL. ordentlichen General- versammlung ein, welche Mittwoch, den 14. De-

ember l. J.,, Nachmittags 27 Uhr, in der anzlei des Kgl. Notars Herrn Grimm in München, Neuhauserstraße 6, 2 Treppen ho, stattfindet.

Tagesordnung: / 1) E te des Auf tarats und des Vorstands

1903/4 nebst Vorlage

L B A A und L Aftttha0a , tember 1904.

2) De o Siites ‘des' Aufsichtsrats und des.

Srrhmigu þ Gewinnverteilung.

N S A M Eellaabme wollen bis längsteus

R S €c., Abends 6 Uhr, bei dem

E. Wassermann, Bamberg und S er im Bureau der Brauerei in Simmerberg unter den im $ 27 der Statuten ge- nannten Bedingungen Een werden. - Simmerberg (Bayr. Algäu), 27. Oktober 1904,

Aktiva. M S Grundstü, 1. Juli 1903 6 271 352,— Abgang dur Verkauf 966,— | 270 786|— Gebäude, 1. Juli 1903 . #6 946 833,65 BUgand L 43 549,— é 990 382,65 Abschreibung . . . ._, 19807,65| 970 575|— Maschinen, 1. Juli 1903 6396 251,15 Ung L « 42 029,50 é 438 280,65 Abschreibung . . .. » 32871,05| 405 409/60 Modelle, 1. Juli 1903 . Æ 1,— SUgande s 47 651,20 : A6 A7 659,20 Abschreibung . . . . , 47651,20 1|— Pferde und Wagen, 1. Juli E h. E Bd S 228750 j Ae 2 288,50 Abschreibung . . . ., 2287/50 1|— Eisenbahn, 1. Juli 1903 # 2 612,15 Zugand S 4124,85 A 46 737,— Abschreibung 2 3 505,30 43 231170 Mobilien und Utensilien, T. Fult 1903 «#297 146,45 Sugang A » 70176,85 A 367 323,30 Abschreibung . . . . , 36732,35| 330 590/95 Fabrik Waldenburg, 1. Juli 1903 (ein- {ließli 5 Familienhäuser) M 713 300,— Uag S « 21 428,40 i M734 728,40 | - Abschreibung . . . . , 18845,40| 715 883|— Patente und Lizenzen . # 14 111;90 IMTeIDUNG S S 14 110,90 1|— Vorräte, laut Inventur: "Waren, fertig und in Arbeit é. 842 100,15 Materialien ... . , 379 604,— Feuerungsmaterialien , 13 207,50 | 1 234 911/65 Kassa- und Wewhselbestand: Kassa, eins{ließli< Guthaben bei der Reichsbank . . 4 86 409,45 Wel N « 47 077,95 133 487/40 Effekten, einshließli< Kautionen 71 775/45 Meiste 838 440/90 Avalkonto é 10 250,— 5 015 094/65 Passiva. Aktienkapital . . e R ea 3 300 000|— Hypothekenshulden . . M4449 000,— ab Amortisationsquote . 52 290,80 | 396 709/20 Kreditoren l 54039010 Noch nicht eingelöste Dividendenscheine 1087|— Reserven: N Reservefonds T (gesetzlicher) é 176 156,20 Reservefonds 11 ., « 79 461,25 Erneuerungsfonds . . ; 130 000,— S E . « 200 824,05 etlrederetonto. . . „70 000,— |- 656 441/50 Avalkonto M 10250, | Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag aus 1902/1903 : M 14 832,30 T7 10 Bas . . . « e 105 630,55 120 462/85 E I20 162,85 Verteilung: Reservefonds T 5 0/9 M 5 281,50 A 8. lo « 5281,50 Tantieme 4 an Vor- land E 7 922,30 r S Dividende 3% . . 99 000,— M 117 485,30 Vortrag auf nächstes Geschäftsjahr 4A 2977,65 He ; S 15015 09465

Der Auffichtsrat.