1900 / 208 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: ] atz L L R Seesoldat Ludwig, gefallen 23. 6. vor Tientsin, Schuß in 78) S efóldat Kupfer, verwundet 23. 6., Uaterkiefer rets vorn j Rufßilaäd, Am vorigen | i wurden f Brust vnb- Bau

| . Sa S zershossen, , Schluckpneumonlte. : u S : E 31j Seesolti Wißmaier, gefallen 23. 6. vor Tientsin, Schuß 79) Seesoldat Brig verwundet 23. 6, Schuß dur den reten ves Seotrn fee A n f Gray S OInSRRe Es A

i E ‘ge E 4 Aa mit F E Verkaufte 4 PPuréscnitts, arft B g August | i E T | P E Menge R Pee M E Ep 1) in Bauch, Brust und Arm. : Übogen, : 1898 eingef.ührt werden, (Vom Finanz-Minifter déi dirigieren- September Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner ge 5 dies ; Diel Dur®e eh Lee a Ls o M Klier, gefallen 23 6. vor Tientsin, Schuß in B g E Step) i es Drit D Lir S g vi den Senst zwecks Beröf entlihung am 17. Zuni 1900 - 'tgetheilt.) G Ea : L z ; j äßung verkau rust uad Bauch. euge des linken Unterarms (oberes Drittel), Prells an der Bru i : T niedrigster | höchster ‘} nletirigster | höchster | niebrigster|| höchster [Doppelzentner entner | Preis | deni (Del cetent 39) Seesoldat Nit ch, verwundet 23. 6, vor Tientsin, Bauh- | und Streifshuß an der linken Ahsel, wer. 27, oel (ga, ErUANN, L inte D Me e K M M A “« e Ie « (Preis unbékannt) \chuß. gestorben 23, 6., Abends. 81) Seesoldat Holz, verwundet 23. 6,, Schuß in den reten tit Artikel ‘175 des allgemeinen Zolltarifs für den euroväischen i ; A 34) Seesoldat'Schm iß, verwundet 23, 6. vor Tientsin, Bauh- | Zeigefinger (vorderstes Glied zershmettert), \{chwer, vorderstes Glied Handel in Kraft zu, lassen, wona Gegenstände, die zum Inventar Hafer. {uß (Leber und Darm), gestorben 23. 6. T ase Dexler, verwundet, Schuß in die Weichtheile | von eingeführten Schiffen gebören, nah den entsprechenden Positionen 21. 8. | Allenstein E 1120 | 1120 f 1160. | 1160 | 1200 | 12,00 | B. Verwundet. unter Dem linken Kilo e Ry In 209 Solliaciss (que vewollen “find; Qt Ausnahme - derjenigen Stücke, A Í Ltd ad _— _ 12,80 13,00 3, 3, : i : É / i R le tur Die Negelmäßigleit und Sicherheit der Fahrten unbedin E Tee o o 22 B 154 1282 13,10 | 13,06 j S. M S. „Oertha Wade (Werds, Maupr oth, verwundet, Schuß dur die linke | de bebet egelmäigkei fe mit dem Scbiffökörper verbunden osen . A A T E e 13/50 14/00 j 345 13.80 1375 ° 1) Kapitän z. S. von Usedom, 18. 6. Prellshuß an der Wc.de, 84) Sees oldat Ses le verwundet, Shuß dur den linken Fuß find. Eine nähere Aufzählung derjenigen Gegenstände, die dex Ver- a «P 120/1920 | 20 | 0 Lao 20 203 19,71 1263 i r E se «O E : jollung usammen „mit den Schiffen unterliegen sollen, wurde dem E e O 13,40 13,40 13,90 13,90 1440 14 40 695 13/90 13 2) Matrose Gansow, 17. 6. an Bord S. M. S. „Iltis“, 85) Feldwebel Klei Daitidet, Stxei über die zweite bis | Ermessen des Finanz-Ministers anbeimgestellt, nah diesfälligem Ueber- Ae L = 15,00 15,00 750 15 00- 02h : | Sthußwynden am Halse und a Kale, Lde u tor | fünste Bee links Lei G verwundet, Streifshuß über die zweite einlommen mit dem, Marine-Ministerium und, sofern Binnensec- und reëlau . R e a alter Hafer 13,10 13/20 13 30 13,50 13,80 14,00 a / 4 3) Ober - Bootsmannêmaa LESE) chußfra Aram re n 86) Unteroffizier D Mute, verwundet, Streifs{huß am rechten Mirltier ber cte t Mile, nah Verständigung au mit dem

5 : a « « neuer Hafer | 1250 | 1270 12,90 13:10 | 413/20 13,40 , Fuß, Jer. Oberarm i 41 ; D ; : / C S j ärm: , geheilt 30. 6. L ; L ;

L nao 100 | 180 | 1200| 1250 | 1320 | 4820 1875 12,60 | 12,50 5) Drrraon STi L A den reden Lien lbt tel, 87) Gefreiter Schmiedeb ausen, verwundet, Shuß in den | dem Markte Mitte be cinister nunmehr jm nehmen

x" C E 13,20 13,20 13/60 13/89 1400 1400 816 13,60 Le Í 6) Obermatrose Henning, Schuß in den linken Oberschenkel. | linken Daumen, linkes Gelenk eröffnet, Sehnen und Kncchen verleßt, Mea Einlaß von Gegenständen “bes ‘Snveatacrabcus L See-

P 0 B80 1200 | 1300 | 1400 | 1400 : A ¿gge ? Matrose Hennessen, Streifshußwunde am rechten Fuß- e) Seesoldat Jost, Schuß in die linke Wange an dèm Ohr, | [Pisfen die guf Grund bes Geseges vom 27. April 1898 eingeführt

[J inch. . , . . . - . - * iw LRAS 1 4, N: N 4 200 14,00 15,30 : i " 3 hrer. / er ene s t ÿ ; , ,

E | 88 | B 0 | 1% | 131 1 Dia R L D De Ie Bu o | p N Sgt Wtfee Var, wae, Gaul dard ves reten | l Da vgmnie Sanetar vop rialien, die im ael

' , j 5; Z + i wet. L r n, L 5 15,00 10) Matrose Hüft, Schuß durch die linke Lunge. Mittelhandknochen, \{we det, Schuß in die linke Shulter | im Auftrags- (Bestellungs-) Regtfter vericibeet i e n it 08

2 150 | 1000| U 1450 : 3, j ; i: t i : 90) Seesoldat Cords, verwun s E ; E us Baler L T = 14,00 15,00 145 14,50 14,50 12) Matrose -Guts bai di Ebui nus R Obasyeitel (Weichtheile) leiht. Tage der Flaggenhifsung an zu führenden Sthiffsinventarbüchern hin- Eff Vat L uer Hafer S s 12,10 12,80 250 12,50 12,50 | \4wer : : ; 91) Seefoldat Kappler, verwundet. Schuß in -die rechte | sihtlih decjenigen Gegenstände, die in dem Bistellregister keine Auf- S R A 10 15,80 16,00 16,60 17,00 : : M3) Matrofe Spelter, S&uß dur die linke Fecse. Schulter (Weichtheile), geheilt 30. 6. : nahme gefunden haben und von anderen Werken und: Verkäufern E L N 5 1920 | 1540 | 1540 | 15,60 689 15,30 16,10 14) Matrose Steppon, Scußwunde dur das linke Ellbogen- deldee eit 3 gr Verwundet, Streifschuß an der linken | übernommen oder gefauft worden find, desgleichen der volle Vorraths- E i 10, 5 j 2, 37 1 2,90 13.98 14 59 1613 6197 13/60 1409 B Ens , Schädeldecke, geheilt 30. 6. bestand an Kriegsmaterial fowie án Munition und Verhflégung. Bon L O ,0 12,60 | J 28 14,20 15,20 e 14 Pa ' g s Bootsmannsmaat Nanuheim, Schuß dur den rechten is A E A er, verwundet, Shuß am linken Oberarm e Tg n O Cen Handelesifen," bas auf 0p E Ee O i: ; A wei 13, 13,60 Í A B f eidthetle), gehe U, 6, Mats N S O E N | M 7 s D | 4 j i V i j; “E Dbetmnatrole ZJepp, Schuß durch die linke Fußsohle, i 94) Sai A5 E verwundet, Schuß in den linken lich find Gegenftände, die für die Sicherheit der Schiffahrt unentbehr- : S 2; 2; E - : : / F ï N erarm (Weichtheile), geheilt 30. 6. Va ;

S S E 9 16,00 16,00 N Ves 16 266 16,00 15,80 94.8. ia Matrose Göpel, Schußwunde am rechten Sculterblatt, N 95) Seesoldat W Ñ der, verwundet, Schuß in den linken Ober- Soria E Serte V Le n s E. E L, 9. | Jauer 13/004 A800 13,80 35 / 14 198 15,52 | 24.8. 300 18) Bootsmannêmaat Raßler, Schuß in den linken Oberschenkel. enkel (Weichtheile), leicht. : i b - even und Forträumen derse f

{3 5 13,50 14.20 14,20 ; 19) Matrofe Borrmann, Schuß dur den linken Obers@enkel. 96) Seesoldat Pfi eterer, verwundet, Schuß in den reten Rae Sa Gebe ee Cl e ags befind

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppel p Verk - ) j 1 - | | / S i j s

em | : Pezzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetbeilt Der“D ittspreis wi » 20) Dber-Bootsmannsmaat Fechner, Schuß dur den linken | Oberarm (Weichtheile), leicht. :

Ein liegender Strich (—) | S n Mot R l [Do abg c milgelhellt. Ver Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zahlen berechnet. , 420) Dber- i f E et, S ; 2) Perdlinen von Stahl oder von Trofsen, die auf den g ch (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ist, ein Punkt (. ) in den legten |ehs Spalten, daß entsprechender e, Ie : Déerschenkel. S. M. S. „Hansa* (Welbihel) Hebel A0, ete N E N Me Ss IMA viited Lefinlty find. , en, | E

4 G s i Mee), e O i C igs Ea u A E i 21) Kapitänleutnant Schlieper, Schußbruch des linken Unter- D l Di N Br T, verwundet 23. 6.,, Schuß in den linken Ét Bit Bona D r E ode T E z S erthe , leicht. s b f

Personal-Veränder ungen. des Landw. Bezirks I Chemniß, zu Oberlts. befördert. Dr. Nordfee-Station : die Fähnriche zur See Rohde, v. Janfon Gens Oberleutnant z. S. von Zerssen, zwei Streifshüfse am i 19) Seelolbat Dietrich verwundet, Streifshuß am linken | handenen Armierung. S /

Königlich Preußische Armee: Dähn-hardt, Lt. der Inf. 1. Aufgebo13 des Landw. Bezirks Leipzig, | v. Lattorf, Conn, Einbeck, Maetini (Georg), Gleve. Swädeld d, seh L it E 0 E Schulterblait, geheilt 30 6. ; 4) Boote mit voller Ausrüstung und Armierung (als: Dregtaue, Offiziere, Fähnriche 2c. S rueinuazen Beides, e der Res. des 7. Inf. Regts. Prinz Georg Nr. 106 e, Lawrence, Troll (Alfred), Hellwig, Strauch“ N R Ine, N S Pfeiffer, Shuß in das rechte Ellbogen- 100) Seesoldat Mattern, verwundet 27. 6., Streifshüß an der nta Badi a E, E G a. A T reis rungen und Verseßungen. Im aktiven Bubrs Borlih Abi Gtedabewirri y y : atter (Vruno), Heyden, Raven, Wülfing (Paul) elen. : rechten Halsfeite, geheilt 30. 6. S Und entipreœend. derx Ja er vorhandenen Hebe orridungen.

C Brandenb) Me 60 le ub p q tol Mad | Sadfe, Gen Masor.vot ree inen, fe Gortoionee aale | Mad, Tillessen, Wten Séwerdtfeger (band) “2 Dler-Santtätinaat Bürmann, Schuß durs dea Hale, | 101) Seesoldat Schreiber, verwundet, Schuß in die reten Zubebbr (als Reserveinnnes, gjt-C MfRombasse mit voliiändigem

» Frandenourg.) Nr. 60, als Erzieher zum Kadettenhause in schiedsaesuhs mit Pension und der Erlaubni t s N A fre Deine, Hermann 29) Matrose P us, Schuß dur das rehte ogengelenk. E ta, / die cer ls auch für die Boote bestirimte, nah der Zahl der Boote: Lagen

Oranienstein kommandiert Gt lRlann, Lt. Ug Inf Rect s i 1 ; r Erlaubniß ¿uin Forttragen der (Kurt), v. Noftiz u, Jänkendorf, Brandes S@&lick 96) Mat Ab î, S d den rechten F 102) Seesoldat Brand, verwundet, Sireifshuß am rechten | als auch für die oote bestimmte, nah er Zahl der Boote; þ, ‘agen

| : i « Negt. Nr. 148, | Gen. Uniform mit den vorgeschriebenen Abze Seyfe j j h a s, , 26) Matcose Aber hoff, Schuß dur den reten Fuß. It 20 6 ämmtliher Systeme :hô1 i

à la Abs Fe bahe Dit Fri 6ktiven H Beri | dla suite des 1. Pion. Bats. N12 Varstan der ‘Gentedirettia S der Pl N ntv, Base S N Ren, Satte. @dler E 2 U Med Gl Ses Sag in N n AerlSenle. E E f chter IIL., verwundet, Schuß dur den linken Ge Lotbe “eder AX nit Sub RES Ä mebe a prei Stü;

ngen. ma en Heere. Berlin unter Verleihung des Charakters als Gen. Maj in Genehmi * Wed G K 6 E T Laer, 28) YTorpedoheizer Gürtler, uy in den rechten Vberarm. Dee V E Le) tndet, d, Krimmfsteher, Fernrohre und Ï it nente zu Bestimmung de:

28. August. Frhr. v. Nordeck Jur Rabenau, Lt, im Hess | seines Abschied f brd dor e in Senehmigung | v. Wedel (Hans), Gleik, Hoffert, v. Schroetter Krah 29) Matrose Lohmüllerx, Schuß in das linke Knte. Oberarmknochen unter dem Gelenkkopf, s{wer. L A E eee O N nsrumente zur Deslimmung des

' Jäger-Bat. Nt. 11, scheidet mit dém 4. September d. J, aus A der Gen. Hoe n E E Dein a Ce + ar tenberg, Nitta, hon, : 30) Matrose Biemann, Schuß in den linken Fuß. Nachträglich gemeldet. U Nberies Gehilfe); e. Ghronemetee bid e L E N Ae

Heere aus uind wird mit dem 5. Séptember d. J. als Lt. mit seinem | gestellt. ' - 31) Obermatrose Hofleit, Schuß dur den reten Unterschenkel. S. M. S. „Hertha. éranouteter ein Stüg: E Zeicbeninkhwumente dib Weißzeigs n

E e 5 H e Neis A d A M DIN stande. 24. August. Lohse, Hauptm. 33) Se ete Sud as don pen S 104) Matrose Bach, verwundet 22. 6,, Fort Shiku, Shuß |" Abstecken auf Karten nit mehr als zwei Saß; h. Swiffahrtsbücher

eamte der är-Verwaltung. ger lef. des 2. Gren. Regts. Nr. 101 Kaijer Wilhelm, Könk di Fr D / y R FTIMeNT S, die r Zade. Seekarten nicht mehr als zwei mplare (je nah der Bestinm-

Durch Verfügung der Feldzeuameisterei 28. August, | Preußen, behufs Ueberführung zum Landsturm 2. T ao h, e der i Bet ; Me 7 ® 34) Oberbootsmann8maat Uhlmann, Shuß durch das linke Qurcy *Die FONte Rad mung des Shifes f kurze "oder Mio Fable): gi ‘But

Baranowski, Büchsenmacher vom 1. Bat. Garde-Gren. Regts. | Erlaubniß zum Tragen der Uniform der Res. Osfiziece dieses Regts. r in den Gefechten bei Taku und Tieutsin gefallenen Kniegelenk. S G Thermometer, Psy#rometer, meteorologi/e Apparate u. a. m. Gewelrsabrit in Spanbg ernan m Ober-Bükhsenmaher bei der | mit den vocgeichriebenen Abjekhen, Schroeder, Peupine ‘be: Lr oder verivundeten Marinemannschaften 0 Mo Séeiba: Vek o e BE eauilt nitt mebr als 5 Sap,

. Gi. Q ) R i » y C O : 00) 20Ca C, T PT s Ï 5 i á , : , 6 é

A eue A Inf, 8 Aufgebo L E r ¿A Au dea 1 I dee u E S E Bataillons, . 37) Matrose Klug, S@uß dur den linken Oberscenkel: Land- und Forstwirthschaft. iel Ha cin ngaupraie in einer der Vorschrift des Lloyd ent

G mee. der. Inf. 2, Aufgebots des Landw. Bezirks Psanon é 1 le Zte am 4. Juli 1900 aufgestellt. 38) Matrose Düsterbeck, Schußwunde am linken bershenkel U A P T N s 5 ; E

gen ne Me Tate Me F eéenennungen, Beförde- behufs Ueberfübtung zum Güubfluem A A e L er ALGR Die größte Mekbrzahl der Verwundeten befand fich bei Abaang einen Hagrarin un E Seite. dur d Bien Ob : Ee Angen enm zwei S O E Sa S

: : t ewi! : Beri j j ‘T1 : j 39) S e n rechien Oberarm. i S F G i E R E, J 1 ; j Martini, Oberlt jo Si ATTA Me Si Gie “d E engt: SliHinio Rio: A dus per m Deutien ZOIars Teig, welches am 26. Juni 0 oie D Sd L Va D A rarm Ausfuhr von Getreide aus dem Hafen von Buenos Aires q Me e Steuer-Rad-Vorrichkungen mit Maschine, gleih- c N Mg p . f e ° dak, L U. C De 7 12s H Dr. G f Sr V 6 r Mes ce L # F Œ 5 j L Drientalisde Stenger i ab bio zu s zum Seminar für E ee E 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Leipi in die Deutschen Klubs eingeritet eure Suuwvishen if lein eiae, d Tat forts. Gitreifhüsse a “Bente d De ne SUUENS ei itel Met a r i Grant n 9) Stationäre Maschinen-Telegraphen Léuivorrichtungen und Zähl- mmandiert. e}. zurüdberseßt. Dr. Krüger Königl. bayer. Assist. Arzt der | Theil der Verwundeten bereits na Yokohama in das dorti er Datutorts, Streshüse an Wange und Daumen, Veengen in U parat 1 Dr : O , g4. Daher. . ) d nach 2 e ¿ v 2 h ; ; : Mengen in Säcken apparate. 2 E Due G0 Ae “e Berha eilung E e e O SIRE Arnis als A\sist. Arzt der Res. A C Gberacfütgt worden. Es lag bei Abgang des Berufe i G A E t Ang ersen, verwundet 19, 6, in Tientsin, Streif- Geireideart Verschiffungsziel (bolaas) lin 1000 ke e) 10) Stationäre Maschinen-(Dampf)-Pfeifen und Sirenen, gleih- j 7 ck Lat G ASSELUY Sentes eo Sanital8-Korps des Landw. Bezirks 11 Dresden mit cinem Pátènt | ta der Absicht, au einen größeren Theil der übri Bertv1 an Tin : . ; S N L : A 5 viel welchen Systems. Direktion ernannt. y. Shweinig Haupt. und Komv. Chef im | vom 15. De 897 as : ; A ; 5 : Uvrigen Berwundeten 43) Fe ift t lwig, verwundet 27. ( Tient L h en t E L in. und ¿ om 49. Vezember 1897 angestellt. Dr. Liebert, ‘Dr. Für, 1 mit dem für Aufnahme von 80 Kranke Levi a 43) Feuermeistersmaa Helwig, verwun el 2. 0. In Tientsin ; ; 9 96 11) Stationäre ftabile sowie transportable Pumpen nit 13. Inf. Regt. Nr. 178, unter Stellung à la suite des Negts., bom | Unterärzte der Res. des Lindw. Bezitks T1 Dresden A Bause nah Yokohama überzuführen F Nnger an Magebfer „K (Erstürmung des Dstarsenals), Schuß durch die Leber. Mais Frankreich S M00 | mehr als ‘drei Stück. Außerdem zu jeder Pumpe is Schlau L 1. Oktober d. J. ab auf ein Jahr beurlaubt; Leplow, L. im | Untérarzt der Res. des Landw. Bezirks Glauchau, zu Assist. Aerzten / E 44) Matrose Bröning, verwundet 27. 6, in Tientsin (Er- Delgien (8108 | ein Saugerchr von einer die halbe Längéausdehnung d:8 Schiffes Tag t Nr. T O Patent seines Dienstgrades vom 30. Januar | befördert. E k O A. Gefallen bezw. verunglückt. stürmung des Osftarsenals), Schuß durch den reten Oberarm und | Del d E nit übersteigenden Länge 4 e e , v. Stammer, Nittm. und Eskadr. Chef im 1. Köntgs-Hus. Regt | Beamte der Milttz r y S. M. S. „H die Lung Veutschlan 71945 | j D U tbeia Bel ; Nit fovi g ; A : « Legt. a Militär-Verwaltung. i 5 ‘_-l, S. „Perth le LUR( e A A 27 | j 12) Laternen zur BeleuGtung ‘ükd Zimmerlampen, soviel als E 18, ein Patent seines Dienstgrades vom 27. Jüli 1900, véêtlichen. Durch Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 16 August. | „,, 1) Matrose Baaß, gefallen 18. 6,, ¿wei S®üsse in den Unter- j S. M. S. „Kaiferin Augusta“. ¿ Holland 19 1D1 | vorhanden sind in den Roofs des Steuermanns und des Kapitäns, Thosft, Oberlt. im 2. Ulan. Régt. Nr. 18, unter Bersegung in das | Grumpelt, Proviantamts-Rendant und Vorstand des Proviantamts | leib, 1 Schuß in die Bruft. ° 45) Matroje Herrmanns, Schuß in den reten Oberarm. Gngland A | in dem Offiziers ia dem Mannschaftsr sowie in den M “rv e, O ai au und ggr 10 s Reden (Klaus), | Königsb: ück, auf seinen Antrag unterm 1. Dezember 1900 mit Pension ___ 2) Matrofe Grafe, verwundet 18, 6.,, Shuß durch die linke 46) Torpedomatrose Bochen, zwet Swhüsse dur die Ober- S f Les | (Minen und Kesseleäumien em Mann @Galloraum, jowie inden Mas erie. In demjelben Regt.,, zum überzähl. Rittm., heide mit | in den NRubestand verseßt. L Lunge, gestorben 28. 6, Lazareth Tientsin He 5 enfel. | wrder (20 T A Ma Ran eel: Wbdionna8me ¿ Patent vom 27. Juli 1900 befördert. v. Wolffersd orff, Oberlt. 91. A Std Roßarzt im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28 3) Matrose H brennen 29. L Saierleguna des N n 47) Bootsmannsmaat Eck ert, Schußfraktur des reten Oberarms. zusammen 520 496 34 696 Gabe fôr iee Ire oen ige engäverkzeüge M Je Ren an L R ae Lr San Tf nsere, Kdnig unter Verseßung zum Remontedepot Kalkreuth ¡um Remontedepot- E. Oberschenkels, gestorben 29 6,, Lazareth Tientsin, an Sitérs 48) Obermatrose Kleemann, Schuß durch das rehte Kute- LOE Ada S 14) Stabile Utitd Irauduiottabie Bänke und“ Werkzeuge, die für x e: O %e Oer d. 3. ab auf cin Jahr zur Königl. | Roßarit, Rit Roßarzt der Eskadr. Fäger z11 Vf rampf. gelenk, Weizen Belgien 2905037 L: S U ALECIEZN E E TETER \ächs. Gesandtschaft in Berlin kommandiert. Beckmarn, Lt. im Roßarzt im 2 ‘Feld-Art ‘Rae A E Sun n A ie 4) Matrose Woyak, verwundet 21. 6 Schußwunde am r- 7 ten o) Vbermatrose Breisser, Shuß dur den linken Ober- Holland 229638 | Remont arbeitén uner tbehrlih find als: Drehbänke, Schraubstôcke, 6, Feld-Art. Regt. Nr. 68, in das 7. Feld-Art Reat. Nr 77 porto N Atl. Negt. ir. 28, unterm 1. September Unterarta, gestorben 9 7 Quarath i Shuywunde am rechten L EA , S G t H C RA 186084 | | Schmiedeherde, Ambosse \o” viel als ftationär vorbanden sind und Die Fahr id Frh De f d-Ur E (Reit) G, Sven d. J. ernannt. nterartaz, gestorben 2. 7., Lazareth Tientsin, an Starrkrampf. [ch)¿nkel N Pfeiff Suk “t len Obersenkel | Brasilie; T außerdem ein Saß transportabler. N r. b. Vausen im 1, (Leit-) Gren. Regt. j : S. M. S, Hansa 50) Matrose Pfeiffer, Schuß dur ten rechten berschenkel. | rahilien | | "15): Reservetk He Ca O e F / Nr. 100, Scherel im 4. Inf. Re t. Nr. 103, C F Ok Kaiserli®e Marine. A U Dana i ; 21) M D E S c E n. Î : | Deutscland 36 37 r, 29) Nelertvetheile für Maschinen und Dampfkessel niht mehr Regt. Prinz Friedrich August Nr. 104, Ovrtheck Bi Cr e Offiziere 2c. Ernennungen, Beförderun gen, Ver- Sélüfdbe r S idéde, Feen S 04 DQUE i dir rechte 52) Matroie Ulnekewitsh Shuß duc die linke Shulter. Italien Das Ter Ren, robe Lug de H ie Mat 7. Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, Piehl im 8 Inf. Regt. Prinz | |eßungen 2c. Neues Palais, 27. August. v. U sedom, Kapitän “0 Matrof ‘Nied ae llenw22 6 S t T8 93) Matrose Fröhlich, Zersplitterung des rechten Unterarms ¿Frankreich | Œiabre bere e 4 F 1 M M LNP I AVE aschine (für Zohann Georg Nr. 107, Weigel, Nicolai im Schügen- (Füs.) Regt. | zur See, Flügel-Adjutant Seiner Majeftät des Kaisers und Königs | und Brust ne M 7 LMB iur Uen Oberarui nd Schuß wunde am linken Mittelfinger. Vrder 8 293 f 17) J q! wide E T E M Satz für jede Maschi Prinz Georg Nr. 108, Teu \cher im 9. Inf. Régt. Nr. 133, Bunde | und Kommändant S. M. großen Kreuzers „Hertha“, unter Ent- 7) Matrose Viffe ef 99. 6. Sf i ; 94) Obermatrose Röhl, Schuß dur die linke Lunge. ¿u!ammen ) 5) Bonteunen mit Zubehör, je ein Sáy. für je e Male im 10. Inf. Regt. Nr. 134, B ck ; C Wr tel 7 hebung von leßterer Stelluna, dem Oberbefohsg A Rat () Ztatroje Bisser, ge fallen 22. 6, Schuß im Kopf links, E S y : l Stral e a Tis an | : 18) Kontrolmanoineter und Druckpressc zum Prüfen der Keffel R) g e, Bracker im 14. Inf. Negt. Nr. 179, ebung gterer Stelluna, dem Oberbefeblshaber über die ver- 3) Matrose Herb ft, gefallen 22. 6 Schuß im Kop a 99) Torpedomatrose Doje, Sirecifshuß am linken ÜUnteram. E E und Rohrleitungen, je 1 Stück Graf Vißthum v. Cckstäd t im 2. Jäger-Bat. Nr. 13, v. Zehmen, | bündeten Truppen in Ost-Asien zugetheilt. Derzewski, &Freg. Ka- 9) Matrose Bading, verwundet 23. 6. See! rets, 96) Dbermatrose Gelinski, verwundet 19, 6. in Tientsin, Leinsaat Holland 9 6: 19) Masbin L T E E r; ; NTAE 5 Ar P Ren im Karab. Regt,, Mörle-Heynisch ins n der Marine-Station der Ostsee, zum Kommandanten S. M. | gestorben A 0, verwundet 23.6, Schuß in den Hals, Schuß durch dea linken Oberarm und quer dur die Brust. ¿Frankreich G oviel Ie De O E uNN ceus teRaneta E I im 2. Königin-Hus. egt. Nr. 197 Kretschmar im! 1. Feld-Art. | großen Kreuzers „Herthá“ ernannt. 7 0) atr fo 6 L Q T S atrose wun 9.6. in T1 n, S Deuts{land 92 _ [P0IEX In. Den ¡ear gens Desi enl g 9 R Cp 12, Lin dig, Neumann im 2 Feld, Att. Neat. Ne. 26 j Stellenbeseungen. Hotphaitex, Kapitän zur See, Kommandant D L 95 Gedderman e Fbundel 27 S -durh den j u linken Untecshenksl, Lit R Belgien | d O) A did Dextüher zum Ueberdecken der Luken sfoviel üller, im 1. Tráäïn - Bab! (5 O inem | S: M. großer 3 Victoria Louise* bezw ad RIAR E, 11 Mee e: d E : “H TeSA E E jt E | __ 20) Zajterdichte T aut everdede! Patent vom 30. Januar 1900, Frhe d Bare im L. (Leibe) Gren, Reichs: Mearinegme. Lea tit a O epa ' lgver m | ünde:, ratrose Wendt, trat am 25. 6. in Takufort auf cinen S. MeS. „Gefion, j | (ujammen LO (91 (17 als Luken und Verdecköffnungea vorhanden sind. Negt. Nr. 100, Rüble v. Liltenstern im 2. Gren. Regt. Nr. 101 | mandant S. M. ar fe Kreuzers „Victoria ‘Saule leo. air A nigen Ste eplodierte und ihm beide Beine abriß, gestorben nach 0) Dberleutnant z, S. von Krohn, Schuß in das linke Auge. | B. Gegenflände, die für die Regelmäßigkeit der Fahrt, d. h. dat R e L Ag po T S) : r Dr D L T. as “Oie, L n a, nigen Stunden. 59) Oberleut S it j S je reite ; E rede bv: baa N, often m Sibi Kaiser Wilhelm, König von Preußen, Stetfens im 3. Inf. Regt. | in dem Kommando bèim Reichs-Marineamt belassen. Mever E E "S MS.: Ralleopin F, Gi f Er a E B O, A E D, LUIDMIE EMIO.LURIS, Segenwerth der höhsten | lid eno 7001 E A SENRERAE O, D REERERE Nr. 102 Prinz-Regent Luitpold von Bayern, Kañnnengießer, | Kapitän zur See, Art. Offizier vom Plaß und Vorstand des Art. 12) Korvetten-Kapitän S LBC I Augusta C h S O D ermann, zwei Shußwunden am Kopfe und niedrigsten Preise in | li sind. A : Moerin g im 4 Inf, Regt. Nr. 103, Dörtlinger im 5. Inf. | Depots zuy „Wilhelmshaven, zum Kommandanten S. M. großen 13) Matrose Lansten zefallen 53 gea Schuf L Derzshuf, _: ¿ne n ins redte has hz O R E Preise im Großhandel für 1 dz Mark nah dem Durch- : I. Für Frachtendampfer. egt. Prinz Friedrich August Nr. 104 Gaupp, Ka ußs, von | Kreuzers „Victoria Louise“ bezw. „Freya*. v. Kopyelow, Korv. Kap. 14) Matrose Zimmermann, gefallen 23 y: "Sdut E 61) Matrose Jansi en, Schuß durch das linke Auge. [Huittskurse von_ 1) Clektcische,- Del- oder Kerzenbeleuhtung des Decks mit allem Goes E Fischer im 6, Inf. Regt. Nr. 105 König Wilbelm I. Kommandeur der 1. Abth. der 1. Matrosen-Div./ zun Kommandanten | den Hals. E Aus 20a LTNETS 4000 62) Heizer Otto, Schuß in den Unterleib. Z Smn 1 = M 1,(8 notbwendigen Zubehör, in einer der Zahl der Beamtenkajüten, Mann- ll I Edero, n or4Se in 7. “Inf. Regt. Prinz Georg Nr. 106, | S: M. Kanonenbool1s „Vabicht“. Goette, Korv. Kapitän, Kom- 15) Matrose Oppermann, verwundet 23. 6, Schuß in der 63) Obermatrose Kobaxg, Streifshuß an der Stirn | pbastsräume, sowie Maschinen- und Kesselräume entsprechenden ri, Frbr. v. Uslar- 8. Inf. Regt. Prins Fchar dant S. ? boots „Habicht“ bia om S 5) N A P OERL ¿ verwunder 23. 6, S in 9) vermalroje Kovarg, Stre | r dals f R L O p ar- G lethen im 8. Inf. Regt. Pcinz Johann IRAnDant Sa M. Kanonenboc Gy Habicht , bi8her vom Stabe S. M. | Herzgegend und linken Seite, gestorben 24, 6. 64) Bootsmann9maat Raap, S&uß dur den rechten Oberarm | g R bi ugs ac Es S O O Georg Nr. 107, Diemer, Thierig, v Schweinitz, Jungblut im Hafenschiffs „Friedrih Carl*, unter Entbebung von der Stellung als S Mm Ee G S 65) Matrose Pinnow, SHuß durch den reten Oberschenkel Mais: §m/n bis § m/n : | 2) Kajüten- und Manrsthaftsraum- Möbel in einer der Zahl der Schüßen: (Füf.)Regt. Prinz Georg Nr. 108, Melzer im 10, Inf. | Kommandant S. M. Kanonenboots „Habicht“, zum Art. Offizier 5 gi Wi Me S e DLEIME 6 R S L O E O2 LA E N a. gelber 3,60 , 4,10 Offiziere und der Manxschaft entsprechenden Stückzabl. Regt. Nr. 134, Kern im 12. Jaf. Regt. Nr. 177, Grünewald | vom Ploy und Vocstand des Art. Depots zu Wilbelmsbaven. Hil- ta 19) Tlatrofe Andres, gefallen 17. 6, in Tientsin, Shuß durch 20) E M. D. „Iltis 19 A : b, weißer . . 4,30 4,80 i | 3) Hebékrähne, Winden und Tiberley"f{e Luvspieren, zum Heben im: 13. Inf. Negt. Nr. 178, Rob im 14 Inf. Regt. Nr 179, | brand, Korv Kapitän von dec Marine-Station der Ostsce die reite Brust. Z ì 66) Kovetten-Kapitän Lans, verwundet 17. 6.,, Schußfraktur ‘des Weizen: ; : J | und Verfenken von Waaren, nach Spezifikation soweit dieselben v. Portatius im 1 Jäger-Bat. Nr. 12, Frhr. v. Friesen im | bisher Kommandant S. M. tleiren Kreuzers „Blißz", zum Kom- H 17) BVèatrofe TLamprèecht, gefallen 20. 6.* in Tientsin, Schuß linken Unterschenkels. F A A U, ; a. guter und feiner . 6,— 6,60 | stationär sind. . 9. Jäger-Bat. Nr. 13° v. Stiegliß im Garde-Reiter-Regt., mandeur der 1. Abtheil. der 1. Matrosen- Div. Lautenberger durh die Magengegend. À 67) ‘Dbermätrose Splinter, Streifshuß der linken Lunge mit b. Candeal 480 , 730 8,54 } 4) Plagy-Tents (Sonnenzelte), zusammengenähte {e cin Saß. Wilkens, Merz, v. Walther im Karab. Regt., v. Watzdorf | Korv. Kapitän, Erster Offizièr S. M, großen Kreuzers „Kaiserin j G S. M. S. „Iltis“. Verleßung bes zweiten und dritten Nippenknorpels. d Ie Leinsaat .. x: E: M Ea 5) Plaßüberzüge, zu’ammengenäht, je cin Saß. im 1. Königs-Huf. Régt. Nr. 18, v. Lilienthal, v. der cen, | Augusta“, zur Verfügung des Chefs der Marine-Station der Nordsee. | „g, 2 Dberleutnaht z. S. Helimann, gefallen 17. 6., Zerréißung 08) Matrose Schoppengerd, verwundet 17. 6, Schuß in die *) Die bolsa zu 66,66 kg. : èr Verf b Beyer im 2. Königin- Hus Regt Nr. 19, v. Römer, v, Minckwiy | uß, Kapitänlt., Führer des Matrosen-Art. Detahements Kiautschou, | 1 Granatsplitter. x recht? Lunge am Rücken He E _ 11. Für Perfonendampfer. im 1. Ulan. Regt. Nr. 17 Kaiser Franz Jofeph bon Oesterreich, | Art. O fizier vom Plaß und Vorstand der Art. Véxwaltung daselbst de L, Büchfenmahersmaat Bästlein, gefallen 17. 6., Abreißung ,, 69) Berichterstatter Herrings, Streisshuß ‘der linken Lunge | „_ 0) Elektrishe, O:l- oder Kerzenbelevchtung des Decks- nebst König von Ungarn, Graf zu Münfter im 2. Nlan. Regt. Nr. 18, | zum Ersten Offizier S. M. aroßen Kreuzers „Kaiserin Augusta.“ beider D h dg O Q L, : mit Bruch der ersten und zweiten Rippe. S Handel und Gewerbe. | fämmtlichem nothwendigen: Zubehör, nah der Anzahl der Beamten- Hielscher, Quaas, Steinkopff, v. Pflugk im 1. Feld-Art. | Blom eyer, Kapitänlt. vom Stabe S. M. Linienschiffes „Württem- 20) Oberatrosfe Sokopf, gefallen 17. 6., SchädelsŒuf. 70) Obermatrose Homann, Streisshuß am linken Handrücken, | L L : D : D kajüten, der Mannschaftêräume, der Mafchinéa- und Kesselräume, der Regt. Nr. 12, Steinkcpff ‘unter Verseßung in das 4. Feld. Art. Nr. 48, | berg“, zum Fübrer des Matrosen-Art. Detachements Kiautshou, Art. 21) )hermatrose Maaß, gefallen 17. 6., Schâdelshuß. 71) Matrose Sontowskti, Granatsplittershuß am linken (Aus den im Reichsamt des Innern snlammengenelten | Pafsagierkajüten und Räume, Roofs, Buffeträume, Spetseräume, Weste, Reichert, Noennefahrt im 2. Feld-Art. Regt. Nr. 28, | Offizier vom Pla und Vorstand der Art. Verwalt. daselbst, 22) Dbhermatrose Bothe, gefallen 17.'6., Abreißfung beider Beine. Unterarm. So ; Î „Nachrihten für Handel und Industrie*.) außerdem bei den Ausgangötrapps, wie au in den Gängen bei den Kirsten, Deißner, Gutwasfer im 3. Féld-Art. Regt. Nr. 32 Die Fähnriche zur See des Jahrgangs 1898 sind auf die beid 23) Matrose Leynhoff, gefallen 17. 6., Zerreißung der Brust. 72) Matrose Rents, Streifshuß am linken Obershenkel, i Sraktrabd Paffaaierkajüten und Roofs. 4 Nägel, Traenckner im 1. Train-Bát. Nr. 12 unter Verseßung | Marine-Stationen, wie folgt, vertbeilt: A 4 Heizer Holm, gefallen 17. 6., Zertrümmerung des Beckens. (9) Matrose Schweizer, Schußverlezung am linkeu Ohr, ia LEN R N hrvoi 7) Möbel für die Kajüten und Mannschaftöräume nah der in das 2, Train-Bat. Nr 19, zu L418. béfördert. SeTmann Ostsce-Statio n. die Fäturidhe cur See Stübti F uin 29) Heizer Wehn, verunglückte am 22 6, in der Maschine des dier stfähia. i N / Ae au oa ngen in M adagaskar. Abrwweichend von Zabl der Beamtenkajüten, oder auch nah der Anzahl der auf dem Unteroff. im 14. Inf. Negt. Nr. 179, ¡um Fäknr. ernannt. T Sobuzet 4 Zastrow ‘Brußger Ditbr é / Sg, Dampfers „Peiho“, auf den er kommandiert war, durch Bruch des 74) Dberverwaltersmaat Cas mir, Streifshuß am linken Ober- | dem Zolltarif des Mutterlandes, sind die Eingangszölle auf ÿ serde | Schiffe vorhandenen regelrechten Calsagterpläge. Im Beurlaubtenstande 24 August, Die Lts. der | Witte (Emil); Riechers, B; tei bach A f ann Reger | Schädelgrundes, schenkel. i 2 und Esel“ in Madagaskar durch Verordnung dec fcanzösishen Regie- 8) Finfath_ und doppelt zufammengenähte Tents für das ganze Res.: Dr. Obenaus des 1. (Leib-) Gten. Reate. Ne. 100; Groß- | Beg, Hansen. Kußleb, Get An ‘Rede: Vol, TEDeE, v __1IL See- Bataillon. IIT. See-Bataillon. rung vom 10, August d. J. wie ‘folgt, festgeseßt worden : Det und die Brücken. mann des 9. Júf. Negts. Prinz Friédrih August Nr. 104 Dr.’ | Reuter, Kobler, 1M D I Forts ein, 26) Leutnant &riedrich, gefallen 23. 6, vor Tientsin, Schuß 75) Gefreiter Zander, verwundet 23. 6,, vor Tientsin, Schuß Pferde, Vengste oder WallaGe, 5 Iahr alt E 9) Zusammengenähte Plaßüberzüge 1 Saß. ht l Tänzler des 7. Juf. Regts. Putz Seórg Nx. 106, Dr. Winkler | (Sünther), Léibbrand, Stardcke Wittmann Lane durch die linke Brust und Arm. i am rechten Handgelenk, Beugeseite (Weichtheile). Linke Hand Daumen und darüber C E R A A Stück D Frs. 10) Mechanisch angetriëbene Boote soviel als Vorri®tun g. Nr. L: Mlpalos : f: Ira T 27) Sergeant Popp, gefallen 23, 6, vor Tienksin, Schuß dur zweites Gelenk, Mittelfinger drittes Gelenk, Ringfinger zweites Ge- Stuten unter 5 Jahren . M zum VDeden und Aufftellen derselben vorhanden find, jedo nit ü

Ÿ I 0, «3! Ë 5 Î 3 N D nitt s 7 Y f A 5 j V ] (Reinhold) des 10. Jff. Negt 4, Eñgel des 2. Königin (Otto), Pfühßner, Shumann, v, Bassewiß, Hasenknopf, | die Brust links. lenk, Kleinfiager zweites Gelenk, Knochen drittes Glied verlegt. Füllen N O 2 Stück. C verbältnifsen entspree#den

Hus. Regts. Nr. 19, BBbdecker des 1. Ula. Regts. Nr. 17 Kaiser | Swhiernin g Scchliht, L ( Í i T oseph von Oesterrei, Köni E aa L enting, 9, Loewe ({JIoahim), Mahrholz, 28) Seesoldat Dehnert, gefallen 23. 6. y iter S 93, 6., Schuß d e Maulthiere, männlie und weiblite ... „, 5 11) Apotbeke mit einer den Pl Franz Joseph von Oesterrei, K nig von Ungarn; die Lts. der Inf. Boest, Hermann (Friedtich), v. Hugo, Düms, Dörping- dur Kopf ‘und ‘Brust. gef » 90x Tientsin, Shuß Hinterle idt Se Ferionades 2), G, Ps dun: di E Efel und Eselinnen frei, Gesdirrauteästene, ‘sowir "Satarcthinbedee nah der Anzabl der

1, Aufgebots: v. Lossow des Landw. Bezirks Zittau, V ogel des haus, Glüer, Duncker (Claus M i S Landw. Bezirks 1 Chemniß, Pöge, Lt. d „Art. 1. L A 4 aus), b. Massow, Smidt, 29) Stesoldat-Stegmeyer, gefallen 23, 6, vor Tib i freiter M ei det 23, 6, Sh d - : ugust 1900) } Lazarethpläge. i niß, Pöge er Feld-Art, 1. Aufgebots | v, Chappuis, Löbbecke, Ballerfta edt; in Kopf und Brust. E f DERL WRUS theile, ‘fes. litten DberiGcRit L ‘bee e ‘Satte lkt A j 2) T eanportabler Ballast, nicht über 1 t.