1900 / 215 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ausfuhr. Januar Ms Au Galläpfelextrakt, bestehend in einer wässerigen Lösung

F Argentinien. i Infolge des Wiederauftretens der Pest in Rio de Janeiro ; 1900 emahlenen Galläpfel, unterliegt entweder direkt oder auf Grund di, L müssen die von res nach dem La Plata teisenven Vas sagiere, | Fische, frishe . . T «1000 kg 971 19514 leichstellungsklausel in Sektion 7 des Tarifgeseßes nah § 20 dez E Tarifs als „Auswüchse oder Galläpfel, deren Werth und Beschaffy, 3 iw e Î Í [2 YB e i L a g e

infofern sie mit Schiffen, die den Hafen von Rio de Janeiro an- gesalzene, eingelegte, gedörrte oder laufen, befördert werden, auf Martin Garcia eine zehntägige geräucherte Heringe ..««. - 2 080 beit durch Reinigen, Mahlen 2c. erhöht ist“ einem Zollsaß von F Cent | Quarantäne über sih ergehen lassen. Andere zubereitete Fishe „v 9 für das Pfund und 100/06 vom Werth. # è um die Swiffe der „Navigaziones Gene- f Sped aller At „+0 tis 25 # E en E n U ble IN wo zum cu eil Ci 8 -Anz el er un öni ; reu i i L auts{uk dem Werthe naoh den Hauptbestandthe et, unterliegen VE Q q P ß schen Staats A -Anzeiger

s 4

Es handelt fi rale Italiana“ îin Genua, „Royal Mail Steam Packet Co“ in | Sebendes Vieh: i O | Southampton, „Pacific Steam Navigation Co.“ in Liverpool, ü L D s a a ¿ 1945 als Kautschukwaare nah § 449 des Tarifs einem Zoll von 309% von „Messageries Maritimes“ in Borbeaur, „Sociétó Générale des | Fleisch aller Art... «o 4000 ke 117 Werth. Die Bälle waren als Gegenstände ganz oder rbeilwei)e ay M 14 15. B Transports Maritimes à vapeur“ in Marseille und „La Veloce“ | Masdinen, Geräthschaften, Werkzeuge und Wolle gemäß §8 366 und 391 verzollt worden. Laut rihterliGe | erlin, Montag den 10 Septembe / in Genua. Theile davon . . « . «+ . « 10000 Kronen 5 648 Entscheidung bezieht si indessen die Bestimmung in § 391, wongÿ L f l 1900 | Hinter-Indien. Rob- und Ballasteisen . . ... . « 1000kg 31 626 f alle Wolle enthaltenden Waaren als Wollwaaren zu verzoUen sind e x 490 s T E Iean R Dos E Eusieilen E e s N e N die in L Paragraphen genannten Seidenwaaren und niGt Handel und Gewerbe. 105,50, Breslauer Diskontobank Gold X. enthält folgende Zusammenstellung der am 4. &ugu chmelzeisen .. 9 auf den ganzen Lari. : i Swluß a Q sf ovant —,—, Gold in Barren pr. i D S U ne E E e O uarantänebestimmungen: | Stangeneisen 2 Holigrist oder Metbylalkohol unterliegt als niüt M i; luß aus der Ersten Beilage.) H me 2784 Gd., Silber in Barrea pr. Kilogr. R Sa Le Ofalia do. do Wesel auf London (60 Tage) 4,834, 1) Wegen Pest: D e ob oes 2/379 sonders aufgeführter fabrizierter Artikel nah Sektion 6 des Tarif, E Thü t der Handelskammer für die Kreise Mühl- | 20.29 Br. 96 AeWselnotierungen: London lang 3 Monat | Berlin (60 Gs In, Wechse auf Paris (60 Tage) 5,184, do. au | Schiffe von der Westküste Indiens unterliegen etner ärztlichen | Gewalzte oder geshmiedete Platten 1141 geseges einem Zoll von 20% vom Werth. (Treasury Decisions hau sen A orn und Heiligenftadt bezeichnet die geshäft- | 20,45 Gd. 20,45 Gd., 20,27 bei, London kurz 20.49 Br., | Aktien 274, d age) 94/1, Atchison Topeka u. Santa Fs Untersuchung, soweit sie nicht Colombo angelaufen haben. ‘Gazoaener Draht 246 under tariff etc. laws.) lihen Ergebnisse des Jahres 1899 im allgemeinen als günstig und hebt be- | 20/47 bez, Ai 5 bez., London Sicht 20,504 Br., 20,461 Gd. Chicago Mil rh Preferred 703, Canadian Pacific Aktien 87 Herkünfte aus Kalkutta, Mauritius, Niuts6wang, Hothow, | Nägel : 1 345 sonders L 29 si in der Halbwollenwaaren-Branche die | Ocsterr. u A cem 2 Monat 167,50 Br, 167.00 Gd., 167,40 bez. | u, Mig Grande Bata 0 a O Ms ELIN Denver Swatau, Amoy, Sydney, aus allen Häfen Queenslands, Hongkong, | Kupfer 6 Gold-Produktion und Ausfuhr West -Australiens Verhä A f sl Buer als im vorigen Betricbsjahre gestaltet haben. | Paris Sicht S156 “ia 3 Monat 83 50 Br., 83,20 Gd., 83 40 bez., | und Nasboille He 674, Illinois Zentral Aktien 1164, Louisville Manila, Egypten, Osaka (Japan), allen Häfen Formosas und f Eisenerz . ; 445 924 : im ersten Halbjahr 1900 | Der Qa ir Mei etreide vollzog si hingegen weit s{leppender, | 213,60 Br., 213 10 r., 81,25 Gd , 81,32 bez., St. Petersburg 3 Monat Pacific Preferred 71 715, New York Zentralbahn 1304, Northern Tongkah rnterliegen der Quarantäne bis zur Freilassung dur den | Zinkez . . . . +- 17 527 dukti / Ausf betonen S @ O es belebte fich der Umsaß darin erst im Herbst. | 4182 Gd,, 4 204 b Va 213,25 bez, New York Sicht 4,214 Br., | Northern Pac ifi n Northern Pacific Common Shares 514, S ot Die Einfuhr von Kulis ist aus Niutshwang Parla alter T ir L 2 m Goldfelder Produkt Via usfuhr H une Mfriedenfi Ms 4 A d 2 rog en 2e. Îueit b ber | G Ia e¿., New York 60 Tage Sicht 4,174 Br., 4,144 Gd., Pte ferred 75È S been S acifie Attien 807 a D m Western und Hongkong verboten. apiermasse: chemische, trockene . | i O C I 4 n auch über die Entwickelung der | Getreid “1 409% Vereinigte S , Union Pacific Aktien 57 5) Wegen Pocken: ¡ E 4 658 Eimberley 337 33 im Bezirk vorhandenen Soda-Fabrik, und tellt überall einen er idemarkt. Weizen matt, holsteinisher loko 152—156. | Bar: nigte Staaten Bonds pr. 1925 133, Silber, Commer Herkünfte von Tringganu unterliegen der Quarantäne bis zur ; mechanische, trockene . 20 997 Pilbarra E A E e ias le a4 , den Streihgarn- und S Ren S a, N ruhig cif. Hamb. 106—112, loko 108—114, 4 L E für Geld: Leicht. rial Freilafsung dur den Gesundheitsbeamten. ; 2 Me 11 189 West Pilbarra 5 y Spinnereien wird eine Wendung zum Besscren konstatiert. Auch | fest, loko 61 Grd fell, L154, Hafer ruhig, Gerste feft. Rüböl | 7. d. M. (v gung (W. T. B) zu den „Sthluß-Kursen“ vom 3) Wegen Cholera: i Butter, natürlihe .. . « « 9 565 Ashburton «o aa 0e 14 38 A 65s E B Rg en -Spinnereien liegen günstige Be- V Nov.-De Pir E, pr. Sept.-Okt. 173, pr. Okt.-Nov. 174 meldet 60€ ergl. Nr. 214 d. BL.): Silber 628 und nicht, wie ge- Herkünfte von Negapatam (Indien) unterliegen der Quarantäne fkünstlihe (Margarine) . 11 Peak Hill 26 502 116 2 n Ln: A E Halbwollen - Waaren - Weberei klagte ruhig Staabard wbit affee rubig, Umsay 2000 Sack. Petroleum Waarenb iht. B i bis zur Freilassung durch den Gesundheitsbeamten. Hafer . E E 1 033 East Murchison 6 547 98 a Au trâc a nfang des Berichtsjabres noch über mangelnde Kaffee Na e loko 7,35. tür Licfenue ae Baumwolle-Preis in New York 10#, do. Außer den vorgenannten Bestimmungen ist noch für alle Schiffe, | Gerste A 130 Murchison «¿eva S 1 29 45 e k e besserte fih jedoch die Lage durch eine den | 404 Gd., pr O ride) Good average Santos pr. Sept. Banmidolls-DrE Sept. 9,50, do. für Lieferung pr. Novbr. 9.18, welche aus chinesishen Häfen und Saigon kommen, eine Untersuhung | Weizenmehl . „„ « « + 108 Yalgoo 63 067 36 fs Ae Dies ien entsprechende Erhöhuna der Fabrikats- | 411 Gd. 2 Zu er 404 Gd, pr. März 41 Gd., pr. Mai | New York 305, d 6 n L cleans 104, Petroleum Stand. white in angeordnet. (Vergl. auch „ReAnz.® Nr. 179 vom 30. Juli d. J.) R 09 gen ps l A il L j 2 267 : el, Margare Le 2 1G E Pee e S A E, ein Steigen gder Weberlöhne, Die | L. Produkt Bas L S 608 a nich f En - Rohzucker | 9,35, do. Credit ‘Bie e E e E Eaa (in Cases) gyptTen. eer (außer Steinkohlentheer) . ; p | i E S ereien sind besonders in ) F nt neue Usance, frei an Bord Ham- am 21 | , Schmalz Western Zufolge Beschlusses des Internationalen Gesundheitsraths in | Bauholz, Mastbäume, Segelstangen . 49 Broad Arrow 23 948 p: 997 É L S RE erei weniger befrietigt, Die die Woll: L Oh E Oktober 10,05, pr. November 9,774, v B n f cone & Brothers 7,35, Mais pr. Sept. L va. . Alexandrien sind die für Herkünfte aus Kurrach{ angeordneten } Balken und Oawsparren . . « : 113 : North-East Coolgardie „38 en 998 6 für E e bessere Ergebuaisse aufwiesen. Ja der Stri ck- Wien ' J e N 9,95, pr. Mai 10,077. Ruhig. Weizen E Sept 78 pr. Mai 41, Rother Winterweizen loko 80, Sanitätsmaßregeln wieder außer Kraft geseht worden. (B e L Le 461 East Coolgardie «350308 328 376 | A x ‘estand, dur den früh einseßenden und anhaltenden 10: Bi Dees (W. T. B.) Keine Börse, Mai 834, Get Nt 2, do. pr. Dez. 80}, do. pr. März 833, do. pr. : E E 731 Goolgardie 54 176 41 197 ¡ter veranlaßt, rege Nachfrage und lebhafies Geschäft. Indessen | Ungar. Kredit Piember, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) | do. Rio Nr reidetracht nack Liverpool 44, Kaffee fair Rio Nr. 7 87/1, Glasgow, 10, September. (W, T B.) Einer Meldung des | Bretter, rohe eb 539 413 machte sih bei Uebernahme größerer Aufträge der Konkurrenzkampf | 666,50 Id N I Oesterr. Kreditaktien 666,00, Franzosen | Spring - Wheat T E 7,29, do. do. pr. Dezbr. 7,40, Mehl, „Reuter’shen Bureaus“ zufolge sind am Freitag zwei neuePestfälle | Gehobelte und gefalzte Bretter . 137 Vur das tederbolt die gestei L 0 en 114,00, Elbethalbahn 465,00, Oesterr. Papierrente | bis 16 8ST clears 2,65, Zucker 4}, Zinn 30,50, Kupfer 16,75 festgestellt worden. Nach einem gestern Abend veröffentlichten amt- D 2 | . Y Wieder e gesteigerten Lohnansprüche der Arbeiter geltend gemacht. | Ungar. Kronen-Änlet ) lien Bericht if noch ein pestverdächt iger Fall vorgekommen ; olle, gefärbt und ungefärbt .... i Verschiedene „Kronen-Anlethe 90,80, Marknoten 118,25, Bankverein 495 die betreffende Person wurde unter Beobachtung gestellt. Die zur | Gewebe, baumwollene . ..« « « « ¿j 65 Zusammen . : ; Wasser-Reservoi Ca: : ( Aufnahme derartig Erkrankter bestimmten Häuser sind beide voll be- C 46 (Nah der Statistik des Minen-Departements in Perth) des M y ervoir- und Shlamm-Bassins für die Kanalisation, Umbau | do. Litt. B. 28700. A s seßt, sonst würden noch mehr Personen dorthin gebracht worden sein. (Svensk Export.) E M att S Und dergleihen, wurde von privater Seite wenig 0 udapest a Alpine Montan 470,50. Die Weizen - V Die Zahl der Pestkranken im Hospital teträgt jeßt 14; pestverdächtig i / “8 Slanen ab a a Produftionsstätten des Bezirks wiederholten ih ‘Soiidon, 8 * September. (W. T. B.) Keine Börse. atlantischen Häfen de Q Langen der leßten Woche von den sind Z Personen, während 109 Personen \sich unter Beobachtung be- Sti ffsv erkehr der Kolonie Neu-Süd-Wales reis vis Fab E Rohmaterial, wodur der steigende | Silber 283 , 0. September. (W. T. B.) Plaßdiskont 311/16 | britannien 1/680 000. us nigtenStaaten betrugen: nah Groß- finden. (Val. Nr. 214 d. Bl.) Handel und Shiffsverkebr von Westerwik im Aabhre 1899. E M u Coin e Voberei Bet N it der Fabrikant sehr Fn die Bank flossen 35 000 Pfd. Sterl | 20000, nah Belgien 940 iy inbdien LE A Dentsébland m DAATE ) r Schiffsverkehr der Kolonie Neu-Süd-Wales bat E eigerte orte E zlausSpret]e dur die übermäßig Nai Lou Citi 9M ala e L Bushels. Q , äfen des Kontinents Handel und Gewerbe. Die Einfuhr des \{wedischen Hafens von Westerwik gestaltete S R e A Abe wie im Vorjahre i G D Siu M B R ging. Ganz besonders ber 96 °% \ A Ml: pt 4 2 g ‘a piade en Z Chicago, 8. September. (W. T. B D nes 4 Noch der Wochenübersicht der Reichsbank vom 7. September sich im Jahre 1899 bezüglih der bauptsäclihsten Einfuhrartikel, } aingea im Jahre 1899 in den verschiedenen Häfen der Kolon des Absatzes ihrer Erzeugnisse nicht betloili der lebhafteren Bewegung | 11 h. 54 d. Käufer ftetig. +4 ruhig. Rüben-RohzuZer | Weizen steigerte sh im Verlaufe auf nafses Wetic T i i“ 1900 betrug der aesammte Kassenbestand 870557 000 (1899: | wie folgt: Arrak und Kognak in Fässern 6899 1, gesa"zene Fische | 3219 Schiffe von 3 468 591 Reg.-Tons ein gegen 3316 Schiffe a : Jeg waren, betroffen worden, Nach) eiuer Mittheilung des „Reuter'schen ¿ und bessere Kabelmeldungen und {loß stetig. Die uva 850 427 000, 18W: 882 922 000) M, d. i. der Vorwoce aegen- 111 115 kg, Düngemittel 1574375 kg, Superphosphat 279 500 kg, | 3 464 867 Reg.-Tons im Fahre 1898. Die Zahl der ausgelaufen E Manchester zeigen dort eingegan int Berit n Bureaus aus | anfangs, auf gestrige gute Plaßnachfrage böh ; e Maispreise über weniger: 16101 000 (1899: 9391 000, 1898: 13 057 000) M Robeisen 549 210 kg, Stangeneisen 1883 640 kg, Kaffee 77 284 kg, | Siffe betrug 3199 von 3526 960 Rea.-Tons gegen 3263 boi Bréslau: 8, Sevtember. (M R1E wollspinnereia in den Bezirken Bli e, daß viele Baum- | ferner, auf Deckungen, geringes Angebot u L Jen fih au Der Metallbestand von 833 944 000 (1899: 817 548 000, 1898: Mascinen 38 569 Kronen, Oele 398 845 kg, nichtraffiniertes Salz | 3 455 061 Reg.-Tons im Jahre 1898. Die eingegangenen Sh „Pfdbr. Litt T e an (W. T. B.) Sthluß-Kurse. Schles. 330/, | kanishe Baumwolle verarbeitet wird S M as denen amerti- | Marktberichte, behaupten und \chlofsen fteti nd günstige europäische 846 659 000) A allein hat abgenommen um 14042000 16 765 hl, Steinkohlen 197 727 h1 und Wein in Fässern 1458 hl. segten sich aus 2639 Damvfern von 2859288 Reg -Tons ui Weslerbar? 10406 “g reslauer Diékontobank 105,00, Breslauer Liverpool, 8. September. (W. T. B. "Da L s Welzen pr. Sept. 73, do. pr Oktbr. 734, M (1899 um 99519 000 1898 um 12501 000) A Der Be- Zur Ausfuhr kamen insbefondere folgende Waaren: Papier- | 580 Sezelscbiffen von 609 303 Reg.-Tons zusammen. Der Rus 1442; BregI A Sali Kreditaktien —,—, Swlelischer ‘Banky. | 2000 B., davon für Spefulatio E P.) aumwolle. Umsay | 404, Shmalz pr. Sept. 6,80, do pr. Oktbr. 6,821 a e M ' masse 2259 192 kg, Balken und Sparren 688 cbm, Grubenhbolz | gehalt der Dampfer ist gegen das Borjahr um rund 60 000 Rew B0C 00. DMteie Gl 132 06. E Matt 224,00, Kattowigtzer Unregelmäßia, Brasilianer 1 Vöfer E, Si E 7,874, Pork pr. Sept. 110 N r. 6,824, Speck fhort clear T8 C onol di 7 D ez ; 1. Gl. 132,00, Caro Heae 99 f aare As (7A el, HUTODL, ameril. Zteferungen: : derjenige der Segelschiffe um rund 57 (0) Oberschlef, Koks 149,00, Oberschlef. A l 132,50, Agfgereat. September-Oktober 58/64 Verkäuferpreis, Ofktober-Növetaber _P.-Z. 113,00, Opp. Zement | 2 /e4—5/e do, November-Dezember 5%4—53/64 do., Dezember- Verkehrs-Anstalten. ;

ftand an Wechseln von 716421000 (1899: 791 797 000, 2 f l e 1898: 655 284 000) A zeigt einen Rükgang um 12 952 000 (1899 17 590 cbm, Planken und Battens 77 025 ebm, Bretter 40034 cbm, | Tons gestiegen, während er | um 8641000, 1898 um 13378000) # und der Bestand URP oi MeO Ke, T e D L Reg. - Tons weiter, zurückgegangen „ift. _Voo den eingegangen 124,00, Giesel Zem. 117,50, L.-Jnd. Kramita 15550" S C au es do, an Lombardforderungen mit 69 772 000 (1899 : 69 943 000, e E Le ( E. Ce n l 234595 Kz Swiffen waren 2638 von 2 734 349 Reg.- Tons beladen und A 157,00} Sl. Bath M A A T Aa NA , Schles. Zement Ma 2 /64 Käuferpreis, Januar-Februac 459/64—469/64 do. Februar- z ¿ 1898: 90 293 000) A einen folhen um 4753000 (1899 um | Wen 009 Kg, angeneisen 2: L N AS! Uge Lo De RE (34 242 Reg.-Tons in Ballast und von den ausgegangenen 290 79,00, Koks Oviigat. 95/25 ‘Niedersles. E Breel. Oelfabr, | # árz 457/64 Verkäuferpreis, März- April 455/e4 do., April-Mai 453/ Der Fabrplan für den Eisenbahn-Direkti b Masinen 31 447 Kronen, Getreide 1366 752 kg und Pflastersteine } von 3 445 527 _Reg.-Tons beladen und 279 von 81 433 MNeaTal gejellshaft 57,00 Cellulose 'Feldraübl t . tleftr. “und Kleinbahn- | 90., Viai-Juni 451/64—452/64 Käuferpreis Juni- Juli 449/64—420/ /4 | Münster i. W. vom 1. Oktober 1900 enthält fol G E in Ballast. Heimathoberechtiagt waren 2324 Scbiffe von 17608 Bank-Aktien 11550 Gie A E Al 161,50, Oberschlesische | , Paris, 8. September. (W. T. B) Die b eitiide Börs d. do. | Aenderungen: 1. Neue Züge. Zug 653 Gia i a TRS 90, G verke „Silesia* 152,00, Schles. Elektr.„ | im Ganzen ge\chästslos, nur in Renten fanden starke Kassakäufe fait, Zu e n an Skelle des um 1 Skunve A Min sväter gdlegten i - | Zuges 647 und vermittelt den Anschluß an bie oK ge 29 und 24 der

426 000, 1898 um 1530000) A Auf diesen beiden Anlage- 148 179 k 79 kg. flarierten im Jabre 1899 | Reg.-Tons in Australien, 558 Schiffe von 1 170 932 Reg.-Tont i und Gasges : _ Neg. , Se Gasgefellshaft Liit. A. —,—, do. d k t 94 Consti „Sonstige Aktiva“ weist eine Vermehrung von 4758 000 #6 auf. : i ) ia e 09, 90, Lákb. B, 104,00 Br, au fonstige Komptantr den ges c c stig | arung 118 004 Registertons aus. Von den ausklarierten Schiffen waren | fitzungen und es 1049, wurden gesuht, Eastcand 195, Golde | Oldenburgischen Bohn in Leer Zug 621 Osnabrú der fremden Schiffe ift gegen das Vorjabr um 20 759% Rendement 9,65—1010, Rubia. L ac : l ÿ g 62 8nabrudck ab 7,57, Biele- Vorwoche gegenüber eine Abnahme um 7 723 000 (1899 um 5 548 000, „Westerw ar 1 | l je / ¡L0, uhig. Brotrasfinade 1. 28,80, | Rente 93,60, 3% Portugiesishe Rente 23 80 Portugiefishe Tabak Sul zusammen 4478 Registertons betbeiligt. . Im Küstenverkehr kamen | gestiegen ift. , gelte Zabad- | Sulingen an 10,27. Zug 904 Rabhd / (Na einem | Kolonie ist gegen das Vorjahr um rund 26 500 Reg.-Tons geftiza T, Produkt Transito f. a. B. Hambu E N 27, Zug ahden ab 242, Sulinaen an 3,45, 529 059 000, 1898: 467 089 000) A um 7429000 (1899 um i Oftobee 10 097 Ge Ne September 11,56 Gd, Steer err, Türken 23,40, Türken-Loose 114.20, Meridionalb, 668,00, | an 232. Zug 90 Ü | e 1899 e Ven . M V4 4 dd 1g 907 Sulingen ab 548, NRahd Tons und 28 deutshe Segler von 35.507 Reg.-Tons ein g März 9871 Gd 995 Br Pub 48, ahden an 7,12. O Den id Malfaint hes Annen Ga eizestellten 3/5 Gd, 9,95 Br. Nuhig. Debeers 723,00, Geduld 126 00, Rio Tinto-A. 1476, Suezkanal-A ug 91 fährt x - Æ, rtvi ¿i (D EOR E e 1 Ua L TOUIE (L) 26 M: obe : Das Jahr 1899 begann sür die Holzstoff-Industrie Norwegens die franzößishen eine Zunahue im Raumgehalt von 12 000 E 30/0 Reichs. A. 8580 38 Hef gra, e ä fahrt (1,12) 21 Min. früber von Wanne und trifft : ; : i M 4. O00, D “/0 elen v. ) 8 ,60, Ftaltener 94 920 London 95 161 dto. M rid f 389 F OITET V! olltarif- Entsheidungen. S 7 - 5 5 ç kalin l E 2, 20, Madrid k. 382,90, do. Wien k. 102,81, Huanchac W : Z dur das Geseß vom 11. Fe- | folge des amerikanishen Wettbe Zunahme von 17 000 Reg.-Tons8, während der Raumgehalt i D E 100, 40/; Sbater 2200 Sn Kou) Q Darpener New Gob G. M. Huanchaca Haltern. (In Wanne Arschluß an Zug 120 nah Herv.-Dorsten.) | 10rwe p E N Do i N 0 ( 39,00, Sonv. 2 .—,—, 9) e1Ddemari!. (SOQLR. Zetizen ehavptet, þr. Sept. 20 10 V iw L R E ! i von 15 Lire für 1 dz (T. Nr. 326 d) nicht ausgeshlosser, wenn sie | wodurch ein Fallen der Preise Der Schiffsbau, der Kolonie beweate sich, wie bisher, 1E 151,20, Dacmstädter 132 50, Diskonto-Komm. 175,60, Dresdner Bank | 21,75. Roggen rubia, pr. Sevtbr. 14,65 0 Var Apel | 19 Min. später (7,59) in Hambura H. ein. b. Strecke Löhne— AU ai j 5 , 1(9,00, Dresdner Bank | fv. Aoggen ruhig, pr, Sevkbör. 14,65, pr. Januar- April 15,65 S R AA Mel Tons und 35 Segelschiffe von 890 Reg.-Tons gebaut. S5 Ae L I e 9 1 Donabild 1 [t in Wef B96 bia 597 Be chließlich auch nit geeignet, die Lage zu j vine i ) e ung. Bank 121,20, Oest. Kreditakt. 208.60, Adler Fahrrad 160,10, | 27,40, pr. Januar-April 27,90. Rüböl matt, pr. September 694 1041 bis 1042 in Westerbausea Strecks Qa / : 229 ; 4 eimathsbäfen der Kolonie, 498 Dampfer von 67 193 Reg.-Ton! 1A Bochu: y : : bis RÚL A Cu E O O O s E INi 5 d aus kleinen geladenen Accumulator- Batterien, die | bessern. Heima oqum (Gußst. 185,00, Westereaeln 210 abi Q Spi S í [eid Zug 609 fährt 11 Min. frü 2 j mobilen), bestehen g gestellt oder do beschränkt. Die Papier- uud Holzstoff-Industrie, Bestereaeln 21090, Laurahütte 199,10, | Sviritas matt, pr. Septembec 34, pr. Öktober 334, pr. Nov.-Dez, | Zug 612 fährt erst 10 33 j j or Dilian Wed, 1g V1Z sührt erst 1022 nah Ankunft der Züge 19 und 220 vo Köln, 8, September. W. T. B Nb r Up - j D, Q 8 Zu 6 Gebrauch wie andere Krafterzeuger verwendet und mit der größten Leich- Die i i : (W. T. B.) Rüböl loko 6450, | Zucker rubig, Nr. 3, für 100 kg pr. September 30, pr Oktober | Ansch Si. 15: aeaen 23 221 Tons im vorhergehenden Jahre und die Ausfuhr nassen Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koll E nuß an Si. 153 nah Osnabrück, e. Strecke Hamm— ( ( d /o do. Staatsanl. 94,20, Dresd. Stadtaaul. v. 93 9075, All London 93,85 N mf Bpeli materialien, einfahe Kraftspeiher und sind selbständige Theile, unab- Ztadtanl. v. 93 90,75, Allg, | London 93,85 do. Amsterdam —, do. Berlin 45,8045 774, Scheck3 auf | Fluse und D3rver - F „Alverge druckt im Board of Trade Journal.) j de Mas s und Vörpen; er trifft {on 10,20 in Ihrhove ein und erreicht zeitig geftellt Teine Wagen. 108 —,—, Sächsischer do. 13225, Deut Statio 4 9D, 20A /C 0. O del Ministro delle Finanze per la risoluzione di contro- nicht S1 val sche Straßenb. 148 00, Dresd, | 1889/90 —, 34% Gold-Anl, voa 1894 —, 38/10 9/0 Bodenkredit- | {luß A a ) Ir ——, Sächs.-Böhm. Dampf|chiffahrts - Ges. —,— ß an die Züge 24 und 25 in Leer wird durh Zug 653 wahr- Auslegung des Reziprozität3abkommens zwischen Berlin, 8. September. (Wochenbericht für Stärk e, Sti! und Berliner B EN Li : queure : | ; ‘erliner Banken und Banquiers 5 000 000 (6 Dresdner 4% Florenz, 8. September. (W. T. B.) Auf der italienis A Einfuhr. Januar bis Juni | zy dem tarifmäßigen Satze des § 292 (Cordials, liqueurs, arrack, | [a, Rartoffelstärle 19;—20 5, I ! er italientschen | St. Johann-Saarbrücke ) A3 0 | i en vom 1. Oktober 1900 entbält folgende [I Kartoffelmehl 165—175 G, Feuchte Kartoffelstärke (F Leipzia, 8. September, (M L gend l i ) t tap. , 0, Seplember. (W. T. B.) SwWluß - Kurse. 30/4 | 1900: 3792 655 Lire, 1899: 3 605 599 Lire, + 1900: 187 056 Lie Heringe, gesalzen oder eingelegt, gedörrt specially provided for in this Act, 2,75 Doll. per | 23—234 #4, Export 24-245 M, Kartoffelzucker gelb 92-8 Bank 4 S M Ol VoOD TITe, } weldher ab St. Wendel 8 Miv. spä C103 a0 vigheSA R Cs ' ; noten 84,90, Zeißer Paratfin- und Solaröl-Fabrik 145,00, | + 1900: 4 847 004 Lire. ch : in. später (um 5.12) fährt, bis Saar- 197 128 | L i i t 25 J G 9,00, : 4 844 Lire. Im Ergänzungöney betrug die (Finnabme | & ch2 Ls Y epartement unterm : fl / é j : ! L Sonn- und Fetertagen fährt er ab Heimbach (bier ab 428, St E E S E 0 670 43087 d u L er Proklamation | Wetzenftärke (kleinst.) 34—35 #, (grobst.) 36 —37 , Hal? Leipziger Hypotbekenbank 133 75 Ss t | 2, St. 40 67 des Präsidenten vom 30, Mai 1898 erwähnte R (2 E (o, Sächsishe Bank-Aktien 132,75, Lissabon, 8. September. (W. T. B.) Goldagio 37 Si 1 #6, Maisstärke Ia. f VU, L ; G Sj. 142 fährt vo rbah 26 i ; ; tien 160,09, Leipziger Kammgarn- Spinnerei-Aktien 164,75, Kamm- | Russen v. 1894 608, 39% holl. Anl. 904, 50 " rbe un T4 en De 204 Jet, dee E « 10 / 0 s N i ( S if ; ; , 99/0 garant. Mex. Eisen- | 25 Min. später um 11,35 ab und kommt in Saarbrücken 46 Min.

) Ì Ge! d g , ' / gd C El 1 : g g

1000 kg 9016 e O A “gef 20 Zt - 6 276 Das Baugeschäft war im allgemeinen ein s{wathes zu nennen. | Länderk o r

/ us nen. | Länderbank 421,00, Buschtierader Litt. B. Aktien 495,00, | Waaren tetrug 10 367 972 Doll. gegen 6 56 / r H: 1 —, Türkische | woche, davon für Stoffe 2 20: gegen 1791 Doll. in der Vor- ; 2 204 982 Doll. gegen 1823 156 Doll. in

s Außer d ädti pf l A z Í 7 518866 ußer den Mädtishen Arbeiten, als Krankenhaus, Mädchenschule, | Loose 109,50, Brüxer —,—, Straßenbabn: Altien Tätt. ‘A. 293 50 V 1 , k Ans Ï 41UL, . 3,5 f der s orwoche.

ln: nare ümeA! de wia e

fonten zusammen ift also eine Verminderung um 17 705 000 (1899 ! um 9 067 000, 1898 um 14908 000) „4 erfolgt. Die Position _ Bei dem Zollamt in Westerwik abr 963 S wiffe von 56032 Registertons ein und 519 Schiffe von | Großbritannien, 26 Stiffe von 36 198: Reg. Tons in britischen Þ Magdeburg, 8. September, ( 3 | tige Auf passiver Seite zeigt der Betrag der umlaufenden Noten mit ) ; 311 Schiffe von 491 494 Reg.-Tons in fremden Länder Kornzucker exkl ‘' 88 0/ R (W. T. B.) __Zutckerbericht. fields 196, Randmines 1042, 1088 283 000 (1899: 1084631000, 1898: 1064528 000) der | 186 nah Deutsland bestimmt. Die deutsche Flaage war an dem | Die Anzabl O ar 0 A VCIRENE 7 MaMPtodutte Zxtl. (Sbluß-Kurfe.) 3 9/6 Französische Rente 101,25, 49/ ton feld an 10,20 (Aashluß in Bielefeld ie / Schiffeverkehr Westerwiks mit 11 Dampfern und 4 Segelschiffen von | rückgeblieben, während ihr Raumgehalt um rund 32 000 Reg.-Tol Brotraffinade IL. 28 674. Ge i | : Tanz e ente 29, 49/9 Italienishe | Zug 900 Rahden ab 6,05, Sulingen e 420. 22 00a be und 210). 1898 Zunahme um 905 000) #4, und die sonstigen tägli fälligen L i | ie Der Verkehr der deuts chen Flagge in den Hâfen i Gem. Melis 1. mit Faß E mit Faß 28,80 Oblig. 506,00, 4 %% Ruffen 89 —,—, 4% Russen 94 —,—, 310 ,90. Zug 902 Rahden ab 9 02, Nerbinolikeiten (Giroguthaben) ersheinen mit 480 927 000 (1899: 1117 Schiffe an und g'ngen 902 Fahrzeuge aus. ] ] run? l W0n8 gelie b ch0,0V. Ruhig. NRohzucker | Nuff. A. —,—, 3% Russen 96 94,70, 49% spanische zußcre /o } Zug 906 Rahden ab 7,22, Sulingen an 8 34 9 H Bericht des Kaiserlichen Vize-Konsuls in Westerwik.) bat indessen noch nicht wieder die Höhe des Jahres 1897 erte N Br pre, Oliobeæ 1060) C / E f 10 lpaniihe äußere Anl. | ab 8,00, Rabden an 901. Zug 905 Suling Zug 03 Sulingen 12 575 000, 1898 um 25 430 000) X niedriger : (Es liefen, im Jahre 1899 33 deutshe Dcmpfer von 120 183 K 9773 Gd., 9,80 Br., veel 6 4 E pr. November E E —,—, Lombarden 138.00, Banque de France 2 ngen ab 1,30, Rahden ais f ein_ Q R ao M. r. 2,00 WD., 9,090 DLr., pr. Januar- . de Paris 1138, B. Ottomane 54200, Cród. Quan 1136 1g 909 Sulingen ab 9,22, Rahden an 10,23 ; Die Holzstoff-JIudustrie Norwegens. 97 Dampfer von 93.646 Reg.-Tons und 28 Segler von 39 45 Uy) Æ L b L D Mrs 2 O : „O0, Gród. Lyonn. 1135, | Aenderungen: a. Strecke Wanne-—Ham! IL. Sonstige „Nachrichten für Handel und Industrie“) Ara He eute : Tons im Vorjahre. Von den Schiffen der übrigen Nationen bas Lond, ‘Wesel 20 ir Barer. de di E L. LL) Schluß-Kurfe, Is Privatdiskont 28, Wf. Amft. k, 205,50, Wf a. dts. Pl. | 21" 5; : ia) 21 Min. feder vor Qs O ; Nors di er nit ullt wurden. Die jer ir ur 12 000 ch0, Ppartler do. 81,375, Wiener do. 84516, 219/16, Wi. a. Itai 64, Whs. London k. 95 141 Sha [ 44 Zun. früber (6,50) in Hamb O ln E T L 6e Sardecllen, marinierte, u L Un ae frle Säwieclatat wu kämpfen. Jn- | Tons und diejenigen der Vereinigken Saaten von Amerika S 30/ port Anl. 24,10, 59% amort. Rum. 87,20 409/, ruf, Konf 36 : / do. Wien k. 103,51 gas 0. | an Perst, 571 rad Kiel.) Zug 718 sährt B Min frübec (4 Hy g in Büchsen, sind auch dann von dem 3 Det Me s ju Dns MLOS ¡hwedish- norwegischen Schiffe um 28 000 Reg.-Tons abnahm ( A / tort. Num. 87,2 /o russ. Kons. —,—, | 136,00, Harpener —,—, New Gow G. M. 63,50. Ss 726 us Se N u m) Von bruar 1899 für Provenienzen aus Vertragsstaaten ermäßigten Zoll1aß | dic NaŸhfrage auf dem britischen Markte geringer als das Angevol, | 1M“ ; T S ; i nif. Eaypter —,—, 5%/ Mexikaner v. 1899 97235 Roihalor pr. Oktober 20 35 ) ch0 TO Me, ort 20 Lir. pater (5,24) von Rotenburg und trifft herbeigeführt wurde. Die Trocken- ; ; i i; 48 Ry : ' LOES 00/09, Veicöbankt « Dtober 20,35, pr. November-Februar 21,25, pr. Januar-April | Dspnahri I 1 halbiert und in {ih zusammengerollt, sowie mit Zuthat von Kapern | heit des Sommers wirkte ebenfalls ungünstig, da die Holzstofftabriken Grenzen. Es wurden im Jahre 1899: 11 Dampfer von 748 R 146,80, Mitteld. Kredit 109,40, Nationalb. f. D. 133 00 a Det behaee CUV 7 t 4, e Vsnabrück—Rhetne. Persz. 525 tährt 2 Min. früher (5,25) aus eigemacht sind. l von der Wasserkraft zum Treiben der Turbinen abhängen. Einzelne Ge heimatbet L Sobres und Rewealite, den M ). 133,00, Oest. | ehl behauptet, pr. Sept. 25,85, vr. Oktober 26,30, pr. Nov.-Febr. | hält y N eryause! L Elektrishe Accumulatoren für Kraftwagen (Auto- E Lt waren Sbrite A g Lein eheimathet waren în Dy ' Allg. Elektrizität 220,00, Schuckert 196.40, Höchst. Farbw. 367,70, | pr. Oktober 694, pr. Novbr.-Dezbr. 694 T ait von 10,41 bis 1042 in Westerhausen. c. Strecke Osna- zer|ckchtedene groft avrtten a e ins ; B d é. j L E C; T r 2. ICODOT.- Dezor. VILT, Pr. Januar} April 694 D ü 3 ) Q E : ; 502 Segelschiffe von 55 554 Reg,-Tons. (Nah einem Beriht E Lombarden 26 20, @ : n Osnabrück und Zug 610 15 Y E ! Ó ür einen gleichzeitig zur Verzollung gestellten Automobilwagen be- 1] i L i cor; S 7 ck arden 26,20, Gotthardbahn 140,50, Mittelmeerb. 99 50 Bres, | 334, pr. © A T E L S 9 Vin. früher (7,22) von Bt j Pran find, ddenenenlibt als integrierender Bestandtheil V aen namentlich die E im Bezirk von Skiensfjord befinden si ia Kaiserlihen General-Konsuls in Sydney.) lauer Diskontobank 105,00, Privatdiétont E b. 99,50, Bres- | 33, R BOUIEe Ebe E Bilefeld al 4ST O E Bielefeld angesehen werden, da sie so fonstruiert find, daß sie zu vershiedenem günstiger Finanz age. 3 i 2. RNRohzucker. (Schluß.) Ruhig. 8809/6 loko 304 à 302, Weißer fährt A d. Strecke Quaken rück—NRheine. Zug 676 Ausfubr trockenen Holzstoffes betrug 1899. 20 420 Tons pr. Vêtober 63,50 Z21 9 41 von Yuakenbrück und tit 12,33 in Rheine ein. Daselbf ea ; m x Vritkau Q E i: : 284, br. Dftober-Januac 28F, pr. Januar- April 291 p “pte es aseibît iafkeit von einem Fahrzeug auf ein anderes übertragen werden können. } g i nden | uh Dresden, 8. September. (W. T_ B.) 39%, S84t Ronto 81 6 D over-Januac 28F, pr. Januar- April 29L. Un O E j s Laa S vas E festen, flüssigen und gasförmigen Brenn- | Holistoffes 284 072 Tons gegen 251 661 Tons im Jahre 1898. (Nach D E ad ta Dhenseblélién | (W. T B.) 3% Sö}. Rente 81 65, St. Petersburg, 8. September. (W. T. B.) Wesel aus Î T „Ug 663 fährt 6 Min. früher (6,05) von Münster ab. | 5 cinem Bericht des britishen General-Konsuls in Christiania, abge- L Jen Er VRIOT en s ‘s ito ét d Muiicbe Kred. —,—, Berliner Bank? —,—, Dresd. Kreditanstalt | Berlin 46,274, Wechjel auf P 37 971 Jug 036 alt niht mehr in Leschede, Elbergen, Geeste, Kellerberg, hängig von den Motoren, für die sie bestimmt sind, O sind An der Ruhr sind am 8. d, M. gestellt e n 5,00, Dresdner Bank —,—, do. Bankverein —,—, Leipziger do, | 1894 96, 40/9 konf Eifenbabury A pgg C aal-Vlente von | hier den Anschluß an Zug 22 nah M N ige etrennt zu verzouen. ecreti 4 ¿ i E S C US A ' u on} Gifenbahn-Anl. von 1880 —, do. do. von x e y g 22 nah Mener (-Neu / nao:RT derartige Accumulatoren und Wagen g z z A n Oberschlesien sind am 8 d. M. gestellt 6061, rabenbahn 168.60, Derap bie e dend. 148.00, Dre 1889/90 —, 849 : o. do, von | fährt erst 1,00 von Emden und tr. fft 4,35 in Kb is (Der An- versie etc. 1900.) Bereinigte Staaten von Amerika und Frankrei ch. zeitig gestellt keine Wagen. , | Hc]. ver. Glde- A LaC 0s, e 2A Asow Don Commerzbank 535, Peteréburger Dis- g:nommen.) r a l E E 1 A gesells. 181,00. (—, Vresd. Bau- 4d Reine G R internationale Handelsbank I. Em, mmen.) Zug 641. Aufenthalt in Sprakel fällt fort. Schwedens MuBen anne 8.085 Monaten Januar bis | p „iden Ländern (Liqueure). Aus Anlaß der Einfubr von fran- Ler Rath von Dresden begab an ein Konsortium sä{si'Mher Kontiieiz-Baik arg jur auswärtigen Handel 290, Warschauer E un : 3nsde ' 6 ur ême cknthe“), d : S ñ Berlin M S | U C De ; c L zöfischen Liqueuren („Chartreuse und „Crême de menthe“), die | fabrikate und Hülsenfrüchte von Max Sabersky, Berlin Stadt, U Der Fahrplan für de : i i a, Kartoffelmehl 194—% Mittel de vom Jahre 1900, welche demnähft zur öffentlihen | Meridional- Eisenbahn betrug in der 24. Deka, n Eisenbahn-Direktionsbezirk J 5 i 1900 1899 absinthe, kirschwasser, ratafia and other spirituous beverages ption aufgelegt werden. 21. bis 31. August 1900 auf dem Hauben E, vom | wichtigen Aenderuvgen: 1) Strecke Kirn—Saarbrü Baumwolle, gefärbt und ungefärbt . . 1000 kg 10 487 9572 | or bitters of all Kinds, containing spirits, and not } parität Berlin) —,— #, gelber Syrup 214—22 „4, Kap-W Sasse Rente T ata O Bat) gEaLe) ¿Mirfe, 8 1900: 3 79 e Hauptnez dic name | Forbach. Gmz. 518 kommt in Wegfall, dafür ia S Sve b E , « GNEINE ¡4 nerreicisdhe | De . Sanuar 1900: 75830518 Lire 399: 709835 Ota Ó Cn d , oder geräuchert . 22284 21040 } proof gallon) zur Verzollung geiogen waren, hat das Schaß* | Kartoffelzucker kap. 234—24, Rum-Kuleur 35—836. 6, Bier Mansfelder Kuxe 1108, Leip Gut | a ire, 1899: 70 983 514 Lire, | brücken durchgefübrr, wo er vm 6,18 eintrifft. An Werktagen n Dee E s «o o eo o/o Ï uni d. J- auf Grund einer rihterlihen | 34—35 4, Dextrin gelb u. weiß Ia. 26—27 , do. fekunda 234A und Sparbank L SeipRger Kreditanstalt-Aktien 181,00, Kredit- | leit 1. Januar 1900: 5 950 427 Lire, 1899: 5 536 134 Lir 1900. SETLLIRER V 6117 9799 | Entscheidung verfügt, daß Ligueure unter das in d 6 e N 2,: T zu Leipztg 119,25, Leipziger Bank-Aktien 160,30, | 414293 Lire. ( v fit ire, + 1900: | Wendel an 5,22). S». 142 fährt pon Kirn 76 Min. früh Abkommen mit | Sglesishe 39—40 6, Schabestärke 30— 31 4, Reisstärke (2M Sächsishe Boden-Kredit- , „Dane : 11,03 ab und kommt in Forbach 76 Min. früber 1 E n 30-0 den-Kredit Anstalt 116,00, Leipziger Baumwollspinnerei Amsterdam, 8. S ptemkt W.T.L früber um 1,10 an. : ; E e , 8. September. . T. B.) (Sch{hluß-Kur ; ; Di J S ( B.) (Schluß Kurse.) 4 9% In Kirn 19 Min. früber um 7 3 an. Pz. 304 fährt von Kirn

d e 20 O j Flas g L S E „ENE “20 s Frankreich fallen. Der französische Text E. A amens E 49—50 #, do. (Stüden) M h E O A E At e e o aio 0 g Je { | „Cognacs ou autres spiritueux ou liqueurs fabriquées, provenan Niktoria - Erbsen 23—25 #&, Kocherbsen 18— A M Zet 1 S AiGinen, Fuer herge und Theile davon 5 hig A M S 2e de 1 E 2 A ou C S S E Grbsen 18—21 , Futtererbsen, 16—17 M, til. weiße f : a E E Üben B T AimzgsensPlnnerel bahn-Anl. 373, 4909/9 garant. Transyaal-Eisenb.-Obl. —, Crans ät n 2,35 39 Etsenbahnschienen r O ® 16477 49374 S icuonras sei aleiibeventeud mit 0 englischen „cordials“, worunter A s Jon N pg «Mera Ftien 135,50, „Kette“ Deutsche TET@IfabrtS Att Demo alle! vaals «Att. 164, Markaoten 59,16, Russ. Zollkupons 1a] Pn A ab und Toni in Deo U D I Stangen a e eet ooo 1 637 1806 | bie obengenannten Artikel „chartreuse“ und „crême de menthe“ | bo, 23—34 4, feine do. 99— 98 M, weiße Hirse 20—22 #4 # 16200 Mansfelder Bergrevier 86,75, Große Leipziger Straßenbahn 184 f On ees Weizen auf Termine behauptet, do. pr. Nov. | Diese 4 Züge werden f Mu 6 Min, früber um 8,24 an. S ireralale 13 836 11 0 Úî i E s, Fu K 22 ipäeren ntsheidung her Gensral D R U E Davids 20 2 K me if uo n. a Gefells ERRE ltr N aen a In M Füliringisce Gas. März 133 E ge Meine E Ln E 132,00, do. pr. Cat mit Rücksicht “an die na E E Be, “ai L E, 2 Apprai in New Vork vom 27. Juli d. J. is auf die vorstehen y 95—254 M, blauer Mohn 44—47 4, E E L ,00, Deutsche en-Fabrik 206,00, Leipzis t —, 00. pr. „Dezbr. —, ariser Wesltar Ü ; y (ehende Dee E t: 120 100 | Appraiaora in New Dort vom 2. Jal Ai O folgender Spirituosen 25 -&, Winterraps 25-254 & blauer Mohn 4447 ¿F Cleftrizitätöwerke 116,00, Sächsis Wollgarnfabrik vorm. Titcl ee Java-Kaffee good ordinary 6. Bancazinn 814, D), 306 wird desGleunlt T a 1 Wh Ie Lal VENDME: Paviermasie, ee E s » 274 195 | französishen Ursprungs verwiesen: (Crêms de) Roses, Violettes, | bohnen 15—154 #4, Mais loko 124— 12} M Leinsaat 27- B ¡—, Polyphon 200,00, Leipziger Wollkämmerei 28,00 “_| Weize ester Ra - September. (W. T. B.) Getreidemarkt, | Kirn eintrifft, wodur in Rüdesbeim de Ans, früber (um 5,28) in E Sa E 1000 hl 339 483 | Cacao, Prunelle, Anisette, Abricot, Vanille, Mandarin, Thé, | Rümmel 30—34 t, la. inl. Seinktucen 16417 &, do. cußl Maffint n e 8. September. (W. T. B.) Börsen-Schlußbericht B E Roggen rubig. Hafer behauptet. Gerste fest. und 334 na Frankfurta. M. und Mietbe AREs an die Züge 312 Butter, uatürlihe . .- + .- + .+ - - 1000 kg 112 138 | Moka, Noyaux, Ananas, Pekao; (Cordial) Médoc, Bénédictine, | 16—164 #4, Rapsfuchen 134—14 4, Ia. Marseill. Gron Bör fe ttes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- 194 b Lum. (Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko | fort.—2)StreckeBirkenfeld-Neub ide Une wird. Pz. 345 fällt o” E o e io ile e ne Ï 186 714 | Maraschino, Curaçao; ' Prunelle au Cognac, Cherry Brandy, | 144—15 «, Ia. doppelt gesiebtes Baumwoll - Saatmehl 55- M 37 e.) “dee 7,45 Br. Schmalz, Höher, Wilcox in Tubs Rem L ape, September 194 Br., pr. Oktober 194 Br., pr. | Gmz. 502 wird 27 Min früber a r R CRI R E a s e S Ope 82161 64897 | Abricot Brandy, Orange Brandy, Peach Brandy; Rhum Eiger | 16-154 4, belle getr. Biertreber 114—12 „G, getr. O0 Eimern gg A sbield in Tubs 374 S, andere Marken in Doppel- Ntera Bart E S p gla Schmalz pr. Sept. 89. Neubrücte an 11,38. Gmz. 503 E at; tan m E L Ge o O 9 317 28 | Head, Eau de Vie de Dantzick, Kümmel, Grandes Liqueurs, | \{lempe 14--15 «, Maisshlempe 14—145 #, Dealzfeint Sept. Ablad s. Sped, Fest. Short clear middl. loko S. | gedrückt und \ bucerrálli ep n S (W. T. B.) Die Börse eröffnete | feld-Neubrüde ab 1153, Stadt an 1206. Gmz. 504 Ns uy e s M E Met E a R z Ses Jus de Fruita (Qrôms t a: de Vie ALIO EAreaas 1 Al 0%, Mo genfleie 10—104 4, Weizenkleie 93-10 S N aumwolle umen (mb E N. d Kaffee behauptet. | und das Geschäft ! (loß E, L Een ms rüber gelegt; Birkenteld-Stadt ab 12,27, Neubrüte “a A A a E E 0/4 046 i i ü ; (y £ z m L i A ge. 1 etru B B is Æ j z&le - L A Roggen “et R 4018 7 193 Am L AUEE x irhs wagsser. (Treasury Decisions under | 100 kg ab Bahn Berlin bei Partien von mindestens L Futse d e 8 „Effet T Aa tTd Ber Cs D orbbeutsdi 72 M E U i g Sti A G N E Z ee bte ale NRES 0 A E dli. h an é L E M2 ollkämmerei Ar Sltiiere 21934 Br Norddeutsche | die Ausfuhr von Silber 9 644 428 Dollars Woche 9800 Dollars, Neubrüeke ab 7,22. Stadt an 7,23. Gmz. 500a. wied Gin eiugil : Sea roniO N intod léntheet S E 518 170 Vereinigte Staate n von Guts: : : (Séluß in der Zweiten Bällage.) 0, 109 Wb, Delmenhorster Linoleumfabrif, O T Bremer A L el j en, mant eres, an eroonte S URA für den Play ieA Grete “Birkenseld-NeadeoE Hy 1020, S u Ia Wolle, gefärbt und ungefärbt . . « - 1000 kg 2099 2909 Zolltarifentsheidungen. Strümpfe, baumwollene, m : Kommerzb Las - September. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamburg | nasses Wetter im Nord gen etwa er. Auch weiterhin war auf | 3) Strecke Saarbrücken— Neunkirchen (Fisdb 33, be, seidene aller Art . . ° 64 76 | eingewebten oder mit der Maschine oder der Nadel eingestickien bunten E u 2,10, Bras. Bk. f, D. 155,00, Lübeck-Büch i: ordwesten und auëgedehnte Exportnachfrage von | und We t A ishbachbabn) Gewebe, arine M ft A ! 930 1031 | Streifen sind nicht als gestickte Bekleidungsgegenstände nach § 339 des Nordd. Quano-W., 92,00, Privatdiskont 44, Hamb. Pad 12049 Sti mi E i O der Preise zu verzeihaen. Der | und 550 9 vel bade G C O k oe cas, 543 E Es 9299 1026 | Tarifs mit 60/0 vom Werth zu verzollen, sondern als die im § 318 Anl. 34 0 á 2510 Trust Dynaw. 152 00, 3 9% Hamb. Staats: | lation, bessere Me Ae E [ELLENS der Speku- | bach durhgeführt bezw. ab Limbath cfahren N Pie AE ï ten (clocked) Strümpfe anzusehen. Chin, Gol „Aal e 0000, Sha N Vereinsbank 161,90, 6 % | Deckungen, in steigender Saltana un nahme der Ankünfte und | fährt in Lebah 17 Min. später (um 9,30) F und kommt 12 Min. LUU,UU, ert —,—, Hamburger Wechslerbank (Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds: Prozentfay 19% S Ain lie Ge à N Sin L fährt L / Z H n Neunkirchen Min.

Ul « x einne ú 333 336, | des Tarifs aufgeführten verzier