1876 / 285 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L 9 C F 6 c I

Nach den Ergebnissen der vorstehenden beiden Nahweisungen \ind am Bauk: 1 KälpisGe Vripatiank Ly) Leipziger Bee enEn, 19 Tr - j ¡ N 1876 i : urger vatbank. rovinztal-Aftienbank in Pojen. - 31. Oftober 1876 an Banknoten in Umlauf gewesen und zwar sishe Bank in Dresden. i, Württemberger Notenbank. 11. Ba Fuserate für den Deutschen Reis- u. Kgl. Preuß. Deffentlicher Amzeiger. anen nehmen an: das Central - Annoncen- Sachen.

Ende t. Also noten, welche nur innerhalb des Staates Umlaufsfähigkeit haben, j ats-Anzeiger, das Central-Han und das ureau der deutschen u Berlin in Werthbeträgen j 1876 } P in| Ende A welcher sie konzesfsionirt, weil \sich die ausgebenden Banken dem St : das delpeigiser L Steckbriefe und Untersuch 5. Industrielle Etabliszements, Fabriken und Mohrenstraße Nr. 45, die Le S eeiGotedibianmn des g 1876 idendauk“/, Nudolf Mosse, Haaseustein

Z s : dition Bankgeseß niht unterworfen haben: 1) Braunschweiger Bank (aur Postblatt nimmt an: die Königliche Expe 2, Subhastationen, Aufgebote, Vorlad Grosshandel. Mh a 5, t. julássig im Herzogtmen Braunschweig). 2) Landesfländische k des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich R 1, E E 6. Verschiedene Bekanntmachungen. Vogler, G. L. Daube & Co.,

L gaupen ux gu fi un Königreich aGsen). "h NT Prevußischen Staats-Anzeigers: 8. P E Daten t F Zlhgcammzhe Anzeigen. L Als Vüttuer & Winter, sowie alle übrigen eren 949 | 5 resdner Gisenbahn - Kassenscheine (nur zulässig im Königrei Y. lm-:Straße Nr. 32. er , Amortisation, . Theater-Ánzeigen. TOCR- Au -Bureaus. irischen 50 und 100 | 878501 | 900171 | 20,670 | Sadfen) 4) Roftocfer Bank (nur zulässig in Medklenburg- E aaa 1% m ron öffontlichon Papieren. ® | 9 Familien-Nachrichten. | beilaga, M Trt o

zu 100 Æ und darüber | 957,558,629 | 969,440,029 | —11,881,400 | Schwerin). rstehende Noten sub 11. dürfen außerhalb

desjenigen Staates, welcher ihnen die Befugniß ertheilt hat, nicht E E ea A _ E Z Zusammen 959,023,109 | 970,931,149 | —11,908,040 L Verlu ; ; Z Stefbriefe und Untersuchungs - Sachen. | [9803] Esiftal-Citation. Am Mittwoch, den 6. Dezember 1876, Vor- R -A -B Veröffentlicht in Gemäßheit der Bestimmung im Artikel Ix. u Dan E bex E E E Dea ungen gegen POe ae F A ti Auf die A E d e ¿„, | Der Pastor Scholz in Dittmannédorf hat gegen | mittags 10 Uhr, soll in alia Magazin am | ___ V anziger Privat-9 ctien-Bank. g ö É s Ediftalcitation. Auf die Anllage der X | en seinem Aufenthaltsorte nach unbekannten | Königsgraben Nr. 16 eine Quantität Roggenkleie, | [9787] Status am 30. November 1876.

8. 4 des Gesetzes, betreffend die Ausgabe von Banknoten, vom | dere Noten oder Münzen unterliegt diesem Verbote nicht. 111. Bank - hen Staatsanwaltschaft hierselbst, vom 25. August ; e L ; / 21. Dezember 1874 (Reichs-Gesetblatt Seite 193). noten, welche, da die betreffenden Banken auf ihr Notenausgaberecht 4 ist mittelst Beschlusses des unterzeichneten Ge- Sen den T s R E Sen rdEe Busrreol T eusamen ire Cy ame Metallbestand . Activa. (1017140 Berlin, den 20. November 1876. Verzicht geleistet haben, einberufen und nach dem Präfklustvtermin cihts vom 9. September 1876, gegen 1) den Shub- | Nr. 38 und 19 eingetragenen, an eblich vor länger Berlin, den 27. November G | Reichskassenscheine. . . . . C E Der Reithsfkanzler. werthlos werden: 1) Anhalt - Dessauische Landesbank, 2) Berliner macersohn Karl Zulius Otto Leimer ; 2) den Fabrik- | ([s 6 Monaten ekündigten Kapitalien von 660 Mark 'Fönigliches Proviant-Amt Noten anderer Banken 5 273,700 Jn Vertretung: Kassenverein, 3) Kommunalständishe Bank für die Oberlausiß, 4) arbeitersohn August Rudolf Theodor Schulz aus und 900 Mark nebft 5/5 Zinsen seit dem 1. Ja- glihes Proviant- Amt. e +7 Q S. Geraer Bank, 5) Gothaer Privatbank, 6) CELRaS Bank, 7) Lübecker Sommerfeld wegen unerlaubter Auswanderung aus | uar c. eingeklagt und gléichzeitig im Wege des | [9697] Befaunt Lombardforderungen . . . . ., 701,910 Nieders G B, Reu Ne Ea Olt e u a des s L T, E R pre Arrestes die Sequestration der vom Verklagten ver- un machung. S 197,395 11e anl in DU , en u zes vom 10. Parz le Unkterjuchung er- - i zei Ö i ü Sonstige Acti E 974 desbank, 11) Pommersche Ritterschastliche Privatbank in Stettin. Serte and ¡um mündlichen Verfahren ein Termin Ei Grundstücke nahgesuht, welche auch festge- Es E Dees E Je des Sonstige Activa agde e 274,810 Nr. e des etra e 2s s D L s Me E T5) Sus e E e e Min Ábor auf Ds eprere Beer auf den. 24. IENERAE AIT T D L eei via Verklagter wird daher zum Termin die Zieserung jämmtlicher erforderlichen ¿Sihreib- E s C5 OO0LOO i is r-Amt , olgenden alt: Allge- . : 31. i immer Nr. es unterz 1 Arte”: z fowi f ie Liefe- servef E a: 75 O ttbatsahen, “Beiweifung "on usländern aus dem | 1876 als Endtermin einberufen haben und solhe nah diesem Termine Seit Worbis. Die ihrem Aufenthalt nah nit | pot p Poiet Ai ea E E duen lei E Ren Ae E S Unlauferde Roten E P E 2,166 700 Reich8gebiet, Pinanejen? Nachtrag zum Status der deutschen gänzlich werthlos sind, so empfiehlt es sich, die Noten dieser Banken zu ermitteln gewesenen Angeklagten werden zu obigem Klage und des Arrestgesuhs hiermit vorgeladen, | im Wege der Ausbietung unter den in ihrem Ge- | Sonstige täglih fällige Verbindlich-

Notenbanken Gute Oktober 1e; e Golventan Seitens der E BE n: pahlung g Ben ra vas V e Termin sterdarE R ERA red e pie mre widrigenfalls die Klagebehauptungen für zugestanden ¡Mastarautite, Markgrafenstraße Nr: 7 Vei vent i a ri h x 378,835 i rede ünzwesen : über die Ausprägung von rden von alle / , zur festgesetzten n i T IAAIE : i -Sefkretä i Zedin- zinsli iten-Kavitali 383 45 C e e E O, des Reichs-Oberhandels- Fragen domizilirt sind, die mehr als 80,000 Einwohner zählen, für arg g ihrer Vertheidigung Meuanes ¿Peweis- APgeteen uny gegen ihn in contumaciam erkannt E Ea Stenzel einzusehenden Bedin S Bef en AANLMDER L e gerichts, betr. Zahlung des Sterbequartals und der Gnadenquartale. | vol angenommen. , mittel mit zur Stelle zu bringen, oder ole dem | Reichenbach, den 25. November 1876. Angebote sind vers{lossen portofrei unter Angabe - Zoll- und Steuerwesen: Bundesrathsbeschlüsse, betreffend: Tari- In der gestrigen Generalversammlung der Ostdeutichen unterzeihneten Gericht so zeitig vor dem Termin E E part Abtheiluna. der Preise und unter Beifügung von Proben der | Eventuelle Verbindlichkeiten aus wei- firung von Feld- oder Spannstühlen, Tarifirung von Fußkissen; | Bank in Liquidation ist beiblofen worden, au die Aktionäre anzuzeigen, daß sie noch zu demselben herbeigeschafft Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung Schreibgeräthschaften mit ie Baclhnung: ter begebenen, im Inlande fälligen : 2E arer u ves ven S ee Ie ee e ReD Bs a pes n Baarem und diver aut je 500 Thlr. e der wre arin Dg e e SUigei ü L S “i «Preferung ¿ou Gireibgeräthschasten be- S i e ra ia R A672902

ollgebiets versteuerten Rübenmengen, sowie über die Einfuhr un eutschen Bank eine Posener Baubank-Aktie im Nominalbetrage agten wird mit der Untersuhung un f Die am 7. August 1824 von Johannes um ehungsweise von Buchbinderarbeiten“ (S As Rauh von Zucker in den Monaten September und Oktober 1876; | vom 1009 Thlr. mit 80 yEt, Einzahlung zu vertheilen und zwar soll E io contumaciam verfahren werden. und “fen E Catharina Clisabeth, geb. | bis A 9 n d. a daselbst einzureichen. j Uebersicht der Provinzial - Aktien - Bauk des Errichtung von Grenzsteuerämtern im Königreich Württemberg. | die Auszahlung fofort erfolgen. Ueber die Liquidation werden fol- Sorau, den 20. September ‘1876. Schmake zu Helmarshausen, zu Gunsten des Jacob Die Behörde behält fich die freie Wahl unter den | [9784] Großherzogthums Posen 4 k SORu perlenigen hbleren L Oi SLE Le tion ber Bib gee A e E S v. I. gelrene Königliches Kreisgericht. Abtheilung I. Wertheim daselbst e ein an von Sas Tutos: Anbitteen vor. A n A am 30. November 1876. ihren vom Unterrichte in der griehischen Sprache dispensirten üs iquidation der eutschen Bank ist beendet und hat folgendes Re- ter Verpfändung ihres in dortiger Gemarkun erlin, den 27. November 1876. ctiva: etallbeftand M 998,370, Reihs3- [ern gültige Zeugnisse über die e t Befähigung für den sultat ergeben. Gegenüber dem Aktienkapitale von 3 000,000 % find an Z te, V Seléebdon a ausgestellte aeribttida Königliche Direktion kfassensheine M. 570 Noten cute Boe einjährig-freiwilligen Militärdienst ertheilen dürfen. Marine und | disponibeln Baarbeständen 2,639,260 Æ 50 S und 600,000 M Subhastationen, Aufgebote, Vor- Schuld- und Pfandverschreibung ist angeblich ab- | für die Verwaltung der direkten Steuern in | 4 164,700, Wesel X 4,743,030, Lombardforde- E: An pas eee p Ce E Is DARE LoLYEUDE, A “e d L sind S e ladungen u. dergl. handen getomimen. Me diejenigen, P ee Berlin. rsingei M. A Sonstige Aktiva M 479,760. Post- und Telegraphenwesen: Weiterbeförderung von Te egrammen mit welchen die y 4 om. Baubank-Aktien noch zu Buche [9807] i an dieser Urkunde zu haben vermeinen, werden auf- i Gi Rima assiva: Grundfapital M 3,000,000, Reserve- sendung von Drucksachen in offenen Umscblägen im deutscß-österrei- | foften pro 1874 mit 55,600 4, pro 1876 mit 20,600, die Ab- D eee Hans” Gecg von | zu machen, usdrigenfalis dieselbe mortifirt werden | (1) Bekanntmachung. Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten :, $410, } atz Dertde ; 7 Ss per Fa paupliGNayelen a der E Pen Mee Deter L2G mit S Æ, und die Remuneration Ploeb auf Päbig bei Schönfließ in der Altmark | wird. Gase! au L Ner Sh FBUQUPE Pie R letono von L Sat bi E S ngene E RLRREGER

amburg-Drontkheim ; Annahme von Lelegrammen, welche nur au er Liquidatoren m1 ck M gezahlt. hörigen Antheils an dem im Grundbuche über | Kreisgericht. rite eilung. ulj. y ilogramm gereinigre uvot, 3,060, Sonstige Passiva 4 9760. zwei Worten bestehen. Eisenbahnwesen: Eröffnung der Strecken In der Generalversammlung der Aktienbrauerei Neu © gege L als exempten Güter des Kreises Sanger- 15,000 Kilogramm Petroleum, : Weiter begebene, im Inlande zahlbare Wechsel Rie des „Amtoblates der Desisben Reids- | kétaeits tot Gerchuiguns deé Bhrornenten "Bib E Bean e Bent ecm Besen |srlom (l im Dee ter Scbmissn vecvn (ie Meek

Nr. es „Am a er eu en e1w8- } fihtsraths auf Genehmigung der Jahresrechnungen, Bilanzen, Ge- bgut zu Voigtstedt, vormals da isf . : * Post- und Telegraphenverwaltung“" hat folgenden Inhalt: | winnvertheilung und Decarge, fowie die béantragfe Abänderung der D e enn: Tat 24. Februar 1877, MRAN E 1E werden. ; j i E Verfügung vom 24. November 1876. Zeitungsverkehr mit Bayern. | Statuten bewilligt. Die Auszahlung der mit 131/39/9 oder 80 M Nachmittags 3 Uhr, anberaumte Bietungstermin [9737] Bekanntmachung. Die Offerten sind portofrei und versiegelt mit der [9785] Uebersicht Verfügung vom 26. November 1876. Eröffnung der Eisenbahn | per Aktie festgestellten Dividende erfolgt vom 15. Januar 1877 ab. wird hiermit aufgehoben, da der Antrag auf Sub- Verpachtung des Joachimsthal'shen Schul- Aufschrift Cto. 17/12.) der Ma deburger Privatbank Ihrhove-Neuschanz in Niederland. Die Ergebnisse des Betriebes waren vom 1. Oktober 1875 bis 30. hastation zurückgenommen ift. amts-Vorwerkes Dambeck. „Lieferung von R RIE Mar g h . Nr, 22 des „Marine-Verordnungs-Blatt* hat fol- | September 1876 folgende: An Bier waren am 1. Oktober 1875 Sangerhausen, den 17. November 1876. Das im Kreise Salzwedel der Altmark, etwa | vis zum 15. Dezember cr., „Morgens 10 Uhy, E Activa. A

genden Inhalt: Einführung von Schüßenabzeihen bei den Ma- vorhanden 25,066 Hektoliter; eingebraut wurden bis 30. Sep- Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. 8 Kilometer von der Kreisstadt Salzwedel belegene bei der Unterzeichneten einzureichen, woselbst Liefe- | Metallbestand M 1,153,304

trosen- und Werft-Divisionen; Nachweis der Munition in der Ma- | tember 1876 107,674 Hektoliter, in Summa 132,740 Hektoliter. Der Subhastations-Richter. Joachimsthal'sde Schulamts-Vorwerk Dambeck mit | kungsbedingungen eingesehen und auf portofreie An Reichs Kassenscheine u A S

terialienrehnung S. M. Schiffe; das bei Reduktion des fremden | Davon wurden verkauft 110,740 Hektol., so daß am 1. Oktober 1876 —— dem Vorwerke Neuhof soll auf achtzehn hinter ein- | fragen abschriftlich bezogen werden können. S E Gewichts in deutsches Gewicht zu beobachtende Verfahren; Abführung | ein Bestand von 22,000 Hektol. verblieb. Es wurden im Ganzen Z y ander folgende Ae en Johannis 1877 bis Jo-| St. Johaun, den V4 BLABEr 1876. P E A e L der außercoursgeseßten Zweithalerstücke und Eindrittelthalerstücke | eingenommen 2,038,631 4, verausgabt 1,350,572 H, es v-rbleibt ein [9802] Verkauss8anzeige. hannis 1895, im Wege der Licitation anderweit ver- Königliche Bergfaktorei. Son ic M tio Sen d eite i SSLERR deutschen Gepräges; Abzüge vom Wohnungzgeldzushuß beim Urlaub, | Reingewinn von 688,059 H, der sih wie folgt vertheilt: Abschrei- än Saten, betreffend den Konkurs der Gläubi- | pahtet werden. onslige Activa Ee lee , bei Dienstsuspension und bei Verbüßung von Gefängnißstrafe und | bungen 146,905 4, Reservefonds (10/6) 36,115 4, Tantième an L Fabrikanten Feuerhahn in Salzgitter, wird | Hierzu haben wir einen Termin in unserem Grundkapital gd 3,000,000 Festung8haft ; Anrenung der Dauer der Reise S. M. S. „Ariadne" | den Aufficwtorath G“) 18,097 7 M cung des Unier iBungs- weiter Termin zum öffentli meistbietenden Ver- | Sißungssaale auf Wochen-Nusweise der deutschen Slsetveionks “E C E i O "624117 in den Jahren 1874 bis 1876 als doppelte pensionsberechtigende | fonds (Unfallconto) 6000 4, 134% Dividende auf 3,600,000 4 fauf der zur Konkursmasse gehörigen Immobilien, | Dienstag, den 16. Januar 1877, Vormittags Zettelbanken. Unl feihs Matt ao 9 831/960 Dienstzeit; Abänderung des Ausrüstungsetats für Schiffslazarethe; | Aktienkapital 480,000 „6, Vortrag auf neues Geschäftsjahr 980 4 afmlich: ch- : 11 Uhr, Sonsti E ta lid fälli, L E N Ed Personalveränderungen; Benachrichtigungen. „In der Genetalversammlung der Waggon- und Loko- des in Gitter Feldmark vor Salzgitter sub Nr. 57 | vor dem Herrn Regierungs-Rathe, Freiherrn von | [9788] u L Ge Neher e lidlaiten JIE REFDA 90.064 Nr. 42 des „Justiz-Ministerialblatt3* hat folgenden | motivbau-Anstalt in Liquidation in Hamm vom 28. d. M. belegenen Tabrikgebäudes mit Zubchör Uslar-Gleichen, anberaumt. der E E n Beeetau era erg N E ate A Jnhalt : Erkenntniß des Königlichen Gerichtshofes zur Entscheidung | kam der Bericht der D A über die Ausführung des Liqui- Areal etwa ein Morgen; Gebäude von | Die Pachtung enthält: Acti N tallb 2A O, 7091 161 A 22 Sonstige Passiva . N 188/104 der Kompetenz-Konflikte vom 14. Oktober 1876. dationsbes{lusses vom 22. August 1874 zur Vorlage. Diesem Be- Steinfachwerk: Schmiede und Eisendreherei, A, das Vorwerk Dambeck: et A N 2 9 22 Event. Verbindlichkeiten aus weiter / rihte gemäß sind die Waaren und Ausstände sämmtlich veräußert j d Mafswinenhaus, Stellmacherei, | an Ackerland . . . 153,578 Hektar, Bestand an Reichskassenscheinen : 3,920 G Bestand . 1 ; ; pa Comtoir und Maschinenhaus, Stellmaerel, ; Noten anderer Banken : 733,600 4 Wechsel : j begebenen, im Inlande zahlbaren s daß L L der E g Denis lobe M igen Gießhalle, Magazin, Vorschuppen, dazu Kessel- | - Satt 4 an k a 617 A 81 S. Lombard: 2268150 M Wechseln . . al ; orzunehmen ist, um die Liquidation zu Ende zu führen. Die Bilan , in, 4 C Mid A Am j 916,617 O : 2268,150 M i E L Ae O, ; per E g A lie t e ae “Rd von 1,741,931 A. Es rver, ales Pons E Ie 8 E, 42068 jy Een 664,518 M 75 -. Sonstige Aktiva: Magdeburg, den 30. November 1876. ie 139 Drutckereien ürttembergs lieferten nach } wurde dem Liquidator Vecharge ertheilt. iedene Maschinen und Kessel; ein zugehö- | « Hof- un au- G L Y ° o. dem Bericht des Bibliothekars Prof. Schott im Lrhre 1875 Die Verwaltung der Frankfurter Hypothekenbank e böemten Schuppen ficht auf ur stellen, Wegen, Dn D. Srundtapliat: Le i Ne Commerz- Bank in Lübeck. 441 Bücher, 239 Zeitungen und periodishe Schriften und 758 Bro- | hat, da der FlanWriesmlay dem mit Rücksicht auf die seitherige Areale; sämmtliche Liegenschaften sind ohne die Gräben unnußy- serven 8: Tägliche Verbi ali of ite, O via Status am 30. November 1876. \hüren (Jahresberichte, Shulnachrichten, Statuten 2c.) an die König- | Aktieneinzahlung statutenmäßig zulässigen Betrag nahe gekommen ift Grundmauern zu 27,530 M (nicht 28,578 M, E L “ahtite por 332160 K A "Sündia sfrist els | [9786] Activa, liche Staatsbibliothek ab. N die Ausschreibung einer weiteren Einzahlung für erforderlich ge- wie früher angegeben) versichért, zusammen . . 294,870 Hektar, | Kapi e V bi oli arie 73 070. u S, : tig Metallbestand M 834,485. _ _— Die österreichische statistishe Centralkommission hat soeben | halten, und zwar wird auf die bis jeßt mit 40% = 685,711 M ein- mit dem Bemerken auf: B. das Vorwerk Neuhof : Puee. has A ihkeiten: 473, x onitige | Reichskassenscheine . . . . . „92,6. die Ausweise über den auswärtigenHandel der österreichi ch- | gezahlten Aktien eine weitere Einzahlung von 124% = 214,29 M Montag, den 11. Dezember 1876, an Aerland . . . 150,498 Hektar, Co tuélle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen Noten anderer Banken . . ., 99,500. ungarischen Monarchie im Jahre 1875 veröffentliht. Diesen | einberufen. Als Termin hierfür is die Zeit vom 1. Januar bis Morgens 11 Uhr, O L ; Iul E ba Wechseln: 98,683 Gs Wechselbestand . 3,648,105. iee ne beträgt er D er No BE, S ea O 1. April 1877 angeseßt. M dem Rathskeller zu Salzgitter anberaumt, daß Wiesen ... 209 , im Inlande zahlbaren Wechseln: 98,683 46 65 . Lombardforderungen . O A ionen Gulden, wovon auf die Rohstoffe 255,2 Mill. Gulden oder A i 0/4 ; esetlich ei itter Verkaufstermin stattfindet. j E j : V e s 480,770. 46,46 Prozent und auf die Fabrikate 294,1 Mill. Gulden oder 53,54 bessifber Gisenbeh O R L C A 5 Slebanbura, den D Netter 18G Bos “fnb Bau- [9814] Cölnische Privat-Bank Täglich fällige Guthaben . .. 905,646. Prozent entfallen. Der Handelswerth der Ausfuhr beziffert sich mit | Zins bercits 15_N 0e 1876 falls E Ner ere : Königliches Amtsgericht. stellen, Wegen i Sonstige Activa .... 1,189,656. 550,9 Mill. Gulden, wovon auf die Rohstoffe 235,5 Mill. Gulden | Pnbcoupon berctts am D. Aovember 1876 fällig ofewesen. Im In- G SPweini G, Jae Uebersicht vom 30. November 1876. Waadt: oder 42s Perunt, auf vie Fabrikate 315,4 Millionen Gulden oder teresse der Inhaber der Dberhessishen Eisenbahn-Aktien wird darauf raf von einiß. f räben unnuß au Aéëtiva. Grundkapital 9 100 0D 0 Se R , aufmerksam gemacht, daß ein namhafter Betrag dieser Aktien noch R A E A Metallbestand eins{chl. Einlösungs- aao I OO , z . : nicht segen die neuen Obligationen umgetausht worden ist. Der 9 4 zusammen . . 176,54 , E S E Cer 1/110/900 Bar Knoten im Umlauf . . . . 7 1,848,400. Land- und Forstwirthschaft. Umtausch fann vollzogen werden bei der Großherzoglichen Staats- [3804] Nothwendiger Verkauf. zusammen bei beiden Vorwerken . . 471,464 Hektar. | Bestand an Reichskassenscheinen. . , 10,000 | S onstige täglick füllige Verbin Ueber die diesjährige Flachsernte berichtet die „M. Z.“ Fol- 1 ree Tilgungskasse zu Darmstadt, bei dem Haupt-Steueramt Das in dem Dorfe Naclaw belegene, im Grund- | Außerdem is mit dieser Pahtung die Fischerei | Bestand an Noten anderer Banken , 390,000 | jchkeiten : 1.335.473 gendes: Die diesjährige Ernte ist im Allgemeinen gut, nur aus Gießen und bei der Direktion der Dberhessischen Eisenbahnen zu buche dieser Ortschgst sab Nr. 1 eingetragene, dem | im E „soweit solhe dem Schulamte Beliand an Wechseln... « 8,449,900 | 4y eine Kündigungsfrist gebun- N Italien sprehen die Meldungen von einem völlig unbefriedigenden M Verkebrs-A Rentier fel Gruene gehörige Grundstü, dessen | Dambeck zusteht, die Nußung der gesammten Jagd | Bestand an Lombardforderungen . „923,700 | Jene Verbindlichkeiten . . . 1,831,803. Resultate, indem man dort das Gesammtergebniß nur auf zwei : EENT nstalten. A Besißtitel auf den Namen des Subhastaten berich- | auf den Grundstücken des Vorwerks Dambeck und Beh an Essälen . .. . «y T Sonstige Passiva 269,480. Fünftel des vorjährigen {häßt. Die Qualität ist gegen das Vorjahr „Die Gesellshaft der Lemberg - Czernowiß - Jassyer tigt fiche, und welches mit einem Flächeninhalt von | der niederen Jagd auf den Grundstücken des Vor- | Bestand an sonstigen Aktiven « 223,900 i 9.390. edeutend geringer und gute Qualitäten trifft man nur selten an. In | Eisenbahn, rumänische Linie, läßt dur ihren Geschäftsleiter 100 Hektaren 98 Aren 40 Quadratstab der Grund- | werks Neuhof, sowie das Hütungsreht auf einer : Passiva. : Frankrei ist in den Distrikten von Douai, Flioes und Waren | unter dem 21. November mittheilen, daß die Zeitungsnatricht, der steuer unterliegt, mit einem Fläche von 7,54 Hektar fremder Wiefen verbunden. | Grundkapital... . , F -3,000000 | Event. Verbindlichkeiten aus der Ertrag an Stroh ein sehr guter und die Duclität ist mit- | Getreideverkehr auf den Schienenwegen der Moldau sei unmögli Grundsteuer-Reinertrage von 442 Thlr. 26 Sgr. | Das Pachtgelder-Minimum ift auf 10,500 # und | Reservefonds . «#750000 | weiterbegebenen im Inlande unter besser, als dies seit langer Zeit gewesen is. Jn Belgien geworden, da das Fahrmaterial der rumänischen Sauen für 3 Pf. und zur das von den Pachtbewerbern nachzuweisende dispo- | Betrag der umlaufenden Noten . 2,739,870 | zahlbaren Wechseln . . . . F 40,725. ist die Qualität eine regelmäßige und in Nord- und Süd- | russishe Militärzwecke in Anspruch a fei, als thatsächlih Gebäudesteuer mit einem Nutungswerthe von | nible Vermögen auf 106,000 4 festgeseßt. Sonstige tägli fällige Verbindlich- R holland hat man in manhen Gegenden ein besseres Ernte- af bezeichnet werden müsse, und daß bisher niht einmal eine 5940 A S A Die Ertheilung des Zuschlages, javie die Aus- lis Lar S 270,200 B ner Bank resultat erzielt, als dies seit Jahren der Fall gewesen. In | theilweise Beschränkung des Güterverkehrs stattgefunden hat. | veranlagt ist, soll im Wege der nothwendigen Sub- | wahl unter den drei Bestbietenden, bleibt dem König- | An eine Kündigungsfrist gebundene ret? 0 den russishen Flahsgegenden Riga, Pskow, Livland, Rom, 25. November. Det „Monitore delle Strade ferrate“* hastation am lichen Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und | Verbindlichkeiten. . .... „» 3,974,700 Uebersicht vom 30. November 1876, Ostrowo und Reval bezeichnet man das Ergebniß als ein recht. er- | berihtet: Ueber den Gang der Arbeiten auf der Pontebbalinie 10. Februar künft. J., Medizinal-Angelegenheiten vorbehalten. . Sonstige Passiva e 35,600 | [9812] freulihes. Die Umsäße in russishen Flacsen auf dem einheimischen | erfahren wir, daß die Lokomotive heute von Gemona bis zur Station Vormittags um 10 Uhr, Die speziellen, sowie die allgemeinen Bedingun- 1 OEAR j Activa: Markte find noch gering. Der Verkehr mit den böhmischen Liisden Venzone gehen wird. Am 9. Dezember spätestens wird die Prüfungs- im Sitzungssaale des neuen Gerichtsgebäudes ver- | ger, die Regeln der Licitation und die Vorwerks- | Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, 4 Metallbestand... . A 83,354,910. 48 g. bezirken beshränkt si zumeist auf Probewaggons aus den Dstrower, L „vorgenommen werden und unmittelbar darauf die Linie von steigert werden. arten, können täglich, mit Ausnahme der Sonn- | im Inlande zahlbaren Wechseln 4 397,900. Reichskassenscheine. . . - 95,580. , Psfkower und Poloßker Gegenden. Im Inlande kommen nur hier ortis nach Gemona eröffnet werden. Nath dem „Diritto“ Der Auszug! aus der Steuerrolle, der Hypotheken- | und Festtage, in unserer Domänen-Registratur ein- Cöln, den 1. Dezember 1876. Noten anderer Banken . . , 416,800. , und da: no6 Réfie in_ erster Hand v6 WUBUger Waare vor, tete. | witd in- der ersten Hälfte des Monats Dezember die Strecke eröffnet shein von dem Grundstückte und alle sonstigen peiere werden, auch werden auf Verlangen gegen Die Dircktion. Gesammt-Kassenbestand. . 4 3,867,290. 18 F. r Fla Er E unvermisbt zum a gelangt, A Palermo dur Girgenti mit Porto Empedocle ufelbe betreffenden Nachrichten, sowie die von den P lbibens der Fowalien Mien Cer. lente ves E , Giro-Conto b. d. Reichsbank 965,538. 41 er durchschnittlich von ausgezeichneter, fester Faser ist. Die größeren : ; d : nteressenten bereits gestellten oder noch zu stellen- | PachTbedingungen und der egelu Der f O e 33,677,230. 55 deutschen Zwischenhändler haben ihre Thätigkeit in den russischen Stockholm, 23. November. (H. s, Mit Bestimmtheit er- den N ai Mien im | theilt werden. Leipziger Kafsenverein. R acn Ne 4,331,475. 74

Distrikten begonnen. fährt man, daß der König den bevorstehenden Eröffnungs- Bureau 111. des unterzeichneten Königlichen Kreis- Die jeßigen Pächter, Herr Oberamtmann Zimmer- äfts-Uebersicht v 30. November 1876. |-Effekten 383/533 66 _— Di ; ; 1e Kort ; feierlihkeiten der Stokholm-Vesterao-Bahn beiwohnen eri A) *ewbbnli Di mann únd Herr Oberamtmann Ließmanun zu Dam- Geschäfts-Uebersicht vom 30. November n D N E 035 C Die Weinernte auf Madeira hat, wie berichtet wird, wird. Der Tag der Betriebseröffnung kann noch nicht mit Be- gerihts während der gewöhnlichen Dienststunden beck, sind angewiesen, den sich meldenden Pacht- beta efand Aktiva. M 1,087,582. 90 Se undbilien "& Mobilien . 300/000. N

dieses Jahr, was die erzielte Quantität betrifft, einen bedeutenden ; ; ; ; eingesehen werden. - ; h ; ; G E Ausfalî, was die Qualität angeht, dagegen ein recht befriedigendes \timmtheit angegeben werden, jedenfalls foll dieselbe vor dem 12. De- Diejenigen Personen, welche Eigenthumsrechte | lustigen die Besichtigung der Pachtobjekte zu ge- Bestand s Reichskassenscheinen 28,700. R E T L 08 nd ,100. | Grundkapital . . ,607,000.

i i ber stattfinden. d i i i tatt d örtliche Auskunft zu ertheilen. Ergebniß zu verzeichnen. Der Ausfall dürfte ca. 30 % des Dursch- ¿en E i j j oder welche hypothekarisch niht eingetragene Real- | statten un z : Noten anderer Banken schnitts der leßten 6 Jahre beteaad Einstweilen if jedoch a 4 Gröningen, 29. November. (Kiel. Z.) Die heutige Eröff- rechte zu deren Wirksamkeit geaen Beitte jch0G vie } Potödam, ven 2e Sovener 1870. Sonstige Rafsen-Bestände . . . 7 311,911, 45 Reservefonds... 676388. der Ueberschuß der Ernten der leßten 15 Jahre über die gleichzeitige nung der Verbindungsbahn zwischen den Niederlanden und Eintragung in das Grundbu gefeßlih erforderlich Königliche evang, z Bestand an Wechseln. . . 2,933,763. 05 | Notenumlauf .. . . . j 6,193,700. Ausfuhr noch auf eine Reihe von Jahren hinaus hinreichend, den | Ostfriesland, des von Oldenburg erbauten S R FtecieRS ist, auf das oben bezeihnete Grundstück eltend zu Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und é Lombardforderungen 1,713,258. 35 | Präfludirte 10-Thaler Crt.- Bedarf Europas sicher zu stellen und deckt felbst der diesjährige Ernte- | Jhrhove-Nèuschanz, ist nit blos für die zunächst betheiligten machen haben, werden hierdurch aufgefordert, ihre Forsten, O, 317,730. 15 | _und 20-Marknoten . . , 50,500. ertrag, von nach zuverlässiger Schäßung ca. 6000 Pipen, etwa 2; | Provinzen Preußens und der Niederlande von Bedeutung, sie wird Ansprüche spätestens in dem obigen Versteigerungs- T « » sonstigen Aktiven . 765,672. Sonstige, täglich fällige Ver- Mal die Ausfuhr des Vorjahres. auch für den Seeverkehr insofern Wirkung haben, als der treffliche, rmine anzumelden. : [9800] i Auktion. Passiva. bindlichkeiten .. . . y 462,632. Gewerbe und Handel. im Eauns stets zugängliche niederländische Hafen Harlingen durch die Der Beschluß über die Ertheilung des Zuschlags | Bei dem unterzeiwneten Artillerie-Depot sollen | Das Grundkapital . . . . . 4 3,000,000. | An Kündigungsfrist gebun- : «Giakei E i: Ausfüllung der bisher noch vorhandenen Lücke einen unmittelbaren wird in dem auf ausrangirte Gegenstände, als: Metalle, Geschirr- | Der Reservefond... . „» 115,148. dene Verbindlichkeiten . y 18,716,982. In uns auf die Umlaufsfähigkeit unseres jebigen Papier- | Anshluß an das norddeutshe Eisenbahnneg erhält. Von Berlin den 12. Februar k. Jer Vormittags um 12 Uhr, | fachen, Hebezeuge, Klauenwinden, Schwengel, | Der Betrag derumlaufenden Noten 2,915,800. Greditotn A ep 2,929. gerte s find a lehen von den teihs a benen und Reichs- | aus hat man auf der neuen, in ziemli gerader Rihtung nah Westen im Geschäftslokale des hiesigen neuen Gerichts- Gummikapseln, Blechgefäße, Gurtschnallen, Kalb- | Die sonstigen täglich fälligen Ver- Verbindlichkeiten aus weiter anknoten nach der „Bonner Ztg.“ zu unterscheiden: T. Banks | laufenden Bahn (über Stendal, Uelzen, Bremen, Oldenburg, Leer) gebäudes anberaumten Termine öffentlih verkündet | felle, Pappmasse 2c. E meistbietend gegen bindlichteiten (Giro-Kreditoren) 1,215,922. begebenen nah dem 30. No- noten, welche Umlaufsfähigkeit im ganzen Reichsgebiete haben, | 15,1 Meilen näher, im Ganzen etwa 75 Meilen, zur See (Buybersee) Werden. Marins verkauft werden, wozu ein Termin auf | Die an eine Kündigungsfrist ge- ! vember fälligen Wechseln . , 584,966. weil sich die La eaen Banken dem Fau roefen uuterworfen haben: | als z. B. nach Rotterdam. Auch für den Verkehr nah dem Osten Kosten, den 19. November 1876. den 14. Dezember 1876, Vormittags 9 Uhr, | bundenen Verbindlichkeiten . e 143,220. Verzinsung der Einlagen auf 1) Badische B fel Qu für Een E g 3) Bayerische | Deutshlands und nah Rußland dürfte die Bahn mit der Zeit, so- Königliches Kreisgericht. im diesseitigen Zeughaushofe Waterlooplay | Die sonstigen Passiven... 168,626. 70 | Contobücher für November . 21%. Hy otheken- u. Wecselbank. 4) Bayerische Notenbank. 5) Bremer Bank. | fern die Betriebseinrihtungen entsprechend getroffen werden, ih nüß- 1. Abtheilung. anberaumt ist und Käufer ierdurch eingeladen wer- | Weiter Ee ban im Inlande zahlbare Wechsel: Der Direktor: ) Breslauer Stadtbank. 7) Chemniyer Stadtbank. 8) Kommerzbank in | lih erweisen. Die zunäcstgelegenen englischen Scehäfen sind der Der Subhastations-Richter. den. Haunover, den 1. Dezemker 1876. Artillerie- M 776,818. 65. Ad. Renken. Dreyer, Lübeck. 9) Danziger Privatbank. 10)Frankfurter Bank. 11)Hannoversche ! berühmte Fischerciplay Yarmouth und weiter nördli Hull. S Depot. G A L {Die Direktion des Leipziger Kassenvereinuz, Proc.

W

auv

42818

J Yy

ip Y 12u11326 929 zuv:

pu]

an}

auvgsP1

1

JuUv(F apl1avuno

: (40 1u2vG) Jquv1(plznaggy gu1a1aguallv

* Juvgzvala

n@ 2y1 zuv@ |vç ‘g#2guv ‘tu0} 96 1dquvs g * M1213gU2

* auv@F 2pl1ß12auplunva@

u u B quv1(pl4nagg ‘uazuv@ 134 Bunu(p12F

anqu

V

uamuvln€& (4eG-a A0

uaututvln&

18 J

n? u23}uÞ|g915 u

|

un

4]

06G 9IT 0869 0E ET 098‘8T '08F‘G

0666

|gce'e

| | |

un

1 14D 310K 0T n? ua u@lgj5 uz

0L'e 069'8 0F0'CF OGT

(Quz's

| | | |

1 18€

006108

000‘C9F F

001 TO6‘L (092'TC ‘210RV

0F9'£90'T 09€ ‘86 028TT

006‘108

18 É un

(plans 11

0969 A 2101

000‘88 09 28 0g us 06A 081

|

| 1L 0T nf uz C

0Fe‘6 Fc

| 0 | i | “21ÂBV 06 n? u2zz1uplg9}7 uz

u

G

‘19A

18 zazuag S Konun psnuaan | 2guvzj2 inyzun

001996 OFG'TF

0F8‘96G

l00F‘e8T [066 I0OFE8T 10€6 L

18 u1 CLF‘C8G ‘10,… un

0C2/9 0C1'9

‘210K ‘2197 ce M ua Tg u1 ui

18 ce n? uan

41-014

aQuvIloFs Inyqqun

1

A T

] ]

L

001'8€ (0CT/800/98 096'Te2 (020'98& 108T/FOE'T 0096

JozpLuUtag

38

008‘ Fg [0CT‘800'98’006 T ‘214m

391429I3Uun ‘M

|_ 410m

Invjum un

0CL 00T 0C8'T 009

| H

| “NÍ6 “21ck 0€ nf? ua1z1ul91E u1

“Papa saygrun

2333191 u | | | |

1L

aquvzjac u

655,792

O FTGF 02e I ‘u3zuv@

t 182 | . 2 05 n u 008‘8T9 \0CF‘OT 006/166 (096 |0CS‘TOT (0OT Ç

18

(plg16 ut 319V

‘210Z 007 n? uan u

| |

18

007 n? u2zzu QUVI2F u!

‘9 [00'866 000665 1006 | 9 ¿uva U3j0ouJUv@F UPJ;

|

I

R

009'T29‘6 00£‘Z0c T6 000‘229 1009 zEcC OCT'ESTF 001 006, 009/T 00T 008

19D

008 ‘Ec8'8 |004'a6T026 002/699 119V

000'606 008‘062 1009

|

L T

T 009

üumun 1o1(p1u1ag

| ny]

A S S S: = =2 s 7s Uo = L, D o co _. = a o e De = cs = 4 ch- -- Lac) es u = = r = L au | ry LacA = = ed _—+ Lac] = Wr _. Lac) —, LcA es = = e a = L g —_ Q = S ed S _—_ R i = L M —. L) B = —= B qa t5v Lr B) co “s D: es r 4 co L = 2. A a Lac) e _. o _— co es tr O = D 8 = on o es S bd S S = es s Id = e D 2s = _. EZA dd co p - S _ = de) —_ «o = o ch2 S

Präcludirte Thalernoten

-2( Ul

Ei 1H

9FC 009

‘219V _| ‘4103 | ‘319V ‘319ck 006 nf ‘uplq1 12

6s

vjuin | 4241 | aguvz u1 s120

‘210D

E

-

E Ld A

‘19V 2QuvIlo un

‘19K 00€ n? uaz10uP[916 u

2196

E P

000/0009 (00082 ZET/000FTE

4a1(p1110a |

|

va gun 001 n? uazzuplqz u

| auvzjaF un | lnvzuin un

‘11 G'LLT 008‘1299'898 O00 FLFPLT

O00'zCT‘TIG OOO0'ZCTTTIG

Pu ogs (4 006“ ¿ 43JUN1vC 000'918'96F (00£‘0TT‘2c2 000/0009 (000‘82z'zeI O000FTE (00C/9FC 009'T_ 009

T T

FOL'CLI

# 00T n?(006'690'TET

816'9T 8S2T 9c

00L 0001 n?/000/8F0/ 3/006 nf000'9TC C11

008'C9C'EOT I0OL'FEF'CFE

000 * 00€ n9008

3 00T 129n 121016 21g uajnv]y n

gab Bun gagua(p12a19 1e 000T n?/000‘8 A 006 n? 00“

(4329

YC Ius 8 E

A N N S