1876 / 266 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verkäufe, Verpachtunget, Submissionen 2c.

[8759] Bekanutmachung.

Die bisher zur Generalpacht Weeskenhof gehöri! en 4 Domäneu-Vorwerke Weeskenhof, Wiesen- hof, Schäferei und Melkhof nebst dem Binnen- ande zwischen der Elske und dem me Grenzgraben sollen auf die 18 Jahre von Johannis 1877 bis dahin 1895 anderweit verpachtet werden, und zwar zunächst im Ganzen und dann in den beiden neu gebildeten Pachtschlüsseln a. Weeskenhof mit Wiesenhof, Schäferei und dem Binnenlande und b. Melkhof für sich. :

Der Hauptwirthschaftshof Weeskenhof ist von der Kreisstadt Pr. Holland circa 3 Kilometer, von dem Bahnhof Güldenboden 5 Kilometer und von der Marktstadt Elbing etwa 19 Kilometer entfernt, und hat mit dem Bahnhof owie mit der zuleßt ge-

nannten Stadt Chaufsseever indung. Das Vorwerk

Melkhof ist sowohl vom Bahnhof Güldenboden als auch von der Kreisstadt Pr. Holland etwa 7 Kilo- meter entfernt. Die Vorwerke enthalten : 1) Weeskenhof : E und Baustellen s Hekt. Dcs 17

S E ASert ] oten 100080! fu Mt «ea 120 »

Hütung. « + + 11.44. TIAND . cat c O e Summa 248,810 Hekt. 2) Wiesenhof :

Hof- und Baustellen 1,149 Hei. Gärlen. ie ete f 3,882 y Ader i t e (O iy Wiesen . . « . . 4392 y Huta eo 0 S 1,709 An ae T Summa 133,023 Hekt.

B und Baustellen 2,016 Hekt. Ae 4 e 4 e 2,64 ny Ader. . . ¿«-, 1903 e Wiesen . «4/501 y Hilung . » + «s U s Ünland. «39 y Summa 115,710 Hekt.

3) Schäferei:

4) Das fiskalische Binnenland zwischen ‘der Elske

und dem Grenzgraben mit Westpreußen: an Wiesen E O Det. 5) Das Vorwerk Melkhof: Hof- und Baustellen 0,914 Hekt. Gärten. .. .. 0,709 y Md «i Os # Wiesen . . . . « 04,661 j Weiden... . . 2,19 jy Unland .. - «11,953 y Summa 130,674 Hekt. Die ganze Pachtung enthält also 632,317 Hekt. Das Pachtgelder-Mininum ist:

a, b den Pachtschlüssel Weeskenhof mit Wie- enhof, Schäferei und dem Binnenlande -auf

12,000 M,

b. für das Vorwerk Melkhof auf 4800 M, und c. Hir die Gesammtverpachtung # ämmtlicher vor- in ad 1 bis 5 aufgeführten Vorwerke auf

16,000 M,

und die Kaution, welche im Licitationstermin von

den 3 Bestbietenden zu deponiren ist für die Pachtung ad a. auf 4000 M. do. ¿P „1600 M.

L o Go S festgeseßt.

Zur Uebernahme der Pachtung ist ein disponibles

Vermögen und zwar: zur Pachtung ad a. von 90,000 M Â do. b, 33,000 do c, 110,000 M.

erforderlich, über ‘dessen "e

weisen hat. Termin zur Abgabe der Pachtgebote ist auf:

Dounerstag, den 30. November cr., Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokale der unterzeichneten Re- gierung vor dem Herrn Regierungs-Rath Lindner anberaumt, zu welchem qualifizirte Pachtlustige hier-

durch eingeladen werden.

Die Verpachtungsbedingungen, Regeln der Lici- tation, Karten und Vermessungs-Register können so- wohl in unserer Domänen-Registratur als auch auf der Domäne Weeskenhof eingesehen werden, auch wird auf Wunsch Abschrift der Kontraktsentwürfe gegen Erstattung der Kopialien von uns ertheilt.

Königsberg, den 18. Dftober 1876. Königliche Regierung,

Abtheilung für direkte Steuern, Domäncn und

Forsten.

18628] Bekanntmachung.

Der Neubau einer auf 135,378,81 #4 veranschlagten Kaserne hierselbst foll im Wege des öffentlichen Submissionsverfahrens, na Maßgabe des Ausfalls des Termins, entweder in General-Entreprife, oder nach den einzelnen Anslags-Tttel eins{ließli{ch

it Aus\{luß der besonders

zu verdingenden Maurer-Materialien, zum Verding

der Materialien, jedoch mit

gestellt werden.

Offerten sind . mit entsprechender Aufschrift ver- ehen und vers{lossen im Bureau der unterzeichneten terwaltung (Petersberg, Kaserne A.), woselbst auch die Zeichnungen, Bedingungen und e E

. November cr., Vormittags 1 Uhr, einzureichen. Später eingehende, sowie unvollständige Offerten werden

zur Einsicht offen liegen, bis zum 2

nicht angenommen. Erfurt, den 18. Oktober 1376. Königliche Garuisou-Verwaltung.

Der für den Klempnergesellen Carl Emil

August Kiehmann in Berlin aubgefertigte Deer ruar 1875 über

die Police 19211 D. 10200 vom 19. März 1864 ist angeblich abhanden gekommen. Etwaige A

natschein D. 10900 vom 4. Fe

sprüche sind binnen Z Monaten bei Verlust

selben bei uns geltend zu machen. [920

Magdeburg, den 7. November 1876.

Magdeburger Lebens - Versicherungs-

Gesellschaft.

W. C. Schmidt. C. Lisiemaun. Ober-Direktor. General - Direktor.

Stand der Badischen Bank

am 2. Xovember 1876.

chs Sachsen.

loosung 5%%iger Anlehnsscheine 208, 221, 242, 305, 342 à 100 Thlr.

Communal-Bauk des Königrei

en Tage vorgenommenen notariellen Aus ank find folgende: i 22, 133, 180, 1877 gezogen worden. dieser Anlehnsscheine kan i 1877 flgde. an un ilialen in Dresden unv au vom Fälligkeitsterm Inhaber der bereits fr

Bei der am heuti Ser. I. der nutees r.

9,17 5,996 02

488,500 21,278,325 1,707,190

299,118 55 3,348,484'42

36,352,809 18

erselben und der dazu ge- Allgemeinen Deutschen nburg, sowie bei Herrn G. E. Heyde-

blung jedoch noch nit

Metallbestand . . Reichskassenscheine Noten anderer Banken Wechselbestand . Lombard-Forderungen

minalbetrag n Einlieferung d

börigen Coupous pr. 1. Jul Credit-Anstalt und deren

manu in Baugen und ch werden die

Anléhns\cheine Ser. T. 237 Él e is 31, 35, 344, 346, 348

L Empfang genomme äher ausgeloosten, zur Za

82228 K

. fällig gewesen am 1. I Sonstige Activa .

e ac FMRA 9d e 1, Juli 1876, Betrag dieser scit ihrem Nüfzahlungstermine von der Verzinsung

eine zu erheben. 92. Januar 1877 zu ver

o/cigen Anlehnssheine S

präsentirten Nr.

R

E 6 wiederholt aufgefordert, den ossenen Anlehns\{ Passiva.

ausgeschl el Die planmäßig am

Grandeapital Reservefonds . . Umlaufende Noten . Täglich fäligs Verbindli An Kündigongsfrist gebundene Verbindlichkeiten . Â Sonstige Passiva .

IL. à 100 Thlr., IL!I. à 500 Mark, 15,901,790; , |

273 356/46

9,000,000 __828,730 15 36,352,809 48

Die zum Incass0 gegebenen noch vicht fälligen deutschen Wechsel {etragen 6. 890,536. 71 S.

*) Wovon 6 68074. 31 S “in per 1. Oktober 1875 eingerufenen Gulden-Noten,

43 lo " " " A E Ausloosung bestimmt, sondern im Wege des Ankaufs erworben worden. chkeiten*)

nigreihs Sachsen.

sind nicht dur i ig, den 26. Oktober 1

Communal-Bank des

Gotthardbahn.

t. 7, 8 und 9 der Statuten der Gotthardbahn-

ise 30. Juni 1877

inzahlung auf die Aktien der Gotthard- Mark 80. per Aktie nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen

angeordnet: Der Betrag des auf den 31. Dezember 1876 fälligen Coupon Nr. 10 der mit Frs. 300. —. 940. —. einbezahlten Interimsscheine E

Aktionären als Anzahlung auf die eingeforderte vierte Einza Der Rest dieser vierten Einzahlung von rs. T u: E ahl am 31. Dezem elben Zeitpunkt igt werden.

von Frs. 91. zember 1876 fäll _= M. 7. 20. bei Handen zu ob diejelbe {ho auf welchen die

tthardbahn werden anmit eingeladen, die eingeforderte stehenden Bestimmungen zu leisten.

in der Schweiz: e der Gesellschaft in Luzern: in lsbank, dem Bankhause erner Handelsbank ; in in Winterthur; in Schaffhausen bei tonale Ticiuese; in Lug nkhause Pury & Co.; in Genf bei

Mit Bezugnahme auf die Ar Gesellschaft hat der

Verwaltungsrath auf den L Dezember 1876, beziehungswe 20 Prozent betragenden E

[9204] Bank für Süddeutschland.

die Erhebung einer vierten, Stand am 7. November 1876.

bahn von je

Frs. 100.

Activa.

1) Coursfähiges dentsches Geld 9) Reichskasserscheine 3) Noten anderer

9, —. = M. 7. 20. blung in Anrechnung gebracht.

Gesammtér Kassenbestarid | Bestand an Wechseln „| Lombardtorderungen - | Eigene Effecten | Immobilien : J Sonstige Activa

M. 72. 80. ber 1876 oder am 30

[ligen Zinses des e

8,976,167 79

. Juni 1877, in leßterem 20 604,663;

inbezahlten Kapitals von

_— 6. 72. 80. erst auf den 30. Juni 1877 en Coupon Nr. 10 als Bescheinigung

n am 31. Dezember 1876 oder erst Einzahlungen zu bescheinigen sind,

kann von den Aktionären nah freier

alle unter Verrechnung des auf de M. 247. 20. bewerfkfte Resteinzahlung den am 31. De

rs. 309. —. Die Aktionäre, welche die

leisten, sind eingeladen, inzwischen Anzahlung von F Bei der Sal

0 ck 60 0.5

dirung der vierten Einzahlung, 719703

i 1877 erfolge, sind die Interimsscheine, allenen Coupons vorzuweisen. er der Interimsa vierte Einzahlung nah Maßgabe der vor Einzahlung kann erfolgen :

Passiva,.

J Actiencapital | Reservefonds J Unkostenfonds J Mark-Noten in Umlauf .... | Nicht präsentirte Noten in alter

am 30. Jun

mit den jeweilen ve 22,389,000|—

ftien der Go

®

18,590,300 138,156/42

ürih bei der Schweizerischen Alban, dem Ban Aargauishen Bank; m der Bank in Schaffhausen; in Bellin- k der ital. Schweiz; in Neuenburg bei

Bankhause Lombard, Odier & C

Deutschland :

; in Cölú bei S. Oppe M. bei M. A. von

er bei der Kass asel bei der Basler n bei der B

| Täglich fällige Guthaben ... J An Kündigungsfrist gebuntone

anstalt; in {of zu St.

Rudolf Kaufmann; in Ber

Winterthur bei der bei der Banca can

Diverse Passiva

1,135 847 ¡78 43,742,703 54 zum Incass0

ei der Ban

Erventuc)ls Ve bindlichkeiten aus

gegebenen , M. 1 331,805. 94.

nheim jun. & Co. und dem A.

in Berlin bei der Diskontogesell schaft othschild & Söhne und bei der

hen Bankverein ; in ank für Handel und Jn

raukfurt a. ustrie und

in Italien:

(in Francs oder Lire i in Rom, Florenz, Turin, Geuua, Mailand,

Nationalbank.

Schaaffhausen

Filiale der B

Verloosung, Amortisation,

Zinszahlung u. # w. von óf}ffe Papieren.

Die Ausgabe der ueuen Dividendcubogen u-.-

serer Geschäftsantheile- findet vom

10. November c.

ab in unserem Wechsel-Comptoir, in den Vormit- on 9 bis 12 Uhr, statt.

n doppeltes Nummern - Ver- lare bei uns zu erheben sind,

x erhält der Präfentant quittirt an einem der nächsten Tage gegen ie neuen Dividendenbogen.

n auswärts zugehenden Talons Dividendenbogen Man- ter eingeschriebenem

Neapel und Livorno bei der

den 20, Oktober 1876. (M. 3238 Z.)

Die Direktion der Gotthardhkahn.

IVochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken. ;

Woen-Uebersiät

Neichs-Bauk

vom 7. November 1876.

estand (der Bestand an igem deutschen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländischen Münzen, das feiñ zu 1392 Mark berechnet). an Reichskafssenscheinen . an Noten anderer Banken än Wechseln ; L an Lombardforderungen . an Effekten . an sonstigen Passîiva. 8) Das Grundkapital 9) Der Reservefonds . 10) Der Betrag der

igen täglich fälligen Ver-

Uebersicht EIannoverschen Bani

vom 7. November 1876. . b. 3,324 554.

tagsftunden v Den Talons ist ei zeihniß, wozu Formu beizufügen.

Ein Exempla zurück und sodann Rückgabe desselben d Gegen die uns vo geschieht die Absendung der gels besonderer Bestimmung un

Breslau, 8. November 1876.

Baufï-V

igenthümlichen Besitz sowie über die persönliche Qualisikation ‘als Landwirth jeder Pachtbewerber sich vor der Licitation auszu-

Metallbestand Reichekassenscheine Néeten anderer Banken

1) Metallb : 14,819,138.

Lombardforderungen i

es sus

490,775,000 41,739,000 15,558,000

451,556,000 52,146,000 31,434,000

120,000,000 12,000,000

721,279,000 169,879,000 42,558,000

Sozistios ACUYA A « dr o 0 9) Bestand N Passiva.

Grundkapital : 12 000,000. Reservcfoud . Umlaufende Noten .

Sonstige täglich fällig

35

Edáapitalien in allen Gröss:n auf Kirchen-, Kommunal-Gemeinden und Ackergüte stets zu beziehen wie nnterzubringen

S las ÆEypoticken- A Comtoir ün Bielefeld. (C.

e Verbind-

28s

An Kündigungsí rist bindlichkeiten Sorstige Passiva

gebundene Ver- x E C {e ITIndustrie. E Ag. 89./3.)

umlaufenden ° Event. Verbindlichkeiten ans weiter begebenen, im Inlande zahlbaren

se Etablissements, Fabriken und Großhandel.

(882) Fatrinen-Luftp!

Kündigungsfrist ge- El dustriel bundenen Verbindlichkeiten . VONm ee E: Induftrie 13) Die sonstigen Passiva Berlin, den 10. Novem Resths-Barn Dire rge bor

von Dechend. famp. Herrmann. Ko.

Landgr. HiCcss., COnC. Landesbank Elocmburg v. d. BIÔRe.

Status am7. November 1876. Activa,

Die an cine

Wothen-Ucbersict

der Württembergischen Notenbank i vom 7. November 1876.

von Koenen.

Activa.

Metallbestand . Bestand an

gen Einrichtung Entleerung von Latrinen, nach dem und vielen anderen Städten in Ans findlihen, erprobten und auf dex Weltauéëstellung in Wien prämirten Systeme r Städte sowohl als für Fabriken, Kasernen, ängnisse 2c. empfehle hiemit unter Garantic-

ugen Kloh Masinenfabrik Stutlgartk.

10,561,666 51 1,261,800 16/455,794 51 322,200

1,089,297 05

fassenscheinen . Noten anderer Banken an Wechseln an Lombard- an Effekten . an fonstigen

Fassiva.

Das Grundkapital

Der Reservefond . . . . + .+ # der umlaufenden

tägli fälligen Ver-

==

(Fr.80/XL) Forderungen

11,713, —.

«

Metallbestand . Reichskassenscheine Noten anderer Banken . Wechselbestände Lombard-Forderungen

Verschiedene Bekanntmachungen-

Oels-Gnesener Eisenbahn.

etricbs - Einnahmen pro- Oktober 1876 provisorischer Feststellung:

Personenverkehr . 32,18

aus dem Güterverkehr .

aus Ertraordinarien

9,000,000 317,345 98

19270400 462,631 28

O I O R

Ir E

| TEE n E d

: vetrugen na Die sonstigen beveng 9 bindlichkeiten Die an eine Künd bundenen Verbindli Die sonstigen Passiven Eventuelle Verbindli im Inland zahlbaren

Passiva. 8) Grund-Kapital . 9) Reservefonds 10) Betrag 11) Sonsti

n Kündigungsfris i dene Verbindlichkeiten . 13) Sonstige Passiva « « + +

. M 1,714,285. O N ungsfrist ge-

F EI

. 80,369 Æ

68,596,585 é f T2

ender ‘Noten fällige Ver- - 670,283 97

erbegebenen

im Oktober 1875 betrugen dieselben nach definitiver Feststellung. mithin im Oktober

keiten aus? weit echseln M. 929,304. 30.

——_—

1876 mehr Direktion.

469,845. —. 865/522. —.

: Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger.

M2 266, Berlin, Freitag, den i0, November 1876

Der Inhalt dieser Beilage, in welch Ven ; L elder au dre 1m S. 6 des Gesetzes über d L s Mode”en vom 11. Januar 1876, vórgeldtiebetüen Bekanntmachungen veröffentli t ees, ccsheint E in cinerr Delouteor Béi tete bem Titel 08. A0 Gd - D, MIE ARIRITNE au, HEREREE amd

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. &@r. 202,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei

und Auslandes, sowie durch Carl Heymann's Verl gi Vie S fann dur alle Poft - Anstalten des In- Das Central - Handels - Register i i Bubbandlungen, für Berli man ertag, Ber in, SW., Königgräßer Straße 109, und alle | Abonnement ä D e E Dante Mess FRBERE a er Mena E Do O1 für Berlin au durch die CGapedilion: SW.,, Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Ins L A S E E 2 E R Patente. Die „West. Corr.“ \chreibt: Von d i 6 i S6 : E E Geleit: Dele

„Webst. Corr.“ \{reibt: L en 106 im | Gelöscht ist: : Preußen. Königlibes Ministerium September im „Deutschen - Reichs-Anzeiger“ ver- irmenregi : Gebe. Morlang, Inhabte: Carl Hejuris: Peter Handel, Gewerbe und öffentliche für E Waarenzeichen, entfallen auf Bayern je s S Sine Dertéwvit Wm Daf a E SCER M E nbe T gürth T Dg er | Berlin, den 9. November 1876. Wilbolue Gasen E: E Das dem Eisenbahn-Ingenieur Gustav Mari chutges L , daßbetuns das PMarten- Königliches Stadtgericht. Albe f & Co. E ff ist i m El Zal ngeie 2 f a N rin \cchubgeseß noch nicht verstanden wird. / I. Abtheilung für Civilsachen. Tee iee Fim" geführte Geshäst A et = Pee d unter dem 4. Aug 1875 ertheilte S dels-R Bielefe!d Jn unser Regist r über Aus\chli Pet R elte mit dem bisherigen Inhaber Sandels - Registe s I \ ste! 2 ie- eter Wolff, unter unveränderter Fi t.

RtITer. ßung der chelihen Gütergemeinschaft ist zufolge | Albert Wolff & Co. Die an r Radolpb

auf einen Kontrollapparat für Eisenbahnzüge, | Die Hand ; nträge aus dem Königreich gu n 2 am heu T Otto Krau h P h guf cinen D | ge, | Die elsregistereinttäge g Verfügung vom 21. Oktober c. am ; C , Ugu! s nach der vorgelegten Zeichnung und SaHhjsen, dem Königreich Me unter Nr. 9 eingetragen : A O G T “rei ven Arg “Baal aufgeho [ * .* . Ç V an r

Beschreibung für neu und eigenthümlich erachtet L worden ist, und ohne Jemanden i Le | dem Großherzogthum Hessen werden Di Der Kaufmann Heinrich Matthey zu Wie- è ri dung bekannter r teffelben pes D ernen bezw. Sonnabends (Württemberg) unter ver Rubaif denbrüdck hat e feine Che es Bertha, geb. Deutsch Sefterreidzisch - Ur E -ift aufgehoben. / Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver- Zartenar daselbst laut der vor ihrer Che am Aktien-Gesellschaft Ungar T Königreih Sachs Heja . öffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leß- 21. Oktober d. J. e prurenen gerichtlichen Co. Hamburg Carl Zander d F E f 1877, Frist E E F (¿ Mbruar L Á teren monatli. ai Len jegliche Art der Gütergemeinschaft | Neale sind befugt worden, in Gemäßheit des S 14 e E - n ae e GN Ac ( c aus: k n Es Mag o Je em er zu Aachen wohiende Kaufmann | Bielefeld, den 4. November 1876. j : de E Sama die Firma der Gefell-

Thode u. Knoop zu Dresden für F ig| æ / Es i GSrangçois | Iohann Irlweck hat S HNES N : TIL uE Berkelseruñtea. au D Tee Ee ct der fans Reh Fetes Ritus Königliches Kreisgericht. Hamburg. Das Hanudelsgericht e Delecitebi ler's Nahfolger, detrich, den zu L A gericht.

wolle und andere Faserstoffe ertheilten Patentes; Nawhfolger, betrieb, den zu Bochum | Brand

C ; | wohnenden Kaufmann Salomon Elkan als Gesell randenburg. Bekanntmachung. Hanau S

/ - j Jn unserem Firmenregister sind falzenve Ein- | 9. & ift g Zufolge Verfügung vom 4. November . J. ist auf Anzeige vom 2. d. Mts. heute in das

verlängert bis 8. April 1878, Frist zur Ausführun a h i des Alfred Krupp zu Essen unterm s. pril I La des Ficarenra f e bL A heute | tragungen bewirkt worden: d i i 1876 auf die Herstellung von Kanonen, welche in Gbenso wurde nter Nr 738 D gctyigt wurde. | bei Nr. 233. (W. Krüger.) Durch Erbgan A E gETauen oten, Vay Vas 0pR Verbindung mit Eisenpanzern den Nücklauf verhin- | gelöscht die Prokur M es Profurenregisters unter unveränderter Firma auf die O den Bijouteriefabrikanten: dern, ertheilten Patentes. lo ofura, welche dem vorgenannten Sa- Krüger, Ernesti iederi Siber 1) Gustav Had, Braunschweig, 27. Oktober 1876 E E E Lo Me 28e ves, Q IENR N 0e E SEFN A S 2) Ludwig Mewes uschweig, 27. Oktober 1876. íngenieur Sodann wurde unter Nr. 1355 des Ge ellschafts- ; B (Eer, u i dahier unt irma _ i | Diaibine Ge Lg aus Helsingfors Hodrucck-Heihluft: Leg ers J N rteea Le Hudelögesellibast 14 i pte Vio Lte b S G dnbet F ruger, Peleiebene Banbelägeshäft aufrelóft i gra En ; z irm + riwe e, welche in Aachen S 0s 7 E , in Firma | Genannte zum Liquidatior bestellt is : (S. Anzeige am Stiluß) thren Haup, in Dortmund tine Zueliederlas- | Brandenburg, den 4 iaclaffang: Oöbleborf. | Hanau, am 6 Morember 16 : 8 Lage vegonne 5 L V: L a MOLS Ls » Opotggorthta Di ns : : jedem ihrer beiden Tbeilhaber demn “ui ee wob, Königliches Kreisgericht. Abtheilung T. Der R E IEENos, Die widerrechtliche Bezei{hnung von nenden Kaufmanne Johann Irlweck und dem zu | Vrandl dr ‘Waaren mit der Firma eines inländischen | Bochum wohnenden Kaufmanue Salomon Elkan randenburg. Befanntmahung. Jüterbog. Bekanntmachun Produzenten oder Handeltreibenden wird nah §. 14 vertreten werden kann. Fim A Firmeuregister ist heute folgende | Die zu dem Handelsgeschäfte T Firma F. W des Markenschußgeseßes mit Geldstrafe von Aathen, den 7. November 1876. "ar 342. Nei Kayser & Co. in Berlin gehöri: e, in unferm Un E dreitausend Zie ; oder mit Königliches Handelsgerichts-Sekretariat. uta e A E L ier Gesellschaftsregister unter Nr. 45 Sitiatiragtne Aoeid- fängniß bis zu sechs Monaten bestraft und ver- E 33 auf ‘gister die unter | niederlassung in Luckenwalde ist e sche 18 pflichtet zur Entschädigung des Verleßten. In Be- | Aaehem. Unter Nr. 1356 des Gesellschafts- A f aden Haufutani Ferd.inaud Louis Erlöschen heute Em: rius ziehung auf diese Bestimmung d hat das Dber- registers wurde heute eingetragen die Handelsgesell- Féagenè Prot T L IOE FIS G Jüterbo , den 9. November 1876 S U La AR E Deer Dea t B w jan E der Se EERELDE & Cie., welche velöft ura Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung F om 21, September d. I. fol- | in Aachen ihren iß, am heutigen Tage b n | Brax : : ; gende Säße ausgesprochen: 1) diese Strafbestimmung | hat und von jedem ihrer ailen Fbeillabée, Van Pre lee reit be L Beil Königsberg N.-F. Becfanntmahung findet auch auf die Fälle Anwendung, in denen die | Aachen wohnenden Kaufleuten August Mevissen und N cic T utidiaud g Königliches Kreisgeriht, L Abtheilung Fälschung sih gegen einen-Ausländer, welcher | Alfred Neunerdt, vertreten werden kann. i . Königsberg -N./M. i im Inlande ein Fabrikgeshäft betreibt, Aachen, den 7. November 1876. Marm SLS n Bekanntmahung. In unser Firmenregister ist am 7. November ea s e al V “i e bai önigliches Handelsgerichts-Sekretariat. b it das hiesige Handelsregister - ist heute einge- ago ms Nr. 159 eingetragen die Firma H. Mahÿn- lassung hat, oder ob die Hauptniederlassung —— M opf zu Königsberg N./M. und als Inhc - im Auslande gelegen ist, und im Inkande nur Anchem. Die CommanditzesellsGaft unter der Fol, 17 die Firma: Victor Gruhs, selben der Se ahn Hermann Si De tone a eine Zweigniederlassung -sih befindet; 2) die irma O. Vorlaender & Cie., mit dem Site in Ort der Niederlassung: Wettmar, Königsberg N./M. : Hinzufügung einer von dem wirklihen Domizil der Eupen, ist seit dem 24. Oktober 1876 aufgelöst und Firmeninhaber: Manufaktur-, Material- und Ko- gefälschten Firma abweichenden Ortsbezeichnung | wurde dieselbe daher heute unter Nr 960 des Ge- lonialwaarenhändler Victor Gruhs zu' Wettmar. | Königsberg W./TL. Befanntmachung spließt die Strafbarkeit der SFirmenfélschung nicht | sellschaftsregisters nelösct. - 4 Burgwedel, den 1. November 1876. Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung aus. Ein LTabaksfabrikant zu Mülheim a. N. Aachen, den 8. November 1876. Königlih es Amtsgericht. Königsberg N./M. : hatte in den Jahren 1874 und 1875 wiederholt Ver- Königliches Handelsgerichts-Sekretariat Lauenstein. In unser Firmenregister ist am 6. November 1876 padung von Tabak Fälslich mit der Firma der E S , Ä O unter Nr. 158 eingetragen die Firma E. H. Linker Handelsgesellschaft „Herrmann Oldenkott & Söbne“ | Auéheraleßen.. Stfänitmatnn Gal rIûtz, Die in unserm Gesellschaftsregister | zu Königsberg N./M. und k úSnhaber derselben L Amsterdam und Ahaus bezeichnet und wissentlich | Der jebig- Vorstand Ta Sinn : : Nr. 156 unter der qiemg: Cohn & Sachs ein- | der Kaufmann Ernst Heinrih Linker zu Königs- den so fälschlich bezeichneten Tabak in Verkehr. ge- (getragene Genosscusd aft A «Bere ns, ein- getragene Handelsgesellschaft ist aufgelöft. berg N./M. j 1 G or Gs B ean ihre | aus folgenden Mitaliedern:: L Gat A N iGalt unter bes Rie E E S G auptniederlafsung und in Ahaus (Preußen) einc ' Berqm: inti6 Klof z D C E E Lande . Hrcignt@etlalung hatte, erachtete sich Dekuech ge- 3 gem Bbenticenn Da dor uts it d B G: Fro Viet des J e Enge RUg. schädigt und denuncirte den Tabaksfabrikanten zu S aff s midt Ci A e, mit dem Sitze zu Görliß und unter folgenden | , In unser Firmenregister ist Nr. 296 die Firma: Mülheim wegen fälshlicher Benubung ihrer Firma. Tit deen ¡ristian Ortloff, Nechtsverhältnifsen: Ad, Hofmann und als deren Inhaber die Frau Die Staatsanwaltschaft ging auf die Sache ein, Aschersleben A loaeiiiker: 1826 Die Gesellschafter sind: Kaufmann Adelheid Hofmann, geb. Hornig, zu Und Marie aner Fabrikanten auf Grund bes §. 287 ee be Freie ifépn “a h L 1) der Kaufmann Moriß Cohn zu Liegniß, Schoemberg, heut eingetragen worden. des Strafgeseßbuces (welche Nummer durch L 14 ( Kreisgerichts-Deputation. 2D der Kaufmann Carl Heiyrich Cohn zu Görliß. andeshut, den 4. November 1876 des Markenschußgesebes ersett S otart | Mle IInAZ Gikdeidvènöl Die Gesellschaft hat am 27. Dktober 1876 begonnen. Königliches Krei 2 H Sirmenfälidung am und dieser wurde zu Ua T E erli heute cingetragen worden, 4 gticy reisgericht. A RVINE 35040 virutiotilt, inde Jelu | Susblge tglihen Stadin ichts zu E o Görliß, den 4, November 1876. Y. Abtheilung. (3. à 81/11 E e A an oge e ge]Püdigen am selbigen Tage folgende Eiutr&ungen eule: Königliches Kreisgericht. M 2E E P Dn L R e A A Die Gefell\haster der bierfeltt unter der Firma: E, Abtheilung. (àCto. 51/11.) das rfe tr gee Eintragung in abrikort (Amsterdam) und nit der Drt der in- | am 1, November 1876 begründeten Handels- | Golda anntmaehu Nr. 1 wird hiermit befannt gema V T ändischen Zweigniederlassun (Ahaus) beigefügt | gesellschast : E s Des, Bekanntmathung. Lauenstein, den 6 N v ib - 1876 war, als redtlich bedeutungslos verworfen“ wurden. (ietziges Geschäftslokal: Mittelstraße 61) E unser Firmenregister ist eingetragen: Nx. 106 Königliches Amts 0 hi 5% 87 i s Dieser Auffa upd loß it h au H der Appellations: | find: i 0 ( | Ls Ma Me Feueses A A O s en 6 R ppenbrügge. richter an und das Dber- ribunal wies den vom 1) der Kaufmann Wilhe Prucc E e E HSIS S 5. N x 187 Anpetlagten einglegten Raftionfedurd auci, iu | 2 dee Wersaydbudbinifee Wifiulni Anton | Golda, key Rave 7 Generaluecsgmm lang find für Bie außge) iedenen es die 2 gen der vorinstanzlichen Rich Wehmeyer i 5 L Es L A Mitglieder des Vorstandes des Consum-Verei ter billigte und ausdrüclih konstatirte, daß die er- Beide a: Bt Königliches Kreisgericht. A Consum-Vereins ter , daß die zu Berlin. R S y „Hoffnung“ zu Osterwald, cin Ge- E U R R A 1 ae pes Strafgeseßbuches | Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur der Kauf- | Wahbelaehwerdt nosseuschaft, VBeradireftor Sud 1 Bene es Markenschubgeseßes vom 30. | mann Wilhelm Gumpert berechtigt. : ? Bekanntmachung. voigt Eduard Bergen, fär die Zeit vom 5. No- ; vember 1876 bis zum 30. Junt 1879 gewählt :

November 1874 Play greift, dur welche der nun- | Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. Ju unser Gesellschaftsregister ist heute unter Nr.

26 die von dem Kaufmann Adolph Bidtel zu zum Vorsißenden: Faktor Gröfsel in Dster-

a Tee gekommene §. 287 des Strafgesebß- | 5897 eingetragen worden. / gtiste s ——— Mittelwalde und dein Fabrikanten Adolph Fillén zu | ald, und Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: | Prag am 25. Oktober ©1876 A R O 28 zum zweiten Beisißer: Untersteiger Bergen Ueber den Arbeitermarkt schreibt der „Arbei- Fr. Leiskow & Co. der Firma Bidtel et Fillén errichtete ofene daselbst. tgeber“: Die englischen Blätter fangen jeßt auch (Glashandel) O (Branche: Fabrikation englischer Eingetragen zufolge rihterlicher Verfügung vom an, dem Arcbeitsmarkt eine besondere Rubrik zu c: 1. November 1876 begründeten Handelsgesell- iherheits-Zünder)als Zweigniederla\sung der Haupt- 6. November 1876. : f widmen. Man sieht endlih ein, wie wichtig es [chaft L i niederlassung unter gleicher Firma zu Prag einge- Ctr. Nr. 47 der Akten. ist, auc hier gut unterrichtet zu fein, Die deutsen (jeviges Geschäftslokal: Alte Shönhauserstraße 46) | tragen worden. (A Cto. 59/11.) i Freese, Aktuar, E HOM unserein Beispiele folgend, [Gon “O Dane Crët ulsys Srievri Habelschwerdt, den 30. Oktober 1876. Gerichtsféhreiber. Lf iattes den Fuirigen eiue besondere Rubrik Are Leiskow, E N Königliches Kreisgericht Taegnitn, . Belicinbmacun S , Uber 2 and des Arbeits- T ALS t : v N i . ekanntmachung. marfé berichten fie aber wenig. Wenn unsere Falh- 2) Grua Bres Hindenberg, L. Abtheilung. In unser Firmenregister ist ntt Nr. 568 die wie Las ehglisdde Wor T Cor Argen S t Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. | amburg. Eintragungen aaa Otto Bufe wilden ne ziem ih gute Ücbersicht über die 5898 eingetragen worden. in 1A Ha LrouDer, B A als deren Inhaber der Kaufmann age des Arbeitsmarktes gewinnen können. Jn unser Firmenregister sind: Rote gländ. D ei : o Bufe zufolge Verfügung vom 2. November Dag ann Ba Le Maa Geer: | ° me 0 GL U sutna: var tve | E Dae use Que | LBR D E R S ú , / Â Üo z : A 3 r J. m ). österreichische Staalsangehörige, besofiders Hand- (Fabrikgeschäft i) Bli und Inias Post. Juhaber: Friedrih Gustav Julius Königliches Kreisgeriht. D Ns Ks Ta E Ea ao und als derên Inhaber der Kaufmann Eduard : November 7 Abtheilung T. necaLRordulate@ chi Anspru e ae fd AE E d „Gehiges Ges{häftslokal: Kleine | Koopmann & Thumann. Claus Thumann ist | Liegnitz. Bekanntmathun Rheinland, Westfalen, nach Belgien, den Nieder- j t Nr 9717 ei aus dem unter diefer Firma geführten Geschäst In unser Gesellschaftsre ister iff l t Verfügut landet -KoaeiO uo England Zu Ltt Ivo fie ünter Nr, 971 die Firma: Felix Lande, Se und wird dasselbe von dem bisherigen | vom 30. Oktober 1876 am 3. Not be 1876 Fol Arb cit gu finden h often, Die Meisten Selten naG L s R bee Dirftiia Flix B B S E Soanaun O unter | gendes eingetragen vori beii: E urzer Zeit, von allen Hülfsmitteln entblößt, nach. Lande hier (jetziges Geschäftslokal : j E OLLgCIeST, Col. 1, Nr. 115. Cöln zurück und vermochten ‘die Heimreise nur raße 12 jeßiges Geschäftslokal: Stralauer- | C. Thumann. Inhaber: Claus Thumann, Col. 2. Fi schaft: i e m E N ; i; : ._ Firma der Gesellschaft: durch Permittelung des General-Konsulates anzu-| „bei Ce 3) (vom 1. Dezember ab: Stralauer % Sa E A n Inhaber August 2A Hinterleitner & E s : ' P Lt ol. 3. er C aft: Liegni / eingetragen worden. T. H. Holste, nbaber: Friedri Heinri Holste, Col, 4. Sid dorrhältniffe der Gerellsbaft: