1876 / 301 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

3. DurtWschnittsgewicht der Körner.

Regierungs- resp. Landdrostei - Bezirk.

nnover . ildesheim . üneburg . Stade . . Osnabrück Auri ¿ Münster . Minden .

Regierungs- resp. Landdroftei - Bezirk.

Zuserate für den Deutsbcn Reichs- u. Kgl. Prenß | Deffentlicher Anzeiger. Zuserate nehmen an: das Cen‘ral - Annoneen-

¿ Vurcau der deutschen Zeitun“ Berlin Staats-Anzeiger, das Central-Haudelsregister und das L Steckbriefe und B Mdeden, 5, Industrielle Etablissements, Fabriken und Mohrenstraße Nr. 45, die Aneocenatpeditione des 0

: latt nimmt an: die Königliche Expedition bhastationen, Aufgebote, Vorladungen Grossbandel. nvalideudank““, Nudolf Mosse, Haasenstein | e Dentshea Reichs-Anzeigers uud Köuiglih % us dergl. D, e 6. Verachiedene Bekanntmacbungen. Vogler, G. L. Daubve & Co., E. Klgr. | Klgr. | Klgr. | Klgr. | Klgr. Prezßischen Staats-Anzeigers: 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete, | 7. Literarische Anzeigen. Bilttaer & Winter, sowie alle übrigen | Berlin, s. °. Wilhelm-Straße Nr. 32. a 4. Verloosung, Amortisation, Zinszahlong | 8. Theater-Anzeigen. In der Börven- Aunouceu-Bureaus.

2 e S go. 8. w, von öffentlichen Papieren. 9. Familien-Nachrichten. beilage.

9 ———— 31 | 22 | 38 G j : n : - f d Urkunden auf den Antrag des Klägers | veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, und j der Grundsteuer unterliegende Fläche befind, und 2 L Z Steckbriefe as Ultexfiechei gs Mayen reges derrn für N t anb añerkannt Abschrift des Grundbuhblattes, ingleichen etwaige welches nach einem Reinertrage von 1097 M 13'S 30 1. 23 | 39 Steckbrief, Gegen den Geschäftsführer Carl.| „rqchtet, und was den Rechten nach daraus felgt, | Abshäßungen, andere das Grundftück betreffende | zur Grundsteuer, beziehungsweise nach einen 30 | 22 | 36 6ustav Vetter ist die gerihtlihe Haft wegen | wird im Erkenntniß gegen den Beklagten ausge- | Nachweisungen und besondere Kaufbedingungen find | Nußungswerthe von 207 Æ zur Gebäudestener ver- 30 | 21 | 41 Unter E O in Die Verhaftung hat nicht ausge- | Pren werden. 6 n se n ride E T, oder ander- | LL. Februar 1877, Nachmittags 2 Uh s, OTDER, Le : : lin, den 14. Dezember 1876. e Diejenigen, welhe Eigenthums- oder ander- 2. Februar , Nahmittags 2 Uhr, 31 25 il führt werden können. Es wird ersut, den 2c. gönigl, Stadtgericht. 1. Abtheilung für Civilsachen. | weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung | an Ort und Stelle anstehenden Termine im Wege 33 | 24 | 43 Vetter im Betretungsfalle festzunehmen und Prozeß-Deputation 1. in das Grundbu bedürfende, aber nicht eingetragene | der nothwendigen Subhastation verkauft werden. 27.1 -20 | 45 en bei ihm si vorfindenden Gegenständen —— Realrechte geltend zu machen haben, werden auf-| Das Urtheil über Ertheilung des Zuschlages soll anx 1 {21 l : ern an die Königliche Stadtvoigtei-Direk- | [9728] Subhastations-Patent. efordert, dieselben zur Vermeidung der Präklusion 23. Februar 1877, Mittags 12 Uhr, 30 23 Qi qbpietietern. BeoBs, E ie D d Sealfartmait u Aktiengesellschaft spätestens im MersteigérüngEteruiin anzumelden. án eee Geri@iNelle (im Sitzungszimmer) ver=- . Königliche adtgeriht , eilung für 8 zur Konkursmasse der iengesellscha : 11. De: 1876. ündet werden. San R A fntersubungösacen. Kommission 11. für Vor- Berlin - Tempelhofer Baugesellschaft in Berlin ge- dig “Rönigliches. Kreisgericht. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Ab- Eigaztièia L E A 33 2 : mterinchungen Beschreibung. S e hörige, L Temperhof belegene, im Scuas don Der Subhastations - Richter. schrift des Grundbuchblattes und sonstige, das O , 2./2. 31; Geburtsort: Dresden; Größe: 9 Bu pelhof Ban - Nr. verzeichnete Grund- Srundstück etwa betreffende Nachweisungen, au ll; Haare: dunkel; Augen: ‘braun ; Augen- | tück nebst Zubehör foll [10385] Subhastations-Patent etwaige besonderc Kaufbedingungen könnemw in unserm frauen: dunkel; Kinn: spiß; Nase: länglich und.| den 29. Januar 1877, Vormittags 11} Uhr, a : ter Jacob L y fi { Burcau 1ll eing:sehen werden. cbogenz Mund: gewöhnlich; Gesichtsbildung: | an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmerstraße 25, Zimmer | , Das dem Zimmerpolier Jaco Dane ovs k ede Alle Diejenigen, welche Eigenthums- oder ander- länglich ; Gesichtsfarbe: blaß; Zähne: vollzählig; | Nr. 12, - im Wege der nothwendigen Subhastation | rige, 11 Weißeusce in der Guftav-Ado D D T weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung Gestalt: unterseßt; Sprache: deutsch; Besondere | ¿ffentlih an den Meistbietenden versteigert und dem- | belegene, 139 Grundbuch von M erhensee : Zub ¿* | in das Grundbuch bedürfende, aber nit eingetra- Kennzeichen: schielt cin wenig, nächst das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags u Nr. 139 verzeichnete Grundstück nebst Zubehör gene Realrechte geltend zu machen haben, o Stcckbriefs - Erledigung. Der hinter den A ect er good AEE den 13. Februar 1877, Vormittags 105 Uhr, uf L s Sei ee pat célähtermeister Christian Reichert wegen Unter- | Das zu versteigernde Grundstück is 2 Ar | au hiefiger Gerichtsftelle, Dn rte Se uner zumelden. : shlagung in den Akten R. 242 jeyt 201 rep. de 1864 | 41 Quad.-M. groß und zur Gebäudesteuer mit E 8 Diege D Die n verse E Lion | - Freistadt, den 13. Dezember 1876. unter dem 19. Juli 1864 erlassene Stebrief wird | einem jährlichen Nußungswerth von 1500 # ver- öffentlich E den Ie enten gerlteiger , e Königliches Kreisgericht. [10389] hierdurch zurückgenommen. Bde en ties anlagt. Auszug aus Ie nee U e S Er as Urtheil über die Ertheilung de Der Subhastations-Rihter. ber 1876. Königliches Stadtgericht. ei- | des Grundbuchblatts, ingleichen etwaige äßun- / bat EE rut E für Untersuchungssachen. Kommission 11. für | gen, andere das Grandftück betreffende Nahweisun- den 16. Lena 1877, Mittags 12 Uhr, [10390] Bckanntmachung, Das zu versteigernde Grundstück is zur Grund- | Bei der in Gemäßheit des WMlerhöchsten Privi-

Voruntersuchungen. ci ici LA en und dr uf f aan it Sei G sind in unserm ebendort verkündet werden. e Em E E T ureau V. A. 3 einzu}lehen. E ; : 2 : ¿ 4 L 4 y Der unterm 2. Oktober cr. erlassene GUEtrel Ne Pian n ta as Sa e E is ige eeen Gesan lum s E, R S e ; f ¡eki eite, zu , der C L » Yat sr rlt fon | 5 Y R E E R v 6 M als erledigt in das Grundbu bedürfende, aber nicht eingetragene u E O e ect jährlichen sigen De n Bes sind die Apo A urückgenommen. Grünberg, den 16. Dezember Me eten pa nat wig atun Nuszag, gus der Steuerrolle und Abschrift des |- Lit, B R e E L O 1876. Königliches Kreisgericht, 1. Abtheilung, | \Eeesfens im Versteigerungstermin anzumelden. | Grundbuchblatts, ingleichen etwaige Abshäßungen, | Lit, C; Nr. 43, 203, 340, 425, n E H RE E R Á andere das Grundstück betreffende Nachweisungen 2 200 M 81s muthmaßilih gestohlen ift hier ein gol, | Berlin, ver ónigliches Kreibgeridt und besondere Kaufbedingungen sind in unferm | Lit. D. Ne. 70, 125, 199. 7 5 100 -& Trauring, auf dessen inneren Seite 11ch da 2 ne Richte ureau V. A. 3 einzusehen. ezogen worden. 0,92 0 0,87 | 0,97 Zeichen: J. L. d. Un EN ibân E E Be- Dex Bubbaltations-Wter. Alle Dielen! f eee M Be) altes, „Die Es QLrihiouen Merten bes Jur / 10 belegt. Der Eigenthümer wolle sih zur | rg595 S H weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung | habern zur Einlösung am 1. Ju mit dem ias 0,89 8 | Qs g G 40 77 melden. ‘Gracs, den 16. Dezember [9725] Subhastations - Patent. in das Grundbuch bedürfende, aber nicht eingetragene Beznetken gekündigt, daß von dem gedachten Termin 0,75 | 0,88 0,93 | 0,97 | 1876. Königliche Staatsanwaltschaft. Das zur Konkursmasse der Aktiengesellshaft Ber- | Realrechte geltend zu machen haben, werden aufge- | ab die Verzinsung der gekündigten Obligationen 1,03 | 0,89 0,73 | 0,72 | 0/58 | : C P E R lin-Tempelhofer Baugesellschaft in Berlin gehörige, | fordert, dieselben zur Vermeidung der Präflusion | aufhört. l j 0,98 | 0,90 0,70 | 0,82 | 0,81 | 0,99 | 0,47 In der Unte: subungssahe gegen den Stellma- | in Tempelhof belegene, im Grundbuch von Tempel- | spätestens im Versteigerungstermin anzumelden. Die Einlösung der leßteren erfolgt bei der hie- 0,73 | 0,86 | 0,90 0,91 | O;ss | 0,78 | 0,88 | 0,97 ; her Arend von Lippoldsberg n G grforvertig, hof N ae f r 378 verzeichnete Grundstück Berlin, e O iert Va, De R Lie \ j i d isenbahnarbeiter Heinri jroeu aus | nebst Zubehör so : AON1( T T. ; Ï. . 0,88 | 0,90 | 0,92 | 0,85 | 0,86 | 0,72 |0,69 0,78 |0,68 ' a Ede bei Eisena als Zeugen zu ver- Lea BA Januar 1877, Vormittags 115 Uhr, Der Subhastations-Richter. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Breslau. : nehmen. Da der Aufenthaltsort desselben hier unbe- | an Gerichtsstelle, Zimmerstraße 25, Zimmer Nr. 12, S nr Ea Gr. Harra.

[0,71 [0,94 | 1,07 (0,94 | 0,69 : 0,95 | 0,89 | 0,67 | 0,80 ; fannt ift, wird um Nachricht ersucht. Cassel, den | im Wege der nothwendigen Subhastation öffentlich | [10386] Subhastations-Patent. «76 C S R O O [1,04 | 0,79 | 0,76 | 0,79 | 0,66 0,46 | 1,06 | 0,89 | 0,83 15, Dezember 1876. Der Staatsanwalt. v. Dit- | an den E Hege E Das zur Konkursmasse der Maschinenfabrikanten [8776] Bekanntmachnng.

0,30 | 0,82 | 0,80 | 0,83 | 0,85 / 0,54 | 0,93 | 0,73 | 0,89 furth, Staatsanwalt-Gehülfe. das Urtheil über die Ertheilung des Zuscblag Karl Berli und Friß Berlih zu Berlin ge | Daß auf die von Wilhelmine, verehelihte Walz,

0,90 | 0,98 | 9,90 | 0,73 | 0,74 | 0,83 | 0,67 | 0,46 | 0,93 den 26. Januar 1877, Vormittags 10 Uhr, hörige, in Zehlendorf belegene, im Grundbuch von | geb. Frank, hierselbst i

,90 | V, ,90 | U, / 83 | U,67 | U, , ) i , in $ gene, ( . Frank, gegen ihren Ehemann, den 0,75 | 0,97 | 1,08 | 0,97 | 1,01 | 0,62 | 0,56 | 0,56 | 0,73 Subha#ßationen, Aufgebote, Vor- GE s een rundstüd ist 4 Ar 73 Q Zehlendorf Band VI1II., Blatt Nr. 253, verzeichnete E Ernst Walz, von hier, bei uns eingercichte 1,04 | 0,98 | 1,05 | 0,97 | 1,03 0 1,05 | 0,09 | 0,96 ; ladungen u. dergl. M A x os LAS i Gebäudesteuer mit einem jähr- | Grundstü nebst Zubehör soll Desertionsklage i 0 A u On Os 0A Su E 0,93 | 0,87 S790: ; îi L Nubungüte cth von 1500 & veranlagt. den 14. Februar 1877, Vormittags 10 Uhr, Sounabeud der 14. Ayril 1577 0/1 0,92 ! 0,50 | 0/70 0/82 0 0/75 de 1% ifi Ocffeutliche Borladung. Auszug aus der Steuerrolle und Abschrift des | M Gerichtsftelle, Zimmerstraße Nr. 25, Zim- S , | O Ca s Dao 1 Gró S 0 Pi ge g Die ‘Handlung Otto Ramdohr ot Comp. | zrundbuchblatts, ingleichen etwaige Abshäßungen, | Mer Nr. 12, im Wege der nothwendigen Subhastation Vormittag 11 Uhr, | | t Emer e R HRLES T a hierselbst, E e E Tei 4, E D andere das Grundstück betreffende S Aen on L Uber vie Ectbeilong (e E als Güte- und Rechtstcrmin, dann beim Ausbleiben | | - ¡äbri i | 75! | tsanw mann, hat wider den Kauf- ï i ind i j L S

0,58 | 0,83 ui s | Lor 0,0 dés 0,4 0,73 Zehnjähriger Durchschnitt | 0,90 / 0,87 | 0,87 | 0,89 /0,62 ¡0,84 0,67 |0, 87) 0,75 | 0,88 | y e Ven L as J A N E ban L MeSieltt uon Un Telonans Eo sind in unserem {lags des Beklagten

Nr. (Spelz)

Dinkel

Î

Tbuiubeid S i 8 Gumbinnen . . . .. Dauzig . ¿ Marienwerder . otsdam .

rankfurt

tettin Cöslin . Stralsund Posen-. . Bromberg Breslau . Liegnitz

| Oppeln . .

| Magdeburg .

| Merseburg 17| Erfurt 18} Schleswig

pi D 00-1 N N ia 5 D pi

bd _—

Cöln . . Düsseldorf Coblenz

Go D

H E E

SWSSSISITTIITITITITII

D, Durchschnitt der Ernte-Erträge in den einzelnen Provinzen in den leßten Provinz. L

10 Jahren 1867—1876. ; S

T2 1867| 0,89 Scchleswig- 1848! 1,01 Holstein. L S ; 0,69 1871| 0/93 1872: 1,06 1873 1,04 1874 1,06 1875) 0,95 = 1876! 0,81

Zehnjähriger Dur{schnitt | 0,96

1867) 0,78 Hannover. 1868| 1,02 1869; 1,05 1870 0,84

allen Schnit- ten zusammen. |!- Klee in allen

Schnitten zusammen.

Bohnen Buchweizea. Kartoffeln. Raps oder Rübsen.

Zuckerrüben. Wiesenheu in Lupinen.

Dinkel (Spelz). Roggen Hafer.

|

D

D 288 D

S 222 D

DDt 2228 E868 D S a O

-

Kartoffeln.

S S8 O00

D ps Oo©O S8 D 2888

Klee in allen : e) S | O0

-

Provinz. 0,95

0,93 0,90 0,97 0,79 1,02 1,01 0,77

0,90 |

-

Scnitten |

zusammen.

aps oder Lupinen,

Rübsen. Zuckerrüben. S

DSO 8B S

Wiesenheu in allen St{hnite ten zusammen. S000

-

Dinkel (Spelz). Buchweizen. O

S888

B8 O

|

- - - _

O0 8

D a O I A

So E28RS

reußen. 1867 P b 1868 1869 1870 1871 1872 1873 1874 187ò| 0, 1876! 0,74

© a O D

0,47 0,93 0,7i 0,57 |, 0,89 | 0,82 0,e1 10,73 10 80 | 0,90 ; 0,85 0,98 | 0,88 ; 0,81 0,70 | 1,co | 1,00 0,88 |0,94 j 0,73 0, 0,89 | 0,92 | 0,54 | 0,88

1871| 0,83

| i | 1872 1; Zehnjähriger Durchschnitt | 0,8 | |0,81 30 [016 0,76 0,01 1873 0/8

| | | | 1874| 1,10 A 1875| 0,87 Brandenburg. |[1867|0,78 0,86 | 0,84 | 0,96 | 0,93 | 0,84 | 0,86 / 0,83 | 0,75 | 0,68 1,13 1876| 0,80 1868} 1,00 9,90 | 0,73 | 0,72 0,67 | 0,77 | 0,57 | 0,81 | 0,99 | 0,91 E 2 1869| 0,93 0,88 j 0,98 | 0,92 | 0,86 | 0,76 | 0,67 | 0,91 | 0,85 | 0,c8 Zehnjähriger Durhschnitt | 0,92 1870| 0,67 0,87 | 0,97 | 0,97 | 0,86 0,389 0,95 | 0,43 | 0,91 1871| 0,92 0,88 | 0,96 | 0,97 | 1,04 0,66 | 0,71 | 0,83 | 0,61 20 1867| 0,77 1872| 0,79 0,79 | 0,98 | 0,96 | 0,99 0,59 | 0,92 0,98 | 0,89 Westfalen. 1868| 0,99 1873! 0,96 0,8 | 0,87 | 0,87 | 0,75 0,77 | 0,94 | 0,99 | 0,89 58 1869 1,05 1874! 1,06 0,86 | 0,86 | 0,72 | 0,58 0,49 |0,89 | 0,84 | 0,81 0,53 1870| 0,81 1875| 0,89 0,86 ; 0,84 | 0,79 0,71 | 0,90 | 0,78 | 0,94 | 0,66 | 1,08 1871| 0,76 1876| 0,74 0,68 | 0,82 [ 0,90 | 1,01 | 0,85 0,58 | 0,81 | 0,83 | 0,71 0 ; Á 1872! 1,10 | I | 1873| 0/95 0,84 | 0,88 |-0,88 (0,54 0,86 / 0,69 | 0,87 | 0,81 | 0,85 1875| 0,80 |

B S8

ooo B pte

82 L

- -

CIESES o “I G D J [Te}

-

D M 88

8

r

0,93 | 0,67 0,92 | 0,75 |,

_-

-

D D RSER

E1TERT 1111

O B

en = O O M | J “-

D

omm oOo0Oo00 BRRBEEB

-

oOoOOSOOSO L L ELRE

O K

O

| S

D 2

-

O L

-

0,74 | 0, E 0,90 | 0,88 1,00 0,70 | 0,36 0,89 0,91 | 0,46

S o J S

L L L S

S

2

s R oR

D s B

DDS 22

HLETT 1 HEE

l |

O S828

T ELELITHA A

_

D V2 -

Zehnjähriger Durchschnitt

D B |

Pommern. 1867 1868 1869 1870 1871 1872 1873 1874 1875 1876|

1 s

ÿ - “D s ga e in E a “i 9A Aa 1867| 0,70 0,73 | 0,88 | 0,86 | 1,00 | 0,94 | 0,50 | 0,87 | 0,75 | 1,23 6, u T gi vate eas Bn E oe Alle Diejenigen, welche iden E ander- e Men 1877, Nachmittags 1 Uhr, S , f L i 1877, , , (88 | 0,85 | 0,71 | 0,57 | 0,78 | 0,74 | U, z 0 : i : E : i 13. September vom Verklagten acceptirt, un eite, Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung n Le - : 0,77 | 0,26 | 0,98 | 0,59 | 0,98 | 0,75 | 0,83 | 0,44 | 0,98 Hessen-Nafsau. [1868| 0,99 |1,25 |0,95 | 0,91 | 0,85 |0,64 | 0,56 N dn ah ; der Klägerin ausgestellt auf Zahlung von 900 4 E bbuS bedürfende; aber nicht éngetragene Das zu versteigernde Grundstü ist zur Grund ormiliag r,

| 7 . , 4 , , , , Au A ge E A A ‘po E ae Ten n d L Qa GE nes Loe jl 0,85 | 0,35 On : nebst 69/6 Ziùsen seit dem 13. Oktober 1873 1200 | Realrechte geltend zu machen haben, werden auf- steuer bei einem derselben unterliegenden Gesammt- | als anderweiter Termin zur Beibringung der Ehes 65 | UV,86 | U,93 | U,92 80 | „71 | 1, ,97 8 , Le s 1 1 f 1 l 1 r 1

| i it d 3 j ¿flusi lächenmaß von 15 Ar 10 Qu.-M. mit einem Rein- | haften und Einreden Seitens desselben, endlich

| : : 1 | | 1 d nebst 6/9 Zinsen seit dem 6. November 1873, | gefordert, dieselben zur Vermeidung der Präklusion & s: [e i l

E s n pes f E tp [s p 1872 Ln a dn h n P u A Ih I E a2 Bn L 6 oje “e Us Laa spitestens in Bee erun serm anzumelden. s L aan L Abschrift des Söounabend, der 28S. April 187 7,

j 90 | 0, y 61 | 0,61 | 1,09 | 0, 8 Ia f: ( { : L TE S, f E 3, T7 D ne o Zinsen set Berlin, den 21. Iitovember 156. L s : Er Ln :

0;s0 | 0/75 | 0/72 | 0,76 | 0,75 | O;83 | 0,88 | 0,46 | 1,08 1873| 0,88 0,66 | 0,69 | 0,62 | 0,75 | 0,90 | 0, 0,84 | 0,93 | 1,00 : 12 BAN 1273 Riige erboben, ' e ónialices Kreisgericht. Grundbuchblatts, ingleichen etwaige Abshäßungen, Vormittag 11 Uhr,

0,68 97 0s 1/04 | 0,96 00 0,87 | 0/84 06s 1874! 1,00 1,01 | 0,93 | 0,69 | 0,58 | 0,77 28 ee | e Bo Die Klage ist eingeleitet und da der jetzige Auf- Der S benttions Richter. E n U “Unse zur Verkündigung eines Definitiv-Bescheides anbe- lid 1876 0,80 0,76 | 0,87 | 0,oo | 0,87 | 0,67 | 1,00 | 0,82 | 0,76 | 0,85 enthalt des Verklagten unbekannt ist, so wird dieser S E E ENTE E und besondere Kaushedingung raumt, und der Beklagte unter den gesetzlichen Ver-

|

; * ; { d 3 einzusehen. : C2 ec | ' ierdurch öffentlich aufgefordert, in dem zur Klage- | rg7« : Bureau V. A? einzuse ; a, | warnungen hierzu öffentlih vorgeladen worden ift, Zehnjähriger Durshnitt [o 0,86 | 0,90 | 0,88 | 0,62 | 0,71 E | 0,4 | Zehnjähriger Durchschnitt | 0,85 0,84 | 0,86 | 0,87 | 0,74 |0,15 |0,91 |0,7 | tin und weiteren mündlichen Verhandlung | [9726] Subhastations-Patent. Alle Diejenigen, welche Eigenthums- oder ander g j

; : ; : ine | solches wird unter Hinweis auf die diesfallsige, an der Sache auf Das zu der Konkursmasse der Aktiengesellsaft | weite, zur Wirksamkeit gegen e E O hiesiger Kreisgerichtsstelle aushängende Edictal-

2 c L ; ; i ; dürfende, aber nicht | | 9 | | i den 18. August 1877, um 1 Uhr Nachmittags, Berlin-T mpelhofer Baugesellschaft in Berlin ge- tragung in das Grundbuch be / ladung au hierdurch bekannt gemacht.

| | 410,72 0,8 9110,94 10,83 /0,8 80 e ; R erli Î ( : g g JEIN

Posen. 1867; 0,80 0,86 | 0,81 | 0,94 Ál 0,98 | 0,85 | 0,75 | 0,76 | 0,62 Rheinprovinz 4 Us i 2 dn 06 On A da a a ge vor der unterzeichneten Gerichtsdeputation im Stadt- | hörige, in Tempelhof belegene, im Grundbuch von URERItEnE S a E N ta Schleiz, den 19. Oktober 1876. : 1868| 1,04 0,97 | 0,74 | 0,35 | 0,71 | 0,72 | 0,4 | 0,81 | 0,08 | 0,73 1869| 1/00 | 0,90 |0;94 | 0,93 | 0,86 | 0,77 | 0,64 | 0,65 | 0,85 | 0,78 | 0,77 2 geriht8sgebäude, Jüdenstraße Nr. 59, Zimmer Nr. 67, | Tempelhof Band 11. Nr. 380 verzeichnete Grund- Präflusio f testens im Versteigerungstermin an- Fürstlich Nen PIAM Nes Freiagec 1869, 0,81 0,88 | 0,91 | 0,97 | 1,02 | 0,95 | 0,61 | 0/87 | 0,65 | 1870| 0/66 | 0,45 | 0,71 | 0/61 | 0/58 | 0/46 | 0,60 0,70 | 0/50 | 0/86 anstehenden Termin pünktlih zu erscheinen, die | F{ück nebst Zubehör soll - M P g ; Hertwig. (H. 34112 h.) 1870, 0,85 | | 0,86 | 0,93 | 0,96 | 0,7 0;8s | 0,87 0,85 | 0,50 | 1,10 1871| 0,70 | 0,81 | 0,70 | 0,97 | 1,07 | 0,98 | 0,99 0,52 | 0,47 | 0,83 Klage zu beantworten, etwaige Zeugen mit zur | den 27. Jauuar 1877, Vormittags 10 Uhr, Î Berlin, den 13. Dezember 1876 ; 8rangirter Militär - Bekleidungs- 1871| 0,87 0,83 | 0,98 | 0,97 0,95 | 0,66 | 0,61 | 0,81 | 0,48 1872| 0,95 | 0,97 | 1/01 | 088 | 0,96 | 0,78 | 0,81 111 | 110 | 087 ; Stelle zu bringen und Urkunden im Vriginal ein- | gn hiesiger Gerichtsstelle, Zimmerstraße Nr. 25, * Qönialices KreisgeriHk, Auktion ausrangirker r E bird R 1872| 0,79 0,58 | 0,03 | 1,04 188 | 0,65 | 0,82 | 0/85 | 1,04 1873 0,79 | 0,79 | 0,63 0,78 | 0,86 | 0,74 | 0,81 | 0,86 | 0,88 | 0,83 zureichen, indem auf spätere Einreden, welche auf | Zimmer Nr. 12, im Wege der nothwendigen Sub- Der Subhastations-Rihter Wäsche- und Utensilienstüke, sowie ehe eo 1873| 1,00 0,76 1/98 0,98 ( 0,81 0/74 0,60 1874| 1,00 0,91 0,96 0,81 0,71 0,61 0/66 1,13 0/66 0,72 0,7 f Thatsachen beruhen, keine Rücsiht genommen wer- Lian öffentlich an den Meistbietenden versteigert, I Mente e f agi pa ried Se 1874| 1,02 0,91 | 0,80 | 0,64 0,50 | 0,53 | 0,70 | 0,87 | 0,67 1875) 0,78 | 0,57 | 0,78 | 0,84 | 0,94 | 0,70 | 0,79 0,65 ; 0,53 0,90 den kann. und demnächst das Urtheil über die Ertheilung des [10387] Subh ast ati ons-P atent. von Vormittag e

1875| 0,75 0,80 | 0,65 | 0,67 0,63 | 0,87 | 0,97 | 0,77 | 1,13 : 1876| 0,69 | 0,67 | 0,73 | 0,77 | 0,s0 | 0,67 ! 0,56 ! 0,88 0,76 0,79

Erscheint der Beklagte zur bestimmten Stunde lags _ “| halle des hiesigen Kadettenhauses, Neue Friedrichstr. 1876| 0,95 0,88 | 0,78 | 0,94 | 0,98 | 0,8 | 0,71 | 0,81 | 0,89 | 0,81 \ | nit, so werden die in der Klage angeführten That- A 30. Januar 1877, Nathmittags 1 Uhr, Das bisher dem Gärtner Franz Vincent Messori, | Nr. 13, öffentli gegen baare Bezahlung versteigert | | | Zehnjähriger Durchschnitt /0,62 0,77 | 0,81 | 0,83 | 0,86 |0,74 0,73 0,85 | 0,72 0,87

sahen und Urkunden auf den Antrag des Klägers | ehenda verkündet werden. jeßt dessen Sohne Wilhelm Albert Herrmann Messori werden: 451 Müßen, 224 Waffenröcke, 187 Westen.

ah contumaciam E E E En f Das zu versteigernde Es ist 2 81 SLdiige: in E es: Ms ta f L et e Io 2 Pi Ma ae

¡jähri j O | ; achtet, und was den Rechten nah daraus folgt, wird | Qu.-Meter groß und zur Gebäudesteuer mit einem | legene, im Grundbu von Blankenfelde Band 11, | Vrilichjacen, , En (028i

R E N S: S Hohenzollern 1868 0 [Los [008 108 | 01 0m | U Grlantiiy gegen. deo eaen ausgesprochen jährlichen Nußungêwerth von 1509 K E Bl. Ne: 77 verzeichnete; Grundstück uebst us | De tel Baar e L E n

; * F E E werden. - | Auszug aus der euerrolle, un rift des | behör so eute, r E Az

N 58 Ga S N e as e s Berlin, den 21. Oktober 1876. s Gruntbublattes, ingleichen etwaige Abshäßungen, N D bee 1877, Vormittags 114 Uhr, | Tuchleisten, 385 Paar baumwollene Stxlmpfe, Las

0,89 0,86 | 0,98 | 1,05 | 0,97 / 0,76 |0,85 | 0,76 / 0,79 | 1,03 1871! 086 [087 | O88 | O97 |Oso Os | 072 Königliches Stadtgericht. 1. Abth. f. Civilsachen. | andere das Grundstück betreffende Nachweisungen | an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmerstr. 25, Zimmer 24, | Hemden, 1000 Stück Las@hentüer, a ¡Fuge un

10,82 /0,76 | 0,80 | 0,81 | 0,86 0,72 | 0,94 | 0,99 | 0,76 1872 0's1 |O's0 [07 | O81 | 086078 |07 Prozeß-Deputation 1I. und besondere Kaufbedingungen sind in unserm | im Wege der uothwendigen Subhastation öffentlich | terhosen, 60 Bettdeckenbezüge, A opffijjen ezlige,

| 0,93 |0,95 | 0,96 | 1,03 | 0,91 0,84 |0,95 | 0,67 | 1,00 | 0,85 1873 071 10% (0% 1051090100 |0s51 ———— : Bureau V. A. 3 einzusehen. __ | an den Meistbietenden versteigert, und demnächst | 6 Tisctücher, 0 Servietten, 20 et D

| 0,97 | 0,89 | 0,88 | 0,67 |1,co | 1,01 | 0,95 | 0,96 | 1,03 | 0,92 1874 00 (1e (0108101050108 [10392] O tlih N Tadun Alle Diejenigen, welche Cigenthums- oder anderweite, | das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags verse Pageit s erte ange oe MLE, La e

0,89 | 0,93 | 1,01 | 0,95 | 1,13 / 0,71 | 0,62 | 0,96 | 0,68 1975 Gn 0A A GAGA Ore 0% effen ie Bor g. zur Wirksamkeit gegen Dritte, der Eintragung in | den 13. Februar 1877, Mittags 12 Uhr, | Decken, alte Roststäbe, Ua üll- u 0,74 | 1,00 | 1,04 | 1,00 | 1,04 0570 | 0,81 | 1,07 | 1,09 1876 077 | 0,68 | 0,66 | 0,75 | 0;83 | 0,65 | 0,83 Der Schläthtermeister Fr. Neck, wohnhaft | das Grundbuch bedürfende, aber nit eingetragene | ebendort verkündet werden. e Kohlenschippen, Heiz» und Kochöfen, a E hrbi ch

0,59 {0,90 | 0,91 | 0,82 0,77 0,79 | 0,81 | 0,91 | 0,63 | 0,78 Lte iei tpr tit tr eel hierselbst, Alte Jakobsstraße Nr. 62, hat gegen den | Realrechte geltend zu machen -haben, werden“ A Das zu versteigernde Grundstück ist zur Grund- C Gia altes Bauholz, 5380 Stü Etui Uer,

a 4e Qn Qs [GA a qu Pit Beh 0,66 Zehnjähriger Durchschnitt |0,67 /0,66 (0,81 |0,87 | 0,87 0,71 | | Grafen vou Dyhern und Genu. aus den beiden, ea dieselben zur Vermeidung der Präklusion | steuer, bei einem dersclben unterliegenden Gesammt- 63 Meßinstrumente, 1 Goldwaage im L 2.

i ! , 7 1 1 l l | 1 j l 1876 0,90 0,71 | 0,84 | 0,95 Ba 0,91 0,77 | 0,84 / 0,88 | 0,81 | 0,95

FELETFT E

80 83 96

T 1875: 083 | —— 08s | 0/79 | 0,94 | 0.76 | 0/85

-

Oo©O N

E

D S

E SL E S jer Bg T E I L N (S O S

1,10 | 0,88 1,02 1,02 | 0,69 0,85 0,56 | 0,56 1,01 1,22-| 0,97 0,90 0,75 | 0,79 | 0,83 | 0,90 0,57 0,79 0,99 0,90-/ 0,69 1,13 0,80 | 0,57 0,99 . 0,55 | 0,87 0,94 0,80 -| 0,68 0,74

S ®

S LS

| ck ; 1867| 0,89 Schlesien. 1868! 1/01

1869! 0,84 1870, 1,00 1871| 0,96 1872! 0,82 1873| 0,86 1874| 1/02 1875 0,79

EETEA

O

as

i pi jd j E

S8

Bs

O S *2 O a M

S 8 |

EREEETKkEH

0,83./ 0,75 0,51 | 0,95 l E R i A h von ihm acceptirten, und R. Bollmann gezogenen, | spätestens im Versteigerungstermin anzumelden. lächenmaß von 5 Hektar 60 Ar mit einem Rein- | Berlin, den 12. Dezember 1876. Königliches L. Durchschnitt der Ernte-Erträge des ganzen Staates in den leßten 10 Ja am 1. Oktober 1875 fällig gewesenen Wechseln "Berlin, den 21. November 1876. Lea von 113,52 M veranlagt. Auszug aus der | Kommando des Kadcttenhauses. über 9009 K resp. 400 e in den Akten N. 563. 75, Königliches Kreisgericht. Steuerrolle, Abschrift des Grundbuchblattes, in- E 2 s i und aus dem von R. Bollmann acceptirten, und Der Sukbhastations-Richter. gleichen etwaige Abs äßungen, andere das Grund- | [10347] Bekanntmachung. von dem Grafen von Dyhern ausgestellten, am {tück betreffende Nachweisungen und besondere Kauf- Für die Kaiserliche Werft soll der Bedarf an

100 in ven Affen N. 964, 75 Klage erhoben, | 110288) Subhastations-Patent. fepingungen find in unserm Bureau V. A2 V | zenzin, Chamottsteinen, Kitt, Baumöl, Shhmi

. r: . . 7 rft i , , ü 187 Die Kl ind eingeleitet, und da der jetzige | Das dem Arbeiter August Pehns gehörige, in | "Fie Diejenigen, welde Cigenthums- oder ander- | Was 2e. für das Jahr Aufent bele Pes Grafen von Dyhern unbekannt ist Reinickeudorf, Granatenstr. Nr. 8, Prlegene, im wi, rc Wirkiamkeit gegen Dritte der Eintragung E V E versi elt mit der Ausstrift so wird dieser hierdurch öffentlich aufgefordert, in | Grundbu von Reinicendorf Band IX, Bl. Nr. | jy das Grundbuch bedürfende, aber nit einge- leer offer V aicfécua L im, Cha- dem zur Klagebeantwortung und weitern mündlichen | 305 verzeichnete Grundstück nebst Zubehör foll tragene Realrechte geltend zu machen haben, werden „SU zu on ai Ha g na Q 30. De- Verhandlung der Sache auf den 9. Februar 1877, Vormittags 1 Vie. aufgefordert, dieselben zur Vermeidung der Prä- motiste neu, L F L Aae bes den. 20. Juli 1877, Nahhmittags 1 Uhr, | an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmerstraße Nr. 25, | ksusion spätestens im Versteigerungstermin anzu- j Fember Cr-- Bebörve anberaumteh, Fevinbie eiu E! der unterzeichneten Mane im Fanmes Ne sf: as De E Mieten aa Ulan. R U R ehôrde anberaumtew Te : tadtgeri äude, Jüdenstraße Nr. 59, Zimmer | Su ation öffentlich an eistb 1 , den 83. Dezember 1876. zureichen. N Nr. 7A n ebaude, e be ti zu erscheinen, | versteigert, und demnächst das Urtheil über die Berlin “önialides Kreisgericht. Die Lieferun e aag gen, oe l E Et age L E, an Be ina is gf 13. Februar 1877 Mittags 12 Uhr Der „Sybhastations-Ricpter. T a riftli mitgetheilt Wein Liegen neost den elle ingen, und Urkunden im Vriginal ein- c . e e E ; ' i E L 1876 0A Glo Ga LOGA zureichen, « indem auf spätere Einreden, welche auf | ebendort verkündet werden. N Nothwendige Subhastation. i edri d en E Proben ne L _ t Thatsachen beruhen, keine Rücksicht genommen wer- | Das zu versteigernde Grundstück ist zur Grund- : eh Carl Drake geörige gistratur der Kaiserlichen u ä x Zehnjähriger Durchschnitt |0,68 0,31 | 0,84 0,87 0,89 0,82 0,82 | 0,72 (9,85 vis kann, G Mee E einem FenleDen Ane gere R Das dem Siecetant e S onisdar rate gehörig Kiel, den ü erli s 9 erft N eri ada: S f int klagt bestimmten Stunde | flähenmaß von 9,co Ar, zur Gebäu ; TTT ; i . Berlin, den 18. Dezember 1876. i Z nid fe t die in ber Klage ‘angeführten That- |' einem jährlichen Nugzungswerth von 420 M. * bei welchem {ih 171 Hektar 93 Ar- 50 Qu. Meter | Al je 4

T2) e L) = .

| |

Zehnjähriger Durchschnitt | 0,91 0,84 | 0,86 | 0,90 0,84 | 0,88 99 0,86 0,87 | 0,90

î

1867| 0,79 0,82 | 0,84 | 0,92 0,78 | 0,71 | 0,89 | 0,95 Sachsen. 1868| 1,03 0/o4 | 0/88 | 0,87 | 0,92 | O80 | 0/56 1869| 0,98 0,4 | 0,99 | 0,80 | 0,95 | 0,87 | 0,66 1870 0,71 0,86 | 0,93 | 0,88 | 0,77 {0,74 | 0,99 1871! 0,84 | 0,60 / 0,82 | 0,88 | 0,94 | 0,97 | 1,03 | 0,61 1872| 0,98 | 0/83 | 0,92 | 0,97 | 0,97 | 0,99 | 0,97 | 0,46 1873| 0,97 | |0,s6 | 0,88 | 0/82 | 0,82 | 0,o2 | 0,81

ps oder

im Wege öffentlicher

Klee in allen

Sthnitten zusammen.

Lupinen.

T 0,98 N 0,78 0,78 1867 0,77 1868

0,94 1869

0,82 0,76 1870

| , 1,05 1871 1874 0,99 , 0,86 | 0,94 | 0,87 | 0,79 | 0,60 |-0,55 | 0,45 | 0,62 N N 1872

1875 0,81 ¡06a | 0,84 | 0,69 | 0,98 | 0,82 | 1,01 | 0/54 | 0/78 1873 N Ie 0,76 | 0,c0 | 0,95 | 1,01 | 0,92 | 0,57 | 0,82 89 1874

1875 0,70 0,84 | 0,73 | 0,84 | 0,

alléèn Schnit- en zusammen

Buchweizen. Kartoffeln _Rübsen. Zuckerrüben Wiesenheu in

Sud L E e

Weizen. Gerste. Hafer.

-

S ck

0,83 1,01 0,91 0,64 0,78 0,93 0,71 0,91

D Î 4

D

S

L E LD

So O5

-

D O0

Bs D

Be BRBERRRR

O00 2882

O00 | Ra

ooo #83

- _

RNBNBSPLY

- -

S

SS

mo

i 8

O00

-

- -

B RSSERE

OODERM

D - - -_ - - -

O

-

DD

BBELREEL 28

- - _ -

O00

-

O 2

1

- _

O R LT

RABRERSRRS |

o00

_

Om O B SSE

O.

I «4

- -

DSODDDOD BAR ODDSD ooooo

L I J

D J W

_

Zehnjähriger Dur(schnitt (0 /0,87 00 0,59 0s Oas 06 | 0,23 | 0,78

D 2 S S8 D ck