1876 / 298 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Portlandcementwaaren und wird auf der Deczaies in

schwarz gedruckt und die Sterne roth auf weißem

(Fässer und Säcken) angebracht. Die Worte Untergrund. Großberzl. Amtsgeri{cht Mannheim. Ullrich.

Nürnherg. Als Marke ift

eingetragen unter Nr. 587 zu

der Firma: J. G. Hebart in

Nürnberg, nah Anmeldung vom

10. Suli 1876, Nachmittags ck*

57 Uhr, für Nachtlichter das

Zeichen :

Königliches Handelsgericht zu Nürnberg.

Schmauß.

Flauen #. V. Als Marke ift einge- tragen unter Nr. 2 zu der Firma Erbert & Sohn in Plauen, nah Anmeldung vom 8. Dezember 1876, Vormittags 10F Uhr, für Stickereien auf Leinen- und Baumwollenstoffen das Zeichen:

Königliches Handelsgericht im Bezirksgericht zu Plauen i. V. Steiger.

Muster- Register.

(Die ausländis{chen Muster werden unter L Leipzig veröffentlicht.) Iserlaohn. Sn das Musterregister ist eingetragen:

1) Firma D. Krumschheid in Jserlohn. Ein versiegeltes Packet, enthaltend zwei Muster für Eis- \porn in Messing und Stahl, Litt. E. u. F. des

usterverzeihnifses. Schußfrist drei Jahre. An- gemeldet am 3. November 1876, Nachmittags 5 Uhr.

2) Firma F+ & A. Schrimp}ff} in Jserlohn. a. Ein versiegeltes Pacfet, enthaltend ein Muster zu cinem Fensterbeschlag in Bronze, Nr. 116 des Fabrikregisters. b. Ein versiegeltes Packet, entha l- tend Zeichnungen von Bronzewaaren, Nr. 92. 118, 102. 131. 105. 116k. 139, 98. 99. 150. .96. 139. 120. 134. 121. Schußfrist drei Jahre. Angemel- det am 9. November: 1876, Nachmittags 5 Uhr.

a Firma Gösser & Braß in Zserlohn. Ein versiegeltes Packet, enthaltend drei Muster in Guß- bronze, Nr. 463. 1313. 3114 des Fabrik-Musfter- registèrs. Schußfrist drei Jahre. Angemeldet am 27. November 1876, Vormittags 11 Ubr.

4) Firma Vollmann & Schmelzer in Jser- lohn. Muster zu einem Garderobehalter in VDNes- fing, Nr. 156 -des a N N, Schutz- frist drei Jahre. Angemeldet den 30. Novemklcr 1876, Vormittags 107 Uhr.

Zsecrlohn, den 5. Dezember 1876.

Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

Konkurse.

Der Kaufmann Werner hier ist in dem Kon- kurse über das Handlungs- und Privatvermögen der Tapezierer und Möbel händler Carl Henke und Rudolf Güldenpfennig, in Firma Henke & Güldenpfennig, zum definitiven Verwalter der Muasse bestellt worden.

Berlin, den 9. Dezember 1876. [10294]

Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung für Civilsachen.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kalk- und Cementhändlers Franz Dau wird hierdurch bekannt gemacht, daß der Termin zur Verhandlung und Bes lußfassung über einen Akkord nit am 22., sondern am 23. Dezember d. J., Vormittags 10 Uhr, abgehalten werden wird.

Berlin, den 16. Dezember 1876. [10275]

Königliches Stadtgericht. x I, Abtheilung für Civilsachen. Der Kommissar des Konkurses.

10284] Aufforderung der Konkursgläubiger.

(Konlurs-Ordnung §. 167, Instr. §. 21, 22, 30.)

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- mauns Foseph Litten hier ist zur Anmeldung der t ag der Konkursgläubiger noch eine zweite

r

bis zum 30. Dezember 1876 einschließlich festgeseßt worden. | |

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits rechtshängig fein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum gedachten Tage bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzu- melden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 25. November cr. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist auf den 8. Januar 1877, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissarius, Herrn Kreisgerichts -Rath Todt, im Terminszimmer Nr. 5 anberaumt und werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlihen Gläubiger aufgefordert, welche , ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen an-

gemeldet haben.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreiht, hat cine Abschrift derselben und der Beilagen beizu- gen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiy hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Wohnorte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Corsepius und Sturm, sowie die Justiz-Räthe Glogau und Dr. Pescatore zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Landsberg a. d. W., den 11. Dezember 1876.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[10283] Bekanutmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Friedrih Hammel, hier, ist der Kaufmann S. Fränkel, hierselbst, der Masse zum definitiven Verwalter beftellt worden.

Landsberg a. W., den 13. Dezember 1876.

[10254] Konkurs-Eröffnung.

Konkurs im abgckürzten Verfahren eröffnet, und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 29. No- vember 1876 festgeseßt.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse if der Kaufmann Julius Heinrih zu Schwedt a. d. O. wohnhaft, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 29. Dezember 1876, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 3, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath Messerschmidt, anberaumten Termine die Erklärun- gen über ihre Dotseblüde zur Bestellung des definiti- ven Verwalters abzugeben.

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nihts an den- selben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 19, Januar 1877 eim Ton : dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihberech- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besitz befindlihen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. :

ugleih werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch ‘aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 19. Januar 1877 einschließlih bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen „am 12. Februar 1877, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 3, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen. Wer seine Anmeldung Ps einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

fügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht unserm Gerichtsbezirke wohnt, muß bei der Anmeldung serer Forderung einen am hiesigen Orte wohn- aften oder zur Praxis bei uns berehtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekannt- aft fehlt, werden die Rehtsanwalte Fromm und Meißner hierselb zu Sachwaltern vorgeschlagen. Schwedt, den 15. Dezember 1876.

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

in

In dem Konkurse über dcs Vermögen des Kaufmanns Louis Bewersdorff hierselb wer- den alle Diejenigen, welhe an die Masse An- sprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hier- durch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits. rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht, ,_bis zum 10. Fanuar lat. einschließlich bei uns sriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen *innerhalb* der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, so wie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals auf den 31, Januar fluat., Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Bischoff, im Verhandlungs8zimmer Nr. 1 des Gerichtsgebäudes, zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- fahren werden. i Wer feine Anmeldung \ch{riftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- gen. Zeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung feiner Forderung einen am T Orte wohn- haften, oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevoll- mädtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nit vorgeladen worden, nicht anfechten. Denjenigen, welchen es hier an Bekannt- schaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Grolp und Otto hieselbst zu Sachwaltern vorgeschlagen. Neustadt W/Pr., den 5. Dezember 1876. Königliches Kreisgericht. [10046] Erste Abtheilung.

(1026) Konkurs -Eröffuuug. Königliches Kreisgeriht zu Birnbaum. Erste Abtheilung. Birnbaum, den 15. Dezember 1876, / Nachmittags 2 Uhr. Veber das Vermögen des Kaufmanns Julius Ury zu Birnbaum ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 13. Dezember d. Js., Mittags 12 Uhr, festgeseßt worden. Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Jacob Michael Strich hierselbst bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 29. Dezember d. Js., Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Henkel, im Richterzimmer 1V. anberaumten Termine . ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- \chulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände bis zum 12. Januar 1877 einschließlih dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse ab- zuliefern. Pfandinhaber .und andere mit denselben gleich- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiy befindlichen Pfandstücken

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Wustrow zu Schwedt a. d. O. ist am 15. De- zember 1876, Mittags 1 Uhr, der kaufmännische

Akten anzeigen.

fehlt, werden der Justiz-Rath Kunik und der Rechts- ee Goeppert hierselb zu Sachwaltern vorge- agen.

Mafse Ansprübe als Konkursgläubiger machen wollen,- hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- elben mögen bereits rechtshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrechte

bis zum 24. Januar 1877 eins{hließlich bei uns s\{chriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Frigung der sämmtlicben inner- halb der gedaten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungsperfonals auf den 24. Februar 1877, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Henkel, im Richter- zimmer IV. zu erscheinen. , Wer seine Anmeldung s\riftlich einreicht, Hat cine Abschrift derselben -und ihrer Anlagen bei- zufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit Amtsbezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praris bei uns be- rechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen , welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts- anwalte Justiz-Rath Fischer und Rechtsanwalt Vatiché zu Sachwaltern vorgeschlagen.

in unserem

(102885] Konkurs-Eröffnung. I. Ueber den Nachlaß des hier am 19. November 1876 verstorbenen Kaufmanns Carl Härtter früher in Firma: Härtter & Franzke ijt heute D NBOEgE 103 Uhr der gemeine Konturs eröffnet worden. Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Wilhelm Friederici hier, Schweidniter- straße Nr. 28, bestellt. II, Die Gläubiger des Gemeins{huldners werden aufgefordert, in dem auf den 23. Dezember 1876, Mittags 12 Uhr, vor dem Kommissarius, Stadtgerichts-Rath v. Bergen, im Zimmer Nr. 21 im I. Sto des Stadtgerichte- gebäudes, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Ver- walters oder die Bestellung eines andern einst- weiligen Verw-lters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Verwaltungsrath zu bestellen, und welche Personen in denselben zu berufen seien. III. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, Nichts an desen Erben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 15. Januar 1877 einschließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen, und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse ab- zuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gle berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners aben von den in ihrem Besiy befindlichen Pfand- stücken nur Anzeige zu machen. _W., Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrechte bis zum 31. Januar 1877 einschließli bei uns s\ch{riftlich oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungsperfonals auf den 14. Februar 1877, Vormittags 11 Uhr, vor dem Komnmiissarius, Stadtgerichts-Rath v. Bergen, im Zimmer Nr. 47 im 11, Sto des Stadtgerichts- gebäudes zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung di ias einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Petiscus, Pauli und die Justiz-Räthe Krug, Lent zu Sachwaltern vorgeschlagen. i Breslau, den 16. Dezember 1876.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

[10293] In dem kaufmännischen Konkurse über das Ver- mögen des Fabrikbesißers Eduard Nackwitz, allei- nigen Inhabers der Handlung in Firma E. Rack- wiß zu Schoosdorf ist der Königliche Rechtsanwalt Herrmann Marx zu Greiffenberg i. Schl. zum defi- nitiven Massenverwalter ernannt worden. Gleichzeitig ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist bis zum 6. Fanuar 1877 einschließlich festgesetzt worden. Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, v mögen bereits rechtshängig sein oder niht, mit em dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Ta E bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzu- melden. Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 20. November 1876 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen is}t auf Sonnabend, den 13. Januar 1877, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Landau, im Zimmer Nr. 3 unseres Geschäftslokales anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termin die ämmtlichen E aufgefordert, welche ihre Oen innerhalb einer der Fristen angemeldet aben. Wer seine Anmeldung s{riftlich einreiht, hat tine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen. eder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiy hat, muß bei der Anmel-, dung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft

Löwenberg, den 12. Dezember 1876.

nur Anzeige zu mah. Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die

Königliches Kreisgericht.

[10286] Bekanntmachung. ë Tee Honsurs Fie das Termen des Fabeib esizer exrander echer zu Wilhelméêthal bei Oppeln ist durch Arab becudet. v Oppeln, den 15. Dezember 1876. - Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Tarif=- etc. Veränderungen dergeutschenEisenbahnen

No. 257.

Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen und Wilhelm-Luxemburg-Bahn. [10280] Straßburg, den 14. Dezember 1876.

Am 15. d. Mts. tritt für den Transport von Bau- und Nutholz in Ladungen von je 10,000 Kilogr. von Ulm nach verschiedenen elsaß-lothringischen und GEMICLLIGEN Stationen ein direkter Tarif - in Kraft. Abgabe unentzeltlih.

Kaiserliche Gencral-Direktion der Eisenbahneu in Elsaß-Lothringen. Bromberg, den 13. Dezember 1876. [10248] Bekanntmachung.

Vom 20. Dezember 1876 ab wird der Artikel „Zucker aller Art, zum Export bestimmt,“ bei Auf- lieferung in Quantitäten von mindestens 5000 Kilg- gramm_ bezw. bei Zahlung der Frachtkosten für dieses Quantum im Hamburg-Polnischen, Hamburg- Lübeck-Polnischen und Ostdeutsh-Rheinischen Eisen- bahnverbande, und zwar im Verkehre von Warschau resp. Alerandrowo nach Hamburg, Bremen und Bremerhafen zu den Tarifsäßen der ermäßigten Klasse C. ohne Zuschlag befördert. Cto. 123/12)

Königliche Direktion der Ostbahn als geschäftsführende Verwaltung.

Main-Weser-Bahn. _Westdeutscher Eisenbahn-Verband.

[10255] Cassel, den 14. Dezember 1876.

Mit Wirkung vom 1. Januar beziehungsweise vom 1, Februar f. ab tritt der 8. Nachtrag zum Tarif für Personenbeförderung vom 1. Januar 1875 in Kraft. Dieser Nachtrag kann durch die Verbands - Expe- ditionen bezogen werden.

Namens der Verwaltungen des Westi-

„__ deutschen Eisenbahn-Verbanudes.

Königliche Direktion der Main-Weser-Bahn.

Nassauische Eisenbahn.

Wiesbaden, den 11, Dezember 1876. Im gesammten Lefkalverkchr der diesseitigen Bahnstrecken, sowie im direkten Frankfurt-Bebrga Nassauishen Güterverkehre und im Rheinisch- Nafsauisch-Niederländischen Eisenbahnverbande via Venlo resp. Cleve kommt der prozentuale Fracht- jusälag sür die Artikel „Steinkohlen und Coaks, owie für Cifenerze, Kaltsteine, Roheisen und Roh- stahleisen, Eisenluppen, Brucheisen und altes Eisen“ bei Aufgabe in Wagenladungen von mindestens 10,000 Kilogramm vom 1. Januar 1877 ab in Wegfall. Cto. 121/12.) Königliche Eisenbahn-Direktion.

[10249]

Ostbahn.

: Bromberg, den 11. Dezember 1876. Mit dem 1. Februar 1877 erfolgt der Austritt der Hannoverschen Stationen Northeim, Göttingen, Münden und Cassel -aus dem Oft - Westdeutschen Verbande und die Aufnahme dieser Stationen in den Ostdeutsch-Rheinischen Verband.

Vom genannten Tage ab treten dadurch für den Verkehr mit qu. Stationen einzelne Erhöhungen in Folge der neu anzunehmenden Klassifikationen und der Einstellung der Klasse II., sowie der Tari=- firung der bei Quantitäten über 5000 Kilogr. der Klasse D, angehörenden Artikel bei Aufgabe von Quantitäten unter 5090 Kilogr. zur Klasie A. ein. Der dieserhalb herausgegebene Nachtrag 23 zum Ostdeutsh-Rheinischen Tarif ist bei den Verbanb=- stationen käuflich zu haben.

Königliche Direftion der Ostbahn als geshäftsführende Verwaltung des

Ostdeutsch-Rhecinischen Verbandes,

Anzeigen.

J Brandt &GW v Nawrocki.

:JBUBLOdS * uo ddYy Ja [G94 [Gewi [n o) =S E au) L [4 v)

unJlaysI puyi] uozioaun

900 “ds

ge

UoZun} ou T1 JOA

-J9A Pun ZunZ10894 1G] S910SIUTI091. "I

LNHAULYV

U9][T Ul

A

5

BVUY JoUDI[

-ql9493 pun 1oY9I[ueq U

USJINAJUY U0A OUIUBU 3

1999]

A1 *UO4EW 91 IoOP] UO0A B T a M

unyeqpsag “V U9

Yolaulg-uvg A Uo3Ipuy1s][j0A

«949 Uuoaënaz

*8 «38490 ‘*M’S Ug *wOUIIDSTI

TOLAN ‘A’ M Jf

unJaynsuV 04100118 U'

*09uL1j pun s1]213 0492dS01] SA1BUOIEUIOZU)

‘U9[0JoUUvJg ‘N UOIYYH ‘A

‘uoSun -I10) ‘UloP ua1u91V

Zum -Alqve U0Aa 3 4opas *T] UA

f[era zaure puexryyaA SURNIYN]81JVY9894) 9480} P 413

uoJungraryogs

“S

‘UOMYUT( PUNLIOISBM è

SIP OLANOIoIE) *4Irpe1s 00 WOA NveIng meureu ul usp15A

989507

40[[V 45B3 pun ueyoszusp

Rug OTp zog mente ur zue uojue

Þ Uu94811JU0JeJ-]eUlILO og ‘S134 0400 Uo[]e 80% zuer] 106 311813219

Pus3!911954103 Wn" uszsoneu e

UnPuyAg 40uogSIUT toe pun 1enostSue

Îw] op ut uoJ[BA4 Uojoja ur Yo1[o10UnoTa

ny 1! SIxz14 UOSUNEe urg ‘uonorSoue

im ueBunyoizeg

OPUIssUJ N "‘UOl[918 nz 101018 IeNTP[ruItR uezuazed

‘4adaig [eg anormoSu] Op ¿uv zznqos zeug uenatozzuo uaITr TemMz J34Un 159 raTpeUl/o ‘UsP

*TINALVASDODNACNIAU

YaJnp ‘u660403 9. UeuauuoMos pur[s

UOPS8IM 1422 6306001 J

1972p zue ‘T3 meD Ieq 410d A0upIeoA a2

094194] ZO]YTOTBIIOUI SOP P4IWUOJ-ATIROOXY E9P 1191095 [VIOUOD 0990) nz uazeT1ua}2] UeYISIPUBISNt

Jun OTP YIanp. qor

4uezrg 1ep SunyzieuioA eSlgunì ‘deo ZuniquJeny

108 puts uug Uayosynep 19

“10A (G81 4198 481 Uxopugr] uoyosIyd O4 0Y]I88T]0 U] ‘“UOpUrioa

dra

98

‘90529121

euouidg "uyp ‘n ‘pounos ‘‘sgnz ‘jeg! ‘zue ‘18uo ul UezuepuodscllcI oll s *UST[9snZU10 (98T 104 uoZuy2iqes ane on nefliqe uezsru 1b

Wood 91p aIauyjua}e g U9I[B

§Au1 1944107 ouno udInotueZu,

=9g 9! 4078

-d 0981 4798 Le U

Bexllin: Redacteur: F. Prehm.

I. Abtheilung.

Verlag der Erpedition (Kessel) Druck: B Gle ee atis

“M20

dó, “Warschan

Bayerische Ánl. de 1875

. Hess. Pr.-Sck. à 40 Thir.

Tis 7 F L

_zum Deuiczeu Zie

Berliner Börse vom1S.Dezeniber 1876“

In' dem nachfolgenden Cóurszettel sind die in eirèn amtlichen and nichtamtlichen Theil getrennten M ES aut Due rusammeng ehóri geo: un e vmilichen Rubriken durch ( « D)

L bezeichnet. Die in Tiguid. befindL. Gesellschaften finden sich am Schlusse d Courszettels.

do... - London . . 1 L. do... .. .1 L. Strl. D Bauk [00 Fee : P Z do. do. [2100 Fr. Wien, öst. W.'100 Fl. do. do. [100 FL Petersburg ./100 8. R. ) . 1100 S. R. . .{100 8. R.! Bankdiskontoz; Berli Geld-Sorten und Dukaten pr. Stück „G Sovereigns pr. Stück . [20,35ba Napoleonsd’or pr. Stück ¿ 16,255bz do. pr. 500 Gramm ‘féin . |—,— Dollars pr. Stück .. ...... —,— Imperials Pr. Stk. . . « o ss, 16,70 & do. pr. 500 Gramm fein , . . |1393,75bz Franz. Banknoten pr. 100 Frants . : |81.20bz Oesterreichische Banknoten pr. 100 FI, 1159,95bz do. . Silbergulden pr. 100 FI. 189,00et.bz 248,152

* do. Yiertelgulden pr. 100 FI. Russische Banknoten pr. 100 Rubel, Fonds- und Staats -Paplere, Consolidirte Ánleihe . .|/43|1/4 u.1/10./104,00%z do. de 1876 |4 [1/1 ü. 1/7.196,50bz Staats-Anleihe , . 4 [i fr /4 96,50 bz do. / ./4 96,75bz Staats-Schuldscheine . ./3#/1/1. u, 1/7.192,75bz Kur- u. Neum,- Schuldv.|3F/, 2%, 0.1, 1/,192,25bz Qder-Deichb.-Oblig. . . .44/1/1.a, 1/7.|—,— Berliner Stadt-Oblig. . .14§|/, 1). V 101,50bz do. do. 1831/1. u. 1/7./93,00bz Tölner Stadt-Anleihe . 14511 4100,50 B Bheinprovinz-Oblig.. . Schuldv. d. Berl. Käufm. (Berliner : do. Landschafé. Central Kur- u. Neumärk, “do. neue .. do, . [4 do. neue .. N. Brandenb. Credit do. neue . .45/1/ E S 0,

159,60bz 158,70bz 245,80bz 243,00bz 246,60bz : 410/0, Lomb, 54/5: Banknoten.

R N 9.69bz

00 G5 Co D O0 D O0 O0 U OD DO C0 j dazdenkrEErEE

/7.1102,00 B 1100,00 G 4101,50bz 4105,60bz 4195, 10bz .183,60bz 483,20bz 4194,50bz G .4102,00bz 4194,50bz G 1102 00bz 183,10 G .194,50bz G do. .1101,50bz ° Pommersche . u, 1/7.182,20bz G do. [/1. ü. 1/7./93,80bz d ‘10, 1/7./101,40 B do, Landsch. Crâ. .1100,60bz Posensche, neue . .. /7.193,30bz Sächsische - . 1, 1/7./95,00 G Schlesische L do. (Q 16 - U, E do. A, u, G. /1. U, fax. hans

do, do. neue . |—,— do, A, u. C. /7.1100,80 G 182,00 G

Westpr., rittersch. . do do 492,90bz

do. do. /7.4100,80bz do. I Serie . u, 1/7.1105,60bz do. do. z . L, Ie do. Neulandsch.|4' r /7./92,90bz

do. do, n d . j 0, e. E D : C j 1100,60bzB .194,60et.bz B

L do. do. ° (Kur- n. Neumärk. E 194 5002 .194,75bz

4 z Een 7 Posensche E IPreussische 4 .194,60bz 4Rhein. u. Westph, .|4 {98,00 B rc abba Es 4 oe hsi 195, Set iive 4 494,75 G

(Schleswig-Holstein. 4' ,

4

Badischo Anl de 1866141 1/1. u. 1/7.[100,50 G

do. St,-Eisenb.-Anl.|5 |1/3. u. 1/9./103.60bz 3

Pîañâäbtietd,

Schlesische

0. 0, /8.195,60 G L /7.193.50 G [7.]—,—

[9.|—,— 5/11/93,00bz G j 94 50bz G 1 cs, L. 89,75bz . 1/7.196 00bz B .1/7.170,80G 136,00 B 244,50bz G. 117,25bz 133,09B. 1/6. 119.80 G pr. Stück 183,70bz 1/4. 1. 1/10/106,25bzB 1/4. 1116,75bz G pr. Stück 137,70. G 1/1. u. 1/7.107;40bz 1/4. Me 105,40bz

1/3. 1171,75B 1/4. pr. 8t.[169;90bz- - DE o

j 18,50G - 1/2

1/3. u. 4 [1/2.u. 1 41/1.nu.1 Bremer - Court, - Anleihe |1/1.1u. 1 Bremer Anleihe de 1874/4}1/3. u. 1 Krossherzog. Hess. Oblig. |4-. 1 1.

i : 4/1/3..u. Lothringer . - Anl/4 (1/1. 6. Meckl.Eisb.Schüldversch.|34|1/1. u. Bächsische St-Anl, 18694 |1/1. u Süchsische Staats-Rente!3 |1/1. ù

Pr.Pr.-Anl.1855. 100Thl.

1. La 5 Hamburger Staats - Anl. u 1. 1.1 1.

/ /

1/4. pr. Stück 1/2. u. 1/8. pr. Stück

Badische Pr.-Anl. de 1867 do. 35 Fl. Obligat. ¡Bayerische Präm, - Anl. Braunschw. 20 Thlr.Loose Cöln - Mind, Pr.- Antheil Dessaner St. - Pr. - Anl. Finnländische Loose. .…. Goth. Gr. Präm.-Pfandb. do. do. II.- Abtheilung Hamb. 50ThI.-Loóse p.St. Lübecker- i do. dô. Meininger Loes® .... do, Präm.-Pfdbr. Oldenb. 40 Thir.-L. p. St. Amerik., rückz. 1881) do. do. 1885| Ÿ do, do. Î

gek. do. do. 1885 I do.

Bonds (fund) = Mam L arior as ¿

0. m, Norwegische Ánl. de 1874 Eohwedizche Staats-Anl.

101.00B 131,60bz

1/5.u. 1/11/99,70bz@ - 11/5.0.1/11./99,00G 1.9. 1/7./100,70bs G /9.'5.8.11./101,40bz G n, 1/7./101,40beB -

R —— /2. u. 1/8.

: Ido,

“Ido. consol, do. 1871 .

HI.u. 1/7.10450B -1Märkisch- Posener

102,00bzB ?è- - . {Ndschl.-Mrk.. gar.}

t 7 2

Y

F

(f

Oesterr. Silber-Rente . L

âo. doe. do. 250 Fl. - 1854 Oesterr. Kredit 100 1858 Oesterr. Lott.-Ani, 1860 do. do. 1864 Pester Stadt-Anleihe ds, do. Kleine Ungar. Golâ-Pfandbriefe

Ungar. St.-Eisenb.-AnI, T: . Loose

Ung. Schatz-Scheine) # do, do, kleine . ... do. do.“II, Em, ... do. do. kleine .... Franz. Anl. 1871, 72 Italienische Rente . . do. Tabaks-Oblig. . Euränier

do, grozse

do. Kleine S Russ. Nicolai-Obligat.)ch= Italien. Tab,-Reg.-Akt, Fr. 350 Einzaht, pr. St. Russ. Centr. Bedenucr.-Pf. do, Engl. Ánl, de 1822] do. o. 4de1862 do. kleine do, Engl. Anl. -... do, fund, ÁnI. 1870.

80Rm,1Lst.-20Rm

oa O NRRARDRP | R] o

do, do. kleine ..….. do. do. 1872 . do, do. kleine ..….. do, âo. 1873 . do. do, - kleine do. Anleihe : 1875 . .-. do. do, kleine do. Boden-Kredit . do Pr.-Anl.: de: 1864 do, do. ‘de’ 1866 do. 5. Anleihe Stiegl. do. 6. do. do. do, Poln. Schatzoblig. do, do, kleine Poln. Pfdbr. III.. .. do, Liquidationsbr. . Warsch.; Stadt-Pfdbr., I. do. do. II. Türkische Anleihe 1865 do: do, 1869 : do. do, kleine do, 400 Fr.-Loose vollg. R ésterreich. Bodenkredit Oest. Sproz. E Oest. 5Fproz. Silb.-Pfdbr, Wiener Silber - Pfandbr. New-Yersey . ‘.. ....

Anhalt-Dess. Pfandbr. Braunschw.-Han, Hypbr. do. do. do. D. Gr.-Cr.B.Pfdbr. rz.110 do. 59%/6IIT. b. rückz. 110 do. rückz. 110 do, Hyp.-B. Pfdbr. unkb. do. do. do. Kruppsche Oblig. rz. 110

= 320 Rm.:

100 Ro,

A S: j DIONINITA N R “O J

do. do.

do. II, do. I. rz. 125 do. do. II. Meininger Hyp.-Pfandbr. Nordd.Grund-C.-Hyp.-A. do. Hyp.-Pfandbr. .…. Nürnb. Vereinsb.-Pfdbr.

Meck. Hyp.u.W. Pfdbr. I 5

1/1. n,.1/7./52,40bs

1/4.n.1/10,/52 40bz

'- 1/4, 188,70bz

pr, Stück 1295,00 B

1/5.0.1/11./92,00bz

pr, Stück oe

1/1. n. 1/7./69,00bz B

1/1.n. 1/7./69,00 G

1/3. n.-.1/9475,00bz G

1/1; n, 1/7./65,00bz

pr. Stück |127,00ebz G

/6.0.1/12./76 60G

/6.0.1/12./76.80G 1/8./74,00B 1/8./74,60bz 811 Ee

„u, 1/7.

1

1

1

/7/100,20B /7.181,00bz

1

1

1/2, u. 1/2. u. 16/25. 1/1, u.

1/1.u.

1/1. e.

p 81,00bz

1

U 11/ /

1/1. u. 1/7.|81,00bz 1/3,u.1/11.|—,—

1/0. 1/7.|—,— 1/1. 0. 1/7./79.25bz G 1/3. u. 1/9./79,10 G 1/5.0.1/11,/80,25bz

f 80,40bz 1/5.u,1/11.]|—,— f 1/2. u, 1/8. —,—* 1/3;u. 1/9.80,40bz 1/3. u. 1/9.180,60bz 1/4.n.1/10, 80,40bz /1/40.1/10.82,25B 1/6.u.1/12. 80,70 B 1/6.0.1/12. 82,00 B 1/4.0,1/10./73,90bz 1/4.6.1/10.!74,30G 1/1, u, 1/7./77,00bz G 1/1. u. 1/7./143,25bz 1/3: u.-1/9./137,30bz 1/4.u.1/10./—, 1/4 0.1/10./84,40bzB 1/4.0.1/10./74,90bz 1/4.u.1/10./74,00 B - 1/1. u. 1/7./69,00bz 1/6. u.1/12./61,00bz :(1/4.0.1/10.|—— 1/4.0.1/10.

O F trr

1/4, 0.1/10.|—,— 1/4, 0.1/10. E D {1/4,u.1/10.22 25bz pr. Stück 137,70 G 11/5,u.1/11./84,00bz ¡1/1,.0,:1/7,/34,00bz 1/1. u. 1/7.133,00 G 1/1. u. 1/7.130,50bz G 1/5,u É, 1

1/11. -1/7.102,50B

emt gr

ü 1/7 fl. u. 1/7. 1. u. 1/7. 1. u.:1/7. 1. u. 1/7. [1 u. 1/7. ersch.

Ÿ /4,0.1/10./95,75bz G

4

4

Pa o O j I Q r

r

L

1 1 /4.0.1/10./102,40bz 1. u. 1/7./100,75bz G 11

1 1 ] 1 1 1 1/1 1

1 4 1

; 1/7./100,75bz G . 1/7.199,00G ./10/95,00bz G 01,00G

e R En E Qu P A

Opt

1/ 1/ 1/ / 1

1 1/1

do. do.

do. do. do: 11 fs: 110. ¿s Pr. B. Hyp.Schidsch. kdb, do. B. unkdb, rz, 11 do. do. do. do. Pr. Ctrb. Pfandbr. kdb.

II. u. IV. rz. 110

do. rz. 110

do.

do. do. Pr, Hyp.V.Act.G. Certif.

do. do. Stett. Nat.-Hyp.-Cr.-Ges. do. do,

Ó 1 Pomm. Hyp.-Br. I, rz. 1205 j I. u. V. rz. 1005 |1

rz. 100; rz. 115/43

do. unkdb. rückz. 110 ; - 12. 100 Pr. Byp.-A.-B. rz, 120

Schles. Bodencr.-Pfndbr.|5

ck o

E1/ 5 [411 5 ¿ 5 1/1. u. 1/7./102,40bz G é 101,00b: G 1/1. 1/7./100,00bz 1/7/4.0,1/10./100,10G 11/1. u, 1/7,104,75bz tH/1. u. 1/7./98,00 B 1/1. u 1/7./100,50bz G 1/1. u. 1/7./99,00bz G 1% 100,60bz G 1/4.n.1/10./100,00G 1 1/7,1100,00 G 1/7./94,00 G 1/7./101,25bz G 1

1 H 11/1. u. 1/7.198,25bz G

‘Bbein-Nahe .

PChemn.-Aus-A df.

500f,

1/1. u. 1/7.18,50 etwbz G [Lüttich-Limburg

JOest.-Franz. St. .

[Beioh.-Prd. (44g)

(N.A.) Südd. Bod.Cr.Pfbr.| do. do. rz. 110

1/51/11 [101,50 G 1/5,0.1/11,/98,00 G

Altona-Kieler ..| 6 Bergisch-Märk. | 3 Berlin-Anhalt . .| 8} Berlin - Dreaden .| (5) - Berlin-Görlitz .. : Berl.-Hambaurg. Berl.-Potsd:-Mag.j- 13/- 4 Berlin-Stettin , . Br. - Schw.- Ereib. Cöln-Minden.-.. f : do, Litt., B. Halle-Sor.- Guben Hannover-Altenb, Magdeb, Halberst. Magdeb. - Leipzig do. gar. Lit, B.|- Mtüinst. Hamtn gar.| -

Noórdh. - Erf:° gar. Obschl.A.C.D.nu.E.

1 1 1/1. *[1/4.0.1/10. 1 1 1

2. u. 1/8./47,80bz B

“Oeastar. Papier-Bonte “da Mea 1/5.0.1/1.147,80bzB

do. Papier-Rente .

ELEEAS Sem Er] ] 1E

S M C 22 F bo bo È t E f o D P OS 2 4

do. Läátt, B. gar.

734 4

“Bisonbabn-Stamm- tamm-Prioritäts-Aktion. f Floéabahn-Biama nad Den bedeuten Bauzinsen.)

Div: prof 1874/1875 -4 Aachen- Mastrich.| 1

4 |- 1/1.//16,50bz /1.- |122,00bz [1.:|77,90bz2 G

1104,40bz

S ot o a

/1. 118,25bz /1., 1175,25bz 77,40bz B 118,00bz |67,50bz ;; |99,80bz 98,60bz /1. |5,30bz 7,90bz

Uu D E

4 4 4 4 4

103,50bz

7.96,506G -|1/Lu7./96,50bz 26,75bz 133,00bz 123,106

A RRaS

1/1. 1/1.u7, 1/Lu7.

pk O r

4 4 4 4 4 5 4 4 4 4 P 4 4 4 4 sl

77. 116,50bz G

11,50bzG

Börsen-Beilage zeiger. und Königlih Preußischen S1

—_—* Vetlin,” Montag; den 18.- Dezember

stpr. Südbahn .| 0 B. Od.-Ufer-Bahn

Rheinische . do. (Lit. B. gar.)

D _———_—— A s

i A 00 b © P. 05

Starg.-Posen gar. Thüringer Lit. À. Thür. neues 70% do. Lit. B. (gar. do. Lit. C. (gar. Tilsit-Insterbarg Weim.-Gera (gar.} Werra-Bahn ., | *) abg. 110,50bz G

Angerm.-S. St-Pr. Berl.-Dresd.St.Pr. Berl.-Görl, St-Pr.

[e Ao

o. wW- dart D atun a,

R -

Gera-PI. Sächs.' . Hal.-Sor.-Gub. Hann.-Altb.St.Pr. Märk.-Posener Magd-Halbst.B.', do. Geis Mnst. Ensch. St.-,, Nordh.-Erfurt. » p ae G

r. Südb, , L Gäarufor-B. E Rheinische .. Tilsit-Insterb. ,„ Weimar-Gera .

Lan

N E E, S

oes N p O

do 0 D

wr

d

Ps

n S

Do ZR

Ga] P i C S ©

s) _— vairinii dO 7

Ly

Na D

O c

ODODOHNWWUDS

0 14

E E j r f Luna

dr

- r ck= Fr j r Pr

M v O Ff P O vor f F

Li a

1/1. 1/1. 1/1.

1/1. 1/1, 1/1,

1/1n.7.

1/1.

19,10bz G 106.10bz

1/4210/90,75bz 1/1. 1/1 0.7. "A 11/5.75.

7,25bz B 100,90bz 132,00etbz G 127,40bz 88,75 G 99,75bz 14,00bz 48,25bz 25.25bz

107,10etbz G

1/4.

M1,

1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/L 1/1. 1/1. 1/1. 1/1.

34.90bz 53,90bz B 18,50 G 23,25G 17,10bz G 25,00bz G 63,20bz G 166,60bz G 93,75 G

98'50bz G 7170bzG 109,20bz

(NAJAlt.Z.St.-Pr. Bresì. Wsch. St.Pr. Lpz.-G.-M. St-Pr. Saalbahn St.-Pr. Saal-Unstrutbahn

P

Rumän. St.-Pr. .

46,00bz G

Albrechtsbahn . . Amast.- Rotterdam Aussig-Teplitz . . Baltische (gar.) . Böh. West (5 gar.) Brest-Grajewo . . Brest-Kiew. . .. Dux-Bod. Lit. B. Elis, Westb.(gar.) Franz Jos. (gar.) Gal. (CarILB) gar. Gotthardb. 60/5 . Kasch,-Oderb. . Lâwhf.-B. (99%/og.)

en aaa

a O D S

Mainz -Luäwigsh, Meckl Frdr. Fráns, Oberhess. St. gar.

D

—_ Po SER R R

t, Nordwestb. “do, Lit: B.

Kpr.Rudolfsb. gar. Rumänier . j... Russ. Staatsb. gar. Sohweiz, Unionsb. do. Weetb. . Südöst. (Lomb.) . Turnau-Prager. . Vorarlberger (gar. Warsch.-Ter. gar. do. Wien ..

5 94 10

Aachen-Mastrichter . . do. II. Em. do. wick 4 E Bergisch- er. do. TI. Ser, doe. III.Ser. v.Siaat 3}gar. do. do. Lit. B. do, do, do. hit. C. .

O E L do. s

do, do. do. Aach.-Düsseld. I. Em. do. do, II. Era. do. 00. ITI. Em, do, Düsseld.-Elbf.-Prior. do. do. II. Sér. do.Dortraund-Soest I.Ser. do, do. IT.Ser. do. Nordb. Fr.-W. ... do, Ruhr.-C.-K. GL I. Ser. do. do. II. Ser. do. do. I. Ser. Berlin-Anhalter . . .., d , Lu. IL Em. 0.

do,

i do. Berlin-Hambarg do.

do,

do. do. ; do. de.

Lit. E. . Lit, F...

do. V.

IBraunschw s ; Brian S E : 9e. _ Lit. G... . Lit, L.

, do. dos, do,

Q ëln-Crefelder .

8

e

RRARID dr - G5 r R O O Lo P A R OEO R j O T O O R O O O

M ANDO t

E OAPE G

N S do

anom oOò

T3 Le Bisonbahn-FPrioritäts-Aktion und Obligationen, ./44/1/1.

r P fr f r O

; Lít. B.*, Berlin-Görlitzer .… .._ ‘Tit. B. Lit. C. I. Ein, IL. Eni. P. Magi Lit AuB. i BerLl-P.- ¿Lit.A.uB. it C T:

Berlin - Stettiner I, Em. do. IL Em. gar. 3 d

do. III, gar. do. IV. Ém. v Bt gar,

‘do. VL Em. 34/0 gar. o: VIL En. U ¿ Lit, E, F,

x L L e 1876

wi

P oro aao ao

5 1/1, 5 11/1.

wr

i

s

-

E E E | prak“ rve l pak’ E E E E F

C

——

P i f A E i i i A A

tee S

e

pan puri jd

e Tée B

4

pan find . . . . . Bag acaBorrPFRBAPRPBFPBRBBFERPRS

E bt pi puri fremd pr pri þrrò Es ® S E

dre S E

111,75 B

7./114,00bzG

118,90bz

7.147,50G .165,Toetwbz G

14,50bz G

¡1. |5,00bz G

.153,25bz

7147,50 G

.180,25bz

7145,80G

.133,00bz

.7.1179,50bz

15,50etwbz G

.7.195,2502z

105,00bz 76,30 G

z 185 00bz .143,00etwbz G

7.140, Obz

.140,00bz G

8. 50bz

7.103,10bz

4,60 G 23,25bz

39'006

7137,25

L

I

187,00 G

n. 1/7.189,25G

u, 1/7. u, 1/7. 1100,00

83/75bz G 183/75bz G

1/1. u.

Q

M 4t1/

lea at Bs des AIADI

tsn ÄIAZAAII I

bnd puri pk jr brr jr prrk prrrá brrd jem ATIAAAN

T tat L R O4

dd pri j p pur jr pri jer

1/1. u. 1/7. 1/4u.1/10.|—,—

1/4.9.1/10./89, 1/4.n.1/10. 1/1. u. 1/7.

IUIIAIA

—— A

94,00G 94,25 G

197,40bz B 497,40bz B 97:40bzB

_—

195.006

199,25 B 199,25 B

|88/,00@ 194,506 1103,00B 89208 94406 93:00B Ki. 1100.00B 193 I5bz

0.197,25B 191,006‘

7 102,40bz gr. f.

' TOstrau-Friedlander . ..

06'126 ‘94

193,00B KkLf, 100,75b G K1.f.

f Oeciterr. Nordwestb., gar.

‘TReïch.-P. (Süd-N. Verb.) güdöst. B. (Lomb) gar.(18 néue gar./|3-

»

aais-Anzeiger.

76.

TI. -Em. TT. Em. ITI. Em.|4

âo. do, do. êo. do. gar.IV. Em./4 do. do

do. TT, Em.4 Märkisch-Posener ... Magdeb.-Halberstädter . do, do. von 1872 do. do.

Magdeb.-Leipz.Pr.Lit.«4. 0, do. Lit,

Niederschl.-Märk. I. Ser. do. II. Ser. à 624 Thir. N.-M., Oblig. I. n. II, Ser. do. TTI. Ser, Nordhausen-Erfurt I. E. Oberschlesische- Lit. do. Lät, do. Lit, do, Lit, do. gar.- Lit, do. gar. 33 Lit, do. Lit, G. do. Lit, H. do, v. 1869 do. do. v. 1873| do. do. v. 1874 do, (Brieg - Neisse) do. (Cosel -Oderb.) do, O s e

gar. Em.

(Stargard-Posen) s IL, Em. do. - TIIL, Em, Ostpreuss. Südbahn. .. do, do. Lit. B. do. do. Lit. C. Rechte Oderufer Rheinische do; II. Em. v. St. gar.

do. do. do. do.

do, do. do. 1869, 71 u. 73 do.

do.

do. do. do. do. do.

IL. Seris . . I. Serie... IŸ. Serie .. V, Serie. VI. Serie ..

do. 14}

V, Em./4 |1/1-u. 1/7. h VI. Em./43/1/4.6.1/10./97,25bG K, f. Halle-Sorau-Guben gek.'5 \1/4..1/10. do.v.St.gar.conv.}5 Hannov,-ÁAltenbek, I. Em. e 1 {[1. u. 1/7.|-- j 1/1 i

do. III. gar. Mgd.-Hbst./431/1.u.1/7./87 75bz 15 1141. ü. 1/7. 45 von 1865/47 45 Magdeburg -Wittenberge/3 45 4111/.1 ü. 1/7. 4 1/1. ü. 1/7. Münst.-Ensch., v. St. g r./43/1/1.ú

. Niederschl. Zwgb.|33

‘11/1: u.

1/1.-u, do. III.'Era. v. 58 u. 60/45 : v. 62 u. 64/43 v. 1865 . 43

5 v. 1874. .5 Rhein-Nahev.S. gr. I.Em.|4 gar. II, Em.|45 Séhleswig-Holsteiner . 45 Thüringer I, Serie . . r

4 |1/ .4411/ ./44 144

Cöln - Mindener I. En.|/43/1/1. n.1/7.|—,— 5 11/1. u. 1/7. 4“I/L d 1/7. [1/4.u.1/10. ¡1/4.0.1/10.|—,—

103,50B k. f. 90 00B 91.25bz G

1/4.0.1/10. 39,50 G

100,20 G 100. 50bz G &

S 10050G # «I, f.

1/4.0.1/10. ; u, 1/7. gs

[1/4.n:1/10./99,25 B

1/1. ü. 1/7.196,50G 1/1. ü. 1/7.194,50 B 1/1. 171.75G 1/1. ü. 1/7.197,00G 98,00 B 83.50 B {1l.ú. 1/7./101.50bz 1/1. n. 1/7.95,75G 1/1.'a. 1/7.195,00B 1/1. 9. 1/7.195,75 G 1/1. u. 1/7.195,00G 1/1. u. 1/7.|—,— 1/1. u. 1/7.|—,— 1/1. u. 1/7.[—,— 1/1. u. 1/7.\—,—

/10./84,70bz

l98.00G 1100,50 G kLf. 101,75 B 197,50B

1101,75bz6G

,

u n 7

u

Uu

99/25 B 9925 B

100,00 et.bz & 1/7.

1/7./100,25 G Dla a Vans 1/1.u. 1/7./99,00 B 1/4.0.1/10./99,00 B 1/4.0.1/10./99,00B 1/4.u.1/10#402,70 G 1/4.0.1/10.|103,25 G 1/1. u. 1/7./100,60bz 1/1. n. 1/7./100,60bz 1/1. n. 1/7.199,50 B 1/1. n. 1/7./94,50G

1/1. u. 1/7.|—,— 1/L.u. 1/7.94,50G

1. u.1/74100,25 B 1/1. u. 1/7]99,50G 81, f. 1/4.0.1/10.|—,—

/ *2.1/10.

1/4.u.1/10. 1/7: 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/1. u.

1/1. u.

Chemnitz-Komotan .

Mainz-Ludwigshafen gar. do. ¡i do, 1875 do, do. do. Werrabahn. I. Em.

Dux-Bodenbach

do. IT. Emission . Elisabeth-Westbahn - 73 Fünfkirchen - Barcs gar.

i Gal, Carl-Ludwigsb. gar.|5'

do. gar. II. Em. do. gar. III. Em. do. gar. IV. Em. Gömörer Eisenb. - Pfdbr.

do. III. ‘Ser. Kaiser - Ferd. - Nordbahn Kaschau - Oderberg gar. Livorno

Pilsèn-Priesen F Raab-Graz (Präm.-Anl.) Schweiz Centr.u.N.-0.-B. Theissbahn . Ung.-Gal. Verb.-B. gat. Ung. Nordostbahn gar. de. Ostbahn gar. do. do. II. Em. Vorarlberger “gar. Lemberg-Czernowitz gar. do. gar. Il. Em. do. do. IV, Em. Mähr.-Schles. Centralb... do.“ do. IL. Ser. Oest.-Frz. Stsb., alte gar. do. do. 1874 do: Ergänzungsnetz gar. Oesterr.-Franz. Staatsb. : * do. I. Em:

do. Lit, B. (Elbetlial) Krotiprinz-Rudolf-B. gät.

- _frH1. u. 17. Lübeck-Büchen garant. |4}

do. 1876/5

42/1/4.0.1/10. 43 Albrechtsbahn (gar.) .. L do. «0° Dux-Prag fr f

[e

/ 1

Gotthardbahn I. u.II Ber.|5 |1/

gax. IIT. Em.|5/'

m

*' dó. ‘69èr gat Krpr. Rud.-B. 1872er gär.

do. do. do.Lb.-Bons v.1877} ‘f do. do. v.1878 S do. do. Oblig.) Baltische / Brest-Grajewo © .'

TCharkow-Asow “gar... .

—— S: E I O O E

Cn G C U

do.in £ à 20,40 M gar.

R

OL75bE 103,00 B 10225 B 102,00bz

1/1 u. 1/7/8856 __ 1/5.u.1/1T.150,80bz Π1/1. 1/7.157,70bz 1/4.u.1/10./39 75bz G

121,506

161,70 G .151,50G 7.180.00bz G 7.176,90bz G 7.176,25bz G /7.176,00 G 7. 0,

1/1-,u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/3: u. 1/9. 1/3. u. 1/9.

/4.n.1/10 /4.0.1/10 U,

u,

n. 2

1 1/

1/

1/7

1/8./70,50 G 1/7.158,50et.bz G /10./58,50et.bz G /11.|86,10G 1/7./51,00bz G 1/7. E

1/10. E B .1/7.152,00 B /4.u, 10./64,40bz (1/4.u.1/10.193,50 G /5.n.1/11.#60,20G /3. 1. 1/9./49.50