1876 / 305 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Kündigungen und Verl Demminer Stadt-Obligationen. nagelooste tko Floemenalverammumunmgun. S Ins. der Nr. 303, L 2 M T Dortmunder St . Januar Steinkohlen-Bergwerk Louise

Deutson6 Hypothekenbank-Aktlien-Gesellschaft 59/0 Cap; % unter Ins. der Nr. 303. e: MURIETS Bayerisoho S Sembahm-Einmahmen. Jarear Dortmunder Vot E Tiefban eriso : - e TFeramm . tralsunder Stadt-Obligationen. Ausgelooste Stücke; s. unter | (+ 99.913 6) 1 beimar E LERREEE E S S M 303. ung za Dortmund; s. Ine D Aktien-Zuoker-Raffinerie in Halle a. S. Ord. dl ¿L

Ins. der Nr. 303. —————————— ) General ers, 1 . - . * 303.

Theater. Verehelicht: Frl. Ell

Es L 1 : Z v. i i

Königliche Schauspiele. Donnerstag, | „Lieutenant und Adjutant G. Behr m Or. | L) Voelgke, Carl Heinrib, aus Lupow, geboren | 80 83 195 213 216 321.927 345 312 3

Diniehn Sebaniplels: _Dovacis E q } oelßke, Carl Peinrid, aus Lupow, geboren | 80 83 195 213 21 991 3 45 49 66

stellung.) ai g Oper in 3 Akten nah Shuli e (Lictenthal bei aden-Baden). Hen. Eduard Theodor, aus Klein-Glus en, geboren da: | 694 696 907 918 922 670 671 B77 688 Gl fs

Shafkespeare's „Was ihr wollt“ von Emil Taubert. Konsifi E IE N N (Breslau). | selbs am 6. Juli 1846; 67 D E uf 949 955 958 I E E

:- Hrn. Apotheker Duesberg | aus Zipkow, geboren zu S.lefen am 25. ‘Dambee IT. von Fer T ‘Emission vom Jahre 186

Nr. 23. N

Musik von Wilhelm Taubert. Ballet von Paul E | 2 L Tag As 0. Vorstellung ) Auf Begeh- Se orben: Hr. Domänenpä<hter Franz Kratz L O O P arl Ferdinand Wilhelm, aus Litt, B, à 500 Thlr. Nr. : : La 158 A ren : Der Störenfried. Lustspiel in 4 Aufzügen e, Hr. Konsul a. D. Can Bremer | vember 1840; 69) Kubiß C Gu am 8. No-| Litt. C. à 200 Thlr. Nr. 68. pp | 2 i D ; annover). Hr. Fabrikbesißer Robert Kutscher | wiß, geboren daselbst “am 11 Se 1868; E 4 N S L i 14 As 108, Königlich Preußi}) taats - nzeiger . ; . E. 5 r. Nr. 21 48 50 54 56 ) i;

von R. Benedix. Hierauf: Drei . Frauen und | (Zörbig) g). 70) Kubit, August Friedrich,“ aus Zipkow, geboren | 57 67 76 85 93 100 124 144 163 172 193

feine. Posse in 1 Akt, frei na< Varin und Des- verges von G. Kettel. Anfang halb 7 Uhr zu Dochow am 11 M il i; : z 845 : (As een G ansans Ha rbr: (972. | Skeæbriefse und Untersa<ungs- Sagen. (d. 269 (aû 3 des Strafgesehbuss angetlagt: als | Aufforderung "gekündigt, die “Kapitalbeträge am / etrage am T Es: j i i 1 % e E des In- und Auslandes e

Vorstellung). Der Widerspänstigen Zähmung. : Leuefaubte Reservi : Berstelung). Der Wideespänstigen Zähmung, | Oeffentliche Borzmouag, Htachvenannze Wehr- | laubniß aus Deutstblard auegewantert zu fein. Zur | gegdn Rücgate ver Obligationen ir Empfang giinanigenr iere En von Joseph fried, aus Mahnwi 5 er ft use aibs Da cnig, Stn und Entscheidung e u Fe uk i en PCyADe der Obligationen in Empfang zu mann. usik von Hermann Göt. | am 15. März 1847: 2) K 8-T - | Termin auf den 26. Februar 18 h é 4 A E Laa C00 E bauspielhaus. (271. Vorstellung.) Torquato Schönwalde, geboren daselbft A Ba 1845; E L in ‘unserm Gerichtsgebäude vor R A Salt Tar ab N osten Qbligulionez für das Vierteljahr. | A A Geftellnug au; für Kerlin außer den Post Anfaten Cane, ate n 6 Anszügen von Wolfgang L N A T Due C erm Untersu SEC Haden E fe V sr Ergotnes r Jahre 1856 die E L Iesitiertipers für den Raum einer Druwzeile 30 L E a L auch die Expedition: 8W. Wilhelmstr. No. 32. n Goethe. Anfang halb 7 Uhr. herr Carl Friedrich ; ön- | oben genannten P umt, zu welhem die | Serie IV. Nr. 10 nebst Talons und mit den Obli j : i tieN / , aus Stolp, geboren zu g M FeroneR mit der Aufforderung vor- | gationen vom Jahre 1863 die Zi le , E Sc<lohow am 7. April 1850; 5) Kund öl | geladen werden, in diesem Termin zur bestimmten | 1II. Nr. 9 ee die Zins-Coupons Serie L E U y , Walluer-Theater, Donnerstag: 3. 5. M.: | Fn Dezent Binfersbagen, eboren zu L garl | Stunde entweder felbst zu erscbeinen oder sb durch | etwa de unh 10 nebft Talons arüguuartes. Fie Y F ZOS-. Berlin, Donnerstag, S den 28. Dezember, Abends. 1876. owe de ages. Posse mit i L LES: mber ; 6 abbel, Carl Friedri ! Bevollmächtigten ver- | Kapital gekü : irg ? Asten von D Bi iten, M Maebn Ñ Gesa fu Wilbelm, us Stolp, geboren zu St olp am 2% April En Me N E zu ibrer Vertheidigung die- ‘Bierbel wud Rie ala E is Ves e ofes von H. Lornauer. ) , Franz Lebreht, aus Wei Jewels ] e zu brin i i ; s L y : E : Ó E

Freitag und folgende Tage: Dieselbe Vorstellung Pen daselbst am 2, Septembes “1843; 8) selbe 19 EUN Due VET DEIUna U Ie es die- Liitads hon A E ee e G, für Abo nnements-Bestellungen auf den Deutshen Rei <s- und Königlich Pxeußishen Staats-Anzeiger für das mit dem 1. künftigen Monats beginnende Quartal R E Beri O ¡e Da en zu dent : Als Beiastiedbeweis A M Rene gekommenen Obligationen : IAE P LOO Iu nehmen im Deutschen Reich: für Berlin die Expedition dieses Blattes, Wilhelmstr. “92, sowie die Stadtpost-Aemter und Zeitungs-Spediteure, außerhalb nur die Post-

Yi T i 5 I x . e J empel, «ohann Königlichen Regi Di te von er L, von der Le Emission vom ahre 1856. Aemter entgegen. - # T des E i c L g vas burg, Kris Séiddan, Sn E ju Dalten: È 10 des Geseßes vom T Mi f O T S L X TIL me 0a 251 : Bestellungen für das Ausland nehmen an: in Oesterreih-Ungarn, Rüßländ, S&weden und Norwegen, Dän emark, Belgien, in den Niederlanden : olo- | Geuder, Friedri< Wilhelm, aus Stolp, geboren S E _Im Falle des Aus eibens | 334 336 344 351 391 ui 106 E und der S<hweiz die Post-Aemter; für Frankreich, Spanien und Portugal die Herren uguste Ámmel, suCccesSseur de G. A. Alexandr e (Paris, cour du commerce, gegen dieselben mit der Üntersuhung und Ent- | LL,. von der II. Emission vom Jahre 1863 St.-André des arts, No. 2 und Straßburg i. E., Brandgasse Nr. 5), C. Klincksieck (rue de Lille No. 11) und Paul Collin (rue Lavoisier No. 10) in Paris; Jür Jtalien Herr r. 36. : s Fulius Dase in Triest; Für Griechenland und die Türkei das Kaiserlih Königlihe PösteAmt L M für Großbritannien und Irland Herr A. Siegle (110 Leadenhall

in New-York.

estehenden Gesammtblattes beträgt im

tänzerin vom K. K. Hofoperntheater in Wien Mit durchaus neuer Ausftattung zum 83. Male: Die daselbst am 21. März 1842; 11) Treubrodt, Her- t: 1 / é : mann Alwi j ; ' scheidung in contumac : O 1 Alwin Adalbert, aus Stolp, geboren zu | ‘Stolp, den 21. Oktober gge ren E Lit, D. à 100 Thlr Nr. 39 59 183 Street E. C.) in London; für Nord-A ifa Herr E. Stei (22 & 24 Frankiort E e TEs : reet E. C.) in London; für Nord-Amer1ïia Derr 1. eiger r : i ' des aus dem Deutschen Reichs-Anzeiger und dem Königlich Preußischen Staats-Anzeiger b

des Central-:Handelsregisters für das Deutsche Reich 4 M. 50 S.

als: der Vorrath reiht.

fann eine Nachlieferung bereits erschienener Nummern nur soweit erfolgen, j ng der neuen Artillerie- in der Hardenbergstraße bei

\{<öne Melusine. Volksmä ie) mi : j

Gefang und Ballets in 4 n S B E Zakenzin, Kreis Lauenburg, am 22. März 1843; Rouiali tober :

E a Por porte lahrlite Abonnementspreis

ater bearbeitet von Carl Treumann Musik ' Í er ; aske, Wil- : 132 137 142-145

G. Lehnhardt. Ballets von G. Carrey, e - E aus Stolp, geboren zu Warbelow am | [10509] 9 in Erinnerung gebracht. Deutschen Reichs-Postgebiete eins{ließlih der Besonderen Beilage, des Postblattes und

meier von der Qtofen Dre in Pari, Si Seme | aus Sees. qrtéren toll au d Mir 1240; | s soll ter Versav aemadt wer c L Bei verspätetem Abonnement v il Hahn. <4 B, 26, März : 8 soll der Versu<h gemacht we d die Befs e Chausseebau-Kommission des Mansfeld

Freitag: Dieselbe Vorstellung. 15) Klix, August Albert, aus Schojow, geb roen, die Beför- F T

A Wübion, am 18. Februat 1542; 19) Pupy, Hermann | rabung und Kriescht vom 1. Aprl 1877 ab am | "*" Florseel En eit Se. Majesiat der König haben Alergnädisi gerubt | zsgguna n hen igiceienen M Ms

9 Í L , , 1 dase m 26. 5 j j E ; ; : - ini i 5 «a De 2

Friedrich - Wilhelmst. Theater. Don- | tember 1843; 17) Marz, Carl Robert, aus Sorhow, id ao Bete Deiterec Unterlagen L wollen O EES öffentliche Arbeiten Dr. Ad, a D hem Staats- Und | bestehen, und es wird bis zum L April k. Zs. Charlottenburg statt. Nachdem die Allexhöhsten Here

bare daselbst am 19. April 1850; 18) Klotz, | 8. Januar 1877 bei den Postämter in 6 ide Verschiedene Bekanntmachungen. Minister für die ‘landwirthschaftlichen Angelegenheiten, Dr. die Srl reten A T a for Í Ei de der Anstalt Ee r

: j é vei ; R E W. 4 dem Direktor am Eingang der Anjtall emp angen und dur riedenthal, ben Stern zuni Rothen S De) DOEE L108 klassifizinte EinkommEsener (Staats-Einkommensteuer), | gie fenlich mit Blumen, Laubgewinden, kriegerischen Emblemen und Trophäen getangee Eingangshalle nah der großen

nerstag: Zum 100. Male: Unter persönlicher Leitun dis Komfonesten Hri, Franz v. Sas: Fatiniza ranz August, aus Sorchow, geboren daselbst am | radung oder Kri i i mi m | henden G G . Suppé: . | 13. Suli 1851; 19) Ludiien, ung oder Kriesht oder unmittelbar bei mir Y s ) Ludjien, Carl Johann, aus s<riftlich melden. auun ctne Mer E 0E, Sara gt B jew en y Le O Beträgen, B L ebel V cle dieselben für das | Aula von denselben geleitet worden waren woselbst die Ge- weiter er , in welchen dieselben für da /

Komische Operette in 3 Akten. (Mit ; 1. (Mit einer neuen | Benzin, geboren zu Wend. Silkow am 7. Juli | Frankfurt a. O., den 21. Dezember 1876 - in denjenigen Beträgen weit / Ore L adi i: ahr 1876 Mid pap: 3 beziehungsweise dur< Zu- und Ab änge und | neralität, die Spitzen der Militärbehörden, die sämmtlichen und Civillehrer, die zur Anstalt kommandirten

Ouverture.) d 1 Freitag: Fatinigtza. 1846; 20) Bernhard, Benno Ewald, aus Der Kaiserli

E c Großendorf, geboren zu Stolp am 25. Februar aiserlihe Ober-Post-Direktor. R

Residenz- Theater. Donnerstag und fol Giesebig H o cini Pa Mei 1845, E: Bekanntmachuug Baumaterialienhandlungen | Deutsches Neich Dr Reklamationsverfahren endgültig festgestellt worden sind Militär E ° un - Pl 24. î ; . d i ; E : é f è l tak (29, September 18407 eboren u | „Vei der heute erfolgten Ausloosu O 2 R win Md R | ärti Ein Reklamations- oder Nett le sabren bezüglich der für das | Offiziere, ferner der Landrath des Kreises, der Bürgermeister

' 98 s g sloosung von 4375 Thlr. | [7245 Allo Auswärtiges Amt l Ï ziere, i i i : M A N sni _ | Jahr 1876 bereits veranlagt gewesenen und für das I. Quartal 1877 | yon Charlottenburg und die Baubehörden Aufstellung ge- Se. Majestät der Kaiser und König haben Allergnä- | in denselben Beträgen weiter zu entrihtenden Steuersäße findet | ommen hatten, hielt der Direktor der Schule, Oberst Schmelzer, folgende Ansprache:

gende Tage: Mit der Feder. j Feder. Hotel Godelot. hen am 22. September 1846; 23) Griepp, | resp. 1450 Thlr. Kreis-Obligationen des Mans- nicht statt, L. Die Pflichtigen haben daher au< für die in dem Uebergangs- „Se. Majestät der Kaiser haben die Gnade gehabt zu ge-

E E Vie Wilhel: Ott i ; ; d es ; 7 Krolls Talon Louis Viana L Mai 1847 ; que 2) vg Leba u 2 ae qu Eer Seckreljos sind folgende Nummern gezogen SUbMmISRIONs Anzeiger digst geruht: usstellung. Dazu: Geiz und Vershwendung, | Loren zu Starniß am 15. bruar 1845; 25) | Le von der L. __ (amtliches Insertions-Organ gations- är bei iserli dt | Tiroler Concert. Anfang 5 Uhr, p endung, Schulz, Johann Adolph Dotee B A Litt. A. à 000 Enten s Zahre 1856. alleinige 3mal wöchentlich Mibéinaide ) abblatt Á F E Ota eug D E d Miete ua uartal vom 1. Sañuar bis ‘31, Marz 1877 fortzuentrihtenden j „VE : p f 67 Uhr. A aue am 20. Oktober 1845 ; 26) Tomashke Litt. B. à 500 Thlr. Nr. 35. Süd-, Mitteldeuts<hlands aufmerksam gem=<t I a g "von i@ fter als Legations:-R th dd Steuern die Zufertigurg dex ihnen sei mit dem Zahre wewig statten, daß i< einige Worte an die versammelten Theil- DŒ” Krolls Etablissement. “Fz riedri, aus Ruschüßz, geboren daselbst am 12. Fe- | Litt. C. à 200 Thlr. Nr. 128 167 176 welches sämmt liche Vauausschreiben sowie von Krafft, den Charakter als Legations, vi em | „ugegangenen besonderen ena ichtigunas\{reiben diesmal nit zu | nehmer des Festes richte. 1 ;

Sonntag (Sylvester): Grand bal masqué | Lruar 1847; 27) Pieper, Wilhelm Adolph “Dg | Litt. D, à 100 Thlr. Nr. 115 141 146 161 deren (Ergebnisse enthält. Abonnementspreis 9 Vorsteher der Gamen Kanzlei des Auswärtigen Amtes, | erwarten, inder ihatn erst süx das vene mit dem 1. April 1877 Die Einweihung des neuen Gebäudes, welche wir heute

et paré. Bestellungen auf geschlossene Logen | $2i0w, geboren zu Alt-Darsin am 6. Zuli 1848; | 218 259 274 323 357 374. 197 | pro Se11ester bei jeder Postanstalt. Neff, den Charaftcr als Hosrath beizulegen, : ¡innen Steuersähr gegen Ete s Monats März k, I. Benach- | feiern, fällt nahe ammen mit dem 60jährigen Bestehen der werden an ‘der Kasse entgegen genommen. 29 Sellke, Wilhelm August, aus Vixrow, ge- | 705 - DŒ” Probenummern gratis franco. “M : : e i igui reiben in der ftither fblithen Weise zugehen werden. Anstalt. Am L Kovember 1816 nämlich wurde die vereinigte

Sas foren daselbft am 19, September 1818; 2) Vol | Duisburger Acti E “H MMtiS der R lossen steuer wied Waben ee darge | Artillerie: und Fenn Mul waren ie Zngenieur Atademie

r 1 1g, - - g 4A ® . V BE c @ i i i -

Woltersdorff-Theater. Donnerstag: Mit | merow, geboren daselbt am 7. q aus Alt-Gu, isburger Actien-Gesellschaft für Gießerei zu Duisburg. : Königreich Preußen. der Bekanntmachung vom 27. Dezember 1875 (Geseß-Sammlung G Ave 5 erinnen waren die In nag deren

Aga FIHIDOIE Bug, aus S, E Bilanz vom 30. Juni 1876, Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: jahres 876 U eien Botcägs e Uta E en So Leh Auflösung im Zahre 1809 die Artilleristen und ‘Ingenieure

| Passiva. den Ober-Serihts-Rath Lo dema‘nn in Hannover unter | cine Offenlegung der Rolle im Januar nicht stattfinden wird. vorübergehend au< an dem Unterricht der damals neu ‘er>

Grund des | richteten Kriegsshulen theilnahmen.

neuen Dekorationen, Kostümen, Requi D \ equisiten. Zum | geboren daselbst am 24. Oktober 1845; 31) Gliffe, i ì A 1A Verleihung des Titels Kronanwalt mit dem Amte des Kron- ie im Laufe des Kalenderjahres 1876 auf 1875 bewilligten Nach dem ersten Organisationsplan der Anstalt sollteæ die-

7 1 , î - ) Debitoren Conto 0 E S 83, ) i C | ; | | : : er s : : werden 1 sowei Ur die elben Portepée äh i i 1 f 1 i it jäh i l G h

Freitag und folgende Tage: Dieselbe Vorstellun G Eu 9. | 7. Dezember 1845; 32) Grot tin aus Schorin, geboren "aselbst an 18. Sepieber 3 M GREs N 6,305/66 tal-Conto in Folge der von der Stadtverordneten-Versammlung zu | Klassenst Erlass autions-Conto . . E: 8 i S 7DCL C ] llassensteuer - Erlasse : ; l 4 ) 44,688/54 | abz. nicht E getroffenen Wiederwahl den Banquier Viktor | ausdrücklih ein anderer Endtermin bestimmt ist, au für das | Femeinschaftlih unterrichtet und der Art ausgebildet werden, daß sie als tüchtige, wissenschaftlich gebildete Offiziere in ihre

für E Zahr 1876 bewirkte Ver- die feierliche Einweihu E ngen unverändert fort- | und Jngenieurschule

104,807/42 emittirte : s unbesoldeten Beigeordneten der Stadt Ae vajelost L | O 4) Die Besteuerung und Steuererhöhung für die innerhalb des

des Abgrundes. S 1846; -34) Bok n A reitag und die folgenden Tage: Diesel | Sriedri, aus Zipkow, geboren daselb i am 18, De. | 9 Gebäude-Conto ult, Juni 1875 t tell ge: Dieselbe Vor- | ¿ember 1847 ; 5) Liebke, Gustav, “4, Stone a. Fabrikgebäude 4 343,065.70 2) iert —— 660,000 Kreuznach für eine fernerweite sehsjährige Amtsdauer zu be | S itD, Die Besteuerung bis 21, März 1844 bewohnbar oder be E stätigen. | S ibibax gériardenen ruten, beziehungsweise in ihrer Substanz | beengte Raum im altèn Gießhause auf den Unterricht aus-

verbesserten Gebäude beginnt mit dem 1. Januar 1877. übte, machten sih bald jo fühlbar, daß der Bau eines neuen

des beschlossen wurde. Dasselbe wurde Unter

ung. boren daselbst am 23. Januar 1848; 36) S b. Beamten und e 2e S , lz : x Stadt-Thea : August Friedri, aus Klein-Gluschen, e ba Arbeiterhäuser „_71,402,40| -414,468 Conto . 9 eater. Donnerstag: Vorleßtes Ge- | selbft am 21. Dezember 1848; 37) Poller, Wilhelm 24% Amortisation. |__10,361 E Creditoren 425,0 Finanz-Ministerium. Dagegen werden die vom 1. April bis 31. Dezember 1874 ebenso | größeren Gebäu (O08 Die Ziehung der 1. Klasse 155. Königlich preußischen wie die Voik 1, Januar bis 31. Mrz 1875 bewohnbar oder benußbar L Linden errihtet und am 190. Oktober 1823 dur<h Se. larmäßiger Bestimmung am | gewordenen Neubauten, beziehungsweise in ihrer Substanz verbesser- | Majestät den Hochseligen König Friedrih Wilhelm Ul.

sammtgastspiel unter Direktion J. Fürst. Josephine | Heinrich, aus Schweßk i , s . 1% [ L F ow, b G menge “s Mrt Minas mit Gesang in d Bildern e J E, 38 Rees! Wilhelm Friedrich aus Hypothek auf Beamten- und Era + Capital Klassen-Lotterie wird na p 9 . m e, 0 L L Î * f _U, apt - - Freitag: Leßtes Gesammtgastspiel: Der Millio- 39) Pas, ratl V E O Arbeiterhäufer . . . . .|___29,400 Srevitoren 635,336 3. Januar k. J., früh 8 Uhr, thren Anjang nehmen. _ Das | ten Gebäude erst mit dem 1. April 1877 steuerpflichtig. __| besichtigt neushuster. Wiener Lokalposse. boren daselbst am 22. März 1850; 40) Gra t 374,706 3) Accept- j Einzählen der jämmtlichen 95,000 Loosenummern nebst den 5) Die Gewerbe steuer (aus\{ließli< der Haustrsteuer) sowie Mr König gab Seine Zufriedenheit mit den Einrichtungen E S Johann Heinrich, aus Schönfeldt bei Doubbowa, 6) E s Dén ._. 466,171 440,878 4) Q : 313,498 4000 Gewinnen gedachter 1. Klasse wird hon am 2. Ja- Flassszir.e Einkommensteuer (S0 respe ermáhigien" L En der Anstalt U erkenitet dis fégte ei dem Weggehen in gnä- i alitnen- t.Juni L ewinn-u. j ie Königli Bi _ | mit den für das Jahr 1876 veranlagten, . ermä i _ l l } Anti |_ 1920 pur I Rad fags 2 Uh, u Bend Susgrdeten | fie d-l, Dag Zern Jet tiqier Weie, ju den, Dirie eid "gur mine I Zerlin, 21. Dezember ë ) gejehen ya ¿ S \ E der Anstalt mit dem s{hönen Aeußeren der-

Belle-Alliance-Theater. ©D ebo . onnerstag und | oren zu Vargow am 21. Januar 1842; 41) Paet «U Friedri Johann, aus Rumbéke, geboren "selbi 10% Amortisation. .|__18,241 Derlust- fommissarien im Beisein der dazu beson k 161,169 rren Hemptenmacher, Lehmann und Eich- Königliche Direktion daß die selben stets in Uebereinstimmung stehen mögen.“

Freitag: Fröhlihe Weihnachten. Weihnachts- hnah am 11. September 1839; 42) Stegert, Albert Fer- Conto . , 83,634 Lotterie-Einnehmer He i ( i öffentlih im Ziehungssaale des Lotterie- für die Verwaltung der direkten Steuern in Berlin. ; Und das Königlihe Wort ist nicht auf unfruchtbaren

märcen: mit Gesang in 5 Akten na< Diens | i / «Christmas Carol“ von L. Ottomeyer Lebend dinand, aus Zedlin, geboren zu Viatrow am 13. No- Zugang pro 1875/76 > Es sollen ver- ; ; f nde | vember 1850; 43) A E : /16. . )__68,182 232,352 wand : born von hier Ü Shn L SA E, ai AsGenbrödel. S2E bea R eten, Ten L Bin 7) Ven lion ult. Juni 1875) 221,178 m Erböbun gebäudes stattfinden. rge. 1V. Dorn- | 44) Knitter, Bens Christian Karl, aus Zipkow, 10 Pm des Actien- D R de t per S N e- Direktion Boden gefallen. Se. Königliche Hoheit der Prinz August ) 119 óniglic<he General: 7 : voran, waren alle Behörden bemüht, die Leistungen der An- Nichtamtliches. stalt mehr und mehr zu steigern, und mit dem Bedürfniß der

röschen. V, Bethlehem. Anfang 74 Uhr. G i, wöhnliche Preise. : €- | geboren zu Mahnwiß am 20. März 1850; 45) : Capitals Sonnabend: 1. / . | Schayok, Johann Heinrich, aus Zugang pro 1875/76. . } 104,914 315,034/61 ||su weiterenAb- : ; : ; Zum 1. Male: Karageorg, oder: | Großendorf am 9. Juni 1650; 5 Mae Wie 8) Painpeirieho-Gouto ult. Sni s schreibungen Ministerium für Bands, “ern erbe und öffentliche “i a R beiden Waffen in Einklang zu bringen Die Fragen : „Welche

\ 32,805 E eut 4 iet Wissenschaften sind zu lehren? J j inge si ; i 2 Jn welchem Umfange sind Berlin, 2. Dezember. Se. Majestät der | sie s R welche Methode des Unterrichts ist inne

Um Serbi s T4 E N E Charles. Krone. Schauspiel / in 5 Akten helm August, aus Stolp, geboren zu Zipkow am 1875 e für den Re- ai . Márz 1849; 47) Wrobel, Johann Ferdinand, 10/0 Amortisation. .|___ 3,280 IROCIONO Der Regierungs-Rath Dr. jur. Rudolf Hochheimer, Preußen. heute die Meldung des zum | zu halten, damit dem Wissen au< das Können folge? nten General-Majors von Sn welchem Verhältniß soll die Artillerie: und Ingenieurschule

bisher Mitglied der Königlichen Eisenbahn-Direktion, in Saar- ; « ine 32,118 brü>en, ist zum Mitgliede der am 1. Januar 1877 ins Leben Tai et E A 18 4 A tretenden, von der Königlichen Direktion der Nievers<lesish- | Busse 1; entgegen und ließen Sich dur pu Kriegs-Minister, | zu den übrigen Bildungsanstalten stehen? Wieviel Zeit ist Märkischen Eise R ae Lin e zue bahn- | General der Jnfanterie von Kameke, und dur den Chef des | auf die Spezialausbildung der Artillerie- und Jngenieur- Kommission in L 0 ehörde b, u e iges den Funktionen | Militär- Kabinets, General - Major von Albedyll, Vortrag | Offiziere zu verwenden?“ Alle diese Fragen sind je nah den des Vorsizenden dieser Behörde betraut worden. halten. Zoltverhi nien etn O die A E mp Justiz-Ministerium. Se. Kaiserliche und Königliche Hoheit der | fachen eformen geführt. Erst dur<h die Allerh0<hlten Ka-

isri i Kronprinz nahm gestern Vormittags militäri è Meldungen | binets-Ordres vom Jahre 1863 und 1869 is der Anstalt die Der Kreisridter Alex ander Ada N daselbst Und ent L As yfing den Chef der A General der Haa ele A verliehen, und ein vorläufiger Abfluß

0 ;

O./S. ist zum Rechtsanwalt bei dem Kreisgericht daselbst und : rat ú er A E Ka En BRE r: A Darnach tritt die Artillerie- und Jngenieurschule in das

Familien-Nachri s ; S, E chrichten Ferdinand, aus O geboren daselbst am 16, Ok- Zu de 1,808 gang pro O. i, 361 2,170 zugleih zum Notar im Departement des ppellationsgerichts Ugrel j besuhte e mit Sr. Cassel. Nachmittags 3 Uhr besuchte tore}e E große Getriebe des Militärbildungswesens als eine Fachakademie

[10541] Nah tru f. tober 1841; 53) Berndt, Johann Friedrich, aus

Am 2 L d Mis. ist der Dar in, geboren da elbst am 30. Oktober 1842; | 11) Mobilien-Conto ult. Juni 1875] 4,709/79

¿tthorbèn. gliche Stadtgerichts-Rath Lehfeld geboren daselbst am 13. März 1841 00 ea Ot 1D gu Ratibor me Anweisung seines Wohnsites Q E Königli it dem Prinzen Le edri Wilhelm die Ge-

Das Kollegium des Stadtgerichts, welhem der 1E E aus Klein-Gluschen, geboren daselbst Abgang 4,414 ernannt worden. Kanialihen D tén Museums und Abends 8 Uhr die | ein, die nur den besonderen edürfnissen der beiden Waffen

Verstorbene seit einer Reibe von Jabren als Pütfs: Großendors e porte. P Dante, a r 12) Röhren-Conto: e M NOL 3,272 22 s Vorstellung im Victoria-Theater. diet ae Erfüllung a Zwede Fus des u émeine,

Z / . Augu ; s : allen Waffen gemeinsamen Bildungsanstalten überla)jend.

Fu N hes e 241,231 /34 Bekanntmachun d. Diejenigen bei Hofe vorgestellten Perfonen, welche Der aum in "en Gebäude Unter den Linden wurde

; ónigin aus Ver- wiederum zu eng, als der Anstalt die Aufgabé gestellt wurde,

rihter und als etat8mäßiger Richter an 21 widmet dem im besten Manredaliee Labn hat, 57) Koepke, Christian Ferdinand, aus Zipkow, ge- i

- | boren C , ge- | 13) Roheisen- : j

j zu À ) Roheisen-Conto In Betreff der von der unterzeichneten Direktion ressortirenden | F hrer Majestät der Kaiserin und

steuern wird Nachstehendes zur fentlichen Kenntniß | anlassung des eintretenden Sahrenia sels ihre Glü>wünsche | au<h_ dem größten Theil / des Reichsheeres als Hochschule für

ol n | die Offiziere der Artillerie und des Jngenieurcorps zu dienen,

National-Theater. Donnerstag: A 1847 ; 33) Lawrenz, Albert Wi 7 stag: Am Rande | \cborèn baselbst m 26. April 1846, 34) Ger | 4) Grundstücks-Conto zuSdrilih in, anderer G a Uarta ( ortgewaHhri. Corps zurü>treten konnten. Doch die Nachtheile, welche der

a | aus Dochow, geboren daselbst am 9. Juli O . Juli 1848; Deutscher Persona!-Kalender. Glushen e ae a A Friedrich, aus Klein- 9 A A 12 28. D Ad Et ezenow am 14. Ja © odell- It i | 1455. Joh. Reuchlin “ap aaa A at Rielhad, Georg Albert Ludwig, aubVras l DRR Mie 360 1226 206, 7 Atanplie Do) Müller, Gustav Eduard aus Kleir-Glushen _ —7 547. Conrad Peuti ; L , la uard, aus Klein-Gluschen, , 1784. F. W. G G ut or zu Grapiß am 29. September 1841 Ee 10) Quit pro Ls a 2,204 : L unke, Heinri Ernst, aus Rumbske, geboren Fuhrwerks-Conto ult. Zuni 1875 2,009 aselbst am 6. Januar 1844; 52) Strikel, Friedrich 10/0 Ama L 2

j ZSIS | Ile s IZSIZAIR R SASES||

9,925

SlS ||

[t-Gußmerow am 9. Februar 1844; : J Vorrat Nohei | » an Mo 139,538,95 direkten Staats ausdrü>en möchten, werden von der Ober- cisterin Gräfin Gen, | n Es wurde deshalb ihre Verlegung nah dem hiesigen umfang-

schiedenen, allgemein geachteten Koll Pflichttr d gewissenh: ollegen, dessen | 58) Kurrash, Friedri Ferdinand, tesebi rrat <ttreue und gewissenhafte Amtsführung stets bares zu Klenzin E April (843; 5 S Ae 14) Fabrikations - Materialien- E “Folge der Verlegung des Etatsjiahres is dur< das Gesetz N gr G i i è | von Perponcher im Königlichen Schlosse hierselbst am 31. d. 3 Set I) ME L INen MN 4 G cia reichen Terrain beschlossen, und dem Bauplan des neuen

die gebührende Anerk ; e Stad und wied elo ‘Habenar fn Chen | au 98. Eeptanber 188" Me n | arat gn Fabrifation B ahren. : ; irr, Hermann M ritations- N V i 1876 (Gesez-Sammlua Berlin, den 27. Dezember 1876. August, aus Prebendow, geboren daselbst am materialien . ._. 9,886 40 vom 12. Zuli 1876 (Geseg S direkt Mts., in den Stunden von 2 bis 4 Uhr Nachmittags, empfan- ! ur —_ Ber u mem S, Karl Gustav, aus 9 Pau A N / Gn ller E La U Las auldiiags M: Bin gen werden. i N Ee bäudes die Anforderung zu Grunde gelegt, daß 300 Offiziere eo Frl. Elfriede Lipsius mit Hrn. Kauf- | 62) tri el Bi [el Los b de Mäârz 1840; materiatlen O i selben - für den Staat einzuziehenden Abgaben vom 1. April An- und Abfahrt unter Portal Nr. 3. die Anstalt besuchen und gleichzeitig in 12 Abtheilungen zu n J. F. Hasenkamp Quelqu--Lainig), | daselbst am 16. Februar i844: 63) row, geboren | 16) Gußwaaren-Conto: A 40,664 72 i 1877. al nit mehr für das Kalenderjahr, ondern für das vom 1. T je 25 Zuhörern unterrichtet werden können. So enistand , Jasper, Ludwig orrath an Gußwaaren. 11163'38 L E et ta Ans bis zum 31. März des folgenden Jahres laufende Am Donnerstag, ves, 21. f Me ; Pag 12 D 2 ARERe Gebäude, dessen Einweihung wir heut fFestlih i ene pp Eltatsjahr ersolgt. a a fand in Gegenwart Sr. tajestät des Kaisers un egehen. on besteht für die Hausir-Gewerbesteuer, } Königs, Jhrer Majestät der Kais erin-Königin, | Unsere Anstalt ist ein Glied des großen Heeresorganismus, ser inzen, | sie ist gleichzeitig eine wissenschaftliche Anstalt. Jhre Organi-

D Bube Deimeimonn Ülibeltentlehen |Gasiere me dlebrae 10 N Se M Í K ; pruth, Johann Par, » ; 2,117,508 56 2,117,508 tubäi vis D lou und Hausirsteuer-Scheine bis auf Weiteres | S, Kaiserlichen und Königlichen Hoheit des Kronprin und der Privzeiin sation kann daher niemals als völlig abgeschlo}sen betrachtet bex werden unverändert die-

Erfurt). August, aus Wend. Silkow, geboren i i : zu Klein- Der Vorstand. i ; j no< für das Kalenderjahr ausgefertigt werden. h: k 2) squartal vom 1. Januar bis 31. März hrer Königlichen Hoheiten des Prinzen 1 Pr l l arr d : pr ‘nene Unt besondere Veranlagung und Einshähung Earl und Sr. Königlichen Hoheit des Prinzen Friedri Caxl 1 werden. Einzelne Grundzüge a