1876 / 295 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3803, 3862, 3861, 3863, 3864, 3865, 3678, Sub: frist 3 Jahre, angemeldet am 2. November 187 Vormittags £12 Uhr. Glauthau, am 30. November 1876. Fürstlih und Gräflich Sönburgsches Handels- geriht im Bezirksgericht. Genfsel.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, , | werden die Recht8anwalte Corsepius und Sturm, sowie die Iustiz-Räthe Glogau und Dr. Pescatore zu Sachwaltern vorgeshlagen. Landsberg a. d. W., den 7. Degemer 1876. Königliches Kreisgeriht. Erste Abtheilung.

[101588] Bekanntmachung.

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Hugo Zipp, in Firma: Philipp p hierselb hat der Kaufmann Eduard Lindner ierselbst verschiedene Wechselforderungen nebst Zinsen, Protestkosten und Spesen im Gesammtbetrage von 36,411 M 76 -Z ohne Vorrecht nachträglich angemeldet. Z Der Termin zur Prüfung dieser Forderung ift auf den 19. Dezember 1876, Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar im Zimmer Nr. 47 im 2. Stock des Stadtgerichtsgebäudes anbe- raumt, wovon die Gläubiger, welhe ihre For- derungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden. Breslau, den 8. Dezember 1876. Köniulicbes Stadtaericht. Der Kommissar des Konkurses. Engländer.

en die rren Justiz-Räthe Hadelih, Pinkert, Hareas und Panse, sowie der Rechtsanwalt Küster

ier. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. [1972) Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Salzwedel. Erste Abtheilung. Den 28. November 1876, Vormittags 12 Uhr. Ueber das Vermögen des Schneidermeisters und Kleiderhändlers Ferdinand Reuter zu Salzwedel ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 28. November d. J. festgescßt worden. , Zum einstweiligen Verwalter der Masse is der Rit Sekretär Behrends zu Salzwedel estellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf- den 9. Dezember 1876, Vormittags 10 Uhr, in unserm Gerichtëlokal, vor dem Kommissar, Ge- richts8assessor OD-. Enders, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Bei- behaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Ver- waltungsrath zu bestellen, und welche Personen in denselben zu berufen sind. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas ver- \{ulden, wird ausgegeben, nihts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 3. Januar 1877 einschließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen und Alles mit Vorbehalt ihrer et- waigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse abzu- liefern. Pfandinhaber und andere mit Le en haben von den Gläubiger des Gemeinschuldners

94. Nachtrag zum Nordwestdeutshen Hauptgüter- tarif vom 1. August 1870 in Kraft.

Dieser Nachtrag kan durch die Verbandsgüter- Expeditionen bezogen werden.

: Namens der Verwaltungen des Le Mann Eisecubahn-Verbandes. Königliche Direktion der Main-Weser-Bahn.

Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn. Berlin, den 6. Dezember 1876. Vom 15. d. Mts. ab tritt zum Tarife für den Nordwestdeuts{ch - Ungarischen Getreideverkehr vom 1. August 1874 ein Nachtrag 1V. in Kraft, welcher ermäßigte Getreidefrabtsäte und die vom 1. Fe- bruar f. J. ab erfolgende Augerasenag der be- züglichen Frachtsätze fe den Verkehr mit den Sta- tionen Brake, Oldenburg, Elsfleth, Leer der Olden- burgischen Stagtalgzne und der Station Emden der Westfälischen Eisenbahn enthält. Druckexemplare des Nachtrages werden von unseren Güter - Erpedi- tionen in Berlin und Breslau auf Verlangen un- entgeltlih verabfolgt. erlin, den 9. Dezember 1876. Die für das laufende Jahr bedingungsweise be- willigte Frahtermäßigung für aus Galizien und Polen originirende Eiersendungen bei Aufgabe von 5000 Kilogramm und mehr mit Einem Frachtbrief von den Stationen Oswiecim, E und Kattowiß nah Berlin wird unter“ gleihen Bedin- gungen bis Ende des Jahres 1877 prolongirt. Königliche Direktion der Niederschlesisch-Märkischeu Eisenbahn.

Beförderuug von Expreßgut auf der Main- [10156] Neckar-Bahn.

Vom 15. dieses Monats an, werden von und nah allen Stationen der Main-Neckar-Bahn, sowie im Verkehr zwishen Mannheim, Station der Groß- herzoglih Badischen Staatsbahnen und allen Sta- tionen der Main-Neckar-Bahn, Pakete und Güter in jedem Gewichte, bis 100 Kilogramm als Eilgut unter der näheren Bezeichnung „Expreßgut“ mit allen Personen- und Schnellzügen befördert. Vor- ausgeseßt wird, daß das Gut sich zur Aufnahme in die Gepäckwagen nach Umfang und Beschaffenheit eignet. Die Taxen sind die gleichen wie für die Beförderung des Reisegepäcks und sind bei der Aufgabe zu entrichten. Auf den Stationen Brant- furt, Darmstadt, Bensheim, Heppenheim, Wein- heim, Friedrichsfeld, Heidelberg und Mannheim findet Zustellung in die Wohnung der Adressaten statt, wofür bei der Aufgabe cine besondere Zustell-Gebühr erhoben wird. Diese Gebühr beträgt auf den Main- Neckarbahn-Stationen 20 H Z, nach Darmstadt- Bessungen 30 Z für je angefangene 50 Kilogramm, auf der Station Mannheim für 1 oder 2 Stücke ohne Rücksicht auf das Gewicht 30 &. Bei einer größeren Stückzahl 25 & pro Stück.

Wo die Zustellung überhaupt oder nach dem Willen der Aufgeber nicht stattfindet, bleibt es dem Aufgeber überlassen, den Adressaten zu avisiren und kann Leßterer be? Ankunft des betreffenden Zuges die Sendung bei der Gepäkerpedition ablangen. Die Aufgabe des Expreßguts bei den Gepä- GERERITEAEA muß mindestens eine halbe Stunde und zwar jeweils vor Abgang des Zuges, mit welchem die Beförderung stattfinden soll, erfolgen. Ein Frachtbrief ist nicht erforderlich, das Gut ift nur mit genauer Adresse, welche zugleich am oberen Theil Name und Wohnort des Aufgebers enthalten muß, zu versehen. Die Beförderung geschieht im Allgemeinen auf Grund des Betriebs-Reglements für die Eisenbahnen Deutschlands vom 1. Juli 1874. Die zusäßlihen. Bestimmungen für die Beför- derung des Expreßguts sind jedoch besonders gedruckt und um den Preis von 5 - S von allen Expeditionen zu beziehen. i Nach welchen Stationen die Schnellzüge Expreß- güter aufnehmen können, ergiebt der Fahrplan, da selbstverständlich diese Züge nur Güter nach jenen Stationen aufnehmen können, an welchen sie nah dem Fahrplan anhalten. Darmstadt, im Dezember 1876.

Direktion der Main-Neckar-Bahn.

Börsen-Beilage E ; zum Deuïscheu Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

M 295. Berlin, Donnerstag, den 14. Dezember _ 1876.

, -Mi It . 14 1/1. n. 1/7.152,60bz Ostpr. Südbabn . 4 | 1/1. Cöln -Mindener I. Em.|44 1/1. u. feors Berliner Börse vom 14D e iches 411/4:n.1/10/52 60bz B. Od.-Ufer-Bahn 4 | 1/1 [106.10 do. IL Em/5 [1/1 u. 1/74 r Aa it “par cas Coursnotirungen nach den 4 1/4. 189,25B : - Bheinische . . …. | 1/1. |—,—*) v S e F 1/40. n usammengohörigon Efektengattungen dect Uu e pr. Stück SRR L do. (Lit, B, gar.) 4 11/4 a M L m, e (1/40.1/10. 58006 E g h . A.) bezeichnet. 9 75 Mas E Ô . i j ‘u, 198, ——- Rub; es n faden es E Si des Courszettels. A Í Z 00 R os Las j 100 0b do. Sd die: I, Em. 4 1421/10. 91.00bz p LAE 1/7./69,00B Thüringer Lit. A. . 1132,25bz j 1/1. u. 1/7.|—, Amsterdam . : {1g |169,10bz T. 69,00 B Thür, nene 70°/6 126,90bz do. VI. Em. 44 1/4.0.1/10/96,80 G da T iiA 168,30bz 1/9./76.00bz G do. Lit. B.(gar.)| 4 88,75bz Halle-Sorau-Guben gek.|5 11/4.n.1/10. e London .. ..! {lg 20,41bz 1/7.165,10G do. Lit. C. (gar.)| 4 99,30bz do.v.St.gar.con7.|5 pk. h SS ÂO: s A 1 L. Strl. f“ |20,33bz tück |128,50bz Tilsit-Insterburg | 0 | 4 . 115,75bz Hannov: chAlteabek. 1. E H u. Un B t S Paris [100 Fr. 3 81,15bz 1/12./76 60 G Weim.-Gera (gar.)| (44) (24) 44 .7./48,00bz B do. S E u. 7 oke G Belg. Bankp1l./100 Fr. | 9 /81,20bz 1/12.176 80G Werra-Bahn ...10 |1 4 . 125,75 G do. III. gar. Mgd.-Hbst. “1/1 u. 8 60 : 16020» 1/8./74 40 B *) abg. 110,5 bz à 107,10bz Märkisch-Posener . . .|5 1/1. u. 1/7.|— ,20bz 1 L do. do, [100 Fl. g b s . R, Z o, : 1100 8. B. | 6 242,75bz Warschau . .|100 S. R. . | 6 |246,90bz

. {100 Fr. | : do. do 00 Fr 18 T Magdeb.-Halberstääter ./44/1/4.1.1/10./99.00G 159,30bz Fi Lagerm.-S. Bt-LT. L. Bankdiskontot: Berlin Wechsel 4349/0, Lomb. 5349/0.

Konkurse.

[10150] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Handels- und Privatvermögen der Glaswaarenhändler Nathan Fricdlaender, Michaelkirchplaß 18, und Zsidor Friedlaender, Neue Friedrichstr. 76, in Firma Gebr. Fricd- laecnder jum., Scharrnstr. 3, ist am 12. Dezem- ber 1876, Nachmittags 1 Uhr, der kaufmännisthe Konkurs im abgekürzten Verfahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf

den 25. Oktober 1876 festgesevt.

um einstweiligen Verwalter is der Kaufmann Werner, Hallescher Thorplatz Nr. 3 wohnhaft, bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- _gefordert, in dem auf den 23. Dezember 1876, Vormittags 11 _ Uhr, L in unserem Geschäftslokal, im Stadtgerichtsgebäude, Portal I1I., Terminszimmer Nr. 12, vor dem Kom- missar, Herrn Stadtgerichts-Rath Christofers, an- beraumten Termine pünktlich zur bestimmten Stunde zu erscheinen und die Erklärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Ver- walters ARIUSETEN, Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiy oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, an „denselben nihts zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß

der Gegenstände spätestens In dem Konkurse über das Vermögen der bis zum 16. Januar 1877 eins{hließlich andel3gesellshaft Lau et Rabbers zu Neuen- dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige | kirchen und über das Privatvermögen der Gesell- zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen | schafter, des Kaufmanns E. Rabbers und der echte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. | Geschwister Lau is zur Anmeldung der Forde-

Pfandinhaber und andere mit denselben gleih- | rungen der Konkursgläubiger noch eine zweite berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben | Frist von den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstücken bis zum 3. Januar 1877 einschließlih nur Anzeige zu machen. i ___| festgeseßt worden.

Alle Diejenigen, welche an dic Masse Ansprüche | Die Gläubiger, welhe ihre Ansprüche noch nicht als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- | angemeldet haben, werden aufgefordert , dieselben, dur aufgefordert, ihre Ansprüce, dieselben mögen | sie mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür | dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem qebadten

o

verlangten Vorrechte spätestens T bei iftli d tok bis zum 16. Januar 1877 einschließlich NSIE 00h ¿ARO JUUUAG S. E

e d I E Bt Moi E Fein zur Prüfung ges in es Heit bis und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- | zum Ut ber zwetten Frit angemélbeten ore halb der gedachten Frist angemeldeten Forde- Peciuiaat n L Frist ang 6 Tee auf den 24. Januar 1877, Vormittags 9 Uhr, „am 13. Februar 1877, Vormittags 10 Uhr, | in unserem Gerichtslokal vor dem Kommissar, in unserem Geschäftslokal, im Stadtgerichtsgebäude, | Kreisgerihts-Rath Geißler, anberaumt, und wer- Portal 111, Terminszimmer Nr. 12, vor dem oben | den zum Erscheinen in diesem Termin die sämmt- genannten Kommissar pünktlich zur bestimmten | lichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forde- Stunde zu erscheinen. rungen innerhalb einer der Fristen angemeldet

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- | haben. : Ce mit der Verhandlung über den | Wer seine Anmeldung ghri tlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmel- dung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Meyer hier, Wed- dige in Rheine, Hillers und Büning in Ahaus zu Sach» altern vorgeschlagen. Steinfurt, d'n 6. Dezember 1876. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[10160] Konkurs-Eröffnung.

Königliches Kreisgericht zu Erfurt, Erste Abtheilung, den 8. Dezember 1876, Mittags 12 Uhr. Veber das Privatvermögen der Bildhauer Wil- helm und Friedrih Gerstenberger zu Erfurt, in Bs Gebrüder Gerstenberger, ist der gemeine

onkurs eröffnet. :

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Agent Otto Stößel zu Erfurt bestellt.

Die Gläubiger der Gemeinschuldner werden auf- gefordert, in dem auf

den 20. Januar 1877, Vormittags 10 Uhr,

esterr, Silber-Rente 19,50etwbz G o le 106.106

do. 250 FI 1854 Oeeterr. Kredit 100 1858| Oesterr. Lott.-Anl, 1860! do. do. 1864 Pester Stadt-Anleihe

de, do. kleine Ungar. Gold-Pfandbriefe Ungar. St.-Eisenb,-Anl, do. Loose Î Ung. Schatz-Scheine] f do. do. kleine . ... do. do. II, Em. ... do. do. kleine . ... Franz. Anl, 1871, 724 d Italienische Rente . . do, Tabaks-Oblig. . Rumänier

do, gross0

do. kleine

Russ. Nicolai-Obligat. Italien. Tab.-Keg.-Akt. Fr, 350 Einzah]. pr. St. Russ. Centr. Bodencr.-Pf. do. Engl. Anl, de 1822) do. do. de1862 F do, do. kleine do. Engl. Anl. ... do. fund, Anl. 1870. do. consgol, do. 1871 . do. do. kleine .... do. do, 1872 . do. do, kleine . ... do. do, 1873 . do. do. kleine .) do. Anleihe 1875 . . do. do. kleine . do. Boden-Kredit . .} do Pr.-AnL de 1864 do. do. de 1866 do. 5. Anleihe Stiegl. do. 6.. do. do. do. Poln. Schatzoblig. do. do. kleine Poln. Pfdbr. III.. .. do, Liquidationsbr. .) Warsch. Stadt-Pfdbr.

LA s 168 Türkische Anleihe 186 and 1869

do. do. do. do, kleine do. 400 Fr.-Loose vollg. A )Finnl.Loose(10thl) Veatätroiak. Bodenkredit Oest. 5proz. Hyp.-Pfdbr. Oest. 5fproz. Silb.-Pfdbr. Wiener Silber- Pfandbr. New-Yersey

Anhalt-Dess. Pfandbr. Braunschw.-Han. Hypbr. do, do, do. D. Gr.-Cr.B.Pfdbr. 12.110 do. 5°9/gIII. b. rückz. 110, do. rückz. 11043 do. Hyp.-B. Pfdbr. unkb.

do. do, do. 4 Krappsche Oblig, rz. 1105 Meck, Hyp.u.W. Pfdbr. I. do, do, II.5 do. do. I. rz. 125/44 do. do, II./45 Meininger H ¿-Pfandbr.5 Nordd.Grand-C.-Hyp.-A.|5 do. Hyp.-Pfandbr. . .5 Nürnb. Vereinsb.-Pfdvr.'5 do. do. 142 Pomm. Hyp.-Br. I. rz. 1205 do. II. u. IV. rz. 1105

0 64

64 |

H

7R, 00 ck © N 00

on

|

| |

1/1. u. 1/1. u. 1/3. u, 1/1. u. Pr 1/6 1/6 1/2

SABAE r O

u u u u S

u.

u,

"A

wor = c D)

Wien, öst. W.'100 FI.

a Fs ore

5 6 6 2 b) 6 6 6 6 Ó

1 75,40bz

1 1 E

1 1/7.169,80bz G 1/1. u. 1/7./100.10 G 1/1. u. 1/7.180,25bz

1/1. n. 1/7./80/25bz 1/5.u.1/11.|—,—

1/1. u. 1/7.

1/1. a. 1/7. 3. u 0.

do. von 1865/411/1. u. 1/7.96,25G KkLf.

do. von 1873 33 n 1/7. Ps deburg -Wittenberge s 2,

E do. y do. E 4411/1. u. 1/7./96.00G deb.-Leipz.Pr.Lit.A.4§/1/.1 u. 1/7. 97,80bz G

E do, Lit.B./4 |1/1. u. 1/7./83.10bz G

Münst.-Ensch,, v. St. gar.|44/1/1. u. 1/7./100.75bz G

Niederschl.-Märk, I, Ser.|4 1/7.195,75B

do, D Ser. A E 4 U, T e

„-M., Oblig. I. u. er. . n, 1/7.199,

L 5 N III. Ser. . 0, 1/7.194,90bz

Nordhausen-Erfart I. „u. 1/7.|—,—

1/1. |71,50bz G Oberschlesische Lit. A. , 192,50 G

1/1. [109,25bz v A . (n, 1/7

1/1. —,— 0. Sus . « U, E

1/1 do. Lit, D. e

1/10.7.|{—— do. gar. Lit 184.00

. 31 Lit, ; I. BE Me E 19825 B

35,50B 54,00G 18,70G 23,25G 17,50bz 25,75bz 63,80etwbz G 66,60bz 93,80etwbz G

98 50bz G 30,90bz

(10157] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Joseph Hietsch zu Bauerwitß if durch Akkord beendet.

Leobschüß, den 29. November 1876.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Matthes.

Berl.-Dresd.St.Pr. 1/1. Berl.-Görl. St.-Pr. 1/1. Chemn.-Aue-Adf. 1/1. Gera-PI1. Sächs. . 1/1. Hal.-Sor.-Gub. 1/1. Hann.-Altb.St.Pr. 1/1. Märk.-Posener ,y 1/1. Magd-Halbst.B. 1/ 7

0 , E 1/1. 1/1. 1/1.

245,75bz

zl

1 1

3

6/2 /1. /1. /1.

u, . U, .Ó, u, u, U,

O

Geld-Sorten und Banknoten.

Dukaten pr. Stück 9,67bz Sovereigns pr. Stück 20,35bz Napoleonsd'or pr. Stück j 16,27bz

do. pr. 500 Gramm fein . |—,— Dollars pr. Stück 4,18bz

Imperials pr. Stück ....« gte

do. pr. 500 Gramm fein ... |—,— Franz. Banknoten pr. 100 Francs . . |81.20bz Oesterreichische Banknoten pr. 100 FI. |160, 30bz

do. Silbergulden pr. 100 FL |—,— do. Viertelgulden pr. 100 FL |—,—

Rnssische Banknoten pr. 100 Rubel. |246,90bz Fonds- und Siaats Tarn Consolidirte Anleihe . ./44/1/4 u,1/10./103,80bz: G do. de 1876 |4 |1/1. u. 1/7./96,60bz Staats-Anleihe 4 |%h u. V uo 96,50bz

4 34

1/1,u.1

do. 1850/52 . 96,50 G Staats-Schuldscheine -. . 3 93,25bz 4 u 3751/1. D 44/1/4.0.1/10. L u, 1/7. 45 5

S

WWOD wr

Mnst.Ensch. St.- Nordh.-Erfart. Oberlausitzer Ostpr. Südb. R. Oderufer-B. Rheinische . . Tilsit-Insterb. Weimar-Gera . » (NA.)Alt.Z.St.-Pr. Bresl. Wech. St.Pr. Lpz.-G.-M. St.-Pr. Saalbahn St.-Pr. Saal-Unstrutbahn

Bumän. St.-Pr. .

Albrechtsbahn . . Amst.- Rotterdam Aussìg-Teplitz . . Baltische (gar.) . Böh. West (5 gar.) Brest-Grajewo .. Brest-Kiew. . .. Dux-Bod, Lit. B. Elis, Westb. Es Franz Jos, (gar. Gal. (Car1LB) gar. Gotthardb. 60/6 . Kasch.-Oderb. .. Ldwhf.-B. (99/og.) Lüttich-Limburg Mainz -Luäwigsh. Meck]. Frdr. Franz. Oberhess. St. gar. Oest.-Franz. St. . Oest. Norâwestb. do, Lit. B, Reich.-Prd. (43g.) Kpr.Rudolfsb.gar. Rumänier ...- Russ.Staatsb. gar. Schweiz, Unionsb. do. Westb., . Südöst. (Lomb.). Turnau-Prager . . Z Fre N (gar. ; .137,50bz arsch.-Ter. gar. —,— do. Wien .. Tf . 1185,00 G

Bisoubahn-Prioritäts-Aktilen und Obligationen. Anchen-Mastrichter . . .|44/1/1. u. 1/7. 89,00B 8k. f. do. I, H L u, U —,— do. ITII, Em. U Le Bergisch-Märk. I. Ser.45 1/1. u, 1/7./100,50 B L mami L U Z V ld Eha do. ITLSer. v.Staat 3Igar. 1. 7.184,29 Jo, T Lit, Be do. 1341/1. .184,25bz

oOMmMmWOESS wr

7600 B 80,80bz 80,90bz u,1/11. E

*

80,80bz 80,90bz 80,80bz 82,50bz 80,80bz 82,50 B 74,40bz 77,50bz G 144,00bz

140,00bz

U,

U,

u

U, M

u, 83,00 G 0,1/10.!/74,50bz n.1/10./73,50G n, 1/7./68,60bz 0.1/12.'61,25 B Uu U. u,

U,

U

U.

[10170] Aufforderung der Konkursgläubiger

1/9. nach Festseßung einer zweiten Anmeldungsfrist,

1 1/5.0.1/11. 1

D O Li ad S

oNAIOOIOR es

aben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfand- tücken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht __ bis zum 3. Zanuar 1877 einschließlih bei uns \chriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der Lal Nes inner- halb der gedahten Frist angemeldeten Forderungen, ee nach Befinden zur Bestellung des definitiven erwaltungspersonals auf den 17. Januar 1877, Vormittags 10 Uhr, in unserm Gerichtslokal, vor dem genannten Kom- missar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung A einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Feder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berehtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justiz - Rath Kaehrn und Bauke zu Sachwaltern vorgeschlagen.

[10141] i Konkurs-Eröffnung und Ediktalladung.

Nachdem in Folge ihrer Zahlungsunfähigkeits- anzeige über das Vermögen der Cigarrenfabrikanten Nüstedt & Meyer, wie auch über das Vermögen der beiden Gesellshafster Hermann O Nüstedt und Hermann Meyer in Loge der Kon- kurs der Gläubiger erkannt, ihnen das Verfügungs- recht entzogen, auch der Advokat Dr. jur. Hinte in Bassum zum einstweiligen Kurator bestellt ist, wer- den Alle, welche bezüglih der Masse Befriedigung zu erhalten wünschen, aufgefordert, ihre Forderungen mit Vorzugsrechten unter Vorlegung der bezüglichen Urkunden im Termine am

Mittwoch, den 24. Januar 1877,

i Morgens 10 Uhr,

hier anzumelden, widrigenfalls der Aus\{luß von der Masse erkannt wird. '

Im Termine wird auch der definitive Kurator eventuell der Gläubigeraus\chuß gewählt auch üb-c die Verwaltung der Masse und eventuell über die Hemmung des Konkursverfahrens verhandelt werden.

u. 1/8. u, 1/9. u. 1/9, n,1/10. u.1/10. u, u, u, u,

P

[5 1/2 /3 /3 4 4 6

. e S v

.

o

e

d

n, en Sue o 8 wi

do ; 1/1. : . Lit, H. /100,60bz G a8 ‘101.60bz B

do. v. 1873

do. v. 1874/44/1/L. u. 1/7./97,00B k. f. do. pri Wer [1. u. 1/7.|—,—

é Cosel -Oderb. 4. V : i 9 . u, 1/7./101,75B do. Niederschl. Zwgb.|3#/1/1. u. 1/7.|[—.— do. (Stargard-Posen)/4 |1/4.u.1/10. 93,00 G II. Em./43/1/4.u.1/10.|—,— 1/4.u.1/10.

do.

n avahn M 1/1. u. 1/7 Ostpreuss. Wi . u. 1/7. O

D, do. Lit. B.|5 |1/1. u. 1/7./100,75B do. do. Lit. C.|5 |1/1. u. 1/7.|—,— Rechte Oderufer 1/1. u. 1/7./100,40B Rheinische 1/1. u. 1/7.|—,—

do. II. Em. v. St. gar.|34/1/1. u. 1/7.|—,—

do. III. Em. v. 58 u. 60/44/1/1. u. 1/7 |99,00bz do. do. v. 62 u. 64/44/1/4.u.1/10./99,00bz do. do. v. 1865. .44/1/4.0.1/10./99,00bz do. do. 1869,71u. 73/5 |1/4.u.1/10./102,60bz do. do. v. 1874. ./5 [1/4.0.1/10./103,25 G Rhein-Nahey.S. gr. I.Em.|43|1/1. u. 1/7. 101,00bz G

do. gar. II, Em.\44|1/1. u. 1/7. 101,00bz G Schleswig-Holsteiner . .44|1/1. u. 1/7. 99,50 B Thüringer I. Serie . . ./4 |1/1. u. 1/7.|——

1/1. u. 1/7.|—— u U

do. II. Serie ... do. LIII. Serie . . .4 |1/1. u. 1/7.|—,— do. IV. Serie .. 1/1. u. 1/7./99.50G do. V, Serie . . ./4§/1/1. u. 1/7.199,50G 1/4.0.1/10.[99,50G 95,00bz B

do. VI. Serie...

Chemnitz-Komotan . . .[fr./1/1. u. 1/7. L 1/1. u. 1/7. 1101,00 B 102,90G

Lübeck-Büchen garant. 43 1/1. u. 1/7. 102.25bz G

Mainz-Ludwigshafen gar. M O E o, 18758 11/3, n. 1/9. 102,00bz

do. do. 1875 do, do. 1876/5 1/3. u. 1/9. 43/1/4.0.1/10.|—,— 88,25 G 51.90bz B

do. do, Werrabahn I. Em. .. .44|1/1. u. 1/7. 1/5.0.1/11. 54,00G 37 00bz B

Albrechtsbahn (gar.) . . Dux-Bodenbach 1/1. u. 1/7. 1/4.0.1/10.

21,75G - ij.

do. Dux-Prag 61,00 G 51,50G

do. do. do. do.

1/12. 1/12. 1/10. 1/10.

were E

002 m c D 2

1/4u10|—,— 1/1. [19,50G 1/1. Ti, VERE 1/1. 125,502

Tla7.[11,50G 1114,00B 118,75bz

7 6775bz 13,75bz

. 15,00bz G .7.153,60bz .7.148,90bz B .7.180,50bz .7.145,50bz G .7.133.25bz .1178,50bz . 115,60G 95,1002 105,00bz 76,30bz .7.4187,00bz .7.140,50bz G .7.141,10B .140,50bz B . 18.70bz G .7.1103,50bz 4,50 G 23,40etbz G

39'80bz

500f. Em. v. 1869

t

ae Se T T T S C

O s bis

5 6 s 8 4 6 5 5

46 3 5 5 5

5 5 5 5 4 4

tro Ei

320 Rm.*

1 1 1 1 1/ 1 1 1 1

1/1, u. 1/7. 1/1/10 Vg U)

lla. 1/7. I a A 6 u. 1/7

/ /

1/7. ¿1/0 1/9. 1/10. 1/10. 1 1

Oder-Deichb.-Oblig. . .. Berliner Stadt-Oblig. . .

áo. do. Cölner Stadt-Anleihe RBheinprovinz-Oblig.. . . Schuldv. d. Berl. Kaufm. (Berliner

anzu? 101,75bz 93,00bz 100,40bz 101,50 G 100,50bz 101,40G 1/7./105,50B . 1/7./95,25bz /7.183,40bz 483,20 G /7.194,30 G 4102,60 G 494,30 G 1102 60G 183,25bz 194,50 G 1101,50bz 182,25bs 193,75bz 4101,40bz /7.193,40bz 195,00 G ; /7.183,80 G neus ... . U, —— A. u. C. do. do. neue . do: A f C Westpr., rittersch. . do. do. do. do. do. IT. Serie do. do. do. YVeulandseh. do. do. II. c do, Ae A A A 0. . J.Brandt & G.W. v Nawrocki. E E De L Pommersche

"S

1 1 1 1/ 1

1 101,50bz &

/

Kur- u. Neum. Schuldv. 92,25bz

1/1. u, 1/7. l 1/ 1/

| OR

6 4 4 1 L 1 / 4 4 4 1/1. U, 1/7. 6 4

anon NuO

S 100 Ro. Mo No

¿1

.1/10. D TE: 1/4.u.1/10.|—.— 1 1/7. 8,70bz 1/ 1/10. Ee

1/4. n.1/10.\—,— 1 24 00 I

/4.1.1/10. r 37,00 B

pr. Stück

1/5.0,1/11.|—,—

1/1. u. 1/7./30.00 G

1/1. n. 1/7.130,50bz

1/1. u, 1/7./33,00bz

1/5.0.1/11./97,25bz

1/1. ü. 1/7./102,00 G

1/1. n. 1/7./100,70G

. 1/7.195,20 G

. 1/7./101,00bz

. 1/7./100,25bz 1/7,194,75bz

101,00bz G

4

t

/4 Kur- u. Neumärk. i do. neue . 4 do. . 4 4 do. neue . ./4} N. Brandenb. Credit|4 do. neue . ./4} Ostpreussische . . . .3#§ do. 4 do. Pommersche

do.

do.

do. Landsch. Crd. Poseúsche, neus - .. Sächsische Schlesische do.

do.

RBRARnAD

a 90 S

N

Aïkord verfahren werden.

Zugleich ift fie Anmeldung der Forderungen

der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 24. März 1877 einschließlich festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 21. April 1877, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111. Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu welchem sämmtlihe Gläubiger vorgeladen wer- den, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat cine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Gerichtsbezirk wohnt, muß bei der Anmel- dung seiner Horina einen am hiesigen Orte wohnhaften Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechtsanwalte Adel, Arndts und Ackermann.

Berlin, den 12. Dezember 1876.

Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen.

| V D orto

So

r ae

G D O 000M M D Drr

o i ans s Go tr

-ck tor

pi L BZ aar oe L ad

r

D R OMNIIANDODO

wr

ooo

1/1 1/1 1/1 1/1 4,

. . . . . . . . . . . . . . . .

EERRERERE

O

5 1 1 V

Ptaaudbriete,

ersch. 1 1

u u u u u r

u

. 1/7, /10./95,75bz & /10./102,25bz B 1/7./100,75bz G 1/7.1100,75bz G 1. u. 1/7./99,00bz G

1./10/95,00bz G 1. u. 1/7./101,00bz G /40.1/10./101,00bzG /1. n. 1/7./101,20bz G /1. u. 1/7./101,00bz /4.n,1/10.98,00bz /1. u. 1/7./105,00G /1. u. 1/7./100,75bz G

. , ,

o /4 .182,20B

192, 70bz 1101,00bz 1105.40bz

,

1 1 1/1 1/1 1/

1/4 1/ 1 1 1 1 1 1

U n, U U U. u, u . —,— u. ÆXnzeigen. 192,606 100,50bz ./94,50bz 194 50bz

do. IT. Emission . Elisabeth-Westbahn 73 Fünfkirchen - Barcs gar.

S

1/4.u.1/10. 1/4.u.1/10.

5

S

{10159] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen der Niederlausißer Credit-Gesellschaft von Zapp & Comp. zu Frankfurt a.-O. und deren sämmt- lichen Zweigniederlafsungen is der Kaufmann Roedenbeck hierselbst, Crofsenerstraße Nr. 10, zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden.

Frankfurt a./O., den 6. Dezember 1876.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

O Aufforderung der Konkursgläubiger. (Konkurs-Ordnung §. 167, Instr. §. 21, 22, 30.)

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns Friedrich Hammel hier ift zur Anmel- dung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine' zweite Frist

bis zum 7. Januar 1877 einschließlih fesigesegt worden. Die Gläubiger, welche ihre An- prüche noch niht angemeldet haben, werden aufge- fordert, dieselben, sie mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorreht bis zum gedachten Tage bei uns schriftlich oder zum Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 12. November cr. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist / auf den 22. Januar 1877, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissarius, Herrn Kreisgerichts - Rath Eschner, im Terminszimmer Nr. 20 anberaumt und werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlihen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen an- gemldet haben.

Wer seine Anmeldung s\chriftlich einreicht, hat rige Abschrift derselben und der Beilagen beizu-

en

eder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Wohnorte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten aut- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den

Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath Döring I1., anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vor- {läge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben

Allen, welhe von den Gemeinschuldnern etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihnen etwas verschulden, wird aufgegeben, nihts an die- selben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände bis zum 5. Januar 1877 einschließlih dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihberech- tigte Gläubiger der Gemeinschuldner haben von den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstücken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen. Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 22. Januar 1877 eins{hließlih

bei uns \chriftlich oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Frit e der sämmtlichen, inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen

auf

den 31. Januar 1877, Vormittags 10 Uhr, im Kreisgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 33, vor dem obengenannten Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung e einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

ügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung lte Forderung einen am hiesigen Orte wohn-

aften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekannt-

Akten anzeigen.

chaft fehlt, werden zu Bevollmächtigten vorgeschla-

im Kreisgerichtsgebäude, Zimmer Nr. 33, vor den

Freudenberg, den 8. Dezember 1876. Königliches Amtsgericht. Harling.

[10042] Bekauntmachung. Der über das Vermögen der Kauffrau Hulda Aschenheim, jeßt verehelihten Lewinsfi hier, eröffnete kaufmännische Konkurs wird hiermit auf das gütergemeinschaftlihe Vermögen ihres Ehe- mannes, des Kaufmanns Jsidor Lewinski hier, ausgedehnt. Lyck, den 5. Dezember 1876.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

Tarif- etc. V erärzderungen derdeutschenKisenbahnen

No. 254.

Fraukfurt-Bebraer Eisenbahn. [10153] rankfurt a./M., den 7. Dezember 1876. Vom 1. Februar 1877 ab treten im Rheinisch- Mitteldeutschen Cisenbahn-Verbande erhöhte Fahr- geldsäße in E (

Königliche Eisenbahu-Direktion.

Main-Weser-Bahn.

Nordwestdeutscher Eisenbahn-Verband. [10165] Cassel, den 8, Dezember 1876. Mit Wirkung vom 15. d. M. ab tritt der 43\te Nachtrag zum Nordwestdeutsh-Elsaß-Lothringischen Gütertarif vom 1, Januar 1874 in Kraft.

Dieser Nachtrag kann durch die Verbands-Güter- expeditionen bezogen werden.

Namens der Verwaltungen des Nordwest-

„__ deutschen Eisenbahn-Verbandes. Königliche Direktion der Main-Weser-Bahn.

Nordwestdeutsher Eisenbahn-Verband. [10166] asel, den 8. Dezember 1876.

“A f

L4q 94] Mann

ug Uuojsalun

u9IeddY §91 UO9P] UO0A

“moSunzqoualy

E] Ua31PUY}s[[0A U0A Zungeqs g ‘P

:1BVYVL9 nyjJaoA

-19 A Pun ZunZ10894 *NVO4NY S9YISIUY991 L

LN TLYV

181 UOJ[F Ul

untd

v[uy J0U9I u

Pun 1ouI1[uBq USaJINAMAJUF UOA otra

-1999(]

‘uod 5

noZyio “uoUITISE I 2

A

lozouusalg ‘n UaIYN

UnYoLiulT-0Yg s uo

B ç -qi19493

UNJYNJSUV 04190448 uy

-I10) ‘UloP

U91U91L, J “A SA[BUO1JPUJOJU)

4 U0A

*00uP1 pun s11218 0}90ds01 J] ‘uaZun

6 “1J84IOY ‘A\°S Ug ‘TPOLMEN I P 2

+310 Uo. 319 -Y,

90U

s

[VISTSW PuoIYyA 0899) 94893

*43rpolas

§911[1944107 QUTo uermajuedu] uozuoz.duos woa nuoing woulewu ul U9p19A o 91g ‘3rra

01N® UO[[E 80% - 04U94E 19 A1481JU49

Pus 101198340) WUJv(] U6150n9u WOP 4TW

UuoBunpuy1g 10y9SIUVAL1OWB Pun 1008

DZ UYO4er 704 oj Fo4oD nz vogsl[3uoIvd uonIEIpU

Zuo uoZungIeanos

SOV 401]B 45%) pUn uonoenep

UOZUI8S91@JU

4 L94110 USC

*UOUJ( PUN 10STI(

#

Quo Jungs g «19018

YOIZog Ip SIATILI A IEIuezE g

@Jueze 0p SunypieAieoA 9SI18un2 ‘deor Suniquzeny V] JOp U! USIIYA UOjola Ul YItereuyouu

puvjsny m s!xe1] UoSlay (1A Jour

uen orp noanp 191 utq ‘uoqII,

OPUassFjus) ‘Ual[9}® nz 1091s 1onrp[rurxe d erp urozuyzuozeg uss[e zu uefun

uopsai” ‘Jadaig jeg 1moerueSu] ‘CIP 89 zzuyoszuezeg ueucSozzue ueIYr s TaMAzZ cozun 18e rarpauno ‘ueB ‘TINALYISONANCNIAUY

“D14u18 0400d801 T Yaanp ‘uos0a08 a3 uoueuuoauel

Iervp zuresz qo) ‘19100 ep Iq o4redxy 1645pIeIOA

094U®4f 4 UO[BUO1}BUIONUI SOP PJIUIOJ-ATDIOXY FOP 19191008

RUSg op urerng ueuleu ut 44918

*noresnzuió (981 loa ueSuydiyeus ene 1one neSliqo Uar p

4108 pu1s Uozve4g uoyoszuop 4op us “404 (G81 4108 491 UI9PUY] wonosIrd „0419 YIeST]9 our ‘“uepurioa

098T 1108 purs

“ua

0000450

Syovadg ‘uyp ‘n ‘poaos ‘’seux ‘’Tu41 ‘’zueiy ‘“’TÍue Uj Uezuepucdsollo) Sl1V

*uozonores

‘0581

Redacteur: F. Préh in.

Berlin: Verlag der Erpedition (Kessel)

Mit Wirkung vom 15. d. M. ab. tcitt der

Druck: W. Elsner.

Posensche

Preussische Rhein. u. Westph. . Hannoversche .... Sächsische Schlesische |Schleswig-Holstein. f

Rentenbriete,

.194,75bz .194,80bz .197,10bz 195 60bz .194,90bz

,

do.

do, II. rz. 110

do. do

do. do.

Badische Anl de 1866 do. St.-Eisenb -Anl, do. do. é

Bayerische Anl. de 1875

Bremer Court. - Anleihe

Bremer Anleihe de 1874

Grossherzog. Hess. Oblig.

Hambarger Staats - Anl.

Lothringer Prov. - Anl.

Meck1.Eisb.Schuldversch.

Sächsische St.-Anl. 1869

Sächsische Staats-Rente

ck D P Ol E E E L a r icin; dm

1/3. u. 1/2, u. 1/1. u. 1/1. u. 1/3. u. 15/5.1 1/3. u.

u u u u u 9. u u u u u

V5 H H r

1/1. 1/1. 1/1. 1/1.

ol 0 P

1/1. u. 1/7.

1/9.

1/8.

1/7. 1/7.|—, 1

5

1/9. 1/7. 1/7. 1/7. 1

103.50 G 95,70bz

93,50G

aile 11|93,10G 94 75B 90,00 G 95.756

/7 |70,80bz G

do. do.

do. do,

do. do.

do. do.

III. u. V. rz. 100

Pr. Hyp. V.Act.G. Certif. Schle: Bodenor.-Pfndbr.

Stett. Nat.-Hyp.-Cr.-Ges.

Pr. B. Hyp.Schldseh. kdb. do. B. unkdb. rz. 110 rz. 100 ¿ rz. 115 Pr. Ctrb. Pfandbr. kdb, do. unkdb. rückz. 110 rz. 110 rz. 100

Pr. Byp.-A.-B. rz. 120

5

F O O E PEE

—= O)

1/ 1/1. u. 1/7. versch. 1/1. u, 1/7. versch, 1/1.u. 1/7. 1/4.u.1/10 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7.

versch. 1/4.0.1/10. 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7.

1 4 1 1 1

u, 1/7.

99,25bz G 95,50bz Q 100,00 G 102,40bz G 101,00b: G 100,C0bz 100,10 G 104,30 G 98,00 B 100,50bz G 99,00bz & 100. 50bz G 100,00 & 100,00 G 94,00 G 101,25bz G 98,25bz

do. do. Lit, C. 1/1. do. 1/1. do. 1/1. do. 1/1. do. 1/1. do. Áach.-Düsseld, I. Em.4 (1/1 do, do. II. En.4 1/1. do. do. III. Em.\43/1/1. do. Düsseld.-Elbf.-Prior. 1 do. do, II. Ser. 1 do.Dortmuand-Soest I.Ser, do, do. II.Ser do. Nordb. Fr.-W. ... do. Ruhr.-C.-K. Gl. I. Ser. do, do. II. Ser. do, do. III. Ser. Berlin-Anhalter

1

1 /

1/1.

1

1

Pr.Pr.-Anl.1855. 100TH.

Hess. Pr.-Sch. à 40 Thlr. Badische Pr.-ÁAnl. de 1867 do. 35 Fl. E Bayerische Präm. - Anl. Braunschw. 20 Thlr.Loose Cöln - Mind. Pr.- Antheîl Dessauer St, - Pr. - Anl. Finnländische Loose. .. Goth. Gr. Präm.-Pfandb. do. do. II. Abtheilung Hamb. 50Thl.-Loose p.St. Lübecker do. do. Meininger Losse …... do. Präm.-Pfdbr. Oldenb. 40 Thir.-L. p. St.

1/4.

e

1/2. u. 1 1/6.

u. 1 u. 1 1/3

T, 1/1. 1/1 1

1/2. 1/2.

pr. Stück pr. Stück

pr. Stück 1/4... 1/10 1/4

tück

4. pr. St. E Stück

136,40bz

/8. 132,90bz 119.50G 83,75bz G 106,90bz 116,60 & 37,00 B 107,30bz 105,30bz 171,70G 169,10G 18,30bz 100,90bz 131,00G

7. f

Amerik., rückz. 1881) do. do. 1885 S do, do. gek. I do: do. 1885 À do. Bonds (fund.)

New-Yorker Stadt - Anl.

do. do. .

Norwegische Anl. de 1874

Bohwedische Staats-Anl.

Qeater. Papier-Rente ..

/5.u.1

1/1. 1/5. 1/5. 1/1. u 1/2. 5.8. 1/1.

1/4.u 1

1..1/

do, Papier-Rente .

d

u.1/11. . 1/7.

n. 1/7. 5/5.15/11. l /2 u. 1/8

1 1/2. n. 1/8. 1/5.0.1/1.

u. 1/7.[104,30G

11/99,59bz B 99,00 & 100,40G 101,30 G 101,20bz

101,40 B

11. 10.

47/50bz 47,60bz

246,0) et.bz B 117,25bz G

(N.A.) Südd. Bod.UCr.Pfbr. do. do. rz. 11

d,

0/43

1/5.u.1/11 1/5,n.1/11.

101,50G 98,00 G

1

1/ 1/1. do. 1I.n.II.Em.441/1.

do, Lit. B.*,

1 1 1 1 /1. 1 1 1 1

Div. pro Aachen- Mastrich. Altona-Kieler .. Bergisch -Märk. . Berlin-Anhalt Berlin - Dresden . Berlin-Görlitz .. Berl.-Hambürg. Berl.-Potsd.- Mag. Berlin-Stettin , . Br. - Schw.- Freib. Cöln-Minden . .. do. Litt. B. Halle-Sor.- Guben Hannoyver-Altenb. Märkisch- Posener Magdeb. Halberst. Me. - Mas 0. gar. Lit. B. Münst. Hamm gar. Ndschl.-MrKk. gar. Nordkh, - Erf. gar. Obschl.A.C.D.u.E.

1874 1 6

3

d 12 1 9

Ï

1875

R R R R R O

pk O

do. Litt, B. gar.

pi jk b F L LO A A R R O OL

4 4

4 4 4 4 4 4 4 4 5 4 4 4 4 4 4 4 4 4 3 3

B

1/1. 1/1. 1/1.

1/1.u7

u7, 1/7. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1.07. 1/1. 1/1. “L, 1/1 1/1. 1/1. 1/1 1/1. 1/1 1/1.07. 1/1.u7. 1/1, 1/1.u.7.

. 16,10bz

/1. [103,50bz

-Stamm- tamma-Prioritäts-Aktion. Dina Stam M E bedeuten Bauzinsen.)

16,90bz 121,00G 77,75bz 103,50bz 17,00bz B 20,00bz G 174,.00G 77,90bz G [118,90 B 67,25bz 100,25bz 99,60bz

8,25bz (G 11,60bz G

,

96'50bz B 26,75bz 133,40bz

Berlin-Görlitzer . . .. do. Lit. B. Lit. C.

Ero E E E wre wr

III. Em. Berl.-P.-Magd. Lit.A.u.B. do. Lit, C. .. do. Tab D, do. Lit. E... do. Lit, F... Berlin - Stettiner I. Em.

do. II, Em. gar. 3 do. III. Em. gar. 3 do. IV. Em, v. Bt, gar, do, V. Wh: ps s v do. VI. Em. 34°/o gar. wae s Le

raunschWw D. nis Bres1.-Schw.-Freib.Lt.D. do, Lit. E. F. do. Lit. G... do, Lit, H. . . do. Lit. L... do. Lit. K... do. de 1876 .

P /1 1

1 1 1 1/ 1 1 1/4

FRESRE Eo d D eD innt me L

1/1.07.

123,00etbz G

e ter

Cöln-Crefelder. . . ...

pag p8

1 1/1. n. 1/1. u. 1/ 1/4.n. 1/1. n. 1/7 1/1. u. 1/1. n. /1L u. 1

1

1/10 [Lu 1/7

pk dmck pmk —— J] “J

.|76,50bz

(97/50bz gr. f. .197.50bz gr. f. ./101,60bz

De ZRMAMMDNN

dk pem pre prak fremdk pk prak pk frrmk pre Sin Ai a

1101.75G

—,— ,

/7.199/25G 17.199,25 G 1101,00G

103,006 .191,75bz

189,75 B 96,25bz G

94/256 1/10.19250G 192,50 G /101,00bz kf, 192’ 95bz G 197,30bz

* . J 97,10bz G

Gal. Carl-Ludwigsb. gar. do, gar. IL Em. do, gar. III. Em. do, gar. IV. Em. Gömörer Eisenb, - Pfdbr. Gotthardbahn I. u.II. Ser. do, III. Ser. Kaiser - Ferd. - Nordbahn Kaschau - Oderberg gar. Livorno - Ostrau-Friedlander .-. . Pilsen-Priesen Raab-Graz (Präm.-Anl.) Schweiz Centr.u.N.-0.-B. Theissbahn Ung.-Gal, Verb.-B. gar. Ung. Nordostbahn gar. do. Ostbahn gar. do. do. II. Em. Vorarlberger gar. Lemberg-Czernowitz gar. do. gar. II. Em. do. gar. IIL, Em.