1876 / 307 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Li t: N # . T S d ra ® z

#

Allgemeiner Submissions-ÄnZeIgeT, „ug pen EES S Tee N S D REE E E

A Publikationsorgan. Äbonnenifntpre is A A pro Quartal incl. d A Submissions! ; S Z w î Î é B F i x a ég é ch5 St {8 M ci er : Ver Kapital l t, | in Data wad dee ane hate berige gengererbts Merbetitnr Ateneninn ENRBGnRA Beet UZ E zul Deutsche il Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-ZUZAger.

Tageslurse == nach offiziell llen verzeic ird, s ine j zli ; \ blätter ersparen. Ante dage O a IE Ea wann mnere mora ret wgr ag pom Ube Ale nouGdas V E i 30. De ember 1876. ———————— orgünge, erin onnadveli i Fi d 7 nd | betr. die einzelnen Staaten, Korporationen und Gesellsechaften, bringt der «Kapitalist» bekanntlich auch regelmässige Woehenberichte, ielle Leitartikel, Me 307. ' f A A B E 7 | 10577] InanNZ- un ande sblait für Jedermann, rve: fgr wp; V PATE T e fr Lig e O um; VOLIaCRIELSS uns Bm v eriaelge Verloosungs- abellen. == S S S E S R fre L Löschungen Den Handels8-, Zeichen- u. Musterregistern, sowie über Konkurse veröffentlicht “3 3 (Stuttgart, Verlag von Eduard Hallberger), j Man abonnire auf den Jahrgang 1877 des «Kapitalist» doi doe Ineigo ven F E nächsten Postamt, k In dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer den gerichtlichen Bekanntmachungen über Eintragungen s 7 die Uebersicht der bestéenben Postdampf\chif - Verbindungen mit transatlantishen Ländern j i - : 5 die Tarif - und Fahrplan S fn per deutschen fenbehnen, B das Telegraphen - Verkehrsblatt. | î s en , C | 5 Bekanntm 5 Verschiedene Bekanntmachungen. herrn von Kettler auf Nieder-Heyersdorf, an dessen 3) die Uebersicht der Haupt - Eisenbahn -Dernpuns —— derten E dußtern_ u / [10451] di Les ca Tcatiaen. Ca diachubiià mad B g. 1. Avril und 1. Juli 1877 ein- | [10486] s g ene m alle der Bebindecana der Uandschasts- Der Inhalt dieser Beilage, in welcher au vie un $. 6 des Geseyes über den Markteus{uh ; us 0. Rovrather Iss jowie E in vem Geseg, betreffead das Urheberrecht an Mußern- und j zulösenden Stettiner Stadt-Obligationen sind folgende Nummern gezogen : Die Stelle eputirte Herr Rittergutsbesißer Graßmann auf 1 1878. vorge\chriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint au in einem esonderen Littr. F. Nr. 232 281 299 307 313 320 431 598 670 738 743 774 826 878 963 984 1018 1067 pi le "s , Fo freies wt Na D im LIIIE A L L D 1 Re Nr. 339 u BN Be S R 10 E S I R 20 L EI Ae Le 2A 20 7) cines Bürgermeisters | dea 18 Hir 195, ermin 10,.u8 Central-Handels-Register für das Deut Ge + Gir. 333) | 9 2 512 25 ; 2 2 5 1 33911 . ; Dor! , E N ; ; E 3394 3492 3541 3669 3671 3769 3837 3841 3864 3981 4053 4203 4213 4300 4346 4464 4559 4584 pie Stadt Wattenscheid, die aus dem bis- | 2nberaumt, zu welem wir bie in den oven genane- j if as Deutsche Reih kaun dur alle Poft - Anstalten des In- Das Central - Handels-Register für das Deuts&e Reid csgOne f der Nagel En E 4602 4668 4738 4850 4934 4996 4997 4998. erigen Amtsverbande Wattenscheid ausgeschieden es Usb: renen N igen Mitglieder der Jahres- : Das Central - Handels - Register für Berl “lin SW, Köuicgräger Straße 109, und alle | Abonn ement beträgt 1 M 60 & für das Biertel jahr. Ginzelne 2 L i 5 __ Littr. G. Nr. 81 207 534 545 567 577 581 661 715 716 768 849 935 1146 1161 1181 1280 | und fi zur selbständigen Stadtgemeinde konstituirt E i af E mi e L hierdurch ergebenst und Auslandes, sowie „dur Carl Pera G; ie: S ‘Wilhelmstraße 39, bezogen werden. Fasertionspreis für den Naum einer Drudzei le 39 S. _ E S | 1306 1546 1547 1727 1748 1801 1826 1991 2418 2426 2665 2696 9698 2769 2903 3092 3101 3235 | hat, ift baldigst zu beseßen. f B s b angegebenen Stunde ohne Buchhandlungen, für Berlin auch dur die Grpedtt On is e n U G Be L S R R E E R S S E E E E R E 2 L E L R 3272 3277 3299 3600 4351 4407 4660 4684 4737 4806 4833 4845. Mit der Stelle ist ein festes Gehalt von 5400 4. Vez sicht ¿as ie bis dahin nicht erschienenen E ER E S S A S R P E A A R ia E E ; dürfnisse -stets baar | den Telegraphen-Vertrag von St. Petersburg allge- | währung von Krediten auc in ETeE er y Die Valuta dieser Obligationen sowie die fälligen Zinsen sind, und zwar bei den Obligationen und 900 A Miethsentshädigung (event. freie Dienst- Le GEE glieder mit der Wahl vorgegangen wer+ %a tente gewöhnen, seine Be RORN t o der | mein festgeseßt sind. Eine Aenderung derselben würde | minen für unvermeidlich E a B \ Littr. P. am 1. Juli 1877, bei den Obligationen Littr. G. am 1. April 1877 gegen Rückgabe der wohnung) verbunden. ; Posen, den 23. Dezember 1876 y zu bezahlen. Ee E Verein | daher vor Ablauf des bezeichneten Vertrages nur | offizieller Schritte in dieser Ange!egen ett Fk E j Obligationen auf unserer Kämmerei-Kasse in, Sea zu nehmen. Die in den vorerwähnten Zahlungs- | - Sämmtliche Bureaukosten trägt die Stadt. E i liche Di fti Preußen. Königliches Ministerium für | in Frankfurt a. M. gegründete Verein | Für den inneren Verkehr Deutschlands zulässig fein. no enthalten müssen. ; terminen nit abgehobenen Beträge werden über dieselben hinaus nit verzinst. : Meldungen mit Zeugnisscn und Lebenslauf nimmt des laut he d rektion Handel, Gewerbe und offeutliche für Freditreform zu erwähnen, der in Folge Es ist aber im allgemeinen Interesse nit thunlich, e Von den früher zur Amortisation ausgeloosten und bereits fälligen Stettiner Stadt - Obliga- | der Unterzeichnete-bis 15. Januar 1877 entgegen. es neueu laudschaftlichen Kred itvereins i Arbeiten. eines von Hrn. L. Geiger ganz 1m Detail | in diesen Zahlungéregeln für den inneren Verkehr x tionen sind bis jeßt nicht eingelöst: E netten) e Dezember 1876. für die Provinz Poseu. SfeiSelereivhiitin- Heut ausgearbeiteten Planes (veral. C.-H.-R. Nr. 262 | Abweichungen von den sonst allgemei 6éllenven Handels - Negister. : S ; er Beigeordnete. E Das dem Ober-Telegraphisten Hetlemann zu B j f - | Besfti i ibren. Im Uebrigen gieb : s 2A Z t | «Sf É f E Dieekmann. Technisches Bureau für Entwerfung und 4 Berlin unter dem 31. Dezember 1874 ertheilte E E Tan die Ne eacise, als die vor: e Cateag, bie Dribnamen ánschliezlidh der er- | Die afen, ven, Kinigreló gee dem Ses 2 a2 5.2 K h Î | : i : : » E : T derliche venbezei gen, als ein Taxwor f e S: N O S Tag der Einlösung. ZOE Tag der Einlösung. Z0S Tag der Einlösung. Ls jeder Art baulicher Anlagen, 150149) S ein System unterirdischer Telegraphenleitun- gea Vorschläge, bewirken ischen Buy den e bietligen Betenken Anlaß. _ ia Srogherzoathum ia berg) unter Dienstags, S #Z ¿ SZS S E 2 L Belnutmacquug. A „Be- 40A R Sanlagen, i e Ide pes u Ns "wetde in einem sich über ganz Zutällickeiten N ea e or Vin T s ipzi g resp. Gin ari und A Lm adt ta urch den Tod des Herrn Rittergutsbesißers von anatijation C erachtet worden ist, Deutschland ausde nenden Jnstitute cine b beseitigen, niht in den Aufgaben und | entlicht, die beiden ersteren woch G cizs | Littr. F. à 300 A Lîttr, F. à 300 M Littr. G. à 300 Dae aa ia ist eine Ersaßwahl für dieses | von Gebäuden, Geländen und Stadtgemeinden.“ ist aufgehoben. Art es Clearing-House gur Kompensation erne a l bt L Macht der Verkehrsverwal- teren monatlich. „36 l. Juli 1876. 3987 1. Juli 1876. - 4175 1. Oktober 1876. Sauerge i E ql i el engeren li B F, Ebner, Civilingenieur, Düsseldorf. Den Herren C. W. Hasenclever Söhnen | gelangen sollen. tung liegt. L ire f l Vie: Sébsan Altenburg. ea abei U L G , . S Ó G s ¿: ; s î Zrümnd elt Ha? a 2 [eno / 295 Ss 1977 A 1282 2e Kreditvereins für die Provinz Posen_im zweiten, R E zu Düsseldorf is unter dem 94, Dezember d. I. Endlich isst nun mehrfach „VorgesGeagen R Ls Bai M Men E ei D fie B E Le Srisers rier enba ist 370 1. Juli 1875 4389 1. Juli 1874 4311 do. qus den Kreisen Fraustadt, Kröben, Schrimm und | - 4 u. 1 Pianino elegant. kräftig. ein Patent ; worden, daß die Verjährungsfrist für lben Firmen- und für Personennamen Geltung haben. laut Beschlusses vom heutigen Tage Herr Adolpb 2 l-U 1876 E ) Su 1808, 256 1. A il 1876 Krotoschin bestehenden Wahlbezirke nöthig geworden. el Ton g, i. Eisen aus d. Kgl. Pr. auf eine durch Zeichnung und Beschreibung nac- | Forderungen, welche aus dem faufmännischen a L No folgerecht aub in dieser Bezie- | von Spoenla hier als Prokurist eing bigen wotden. 524 do. / 4393 2. Sanuar 1876. 4403 / (M Zum Zwecke derselben haben wir vor dem zum ZOl aue e v. Conrad gewiesene Befestigung für Cisenb ahnsienen, und gewerblichen Verkehr entstehen, auf reichs: Ba Erleichterungen zulassen und würde damit zu | Altenburg, am 98. Dezember 1876. n l s L ta e 1 u 1876 O Me L L E gee unv Aaiue «De nigstr. 50. 2 Tr rause f. bill. z. verk. 50 se „d ale Dar 109 E ist, iet f arts E ian ganz vernidelten Tarvorschriften kommen, und hier, Herzoglich Sächsisches Stadtgericht. . Januar ¿ 9 . Juli 1876. ttr. H, à M A pi 7 E h: f us L ' S ' ere | Leßtgenan | en augen durch Belästigungen herbeiführen, veit üb é 760 R Januar 1875. 4933 S 1. Juli E 28 2. Sanuar 1875. Die E Umfang des preußischen Staats ertheilt Anklang gefunden, e man nee A der gewünschten Erleichterungen hinausgehen A e E L C . Juli 3. ftir. G. 2 t. 19 2. Januar 1876. L a x der Meinung i}, da eine Verkürzung der | würden.“ Altona Bekauntmachung 796 do. 74 1. Oftober 1876. 220 2. Januar 1874 Den Königlichen und Kommunal-Behörden zur gefálligen. in- | Verjährungsfrist eine Maßregel sei, welche dem | Von der Direktion der Berlin-Anhaltischen e Mere beutigen Tage ist in 1112 do. 349 l. il 1876. c j ; / Bayern. Buchalter Frz. Xav. Franz v. Mün- | Bera S] N , Bon der L AELA E Zufolge Verfügung vom heutigen Zage U 1169 do, 737 1, Oftaber 1876. 461 be, Beachtung empfohleu : en, auf 2 Jahre, für Verbesserungen an Näh- Borgsystem am leichtesten N een Eisenbahn-Gesetl! Gai e Be- unser Genossenschaftsregister unter Nr. 12 eine 1370 2, Sanuar 1876 941 1. April 1876 677 9_F 1876 [9986] e maschinen zur Schuhfabrikation. durdshneidct, indem auch die ertäufer und | vember eîne eingel ende 26 auf 1 Genossenschast unter der Firma: L L 1410 1. Juli 1876. 1051 1, Oktober 1876. 729 O E Gegenwärtiger Staud der Auflage des : chsen-chltenburg, 14. Dezember, Joseph Gewer e eee A i M ags n sOwenten en E E decouf.bin „Altonker Van-Terets dn 1475 L Juli 1874. 1154 bs: 788 9. Junuar 1874. “0° U“ Sa zseu - T enburg, 14, WVezemver. ole würden, järser a s isher au al- von E 2 N See nuérwaltun La ti ; Eingetra: y , i 1587 1, Juli 1876. 1162 1, April 1876. 821 do. „Berliner Tageb latt Were dn in Gebtraftmash E Se B E dige Zahlung zu dungen: Bir haben v8 Erie d le Ge L ltea während des vergange- Es dem Sibi Ainisse der Ca es é E e a j A id 985 9. Januar 1876. Berliner Abonnenten 29/730. atmsophärishe Gaskraftma]chine, 9 „Zahre. jeßt nur s bter A O a nen Jahres ganz außerordentli gelähmt ain Das Datum des Gesellschaftsvertrages ist der 2 ; i . Oktober i ; e a „die fi ie Verkürzun / * | fei ie V , ein cinheitlibes Tarifsy c Y “Dez : 1876. D 222 | A Sinien 106 | N | L do Auswärtige Abonneuten 18,770. | eobazsr-Goifa: 1. Dante Aglenf Wert | l B Die he nand wel de | l unte p en? «0, ad ale | Rees L di rut, h Min 2 M C «U - o. o. j E ; S inr ei che e cInfton- j ‘ozeß der Umbildung des Larif- | Tehz ï zrundstüde 3 d diese : : 7 f j e, auf 5 Jahre. 13. De- | solche für einzelne Branchen große s würde der Prozeß ‘Ung E ebung passende Grundstücke zu erwerben und dief 2708 “i Sul 1ST 1962 1 Oktober 1876 Na S Sia 4 Tägliche Gesamut-Auflage : 48,900 Exeuplare. A Milte ao, Bleche, a E mit sih führen wv E a dem - lofems e nade i Ae e ree e Ne: it fleinen e enes Wobfungen zu bebauen. 973: 9 1874. 5 1. April 1876. fee : Î . ° ° maschine, auf 5 Jahre. C. H. Weisbach, | Nunkte laufen die Meinungen der An änger | können. Wenn auc, N I, CILE «0s e | Den Vorstand bilden gegenwärtig : j Ma 4 gane E ar 1 M 1876. 2785 tis s G K Die ESrpedition des „Berliner Tageblatt.‘ Chemniß, rotirende Garntrockenmaschine mit H S Einführung einer kürzeren Ln e pes Mee S ne A vertenom E 1) Ärbeitkmann Johann Heinrich Hartwig Voß, 24 Ÿ Wi e 228 * M a8, 2 2 Runar 1876. (Rudolé FVilosse.) Cto.323/12) Werbow E “tettin, e A lbseensiine- e L eti U ae S WETSen fónne, so sei dot e R Thin: 2) Schumacher ‘Cal Friedri Petersen, als 7A E E A2 L A D s j i j j ¿rvansi i) eine Je erjlreLen Na. S 1er? | ine Ermäßigung resp. Aufhebung des FrapHzu]chta- i Vorsibender, : 3566 1. Juli 1875. 3144 1 Oftober 1868 182 1E ain L 1872 s Stuttgart u ehe e E E eits eine enes quie J A pes bercits leitete. raumt ohlen uo Steine 3) Shlosser Sbbann, Thésbor Milde, als Vei- 39 . Juli : . Ofto : . Januar 1872. : L e i : : j i; ill man andererseits dieselbe nur aus 1€@ ien im Lokalverkchr, sowie in direlten Berichren B L : ORoS L Juli Le 2155 1. Oktober 1876. 188 4 Januar 1875. Das gelesenste unter den größeren Blättern Süddeutschlands ist der hier erscheinende (S. Anzeigen am Schluß.) Le Le ie t ja selbst nur auf die Dauer lea Zus&lag befreit, e euio fei. Lir Steinkohlen 6 Br. Bin Seseph Ardsitanii, ‘al 3947 L Juli 1876. 3962 1. A ril 1876 at n L Scchwaäbi c Merkur : eines Monates beschränkt sehen. Dié Gründe, | aus Westfalen b-i Bezug von fünf Wagenladungen Protokollführer, E : A oui O : E j y : welche für oder gegen eine Jahres- oder kürzere auf einem Frachtbrief der Busag Meggen en. 5) Arkeiter Claus Hinrich Christoph Voß, als Die Inhaber dieser Obligationen werden hierdurch nochmals zur Einlösung aufgefordert. mit einer Auflage von 14,500 Exemplaren und einer Verbreitung über ganz Süddeutschland, die Zur Neform des Zahlungsverfahreus. | Frist geltend zu machen sind, gedenken wir an | Ferner seien Ermäßigungen sür Malz, Düngeml!- Kassirer, ibzeiti i Gt 3 Schweiz u. \. w. O e i F Spiritus (5000 Ko.), Oelkuchen (5000 Ko.) Ce u Altona. chweiz u. \ tel, Sp : ( N : sämmtlich zu Alte Gleichzeitig machen wir darauf au merksam, daß die Coupons und ausgeloosten Stücke der : Ea ; : I. diesex Stelle demnächst in einem besonderen \ Ne oi 10000 K i l U) ZU Al A Stettiner Stadt-Obligationen außer auf E Kämmereikasse auch bei der Diskonto-Gesellschaft in Es wird zum Abonnement auf dieses Blatt, welches eine reiche und wohlorganisirte Kor- Q it ft üb d ben | Artikel zu erörtern ment (10,000 Ko.), Brucheisen C z Fe l woe Die von der Genossenschaft ausgehenden Bekanntk- Ge d t T L a "9 e r N eutfb-bsten reibisHe “Postven ringe aden E Sie 60 V DaIMAEAN S ü N daß, ‘Wi E e ‘Was Han den leßten Punkt anlangt, so sind M, O L "ncefüb t wird, maHungen tio O E R A e Dri E ei der Einlösung ausgelooster Obligationen wird der Betrag fehlender Coupons in nements an. Preis im deutsch-österreiishen Po verein: 17 M jährli, 8 4 50 S halbjährlih,. wir zu 101 , 08 S / , / | den, wenn ein neues Lari} E : | ver Unterzeichnung von mindcstens à DBorstanDLe Abzug gebracht. 4 46 25 S vierteljährlih (ohne Bestellgebühr).

nicht anders zu erwarten stand, die An- außer den vorerwähnten vielfachen Agitationen | pavur größere Ermäßigungen eintreten, daß gene- | mitgliedern und sind in die „Altonaer Nachrichten“ Avertissemeuts, bei der großen Verbreitung von guter Wirkung, die Zeile oder deren sichten, wie die Reform des Zahlungs- für eine Herbeiführung der Reform des Zah- | relle Wagcnladungéklasjen gebildet werden, diese | und das „Hamburg - Altonacr Volksblatt“ aufzu- Raum 20 S. # wesens am Besten zu bewirken sei, sehr | lungsversahrens, positive Resultate allerdings | Ermäßigung würde n vielen Verkechren {on

Stettin, den 19. Dezember 1876. Der Magistrat.

nehmen.

: Zie E ETE) y ; ; ; 4 ; ; ac oi - Die im C -Han- ä ín (in dem Verkehre mit Bgyern und ; x den Verein gesehen unter der T E G P D E S EE E E I T erairend sind. Während Einzelne die Re- | noch wenige U verzeihnen. Die im Central:Han gewährt sein (in der C a L Zeichnungen für Verein geschehen u : [10578] 4 Ab Ei a don Us inte von ands d. h. beim deldregister und anderweitig angeregte Grün- Württemberg) oder in erna Ges Wi ire Firma des Vereins retsgültig von mindestens drei t L t É â O onnements-Finladung / : j ; l Novot ix Baarzahlung hatte si bis werden, (in den Verkehren mi ettin und | Vorstandsmitgliedern. A : i : y + gh O ; Großhandel bez. beim Kleinverkehr und im dung von Vereinen für aarzayu gy : amburg) wenn niht der Herr Handels- | “Fin, Verzeichniß der Genossenschafter kann beim i Nachdem in der Generalversammlung unserer Aktionäre vom 28, Oktober d. J. beschlossen wor- - i Verkehr mit Privatpersonen, beginnen wollen, E A d. J. abgeschen von mehreren Msten vie V Einführmg der auf dem | unterzeichneten Gericht jederzeit Alcseben: werben: den ist,-das Aktienkapital um 3 Millionen Mark durch Rückkauf und Vernichtung des gleichen Be- n, b CH d 66 sind es wiederum Tpitte , die die reformirende | noch in der Bildung Degen, nur auf die baverishen System beruhenden Tarife inhibirt hätte. | ""oiltoua, den 29. Dezember 1876. trages Aktien zu reduziren, werden unsere Gläubiger behuss Ausführung dieses Beschlusses und in 5 ES ne ! U ND © W 1) G Hand gleichzeitig oben und unten anlegen | in München, Leipzig, Dresden, Gotha, Liegniß, | Aus dem ferneren Inhalt des Schreibens heben wir Siolaliches Kreisgericht. Abtheilung 1. Gemäßheit der Art. 248, 243 und 245 des Allg. deut]. Handelsgeseßbuches hierdurch ersucht, sich bei 8 é : wollen. Unter den vielfachen Vorschlägen, Osnabrüdck, Düsseldorf errihteten Vereine be- hervor, daß weitere Ermäßigung als die jeßt fon uns zu melden. d .¿ [sWochenschrift sür Handel, Volkswirthschaft und Statistik. / welche in diesen Beziehungen bisher gemacht | shränkt. Die „Münchener freie Vereinigung | cewährte für Papier kaum angänglih sei vor Zn- Souderhausen, den 27. Dezember L 4 mene M B ; Redigirt von A. Lammers. sind ben di teh den den | für Baarzahlung“, hervorgerufen dur die frafttretung des neuen Tarifsystems. Dasselbe gilt | Vwelgard. Bekanntmahung. Die Direktion E Das alleonnabendlich erschginende „Bremer Handelsblatt“ ist eines der ültesten word E as a E eati k it ‘cen Knorr und Hirth, hat | für die Beförderung des Bieres als Eilgut zu den | In unferm Firmenregister sind heute die Firmen: * „und angesehensten Organe seiner Richtung. Es enthält nicht allein gründliche Besprechungen größten Anklang gefunden : Zhätig eil Der Herren & lh / Auf- Sägen der Normalklasse. . Bezüglich der Ent- Moriß Wol} in Belgard unter Nr. 998 Doerstling. Boer. ftr theoretischer Fragen ‘aus dem Gebiete der Volkswirtbscbaft und Statistik, sondern a. im Verkehr zwischen Groß- und | in kurzer Zeit einen re t erfreuli V Mi tie ladungsfristen sind bereits für alle Güter mit Aus- Un : : ¡will vorzugsweise der Praxis des Geschüftelebens dienen, namentlich durch regelmüssige Kleinhandel: Einführung des Drei - Monat- | schwung genommen, indem das erste, Mitte | abme derjenigen der Klasse und der Spezialtarife Gustav Hirschfeld in Belgard unter Industrielle Etablissements, Fabriken und Großhandel. jWaarenberichte über die Handelsartik2l des Brem?r Platzes, durch Mittheilungen übzr Accepîts ; Juli d. J. erschienene Mitgliederverzeihniß auf 24 Stunden festgeseßt, überdies werde die volle Nr. 25 [9408] (285/11.) | MüSchiffsfrackten, Eisenbahntarifwesen, den Stand des Geldmarktes, interessante i e

b. im Verkehr zwischen Grossisten und Fa- | bereits etwa 2000 Perfonen aus allen Ständen | Wagenstrafmiethe nicht fofort, sondern für die ersten | gelös{cht zufolge Verfügung vom 21. und 22. d. M.

‘handelsgerichtliche Entscheidungen etc, ete. Für alle diejenigen, welche Beziehungen brifanten : Baarzahlung, böhstens 1 Monat | umfaßte. Es scheint, als ob diesex Verein in | 4 Stunden nur 0,75 4 pro Achse erhoben. Die Ab- | Belgard, den 22, Dezember 1876.

u Bremen unterhalten und über dessen Marktverhältnisse unterrichtet bleiben wollen, ist das

H S. Hermann, Buch-aS teindruckerei

i ine inri ) i ü z i U bei *Buigliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. ; : Ï iel ; und seinen Einrichtungen das Vorbild für alle | rurdung der Frachten von 10 zu 10 Kilo so g É E E baleiat bei allen Postanstalten 4 Mark 50 Pf 9 c. im Verkehr des Detaillisten und des Hand- | noch zu begründenden Vereine für Vaar- | der is ag Miles des Betriebsreglements N werkers mit dem fleinen Wiederverkäufer und | zaßng L Mit ; b ihre Erledigung e udet gleichzeitig eine genaue | werm, Handelüregister erli 8. Beuth-Str. BERLIN SW. Beuth-Str. 8. Bremen, ° der Privatwirthschaft : Daran. Die Schwierigkeit, derglei Gn e Zisser gu aua menstellung derjenigen Artikel, für wel He ter | des 2 önigligen Etavtpericts zu Berl: m Liefert Druck- Arbeiten jeder Art in bester Ausführung zu billigen Preisen. Die Expedition des „Bremer Handelsblatt.“ Um die Baarzahlung im Kleinverkehr bal- | gründen, macht es erllärn&, Lractzuslag bereits gefallen oder ermäßigt ist, Zufolge Verfügung 99, Dez

(9752]

iaft einzubü ¿e Grü i i : geringe ist. | Bac n R vetd | intr lat: , wurde die Gründung von | bereits bestehenden eine noch sehr geringe ist. ¿e Schreiben zum Theil veröffent- | am selbigen“Tage folgende Eintragungen erfolat: | : : E T E v ia n ablun vieliad em- | Bequemli fait und Gleichgültigkeit der Jnter- E, A Ga D ‘die D i eaficiina im Bureau | In unser Gesellschaftsregister, woselbst E Ne N E T E M g E Die H ambur er M i t pfohlen essenten, Furht vor Kon ers E E der Handelskammer zur Einsicht der Interessenten Gra 5 die hiesige aufgelöste Aktiengesellschaft în Ia c c dié fi i i ile j r ter den Detaillisten und | ausliegen. Ï h : Hi T j d M 7 S (gegründet 1792) a r en gtéinhäntrbez Peofesion ien rennen fe P otelinben find die L ecnisse, welche N Die Par He E o L D Baltische Wag! dye os Meinen N, Ï AIIUNMNOLI: sind die größeste und verbreitetste politishe Zeitung des nordwestlichen Deutschlands und bringen in Leit- sofortiger oder wenigstens sehr baldiger Baarzah- | alsbald zu beseitigen nicht an jedem s gu | aen T Bors ag fn uns ben Ueberführung | vermerkt steht, ist eingetragen: e T E N artikeln, täglichen zahlreichen politischen Original-Korrespondenzen und Telegrammen, in einem reich- lungeinen age oder denselben unter | gelingen scheint. Frhr. v. D. "| einen SutsGen Eisenbahnen in ein Aktien- än ver Generalversammlung vom 19./Der tve Ltecteltare erigegentommenen Ferilldon so wie in unsten Henle: ub Börsen Annahme eer N Lune der Waare ee Denen unte Vila des Nas versandt, | joiiber 11h, Ma P50 ‘tee Belagbartes s L O C it, Plâten des Jn- und Autlandes das Material der Zeitgeshichte Ie möglibft bei, N Aelt A e iiande Reni E mnn B 7 E nl, a S i De Die U E a portboranssion mit bitlem r. 273 E Gesellschaftöreae sid e ershöpfender Vollständigkeit. Dabei finden in ihnen - die Ereignisse, Zustände und das Kulturleben it bi in ist begli ürd nber 1876. Krs / Vorschlag nicht einverstanden erklären, stimmt viel-| is bes{lossen worden, den. J. 9 de ' namentli auch der \kandinavischen, wie der transatlanti Länder ei i j i nicht binnen einer kurzen Frist beglichen würde, | zember 1876. ; CRGAI nf 3 4 dabin abzuändern, daß Bekanntmachungen von an die Schablone bex Partei E zu binden, vertreten N en Länder eingrhnde Bercsibtigung, D ta darüber sind sehr verschiedene Ansichten | Anläßlich der Reichbtagsdebatten vom s. E E And Dee Amber: Motabnen, tate ie L Gefellfcaftsorgane für gehörig E ey "ait Entschi den A r f 1hne d s Res R S a E ti e o ael “e E a i a h O Gewäh- beiten wix maus Tsranzler Ant den drirag, vent i tin mant? hon ein überwiegender Theil publizirt gelten etrva prt ha [u B E n E Me a4 U ZEAE art mit Entschiedenheit zu der Fahne des ichs. ; en naä man ti abér - / s : , - ; j : orst eitung und in als Éo Spitaea C AIG Ui pie T Ten Die „Hamburger Nachrichten“ erstheinen jebt in zwei Ansgaben, Morgens umd jen neigt man i aber der Goa | L sei folien Drien, die. pr ungwesethafien Be: | Shgoiteaenvum M ou tesime hie Ucberaang de: | Festung, eger meidet git dati Ssehenen Federn sind durch aen nenerfandenen Pooken afer tain: wr wg Mp pa chat da n Tons A jed s. es Monges, ontag nur Abends, Der Abonnementspreis ist diese Einrichtung bei einzelnen Geschäfsts- E vevEtd, E eigau Königsberg in Preu- großen Linien in das Eigenthum der Staaten fast {chlossen, die Liquidations-Mo alitäten dahin angenehme Kiratzen auf dem Papiere und das Spritzen der Tinte voll- aufslag O ert wie bisher, im deutshen Postgebiet quartaliter inclufive Post- Pra en, bez. e eingeinen Tien A sen ver Orténame mitsammt diesem Zusaße auf unvermel tes Af eine (eiden B Unge E es ver Gäiefiiraith Aci freihändigen ommen vermied ird. Der Erfolg di Ï it seit i i i is die Petitzei N ; : esteht. Hin und wieder haben 1ch au mz | fle: Ad j t ge- | aber, wie er sich jet {on vollzi herr- ; | /, ortl n n entéttifedntr, daes bereits A E aker Utiibea, Nies S h T ien: J große Berbteltune eures O ie L RENA ide Sue n Damn Rees R e men erhoben welche die Nüglichkeit ‘der Vereine e t Se its # schung elstaat A schieden rhei Saa Befe Mi Vos B l Generalverfamm i aher, genau sowohl auf den registrirten Namen der Federn (Circular-Pointed Pens), | lihen Deutschland, n entlich in dei ü in-Holsteii t 2 2E für Baarzahlung anzweifeln und sie zwar als | Darauf ist vom Kaiserlichen General-Telegraphen- | der inzelstaaten entschieden vorzuziehen. E E O Bebie ü als auf die Firma der Fabrik (C. Brandauer «& Co.) anf jeder Scbachtel zu achten. Die T1 | SLween und Ne amentlich a A en Herzogthümern Schleswig-Holstein, so wie auch in Dänemark wohl Ls : : auf die Dauer nicht für | Amt unterm 1. Dezember folgende Erwiderung ein- | Falle müssen aber unbedingt Garantien gegeben lung nicht be ea Ç É iener bis jetzt angefertigt:-n Sorten -repräsentiren 80 verschiedene Grade von Elasticität und Spitzenbreite ind f uico die Ge h len Oyserafen. Len elten Grfolg. E Eisendungen 20a Znferaten O Es i i iht egangen: : werden zur Vermeidun fiskalisher und politischer 2) daß dagegen eine ae teh d us 3 Mit- dass gewiss jeder Schreibende eine für ihn passende Feder darunter finden wird. Eine hesondere (nf in betr E S mant «Ga urger NaGe ee M E éi iren, eettye qus u E : Smaig Far E L É al fo Der Handelskammer erwidert das General-Tele- | Mi brâue und Gefahren. : N E ee avi Se mehrheit über Annehmlichkeiît für den, der di Fed h nich j f ; ; Ce DeiT- Preis 2c. umgehend Auskunft franco „ert eilt. Gleifalls nehmen die n pf bes- Raum, diese Ansichten zu widerlegen. Wir 4 as ichskfanzler-Amt ge- S (ließli referirte Hr. Vanquier Steckner über } liedern, weldhe durch timmenme assortirten Tit oraolkehtoleken,. à 50 B, enthaltend 2 end mak adihe, ae Pein E eo p hort drs n-Büreau E für die „Hamburger Nachrichten“ an. wollen nur bemerken, daß Io ari A if ti piete gefflige an N NO ‘November ei die Reform des Zahtu ngb (n rae Genehmigung 0 e ed D 90 0 « G , E Ï ; 7 Q 7 " i t Mi U t D 1 A r S E S Aae r dReUCrel Im, C S Ser DARBRES E A R d : i Srbdtenthe s dee E rale ua fe Ms Deni 20D 0 des amens eines S ven U Si tpuntis a Besevenien zw dai ‘wir zwar prin-| menden Del es glc gra e G béc Fabriks-Niederlage bei S. Löwenhain, 171. Friedrichstrasse, Berlin W, Herausgeber 0s Verleger der Dou Nachrichten“ Publ fum die Vortheile d 2 Van tin lar Leute n R ¡hs-Lelegraph ebiete ti selben Kegeln fipiell Mi Den erh Freditivesens einverstandeu tinzuholenden Zustimmung de E i ublikum die Vortheile der Daarzg g e en Reichs-Telegraphenge e

redi i ; i ì :g deé Aufsichtsrathes. eres Zahlungs- und Kreditwesens einverstandeu einzuholenden Zustimmung des A1 Sraty zu machen und dasselbe allmählich daran zu ! gelten, welche für den internationlen Verkehr dur Hnd jedo vorläufig in den meisten Fällen die Ge- wetcotr über die Ertheilung dieser Zustim

5