1904 / 274 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Steigerung auf, die Ausfuhr um 15 539 456 $ und die Einfuhr um „Bahnbau in Argentinien. Das Ministerio de Obras | 756 g 177—177,50 Abnahme im Dezember, do. 181,75—181,50 big 99 766 654 $. : 5 públicas in Buenos Aires hat an Carlos P. Lumb y Compañia*) | 181,75 Abnahme im Mai 1905, do, 182,75—182,90 Abnahme im Juli Der Wert der ein- und ausgeführten Edelmetalle belief si< im | die Konzession für eine Eisenbahn von 1,67 m Spurweite verliehen, | 1905 mit 2 „4 Mehr- oder Minderwert. Matter. 1. Halbjahr des laufenden (und des verflossenen) Jahres auf | welche von Santa Regina, einer Station des Ferrocarril al Pacifico, Roggen, märkisher 138,50 ab Bahn, Normalgewicht 712 20 210 777 (19 117 002) $. Hiervon entfielen 19 291 857 (18 303 029) $ nah La Zanja, einer Station des Ferrocarril Oeste, führen soll. 141 Abnahme im Dezember, do. 146,50 —146,75 Abnahme im Mai auf die Einfuhr und 918 920 (813 973) $ auf die Ausfuhr. Für die Einfuhr von in Argentinien niht erzeugten Bau- und Be- | 1905 mit 1,50 G Mehr- oder Minderwert, Behauptet. h A ungs uno B E E alen wird auf die Dauer von 20 Jahren Zollfreiheit zu- Der Dare ff N s A S Murg) See ria argenttni}<en Ausfuhr un infuhr rend der er 8 Cos nden. olener, eicher seiner D re agen, pommerscher, mâr- nate der Jahre 1904 und 1903 in folgenden Prozentverhältnissen S Ern ; ; A fischer, medlenburger, preußischer, posener \{lesis<her mittel 147 bis Se g8arbeiten in San Juan (Argentinien). Der L L l pi f beteiligt: A utfubr C Bau von Klosettanlagen (cloacas domiciliarias) in den Büufern oh [rei E pon A El Wee igen Pes Under 9/0 der Gesamtausfuhr 0%/ der Gesamtausfuhr | dieser Stadt ist von dem Gobierno de la Nación beschlossen worden. 146 frei Ma, U ae alte iht 450 139 A afte S ber ° 190: 1904 1903 1904 Die Anlagen, deren Baukosten auf 600 000. Doll. veranschlagt sind, | mit 2M Meh der Mind, e Beh edit E PACLEDS

rankrei 161 136 97 93 sollen binnen 3 Jahren g gdeteNt werden. Der Bau und Betrieh | Mats L i f 53 “97 2s De U ifan. Mixed 131,00

oßbrit nut a 148 125 349 351 der Anlagen sollen für e<nung der Dirección General de Obras bis 133 f ; Wa Es Hf B d 102 O M TE : E S 122 127 134 | do Salubridad do la Nación in Buenos Aires ausgeführt werden, Angabe Lee orte nt oe 10 Abe e Dee he Belgien i S N 9,3 7,3 3,9 4,8 ; (Boletin Oficial de la República Argentina.) as B eizenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 21,50—23,75, Unver«

rein aaten ——_————— ändert.

Amerika . A v: S DT 3,6 11,5 12,2 Roggenmehl (p. 100 kg) Nr. 0 u. 1 17,00—18,30. Behauptet. Brasilien 3,1 3,9 4,9 3,5 Konkurse im Auslande. Nüböl für 100 kg mit Faß 44,30 Brief Abnahme im lau- Ali 4,7 2,0 E _— Galizi fenden Monat, do. 44,40 Abnahme im Dezember, do. 45,40 Abnahme Uruguay . . 1,8 1,4 0,7 0,5 E im Mai 1905. Still.

E S M 02 | Hollinker l Leere 208 Ben sgn de Kaufmam Joa im

a E Ï ; j ; u es K. K. Kreis-

nen: E 0,7 0,6 3,0 2,6 la Abteilung 1V, in Wadowite vom 13, November 1904 : Ébile E S 0/6 04 0,2 02 Nr. cz. 8 5/4. Provisorischer Konkursmasseverwalter : Advokat Berlin, 19. November. Marktpreise na< Ermittelungen des Bolivien . L 0,3 0,2 0,1 = Kutrzeba in Jordanów. Wahltagfahrt (Termin zur Wahl des de- | Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der (araguay 0,1 0,1 0,9 1,0 finitiven Konkursmasseverwalters) 28. ovember 1904, Vormittags | Doppelztr. „für: Wetzen, gute Sortef) 17,70 M; 17,67 M

R 01 -— 0,3 0,3 10 Uhr. Die Forderungen sind bis zum 15. Dezember 1904 bei dem E Millelsortet) 17,64 M; 17,61 M Weizen, geringe Sorte) Zusammen (eins{Tließlid : senaunten Gericht anzumelden. e C0 tagfahrt (Termin zur a Mi M Roggen, gute Sortef) 13,90 4; 13,89 M

de e < 1000 100,0 100,0 100,0. eststellung der Ansprüche) 10. Januar 1905, Vormittags 10 Uhr. Sorte) 18 86 R S eie uis Srl 1s L

Die hauptsählihsten Ausfuhrartikel bewerteten s{< im E 14,60 G Futtergerste, Mittelforte*) 1440 - 13,30.

. Halbjahr 1904 und (1903) in Doll. wie folgt: / Le I

, (ede Vieh 2167 315 (4 913 610) Lieiprodukte 53 570 037 TEalide Wagengestellung für Koy [en und Koks Sorte 16 ringe Sorte“) 13,20 Hafer, Mütclsortez Ito

55 099 473) Dal. bearbeitet 4201 916 (5 285 690) Rüdstände n der Kuhr und in Oberschlesien, : 2 ri 0 6; Richt-

249 233 (285 759) Produkte der Landroirtehaft 80 644 366 An der Ruhr sind am 19, d, M. gestellt 20860, ni<t re<t- toe S016 a E N 8: Érbfen p s

(59 933 020). : ¡eitig gestellt keine Wagen. zum Kochen 40,00 6; 30,00 #4 Speisebobnen weiße 50,00 M;

Die wichtigsten Einfuhrartikel stellten im 1. Halbjahr 1904 | In Oherschlesien sind am 17. d. M. geftellt 6803, nit reht- | 30,00 A Linsen 60,09 (: 30,00 4 Kartoffeln 9,00 4;

E 1903) folgende Werte in Dollar dar: Lebendes Vieh 518 308 | zeitig gestellt keine Wagen; am 18. d. M. 7177 bezw. keine Wagen; 7,00 & Rindfleish von der Keule 1 kg 1,80 4; 1,30 4

T Pia Ê a zes (8206520 s er 599 | am 19. d. M. 7197 bezw. keine Wagen. dito BauWfleisch 1 kg 1,40 4; 1,10 A Shweineflels< 1 A Getränke 3 306 320) Seidenwaren A 1,60 4; 1,10 Ralbfleish 1 kg 2,00 4; 1,20 « Hammel“

1 260 007 (947 176) Wollene Waren 5 727 795 (3 292 269) | fleish 1 kg 1,80 e; 1,20 6 Butter 1 kg 2,80 46. 2,00 4

Baumwollwaren 15 303 399 (10 276 877) Oele usw. 3 111761 j . T. B.“ übermi 1 Ei üd 4,50 4; h 1 Kg 2,90 d; 1,20

(A 956 246) Gretel S 74 S S as d Ht E einer dur< „W. T. B.“ übermittelten Meldung der Gier 60 Stück 4,50 M; 3,20 M6 EE: Karpfen 1 kg 2,20 M; L 50 K

h: Z 12A isen Volkszeitung“ hat die niederrheinis<-westfälis<e Aale 1 kg 2,80 M; 1,60 M ander 1 kg 3,20 M; 1, waren 7 292 695 (3 954 539) Papier und Papierwaren 1 954 445 Gruppe des Vereins deutsher Eisengießereien die Preise | E 1 kg 2,00 4; 1,20 i Ban e 1 kg 1,80 A; 0,80 A 509) ¡e Leder und Lederwaren 696 881 (543 306) Eisen und | für sämtliche Handelsgußwaren, roh oder verfeinert, sowie für Bau- | Stleie 1 k 3,00 M; 1,40 M6 Bleie 1 kg 1,40 4; 0,80 M G e Os 610 (11 733 053) Stein-, Porzellanwaren usw. und Maschinenguß um 1 4 für 100 xg erhöht; diese Preis- | fe 60 Stü 16,00 M; 3,00 M6 t: ( 924). (Nach der argentinishen Statistik.) E u B d Ae Et E ÿ S RRE d ab Bab ! Die Ba e Anilin- un odasadbril zu Ludwigs- re agen und a aÿyn. hafen a. Nh. hat, laut Meldung des ,W. T. B.*, in der außer- Die Mineralöleinfuhr nah Aegypten. Laa E E E. d. ns in welcher 13 801 y i z N immen m i j

Die Einfuhr von Mineralöl nah Aegypten hat ih seit einem [luf cite Sattel {enaeir R N E e Ar Ee N Ee Bextltn, 19; November. Bericht über Speisefette von

Jahrzehnte mehr als verfünffaht. Es steht dies im Zusammenhange vormals Friedri< Bayer u. Co., Elberfeld, vom 1 Januar 1905 | Gebr. Gause. Butter: Feinste, reins{me>ende Qualitäten räumen

ibe In Une A ll wenden Ee ma, ab gültig, für die Dauer von 50 Jahren einstimmig an Sionte [9 Ja A T zu E D Bteisen, A O E

nen fowle der Gründung neuer Eisenbahnen und der Die „Hamburger Nachrichken" können, wie „W. T. B.“ be- ualitäten finden {wer Käufer und bringen den JFnha ern Ver u

age Be Miel n Her Guse Gasen Yuerita, rgl, | Le, mtfolo d ie minde Genehmigun de ungari ges | [4 bpdbulle, Y foi bot fab de Bortetgio dle d bele

Stad d Frankreich. Amerika importiert fast aussG<ließlih | serl <1 B dem, Abkommen zwischen bercits voriteoe alen Ge | Ta Qualitéi 192 bis E M Kra Ne aSetofsenscaftöbutter

By nder f ae wan, er Mae in lelr verschiedenen Qualitäten, noch der persönliGhen Aussprache zwischen der ungaris<hen Regierung | S<malz: Die stets in dieser Jahreszeit e Schweinezufuhren

Lnge Werden Brobtgenten, den tuen au f | ata e Eine, eli Beine, num e Angelzenbat ente | ind, geringere Geparinadaage fen bie Presse in Gnarfa langsam

E Rar Oele Konkurrenz zu bieten, waren von keinem nah- Cn S e des, M. T. B:* betrugen die Einnahmen bnahme,i deshalb die Baissiers nur fehr vorsichti operieren können

gen Grfolg. England liefert gangbare Qualitäten zu S Ie der Anatolis<hen baben vom 29, Oktober bis 4. No» | und kleine Avancen sie bereits zur De>ung ema ter Verkäufe ver-

von 21 bis 40 Fres. für 100 kg, e aber au“ amerifkanisher | vember 1904: 308 068 Fr. (+ 50500 Fr.), seit 1. Januar 1904: | anlassen. Die heutigen Notierungen sind: Choice Western Steam Provenienz find. Frankreih importiert Oele amerikanisGer und 7 066 898 Fr. (4 63 531 Fr.). 2 - L 434 bis 44 <0 amerikanisches alelhai tut a) 455 M,

russischer Proventenz, wel<he in großen Ladungen auf S Madrid, 20. November. (W. T. B.) Der Finanzmin ist er |“ Bérliner Stadts<malz S 455 A4, Berliner Bratens, malz

na den französischen Häfen gebraht und von dort aus in einen i tet, wona er vor luß dieses | (Kornblume) 47 in ces bis 50 A Spe>: Guté Na frage: weiter verfrachtet (werden. Die französischen Lieferungen haben aber Eo A B S 56 Millionen S es 1 bei s<wa<em Angebot. ét i E E dde seit ungefähr zwei Jahren infolge der Begründung einer direkten gleichen Betrag in Noten zurü>zahlen will; danach will der Minister

Dampferlinie zwishen Amerika und Aegypten ftark abgenommen. | die Aufnahme einer Anleihe für das Jahr 1905 vorbereiten. Peetaud importiert folgende Qualitäten: Nr. 1 ein rôtliches New York, 19. November. (W. T. B.) Die Goldausfuhr Berlin, 19. November, Wocenberiht für Stärke Maschinensl, welches zu reisen von 17 bis 20 Fres. für 100 kg in der vergangenen Woche betrug 3 393 000 Dollars nah rankrei, | Stärkefabrikate und Hülsenfrüchte von Mar Sabersky, f. o. b. Alexandrien verkauft wird; Nr. 2 etwas liter und um 4 000 000 Dollars -na< Cuba und 38 000 Dollars nah anderen Berlin. Die Tendenz für Kartoffelfabrikate ist in dieser 1 Franc billiger als Nr. 1; Nr. 7, s{<warz, das fog. Mazout Globe Ländern; die Silberausfuhr betrug 284000 Dollars. Einge- Woche re<t s{<wa< geworden, da

FEUER ; L für das vorliegende An- Dil für die Cisenbahn, welches 14 bis 16 Frs. für 100 kg f. o. b. | t wurden in der vergangenen Woche 15 000 Dollars Gold und f, besonders in feuhter Stärk Alexandrien koslet. 19 000 Dollars Silber, 2 Sie Pas er bebe m heirte Teine Kauflust vorhanden.

: e s : x ie Preise gaben daher“ erhebli j : mdf; die Zablungöbdtu e et e gpoctähr 200 kg Inhalt | New York, 19, November. (W. T. B.) Der Wert ter in der | gte gaben daber erheb A r 2828 versandt, die Zahlungöbedingungen find 3 Monate Ziel oder gegen | yergangenen Woche cingeführten Waren betrug 11 390 000 Doll. | 11. Kartoffelmehl 24—27 4, feuchte Kartoffelstärke, Frachtparität Kassa mit 3 % Skonto. gegen 12 090 000 Doll. în der Vorwoche, davon für Stoffe 2 010 000 Frankfurt a. O. 25 #Æ, gelber Siruy 32 Kaps

Die Einfuhr von Mineralölen nah Aegypten stellte ih in den

3 O oll. gegen 2 410 000 Doll. in der Vorwoche. Si 32—324 #, Erxportsirup 331 leßten drei Jahren, wie folgt: E gup x 184 M, Kartoffelzuer

gelb 305—31 e, Kartoffelzu>er fap, 31-39 «, Rum«

1903 1902 1901 couleur 42—43 #4, Biercouleur 42—49 i Herkunftsländer R E j c und weis Ta. 3434} M ho. sefunda 12 R Sande E: E186 8670 10540 Kursberichte von den Fondsmärkten. und Slefishe 39—42 #4, Wetzenstärke Aeinst. 37——39 4, r de Englische Beiguägón R 198 268 250 Hambur Li 19. November. (W. T. B. U Gold in | 38-——40 „6, Reisstärke (Strahlen-)47—48 d, do. (Stüden-) 47—48 M E EIaN E ASC s v: L617 1 520 1436 | Barren : ‘das Kilogramm 2790 Br., 2784 G@d., Silber in Barren: | S@abestärke 31—34 4, Ia. Maibstärke 31-—33 4, Vikltoria- Mterila n 19248 5600 4427 |' das Kilogramm 79,50 Br. 79,00 Gd. : erbsen 18—24 _. oderbsen 19—93 ,%, ‘qüne Erbsen BéstevreiBeUngaru S en 792 539 282 Wien, 21. November, Vorm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) | 50—22 4 Fultererbsen 145—161 t, inl. weiße Bohnen bis: L 1332 1365 | Einh. 40/9 Rente M. - N. p. Arr. 100,00, Oesterr. 40% Rente | 32,46, flahe weiße Bohnen 91-32 1, ungarische Bohnen 28—30 Me rankrei a TO 19057 10367 | in Rr.-W. per ult. 100,10, Ungar. 49% Goldrente B Ungar. | galiz.-ruff. Bohnen 28—-30 „6, große Linsen 37—44 4, mitt De E E 35 E 77 | 40/0 Rente in Kr.-W. 98,10, Türkische Lose per M. d. M. 133,00, | do. 33—37 4, kleine do. 28—33 „G, weiße irse 29—-36 #, gelber S N O7 784 561 | Buschtierader Eisenb.-Aktien Lit. B —,—, ordwestbahnaktien Lit. B | Senf 24—30 4, Hanfkörner 23—96 d, Wte ien 197—20 6, A Nee Dän R 8 N dde ft 87,50 Wiere Bankverein ba7 50, Krobitar falt Deftere. GL70 adet blauer Mohn 4450 4, weißer Mohn: ndere Linder N ejellsha ,90, Wiener Bankverein 547,50, 1 : erdebohnen 15— Í 2 i Zusammen . 504900 4 der ult. 674,75, Kreditbank, Ung. allg. 801,00, Länderbank 449,00, | Mais loko A 16 M, O 22— 221 My

2 i » ' 2 —2A M, let tEe: Hanbelbretme) Brüxer Kohlenbergwerk —,—, WMontangesellschaft, Oesterr, Álp. | &mmel 46—52 t“ Ta nl ad 16 6, Leinsaat 22-24 e apstu

Ta. ruf. bo. 489,00, Deutsche Reihsbanknoten per ult. 117,60. 15—15} #, R den 12—13 en 15164 G Erdnußkuchen: London, 19. November. (W. T. B.) (Shluß.) 21% Eg. | 14—144 ,* Ta. doppelt F) fla. Dare. G 5460 °/o Ausshreibungen. Konf. 884, Plaßdiskont 3, Silber 26/3. Bankausgang 300 000 | 15—154 (6, helle getr, Biertrebe: 12—13 #4, getr. Getreide-- Bau einer Gasanstalt und einer Brüd>e über die | Pfd. Sterl. E [lebe 15—16 „6, Mais\<lempe 154—16 6, Malzkeime 114 bis: dente A Statt Beibfieme bki en. pas wnährishe Landtag Ae S Nobelnber: (D- T. B.) (Sluß.) 39/6 Franz. 100 Lg ab Baba Beh, Uf g Weizenkleie 104—11 B R h i irchen ein Darlehen von_ 0 Kronen / n : n dei Partien von mindestens 10 g ür dieje Zwe>ke, (Oest Madrid, 19. November. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 36,425. Pei Zi nete, (Oesterreichischer Zentralanzeiger für das öffentliche S be, 46. F S ( T M) Bolvacis E : Niederlande. Ei i j New York, 19. November. (Schluß). (W. T. B.) Bei Er- : - Motorwagen soll von der Haase Lramweg, Maativpi) ber | ffnung der heutigen Börse horcscbte Ane qeteüite Stitemiee U Magdeburg, 21, November. (W. T. B) Zug&erberiSt--

l | E « | Kornzu>er 88 0/,' h 0

eben werden. Preis der Verdingunasunt lad 1 ais + | sheinbar auf die angekündigte Ma nahme des Schayantes, Ne 0 ohne Sa> 13,35—13,45, Nachprodukte 75 9/6 ohne ür an den Direktor der Gesellschaft ju riGtenve Angebote: 26. Me Pes einzuziehen, Euren war. Die hierdur< 76, Stimmung: Ruhig. Broirah nade I ohne Fa vember 1904. (Moniteur des Intérêtgs Matériels.) Laraegieiea ien ¡delte h A L E L: s Mle E S ' Geschäftslos

Belgien. Eine Lieferung von 1000 t Stahlschienen | Festigkeit, da der wider Erwarten günstige Bankausweis“ die | Rohzuer 1. Produkt Vi B oe O f 50 Gd.,.

(Profil Vignole im Gewicht von 52 k pro lfd. m) soll am E s[ust ate Besonders die in dem Bankausweis an- | 27,65 Br., ‘27,55 be D B O ura r 2766 bez--

30. November 1904, Mittags, an der Brüsseler Börse von der Ver- gegebene Abnahme der D men. Für di Januar-März Î ; waltung der belgishen Staatsbahnen vergeben werden. Kaution - Per HatrimanzG 5 Verrsdite gu A L T E 28,15 B 11 2070 Gh, 27,90 Gr, —— bei, Mai 28,10 Gd,

6800 Fr., avis spécial: No. 320. Frist für Angebote: 26. November. Sugar Refining ompany wurden auf weitere günstige Gerüchte bei Stimmung: Ruhig Mh out 28,09 Gb, 98,40 Br., 28,45 bez. (Moniteur des Intérôts Matériels.) steigenden Preisen lebhaft umgeseßt, während fich die Aktien der Amalga- Cöln, 19, November (W.T.L böl [oko 47,50, Mai 47,00;

Wasserbauarbeiten in Mexiko. Die Compatia Mexi- | mated Copper-Company in Uebereinstimmung mit den steigenden Kupser- Bremen, 19, Nob . B.) div ' e es

cana de Petroléo hat von E Ea e fter E y Feten, n e urbsdnitläzmnerate nom, bo, Binoene e rivatnotier ungen S dimali Rue: N Ae o Bu A8 ah bli in Meri e Konzesfion erhalten für den Bau 1, DO; ür i . g M 4

Dee n tiefen Shiffahrtskanals von ihren, Bé- Es Darlehn des Tages nom., We sel auf London A as Notfeereimer 88, Spe>. Stetig. Kaffee. St Offizielle

ill. 4,05, g der Baumywo s j : middl, fizungen im Cantón de Ozuluama (Estado de Veracruz) nah dem Tenboil e G S 4,87,35, SUber Commercial Bars 581, | soy 50 g Vaumwollbörfe. Baumwolle Ruhig. Upland

Rio Pánuco. Mit den Bauarbeiten muß binnen vier Monaten be- Rio de Janeiro, 19. November. (W, T. B. amburg, 19. i . Stetig-- u 2 mee (Diario Oficial, E London 1215/7 ( ) Wechsel auf Start a wbi g R Pag ee (W. T.B.) Petroleum :

g in Mexiko. Die geseßgebende Kammer des Staal i Hamburg, 21. November. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittagd- Ra E erdings an eine Finanzgruppe die Konzession für Kursberichte von den Warenmärkten beriht.) Good ‘average Santos Dezember 64 Gd., März 374 P âne eleftrishe Eisenbahu von Guadalajara nab retung cines Produktenmarkt. Berlin, den 21. November. Die amtlich (Anfangeberie t) Tbee On Sti 8 969 Mende- Die Konzessionsinhaber beabsichtigen ferner die Cinr g ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: en . übenrohzu>er 1. Produkt Basis 0

¿s i lls am Chapala- l " , j ment neue Usance frei d bit ovember 27,00, e elegenen Drie Tijapen sowie bie Weiterführung der Bahn bis | märkischer und havelländer 175,50—176,00 ab Bahn, Normalgewicht | Dezember 27,30, ena 27,55, Minz 2790 Ma 28,25, August 28,30-

—,—. Gem. Raffinade mit Sad“

ung d : Unregelmäßig, orelia, der Hauptstadt des Staats von Michoacan. Nähere R Ueber den Siß der Gesells<aft dürfte das genannte Minister| i „M sco geben können. / eber den F Budapest’, 19, November. (W. T. B. s Auzust 11,10 Gd. dürfte e eina des s Den Dam mercial.) Aufschluß geben können. 11,20 Br. ( i Rap y /

Ua

U tete Ei

T s