1904 / 274 p. 34 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

16. Novbr 1924, N:Hin. 5 Ukr. Konkursverwalter it Bezirksnotar Landbe> in Vaihingen a. G. An- meldefrist bis 5 Dezember 1904. Wahl. und rüfungstermin sowie Beschlußfassung über die in 132 der K..O. bezeihneten Gegenstände und über den Verkauf der Liegenschaft aus freier Hand am 15. Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest und T riritt bis 5. Dezbr. 1904. Vaihingen, den 17. November 1904. Sekretär Merz. Vorsfelde. Konkursverfahren. [61645] Ueber das Vermögen des Uhrmachers Arthur Meißuer von hier, jeßt unbekannten Aufenthalts, ist heute, am 18. November 1904, Vormittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichts- \{reiberaspirant Kühn hier ist zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefrist für Konkursforderungen bis 8. Dezember 1904. Erste Gläubigerversammlung und Termin zur Beschlußfassung gemäß $132 K..O. sowie allgemeiner Prüfungstermin am L*. Dezembér

04, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 15. Dezember 1904. Die zwangsweise Vorführung und Haft des Schuldners ist angeordnet und ein allgemeines Veräußerungs- E an den Schuldner gemäß $106 Abs. 1 K.-O. erlassen.

î Herzogliches Amtsgericht in Vorsfelde. Veröffentlicht: Der Gerichtsschreiber Bandmann. Weiden. Bekanntmachung. [61656]

Das Kgl. Amtsgericht Weiden hat unterm Heutigen, Nachmittags 44 Uhr, über das Vermögen des Kauf- manns Friedrich Spiß in Weiden, Inhaber der Firma „M. Spiß «& Sohu“/, auf dessen Antrag das Konkursverfahren eröffnet. Als proviforischer Masseverwalter ist der Kgl. Advokat, Justizrat Herr Johann Mayer dahier ernannt und über die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\{<u}es und über die in S8 132 und 137 der Konkursordnung bezeineten | egen- stände Termin auf A IAS 15. Dezember 1904, Vormitt. 10 Uhr, im diesgerichtlichen Sißzßungs\aal anberaumt. Offener Arrest ist erlassen mit Anzeigepflicht bis 1. Jannar 1905 einschließli.

Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen endet am Donnerstag, den 19. Januar 1905. Der allgemeine Prüfungstermin findet am Dounerstag, 16. Februar 1905, Vormitt. 9 Uhr, im diesgerichtlihen Sißungsfaal statt.

eiden, 17. November 1904.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Der K. Obersekretär: (L. 8.) Fink. Weimar. Konkursverfahren, [61651]

Veber den Nachlaß des verstorbenen Landwirts Richard Bauchspieß, zuleßt in Weimar, früher in Niedersynderstedt wohnhaft, ist am 17. November 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter: Kaufmann Otto Apel in Weimar. Erste Gläubigerversammlung und all- emeiner Prüfungstermin: D1L. Dezember 1904,

ormiitags 92 Uhr. Anmeldefrist für die Kon- kursforderungen und offener Arrest und Anzeigefrist bis 10. Dezember 1904. eimar, den 17. November 1904. - Der Gerichts\hreiber Großherzogl. S, Amtsgerichts. Wriezen. Bekauntmachung. [61636]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Bernhard Meseriter in Wriezen sowie über das Vermögen der Firma Deutsche Herren Moden Inh. Vérnhard Meseriter wird beute, am 18. No- vember 1904, Vormittags 10 Uhr 30 Min., das Konkuréverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Kauf- mann Julius Berg in Wriezen. Anmeldefrist bis ¿um 18. Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 14. Dezember 1904, Vormittags 9 Uhr. Prüfungstermin am S8. Februar 1905, Vor- mittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Dezember 1904.

Wriezeu, den 18. November 1904.

Königliches Amtsgericht.

Würzburg. Bekanntmachung. [61631] Veber den Nahlaß des verwitweten Restau- rateurs Gustav Kaspar rg von Wiürz- burg wurde unterm Heutigen der Konkurs erkannt. Konkursverwalter: Herr Rechtsanwalt Wolz in Würz- burg. Offener Arrest mit Anzeigefrist und Anmelde- frist bis zum 6. Dezember 1904. Erste Gläubiger- versammlung und allgemeiner Prüfungstermin am Miitwoch, den 14. Dezember 1904, Vorm. 9 Uhx, im Sitzungssaale Nr. 68/T des Justiz- gebäudes dahier.

Würzburg, am 16. November 1904.

Gerichtsschreiberei des Königl. Amtsgerichts. er geshäftsleitende Obersekretär :

Andreae, Kal. Kanzleirat. A R [61654] ever das Vermögen des Lithographen Hein- ri< Simon Friedrich von Ahn E Marienstraße 41/43, einzigen Inhabers der Firma . bon Ahn & Co. in Zwickau , wird beute, am 18. November 1904, Vormittags 11x Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter Herr Lokal- rihter Bâäßler hier. Anmeldefrist bis zum 14. De- zember 1904. Wahltermin am 9. Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 23, Dezember 1904, Vormittags 11 Uhr. Le, E mit Anzeigepfliht bis zum 9. De-

zember Königliches Amtsgericht zu Zwiekgu. Kal Tölz.

i : 61588 Das K Amtsgericht Tölz hat das mit Bien vom 7. Dezember 1903 über das Vermögen des Holzmeisters uud Oekouomiepächters Franz Wagner, vorm. in Ochseusit, eröffnete Konkurs- verfahren als dur Schlußverteilung beendet auf- gehoben. Vad Tölz, den 17. November 1904. Gerichtsschreiberei des K. Se fob) erlin. Konkursverfahren. 61600 Vas Konkursverfahren über das Vermögen der offenen Handelsgesellschaft Philipp & Gumbel {n Verlin, Rofenstr. 19, ist infolge S<hlußverteilung na< Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden. Berlin, den 12. November 1904. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. Abteilung 82. Beuthen, ObersechI. 5 [61583] Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- mauns Julius Schulti aus Beuthen O.-S., Jebt in Kattowitz, wird N ertolgter Sclußverteilung S 04

auf ehoben, 12 N k i u O.-S,, 14. November 1904.

EI

21. Februar d. J. h

Tuehsweiler. Foufurêverfahren. [61641] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermanns Friedrich Kocher in Buchs- weiler wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins htierdur< aufgehoben. Buchêweiler, den 17. November 1904. Kaiserliches Amtsgericht, b

Chemnitz. M [61655]

Die Konkursverfahren über das Vermögen

1) des Brauereibefizers Friedrich Otto Sdo alleinigen Inhabers der Firma „Dtto Klarholz“ in Glösa,

2) des Manufaktur- u. e bblero Guftav Hermann Vogel, alleinigen Inhabers der Firma „Herrmaun Vogel“ in Cheumig,

3) des Tapezierers u. Dekorateurs Heiuri< Baudisch in uus

„werden nah erfolgter bhaltung der Schlußtermine hierdur< aufgehoben.

Seis den 18. November 1904.

önigl. Amtsgericht. Abt. B. Czarnikau. Konkursverfahren. [61594]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Fabrikbefizers Ferdinand Weiße, in Firma („Ferdinand Weiße & Sohn“, zu Czarnikau ist zur Abnahme der Stlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu berüd>sihtigenden Forderungen fowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die itglieder des Gläubiger. aus\{usses der Shlußtermin auf den 7. Dezember 1904, Ee tags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Czarnikau, den 10. November 1904.

Gerichtsschreiber des Königlichen Anitsgerichts.

Danzig. [61657] In der Grundstücks und Geschäftserwerbs sowie Creditverein für Wirtschaftsbeamte G. m. b. Hen Konkurs\ache soll die My: verteilung erfolgen. Die Summe der zu berüd- fichtigenden g erungen beträgt Æ 9836,16. Der verfügbare Massenbestand ca. K 3500,—. Der Konkursverwalter : Georg Lorwein, Danzig.

Demmin. Konkursverfahren. [61586] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Putmacherin Emma Waguer in Demmin wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. Demmin, den 14. November 1904.

Königliches Amtsgericht. Dresden. [61642] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Putmacherin Martha Pauline Emilie Tedige Rose in Dresden wird nah Abhaltung des Schlußtermins hterdur< aufgehoben. Dresden, den 17. November 1904.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. [61643]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am

ier verstorbenen Kaufmanns

Fan R E D e Abhaltung des ußtertnins hièrdu gehoben. Dresden, den 7 e igeho 1904. Königliches Amtsgericht.

Driesen. Konkursverfahren. [61652] Das Konkursberfahren über den Nachlaß des am 14. September d. J. verstorbenen Kaufmauns Friedrih Matthes in Deiesen wird, nachdem der in tem Vergleichstermine vom 29. Oktober 1904 an- genommene Zwangsvergleich dur< re<tskräftigen Be- [Gluß vom 29. Oktober 1904 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Driesen, den 17. November 1904. Königliches Amtsgericht.

Egeln. Konkursverfahren. [61591]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirts Friedri<h Poppendie> in Wester- egelu wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben,

Egelu, den 14. November 1904.

Königliches Amtsgericht.

Fehrbellin. [61585]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Molkereigenossenschaft in Linum eingetragene Geusfseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hiermit aufgehoben.

Fehrbellin, den 15. November 1904.

Königliches Amtsgericht. Freiburg, Breisgau. [61638] Koukursverfahreu.

Nr. 42102. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Schuhmachermeisters Andreas Barleon in Freiburg i. Br. wurde, nachdem der

angenommene Zwangsvergleich Beschluß vom 15. Septemker unterm Heutigen aufgehoben.

durch re<tskräftigen 1904 bestätigt ift,

Freiburg i. Br., dea 16. November 1904. Großherzogliches Amtsgericht. Grossalmerode. [61668] Der Konkurs über den Natlaß des Bau- unternehmers Hermann Nönisch zu Grofi- almerode wird zufolge rechtskräftig bestätigten

Zwangsvergleihs aufgehoben. Großalmerode, den 12. November 1904. Königliches- Amtsgericht. Gressalmerode. [61669] Das Konkursverfahren über das. Vermögen des Tongrubeubesizers riß Tribiau in Grof- almerode wird eingestellt, da ih ergeben hat, s

eine den Kosten des Verfahrens ent niht vorhanden ist. fahrens entsprehende Mafe

Großalmerode, 12. November 1904, Königliches Amtsgericht. Hanau. Koukursverfahren, 61670

Das Konkursverfahren fer das SERA E Lohukutschers Adolf Schlingloff in Hauau wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben.

Hanau, den 15. November 1904.

Königliches Amtsgericht. 5.

Herford. Konkursverfahren. [61637]

Das Konkurêverfahren über das Vermögen des Holzs<uhwareufabrikanten Caspar Schmidt zu Éilshausen wird nah erfolgter Abhaltung des Sghlußtermins hierdurh aufgehoben.

Herford, den 15. Noveinker 1904. Königliches Amtsgericht.

in dem Vergleichstermine vom 15. September 1904 |*

Wor Vekanutmachung. [61628] Vit diesgerihtlihem Beschluß vom Heutigen wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarrenhändlers Paul Wedel in Hof na< vollzogener Schlußverteilung gemäß $ 163 K-O. aufgehoben. Hof, den 17. November 1901.

Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Amscler, K. Sekretär. Kirchheimbolanden. [61663]

Dur Beschluß des Kgl. Amtsgerichts Kirhheim- bolanden vom 16. November 1904 wurde das Konkursverfahren über den Natlaß des Mühlen- befißers Karl August Limbacher in Marnu- heim nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Kir<heimbolanden, den 16. November 1904.

Gerichtsschreiberei des Kal. Amtsgerichts. (L. S.) Hau>, Kgl. Sekretär. Kottbus. s

In dem Gustav Staritzshen Konkurse Auss{üttung der Masse erfolgen, vorbanden sind. Das Verzeichnis rüdsichtigenden Konkursforderungen, M 11 130,86, ift in der Gerichts\hreiberei 3 des hiefigen Königl. Amtsgerichts niedergelegt.

Kottbus, den 18. November 1904.

Louis Schubert, Konkursverwalter.

Löban, Sachsen. Fonfursverfahren. [ 61648] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers Emil Morih Oliva in Löbau wtrd na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Löbau i, S., den 18. November 1904. Königliches Amtsgericht:

Magdeburg, Konkursverfahren. [61650] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Richard Neumann in Magdeburg- Buckau, Shönebe>kerstraße 103, wird na er- folgter Schlußverteilung hierdur< aufgehoben.

Magdeburg, den 15. November 1904.

Königliches Amtsgericht A. Abt. 8. Marbach, Neckar. [61835] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Negine Friederike Stahl, geb. Abele, Witwe des Ludwig Jakob Stahl, Bauers auf dem Schreyerhof, Gde. Mundelsheim, wurde nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Marbach, den 18. November 1904.

Stv. Gerichts\hreiber K. Amtsgerichts: Jk as.

Mülhausen. Konfursverfahren. [61639] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Benjamin Haller, früher Wirt in Mülhausen, Wintergasse 10, wurde nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins heute aufgehoben. N 21/04. i Mülhausen i. Elsaß, den 10. November 1904. Der Gerichtsshreiber: Bachmann. Mülhausen. Konkursvèrfahren. [61640] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Ernst Knorr, Kaufmann hier, wurde nach er- jolgter Abhaltung des Schlußtermins heute aufge- hoben. N ‘21/02. é Mülhausen i. Els, den 14. November 1904, Der Gerichtëschreiber: Bachmann. Münster, Els; Das Konkursverfahren über das Vermögen des Wirts Eugen Fillinger aus Weier im Tal ist na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins

[61659] soll die wozu M 2404,01 der dabei zu be-

dur< Beschluß hiesigen Amtsgerichts vom 18. No- Der Gerichtëschreiber des Kaiserlichen Amksgerichts. Durch heutigen Beschluß ist das Konkursverfahren des Schlußtermins und Vollzug der Schlußverteilung Amtsgerichtssekretär Schaufler. Das Konkursverfahren über das Vermögen des “Neustadt LELI den 15. November 1904. E Auktiouators Hiurich Hinrichsen, durch aufgehoben.

Pirmasens. Bekanntmachung. [61836] wurde dur amtsgeritlihen Beshluß vom Heutigen Kgl. Amtsgerichts\chreiberei. des Hökers Hinrih Tolk in Kropp is zur verzeichnis der bei der Verteilung zu berü tis stü>e sowie zur Anhörung der Gläubiger über die

ausschusses der Schlußtermin auf Mittwoch, Uher, Schleswig, den 9. N Abteil. 2, 61660 N. 9/98 Amtsgerichts Senftenberg foll die È fügbar; zu g alBllgen sind Forderungen zum Be, Seusftenberg, den 18. November 1904,

vember 1904 aufgehoben worden.

Nagold. K. Amtsgericht Nagold. [61627] über das Vermögen des Friedrih Gackenheimer, aufgehoben worden.

Neustadt, Sachsen.

Schmiedemeisters Karl Hermaun Leiter in

Neustadt Ea Niebüll. Konkursverfahren. [61587] rüher in Niebüll, jeßt in Bremerhaven, wird

Niebüll, den 14. November 1904.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des na< Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Schleswig. Konkursverfahren. [61596] Abnahme der Shlußre<hnung des Verwalters, zur enden Forderungen und zur Beschlußfassung der Grstattung der Auslagen und die Gewährun 14, Dezember 1904 Vormittags 10

hierselbst bestimmt. Königliches Amtsgericht. In dem Konkursverfahren über die Danpleige e . H, verteilung erfolgen ; dazu sind 68 514 Sti: trage von 146 38 S, darunter keine beyor- Der Konkursyerwaltex :

Münster, den 18. November 1904. Beschluß vom 16, November. Schreinermeisters in Nagold, nah Abhaltung Den 16. November 1904. [61649] Konkursverfahren, Polenz wird na< Abhaltung des Schlußtermins Königliches Amtzgericht.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- Königliches Amtsgericht. Schuhfabrikanten Karl Lösch in Pirmasens

Pirmasens, 17. November 1904. In dem Konkursyerfähren über das Vermögen Grhebung bon Einwendungen gegen das S luß- läubiger über die niht verwertbaren V Vergütung an die Zebglieder des Gläubiger- vor dem Königlichen Amtsgericht ovember 1904. Senftenberg. Und Brotfabrik Drebkau N. L M 29 A ver- rechtigten. Ferber, Rechtsanwalt,

‘fehr, Eröffnung der Station S alle Süd Konkursverfahren. [61662]

Waldenburg, Schles, [61592] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Karl Jakobsohn, Inhabers der Firma „Neues Warenhaus Carl JFacobsohn in Waldenburg i. Schl., wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Waldenburg, den 15. November 1904.

Königliches Amtsgericht. Waldheim. {61634]

In dem über das Vermögen der offeuen Handels- gesellschaft in Firma Ulbricht & Michael in Waldheim eröffneten Konkursverfahren wird der auf den 23. November 1904, Naqhmittags 3 Uhr, an- beraumte Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen hiermit aufgehoben.

Waldheim, am 18. November 1904.

Königliches Amtsgeri@ht. Wiesbaden. Konfursverfahren. 61661]

In dem Konkuréverfahren über das Vermögen der Ehefrau des Kaufmanns Joh. Vapt. Willms, Anna geb. Senter, zu Wiesbaden wird an Stelle des Rechtsanwalts Weiß der Nechtsanwalt, Justizrat Dr. RNomeiß zum Konkursverwalter bestellt.

Wiesbaden, den 17. November 1904.

Königliches Amtsgericht. Abteilung 11.

Tarif- 2, Bekanntmachungen der Eisenbahnen.

[61790] Brandenburgische Städtebahn. ,

Mit sofortiger Gültigkeit gelangt Nachtrag L zun Binnen-, Personen- und Gepätarif zur Einführung.

Die geänderten zusäßlihen Bestimmungen sin von der Aufsichtsbehörde genehmigt.

Der Nachtrag ist bei den Dienststellen für 10 S fäuflih zu haben. n

Berliu, den 17. November 1904.

Die Direktion.

[61783] s Am 1. Dezember d. J. wird der an der Bahn- stre>e Olpe—Bruchhausen zwischen den Station Bruchhausen und Hüßemert gelegene Haltepun Pernze für den Personenverkehr eröffnet. Elberfeld, den 15. November 1904. Königliche Eisenbahndirektion.

[61784] Rheinisch-Weftfälisch-Niederländischer Güterverkehr. E

Am 1. Dezember d. I. treten die Nathträge XI. zu den veta B1, B39 und B4/ XIT zum Hes! B 2 des Gütertarifs vom 1. April 1895 in Kraft. Sie enthalten Entfernungen und Frachtsäße ju die in den Verkehr éinbezogenen Stationen Mathias Stinnes und Sinsen des Direktionsbezirks Essen, Er änzungen des Ausnahmetarifs 7 für Heringe, Aufna me der Station E Süd den Ausnahmetarif 11 für Eisen und Stahl, Aenderungen von Stationsnamen Wiedereröffnung der Station Mülheim (Ruhr)-Broich für den Gesamtgüterver- Ur den

reiladeverfehr und der Stationen Dortmund angiers

ahnhof und Duisburg West für den Stückgutver-

kebr der ange\{lossenen Werke, anderweite Festse ung der Uebergänge im Verkehr mit verschiedenen Sta- tionen der Niederländischen Staatsbahn und Be- ritigungen. Soweit dur leßtere Erhöhungen ein- treten, erlangen fie erst vom 15. Januar 1905 Gültigkeit.

Abdrücke der Nachträge X zu den Heften B 1, B3 und B4 sind zu 10 F, des Nachtrages X11 zum Heft B 2 zu 20 9 das Stü> dur Vermitte lung der Güterabfertigungsstellen des Direktions- bezirks Essen zu beztehen.

Elberfeld, den 16. November 1904.

önigliche Eiseubahndirektiou, namens der beteiligten Verwaltungen. uenat i

usuahmetarif vom 1, Juni 1901 für Eisenerz usw. zum zollinländischen Hoch-

L ofeu- usw, Betrieb. _ Für die Beförderung von Eisenerz usw. zum zoll- inländischen Bleihüttenbetrieß von Station Ronsdorf des Direktionsbezirks Elberfeld na< Station Kall tritt vom 25. November d. F. ein Ausnahmesaß vou 0,27 Æ für 100 kg in Kraft. Essen, den 12. November 1904. / Königliche Eisenbahudirektion namens der beteiligten Verwältungen.

[61786] Bekauut ung. Betreff: Sübdeuisch-Ocfterr „Ungarischer senbahnverbaud. Gütertarif Teil UL Heft 10.

Ab“ 1. Dezember 1904 wird in Ergänzung des Ausnahmetarifg 73, Abteilung 111, für die Beförde- Nohbenzin (zur Erzeugung von Benzin) Station der K. K. österr, Staats 2nen, nad Bru@hsal, Station der Großh. Badischen Staatseisenbahnen, ein direkter Frachtsaß von 3,16 M. R as eingeführt. r

ent, den 12, November 1904. ' Generaldirektion der K. B. Staatseisenbahnen.

61788] Bekauntmachung. rankfurt a. M. 2c.- Bie Güterverkehr. Mit Wirksamkeit vom 20. November 1904. gelangt der Nadtrag 1V zur Ausgabe. ó „Derselbe enthält einen bis zuin 30. Junt 190 gültigen Ausnahmetarif 10a für Mais yon den hein- und Mainbafenstationen na< Bayern. München, 15, November 1904. Generaldirektion der K. B. Staatseiseubahuen.

[61789] Bekanntmachung. Am 20. November 1904 treten die-im Heft 3 des Peulld) - Prins Heinri - Bahn. ; Glterlaris „em ugust enthalienen. Fra E Station Münchweiler 2 d. Rodalb für den Verkehr : mit der Station Waldfishbah in Geltung. Straf{burg, den 15. November 1904. / Kaiserliche Generaldirektion der Eisenbahuen in Elsaß-Lothringeu.

Verantwortlicher Redakteur Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin.

Dru> der Norddeutshen Buchdrudterei und Verlags Anstalt, Berlin E Wilhelmstraße Nr, 32.