1904 / 276 p. 15 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wos, "M R E

A V S

d a D

Dl s D L a U t Tp L qut q Ds

s Ee

E O E R L

—— D Se L

af B

2 ails

# ä T # # Æ

' 15195

eitag, den 20. Januar 1905, Vormittags Dla mit der A fortteun einen bei dem ge- daten Gerihte zugelassenen Anwalt zu bestellen. um Zwede der ffentlichen Zustellung wird diefer uszug der Klage bekannt gemacht. Darmstadt, den 19. November 1904. : Der Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Landgerichts.

g Oeffentliche Zustellung. h

O ) Nase abrikant P. N. Nielsen in Skjern bei Ringkjöbing i. Dänemark, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Petersen in Flensburg, lagt egen den Kaufmann Frederik Hansen, früher in S jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß Beklagter dem Kläger aus barem Darlehn 1550 Kronen schulde, mit dem Antrage, den Beklagten kostenpflichtig zu verurteilen, an Kläger 1747,62 4 (1550 Kronen) nebst 4/6 Zinsen seit Klagzustellung zu zahlen und das Urteil gegen Sicherheitsleistung für vorläufig volstre>bar zu er- flären. Der Kläger ladet den Beklagten zur münd- lihen Verhandlung des Nechtsstreits vor die 2. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Flensburg auf den 18, Februar 1905, Vor- e 10 Uhr, Saal 55, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Flensburg, den 17. November 1904. i

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[62366] Oeffentliche Zustellung. Die Frau ane ischer, Se Often, zu Nosto>, Prozeßbevollmächtigter: R.-A. Dr. Sqult dort, ladet den Kaufmann Karl Hammerich, früher zu Rosto>, in ihrer Prozeßsache gegen den Beklagten wegen Hypothekenzinjen (60 (6) zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Großherzogl. Amtsgericht zu Nosto>k auf den 5. Januar 1905, Vormittags 11 Uhr. Zum Zwe>e der öffent- lichen Zustellung wird dieser Auszug bekannt gemacht. Nosfto>, den 18. November 1904. Der Gerichtsschreiber des Großherzogl. Amtsgerichts.

i Oeffentliche Zustellung. E J qädtisde e artesse, vertreten dur< ihren Rendanten P. Raus< zu Werden, Prozeßbevoll- mächtigter: Ne<htsanwalt Strènge, klagt gegen den Meßger Johann Hoffmann, früher zu Duisburg, z. Zt. unbekannten Aufenthalts, unter der Behaup- tung, daß der Beklagte der Klägerin 300 (dreihundert) Mark vom 30. Juni r. fällig gewordene Zinsen aus der im Grundbuhe yon Duisburg Band 80 Blatt 164 Abteilung TIT Nr. 5 eingetragenen Dar- lehnshypothek von 24 000 Æ verschulde, mit dem-

Antrage, den Beklagten dur< vorläufig vollstre>bares

rteil unter Auferlegung der Kosten des Nechts\treits fu verurteilen, an Klägerin 300 (dreihundert) Mark zu zahlen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Werden auf den 10. Fe- bruar 1905, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwedte der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Werden, den 17. November 1904.

ünemann, Gerichtsschreiber des Köntglichen Amtsgerichts. B EGCIE E S N E E Cr S E O E T N R E E E D A TYE

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung. : / Keine. (E AEZ E Qi 2AM R: t L C F G A2 M E A C7 S SO E L AMOSIC E 4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[60555]

ba großes, unmittelbar am Bahnhof Kistcin-Altstadt Ca E Gelände oll freihändig verkauft werden. Angebote, au auf [e rarandstüe, nd an die Garnisonverwaltung Küstrin zu . richten, wo die Verkaufsbedingungen nebst Lageplan zur Einsicht ausliegen; au< werden leßtere auf Wunsch gegen Erstattung von 1,50 verabfolgt.

Garnisonverwaltung.

C) 5) Verlosung x. von Wert- papteren.

tmachungen über den Verlust von Wert- Sai befinbei sich aus{hließlich in Unterabteilung2.

3 Bekauntmachung.

L der infolge unserer E, vom 96. Oktober 1904 heute gesehenen öfentlihen Ver- losuug von Reutenbriefen der Provinz Bran-

d folgende Stücke gezogen w z denburg sin a A 9/0 Reutenbriefe. S

Lit. A zu 3000 Æ (1000 Tr.) 214 Stü und zwar die Nr.: 101 289 300 401 461 504 680 689 704 746 903 1125 1146 1152 1226 1950 1279 1479 1514 1542 1638 1681 1733 1788 1811 1876 1926 1988 2089 2206 2247 2328 2358 2463 9558 2644 2672 2696 2852 2936 2980 2990 3031 . 3039 3171 3282 3286 3323 3660 3781 3841 3978 4004 4048 4177 4413 4695 4704 4747 5349 5366 5488 5684 5697 5880 5942 5947 5979 6081 6275 6280 6295 6323 6597 6700 6789 6798 6816 6925 7293 7458 7516 7638 8184 8194 8330 8464 8470 909] 9072 9133 9238 9311 9497 9631 9737 9784 9856 9908 10054 10076 10224 10227 10235 10311 10357 10513 10721 10849 11154 11356 11388 11397 11494 11715 11741 11772 11859 11869 11872 11967 12027 12173 12286 12436 12509 12532 12536 12645 12845 12886 12919 192949 13181 13328 13427 13516 13762 13776 13866 13956 13990 14219 14223 14224 14285 14299 14430 14637 14749 14948 14963 15069

15265 15436 15659 15660“ 15727 15837 15917 16082 16117 16213 16541 16606 16685 16820 16830 17258 17260 17267 17268 17461 17862 17877 17988 18044 18063 18383 18410 18542 18574 18656 18915 19080 19083 19137 19239 19559 19562 19573 19812 19841 19966 19975 20078.

15804 16296 16952 17744 18074 18825 19285 19910

15806 16390 17086 17815 18283 18826 19314 19919

15076 | d

Lit. B zu 1500 ( (500 Tr.) 76 Stü>k und zwar die Nr.: 21 98 194 379 468 584 707 1089 1280 1318 1555 1701 1733 1780 1795 1845 1879 2037 2111 2220 2479 2817 2963 3002 3031 3153 3584 3683 3703 3793 3869 4035 4132 4154 4192 4279 4292 4544 4654 4801 4885 4912 4953 5007 59107 5182 5213 5228 5401 5593 5595 5600 5672 5761 5912 5936 5961 6021 6108 6505 6551 6571 6625 6669 6700 6721 6870 6898 6908 6919 6962 7003 7180 7188 7206 7220.

Lit. C zu 300 (100 Tlr.) 306 Stü> und zwar die Nr.: 1 183 282 350 649 871 916 990 1142 1525 1534 1671 1985 2021 2172 2356 2586 2657 2670 2953 3210 3348 3724 3972 4103 4171 4412 4560 4706 4735 4766 4813 4906 4980 5005 95112 5377 5472 5490 5753 5976 6018 6207 6213 6253 6497 6500 6587 6616 6892 6919 7054 7396 7701 7886 8191 8668 8760 8871 8943 8965 9076 9093 9133 9185 9279 9291 9294 9409 9532 9533 9545 9552 9558 9733 9824 9852 9862 9922 9932 10031 10068 10118 10122 10412 10553 10603 10616 10819 10925 11039 11060 11090 11096 11127 11164 11243 11297 11578 11746 11764 11804 11861 11982 12019 12135 12165 12396 12477 12490 12516 12521 12697 12741 12841 12879 12917 13013 13223 13243 13266 13284 13436 13467 13566 13776 13810 13821 13971 14054 14070 14287 14325 14689 14728 14919 14924 15018 15060 15170 15322 15342 15593 15886 15900 15904 ‘15968 16054 16288 16392 16399 16441 16554 16635 16650 16719 16737 16818 16963 16992 17024 17047 17064 17172 17211 17308 17309 17314 17356 17383 17435 17482 17744 17759 17897 18220 18239 18291 18461 18558 18562 18650 18772 18835 - 18874 18923 18968 18973 19097 19275 19313 19464 19702 19715 19767 19794 19834 19870 20329 20398 20616 20778 20859 20956 21010 21161 21376 21515 21523 21637 21645 21717 21735 21823 21841 21975 22274 22284 22329 922439 22456 22461 22486 22493 22512 22639 22730 22737 22766 22797 22808 23001 23184 23235 23290 23272 23309 23311 23382 23792 23920 23944 23989 24001 24096 24240 24541 24572 24659 24670 24710 24717 24728 24798 24820 24854 24920 24926 24964 25061 25118 25155 25211 25283 25303 25323 25325 25377 25545 29636 25649 25657 25667 25688 25727 25776 29826 29894 26014 26105 26260 26300 26324 26365 26434 26547 26564 26603 26656 26678 26695 26743 26744 26768 26820 26988 26991 27002 27013 27045 27164 27170 27214 27230 27231 27239.

Lit. D zu 75 (. (25 Tlr.) 261 Stück und zwar die Nr. : 26 253 384 511 538 646 1128 1357 1362 1371 1655 1732 2063 2094 2202 2250 2260 2311 2546 2688 2823 2916 3064 3085 3361 3532 3603 4136 4866 5020 5103 5222 5228 5247 5259 5369 9436 5490 5609 5956 6031 6044 6168 6221 6390 6403 6520 6630 6640 6694 6767 7047 7108 7131 7136 7196 7205 7237 7535 7655 7934 8353 8496 8606 8861 9043 9149 9159 9183 9287 9289 9290 9292 9308 9315 9412 9518 9644 9732 9808 9898 9950 9998 10295 10307 10615 10639 10658 10719 10749 10752 10766 10807 10990 11091 11278 11329 11419 11567 11580 11672 11946 12143 12232 12306 12324 12415 12730 12907 13087 13102 13133 13266 13291 13350 13367 13508 13623 13661 13740 13823 13865 13911 14005 14020 14268 14297 14309- 14346 14424 14536 14656 14775 14781 14797 14835 14925 15059 15074 15084 15098 15116 15297 15337 15424 15507 15574 15613 16019 16232 16242 16379 16426 16700 17114 17126 17163 17217 17396 17425 17493 17521 17648 17765 18023 18054 18294 18344 18372 18379 18392 18645 18692 - 18693 18734 18855 18954 19016 19033 19379 19476 19560 19634 - 19844 19917 19931 19984 20161 20310 20318 20503 20558 20780 20817 20880 21075 21127 21146 21150 21158 21241 21562 21601 21692 21755 22001 22026 22043 22100 22111 22120 22376 22485 22559 22561 22566 22572 22631 22650 22658.

Lit, E zu 30 M (10 Tlr.) 13 Stü> und zwar die Nr.: 9688 9741 9748 9820 9833 9854 9888 9955 10013 10043 10123 10143 10297.

IL. 3709/0 Rentenbriefe. : Lit. L zu 3000 (6 1 Stü> und zwar die Nr. Len u 5 " w v r L, N 00 N U » 30 " v v " Nr. 68.

Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden aufge- E dieselben mit den dazu gehörigen Zinsscheinen

eihe VII Nr. 14 bis 16 bezw. Reihe 11 Nr. 12 bis 16 nebst Erneuerungsscheinen bei der hiefigen Rentenbaukkasse, Klosterstraße 76 1, vom L. April 1905 ab an den Werktagen von 9 bis 1 Uhr ein- zuliefern, um hiergegen und gegen Quittung den Nenn- wert der Rentenbriefe in Empfang zu nehmen.

Vom 1. April 1905 ab hôrt die Verzinsung der ausgelosten Rentenbriefe auf, diese selbst aber ver- jähren am Schlusse des Jahres 1915 zum Vorteil der Rentenbank. :

, Die Einlieferung der ausgelosten Rentenbriefe an die Rentenbankkasse kann es durch die Post portofrei und mit dem e erfolgen, daß der Geldbetrag auf ea Wege übermittelt werde. “Die Zusendung des Geldes geschicht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers, und zwar bei Summen bis $800 A Postanweisung. Sofern es si< um' Summen über 800 4 handelt, ist einem solhen Antrage eine ordnungsmäßige Quittung beizufügen.

Berlin, den 15. November 1904.

Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinz Brandeuburg.

[62291] Bekanntmachung.

Bei der heutigen Verlosung von Rentenbriefen er Provinzen Sachsen und Hannover sowie von Schuldverschreibungen der Eichsfeldschen Tilgungskasse sind folgende Nummern gezogen

L. 40/0 Rentenbriefe der Provinz Sachsen.

Lit. A zu 3000 Á (1000 Tlr.) 149 Stück Nr. 91 224 466 706 735 802 872 882 997 1062 1178 1254 1276 1291 1868 1955 2054 2058 2212

19754 20143 20514 20951 21186 21752

2313 2378 2490 2596 2633 2797 2918 3291 3305

20243

4568 4984 5007 5202 5368 5432 5671 5936 5954 6066 6216 6225 6267 6586 6728 7206 7469 7696 7707 7783 7785 7787 7941 7980 8014 8038 8130 8162 8346 8397 8438 8502 8543 8801 8990 9124 9373 9440 9468 9524 9630 9657 9704 9709 9750 9770 9876 9879 9901 10138 10149 10206 10219 10479 10526 10583 10638 10730 11096 11346 11399 11562 11596 11603 11637 11996 12205 12231 12245 12533 12753 12780 12864 12932 13048 13104 13135 13248 13392 13425 13471 13499 13583 13765 13863 14019 14054 14116 14170 14393 14509 14544 14874 14879 14980 15015 15020 15130 15171 15240 15314 15436 15444 15469 15532 15642 15656 15779 15808 15866 15972 15997.

Lit. V zu 1500 Æ (500 Tlr.) 44 Stü> Nr. 240 369 463 871 1229 2099 2167 2224 2318 2354 2371 2388 2547 2704 2891 2998 3011 3027 3054 3065 3095 3145 3183 3291 3305 3315 3422 3434 3465 3482 3487 3499 3512 3606 3787 4164 4366 4488 4489 4559 4673 4676 4717 4744. 2 Lit. © zu 300 (100! Tlr.) 227 Stü> Nr. 47 106 305 594 853 982 1069 1161 1402 1412 1529 1620 1715 1740 1774 1884 1936 1941 2088 2585 3142 3261 3292 3325 3411 3453 3492 3989 39597 3625 3830 3910 4031 4093 4127 4243 4641 4715 5172 5309 5679 5734 6151 6400 6499 6828 6915 7053 7063 7221 7247 T7406 7478 7705 7731 7837 7869 7873 7878 7902 8287 8427 8481 8545 8956 8943 8944 9077 9231 9582 9741 9743 9890 10078 10267 10482 10616 10620 10763 10778 11383 11386 11630 11702 11939 11957 12031 12082 12341 12453 12645 12943 13042 13090 “13107 13136 13184 13257 13423 13425 13574 13923 14098 14152 14309 14436 14494 14522 14596 14683 14724 14806 14827 15100 15168 15195 15241 15343 15390 15406 15444 15691 15892 16026 16127 16201 16379 16382 16464 16531 16592 16644 16705 16802 16819 16881 16980 17057 17118 17155 17175 17236 17275 17373 17588 17602 17607 17630 17664 17690 17732 17773 17902 17978 18051 18125 18127 18214 18237 18312 18330 18446 ‘18457 18535 18540 18638 18786 18959 19065 19117 19142 19211 19266 19299 19506 19539 19596 19607 19614 19896 19904 20026 20275 20469 20511 20536 20738 20805 20836 20872 20884 20896 20899 20950 21073 21252 21299 21301 21335 21412 21501 21562 21569 22281 22418 22451 22504 22687 22758 22783 22850 22851 23043 23243 23263 23434 23493 23641 23667 Se 23887 24035 24038 24054 24072 24090 Lit. D zu 75 Æ (25 Tlr.) 205 Stü> Nr. 176 998 983 629 815 1435 1497 2243 2260 2336 2659 2920 3307 3544 3718 4118 4346 4465 4657 4681 9167 6209 6419 6459 6490 6555 7075 7367 7420 7516 7605 7757 7937 8109 8180 8249 8372 8418 8462 8590 8643 8776 8864 8931 8933 9058 9064 9067 9221 9319 9412 9457 9568 9944 10075 10086 10244 10322 10403 10404- 10419 10452 10496 10546 10569 10915 11137 11230 11264 11400 11557 11598 11691 11717 12060 12064 12104 12350 12379 12429 12468 - 12524 12665 12739 12746 12788 12820 12844 12916 12922 13106 13190 13304 13337 13347 13373 13404 14182 14214 14257 14426 14429 14452 14473 14569 14664 14742 14776 14793 14888 14966 15038 15104 15195 15254 15264 15283 15449 15499 15594 15684 15690 15783 15942 15982 16015 16138 16170 16174 16239 16332 16344 16374 16496 16734 16755 16772 ‘16888 17038 17155

burg und Berlin an den Wochentagen von 9 bis 12 Uhr Vormittags gegen Quittung und Ein- lieferung der Rentenbriefe bezw. Sähilbberschteibuirgen nebst den dazu gehörigen, ni<t mehr zahlbaren Zinsscheinen mit Erneuerungsscheinen. Die Einlösung der ‘Schuldverschreibungen er- folgt au< dur< Vermittelung der Königlichen Kreiskasse in Heiligenstadt. E Vom 1. April 1905 ab hört die Verzinsung der Rentenbriese und vom 1. Juli 1905 ab die der Saug auf, und es wird der Wert der etwa nicht mik eingelieferten Zinsscheine bei der Auszahlung vom Kapitale in Lp gas

Die Einlieferung ausgeloster Rentenbriefe und Schuldverschreibungen kann au dur die Post porto- frei mit dem Antrage erfolgen, daß der Geldbetrag auf gleihem Wege übermittelt werde. Die Zu- sendung - des Geldes geschicht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers.

Magdeburg, den 19. November 1904.

Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinzen Sachsen und Hannover. [62292] Bekanntmachung. Bei der heute nah Maßgabe des $ 6 des Gesetzes vom 7. Juli 1891, betreffend die Beförderung der Errichtung von Rentengütern, fowie der $$ 39, 41 und 47 des Geseßes vom 2. März 1850 wegen Er- ri<tung von Rentenbanken im Beisein der Ab- eordneten der Fra ialvertretung und eines Notars stattgehabten ö entlichen S olung Schleswig- Holfteinischer Reutenbriefe sind die in nach- folgendem Verzeichnisse aufgeführten Nummern ge- zogen worden. Sie werden den Des mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rü>kgabe der ausgelosten Renten- briefe mit den dazu gehörigen Coupons und Talons vom L. April 1905 ab in den Vormittags- stunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Kassen- lokale, S Nr. 5, oder bei der König- lichen Rentenbankkasse zu Berlin Kloster- straße 761 in Empfang zu nehmen. Den unter 1 aufgeführten Rentenbriefen Lit. A, B, C, D und E müssen die Coupons Serie 1V Nr. 15/16 und Talons, den unter 11 aufgeführten Rentenbriefen Lit. F, H, J und K die Zinsscheine Reibe 11 Nr. 12/16 und Anweisungen beigefügt sein. Vom ‘L April 1905 ab hört die erzinsung dieser Rentenbriefe auf. tf von ausgelosten und gekündigten Rentenbriefen können die zu reali- aaten tese unter Beifügung einer vor- A Quittung t die Post an unsere Kasse einsenden, a auf Verlangen die Ueber- sendung der Valuta ‘auf gleichem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird. Rentenbriefe der Provinz Schleswig-Holstein, Auslosung am 19, November 1904. „Auszahlung vom 1. April 1905 ab bei den König- lichen Rentenbankkassen zu Stettin und Berlin. L. 4°/ige Reuteubriefe.

Lit. A zu 3000 /( (1000 Tlr.) 128 Stü>. Nr. 72-132 144 218 320 344 347 427 592 700 726 762 778 883 997 1022 1261 1395 1530 1646 1737 1748 1755 1832 1860 1864 2000 2191 2206 2227 2263 2295 2351 2490 2645 2983 3314 3463 3483 3564 3632 3633 3703 3804 3869 3933 4263 4333 4538 95134 5377 5523 5809 5902 6099 6283 6295 6332 6664 6730 7020 7190 7230 7316 7318 7660 7762 7791 7816 7840 7949 8026 8156 8296 8324 8334 8339 8351 8376 8452 8504 8617 8719 8919 9075 9077 9265 9344 9471 10107 10227 10361 10454 10682 10711 10905 10984 10987

17164 17286 17288 17305 17332 17341 17422 17546 17562 17602 17658 17687 17724 17790 18175 18466 18499 18520 18570 18583 18587 18680 18684 18833 18894 19014 19023 19103 19475 19680 19756 19762 19786 19904 ‘20238 20408 20586 20597 20674 27818 20828 20912 20948 21028 21032 21076 21194 21223 21256 21270 21409 21414 21471 21483 21610 21640 21676 21744 21882 21906 21964 22092 22147. E. 33 °/0 Rentenbriefe der Provinz Sachsen. Lit. N zu 300 A 1 Stü Nr. 1. Lit, O zu 75 1 Stü> Nr. 5. TII. 40/9 Rentenbriefe der Provinz Hanuover. Lit. A zu 3000 Æ# (1006 Tlr.) 10 Stü> Nr. 477 575 686 700. 756 $70 896 1036 1256 1310. Lit. V zu 1500 (500 Tlr.) 4 Stück Nr. 215 252 308 432. Lit. C zu 300 /( (100 Tlr.) 18 Stü>k Nr. 45 77 112 467 728 762 767 833 878 937 1193 1313 1413 1499 1741 1850 1944 2327. Lit. D zu 75 #1 (25 Tlr.) 15 Stü>k Nr. 18 114 217 333 666 1046 1256 1469 1488 1597 1639 1642 1653 1777 2045. Lit. E zu 30 4 (10 Tlr.) 12 Stü> Nr. 99 S 532 700 741 877 959 982 1087 1114 LV. 33/6 Rentenbriefe der Provinz Hannover. Lit. N zu 300 ( 4 Stü> Nr. 15 25 49 75, Lit. O zu 75 A 3 Stü>k Nr. 10 26 37. Lit. P zu 30 ( 2 Stü>k Nr. 19 43. V. Schuldverschreibungen der Eichsfeldschen Tilgungskafse Lit. B. a. zu 1500 ( (500 Tlr.) 7 Stü> Nr. 329 478 546 841 3586 4021 4175.

b. zu 300 e (100 Tlr.) 14 Stü>* Nr. 1035 3261 3599 3704 3715 3760 3799 3867 3912 3961 3962 3998 4090 4241.

Die vorbezeihneten Rentenbriefe und Schuld- verschreibungen werden den Inhabern hiermit zur Einlösung gekündigt. Letztere erfolgt, und zwar

der Rentenbriefe zu [ bis [V vom L. April

s s ab, 4

er Schuldverschreibungen zu V vom 1. Juli 1905 ab 2 E I

bei den Königlichen Rentenbankkafsen in Magde-

20849

11323 11357 11358 11435 11444 11474 11487 11534 11721 11723 11728 11747 11769 11927 12030 12080 12331 12373 12451 12486 12498 12649 12751 13107 13253 13261 13413 13444 13460 13481. Lit. W zu 1500 M (500 Zlr.) 10 Stüd. 07 359 397 412 431 835 843 965,

Lit. zu 300 A (100 Tlr.) 53 Stück. Nr. 248 304 538 551 586 649 733 849 1090 1110 1278 1340 1342 1381 1588 1667 1690 1706 1720 1797 1949 2000 2219 2237 2474 2590 2634 2844 3096 3141 3193 3213 3442 3640 3861 4059 4141 4176 4266 4281 4350 4393 4416 4470 4472 4573 4945 5319 5378 5637 5768 5792 5807. Lit. D zu 75 Æ (25 Tlr.) 63 Stü>. Nr. 925 969 1004 1023 1254 1330 1391 1885 1972 1989 2026 2100 2112 2235 2280 2595 2767 2820 2899 3004 3015 3041 3080 3218 3236 3688 3753 3758 4066 4353 4407 4436 4476 4668 4710 4723 4753 4957 95068 5123 5142 5215 5385 5457 5469 5775 5786 6165 6413 6477 6557 6621 6655 6686 6696 6846 6888 6909 7005 7114 7116 7139 7184. Lit. E zu 30 ( (10 Tlr.) 28 Stü>. Nr. 5278 bis inkl. 5305. Die Rentenbriefe Ut. ® Nr. 1 bis inkl. 5305 sind sämtlich gekündigt.

: LL. 37 %ige Rentenbriefe. Lit, F zu 3000 M 1 Stü>. Nr. 37. Lit, M zu 300 ( 3 Stü>. Nr. 135 159 160. Lit. I zu 75 4 4 Stü>k. Nr. 71 78 84 90. 24 K zu 30 G 6 Stüd. Nr. 30 33 46 47

Stettin, den 19. November 1904.

Königliche Direktion der Rentenbauk. [61527] Bekanutmachung.

Am Mittwoch, den 14. Dezember 1904, Vormittags UU Uhr, findet im Rathause dahier die nah den Allerhöchsten Privilegien vom 21. Ro- vember 1870, 3. März 1879, 6. April 1884, 11. Oktober 1891 und 13. November 1899 sowie nach der ministeriellen giag vom 4. Januar 1961 vorgeschriebene Verlosung de 1905 zur Auszahlung kommenden Dürener Stadt- anleihescheine statt.

Düren, den 15. November 1904.

56

[59607] Sißung beschlossen, den Absay 3 der L N

im Nennwerte von je 1000 ( zurükgekauft 19/0 des Gesamtbetrages der im niag E ndlichen

271 und 510 angekauft wurden, deren Einlöjung

vereins zu E ia November 1:

3732 3792 4059 4122 4268 4327 4402 4403 4468

Ä

Bekanntmachung. A ta Der Vorstand des Deutschen Buhgewerbevereins hat in seiner am 21. Oktober Lees

Der Bürgermeister: Kloß.

Die Tilgung der Anleihe erfolgt vot “ogufe

ungen: J S

nuar 1904 ab mit mindestens 19/6 des Gesamtbetrages durch Rückkauf ober Lich vie eilsdhe des Jahres stattfindende Verlosungen; dadur zur As zu bringen, baß Ib 4000 M

den. Der Wo 960, 270, Anteilscheine. 04 die Anteilscbeine Nr, Hgewerbe- Gleichzeitig wird bekannt gegeben 2e jus dee So (afte tet Beuthen

- Vorstand bes

Deutsche E ug

ewerbevereins.

1. Vorsteher. h P Aetbur Woernlein, Verwaltungsdirektor.

r àm 1, Jult >