1900 / 221 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ait

ftung, ute . Den O ielt Herr Maikowsky, den Thoas Herr Molenar, | auf daß wir in gemeinschaftliher Arbeit alles einsegen zu Deutish- : ung, ‘d alte iung E E und“ q Ceres Ee erin ans, den r Herr Ao Le f lands Ehre und Mi So taufe ich_ dich, \tolzes Schiff, - 4

erament mit dem jungen Künstler m Neuen Königlichen Opern-Theater gelangt morgen Kiautshou“. Trage du den Namen der deutschen Kolonie im fernen 4 ä tsein, mit dem Mephistopheles, f „Die Fledermaus“ zur Aufführung. Osten! Wir aber, die wir hier versammelt sind, wollen, was wir | E r e B e

klug Berechnende, zu Werke geht, vermisfite, doch fand Die Direktion des Theaters des-Westens „beabsichtigt, ‘dem- { fühlen, - was. wir eno I R Hre. anna an tin den c Î û g e

E wieder glücklich den rechten Lon beson ers | nächst eine Vorstellung zu veranstalten, deren Ertrag zum Besten des Rus Seine Maje / h | D Í ¿ A E T E zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger 2 z q L

und im Hause Mart erdtlein's. / Zu einem Kabinetftückchen-. E das Lust rev 41 ôtel fe“, bei welchem der Geheime Kommerzienrath feiner Gharaterisierungäfun geftalteten au die anderen Mit» | spiel in dret Akten vou E Kop Gräfin Lydia Roftopschin fimotio Stow voi Lntlan“ eie T oft auf Seine: Majesiät dea M M 221. Berlin, Montag, den 17. S b | : | ntag, den eptember ' _ i j ( 900 &

i ; ), 8:4 („Le trait du Parthe“ : K meteuden, E Dan E E Dihiie Teiatsene, E F e r Aufführung. Die tückè werden am Mittwoh und Donnerstag } Kaiser ausbrahte. Der Erbprinz zu Hohenlohe - Schillingsfürst

ros), Kail : werdtlein), | wiederholt. : toastete im _ Namen des Aufsichtsraths: der » Hamburg- Die vetlungen de Sea Ela L E in 2 dem am Mittwoch, Miltags 12 Uhr, in der Marienkirche. | Amerika - Linie“. auf den. Staatssekretär von Podbielski Wagner) ‘Reicher (Erdgeist), Rittner (Valentia) waren ebenfalls aller | ftatifindenden Sg alv LeLea ge des Musik direktors Otto Dienel | dieser brate einen Trinkspruch auf die. L urg - Amerika» fli Ccdelennuina würdig. «Die dramaturgishe Behandlung des Textes | wirken mit die Damen Ellen Bogler-Brahvogel und Hedwig Schiefer, | Linie“ aus; Direktor Wolf von ‘der „Hamburg ¿2 Meta, Am des. l U. Steuerbuchauszuge 8 in d wi niht wesentli von derjenigen ab, die an anderen Bühnen | die Herren Felix Lederer, Paul Tre (Cellist) und Nobert Schwiessel- | Linie toastete auf den Fultas p d Fortan S os! vom but ¿ G / Das zur plan- und anshlagsmäßigen Vollendung und | meindebezirks 8 L er Grundsteuermutterrolle des Ge- üblich ist, d. h. sie kürzte Manches, dessen Fehlen man \{merzlich | mann. Die G-moll-Fuge von Bach, die As-dur-Loccata von Hesse, | „Vulkan“ auf Heer und Marine und der ehe ne ommerziegrath j önigreich Preußen. Ausrüstung der Nebeneisenbahn von Herresbah nach Noftingen il Ô erpleis, Gemarkung Hasenpohl, Kartenblatt 12 deemfsie, ves alec, um die Auffübezng des Werfes an epren Mend | gus umme den Ne etgene vonBiendl’ werben 1a. zum | arbeitet haben, —= Seine Majestät dor Kelser bal au d Konzessions-Urkunde ecforderiche Anlagefapital wird auf den Beirag von 229 B | 1916 zul0/fg i

¿ wechjel ‘vo einecke und . die 60. Konzerl-PHanTsa ¿Ae l d ] , - ; [Vi : is um fe bei offen e avantelies Sens, erfolgte der i Meldung des Staatssekretärs von Podbielski, daß der Neichs-Post- betreffend die Ausdehnung des Brölthaler Eisen- Rlvid A “Belsterbater 'Thallhn Pan ges Jnstand- Jedoch ‘sollen mit Rücksicht auf bestehende Anschluß-

,

getragen fteht, nur bis zum 31. Dezember

il bei offener, verdunkelter Scene, erfolgte aber leider | Vortrag gebracht. Der Eintritt ist frei. gsekre ; A von, daß r oft aus der Stimmung gerissen wurde, dampfer „Kiautshou“ glücklih vom Stapel. gelaufen ist, folgenden hahnunternehmens auf den Bau und Betrieb | kapital auf den Bet erforderlihe Anlage- | verträge die vorgeschriebenen Beschränku j ; , S cer T he ate, telegraphishen Glückwun [ch gesandt: ¡ chmalspuriger Nebeneisenbahnen von Herresb 1299 68 en Velrag von 963 450 4, zusammen auf | unter þ sowie der in den S ngen hinsichtlich des ftrige erst alige Auffübrung des dreiaktigen Volksftüdts Mng atiges. „Es gereiht Mir zur großen Freude, dem „Vulkan und der nach Nostingen und von Oberpleis nach H reis 92 681 6 festgesezt. Zu diesem durh Ausgabe von Aktien | und N aufgeführten G ds ie erst en A E E Die lieben Kinder" von Victor Lóon fand bet der freilich Berlin, den 17. September 1900. - p Hamburg-Amerika Linke, qu dem Bene E zee ber Vteicho- Post: wie auf den Erwerb und Betrieb der He tsterba wes | der Kah bie Geaagerapital tritt zur theilweisen Deckung | hinsichtlich dee in b ( SteuecbuaudA 0 E O nit sehr zahlrei erschienenen Zubörerschaft lebhaften Beifall, und y L lauf Meinen tei lenden au ¡Banen, que 148 Bel | Thalbahn c isterbacher | der durch die Herstellung der Nebeneisenbahn von Nieder- geführten Grundstü en Steuerbuchauszügen D und E auf- err Regisseur Halm konnte im Namen des Verfassers auf witeder- Amtlich wird gemeldet: Am Sonnabend früh 44 Uhr überfuhr hammer a R Q É Os zu e j n 8 A u u Biel : i pleis nah Siegburg entstandenen Mehrkosten der weitere | * 9) Di v üde erst am 1. Juni 1901 in Kraft treten. dite Hervorrufe hin seinen Dank für die freundliche Aufnahme aus- S A A M ais a ah Pee Zu ROGee Zu ta lo en on E E en Q d i {R A G L von Gottcs Gnaden König von Preußen 2c. A von 267 319 M hinzu, sodaß s|ch das Grundkapital Selteriadee Mala E e den Güterverkehr der sprehen. Der Inhalt des Stücks, aus dem alltäglihen Leben ent- N n Me A iifen D P S g, wobei sechs | Anhäufung der Geschäfte A rblnvert, dm Stapellauf bétiurobhnen. | E # A er Eisenbahn-Akliengesellschaft A E esellshaft von 1 938 000 6 auf 3498 000 M erhöht. der Station Niederdollenboue. nid E derjenigen auf B Hent D; g darauf angetragen hat, ihr die Aus- TTIT. schlüsse an die Heisterbacher T oalbahe nit bera E A O erden.

nommen, ist {on oft für die Bühne bearbeitet worden. Œs behandelt | f en en entalzistén, : Die: Stre; von Wer beim L R D die Frage der Kindererziehung und versucht, den Beweis zu führen, daß | Wagen des leßteren gl S dehnung ihres Unternehmens auf den Bau und Betrieb {mal- Die Vollendung und Jnbetriebnahme der Nebeneisenbahn Ausnahmsweise können neue Anschlüsse, welche weder

Berlin und das Gleise von Kaulsdorf nah Lichten- : / } î brave Kinder nur heranziehen laffen, wenn ihnen aud) Go | pen ren bis 114 bezw. 12 Uhr Mittags gesperrt. Der Betrieb Breslau, 15. September. (W. T. B.) Heute wurde hier die spuriger Nebeneisenbahnen von Herresbah nah Rostingen und | von Herresbah nah Rostingen 1 i ; i : 5 ° D” . G f f s A Es , 7 F c l 9 n g 06 legenbeit, fi brav u je fn or lie afcaiidit unv Charatier: ¡wischen den leyteren beiden Stationen wurde eingleisig aufrecht er- | „Allgemeine eut, Ausstellung für ctt E And von e na Herresbach, sowie auf den Erwerb und Betrieb | 1!/2 Jahren nah Ertheilung er Konzession ee E Se OLS ehalten bürte Anlagen zur Verfrahtung von Citinläelina beraubt werden. Andererseits soll aber au wiederum halten. Bei. dem Zusammenstoß erhielten zwei Personen des ge- R etlangewesen, Ke dv uno aal undheitspflege“ dur der nach em Gesep über Kleinbahnen und Privatanschlußbahnen IV i; dem alleinigen Etmessen d ars gestaltet werden, falls nah ezeigt werden, welchen ungünstigen Einfluß die gegen alle Fehler dex | mishten Zuges leichte Verlegungen bezw. Hautabshürfungen. Der den Ober-Bürgermeister Bender erö ffnet. vom 28. Juli 1892 genehmigten Heisterbaher Thalbahn zu Der nach Artikel TX Nr. 3 der Konzessions- h liche Schönheit des Si ean Staatsregierung die landschaft- eigt Vere Flteraliebe ausübt und wie systematishes Verwöhnen | Viaterial]Gaden ist nicht bedeutend; der Militär-Sonderzug wurde A 17. September. (W. T. B.) Der Allgemei gestatten, wollen Wir der gedachten Gesellschast zum Baue und | 27. Oktober 1889 zu bildende Spezi ongzessions-Urkunde vom | ird. bob ift bie Seractanles Dadurd) Oi GeTANDes Elt Rückshläge und Enttäushungen bringt. An den niht beschädigt. aen, 17. September. (W. L. D. p CE M Eve Betrieb der ersteren und zum Erwerb und Betrieb der leßt 196 J ende Spezial-Reservefonds ist auf | wird. Jedoch is die Herstellung neuer oder die Erweiterun den Eltern nur g Ÿ deutsche Verein für Schulgesundhettspflege“, welcher Unsere landesherrliche Genehmigu ebl eb der leßteren 3800 H. zu erhöhen. } vorhandener Anschlüsse zum Zwecke der Ausbeutun b, enchmigung unter den nachstehenden Artikel VII dieser Konzessions-Urkunde erhält unter Auf- quarzit-, thon- oder kieselhaltiger Grundstücke, die an Mies

Kindern eines ehemaligen Trödlers und eines Hausbesigert wertee Der Deutsche Flotten - Verein veranstaltet bei Gelegenheit des, | geftern hier tagle, beschloß, an die Bundesregiezungen eine Petition : : ; i diese gegensäßlihen Erziehungdergebnisse im allgemeinen recht geschickt er sche F Saal ai dea Garten statt: | um sofortige Abschaffung der sogenannten Abschlußprüfung für den Bedingungen und mit der Wirkung hierdurch ertheilen, | hebung der Bestimmung des Artikels TV Nr. 2 der Konzessions- berg oberhalb des von Königswinter (Bahnübergang der

ie hon mitgetheilt, morgen im | D y ; as taa a dargelegt, wenn die Handlung an und für ih auch nichts Neues É Vaulia Festes L iniährig-freiwilligen Militärdienst chten; Graf Douglas wurd daß mit der Betriebseröffnung der Bal A E : a 5 zum Besten der deutschen Truppen in | ceinjährig-freiwiüligen tfärdten\t zu rtickchten j gla e x Bud k g r Dahn von Herresbach | Urkunde vom 7. Apri A 2 Ittenba = : i ch bielt eund n hren Mragijen Mon r La ‘Lealiger | China fm groben, Saale des Mesiauranis eine poeimalige | unt, Grey Pte L Wtembigleten g D pom 28, Juli 1899 zur Erbauung einer für den ofen | ordutnz für Er O olgenden Woran n, | Leden dund O 0 E E ¡ Í Vorführung . von kinematograpöt¡chen arjlelungen, weiche eitman-Aacen wurden z rel é om 48. Jul 1892: zur Erbauung einer für den öffent- | ordnung für die Eise zer : e L A1 i Pat i Art tert Se M ina Und die ine Glse Pfeiffer, Scenen aus dem See- und Bordleben sowie die „neuesten Er- : 16. Septemb W. T. B.) A | lichen Güterverkehr bestimmten Schienenverbindung von S (Reichs Geietbl “Seite Tan M A Sa A Qs darf Si D teri l nich E E Deisleriaer SRGREN Rohland, Haßkerl, Siebert in den Hauptrollen her- eignifse bet der Abfahrt der nah China entsandten Lruppen Duna-Földvar (Un;arn), 16. September. (W. L. ) Auf pleis nah Herresbach ergangene Geneßmigungs-Urkunde vom | 24. März 1897 (Reichs: *) mit den Aenderungen vom einmaterial niht verladen werden. t O * Wädrd die ‘Darstellungsart des Herrn Burg zu wenig | êUr Darstellung bringen. Auh die Deutshe Muautoskop- der Donau \chlug ein Kahn “g in welhem sh 14 Arbeiter be- 99. August 1898, vorbehaltlih der Rechte Dritter, außer Kraft 1898 Pei f E C Seite 166) und vom 23. Mai | 4) Abgesehen von dem geplanten Privatanschlußgleise von o ali eescien; Die feineren Mellen wurden „durdh bie Damen | und Bipgrapb-Gesen Bn ‘von lebenden Photographien veranstaltet C E eti, Auch wollen Wir der Gesellschaft für die Nebeneisen--| ergänzenden und abänderuden Besttenna E [Menden | weldes auf bie VerfruGUng Ln Gie N Krauß, Wenck, Taliansky T Heine as vertreten. Auch welche mit Genehmigung der Direktion des Wintergartens dem Paris, 15. September. (W. T. B.) Heute Nachmittag gegen bahnen von Perresbac nah NRostingen und von Oberpleis | Bahnorènung) maßgebend. Die Sputweile s 9 s der berg uud Gimber A E e Aa U Dachs- Zusammenspiel und M e 1ST, ri j Ausschuß zur Verfügung gestellt find. Außerdem finden eine | 1 libr, exylaviache qui hem AuMellungoptad, gn Ballon wi res Pa ugleis 0s Recht zur Entziehung und Be- | 0,785 m betragen. r Vahn soll Provivzialstraße Gerteaba E cane bin L es „Vrejtdenz»TYea h - 50 j in „Monstre-Konzert“ von \echs | etner rennbaren Flüssigkeit in einem Laden, der neben ctnem rantung des Grundeigen1hums nach Maßgabe der geseßliche E 7 : : N LeN g—Plmberg—L/ber- Zu Gunsten der in Ehina Verwundeten fand am Sonnta eine Sen A O u Ad h Schlahtenmusik oie Reflaurant bei der Fena-Brüe befindet. Durch die Explosion wurke Bestimmungen verleihen. : 1aßg 4 ROEROEn Dis Gonekitaini i: x A N falenborn und einer in südliher Verlängerung gedächten Matinóe ftatt, in welcher Ib sens Schauspiel „Nora“ zur Aufführung | h ngalische Beleuchtung der Seeufer stait. Billets zu 75 Z_ sind eine leine. nah jenem Restaurant führende Fußgängerbrücte in Brand L. Eise bat Eg zur Ausdehnung des Brölthaler | Line beshränfkt bleiben soll und keine Anlagen zur Ver- elangte. Das vollbesehte Haus zollte der in Bezug auf harmonishes | ¿m Vorverkauf in den dur Plakate gekennzeichneten Geschäften fowie | gelebk. Diese Fußgängerbrüdcke is theilweise abgebrannt; | E ae V Settd E O isenbahnunternehmens geschieht unter folgenden besonderen frahtung von Steinmaterial oder Erzen aus dem westlich von usammenspiel, treffliche inzelleistungen und timmungsvolle Insce- heim Hauptausshuß des Deutschen Flotten-Vereins (Luisenstraße 31) f in dem Restaurant wurde dur bas Feuer nur unbedeutender Schaden und von Oberpleis a Ÿ Gertes bad bilde C ) i a D Ra, Vedingungen : | dieser Linie liegenden Gebiet, öffentliche Ladestellen aber über- nierung abgerundeten Darstellung Moe B enen S is, M zu haben. Der Kasseapreis beträgt L 46, auch Abends nah 7 Uhr. } angerichtet. I theile des Maine erb aiena O S ei au er Á V Die vorhandenen Gleiganshlüsse der Heisterbacher haupt nicht erhalten darf, dürfen westlih und südwestli É von interesse erweckte Fräulein Adele A g vom braunshweigischen Hof- | Nux der Erlös der im Vorverkauf genommenen Billets wird dem Vis Cet S mit den bercits Cesiel B chi a „Und sind Thalbahn dürfen nur zur Verfrahtung von Steinmaterial der Bahnlinie Herresbah—Rostingen, d. h. zwischen Herresbah e Aut» : jeitlic elts bestehenden Nebeneisenbahnen | aus denjenigen Steinbrüchen benußt werden, die bereits am | Und der Einmündung jenes Anschlußgleises in die Bahn (bei

theater in der Rolle der Nora. Besonders ut gelangea ihr namentli ds für die deutshen Truppen in China zugeführt, Galveston, 16. September. (W. T. B.) d i: j | n die ersten Scenen, in denen die findlihe Natur des unerfahrenen jungen Fonds für [ch pp zugef räumungsarbeiten in den durch den Orkan zerstörten Stadt- der Gescllschaft zu betreiben. Die für diese geltenden | 1. April 1899 durch Anschlußgleise mit der Heisterbacher Quirrenbach), keine Gleisanschlüsse zur Verfrahtung von Stein-

Weibes zum Ausdruck kommt, wobei sie sichere Auffassung und fünst- theilen nehmen guten Fortgang, und die geschäftliche Thätigkeit wird statutarischen und konzessionsmäßigen Bestimmungen, ins- | Thalbahn verbunden gewesen si nt Ls L lerishe Gestaltungsfäbigkeit bekundete. Ihre ganze ErsGheinung und das Stettin, 16. September. (W. T. B.) Auf der Wert des | wieder aufgenommen. (Val. Nr. 216 d. BL) besondere die in den WonaclsionsUituntien von 27, - O6 TYaahn verbunden gegen A ; material oder Erzen hergestellt werden, \sympathis e Organ erhöhten noh den günstigen Gesammteindruck. Eine Vulkan“ fand gestern der Stapellauf des für die Hamburg- tober 1889 und vom 7 April 1897 bets end a 8 Le Verfrachtung von Steinmaterial darf demgemäß nur VE in feinen Linien gebaltene Gharakterzeihnung bot ferner Herr Albert | K merika-Linie erbauten Douvelichr auben-Reic8- Poft - E o Betrieb (Ainalfouriaer 9 B Me reffen den | aus den angeschlossenen Steinbrüchen ‘auf den in der an- Diese Urkunde ist nah den Vorschriften d ü Rank; sein Spiel war be- Ie a : 5 „und VBetried |chmal}puriger Nebeneisenbahnen von | gehefteten Nachweisung nebst Steuerbuhauszügen einze t Nnrisl 1879 (G T Vorschriften des Geseßes vom Steinrück in seiner Antrittörolle als Dr Nan dampfers „Kiautschou * statt. Von den Mitgltedern des Aufsichts j t Hennef nach Beuel d Asbad E A, N } get Jcahweijung nebst Steuerbuchauszügen einzeln auf- | 10. April 1872 (Gesez-Samml. Seite 357) z i sonders im zweiten Akt in der Scene zwischen ihm und Nora von er- L ; : Nach Schluß der Redaktion eingegangene Henne, nah DVeuel und Asbach, sowie von Nicderplcis | geführten Grundstücken erfolgen, und zwar mit der Maßgal P D ABs/ . Seile 394) zu veröffentlichen. raths und der Direktion empfangen, fanden sich die geladenen Gäste ein, nah Siegbura, enthalte Nöhtn ian, (ans O Uj) olgen, und zwar mit der Maßgabe Urkundlich ter: Uuteve ; A / greifender Wirkung. Auch die Leistungen der anderen Mitwirkenden Se Ç Depeschen. ) Siegburg, enthaltenen Bedingungen sollen auf die vor- | daß sie s / rtändlih unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift b darunter der Staatssekretär des Reichs-Postamts von Podbielski bezeichneten Nebencisenbahnen gleihmäßig Anwendu e ) i i und beigedrucktem Königlichen Însiegel warèn durchaus annehmbar. und Gemahlin, der Ober-Präfident Freiherr von Malyahn, der Re- Schanghai, 17. September. (W. T. B.) Nach einer Eh weit fie iht d d bie i N g A äßig “Anwen ung finden, a. aus dem zur Gewinnung von Steinmaterial ver- etger E get Jen «Mnshtegel. gierungs-Präsident Günther, der kommandierende General von Langen- amtlichen deutschen Meldung aus Tientsin ist am 11. d. M die M L Y! durc i iese rkunde abgeändert werden. Ueber | pachteten Grundslücke des Steuerbuchauszugs Q nur bis zum Gegeben Wilhelmshöhe, den 20. August 1900. Im Königlichen Opernhause findet morgen eine Auf- | beck und der Admiral Hollmann. Der Staatssekretär von Podbielski Li d deutshen See-Bataillonen erobert: und E etter ache Thalbahn, welche cine andere Spurweite hat, | 30. Juli 1917, E E (L, 85 Wil übrung von Leoncavallo's Oper „Bajazzi* (Canio: Herr Sylva; | vollzog den Taufakt. In dem Moment, führte er etwa aus, in dem Ta ug | Dor Ver E Vierzi De li Q Ban it wie die übrigen Bahnen des Unternehmens, mit diesen örtlich b. aus der zum gleihen Zweck? verpachteten 2 ha 48 : E E ilhelm R. Nevva: Frau Herzog; Tonio: Herr Bulß; Beppo: Herr Lieban; | der vierte der großen Postdampfer für Ost-Asien vollendet sei, wendeten niedergebrannt worden. ierzig bengalische ancers gaten nicht zujammenhängt und selbständig zu betreiben ist, ist eine | 77 qm aroßen Theilfläche s L LES IEREIE I 48 a Zugleich für den Minister Silvio: Herr Hoffmann) statt Kapellmeister Walter dirigiert. Hierauf ch unsere Blicke mit denen der zivilisierten Welt dahin, wo unsere sich den deutshen Truppen angeschlossen. 500 Boxer besondere Rehnung zu führen. dextrad na ausge MlaEon I al m Übrigen von der Stein- der öffentlihen Arbeiten: folgt das Ballet „Die rothen Schuhe“, in welchem die Damen Dell’Gra, | Soldaten Sühne fordern follen für das verleßte Völkerreht. Die | wurden getödtet. Die regulären chinesishen Truppen, etwa : versrahtung ausge|chlo]enen Grundstüds, welches nah dem Schönstedt. von Goßler. Studt Urbanska und Lucia auftreten, In der am Mittwoch stattfindenden wirth\chaftliche Kraft Deutschlands sei von Jahrhundert zu Jahrhundert | 100 Mann, welche sich vorher in der Stadt Liang befunden Grundstäckanahweisuüg and SteubörbuBäuarkge uu No V i j Aufführung von Richard Wagner's Oper „Lohengrin“ singt Herr | gestärkt worden; die Flagge, die der neue Dampfer führen werde, | hatten, waren entflohen. Auf deutsher Seite wurden ein E L E A Uf Laa udSzuge zu Ir. V1 S L e g e e d ; / E M er Vorsilependen Konzes]tons- lrlunde. Ea L S i AONIgSTMINTECT, den S d Dezernber 1899. Kraus den Lobengrin, Fräulein Hiedler die Elsa, Frau Gocte die | fei geshügt dur Deutschlands Macht. Die Geschichte lehre aber, | Mann getödtet und 5 Mann verwundet y Tusgéfertigt mit der Bescheinigung der gegenwärtige Aua der 1e L S f ; S 1; ; ° i a S G A (Ung, daf gegenwärttge Auszug den theilweisen, in der Ortrud, Herr Hoffmann den Telramund, Herr Mödlinger den Köntg | daß politishe Macht ohne wirthschaftlihe Kraft stets nur kurze Zeit Grundftzuermutterrolle nahgewiesenen neuesten Bestand des Artikels Nr. 671 enthält und Veränderu Heinri, Herr Bachmann den- Heerrufer. Kapellmeister Dr. Muck | gedauert habe, daß aber au wirth\chaftlihe Kraft, folle sie fich wirk- k e i: Wege der Fortsczreibung bis heute nft stattgefunden haben. CENILS L SETMIIRETIRTE dirigiert. lich entfalten, des Schuges der politishen Macht bedürfe. Hoffentlich i / i L Gab Bütio ] Figenthümer der Släden- Reinertrac L Königliches Katasieramt. Im Königlichen E Aunspielhause weten wen “e die Ein- MOS M De ieb P P R e h (Fortsezung des E und Stam en in der Ersten, i Par- nhal emerkungen T Â E alter „Johannisnaht*, „L love you“ und „Bei Buchholzens“ ge- | zur Grhatlung un eres Ansehens und Einflusses wir uns Ale |Maarken weiten, Dritten und Vierten Beilage. zellen 1e De) Hesse. geben. Son Am Mittroo tritt, pri ersten Male in dieser Sviel;eit, | um des Deutschen Kaisers Standarte. Einigkeit mache stark. „Mögen 9 G ge.) A j se Tant Solr U Fräulein Rosa Poppe in Goethe’'s Schauspiel „Iphigenie auf Tauris“ | wir“, so {loß der Staatssekretär, „alles vergessen, was uns trennt, e arn I. Steinbruch am Karsdber A ; E . D L Karsberq. pr E E : E _— Een E E E E E E E S S A G I E I E E I I E S R E E E L E D ZEREZ R: Wberdouendor [ C. A EIN e S b j 38] 4j/ 68 97 | 96] cfr. A C Kataster-Verwaltuna. 7 S E : E Sn T : is Ga ias . Stetnbruch am Petersberg! A reis Sieg O E A Meyers, Jakob Steinbruch 9 P | 99) 14 E 971 : Kreis Dieg / Katasteramt Königewinter.

17. September 1900, | ift das Weiter rubig und beiter und, außer im Nord-| Herliner Thealer. Dienstag: Ueber unsere | von Benno Jacobson. In Scene gelebt von Niederdollendorf 7| 4) 24| 62 s E Nuszug C de

Westevheris

ormittags. osten, etwas wärmer. Fortdauer und weitere Zu- Siamund Lautenburg. . Anfang 7# Uhr. f G ei A v L, aus der Grüund&éliieautiorrallo bei ect S : nahme der Wärme wahrscheinlich. Kraft, N L Mittwoch: Die Dame vou Maxim. Ober dollendcrf Obercafe O n bruch a m Wierlberg. N T beil. A B E des Ge N indebezirts De rdol iendori ¿ enthaltend etnen

Deutsche Seewarte Mittwoch: Die lieben Kinder. Rer do Obe: casseler Basalt, Aktien- 27] 51 34] 66 8| 36 L: Nx. 1437 eingetragenen Grundgüter des C. Dahlhaus u. Cie.

, Donnerstag:- Prinz Friedrich von Homburg, Väisterbacherott S S 16] 2| 54 08| | E ire in Oberdollendorf. n eg e r O T : i i 711, Steinbruch am Limperi. 41 D.) ri Thalia-Theater. Dienstag: Der Liebes- Hasenpohl | Adrian, Johann Gabriel | 76] 7] 69/ bas 15| 80] : Gebührenfrei! iller- L ¿ d . | \chlüfsel. Große Ausftattungsposse mit“ Gesang / __ V1IL. Steinbruch am großen Scharfenberg: h : : i Theater. Ser AUEET, L SUanes L VE und Tanz in 3 Akten von Jean Kren und Alfred Vajenpohl Aduian, Johann Gakhtriel 45 3| 80 09 / 7 , 3h | Eer Es VA Königliche Vchauspiele. Dienstag: Opern- Fu Giacosa, deutsch von O. Eisenschiß. T u Musik von Max Schmidt. Anfang " (ven GUT gade) : 11 2| 48| 77 S 2 S 7 haus. 187. Vorstellung. Bajazzi. (Pagliacecl.) | Hierauf: Die Schulreiteriu. Lustspiel in 1 Akt 5 L j E S ein ru am kleinen Scharfenverg. Mittwoch und folgende Tage: Der Liebes- a | Baur, Jakob und Peter | 18] 1| 96| 39] Dl 16

Oper in 2 Akten und einem Prolog. Musik und von E. Pohl. \chlüfel. X. Steinbrüd a S etu vin eobera | ] Dichtung von R. Leoncayallo, deutsch von Ludwig Mittrooch, Abends 8 Uhr: Faust, I. Theil, erster Z | Meyert, Îakob (Pächter) | 71 4 39/4) d

Hartmann. Die rothen Schuhe. Tanzlegende | Abend.

in 4 Bildern von H. Regel und I. Haßreiter. | Donnerstag, Abends 8 Uhr: Faust, 1. Theil, BPentral-Theater. Dienstag: Der griechische Kataster-Verwaltun:

Musik von Raoul Mader. Anfang 7# Uhr. zweiter Abend. Sclave. (A GreeKk Slave.) Ausstattungs- Kreis Sieg. E GLERNI Relafidrarah Bac Schauspielkaus, 199. Vorstellung. Johaunis- S LA Operette in 3 Akten von. Sidney Jones. Anfang Auszug D atajteramt Königêwinter.

# Uhr aus der Grundfteuermutterrolle des Gemeindebezirks Niederdollendorf, enthalten d

nacht. Ein Märchensptel von Marx Möller. Die 7# Uhr. i

zur Handlung gehörende Musik von Ferdinand Theater des Westens. Dienstag: Dritte | Mittwoch und folgende Tage: Dieselbe Vorstellung. einen Theil der unter Artikel Nr. 671 eingetragenen Grundgüter des Meyers, Jacob Hummel. In Scene geseht vom Pher-Realsseur Dienstag- Abonnements-Vorstellung, Der Bettel- Z Kaufmann, Chefrau Mathilde, geb. Platen F B A acob, Max Grube. Dekorative - Einrihtung vom Ober- | student. HADA S S A A GNE T E C 127SE H D R E N ; 0: 8) i ' ° E

P L I Lou IE s D iu woe Mas MLPGRUdeR: 28 Gebührenfrei ! 9 3 L

ufzug von eodor Herzl. In Scene gesehß onnerstag: Undine. E 2. J; Î i vom NeGeur Keßler, Bei Buchholzens. |, Freitag: Dritte Freitag-Abonnements-Vorstellung. Familien-Nachrichteu. BézéeiGnuüuna der Parzellen. E Ober- c 821 93 | Am Hessenberg MWeina Ein Familiencreigriß in 1 Aufzug von Jultus | Die weifie Dame. Verlobt: Frl. Sidria von Tresckow mit Hrn. Tas K ———————————————— 2} dolleadorf. | 823/2 | daserbst i Weing. Stinde. In Scene gesezt vom Regisseur Keßler. i i AA Major a. D. Conrad - von Randow (Frankfurt Nummer Be- i | 824/2 daselbst Holzung Anfang 7# Ubr. a. O.). Miß Máry Jane Hinshelwood mit ; ¡eichnung 189/1 Am Herchenröttchen Holzung Neues Opern - Theater. Die ledermaus. Cessing-Theater. Dienstag: Der Bund der Hre. Hauptmann Eberhard (Stirling, Schottland Name nach dem Gaieliiin 194 daselb Holzung Pee Operette mit LTanz in Akten von | Jugend. z. Zt. Hamburg). Grund- N Kultur- Flähen- 332 Am Karsberg Holzung Meilhac und Halóvy. Bearbeitet von C. Haffner Mittwoch: Gastspiel von Eleonora Duse. Casa | Geboren: Ein Sohn: Hrn. orstmeister von budhe U La er- _333 daselbft Holzung und Richard Genée. Musik von Johann Strauß. | paterna. (Heimath.) Braunmühl (Carlshof O.-S.). Gine Tochter: der 674/414 An der Littschenbuche | Holzung Tanz von Emil Graeb. Anfang 74 Uhr. Donnerstag: Die Ehre. Hrn. Leutnant Frhrn. Gremp von Freudenstein 688/414 daselbft Holzurg Mittwoch: Opernhaus.188. Vorstellung.Lohengrin. (Kolmar). 689/414 2 daselbst Holzung clibcr atn A atel An der Littenbuche | Holzung

| j Romantische Oper in 3 Akten von Richard Wagner. Gestorben: Hr. Oekonomierath a. D. Gustav | 418 Am nassen Weg f Holzung

Anfang 7# Uhr. : ( : S rankfurt a. M.). Verw. Fr. Oberst „422 l g Neues Theater. (Direktion: Nuscha Buße.) aaÿ (Frankfur 2 da i D. i Per 4 | 235/29 M d Holzung «““ 1 Ot s

Schauspielhaus. 200. Vorstellung. Iphigenie Dienstag: Zum ersten Male: Der Kirchgang. Helene Trautvéetter, | 08 | an, Tauris. A a in Ñ k litt En Sauspiel n 3 Akten von Ernst Koppel. Vorher ; hoverharth Holzung | Wolfgang von Goethe. Anfang 75 Uhr. Revanche. (Lo trait du Parthe.) Luftspiel in ; / 36 Am Sthlcifmühlen- Po Es Neues Opern-Theater Der Mikado. Anfang | 1 Akt von Lydia Gräfin Roftopchine. (Deuts von Verantwortlicher Redakteur: j 74 Uhr. Vorstellung Nr. 54. A. J. Groß von Trohau.) Anfang 74 Uhr. J. V.: von Bojanowski in Berlin.

Mittwoch: Dieselbe Vorstellung, Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin,

de Deuishes-Theater. Dienstag: Faust. An- Oruck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlags- ; ° : Anstalt, Berlin SW, Wilhelmstraße Nr. 32. 484/219 Tb LUI Ot} + | 2 R, Der Luftdrack ift ho und gleichmäßig vertheilt, | fans f wh Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten- | E L daselbst Holzung [5] . |73/ 66/1/73 Ausgefertigt mit ker Bescheinigung, daß der cegenwärtige Auszug den theilweisen, i ; ein Maximum über 770 mm erstreckt d Mithwo: Der Probekanvidaf.. | burg, Dienstag: Die Dame von Maxim, Neun Beilagen As daseibst Holzung 2 06/90/4186] .|. steuermutterrolle vatdarclesenen * ee Bestand de s Metitels Ne. 1437. enthält pt a n im P Ee i von Srland, Ja Deutschland T dame do cen ICaxign) Sdant E (einsch{ließlih Börsen-Beilage), (18774) 7 Paulin T4 2a 62 [9 012 o | Wege der Forti@reibung bis heute nicht flattgefunden haben. Ï ndet sih wefilich von Irland. In Deutschland E von Georges Feydeau, Üeberseyt und bearbeitet lie rjen-Dellage), i In Worten: Vier Hektar ‘vier und zwanzig Ar zwei und sechzig Quadratmeter Ftächen id R Rae IR E wit neun Thal j ; PLAODA zwei und sechzig Quadraimeter Flächeninhalt } Königlies Katasteromt. eun Thaler ein Hundeulftel Reinertrag und zwei Mark neun und fünfzig Pfennig Grundsteuer. Î (L. 8.) Hesse

Zer 2 t tz 8E

Wind- | 67 Brie Wetter. richtung

Name der Beobachtungs- station

in Celfius.

Temperatur

niveau reduz.

f } | | | | j

Barometerft a.09u.Meeres-

Nummer Be- 5 ¡eihnung Name nah dem | Grund- Bezeichnung i

dultur- FläHen- buche Kultur- | j Baer

der

Stornoway . SSO 2wolkig Blacksod. . . 3 |S 5|wolkig 3

Shields . —- Scilly .… SSW 3\bedeckt “a d’Aix . 1 |SO 2 heiter Blissingen . j [WNW 1|bededckt i 60 ¡[Windstille [Dunst hristiansund _——

Skudesnaes . Skagen .…. SW 2 Kopenhagen . SO 1 ¡Nebel Karlstad . . . NW 2\Nebel Stodholm . SSW 2\wolkig S 4 2 1

| D

mo Mus

der

Ge-

—_

der

N

inLalt.

Kar: enblattes (der Flur).

art.

Jahresbetrag der Grundsteuer

S \Zugeschrieben für das Jahr.|

Parzelle. markunz. |

Laufende Nummer.

Band. Artikel

Blatt oder

Nod V

| | S5] | [STIN

Nebel

o |K [2

_ ea)

E E E S Loro D

b A i pri D dD DI 00 s DO

Wisby . wolkenlos Haparanda . 9 ¡S halb bed.

Eorfum. NO [Dunst Keitum Die wolkenlos

Pana s 2\wolkenlos

winemünde [SO 3|heiter

Rügenwalder- | münde. . . / SO 1\wolkenlos

Neufahrwafser SSO 1/|Nebel Memel . .. Windstille |wolkenlos

105 . [10 . 102 . 105 . | 04 189 127 ¿LIE Es . 123

Do O O das Jahr.!|

der a Ge-

markung.

inhalt. | trag

pi i jt j pr Jahresbetrag der Grundfteuer ür

Laufende Nummer. Zug: schrieben f

O do

-

Lage u. dgl. m.

E E E E L

des Kartenblaites (der Flur)

Artikel.

Ebe L p

ai ha| a [qm|#| © 1a | a qm}? /

F L.

Band E Blatt oder

1\wolkenlos e halb bed. 1\wolkenlos O Lheiter SO 2|Dunft OSO 1\wolkig

E 76741 IND Lor bed. ruhe . . | 767,1 [Windstille |bedeckt

3. 4. 9, t 8.

| | |

N Windftill OSO

P

_

D D DRUU Uen n D R n

ba o G D O do ooo R oD

berg Holzung A8 l 15 Parzellen 4100]1/

n Worten: Ein Hektar sech8 und neuyzig Ar ein und zig Quad è äche s } in Hel 8 un uvzig A nd zwanzig Quadratmeter Flächeninhalt mit Vier Thalêr Reinertrag und Eine Mark Grundfteuer. Y un

dollendorf 468/181 daselbst Hol ) 7 7 C ] zung . 47/94] . T5 473/181 daselbst Holzung 1 . 191/32]. 80 483/211 Am Pe'ercberg Helzung 15} . [11/01 . 26 218 daselbst Holzung [5] . [10/57 | . 25

pk pmk bek jeh jrerk prrmdb pmk jem DODO DO S 00 I on

Köntgëwknter, den 29. Dewmber 1899.

I N i Co Do [E |

9.

Nieder- 467/181 % | den Brüchen | Holzung |6| . |23|22] . |36 | i ‘| .| ¿N «4