1900 / 212 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i N i: a j an t worden if, fo erscheint en im Auslande, von „Stegfried®" und „Göttertämmerung* haite übernehmen müssen. | no< wild. Da er seit langer Zeit gezähm rden Verdingung : E R Er erwies i< zwar als gründlichen Kenner des Werkes und als um- | es nicht unmöglich, daß z. B. ns of E reu Din

Spanien. ; tigen Dirigenten, konnte aber niht durGweg die erforderlihe | welcher in a ay uus Zogo N E be Daite: Mie / : : Aen für die Hafenarbeiten in Valencia : ühlung mit den Sängern beibehalten. M BRA P, g O L: Des ebenfalls lebend im biesigen | E V it e Y e Î f û q e

i ) 29, September. Eisenbahnmaterial von Metall. Sicher- Königliches Sh ausplelhaus. Zoologischen Garten vertreten. : 9) 30. Oktober. Material aus Metall für Waare-alager, für die In der gestrigen Aufführung ilen S ma L E | zul \ éU -A z q d K [ i A 9 Wasserleitung, Anlageptosten, Pissoirs, Binte und Ansagepfeiler. E e Di R a n M Ä U o 4 Mbiey tin E Ä ner, en cl H Il cl (l Un 0 mg | Tell l én ad 5 - nzeiger.

Sicherheitsleistung vorläufig 3450 Pesetas. Angeboce auf Stempel- ; Guaganmentóverbältuth die Fulia. Budapest, 5. Septeinber. (W. T. B.) Die Ortschaft papier Klasse 11. Angebots - Formular beim „Reichs - Anzeiger“. rolle in ihrem hiesigen neuen Eng | Buc3 i Tvamer Komitat ist bis auf einige Häuser abgebrannt. ) 212 Näheres im Sekretariat der genannten Kommissio'a. N A Cine Afetien fo e abe Die Schule, dus Pfarrhaus und eine Brücke sind vernichtet. M ui Berlin, Donnerstag, den 6, September 1900.

Gut lle is Brügge: Lief O mai lut E Vi po N d ai gets S

S itiags. Hôtel de ville e: Licferu b ebesleid gle edel, 1 : | von 160 C ¿N ai ans io E led, is d die Uebergänge vom beseligenden Glü Nom, 5. September. (W. T. P) S es L Zune Í Deutsches Nei d. 19. September, 1 Uhr. Börse in Brüfs el: Keferung von Bolzen, | zum tiefsten Seelenshmerz bisweilen etwas unvermittelt erschienen. | Harry Hengel und George Sous Ley b 4 Salta Domi- Debderiiót ‘Splinten Nieten, Nägeln u. st. w. für diz belgishen Staatsbahnen. | Auch das Organ zeigte eine gewisse Q ates, und die Aussprache | in Eichstädt, welche M in den Ka Ó om fn LEbcend ber Nat der Ausprägungen Rei i 7 20. Stet OODioes Wäs e Bekleivun ce filien er ia Or ite va TA Filhen Gra N ieuS uk n E ca Siraves nit Fateln unter der Führung gen von Neihsmünzen in den deutschen Münzstätten bis Ende August 1900. "Hôpital: d ungsgegenständen ten di mstäude den vortrefflichen Gejamn É L rue de l'Hôpital: Lteferung von Wäsche und Bekleidungsgeg i s der wieverholte anhaltende Beifall des Publikums | des Arhäologen Maruchi gesu<t und heute Morgen um 3 Uhr von 1) Im Monat August Goldmünzen Silbermünzen Ni>elmünzen Kubferws fu d L

ür das 1901. beeinträhtigen, für das Jahr bekundete die allgemeine Anerkennung. Herr Pohl, welcher zum ersten | diefen aufgefunden. 1000 fab gade L Siree (blei H E : Kronen Privat- ete Ein- Fünfzig- Zwanzig- Zwanzig- Zehn- Fünf- Zwei- Ein-

Verkehrs-Art(ftalten. Male die Rolle des Mercutio spielte, gab E A Gar bia s : krone l ü i 1 Ï Bremen. 5. September. (W. T.B) Norddeutsher Lloyd. n R a Heren Ghrisians ‘war ine oil E üs s E ÿ September. (W. T. B, y Die Po li Ï f worden in: 2 n Kronen rechnung ; s E markstü>e | pfennigstü>e | pfennigstüde pfennigstü>e | pfennigstü>e | pfennigstüde pfennigstü>e | pfennigftüd>e N haft und tiefer Jnnerlichkeit. Gbenso lierladen der Rue Royale | ————— einen Engländer, welche in einen Juwelterla Berlin . . 6 779 700) 6779 da 450 0001 1 396 658 144 828 70| E Tra 78 366/20 35 159 50) 14 452/53

“Dampfer „Barbarossa“ 4, Septbr. Lizard passiert. „Kaiser Wilhelm dur<dachte Leistung voll Leiden der Große“ 4, Septbr. v. New York n. Bremen abgeg. „Weimar“, | hrahten die Damen Schramm und von Arnauld, sowie die Herren eingebrohen hatten. Als die Diebe flohen, wurden sie von den München . , 16 300|— 5 700|— 30 000 8 954/05

-y. Ost-Asien kommend, 4. Septbr. in Colombo angekommen. Molenar, Oberländer, Keßlec, Heryer und Vollmer ihre Rollen zu Polizisten E Hierbei gaben erstere S<üsse ab, durh welche Muldner Hütte . —— 131 190| 260 760 30462/1100 5 974/35 6 884/91

6, September. (W. T. B.) Dampfer „Prinz Heinri", v. | entspre<ender Geltung. i: : Si lse ab, durY walte

sp einer der Polizisten getödtet wurde. Der Möt t 131 190] 260 70 _

; entransyort n. Ost-Asien, in Singapore angek. L 0

Truppentransp Der Dampfer Summe 1. G79 TOOEE u 7 779700) 937360 T Ss I IDO O 81 627/90|___ 61 251/85 und „Stuttgart“, v. Ost-Asien kommend, 5. Sept, Vlissingen | Wiedertäufer: die Herren L der Expe

as 25

E

ELER

| |

O , 5. Sept. in Hongkong angek. „Hamburg“, n. Sf-Akien bes 4 Sept. G Senden und „Straßburg, mit dem E L E E K 0e N ' ngapore Kaiserin Im Königlichen Opernhaus e wird Mor ten! Hamburg . t es ja Theresia, n. New York best., %. Sept. Dover, „Darmstadt“ | Oper „Der Prophet* in folgender Besegung gegeben: Johann von merfefst, 6. September. (W. T. B.) T alatia*, ait dem Truppentransport n. En Gibraltar, Aben Herr Sylva; Fides: Frau Goege; Bertha: Fräulein e k: He fpan ile “fe den Dampfer „Stella polare“ de 981 984/90/ 102 385/70 68 288/91 ieban, Kraja, Mödlinger; Graf er- dition ves Herzogs der Abruzzen südwärts. Der 9 Vorherwaren geprägt*)}} 3 027 924 080/612 237 460127 969 92512342495550|113047965/137 151 806 193 422 384] 71 874 608 39 717 922/80] 5 005 860/80] 42 040 671/60] 20 593 555 4 6 213 207 î 2 9 ) 213 207/44] 8 842 955|47

j LO G Éi Gl G S iE A G C d E E E iei S E R Le i Ei Aa

: i limeister Dr. Mu> dirigiert. : i a it et ivaten z 5 T: 7 S5 S AEC CSZIST - - En (L Q E thal De Dn S Dan f viel t findet inorgen “cine E on ter pi ern E 16 c S e v j me prägung d 034 703 7801612 237 460/27 969 925|2319275250|T14032330|T39 010 162/193 579 7991 7T S717 608/50] 35 717 922/801 5 005 860/30| 12 129 256/50] 30 C95 911 3 213 35 Waldersoe“ Hamburg n. New York, | Aufführung von Franz und Paul von Schôönthan’'s Schwank „Der ee ¡urüdgekehrt, ohne Franz - Josephsland erreicht zu ait regt og nine 4 006 OBol 10 071 Béla 170 10d i i 601 6213 207/44] 8 911 244/38 L Sept D 8 bara Penns Ivania” y. New York n. Ham- | Raub der D ren She e S ie Fehlen haben, wo die Jagd a sollte. s für ian ;) Bleiben TO3T 137 700IGOT CEG T30 7 T0763 7 TE _ 7 27 600} 411 049/50/ 28 012 141/60 230/20|___40 683/50 4111/75 2911/12 9201/51 Æe 2 Rab « 4 S@hramm, von Veayburg , E Un L : | Herzog der Abruzzen bestimmte Post wurde damals dem Perzog n E S - e t 1139651251: ] 93'545 189| 71 463 559 7 705 781/201 5 00D 630 2381 573 —| 20 GOT S TOT: Z 7 fiber Plymouth u. Cherbourg n. Hamburg und „Lady Armslrong , v: Sm Neuen Königlichen Opern- Theater gelangt morgen | Wee ben. Die „Hertha® versuchte von mehreren Seiten, an á * 929 968 054,20 „4 68 079 033,45 A Y Stettin n. New York, v. Halifax abgeg. „Flandria“, v; Hamburg | je" Fledermaus“ zur Ausführung. Im Garten findet Konzert BUe A, f n “traf aber überall große Giöberge an. ) Vergl. den „Reichs-Anzeiger“ vom 7. August 1900, Nr. 186. | 195 123 959,19 „6 über Havre n. Westindien, 4, Sept. in Grimsby, „Marte“, v. Ham- | „Vie F N i L, tona ftatt. die Insel heranzukommen, Ua j ite Abstand Berlin, den 6. September 1900. ® '

- A i L- | der „Banda Municipale di Locorotondo Der kürzeste zwischen der „Hertha®* und der Insel erreichte an Hauptbuchhalterei des Neihs-Schaßamts. burg n. Baltimore, 3. Sept. u Sn, Laa fe, Deph, 9 Ba betrug 6 S ecit man wagte aber niht, da das Eis in starker Biester. < <hagamts

+timore und „Phoenicia* in Singapore angekommen. i i r , das Schiff zu verlassen. Ale die „Hertha“ gestern E T h Er in der Nähe der Stadt der

London, 5. September. (W. T. B.) Union-Linie. Dampfer In den Ateliers für Theatermalerei von Georg Hammexfest wieder verließ, begegnete 4“; cimreise in Southampton angekommen. . Co, aus welchen u. a. der Hauptvorhang des Köntg- u i t an Bord gebracht, weshalb í s S Cini Dineie „Kinfauns Castle“ heute auf Ausreise lden Opernhauses (Komvositien R M A Nee! die „Stella polaro“ midt Mes 'Fetland forresponderte, ae fei Dirichte Dit: deutschen Fruchtmärkten, Ah l j j neuerdings für drei ander R ; ay d Ln A R Tiefer Buben mis figlelident Smut, versehene Vorhänge hergestellt ane 4 Eda. S E PENIDeE N IEBE 1E B M 1900 Qualität Theater und Musik. worden, und zwar für das Friedrih-Wilhelmstädtische Theater, für das gering | mittel t DursMnitts- I gu Verkaufte Verkaufs- preis Markttage e al 10

Zentral-Theater und für die Sezessionsbühne. L e Ri beptember artior Gezablte R E ah er Prei sür 1 Doppelzentner Meng wertß 1 Tlobpel- Durch- ai überschläglicher

Die erste Vésaitmtan ang n Richard ¿Mad z s i raltiaes tis Ves ev fti ; E E O schnitts Schätzung verkauft R s igen" tin dieser VDatson [4 atTtton einge tedri n Ce " E n itts- ung verk Bühnenfestspiel „Der Ring de elung Mannigfaltig Nach Schluß a ) R gegang | O N | niedrigster E Nr a | höchster [Doppelzentner zentner Treis | dem Doppe Uittnee

erreidte geftern mit der Aufführung der „Götterdämmerun g“, i

Lia A Donnersêtag v. W. „Rheingold“, am Freitag „Die Berlin, den 6. September 1900. Z 7 y j Doppelzentner

Walküre" und am Montag „Stegfried" vorangegangen waren, an i Tientsin, 30. August. (W. T. B.) Vier angesehene :

E E Fran Sibuntinn o e V t O T A Ai M Ga X N Ra Boxer sind heute hingerichtet worden : zwei wurden von den i Insterburg . W ei z en |

L | ' ru ¡un- Ll ger 1 L : | |

Vie ter Frits wte S Walküre- Lowe der Erda, n it Din Versand der Eiatrittskarten (Preis 75 H) begonnen. Franzosen erschossen, zwei von den Japanern enthauptet. Neuruppin e es | E 4,00 | 1 4,00 L 0 A | 5

der Waltraute, einer Norne und einer Rheintohter in den | Die Beträge für die Karten sind an die Preußische Hypotheken-Aktien- Taku, 3. September. (W. T. B.) (Telegramm des dvd valdhad m 15,00 15,00 15,10 15,10 : i ° - °

anderen ‘Abschnitten des Werkes als Gaft sang, die aber | bank, NW., Charlottenstr. 42, einzusenden. Billets find ferner zu Reuter'schen Bureaus“.) Binnen furzem geht cine Expedition Gei L i i 1280 0 15,10 | 15,10 L L :

bald der Königlichen Bühne dauernd als Mitglied angehören dürfte. | haben bei der Geschäftsstelle e Een Ma en eres R e < Paotingfu, hundert Meilen westli< von Tientsin, ab, S E. ' 2 0 i 29 15,30 Ÿ 25 Autshuß für Berlin und die Mark Brandenburg, ‘e welche die auf ihrem Wege liegenden Dörfer säubern soll, in Posen A | n E 14/80 | 15.00 56 14,90 1488

‘In der Rolle des Alberi<h trat Herr Nebe vom Großherzoglichen : / ftheater in Karlsruhe sein Engagement an. Der Künstler . ist im | straße 31. Der Erste Vorsizende des Festaus\husses, Herr Dber v N die ersten Auss{reitungen der Boxer vorgekonimen E: Lago | 1480 E E : 0 | L , De 14,10

n |

Besitz-einer wohlklingenden Baritonstimme, welche er bei deutliher Tert- | leutaant Röper ist daselbst zur Auskunft gern bereit. i inesi Sold ae Sur h

Bess cie Libidctrell zu verwenden versteht. Auch als Darsteller : E sind. Es heißt, daß chinesische Soldaten auf Befehl Bere, E Dee R Be a0 1209 : Jas 15,00 | 15,00 5 15/00

passiert. l Hamburg, 5. September. (W.T. B.) Hamburg-Amerika-

ad

i d M E S Di G Li E M t E R tas f E R T N einge: De Si Ls Ee D S L E E E f h

————————_ | Am vorigen Außerdem wurden

E

Go [0 0) D

t ; E ; d j Bromber : A Mi Ee E bscbliébendes Abel 5 Li-Hung-Tschang's jeßt die Boxer in den Provinzen : C E m S ire Fübicteiten lien. L Warten des Siegmund. uhd:" bes Der Zoologishe Garten hat in seinem Blffelgebege einen | Hu-nan und Tschili vernichten. Die Russen beabsichtigen, er C E S au 14,50 14,50 15,00 _| - 15,00 Siegfried sang Herr - Kraus bei bester Disposition und fand | erfreuliden Zuchterfolg zu verzeihnen. Vor einiger Zeit schenkte | die Eisenbahn bis nah Peking hin wieder in Stand zu seßen. C: 14:90 14.90 110 ! | e Es an den drei Abenden, an denen er auftrat, ungetheilten Bet- | Herr Rentier Vogler in Berlin ein prähtiges Paar der gewaltigen Lüben E 1456 |-: M20 I iede | ADOO fall. Au die Leistungen des Fräuleins Reinl (Brünnhilde), | Ärni-Büffel. Diese indishen Büffel zeichnen si dur fehr lange S L L L O der Herren Lieban (Mime) und Bachmann (Wotan) find mit | und flache, breite Hörner aus, wel<he in weitem Bogen fast in der- E: Halberstadt E e 14,70 | 14,90 16:10 15,80 besonderer Anerkennung zu erwähnen. Die übrige Beseßung war die | selben Ebene na< außen und hinten und mit den Spißen wieder E a fat aZA | 140 | 1478 | 1490 | 1510 bekannte, in ihren man@zerlei Vorzügen oft gewürdigte. Etwas be- | na< innen geshwungen sind. Nunmehr if ein shönes Stierkalb tsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) r t aa t 1270| 1270 1050 1 T0 einträhtigt wurde der Gesammteindru> der Aufführungen dadur, | zur Welt gekommen und erregt dur sein munteres Wesen ortehung i Godlar C MUIS Lid | 140 | 180 | 1480 | 1809 a daß infolge Behinderung des Kaypellmeisters Dr. Mu>, welcher | die Aufmerksamkeit der Besucher. Der Arni-Büffel findet \i< in A S | 1460 | 1600 | 1900 | 1840 Das Rheingold® und „Die Walküre" dirigiert hatte, der Kapell- | einzelnen Gegenden von Nord- und inter-Indien sowie auf den Dáderhprn E E 1260| 1500 P 15,00 [1540 6 meister Walter offenbar ohne ausreihende Vorbereitung die Leitung | Sunda-Inseln und Philippinen in mehreren ageographis<hen Abarten Limburg a. H alter Weizen | M Zub P % 8 900 | Z L S M S I S Ea N A L E A E E: E : : i i C j x Th L. Feen 16,20 16,20 | 1670 | 1670 i 1 960 Wetterberiht vom 6. September 1900, Sonntag, Nahmittags 3 Uhr: Maria Stuart, entral-Theater. Freitag, Abends 7# Uhr: baar G o +9 * Neuer Yelzen R 20.00 16,30 | 1630 77G IME nan 0, Septen Theater. Abends 8 Uhr: Faust, 1. Theil, zweiter Abend. | Die Geisha. L Gai A L | | e | R 18/00 | 20,00 “737 igli iele. reítag: Opern- Sonnabend und folgende Tage: Die Geisha. N: E E | 140 170 Mao | E d u E ea Große ; Sonntag, Nachmittags 3 Uhr, zu halben Prieifen : Braugschweiz E E 1420 | Ito | 42 14/50 x O Oper in 4 Akten von Giacomo Meyerbeer. Text Theater des Westens. Freitag: Erste Freitags- | Der Vettelstudeut.. e : p E n a a ass j | 1440 1440 1490 | 1190 na< dém Französishen des Gugdne Scribe, deuts | Abonnements - Vorstellung, Der Troubadour. | Sonnabend, 15. September: Zum Ga ale: ß: C 4,0 | e 40 1440 Ÿ 1490 | 14,90 4 800 69 120 bearbeitet von Ludwig Rellstab. Ballet von Emil Sonnabend: Volkstbhümlihe Vorst. zu halben | Der griechische Sclave. ¡A GERNT Ma) : | L j Graeb. Anfang 7 Uhr. Preisen. Der Waffenschmied. Die schöne | Ausstattungs-Operette in 3 Akten von Sidney Jones, Cx Noggen, E P E ie Seite U, b, Insterburg . —— 12,0. [1296 Abonnement B. 25. Vorstellung. Der Raub t Naa 90; qu Llo e O a, Neuruppin 1 14,00 14,00 E 4“ . i fzügen von | Fre « Abends: Der ° ü Spree : a 7 der Sabineriuneu. S<hwank in 4 Aufzügen vo ß Familien-Nachrichteu, Fürftenwalde, Spree , h S 14,30 | 1430 : 186 E 14,80 1480 | - 15,00 | 15/00 : : 14,00 14,00 14,40 | 14,40 ) 952 LN .

Wind-

stärke, Wind- Wetter.

richtung

Name der DBeobachtungs- tation

in Celfius.

a.09u.Meeres- iveau reduz Temperatur

WwNntIoIin

—_ - -

| Barometerft.

bede>t wolkig wolkig heiter wolkenlos

WNW WSW WSW

O ONO sle d’Aix . ONO E oe

Mlisfingen . - | 767,2 [WNW lder... | 7650 |WNW bristiansund | 757,9 |[DSD

Skude8nges . | 754,7 |[NW

Sktagen .… . | 752,7 |W

„Kopzithagen .

Karlstad. . . | 756,4 |NO

&Stodtholm . | 755,4 |NW

Wisby ..…. | 755,3 |S

Haparanda . | 753,1 |N

HBorfum . . . | 762,9 |NW

Keitum .. . | 759,4 |W

Hamburg . . | 761,2

Swinemünde | 759,2

ügenwalder- a A OT,9 Neufahrwafser| 757,3 Memel ... | 756,1 Münste:

(Weftf). . | 768,8

ee S L TOOLD erli. , ¿4 066,1

Ghemniy . . | 764,6 Breslau. . . | 762,8

Mey ... . | 768,6 Frankfurt (Main) . . | 766,4

Stornoway . Bla>ksod. ..

S E

J o bs .‘

—_ O O

-

bi pi jt j jt

C O S5 I DD

OOCOOOOI ——_

—I—JI=J NRDRD C 5

URN Uy Men uon M E: aan 74 air, rankfurt a. O onnabend: Opernhaus. . Vorstellung. Der : ¿ | : ; ; : Verlobt: Frl. Käthe Boldt mit Hrn, Banquier tettin G Auber, E L eUbsi@en L Lessing-Theater. Freitag: JmweiftenRöfßl, u los gin d Haas Ma E S : 13/60 14.00 i ; S bend: Die Sklavin. resden). Frl. Emm i argard i. Pomm. . E 36 :

N E R L Lune e Sonntag: Der Bund der Jugend. Komödie Gaffron mit Hrn. WitterguiSelper u. Oberleutnant Schivelbein . y 13.25 13 18 14,20 931 Schuhe. Tanzlegende in 4 Bildern von H. Regel | in 5 Aufzügen von Henrik Ibsen. ; d. R. Friy von Grünberg (Véühniß Prißig). Neustettin 13/95 T: t S | 13,90 164 und Ï. Haßreiter, Musik von Raoul Mader. Ar-| Am 11,, 13., 14., 16., 17. September: Gastspiele } Le Tilla Hollaender mit Hrn. Gerichts Köslin , , V E ét S460 4 13,60 fang 74 Uhr. von Eleonora Duse. Assessor Richard Feist (Straßburg i. Elf. Rummelsburg i. P. i L Ae I 13,40 13,40 304

Schauspielhaus. 189, Vorstellung. Vasantaseua. o O Berlin). Lauenburg i. P, ;: E F 108 Drama in 5 Aufzügen von Emil Pohl, s Nes Bere Sitte Wide, E D Ae L 256 Y : f - 3 m é Uer E E P Sudrala. ag 71 Ubr, E Neues Theater. (Direktion: Nuscha Buße.) Re; ierungs-Assessor Georg von Bergen mit Frl. Krotoschin 14,40 1440 | 3 ; :

Freitag: Neues Opern-Theater. Die Fleder- | Freitag: Der weise Hirsch. Schwank Een Else Plagge (Stade Berlin). E E N sd 0 4 0E 20 2 580 maus. Komische Operette mit Tanz in 3 Akten | von Carl Pander. Vorher: Ein Juterview- | y p oren: Ein Sohn: Hrn. Hauptmann Adolph E s O 14.70 14,70 | 1500 ' 27 A Meno und Dalouo.. Boe pon S, E T R Anfang } * „on Wulffen (Magdebura). Gine Tohter: S, ee d dite a 1440 |: 1490| 1470 | 1800 ' y

ner un ard Gense. Musik von Johann s L p: rn. Oberstleutnant Labes (Neisse). Hrn. 1 A e 15,30 1620 | 15 7

W Sonnabend und folgende Tage: Dieselbe Vor É him Werner von Bülow (Kehrsen). R Stan E 8 14,15 14/40 h 1465 1400

_

| L

wolkenlos wolkig heiter wolkig bede>t

S

-

—— SS

N

bdO «po go s Sis j p

-

prek pk jr jurk

| fund DO C

Regen bede>t bededt wolkig

[Dunst bede>t bedeckt Regen

bede>t bede>t bede>t

bede>t bede>t Regen beve>t Regen wolkenlos |

bede>t

13,80 14,00 | ‘1420 14,40 c 451

-

bu jummen H Co [Fi S I 0 S o veeo

Ti Sa O E A 1400’ | 1420 | . 14,30 14,40 / 1715 1 |

i

-

-

F j / M Ÿ E 5 L H i; Mi Ï B h s j E | | _ A 4 ¡ j j h E il L H V t # H Y j

-

rauß. Tanz von Emil Graeb. Anfang 7F Uhr. N Sonnabend, Abends 74 Uhr: Der Mikado. | stellung. ; auptmann a. D. von Loga (Rofenberg). b . P R 14,70 1490 | 15,10 15/30 Botsenung Me, 69, trn. Carl von Viebahn (Markersdorf). lebt E a ata 14/50 1460 | 1460 Es - ; „Gestorben: Hr. Rehnungsrath Pomplun (Treptow e N ; 15/95 1540 | 1550 15/80 L Residenz-Theater. Direktion: Sigmund Lauten- } Ge sto O g und Ritt- E C a Ca 1340 | 1840 | 13/60 | 13/60 i 2 680

Deutsches Theater. Freitag: Gespeuster. d M), Pr, Meines s h burg, Freitag: Die Dame von Maxim, (La | a. R). o Lr ih Pistor (Sondershausen). O e e 1660 | 1500 | 1510 | 1550 : . . . ; : | . . ° . 1 Ö, I 13, 4,20 1 400

Anfang 7% Uhr, dame de chez Maxim.) Géwank in 3 Aftten Sonnabend: Die Weber. d bearbeitet Hr. Berginspektor Richard Hein (Ferdinand- Paderb Sonntag, Nachmittags 24 Uhr: Die versunkene avi Boe Bea Aa Srere 4 geseht von auto Verw. Fr. Kommerzienrath Stm ee EuR: pie E T “e a E, 14,90 2 523 Ee, Abends 74 Uhr: Johu Gabriel | Sigmund Lautenburg. Anfang 74 Uhr. en, eb. oe R Eb ai De, Dinkelsbühl. . , : ae 1 | N e 2 860 orkman. ¡ am Lago Maggiore). j ; : ° / Y / y L Sonnabend und folgende Tage: Die Dame von | © inri Koerner Sohn Heinrith (Breslau). Ueberlingen j A 14,07 14/07 14/30 14/30 N . . . « . 13,00 13,55 13,60 13,75 95 828

Maxim.

Berliner Theater. Freitag: Erste Abonne- Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei bis über die Arcatsweia , L 14,50 14,50 14,70 14,70 G : . t b . o. o f ! ps 1

penté-Borfilung, Prinz Friedrich von Hom: | Hill ermbhigen Pressen? Ingend Gecantioertiigee tietatio: Pi 1B : 6 l 4e | 28 uR | 8 drs

Biuuchen Ï 7672 con ats burg: Direktor Siemenroth in Berlin. : L s | erste.

767,2 wolkig Sonnabend: Die arme Löwin. È, s Ein Maximum von 768 mm liegt über den | Sonntag: Die arme Löwin, „Thalia-Theater. N e q E. E Verlag der Expedition (S<holz) in Berlin. Füsterbütg : C N bas n mig d 12,00 Alpen, ein Minimum von 750 mia tber dem P R E D x Li bessclüfsel Große Ausftattungspofse | Dru> der Norddeutschen Buchdru>kerei und Verlags“ A O G 12,17 12.17 ' 12,00 84 Sfageraf. In Deutscland ifi bas Wetter zenliG | Sehiller-Theater, Freitag, Abends 8 Uhr: | mit Gesang und Tanz in 3 Alten von Iean Kren | Anstalt, Berlin 3W., Wilhelmstraße Nr. 32. S L Md 5 « Bts Trübes, ziemli fühles Wetter E t Fau, Trá pee Goethe E Teil, ns Ter a Megonseiv. Musik von Max Schmidt. Sechs Beilagen Sictin Mea e R e / 200 ¡88e A 20.00 L & und frischen weftl nden wahr » onnabend, Aben r e 1, : 4 E a E A t j ; : AEE R I Deuts<he Seewarte. 1 erfler Abend. i O Sd s A gar M 18 8 1320 13,40 G Ps Pi L C A is z 12,80 12,80 13;14 13,14 : C wie i 13,40 13,60 469

-

D ARIIIDIOLI 0 U

-

-

M Mo R I Mb UILO d ba 5 DD o M No Io

pk pk per fred ser dd pk M D D O MNONN

OQO reo oos

—— pi

Punk pndù pad pk jou jed ja O DO I P -..

ry

=] 2

p ph D b DO D I O ps

——— M M pi

-

zee z-- e