1876 / 302 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ihren Ehemann, den Kupfers<hmied Traugott Verkäufe, Verpachtungen,

yer, bis i 1574 in Breslau. Deutsches Gewerbe- ; Herrn W. Amsin>, in Firma: f n n E |

„ZuE Beantwortung J die 6 esbeidungblagen [10441] a at e ent Steae 180, gegenier der E u ea g L S : J wei te Be ila g L 1€ \ p 0307 . , : S

na< unbekannten Verklagten aut Ns. E Makulatur-Verk auf. [1 ] Des & ate H. Brauß

i auer Stra : ° 0 . v , . l Etwa 55 Ctr. Zeitungs - Makulatur, Die Ausstellung der Schüler-Arbeiten wird am Ta: E D ti N < -A z Q d -Kô gl < P ß h S! [ -Anzeiger. E E R Ia Lie C da Sia Dat Ra PRRE ® Win x vue | [2 C ter L E A S E M

: i: ert, b Í : gerichts ebäudes unter der Verona hierboré rar 0 Wle Nausofferten me S N Dele [10427 tee E Vogler, in Firma: J. H. Sthrö- 0 302, Berlin L Freitag, den 22, Dezember 1876. ent. L vorge a en, a 5 im. alle 1bre8 icht- 3 g J E ino mi n emä it des i i - .) Lis S E L S S S T A A S E apens im Termins ie in den Klagen ber der Dec oo ebot auf Makulatur“ befonnt E daß dee Russihtorath Lee uter sämmtlich in Hamburg, E “Der Inhalt dieser Beilage, in vie 1m S. 6 des Sekebet über den Markenshuy, vom 20): November 1574, sat in dem Gesey, betreffend das Urheberre<t an Mustern und aupteten Thatsachen in contuma g A Y j +3 : S E , eler gus J y ER ci und was den wr L E portofrei und spätestens bis zum 5. k. Mts. an zeiGuelen Dank ene i FiE M Matthießen errn Direktor Dr. Otto Hübner in Berlin. Movbelleu vom 11. Januar 1876, vorgeschriebenen ek ungen veröffentlicht werden, erscheint au in einem besonderen er

j J Q ; N Herrn Th. 14

Folgt, im Erkenntnisse ausgesprochen werden wird. und Bec. Et rats Anzeigers hier Wilkelta- & Co. in Altona, erstem V Es. G Î l 1) [S N ift d D D d) Reich N 328 ) 4 i . Staats-Auzei ä ona, erstem Vorsißenden, c : j - (Hr. 3-9.

Breslau, Sali Ofiober 1876 [8795] and Prens 32, ctinséaden dgn aua Herrn J. W. Lübbers, in Firma: Haller Söhle Hypotheken-Bauk in Hamburg. ¿n La - an c L c cr r g 2. é M

L Civil-Deputation. Die Einsicht der Verkaufsbedingungen und die & Co., zweitem Vorsitenden, Die Direktion. Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post - Anstalten des In- Das Céütral- Handels-Regifter für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli<. Das

i ägli ; y i ;niaarà t beträgt 1 Æ 50 das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 d. bis 1 Uhr daselbft erfolgen us n R E und Auslandes, sowie dur< Carl Heymann's Verlag, Berlin, $W., Königgräzer Straße 109, und alle | Abonnemen äg für

; ¿ ; LEETEEY k ile 30 5.

: Î Î ü i dition: 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Insertionspreis sür den Raum einer Drudzeile 3

Dettin: din L R I Die „Norddeutshe Allgemeine Zeitung“ Buchhandlungen, für Berlin auc dureh die Erpe E weithin

Aufgcbot. Königliche Rendantur des Deutschen Reichs- s . N tm in Patentange- | ziehung ein Patent-Journal erseßen, nicht aber | Anzeiger in Berlin und die Neue Hannoversche Demnächst ist in unser Firmenregister unter Die Pommerschen Rentenbricfe und Preuß. Staats-Anzeigers. in Berlin Die Bekann E Entwurf ines umgekehrt ein Patent-Journal rü>sichtlih der Peung, Nachrichten und Anzeigen zu En fei es Firm Shhulte Litt. À. Nr. 192 über 1000 Thkr, ersucht zum bevorstehenden Quartalwecsel um rechtzeitige Erneuerung des Abonnements. legenheiten nach efannt gemaht. Winsen a. d. L., den 16. Dezem- N ;

i 5 5 ; i i i ihs- iger“ iesenen für weitere Sniali j d als deren Inhaber der Kaufmann Adolph Litt, D. Nr. 265 über 25 Thir, [10419] Neubau der Moselbaku Die „Norddeutsche Allgemeine Zeitung“ bedarf keiner besond Pateutgesezes für das Dent e ata P e INO ARIIA Poeaieiena dessen Stelle ber 1876. Königliches Amtsgericht. Sbulbe bier ei et d S Litt. D. Nr, 1338 über 25 Thlr., Die Ausführung der 7 Moselbaÿ nnd Bsö- das Publifum ift längst daran gewöhnt, die „Norddeutsche Allgemeine Feitrgmbfe lung, Der Entwurf eines Patentgesehes für das | Kreise bestimmten Publikation i} Schulte hier eingetragen worden.

Lit. D. Nr. 2949 über 25 Thlr. \<ungsbefestigungsarbeiten des Looses I. von Sta- vordersten Linie der großen europäischen Presse zu finden. Deutsche Reich bestinunt die Veröffentlichung | treten. Handels - Register.

: ; C ; é id Eg En Z Gelöscht sind: s ad ‘vat der- Ameide ded Kirwew-alleaii zu Bay tion 0,00 bis Station 31 + 92 der 1. Bauabthei- Neben den ‘politischen werden alle wirths<aftlihen Fragen, die Ln der 1) der Anmeldung einer Erfindung behufs Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

L tb a c : NpS L Gesellschaftsregister Nr. 4271: f ? C DO E ( 1 ar* | lung, veranslagt zu 95,868,78 4 soll im Wege d Börse und des Getreidehandels mit eingehendster Aufmerksamkeit behandelt. Das Datentertheilung (8. 20) unter Hinweis auf Gerichtliche Bekanntmachungen, SasHsen, dem Königreich Württemberg und die Firma: L. Kupfer. in, Kreises Rummelsburg, der dortigen farre beim | entli U A: Hai E EE Feuilicton wird im nächsten Quartal einen höchst anziehenden Roman aus d i Paten! ; ir Neder- | di öffentlichung der Handelsregister- | dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, E : 4826: Ses it Facrbauks am 14, Mai 1873 dur< S Pren fas vaten Aufsbritt : „Sub- | der deutschen Leferwelt rühmlich bekannten Shriftftellcio Mariam Te: A Ee 2 Sen die bei dem Patenthose zur Einsicht für J die Verö} chung S Gesellschaftsregister Nr.

t e 2 : i brik c y N : : riftstüte; u. \. w. Eintragungen betreffend. bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Ru die Firma: Robert Ritter & Co. Ca eder der au ese Rentenbriefe ein Annette | “Mons Offerte auf Gedarheiten Hn r M n Som ma B ADeITag e Ban o D E N Lein (g ey, Stuttgart und Harm sat ter | girmenagisier Ne: t j ; oh, den 10. Januar ; ; s : i i E M : i ' ie Firma: W. Korn 50. See Geri, Ot eas Tlketcai E u Vormittags 11 Uhr, E Dinfubt, A L pn hg “ag pre erni an melten QIYE Fo Zu R L S aas G) die gelews Frankenhausen. Die Einträge in das Han- teren monatlich. Firmenregister Nr. 4078 : am 11. September 1877, Bormittags 11} Uhr, rae und portofrei an den unterzeichneten Ab- Bef ird, finden die mannigfa<hsten Wünsche c

rtofrei T N, „Ir l d : delsregisters des unterzeichneten Fürstlichen Justiz- | 41tona. Bekanntmachung. : ‘die Firma: Hugo Kastuer, Da Gerichtsstelle Termiugcimner N Loe docl theilungs-Bauimeister einzureider, in dessen Bureau, N Eo, für Kunst, Literatur und Theater bleibt in der „Norddeutschen Allgemeinen lichen Wixkungen des Patents eingetreten waren en im Laufe des nächsten Jahres in dem | Zufolge Verfügung vom 16. d. Mts. ist heute in Firmenregister Nr. 7059

E i U 4 j erbt » d amtes werden 11 Der E : R, Kreisrichter Huc>staedt anstehenden Termine zu mel- traße 31 hierselbst, deren Eröffnung im Bei- tung ts ein breiter Raum gewahrt. Der tägli<h wahsende Verkehr zwischen der Re- (8. 23); utelligenzblatt und in dem Deutschen | unser Genossenschaftsregister unter Nr. 11 eine Ge- die Firma: C. L. P. Fle>>.

j } ; ; F et er ; ) . hiesigen J i dz i Len ad tin Mei uLibeicweiten. Maa ie : bis sein der erschienenen Submittenten zur bezeichneten daktion der Zeitung und dem Les.rkreis derselben liefert unausgeseßt erfreuliche Beweise für 4) des Ablaufs, des Erlöschens und der Zu- Reichs- und Königlich Prenßischen Staats- | nossenschaft unter der Firma: Berlin, den 21. Dezember 1876.

! t ; jene geistige Uebereinstimmung, welche - i x ; f Ï % é u “niali ; Nentenbriefe für erloschen erklärt und der Ve-r- Stunde, exfolgen wird. Sahrén mit so großen (Erfolgen beschrittezen" Bal E Es auf der seit sc<8zehn rü>nahme der Patente (8. 16). Anzeiger veröffentlicht werden. Srontentanien „Wohnungs-, Spar- und Vorschuß-Vercin Königliches Stadtgericht.

5: h, Submissions-Bedi - is- 1 : , i il - E 1876. Fürstlih Schwarzburgisches Eingetragene Genossenschaft I. Abtheilung für Civilsachen. Gers neue an deren Stelle werden ausgefertigt verceibaui, 2. liegen S S atte id In diesem Zeitraum hat die „Norddeutsche Allgemeine Zeitung“, von kleinen Diese Berò entlihungen sind ar Qr T8 S ition Ge pu M ) M ces

i, s ; : : 2 i i- | Justizamt. H. Haake. mit dem Site zu Altona eing-tragen worden. S ; ; ; Anfängen ausgehend, si< zum Mittelpunkt eines Leserk werbe- un handeltreibende Publi- | Juf STtni Haft: S. Stettin, n L. Uge P ; [6988] g éi aron s und sind zum Preise von 2 von da \{li<hten Hause des Bürgers und Leananes bis u be ester Soibie Per Gesellshaft bes kum bestimmt. Demselben s Peemenzeit im. Die auf Führung des Handels- Reibuerhältnisle der Geseh ist der E Fönialiéen E T Bexihru O. S. Abtheilung H C ett, Wen Coblenz, den 19. Dezember 1876. In- und Auslandes reicht. L Ÿ gegeben werden, Patentbewer G ane er dib -eawrd-tepetiy rafe a E ee andels | g” Oktober und 27. November 1876. Der Verein | Jn unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. ————_ Le E quartatizSe® Abonnementspreis beträgt für Deutschland und Oesterreis-ngan Ce Nedte mahezanehman, van ethelen fa: | mrt Ban Ban, Sh Geh abe 1 | fi fen e sone Mise, gee an He | 184 e Wten S as Bt Graff. / ienten in jcinem enn É rart ter Mitwirkung des iethwohnungen und baare Bor|<Uhje zu g . erschlesishe Ban - < 2 Mark 7,50 (2 Thlr. 15 Silbergr.) u exr a wann der Gegenstand | von dem Kreisrichter Raedler, unter sti î Den Vorstand bilden gegenwärtig: für Handel und Jndustrie y R Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren. [ür Ens r UIE Mutlaus ies Zen enssprechenden See Mag, und werden Abonne- L O Esiaduns, wieder ohne Erlaubniß des Burger Ste T N Ae Uikiecemmaes J Buchdrucker Hinrich Poppe, als Präses, Beit- | Beuthen O. S. eingeiragen ist, ist heut vermerkt E Zinszahlung. : pedition der Zeitung in Berlin, S--W-y Wilhelmstraße 32, atgenemmen, O Patentinhabers hergestellt oder feilgehalten | E Va ndelöregisters wird erfolgen in a) vem Deut- | 2) Gewürzwagrenßinbler Joachim Chr fan A | wen e g gverhältnifse: dur Besthluß der Die am 2. Januar 1877 fälligen Coupons der Insertions-Aufträge werden zum Preise von 40 Pfennigen Reihsmünze pro werden darf. v “t es Reichs- und Preußischen Staats-Anzeiger, | ,. Figarrenhändler Jürgen Thun, als Kassirer, | Generalversammlung der Aktionäre vom 7. Dezem- euern Mo Posener Vfandbri efe 6 spaltige Petitzeile von der Expedition der Zeitung entgegengenommen. cas B Pa t iee Rae g tai E Le S Stang, F ex Sees 4) Lehrer Carl Friedrich Rathmann, als Buch- | ber 1876 ist der $ 5 des Mal tve rerages da- ¿lligkei ; R : L tung, *, G “o! | i ändert worden, daß das Grundkapital von werden vom Fälligkeitstage ab bei uns eingelöst. MaGUnen r. Ot mar ci 8blatt. Frankenstein, den 1. ezember | halter, : S 2 Sez hin abgeän L Hs n Sevi Einlösung vom 2. Januar bis 28. Februar 1877 sind no< folgende Bankhäusfer Dresduer Journal. E E vollständig und Zug um Zug ver- A E rosüre “Eut eines 1876. Königliches reisgeriht. 1. Abtheilung. 5) S S Sophus E als is guf L a ues Niiferwas E j Auf das mit dem 1. Januar k. J. beginnend int ; atentgesezes“ S. 19, „bei dem Umfange des i E 6) Gastwirth Ferdinand Christian Zierow , als | zum Zwe> der Vernichtung derselben herabgeseßt 7 Bromberg Here Albert Aceas. & Schweiger, neue | iecteliährliche Ee 1d Dresdner Uar e le eiti Mae D e D und der Bequemlichkeit der Jnter- | Frankenstein. Die auf die Führung des Assistent, ¿ worden ist. L A i CRI l erni Bal ie V eit Fouengls:, werden estlungen zum Preise von | Juseetiondgeblihren "netben jn Serafentfele Y sonlen des Ine und Iun Vet bee! | vers 1e Tem intere Wer d in de | Die von dex Gmossendst anbgchezben Yefagnt: | gärilis erige. L Wblbelang Görliß die Kommunalständische Bank für die preußische Oberlausitz H angenommen A mit 20 S für dié gespaltene Petitzeile oder deren r. Franz Wirth er ärt im „Arbeitge Cre Kreisrichter Raedler l t Dn eiauaa der Genossen- i R: i Stettin Herr Wilh. Schlutow, : für Dresden in unserer Expedition (Zwinger- | Raum berechnet; für Inserate unter der Rubrik K 1022 ein besonderes Patent- Journal, schäftsjahr 1877 von dem, e Seb ta a Œvgel- machungen erfo e uns nate m tinb: in-vie E Dresden die Herren George Meusel & Co. straße 20), i „Eingesandtes“ sind die Insertionsgebühren auf iches zugleih Organ des Patenthoss wäre, unter Mitwirkung des Krercgeene e ntli a arioliema und A Sinen. Zeichnungen für Braunsehweisg. Jn dem Handelsregister für Berlin, den 22. Dezember 1876. für auswärts bei allen Postanstalten. 50 S pro Zeile festgestellt N S Anzeiger“ ichen. „Jm leg- | Meer bearbeitet werden. Die Veröffent u [ltonaer Nachrichten aufzunehmen. Zeichnungen [Ur | die hiesige Stadt Vol. 111, Fol. 80 ift bei der da- ° i » Œœ E iti è : | E LMEN L dem „Reichs-Anzeiger“ vorzuziehen. „M 1 | Fintragungen wird erfolgen: a. in dem Deut hen | den Verein sind gemeinschaftli<h von dem Präses # einaetragenen Firma: Hirschfeld & Wol}, : mit aus Feuiltetod für Kun t, Wissensche L: égiétung eignet Ta Yad Deebbuce Seenal 1% teren etwas zu suchen was ja fast täglich Reichs- und Preu ischen Staats - Anzeiger, | oder dessen Stellvertreter, dem Schriftführer und R O Albert Lange

General-Agenten der Königlidsen Direktion Literatur (redigirt von Otto Ban>) erscheint | zugsweise für T en des Auslandes zur vorkfomnat wird bei der Menge anderen | p». in der Schlesischen Zeitung, e. in der Breslauer | dem Kassirer event. dem Assistenten in Vertretung alcedb ag) ver Vibiieige Shiber ded ais

(àCt. 1279/12.) des neuen Landschastlichen Kredi ü mit Ausnahme der Sonn- und Festt ägli 6 i i ü Start 8 sehr s<hwer halten“. Zeitung, d. in der Berliner Börsenzeitung, €. im | eines der Leßteren zu vollziehen. . | dasselbe mit allen Aktivis und Pasfivis an die Kauf» h ad tvereins für die Provinz Posen. 1 Abends für M folgenden Tag. Gee O Leteles Bed ta Lene Aomgrew. Sachsen S 1A reten aaen auf einem Mißver- | Frankensteiner Kreisblatt. Frankeustein, pen K De- Ein Verzeichniß der e R A Leute Robert Lange und Victor Bonorden, Beide [19415] Bekanntmachung. 2542 2589 2742 2744 2781 2805 2949 2955 | Für die Verhandlungen des Deutschen Reihs- | ÆE> Wir ersuchen um re<t baldige Erneuerung ständniß zu beruhen. zember 1876. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. R Gie E C d * | hieselbst, abgetreten hat. Geschäft Korporation der Kaufmannschaft von Berli 2990 und 2992, 38 Stü über 11,400 4 | tags entsendet das „Dresdner Journal“, wie bis- f ‘des Abonnements, da wir sonst ‘die Lieferung voll- Wenn man den oben ange ebenen Zwe> der S h ift Von liches Kreis e t-A Abtheilung. Die beiden Letitgenannten werden das Geschäf Unlee Beznctäbrits Uf die vol Uns 10M E c au E N Thlr. O einen. bewährten Spezialberichterstatter na< (beten Abon em s ohne Mehrkosten für die ge- Veröffentlichung ins Auge faßt, so“ würde ein | Trier. AN D ungen in Js Dante te | Fönigliche reiögeriMt. . ulte G n Ua M cite 2E E x is r. 407 442 500 523 537 555 | Derlin. : ehrten Abonnenten nit garantiren können. j l ieden | sowie in da enotlent<a Z adl domizuiir Ole i Rathen ‘Letreffend vie Saa ofe Va Dee | 727 730 764 773 982 und 992, Die offiziellen Gewinnlisten der Königl. sächs. Dresden, im Daierabee 1876. O E n E E E atraung arialien Handelsgerichts sollen für 5 c Zabre evtl, CER Tee Berli HandelsgeslGa f riet 1876 S Sani 1077 zu Ulgerdes Sculdberi u ger am 16 Stü über 2400 4 | Landeslotterie werden, wie bisher, im „Dresd- * Königl. Expedition des Dresdner Journals. n A E Gesegentwurf eine so weit 1877 dur den Deutschen Neichs- Uno nen des Königlithen Mans M 1876 f d Braunschweig, den 19. Dbgenber t n der Korporation der Berliner Kauf an schaft IL. Bon den uo im Depot befindlichen E A N betreffenden Pu- Preußishen Staats-Anzeiger, S i f | Dulotge BEULE ende Fir inen fol t: s Herzoglihes Hande CgeTERE: Sevie 1 Und 1: vérern- Nuntmern wi E let ; Obligationen. ; . Y greifende Wirkung, daß die de reffen teeib |Triersche Steg veröffentlicht werden. Tr Y am selbigen Tage folgende Setcggungen er 7 g Nr V. Bode. wicderbötike N ir wie folg Litt, E, über je 50 Thlr. Leipziger Zeitun blifationen den Gemwerbe- und Handeltrei en- | den 18. Dezember 1876. Königliches Handelsgericht. In unser Gesellschaftsregister, wose bst un E (r. GER R JEL A L V I I A. Schuldverschreibungen zu 500 Thlr. = Nr. 1349 1365 1374 1385 1403 1421 1432 1433 j; + den möglichst zugänglich gemacht werden müssen. —— ; 5661 die hiesige Hane H in Firma: Breslau. Bekauntmachung. i 1500 Mart F = [1434 1435 1437 1456 1459 1460 1477 1484 1486 - Auf das Quartal vom 1. Januar bis 31. März 1877 nehmen alle Postanstalten des In- und Würde zu diesem Zwe>e ein besonderes Patent- | Sa1zungem. Zur Veröffentlichung der Aue „Posner & Ahlfe Jn unser Firmenregister ist bei Nr. 4330 das ace 1495 1501 1503 1504 1505 1557 1614 1623 1624 Auslandes Bestellungen an. ournal begründet, so wäre jeder vorsichtige | träge der Deputation für freiwillige Geriisparte! vermerkt steht, ist eingetengen bars nseitige Erlöschen der -Firma: Carl Hirsch hier, heute ein- v5 L e N L R 9 | 1625 1629 1640 1641 1642 1644 1653 1654 1655 D Die Leipziger Zeitung wird täglich des Abends mit Ausnahme des Sonntags mit 1—14 Bogen L werbe- Und Handeltreibende gezwungen, \ in das Handelsregister und das Bano eno [Se Die Handelsgefelsc<a[t E : N le ge getragen worden. 1 Serie II. Nr. 425 1 Stück 1500 M4 1656 1657 1658 1661 1678 1679 1690 1692 1717 politishem Tert und mehreren Bogen Inseraten-Beilagen ausgegeben. Sie is eine der verbreitetsten L lb 7 halten, es würde ihm daher eine register auf das Jahr 1877 werden a. das Megle- Uebereinkunft aufge A itel le B lin find c Breslau, den 18. Dezember 1876. B. Schuldverschreibungen zu 100 Thlr. = 1753 1773 1775 1788 1797 1803 1808 1822 1823 | Zeitungen Mitteldeuts<lands, enthält die offiziellen Crlasse der Königl. Sächs. Staatsregierung, giebt dasselbe zu a t ‘die nidt gering sein würde rungsblatt in Meiningen, Þ. die uatzeung in Posner und August t hlfeld zu Der ö Königliches Stadtgericht. Abtheilung 1. 300 Me f “= 11834 1836 1846 1847 1872 1873 1884 1887 1888 | in. ihrer Meinungsäußerung unabhängig gestellt, theils in leitenden Artikeln, theils in unparteiisden, Steuer auferlegt, die N 8 al od anderes Hildburghausen und c) der Melis Rue E De: Liquidatoren ernannt. U E E Serie I. Nr. 8. 62. 69. 193. 951. 323. 559. 589, | 1889 1896 1899 1901 1902 1903 1926 1947 1954 aus der Feder tüchtiger Korrespondenten und publizistisher Kapazitäten herrührenden Originalmit- besonders wenn das „Journ ls die Bekannt- Berlin hiermit bestimmt. Salzungen, Kreis rit : j x der bierselb unter der Firma : | Cotthus. Bekanntmachung. 646. 741. 755. 778. 794. 873. 881. 884. 1955 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969 1970 | theilungen besounene Berichte und Besprehungen über alle Tagesereignisse, enthält über alle wichtigeren “Material aufnehmen sollte, als E E annt: | ¿ember 1876. Herzogli<h S. - M. Kreilgerit. | Die Gesellschafter * Sle> Söhne x *| Sn unser Firmenregister ist heute unter Nr. 389 923. 941. 942. 963 970. 973. 1067 | 1983 1988 1991 2003 2029 2030 2071 2073 2079 politishen Vorgänge telegraphische Depeschen, bringt auf gleichem Wege die neuesten Börsennachrichten machungen im „Reichs - Anzeiger enthalten. Le ean r R C. Ls F e r) der Kaufmann und Kommerzien-Rath Albert 1108. 1138. 1148. 1213. 1235. 1420 2080 2083 2084 2085 2086 2087 2123 2127 2128 | und Marfktberihte von den Hauptpläßen Guropa's, sowie außerdem in der dem Handel, der Industrie Der „Reichs-Anzeiger“ garantirt {n dur Stade. Die Eintragungen in das Pan i A <8 (alinea 2 h S tuidels esellschaft Heinrich Liersh zu Cottbus, 1473. 1476. 1570. 1616 1651. 1715 | 2142 2182 2195 2209 22183 2218 2219 2251 2255 | und der Landwirthschaft gewidmeten besonderen Abtheilung eine reihe Sammlung von Notizen und Feine “Perbreitung, besonders aber durch das | in das Genossenschaftsregister des ¿lmibgeri 1s | am 9. Dezember 187( Hegeun G f es B alé Suhaber ber Firma: 1753. 1761. 1763. 1764. 1802. 1828. Zan 2263 2268 2269 t EA Std ges und lichen 7 PORe fu die Verkehrsverhältnisse und den Handels-, Geroerbs- und A>kerbau treibenden ins De N eiter für das Dee A Ln i aeee A ee Sni Preuß. find Gepages A ofal: Chaufi 2) Albert Heinri Liersh zu Cottbus 1853. 1995. 2019 2061 2133. 2905 | 2292, 116 Stü> über 17,400 4 | Stand von Wichtigkeit snd. i N v ität i / welche en De k s Y ingetragen worden. E E as A E 2A: Summa 189 Stück über 51,300 4 Außerdem wird wöchentli<h zweimal der Zeitung eine den Interessen der {önen sowohl als Reich E F rant g daa Staats-Anzeiger in Berlin, T Im en 1) acar Fee e “Cottbus, den 15. Dezember 1876. 2421. 2401. 2306. 2509. 2390. 2398. | g Den Snbabern der 1 aufgeführten Obliga | der eratten MisensWatn der fiteratue D M Ler Ee Eisenshaftlithe Beilage becgefiat, für der Gesegentrour} benn nLt Central-Handels: | Sourier, 3) dal Siuee Bade Eide, den 16. De Basde qu Berlin königliches Kreisgericht ; e O . 4999 | tionen werden die leßteren zum 1. Ju mit | welche unter den dermaligen bekanntesten Notabilitäten der Wissenschaft namhafte Kräfte thätig sind. z 7 n Lu y ; agebiatl vero e Ge ; n i063 Fell i H Seis 00 a 2018, M 06 1 bem Bewientan: gesünbiat SR Vie 18 beuselbin ver- M Der Preis pro Quartal beträgt 6 Mark. Inserate werden der Mom riner Spaltzvile mit Register für das Deutsche Reich“ veröffentlicht | ember 1876, Königliches Amtsgericht 1. Qs n as Na E eE unter Nr. | cotthus. Bckanntmachung. Serie 11. Ne. 3026 3043. 3053. 3132 3181, | {riebenen Kapitalbeträge von diesem Tage ab, 25 Pf., oder wenn solche auf Verlangen der Aufgeber im Hauptblatte und in den dem redaktionellen {hon jeßt ni<ht nur die esammten Patent- 5956 eingetragen As P [sgesellshaft hat dem In- | In unser Firmenregister ist heute bei Nr. 2: 3242. 3274. 3282. 3291. 3329. 3459, | gegen Rü>gabe der Dbligationen nebst Talons und Theile vorbehaltenen Beilagen zum Abdru> gelangen, mit 30 Pf. berechnet. ertheilungen im Deutschen Reih, sondern aub | ¿cendal. Die Eintragungen in das Handels- Die wergguane S il Sle> zu Berlin Profura Firma F. G. Brü>ner Erben zu Cottbus 3410. 3428. 3464. 3507. 3509. 3540. | der no< nit verfallenen Zinscoupons, auf der hie- _Die Wissenschaftliche Beilage ist au<h getrennt von der Zeitung nuk bei der Expedition der- alle Eintragungen aus den Handels-, Zeichen- | ind Genossenschaftsregister des hiesigen Gerichts genieur Sarl E au Q Prokurenregister | in Colonne 6 folgender Vermerk eingetragen worden: 3547 18 Stüt 00 [figen Centralkafse in den gewöhnlichen Kaffenstun- | [ren T Le Pt rteliabr zu baben urd Oblt Rb lbe t Beis (einschließli Kreuzband- und M:sterregistern, sowie reiches anderes den | werden Deo des Jahres 1877 durch den Deut- E A En worden Das Handelsgeschäft ist unter der bisherigen fordern wir die Besiter der bezeichneten Schuldyer- | den in Empfang zu nehmen sind. ranfatur), pro Vierteljahr zu haben und empfiehlt \si< solche vorzugsweise zur Anschaffung für Jour- dels- und Gewerbestand interessirendes | sen Reichs-Anzeiger und Königlich Prenßi- | unter Nr. 349+ eingetrag : Firma dur< Vertrag auf H schreibungen hiermit auf, die Kapitalbeträge gegen | ¡Or Geldbetrag der etwa fehlenden, unentgeltlich | nalzirkel. Me ial. Das Blatt ist zu dem billigen {Ven Staats-Anzeiger, die Berliner Börsenzeitung, | : E O den Kaufmann Friedrih Samuel Albert Quittung und Rückgabe der Schuldverschreibungen mit abzuliefernden Zinscoupons wird von dem zu Leipzig, 21. Dezember 1876. z z gers: 4 abgesondert vom | die Magdeburgische eitung und das Altmärkische Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma : Liersh zu Cottbus und den Kaufmann Anton mit den dazu gebörigen Coupons und Talons bei | ¿®hlenden Kapital in Abzug gebracht. ] j Königliche Expeditian der Leipziger Zeitung. Preise von 1,50 H, un g Lesel Gebr. Knaaë Eduard Victor Liersh daselbst den Herren Breest & Gelp>e, Franzöfischestr. 42, Die Verzinsung der vorstehend gekündigten Obli- : 9 Ui

E tu m 1. J Reichs - Anzei r“ < u | Intelligenz- und Leseblatt bekannt gemacht werden. j : S eis - Anzeiger“ dur ostabonnement O Mit der Führung dieser Register, sowie mit der (Cigarrenhandel) übergegangen und ist die nun ehr uiter ver

i Vormitt U / | gationen hört mit dem 1. Juli 1877 auf. î veziehen, also auch allen Denjenigen leiht zu- 7 At G ! Ne Gandel8gefellschaft

Veben S tralsund, den 9. Dezember 1876. f Einladung zum Abonnement ziehen, al} G i

änglih, welche den Reichs-Anzeiger“ selbst Bearbeitung der die Führung des Zeichen- und | am 1. August 1876 begründ G. Brü>uer Erben“ bestchende Vom 1. Januar 1877 ab hört die Verzinsung Bürgermeister und Nath. Mit dem Begian des neuen Quartals und Jahres laden wir zum Abonnement auf die D f

Ne L 17 : irma „&e 2 1 Musterregisters betreffenden ngelegenyeiten f: ind a 0b ovaainA Münzstraße 23) HandelsgetellsGaft tee Nr. 92 des Gesell- î nit halten wollen. E “der Kreisgerichts-Direktor Fromm als Richter j sind die Kau : haftsregisters einge ragen, ; der gezogenen Schuldverschreibungen auf. 7 e Die Duruiähitr. Belage ersheikt täglih in einer doppelten Ausgabe (Sonnt E És fann mithin kein passenderes Organ Us bei dessen Verhinderung der Kreisgerichts-Rath 1) O Qa In unser Gesellschaftsregister ilt heute unler Rückständig sind: : Verschiedene Bekauntmachungen. Montags einmal) und ist zufolge dessen in der Lage, allen Ansprüchen an Vollständigkeit Reichha s 4e für die atentbekanntmahungen begründet | Roeber, b. der Bureau-Af istent Pfannschmidt e ) Ju R L Serlin, Nr. 9: K: Ne 13 287 à O S (I e Belanntmahung, und Raschheit der Nachrichten in vollem Maße zu genügen. Ea Werden, als dasjenige, weldhes ben Handel- | Sekretär, beauftragt, Steuval, dey h fang | Dies ift in unser Gesellschaftöregister unter Ne. | Firma F (F. Bruttner Erben. Nr. 205. 383. 733. 1205. 1256. 1582. 1785. 1937, | 2 Stelle cincs Knappschafts-Arztes bei Aus den europäischen Hauptstädten bringt fie Originalkorrespondenzen. Dur politische und Gewerbetreibenden wegen vieler anderer | 1876. Königliches Kreisger!Wl. ® | 5957 eingetragen worden. Sig der Gesellschaft: i E L E Ge 20C unserem Lazareth in Königshütte, mit welcher ein | Tagesübersichten, Leitartikel u. s. -w. werden alle wihtigeren Vorkommnisse besprochen. Ueber die sie berührender Publikationen in dem „Central- - j ae

2 ; ottbus. Di ArIO S S Jahresgehalt von 3000 46 neben freier Feuerung | Verhandlungen des dentschen Reichstags, des hes. Landtags und der Landessynode wird au gregister“ bereits geboten ist. Ueber- | wennigsen. Die vorgeschriebenen Bekannt- | Jy unser Firmenregister ist unter Nr. 9799 die verbéltnifse der Gesellschaft : B E E E 1876. und Wohnung, event. 20 %% des Gehaltes als Ent- | das raschefte und ete referirt, ebenso über die wichtigeren Verhandlungen eeres deutscher ide Poien über ‘theilte Patente, die sih etwa als | machungen aus dem hiesigen Handels- und Ge- | Firma: aft Ee bitter nud:

: Ly r ; : "e ften. Z 3 S j O 4 r Ub 2 7 K B infti : Et >= Die Heliefien dee Riafmannsaft von Berlin, (d Ms ai ele retegunnen e Jol bal | Ne i mbe neden, De Vcsnmchel tr a falta ‘5 unpdrietslen Brigtnal Laramäßig herausstellen olllen, werden felbst; | nofsensWaftöpegister werden währ des pngeiger Friedri) & Carl Hesse ¿Die Geselljbofter (Ny Samuel Albeit

T j O, i S ror! 8d 1) den Deutschen Reichs-Anzeiger | „zit i Siße zu Nerchau bei Grimma (Sahsen) s tbus, [10343] Promovirte Aerzte im Alter von höchstens | Börsenberithten ausführliche Bespre<hung. Die Resultate der Frankfurter Börse finden no< in dem i verständlich au im „Central-Handelsregister L. Ebnigli Preußischen Staats-Anzeigcr, mne ga Sweigaiebenlasung in Berlin und als) 9) ini O S L Anton Eduard Victor Liers{ ; Bekanntmachung. 40 Jahren werden ersucht, ihre Bewerbungen um | n demselben Tage erscheinenden Hauptblatt Aufnahme. Insbesondere if auch die „Darmstädter Zeitung“ mitgetheilt wexden. des „Reichs-An- | 2) die Neue Hannoversche Zeitung, 3) die Berliner | deren Inhaber der Kaufmann Carl Richard Hessel

Bei der heute bewirkten Verloosung der auf diese Stelle unter Beilegung ihrer Zeugnisse und bemüht, allen Nachrichten aus dem Großherzogthum ausgedehnte Beachtung zu fcenken. att des „Reichs-An-

; daselbst. L enn dessenungeachtet st Zörfenzeitun olgen. Wennigsen, den 16. De- N u bei Grimma (Sachsen) : t 1. Juli 1876 begonneù. Grund des Königliden Privilegiums vem 2. Sue | f" erten aebensfaufes uns bis uin 4 Fernae | vasts, inbesondte qus der Helsishen Gesichts übér Lieeter” Cunst unt Must, Reicbelbtcionnden, ggen din esonteres Malen Jou 4 Lor, | mie: fet 8inigfida Anger S Mali | "* Qs ge Gus fest [its Bitenfrae 59 | g Ra m 1873 ; > . J. einzusenden. 0. 170/12 I, 1 er Hessischen Geschichte, über Literatur, Kunst u f, Rei l wird, 10 inget worden.. 15. Dezember 1876. Ler g elite Hölgotionen der Siadt |" Tarnomig, den 18 Dezenber 1906| Mankiasallgt n ff S R Men de in eins iel ne

i Á Verwecselung der oben o en für das | wwinsen a. d. L. Alle, zur Veröffentlihung | / Dem Kaufmann Carl Müller in! Berlin ist für Königliches Kreisgericht. L. Bon ven bereit Der Vorstand ._, Die interessanten Mittheilungeu der Großh. Centralstelle für Lanvesstatistik, sowie d s j mmten Bekanntmachun- | gefti int en in das Handelsregister des | vorgenannte Firma Prokura ertheilt und is die- D erititiinen emen des Obershlesisen Knappsthaftsvercins. | vierteljährlich erscheinende Accessionskatalog der Großh. Hofbibliothek werden Tostenfrei als Beilage größere Publikum test beruhen, welche $. 16 biesigen Amtsgeri is werden für das Jahr 1877 | selbe in unser Prokurenregister unter Nr. 3462 | (oethen. Handelsrichterliche T Á Nr. 33 über 1900 Thlr. oder 3000 Krei U L S derte A Darmstädter Zeitung“ kostet in Darmstadt vierteljährlib 3 #4 25 it Bringerl des Gesegentwurfs in dem Saße erwähnt : | dur den Deunsäen C L nicider ¿n Berlin E A ies ist x f s s - - E t N 7 l H, 5 . - j E 5 5 C s 5 E e N A Die reiswundarzt- Stelle zu Alt- |4 H, bei den Postanstalten, incl, des Postaufshlags 3 M 75 bea Vierteliahr erl. Bestel rebühr. ¿Der Patenthof ist befugt, da E E Deua nig Tren Me oie enan. Nachrichten | In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 5042 | Auf R E Bu läger“ bi eikeu 7 Stü über 10,500 M. Ruppin ist no< nit beseßt. Die K. Regierung Hinsichtli<h des Allgemeinen Anzeigers bemerken wir, daß si" derselbe zufolge der sehr schreibungen und Zeichnungen du 9

; x ie hi dlung in Firma: , irma Schellschläger e : A : / : und Anzeigen zu Hannover zur öffentlichen Kenntniß die hiesige Han i Schulye Jur Sor Kaufmann Otto e g: Litt. C über je 200 Thlr. j « e, | starken Auslage, der Verbreitung der „Darmstädter Zeitung“ in allen Gemeinden des Großherzog- zu veröffentlichen.“ j T LEN i Winsen a. d. L., den 16. Dezember Carl Sh L dasel bst

Nr. 109 168 231 238 328 472 614 630 749 822 ours Me E [10109] thums und deé Umstands, daß fie alé Organ für die Bekanntmachungen aller öffentlichen Behörden Sollte für diese, nur bestimmte Kreise inter- gebradt öniglices Amtsgericht. vermerkt fleht O neu ei

etragen: : L j : : : z tragen worden. S9 tig / : y dient, vorzugsweise für Veröffentlichungen eignet, welhe man zu tniß des g in- é ikati besonderes Patent: Das Handelsgeschäft ist durh Vertrag au heute en, ce ber 1876. 10° U D. üter je 100 ause üher O R au L fer Lags f die Wos | Li fin, D Girlungentbibern bereassn, fix dex Naum kee fhusfpaltgen Pte 13 A e Shucnel wiener erldeinen, 1e tone | winwem a. X, Fg ul Me tun M Fe a rig Ga Kea Nr. 131 209 365 366 418 452 557 702 817 820 | und s{ön am See belegene W / : E Es in zwe@>entsprechender Weise ebenfalls | die Eintragungen in das Genossenschaftsregister de l ; / 841 979 1037 1064 1301 1305 1323 1568 1571 Ln ertheilt ber Mnitrèt Ae Darmstadt, im Dezember 1876. dasselbe in zw sp elsregister verbunden biesigen Amtsgerichts durch deu Dentschen Reiths- i lelke unter der Firma A. Sh

: l j uge [grtsept. Der Vet R 1653 1660 1711 1842 1865 1880 1882 1947 2095 | Ruppin, Expedition der Darmstädter Zeitung. | : mit E La I Ealn somit in jeder Be- ! Anzeiger und Königlih Preußischen Staats- * ergleiche Nr. 9800 des Firmenregisters.

o D

l in dem ersten, wie in dem zweiten Blatte Beförderting.

ettler.