1904 / 281 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ärung der | [63906 Aufgebot. a Strie O atte nor [omen Eid B datiee Bete fahr, fab ab ie dem ail Lori L j t 1904. erklärung beantragt. ie Verschollenen werden aufgefordert, pätestens in dem au ontag, den i E Krappitz, 18. November 5. Juni 1905, Vormitt. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht anberaumten Aufgebotstermin 641

, widrigenfalls die Todeserklärun erfolgen wird. A (le, wel Die unverehelichte Luise Stammelbach zu Hannover, | U welden In g g n alle, welhe A

vertreten dur< den Justizrat Dr. Roscher daselbst, Geridzi Ae Eue anen hat das Aufgebot des am 31. Januar 1902 von dem unterzeihneten Gericht ausgestellten Briefes über die n auf ihrem Grundstü> No. af. 438 zu Bad Harz- Name der Verschollenen burg lastende, für den Kaufmann Carl Patschke zu Hannover im Grundbuch Band V Blatt 80 Seite 319

eit und Ort Leßter | Grund und Beginn der | Va Geburt Wohnsig Verschollenheit Antragsteller

he Auskunft über Leben oder enen zu erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens

im Aufgebotstermin dem

k von 4000 beantragt, Der | 1) Bluthardt, Johann | 24. März 1855 | S{m A Cs E wird aufgefordert, spätestens Jakob, natürlicher Sohn Schmiden

in dem auf den 4. Juli 1905, Morgens | der Johanne Rosine

10 Uhx, angeseßten Aufgebotstermine seine Rechte | Bluthardt in Schmiden

ie Urkunde vorzulegen, andernfalls | 9) Schäfer, Philipp Frie- | 19. Dez. 1833 S<m Gd bie Uark tr kraftlos erklärt werden. drich, uneheliher Sohn Schmiden Harzburg, den 19. November 1904. der f Kathar ne Blut- Herzogliches Amtsgericht. hardt in S@{miden s . Wieries. 3) Kauffmann, Johann 3 [63889] Aufgebot. Peter, Sohn des + Fo, Schmiden

L hann Peter Kauffmann | Der Landwirt Heinrih Ostrop genannt Breu> zu nd der + Barbara geb [ hat das Aufgebot des im Grundbuche von | U EULS geo. Buer Bend (Blait 179 auf n Lee Gi des Da Baumeister in Shmiden ä s Theodor Hilgenberg, mit der Elisabe eb. ; x Willen E Vest Re>linghäuser Gütergemeinschaft S M, p L | Schmiden verebelicht, eingetragenen Grundstü>s Flur 2 Nr.368/82 Di ea in Kellbach 1 öffen, Holz, der Steuergemeinde Gladbe> zur aurers in Fell b. | 5. März 1856 | Smit röße von 49 a 28 qm mit 3,09 Tlr. Reinertrag E dhe O rllane (des L Shmiden D E e eung es e Lmie Wilhelm Ebert Hees Sex viger der verstorbenen eingetragenen Eigentümer be, ebe antragt. Die unbekannten Rechtsnachfolger werden | des | Josef Rommel, orde

aufgefordert, spätestens in dem auf Donnerstag, | Steinhauers inSchmiden, den 26. Jaunae 1905, Vormittags 12 Uhr, und E lla Magda | Lor Fm e E Gericht Frbécuinian Bn 6 ena ged.

evotstermine ihre Rechte anzumelden, widrigenfalls ; fe mit ihren Rechten auf das bezeichnete Grundstü> | Michael, Sohn des f | .Schmiden

Rommel, Philipp | 31. Oktbr. 1834 Schmiden

Siegle, Johann 3. Mai 1834 | Smiden Im Jahre 1852 na

iden | Jm Jahre 1856 nah Abwesenheitspfleger merika ausgewan- | Wilbelm Bükle ert and seitdem ver- | in Schmiden ollen

iden | Jm Jabre 1852 nah Abwesenheitspfleger Amerika autgewan- Christian Friedri

dert und seitdem ver- Bürkle in Shmi- sollen den

3. Febr. 1860 | Schmiden Im Jahre 1892 nah Abwesenheitspfleger

merika gereist und | Wilhelm David seitdem verschollen QUEIE in Schmi- en

Im Jahre 1854 nah Abwesenheitspfleger

Amerika ausgewan- hilipp Friedrich

dert und seitdem ver- Bi in Schmi- ollen den

den | Jm Jahre 1881 nah | Abwesenheitspfleger

merika gereist und Friedrih Kauff-

seitdem verschollen mann in Shmiden

< | Abwesen ade

ordamerifa ausge- | Jakob Kauffmann

ausaes<lossen werden. Michael Siegle,Schmieds wandert, seit 1853 | în Schmiden

R s, E E t H ‘Vürkle Karl August | 18, März 1850 | Shmiden Nod Anccita ausge- T eenheit8pfleger

[63901] S E nth Shmiden wandert und seit dem | Wilhelm Bürkle C ufgebot.

Nr. 10 760. Der Ratschreiberstellvertreter Wilhelm | 8) Bluthardt, Christian 13. Dez. 1826 Pfundstein in Oberharmersbah hat als Bevoll. Schmiden mächtigter der Bernhard Harter Wwe. Barbara | 9) Bluthardt, Christof, 7. Febr. 1830 eb. Breig in Oberharmersbah das Aufgebot zum Kinder des f Josef <miden Fwed: der Ausschließung des Eigentümers der in |- Bluthardt, Maurers in -

A rem CEigenbesißze befindlichen Grundstücke Lob. | Schmiden

r, 238 und 240 beantragt. Georg- und Bernhard 10) Vürkle, Rosine Pau- ' 28. Juni 1857 | Schmiden Im Jahre 1880 nah Dosthert als Erben des verstorb

enen, im Grund- line, Tochter des Ÿ Schmiden ude von Oberharmersbah eingetragenen Miteigen- Johann Philipy Bürkle, | tümers Josef Boschert alt find aufgefordert, \pä- aurers in

Schmiden, testens in dem auf Dounerstag, deu 19. Januar | und der F Dorothea 05, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- geb. Burkhardtsmaier

eidhnetén Gerichte anberaumten AufgebotKermine | 1

Sqhmiden ausgewandert und feit | în Schmiden

l Jabre 1890vers{ollen | in Schmiden Im Jahre 1852 bezw. “Sue atepfléger 1853 na< Amerika Jakob Kauffmann

mehr als 10 Jahren verschollen

Abwesenheitspfleger Nordamerika gereist Wilhelm Bürkle und seit 1891 ver- | in Schmiden schollen

1) BVluthardt, Anna | 24, Aug. 1825 Nr. 11 im Jahre 1863 Abwesenhéitspfleger re Rechte anzumelden, widrigenfalls ihre Aus- aria <miden Nr. 12 1852 na Jakob Kauffmann s{ließung erfolgen wird. N 12) Bluthardt, Christian, | 19. Juni 1829 Shmiden Amerika auszewan- | în Schmiden j Gengenbach, den 23. November 1904. _| inder des + Jakob | Sc{hmiden dert und beide seit- Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts : Bluthardt, Schneiders i j dem verschollen (E S M5 S in Schmid : : 163891] .

Die politise Gemeinde Struth hat zum e : der Anlegung ti (8 Grundbuchblattes das wi ebot | Piiherg Georg Mangold, es nd\teuermutter! on i i: G Artikel Cb ein etragenen Grundstü>s Kartenblatt 6 Be und der + Regine ) F

thee geb. Sapper | e arzelle 568/409 67 qm groß beantragt. Es E N Phil 20. Sept. 1834 A daher alle Personen, wel<e das Eigentum r Philipp Y

j mitten s 2 +113) M ld, Johann | 26. Oktbr. 1837 | Rommels-- Seit mindestens Lic Ga gs Rommelshausen | hausen | ahren i

fe tr

14 in A abwe! ‘und verschollen E : E Seit mindester8 zebn | Abwesenheitöpfleger

Jahren mit unbe- | Geor, bilipp an dem aufgebotenen Grundstü> in Anspruch nehmen, 15) L Merz, Gottlieb 10 R E E Aufenthalt | S e Aer t D L A gi tvime e S 11 Ie, A 0s Friedri Rommelshausen ub R E melshausen. bruar Vormitta , : Wistedläteraine lbe Koble crueltee nien Cannstatt, den 21. November 1904. K, Amtsgericht. L.-G.-N. Klumpy. falls ihre Ausschließung mit ihrem Rechte erfolgen N Pub den 19, November 1904. [63895] K. Am Neucnbüos: Es eime Philipp Löffler, Schuhmacher lid Saeri : ufgebot. A s

S C as E Gegen die nahgenannten Verschollenen : f Des Kusterer, geb. 24. Eeptember 1836

[63899] ufgebot.

y x 1) Margarete Bürkle, geb. 30. Mai 1840 zu Der Vormund, Kätner Johim Harder in Dätgen Uta Bt, Tochter der } Matthäus u, Mar- hat beantragt, den verschollenen Hans Hinrich Vofs, garete Bürkle, Taglöhnärseheleule daselbst, in den eb. 19. Februar 1870, zuleßt wohnhaft in Dätgen, 1860 er Jahren nah Amerika gereist. Antragsteller: für tot zu erklären. Der bezeichnete Verschollene riedrih Schnaufer, Schuhmacher in Unterlengen- wird aufgefordert, ih spätestens in dem auf Douners- E E tag, den 6. Juli 1905, Vormittags 10 Uhr, 2) Iohann Heinri Kleile, geb. 13. Jun n vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Auf- in Grunbah, Sohn des + Jakob Friedrich E G gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- Bauers daselbst, u. der Barbara, geb. Me er, - erklärung erfolgen wird. An g) e, welche Auskunft 1876 na< Amerika ausgewandert, Antragsteller: über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen Friedrich, Jakob u. Gottlieb Kleile in Grunbach, ; Aufgebotäteconbe die Aufforderung, spätestens im | Friedri Gottfried Ruff, geb. 15. September 178 Aufgebotstermine dem Gericht A zu machen. zu Dobel, 1829 nah Amerika auégewandert, und seine _ Bordesholm, den 21. Novem 1904. mit ihm ausgewanderten 4 Kinder: s [63896 Aufgebot. c. Jakob Friedri uff, geb. 17. ei. S ie Ebekeas Marie Kot Dorothea Witt, | d. Regine Bun, T E e eb. Petersen, in Eernförde, vertreten dur< den | 0. Chiistine uf, attbà e ia, Holzbändler “Rechtsanwalt Matthiessen daselbst, hat beantragt, | Antragsteller: Kar! arthaus König, Holzhänd] Diensikaecit Rudolf Arnese uno Matrosen, e J a S ì ensikne 2 : am 21 Mai 1866 ju Kaum Ae Üsedonen 3. September 1791, im Jahre 1829 na< Amerika ollin, zuleßt ' wohnhaft in Hörst bei Rieseby, p Sevi und seine mit ihm ausgewanderten welher am 21. Juli 1889 von S. M. S nder: «Alexandrine“ ia S desertiert vyd seit 1890 | Þb. Jakobine Ruff, geb. 22 Oktober 1821 L verschollen ist, für tot zu erflären. Der bezeihnete | C. Jakob Friedrich Buse geb. 23. August 1823 S Veischollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem | d. Gottfried Ruff, geb. 27. Februar 1827 Q auf den 2. Juui 1805 « Vormittags | €. Christiane Johanna Ruff, geb. 8. Z0ril 1/72 10 Uhr, vor dem unterzeichneien Gerichte ‘an- 1829 - beraumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen, | Antragsteller: wie zu Ziffer 3, falls auf weiteren Antrag die Todeserklärung erfolaen 9) a. Johannes Ruff, Bauer, ges zu Dobel am wird. An alle, wel<e Auskunft über Leben oder Tod | 2. Februar 1791, im Jahre 1837 na< Amerika des Verschollenen zu erteilen vermögen, ergeht die | ausgewandert, und seins mit ihm auëgewanderten Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem | 8 Kinder: Gericht Anzeige zu e s : Ge E D gau, geb. 14. ebr. 1819) G; örde, den 24. November 1904. « Georg ; geb. 25. Sep Var Amtsgericht. 2. - Christine Ruff, geb. 23. Sept. 1823

¿ geb. 21. Nov. 1825 S [63892] Aufgebot. Johannes Ruff, geb. 17. Febr. 1898 e Der Landmann Josef Ahlbah in Hadamar, als z

z. Karl Friedrich Ruff, geb. 17. Nov 1830 Neffe des Nachbenannten, hat beantragt, den ver- 2. Glisabete Ruff, L 19. Nov. 1833

1 O s tari , D «

ani 1827 Gaben als Sol Le Crt | Anf g Etne Miss, G8 f No 18s

4. August 1827 al Hadamar E Gertrude geborene | 6) Christine Kuöller, geb. König, Ehefrau des

Zacob Kaiser, Volgerber, i hnhaft in Hadamar, | Zimmermanns Karl Knöller, geb. zu obel am

Maus. u aas E ir tot zu erklären. | 19. Februar 1830, R E nah Surinam gereist, ur 80e Lelt, . ; E

Der inet ‘Verschollene wird aufgefordert, fi | Antrag lelr E

Fm D AN T S # Z 40 =

Ne i i! 7) Georg Friedrich König, geb. 20. Juni 1834 spätestens in dem au S, E E /zu Dobel, 1867 P Fmerta ausgewandert, Idas. N aabraiutten Aufgebotstermine zu | E abete l Gi eb E Ehefrau des

{ "8 ung er E / On Li gy all melde futfinfe ddes ten ober / Gbr? Jakob Grinm, (6b. 2, Seen

| 1868 nah Amerika gereist, Antragsteller:

teilen vermögen, ergeht | zu Dobel, 186 L Allge vätestens im Aufgebotstermine dem | Dr onhard Barth, geb. 25. Juli 1834 dau n 22. Rob iber 1904 zu Calmbach, Sohn des f Christof gu Barth,

L - | gew. Webers daselbst, 1846 na< Amerika ausge-

selsberg, Tochter des + Ulrich Ku erer, Bäers

u. Adlerwirts baselbst, u. der + Christine Katarine eb. Umbeer, 1864 nah Amerika gereist, Antrag- ellerin: Christine Dilger, geh, Kusterer, Obst. händlerin in Karlsruhe, :

11) a. Magdalene Friederike Rau, geb. 13, Juni 1836 in Calmbach,

b. Amalie Nau, geb. 7, Oktober 1842 daselbst,

Töchter des f Johannes Rau, S kne<ts in Calmbah, u. der f Johanua Auguste geb. Bathofer,

De A R E n s e 0ewandert, ntragsteller: Karl Ruff, Clausenmüller in eonberg, 5 12) s Johann Philiph B g

arth, geb. 11. Oft. 1834" | l b. Christof Friedrih Barth, geb. 21. Ott 1821 | Th

t. 1833, e. Samuel Friedrich Barth, geb. 13. Dez. 1837,

d. Christian Friedrih Barth, geb. 9. Nov. 1839; s. Johann Friedrich Barth, geb. 4, April 1844, Kinder des f Johann Philipp Barth, gew. Gast: wirts in Höfen 1854 s Amerika aus ewandert, AA d Gottlieb Friedrich Bott, Flößer in almbad),

ist das Aufgebotsverfahren zum Zwee der Todea-

erklärung eingeleitet. Asgebotstermin wird bestimmt | |

auf Dienstag, den 4. Juli 1905 achmitt, Live Es ergeht hiemit die Aufforderun, e

1) an die Verschollenen, si spätestens {s diesem as e e widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen wird, S

D) an alle, die Auskunft über Leben oder Tod der Verschollenen geben können, spätestens im Aufgebots termin dem Gericht Anzeige zu machen. ;

Den 19. November 1904, : , Hilfsrichter Brauer.

Veröffentlicht dur Gerihts\{hreiber Mann,

ate B P er Notar Blum in Pfalzburg, als Wagners Alfons Mathis in Straliburg i E L V allee Nr. 10, hat beantragt, die verschollene ledige S e Ee 0edoren am 24. Zuli 1856 ochter der jelther verstorbenen E Mathis und Clara Lamartin, legt wohn egrtin Eichbara>en, Gde. fataliburg, für tot zu ertlären Die bezeichnete Verschollene wird aufgefordert si spätestens in dem auf Mittwoch, beit S I q 1905, Vormittags 9 Uhr, H h Lien bra llg auten Aufg unter- neden, widrigenfalls die Todegerf(s wird. An alle, welche Ausfunft üge Le c A Tod der Verschollenen iu erteilen vermögen er bt die Aufforderung ,* spätestens im Aufgebotst ge dem Gericht Anzeige zu machen.“ - ermine Pfalzburg, den 23, November 1904 Kaiserliches Amtsgericht. (gez) Sepdel Beglaubigt: Der Gerihtösreien G S) Buegeler, Aktuar, i;

Ap E

| unterzeichneten Geri

nntem Aufenthalt angold in Nom- end melshausen Pee

or de ebotstermine zy | b

j vermö eben oder Tod des Verschollenen

[64253] Bekanutmach Das K. Amts eriht Ludwigs dete folgendes Aufg: bot erla ändler in Ludwigshafen a. Rh. ifin den Antrag gestellt, seinen Onkel Konrad Ge i ledigen Tagner, geb. am 3, März 1850 in A eim und zuleyt daselbst wohnhaft en tober 1874 vershollen, für tot zu eri e ergeht deshalb an den Verschollenen He e Uf rung, fich beim K. Amtsgericht Ludwigsbase V spätestens in dem am 15. Juni 190 äude zu mittags 10 Uhr, im K. Amtsgerichtsge! immer Ludwigshafen a. Rh., Sißungssaal 11, melden Nr. 31, stattfindenden Aufgebotstermine zl j widrigenfalls seine Todeserklärung erfor i erner werden alle, welche Auskunft über ee od des Verschollenen zu erteilen vermöge a. Rb efordert, dem K. Amtsgerichte Ludwigshafen 2 uit späteftens im oben angegebenen Aufgebo es Anzeige zu machen.

904.

Ludwigshafen a. Rh., 26. November 1 Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. : Heist, K. Sekretär.

C E D A L a A L

63908 Aufgebot, h Die - verebellebte Auguste Elardt in R Fein Handjerystr. Nr. 19, hat beantrag hemann, den verschollenen Arbeiter Carl Albert Eckardt, geboren am 7. Mai t Berlin, zuleßt wohnhaft in Hrer ires 4 erklären. Der bezeichnete Verschollene ly gefordert, si spätestens in dem auf den 24, 5, Vormittags 11 Uhr, vor dem 2 eichneten Gerichte, Berlinerstr. 65/69, Gd stedistraße, 1 Treppe, Zimmer 18, anberaumten gebotstermine zu melden, widrigenfalls die = erklärung erfolgen wird. An a e, weldhe e über Leben oder Tod des Verschollenen zu vermögen, ergeht die Aufserderang, spätesté Aufge E gem er t E zu m ixdorf, den 24. November e E Königliches Amtsgericht. Abt. 9.

63900 Aufgebot. / | Die Emilie Hirth, Ghefrau des Dreh e Fleish in Thann, hat beantragt, die vers N : 1) Frau N geboren am 8. N ut 1808 in Oberburnhaupt, 2) Johann Theobald Hirth, geboren am 19. 1810 in Oberburnhaupt, “19. Jan 3) eisazins Has geboren am 12. 1823 in Oberburnhaupt, Anna Maria Hirth, geboren am 10. j E E R Diet otauvt uleßt wohnhaft in erburn j fr Tit u erklären. Die bezeichneten Verscholl werten au efordert, sih spätestens iu dem he dent 2. Juni 1905, Nachmittags 3 Uhr, u Ob hte, im Gemeindehaus 4 burnhaupt, anberaumten Aufgebotstermine E ; widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen E er V alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod ver [aguenen zu M vermögen, e: geht die Auffor tene im Aufgebotstermine era Gerichte __ Senn! , den 2 Yelm, dia 269 {63902} 7 Nr. 27 476. Der Ab Düll, Kleidermaher in 9 aub j beantragt, den vers{ollenen Hermann Aloïs zuleßt wohnhaft in Tauberbischofsheim, erllären. Vers gefordert, si< spätestens in det den 13, Zuni 1905, Vorn vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten 2 gebotstermin zu melden, widrigenfalls die To erklärung erfolgen wird. An alle, wel<he Aus ber Leben oder Tod desg Verschollenen zu erte

vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens Aufgebotstermin dem Gei ee 1 machen. auberbi

schofsheim, den 24, ® ovember 190

Der Gerichts\reiber Großherzoglichen Amtsgerich! Hörnle.

[63909] Au ero

; sgebot. Fräulein Elisabeth ? s en in New York, vel trefen durh den Kaufmann Wilhelm Gersie C peantragb den vershollenen Edm

orwesten, bis zum Jahre 1858 in New Yot wohnhaft, für tot zu erklären. Der bezei)

ershollene wird BIaes auf den 8, Jz avfgefordert, sit spätesten

; Vorm. 11 Uhr, 2

dem unterzeichneten Zimmer Nr, 10,1 eraumten melden, widrigen e Todeter g erfolgen wird. An alle, wt usfunft über Leben oder Tod des

erteilen vermögen, ergebt die Auffor

¿Dersho spdtel N

erung, 4

m Aufgebotstermine dem Gericht Arjzeige ju m Warburg, gen 5. November 1904. g önigliches Amtsgericht. :

Aufgebot,

Ziegler, Marie Marga

Kirchheim hat beantragt, dein l 0 Ziegler, Ackerer und ¡rel

zulegt wohnhaft in Kirchheim, für tot zu d

er bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, (6

(Pütestens in“ dem auf ten g Juli 1 ete

ormittags 16 U vor dem unterzcidn!

Gericht anberau s Z M widrigenfallg die For ega ufgebotötermin j

erllärung erfolgen wit?“ J, aue, welhe Auskunft über Lebes oder Tod f ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die 6: / eige zu Mad im Aufgebotstermine dem i aben. ; affeluheim, den 24. November 1904. (83006) Kaiserliches Amtsgericht. t Aufgebot. x L Der Schmied und Bürgermeister N ¿c hlhaufen in Ermschwerd, hat beankr hn, berlhollenen Ernst Brübach, Heinrichs Sul Hubenrode am 13. Dezember 16 n Ei wohnhaft n Hubenrode, für tot zu erk späte s eitihnete Verschollene wird aufgefordrt, L emitt in dem auf den 23, Juni 1905, nber 10 Uhr, vor dem unterzeichnetea Geri o e Aufgebotstermine zu melden, widrigenfa A es erfolgen wird. An alle, we

en, j n Aufge Zig ergeht die Aufforderu

ermine dem Gericht Anzeige z1 Henhausen, Les Zl ovember 1904- öniglihes Amtsgericht.