1900 / 211 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

d z il it Mais s{<wächte | : : E „Anleihe von 1864 322, do. 59/6 Prämien- | im Südwesten, dur<weg nah, Der Handel mit Mais ] - Mangthester. 4. September. (W. T. B.) 12c Water Taylor 6, ,—,, do. 5 9/0 Prämien-Anle ; j ¿ der Eröffnung, auf Liquidation, Angaben ‘über günstigeren Z B î [ 20r Water Leigh 7, 30r Water courante Qualität 84, 30c Water | Anleihe v. 1866 275, do. 49/0 S O D, Kommeriban? 240, g da Einklang mit Weizen, glei<falls durch- iw E î t E E F d d E

M «89/ dbriefe 91, | : bessere Qualität 94, 32r Mo>k courante Qualität 8#, 40r Mule | do. Bodenkred. 38/10 9/6 Pfan Bank, 1 Em. 353 ehends ab. G F ¡ St. Petersburger Diskontobank 543, do. Internat. Bank, 1. Em. g u : i 0 s * Mayal N a U Wachen Wellington 10 T0 Double do. Privat-Handelsbank 1. Em. 329, Russ. Bank für auswärtigen | (Sue X N P Sond or (G6 Ta 1% um Deut enl Rei s-An cl er und Kôni 2. Z 9 Wesion 98, 60e Double courante Qualität 13h, 32r 116 yards | $ E R Malen lolo 970, Pioggea Too 6,40 Crble Transfers 4,88, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,184, do. ‘au | E Q l reußen Slaals- NzeIgeT. ¿ 4 s 5 . 1 9 f , , 1 ç o E e V Molacgow, 4, Stptember, (V. T. B) Roßeilen Med | Hafer, fofo 380 4/0 mant lofo 17.00. Hanf loko /— | Au 8h, do. do Peserted 70 Garatian Pacif Akin 86k | Berlin, Mittwoch, den 5. September 1900. numbers warrants 76 sh. d. per Kassa. Träge. (Schluß.) Mixed S Mailano 4. September. (W. T B) Jtalienishe 5 % Rente | Chicago Milwaukee und St. Paul tien f L ange I e ani attet 2 L i; a i E numbers warrants 76 h. 3 d. Warrants Middlesborough IIL. ittelmeerbahn 531,00, Möóridionaux 713,00, Wechsel auf | u. Rio Grande Preferred 67, Illinois Zentral Aktien 1165, Louisville [u<ungs-Sachen. E E T U i E 100,274, Mittelmeerbahn und Nashville Aktien 713, New York Zentralbahn 1308, Northern u iat vie Fundfa@ 6. Se E N ari pat U. Aktien-Gesellsh,

1. i : . 6 d. lin 120,924, "Ftalia 864, | (Hull, 4. September, (W. T, B) Getreidemarkt, Wehen | V His. Einnabnen dee Mittel meerahn beirugen i dee | Paci Preis fg eure 01 oel ant Mee F 2 Unsalo id Snuidiitse a ersißermg r | Se 5 Mete e eti Smnessenldaftea stetig. 3. August-Dekade im Hauptney mehr 132 632 Lire, im Ergänzungs- D ute ibn Pacific Aktien 33, Union Pacific Aktien 57}, 4. Nab, Verpachtungen, Verdingungen 2c. EN éV nze 144 4 9 B E X. von tsanwälten. / ' 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren. j Z, 10. Verschiedene ‘ekanntmahungen.

is, 4. September. (W. T. B.) Die Börse ve:keh1te in | ney weniger 19 885 Lire, zusammen mehr 112 747 Lire. / ou i: / 5 1334, Silber, Commercial allgemeiner estigteit; 0 lebtantes era ren p a3 Rit D pi AUE L E 28,85. L E S ie ey us n ilber N m

< é 5 ; tenen e Er, au s . 1 N, B „Le . . . , S z e 1 wo ¿ d : E «1 z M

Eta 195, Galzets 185, Kandines, 1918 Vila, L'Etene (f. L: b) Der Große atk gochuigte | 4 Wagrenbari bt, Bawnmalie piel ren 99 at 52% F 2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- | tuen, "ling" L Wg: [aen ta tntlten, YesandliGe Bepri- seber in Game Bermesiraße 1 [79 rbsenrie ben pon per egierung mit der Banne Le T : Baumwolle-Preis in New Orleans 99/16, Pêtroleum Stand. white in sachen, Zustellungen U. dergl. mittags, zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt | Wandsbek, den 27. August 1900. Á Gia Bea, Ge beat Sara e A De

(Scbluß- Kurse.) 3 9/0 Französische Rente 101,00, 40/0 Italienische zie: ) A 5 Rente 93,75, 3 9% Portugiesishe Rente 23.70, Portugiesische Tabad- | Bas und dem Crédit Lyonnais abgeschlossenen Vertrag, E T Y New York 8,05, do. do. in Philadelphia 8,00, do. Refincd (in Cases) werden foll. An alle, welhe Auskunft über Leben Königliches Amtsgericht. 2. Sicherheitsleistung vollstre>bare Verurtheilung des

/ j 00, 4 °%%a Russen 89 —,—, 4/0 Russen 94 —,—, 349% | die Kantonalbank eine 32 °/oige Anleihe im Betrage v j , S lz West j S Dg O 7 Va 86 7 L sbantide dr Kul | Dover Srares pam Mie von S4 ausgenommen wied: Die Balts: | 938, do, Grie (Bela at E J veEevt. clt toe M VUR, verm. pot Si citer in Kiriaau, Att de ee P e g | (e Ben S E A O O 73 50, Konv. Türken 23,32, Türken-Loose , Meridionalb. 00, } abstimmung bierüber findet am 30. d. M. at. U U E, p Mat 40k, Mother Winterweizen loto 80, h 2 i N e: , s | termin dem Gericht Anzeige zu machen Der Rechts L bee H : e . Augu ; 00 A6

‘fter _—,—, Lombarden 152,00, Banque de France —, Amsterdam, 4. September. (W.T. B.) (Schluß-Kurse.) 4/0 | pr. Ves f L | 5 . pr. hat das Aufgebot des auf Heinrich Pohl in j labpflegee bes am 10, Apail 1000 2 Daa | o E TiOVE O S inblihen Wer Ar Pacia 1132, B. ‘Diteinane 540,00, Créd. Lyonn. 1125, | Russen v. 1894 —, 39/6 holl. Ankl. 908, 5 %/ garant. Mex. Eisen- A G N E T A ao! U 7 L oes S NLA ggen bus Nr. 2011 des Jork, dera aA Mutocort t. 11 O ser Des au 10, April 1900 in Mülheim, | 1900, und ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- Debeers 723,00, Geduld 126.00, Rio Tinto-A. 1474, Suezkanal-A. | hahn-Anl. 374, 40/0 garant. Transvaal-Eisenb. -Dbl. —, Trans- G A ' Nr 7 pr. Oft. 725, do. do. pr. Dezbr. 7,40, Mebl, S S or O Be m. b. H. in Schleiz ¿L 4e Aufch L e e<tsanwalts Heinri Schmidt | handlung dés Rechtsftreits vor die Kammer für 3608, Privatdiskont 22, Wchs. Amst. k. 205,566, Whs a. dts. Pl. | paalb.-Akt. 170, Mackuoten 69,10, Russ. Zollkupons 1915. P O. j 0 A 265. Auer 44, Zinn 30,75, Kupfer 16,621 E k S S t and am 10. Juni 1899 [39514] E E L A ge 5 ex gi ren zum Zwe>e der Ausschließung | Handelssahen des Königlichen Landgerichts zu 1218, W<s\. a. Ital. 64, W<s. London k. 25,14, Sche>8 a. Getreidemarkt. Weizen auf Termine O uy s Pie 1676 e 109, : , He E V A h A fulge: Infolge begründeten Antrages des A>erbürgers vlubiger ia p v “eie ¿V Nachlaß- | Bohum auf den 15. November 1900, Vor- London 25,16, to. Madrid k. 383,50, do. Wien k. 102,81, Huanchaca | 184,00. Roggen auf Termine fest, do pr. Oktober 00, do, Vr, 9 lisible Suvply an Weizen 50286000 Bushels, do. D S LAT 4 Su itittags A Ube is August bieselbst, Kurators des ruhenden Nach- | rungen gegen den Nachlaß Des tecbeiee Rebie: juiltags B ale Sit ap h oda einen ? lasses der allhier verstorbenen Witiwe Meinke, Hanne | anwalts Schmidt spätestens in dem auf Mitt- | zu vèffellen. Zune: Zwe>e der öffentl L

x | E —, do. pr. Oktbr.-Dezbr. —. : 139,00, Harpener —,—, New Go G. M. 64,00. Márz 134,00. Rüböl loko —, do. pr. Dk i ¿ j 5 313 000 Büsbels. ( „VU, Dar = Wei . Septem 05, F ava- * go! y 36. Bancazinn 813. an Mais 531: Da dem untérzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 6, an- Getreidemarkt. (Shluß.) Weizen fest, pr. September 20 Java-Kaffee good ordinar 5 Der Werth der in der vergangenen Woche ausgeführten beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden fri E e E O wird der am 7. März | woh, den 24, Oktober 1900, Vormittags | wird dieser Auszug der Klage bekannt gema<ht.

N é \ -Apri Brüs September. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Exterieurs Dos E L pr. Oktober 20,45, pr. November-Februar 21,30, pr. Januar- April Brüj sel, 4. September. (W. T. Y | itt. D. | Produkte betrug 8 287 481 Doll., gegen 13 135 690 Doll. in der d die Urkunde vorzul ; ; z frühere Zigarrenmacher | 10 Uhr, vor d Septbr. 14,50, pr. Januar- April 15,50. | 723. Italiener —,—. Türken Litt, C. 29,70, Lürken Li Pro g und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft Wilhelm August Karl Meinke, Sohn des weiland | Nr. 170 aubetcaratén A O E Ge: t Bln ebbeiis

21,90. Roggen ruhig, pr D D, z “1 S , pr. Novbr.-Febr. E „Wiener —,—. Lux. Prince Henry —,—. Vorwoche. 2 , z lo8erklärung der Urkunde erfolgen wird. Z f 27.65, pr. Sanuar April 6, Rüböl fest, pr. September Gs laieron- 4 Geptembes, (8. T, Q) Deleelbemaots aa A E tee ite de U ann I E “i U O E Made E N N! aen DE Anmeldung hat die Angabe | Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. 7 Cbe j : pre A «Aptil 67 4 n weichend. fest. Gerste fest. | des ganzen Dörlenyerlaufs8, auf gUnliges E as Fürstliche Amtsgericht. / ] ndes und des Grundes der Forderun L E ats A ns S E E O N E i E Raffiniertes Type was [oko im A u A i Dee L n u Le rats v Wehr de. Früliahr 1879 ratl Sit E I P ai 14 a Mi bete f of Ür- [45827] Oeffentliche Zustellung t : ;- Ap j 4 : ;. u, Br., pr. September 194 Br., pr. Oktober 195 Br., pr. | befestigten c anfangs auf geri e nate Verkäufe : R , hie- | \hrift oder in rift beizufügen. Die Nachlaß- A Feuer. (Sdluß.) Ruhig. 88 9/0 loko 305 à 31. Weißer s 194 Br, ‘Fest Séhmali pr. Sept. 884. | meldungen, gingen jedoh weiterhin auf lebhafte E Erale foctacsei [45744] Aufgebot. den, 16, Sebruas sich spätestens am Freitag, | gläubiger, welhe si< niht melden, können unte bitte Le Verittn Bens “die Li baben Zu 20e audig, I ‘3, für 100 kg pr. September 308, pr Oktober New Y ork, 4, September. (W. T. B.) Die e Reuung und Angaben über günstigeren Stand der Ernte, fortgeseß 49 Zum Fiveite E Aue/chließung des bezw. der L be Diesllit ide E et be e e ; E E pa Prio aus | Nikolaus Gerber, Rentner, und Georg Gui 8 Kaufs 5 ber-Januar Januar- i itauf ä dann ab, erholte 1 |pâter | zurud. Ln S auvtger Haven beantragt: ; ' "1% eilsrehten, Vermächtnissen und Auflagen be- beide in Zab ie : 581, pr. Oltober-Januar 285, pr. Januar-April 295. mit einem Preitaufs! age, s{wähte si fodan: Ü in Aktien Weizen pr. Sept. 738, do. pr. Oktbr. 744, Mais pr. Sept. a, die Wittwe Kolon ohann Friedrich Vieh- | falls die Todeserklärung erfolgen und das unter cura | rü>sichtigt zu werden, von dem Erben nur insoweit | n, tve In Zabern, diese vertreten dur<h Rechts- St. Petersburg, 4. September. (W. E Ee N E Ls fest aber ruhig, Der Umsay 394, Schmalz pr. Sept. 6,778, do. pr. Oftbr. 6,80, Spe> short clear meister, Hanne Wilhelmine Florentine, geb. Des Nee Mer ogen den übrigen Erben ausgehändigt | Befriedigung verlangen, als si< na< Bettag I acik Red Rig E P oan C Geis Bo 0 ehr L U Sas ee L 1 7 624, Pork pr. Sept. 10,974. hage, Nr. 64 zu Ummeln, tas Aufgebot der Band 11 | werden wird. Gleichzeitig ergeht an alle, wel>e | der niht ausges<lofsenen Gläubiger no< ein Ueber- | ohne bekannten Wobn- uns Aufentiatta Zun Smeds auf Der ume 4 : o Ton L R des Auslands gut behaupten; die Preise gaben jedo< im M \ rivatdiskont 6, Russ. 4 °/) Staatsrente 96, do. 4 9% fon Rechnung de 2 ¿au 7 Dl Exportbegehr, allge- | London 91/16 j | X Verlaufe, auf Zunahme der Gingänge, gertngen Sxportbeg i Buenos Aires, 4. September. (W. T. B.) Goldagio 13450, Dingerdiffen, Nr. 4 Ubbedissen, aus den Obligationen | M Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. | Gläubiger , denen der Erbe unbeschränkt haftet, Flagten zur Zahlung von 200 Æ nebst 5

isenbahn-Anleihe von 1880 —,—, do 4 9/0 kovfolidierte Eisen- OBT ' attiakei Seiienmättte | 1889—90 —,—, do. 34 9/6 Gold-Anlcihe voa 1894 | meine Liquidation und entsprehend der Mattigkeit der Wetzen O vom 29. Januar 1852 bezw. 17. August 1855 ein-| Woldegk, den 23. Juli 1900. werden dur< das Aufgebot nicht betroffen.

S É A S E L aer utt pre Lid Dtr i É Fer E

Cs

vers Sie Nie edie i ie a

Das Geschäft in Weizen konnte si< anfangs auf Käufe für \ 1 pt p 2 B U i w i | : Rio de Janeiro, 4. September. (W. T. B.) esel auf Blatt 154 Grundbu<s von Hillegossen Abth. 111 | Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen | {uß ergiebt. Die Gläubiger aus ichttheil8-

| Ne. 6 und 8 für den Kolonen Johann Zobst | u ertheilen vermögen, die Aufforderung, spätestens | re<ten, Vermätnissen und Auflagen, sowie ‘die des Aaane auf fostenfäliige Verurtheilung des Be: /o Zinsen

R A seit 1. August 1898 und vorläufige Vollstre>barkeits-

E OEE G G E S P E i ä gettagenen, zu 59/0 verzinslihen Darlehnshypotheken Waisengericht. Mülheim, Rhein, den 27. August 1900. Gli Ls feireit R

H : : ; i: e bon 250 Thalern bezw. 50 Thalern; Fôlf <. Königliches Amtsgericht. Abtb. 3. g des Urtheils, und ladet den Béklagten zur s, Fommandil-SesellsGaften auf Altten u Wbien-VesemS b, die Wittwe Kolon und Tischler Johann Hein- E E (lede. eiue: h mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das

bahn- Anleihe von

méivid ae pet mai etn a - Pur atii-mqr ed: t

L t s-Sachen. © 7. Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. en Kaiserliche Amtsgericht zu Zabern auf den 6. De- È. Tusattote, Becose u Fundsagen, Hufeltungen ubel D tlicher Anzeigen. | Ltste von Nolttamöälien | 1A e, (eb. Slefmann, Mir: 4 | 14592] ufgebot ziveds Todedertiäcung, | l Aal, Novembe, Tot ce Jewobner Arton | Eber AH00,, Vorwlitags ® Uhr. uw 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. é én + 9, Bank-Ausweise. des Grundbuhs von Vilsendorf Abth. 111 unter | „Franz Rehmann, Bä>ermeister zu Schönterg, hat | Aust zu Heinrichau mit Hinterlassung eines Testaments. N dev älte Femd U A ELSE

4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 10. Verschiedene Bekannimaungen. Nr. 1 für den früheren Besiger Gottlieb Dietrich | ls gerihtli<h bestellter Abwesenheitspfleger mit | d. d. Münsterberg, den 6. Dezember 1893, verstorben,

b. Verloosung 2c. von Werthpapieren. A E Für S obervormundschaftlicher Genehmi E Moßler, E E : ging, ehemals zu Sandhagen, no< haftend ther Genehmigung Erlaß des } worin er die shon am 22. Januar 1892, also v j à 435 969; Nr. 461 905 à 461 909; Nr. 461 910 Rest- Hypothek von 212 Thalern Fur v b 636 P Aufgebots und Todeserklärung : ihm verstorbene Ebefrau Josepha, geb. gohrbac Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

R Hti i it | Urkunden vorzulegen, widrigenfalls dieselben für | à 45 3 S A DOO-Sr N »7 798 7 Anmeldung die Besichtigung des Grundstü>ks mi kraftlos erklärt Sre sollen. Bezüglih der Ur- | à 461914; 3 St>. à 500 Fr. Nr. 167 798 welhe derselbe dur Zahlung des für die Erben B Dillmann, geboren am 5. Juni 1825 | als Erbin berufen. [45826] Oeffentliche Zustellung

Zubebör gestatten wird. 9 ibe Hc i hier, | à 167 800. ad 5711/IV. 2. 00. B

: 3 September 1900 kunde zu 3 ift an Herzoglihe Haup!finanzkasse hier, | à 16 50 S E des Kaufmanns B, A. Wéinberg zu Werther na G t, Durch den vorherigen Tod der Ehefrau ist das

1) Untersuchungs Sahen. E N Le vie Filiale der Bank für Handel und Industrie in | Berlin, den 5. Be go, Abtb, AV dem Vektrage vom 5. Oktober 1849 L A 2) des Gabriel Dillmann, geboren am 4. Mai 1831 | Testament dostitat und es tritt die aeseblide Geh, v Q Maniettwans Lazar Kauffmann zu Zabern,

Beschreibung: Auf dem Gärtnereigehöft befindet | Frankfurt a. M. und die Kommanditen der genannten | Königliches Polizei-Präfidium. Ra Kaufgeldérreftes von 805 Thalern Gold erworben hat ; | ¿U r folge ein. Ta, E en dur e<tsanwalt Neigel zu Zabern, eibung: m i 3) des Peter Dilluann, geboren am 9. Oktober | Als fole gesehlihe Erben haben si vorläufig | ast gegen die Erben und Rechtsnachfolger des zu

[45332] j ; 1 U e Stuttan N- S Abe S Broßh. Landgerihts Ferien- ; +3 eils v, theils aus Fach‘ | Bank zu Berlin, Hamburg und Stuttgart das Ber- S c. der Dekonom ‘Kärl Bolhöfer zu Asemissen bei st 2 vi top dts Pr 98, ‘do. Mts. Nr. 8156 i ein N a Ai 12 belzbaten bot erlass:-n, an den Inhaber dieses Papiers eine | [45836] __ BVekfaunma<hung. Oérlinghaufen i. Lippe das Aufgebot der auf seinen | 1824 zu Schönberg, nahbenannte Enkel der Schwester des Anton Aust Steinburg verlebten Anton Michel, nämlich den rafla r 332 Str.-Pr.-O. das im Deutsen werk oufgeführtes L DOARAR Was@küche, Boden- | Leistung zu bewirken. Auf Grund des $ 367 des Handelsgesezhuches Grunoitüden Band 5 Blatt 13 Heepen Abth. 111 die sämmtli<h vor mehr als 30 Jahren na< | Namens Johanna Aust verehelichte Inwohner Tagner Karl Michel, ohne bekannten Wohn- und Reibe Len iche Vermögen des am 15. März 1880 S R 9 Erdbéuser und | Braunschweig, den 14. Juni 1900. wird bierdur belann! gema, j A M N unter Nr. 1 für die Kinder erster Ehe des Leib- L merilg aulgewandert N [ent verschollen sind, | Anton Mann, also Verwandte 4. Grades aus- D (erti ring, wege Mare ; "9 is Gu, E L O Ge ; y idt. L. 1m 3. d. Mts. folgende Sl-sishe Pfan : 7 2 eantragt. Es ergeht daher die Aufforderu : ehns, m em Anirage auf tollenfällige Ver- zu Rettigheim, Amt ONoN, S cis eine Dru>pumpe mit Wasserreservoir auf dem Haus- Pr L "144% Cid ; éin 3 9/0 Litt. A. Ser. XI Nr. 3284 über 3000,00 4, R L Tôlke, Namens: a. 4 die anien Jacob Sia “Gabriel E Paul, Arbeiter hierselbst urtheilung des Beklagten zur Zablung von 49,68 4 dort Das e e Wes{l belegt : boden. L S abt 39%) Litt. A. Ser. III Nr. 42116 17 089, b. Johann Gottlieb, Dillmann und Peter Dillmann, si spätestens | Þþ, Karl Paul, Barbier zu Groß-Streblitz und vorläufige Vollstre>barkeitserklärung des Urtheils, „Josef Klein agel“ mi S E reen, weil : G E, 11 510, 7341, 4571, 43 362, 42 550 und 42546 über eingetragenen Braut schaßforderung von 266 Thalern | im Aufgebotstermin Freitag, den 29. März | ec. August Paul, Bäergeselle in Breslau, und ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- G E ‘im 14. Juni d. Is. die dffents h beute erlafsenem, seinem ganzen Inhalte R A Msarvon tteabeim zu Köln, [46 300.00 d, cin 8 o Ltt, Q A E 05% Y 16 Gutegroshen na< der gerichtlichen Auseinander- Ae oraiRtass #0 Uhr, s nte d, Robert Paul, Bä>erlehrling in Breslau R, B N vos e aiseribe cle E ‘che: _Y 176 Ziff. S E T tatafel un « Ver Nenkner heodor erregen J | über 300,00 4, dret 3 9/0 Litt, G. Ser. ALV Nr. 0, D seyung vom 6. September 1816 zeichneten Gerihte zu melden, andernfalls sie für | 0. Emma Paul, minderjäÿrig hie : zu Zavern auf den #0, Dezember liche Klage wegen Verbreheus nah $ 176 Ziff. 3 na< dur Anschlag an die Gerichtstafel und durch Karolingerring 24. hat das Aufgebot der Aktie A. | Ser. 111 Nr. 11457 uno 10290 über je 300 00 4, M ßl g ep r 1816, IDUE: CePXbE auedea All , 1aIrig Hier. 1900, V i ; r A A Hon Nuzoi K S 190 ; : Ser. . 11 4: D AU QUV MDET Jet ' 2 : , e diejeni Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der E, L aggan Bevo Liv Kant u 0 AUS E s e i aa iu S Nr. 9 A Clschaft üb des r Ma ein 39/0 Litt. D. Ser. X1II Nr. 1976 über 4 B M, M N E S Ma Broer zu Bielefeld v pan e, wel? Auskunft über Leben oder Tod Erbar spre Lf den Anion Auli’sber, NoME e LLIIRs a wird dieser l, der Klage ¿P De Ie L O ib nl ger e T T O e | BürgerGefsellshast über zweihundert und Pa? 1 fünf 36 9% Lib, A. Sér: Nr. 28706, 3395, M Nj 37 Nuf s ' | der Berschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens | heben, werde d Ä annt gemachk. erhe ordnungégemäßer Ladung nicht | (ne Î Müblenbesißer Fr. : d ) 2 O Pn O8 0 L n “{ F Ritterstraße 87, das Aufgebot der verloren ge- gen, , n aufgefordert, si<h spätestens bis e rg erg A ten Orten ab- versteigerung bes L Eee d Nr. v g f. der Rentner Joh. Gerb. E O 3811, 38 657 und 4294 über S 300,00 4; que gangenen Hhypothekenbrie'e über die im Stundbus im Aufgebotstermine dem unterzeihneten Gericht | zum 19. Dezember cr., 10 Uhr, an Gerichts- Moßler, gelte d ift ads Wefiphal gehörigen 2 T ver uafierahs Stephanstraße 7/9, hat das Aufgebot der U Mgen 349%) Litt. C. Ser. III Nr. 9262, 7278 uxd F yon Bielefeio Band 9 Blatt 203 in Abth. II1 unter | Anzeige zu erstatten, stelle, Zimmer Nr. 17, zu melden und zu legitimieren Gerichisscreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts. wesend ift. Neukalen mit Zubehör Termine: Nr. 728 (Blatt 73 des Aktienbuches) der Kölner | 15 188 über je 300,00 4 und ein 34% Litt. D. M den Nrn. 3 und 5 eingetragenen Abdikatsforderungen | ©-_an alle, welhe Grbansprühe an den Nachlaß | widrigenfalls die Erbbescheinigung für die oben be-

s Y 1 c 211 ; s aus a L d c4 La zl at D t M ay Ae K L S r 7 "s Heidelberg, den 30. August 1900 1) zum Verkaufe nah zuvoriger endlicher Regu Bürgergesell haft über zweihundert und fünfzig Mark | Sex. 19 Nr. 5411 über 500,00 M gestohlen M von 318 Thalern für August Theodor Kuhlmann zu der Verschollenen bilden zu können glauben, solche | zeihneten Erben ausgestellt werden wird. I eentliehe Zustellung, as Fräulein Helene Heerhaber und der Kandidat

Der Großh. Staatsanwalt am Landgericht Heidelberg: lierung der Verkaufsbedingungen am Sonnabend, | p, autragt. Die Inhaber der Urkunden werten auf- | Porden sind in: ol) bis 5 +8 benf Sebold. deu 13. Oktober 1900, Vormittags 10 Uhr, gefordert, spätestens in dem auf den 16, Mai- M ‘irschberg i. Schl., den 4. September 1900, E Seleto t "6 Vyvothekenbrief Nen, aus e zu ied TiZARI e it eas pay RARMELDErA U d: B E der Medizin Hermann Heerhaber, beide zu Münch

c Ueberbot am Sonnabend, den 10. No- ittaas 11 Uhr, vor dem unter-| LS T E j Ausfertigung der Schichtungsverhandlung vom 8. ; A L Bl 3 l. Amtsgericht. j : A Ens „s Ie V Taaas A Ubr, im An Vormittags Rai Zimmer Nx. 7 Die Polizei-Verwaltung. und 29. November 1851 nebst Ingrofssationsregistratur lässig, bei der Erbvertheilung niht berücksichtigt s E TÓve D Oa E: Rechtsanwalt Weber in Ra E 1 E S n L én Aitlaérbchtés f een E O L a und dém Hyvpotheken\chein vom 18, Jaruar 1852 { werden. i 45740] Oeffentliche Zustellung. erleben, klagen gegen den. Fleischermeister ende Mia d de D tienanea anberaumten Auge ootermine Bare L pu (8 Fn Unterabtheilung 5 der heutigen Nummer und von 122 Thalern 25 Sgr. für Christian Fried- Zwingenberg (Hessen), 31. August 1900. Die verehelichte Arbeiter Klara Hildebrandt, ge- | Wilhelm Papendie>, früher zu Oschersleben wohn- ©) A bote Verlust- U Fund- gebäudes statt. Lu e r Verk n Gerichts» melden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls vis Blattes (Berloosung 2c. von Wertbpapieren) M rih Wunderlich und Karl Wilhelm August Wun- Großh. Amtsgericht. borene Rabau, zu Frankfurt a. O., Fürstenwalder- | haft gewesen, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter ) U ge L E Em berei Ter Segieer A ncitniiwvalt Brandt hier E v indu Sohg- R E i aA befindet ih eine Bekanntmachung des Rath der ff} derlih bestehend aus der Ausfertigung der Schich- Veröffentlicht: Schmitt, Hilfsgerichtsschreiber. straße 54a., vertreten dur< Justizrath Loewenstein j} der Bebauptung, daß für sie auf dem dem Beklagten sachen Zustellungen U dergl. wird Keuflieblabern nah vorgängiger Anmeldung K f liches Amtsgericht. Abtbeilung V 7 Stadt Chemnitz, betreffend Verloosung von tungsverhandlung vom 24. Juni/13.“ August 1862 E TEIE zu rankfurt a. O., klagt gegen thren Ghemann, den ehörigen, zu Oschersleben unter Nr. 76 c. belegenen, ; \ die Besichtigung des Grundstü>s mit Zubehör ge- Ati de a ole E Stadtschuldscheinen, an deren Schluß ein Werth- F nebst Ingrofsationöregistratur vom 8. Oktober 1862 | [91180] Aufgebot, Arbeiter Paul Hildebrandt, früher zu Frankfurt | {m Son vou ZAGRLehen Bons Lo Is [45752] Zwangsverfteigerung. statten. | : papier als abhanden gekommen angezeigt wird, } und tem Hypothekenbuhsauszuge vom 14. Oktober | „Die Wittwe Sophie Auguste Junge, geborene | a. Oder, jeyt unbekannten Aufenthalts, unter der { verzei<neten Wohnhause in der 111. Abtheilung A A Dee Auisbebung, bex GenicinsWhäft, | M, u: ben 29. Angust 1900. [18935] Aufgebot. K T Sat 1862, Raue, zu Garding hat in Gemäßheit der Hannover- | Behauptung, daß Beklagter sie heimlih verlassen, | unter Nr. 1: 10000 « Restkaufgelder eingetragen die in Anjebuag des in Berlin in der Dalldorfer- G her li Me>lenbur |-Schwerinsches 1) Die ofene Handelsgesell]haft unter der Firma | 0 b, der Metgermeifter Adolf Knigge zu Bielefeld | \@en bürgerlichen Prozeßordnung $ 501? vom 8. No- | nachdem er sie wiederholt s<wer gemißhandelt hatte, | Und daß hiervon die Zinsen zu 4/0 für die Zeit straße Nr. 2 belegenen, im Grundbuhe von den M Amts ericht N A Dörffel & Schön in Waldheim, vertreten dur thre Mufeu iner Aktie des Schedewiter Cousum- F} das Aufgebot des verloren gegangenen Hypotheken- vember 1850 das Aufgebot aller derjenigen beantragt, } mit dem Antrage, die Ehe der Parteien dur Urtheil | vom 1. Januar bis 30. Juni 1900 rü>ständig seien, Umgebungen im “Kreise Niederbarnim Band 30 Zur Be laubigung: Inhaber, die Kaufleute Johannes Paul Dörffel und nete Vereins jweiginstruments vom 3, März 1879 über die von | welhe ein näheres oder do gleich nahes Grbreht | zu trennen und den Beklagten für den allein s{ul- | mit dem Antrage auf O u ba D i he 6 / Ez A Fürchtegott Anton Schön in Waldheim, N orstatteter Anzeige is die von uns am der im Grundbu von Bielefeld Band 47 Bl. 36 als wie die Antragstellerin an dem Nachlaß eines | digen Theil zu erklären. Die Klägerin ladet den Be- j auf Zahlung von 200 & bei Vermeidung der / Nah uns erstatteter Anzeig e p o Halbbruders derselben zu haben vermeinen, nämli | klagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits | Zwangsvollstrekung in die im Grundbu< von

Blatt Nr. 1558 zur Zeit der Eintragung des Ver- Der Ge:cichtsschreiber: Dannehl. | Wal 0E Ó R aeviná kg auf den Namen des Arbeits- 2E 9) der Kaufmann Georg Zapf in Friedrichroda, | „07,5 376 See Aktie des Schedewitz eingetragenen und von dort nah Bielefeld Band 39 x t

e e einri Bosdorff CiAaetFagenen Grund- 3) der Handarbeiter Wilhelm August Kupfer în O anfgctedene Ae HO DRLOA Blatt 147 übertragenen Poft Abth. TIT Nr. 2 von en dem Nachlaß des am 29. März 1817 zu Hildee- vor die Dritte Zivillammer des Königlichen Land- j ca ereien Band 39 Blatt 19 verzeichneten Grund-

tüds besteht, soll dieses Grundstük am 25. Of- | [45882] Vekauntmachuna. e Zzpen b. Kierizs< Seiler (Berainualid in Planiß) als Inhaber 2400 M abgezweigten und der Firma Görie & heim geborenen, zuleßt in Hannover wohnhaft ge- | geri<ts zu Frankfurt a. O. auf den L7. No- [ ü e Ee U Urtheil für van vollstre>bar

tober 1900, Vormittags 10 Uhr, durch In der Naht vom 30. zum 31. August d. Js. haben das Aufgebot folgender Urkunden beantragt : | Lr e anen Dickhôner zu Bielefeld sowie von dieser der Ebefrau | Velenen, dann in Amerika vershollenen und dur | vember 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der | u erklären. ie Kläger laden® den Beklagten zur

5 : lautend, verloren gegangen. des Malers Diedhôöner, Anna Marie, geb. Brüning dies\eitiges Urtheil vom 7. Mai 1898 für todt er- | Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zu- R E S des E ry a

, nialihe Amtsger zu ersleben auf den

ichnete Gericht, Jüdenstraße 60, Zimmer | find in Münden in Hannover außer baarem Gelde zu 1) des von der Firma Döcffel & Schön als e alien s ua Saul é A Gs «d Erben Nr F ARTEE ven, Das in der Grundsteuer- bie Zinsscheine gestohlen von: Ausf\tellerin am 18. November 1899 auf den Schuh- Bul DOag des Settulttrigees E A abgetretenen 600 klärten Gottfried Karl Raue, Etwaige Erb- | gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum “Zwe>e der mutterrolle vnter Artikel 5132 verzeihnete Grund- Preuß. Konfols Nr. 355467 und 41227 über je | waarenhändler Hermann Jung in Leiptig- Prag e attic biermit auf und erklären dieselbe, wenn Mle Tot Vie A be : R I S ibe und Meni Mvaltlldde L Mes Quit Wid R t E una N rer Mng, er Mage Dia Sue has fentlichen Zustellu wik diere I f u8 d M gezogene zu di angenommenen, an den Kauf- apa Ey Aan i C Gier na<folger sowie die Inhaber d kunt L y U Ae irlatt 5 r #436/1 10 in het Gebäude: 10 e ts-Anleihe Nr. 868, 101 und 1134370 T E A 1 Giatus@ weiter Ledibéitn, unter | fle niht bis zum 10, ODEE As A werden aufgefordert Tpätestens fn wi arf in tag, 30, Oktober 1900, Vormittags Frankfurt a. O., den 1. September 1900, Hung der Mage; befan Fina. t eterrone i es unter Nr. 17 887 nachgewiesen und | über j? 525 M, O anderen au in den Besiy der Creditbank Groipsch | Komor AO M Ln Verialliitats He Duplikal 15, Januar 1901, Vorm. 11 Uhr, vor dem | 1A Uhr, anberaumten Aufgebotstermine hier, ; n, „Grö ke, PEELE E T Se E En fe t Maa targe recdtem Séitenflügel, be- desal. Nr. 329416 über 3.50 M, gelangten und am 30. Januar 1900 fällig gewesenen werden aud) an en E ein für uns als M unterzetchneten Gerichte (Zimmer Nr. 12) anbe- Zimmer 136, anzumelden, bei Vermetdung des Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts, Bendleb, ÿ sonderen Abtritt, Hof und Garten mit 6210 K | 30% Deutsche Reicht-Anleihe Nr. 406800 über | Wechjels über 225 H C A Cra E Vie adiüben gekommene Aktie gültig und pauuuten Aufgebototermine und zwar zu 1 ihre E E E E L CTUR [45749] Oeffentliche Zuste Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerihts. T G : tb und 240 M Iahresbetrag | 3 ,«/ ferner ¡zu 2) der Aktie Nr. 18030 der gemeinen an E LEN ete anzumelden, widrigenfalls ihre Ausschließung S essentliche Zustellung. Vgg vie Nar nic autit: fog oa S arrila ET) Suvoußogen nebst Talons vom 7. Juli 1880 n Creditanstalt zu Leipzig. im Neanwerthe M T E ais 1600. mit ihrem Rechte erfolgen wird, bezw. zu 2 ihre | dein Ausshlufse si< etwa meldenden Erbberechtigten | Die Schmiedemeisterfrau und Hebamme Bertha | [45741] Oeffentliche Zustellung. ift am 10. August 1900 in das Grundbuch eingetragen. | von 49/6 Preuß. Konsols Litt. E. Nr. 355467 und | von 300 Æ, Schedewiß, * Dec Bórttarh Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, | [Huldig sein werden, alle bis dahin erlassenen Ver- | Barth, geb. Kaun, zu Darkehmen, Prozeßbevoll- | Nr. 49 566. Der Händler Friedrih Ackermann Beit ben 24 August 1900. 419270. / zu 3) der Aktie Nr. 20446 der Leipziger Bank zu x T -Vereins widrigenfaus die Kraftloserklärung der Urkunden fügungen über die Erbschaft anzuerkennen, auch | mächtigter: Justizrath Scheu in Insterburg, klagt | in* Heidelberg, vertreten durh die Rechtsagenten Königliches Arntsgericht 1. Abtheilung 87. Ih ersuhe um Ermittelung der Papiere und der | Leipzig über 250 Thaler im Dreißigthalerfuß. des Schedewizer Consum- Cred. F erfolgen wird. weder Rechnungsablage no< Erfaß der erhobenen | gegen thren Ghemann, den Schmiedemeister Carl | Späth son. und Späth jun. daselbst, klagt gegen T i Diebe eventl. Festnahme und ODrahtaachricßt. | Die Inhaber der Urkunden ‘werden aufgefordert, Fulius Seifert. Adolf Seifert. Bielefeld, den 16. Juli 1900. Nußungen zu fordern berehtigt sein sollen, sondern | Barth, früher zu Gr. Ragauen, unter der Behaup- | die Rosa Zacepine, geb. A>kermann, von Heidel-

a Mnn lait (7. 1819 00) spätestens in dem auf Montag, den 17. De- D G Köaigliches Amtsgericht. A Nen B auf das beschränkt fein sollen, was | tung, daß Beklagter die Klägerin vor etwa 15 Jahren | berg, z. Zt. an unbekannten Orten si aufhaltend, nas heute erlassenem, dur< Anschlag an die Göttingen, den 3, September 1900. zember 1900, Vormittags 11 E E [44526] Beschluß u ———— a Senken: bin INAILS Lama g oon sein möchte. perellen und nîht wieder zurü>gekehrt ift, mit dem i Reat Ïe ae as Gr. y u j i y 1 28 1a Ï A I ovtot on s ; anb , 1 8s» 02 ° . , % 5 9 ; Ô 9 Grrichtstafel und dur< Abdru>k in den Amtlichen Der Erste Staatsanwalt. UnS enten, Uge Sea is h tp Auf Antrag von 1) L. Waechter-Bohrer, Holy A G E ANE M Gemeinde Köntgliches Amtsgericht. 5K. 1) die Ehe der Parteien zu trennen, bénbart worden set, “mit des Anirage auf Ver: sYtedlenburgishen Anzeigen bekannt gemahtemProflam| e lexen widrigenfalls die Kraftlozerklärung der | händler in Basel, 2) A, Haensler, Bauunternehwt 9reiborn ist unter Artikel 1054 als Eigenthümerin | 97-500 GNSE T P 2) im Urtheil auszusprechen, daß der Beklagte die | urtbeilung der Beklagten zur Zahlung von 2000 6 finden zur Zwangsversteizerung der zur Konkursmasse | [25980] lu Pi Tae folg g wtrd Î in Mülhausen, beide vertreten dur< die Recht®-F ter Parzelle Flur 29 Nr. 607/220, Im Möscesstef [45748] Aufgebot. Schuld an der Ehescheidung trägt, nebst 5 %% Zins vom 1, September 1895 sowie vor- des Gärtners Timotheus MRoggenbrod hieselbft ge-| Das Aufgebot haben beantragt: : wert D T Mai 1900 anwälte Justizrath Dr. Reinah und Dr. Hol Hol E 26% 00am groß mit 87/100 Thlr. Rein- |, Auf Antrag der Wittwe des am 18. Mai 1900] 3) den Beklagten zu verurtheilen, die Kosten des | läufige Vollstre>barkeitserklärung des ergehenden hörenden Gcundstüde, nämli des Gärtnereigehöits | 1) der Zimmermeister CUS Zee Me weg ens fe bea Anrtaarricot. Abtheilung 11 A2. gesand in Mülhausen, wird der Inhaber der an êétuag, l Met S Sat Wittwe e Gemünd e in Wandsbek verstorbenen Kaufmanns Nikolai Paulsen | Rechtöstreits zu tragen. Urtheils gegen Stec hatta in Höhe von Nr. 1X und des Ad>erstückes Nr. 1445 hieselbst mit pen po A e le Dn lud, Rolo E I L geblidó verloren gegangene L A etragen. Die Kinder von Peter Schmiß und CEENMAE amen ile Franziska, geb. Bülau, Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen | 2000 6, und ladet die Beklagte zur mündlichen Zubehör Termine L Louts de E e 1 Otiober 1898, fällig gewesen am E , am 23. Juni 1900 m 91, Augu Ordre lautende} Oubert Schmiß, beide verstorben in Düffeldort, E ierdur a O FELnen, welche eetfand lung des Es vor die Erfte Zivil- | Verhandlung des Rechtsstreits vor das Größhberzog-

1) um Verkaufe nas zuvoriger entliser Ne | Su 1g E 1E O e ns lex? Artragsiellers <paensler Lb Verden als Gigezthbmer lim Grundbudhe eingetragen | Pen venqut G 26 liner Abit B | u ern E R E Mer Iu Zfteróura | lide Aentggericht u Hesdelbera auf Yreitags den

un er 2 vedin F L A 1000 can ; O1 „E S de, é‘ & enn as 4 j s L i C ben 14, November 1900, Vormittags | þ. vom 2, November 1898, fällig ‘gewesen am | “Das in Nr. 136 des Deutschen Reichs-Anzeigers | 1839 44 4, aufgefordert, seine Ansprüche und Reb Set Sbais bio lius inm L e frau Forderungen zu haben vermeinen, aufgefordert, | LO Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten | Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug 10} Uhr 2 Januar 1899; E ; ; vom 9. Juni d. I. ad 4581 IV. 3. 00 gesperrte Stük | uf dieseibe spätestens im Aufgebotstermine a 27, Oktober 1900, V ittags 10 U dieselben spätestens bis zu dem auf Montag, den | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum | der Klage bekannt gemacht.

9) zum Ueberbot am Freitag, den 7. De- | 2) der Gutsbesißer Ludwig Straßer ig Lena 34 9/0 11. Berliner Stadt-Anleihe Nr. 137 843 über | 25, März 1901, Vormittags 10 Uhr, b Ahsbelilhe an dad GruntithE érbeben br, | 29, Oktober 1900, Vormittags UL Uhr, | Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | Heidelberg, 30. August 1900. zember 1900, Vormittags 10t Uhr, weaen des Braun]<hweiger 20 Thaler-Looses Serie | 500 6 mit Talon und Kupons wird dem Verkehr | dem hiesigen Gerichte anzumelden und das Schuld Gemünd, den 29. August 1900. f vor dem hiesigen Königlihen Amtsgericht statt- | der Klage bekannt gemacht. Dearat:

3) zur Anmeldung dinglicher Rechte an das Grund- | 2347 Nr. 44; in Breslau | freigegeben. ad 6453 IV. 3. 00 bekenntniß voczulegen, widrigenfalls dasselbe | Königliches Amtsgericht. 4. findenden Termin anzumelden, Mor gen ans sie, un- | Jnsterburg, den 29. August 1900. Gerichtsshreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. stüd uad an die zut Immobiliarmasse desselben ge- | 3) der Prokurist Ignaß „FOAVABer Q ui Serie Berlin, den 5. September 1900. kraftlos erflärt werden wird. beshadet des Rechts, vor den Verbindlichkeiten aus Z Wey —— ' hörenden Gegenstände am Mittwoch, den 14, No- wecen (des. Draunl<weiger N S ba Königliches Polizei - Präfidium, Mülhausen, den 27. August 1900. [450 fals flihttheilsre<ten, Vermächtnifsen und Auflagen Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [45750] Oeffeutliche Ladung. vember 1900, Vormittags L0{ Uhr, im | 5038 Nr. 28. Die unbe annten N M a0 btheilung LV. Kaiserliches Amtsgericht. 32] erüdsichtigt zu werden, von den Erben nur infoweit In der ZusammenlegungssaWe von Braunau, im hiesigen Amtögeri(tsgebäude stait. zeichneten Urkunden werden hiermi au gere A (gez.) Coermann. auf Antrag der Wittwe des Sohnes Hans | Befriedigung verlangen können, als nah Befriedigung | [45739] Oeffentliche Zustellung. ürftenthum Walde>, wird der mit unbekan

Auslage ver Verkaufsbedingungen vom 30. Ok- | spätestens in dem auf den 3. Jauuar , Beglaubigt : eyer, elde geb. Harms, in Saßschen wird deren | der ni<ht aus elNlo enen Gläubiger si< -no< ein | Der Kaufmann Wilh. Osterwald in Enger i. W,, | Aufenthaltsort abwesende Konrad Adler

t. Die Anmeldung einer Forderung | vertreten durh Rechtsanwalt Justizrath Sütro zu | Braunau zur Vorlegung - und

bid f j / - | [45995] Bekanntmachung. j R R E L 6 ë c. am 1 i x d. J. ar f der Gerichtsichreiberei und bei | Morgens 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- | [45 ; L 0 Der Gerichtós<reiber: (L. 8.) I. V.: Grasse m 19, Juli 1865 zu Hässelwétder geborenèr Sohn | Uebers{<uß ergte Vollziehung ins S Macdvertvaliäs Rathéprotokollisten Evert | richte, Auguststraße Ne. 6, Zimmer 24, angeseßten Gejtohlen in der Nacht zum 1. Februar cr /o r We [< Hans Wilhelm Meyer, welcher seit 1887 verschollen | hat dh ngabe des Gegenstandes und des Grundes | Bochum, klagt gegen den Kaufmann Wilh. Gülker, | einanderstßungs-Rezesses auf Freitag, deu

j & 3 S d Fo S 95 O65 hieselbst, welher Kaufliebhabern nah vorgängiger | Aufgebotstermin ihre Rechte anzumelden und die | Serbische Rente: 3 St>. à 2500 Fr. Nr. 435 965

Ry Strie a ie Dye ivuntr-An rader a im

Ti Le Et Tag t Damit Abd E E

«5: E E: