1900 / 221 p. 14 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E n etnge B E E S Le T E Bp erf Les c ÉEÁE i BaE E de s A E p rie E T Mv gar omp t S S

r B erat b K Si a Fe: A T C E, ift 22 x

grape für die Pfarre zu Altgrape haftenden Real lasten Kreis Me 11 —, :

40) die Reallasten-Ablêsung von Rörhen Kreis Greifenhagen Nr. 3 —,

zu 37—409 Regierungsbezirk Stettin ;

41) die Begründung von Rentengütern aus dem

Rittergut Zemitß Kreis Greifswald Nr. 5 zu 41 Regierungsbezirk Stralsund;

werden zur Feststellung der Legitimation der Be- tbeiligten gemäß $ 109 und Artikel 15 der Gesey?- vom 2. März 1850 (G.-S. S. 77 und 139) und zur Ermittelung unbekannter Theilnehmer nah den t 24 bis 27 der Verordnung vom 30. Juni 1834 G.-S. S. 96) hierdurch bekannt gemacht. :

11, In einigen Auseinanderseßungen haben die für Zubehörstücke, Berechtigungen oder Grundstückstheile festgestellten Kapitalabfindungen den Hypothekengläu- bigern und Realberehtigten nit bekannt gemacht werden fönnen, weil die im Grundbuche éingetragenen Gläuber todt, ihrem Aufenthalt nah unbekannt oder niht mehr Besitzer der Forderungen sind, und zwar

- die Abfindungen, die festgestellt sind in den Sachen,

betreffend :

1) den Abverkauf einer Parzelle von 4 a 15 qm von dem Grundstüke Band T Bl, Nr. 52 Sch{chmogrow Kreis Kottbus Nr. 875 auf 97,53 M wegen Abth. IT1 Nr. 10: Nolents für den früheren Büdner Georg Kallauke in Schmogrow,

2) die Separation der Fischerhöhenfeldmark zu Alt-Küstrinhen Kreis Königsberg N.-M. Nr. 492— auf 150,25 Æ für das Grundstück Band IT Nr. 105 þ. Ait - Küstrinhen wegen Abth. IIT Nr. 2: 200 Thlr. Darlehn für den Fischer Gottfried Melcher zu Alt-Küstrinchen, j

3) die Vertheilung und Verwendung von Goyaß Kreis Lübben Nr. 760 auf:

a, 1246,54 4 Kaufgeld für das Bauergut Band I BI. Nr. 13 Goyaß wegen Abth. IIL

Nr. 2 und 3: 150 und 56 Tblr. Darlehn für den Kossäthen Christian Dommann zu Goyaß,

Nr. 6 und 8: 50 und 50 Thlr. Darlehn für den Kaufmann B. Jacoby, /

b. 1090,02 Æ Kaufgeld für das Bauergut Band IT Nr. 17 Goyay wegen Abth. II1 Nr. 8: 1800 Darlehn für den Gutsbesißer Gottfried Poeshk in Neuzauche, i

c. 1100,09 ÆA Kaufgeld für das Bauergut Band 11 Bl. Ne. 18 Goyaß wegen Abth. II1

Nr. 3: 30. Thlx. Darlehn für den Böttchermeister Gottlieb Schmidt,

Nr. 4: 50 Thlr. a a für die Geschwister Surk Christian, Anna Elisabeth, verehelichte Lauto, und Karl,

4) die Verwendung von Hampshire Kreis Oststernberg Nr. 1602 auf 236,88 4 für das Grundstück Band 1 B!k. Nr. 2 Hampshire wegen Abth. 111 Nr. 1: 3000 4 Restkaufgeld für den Eigenthümer Johann Weiche zu Hampshire,

zu 1—4 Regierungsbezirk Frankfurt a. O.,

5) die Verwendung von Klein - Schauen Krets Beeskow-Storkow Nr. 195 auf 189,42 #4 für das Grundstück Klein-Schauen Band T Bl. Ne. 8 wegen Abth. IlI

Ne. 3a., 4þÞ., 5 und 6: 1300 M, 1500 #4, 900 und 2400 4 für den MNentier Auguft Grund in Klein-Schauen,

Nr. 4 a.: 3000 4 für die Wittwe Pehle, Anna Luise, geb. Boehmert, in Klein-Scauen,

6) die Ablösung der auf der Königlihen Wuster- hausener Forst für 7 Bauergüter zu Schenkendorf haftenden Streuberechtigung Kreis Teltow Nr. 235 auf 15480 A für das Grundstück Band. 1 Bl. Nr. 7 Schenkendorf wegen Abth. III Nr. 5: 3600 4A Entschädigung für aufgehobene Rechte für die Wittwe Sophie Charlotte Paetel zu Königs-Wusterhausen,

7) die Separation des Hütungsabfindungslandes der Hausbesizer auf der Küstriner Feldmark von von Lychen Kreis Teriplin Nr. 135 auf

a. 190 a für das Häusgrundstück Band I Bl. Nr. 25 Lychen wegen Abth. 111 Nr. 7a.: 252 M Muttererbe für den Albert Emil Marx Fischer,

b, 370 Æ für das Hausgrundstück Band Ill Bl. Ne. 64 Lyhen wegen Abth. I1[ Nr. 12: 300 As füc den Kaufmann Mendel Jacoby in

ychen,

c. 370 A für das Hausgrundstück Band V Bl. Nr. 126 Lychen wegen Abth. IIT:

Nr. 12: 11 Thlr. 5 Sgr. 6 Pf. für den Rechts- anwalt Grasboff in Templin, :

Nr. 13: 277 Thlr. 7 Sgr. 9 Pf. für den Kauf- mann Reine in Prenzlau,

d. 370 4 für das Hausgrundstück Band V Bl. Nr. 134 Lychen wegen Abth. IIT Nr. 162: 400 M Darlehn antheilig für den Arthur Böttcher in Bredereiche,

e. 370 A für das Hausgrundftück Band V Bl. Nr. 142 Lychen wegen Abth. ITI Nr. 18: 1800 4 für die Wittwe Rensh, Wilhelmine, geb. Neumann, in Lychen, zu 5 —7 Regierungsbezirk Potsdam ;

8) den“ Abverkauf einer Parzelle von 5 ag 90 qm voa bem Grundstüde Band I Bl. Nr. 10 Damerkow Kreis Bütow Nr. 19 auf 95,91 4 wegen Abth. IIT Nr. 6: 22500 4 Reftkausgelder für den Bauerhofsbesißer Ferdinand Krause und dessen Ghefrau, Auguste geb. Voll, in Damerkowro, zu 8 Ne- gierungsbezirk Köslin;

9) die Verwendung von Kaßhagen Kreis Saaßig Nr. 21 auf 210 4 Kaufgeld für das Grundstück Kaßhbagen Band I Bl. 17 Nr. 2 wegen Abth. T11 Nr. 5: 3000 G Darleha für den Bahnassistenten August Schröder in Wolmirstädt und Zinsgenuß für den Gercihtsmann Gottfried Schröder zu Braunsforth,

10) die Verwendung von Konstantinopel Keceis Saatig Nr. 22 auf 439,60 4 Kaufgeld für das Grundstück Konstantinopel Band 1 Bl. Nr. 10 wegen Abth. 111:

Nr. 3: 1520 Æ für die Wittwe des Halbbauern Hermann Butt, Hanna Friederike Mathilde, geb. Micheel, zu Ravenstein,

Nr. 4: Anthcil an 1000 4 Kaution für Albert Alexander Nüge in Konstantinopel,

Nr. 5: 450 ( Darlehn für die Wittwe des Halb- bauern Hermann Butt, Hanne Friederike Mathilde, geb. Micheel, zu Navenstein,

11) die Ablôjung der auf dem Grundstücke Grabow Band I1l Bl Nr. 143 haftenden Kanonbeträge Kreis Randow Nr. 9 auf 120 4 für das Grundstück Grabow Band 1 Nr. 30 wegen Abth. ITT Nr. 16: 1690 ( Kaufgeld für den Ingenieur Feora S@huly in Stettin, zu 9—11 Regierungsbezir Stettin;

12) die Verwendung von 108,18 4 für eine ab- verkaufte Parzelle Kreis Rügen Nr. 8 auf 108,18 M4 für das Grundstück Band I BI. 28 Paßtig (Kirchspiel) weaen Abth. TIT Nr. 2: 5250 A4 Grund- {huld für den Altlieger Johann Se in Thesenvit,

13) den Abverkauf einiger Parzellen von Band I BI. 50 Bergen Landbezirk Kreis Rügen Nr. 4 auf 287,48 #4 Kaufgeld für das Grüundstück Band I Bl. 50 Bergen Landbezirk eg Abth. [Il Nr. 8: 200 Thl. Darlehn für den früheren Gutsbesißer Georg Reuter aus Libniß in Stralsund, zu 12 und 13 Regierungsbezirk Stralsund.

Gemäß $ 111 und Artikel 15 der Geseß! vom 92. März 1850 (G.-S. S. 77 und 139) werden die erwähnten Kapitalabfindungen deu Hypotheken- aläubigern und NRealberehtigten der angegebenen

orderungen, thren Grben, Besfionaten oder sonstigen

echtsnahfolgern unter Hinweisung auf die aus den S 460 bis 465 Theil 1 Titel 20 des Allgemeinen andrechts und $ 8 des Gesetzes vom 29. Juni 1835 E S. 135) si ergebenden Rechte hierdurh be- annt gemacht. /

III. Alle noh nicht zugezogenen Personen, die bei den zu I erwähnten Auseinanderseßungen, den datei betheiligten Grundstücken und Gerechtigkeiten oder an den zu IT erwähnten Forderungen Eigenthuins- oder Besigansprüche oder sonstige Rechte zu haben ver- meinen, werden aufgefordert, thre Ansprüche binnen 6 Wochen, spätesteus in dem am Us. De-

ember 1900, Vormittags Ul Uhr, in unserem Dienstgebäude, Bahnhofstraße Nr. 2, im General-

bureau anstehenden Termine anzumelden und zu be- gründen. Frankfurt a. O., den 10. September 1900. Königliche Generalkommisfion - für die Provinzen Tun und Pommern. ey.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, E Verdingungen 2.

Lieferung von Beleuchtungs- und Reinigzungs- Materialien für die Berliner Gefänguifsse.

1) Strafgefängniß bei Berlin (zu Plötensee),

2) Untecsuhungs8gefängniß Berlin (Alt-Moabit),

3) Strafgefängniß zu Tegel,

4) Straf- und Untersuhungkgefängniß Berlin, Alexanderstr. 7, mit Nebengefängniß in der Barnim- \trake 10.

Die Lieferung der für die Zeit vom 1. November 1900 bis 31. Oftoter 1901 für genannte 4 Ge- fängnisse erforderlichen Beleuhtungs- und Reinigungs- Materialien soll im Weze der schriftlißen Aus- bietung vergeben, werden.

Termin hierzu ist auf

Freitag, den 28, September 1900, Vormittags 1A Uhr, im Verwaltung8gebäude des Strafgefängnisses zu Plözensee anberaumt. Portofreie Lieferungs8angebote werden bis zu diesem Termin von der unterfertigten Direktion entgegengenommen. Die Angebote müssen verschlofsen und mit der

Aufschrift :

Lieferungsangebote auf: „Beleuchtungs8- und NReintgungs-Matertalien“ versehen scin. Die Lieferungsbedingungen mit den Angaben über die in den einzelnen Anstalten un- gefähr nöthigen Mengen an Materialien liegen bei

der Dekonomie-Inspektion

des Strafgefängnisses Plözensee,

des Untersuhung9gefängnisses Berlin

Moabit —, des Strafgefängnisses Tegel, des Stadtyoigteigefängnisses zu Berlin C., Molken- markt (für das Straf- und Untersuhungs- gefärigniß Alexanderstr. 7), an den Werktagen Vormittags 8—11 Uhr zur Ein- iht auf, sie können auch gegen Einsendung von 60 „4 Schreibgebühr von den Oekonomie-Inspektionen genannter Gefängnisse bezogen werden.

Alle das vorstehende Ausbtetungsverfahren be- treffende Anfragen sind an unterfertigte Direktion zu richten.

Plötzensce bei Berlin, den 12. September 1900. Direktion des Strafgefängunisses bei Berlin

zu Plögensee.

Alt-

[48175]

Ber ding der Lieferung von 327515 cbm Werkstatts- Nußholz (Eichen-, Kiefern-, Tannen-, Fichten-, Buchen-, Erlen-, Eschen-, Pappel-, Nußbaum- und Mahagontholz) \üc die Direktionsbezirke Köln, Elber- feld, Ffsen, Frankfurt a. M., St. Iohann-Saar- brücken und Mainz in 118 Loosen. Die Verdingungs- unterlagen können bei unserer Hausverwaltung, Domhof 28 hierselb, eingesehen oder von derselben aegen porto- und bestellgeldfreie Etnsendung von 50 H$ in Baar (nicht in Briefmarken) bezogen werden. Die Angebote sind, versiegelt und mit der Aufschrift: „Angebot auf Lieferung von Werk- ftatts-Nußhölzern“ versehen, bis zum 29. Sep- tember 1900, Vormittags 107 Uhr, dem Zeitpunkte der Eröffnung, porto- und bestellgeldfrei an uns einzureihen. Ende der Zuschlagsfrist am 30. Oktober 1900, Nachmittags 6 Uhr.

Köln, den 10. September 1900.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

9) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über deu Verlust von Werthpapieren befinden fidh aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[41260] Bekanntmachung.

Bei der nach den Bestimmungen der $$ 39, 41 und 47 des Geseßzes vom 2. März 1850 und nah unserer Bekanntmahung vom 12. v. Mts. heute stattgefundenen öffentlihen Verloosung von den

auf Grund des Geseßes vom 7. Juli 1891 aus- f gegebenen 83} 9/ RNentenbriefeu Lüitt. F., Ge,

e, F. der Provinzen Ost- und Westpreußen sind zum 2. Januar 1901 nachfolgende Nummern gezogen worden :

18 Stüd Ltt. F. zu 3000 A Nr. 25 525 593 634 794 1033 1052 1118 1130 1160 1291 1572 1720 1952 2483 2497 2586 2787.

1 Stüd Litt. G. zu 1500 M Nr. 187.

10 Stü Litt. M. zu 3800 A Nr. 94 251 434 839 910 972 1091 1301 1318 1465.

5 Stüdck Litt. J. zu 75 M Nr. 121 563 890 1386 1464

Die Inhaber werden aufgefordert, gegen Quittung und Einlieferung der ausgeloosten Rentenbriefe nebst den dazu gehörigen Zinsscheinen Reibe IT Nr. 3 bis 16 und Anweisungen den - Nennwerth bei unserer Kasse hierselbst, Tragheimer Pulverstraße Nr. 5, bezw. bei der Rentenbank-Kasse für die Provinz Brandenburg in Berlin

vom S. Januar 1901 ab an den Wochentagen

von 9 bis 12 Uhr Vormittags in Empfang zu nehmen. Ï

Den Inhabern von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen steht es au frei, dieselben mit der Post an die genannten Rentenbank-Kassen portofrei einzusenden und den Antrag zu stellen, daß die Ueber- mittelung des Geldbetrages auf gleihem Wege und, E solhèr die Summe von 300 6 nicht über- teigt, durh Postanweisung, jedoch auf Gefahr und Kosten des Empfängers, erfolge. |

Einem folhen Antrage ist eine Quittung nah folgendem Muster: O

#4 buchstäblich . Ma für d... verloosten 34 %/ Rentenbrief {{# der Provinzen Oft- und Westpreußen Litt. 4 Nr... aus der Königlichen Rentenbank-Kassé zu empfangen zu haben, bescheinigt (Ort, Datum, Name.) beizufügen.

Vom 2. Januar 1901 ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Rentenbriefe auf, und es wird der Werth der etwa nicht mit eingelieferten Zinsscheine bei der Auszahlung vom Kapital in Abzug gebracht.

Die Verjährung der ausgeloosten Nentenbriefe tritt nah den Bestimmungen des $ 44 des Renten- bankgejeges binnen 10 Jahren ein.

Königsberg, den 11. August 1900.

Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinzen Ost- und Westpreufen.

[47431] Ausloosung der Bochumer Stadt-Anleihe vom Jahre 1881.

Bei der heute stattgefundenen Autloosung von 129 700 6 Bochumer Stadt-Anleihesheinen sind folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe A. Nr. 6 37 47 50 57 93 125 und 127 ¡u 5000 M i

Buchftabe W. Nr. 17 35 38 44 179 202 209 212 285 301 303 375 381 385 ‘und 395 zu 2000 M

Buchstabe C. Nr. 56 70 71 153 160 231 252 272 290 308 383 385 458 483 525 939 559 561 632 638 641 717 739 750 784 785 790 840 850 882 920 939 942 985 und 1000 zu 1000 e

Buchstabe D. Nr. 48 52 59 73 84 98 137 147 158 182 214 245 282 349 425 431 437 463 494 503 535 549 558 582 592 602 665 694 702 796 864 887 891 951 und 992 zu 500 M

Buchstabe Æ. Nr. 7 109 121 147 153 180 236 983 301 305 335 354 381 385 438 470 484 490 493 508 565 566 574 584 638 649 687 690 699 732 775 791 807 844 870 961 zu 200 M

Die Rückzahlung der Beträge für diese Stülke erfolgt am L. April 1901 bei der hiefigeun Stadt-Hauptlasse, bei der Nationalbank sür Deutschland in Berlin, der Bochuiner Bauk, bei dem Bankhause Hermann Schüler und der Effener Credit-Anstalt in Essen und Bochum gegen Rückgabe der Anleihescheine und der nicht fälligen Een /

Die Verzinsung hört mit dem 31. März 1901 auf. Von den zum 1. April 1899 ausgeloosten An- leihesheinex ist noch Buchstabe D. Nr. 576 zu 500 A zurück und zu diesein Termin zinslos ge- worden.

Von den zum 1. April 1900 ausgeloosten An- leibesheinen sind noch Buchstabe D. Nr. 848 zu 500 A und Budbstabe E Nr. 82 zu 200 4 zurüdck und von diesem Tage zinslo® geworden

Von den zum 1. April 1900 ausgegebenen neuen Zinsscheinbogen find nocht nit eingelöst:

Buchstabe B. Nr. 2

Buchstabe C. Nr. 77 78 79.

Buchstabe D. Nr. 5 48 571 601 720 729.

Buchstabe E Nr. 47 353 354 653 734.

Bochum, den 3. Septemb-r 1900,

Der Magistrat. Grajff.

[48204] Bekanutmachung.

Bei der am 12. September 1900 erfolgten Aus- loosung der auf Grund des Privilegiums vom 24. Juli 1893 verausgabten Anleihescheine der Stadt Wesel sind nachstehende Nummern gezogen worden :

Bucbstabe A. Nr. 38 42 43 64 105 146 190 191 192 210 250 258 272 278 374 und 387

à 2000 M = 32000 M

Buchstabe W. Nr. 404 476 507 525 541 und 546. . . 1000 K = 6000 ,„

Bucúftabe C. Nr. 557 558 615 626 630 649 655 659 665 674 708 721 734 738 739 849 870 881 884 und 923

à 500 A == 10000 ,

Buchftabe D. Ne. 951 974 1010 1041 1065 1075 1086 1109 1135 1157 1168 1171 1182 1198 1204 1206 1226 1233 1244 1264 1274 1302 1309 1315 1324 1327 1343 und 1364 à 200M = 5600 ,

Zusammen 70 Stück mit 53 600 #4

Die Besitzer der ausgeloosten- Anleihescheine werden aufgefordert, dieselben nebst den noch nicht as Zinsscheinen und Anweisungen vom 31, März 1901 ab an die Gemeindekasse (Rathhaus, 1. Obergeschoß) hierselbst gegen Empfangnahme des Nennroerthes abzultefern.

Vom 1. April 1901 ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Stücke auf.

Wesel, den 15. September 1900,

Der Ober-Bürgermeifter. F, V.: Schmidt.

[25259] Bekanntmachung. mäßigen Ausloosung ter von 4 au vertierten Elbinger Stadt-Obligationen voy Jahre 1876 sind folgende Nummern gezogej worden: Litt. A. Nr. 36 und 48 à 2000 Litt. B. Nr. 29 31 81 à 1000 Litt. C. Nr. 4 17 39 40 49 à 500 Litt. D. Nr. 16 32 33 64 71 85 91 108 113 118 127 à 200 M Bei der gleichzeitig stattgefundenen Ausloosung der von 4 auf 37/6 kouverticrten, im Jahre 1886 ausgegebenen Elbinger Stadt-Anleihe, Obligationen, ausgefertigt mit dem Datum vom 1. September 1885, sind folgende Nummern gezogen worden : Litt. A. Nr. 158 160 à 2000 M Litt. B. Nr. 109 132 144 à 1000 Ltt. C. Nr. 240 264 265 289 304 311 341 384 à 500 M Ltt. D. Nr. 214 254 248 250 259 260 %69 264 266 267 286 325 à 200 M : Von der von 4 auf 37 9% konvertierten El: binger Stadtanleihe vom 18, Juli 1892, 3, Au3gabe, find die jum 1. Januar 1901 zu til genden 10200 #4 freihändig augekauft. Eine: Verloosung hat mirbin nicht stattgefunden. Die a 18geloosten 3$9/o Elbinger Stadt-Obligationen Anleihesheine werden den Inhabern mit der Aufforderung hierdurch gekündigt, die entsprechende Kapitalabfindung vom 1, Fraue 1901. gh bei der hiefigen Kämmerei-Kasse gegen Nückgabe der obigen Obligationen Anleihesheine nebst Talons und Kupons in Empfang zu nehmen. Vom 1. Januar 1901 ab hôrt die Verzinsong der gekündigten Stücke auf. Gleichzeitig erinnern wir an Einlösung der zum 1. Januar 1899 gekündigten Stadt-Obligation aus der Anleibe vom 18. Juli 1892 Litt. D. Nr. 206 über 200 M Die Verzinsung dieser Stadt-Okligation Anleihe scheins hat mit dem 1. Januar 1899 aufgehört, Elbing, den 11. Juni 1900.

Der Magistrat.

[20459] M ns Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegs vom 2. November 1881 ausgegebenen vierprozentigen Anleihesheinen des Kreises Steinburg sind am 16. d. Vts. ausgeloost worden : Litt. A. zu je 1000 M Nr. 79 83 97 111, Litt. B. zu je 500 A Nr. 182 183 212 223 232 254 300 317 358 372. Litt. C. zu je 200 Æ Nr. 381 382 394 39 399 464 480 482 492 499 523 530 534 553 589, Diese Anleihescheine werden hiermit zum D. Ja- nuar 1901 gekfündigt. Die Rückzahlung erfolgt von diesem Tage ab gegen Rückgabe der Anlethescheine nebst Zins)cheinen und Anweisung kei der Kreis-Kommunal-Kasse hierselbft, Der Betrag etwa fehlender Zinsscheine wird von dem Kapitalbetrage in Abzug gebraht werden. Bon den am 15. Juni 1898 und 17. Juni 18399 ausgeloosten Anleihescheinen sind die Stüde Litt. B. zu 500 « Nr. 310 Litt. C. zu je 200 4 Nr. 565 566 581 bisher nit zur Einlösung gelangt. Itzehoe, den 29. Mai 1900. Der A E. Kreises Steinburg, ungó.

[48178] Bekauntmachung, betreffend Ausloosung von Celler Stadt - Obligationen, Wir bringen hiermit zur öffentlichen Kenntniß, daß von den auf Grund des Allerböchsten Priv

Inhaber lautenden Celler Stadt-Obligationen am 11. d. Mts. die nachstehenden Stücke vorschriftsmäßig ausgeloost siad und von uns zur Rückzahlung auf den 2. Januar 1901 gekündigt werden:

Litt. A. Nr. 99 130 134 à 1500 M

Litt. B. Nr. 188 198 210 259 332 362 394 449 464 484 487 506 à 600 M

Litt. C. Nr. 548 598 641 763 767 799 à 300 M

Ltt. D. Nr. 846 888 904 974 990 à 200

Die in vorftehenden Schuldverschreibungen ver! brieften Kapitalbeträge werden vom genannten Tage an, mit welhem ihre Verzinsung aufhört, auf unserer Stadtkasse, sowie bei dem Bankhause David Daniel hierselb gegen Rückgabe der Obligationen und der dazu gehörigen Zinsschein-Anweisungen und Zin# scheine, soweit leytere nah dem 2. Januar 1901 fällig werden, ausbezahlt. /

Die auf den 2. Januar 1900 gekündigte Obli gation Litt. A. Nr. 149 über 1500 M ift nuoh nicht eingelöft.

Celle, den 12. September 1900.

Der Magistrat. Denidcke.

[47883] Bekanntmachuug. | i

In dem heutigen, von dem Fürstlichen Kommissar abgehaltenen Termine wurde von der Anleihe der Stadt Stadthagen vom 21. Junt 1897 die Obli gation Litt. B. Nr. 117 im Betrage vön 500 zur demnächstigen Auszahlung ausgelooft.

Stadthagen, 10. September 1900.

Der Magistrat. Ocker.

[48177] Bekanntmachung. i Dex Zinsfuß unserer 3X °/6igen Schuldbriefe, soweit sie niht bis heute gekündigt find, soll von 1. April 1901 ab auf 49/9 erhöht werden. Die Schuldbriefe sind mit den Talons, sowie mi den am L, April 1908S und später fälliget Kupons zur Abstempelung auf 40%/9 in der Zeik vom 15. Januar bis zum 1. März 1901 in unserer Kasse hierselbft, Archivstraße Nr. 169, einzureichen. 2 Den Schuldbriefen if ein Verzeichniß beizufügen, aus dem die Schuldbriefe nah Nummer und Betra zu ersehen sind; Formulare dazu sind vom 1. No vember 1900 ab in unserer Kasse zu haben. Stade, den 14. September 1900. Die Direktion

des Bremenshhen rittershastliGen Creditvereins,

. V.: Dr. Hübner.

Bei der am 11. Juni d. Js. Se plane | 0 fon:

legiums vom 10. Mai 1875 ausaegebenen, auf ten F

stelle oder beim Vorstand der Gesellschaft Ein- trittskarten erholen, indem sie ihre Aktien A en oder ihren Aktienbesiß dur notarielle Urkunde nahweisen.

[48176] Bekanntmachung.

„Bei der am 12. September d. J. behufs Tilgun erfolgten Ausloosung der Rheydter Stadt-An;

leihescheine LIL. Ausgabe find folgende Nummern zur Rückzahlung am L, Juli L901 gezogen

worden : Buchstabe A. zu 1000 4 Nr. 43 88 97 272 291 358 376 428 493 661 736 790 812 877 927 930 991 und 1000. Buchstabe B. zu 500 M Nr, 1005 1016 1188 1191 1348 1528 1541 1549 1640 1645 1669 1726 1748 1797 1813 1946 2239 2264 2263 2275 2282 2350 2365 2369 2396 2489

2568 2573 2592 2662 2678 2849 2879 2894 2929

2945 3059 und 3077.

Von den früber gekündigten Anleibesheinen sind bei der Gesellschaftskasse in Macr städt : arfrauftädt,

bis heute nicht ays Einlösung präseutiert worden a. ausgeloost am 20. Auguît 1898 zum 1. Jul 1899 die Nr. 1417 des Buchstaben B.,

b. ausaeloost am 29. August 1899 zum 1. Jul

1900 die Nummern 1098 1192 1387 1406

iefigen Stadtkasse und den Bankhäusern Nieder Credit Austalt Peters & Cie. in Krefeld und Rheydt, Delbrück, Leo & Cie. in Berlin und A. Schaaffhausenu’scher Bauk-Verein in Berlin

und 1500 des Butstaben B. Die Rückzahlung erfolgt bei der

und Köln.

Mit den zur Rückzahlung bestimmten Tagen hört die Verzinsung auf; der Betrag der etwa fehlenden

Zinsscheine wird an dem Werthe «gekürzt. Rheydt, den 13. September 1900. Der Ober-Bürgermeister. Ina Vertretung: Der Beigeordnete: Schmösölder.

[48397] Rauchwaaren-Zurichterei und Färberei Actien-Gesellschast vorm. Louis Walter's Nachfolger in Markranstädt.

Die Herren Aktionäre werden hierdur Dounerstag, deu 11. Oktober E e. Lan mittags 10 Uhr, im kleinen Saale des Kaiser- hofes zu Berlin, Eingang Wilhelmöpläh, statt- findenden elften ordentlichen Geueralversamuu- a tis : onâre, wele an der Abstimmung theilnehmen wollen, müssen ihre Aktien oder B Ae wia va

[48184]

dem Auffichtsrath ausgeschieden. Dresden, den 12 September 1900. Aktienverein „PBoologisher Garten“.

Der Vorstand. Oberst Dr. Naundorff.

[53] Feuerversiherungs-Kesellshaft Rheinland.

Donnerstag, den 4. Oktober d. J.,

Herr Geheimrath Mann ist infolge Ablebens aus

den S8, Oktober cr., Abends 6 Uhr, i oder

Berlin, oder bei einem deutschen Notar

karten zur Generalversammlung.

der Herren Aktionäre aus.

Tagesordnung : 1) Bericht des A

für das verflossene Gesckäftsjahr.

Verlust-Kontos.

E E R S L r O

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlißten Bekanntmachun über den Verlust von Werthpapieren pie ih

auss{ließlich in Unterabtheilung 2.

[48392] Baumwollspinnerei Wangen 4. Allgäu.

Die in Nr. 220 d. Bl. 3. Beilage abgedruckte Bekanntmachung wird dahia berichtigt, daß die Frist zur Einreichung der Aktien nicht mit dem 1. Januar 1900 sondern mit dem 1. Januar 1901. abläuft.

[46393]

Die Lindauer Actiengesellshaft für Gasbeleuhtung in Lindau im Bodensee ti durH Generalver- sammlungsbeshluß aufgelöst worden. Etwa vor- handene Gläubiger der Gesellshaft werden aufge- fordert, ihre Ansprüche anzumelden,

Lindau im Bodensee, den 10. September 1900.

Lindauer Actiengesellschaft für Gasbeleuhtung in Liq.

W. Fasold.

[48394] Die Aktionäre der

Münden-Hildesheimer Gummiwaaren- fabriken Gebr. Weßell Actiengesellschaft

werden damit zu der ordentlichen General- versammlung auf Dounerstag, den 4. Oktober 1900, Nachmittags 4} Uhr, nah Münden in die Privatwobnu»g des Unterzeichneten, Friedr. Weßtell, geladen: Gegenstände der Beschlußfassung : 1) Vorlegung des Geschäftsberichts « und der Bilanz für das Geschäftsjahr 1899/1900. Beschlußfassung über die Vertheilung des Reingewinns und über sonstige in den &e 36 und 37 des Gesellshaftsstatuts vorge]ehene Anträge. 3) Wahl eines Aufsihtsrathswmitglieds. 4) Abänderung des $ 38 des Gesellschaftsftatuts. Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind diesenigen Aktionäre berechtizt, welde nah Maßgabe des Gesellschaftsstatuts, $ 29, längstens am Tage vorx der Generalversammlung ihre Aktien in dem Geschäftslokale der Gesellschaft zu Hildes- heim oder beim Bankhause L. Pfeiffer in Cassel porgezeigt und darüber eine Bescheinigung erhalten aben. Hanu. Münden, den 15. September 1900. Der Vorsitzende des Auffichtéraths : Fricdr. Weyell.

Ladung.

[48390] Einladung.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zur ordent- ichen Generalversammlung auf Dounérstag, den 18. Oktober 1900, Abends 5 Uhr, im Fabrikgebäude eingeladen

Tagesorduung :

L. Berichti des Vorstants und Aufsichtsratbs- über das Geschäftsjahr 1899, nebst Gewinn- und Verlust-Konto und Bilanz

II, Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths und Beschlußfaffung über Verwendung des (Hewinnes,

Wahl zweier Au'sihtsrathsmitglieder,

. Abänderung der Statuten zur Anpassung an das neue Handelêgeseß und Bürgerliche Gesetz- buch und. Ermächtigung des Vorstands und Aufsichtsraths, etwaige vom Handelsgericht gew nie redaktionelle Aenderungen dieser

eschlüsse festzustellen.

Bilanz, Gewinn- und Verlust-Konto und Bericht des Aufsichtsra1hs liegen vom 1. Oktober ab zur Einsichtnahme im Fabrikbureau auf.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung find alle Aktionäre berechtigt, welhe sich spätestens

Tag vor derselben bei der Divideundenzahl-

Landsberg a. Leh, 16 September 1900. Industriewerke Landsberg a/Lech Actien-Gesellsch.

und des Aufsichtsraths. 4) Beschlußfassung über Verwendung des Rein-

gewinns. 5) Wahl von Revisoren. 6) Wahl in den Aufsichtsrath. Markraustädt, den 14. September 1900.

Der Auffichtsrath. H. Sander, Vorsitzender.

(#83%] "Spinnerei Colmar. Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Dienstag, den 2. Oktober a. e,, Ua 4 Uhr Nachmittags, im Bureau des Herrn Notar Kübler in Colmar, Schädelgafse 30, stattfindenden ordent, lichen Geueralversammlung eingeladen. Tage®êorduung :

1) Vorlegung des RNechnungsabschlusses, Bericht

der Direktion und des Aufsichtsraths.

2) S des Vorstands und des Aufsihts-

raths.

3) Neuwahl des Aufsichtsraths. Die Herren Aktionäre, welhe der Generalver- fammlung beiwohnen wollen, haben nah $ 21 der Statuten ihre Aktien am Sitze der Gesellschaft oder bei Herrn Notar Kübler bis zum 29. Sep- tember gegen Empfangsscheine zu bfntenteden,

[48393]

Aktiengesellschaft Brauerei Adelshoffen

: vormals Ehrhardt Crères.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am 11, Oktober 1900, Vormittags 91 Uhr, in dem Geschäftslokal der. Gesellschaft zu Schiltig- heim stattfindenden aufterordentlichen und ordent- lichen Generalversammlung ergebenst eingeladen. , Tagesorduung : I. der außerordentlichen Geueralversammlung.

Abänderung der Statuten und namentlich : des $ 17, in welhem das Wort „Aktionäre“ dur

das Wort „Personen“ zu erseyen ist ; des $ 24,

in welchem eingeführt wird, daß di- Aktionäre,

um Eintrittskarten zu erhalten, ihre Aktien wenigstens 5 Tage- vor dem Tage der General- versammlung am Sitze der Gesellschaft, bei der

Allgemeinen Elsässishen Bankgefellschaft in

Straßburg oder bei dem Bankhaus Gebrüder

Arnhold in Dresden zu hinterlegen haben. I]. der ordentlichen Generalversammlung.

1) Gntlastung des Vorstands.

2) Grgänzungswahlen zum Aufsichtsrath. Nach $ 29 der Statuten kann über die Punkte der außerordentlihen Generalversammlung nur dur eine Generalversammlung, in welcher # der Aktien vertreten sind, und mit der P taains der F der entfallenden Stimmen, beschlossen werden.

Die Ausgabe der Eintrittskarten erfolgt gegen Hinterlegung der Aktien (ohne Dividendenbogen) bet dem Vorftaud der Gesellschaft oder bei den Bankhäusern Allgemeine Elsässishe Bauk- gesellschaft zu Straßburg und Gebrüder Arn- hold in Dresden bis zum 5, Oktober 1900, Mittags 12 Uhr.

Schiltigheim, den 14. September 1900.

Der Vorftand.

[48396]

Moliwe Pflanzungs-Gesellschaft. Die erfte ordentliche Generalversammlung der Antheilseigner der Gesellschaft findet statt

am Dounerstag, den 11, Oktober 1900,

um 12 Uhr Vormittags,

in Hamburg, im Komtor des Herrn C. Woermann,

Große Reichenstraße 25/33, Hinterhaus, 1. Etage.

Tagesorduung :

1) Vorlage des Berichts, der Bilanz und Ge- winn- und Verlust-Rechnung (Plantagen- Wetriebs-Korto) über das am 30. Juni a. c. abgelgufene 1. Geschäftsjahr.

2) Entla#ung des Vorstands und Aufsichtsraths.

3) Neuwabl zum Aufsichtsrath.

Bericht, Bilanz und Gewinn- und Verlust-Rech-

nüng liegen im Bureau der Gesellschaft, Hamburg,

Graskeller 21, 2, Etage, vom 24. September a. c.

ab zur Einsic)t aus.

Behufs Theilnahme an der Generalversammlung

werden in Gemäßheit des Artikels 20 des Statuts

die Inhaber von Interimsscheinen ersucht, die Stimm- zettel im Bureau der Gesellschaft, Hamburg,

Grasfeller 21, 2. Etage, bis zum 8, Oktober a. c.

gegen Hinterlegung der Interims\{eine abzufordern. e Bevollmähhtigung zur Stellvertretung ist

spätestens bis zum 10, Oktober a. c. dem

Vorftand ebendaselbst vorzulegen.

Hamburg, den 17, September 1900.

Moliwe Pflanzungs-Gesellschaft.

Der Auffichtörath,

A. Morgenstern.

Reichsbank über ihre Aktien spätestens bis Montag,

bei der Credit: u. Sparbaufk in Leipzig, oder i bet A. Busse & Co. Aktiengesells haft in

deponieren. Die Empfangsscheine gelten als Einlaß-

Der Geschäftsbericht, die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung liegen vom 20 September a. c. ab im Geschäftslokale der Gefellshaft zur Einsicht

orstands über die Geshäftslage | Die unter Vorlegung der Bilanz, sowie der Swine und Verluftre{nung und des Geschäftsberichts

2) Bericht der Revisionslommission über dit Prüfung der Bilanz und E L dns

3) Beschluß über die Genehmigung der Jahres bilanz, sowie über Entlastung des Vorstands

Nachmittags 4 Uhr,

A e der Erftstraße eine Generalversamm- j Tage®8orduung : rank der Ca! iverden Zusäße er unge M Neuf, den ? September O. A er Auffichtsrath. e De A: R Ee rate, Meriwentes [48388] Roß & C, Bierbrauerei,

Actien - Gesellshaft Dortmund.

erren Aktionäre unserer Gesellschast werden hierdurch zur diesjährigen, Deendtaa L 9, Of- tober cr., Nachmittags 47 Uhr, im Hotel Reichékrone in Dortmund, Mühlenftraße 6, e findenden ordeutlichen Generalversammlung ergebenft eingeladen. Tagesorbunung : 1) Vorlage des Geschäftsberidis und der Bilanz nebs Gewinn- und Verlust-Rechnung für das abgelaufene Geschäftsjahr. 2) Beschlußfassung über die Ertheilung der Ent- lastung für Vorstand und Aufsichtsrath und Festseßung der Dividende. Zur Theilnahme an der Generalversammlung find nah $ 25 des Statuts nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welche ihre Aktien oder statt derselben von pa E, s Parey deutschen Notar gestellte epotscheine äte 5, Oktober cr., Abends, bei E L dem Efsener Bankverein in Efsen, der ‘Essener Credit - Anftalt in Essen, Vochum, Dortmund, Gelseukirchen, dem A. Schaaffhauseu’schen Baukverein, Berlin-Köln, oder der Gesellschaftskasse in Dortmund hinterlegt haben. Dortmund, den 15. September 1900. Der Vorftand. Noß. G. Schmemann.

[48386] Sthlesische Cellulose- und Papier-Fabriken Aktien-Gesellschaft Cunnersdorf, Kreis Hirschberg in Schlesien.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Mittwoch, den 24. Oktober 1900, Nach- mittags 4 Uhr, in Breslau, im Sitzungssaale der Breslauer Diskonto-Bank, Junkernftraße 2, statt} findenden ordeutlichen Geueralversammlung ein- geladen.

Tage®sorduung:

1) Bericht des Vorftandes unter Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrehnung für das verflossene Geschäftsjahr, sowie Be- riht des Aufsichtsraths.

2) Bericht des für das verflossene Geschäftsjahr

ewählten Revisors.

3) Beschlußfassung über die Bilanz und die Ge- winn- und Verluftrezuung, Ertheilung der Decharge und Festseßung der Dividende.

4) Wahl eines Revisors für das laufende Ge» {häftejahr.

Die Theilnahme an der Generalversammlung ift davon abhängig, daß die Aktien nebst einem doppelten Nummernverzeichniß spätestens am fünften Tage vor der Generalversammlung, den Tag derselben nit mitgerehnet, also spätestens am 19. Ok- tober 1900, bei der Gesellschaft hinterlegt werden. Die Hinterlegung kann au bei der Deutschen Reichsbank und deren Haupt- und Nebenstellen, oder bei einem deutschen Notar,

oder bei der Breslauer Disconto-Bank zu Bres- lau, Berlin, Gleiwitz und Ratibor, oder bei dem Bankhause Abraham Schlesinger zu Hirschberg i. Schles. und Berlin erfolgen; im Falle der Hinterlegung bei einem Notar oder bei der Reichsbank muß die die Hinterlegung nachweisende Bescheinigung der betreffenden Stelle binnen obiger Frist, also spätestens am 19, Oktober 1900, bei der Gesellschaft ein- gereicht werden. Breslau, den 15. Scptember 1900. Schlefische Cellulose- und Papier-Fabriken Aktiecn-Gesellsthaft. Der Auffichtsrath. Haenisch, Borsizender.

[48398] Actiengesellschafr Liederkranuz. Donnerstag, den 18. Oktober 1900, Abends S7 Uhr, Generalversammlun4 im Gesellshaftshause. Tagesordnung : 1) Rechnungsablage. 2) Wahl des Aufsichtsraths und der Revisoren. Mannheim, den 16. September 1900. Der Auffichtêrath.

[48387]

Bürstenhölzer &Bürstenfabrik Zchönaui.W.

Die Herren Aktionäre werden zur ordentlichen Generalversammlung auf Freitag, den 5. Oktober d. J., Nachmittags #5 Uhr, in den Saal der Brauerei Reitter 1 Lörrach einzeladen. z Tagesordnung : 1) Prüfung und Abnahme der Bilanz und des eschäftsberihts pro 1899/1900. 2) Nun sinng über Verwendung des Rein- gewinnd. ù Entlastung von Direktion und Aufsichtsrath. 4) Neuwahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes. 5) Statutenänderung. Schönau i. W., den 15. September 1900.

A. Woermann, Vorsitzender.

findet zu Neuß im Lokale der „Aktien-Gesellschaft

Nummernverzeichniß Le ans.

[47925]

unserer Obligationeu werden vom S, d, M, ab bet unseren Zahlstelle: Nationa dane fue Deutschland, Berlin, Vredslauer Disconto- Bauk, Breslau und Berlin, Commerz- und Discouto-Bauk, Fomtuers, Berlin und Frauk- furt a. M., Deutsche Geuossenschaftsbank vou Soergel, Parrisius & Co,, Commanditgesell- schaft auf Actien, Berlin und Franffurt a. M., Leipziger Bauk, Leipzig, Chemuit

Dreôdeu, Erttel, Freyberg & Co., Leipzig, t Os Bankverein, Breslau, ein-

ge un _ 10: e eber 1900. gemeine Deutsche Kleinbahn - Gef Actiengesellschat E

[48183]

In der heute ftattgefundenen notariellen Ver- Toosung unferer Prioritäts - Obligationen find folge “mutery gelogen worden :

¿A 0 A Nr. 35 51 62 67 72 116 120 159 196 202 924 2786 2 292 399 I 425, 87 322 360: 372 t. B. 500 A Nr. 455 493 5 604 612 619 652 654 668 721 732 735. E

Die ersteren werden mit 4 1050,— und die leßteren mit 4 525,— per Stück am 2. Januar 1901 in Hannover bei Herrn A. Spie elberg E R TeiA bei der Braunschweizisbes

-X4TTA und a U o ane TRE n unserer Gesellschafts

Braunschweig, 14. September 1900.

Grimme Natalis & Commandit Gesellschaft auf Actien.

[47711] : Mechanische Vindfadenfabrik

Schretzheim. In der am 10. ds. im Hotel drei Mohren zu E P - E General- ersammlung wurden an Stelle des bis s sihtsraths die Herren: : Feigen B Fabrikbesißer Arnold Guilleaume, BEE Ilbert Hardenadcke, . etge e ‘iger ustizra Arthur Heiliger, Rechts qn émimtlidhe in Käln Rb M zu gliedern des Auffichtsraths gewählt. Schrehheim, 10. September 1900. ete

F. Kss\el, Direktor.

[48187]

Maschinenbau-Gesellshaft Münhen.

Wir laden hiermit ursere Herren Aktionäre zu der am Dienstag, den 16. Oktober a2. e., Vor- mittags LL Uhr, in unserm Fabrikgebäude, München-Giesing, Birkenleiten 1, stattfindenden diesjährigen 14. ordentlichen Genzralversamm- lung ergebenst etn. Die Anmeldung unserer Aktien erfolgt auf unserm Fabrikbureau von heute an bis eiuschl. 15. Oktober a. e. Tagesordnung : 1) ride der Ds ms Gori und Verluft- ontos und+ des eshäft8beridtes 1899/1900. E w N 2) Beschlußfassuna darüber. 3) Neuwahl des Aufsihtsraths. München, den 14 September 1900. Der Auffichtsrath. Otto Steinbeis, Kemmerzienrath, Vorsitzender.

[48385] Hannoversche Centralheizungs- & Apparate-Bau-Anstalt.

Hannover-Hainholz. Außerordentliche Generalversammlung am 10. Oktober cr., Nachmittags 4 Uhr, im Ge- \häftsIlokal, Hüttenftr. 23

Gegenftand der Tagesordnung :

Abänderung des $ 20 des Statuts. Zusatz zu Abs. 3: Na den Worten „oder eines Vor- ftandsmitglieds und eines Stellvertreters“ find die Worte ein¡uschalten „oder eines Vorstands- mitglieds und eines Prokuristen.“

Der Vorftand. Ludwig Alt. H. A. Boljze.

[48212] Actiengesellschaft für Montanindustrie. Die am 1. Oktober d. J. fälligen Zins-

\cheine Nr. 9 unserer Theilschuldver- schreibungen werden vom 20. d. M. an ein-

gelöft: bei der Qui e ei der Kaf}fe der Gesellschaft, Wilktelmftr. 70 b, bei der Nationalbank für Deutschland, bei der Breslauer Disconto-

Bank, in Aachen bei der Aachener Diêëconto: Gesellschaft,

in Berlin

bet e Ei Dis8counto- an , in Breslau bei dem Bankbause Jacob Landau Nachf., in Bonn bei der Westdeutschen Bank vorm. Jonas Cahn, in Düsseldorf bei dem Bankhause C. G. Trinkaus, in Elberfeld bei dem Bankhaufe vou der Heydt Kersten & Söhne, bei dem Bankhause J. L. Elhz* in Köln bacher «& Cie., Lei der Westdeutshen Bauk vorm. Jonas Cahn,

in Krefeld bei der Niederrheinischen Kredite NuEant Kom.-Ges. auf Actien Peters

in Meiningen bei dem Bankhause B. M. Strupp, in Münden, } bei der Bayerischen Bank.

Den Zinsscheinen is ein arithmetisch geordnetet Berlin, den 17. September 1900,

Der Vorfitzeude des Auffichtsraths: Feleatis Sturm. Y

Actiengesellschaft für Movnzcauindustrie,

Die am L. Oktober 1900 fälligen Kupon®