1876 / 296 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Raubanfall auf den 10jährigen Italiener ranzisko j 94 Ar 9 D.-Meter der Grundsteuer unterliegende , [10208] : Be i tm erlooíu Amortisation Litt. C. Nr. 236, fällig gewesen am 1. Juli 1875 10130] 8 L Lós Sb seinem ält Segetito be Ma - peribk, der Vändereien, und, dasselbe is 7732 hle. bel bex Die Anlieferung und Ln mag, für dié Straßenbrüde über die Zinszahlung, ung, r entlichen | und abzuliefern fällig gewesen am 1 Be | Schlesische Boden-Credit-Aktien-Bauk. mit seinem älteren em Onkel Bor- | nah einem Reinertrag von (43: L cl t J ) . 90, ÿ * S gia ilardi als Musiker im Lande umbherzieht. Um Gebäudesteuer na einem Nußungswerthe von 606 H B bei Düben, veranschlagt zu 95,680 #, soll im Wege der öffentlihen Submission vergeben: [10188] Deuts Papieren. fenbank E x. atr. 80, Ltt. B. Nr. 618, 671, 823, fandbricle ct Gens der am 1. Januar 1877 fälligen Zinscoupons unserer 4} und 5’/oigen ei nfbren, des Verbrechers mit bön zu ver vere ug aus der Steuerrollé, der neueste Hy- Termin hierzu ist auf qs he Hypothe CEN. 005, e l 1376 s bi bruli fällig gewesen vom 15, Dezember d. J. ab in den Vormittagsstunden Ï a Actien-Gesellschaft ain L, Juli 1579 ‘und abzettesren mit en aus\chließlich der Sonn- und Festtage Berl Zinsscheinen Serie 11. Ir. 2 bis 19, in Breslau bei unserer .Kasse, Herrenstraße Nr. 26,

beizuführen, ist das Erscheinen des Scabetini zu der | Der ) j voraussihtlid am 30. Januar 1877 in Anklam | pothekenschein, die besonders gestellten Kaufbedin- Sonnabend, den 20. Januar 1877, stattfindenden S{wurgerihtsverhandlung erforderlich. (ungen, etwaige Abshäßunzen und andere das Vormittags 10 Uhr, Die neuen Dividendenscheine zu unsern Actien | an deren Einlösung hierdurch erinnert. Man E i E Iannar 1877

e

Wer den Aufenthalt des Scabetini kennt, wolle | Grundstück betreffende achweisungen können in | ¡iz Bureau des Unterzeichneten anberaumt (Interimsscheine) für die Jahre 1877 bis eins{ließ- | Kosten, den 7. Dezember 1876. 1) in Berlin bei der Berliner Handels

s h S E ; - : ? : gescllschaft,

1 me See fe d Po ehe m n | R warte a more de e e D MMRREL Busian H Ben e Gs zus.” Be Beblaguagen mb cl Nujas zen Bornitngs vom 18. d, M. h in | Der niglihe Aen rer 5) in Berlin tei tem Bankhause Jacob Lamm e

Herren Konsuln, ersuche ih ergebenst, mir telegra- e Diejenigen, welche Eigenthums- oder ander- | qus n Toftenanf S E lens Win E E E _ E a 1s TEMRIARFeN und ein Auszug den-Vormittagsstunden an unserer Kasse, Unter Landrath Delsa. 9 ¡e Cóln Tei N MBarikbause Sal Oppenhei ae F N En f soweit es d } den Linden 33, gegen Einli ferung der Talons 5) in Dresden bei dem Bankhause Koppel & Co., :

phisch Nachricht zu geben und den Scabetini zu | weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Ein- 2 s d s : E veranlassen, zu ¿bige Termine in Anklam zu er- | tragung in das Hypot aleubud bedürfende, aber einbarung eee F IERRRANE können nur ie Zeit gestattet und nah vorheriger Ber und eines doppelten arithmetisch geordneten Num- | 6) in nkfurt a. M, bei der Deutschen Effekten- und Wechselbank, : Delißsh, den 12. Dezember 1876. mern-Verzeichnisses in Empfang genommen werden. | [9729] Thüringische Eisenbahn. 7) in Hamburg bei der Norddeutschen Bank.

scheinen. Erwünscht wäre es, wenn diese Bekannt- | nicht eingetragene ealrehte geltend zu machen haben, machung von den öffentlichen Blättern weiter ver- werden hiermit aufgeforder, dieselben zur Vermei- Berlin, den 14. Dezember 1876. Breslau, den 1. Dezember 1876. Direktion. (223 12)

breitet werden möchte. Anklam, den 12. Dezember | dung der Präklusion spätestens im Versteigerungs- Der Kreisbaumeister. Die Direction. Die am 2. Januar 1877 fälligen Zins-

1876. Der Staatsanwalt. j g anzumelden. y Russell. (Ag. Kfst. 2687.) dati ieBEs coupons der E 4x 0/0igen ep 7 Bri as Urtheil über Ertheilung des Zuschlags i s [10294] Bekanntmachung. gationen unserer Gesellschaft und zwar :

Offerten hierauf sind, mit entsprehender Auf- Seitens der unterzeihneten Kommission sind fol- Serie f und Il[I. (4/0) Coupon Nr. 4

Stebricf. D löhner Albert“ Widhers | wird 10142] Submission. ; ) von por ift E Dames e U T am 22. Februar 1877, Vormittags 11 Uhr, | Zur Lieferung des zugeschnittenen Materials zu schrift versehen, bis zum Submissionstermine ende auf Grund der Allerhöchsten Prie) vom (44 9% i

des v ten \{w Diebstahls dringend ver- | in unserem Gerichtsgebäude, Parteienzimmer Nr. 3, | etwa i iz Samstag, den 16. Dezember d. J.- . Oktober 1847, 26. Oktober 1857 und 15. Mai : S & A iegen s venn UENES vim ggr M er- | von dem unterzeichneten Subhastations-Richter ver- 9079 Paar Stiefeln, 1386 Paar Halbstiefeln, ( Bormittags 11- Uhr, 1868 ausgefertigte Greifenhagener Kreis-Obliga- s L [10168] Privatbank Zu Giotha. kündet werden. 3565 Paar Halbsohlen mit Absaßflecken, versiegelt und portofrei an die unterzeichnete König- tionen ausgeloost worden: s (44 9/0) Wir bingen hiermit in Ecinnerung, dass unsere noch coursirenden anf

fannt. Da sein Aufenthaltsort unbekannt ist, / : : L s ap Borratatór I " ot um a In ee IE Le Wies ‘m Ge Neumarfkt,) den 3. November 1876. nimmt das Regiment versiegelte Offerten mit Probe- | liche Eisenbahn - Direktion - einzureichen, in deren Littr. A. Nr. 121 122 123 124 125 128 130 131 | werden von dem gedacten Tage ab. eingelöst: Hun dert Mark lauten den Banknoten

runa in das Gefängniß des unterzeichneten Amts- Königliches Kreisgericht. sendungen unter der Aufschrift : „Schuhzeug-Liefe- | Verwaltungsgebäude hierselb zur bezeichneten 133 147 1438 und 149 à 150 M i 1) in Erfurt durch unsere Hauptkasse,

ias ersucht. S ent: Milte 19 Jahre, # Der Subhastations-Richter. rung“ bis zu dem am ¿ Stunde die Gröffnung der Offerten im Beisein der Littr. B. I, Emission Nr. 734 735 736 737 741 3 während des Monats Januar f nur noch bis 30. Dezember d. J. von uns eingelöst werden, und nach Ablauf dieser Frist vwoll-

Größe 5 Fuß 5 Zoll, Augen braun, Haare und E e 22. Dezember 1876, Vormittags 104 Uhr, | persönlich erschienenen Submittenten erfolgen soll. 742 T43 TAA TAD TAG TAT TA48 T50 751 à | a, dur unfere sämmtlichen Billet-Erpeditionen, | stäümdis werthlos sind,

Augenbrauen \{chwarz, Stirn f Nase und | [9316] Oeffentliche Vorladun q De Uy DARan, O r. 14, d Lingeherre ern bleiben pf i reti u e I R de aa 0D 100 116 nach vorhergegangener Anmeldung ; . GOTHA, den 12. De: ember 1876.

Mund gewöhnli, Zähne gut, Gesichtsbildung läng- G e ermin franco entgegen. : Die Submissionsbedingungen und Zeichnungen ittr. C. II. Emission Nr. Î 5 ë 5 '

li, Lar M ofarbe M eA Gestalt \{lanf, Sprache des Verklagten zur Klage-Beantwortung und zur Lieferungsbedingungen werden auf Erfordern mit- | können im bezeichneten Gebgude (Zimmer Nr. 54) 115 116 127 128 155 168 199 201 240 248 b. die Coupons der Serien L, II, U. IV. Direction der Er ivatbank zu Gotha.

deutsch. Volkmarsen, den 14. Dezember 168 A weiteren mündliGen Berhankes Ml tai 7 »bne Proben bleiben unberüdcksihtigt. Cingeschen, tus von ven Doefleher unseres Neuhatt- 8 859 Arg F7E und, r x E Se in Dessan: dure Dees P. Cohn : nsch, ¿nialides Amtsgericht. Kersting. 1019 s Bank äft C. W. A. meißer in unberücksichtigt. entralbureaus gegen Kopialien bezogen werden. ittr, D. Nr. i: : :

Königliches Amtsgericht. Kersting [ ] Berlin, au N enste 57 L’ Fat gegen den | Glogau, den 11. Dezember 1876. Saarbrüdcken, den 21. November 1876. 105 108 109 132 142 und 149 à 150 M in Berlin: dur die Herren Breest & Gelpcke,

/ i : 3 ; 4, Posensches Jufanterie-Regiment Nr. 59. Köni -Dit i ber di bligati werden aufge- in Frankfurt a. M.: dur die Herren M. A. Oeffentliche Vorladung. Die nachbenannten Lieutenant a. D. von Kameke, der si von hier Posensches Juf g nigliche Eisenbahn-Direktion. & Die Inha el dieier D ligationen wer n a fer Frankfurt n À Söhne,

Kantonisten und zwar: 1) Peter Jendrossek aus entfernt hat, aus einem von dem Lieutenant von Ut e : : L ; N ; 3 ¿ z

i : ber ommerschen Dragoner - Regiment | [10189] __ Verloosung, Amortisation, gationen und der Coupons nebst Talons bis zum in Leipzig: dur die Leipziger Bank;

S L us Biscpoi % Ilhann Mar: erb hierselbst "Mets ausgestellten und voin Königliche Ostbahn. Zinszahlung u. #. w. von öffentlichen Jauuar k. J. direkt bei der hiesigen Kreis-Kom- . die Coupons der Serie I], Lebensversiherungs-Gesellshaft tin P Bi Fajctan Wie Verklagten von Kameke acceptirten Wechsel vom Neubau der Eisenbahn Berlin-Nordhausen. _ Papieren. | munalfasse oder durch Vermittelung der Herren ; ; /

tin Pelka aus BVischdorf, 5) Cajetan Wierzban aus 93. Suni 1876 über 2000 M, diese Summe nebst Die Ausführung der Erd- und Böschungs- E , wg E Scheller und Degner in Stettin zu erheben, in Berlin: durch die Herren Breest & Gelpke, | [835] L L eig anes Haun P aen E e M It ben 23. September 1876, dem Veri | rbeiten auf dem, Rangir- und Werkstättenbahn- | Preußische Bodei-Credit-Actien-Bauk. Greifenhagen, den 11. Dezember 1876, in Frankfurt Md E die. Derren Mr u é g+

“i , falltage des Wechsels, hofe Grunewald bei Charlottenburg soll im Wege | * Außer unseren: am 2. Januar k: J: fälligen künd- Die Kreis-Bau-Komuission. in Leipzig: bur die Salvüign Bank, Die von der unterzeichneten Gesellschaft ausgefertigten Versicherungsscheine .

Sotzanowik i i fi ali a und aus einem gleichen » ; ees 1 ) ck aus Botanowit, 9) Vincent Gorszensfki alias Wesel über 2000 M vom 3. Juli 1876, fällig am der öffentlihen Submission vergeben werden. baren 5°/oigen Hypotheken - Schuldscheinen, welche in Erfurt: durch Herrn Adolph Stüre; Nr. 9,279, (E po 13. E ay 1855, auf das Leben des Herxn Xaver Morawski, f eitholishen Pfarrers in Gzarze,

Respondek aus Boßanowit, 10) Vincent Kupczik i Dieses Loos umfaßt 199,300 Kubikmeter Boden | wir sei i ; Coste. à Cto. 110./12. aus Boßanowiß, 11) Franz Czerwinski aus Groß 3. Oktober 1876, die Summe von 300 4 Und 9% | bei einer Maximaltransportweite von 2300 Metern. E E e er Kinfea- einlbn- beinges O s E ; es . die Coupons der Serie Ÿ, Nr. 10,361, ausgestellt vom 12. Juni 1858, auf das Leben des Herrn Lauriß Magnus

3 Lein- 2 | Zinsen seit dem 3. Oktober 1876, sowie 36 4 90 Mz T 4 l Thomas Vlezyk “108 Borkowib, "8, 4) Robert “peter Protestkosten und Provifion eingetlagt 2 | Die Pläne, Massenverzeichnisse und Bedingungen | serer Kaste von heute an au unsere, [10300 Aufkündigung. in Berlin: dur die Direktion der Diskonto- Jansen Mahler, Ma)chinenbauers in Cöslin, Leja aus Borkowikt, 15) Eduard Heinrih Burgun- Zur Beantwortung der Klage und zur weiteren liegen in dem Abtheilungs-Bureau zu Potsdam, ‘am 1. April k. J. fälligen Bei der am 25. Se tember d. J. stattgefundenen Gesellschaft, Nr. 17,552, ausgestellt vom 30. Juni 1866, auf das Leben des Herrn Ludwig Dietrich Fried- der aus Sciorke 16) arl Pielorz aus Kudoba mündlichen Berlandküng ist ein Termin auf FrgngüsisGeraye Nr. 9, zur Einsicht aus, auch fündbaren 5°/) Hypotheken-Schuldstheine 0 V T sunc “9 bra-BruF-Meliorations- in Frankfurt a. M.: dur die Herren M. A. rich Stheide, Malermeisters in Bremen, 17) Johann Peter Kowalsky aus Kudoba, 18 Gott: | den 2. März 1877, Nachmittag 12 Uhr) | unen, E 2A qu portofreies Ansuchen Sub- | mit Zinsen bis zum Tage der Einlieferung zur 20, Berkoo1ung_ der S ende N von Rothschild & Söhne : Nr. 17,751, auszestellt vom 22. September 1866, auf das Leben des Herrn Josephus lieb Yuras alias Jura aus Samm, 19) Christian | in unserm Sißungsfaale vor dem Gollegio an, | missionsformulare kostenfrei, ferner gegen Erstattung | Rückzahlung. OBRRRIFAREN MND, „IOLRENE E in Leipzig: durÞ die Allgemeine Deutsche Franciscus Johannes Halenza, Stewards in Bremen,

, der Kopialien die Submissionsbedingungen, jedoch | Nach den Fälligkeitsterminen hört die Verzinsung worden : (1500 Mark). Credit-Anstalt, Nr. 31,940, ausgestellt vom 16. Juli 1872, auf das Leben des Herrn Oskar Emil Beyer,

oníscha aus Jaschnie, 20) Gottlie Friedrich beraumt worden, .__| ohne Massenberech d tige Anlagen, b Litt. A. über 500 Thlr. : r i Faowi ini Der seinem Aufenthalte nach unbekannte Ver- ssenberechnung und sonstige Anlagen, ve- | der Stücke auf. I i + durch die Weimarische Bank Kaufmanns in Leipzig, Diiube aus Jastrzigowiß, 21) Paul Marinick aus \ fenth ch Nr. 34, 45, 68, 74, 96, 97, 143, 176, 179, 184. in Weimar: durch die Weimarische Bank, L anna Rad E L Ll E E Los Pcien- Gras

; ; ird hi in | ¿ogen werden. i Berlin, den 11 -Dezeniber 1876. «0 ;: : i : ire ; sowie der Depositenshein vom

Fosefsberg-Tenczinau, 22) Peter Raphael Kozinoga Fflagte von Kameke wird hierdurch aufgefordert, in | " Die Offertèn sind unter Benußung der Sub erlin, den 11. Dezember 15/0. [10079] Lite. B. über 100 Thlr. (300 Mark). in Erfurt: dur Herrn -Adolph Stürcke; owie der E) 2 i an Sh

& N : iz S 2 1 l s : j . v. Bs : Xaver von Orlando, Fabrikkassirers in Cos 8 in Böhmen, unt 2. Fe- P Met ol, 23) Joseph Knopp aus Koselwiß, diejem Termine zu erscheinen, si über seine Unker missionsformulare mit der Auf Grift: Ms B Nr. 21, 73, 94, 128, 199, 202, 210, 213, 237, . die Coupons der Selle VI. Cs 1836 Pr lan dan Versicherungsschein "Nr, 1871. ARBE R ARIEMA 27; Wp

ohann Kubik aus Koselwiß, 25) Johann | [rift unter n ur der Klägerin eingereichten Submission auf Ausfüh der Erd- 244 962 965, 302, 304, 402, 413, 430, 434, 435 i gie i l

08 d ik echsel zu erklären, und sich auf die Klage voll- " L uhrung der Sr As 05 , 202, 409), U V 215 217 B90 B41 , in Berlin : dur die Direktion der Diskonto- und die Pfandscheine “at j /

Scéany us Kolo L olorwens Kúbiso E ständig einzulassen, widrigenfalls auf den Vntuaa A r dia! ere v f dem Ne Coupons-Einlèsung S «es Gai 22 e 21e 8 4 T 4 A Gesellschaft und durch. die Bank für. Handel. Nr. 669, über den auf das Leben des Herrn Heinri Wilhelm Daniel Theodor Seltier,

Krzyzancowit, 29) Thomas Bartalla aus Krzy- | der K ägerin die von dieser behaupteten Thatsachen an den U A i h us S i dar PPORDEITOAEE 733, 738; 758! 764, 816, 821, 894 868, 883. 990, und Industrie, ; Postamts-Assistent in Harburg, unterm 18. Juli 1874 ausgefertigten Versiche-

“ancowiß, 30) Wilhelm Pelka aus Dorf Landsberg, | Und die von derselben beigebrachten Urkunden, wor- | F-rrmine: nterzeichneten bis zum Submissions- Hypo theken - À ctien - Bank E 4 R E in Frankfurt a. M. : dur die Herren M. A. rungs\chein Nr. 37,243, i doi

31) Josef Pacha aus Stadt Landsberg O./S., 32) über feine Erklärung von ihm abgegeben worden Q "e cnabend, den 30. D ber 1876 (concess, durch Allerhöchsten Erlass v. 18, Mai 1864) ' Liút. C. über 50 Thlr. (150 Mark) von Rothschild & Söhne und durch die Nr. 1,211, über den auf das Leben des Herrn Karl Julius Behreus, Königl. Forstrecep- aul rauser aus Stadt Landsberg O./S., 33 ist, für zugestanden und anerkannt erachtet, und was ouna B a Een: ags 11 uh FE , Am 2--Januar 1877 fällige Géavand Gdétte Nr. 9 9% 70, 97, 127, 176 * 177, 230 984. 337: |- Filiale der. Bank für Handel und. Industrie, | . tors in Locken bei Osterode, unterm 27. Mai 1871 ausgefertigten Versicherungs-

Sofef Syonina us Stadt Landsberg O/S 34) | den Rechten na daraus folgt, im Erkenntniß aus* | yortofrei und versiegelt eigzusenden, an welhem die- 4lc/e Pfandbriefe (rückz. 120//o) 338 B44 346, 382, 385, 441, 446, 452, 462, 488, | Leipzig: durh die Allgemeine Deutsche : schein Nr. 28,430, 0

Paul Beer aus Stadt Landsberg O./S., 35) Paul gesprochen werden wird. lben: in G a 1 ö a en, an wF c 16 Buer Ae . O) e Se 2OT: 537, 539. 556 562 584. 605. 626: 649; Credit-Anstalt, : 5 " | sind bei uns als verloren angezeigt und ift zuglei deren Mortifikatien beantragt worden.

Kurcek ausStadt LandsbergO./S. 36) Theodor Swiko- | Belgard, den 8. November 1876. selben in Gegenwart der etwa erschienenen Sub- | erden vom 15. Dozemb b 000 662. 67L 693, 702, 722, 796 738. 739. 771: | - in Erfurt: durch Herrn Adolph Stürcke. In Gemäßheit von $. 15 der allgemeinen Versicherungsbedingungen unseres revidirten Statuts

rowefi aus Stadt Landsberg O./S., 37) Arnold önigliches Kreisgericht. T. Abtheilung. mitteaten eröffnet werden. Mauvtkkeas, Bob «eco us r aag a emed ' 293 886, 910, 918, 928, 947, 979" 985 | Vom 1. Februar f. ab erfolat die Einlösung nur | machen wir hiermit bekannt, daß die vorstehend gedachten Scheine als nichtig betrachtet werden und an

Sittenfeld aus Stadt Landsberg O./S. 38) ‘Anton Potsdam, den 13. Dezember 1876. Í L E tet atte ade Tig 001 998. : i j s : / | noch durch unsere Manta hier. deren Stelle je ein Duplikat ertheilt werden wird, wenn biunen Iaghresfrist vom untengeseßten Tage an

Janik aus Leschna, 39) Robert Kolodziey aus Leschna, Verkäufe, Verpachtungen, Dae Aktheilungs-w ets. “PBerliv ini Poiaimkde 1876 Die Eigenthümer dieser Obligationen werden Erfurt, den 23. November 1876. ein Berechtigter sh bei uns nicht gemeldet haben sollte.

10) Joseph Wiencek aus Lomnitz, 41) Joseph Mosler | Submissionen 2c Let uca: Die Waupt-Direetion. hiermit aufgejordert, dieselben im coursfähigen Zu- Die Direktion. Leipzig, den 31. Januar 1876. d

aus Dschießko, 42) Iohann Obstoj aus Dschießko, | [10179] f [10202] Bekauntmachung. [10169] Spielhagen, stande nebst den A adiSalnen Serie 111. Nr. 4 A Lebensversicherungs-Gefellschaft zu Leipzig-+

43) August Mrozek aus Ober-Paulsdorf, 44) Si- Be auntmachung. Für die unterzeichnete Werft, die hiesige Marine- A 0ERS bis 16. Juli 1877 [9834] Kummer. Dr. Gallus,

u

mon Bednarek aus Radau, 45) Valentin Kozok aus Lieferung von Rohzink. Stations-Intendant d die Lokalverwalt A Li L L i N i : ara pu Ae Que M a N Sie Lieferung von 65,000 Mlogranum Rohzink | hierselbst, lien die für das. Jahr 1877/78 no Magdeburg-Leipzig. | entweder bei d Obra VEellprat on Fels Hiex- Braunschweigische Aktiengesellschaft [10207] t G D dit-B F 8 j ; soll im Ganzen oder getheilt a vergeben | erforderlichen Schreib- und Zeichnenmaterialien im | [5572] Cr Ee felbst oder bei den Dankhaujern L+ : für Iutke- und Flahs- Industrie. : , De fébe Lun ¿reg an 4

Radlau, 49) Carl Kleinert aus Radlau, 59) Anton | werden. Das Zink z möali alli j S { 7G : in und Leipzig und Hartwig Mamroth & : : | 2 i rden as Zin An EN metallish rein | Wege der öffentlihen Submission beschafft werden. =$ T: S Posen ien ER dèn MNeniuverth da- | In der heute vor Notar und Zeugen stattgehab- Die am 2. Januar 1877 fällig werdenden Zinskoupons unserer unkündbaren Pfandbriefe

Johann Goregßki aus Rosenberg, 51) August Ignab | sein und darf höchstens bis zu 2% fremde Bestand- | Lieferungs erten sind versiegelt mit der A ift:

MWierzmalla aus Rosenberg, 52) Franz Knopik aus ; ; ; L ; gsofferten sind versiegelt mit der Aufschrift: N A peederaeemr erre E F L igati pte l Nt

Saufenberg, 93) Arthur Riesenfeld aus Saufenberg, A E Tv nile böcbilens 1 10 a Tten, E pes Ln von Mrs un A E fue i e Is N insung ¿übe nicht statt und A E O ament P Coupon Nr. 15 der 5°/o Prämien-Pfandbriefe Abtheilung I.

A rern P que Samenoert, u A Dasselbe ist i fólgendea Theillieferungen #4 die bis zu. dem s Aae f. J, Nawchmittags A wird der W:rth für etwa fehlende Coupons an dem j Nr. 5 über O Ee Wal Goupon Nr. 12 F 99/0 Lac oge (A T S Tr Il, us S - j ; K ; ; W n L i 1 je über 500 ) ; andbriefe Abthei ¿ g afcob aus Schönwald, 90) Carl Vincent Fa- | ats Lieferstellen bejeiHneten Magazine abzuliefern. | $ Uhr, im Bureau der unferzelhneten Behörde | Mit Genehmigung der Könia uensllhen Rapltalbetrage gef «eber der vurth die rie: | Nr. 440 305 209 897 948/965 4. 1000 1901 Coupon Ne. 9 der Pfandbriefe Atieiens d

mulla aus Schönwald, 57) Nicolaus Skoruppa aus J t altonsS ln d t A2 ; i Ge 1 D ! en die In Schoffschüt, 58) Thomas Wiencek aus S Do An das Haupt-Materialien Magazin in Berlin anberaumten Termine einzureichen. Staatsregierung kündigen wir hiermit die sämmtlichen N gekündigten und noch im Umlauf | 1587 1608 1621 1711 1785 1797 je über 100 Tholer Coupon Nr. 8 der 44% Pfandbriefe Abtheilung IV.,

r

u chüß, 10,000 Kilogr Die Lieferungsbedingungen, welche auf portofrei tri j La ren Verloosun e 59) Franz Kubiciel aus Lellsruh, 60) ok An das t-Materialien- ia j q Gange he auf portofreie | Prioritäts-Akuien und Obligationen unserer Gesell- befindlichen Obli ationen, als: zur Zurüczahlung am 1. Juli 1877 bestimmt. werden von genanntem Tage ab: n das Haupt-Materialien Mágazin n Breslau Anträge gegen Erstattung der Kopialien von H 1 | saft, soweit dieselben nicht bereits in Folge statt- et A in i ewesen am 1. Juli 1871 Meh een vie Inhaber diefer Obligationen ruf ver g 7 Berlin L A Berlinér Hande [s-Gese ll s ha ft,

Respondek aus Tellsruh, 61) Franz Sottka aus 000 Kilo iEHT; ; ; ; : Y c Z f ; _. 6000 gr. | bscriftlich mitgetheilt werden, liegen nebst den bt l ; E , , À 4 : i O t ais T Ä T S u An das Haupt-Materialien-Magazin ia ¿Ceta. näheren Bedarfêangaben in der Registratur der Luit Mangan s esnom frlhexen, Ternrime Anl a ahulieiern mit den Zinsscheinen Serie 1I. E V lea H e * Breslau bei dem Sthlesishen Bankverein, E awsna, 65) Peter Paul Barwißki aus | An das Haupt - Materialien - M E filogn E Einsicht aus. Cto. 116/12) | A, Die Prioritäts-Aktien aus den Allerhöchsten Pri- Lit B Nr. 835, fällig gewesen am 1. Juli 1872 | Einlösung zu präsentiren. “Nicht präsentirté. Ob- : in Breslau bei den Herren Ruffer & Co., Trebitschin, e Johann Friedrih Seja aus Us{chüß, ; E g “fu t M. 7000 Sia j Rlmähahal den Uh Lletemles IB vilegien vom 2s. März 1840 und 15. Januar und abzuliefern mit den Zinsscheinen Serie 11. ligationen fallen mit dem gedachten Tage aus der in Bonn bei Herrn Jonas Cahn, 67) Josef Pelka aus Uschüß, 68) Franz Respondek An das Hau t-Materiali M: E ll S. Kaiserliche Werft. 1842. (Ges. S. pro 1 91 pag. 743 und 748.) Nr. 14 bis 20 ‘Verzinsung und verjähren in zehn Jahren vom ; in Coburg bei den Herren Sthraidt & Hofmann, E N tbios Sts S ti os y e N S 12,000 Kilogr. PTCEITITT E G A B. Die a O S L Ld Litt. C. Nr. 33, fällig gewesen am 1. Juli 1873 | Täge der älligkeit an gérechnet. / A L : in Dee S Ee Meusel & Co r 1 5 J , , ; S S . : A . . . 4 1s ne } 2 , t : ° 2 7 ; 1, U ¿ in e | dr

August Dzinbek “ad Wienskowis 79) Garl Les An dgs Hälpt-Materialién-Magazin E fa pn Nassauische Eisenbahn. Emissionen (Allerhöchste Srmes 9. No- g alugheleen M Den Ge Eo ra a Mttien-Geselshaft ür Jute- in Erfurt bei Herrn Adolph Stürde,

ReEE Bekanntmathung. vember 1851 Ges. S. pro 1851 pag. 721 Lit B, Nr. 180, fällig gewesen am 1. Juli 1874 und Flah3-Judustrie. in Fraukfurt a. M. bei der „Feutitien Bereinsbank,

er r ,

aus Wienskowik, 73) Josef Zombik aus Wollent- | An das Haupt-Materialien-Magazin i in, 74 nz K ioka, 75 «Magazin in Hannover Die Lieferung von 40 Kubikmeter ei ncken- 28. August -1856 resp. 6. September 1862 ; ; “n8schei ie I. . Splegel T: Siehe in Hamburg bei chin, 74) Franz Kuzay aus Wyssoka, 75) Robert 6900 Kilogr. ie Lieferung von 40 Kubikmeter eihenen Brücken Ges. S. pro 1856 pag. 776 und pro 1852 und abzuliefern mit den Zinsscheinen Serie 1 S daf Rg E in Daunover bei der Vereinsbank Hannover,

Leschowitz aus Wyssoka, 76) Anton Moj aus Zem- , ta. 1 Ohniea, | (wellen, is 20, in Ha é bowit, 77) Franz ie bitgdto aus | Ri, An þas Haup! Diiterialien O O 000 Siloar 15,000 Stü eihenen Bahnschwellen, pag. 318 18. August 1866 resp 24, Juni Nr. 1098 in Cöln bei den Herren Deichmann & Cs., 4 sind unterin 12, Oktober cr, von der Staats- | An das Materialien-Magazin in Sträßburg E ;: 100,000 Stück Hacknägel und 1867 Ges. S. pro 1866 pag. 540 und pro G t v G in Königsberg i. Pr. bei den Herren F, Simon Wwe. & Söhne, anwalt\chàft angeklagt: als Wehrpflichtige in- der y 6000 Kilogr 8,000 Stück Ünterlagsplatten _ 1867 pag. 1163 23. Juli 1873 Ges. S. Luxemburger Bergwerk8- und ; Saarbrücker ; in Leipzig bei der Leipziger Bank, Absicht sich dem Eintritte in den Dienst des stehen- | Die Ablieferung muß derart erfolgen daß nah a Ma Wege der öffentlichen Submission vergeben Gr La Pg 2 es E ad o 1874 ied 4 t n : in Leipzig bei den, Herren Cam & Smidt, den Heeres oder der Flott tziehen, Er- | j j le'iet “lfte ini ior | Werden. : 1ER E dls E f ¿ P in : .' laubt “pas ‘Bundesgebiet n g Preure iden gele e S e Utdvad Aud -A- Die Lieferungsbedingungen liegen hier zur Ein- Zum 31, Dezember d. I, Eisenhütten-Aktien-Gesellschast. in Gotha bei unserer Bankhauptkasse, aber sich dés Vergehens $. 140 des Strafgeseßbuchs | Händigung des Vertrages erfolgt. sicht ofen, können au gegen Erstattung der Co- as ablung iat Manaas me M Zinsen | kostenfrei eingelöst. i L gema! L R N A eit Le Die Angebote sind frei Materialien-Magazin des een zum Betrage von 90 -3 per Stück bezogen N Tann gte Termiwen déx Auszahlung îe- Die Aktionäre unserer. Gesellschaft werden hierdurch b nariGtat, daß durch Beschluß der Sr Gotha, den 13. Dezember 1876.

i d afabtheilung ierse om | Lieferortes zu stellen und haben sih entweder auf | Die ‘Offerten sind versiegelt und portoftei mit | folgt gegen Rückgabe der Prioritäts-Aktien refp. neralversammlung vom P ar 100 dio De Mieeses I E für das Geschäftsjahr D eutsch e Grund credit:B ank.

19. Oktober 1876 in den Anklagestand verseßt. | d : 1 É Dn : : i ai 1 der t. Fur mündlichen Verbau lung und Gn geg fe | M chine u erstrccen, fo zar, daß dieselben den | ®** ‘Lsserte iat eBe N R E 1876 auf 10% Mer e folát gegén Aushändigung des Dividendenscheines Nr. 14, vom 81, Dezember | von Woltzendors, Landsky. K. Frieboes.

g

ist | Magazine zu erstrecken, so zwar, daß dieselben den cin Termin auf den 12. Februar 1877, Nadth- | für j I ; “Offerte auf Lieferung von Oberbau- | coupons um Talons. 54 mittags 12; E, im bien gf Sivungsiaale Dieselben müsen versiegelt und, ie E bis Freitag, den 5. Ja- A a Grund „der Peivitegien vom 9--Nveto: N

ierselbst anberaumt worden, und da der gegen» | Aufschrift: „Angebot au die Liefernng von Roh- of ; f ; igati } i eri i / wärtige Aufenthaltsort der Angeklagten im Inlande u bis zu: an den Unterzeichneten einzureihen_und wird die Obligationen, deren jeßine Coupon-Scrie am 1. Juli ce. ‘und J ié- i & Co. i rg L ; nicht Fekaunt ile so werden dieselben zu vie Ter- Une his e E. Ee Mans P Eröffnung derselben an diesem. Tage, Morgens | abläuft, sind nur mit den Talons einzuliefern. Die aal Handels- und Indu r Ne A. Fehlen & Co. in Luxemburg A N ¿ mine hiermit öffentlih vorgeladen mit der Auffor- | ein. g gegangen | 10x Uhr, in Gegenwart der erschienenen Sub- | Zinsen - derselben vom 1. Juli ab werden gegen Bur 6 bei Saarbrücen, den 1. “Dezember 1876. ] T g I& er r a-Eif enb ahu. derung, zur festgesetzten Stunde zu erscheinen und Die Eröffnung der eingegangenen Angebote findet mittenten in meinem Bureau stattfinden. | Quittung ausgezahlt. E : / n Der Direktor. ; j i r ena die zu threr Vertheidigung dienenden Beweismittel | zu der genannten Zeit im Gebäude E General» Später eingehende oder den Bedingungen nicht Der Präsentant der Prioritäts-Aktien resp. Obli- (H. 42799.) N. Flamm. n D zur Stelle zu bringen oder solche dem Gericht so | Telegraphenamts Sen fische Straße 33e, Zimmer entsprechende Offerten können niht berücksichtigt gationen hat bei Einrei chng: derielben zwei gleich- . : L i i | : tz s A L L ia: finlinln, Colo ‘bér! M) Peipritias: ¡eitig vor dem Termine anzuzeigen, daß sie noch zu | Nr. 21,-in Segeäivakt ia S lirncaen Are werden. lautende, eigenhändig zu vo ziehende Designationen, =T [10112] / Die Einlösung der am 31. Mem er d. Js. sa E L O S i6E Lt orità on H L den 12. Dezember 1876. auf denen die Nummern der Papiere und Coupons anleihe erfolgt von diesem Tage ab hier be unserer Hauptkasse, bei den et-Expeditionen der c

demjelben herbeigeshaft werden können, widrigen- | bieter statt. : - ; : Cut ( i Ï Eh M Le : ; S ; : falls mit der Untersuchun und Enscheidung in con- Die Susuabt unter Les Wietenben bleibd, vorbe» Me E atten Brrwabter, L E is “die S cicktr-Agaihen : S Köln-Mindener Eifenbahu-Gesellschaft. Werrabahn, bei der Mitteldeutschen Kreditbauf hicr und bei deren Filialen in Berlin 181 E sind, Le : Absehlags-Dividende- uud Zinsen-Zahlung. und Frankfurt a. M., bei der Thüringischeu Bauk in Sondershausen und bei deren Filialen in Berlin, Arnstadt, Barmen, Eisleben, Halle, Göttingen und Nordhausen,

ten. Rosenberg O/S,, den 31. Oktober 1876. Jnsertionskosten und Stempelkosten des Vertra A na j Î B TE h Sni Baer ; ; h ges z Die Verzinsung hört nach dem 30. September Ge L A e Königliches Kreisgericht. Erfte Abtheilung. find von dem ieferer zu tragen. [9713] N bau der Moselb h resp. 31. Dezember d. I. auf. Die Sas der am 2. Januar k. Is. erfallenden, Abschlags-Dividendescheine Nr. 1 der E Y K Subhastationen, Aufgebote, Vor- De cli I L SLCD A er apbütaint E E au der oJcIvayn. E s Is fehlender Zinscoupons wird vom: Aktien, Ceelischait “S D aldas Zinscoupons der Prioritäts-Obligationen I., 11, V. und VII. Emission | bei Herren Becker und Comp. sowie Herrn H. C. Plaut in Leipzig, bei der oburg- E F h: t N ie cserun von : a vi ale gc i é $ unserer ete a 0 ? Î N ® s , * » « 5 S 4 i ladungen u. dergl. —— a. 4,527,900 Kilo Stahlschienen, Mit des ni@t zur Abhebung gelangenden Beträgen | in Derlin bei dem Herrn S. Bleichröder und der Direktion der Diskouto-Gesellschaft, Gothaischen Credit-Gefellschaft zu Koburg, der allgemeinen deutschen Creditanstalt

[9427] j [10172] b. 5,434,000 eisernen Lang- und Quer- | wird nach den bestehenden Vorschriften verfahren- in Hamburg bei der Norddeutschen Bank, i: in Leipzig, Herren Platho & Wolff in Berlin, Herren Groß & Oberländer in rankfurt a. M.,

Nothwendiger Verkauf i

: g . Am 22. d. Mts., Vormittags 11 Uhr, sollen \{chwellen, werden. in Frankfurt a./M. bei den Herren M. A. von Rothschild & Söhne und bei ¡der | und vet j Mgw Rüderer & Comp. in München, sowie endlih bei Herren Gebrüder Haas in dent Magdeburg, den 27. Juni 1876. liale der Bank für Haudel und Judustrie 9 Karlsruhe, bei der Württembergischen Bere nsbank in Stuttgart und den Herren Bloch

2 Der le Pier achdrige ide lle A atheil 25 793 gilo alte fo bleeftoffaz er Gus B 18, O5 | 198/000 fa bol l S stund 2. b Él. 1 k. Js ner, geb. Kolbe, hier)e gehörige ideelle An x ilo alter kohlenstoffarmer ahl, 13, Î s e - î in d wöhnliche ¿ftsftunden vom 2. bis inkl. 15. Januar 1. 38.3 L ürnberg. E l Ñ \ ußstah a]enbotz f Directorium LNER- ahnlichen Se am 2., 3. und 4. Januar k. Is. im Bureau des Bahnhof-Inspektors da- FRE (n trritio ectvähnen wir wiederholt, daß die Mortifikation der 43 %%o Werraäbahn-Prioritäts-

982/12.)

der Société générale þour favóriser Y'industrie nationale in Brüffel, Dill ntlcaie den Herren Berger fcères & Co. ‘in Arlon, e N : L

an dem Grundstück Nr. 618 eumarkt soll im Kilo altes Eisen öffentlih an den Meistbietenden . 836,180 Verbindungsstangen, : i: Pra L 1 L [

ed ter naenthn S 1 u, (L f t, unt dern wen | L E : Dessen v Bon | r DoiBigee Sisenbah: n gur Barmige eel L 12 aatelag) Bormitta Obligationen LE A Me Cs bet N . y , , 9 , q . E . 1 Z N, 1n T e S, s - , . .

vor dem unterzeichneten Subhastations-Richter in geladen find, daß die Bedingungen vor Beginn des . 96,100 Decfplättchen zu Laschen und Halle-Leipziger Eisenbahu- Bei der Einlösung ift den Sahistellen cin nach den Nummern geordnetes, mit der Quittung : s Die Direction

unserem Gerichtsgebäude, Parteienzimmer Nr. 3, ver- | Termins bekannk gemacht werden. . 54,000 Winkelblece, j des Empfängers über den Geldbetrag versehenes Verzeichniß vorzulegen. kauft werden. Spandau, den 13. Dezember 1876. oll im Wege der öfentlihen Submission vergeben Gesellschaft. ; f Köln, den: 14, Dezember 1876. f 1 î J B :- Ei - a Zu dem ganzen Grundstücke gehören 5 Hektar önigliche Direktion der Gewehrfabrik, - E E N sfion vergelen | D, 6051/76, Schmidt, ! | Die Direktion. der Werra: Eisenbahn: Gesellsch ft.