1900 / 218 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i

i ñ be, mit dem | Der Kläger ladet den Beklagten zur mündliten E Frift als erloschen gelten | Todeserklärung beantragt. Der Verschollene wird begründeten PliGten [hne ne L isen n | Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königlide | 3 w e i t e B e i l « g e

selten nach Ablauf diefer ätestens im Aufgebotstermin zu : : sleben auf den 20, Novemb und die verloren gegangene Police von uns für | aufgefordert, sih [pie Todeserklärung erfolgen | Streittheilen am 3. Oktober 1891 zu Pforzheim A S ‘10 Uhr. Zum Zwecke der

ie N | : fraftlos erflärt werden reird. melden, widrigenfalls d e der Tod | geschlossene Che wird aus Verschulden des Beklagten ( ; 3 9 9 9 0 ; wird. Alle, welche Auskunft über Leben oder Tod | ge t die Kosten | öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage J R S N + i 4 Y Berlin, den 11. September 1900 des Verschollenen zu ertheilen vermögen, werden hier- | für geschieden erklärt. Der Die Klägerin ladet den | bekannt gemacht. um c E cll él s nzeiger un onigli Preußisch cil Slaats -Anzeiger .

Deutscher Anker dur ersucht, svätestens im Aufgebotstermin dem | des Rechtsstreits zu A, de ndlucg des Rechts: | Oschersleben, den 8. September 1900.

- U. s-Aktien- iht Anzeige zu machen. Aufgebotstermin vor | Beklagten zur mündlichen Verhandlung : * DBenbleb. : E Penfsions- u, Lebensverficherung Gericht Anzeige z rd anberaumt auf den | streits vor die II. Zivilkammer des Großherzog Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, M 24, Berlin / Donnerstag, den 13. September : 2900 Es ESL E FIOEGE I Ui X O S F H VEE I V E E E S

QEeRIaN, M DENND, Le E S ueágo 10 Uhr. lien“ Landgerichts zu Karlsruhe auf Samötag,

r. Leyke. Þ vember 1900, Vormittags Rinteln, den 6. September 1900. den D E orben, einen bei dem ge | E

S E Ut Königliches Amtsgericht. 9 Uhr, in A ellen. ; [4 n vit ntis dachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen 3) Unfall: und Invaliditäts- x. Verichte von deutschen Fruchtmärkten,

7421] : th find wird dieser Für Wittwe Friedrih Münch zu Hemfurth fi [47409] Oeffentliche Aufforderung. Zum Zwecke Def O Eng r f

eingetragen im Grundbuche von i Am 28. März 1900 v Nürnberg die | Auszug der Kla R B j j erstarb zu Nürnberg T 150 A Darlehn lade n ledige Privatiere , aner A an d Karlsruhe, uis Sas M 1900. Versi erung. Siualitat : i d egina Pauly, / ; i i i

Genen DaS D U A D Ae M U Hinterlaffung etner redhtzwirtsamen erung von Gerichtsschreiber des Großherzoglichen Landgerichts. Keine. Gg gering | mittel | gut Verkaufte Verkaufs E ‘Vrareieoen am Markttage

: i ; 0 on Dieselbe ist zu Kiyingen am 5. Apr G / c A L (Spalte 1) Darlehn auf Grund der Urkunde und Eintragung Todeéwegen bli 4. März | [47414] Oeffentliche Zustellun E E R R S C O SKES P OEMAR I E C E N e; R ezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge für ü in das Hypothekenbuh vom 12. Dezember 1877. 1818 geboren als Tochter des angeblich am [ werth 1 Doppel- Durch- Sha lig ier

(U

a j (mt Jever, in borenen Sprachlehrers Die Armen-Kommission zu Bant, Am U e E Ï l läubigerin if gestorben und die | 1781 zu Kowal in Polen ge 1 bevollmächtigter: Rechtsanwalt j niedrigster | höchster || niedrigster t J x shnitts- Bre "lhre Testaments baben erflhrt, fie vers | Carl Friedrich Pauly und der Henrietta Friederifa, | Dient Hralira tagt aegen ven Zimmermann | 4) VETfûufe, Verpachtungen rlfiee | bäder | aledrigfte | böchfter | niedrigster | bäder [Doppelzentner mine | ee | dem | Soppcherine pad, naht bitten, ihrer Berpflichtang, beregte | Bayreuth als Tochler des Hodfiriil, Branden, | Qugen Tf haet fe) Hebaupturg, dab Beklagte Verdingungen c. —— h Le rets unbéfannt) A A ben 41 lossen, nic ischen Kammer - Rehnungs - Revisor , : September 1891 in i zen. Sculdposten im Grundbuche löschen z1 lossen, nicht | burg Kessel und der Maria Johanna, geb. Saher. | seit August 1883 bis anfangs September Keine. Insterburg . . ie 0 N 14 40 nazukommen, weil die betr. Shulduifunden im Simon i Erbe der Johanna Pauly wurde bisher | Bant gewohnt und Unterstügungswohnsiß erworben, U E 15,20 15,20 : 1449 ; 14,00 Nachlaß der Witiwe Münch si nicht gefunden A [t j Es ergeht daher an diejenigen, | ih zu der zulegt angegebenen Zeit unter Zurül“ | E rankfurt a. O, . ; A ido0 1280 15,20 ils 2 | hätten und cffenbar verloren gegangen seien, daher nicht ermittelt. laß der Johanna Pauly | lassung seiner Ehefrau und Kinder in unterstügungs- E A 4 j 4/60 1510 / 9, 15,00 sie Kraftloserklärung der Ukunden ape e E A Bao 1966 B G.-B. die | bedürstiger Lage aus Bant entfernt Ls und N 9) Verloosung A. von Werth- S E 1 15,10 1040 15,40 15,20 Dementsprehend wird der Inha 'er Gert y ätestens | Aufforderung, ihre Erbrechte unter Bezeichnung der | die Tschakert’she Familie vom 1 nin ; N e E A C A A s O 14.80 15/00 14,90 v A N akce 1900 "Morg. | Unterlagen und Beifügung der Nachweise bei dem | ab auf Grund des D oge A at papieren. S a G s K 1420 14,40 14,60 14,80 15,00 c N m Termin, . D b O Es j lden. Zur An- | wohn om 6. Jur » U i 4,80 : "c , , 9 Uhr, dem unterzeichneten Gerichte seine eeres ir V bn e s A7, November 1900 | Gemeinde-Ordnung für das Herzogthum Oldenburg Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen E A 24 1220 TU25 15,30 15,30 14,93 anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigen- | meldung vom 15. April 1873 unterstüyt habe, mit dem ber den Verlust von Werthpapieren befinden sh E R 14 30 14,50 / 14,80 falls die Kraftloserklärung derselben erfolgen wird. | 0e 8. September 1900 Aciracs, Wer den isfcließlich in Unterabtheilung 2. S V U U j Nieder-Wildungeu, den 6 September 1900. MRER ert es t cit Nürnberg. 1) ben Beklagten zu verurtheilen, an die Klägerin Frankenstein L : ! E u 1550 125 15,00 15,70 Fürstl. Waldeck. Amtsgericht. 1. L ba t d T ENMOATOA 1511,47 4 nebst 4 9/0 Dn Att fowie fie | [47426] A s 1430 | 1456 | 1480 | 1506 | 1590 E Sg E ti ahlen und die Kosten des Rechtsitreils towte ° L 14/80 L | l ' [N Aufgebot e genberg, (27420) „Im Namen ves Königst | sien des Arrestverfahreus (11 1. 14/00 Amto-| Biederholter Aufruf E 1610 | 1410 | 1430 | 180 | 1880 8 O dae Dn, Otto Hecht in „Stettin Kühn, SeriBtsGreee, ina g Deer D at gegen Sicherheits- gekündigter Kur- und Neumärkisher R e Ta) e 1228 es 16,10 ; tartziy a. R. haben »otsverfahren zum D U R A Täven. : ; : D 0s j ; ; i j E E d hat fori 11 Siber 1897 in Ci tin bid verschollenen Martin Justi hat | leistung für vorläufig E as fibidden Pfandbriefe. Tar : N E 14,40 14,50 14,70 14,80 15,00 Ds MAIEgE DeE N D i e des Wohnhauses iglihe Amtsgericht, Abtheilung 1, in Mar- Die Kläzerin ladet den Qeltag!e eite Zivil Von den dur” unsere Bekanntmachung vom g. « L e 14,60 15,00 15,00 15,40 Se P En O en 8 Lypotbeten- | Lir bub den Geriwts,A ÿ für Recht er- | Verhandlung des Rechtsstreits vor die Zweit. D: | 10. Juli d. Is. füc den Zinstermin Weihnachten Paderborn 16,20 | 16/20 Jersidrten bezw. abhanden gerennenes Vranbb he A E E kammer des Königlichen Landgerichts iu Stau 1900 a fgekándigten Kur- und Neumärkischen Pfand- ; f: E 20 Abtbeilung 111 De verschollene Martin Justi, Sohn des ver- n An S éine bei A aan Gerichte brielen. find die in den ee IEIQE k ) i: ; reg j mi U le : O 7 en n i iefer rden. Nr. 17 für die verstorbene Rittergutsbesißerwittwe | torbenen Bürgers und Bäckermeisters Hermann zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der aufgeltprlen 10G U E batte wiedecsiol! au

Limkurg a. L, . : bh Weizen —— 17,75 17,75

Hecht, Therese, geb. Funk, eingetragenen, an 30. Juli | Justi und dessen gleichfalls verlorenen e au öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage gedachte Pfandbriefe nebst den entsprechenden Zins- Ueberlingen . E S 16,92 16 62 17,90 17,90

verzinslichen Forderungen von je 5300 4 beantragt. | Kosten des Verfahrens fallen dem Nachlasse zur Last. Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts, (Ra e Nasse bierselbst, MWilhelmplay Nr. 6, ein- Breélau . . R eta e 14,00 14,40 15,00 15.70 zeihneten Gerihte anberaumten Aufgebotstermine gefertigt für Helene Pfeiffer im Oktober 1899, Kruggasse Nr. 11, klagt gegen den Arbeiter Johann Naluta seitens unserer Haupt-Ritterschaf18-Kasse Grimmen, den 9. Juni 1900. 12. Mai 1900 einen Restbetrag von 37,36 6 s{uldig Lee bierselbst bis zum L. Februar 1901 {hen erklärt : ladet den Beklagten zur mün 15. Fekruar 1858 und des mittels Allerhöchsten

—ì do

E E E E

e do, P

-

Pans Wr ibiehiar Mita A ba ti Li S db

pin

e ch0 “6 S E q S

pr 0 Ln c co 05

S O D

E Em Mam mm S

pl

DVgRen Fefterburg t E 6 | 13,00 13,00

Ibing R 2a S2 14,50 14,75 14,75

DO

E E E E E n D Z: HEGS E Di Ci AEIT O, A E E E - u e C E f L M Lf u M ANE guf) Fels 06: gc S: ‘p70 ae Le l L fa nCMHE a U aru 2E Se (20s Sr S A E e a E E S L: s Lem E M ASALA A E S I O

S N 1% U = Franffart E a a e E 14,60 14,60 14,80 14 80 I P L A j; 2 14,30 14,30

S R E a N 13,80 13,80 13,90 14,00 “f Men O E E E 13,25 13,25 13,50 13,50 Hes M E j p Sd I O 14,00 14,00 14,60 14,60 E E O 1800 | 1900 | 132 12 S E ¡ 3, 13/920 19/88 18/80 Ka 13,20 13,20 N 60 13,60

) a E ¡ 4,00 14,20 Qa dae C Q 13,80 14,00 14,20 14,40 Militi@ E Eg 14,20 14,20 14,40 14,40 Bresl P O 14,70 14,70 15,00 15,00 E pon 7 S R T 14,40 14,60 14,70 15,00 Frs i L 2 6 15,40 15,40 15,90 15,90 S Ataau b è R L 14,15 14,40 14 65 14,90 Moa Ae: E Ee 14,70 14,90 15,10 15,30

a A E i i E 14 50 14 60 14,60 14,70 E E e e e ei É d B 15,25 15,50 15,50 15,90 Máme » M | 18,60 13,50 13,60 13,60 O k L ; C EN | 14,60 15,00 15,10 15,50 Pad d d, E a I 13,40 13,80 13,80 14,20 aderborn L E | 14,00 14,00 14,90 16,00

ie i 16,00 16,50 a wia G P Fe h —— 14 67 14,67 D j ta F E M j | 13,00 13,90 | 14,40 14,40 L P n 1 N A ERA 1 16,40 19,00 19,20 20,00 G rgen é ° 2 i 15,05 15,05 16,50 15,50 D M 2 E E A 2,4 | 13,30 13,50 13 60 13,90 raunfweig E E E 14,40 14,40 14,60 14 70

Aug Os E Le O 15 40 15,40 16,50 16,50 1 N As E 8 ¿ 1440 | 1460 | 14,70 15 00

G erse, Insterburg . H é è | | 0 60 12,60 Neurubpin . . . / ; i 15,00 15,00 | S d Frauffurt E S :90 ‘| 1A0 14,10 | 14,80 14,80 Stargard i. Pomm. ; : i ; ; 7 ; : pt tus | 1840 i440 Lauenburg i, P. / ¡ ä ae 4: VOODO 13,00 osen N ; | 13,00 13,50 a s E S G Ra R J; 13,40 13,60 13,80 Krotoshin . 13,50 13,50 14,00 14,00 Militsch a ata 13,20 13,20 13,50 13,50 A 13,60 13,90 14,40 15,40 Frauenstein i, Schl. 14,30 14,30 15,10 15,10 l E Ï 13,75 14,00 14,25 14,50 1620 { 0 | 0 | 108 j / 40 17,60 Martne . . 13,10 13,10 13,20 13,20 Goslar L Ï 4 o A 15,10 16,00 16,10 17,00 Lüneburg í D 13,50 14,00 14,00 14,50 Dinkelsbühl : R is aues 17,60 17,60 Veberlingen . 13,90 13,90 ai di L —- 13,70 14,20

Nostceck . o 14,00 14,00 15,00 15,00

E Mer on 15,00 | 1600 | 1650 | i680 Dinkelsbühl . E N 17,20 j / 20/00 . a‘ . . ° . 1 19.00 19,20 20,00 der testamentarisGen Bestimmungen | Marie, geb. Sälzer, geboren ¿u Marburg am 5 Ja- it di gerei Braunschweig 5 E anes Wittive a auf deren Enkel- | nuar 1834 wird sür todt erklärt. Als Zeitpunkt Verant gema 8. September 1900. scheinen (Kupons), soweit diese vorausgerei1 und Braunschwei A 14/50 14/50 1470 14:70 liber: * die Ant steller, umge)chriebenen, mit 49/0 | des Todes wird der 1. Januar 1900 festgestellt. Die DLERLRIt Dea L n noch nicht fällig sind, sowie den Zinsfhein- Anweisungen E S 11/0 4D 14/90 14180 kinder, die Antragsteller, j Jahn, züglich an uusere Haupt-Ritter- L 1200 Ven 1500 1670 Der resp, die Inhaber der Urkunden werden auf- E R fe ie Gi i der Haupt- gefordert, spätestens in. dem auf den 22. Dezember | [47466] Bekanntmahung,. [47415] Oeffentliche Zustellung. wae: E fti N e Beselnleuna ertheilt 4 gi 1900, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- | “Das Buch Nr. 6864 der Kreissparkasse hier, aus- | =" Her Orgelspieler Heinrih "Mandewirth zu Cassel, O Aale dies im Verfall-T-rmine die U Aeg Ÿ Ut QIEIEE E ihre Rechte anzumelden und dîe Urkunden vorzulegen, | quf 285,24 4 gültig, ist für fraftfos erklärt. run aus Quentel, früher zu Cassel, unter der Be- uta widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden er | Stolp, den 10. September 1900, tes daß Beklagter ihm für Kost und Logis A welche nunmehr die Einlieferung be folgen wird. Königliches Amtsgericht. aus der Zeit vom 19. Noyember 19 oie tun e Haupt - Ritterschasts - Kasse, Wilhelmvlay Königliches Amtsgericht. A E T T sei, wit dem Antrage auf kostenpflichtige Verurtheilung ; : le gemäß v [47482] i ; ol- | des 2c. Horn zur Zahlu 37,36 Der Kläger | nicht bewirken, haben zu erwarten, day le gen [47483] K. Amtsgericht Heidenheim. UrS betheten iür 6, Septeuter 1900 sind fol- | des 2c. Horn zur Zahlung von ndlichen Bérbandlung den Vorschriften des Allerhöchsten Erlasses vom Aufgebot. gende f

t l N ( A G ¿treits vor das Königliche Amtsgericht R taten Re dor L 1) die auf den dem Büdner August Krakow und | des Rechtsstreits vor , | Er om 7. Dezember 1848 genehmigten Re- L a m A der ‘Witiwe Amalie Meier, gebs Dae a u E oi "ee Sl Le entlichen S itis (Gesey-Samml. 1858 S, E E 1 O 4, e : inri ¡ndstücken Königl. Soltnig Bd. 2 Bla r. mitta T e A F it den i fandbriefe aus8gedrückten Hecten, l S ihn Des E EN olagust Nagel in und Bd. 7 Blatt Nr. 245 Abtbeilung 111 unter | Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt M E, baa h Spezial-Hypothek, ail Sea t u d Lin Rosine Katharine Elisabeth | Nr. 31 und 2 bezw. Nr. 1 für gemacht. 30. 9 t 1900 geschlossen und mit thren Ansprüchen auf dte bei dem STURgars und Jer q i i Br Mathilde «Louise Christine wiitor Vis Cassel, den 30. August 1900. Ni tliden Kredit-Institut zu hinte1legende Hopf, zuleßt wohnhaft in Heidenheim a. Ql aao E ailie Marie Albertin Geschwister Küsel Mohrmann, U S E Ei C 26 I merik ist und 2| Emilie 2 Aibertline E T reiber des Königliche ; 5 V erden verwiesen werdet. E at nd E in Dei auf | eingetragenen 13 Thlr. 6 Sgr. 6 Pf. nebft 5 9% | Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 1. A R A S tankes 1900. „ù r n, 1 | sr ‘fu : T s F K ; t o/è ti \ a t 6 3 L insen. i i T s E j 7 Z N umärkische Haupt Ritter} cibeccoett V Sai bébien iu Nes, 9%) die auf dem Kolonist Friedrih Lißkow'shen |{47416] Qoffeutlime Zu E Kur- und Ne L O ttag. widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. Ebenso | Grundstück Zechendorf C. Bd. 1 Blatt Nr. 34 D, L Bega Ri ‘NO,, ‘lifabetbstraße 24 von Bu. werben alle, welche Auskunft über Leben oder Tod | theilung III unter Nr. 1a. und þ. für Pr Da oolenätigter: "Reicanwalt Martin I. Verzeichnif 9 Nets des Verschollenen zu ertheilen vermögen, aufgetor- ea A | Geschwister Kusseroro bier, klagt gegen den Gastwirth Nobert Schneider, gekündigter, gegen Aas ad Neu derl Mere P Age on Aufs L De tent elnaitragenen 10 Thlr. 9 Sgr. nebst | früher zu Cassel, O Ba Wo L Be werthes *SletiiDer Pfandbriefe. gebotétermin hieber Anzeige z1 . CORi | S von 275,00 G nebst 5/0 Berzug8zinicn [elt L. a L U in Weihnachten 1900. Den 27. August 1900. ; i 3 2 dem Eigenthümer Erdmann Krause- | nuar 1900 Restforderung für -in 1899 gelieferten 6 Gs De Fen D LLNS Pfandbriefe: eran eiter Ae s@ea Grundstück Zechendorf Bd. 1 Blatt Ne. 30 | cin Zaterwaareaautomaten und Zuckerwaaren. ne e e dio ju 1000 Rthlr. Kurant Nr. 11877, ——— [E REAW 1020) O n « R Ot ; oi adet b Zeflagten zur mündlichen Ber- Such ow R S E N Q9 711° Abtheilung 111 unter Nr. 10c. für die Gigen- Klägerin ladet HEN L S An R 500 1188, E D e GBIRZEm- ainee Sahani und Hedwig, geb. Klann, Discher- bandlung do ae N L Zuchow , 200 1099, s werden auf Ant : L R R in Lechendorf eingetragenen 100 Thlr. | geriht, Abtheilung 111, zu Gasse O E E “O 1097 R ; emeinderaths in Hausen | sen Eheleute in Zehendorf eingetrage ( ; n E 200 A c Su 1836 au Sin M ge- | nebst 5 °/% Zinsen. ; Peer eti A eint dieser ih 50 L107, boteae Dienstknecht Mathäus Dauner, Sohn des Königliches Amtsgericht ¡u Neustettin, DweSe Her On en Ren Ius a : i N Wagners Ab uner von da, 1854 nah P ERS A E O 2 Seitember- 1 1000 L M aud Ta verschollen, [47413] Oeffentliche Zustellung. i E V N E Cioireiber 900 2) des Privatiers Johann Georg Kolb in Stein- | Die Frau Emilie Marten, geb. Krüger, hier, g iglid ‘Amtsgerichts. Abth. 111 900 heim a. À "der am 24. Juli 1833 ta Steinheim a. A. | vertreten durch den Rechtsanwalt Res, L Def MENIIIIINEN MIIRRETNNEE: » L 300 a. U. d ias „O N "Ae Raa he den Arbeiter Guiîta E e D 300 eborene ledige Bauer Mathäus Maier, Sohn des | gegen ihren Ehemann, ¡ekt unbekannten Auf- | [47465] Oeffentliche Zustellung einer Klage. G 4 Metzgers Fohann Georg Maier daselbst, 1854 nah | Marten, früher zu Berlin, jeßt unbckannten Auf E 44 E E ole Möbelbanziuag in 200

l A Pn en grober Mißbandlung, Bedrohung ut T Aa : em verschollen enthalts, wegen grober PVißhandlung, Dedro ep j be j r: l w Amerika ausgewandert und seitdem versch , mit cinem Verbrechen, mit dem Antrage auf Scheidung | Karlsruhe, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt 100 1000

aufgefordert, sih spätestens in dem auf Montag, ck es Beklagt Dr. Heinrih Haas hier, klagt gegen den Litterio : añ- 1 der (She und Schuldsprech{ung_ des ' ag en, L. o e E ; : 5 in @ 6 den L, April LO01, Nachm, D hr, e und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | Nobile, früher Direktor im Café Bauer in Karls 500 200

r f ) i dahier zu melven, ür dlun t : E A naer erfolgen werden. | des Rechtsstreits vor die 21 Zivilkammer des Königs» ruhe jeßt an Ca ennen en O h a De, 1 Auskunft über Leben | lichen Landgerichts 1 zu Berlin, auf den 19. De- | der Behauptung, ß er Bek agte b e Grei anth S Tin zember 1900, Vormittagé 107 Uhr, Neues | kauf vom Februar [. I. den Beirag. pon [es ih criteibiaice ‘6d eingtiódae e, A 11. Stcckwerk, | 1517 A s{ulde, mit dem Antrage auf L erurtheilung | g Dia uBriese: Gun E o v

Be ed Ge

do, S

bt jd O DIIIILE, N95, ,

L O

e -.

[f E

E |

e o ooooo i: “M s .-

‘Saatroggen

en

b O

Q. V S Le E C S

A: Q D Qm

Wi

y [4 " " " , [1 4

T “n R E M, 25 u A6 L E E Sr E A pad D

SSE

pi jak prnk DO o 00

I

oder Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, 19 é terüber fp i / iten | Ger'chtsgebäude, Grunerstraße, L / au! y ung [f d abet Benkee Angele u mne | Pre f m de Meme L Weie | Lu (elden Aalen dia sons fu raguns | Aleiibaltigt auf jen Namies des Gutes i M, eri elassenen Anwalt zu bestellen. | Zins sei tlagzustellungstage, sowie | Be A Rae Béauubries-. Den 27, P ocidbter Wiest S ans dae 1 ULER Zuteilung wird dieser | der Kosten des Lts R M E G U S bkedien A000. A u ) { ; : e . Der Kläger ladet den Be- I : Na Gi Auszug bor age LOUL gemoae E ali Bérkanbltina des Rechtsstreits Bsfkenberg zu t Rthlr. Kurant Nr. 989,

A Aeu P en 6. September 1900. t [47410] Kgl. Amtsgericht Oberndorf. bitte Ser Attier, Gectchtsbteiber vor die I. Zivilkammer des Großherzoglichen Land- , E A a

Ausgebot. j 2 j ivi C l f Dienstag, den 13. No- L

e 1 ) I. Zivilkammer 21. erichts zu Karlsruhe auf Dienstag, den ) 2 ; j E i D SeEA, u Sti Se laner attet adi dai E E béinbee 1900, Vormittags 9 Uhr, nuit der Auf- O) R p ogt B deg Alle pat R e E e, h Ler f Katharine | [47417] Oeffentliche Zuftellung. forderung, einen bei dem gedachten Gerichte ugo böten Privile ums vom 27. Mai 1895 aut Mae 4 E ist im Jahre 1875 Die Anna Marie, verehel. Malkowsfy, verw. gew. | Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffent ichen ( Stadt - Anleihescheine

S i ; “s 7 ; p ( i ‘tigten Bromberger Stadt | A L 1 feilben versGollen. Der | Schöne, geb. Bobe, in JIohnsbach b. Glashütte, Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt r die in diesem Jahre zur Tilgung erforderli!

, ; ; l ibren Ghemann, den Gärtner Gustav | gemacht. 4A K Axle im S the von 22 1004 Ahmeleideiläpleger Sheian Fader, 5 “Vormund- Malkowsky, zulegt in Johnsba, jet unbekannten | Karlsruhe, den 11. September 1900. Sani Mle N A ineawanzigiausenbetahunbert Mat! Britt. 13 ichaftégerichts dié: Tobetertlarung des e dee, Belassung d Tbei der Bell Tie Me inblitien Gerichtsschreiber L Pébibetzoälkiien Landgerichts. | im Wege des freihändigen Ankaufs besa! E E A ,60 13 2 T 15,40 j tiefem Antrag einige Ver- | Verlassung, und ladet den Beklag r m R E den. i afer. Geibien des Wößner guteidiasen, Gs ergebt nun | Verhandlung des Rechtsstreits vor die 2. Zivil- i tell Dieses bringen wir hiermit zur öffentlichen Kenntniß JInsterburg . ; E ; e L 13,00 13,00 A U Verschollenen die Aufforderung, s{ üteltens kammer r E Lan gerdis d N (e E daiqu Vet R Halberstadt Brombverg, dea 6. September 1900. Elbing p d i 12,40 19,40 12:80 12/80 : ä L, |auf d . Dezember p N L: in S rat. 9 A E S is det A S R T LA erten Aufgebotstermin 9 Uhr, mit der Aufforderung einen eun A S adt gegen Oas A f M N f ot dam. L E 15.00 15.00 D 2 i är! lgen | Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. i L ekani E ENTUNN o S f: _ M E Mrt g fe dee Aufschluß über Seen e öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug | Strut, früher zu Hornhausen, jetzt in e [47428] Bekanntmachung. rankfurt a. D, 15,00 15,00 15,60 15,60 feben over Zod des ersollenen geben bne, aufe | det Mage befonnt gem er 1900 Abesenbeit, anien Der 598 3 r Budslin und Futter | , Am Freitag, den 28, September d, Y Stargard i. Pomm. . 120 | 1280 | 130 | 130 j j botétermin dem Gericht | Freiberg, den 10. September 1900. c i ise mittags LL Uhr, wird im hiesigen Nat 1 targard i. Pomm. . 12,90 12,90 gefordert, späteftens im Aufgebotsler DE Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts: | zu einem Anzug zu dem verabredeten Preise von | Vorx s S 1240 1240 1380 1380 Rummelskurg i. P. . 10,80 12,00 E GSiolp , 12,00 12,00 12,40 12,40 11,50 11,50 12,00 12,00

hg: ani ä 5,28 äufli j be, mit dem | saale in öffentliher Siyung der stävtischen Schu Anzeige, i S S dee 1900. Sekretär Hammer. 35,25 M läuflih geliefert erhalten habe, mit de E a ion die pianinähige Ausloosun M Lauenburg i. P. on 14/00 1420 14/40 14/60 12,60 1280 13,00 13,20

in ug bin ¿ Ö t rivile ien vom 12. é n - p 0 infen seit dem 1. Januar 1900 1 ssa d V zl el , ge . Uy mann Karl August Geifilinger, J: É an un b 4 /0 j i : s i S

s Nr. 11 590. Die Emma Geißlinger, geb. Weiß, | nebst ihescheine d“ R Wittwe Ls E n cinbfidiens Wilhelm | in ‘Docibélit H can Ltste: Nechtsanwalt | a. 6 9% Anlen seit dem 1, Dezember 1898 bis outen. E MLRe R / Tegtmeier, Ernestine, geb. Kuief, in Rinteln, hat das | Dr. Netter in Pforzheim, klagt gegen ihren Che- | 1. Januar , Mülheim a. Rh. den 11. September 1900. : ; ü Pforzheim, romber Mözllenbeck am 3. September 1855, und im Inlande | bekannten Orten abwesend, früher zu ; 9) das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu er- U ta 22 das 1878 | unter der Behauptung, daß der Beklagte durch ein ) das Ur dai Militsh . 13, e Umerita gere tain aa “um wette der | ehrloses und unsittlies Verhalten die dur die Ehe | klären. : 00 13,00 13,50 13,50

Sinn a. K. A Halberstadt .

_

——— pi o A DO S SSSR

pad

ck

S N, O

S1 | “ac B M .

O

J

E op 006 e eie o o0.00

Ene qua

pi prak Do co S

dun . .

Do

S. m S 0 Q-S

E E D M S S

D Œ

E E D S @ 0.0 6

. . « - . . - - -

.. Do 0900 091000

Ps Lr) L000

VETEULLEUIST S U U E T6 G... S S 5. a d bs ER Ss D o. eee