1904 / 278 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2) Der denaturierte Zu>er darf zu anderen Zwe>en als zur | von Abraumsalzen, deren Kosalzgehalt 60 y. H. ihres Gewichts | Wagen ps zur Aufnahme von 20 Personen sowie von Gepä>

H ü t werden. niht übersteigt und deren steuerfreie Ablafsung nah $ 19 der Aus- eingerichtet ein. Näheres zu erfahren dur H. E. Jones, Locomotive Bene "L teuecbepbude, bet welcher Denaturierungen von Zu>er | führungsbestimmungen zum Salzabgabenzgeseß an Kontrollmaßregeln | Superintendent, Oswestry, Grafschaft Salop. Frist für Angebote:

A Bienenfütterung vorkommen, hat dem Haupamte oder, wo ein | niht gebunden ist, denno< von der Verwendung dieser Salze zu | 3. Dezember 1904. (Commercial Intelligence.) solches niht vorhanden ist, der zuständigen Steuerstelle des Bezirks, | einem nicht steuerpflihtigen Zwe> abhängig ¿zu machen ist. Da- Projektierte élektrishe Anlagen iu Grobtaab ae in welhem die Bienenstö>ke aufgestellt find, von dem Inhalte des | gegen ist die Verwendung solcher Salze zum Klären von Talg nicht Das Urban District Council von Little Lever beschloß, die Konzession

Bestellf eins Mitteilung zu machen, und daß dies geschehen ist, in | zu versagen, da neuerdings von dem Bundesrate eine mildere Aus (provisional order) für eine eleftrishe Beleuhtungsanlage in Antra

der betreffenden Abmeldung zu vermerken. legung des $ 20 Ziffer 4 des S in dem Sinne für iu bringen. Auf Vorshlag der Stadtverwaltung von Dover so 4) Dem _hierna< benahrichtigten Hauptamte oder der dasfelbe | zulässig erahtet worden ist, daß abgabenfreies Salz nur von Menschen eine Reih t Dörfern in der Umgebung der Stadt mit elektrishem H vertretenden Steuerstelle bleibt es überlassen, die Verwendung des | nicht genossen werden oder in Genußmittel für Menschen nicht über- Strom zu Beleuchtungs- und Kraftzwe>en versehen werden; ferner wird ; Zu>ers zur Bienenfütterung zu kontrollieren. (Ebenda.) even lone E E Gemische Au E a geht 2 die Verlängerung der elektrischen Straßenbahn (um 2 engl. Meilen) 4 ebet n en Sarnallit ' zum Klären von Ta eplant. Das Lighting Committee in Cardiff empfahl dem Town

5 euerfreie Verwendung von Abraumfalzen zum | Salzgehalt in den Talg über. Es unterliegt daher keinem Bedenken, i : a :

4 Sten e In Nébercinfliminnt mit dem Reichskanzler | die Vergünstigung der steuerfreien Verwendung von Abraumsalzen Council die Aufnahme einer Anleihe von 87 000 Pfo. Sterl. zwe>s

Reichsshaßamt) hat der preußische E h O i Ce O zu genanntem Klärungszwe>e A Es Paas des unzureihenden Elektrizitätswerks. (The Electrical ü : E ieden, daß die Abgabenfreiheit | weiter zu gewähren. / enda. : : :

S : E Der Bau-und Betrieb einer elektrishen Straßen-

bahn zwishen Azcoitia und Zumaya (Spanien) soll am

i: : : : 10. r 1905 von der Di ión general de Obras públicas Kohlenproduktion im Deutschen Reich in den Monaten Januar bis Oktober 1904. in Mebrib bétaebei werben (Monte, des Intérêts Matériels.) X - Bau eines Stahlwerks auf der Insel Elba. Im An- S Januar his Oktober {luß an die gleihlautende Notiz in Nr. 272 des «Reichs- und Staats- Briketts Briketts anzeigers* vom 18. November d. J., Zweite Beilage, sei mitgeteilt, Stein- | Braun- Koks und Stein- Brauns Koks und daß die Elba Società Anonima di Miniere e di Alti Forni L kohlen | kohlen ®= - | Naßpreß-| kohlen kohlen " | Naßpreß- | ihren Siß in Genua hat. (Aus Gazzetta Ufficiale del Regno 2 steine steine d’Italia.) b L t b E b t b ata O Von BINdYI Hes an die C Z 5 verwaltung in then au e auer von ahren, vom Oberbergamtsbezirk Bros E 2615 PEE z Ae E s an a E 12 Ses 96 Es 188 S 255 5 14. April 1905 ab. Der erfolgreiche Bewerber hat binnen 6 Monaten : E 2 P8010 06600 ron Sud E 69464) 51240 | în Athen eine Fabrik einzurichten und_ in Betrieb zu seyen, welche : E Poros L 933 144| 161 975] 55 827 265 | 8869840| 1557 956 | Monatlih 25 Millionen Schachteln Zündhölzer zu liefern vermag. ; Bonn. «1226948 676321 51716/171365) 11425 298/ 5 481 398| 495 363| 1440036 i (Bulletin Commercial.) Preußen “t e} 9701041/ 3848324 T0656 658| 927292 92781 822 39616 153/10 113 899 8293513 Bahnbauin Argentinien. e A hat an R. Christophle Im Vorjahre. . . 110039 398| 3 705 912| 1018 576| 869 276| 90 461 724 31303 394| 9 448 613 7 516 047 | y_Compaïiía *) die Konzession für eine Eisenbahn von Puerto de inspektionsbezirk München . E 57 972 95 i a 599 938 1490 L É San Nicolás de los Arroyos nah Bragado, Station des Ferro- Berginspe n E 1674| . 7943 25 = 15 394 34060 2 carril Oeste de Buenos Aires, verliehen. Für die im Lande nit Diveibrücten S 58 405 Z s Lt 566 788 L E L hergestellten Bau- und Betriebsmaterialien wird für die Dauer von Bat 08 R S038 E == TTIOL 0 T5 559 = E 20 Sahren Zollfreiheit zugestanden. (Boletin Oficial de la República Z “Jm Vorjahre. . . . | 138 178 E 1110 244 18088 E : : Berginspektionsbezirk AA Fund 9200315 4 264 1842] 1990917 44 506 13 200 Eine Lieferung von Sg (u. a. 11 F seilern) E een G 148 770 —— 786 1 502 982 4886 | nah Java für Zwe>e des Eisenbahnviadukts über den jit-Koebang d Dresden s 51 348 30 029 952 1 867 460 815 312 839 7996 14799 | foll am 7. Dezember 1904, Mittags, dur< das Ministerie van S Leipzig . S 139 115 —— 25 094 1/236 533 216 264 e E Sar O x Citi E B liegt u S 400 433/ 169 144 9216 29588) 8394714 1549372 52502 249 149 | tehnishen Bureau des genannten Ministeriums ofen und kann au G Im Vorjahre . 405 606, 164374 5622 24998 8891379| 1495409) 859186 233689 | zum Preise von 12,50 Gulden dur< die Buchhandlung Mart. Nijhoff Eee E L 38161 4 646 L 308 493 S 48 340 | in ’8Gravenhage bezogen werden. (Nederlandeche Staatscourant.) rana S 146238) 28 300 38 1140S 264 323 Sia o E e b av Made 1913) 2654 : 14260| 29996 a un warzburg-Hudoliia . mar -—- s x S Sehen Altenbur E S 44 235 E 432 497 Ae eon Br E l Koks E E -— 14831 15 855 S 1110970 135 100 A N O Und I DDeL Ee Elsaß-Lothringen E S 1 422 238 S iti A i N L am 24. d. M. gestellt 20099, nit reht- He Ne S « [10 367 196| 4548 133| 1070 874| 1049 917| 99 277 487| 39 670010/TO 166 35d 9105S g_ge : i Deus Im Vorjahre . 10715 781] 4428 183| 1024 198| 991 204| 96 778 527| 37 404 630| 9 507 799| 8 612 962 Oberschlesien sind am 283. d. M. gestellt 7725, nit retht-

n Die Produktion in den übrigen deutschen Staaten is wegen ihrer Geringfügigkeit unberüdfichtigt gelassen. Sie wird am Jahres- jeilig gestellt keine Wagen. {luß für das ganze Jahr ermittelt und veröffentlicht werden.

3 NaMhweisung

- : ; S über gestellte und nicht gestellte Wagen für die in ven Bergwerks- und Hüttenbetrieb Desterreihs oder aus der Postdellaration sicher hervorgeht, daß die Kisten, Ballen Eiseubahndirektionsbezirken Magdeburg, Halle und im Jahre 1903. oder Pakete nur die betreffenden Gegenstände enthalten. : Erfurt belegenen Kohlengruben. Menge und Wert der in Oesterrei im Jahre 1903 gewonnenen Zollfreier Einlaß von Gegenständen für die Kriegs- Bergbau- und Hüttenprodukte sind aus der nachfolgenden Zusammen- | gefangenen. Auf Grund des Art. 16 des in Nr. 91 der russischen 1904 Es wurden Wagen, auf 10 t stellung zu entnehmen : Gesebsammlung von 1904 (Art. 935) veröffentlihten zeitweiligen 0 bere<net, L Bergwerk sproduktio Reglements, betreffend die Kriegsgefangenen im russish-japanischen k L P Le y Kriege, sind Gegenstände, die zu Gunsten und zur Unterstüßung von Monat | Tag gestellt | nit gestellt / Menge Gesamtwert F Kronen Kriegsgefangenen gespendet werden gemäß Art. 16 der Haager Kon- “im Zahre Differenz jy Jahre Differenz | vention vom Jahre 1899 von allen Zöllen und anderen Gebühren November 1 5840 87 Erzeugnisse > 1903 L s 1903 gegen befreit. - f 2 5897 j 30 S das OLIAUE das Vorjahr F Ae U A B B Ha Gemen Pen: für e E 2 s 2 : efangenen ein ende - S - f a Golderze . 19 018 S 20s 9402779 + 84699 | zulaffen, daß eine Bescheinigung des Zentralbarreaus fue ret ab. ; S 6000 J 4 Silbererze « . .. 219578 32988 2871309 167465 | fiber die Kriegsgefangenen vorgelegt wird, wonach die aus dem Aus- L 6 U Sonntag Que>fsilbererze E A E S0 B69 2E s Hte ¿le Foslenen Segenftänds tatsächlich für Kriegsaesangene be- é : De E A 1 17 159 836 283 147 14766560 4 344555 T E (Zirkular des Zolldepartements vom 6. Oktober 1904, e Í 205 Ee Bleierze - « - - -+ 221 961 4 31413 3 263 179 —+ 601 521 : A e 10 4827 1018 Bin n o is U O Ca at U R A S - A Se er n A kg kg Nussisch-Polen ist ein gutes Absaßgebiet für elektrotechnische 13 l 80 fs Sónitaz L 07 92 18 103 +— 6798 | Artikel aller Art, wie Motoren, Batterien, Dynamos, Akkumulatoren, . 4 5864 131 Wn 409 —- 931 3005 261 | Beleuchtungskörper, Bogenlampen, elektrische S und Gloen. L 15 6188 902 A S 13 85 118 104515 | In Warschau ist das Geschäft in elektrischen Artikeln zur Zeit no<h - 4 E E 488 + 37 66 630 4+ 832384 R E H de rh ger A A Gift nach Lg Durth nit fie os 200 | e S es Krieges, dur die kürzlich stattgefundene Errichtung eines zentralen L SthwefelkieL iiriol: Are: 7 688 S ta Elektrizitätswerks erweitern. Besonders nimmt die elektrishe Be- den Arbeitstag {1908 9905 30 Ala E Do NSI S T9 23 826 +— 5766 | leuhtung in Privatwohnungen und Geschäftsräumen immer mehr zu. : Manganere. . - - GL789 + 6ÿ 128861 4 31 244 an Für den Verkehr lebenden Geflügels von Rußland Graphit . . - - - ra g 026 1882503 + 68777 2 na Deutschland im Transit dur Galizien und bie Buben Asphaltstein. . . 12733 + 3762 54 000 4 13 280 Vereinigte Staaten von Amerika. hat der österreichishe Gisenbahnminister, wie der Berliner Haars ¡221575 209 4- 178 378 100 380 387 8953 993 ür die Einfuhr von lebendem Vi itgctett: 10 ' Fbr E Braunkohle : . 981 113 2 Vorshriften für die Einfuhr von lebendem Vieh, | kammer mitgeteilt wird, folgende Vorschriften erlassen: a. Die Steinkohle . . . 114 +4530 720 97 435 374 4 535249. von Futter usw. Laut E des A>erbaudepartements vom Fütterung und Tränkung russischen Geflügels beim Durchgang II. Hüttenproduktión 10. März 1903 ist, wenn in einem fremden Lande eine seuhenartige | dur Galizien und die Bukowina wird bahnseils nicht S1 Jo oder anste>ende Krankheit herrscht, die E von Tieren, die für diese | übernommen. Es ist daher Sache der Versender, das Geflügel Gold „.…..- 39 812 487 —- 268 E 21093 + 3157 | Krankheit empfänglih N oder die von Fleis, Häuten oder anderen | unmittelbar vor der Aufgabe gehörig zu füttern und zu tränfen Silbers 25 E 2 7 3398270 -4- 87085 Erzeugnissen derselben fowie die von Heu, Stroh, Futter oder ähnlichen | sowie die bezüglichen Wagen und Käfige mit ausreihendem Futter und 5/233 + 121 5 | Gegenständen, die aus diesem Lande stammen oder dur dieses durchgeführt Wasser zu R b. Nah Deutshland bestimmtes russis<es E E 06S 474 E 7 I En E ae I A qestles, Cen lbe a Geflügel wird erreiWiserseits nur in Mengen von mindestens E : E U gel oen wlrde Zoenn die Ginführ solcher: Vere | 1500/1 bezw. bei Frachtzahlung für dieses Quantum überno Kupserbitriol 8638 99g 9 187058 + 28864 | per Grzeugnisse erlaubt ist, so soll fie den Vorschriften unterworfen | j se Vesti f 20 Detemb : E E risrobeisen - - - 091 993 1 29112 57 727 569 —4049 087 sein, wie sie von dem Aerbausekretär erlassen werden; diese Erzeug- “e leber bie Nuoscen , 20. Dezember d. J. in Kraft. Dies fd 94 A A O I | M R e R R Erbe | a6 TuLomobiten Loh Gh D M Spie stuBmotocen oder Verbreitun 1 j agnahmt, unter i B L 30 208 + 474511 | Beobachtung gestellt oder es 10ll anderweitig Über sie vorfütet zweter m Verkehröbureau der Keborme Ln0in Mugegangen v Bee N e 129 999 38397 | Die Uebertretung dieser Verordnung oder anderer Vorschriften des | Neue Friedrihstraße 54 1, zu erfahren H Nie n E E E 5 66 946 Ar A>erbausekretärs, betreffend die seuchenartigen oder anste>enden Tier- In der Generalversammlung der Berliner Aktiengesell- Rob) 85323 + 8208 4011 54) L 774 986 | franfheiten, wird mit einer Geldbuße pon 100 bis 1000 Doll. oder | {haft für Eisengießerei und Mashinenfabrikation erbe E a H T E 172 717 ar L 2 mit Gefängnis bis zu 1 Jahr oder mit beiden, Geldbuße und Ge: J uA. etne Dividenverteilung von 10% bes<lossen. Anfragen von ink überhaupt . . 89485 + 6396 4184258 + 708 402 | fêndnis zusammen, bestraft. Aktionären über die Verwertung der Gesellshaftsterrains an ber i E S 342 159 109 596 36 591 i Wiebe- und Huttenstraße wurden seitens der Verwaltung dahin be- ntimon (regulus) 1881 100 7.150 + 15300 Absaß von Mineralwasser nah Südchina. Bete d ert: e Taae iplides Kanalisation co Sonstige Antimon- N) Nath einer Mitteilung des österreihisG-ungari den Konsulats in | treffenden Stadtteil schr langsam vorangehe und, be nlage 2 L E f E 08 | Bug f d Mr eli Ie Mf | n Lege Senmtira De Eni M I E ranpr E F nannten Frethafen in den Nachbargebteten no<h die Vertragshäfen «i, uts<lanb®2 2 Gisenvitril. 2976 + 270 203719 L 8269 | Südhinas und Macao in Betracht. Infolge zu hoher Preise cue 41 iner g falt lümtliGe Flaf chen sabe A fl den babe Schwefelsäure. Va 719 + 83845 | Ermangelung geeigneter Reklame findet gegenwärtig von österreichisGen | iner Jahresproduktion von B.*, gestern in Berlin i ("her

Alaun E S T 7259 | Mineralwäfsern nur Teplißer und Levicowa [aut Meldung des „W. T. B.”, 9 Nerband verel en \ en is 5 E H F C0 E S T a Sprudel e einige itlerwässer FeVianteen: Absag “(Pandels: samt 0 Pi uis A P 48 bete ion e cllenden Steinkohlenbriketts 1221 640 + 172677 604 459 + 122 686 | Museum, Wien.) ausitehenden, etwa lou in den Verband bid Preiopolitik be-

ofs S 0 0 Q EADIE A1 682 634 -+ 74 174 I: 682 634 -+ 74174. Fabriken it j bee Se Verband hat eine 1 / (Statistisches Jahrbuch des K. K. Aterbauministeriums.) Aus\<reibungen. Most E S fs eine Ae Dit M Lieferung von drei roßenPumpwerkenan die Stadt-| < t “als Gesell} <0 t iet I TAT angehören: Der verwaltung von Cardiff (mit einer Sing igen von 700000, | ge e Lr N a nit lieder der kapitalkräftigite und bequemere Ver- Rußland. n E E I E i; 2 [meld inen: dure eb der G e A E A b e u Einlaß von Büchern und anderen Dru A Laut | !9 e Lieferung der zugehörigen E bie Lie erungsunter- | ßindung E int die Gesellschaft den zwishen der Oberpest-

i ments vom 2. Oktober 1904, Nr. 26 177, | (2) Gasmotorenanlagen vergeben werden. Die if gegen | Anfang übern :

find Biget tete Met und andere Drudsachen, die aus dem Auslande | lagen können von dem Boro! Engineer, Town Lr E diagebo e: | direktion Breslau und dem Freiherrn von Klo bestehenden

/ ; i den. j .) - auf den Namen solcher wissenschaftlihen und Lehranstalten eingehen, | Öinterlegung von 5 Guineen bezogen (Gommoreis! In estro *) Ueber den Siß der Gesells<aft dürfte das Ministerio äs

21. Dezember 1904. die laut Gesezes das Recht zum zollfreien N hon Lehrmitteln | a L THISTEN áben, Verständigung zwischen der beziehenden Anstalt Lieferung von 6 Motoromnibus r Did hem Sou f frei S assen, wenn aus den Frachtpapieren (Größ Eritalen an die G L ‘7

Company: Die 1 Obras Públicas in Buenos Aires Auskunft geben fônnen. f «

L Á 2