1876 / 295 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

y j sländishen Dampfern ge- | so daß hierdurch Verzögerungen in der ausbedungenen Ab- eiben, und zur theilweisen Deckung diei i ; di Li E

Gle agenanpnen Hure e aia eat, Jae L | Eon vingeggaumen werden Wrsen, hne daß o6-1008 | ferung dee Gez am Bestimmun gart een lanen! ben Besand der nunmehr ausuösenden ejerneae- t | cinen - Siret sthe“ dep Staategewallen sertorueusen: | ed L oor “De Luete wr f elatee Hf er meine Versicherung im vorigen Jahre nit ri aufgefabt den fremden Kaufleuten gestattet ist, h anzu fe - eru Tu li Waaren Nie- 1, Die au er e bisher entnommenen Zuschüsse | Der Präsident bemerkte, man könne keinem Kollegen | daß Europa sein Urtheil abgebe E Si ñ RE o Ba oimentin ae fers: wir haben die Stellung einzunehmen gewünstht, vas wir einen höhen | Alles dies wird un weifelhaft dazu beitragen, -zu der | geordnet, daß die verspätete Ablieferung von l u den Kosten der Verwaltung des rovinzial-Museums hier- | eine verlegende Absicht zutrauen. -Germain erklärt U | it cevciat Koncesicnan aven Bus fin na wie vor durchaus Werth auf die völlig freie Entschließung des Reichstags legen. Wir i En e einen großen dlufschwung zu | mandem zur Last gelegt werde, wenn dieselbe durh nit zu elbst aber auf die „allgemeine Landeskasse“ zu übern ä L A T WEREL, 1 ind ae eee Mei Foo e sie mif:der Zulegrität baben nimmermehr ausgesprochen, dah tige e Bes lub nee S aag g «amens late Handel mit China überhaupt | beseitigende und nicht von dem Willen desjeni e der den o lange dieser Zuschuß iu e noch e ale Mee S A ca nit uet uet es IBEE Bone v Ss ELISE wür vor es E ge r gp ae halten. ausfallen, wie er wolle, nit in sorg b der einen, ne zu heben. Leider ist die pu m J bisher unter den | Transport übernommen hat, abhängige Umjtände herbei- der zur Ausgleihung der „Kasse der Landgemeinden“ als | schuldige Esrerbietung segen den Präsidenten Tee Republik E g ge t ollen. Sie gien darauf hin, daß die

ite segen. A : -uropa leit zwanzig - Zaÿren r Schwäche ihren

den. Wir wünschen keine Stimme, weder na der einen, noch nah Ee cht vertrete eführt wird. nöthig si ergebende geringe Betr C C | sid ite hinü i ir , daß jedes Mitglied | regelmäßigen Flußdampfern- au dem Yangßte nicht vertreten, | g g geringe Vetrag wurde auf die allgemeine | bei Seite ur Steuer i die Mit- - - r S

e E L E Ee poflen ien Tee rcooaa stimmen noch existiren k“ den 18 dem Tien in-Vertrage geöffneten Der Strafsenat des Ober-Tribunals hat vor Kurzenr s p Ti D beliébt. Endlich wurde auf den | wirkung der Minister Unerläßlih, Wenn vie Mnimer des ‘Riedergan gg gar e Tit ien gee Ee Ursace und dadur der Regierung eine Richtschnur für ihr künftiges Ber- Yanggehäfen Chinkiang, Kiukiang und Hankow deutsche | wiederum Gelegen ged it Verme gena ar A Be T g R N L ortan Bai“ red int L ie Ja form u an bis- p R E Berathung der Einnahmen béginne, | harren Tf dieter ek gu detag en « gp l solen wed das o 4 halten ertheilen möge. irmen. y é S : flagten wegen Beschimpfun es „heillgen Tr Bd s 4 C reibung un » Einzie- | jo g es no ur rechten Zeit. - | käme. Dieser in türkif e y lber s ierauf nahm der Bundesraths-Bevollmächtigte Handels- | “Wen-chou liegt in der Provinz Chekiang zwishen Lgpo als Gotteslásterung (8. 166 des Strafgefezbuches) zu bestätigen hung jebt_noch nicht eintreten zu lasen , sondern hierbei an | fragte, daß am Sonnabend bie Berathung dor Artie | sbauungsweise entspricht ou bie starre uxd heftige Dpprfitien, Minister Ahenbach das Wort : und Foochow, und wurde früher, bevor der erkehr mit China | ynd den Einwand, daß ‘der §. 166 des Strafgeseßbuchs unter E e eit beo e B Verfahren lediglich festzuhalten, bis | beginnen foll. Der Bonapartist Cazeaur entgegnete welche der Großvezier, der Seraskier Redif Pascha und der Marine: Meine Herren! Indem ih mi dieser Erklärung meines Herrn dur Verträge geregelt war, vice von fremden und be- | dem Begriff „Gott“ ein einiges und ungetheiltes stes Wesen, Me e R ha en werde, wie es für die Zukunft sich | die Ministerkrisis sei kein Grund, die Diskussion Minister Achmed Kaisserli Pascha die drei maßgeblihsten Mit- Mlcdes vollständig au von meiner Seite ans{ließe, mache ich | sonders auch von s Segelschiffen besucht. Der Wunsch nicht aber den heiligen Gei als eine getrennt gedachte gött- r Kommunalverwaltung überhaupt gestalten werde. | zu vertagen, die Minißter seien vorläufig noch im Amte; die glieder des Kabinets dem Verfassungsentwurfe Midhat Paschas

) d E x : E ; x Ö i i äna- | 1; r hinfässi use c = 5 ; L B B it so vielem Erfolge bereitet hab D bis z

uf aufmerksam, wie ih bereits in meiner gestrigen Rede aus- | nah einer vertragsmä gen Eröffnung diefes leiht zugäng- | [iche Person verstehe, für hinfällig zu erklären. - „Der That- Württemberg. Stuttgart, 12. Dezember. Vertagung würde einem neuen Kabinet gegenüber richt lichkeit verf aben. Das neue bis zur Unkennt- drüdlih Seiwielct habe, daß die Regicrung die Pflicht anerkenne | [ichen und sicheren Hafens ist denn auch namentlih aus den | hestand umfaßt“, heißt es in den Entscheidungsgründen, „vor evangelische Synodus ist Freie zu seinen Lähtlichen ee sein; der Staatsdienst müsse sicher und „genüber rictiger at E Statnt, E s dem Titel „Fundamental- und anerkennen müsse, gerade bei Gelegenheit der Auihehnug e Kreisen der Rheder A häufig ane Dr n und war die- | Allem auch die unter Strafe gestellte Herabwürdigung der rathungen zusammengetreten. über die Zwischenfälle einer Ministerkrisis gestellt werden. | blicken. Es soll in Gegenwart des S E E D M Seit ev- polle alle diejenigen Bechwerden auf dem dh e n oli | selbe auch von Deutschland für die Neviston des Handels- | Gottesidee, welche den nien der bestehenden christlichen Hessen. Darmstadt, 12. Dezember. J Germain entgegnete, die Minister seien nur noh beauftragt, | näre auf der Hohen Pforte verlesen und -Talles lite fl 24 Minitter eit zu beseitigen, die von ihr- und pon der Landesvertre Ung 1867 fat mit China in Aussicht genommen. Schon im Jahre | Kirchen zu Grunde liegt. Von diesem Standpunkte aus s , 12. Dezember. Jn der heu- | die Geschäfte zu besorgen. Langlois (Radikaler) verlangte | auf das neue Statut beeidigt werden, i T dret «Aa

erchtfertigt anerkannt w-rden, Gestern haben wir zu diefem 1867 hatte die Kaufmannschaft in Amoy die Freigebung von | ergiebt sih die Unrichtigkeit der olgerungen, welche die: tigen 18. Sißung der Landess\ynode wurde über das ganze Vertagung bis Donnerstag, Bo Legitimi Marquis of Salisb Lat d e Z chufe die bekannte Vorlage vor Ihnen vertreten. Bei Wen-ou in einer Eingabe an den damaligen en lischen Ge- gl tigkeit , S dreijährige Budget ‘namentlich abgestimmt und dafsselb x 9, yer (Legitimist) spra gegen rquis of SartSburo bat einen ganzen Stab englischer Kon- ; ab dat E - sbeschwerde aus der Ausstellung des Begrisses- é : g asselbe | Vertagung bis Sonnabend. rm Unte fularfunktionäre Behufs Konsult De

dieser Gelegenheit drängt es mich, eine Bemerkung richtig zu stellen, in China folgendermähen befürwortet : K Nich igkei [h s mit 39 gegen 11 Stimmen angenommen. Es folgte sodann | zurü uns a Germain zog seinen Antrag | dzr Éonliven aub das Tae Pons L s De en, welche in

welche der Hr. Abg. von Unruh hier gemaht hat. Er hob hervor, sandten i ir sind der | Gott“ Lune:

1 L: D in der Vorschrift des §. 166 des Reihs-Strafgeseßbuchs- : i : Haus sprach sich für Vert i M !

daß, wenn gestern unter inweis auf einen Mann, den wir alle | entschiedenen Ansicht, daß es vortheilhaft sein würde, Wen- ezogen hat, insofern amit ein einiges ungetheiltes höchstes. 2 Berathung über die Vorlage des Großherzoglichen Ober- Donnerstag aus. spra. G f agung bis zum | (s wurden zu diesem Zwecke hierher zitirt: General-Konsul White LE Men: von mir aus esprochen worden sei, daß si derselbe mit | chou zu einem Traktatshafen zu machen. Vor der Einfüh- esen verstanden und mithin die ulässigkeit der Annahme onsistoriums, den Entwurf eines Kirchengeseßes, die Wahlen s aus Belgrad, Konsul Reade aus Ruftshuk, Konsul Blunt aus S was die Regierung beabsichtige, einverstanden erklärt | run Mee (fremden) Zollämter wurde dort ein bedeutendes | ausgeschlossen erscheine, nah eue die Beschimpfung des der evangelischen Kirchengemeindevertretungen und evange- Italien. Rom, 13. Dezember. (W. T. B.) Prinz | Salonichi und Konsul Holmes aus Serajewo. In türkischen Kreisen habe, so fönne dies unter feinem Umstande richtig sein. Ge äft gemaht, was unzweifelhaft erneuert und noh aus- ili Geistes, als einer getrennt gedachten göttlichen Person lischen Kirchenvorstände betreffend, und wurde dcrselbe im | L2uis Napoleon is hier eingetroffen und vom Papste ist man über diese Persönlichkeiten welche die Berather Salisburys Mer ine Bemerkung so verstanden würde, daß jener eshäft gemacht, wa ö D l ist E ori heiligen Geistes, als e g 1g v 166 Dés. Wesentlichen ohne Debatte nah den wenig abändernden An- | £.M fangen worden. Das italienishe Uebungs- bilden werden, hoh erfreut, weil sie zumeist notorishe Türken- Wenn ein emen I L orlage, welde wir _ bem | Fdegnt werden gee L Pla n; wei 2 [unter vas Sylt O. Gewiß. Jett dex um L Z06 De trägen des Ausschusses angenommen n | Geshwader ist in Spezia eingetroffen. Die Depu: | fende fd :

hohen Reichstage i nterbreitet haben, einverstanden erklärt habe, | von Ningpo einerseits und. von Foo En anderer: | Strafgeseßbuchs ausgestellte Begriff „Gott“ die ZJdee eines. : : tirtenkammer seßte die Berathung des Budgets P:Us Die Rüstungen und türkischen

so müßte ih zugeben, daß erstere eine falsche gewesen sein würde. seits Et: En derd Ges SN L (N AAUÓTRE äfen ages POORIN EIAA D S O, Bex Me u S S D Dezember. Nach einem | 1877 fort. Die Verhandlungen im Prozeß Dic odera Nagel if n E é grieren Fo gan Deter e g E stimmung dieses Begriffs, g „Rost. Ztg.“ haben die | sind behufs Vernehmung einiger erkrankter Zeugen in Sa- | größeres Gewicht auf die Verstärkung der fleinastatischen

Meine Bemerkung geht aber dahin, daß von jener Seite anerkannt jeine Eröffn t n d 9 l E J : AEOE L f A j

worden ist, daß, falls unsere Bemühungen zur Beseitigung der | shaden. Wir glauben, daß gegenwärtig ein bedeutender Thel tseges über die Bestimmung des Wesens und der Eigen= Stände gestern über die s{hwerinshe Vorlage wegen | lerno bi 66 s E: (

pem Ae Erfolg haben würden, wir genöthigt seien, dur Ab- le Handels vermittelst Hongkong in einheimischen Lorhas | scha ten Gottes, sowie über die Beantwortung der Frage, in der Kosten der Justizbauten Beschluß gefaßt. L Melegari it Lon Telnée Ecke au Ms r Ti E tee A Ns Auf. jens dai ¡Dougnariies : En R. Bon - T » algaiionen

gaben, welche der Höhe jener acquits entsprechen, sie unschädli zu | stattfindet, wobei die cinesishen Zolleinnahmen zu kurz | welchem Umfange danach die Heiligkeit der Gottesidee gefes Stände bewilligen zu den beantragten ZJustizbauten | gestellt sind blos 10 der Donauarmee zugewiesen w v

mden. t die Aufgabe desjenigen Geseßentwurfes, welchen wir kommen. ; C, lichen Schuß finden soll, entscheidet nit die subjektive Aus= für die Landgerichte in Shwerin und Güstrow, das Amts- Jen Gri taillone hierher gebracht bieden: um: cnderidgle VS Gutem s e e l tb. b e dieser Behauptung bleibe ih positiv stehen. Pak-hoi endlich, oder Pei-hai, d. h. der Nordseehafen, | fassung des Einzelnen so wenig als eine a dem Boden einer gericht in Wismar und das Ober-Landesgericht in Rosto ein C riehenland. Athen, 13. Dezember. (W. T. B.) | Batum expedirt zu werden. Es s{heint demna, daß die türkischen Zhnen vorge 20e en e O egen 116 Stimmen ab- | liegt in der Provinz Kuang-Tung im Norden des Golfs von | Vernunstreligion erwachsene, gleichfalls auf subjektiver Auf- versum von 590,000 M, zahlbar Johannis 1886 aus dem | S9munduros hat ohne Mitwirkung von Zaimis ein neues | Milifärkreise troß der imposanten am Pruth angesammelten russischen l “g CESOOE 8 Tongking, etwa 21,3; n. Br. und 109 östl. Lge. fassung serubenbe Doktrin über das Wesen Gottes, sondern Fonds, der sranzösishen Kriegskontribution. Bis dahin Kabinet gebildet und als Präsident zugleih das Justiz- Armee doch eine rufsise Invasion der türkischen Donauprovinzen gelehnt. Die Eröffnun ‘dieses Hafens war bei früheren Verhand- | maßgebend sind vielmehr diejenigen Anschauungen, welche in ind die Mittel vorshußweise aus der landesherrlichen Kasse Ministerium übernommen. Als Marine-Minister ist Bouboulis | r viel schwieriger ansehen, als eine eventuelle russishe Offensive in

Ohne Debatte erledigte das Haus darauf die zweite Be- lungen nit vorgeschlagen worden, obgleih man seine Bedeu- | dem religiösen Leben des Volkes Geltung erlangt haben, ge- zu entnehmen, werden aber von Antoni 1878 an mit 4 Prozent | éingetreten, die übrigen seitherigen Minister sind in ihren E kus: leite Komvt —— as legte Komplot zur Entführung des

rathung der summarischen Uebersicht der Ausgaben und E L : Kuang-fi, M- | wi D oi M ide i Hs CaSneine QaetSUl ; n 1 ( Posten geblieb

; - g für den Verkehr kannte. Die Provinzen Kuang-si, Yü- | wiß also und vor Allem diejenigen Anschauungen, we.che Ur aus allgemeinen Landesmitteln verzinst. Bezüglich der weite- geblieben. : Es i ;

Me H A Le aieaweisuig, dex nan und die 160 Quadratmeilen große Halbinsel Leitshou, | den Be Ei der die große Mehrzahl der Staatsange- ren gzujtizreorganisation und der Frage, ob auch in Rostock Türkei. Konstantinopel, 12. Dezember. DemW. „Frem- S Feuro u) das auf Midhat Pascha geplante M Ausfuhr von Zimmt, Jngwer, Zucker, Oel, | hörigen umfassenden christlihen Kirchen niedergelegt find. ein Landgericht zu errihten sei, bleibt Alles der freiesten 4 denbl.“ wird telegraphisch gemeldet: Die in mehreren Minister- | tfentat theilt die „Pol. Korr.“ aus Konstantinopel,

bei dieser Verwaltung im Jahre 1875 vorgekommenen Etats- welche eine rei : ; den d f-hoi Beschlußfassung der Ständ : 8. Dezember, nachstehende Einzelhei r. äßi Ausgaben und der | Betelnüssen, „n igo und Seide versprechen, werden durch Pak- ge i ; O } sung der Stände vorbehalten. Als Wunsch der | raths\izungen, wovon einige i : mber, nachstehende Einzelheiten mit : und außeretatsmäßigen g Der General-Lieutenant Freiherr von Willisen, Stände wird ausgesprochen, daß thunlichst jede Stadt Sig | Sultans stattfanden, E A E E s Ge Des Verjüngungs-Tendenzen Midhat Paschas haben

Truppenbe-

überschreitungen bs für das Jahr 1872; ferner die dritte | distrilte Chinas, h L 2 ; te-SDivision erde. : : eihsv E oan ben Z

S Je a E Abg. Ja E bulze:Delibsch und Ge- | liegen auf dem Wege über Pak:Lau und Wat-Lau REReE E T E E e L) Baubiaten M G U osten für einen auf der Bufspiße bei Bastorf | Die Ministerverantwortlihkeit wurde dabei zum Staatsgrund- | mitzureden und mitzuhandeln. E I berufen nossen vorgelegten E betreffend die E A an E O Nane I ‘dieser gereist e ea itle l E L G8 Sb ene ae e esebe ebe doch wird der Titel des Großveziers noch | Fanatiter ausgebeutet und zum Spielball unermüdlicer Satriguanten L ; } : i / tes } / agt | ferner bestehen :

die Si Verte e Dea R Route auf ‘den ‘Markt "zu bringen, doch wurde “ihnen dur Am 11. d. M. starb der Geheime Ober-Justiz-Rath zu resp. 129,530 und 4770 4, wurde in derselben Sibung Mehemed R

7 d, , ., , , t- f über den Haushalt des | in den europäischen Handel gezogen werden. Die einzigen Zimmkt- A "Q; - : ] nli l ) 3 ailgemeinen Rehnung H ) j; Lo-ting in Kuangtung, und Tai-wa in Kiangsi Commandeur der 28. Division und der General-Lieutenant. eines Amtsgerichtes werde. Die Bewilligung der Bau- und | Reichsverfassung sind alle im liberalen Sinne ausgefallen, | in einer nie M eeca Ra der mohamedanisben Bevölkerung

und zwar aus Hochahtung für die Person gemacht werden. Das Resultat einer solchen Intrigue ist die l y i ( ) J j t L us di Paschas. Die ; von der Regierung eben entdeckte Konspiration, wel Um 4} Uhr vertagte sich das Haus bis Freitag 11 Uhr. M eines Zollhauses in Pak-hoi, welches von dem ge: | und Appellationsgerichts - Präsident von Brauchitsch in: abgelehnt, da Stände der O waren, daß zur Tragung | wird bei ocilunteit, San Anzahl: her : Deputirten en für sich unsfinnig, denno, Dee, sie y eon z May 7 Z : i nannten Artikel schwere Abgaben erhob, Hindernisse in den | Stettin. solcher Ausgaben ausscließlich die landesherrlihe Kasse ver- 13. Dezember. (W. T. B.) Heute hat ab i er Pforte Verlegenheiten, ja sogar ernste Ruhestörungen Zufolge Artikel T. und VIl. des kommerziellen Theils Weg gelegt. Diese Versuche werden jeßt ohne Zweifel mit L i; E - pflichtet sei. Si d t eute hat abermals eine | hätte \chbaffen fkfönnee. Es hat ih um eine Entführuug des Ex- der am 12. September d. J. in Chefoo zwischen dem groß- beileóetn Erfolge wieder aufgenommen werden. Der Thierarzt Sager in Berlin ist zum kommissa- B H i T v, 0 F on Arens stattgefunden. Der Groß- | Sultans Murad aus dem Palais Tscheragan gehandelt, A dessen britannischen Gesandten, Sir Thomas Wade, und dem hine- Die Häfen Wen-chou und Pak-hoi dürften auch geeignet rischen Kreis-Thierarzt für den Kreis Saaßig ernannt worden. A us weig. Braunschweig, 11. Dezember. Nach h bitte e es f arquis "e Salisbury einen Besuch Namen ein Manifest erlassen worden wäre, worin den Gläubigen die sischen Bevollmächtigten, S ILGdaverneut SLHLM aus, sein, der deutschen Schiffahrt in Ostasien ein neues willkom- Nach amtlichen Mittheilungen hat sich während des sheinlih daß A Shluf derselben A E diefer Der mit einer dcentlber Mon berccu, arb des als ‘Üfuepator eetlécier ‘Sultans: Abbul Hamid, bie Vere f iv P Pn adet Be, & Bioyeie nad der Gude | V Fer fe Gebtutnig von Wahn hat cin sacversinbiger | DoVrGs uodnuden m Gef st8bezirt der Gentraß Wat felat gesandte Numäniens, Denieter Vratiano, ft hier ein: | Fugen A iee Mete eet u B Ep N j L c | von Grundstüden 1m Ge] cha S : j getroffen. E e Glaudbigen zur Anerkennung Murad V. als recht- ; é E K erlei Gee mou e een englischer Kaufmann, fe diesen Dey im Zabre S, be- kommission zu Cassel auf 27 Gemarkungen und auf vublrion Gefes A, FO Eer, 0D fle heut _— (W. T. B.) Die Nothwendigkeit der Einsetzung eren and en geriht.t wurde. Die Regierung reffenden Memorandum ß O L ES S suthte, sih in einem Guta en: Folgen E geäußert : Ta- | irie zur Umlégung gelangte Fläche von 13,832 Hekt. erstreckt. A Der Gele a N Ae er Á F. wer en die auf | christliher Gouverneure in den aufständischen tür- | das Geheimniß Ves. Ko pa. des fraglichen Manifestes. Jn 6 Pläße am Yangbe im Fnnern A1 hui, ‘Hu-fou in Kian i Jm vergangenen Januar besuchte ih die S wee : a- | Dieses Areal, welches vor der Zusammenlegung 70,179 Par- E N Feb nee 854, vom 24. Zanuar \ kishen Provinzen scheint _ unter den “Mitglie- | haltes Murads und r Velen Mute: E EE E des Haus- Wu ug Cahitou b Sha-sih in Qu-luang- als Anlege- Ie Bean ie E E E Landl Gewi zellen bildete, umfaßt jet nur 9867 einzelne nt e o del) Get: Kasfenfbeine noh bis A are dern, der Konferen anerfannt zu sein. Nah | der unglidlide Murad-. au. picbt _eutieent eine Abeang vou Jud), ; a: É É 3- ih di um ca. . verminder a S R i s . 77 | au e i i ite ; em Spi Le ai O pläße für Dampfschiffe geöffnet werden so daß fremde Jm- | heit zu verschaffen. Das Resultat meiner Nachforschungen, die oos 19 E HOR O Verhanblun Lu nicht weniger ‘als- eins{ließlih bei der Staatsschulden-Verwaltung zu Arolsen Ly Rid Aer Ce Ngenen Raricten hat die Die Verichws S s Es n LLERROE unrbe. porten, von den en die Transitsteuer bezahlt ist, und Passagiere | hei As und Beamten angestellt wurden, führt mich zu 1200 Aniterésfonten U ndax sind in g Sachen keine Unzu- eingelöst, auch von den öffentlihen Kassen bei allen an sie HüT S Co L las wehängle ELtein B E den Pa- | das Peiais Gama e TUELE e r Dent in chinesischen Booten GEFARDE, e N O der Schlußfolgerung, daß Wuhu der bei Weitem Ee friedenen aewefett; in 17 Sachen sind im Ganzen 96 Mo- M Ablau P n Mert angenommen. | gehoben. L unikation auf- | ¿pre Konvenlikel, Dur eine cloeilie Moeil B Fraue fremdes Eigenthum sind, an lesen Pläßen z T g dies lbe von beiden usen ist und sih gut dazu eignet, ein kommer- | nenten geblieben und nur in einer Sache hat gegen einen N Einlôfn rist aber werden sie ungültig, so daß Wien, 13. Dezember. (W. T. B.) Der „Politischen anns ist die Verschwörung vcrrathen worden, indem sie einer in aber nicht gelandet werden köanen. L 61s it E “del zieller Stapelplaß zu werden, sollte es bei der bevorstehenden | Unzufriedenen auf Ausführung erkannt werden müsjen. Be- eei p in djung 10 „eine Annahme in Zahlung statt- | Korrespondenz“ wird aus Ragusa gemeldet, General Jgnatieff E TRDa es Beziehungen zu ihr stehenden Odaliske des Sultans Di o os d bf ei 26 enplá e iee RT Ver- Vertragsrevision für den Handel erschlossen werden. G merkenswerth ist, daß bei der wirthschaftlichen Zusammen- iee pas Ad R - NUPLRAE aus denselben an den Staat | habe den russischen Delegirten bei der Demarkation s- Palais Vote Daindbatthde Lon des Sud “Wind a E ae aud bebagungalos gelie Dae E d Ie Dung in | veel e M E Be SGIOE O Tin | EINO Dee Oa E E E Is Le der erlöschen ereinsebung in den vorigen Stand | Kommission telegraphijh benaricht, daß die Verhandlun: | berei die Polizei kinterher und bemächtigte 7d bei einer neuer: I : : ; - ; ge zer A, stein, welche einen Flächeninhalt von run elt. hal, Le gen bezüglih der in Bosnien festzustellenden Demarkations- | lichen Zusammenkunft der Versch ihrer ins jeß Ddr (PatboH 4 Ba M I Wenchou in Chekiang, günstigen Lage als Ausfuhrshafen für grüne O O utid: bei welcher 1101 Grundbesißer betheiligt waren, nur 4 da- Lippe. Detmold, 13. Dezember. Heute wurde der linie mit der Pfort: in Konstantin l birert shriftlich fa fielen ine P etnen nee A ua Let Pei-hai (PaFhoi) in indelast & nd der deutschen Rhederei Seide. Au stößt es ‘an einen ausgedehnten g E bee f von mit Erinnerungen hervorgetreten sind, und auch diese 4 Landtag durch den Fürsten im Residenzshloß feierlich er- Mi werden. Die Kommission betrachte -deshalb ihre | nit besonders zahlrei und befinden si unter den Erwischten au Dem deutschen Handelsstand U l | distrikt und 1st sein gegenwärtiger Handel viel bedeutender a!s | in die Ausführung gewilligt haben. öffnet. Mission auf dem mentenegrinishen Kriegsschau- | Wre! Griechen, von welchen einer Stavrides, Bruder des englischen werden mit Rücksicht hierauf die nachstehenden, aus gut unter: | der irgend eines anderen Hafens zwischen diesem Plate und Seit Ausführung des Geseges im Jahre 1867 sind bereits plaze als erledigt. Die Mitglieder der Kommission vird Botschafts-Dragomans ist. Man fagt aber, daß außer den Verhaf- richteten Kreisen stammenden Mittheilungen über die | Kinkiang. Ein großer Kanal, von 5—b6 Fuß Tiefe im Winter | 395 Gemeinden mit einem Gesammt-Flächeninhalt von 96,454 noch heute von Spalato abreisen. non würden | teten no zwei Paschas, eine Anzahl von Ulemas und ein mit einer genannten Häfen willkommen sein. __| und 10—12 Fuß im Sommer, verbindet Wuhu mit der Hekt. zusammengelegt, was- einem Gebiete von rund 17 Qua- : London, 14. Dezember. (W. T. B.) Die „Ti | fremdenBotschaft in Beziehungen stehender Europäer komprimittirt sind. rvar rg E ind P f t li 2 wichtigen Stadt Uingku-Fu, im Süden Anhui's 50 englische | dratmeilen glei fommt Frembenbl “reibt Die \ bie Nees Dezember. Das | bespricht die gegenw ärtige Situation did beneitt daß Sultan Abri Damil ub acta d Alles baarflein ein. Sie e Härte j i L L ndel seit lan ) ; : . z i: : ie serbishe Ne : : ¿ H E / an Abd1 n es haarflein ein. Si ârte, dc L R talt in Sban 7 angeregt OOTe D E u nber Meilen N i meilihe Fihtung Cüstrin, 8. Dezember. Der 50. Kommunal-Landtag Stunde in der An gelegenheit e 9 Da 4 iers t dus ausreichen würde, ledigli den von Rußland aufge- | man sie getäuscht und zu überzeugen versucht habe, daß sie dec Re- den. Wuhu, in seiner Lage iden Kiukiang und Tad Taiping - 6fien einem ausgedehnten Theedistrikte. | der Neumark tagte hier in den leßten beiden Wochen 5 „Radebky“ noch keine Satisfaktion gegeben, und muß dieser Pn Sara Garanticoorsbläge naBen R Os Raa bat Sei: nto eit Tes Men d erte 2E î A ) / 4 / E 2 L C i ; : 4 : ; j ; : - F L ) : Ï F: H R ari, en Vor Nanking am Südufer des Yangßze ist ein bedeutender Dieser Kanal, welher nur während des Sommers schiffbar | November. Seine wichtigste Arbeit bestand in der Kontrole T Zwischenfall daher noch immer als offen pendent vielleiht in Errichtung einer bewaffneten ausländischen Polizei nichts zu bringen. Ueber das gegen Midhat Pascha geplante Mord

Handelsplay, besonders für die südliche Hälfte der Provinz | ist, passirt durh Nauling und Tshing - Hfien, Pläßen, in | und Entscheidung der Landarmen-Angelegenheiten. angesehen werden. Es steht zu erwarten, daß die Kaiserliche | in den insurgirten türkischen Provinzen und in der Äufstell attentat verlautet nur so viel, ‘daß die Regierung telearaphisch vom i, wo Baumwolle und Thee produzirt wird. Die Nie- ; ; urmzuGt betrieben wird. Der Ertra / Regierung Angesichts der nun schon wiederholt vorgekommenen | ei F , O 11 der AU/LeLUng | türkischen Konsul in Ragusa über das bevorste ; E Q h ÿ denen die Seidenwurmzuh g Stralsund, 11. Dezember. eute Vormittag um Verleßung der dsterreichisch-ungarischen lage mit len | fuer Flotte der verbündeten Mächte im Bosporus ‘bestehen. | zwei Judividuen avisirt 46 “day e E aeelien voe

derlassung fremder Kaufleute daselbst wird jedo insofern mit | dieses Artikels ist zwar gegenwärtig nicht sehr bedeutend in A r 86ck. ] E “Leber vei Ind ; loten wt Li als fie tbe periode | Bess ‘ee hund e Elly Mellen weilen Wen | L V ofene LENN una Landta fue naniVes Y Bos cdu o Wat inde en Ie | ¿A 8e gon baben Ve Elfen de Massa: | rie e els abge Mien menge ‘for drfo schen Uebershwemmungen Seitens des Flusses ausgeseßt Ul. | wüstungen, doch ist er von pour zu Jahr in stetem Steigen ern und Rügen von dem Fürsten und Herrn zu | „Wiederkehr ähnlicher Vorfallenheiten be- | ruhe ernstlih verleßt: sie zogen, da die Demarkationslinie | na ihrem Eintr ffen eruirt C L E Vielleicht ist der neben der Stadt si erhebende Hügel zU | begriffen und kann gern binnen Kurzem ein Markt pon utbus als Vorsitzenden eröffnet. Die Verhandlungen be- stehen wird. Der diesseitige Generalkonsul, Fürst Wrede, | nördlih von Saitschar sie hinderte, von Saits x auf! türki: Kadikeni verhaftet. Lebterer leistete bei Line Setlalcla cinen 19 einer Ansiedelung geeignet. Jchang wird von Hankow aus, | einiger Bedeutung werden. Boote mit 2—300 Piculs Thee Uu O0 lebtiähri liunaidee | wird, nachdem bereits die beiden Donau-Monitors in Semlin | {es Gebiet und üb schritt Ne LEN Ar au] ZULt- heftigen Widerstand, d r leistcte bei feiner Verhaftung cinen so s [S «ti Ó E N gannen mit der Verlesung des lebtjährigen Verwaltung Anoclaiat Anb : ente Es S d überschritten zwischen Trnawce und Salash | pelligen and, daß eine ganze Abtheilung Gensd'armen aufge- Danobé hin einen E l L e E po D U E O t al e A dien Landfastens- vollmächtigten des ändigen engere aa A A A boi TEE Laue Pie ex B O p mg grifes A pon Gla e S und einer Ln vie a Mrg Pa nis E D Nen zu bringen, 2A 7 y , A : 1 1 | A : Ausschusses des Kommunal-Landtages), der zu ve)onderen DE stellungen in Belgrad wirk 8los bleib f L s Lager det Sala} an ; das dort postirte y Q: ; reichen sein. Seine Entfernung von Shanghai würde si fo: | und somit Schiffahrt unmöglih gemacht. Die oben erwähnten merkungen keine Veranlass b d hi berichtete die g irtungslos bleiben. Serbenbataillon mußt fur Das Wiener „Frermdenbl.“ 12. fipeibt- E e, ; Stone l ; E t FEÉÉÉ A gen keine Veranlassung bot, un hierauf berichtete d1 Pest, 12. Dezember. L u ; : lon mußte nah kurzem Kampfe der Uebermacht A eFretidenbl.“ vom 12. schreibt : für E ‘nrabutie bex Meer o uts LS it io D Lide o Y N Ee gg Vectros Revisions-Kommission über die von ihr vorgenommene E mild trifft déx diee ces e S T O 2A ea Türken R Salash und plünderten die sih E e De Phil a T A, E au der ausländischen Einfuhr ein neues ausgedehntes Ab- | welche nad Uingtu-Fu und Taiping-Hsien führen, stellen 2 L N alen: Slinciien E ati jedoch in einigen Tagen wieder nach Wien. - Belgrat, 19. ¿ior "Sine dee a R _| der Hauptstätte der Massakres im heurigen Ma) belabt. Aus, bew saßzgebiet. Bis hierher bietet der Yangße den jeßt in Fahrt | andere die Verbindung mit Soy-au und Tung-po her. Der e gen g r exlédi klärt. Demnächst Frankreich. Paris, 13. Dezemb W. T gangenen Telegramm ufolge hab T |€ Uge: | selben geht hervor, daß das Werk der „Reparation“ bereits in er- befindlichen Dampfschiffen keine erheblichen Es Soy-au-Kanal is im Sommer für kleine Boote fast 100 eng- E S E O er-Präsidenten bas den Die gemäßigte Linke hat einstinemia Gi 2 U Ls der neuesten Ainee- atAisalton / E ae V täciides Nes irie N ven U t E “itr Les ton Derselbe ist auf der Strecke zwischen Hankow und Zchang sogar | [ische Meilen weit s{hiffbar und führt dur einige Striche, bisheri Z T eann ; zu den neuen Minist Kontrolsk tei ; Inge]e j 8, insbesondere aber Lady Strangford, leisten das Aeußerste, “tr Hof ; ; j ; : L 6 L isherigen Erfolg der Beschlüsse des vorjährigen ordentlichen i _Petnisterernennungen ausgesprochen. rolskommissionen ihre Thätigkeit begonnen, Die | do bleibt noch enorm zu thun übrig, Der Wied er d E HENN ih der g Ae welche Seide hervorbringen, während E Kanal na O O cis x O Landtages und zwei Bescheide Die unter der Führung Gambetta's stehende Gruppe von Mannschaft hat sich im Laufe der nächsten Lage vor den | mat verhältnißmäßig N i fartflbriite, ‘Die arbeitsfühige Bevölke: halb Kiu nelta bi Es Jans ‘Y Le fünsti dem Verkehr von einheimischen R bedeutender Größe etwa 70 eng- desselben auf eine Vorstellung des leßteren in Betreff des- F Deputirten bewahrt eine reservirte Haltung. Kommissionen zu stellen, um die Befehle: für eine eventuelle | Ung wird gegen Lohn zum Bau gedungen, Almosen wird nur an t rede: eri s l ‘befinden s drei dere Strom- lische Meilen weit befahren p E O ter, breiter Kanal, | Ueberganges der Staats - Chausseen auf den Provinzial- F __ Versailles, 12. Dezember. (Köln. Ztg.) Die Depu- Neueinberufung zu erhalten. Das Hauptquartier der Drina- Ire L ag Sd können, gegeben, fonst muß jede Unterstüßung le De n Passirung man anders konstruirte Fluß- igt patt Mr S bie v0 10-12 ‘Tief ane | Verband und auf die wiederholte A IVCgeIL E tirtenkammer bewilligte zu Anfang der heutigèn Sigung Division wurde nach Schabaz verlegt, dagegen ‘fehlt es d R E tr e M, morven, E S R Ca E R i Lite hisbar Ut, ZBUYuU mi Gaus i ü | e vorgetragen. F -und ging dann zur Fortseßung der allgemeinen Be- i al Der Krieg 21, ann der | Türken nicht ausgabe d è Bi fein Traktatshafen werden, das heißt, fremde Kaufleute haben jür Mittel-Anhui. Die Nominaltiefe des Kanals im Winter e ügen dur Herstelung einer S i Lat i j e serbisdeti A g niht zur Herausgabe des geraubten Viehs zu be- : ; : , ? p : Ea er den Bescheid in der zuleßt gedachten Angelegenheit en | rathungen über das Einnahmebudget über. Na . | serbishen Armee todt und kampfunsähig gemacht. Heute { we d. Me bri : , nos h 2 Si nt E Gon N aiten sein, c ie O R Basser, Je Durchshnittsbreite beträgt über e ih cine lebha e is n erde Debatte, aus der re- ren Reden wurde Belang der alleémeittän Diskufsion Bis noch zählt man 3800 Kranke und Berwulideis, S Distrikte weggetrieben Menggs esen i, Um Ghotipecise ver: U f f lit is ane S Iuiee Wi b feit perlhnten 200 Yards. aas A aerbus: ¡Nd einer gedeih- \blüirte daß der Landtag eine besondere Kommission zur wel zum Donnerstag verlangt. Germain, der Führer des linken „Gestern“, so {reibt man der „Pol. Corr.“ unterm 8. d. aus s{leudert worden. Von Seite der türkischen Behörden geschieht gar Provinz Szec l : ählt nach Vinesischen Angaben | 1; 4s, gegeuwärtige Zern l n É iebt (1 ih * | teren Prüfung und Proponirung der zur Erreichung des an- | Centrums, äußerte, es sei jegt Zeit, sih auszusprechen, um zu Konstantinopel, „fand bei General Ignatieff die erste Vorbespre- | nit, auch die versproWene Beihülfe zur Wiedererrihtung der mit Fon: Sarbues Ketrgelt, L e d culendsien Dage | Lt: und verfeyrareichen QU sstadt. Es giebt zahlreiche, | «estrebten Zwetes, dessen große Bedeutung für den hiesigen erfahren, was dieKammer für das Land und dieCintracht der öffent | Hung zwischen den Konferenz-Delegirten statt. Nach den Eindrücten, | besonderer Wuth zerstörten Kirchen und Schulen ist uicht gelcistet O ien bes aiserccihs, Sie ist der Hasen für Tséeng- Lire und. gutgebäauts \ Kausllden in Be A emar (f e biheil na wie vor anerkannt werden müsse, geeigneten lichenGewalten thun könne; es sei Pflicht derKammer, die Steuern | bageee nige dieser Leßteren von dieser ersten Zusammenkunft empfangen worden oder doG uiht im versprochenen Maße. Von Bestrafung e-Fu die H nuptstadt der vi Me ber fe rur cie de Ce ft M mauig is N ge gepfa MEEE: Die Lans w Maßnahmen aus seiner Mitte zu ernennen be 1 Hier- in einer Zeit zu bewilligen, die si dazu eigne, daß sie erhoben Monat Lou e Pralimin R M tre 18 Ua el Tage ‘iu den Straßen Philipp pels S j 2 Unif A U-7ÿU, DI aup er E D G - ür eine bedeutende ede cdráng voll von un en, un den die Abs lüsse sämmtlicher Landes Fen pro 1876 würden, und zwar die Steuern ungeshmäle rt zu beroilli ch b-Gédb ? nnar-De]prechungen in Anspru genommen Age L a} DLTPpPoPe in i er ni orm zu pflasterte Straße (gut erhalten) —= eine Seltenheit in China lles ‘in Allem sieht der Plaß blühend und Raf aús. auf ai L Lea ) 2 1 Siu 1877 vis U ci éin é solden Votum sei aber Lie Mitwi F igen; L u ird, und selbst diese Zeit kaum hinreichen dürfte, um ein eve QEE Zustand der öffentiihen Sicherheit hat sich indessen in verbunden ist. Der Handel der Provinzen Szehhuen, Yunan, | Die Einwohnerzahl mag oberflächli r Veranschlagung zufolge mit den De arfsna sungen p i an l C l U ie Mitwirkung des Mi- | vo ständiges Einvernehmen zwischen den verschiedenen Regierungen | Æ! éßten paar Wochen, seit die zahlreichen englischen Agenten an i : ¿ : , » * | 31. März 1878 in Berathung genommen und N man nisteriums nothwendig, und dies sei eben der Grund, wes- | herbeizuführen. Der Verkehr zwischen den verschied Ort und Stelle sind, etwas gebessert, wenigstens die Raubanfäll Keveitshou und Thibet konzentrirt sih hier, wovon der au dem | 40—50,000 sein. Der Hafen von Wuhu ähnelt dem Auker- iebei speziell : für das erste Suartal 1877 zur N es keine ‘halb die Kammer bisher gezögert habe. Gestern habe Blin sl ein unaufhörlicher und giebt Zeugniß von M Gre Hapeg be: offener Straße, die U iE aua gegen Weiber u. L haben 2

üchtigen Beobachter auffallende Reichthum der Stadt, die vielen | ylaze von Chinkiang, (besißt demgemäß Felsen, Stromschnellen : : ¿ne Anle i ; iezenden Schwierigkei ; u be- | diesem Vilajet so ziemli 3 x e L Me Rf ten nd der große Dschunkenverkehr Zeugniß ablegen. | und in S olge dessen Strudel). E L s ens ma: Boer Zee irt wi c E E U E ri E E e me nbe E E E cas nur bie Ansprüche | vünsdt und 08 VEndEE TREAT (4 Dn E a U Außer diesem Endpunkt der Yangze-Schiffahrt hat China noh ¿S E A R77 G 31. 8 878 erforderlihe Summe F Streichun ‘einer großen Anzahl vo Ste 1 de E E Was Oesterrei Letri t, so sind Graf Zichy und Baron Calice | lichen Verwaltung, Steuerreform und eine christliche Gensd'armerie." in ähnlicher Weise 6 weitere, dem Namen nah noch nicht be- Nachdem der Güterverkehr auf Me rereS russi- | 1. Januar bis 31. Tz 1 álfte auszu= | Red i 1FT großen Anz n Steuern verlangt hätten; | an formelle Instruktionen nit gebunden. Oesterrei hat sih die Salonichi, 30. November. Der „Pol. Korr.“ wi p [{t worden ist, | demnächst im Juni und Oktober 1877, je zur Hâlste a ner wolle niht annehmen, daß der Grund seines Ansinnens | volle Freiheit seiner Handlung vorbehalten. England und Rußland | schrieben : Gott c a

kannte Pläße an den Ufern desselben freigegeben, wo fünftig | hen Eisenbahnen zeitweise eingeste

»