1876 / 288 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Me>lenburg, Malchin, 2. Dezember. (H. N.) Nat- f. ; ; : dem der Landtag die F t: egenden D Mita hatte, | Gazet De Druentes Tit bie am 90. Ro ‘amilie „Lond dos ri Avanien, Madrid, 4. Dezember. is dan.) Der men . . . J vertraue fest darauf, daß, wenn au< immer U. A. wurde Graf Arvid Posse mit dem Großkreuz des Nord- (W. T. B.) Nah weiteren dem Antwerpener traten die Rosto >er Deputirten mit ihren Wünschen hin: | Staatssekretair des Aeußern, Earl of Der O bem Fi m nig hat gestern die landwirthshaftli<hen Konfe- das Geld gesandt werden wird, kein weiterer Aufschub statt- sternen-Ordens dekorirt, und der Oos orsell- und | „Précurseur“ vom 5. d. M. aus Buenos-Ayres zuge- sichtlich der Gerihtsreorganisation hervor und maten | Ghika unterzeichnete E dur we %e a Ruthen TEUSEE eL et und bei dieser Gelegenheit eine Rede gehal- nden möge, denn jeder A enbli> is wichtig, jeßt wo der | der Direktor der Stocholms Enski ank, sowie Professor | gangenen Nachrichten hat die Regierung aus Besorgniß gon daß Rosto, wie Séwerin und Güstrow, auch ein | ver ältnifse zwischen 74 land und R e Handel s- | ken, in er erklärte: „Die Spanier können und müssen inter uns Allen so bitterlih nahe rüd>t.“ i Agardy in Lund zu Commandeuren desselben Ordens ernannt. | vor dem Ausbru< einer Revolution die Provinzen andgericht haben müsse, wenn es einigermaßen für den Ver- | der Ga ves Vectéages 2e bée melt Vi Lu mänien auf | an si< selbst und ihre Wohlfahrt denken. Um dieser theil- >- : DPeT: Korr.) Die Pforte hat bes<lossen, neben ihren De- | Am Sonnabend verstarb auf seinem Gute Tolarp bei Buenos-Ayres, Entre-Rios, Corrientes und Santa in lust seiner Gerichte entshädigt werden solle. Die beding- | geregelt werden ag eist begünstigten Nation tig zu werden, kann nichts günstiger sein als der Fort- fensivvorkehrungen gegen Rußland auch Nichts an der grie<is<en ps der frühere Minister-Resident, Kammerherr Gra Belagerungszustand erklärt. Jn der Stadt Buenos-Ayres ter Weise in Aussicht genommene Errichtung eines Han- (2 R | shritt der Landwirthschaft, die die Quelle allen Reichthums Grenze zu vernaclässigen. Zu den dringlichsten Maßregeln, welhe | Anton Reinhold Wrangel im Alter von ‘76 Jahren. ral selbst ist, wie im Gegensaß zu den gestrigen Nachrichten delsgeridts vder ciner Dandelskammer in Rosto> lehnt das Der „Times“ wird aus Calcutta unterm 3. d. | isl, Heute, wo Europa mit so großer Beharrlichkeit Afrika diesbezüglih eien wurden, zählt die „Inslandsepung, der alten | Wrangel war Legations-Sekretär in Wien 1829, in Haag | gemeldet wird, die Ruhe bisher nicht gestört. Diktamen ab. Dex Antrag wurde dem betreffenden Comité telegraphirt: Es wird behauptet, daß die oberste Regierung und Ajien erforscht, dürfen die Spanier niht müßige Zuschauer theilweije verfallenen Forts von Thessalien ihre Ausrüstung mit | 1831, Chargé d'affaires in Hamburg 1836 dann Minister- : s die Regierung in Bombay drängt, sofort mit der Fortifikation dieser zivilisatorischen Bewegung bleiben. Spanien hat viel Hinter aeae Nitthei und die Vermehrung ihrer Garnisonen. | fident dajelbst für Bremen und Lübe> sowie beim Groß- Asen. (A. A. C.) Das brasilianische Kaiser < den Mittheilungen eines eben von Volo eingetroffenen oalih med>lenburgischen Hofe, Postkommissär in Hamburg, | PAATr ist am 30. v. M. von seiner Rundreise in Palästina Zur é wohlbehalten nah Jerusalem zurückgekehrt.

üher Inzwifchen kommen zu den Anträgen der Städte Bomb : Ti : auch Gesu&e ritterschaftlicher Güter hinzu, welhe ihre Wünsche von Bombay und Aden vorzu ehen. Die Blokade der eher nüßliche Entde>ungen und Erweiterungen seines Handels rfi ie - Offiziers ift “Folgendes bereits ugt wor- ausfprechen, welchem Amtsgerichte fie ortheilt "eda 1100 Mann beschränk. f E entaees Stämme ‘haben Fd Ux een g S als Heere, um nh in militärische : E: Das Fort ‘Platamen’ t Sit 18 Kanonen E mit rü>berufen von seinem Ministerposten im Jahre 1855, hint: 0 Ri cie, MIOGRAGeE T Vas wee s{<we- | ihnen getrennt und äußern den Wunsch, in britischen Dienst Bilbao, 4. Dezember. (Ag. Hav.) Die Lage is ge- Sage g 72 MTIE mac. T E E Pari? Le egte er 1856 seinen Postkommissärplaß nieder. Afrika. Aus Cape Coast Castle wird dem „Reuter- Bautón (ür Die Wert oe A E Feten die | genommen zu werden, was zu irgend einer Zeit, wenn noth- spannt. Eine Ea Versammlung der Junta 94 Kanonen mit 54 Artilleristen erhalten. Das Fort „Domoko“ _ Dänemark. Kopenhagen , 3. Dezember. (H. N.) BVor- schen Bureau“ in London vom 14. November gemeldet, die si endlich, dem ‘Comité abe 0 die S E einig B, man } wendig, bis zur Anzahl von einigen Tausenden geschehen | von Biscaya ist für heute zusammenberufen. Man fürchtet hat 15 Kanonen und 40 Artilleristen erhalten. Das ort von Volo, | gestern Vormittag wurde der jüngste Sóhn des Kron- Bewohner von Dahomey hätten, erbittert durch die Bloade, Sstatiena E Aben abermals ache zur Bericht- A Alle Diejegen, Uen der n in Peschawur be- 29s zie Don dem Civil-Gouverneur danoN werden wird. p stäntsie uno gro e von gau , Thetalen s 6 tan E E pro di e PEs Ama es g E S S e e M ceabiusee Vert Di "Ei a a "eaie A 1 egnete, zeigten einen freundlichen Geist. Di i ie basfi Ï Ö 4 ehnung von v, uadra al, wurde ml Kanonen und | erhielt die Namen: Hara rl Frederik. Jn der gestrigen : l ert. Die Eingeborenen, welME f zeig fr en Geist. Die Vorbereitungen ischen Zeitungen rathen der Bevölkerung zur Ruhe. 48 Artilleristen versehen. Endlich das Fort von Larissa, genannt Sihung des Folkethings wurde das Geseß, betre h 1A Unterhandlungen sprachen, seien auf Befehl des Königs €r- ts an verschiedene Ausländer schossen worden. Die Whydas hätten eine Petition an den

Vraunshweig. Braunschweig, 2. ür die i i i , gina De Ev eSlonete KE ut üaleas Um Sal be Doe erfa M e Eibe ven 20)6.1 a 0s Lab on, 2 Déteder (as. Hao:) Der die „Afropolis von Larissa“, bat eine Ausrüstung von 30 Kanonen | Ertheilung des Jndigena 2 losen, daß es ún das Ermessen des Geistlihen und des | erwartet. Der König von Eiam sendet einen Gesandten portu gte Be Gesandte in Paris, Mendes Leal, wird and. eine DEapung, von L, E, E Alle Ge- | in dritter Berathung definitiv erledigt. Es andelt sich um | Commandeur der englischen Flotte gerichtet, in der sie ihn um Kirchenvorstandes gestellt werde, die Verlesung des | mit Gefolge, in dessen Begleitung sich auch der britische Vize- gge Len, DEYaITEN, „DETE S ETTO1 Wird an Gleis U Trup en chl beläuft b a 6000 Mann Im Ehirus 49 Personen, darunter 27 aus dem deuts hen Reiche. | Su gegen die Bewohner von Dahomey baten I S E Siemon des Bee e Betrie Aufgubehnen, | Konsul in Vangkok befinden wird. Der General-Gouver-| BEOR DaRt S 2 01s GARERE Ry L G: lihe Truppemzahl beläuft {O bilihere als in Thessalien. Aub | Die meisten Deutshen gehören, außer ene rauer, 6m suchten, dieselben anzugreifen. Anhalt. Dessau, 4. Dezember. Der Landtag wurde neur von Goa wird gleichfalls ersheinen. Die Berichte Türkei. Ueber die orientalischen Angelegenheiten liegen in dieser Provinz \ind die Forts von Janina, Argyro-Castro, Prevesa Handwerkerstande oder dem Kaufmannsstande an. heute dur den Staats-Minister v Krosigk erd ffnet Derselb aus den nothleidenden Distrikten von Bomba folgende Nachrichten vor : und Arta in vollkommenen Vertheidigung8zustand, R Ea Enn, E Amerika. Gemäß den Vorschriften der amerikanischen theilte in sei i ' ; Léa eve | und Madras lauten nichts weniger als erfreulih, obglei Wien, 5. Dezember. (W. T. B.) Nach ei s Truppenmaht im Epirus wurde in drei Militär-Dibistonen einge- ft zt l: e in seiner Bewillklommnungsrede mit, daß dem Landtage | di ; : g ger, <, obglei ; s < einer der „Po- ; ; ; ; Verfassung ist der Kongreß der Vereinigten Staaten S N : für jest n wei Vorlagen zugehen, die beide als dringlich E Vice a8 d oersGie taa N eintre- Melbeng A A Ea Ee S zugegangenen thei A De Vetere ey A Si fungen e am 4. d. M. zur ordentlihen Session zusammengetreten. CRLGILININE . SEMPELMLEE. zu bezeichnen seien. Der Minister fu! s , au jeßt noch verschieden sind. Jn Madras wird viel en in Konstantinopel die Vorbe)prehun- ¡ei ierung in di inz i i ini ih di Das Kaiserli statistishe Amt giebt im Heft Il1. Abth. 2 enn es im laufenden Jahre mold “it falé tax üblichen Nothstand in den Distrikten Kurmul, Buddapah und Bellary fo. der Botschafter, mit Ausnahme des Vertreters der O iee In A L aben Pobo A und E “dete k Sao E L u den der Vierteljahrshefte zur Statistik des Deutschen Reichs für das 9 Einheiten Ergänzungssteuer - deren nur 6 zu erheben, so herrschen. Die Aussichten daselbst sind indeß besser als in forte, so lange fartgelevt werden, bîs eine Einigung über Arif Pasha erwartet, um die Donau-Flottille zu_inspiziren. Präsidenten zu wählen. Aua Ámerifka eingetroffene Jahr 1576 ü, a. Nagrichten über Be Shifs unf Sile an der mußten in den neuen Etat für das Jahr 1877 die vollen Bombay, obwohl die Cholera AONTEA ist und um si das Programm ür die Konferenz erzielt sei. General Als nomineller Befehlshaber der Donau-Monitors soll Hassan Pascha, | Berichte lassen es weifellos erscheinen, daß der Republikaner deutshen Küste während des Jahres 1875. Danach sind im 9 Einheiten wieder eingestellt und vom Landtage erbeten wer- | greift. Es herrsht auch viel Elend in Mysore, aber die Jgnatieff werde bei diesen Vorberathungen die Garantien, be- Hafen-Kommandant von Stambul, fungiren, während die Monitors ; L ti G 4 Ganzen 152 derartige Unfälle zur Kenntniß gekommen, von denen den Jn Brose etner, vo fommen kfsaren und dursichtigen Etats- Aussichten sind weniger düster als im Deccan. Die ostbengali- ziehungsweise die Ofkfkupationsfrage, zur Sprache brin én id selbst bereits von Engländern befehligt werden. Es werden au 300 Ys B E E E ait E ieigeit u isen 18 A A e iele Gold, n lle Die ' 7 sind die Erträge des Leopoldshaller Werkes rü>haltslos lden Distrikte erholen si ras< von den Wirkungen des jüngsten | hnge das Zustandekommen der Konferenz von der Einigung Matrosen erwe die ihre Eda Dienst der E Admira- | on beinahe 300,000 Stimmen si für den Demokraten Tilden | Zahl der hierbei betheiligten Schiffe betrug 170, und haben hiervon IOL FEDALN VONETt, M, M P erklärte. 0 an der deutschen Ostseeküste, 100 an der deutshen Nordseeküste

zu dem Betrage eingestellt, welher nah den Ergebnissen des laufen- | furhtbaren Wirbelsturmes. Der den Saaten zugefügte Scha- über die Garantiefrage ab. (Engl. Korr.) Die auf näh- Nus6land und Polen. - St. Petersburg, 5. Dezem- i s L : Unfälle erlitten. Nimmt man die grade Ausdehnung der ersteren zu g ) f näh ß M F g- Î Die „Times“ enthält folgende Telegramme von ihrem | rund 800, der leßteren zu 300 Seemeilen an, so kommt 2A der Oft\ ceküste

ben Jahres m vrwaréen fleht. Dana würde, obfdon ber faß | ben is geringer als erwartet wurde. Es herrschen nod immer | qn Freitag, den 8,, anberaum / Krankheiten, aber alle Furt vor einem Nothstande ist sten Freitag, den 8., anberaumte Versammlung der Nationa- ber. (W. T. B.) Nah aus Moskau hier vorliegenden | amerikanischen Korrespondenten : e verunglüdtes Siff erst auf durchschnittlich 11,4, an der No dsee : 5 ur ) 11,4, an der Mord]ee-

ner zurü>gegangen if, eine Steuererhöhung no< nit erforderlich ‘werden. "Die Seucatids Staatsregierung a IOS L ber nit ver vers<hwunden. Man glaubt indeß, daß die Einwohner 90 len Konferenz in St. James Hall wird von solchen Wochen- Nachrichten ist der Ober-Kommandirende der aktiven Armee, ; ; 7 7 E L gu} Du u O Enns Her Uebershüsse von Leopoldshall zu den Bn e AIOAE eingebüßt haben. Der Verlust an L bie diefen Plan einer Erörterung unterziehen, nit Großfürst A p Nicolajewit\<, dort von der Bevölke: | y on i Kerolin a T dn fühnen, Brditreid ilt bie Ae, “f uurbape Ge aet midt e a Ven übri: E Aas isseuhaften Berit g in fi sließt, welche E h en dürfte sih niht so enorm gestalten, als ange- | L E mäßig gehalten. Ebenso wie „Saturday Review“ rung enthusiastis< empfangen worden. Der Großfürst begab | nachdem es mehrere Neger-Mitglieder des republifanishen Hauses | gen 145 Schiffen waren 1229 Persvnen an Bord von denen 691 bei Aus sabliven und tecn: E S n räg E IOeaE geven Le en. Holkar hat in seinem Lande Shwur- ils auch der „Observer < gegen den Gedanken aus, si<h nah der Begrüßung dur< die Spißen der Militär- | überredet hatte, ih ihnen anzuscließen. Mr. Wade Hampton und | den Unfällen außer Gefahr geblieben, 59 ums Leben gekommen und Werkes wie vieser Ekct sor lebri, jährli zurüdgehen und des L e eingeführt. Die Jury wird aus vier Personen be- | Z2 ene Anzahl von Herren, die sih in der mannigfachsten und Civilbehörden mit seinem Stabe in das Kloster von | Senator Gordon erwirkten von General Ruger ein Versprechen, daß | 479 aus der Lebensgefahr gerettet worden sind. Don diesen retteten Salilager muß 6G, tros seines Nei bibun Í E e p uni e tehen, von denen n Partei zwei wählt, und der Richter Weije auf nahezu jedem Gebiete menshliher Thätigkeit, „aus- Troizka Sergjew, wo der Archimandrit den Großfürsten und das Militär in die inneren Angelegenheiten der Legislatur nit | fic 176 dur die eigenen Schiffsboote und 66 dur Selbsthülfe ; Sib iptes Die Slaatdceaieruna. it - donczufol gemäß cli s giebt die Aussclagsstimme. Der Emir von Kabul, der genommen dem der Politik“, ausgezeichnet haben, die shwie- den Stab segnete. Darauf begab si der Großfürst mit dem interveniren oder entsheiden würde, wer zu Sißen berechtigt sei. Das dagegen wurden gerettet dur: Lootsen 20 Perf., Strandbewohner getreten, wel<er aliquote Theil der Uebershüsse als Substanz- 5A E {weren Krankheit genas, und noh sehr {wah rigste politishe Frage der Gegenwart berathen zu lassen. General-Gouverneur Fürsten Dolgoru>yi zur T eireale des Fem tra Ge Be A E ae 46 Pers, Fischer und Schiffsbesaßungen 22 Pers, Rettungsboote T4 ‘einnaive zu hetra<len und zu fapitalisiren sein wird, und rechnet is vot f äßt Kabul, weil die Cholera daselbst herrscht, und be- blätter L Dezember. (W. T. B.) Die hiesigen Abend- Erzengel Michael, zum Tshudowakloster und endlichzur Uspenski- ber von dem e publikanisSen Hause anberaumten Zeit des Zusammen- Be Ee as Rei L Us c f Rae e de Hi f us Ihre Zustimmung, wenn sie von dem Kaufpreise ausgeht, welcher fre sich na< Jellalabad. Er sandte dem Vizekönig einen ätter melden die Ankunft Lord Salisbury's in Kon- Kathedrale, wo er von der gesammten Geistli feit empfangen und | jrefens, zu versammeln. Pünktlih zur anberaumten Skunde er- Ladung {ind zur Zeit wis unvollständig id irèeaue, Brrds aud fehlen at RAp?k, von dem Metropoliten gese net wurde. Nachdem der Groß- | öffnete der demokratische Sprecher die Sißung. Die Republikaner | nähere Angaben Über den Werth der Stiffe und Ladungen, sowie der

feiner Zeit mit 22,500,000 Æ für das Werk geboten wurde. Unter eundlihen Gruß. 6. Dezember. (W. T. B.) Bezüglich der in der fürst alsdann den Kreml besucht hatte, fand bei dem Fürsten | erfchienen später, und ihr Sprecher Macey nahm seinen Siß an dem | geborgenen Güter und über die Höbe des an Schiff und Ladung ver- Pulte des Clerfs ein. Während der dret nächsten Stunden hatte | ursahten Schadens. Gänzlich verloren gingen von den Swiffen 79,

Hinzunahme der'bereits zurückgelegten 7,000,000 M. würde dies Kapital mit einer jährlichen Er\parniÿ von 400,000 A in 374 Siekien - x Frankreich, Paris, 4. Dezember. (Köln. Zk stri Si i G e E i Avorbèn - inevhew AênGEn: N ; 4 Jahren er- | , n i er. . Ztg.) In | gestrigen Sihung des Deutschen Reihstags vom Fürsten Dolgorueyi ein Frühstü> statt, bei welchem derselbe enen ide gestellt, wogegen bid weitere Ücberschüfse e "Landes-H upttasse Er oh (Veri Me d E Oer fragte | v. Bismar> abgegebenen Erklärungen bemerkt vie Toast auf den (ofitesten auxbdarite, bee mit ‘den Worten | man den merkwürdigen Anbli>, beide Häufer in derselben Halle mi | theile E iberd n Ausgang des Unf lle für das Shif nichts bekannt gestellt, wogegen „etwaige weitere Ucbershüsse der La chs aupttasse San ant 6 ob der Minister des Jnnern die in | heutige „Times“ , indem sie ihre Ueberzeugung von der \{loß: „Es ist eine große Ehre für mich, daß der Feldherr | ¿e? Sprechern, friedlich Pläne für ein, Kompromiß mit | undvon 13 ist überd:n Ausgang des Unfalls für das Schiff ni<ts bekannt zu belassen sein:würden. Diese F ; n Verwaltung r lezten Sißung beschlossene Tagesordnun g in der Be- | Aufrichtigkeit derselben betont : man könne nicht d i- uss Kri inem der Dohrn batte - Gomerneur Chamberlain eine | gingen 36 gänzlich verloren, 2 eurken qun Tell qerrtet und 13 ju bela len ja wien del t n eten Bi niht od ent gräfmjrage Line Zustimmung ag Fun ee Dee S E Na, dèn selten Borna Z E baden R aen Pn A y e Lo Me: zu sehen. Fnzwishen hate Eee Eymube ria „n gingen 36 gänzli verloren, 26 wurden zum Theil gerettet und 15 o t A (44 S : ; 2 I "e S y L B zUrd ilweife b ädi oren; î en übri Unferts Léndes, und ed mh bobe Fels fie zum Antrag zu bringen. | scpiencne Mi pellung lege ihm grobe Srtialtung auf; aber | ferenz zruntertühen, fallsder rusfheBotsdaster 3anatiofnige F Der Ad n auggieht- Bei der Absahri vom gursker | Zuomyenkanft mit (Gen M e m ver Bepadd: | Lille lichen eselben unbesdédigt, eder warden dani nente), N10 Nur bei voller gd ung eilfer U ereinstimmung bet Benbedderitg «Tae M Ne e gros Erg s |; a ft 1A eit ju Een, fallsder russishe Botschafter Jgnatieff nicht Der Adel des Donschen Gebietes und der von Tula | ri{htigung sandte, daß das Militär um Mittag interveniren würde, Seife waren deutscher, 56 fremder Nationalität und von 4 Schiffen unser Anhalt, gelöst werden. : An T IRUE Deen, E Tagesordnung angenommen habe obwohl er nit s G As e, en Stempel der Aggression tragende Forderun- haben Ergebenheitsadressen an den Kaiser gerichtet. um die demokratischen Mitglieder von Edgefield zv verhintern, Sitze | hat die Flagge, unter welcher sie fuhren, niht ermittelt werden : Tagetordiung a geno i a N / d eit ge- | gen in der Konferenz vorbringe. Die deutsche Regierung _— Der Wortlaut der polnischen Adresse an den | im Hause einzunehmen. Dies überraschte die Demokraten, worauf Wene: Unter den deutshen Schiffen gehörten ihren Heimaths- | Lsbe, 4 Dejciber (Q. NÎ- Nati: ber ‘Verfafung (A Y M ne Kol g Pl athe zu ziehen. Serph ent- würde Europa und der ganzen Welt einen neuen Dienst lei- Kaiser ist nah der „Pol. Korr.“ der folgende: „Wir Polen Hampton und Gordon eine Erklärung abgaben, in welcher sie Ge- | häfen na 8 der Provinz Preußen und 92 der Provinz Pommern wedhseit bel Bac sib im,Seaate,: mit Ler Fübring dée | (oto a A Es Freunde anders- gestimmt haben | sten, wenn sie ihren Einfluß anwendete, um die russischen erklären, daß die von Ew. Kaiserlichen Majestät an die Ver- | Leut Ruger der Fals{heit ziehen. Beide Häuser vertagen sih bis | an; 7 waren im Großherzogthum Medlenburg - Schwerin Titel „Bürgermeister“ verbunden ‘ist alle zei Jahre Sa O lets f L i Ms ant Be, Die Kammer Vorschläge annehmbar zu machen. Die Erklärungen des treter des Adels und des Kaufmannsstandes in Moskau ge- heute. Die italeder N Ne s Le Ce E hingt D E ili Shblesicig- stein L in Pamburg, 14 im e Mie C lat Rue bau Sonat diae Bt tue Be f Merauf aue L gs A S oe he Fina Rae deuts S O seien in mehr als einem Punkte be- rihteten Worte in oa Herzen ein nachhaltiges Echo ge- E NLI ver Le ele Borgange as E i Lars A en Swbleswig-Holstein, 8 D Hamburg, G im j g des Kredits ritte , könnten die Regierungen des Festlandes und die funden haben. Wir hoffen, daß Ew. Majestät erhabene Be- | Kriegs-Minister und General Sherman eine Berathung, und leßterer ethan Blbénbura: ‘und 10 im wesiliGen "Theil L Beri

Fahre 1877 und 1878 vorgenommen und für den Urger: | von 300,000 Fr. für is e- ä i M - iti t / ; ; ; Fr. für Reise- und Repräsentations-Un- | britishe ermuthigen, den nahenden Ereignissen ruhig ent- strebungen bezüglich der Erhaltung des europäischen Friedens | telegraphi.te am späten Abend weitere Instruktionen an General annover. Von 2 verunglü>ten deutshen Schiffen hat der Heimaths- hafen nit ermittelt werden können. Unter den Schiffen fremder

meister Dr. Behn, der am 1. k. J. auf die Senatorenbank äsi

zurütritt, den Senator Dr. Theodor Curtius Zum Bür ank | kosten des Präsidenten der Republik erklärte der | gegenzugehen und gewährten die Hoff | ; i

“ne : Dag: sten : | | : h nung, den Krieg, falls er vom besten Erfolge begleitet sein werden. Sollte jedo< die | Ruger.“

meister erwählt: derselbe befteidete {Gor zweimal nümli B es er R P Su D dane ausbrechen sollte, lokalisirt zu sehen. L Toeieiuag i A inb sollten Ew. Maje ut zur “Später. Das ganze. demokratishe Haus blieb in der | Flagge, welche Unfälle erlitten, waren 7 russishe, 2 s{wedis<e,

Ebrenc „Jahren 1869 und 1870, sowie 1873 und 1874 dieses | derselbe antidemokratis<h“ sei igung ieses Kredits, weil St. Petersburg, 6. Dezember. (W. T. B.) Der Verwirklihung des großen Zieles der Befreiung der cristlich- Legisfaturhalle die ganze Nacht hindur bis heute Mittag, beabsi- | 5 norwegische, 6 dänische, 4 niederländische, 29 g:0ppritan L S egel-

Ehrenamt. Angesichts der Auslassung M i. Herr Leon Say bemerkte, ee der aktiven Armee, Großfürst slavishen Stämme an die Opferwilligkeit der Bevölkerung | tigend, die Truppen zu zwingen, einzutreten und die Mitglieder für | 3 französische. Von den verunglüdtken Schiffen waren 137 Segel- Kredit zu bewilli Sang Maigue.s wur de es besser sein, den | Nikolai Nikolajewit\<, ist nah einem dem „Regierungs- appelliren, so sind wir bereit, Gut und Blut an den Stufen Edgefield und Laurens zu exmittiren, falls irgen Ne Sre | 1QUsE aues, F MUHNO, UAE 20 DRmTGTE Caen E E ge béfitia A a Bn wurke bieccue aut Anzeiger“ ugegangenen Telegramm am 5. d. Morgens 6 Uhr des Thrones Ew. Majestät zu a M E ENS Dit A eLLE ÉL E _ Der Evangelis<e Ober-Kirchenrath veröffentlicht in mit allen Feidämtern in Kischineff eingetroffen. —” (Pol. Korr.) Seitens der russis<en Kriegs-Sanitäts- | Verschiedene Pläne eines Vergleichs wurden ohne Intervention G E He i 2 Tue N Lange L

:OesterreihUngarn. Wien, 5. De T 405 gegen 32 Stimmen bewilligt. Nah A aur ; 5 : » l . , 5. Dezember. (W. T. B. E : A nnahme des Ragusa, 6. Dezember. (W. T. : Verwaltung wird in allen Theilen Rußlands eine angestrengte THEZR Bi anf ; j; rage iy H midt gelöst : Dlinifier, daß45 qui mie, daa AUSAAb e: D URNeT Apr S ührer Mus] jerreicishem Gebiet Thätigkeit entfaltet. Bis jeut sind S temporäre Kriegs\pitäler sür E pa R A Anzahl e dlitenee f ihrer eite L beten, s lihen Eheshließungen bei den evangelishen Gemeinden der

j älteren preußischen Provinzen im Jahre 1875. Wir entnehmen der-

t ondenten.) Die s{hwebende Bank- int x ic, wel österreichi i rage ist no< nit gelöst, au< ein Ausweg zu deren Lösung Minister, daß es gut wäre, das Ausgabe-Budget als einen i jpelcher auf österreizsshem ebiet j l ür 52,000 M ‘iht il- | 6 : i ( j gert, 1 Lösun j verhaftet und ‘hier festgehalt leber 4 je 630 Soldaten, zusammen für 92, ann, errichtet und vo d eßen. General Ruger, obglei< vom Gou- J Dorn eb gefunden. Die Nothwendigkeit einer E o E ne an den Senat zu senden. Dieses | Freiheit geseßt a gehalten worden war, ist wieder in ständig organisirt. Die Städte Krementschug und Odessa sind vor- ein, Reis R Eo Sruleeventidh E A si< nah | selben Folgendes: : die F As wird indeß von beiden Seiten anerkannt und | Kammer gab i tiren ähnlichen ‘Fällen geshehen. Die Herr Walter Barin itér Sekretä erst die Centralpunkte e Bie Na N Riego S L Die | Washington um Instruktionen gewandk. Eine Antwort ist in 1]. Verhältniß der Taufen zu den Geburten.

e Fortseßung der ‘Verhandlungen zwischen den beiderseitigen l gab ihre O Der Artikel des Gesetzes, britännischèn Botschaft. in K fa zweiter Sekretär der groß- russische Regierung, hat bei der Girgra QAB in in Schaffhausen | Folumbia noch - nicht eingegangen. Eine Washingtoner Depesche Die berehnete Zahl der Geburten umfaßt alle lebend ge- Ministerien ist beschlossen. Von einer Ministerkrisis ist we a 1877 Kredite für die Summe von 2,737,039,377 | seine Relati aft in Konstantinopel und bekannt durch Spitalsrequisiten im Werthe von 0, Francs bestellt. Aerzte, | meldet, daß das Kabinet zur Diskussion der Frage eine Sißung ge- | borenen Kinder aus rein evangelischen Ehen und aus Mischehen. In Xcine: Rede und die Gerüchte von einer persönlichen Span- E. eröffnet, dann die Artikel 2—17 und \{ließli< der ganze N E ationen aus Bulgarien s einen Bericht über die welche in den M A R e VaL Ne Jahr | halten und sich soeben vertagt habe. Seine Mitglieder waren sehr | die Zahl der Evangelischen sind die separirten Alt-Lutheraner eingercch- nung zwischen den Mitgliedern der. beiderseitigen Ministeri eseyentwurf wurden hierauf angenommen. Die Kammer ver- Handelsverhältnisse des Sandscha s von Philippopel, in Sièeo wr Ode Ch for “Nik l u S b topol R vershwiegen, aber es verlautet genug, ura Len es{luß zu folgern, | net, dagegen die Herrnhuter, Baptisten, Irvingianer, PeEon l der ind . ebenfalls unbegründet, die Diskussion hat eine rien | tagte si dann bis zum nächsten Donnerstag, um das Ein- dem großentheils die Massacres vorgekommen sind, heraus- Rur S ved ev Hrivatbenesdén G O n n daß die- Truppen nicht jer in die politishen Affairen von Süd- | fortgelassen worden. Ferner ist bei der Berechnung der Prozentzahl der Jachlichen ¿Charakter bewahrt. n rein | nahme-Budget in Angriff zu nehmen. Man hofft, daß bis Dea E peldbeit&E aci A E e ortes weil ver Telegraphendraht von der nttliten Rortesponben aus- S bestimmt find llen und nur zur Auftehterhaltung des | Taufen die Hälfte der aus Mischehen stammenden Kinder als der der evan- n,“ sagt er, „und der einzige \cließli< in Anspruch genommen ist. Es zirkulirt in A E das N

o Mo 5 : 14 in die Bi ; [i K hei lem Verhältniß zufallende Theil betrachtet

{W. T. B.) Die österreichishen Mini dahin die Bildung des neuen Kabinets zu Stande gekommen ist. | - | j i L gelishen Kirde hei noxmalem, Berga Uy ee r Ghen geborenen

-und v. VPretis sind, wie der ‘Molitischen A aeefpondénas vas, die P Bes der Linken zu der Kabinetsfrisis e e 0aen er dabei hatte, als er diese wenigen Bemerkungen Gerücht, daß der dur< sein vieljähriges Wirken in Rufsish-Polen Washington, 5. Dezember. (W. L. B.) Der oren De T E eint die Hälfte Ii Kinder 138 Misch» «aus Pest vom Ligen Tage gemeldet wird, heute nah trifft, so hat jih Gambetta mit Jules Simon ausgesöhnt, und nd statistishen Daten, welche ihm zu sammeln gegönnt waren, bekannt gewordene Fürst E von der Regierung dazu aut Präsident Grant hat dem Ko ngreß cine Botschaft | chen= 18,741; sind zusammen 522,448. Die Taufen in der evangelischen Wien zurü>gekehrt, ohne daß in den B erathungen bis die Führer der drei Richtungen Gambetta, Simon und Thiers zu Papier brachte, war, den früheren Wohlstand der Provinz ersehen sei, die russishe Ofkkupations-Armee als Civilkommissär na< | zugehen lassen, in welcher er zunächst gewisse Jrrthümer | Ländeskirche betrugen 480,551, wona< si< eine Differenz von Zest ein positives Resultat erzielt worden is. Die „Politische eine gemcinschaftlihe Politik der drei Linken vor- Lt zeigen, welche in leßter Zeit so grauenhaft gelitten Bulgarien zu begleiten. Die Großhänbker in Odessa haben groß, | entsuldigt, die während }Cner Verwaltung vorgekommen 41,897 ergiebt; oder es sind in Prozentzahlen ausgedrüdt 91,48 ‘/o Kovréspondenz“ hebt ebenfalls hervor, daß das *riünlid ¿ bereitet; die Parteien haben . si< ihnen angeschlossen. Sie hat, und die Aufmerksamkeit auf die Thatsache zu lenken, daß artige He serung en, O Me als 200,000 Tschetwert | seien, demnächst aber hervorhebt, daß in den 7 Jahren seiner | Kinder getauft, dagegen 8021/9 entweder überhaupt ungetauft Verhältniz zwischen den ö Le LTeiGisGek E Le verlangen, daß das neue Kabinet si< dem Marschall: e O Regierung durch die Thaten ihrer Baschi-Bozuks Sioggen us O O ert Hafor fi S e Po Verwaltung eine Minderung der Steuern um 300 Millionen, | geblieben oder in der evangelischen LandeskirHe nit getaurt ungarischen Ministern vollkommen ungetrübt ist Präsidenten gegenüber die Selbständigkeit einer Haltung 5 (Sandsdats atn Mitleid gezogen ist.“ Die Bevölkerung viant, Konserven, Holz, Thee, Zueer, Tabak und Fleisch auf mehr der Staatsschuld um. 435 E E T A M Age Ee as nee auf ie altlutherischen Gemeinden und die Meldungen über persönliche Rekriminationen zwischen sichere, daß es dem Marschall die Bedingung stelle: jeder Mi- | un efähr SED My M wi 690,000 Seelen geschäßt, wovon als at Monate versehen. Drei Armee-Corps haben ihren Auf- 30 Millionen en 28 n f M Frau nan fallen, 0,33% als Kinder aus Mischehen in einer anderen g / uselmänner. Die Regierungseinkünfte mars< bereits vollzogen, und die anderen drei dürften damit bis zum der Baarzahlungen werde durh das asen und Ge | fixhlihen Gemeinschaft die Taufe empfangen haben, 5,0 /0 ungetauft

A des Handels erleichtert werden. Die Aus- | in den ersten vier Wochen nach der Geburt verstorben, 2,39%/o dagegen

denselben gänzlih unbegründet fin “; ; nijter müsse ohne Einspruh des Präsidenten in sei : a allerdings M e cttfien Disietéinen Tei b licher [A n das Personal der Deewaitins indern Lia Tomatle bOE VLE de Tai Drit M at ir Riltencff t S. Gti F inb is Man tifleda n ete) Guen- stellu in Philadelphia habe dem Lande große Aufheb ije es ihm gu eine. i gute Durchschnitts\chä L in Kischeneff, in Orgejeff und im Marktfleden estets{<ko) Gura- ellung 1 ( 1 : i i gebung erfolgt ufhebung des gut \{ Die Versammlungen der Á F shäßung des calbina, im Benderer Kreise. Die Stäbe der anderen drei Corps | Voctheile gebracht und die freundlichen Gesinnungen, die das Ss f e find “Die ‘Progntzadl der Linder ist für

atur find. ‘Graf Andrassy steht bis jeßt gan i der streitigen Fragen. : s jet ganz außerhalb | drei liberalen Fraktionen haben gest Betrages ist, welchen die Regierung jährli<h aus dem Sand- f ante D misertrisis find E De UA Lei S eine | Ministerium Tei bei Pikeor Sit cine Ret lut \ak bezieht; aber das Resultat der opflosen“ Weise in sind hart am Pruth untergebra<ht. Die rufsishe Kommission, welche | Ausland für die Union hege, dargethan. Zndem der Präsi- | in der evangelischen Landeskirche getauften f ig gegenstands- | in diesem S welcher die legte angebliche „Fnsurrektion“ unterdrü>t wurde in Rumänien weilte, hat alle Modalitäten mit dem rumänischen | dent sodann si vorbehält, wegen der Auslieferungsfrage | die einzelnen Provinzen, wie folgt, ermittelt: Pommern h 7 ; russi 2 ter vereinbart, unter wel<en der Durczug der | eine besondere Botschaft ‘an den Kongreß gelangen zu lassen, | 96,4 /o; dgie 94,12% Ne a a e 4 Pratjen 139%; Westfalen 94,09 %/0; Sachen 92,8 1/093

los. Die ssterxeichishen Minifter dürften fich ichtli inne vorzulegen und i i l i voraus\itli< „VOrzuleg nd ihre Unterstüßung | wird ei ; : : : in ; : nur dann zu wird eine Verminderung dieser S ; Kurzem ieder nah Pest begeben. zu gewähren, wenn dieselbe von der Re- | Drittheil sein und die türkische Negterung N Ke russischen Armee stattzufinden hat. Darna< wird das Gros | ¿mpfiehlt er die Verbesserung der Natura isationsgeseße | 24,16%; Schle jen 94,13 ; Sas Großkbeitanuien und Jrlaud. London, 4. Dezember. G guts die Dees Petrücorishen Mißbrauchs derselben und | Brandenburg hne Berlin 6 Berhiltniß Hohenzollern 71e. (Gr Die beiden Vall en Delegirten, die Herren Zan- längere Zeit in der kleinen Walachei kantonniren. Alle ftabilen weist darauf hin, daß die Union stets auf dem Expatriations- Doe, U el ainder ip Drchen M nee 2B lic

die bis vor wenigen Tagen in Spitäler in Bessarabien müssen von kranken Soldaten bis zum | re<t bestanden habe und daß das leßtere nah langen Konflikten hohe ist und der größte Theil dec lehteren wabrsbeinlidh die

atholis<e Taufe empfangen hat.) Für jede größte Stadt in den

ierung angenommen wird. Das ist, bemerkt der : y rmee in den Fürstenthümern gar nit verweilen und direkt an f Korrespondent der „Köln. Ztg.“ die direkte Kriegserklä- 800,000 Pfund dabei verlieren. die Donau befördert ate Nur eine Division dürfte dur< | Ur L

E E s ss on an | k äfte. Giebt der Marschall na ie Li i : \{ <, so gat die Linke | England, und zwar erst in London und dann in den Pro- 10. Dezember geräumt sein. Dieselben sollen na< den Garni- | au< von mehreren ausländischen Regierungen zugestanden Ch hätten, zu ver- | verschiedenen Provinzen bere<net ih die Betheiligung an der Taufe

ihrer Tafel. Ueber vas Befinden der Herzogi j i ; 5 , gin von Edin- | einen großen Sieg erru ; i ', U!

burgh und der jüagstgeborenen Prinzesfin gehen die gün- | Konflilt erklärt. Im Tebtera gun er niht na, fo ist der | vinzen für die Sache ihrer Nationalität thäti ind i sonsspitälern des Kiewer Gouvernements überführt werden. Die | worden sei, daß die leßteren aber au das Re

stigsten Berichte ein u Weihnachte ird die Köniai Ei b ; en Falle würde die Kammer das Paris angelangt und : g waren, sind in Eisenbahnverwaltungen haben zu diesem Zwe>ke dem Kommando 40 { iati

ibrer Ger vohnheit, naQ der Zusel Wight zu geb önigin von | Einnahmebudget verweigern; sie will demgemäß hinter dem | "Fremdenbl.“ mitth Even Nin ci wie das Wiener Sr tatd-Waggons zur Verfügung gestellt. Die donshen Ko- langen, daß das Expatriationsre<t na fesige E

ahre al wei eg d D A ight M gehen, eil Len eg ju E Eau tebuget tine Paul machen und L idr buigarisches Hi o land ih d L saken O Fekanntlich sich ihre Uniformen und Pferde auf eigene Pai pur Wssteluñg des La A 4 ede t Breslau ist niht aufgeführt, weil die für dasselbe er-

önigli _Di j / R r im Angrisf nehmen i ; enf Y in. Herr Zan- - S i i i i , j O Z ; ; tolte ; / h Rorsin ni

öniglichen - Dienershaft seinen Aufenthalt hat, wenn | der Marschall seine Entschlüsse, betreffend s Stu “fes u, steht in den Diensten des bulgarischen Exarchats, er war Gebots, Vie Mittel van niht de Mose Wle Manielballliten Ls naturalisirten amerikanishen Bür ger, die sich im Auslande uiticlien Ben ne heiterer A E Walen O e (if U on E ei: Meri Er ist seit 1861, seit der »Donske Kasatschje BVojsko* E Spenden zu diesem Zwecke ge- befänden. Für das Kriegs - inisterium wird ein | gen Verhältnisse Berlins liegen no andere, von. den jetzigen sa-

ürsten eßt kriegsbereit. Die ersten Regi- außerordentlicher Kredit von 6 Millionen in Anspru | tiftisGen Mittheilungen unabhängige amtliche Nachri®ten vor, welche

eten bestimmten | wie folgt: Stadt Dortmund 98,74%, Posen 89,88 "/o, Königsberg Cöln 75,36%, Stettin 73,38 “/o Magdeburg 72,65%/0, Berlin

de Ur? j j “; A : tf üu y H O m s Ie (A Bf hersle 0e. | SETLltGT ber Literahir gur MARRNS Vitr®) cine Mose erbst) AEUOLNES artorysfi in die Dobrudscha, polit macht. Beide Aufgebote find j; V N 1 nagers dur ei : N 1 E i a, politi acht. Beide Aufgebote jn L V k Il

woche auf Glaremont House bei Esher verbringen. | Jn Pau ist im Alter von G Zahren e Be E thätig, damals wirkte er S für die Union der A menter sind bereits in Odessa durcmars@irt. Dieselben wurden | genommen. Die Marine sei im Augenbli>de mächtiger als | das vorstehend ermittelte Resultat bestätigen. In den Jahren mit dem römischen Stuhl. Herr Balabanoff is griehisher F Dort gastlih bewirthet. Ein Efssaul sagte zu dem die Kosaken be- | je vorher. Die gegenwärtige Krisis wird von dem Präsidenten | 1868 bis einshließli< 1873 is die Zahl der in den evan-

gelishen_ Kirchen Berlins jährli vollzogene Taufen von 25,648

Die Lords dor Admiralität haben zu der sofortigen Be- | M i i : E E €- ontebello, Sohn des gleihn ; 8 ? : le K festigung des' Küstenorts Oxfordneß Austrag egeben. | nister des Kaiserreichs und fel bes Marschall Lannes. Mi- | Religion, er ist von Beruf Advokat. üßenden General Semeka: ¿ee Excellenz! Die Kinder des | in der Botschaft nicht erwähnt, levtere enthält nur die allge: Aus Biarri# meldet ein Telegramm, daß das Unter- | storben. E A Bri n Fn E angford aus Philippopel ist ions werden ihre Väter nit bes<hämen meine Bemerkung von der Nothwendigkeit, für die bei den as 2 A mnn tros des ae Ls aen m 2s ahe in Brief an ? ; : ieriakei i jährli um 1027 gestiegen. anau! atie Jur ihre Schwester in London eingetroffen, in dem Schweden und Norwegen. Sto>holm, 2. Dezember. Wahlen zu Tage getretenen Sn A aueh z n jährli n S der evangelishen Taufen 32,838 betragen

orben ist. E mit i ; ; Parlamen : und (02 aa ; gs E, Ln A betäti f [ee P 08 Wt E hal, E 9 Trier Seite | die Leiden, die ih zu schen und die traurigen Geschichten, die Carl

E Posten eines Staatssekretärs für Zrland. Seitdem ge- | abgelehnt. " De, Mar f e A Mah n F L definitiv | ih zu hören habe. Geldhülfe verweigere ih standhaft ‘troß mationspredigt wurde vom Erzbischof Sundberg gehalten. | pro 1876 betrugen die Einnahmen 266,695,875 Doll, die im Ganzen 47,078, die evangelishen Taufen unehelicher Kinder

in let er zu den Unabhängigen der liberalen Partei. Er starb | mit den Präsidenten des Senats und der De tir fa orgen | der tausend und ein Bittschriften, die ih erhalte, und troß Der König wird am 12. d. M. die Eisenbahn von Sto>- | gaben 237,628,753 Doll., pro 1877 sind die Einnahmen zu | 38,495, d. h. es sind 81,77 9/6 der unchelichen Kinder etauft worden.

einem 69. Jahre. ] putirtenkammer | der vielen an mi gerihteten dringenden Gesuche. Jch hoffe holm na Vesterás eröffnen. Gestern, am Namenstage | 270,050,000 Doll., die Ausgaben zu 243,350,000 Doll. ver- Das Verhältniß der unehelichen zu den ehelichen Kindern in den

i stark, ih werde für meinen Fond no< mehr Geld bekom- des Königs, fanden zahlreiche Ordensverleihungen statt. anshlagt. / evangelischen Gemeinden i für die einzelnen Provinzen wie folgt

konferiren.