1904 / 276 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

geo ai I E Oa: gro A

f j / Ï Î j E |

ui

(Thanksgiving-Day.)

S E as | ichen Amtsgeriht T Berlin wurde da Verfaheet A N Zwangsversteigerung des Paul Heinrich- \<hen Grundstü>s, Koloniestraße, aufgehoben.

Beim Königlichen Amtsgeriht 11 Berlin standen die na<bezeihneten Grundstücke zur Versteigerung: Bahnhofstraße 28 in Borhagen-Nummelsburg, dem Schlossermeister Wilh.Braaßz hier ehörig. 9,14 a. Nußungswert 11 000 6 Mit demGebot von 161 100 6 har blieben Kaufmann Herm. Buggenhagen in Charlottenburg, Kur- fürstendamm 226, und Fabrikbesißer G. Buggenhagen hier, Annen- straße 22,? gleihbere<tigt, Meistbietende. Steglißer Straße in Groß-Lichterfelde, dem Kaufmann H. Petersson in Friedenau gehörig. 11,68 a. Mit dem Gebot von 10 000 Æ bar blieb Kauf- mann Gust. Leyke in Nixdorf, Ziethenstraße 51, Meistbietender. In Sachen des Restaurateurs Alfred Beyer, Zehlendorf (See- schlag), Zwangsversteigerung, trat Einstellung des Verfahrens ein.

Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks an der RUEE und in Oberschlesien. E R E sind am 22. d. M. gestellt 20428, nicht reht- estellt keine Wagen. L Sn ObersWhlesten sind am 21. d. M. gestellt 7253, nit reit

zeitig gestellt keine Wagen.

Der Versand des Stahlwerkverbandes in den Produkten A im Monat Oktober betrug laut Meldung der „Rhein.-Westf. Ztg." rund 360 000 t (gegen 352 000 t im September) und hat sih damit ungefähr auf der gleihen Höhe wie im September gehalten, wenn man berüd>sihtigt, daß der Oktober einen Arbeitstag mehr hat. Es entfallen davon 99000 t (gegen 121700 t im September) auf Träger und Formeisen, 140000 t (gegen 145 000 & im Sep- tember) auf Halbzeug und 121 000 t (gegen 85 500 t) auf Eisenbahn- material. Der Trägerversand weist bereits die übliche winterlihe Ab- s<wächung auf, die dur< den bedeutend gestiegenen Versand in Eisen- bahnmaterial aber wiedex mehr als ausgeglihen wird. Auch in Halb- zeug sind 5000 weniger zum Versand gekommen. Der Gesamtversand des Verbantes in den Produkten A bis 1: November beläuft sich auf 3 125 600 t gegenüber 2 765 000 t am 1. Oktober. Es entfallen davon 1 152 800 t auf Formeisen, 1078 500 t auf Halbzeug und 894 200 t auf Eisenbahnmaterial. Von dem Gesamtabfaßt, den der Stahlwerks- verband vom 1. März bis 1. November zu verzeichnen hatte, gingen 2 330 C00 na< dem Inlande und 795 500 t ’na< dem Auslande. An Aufträgen bis Ende des Jahres lagen am 1. November vor in

A 194 000 t, in Halbzeug 245 000 &, in Eisenbahnmaterial

87 400 t, zusammen 826 400 t (gegen 1017 C00 t am 1. Oktober). Nah einer du1< ,W. T. B.* der „Neuen Badischen Landes-

zeitung“ übermittelten Meldung hat der Aufsichtsrat der Ober- rheinis<hen Bank und der Nheinischen Kreditbank den vor- gelegten Vertrag über die erung e Rheinischen Kreditbank an die Interessengemeins<haft: Deutsche Bank, Oberrheinishe Bank und Süddeutsche Bank vorbehallli< der Genehmigung der Generalversamm- lung genehmigt. Die Angliederung vollzieht \ich so, daß die Rheinische Kreditbank je 4 Aktien der Oberrheinishen Bank gegen je 3 ihrer eigenen Aftien übernimmt.

“Im M der heutigen Nummer des „Reihs- und Staatsanzeigers" befindet sih eine die Gebräuche im h esigen Holzhandel betreffende Bekanntmachung der Handelskammer zu Berlin und der Potsdamer Handelskammer (Siß Berlin).

Laut Meldung des ,W. T. B.* betrug der BetriebsÜüber|<uß der Harpener Bergbaugesellshaft im Oktober (26 Arbeits, tage) 1 146 900 Æ gegen 1151 700 Æ (26 Arbeitstage) im September 1904 und gegen 1265 900 (27 Arbeitstage) im Oktober 1903.

Laut Meldung des „W. T. B.* betrugen die Einnahmen der Türkischen Labaks-Regie-Gesell\s<haft im Monat Oktober Borieh E Pes. gegen 19 600 000 Pes. in der gleichen Periode des

orjahres. :

Laut Meldung des „W. T. B.“ fetrugen die Einnahmen der Luxemburgischen Prince Henri-Eisenbahn in der zweiten al eibertE ade 1904: 146480 Fr., gegen das Vorjahr weniger

Fr. z

: 22. November. * (W. T. B.)- n A \<-ungaris<en ( ae Gi im Oktober 186,6 Millionen Kronen, das sind 25 Millionen Kronen mehr als im Oktober des S die Ausfuhr betrug 192,6 Millionen Kronen, das sind 22 Milltonen Kronen weniger als in der gleichen Zeit des Vorjahres. Vom Januar bis Oktober beträgt die Einfuhr 1645,9 Millionen, also 117,7 Millionen mehr als in der gleichen Zeil des Vorjahres; die Ausfuhr 1709,9 M das find 39,1 Millionen Kronen weniger als im gleichen Zeitraum 1903.

New York, 22. November. (W. T. B.) Der Wert der in der vergangenen Woche R EN Produkte betrug 13 420 000 Dollars gegen 6 960 000 Dollars in der Vorwoche.

E r im

Kursberichte von den Fondsmärkten.

amburg, 22. November. (W. T. B.) (S@luß.) Gold in S das Kilogramm 2790 Br., 2784 d, Silbe in Barren : das Kilogramm 80,40 Br., 79,90 Gd.

Wien, 21. November, Vorm. 10 Vhr 50 Min. (W. T. B.) Einh. 4% Rente M. - N. u Arr. 100,05, Oesterr. 40/9 Rent in Kr.-W. per ult, 100,10, Ungar. 40/9 Goldrente 118,95, Ungar. 49/9 Rente in Kr.-W. 98,19, Türkische Lose per M. d. M. 133,15, Buschtierader Cisenb.-Aktien Lit. B —,—, Nordwestbahnaktien Lit. B per ult. 418,00, Oesterr. Staatsbahn per ult. 648,75, Südbahn- gelells<aft 87,00, Wiener Bankberein 546,50, Kreditanstalt, Oesterr. Le ult: U E Ung. M u E P

oblenber E ontangesellschaft, err. j OLER, Deutsche Reichöbanknoten per ult. T Gee | O A

London, 22. November. (W. T. B.) (Shluß.) 23% Eg.

Kons. L Plaßdiskont 3, Silber 271. Bankausgang 20 000

Pfd. Sterl.

is, 22. November. (W. T. B.

ente 98 40 Suezfanalaftien a S 39/0 Franz. Madrid, 22. November. (W. T. B.) Wechsel / Lissabon, 22. November. (W. T. B.) Vot Paris 36,275 New York, 22. November.

Börse kam heute die Meinung zum Durchbruch, daß der Zeitpunkt

gekommen sei, einer weiteren Aufwärtsbewegung Einhalt zu’ gebieten.

Die Der f als die Börse U e waren umsomehr von

egleitet, 3 ele Twa : Ele Laufe Anzahl von leitenden Werten, e Punkte aufwies

j n den leßten Tagen an der Spiße der Aufwärtsbewegung stand 7 ae 2 bis 39%, andere Spezialwerte dägegèn e die Attien

der Readtngbahn, konnten ihren Kursstand besser "be au

da die Haussespekulation diese Werte pegünstigte, um Liban

anderen R zu ermöglichen. „Die Befürchtungen einer

weiteren Versteifung des Geldmarktes, die estigkeit des Sterling-

furses und die Ueberweisung von 600 000 Dollars Gold nad So:

Ss vermehrten während des weiteren Verlaufs die E aissestimmung. Eine Ausnahme von der im allgemeinen rü>.

,_läufigen Bewegung machten die Werte der United States Steel

Corporation, die auf die Ankündigung eines guten Quartal[s- ausweises fest lagen. Schluß s{<wach. Aktienumsay 1 340 000 S Geld auf 24 Stunden Durchschnittszinsrate 3, do, Zinsrate für [eßtes Darlehn des Tages 3, Wechsel auf London (60 Tage) 4,84,20, Cable Transfers 4,87,60, Silber Commercial Bars >59, Tendenz für Geld: Anziehend. i

Am Donnerstag, den 24. d. M. bleibt ‘die Börse geschlossen.

Rio de Janeiro, 22. November. (W. T. B.) Wechsel auf London 12/4.

-

u ollgebiet betrug ohne Led metall |

illtonen, -

(Siluß). (W. T. B) An der

% Kursberichte von den Warenmärkten.

Produktenmarkt. Berlin, den 23. November. Die amtlich ermittelten mie waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, märkischer und havelländer 176,00—177,00 ab Bahn, Normalgewit 75% g 178,25—178,50—178,25 Abnahme im Dezember, do. 182,75 bis 182,50 Abnahme im Mat 1905, do. 183 Abnahme im Juli 1905 mit 2 #4 Mehr- oder Minderwert. Fest.

Roggen, märkischer 139,00—139,50 ab Bahn, Normalgewicht 712 g 142,50—142,25 Abnahme im Dezember, do. 148,25—147,50 bis E im Mai 1905 mit 1,50 „4 Mehr- oder Minder- wert. Fester.

Hafer, pommerscher, märkischer, me>lenburger, Preußiser, posener, \{lesis{her feiner 153—163 frei Wagen, pommersher, mär-

der, medlenburger, preußischer, posener, lesisher mittel 147 bis 2 frei Wagen, pommerscher, märkischer S preußischer,

posener, {lesisher geringer 142—146 frei Wagen, russisher 139 bis 146 frei Wagen. Behauptet. h

Mais, runder 121,50—127 frei Wagen, amerikan. Mixed 131 bis 134,00 frei Wagen, ohne Angabe der Provenienz 118,25—118,75 Abnahme im Mai 1905. Behauptet.

Weizenmehk (p. 100 kg) Nr. 00 21,50—23,75. Behauptet.

N OAgEn ment (p. 100 kg) Nr. 0 u. 1 17,10—18,40. Fester.

Nüböl für 100 kg mit Faß 44,40—44,30 Abnahme im De- ember, do. 45,40 Abnahme im Mai 1905. Behauptet.

„Berlin, 22. November. Marktpreise nah Ermittelungen des Königlichen E (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelztr. für: Weizen, gute Sorte) 17,65 M; 17,63 M Weizen, Mittelfortef) 17,61 6; 17,59 M Weizen, geringe Sorte) 17,57 M; 17,55 M Roggen, gute Sortef) 13,85 M; —,— M Roggen, Mittelsorte —— M) —— M Roggen, geringe Sorte —,— M; —— M Futtergerste, gute Sorte*) 15,70 M; 14,50 4 Futtergerste, Mittelsorte*) 14,40 1; 13,30 4 E geringe Sorte*) 13,20 4; 12,10 A Hafer, gute

orte“) 16,40 4; 15,60 A Hafer, Mittelsorte*) 15,50 M4; 14,80 4 Hafer, geringe Sorte*) 14,70 4; 14,00 A Ridht- troh 5,00 4; 4,16 A Heu 8,80 4; 7,00 4 Erbsen, gelbe, zum Kochen 40,00 4; 30,00 44 Speisebohnen, weiße 50,00 4; 30,00 6 Linsen 60,00 46; 30,00 A Kartoffeln 9,00 4; 7,00 & Rindfleis< von der Keule 1 kg 1,80 M; 1,30 A dito Bau@hfleish 1 kg 1,40 X; 1,10 S@hweinesleish «1 k

1,60 M; 1,10 Ralbfleis<h 1 kg 2,00 A; 1,20 46 Hammel- fleish 1 kg 1,80 X; 1,20 A Butter 1 kg 2,80 A6; 2,00 6 Gier 60 Stü>k 4,50 4; 3,20 4 Karpfen 1 kg 2,20 M4; 1,20 M Aale 1 kg 2,80 4;:1,60 M S 1 kg 3,20 4; 1,20 A Hechte 1 kg 2,00 4; 1,20 (— Barsche 1 kg 1,80 A; 0,80 A Séleie 1 kg 3,00 4; 1,40‘ Bleie 1 kg 1,40 M; 0,80 A Krebse 60 Stü 16,00 6; 3,00 4 +4) Ab Bahn

*) Frei Wagen und ab Bahn.

Magdeburg, 23. November. (W. T. B.) Zuerbericht. Kornzu>er 889% ohne Sa> 13,30—13,35, Nachprodukte 75 %/ ohne Sa> 11,60—11,85, Stimmung: Stetig. Brotraffinade 1 ohne Faß —,—. Kristallzu>ker 1 mit Sa> Gem. Raffinade mit Sa>

j Gem. Melis mit Sa> —,—. Stimmung: Geschäftslos. Rohzu>er 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg November 28,10 Gd., 28,15 Br.,, —,— bez. Dezember 28,10 Gd., 28,15 Br., —,— bez., Januar-März 28,30 Gd., 28,35 Br., —,— bez, Mai 28,60 Gd., 28,65 Br., 28,55 bez, August 28,85 Gd,, 28,90 Br., 28,823 bez. Stimmung: Fest. -

Cöôln, 22. November. (W. T. B.) Nüböl loko 47,50, Mai 47,00.

Bremen, 22. November. (W. T. B.) (Börsens{lußberiht.)

rivatnotierungen. Schmalz. Ruhig. Loko, Tubs und Firkins 362,

oppeleiner 372, Spe>. Stetig. Kaffee. Ruhig. Offizielle

Notierung der Baumwollbörse. Baumwolle, Still. Upland middl. Toko 50 S.

amburg, 22. November. (W. T.B.) Petroleum. Rüúhig

.

Stanbeib white Toko 6,30.

amburg, 23. November. (W. T. B.) Kaffee. (Vormi : beit) Good average Santos Dezember 36 Ge bär 37 G f Mai 374 Gd., September 384 Gd tetig. Zu>ermarkt.

(Anfangöbericht.) Rübenrohzu>er 1. Produkt Basis 88 0/9 Nende- me neue Usance frei Bord Hamburg November 27,79, DLER 27,80, Januar 28,05, März 28,30, Ma 28,45, August 28,80.

S d L

E A Gee 22. November. (W. T. B.) Raps August 11,10 Gd., 13 É

London, 22. November. E T. B.) 96 % Favyazu>er loko fest, 15 h. d. Verkäufer. Rübenrohzu>er loko fest, 13 #h. 103 d. Wett. :

London, 22. November. (W. T. B.) (Sihluß.) Chile- Kupfer 66, für 3 Monate 663/z. Matt.

Liverpool, 22. November. S Baumwolle. Umsay : 7000 B., davon für Spekulation und rport 300 B. Tendenz : Stetig. Amerikanishe good ordinary Lieferungen: Stetig. No- vember 5,20, November-Dezember 5,17, Dezember-Januar 5,17, Januar - Februar 5,20, Februar - März 5,22, März - April 5,23, E E Nen Mai - Juni 5,27, Juni - Juli 9,28, Juli-

ugust 5,28 d.

Manchester, 22. November. (W. T. B.) (Die Ziffern in Klammern beziehen si< auf die Notierungen vom 18. d. M.) 20r Water courante Qualität 8 (8), 30r Water courante Qualität 85/8 (85/5), 30r Water bessere Qualität 93/, (Els), 32x Mot courante Qualität 9!/z (9!/5), 40x Mule gewöhnliche Qualität 95/8 (95/8), 40r Medio Wilkinson 10 (10), 32x W 36r Warpcops Rowland 9x (92), (9/8), 40x Double courante courante Qualität 134 (134), Tendenz: Fest.

E 22. November. (W. T, B.) (Sub) Roheisen. Bs Le xed numbers warrants unnotiert, D iddlesborough

Paris, 22. November. (W. T. B.) (S&{luß.) RobzuFer ruhig. 88% neue Kondition 364—363. Weißer Zu>er feft, Nr. 3 für 100 kg November 40, Dezember 402/,, Januar-April 41,

Müärz-Juni 413/. (W. T. B.) Java - Kaffee

arpcops Lees 8"/, (9), 36x Warpcops Wellington 9, Qualität 107 (101), 60r Double

Amsterdam, 22. November. good ordinary 314. Bankazinn 79. Antwerpen, 22. November. (W. T. I etroleum. Raffiniertes Type weiß loko 197 bez. Br., do. November 197 Br., do. Dezember - 192 Br., do. Januar - April 20 Br. Ruhig. Do tin T B.) (Sihluß ew Vork, 22. November. (W. T. B. luß.) Baumwolle- e in New York 9,90, do. für Lieferung S 9 do. für ieferung März 9,54, Baumwollepreis in New Orleans 95/16, etroleum Standard white in New York 7,95, do. do. in Philadelphia 90, do. Refined (in Cases) 10,65, do. Credit Balances at Oil C 1,60, Shmalz Western steam 7,50, do. Robe u. Brothers 7,60, Ge- Me Ide E pot 1 S Ie Rio ren 7 83/;; do. Rio É ezember „90. Do, Februar 6,85, Zuer 4/,¿, Zinn 29,00 bis 29,17, Kupfer 14,87—15,19. Â S

m Donnerstag, den 24. d. M., bleibt die Bs of (Thänksgiving-Day F F e Börse ges oss

32c 116 yards aus 32r/46x 222 (222), Í

| fonstant: 2,9 °.

Wetterbericht vom 23. November 1904, 8 Uhr Vormittags.

ES Z% A Z S Wind- S Beobachtungs- ÉS s Wetter R tung Z.E| Wind- < der leyten ftation S stärke 24 Stunden S

Borkum .

o

. |_ 740,6 |[(SW _739,6

4

48,1

L

oj

749,

münde

90, 4

S

; 3 52,6 3

3,0 3 I D

| [oel elolololeltulal oos

Stornoway . | 754,2 |DNO 4|bede>t Malin Head | 752,3 |N R Valentia . 6 |NNO 3/bede>t

(Kiel

ustrow i. M.

Pie

Scilly WNW (Cassel Aberdeen . , | 749 3 Shields 7462 W 4bede>t GrünbergSchl. 4 5\Gewitt. 1 meist bewölft (Mülhaus., Els.) Isle d’Aix . | 754,6 4 Negenschauer

(Friedrichshaf.)

St. Mathieu | 753,5 |NO Usbede>t

_750,6 [WNW4 «(7628

Grisnez

w

8

4

Lheiter

6\bedet | 96 Dunst | 359

T

D

Bober Christiansund | 753,5 Skudenes -_. | 744,4 ¿17416 39,9 42,3 46

4

Brindisi Zl Uvorno

1

1 4

4 74049,4 2

Schnee |—1

9

7542 I|bededt | 90 751,7 4 E

Ein Maximum von über 765 mm liegt über Südosteuropa, ein Minimum von unter 739 mm über der südöstlihen Nordsee. Deutschland herrschen an der westdeutshen Küste starke, sonst s{<wa e südlihe und südwestliche Winde; das Wetter if trübe, meist N Niederschläge gefallen. Meeist trübes, windiges Wetter mit Nieder- {hlägen wahrscheinli. Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Aöronautis<hen Observatortu des Königlihen Meteorolouts<hen Suite

veröffentlicht vom Berliner Wel Draenaufstieg vom 28, A S 1006 S

Seébbbe i S Rg 19,0 |— 13,8 Temp S | Sw | sw | sw T s s88W | 8SW | 8

7 l 15 15 20 20

Himmel

imme gan) ‘bede>t- mit Altostratuswolken, die nicht erreicht

sen 1500 und 1900 m Höhe Temperatur fast

t