1900 / 211 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

I

A M F M I OE I I I IE S PIANIIE S I I E t 4 T2

S S E E REEE

98

Nachweisung

über den Stand von Thierseuhen im Deutschen Reich

am „am 31, August 1900.

(Nath den Berichten der beamteten Thierärzte zusammengestellt im ee H s Kaiserlichen Gesund eitsamt.) Nahsti ènd find die Namen derjenigen Kreise (Amts- 2c. Bezitke ) zerzeidh! ra l Ro Plan Ahauensenthe, Lungenseuche oder weineseuche (einshl. Schweinepest) am 31. Zablen der betroffenen Gemeinden und Gehöfte find leytere in Klam- mern —'bei jedem Kreise vermerkt; in a E eue wegen SGeuczen , ba e, ger 7 wt Eu na den geltenden Vorschriften no< nit für erloschen erklärt werden Tonnte,

Ros (Wurm). i e d reußen. Neg. - Bez. Marienwerder: Brie]jen é Eutin Berlin 1 (8). Reg-Bez. Potsdam: Ostprigniß 1 (1). Reg.-Bez. Posen: Schrimm 1 (1), Samter 2 (2). Reg.-Bez. Bromberg: Bromberg 1 (1), Inowrazlaw 4 (4), Strelno 1 (1). Reg.-Bez. Breslau: Trebniß 1 (1), Breélau Stadt 1 (U). Ra Bez. Liegniß: Uegniÿ Stadt 1 (1). Reg.-Bez. Oppeln: Kattowiß 1 (1), Kosel 1 (Ÿ, Grottkau 2 (3). Reg.-Bez. Merseburg: Torgau 1 (1). MReg.-Bez. Hannover: Hannover Stadt ‘1 (1). Reg-Bez. Hildesheim: Münden 1 (1). Neg.-Bez. Minden: Minden 1 (1). Reg.-Bez. Arnsberg: Bochum 1 (1), Hagen 1 (1), Bayeru. Reg.-Bez. Oberbayern: Friedberg 2 (2). Reg.-Bez. S<waben: Donauwörth 1 (1). Sachsen. Kreishauptm. Dresden: Dresden Stadt 1 (2). Kreishauptm. Zwi>kau: Marienberg 1 (1). Württemberg. Donaukreis: Wangen 1 (1). Baden. Landesk.- Bez. Freiburg: Breisah 1 (1). Auhalt. Bernburg 1 (2). Zusammeu : 33 Gemeinden und 43 Gehöfte. i Lungenseuche. : H . NReg.-Bez. Magdeburg: Wolmirfiedt 1 (1). Neg.- L Bitterfeld 1 (1), Saalkreis 1 (1), Edartsberga 1 (2), Querfurt 1 (2 Mo D Arnsberg: Dortmund 1 (1). en-Weimar. Weimar ( R Gent: 7 Gemeinden und 8 Gehöfte.

l- und Klauenseuche und Schweineseuche S k (eins<hl. Schweinepeft).

Betroffeue Kreise 2c. Ÿ)

August herrschten. Die

Maul-

Negierungs- 2c. Bezirke, und sowie Klauen-

Preußische Provinzen, ferner Bundes-

seuche Bundesftaaten, welche nicht in Regierungs-Bezirke getheilt find.

staaten, wel<he in Regierungs- Bezirke getheilt sind.

do | Laufende Nr. | Gemeinden o | Gehöfte

= | Kreise 2c.

1. 3.

pi

Königsberg . Gumbinnen Did e e Marienwerder . Berlin . otsdam rankfurt Stettin . Köslin Stralsund Folien : 12] Bromberg Breslau . 14| Liegniß . 15| Oppeln . 16| Magdeburg . 17| Merseburg . 18 Gurt: 7 19| S(hleswig

pk Od

Ostpreußen { Westpreußen |

S

pundk I M I O T N O0! O0 O! D

Brandenburg

O 09 =I M V! S I

Pommern

p ® > ent ao | Ros Kreise 2c.

p -

Pofen Swhlefien |

Go

jei O P DO E DO N EN

Sachsen S<1.-Holstein

mol l E a A O

91| Hildesheim . 9292| Lüneburg 93| Stade . 24| Osnabrück 25| Auri é | Münster .

[S

Hauúnover

| 20| Hannover

l

27| Minden . 28| Arnsberg. 29| Cassel . 30| Wiesbaden . 31| Koblenz . 32| Düsseldorf . Rheinland 114 TEn E 3

: rier . 35| Aachen . Hoßbenziollern 136| Sigmaringen 37| Oberbayern . 38 Men 39| Pfalz . ) 40| Oberpfalz Dayern au Oberfranken. .

42| Mittelfranken . 43| Unterfranken 44| Schwaben 45| Bauten . 46| Dresden . 47| Leipzig 48) Jod 49| Nedarkreis . . (6 Schwarzwaldkreis .

Nl oie a E u

Westfalen

a |

Hefien -Nafsau

I A L,

| | Mo P

Sachsen

Württemberg 51 Jagstkreis

59] Donaukreis .

93| Konstanz .

54' Freiburg .

55| Karlsruhe .

56| Mannheim .

97| Starkenburg

98 Merten És

59 A s 6 e 9

60; een - Shwerin Ï

61| Sachsen-Weimar . .

62| Me>lenburg-Streliy . 63| Oldenburg - « -

Oldenburg 16s E ao 00

65 S Í

66| Braun Qwes as

67| Sachsen-Meiningen

68/ Sachsen-Altenburg

Sachsen- 18 Gia e E

Gob.-Gotha 1170| Gotha ..««+ +

T E e % ee

72| Schwarzburg - Sondersh.

Baden

| T | o | Ul O los

Heffen

1) An Stelle der Namen der Regierungs- 2c. Bezirke ist éctfoteiiènbe lfde. Nr. aus der vorstehenden Tabelle aufgeführt.

terer Linie - , Reuß jüngerer Linie. . Schaumburg-Lippe .

Elsaß- Lothringen

T ECETEOE T CLLHSE

Lothringen . N a. Maul- und Klauenseuche.

1 (6), Ostprignig 13 (59), Westpriäniß 7 (26). 1 D. Soldin 2 (8), Friedeberg i. 1 i Sblirow 3 (6), Pyriß 1 (1), Saaßig 1 (3). 1 (5). 10: Rügen 1-(1), Franzburg Grimmen 2 (2).

1 (1). 13: Militsh 1 (1), Wohlau 1 (1).

1 (1). 15: Lubliniß 4 (18), Kattowiy 1 (1). 19 (76),

1 (1), Bitterfeld 1 (1), Saalkreis 2 (4), Deltysch 1 (1),

Querfurt 1 (1). #20: Neustadt

1.1), Edartsberga L (1) 21: Hildesheim 1 (1),

(Weide), Springe 1 (1).

Sea 4 Or SFlfeld:1 (1). nhage ; : 1 (1), Gersfeld 3 (14). 82: Cffen 1 (1), Mörs 1:(1), K Mettmann 1 (1). 84: Prüm 2 (5). 35: 37: München Stadt 1 (1), Eberäberg 1 (1), Freising 2 (3),

1 (3), Neustadt a. W.-N. 1 (2), BVokhenftrauß 2 (3).

herz 1 2 (2), Münchberg 2 (2), Staffelstein 1 (9), Teu! Wunsiedel 3 (9). 42: Rothenburg a. L. 1 (7). 43: Ohsenfurt 2 (3). 44: Ilertissen 2

46: Freiberg 1 (1), Meißen 6 (1

Sonthofen 19 (161). 24

hain 1 (2). 48: Plauen 7 (9), Glauchau 2 (4).

Ellwangen 1 (2), Gerabronn 1 (2), Gmünd 1 Welzheim 1 (3). 52: Biberah 2 (2), Leutkirh 1 (1), Ravensburg 2. (2), "Tettnang 2 (3 9 (2), Wangen 3 (5). 54: Lörrach 1 (1), Lahr 1 ( 1 (2). 58: Büdingen 1 (2). 59: 60: Boizenburg 20 (30), Ludwigslust 5 6 (39), Güstrow 1 (1), Gnoien 1 (1). 6D®V: Neustreliß 1 (1). L e Braunschweia ‘1 (1), Helinstedt 8 (22), Meiningèna 1 (4). Bernburg 2 (5), Ballenstedt 1 (9). i stadt 1 (1), Zabern 2 (33). 83: Colmar 1 (2). F

\ ‘Susanddt 424 Gemeinden und 1412 Gehöfte 2c.

(39),

Blankenburg 2

1: Labiau 5 (7), Ofterode i. Ostpr. 1 (1). 83: i. Westpr. 3 (3). Flatoro 1 (1). T Q). S8: Demmin 1 (1), ; gig Kammin 2 (4). D: RKolberg-Körlin 3 (3), Lauenbur 2 (2). 10: Greifswald 1 (1). LL: Jarotschin 7 West 2 (2), Frauftadt 1 (1), Rawits< 1 (2), l Pleschen 2 (3), Oftrowo 1 (1), Schildberg 3 Wongrowiyß 3 (3), Gnesen 4 (4).

berg 1 (1). Glaß 1 (1), Neurode 1 (1). Lüben / (1), Bunzlau 4 (4), Goldberg-Hainau 4 (4), L 15: Kreuzburg 5 (5), Beuthen Stadt 1 (1), Grottfau 1 (1). 17: Merseburg 1 (1). stein 3 (5). 19: Tondern 5 (6), 20 : Nienburg. 1 (2), Neustadt a. Rbge. 1 (1), Hameln 3 (6). 21: Marienburg i, Hann. 7 (), Dud 2D: Celle 1 (1), Lüneburg 1 (1). 24: Iburg 1 (1). 3 (3). 28: Meschede 1 (16), Lippitadt 3 (9), Hattingen 1 S E (1), Olpe 3 (4), Caffel 1 (1), Fulda 2 e id T (3). 3S: Nees 1 (1), Mörs 1 (1), 37: München Stadt 1 (1) 38: Wegscheid 1 (1). zabern 1 (6), Germersheim 3 (18). 55: Bühl 1 (1). beim 1 (1) Sinsheim 1 (1). 58: Lauterbach 2 (2). 4 (4). 66: Braunschweig 1 (1) Kreis der Eder 2 (2). 78: Brake 1 (1). lande 2 (4). E T s 915 Gemeinden und 305 Gehöfte.

Portugal.

ügung des Königlick portugtesiibeu Ministeriums des Do August d. F. bestimmt, daß die Herfkünste a (portugießishe Kolonie in China) den dui< die Ve 14 April 1897 eingeführten aßregeln zur Verhütu

„R.-Anz.* Nr. 97 vom 26. April 1897.)

Glasgow, 4. September. (Meldung des „Reuter's{

gegenwärtig im Hospital 13 an der Pest erkrankte

altung. Gestern betrug die ahl der Kranken 12, Beobachtung Stehenden 89. Bal Nr. 210 d. Bl.) Buenos Aires, 3. September, (Meldung des

Handel und Gewerbe.

„Nachrichten für Handel und Indusfstr Großbritannien.

“Zollerhöhung in St. Lucia. Ge vom 29. Dezember 1899, dur<h wel<he die Zöll

mit Ausnahm- des Zolls auf Steinkohle, bis zum 3

T A E E Lad |

L :¿ Neidenburg 1 (1). D: Johannisburg 2 (2). $8: Danziger Niederung 1 (1), Pr. Stärgard 3 (8), Karthaus 1 (1). 4: Stuhm 1 (1), Marienwerder 3 (6), Löbau 1 (1), Graudenz 13 (16). 6: Angermünde 1: (1) Oberbärnim 5 (19), Niederbarnim 4 (11), Teltow Osthavelland 4 (5), Westhavelland 3 (3), . Ruppin 4 (6), 7: Köniasberg i. Neum. Neum. 1 (1),

: 1 (1), Anklam 5 (18), Ue>kermünde 7. (9), S Qn L S a 9: Rummelsburg

1 (1), Greifswald 1 (1),

119: S@hrimm 1 (1), Posen Oft 1 (1), Samter

1 (1), Fraustadt 1 (1), S Pry M S E * ; Magiln j

1 (1), Inowrazlaw 1 (1) relno N Set A0),

) j i , Rot burg i.*OD L 2 (3), Hoyerswerda Glogau 1 (2), Lüben 1 (1), Rothenburg 16: (Bsterburs Salzwedel 3 (5), Gardelegen 9 (39), Stenda , Ferichow IIL 4 (13), Kalbe 2 (5), Wanzlebén 1 (1), Wolmirstedt 3 (5), Neuhaldensleben 3 (4), Oschersleben 2 (2), Aicersleben 3 (9), Halber- ftadt Stadt 1 (1), Halberstadt 1 (1), Wernigerode 1 (1), 17: Torgau

Gebirgskreis 1 (2), Mansfelder Seekreis 1 (2), Sangerhauser. 1 l), ¿ Hann. 1), slar 2 (2), Göttingen 2 (3), Einbe> 6 (16), Dan L e L DSe Gele 1 2); borne (1), S9: Marburg 2 (3), Hanau 1 (1), Schmalkalden Düren 1 (1). 1 (2). 838: Vegaendorf 3 (17), Landshut 1 (1), Rottenburg 1 (2), Wesheid 1 (4) 46: Ämbera 6 (14), Eschenbach 2 (15), Neumarkt

Stadt 1 (1), 12 (77), Memmingen 4 (13), Mindelheim 6 (24), Oberdorf 2 (9),

1 (1). 50: Herrenberg 1 (17), Horb 1 (1), Nagold 2 (2), Rotten-

f il 1 (2), Spaichingen 1 (12), Ura 2 (9). burg 1 (7), Rottweil 1 (2), Spaih e Blaubeuren 2

Oppenheim 1. (1).

G68: Dermvah 4 (140). 65: Fürstenthum Birkeafeld 1 (1).

: 1 (1), Côthen 2 (4), Zecbft 1 (1), E L 0) s: Erstein 3 (4), Sclett- 84: Forbach

b, Schweineseuche (einschließli< Schweinepest).

4: Stuhm 1 (1), Thorn 1 (1), Schweß 3 (4), 6: Niederbarnim 2 (3), S L Saale

: dsb 3 (3), Züllichau-Schwtebus 1 (1), Krofsen 5 (9). ae Pri 9 (2), Saaßig 10 (13) Naugard 4 (7),

Krotoscbin 1 (1), 13: Wohlau 6 (9), Neumarkt 7 (8), Breslau Stadt 1 (1), Breslau 1 (1), Do E B (9, 1 (1), Liegniy 1 (1), Jauer 1 (1), Shöônau 2 (2) Landeshut 1 (1).

E T T 9), Kaitowiß 2 (3), Natibor 1 (1), Leobshüßy 1 (1), 1 (1), Zabrze 2 (2), Kattowiy 2 (3 A G peln: Norderdithmarschen Springe 1 (1),

Bochum 1 (1), Siegen 9 (20). 30 : Oberwesterwaldkreis 1 (1), Uuter- Geldern 1 (1).

67: M-iningen 1 (1). 81; Geeftlande 1 (2),

Eine im „Diario do Governo“ Nr. 194 veröffentlihte Ver- \<leppung der Beulenpest nicht mebr zu unterwerfen sind.

Gineza Bericht der hisi;en Gesundhettsbehörde zufolge werden

handelt; 103 verdächtige Fälle bcfinden si<h unter ärztlicher Beob- ; die der unter

Bureaus".) Ein P estfall is hier zar Kenntniß gekommen.

(Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten

Die -Wirlsamkeit der Ver-

Kalau

Mansfelder

ä, Rbge. 1 Marienburg

empen 2 (2),

München IT

L ntß j Ansbach (4), Lindau

3), Großen- Neckarsulm

S1:

(15), ), Waldsee 1), Wolfach

Parchim,

66:

(31). 67:

Marienburg

g i. Pomm (7), Posen

(5). 12:

tegniß Stadt

1 (1).

erstadt 3 (4). 26: Ahaus

29: 39: Berg- 56: Wein-

60; NRosto> 74:

Innern vom us Macao rsfügung vom ng der Ein- (Vergl.

en Bur?-aus*".)

Perjonen be-

„Reuter schen

I

verlängert worden.

olltarifänderungen in der Kolon

eine Verordnung yom 30. Juni d. J. hat der

folgende Aenderunaen erfahren :

1) Opium, Canabis JIndica, Zube- reitungen oder Extrakte von Ca- nabis Indica (eins<l. Bhang,

oe Das und Majoon) P (früherer Zoll ; Dye 10 Schill. r da j

2) Der Freiliste sind Bntugeso t: „Dru>pressen , Dru>papier . Dru>s<hwärze und Lettern“ (früherer Dousa 7& %. vom

laut erhaltén:

óder demselben Os Gesch éties ebenfolhen Zu geführt werden“.

Westafrikanishen Kolonien stammen“ zu sehen: bona fide aus West-Afrika stammen“.

einzuschalten.

Juli 1900. Einfuhr.

Spirituosen, Getränke und Dele. . Kolonialwaaren, Drogen und Taba>k .. Chemische Erzeugnisse, Apothekerwaaren, Harze und Parfümerien .

Farben, Farb- und Gerbstoffe

Hanf, Flachs, Jute und andere vege- tabilishe Spinnstoffe außer Baumwolle Baumwolle

Wolle, Roß- und anderes Haar .

Seide . s Holz und Stroh .

Pàpter und Bücher

Häute und Felle Erze, Metalle un Steine, Erden, Geschirre,

Krystall ¿

Zerealien, Mehl, Teigwaaren und vege- tabilishe E: zeugnisse, nicht unter andere Kategorien fallend . . 3 Thiere, thierishe Erzeugnisse und Abfälle, nit unter andere Kategorien fallend . Verschiedene Gegenstände L O Außerdem edle Metalle .

Glas * und

Spirituosen, Getränke und Oele .

Kolonialwaaren, Drogen und Tabak

Chemische Erzeugnisse, Apothekerwaaren,

Harze und Parfümerien

Farben, Farb- und Gerbstoffe .

Hanf, Flachs, Jute und andere vege- tabilische Spinnstoffe außer Baumwolle

Baumwolle .. E

Wolle, Roß- und anderes Haar . . .

Seide

Holz und Stroh

Papier und Bücher

Häute und Felle

Erze, Metalle und Metallwaaren .

Steine, Erden, Geschirr, Glas und Krystall

Zerealien, Mehl, Teigwaaren und vege- tabilishe Erzeugnisse, ni<ht unter andere Kategorien fallend . «iw o

Thiere, tbierishe Erzeugnisse und Abfälle, nicht unter andere Kategorien fallend .

Verschiedene Gegenstände

i Außerdem edle Metalle

bis Juli 1900. Waarengattung.

etroleum, roh, und Petroleumdestillate . D oe a oe W-izen S Hafer . (Herste L Graupe, Gries, Grüge . E a oe Mot E ABTOUA e u Ld ex D en S Rob- und K1ystallzu>ker, Stampf- (Pilé) Z->er, Abfall u>er, Traubenzu>er E Zer in Hüten, Platten, Blö>ken . s Zuker geschnitten oder fein gepulvert

Wein in Fässern .

Groß-

Gesammt- | britannien

Jahr ausfuhr

7 079 265 6 745 358 5 184 268 6 133 416 5 468 740 6 842 462 7 334 059 6 749 066

10 255 904 11 985 967

8 532 430 10 537 512

8 690 133 12 976 791 12 266 781 11 464 356 6 1897/98 . . 15023326 8125174 1898/99 . . 9864545 4968254

1889 90 . 1890/91 . 1891.92 1892 93 . 1893/94 . 1894/99 1895 96 . 1896 97 .

ein St Lucia, 0, Juni d, I.

(Roport of the Committee of the Bengal C

107 919 965

60 020 477 14 370 651 910 645 241 3 726 200

Lire

65 422 710 4 947 894

24 585 209 5 204 638

35 095 806 27 277 281 10 349 475 . 282 275 983 32 004 904

8 199 416 20 300 688 24 582 156 50 184 342

65 235 656

96 521 534 17 755 818 769 943 510 9 027 100

:} üm 150/9 erböbt wbt, ift nbdécbhigs Vis zum Séhluß dieses Jahres ; “Wtendba. Ÿ Ae E

15 Shill,

P 1 Pfd. Sterl: 10 Sh

erth.) In der Freliliste hat die Position „Maschinen“ folgenden Worts

„Maschinen, WeRe nah Hs des Scene triebene

d erung eines vom Importeur nen

E irie d fts, einer solhen Fabrikation oder ereitungsverfahrens (curing process) ein

Von der Freiliste sind gestrichen und deshalb jeßt mit 15% vom Werth n io: persönlihe Reiseeffekten und Kleidungsstü>ke. Zolltarifänderung in der Kolonie Goldküste. Durh eine Verordnung vom 1. Februar d. J. hat der Zolltarif für die Kolonte Goldküste folgende Aenderung erfahren:

1) In der Nr. 25 der Tabelle 11 des Tarifs (zollfreie Gegen- stände) ift anstatt „Erzeugnisse, welhe bona fide aus den Britiich „Erzeugnisse, welche

iste (Tabelle Il) ist „Kohle“ als Position 9a S “Me Board of Trade Journal.)

Ftaltens Außenhandel in den Monaten Januar bis

Fanuar his Juli 1900

33 108 132 34 511 316

48 325 944 16 346 300

13 559 464 88 244 783 49 283 507 88 038 327 36 918 800 11 169 952 35 526 440 165 193 836

108 107 347

1899

26.004 144 31 035 931

41 648 659 18 103 717

13: 804 095 88 397 555 51 158 127 91 969 768 34 761 225 10 869 911 34 707 978

132 914 626 113 070 040

105 528 641

59 474 880 14 144 514

867 593 811

2 024 800

82 127 548 4 221 435

25 720 622

8 176 167

32 096 946 32 092 206 2 624 540

8 088 676 19 790 266 26 838 304 48 558 576

60 327 942 100 086 270 17 204 444 779 456 164 9551 500.

Einfuhr nah der Shweiz in den Monaten Januar

Javuar bis Juli

1900 dz 344 555 16 247

1 854 908 532 988

37 817 944 748 89 616 165 022 53 512 39 459

248 815 80 170 70 234

hl

724 921

5 f rober Jute aus Brcitisbi+Jndien in

T ES C 1889/90 bis 1898/99.

Darunter na Ver. Staaten von Amerika

Menae in eng!. Zentnern

1 804 233

2715 728

1 573 374

1 928 525 854 145

2166 738

1577 377

1 272 496

2173 655

1 300 930

hamber of Commerce!

1899 dz 324 021 18 222 2 030 4589 517 591 38 24ò 335 905

103 168 M

221 478 54 876 37 130

906 629 72 000 59 070

hl

9 743 9:0 M (Schweizerisches Handeldamts3t latt.)

den

Deuts<- Land

651 941

Außenhandel Merxikos in den Monaten Juli bis April 1899/1900. Juli bis April

Einfuhr. 1898/99 1899/1900

j K Werth in Gold-Pesos

Shierishe Stoffe , . .. 2781000 3557 000 ‘Pflanjenstofe . . ._. E o. ol

» 6 007 000 6 886 000

; > 9509 000 -13 006 000

Gewebe: und Waaren daraus 7873000 8281 000

Chemische Erzeugni e C 1 596 000 1 957 000 Wein, Liqueur und sonstige Getränke

Papier und Papierwaaren . .., 1.463 000 1 722 000

O s a eta ae 6314000 7980000

frahrzenge Ea 751 000 1 150 000

afen und Sprengstoffe. . . . . 927 009 1 349 000

Ce D ene H a na e ais 1054 000 1418 000

Zusammen 40373 000 49 547 000

Juli bis April

1898/99 1899/1900

Werth in Silber-Pe' os

Erzeugnisse des Erdreihs . ....,. 70683000 68793 000

ü D Us eia 00803000 406407000

s ü E ves 7 694 000 8 578 000

O E d 2136 000 1 687 000

L 24 000 565 000

2098 000 2240 000

e. 0 0 E 6D An

AusPuhr.

Zusammen , 113 900 000

Handel Teneriffas im Jabre 1899.

Menge in Werth in

kg Pesetas Holz 12 445 593 995 647 Maschinen und Waaren aus Eisen... 956 247 573 748 Stolfish R A 52 904 52 904 ishkonserven . . Ì 231 896 463 792 ranntwein , 459 101 367 280 Seife 375 202 168 840 Steinkohlen 58 495 613 1 754 868 Kaffee 59 811 89 716 Gegerbte Felle 187 384 1 124 304 a L 901 743 2 705 229 Mee Kalk und Zement . . 868 780 43 439 <wefel .. E E A0 6 898 472 179 694 Wein und Liqueur . . 1 038 914 727 241 Mehl 857 495 257 245 483 961 1 693 793 191: 324 229 588 502 000 185 740 1 927 184 362 982 45 388 90 776 79 556 55 689 310 973 89 511 132 470 47 689 1 774 320 567 782 345 089 182 897 317 001 317 001 83 964 47 019 7288

Stearinkerzen . . Reis

Getreide und Hülsenfrüchte Spezereiwaaren . Stärke

Gewürze

Zu>er . . Petroleum

iet

Dlivenöl

Di. s

Salz

Zusammen,

einshließli< aller anderen Waaren

» 14 038 700

Menge in Werth in kg Pesetas

36 800 72 200 271 307 271 307 269 434 67 358 26 718 8015

4 824 588 2 412 294 4 627 973 1 388 391 700 091 140 018 56 591 84 886 2916 326 729 081 92 969 27 890 337 685 675 370 114 730 9299 460 204 900 256 125 93 042 651 294

85 960 25 788 42 249 84 498 35 550 71 100

Branntwein Wein Getreide und Hülsenfrüchte Getróo>netes Obst Tomaten Bataten wiebeln Knoblauch Bananen Verschtedene frishe Früchte Cochenilic.

Spezereiwaaren A Zusammen, einschließli< aller anderen

ate o a S ais 7 561 257. __ (Nah einer Zusammenstellung des portugiesishen Konsuls in Santa Cruz de Teneriffa, veröffentliht im Bolètim Commercial.)

Tägliche Wagengestellung für Koblen und Koks an der Nuhr und in Oberschlesien.

An der Ruhr sind am 4. d. M. gestellt 14829, nit re<t- zeitig geftellt keine Wagen.

In Oberschlesien sind am 4. d. M. gestellt 5693, nit re<t- zeitig gestellt keine Wagen.

Der Bericht des Vorstandes der Bredower Zud>er- fabrik (Aktien-Gesellshaft) über die Ergebnisse der C:mpagne 1899/1900. weist cine verarbeitete Rübenmenge von 399 500 Ztr. nach, woraus 55935 Ztr. Rohzu>ker akler Prcdukte = 1409/9 aus den Rüben gewonnen wurden. Von den 670560 4 Gesammteinnahmen verblieb ein Uebers<uß von 99710 4, von wel<hem nah den bezüg- lihen Abschreibungen 2F °/9 Dividende auf 1 200 000 « Aktienkapital in Vorschlag gebracht werden.

__— Der Jahresberi<t der Handelékammer zu Bchum für 1899 enthält über die im Bezirk vornebmlih vertretene Eisen - und Stahblindustrie besonders eingehende Mittheilungen. Hier- nah hat die seit einigen Jahren kräftig aufsteizgende Entwi>kelung au im Berichtsjahr angehalten. Lagen hon zu Anfang des Jahres zahlreiche Aufträge vor, fo häuften sich dieselben im weiteren Verlauf no< mebr an. Mit der Menge der Aufträge wu<s zugleich die Drirglichkeit, und die Nafrage wurde s{ließli< so 1ürmis<, daß die Werke dem Bedarf nicht immer entsprechen konnten, zumal sie allgemetn unter einem ungewöhnlihen Mavgel an Material, daneben auh an Arbeitskräften litten. Ein sehr begehrter Artikel war Halb- zeug. Die Hütten blieben mit ihren Lieferungen vielfah hinter den Ansprüchen zuuü>k und brachten dadur namentli<h die Draht- und Blech walzwerke wiederholt in Verlegenheiten, denn auch diese \tandea einer sehc lebbaften Nachfrage gegenüber. Der im Dezember eingetretene große Wagenmangel trug zu einer Verschärfung der Nothlage no< wesentlih bei. Unter - solhen Um- änden hat \si< im Jahre 1899 einz Preiterböhung voll- zogen wie in keinem vorhergehenden Jahre der gegenwärtigen Auf- \hwungéperiode, obgleih die verschiedenen Syndikate und VBerkauss- vereintyungen, deren Zahl fih wiederum vermehrt hat, sh bemühten, auf die Preitgestaltung mähigend einzuwirken. Die andauernd reihli<e und zunehmende Beschäftigung der Werke und dazu tie hohen Preise haben weiter Veranlassuyg zu vielen Betriebserweiterungen und zur Anlage ver- shiedener never Werke gegeben. Jndgesammt rwoaren Ende 1899 im Bezirk vorhanden: 20 Hochofenbetriebe ((Fisen- und Stahlwerke) mit 17 735, 48 Met ll verarbeitende We1ke mit 5332, 45 Maschinen- und Werk- zeug» 2c Fabrikea eins<l. der ftaatlihen @Gisenbahnwerkitätten mit 4930 Arbeitern, zusammen 113 Betriebe mit 27 595 Arbeitern. Lie meisten Werke haben einen jehr gut:n Abschluß erzielt, wie in nach- folgender Zusammenstellung der von einzelnen derselben bewilligten Jahresdividende nachgewiesen wird, Es zahlten: der -, Bochumer

120 320 000,

erein für Bergbau und Gußftahlfabrikation“ 15 9% (gegen 164 9% im Beriabr): V S at uben? n. Hültén-Vétein® 30 (gegen 421) 9%; die „Union, A -G. für Bergbau, Eisea- ‘und Stahlindustrie® 9 (gegen 6) 9/0; die „Westfälishen Stahlwerke, A.-G.* 15 (gegen 17) 9%; das „Gußstahlwerk Witten A.-G.* 16 (gegen 18) 9/6; die A.-G. „F. Küppersbus<h & Söhne, Sthalke“ 10 (gegen 124) 9/0; die „Gesellschaft für Staählinduftrie m. b. H.* 15 (gegen 17) 0/0; die „Gelsenkirhener Gußstahl- u. Eisenwerke. vorm. Munscheid & Co. A.-G.* 12 (gegen 14) 9%; die „Westfälishen Drahtwerke. A.-G.* 10 (aegen 11) 9%; „Weftfalia, -A.-G.* 129% Hinsichtlih des in dem Bezirk der Kammer ebenfalls stark vertretenen Steinkohlenbergbau es wird von einer H erfreuli<hen Entwi>kelung berichtet. Äuch hier kenrzeihnete ih die Lage durh \türmishe Nachfrage und ver- mehrte Selbstkosten mit trogdem zufri-denftellenden Ergebnissen. Es waren im Bezirk 59 Zechen im Betriebe, welhe 20 783 483 t Steinkohlen, d. i. 389% bder Förderung des Ober-Bergamtsbezirks Dortmund (geaen 38 3 im Jahre 1898) und 20509/ derjenigen des Deutschen Reichs (gegen 20.3) betrug. Die Kohlengewinnurg is um 1 259297 oder 6,4 (aegen 3,9) % aestiegen. Die Koks produkticn beltef si< auf 3 818 446 (gegen 3919406) t und mate 46,6 (gegrn 47,7) °%/o der Koksproduktion des Ober-Bergamtsbezirks Dortmund und 335 (gegen 33 8) 9% des Deutschen Reichs aus. Die Zunahme betrug gegen das Vorjahr im Kammerbezirk 8,0 (gegen 6,0) 9/6. An Arbeitern wurden auf den Zechen 80 730 beschäftigt, ibre Zahl stieg gegen das Vorjahr um 5490 = 7,3%. Das finanzielle Ergebniß der Unternehmungen wird au hier dur< eine Zusammenstellung der von den im Bezirk vorhandenen Bergwerks - Aktien - Gesellschaften be- willigten Jahres-Dividenden erläutert. Danach zahlten: die „A.-G. Zeche Dannenbaum“ 4 #/ (gegen 449% im Vorjahre); die „Harpener Bergbau-A.-G.“ 10 (gegen 9) 9%; die „Gelsenkirhener Bergwerks» A.-G.° 10 (gegen 10) 0%; die „Bergw.-A.-G. Consol.“ 25 (gegen 22) 9/0; die „Bergw.-A.-G. Nordstern" 16 (gegen 14) 9%; die „Bergw.- A.» G. Pluto“ (gegen 20) 9%; die „Magdeburger Bergw.- A-G. 35 (gegen 27) %; die „Bergw.-A.-G. Hibernia“ 12 (gegen 12) %, Die Arbeiterverhältnisse werden als günstige bezeihnet. Wie {hon während der ganzen bisherien Aufshwungsperiode, so haben au<h im verflossenen Be- rihtsj1hr die Bergarbeiter an den erfreulihen Geshäftsergebnifsen einen reihlihen Antheil genommen. Nah der amtlih-n Lohnstatistik betcug im Bezirk des Ober-Bergamts Dortmund im Jahre 1899 der Durhschnittslohn pco Mann und (8 ftündige) Schicht 404 M, der durhshnittliche Jahresverdienst 1255 A4 Berü>ksichtigt man nur die Löhre der eigentlichen (unterirdis< beschäftigen) Bergarbeiter, welche 92 9/9 der Belegschaft ausmachen, so belief si der auf die Schicht be- re<nete Lohn dieser Arbeiter im Berichtsjahr auf 4,89 (gegen 4 55) #4, derselbe if demna<h um nit weniger als 7,5 9/9 gestiegen. S 1896 ist der Lohn diefer Klasse von Arbeitern um 21,2 9% gestiegen.

__— Der UebersEuß auf Gewinn- und Verlust-Konto des Hänitichener Steinkoblenbau-Vereins in Dresden belief s< na<h dem Geschäftsbericht des leßteren für 1899 1900, auf 156309 G Es wird vorgeschlagen, hiervon 116 015 4A zu Ab- {reibungen zu verwenden und von dem verbleibenden Re'naewinn eine 4 °/oige Dividende und eine 1 %oige Superdividende von 720 000 M Aktienkapital zu zahlen. ®

Die in den Tagen vom 19. bis 23. Oktober in Leipzig stattfindende Motorwagen- Ausstellung verspricht dur die zahl- rei eingegangenen Meldungen bedeutender üñd leistungsfäßig:r Werke dem Besucher ein ershöpfendes Bild des gegenwärtigen Automobil- wesens zu bieten. Gleichzeitig findet in Leipzig die II1. Deutsche | Fahrradmesse statt, und zwar in der im Umbau begriffenen Halle des Krystallpalaftes. Die Pläye in der Halle selbs sind sämmtlih vergriffen, nur in der unmittelbar neben der Haupthalle liegenden großen Kolonnade find folhe noh erhältlih, weshalb es im Interesse der in Frage kommenden Industriellen liegt, ihre Anmeldung baldigst einzureichen.

Der nah den vorgenommenen Abschreibungen verbleibende Neingewinn der Jaluit-Gesellshaft zu Hamburg beträgt, dem Jahresberi<t derselben für 1899 zufolge, 230 067 4, wovon die Zahlung einer 129%/gigen Dividende an die Aktionäre vorgesblagen n, g Die Gefammtreserven der Gesellschaft belaufen sh auf 280 450 Æ

Königsberg i. Pr., 4. September. (W. T. B.) Getreidemarki. Weizen unverändert, Roggen unverändert, do. loko inländ, pr. 2000 Pfd. Zollgewiht 128—130,50. Gerste, kleine inländ., rubig. Hafer unverändert, do. loko pr. 2000 Pfd. Zollgewiht 120—128. Russishe Erbsen pr. 2000 “Pfd. Zollgewiht —,—. Spiritus pr. 100 1 100% loko notizlos.

Die Betriebseinnahmen der Ostpreußishen Südbahn im August 1900 betrugen na< vorläufiger Feststellung im Personen- verkehr 108717 #, im Güterverkehr 268133 Æ, an Extra- ordinarien 27 000 , zusammen 403850 # (darunter auf der Stre>ke Fishhausen—Palmni>ken 5812 X), im Auguft 1899 proviforis<h 387 827 #4, mithin gegen den entspre<henden PDtonat des Vorjahres mehr 16023 , im Ganzen vom 1. Januar bis 31. August 1900 3 484 587 # (provisorishe Einnahme aus russishem Verkehr nah russishem Stil), gegen provisoris<h 2 905 323 A im Vorjahre, mithin gegen den entsprehenden Zeitraum des Vorjahres mehr 579 264 M, gegen endgültige Einnahme vom August 1899 mehr 345 835 M

Danzig, 4. September. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen loko unverändert. Umsatz 600 t, do. inländ. hochbunt uv. weiß 149—157, do. inländischer hellbbunt 148—151, do. Transit ho<bunt und weiß 121,00, do. bellbunt 11800, do. Termin zu fieiem Verkehr pr. Sept. —, do. Traysit pr. August —, Regulterungévreis zu freiem Verkehr —. Roggen loko unverändert, inländ. 127—128, do. russischer und polyisher zum Tranfit 93,00, do. Termin pr. August —,—, do. Termin Transit pr. August —, do. Negulierungspreis zum freien Ver- kebr —,—. Gerste, große (660—700 g) 141—148. Gerste, kleine (625—660 g) 124,00. Hafer, inländischer 126,00. Grbsen, inländische, 129,00. Spiritus loko kontingentiert —,—, ni{t kontingentiert

Breslau, 4. Septemker. (W. T. B,) S<(luß-Kurse. Schles. 3409/0 L,-Pfdbr. Litt. A. 92,60, Breslauer Diskontobank 105,10, Breslauer Webslerbank 104,00, Kreditaktien Swlejuicher Bankv. 144,25, Breélauer Spritfabrik 173,00, Donnersmark 227,40, Kattowißer 207,50, Obersles. Eis. 134,10, Caro Hegenscheidt Akt. 134,00, Oberschle). Koks 147,00, Oberschle). P.-Z. , Opp. Zement 129,00, Giesel Zem. 122,00, L.-Iuad. Kramjta 154,50, Schles. Zement , Schl. Zinkh -A. —,—, Laurahütte 203,25, Bresl. Delfabr. 79,00, Koks-Obligat. 96,00, Nieder!|hle\s. xelettr. und Kleinbahn- getelli<2ft 57,00, Celluloje Feldmüße Kosel 160,00, Oberschlesische Bank-Aktien 115,50, Emailliecwerke „Silefia“ 152,00, S(les. Elektr.- und Gasgçesellshaft Liit. A. —,—, do. do. Litt. B. 104,00 Gd.

Magdeburg, 4. September. (W. T. B.) Zut>erberiht. Kornzucker exkl. 88 9/9 Rendement —,—. Nachprodukte exkl. 75% Rendement 9,65—10,10. Ruhig. Brotra!finade 1. 28 80. Brotraffina*e Il. 28,674. Gem. Raffinade mit Faß 28,80. Gti, Melis 1, mit Fa 2830. Nuhig. Robzucker I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. September 11.65 Gd., 11,67{# Br., vr. Ofkiober 9924 Gd, 9974 Br., pr. November 9,724 bez., 9,70 Gd., pr. Dezember 9,75 Gd., 9,80 Br., pr. Januar- PVtéärz 9,874 bez., 9,85 Gd. Ruhig.

Frankfurt a. M., 4. September. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Lond, Wesel 2046, Pari/er do. 81,35, Wiener do. 84533, 39/0 Reichs. A. 86,00, 3% Hessen v. 96 82,10, Italiener 94,50, 3 9/6 port. Anl. 24,00, 5 9/6 amort. Rum. 87,40 4909/0 ruf}. Kons. 98,00, 49/0 Ruf}. 1894 —,—, 49/9 Spanier 73 00, Konv. Türk. —,—, Unif. Egypter 105,10, 509% Mexikaner v. 1899 —,—, MReichsbank 156,60, Darmstädter 132 50, Diskonto-Komm. 175,60, Dreödner Bank 147,60, Mitteld. Kredit 10920, Nattonalb. f. D. 133,30, Deft.- ung. Bank 121,30, Oeft. Kreditakt. 21120. Adler Fahrrad 160.10,

Lombarden 27,00, Gotthardbahn 140,50, Mittelmeerb. 100,00, Bres- lauer Diskontobank 105,20, Privatdiskont: 44. i

Effekten-Sozietär. (Schluß.) err. Kredit-Aktien 210,30, Franzosen 142 80, Lomb, 26 60, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn 40 50, Deutsche Bank —,—, Disk.-Komm. 175,10, Dresdner Bank 147,20, Berl.” Handelsge. 148,10, Bochumer Gußst. 186,50, Dort- munder Union —,—, Gelsenkirchen 194 25, Harpener 182,20 ibernia 204,75, Laurahütte 203,45, Portugiesen —,—, Italien. Mittelmeerb. —,—, Schweizer Zentralbahn 146,80, to. Nördoftbahn 90,20, do. Iun A Italien. P Ter Tf n

«V, ertianer —,—, aztener —,—, /o Reihs-Anlethe —,—, Schu>kert —,—, Nationalbank 132,70 S

Köln, 4. September. (W. T. B.) Nüböl loko 63,50, pr. Oktober 62,50.

Dresden, 4. September. (W. T. B.) 39/0 Säch). Rente 82 25, 34 % do. Staat8anl. 94,75, Dreöd. Stadtanl. v. 93 90,75, Allg. deutshe Kred. 181,00, Berliner Bank —,—, QDresd. Kreditanftalt —,—, Dresdner Bank 147,00, do. Bankverein —,—, Leipziger bo. —,—, Sächsischer do. 132,50, Deutshe Straßenb. 148 00, Dresd. Straßenbahn 168,00, Dampfschiffahrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesch. unh Sächs.-Böhm. Dampf|chiffahrts - Ges. —,—, Dresd. Bau- gesells. —,—.

Leipzig, 4. September. (W. T. B.) S>luß - Kurse. 39% Sädchsishe Rente 82,50, 34% do. Anleihe 94,90, Oesterreichische Banknoten 8450, Zeißer Para!fin- und Solaröl-Fabrik 144,00, Mansfelder Kuxe 1085, Leipziger Kreditanstalt-Aktien. 181,50, Kredtts und Sparbank zu Leipzig 118,25, Leipziger Bank-Aktien 16025, Leipziger Hypothekenbant 133,75, Sächsishe Bank-Aktien 132,50, Sächsishe Bodec-Kredit-Anstalt 115,50, Leipziger Baumwoll spinnerei- Aktien 160 00, Leipziger Kammgarn-Spinnerei-Aktien 164,75 Kamm- garnipinnerei Stöhr u. Co. 139,00, Wernhausener Kammgarnfp!nneret 34,50, Altenburger Aktien-Brauerei —,—, Zuderraffinerie Halles Aktien 135,70, „Kette“ Deutshe Elbschiffahrts-Aktien 77,90, | Kleine babn im Mansfelder E 86,75, Große Leipziger Straßenbahn 163,50, Leipziger Elektrishe Straßenbahn 95,50, Thüringische Gas- Gesellschafts-Aktien 219,00, Deutsche Spitzen-Fabrik 206,00, Leipziger Elektrizitätswerke 116,00, Säbsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 130,00, Po?yphon 215,00, Leipziger Wollkämmerei 27,75.

Bremen, 4. September. (W. T. B.) Börsen-Schlußbericht. Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleuns Börfe.) Loko 7,45 Br. Schmalz. Fest. Wilcox in Tubs 374 $. Armour shield in Tubs 374 H, andere Marken in Doppel- Eimern 38} =. Spe>. Fest. Short clear middl. loco S. Aug.-Abladung —. Reis ruhig aber stetig. Kaffee" schr ruhtg. Baumwolle fest, Upland middl. loko 543 g.

Kurse des Effekten - Makler - Vereins. Norddeutsche Lloyd-Aktien 108F bez., Bremer Wollkämmerei 227 Br., Norddeutsche Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 1454 Br.,, Bremer Vu!kan 163 Gd., Delmenhorster Linoleumfabrik 181 Br.

Hamburg, 4. September. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamburg. Kommerzb. 113,00, Bras. Bk. f. D. 160,50, Lübe>-Büchen 141,25, A..C. Guano-W. 92 50, E 4, Hamb. Pa>etf. 120,80, Nordd. Lloyd 108,00, Trust Dynam. —,—, 3 %/% Hamb. Staatse Anl. 84,00, 3F 9% do. Staatsr. 95,60, Vereinsbank 162,20, 6 9% Chin. Gold- Anl. 100,70, S<hu>ert —,—, Hamburger Wechslerbank 105,50, Breslauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 84,35 Br., 838 Gd. We(hselnotierungen: London lang 3 Monat 20,29 Br., 2025 Gd., 2027 bez., London kurz 2048 Br., 20,44 Gd., 2047 bez, London Siht 2050 Br., 20,46 Gd., 20,483 bez., Amsterdam 3 Monat 167,50 Br., 167 00 Gd., 167 40 bez., Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83 50 Br., 83,20 Gd., 8340 bez., Paris Sicht 81 50 Br., 81,20 Gd , 81,29 bei., St. Petersburg 3 Monat 213,60 Br., 213,10 Gd., 213,25 bez, New Voik Sicht 421 Br., Î 16 E, 4,19 bez., New York 60 Tage Sicht 4,17} Br., 4,14} Gd.,

i; ej.

Getreidemarkt. Weizen feft, holfteinisher loko 150—158. Noggen stetia, südrufs. cif. Hamburg 110, loko 108—114, me>lenb. 145—153. Mais fest, 1163. LaE stetig. Gerste fest. Rüböl fest, loko 61. Spiritus fill, pr. Sept.-Okt. 174, pr. Okt.-Nov. 174, pr. Nov.-Dez. —. Kaffee ruhig, Umsay 2000 Sa>. Petroleum fill, Standard white loko 7,30.

Kaffee. (Nachmittagsberiht) Good average Santos pr. Sept. 393 Gd., pr. Dezember 40 Gd. pr. März 41 Gd., pr. Mai 414¿ Gd. Zu>ermarkt. (Sthlußbericht.) Rüben - Robzu>er I. Produkt Basis 88% Rendement neue Usance, frei an Bord Ham- burg pr. Sept. 11,65, pr. Oktober 9,95, pr. November 9,724, pr. De- ¿ember 975, pr. März 9,924, pr. Mat 10,05. Ruhig.

_ Wien, 4. September. (W. T. B.) (Schluß -Kurse.) Oester- reibishe 41/5 9/9 Papierrente 97.60, Oesterceihishe Silberrente 97,25, Defterreihishe Goldrente 116 90, Oefterreihishe Kronenrente 97 90, Unguishe Goldrente 11500, do. Krov.-A. 90,70. Oesterr. 60:r Loose 132,50, Länderbank 423,00, Oesterr. Kredit 674 00, Union- bank 555,00, Ungar. Kreditb. 689 00, Wiener Bankverein 495,00, Böhm. Nordbahn 424,00 Buschtieh1ader 1099,00, Elbethalvahn 466,00, Ferd. Nordbahn 6150, Defterr. Staatsbahn 673.00, Lemb.- Czernowiß 529,00, Lombarden 115,50, Nordwestbadn 456,00, Pardu- biger 370,00, Alp.-Mortan 481,00, Amsterdam 199 75, Berl. Sche> 118,20, Lond. Scbe> 242,10. Pariser She> 96.20, Rapoleons 19.29, Marknoten 118,20, Rufs. Banknoten 255 50, Bulgar. (1892) 96,30, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1910, Hirtenberger Patroren- fabrik —,—, Straßenbahnaktien Litt. A. 294,00, Litt. B. 287,00 Berl. Wechsel —,—, Lond. Wechsel —,—, Veit Magnesit 690. Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 7,81 Gd., 7,82 Br, pr. Frübjahr 8,27 Gd., 8 28 Br. Roggen pr. Herbst 7,37 Gd., 7,38 Br., pr. Frübjahr 7,76 Gd., 7,77 Br. Mais pr. August-Sept. Gd., Br. Hafer pr. Herbst 5,55 Gd., 5,56 Br., pr. Frühjahr 5,85 Gd., 5,86 Br.

95. September, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) Ungar. Kreditaktien 687,00, Oesterr. Kreditaktien 672,25, Franzosen 674,00, Lombarden 117,75, Elbethalbahn 465,50, Oefterr. Papierrente 97,60, 49% ungar. Goldrerte —,—, Oefterr. Kronen-Anleibe —,—, Ungar. Kronen-Anleihe 90,85, Marknoten 118,21, Bankverein 494,00, Länderbank 424,00, Buschtierader Litt. B. Aktien 1100, Türkische Loose 108,75, Brüxer 952,00, Straßenbahn-Aktien Litt. A. —,—, do. Litt. B. —,—, Alpine Montan 483,00.

Budapeft, 4. Sevtember. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen [loko matt, do. pr. Okt. 7,58 Go., 7,59 Br., vr. April 7,99 Gd., 8,00 Br. Rogoen pr. Oktober 7,01 Gd., 7,02 Br., do. pr. April 7,33 Gd., 7,34 Br. Hafer pr. Oktober 5,27 Gd.. 5,29 Br. pr. April 5,58 Gd., 5,599 Br. Mais pr. September 6,14 Gd. 6,16 Br., pr. Mai 1901 492 Gd., 4,93 Br.

_ London, 4 September. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Englis®de 23 9/9 Konf. 98F, 39% Reichs- Anl. 864, Preuß. 34% Konsols 983, 4 0/0 Arg. Gold-Anl. 93, 54 % äuß. Arg. —, 6% fund. Arg. A. 94, Brasil. 89er Anl 66}, 59/0 Chinesen 92}, 34% Gaypter 994, 4% unif. do. 104}, 34 9/9 Ruvees 634, Jtal. Rente 933 6% kons. Mex. 983, 42/0 89er Russen 2. Ser. 99, 4% Spanier 724, Konvert. Türk. 2215/16, 4 9/6 Trib.-Anl 975, Ottomanbank 114, Anaconda 9}, De Beers neue 284, Jycandescent (neue) 31, Rio Tinto neue 583, Plagdis?oat 3è, Silber 284, 1898er Chinesen 764.

In dite Bank flofsea 139 000 Ped. Sterl.

An der Küste 4 Weizenladungen angeboten.

89% Javazu>ker loko 123 rubig, Rüben-Rohzu>er 11 sh. 63 d. Käufer, stetig. Chilze-Xupfer 72}, pe. 3 Monat 73. Liverpool, 4. September. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay 8000 B., davon für Spekulation und Grport $800 B. Tendenz: Unverändert. Middl. amerik. Lieferung-n: Muhig, ftetig, September- Oftober 51/64—5/64 Verkäuferpreis, Oktoder-November 4%564—4%V/e4 do., November-Dezember 48/64 Käuferpreis, Dezember-Januar 4?/e« do, Januar-Februar 48/64 Verkäuferpreis, Februar- März 48/4 do. März April 49/44 Käuferpreis, Apri?- Mat 4/4 Verküufcrpreis, Mai» Juni 489/64—4/64 d Käuferpreis.

e

Allg. Elektrizität 221,00, Schukert 195,80, Höchst, Farbw. 367,70, Bochum Gußst. 187,00, Westeregeln 210,80, Laurahütte 203,10,

Getreidemarkt. Weizen träge, è d. niedriger, Mehl rubig, underändert. Mais ruhig, è d. dein