1900 / 225 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Und Vertrieb nachbenannter Waaren. Waaxenver- n: Seifen eins{ließli6 Pußseifen, Soda, Par-

merien, Seifenextrakt, Seifenpulver und alle sonstigen ans Seife und Soda bezw. Potasche her- gefellten Wasch- und Reintgungqsmittel,

Nr. 45 134. K. 5172, Klasse 25.

The Woomera

Eingetragen für Kallacne & Herzberg, Berlin, zufolge Anmeldung vom 28. 3. 1900 am 17. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Vertrieb nachvenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Musiktnstrumente.

Klasse 42,

Nr. 45 137. E. 2249,

ADAAAA S HPl

S E

A hz Ma R E E A i A IANANACENA R T L Eingetragen für Aug. Ehlers, Schanghai (China); Vertr. : F. C. Gla!er u. L, Glafer, Berlin, zufolge Anmeidung rom 8. 3. 1900 am 17. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeihniß: Wollene, Falbwollene und baumwollene Webstoffe, und zwar: Tuche, Spanish Strives, Satins, Kleiderstoffe, Flanelle, Merinos, Shirtt]gs, Zanellas, JItalian Cloth, Lastinas, Dicken, Taschentücher, Bänder. Seidene, balbseidene und baumwollene Sammete und Plüsche, Sammetbänder und Schirmstoffe. Baumwollene, wollene und h«lbwollene Wirkwaaren, und zwar: Unterjacken, Strümpfe, Socken, WVaumwollene, wellene urd bhalbwollene Garne, Zwirne, Kordeln, ZephyrwoVe, Lißen und Bänder. Seidene und halb- seidene Bänder und Kleiderstcffe. Metalle und Metall-Legierunger, roh oder in VBarrcn, Blöcken, Stangen, Platten, Blechen und Drähten (mit Ein- {luß von Gold- und Silberdrabt), Drabt- geflechtie, Drabtstifie und Nügel. Messer, Gabeln, Scheren und Löffel. Robe und emaillierte Haus- und Köüchengeräthe a8 Eisenbleh. Nadeln. Knöpfe. Fensterglas. Zündhölzer. Lite, Seifen. Uhren. Echte und unehte Perlen. Chemische Pcodukte, und zwar: chemisGpharmazeutishe Präparate, Thier! und Pflanzen - Vertilgungsmittel, Konservierungsmittel, Desinfekiiontmittel, Düngemittel, Farben (nämlich Ultramarin, Pariferblau, Emerald- oder Schwein» furter Grün), Bronzefarben, Farbholzecxtrakt. Nr. 45 138, E, 2250, Klasse 42.

Ai i D

E L

Eingetragen für Aug. Ehlers, Säanghai (China) ; Vertc.: F. C. Glaser u. L. Glaser, Berlin, zufolge Anmeldung vom 8. 3. 1900 am 17. 8, 1900 Ge- chäftsbetrieb: Vertrieb pahbenannter Waaren. Waarenverzeihniz: Woellcne, halbwollene und baum- wollene Webstoffe, und ¿war: Tuce, Spanish Stripes, Satins, Kleidetrstoff-, Flanelle, Merinos, Shirtings, Zanellas, JIralian Cloth, Lastings, Decken, Taschentücher, Bänder. Seidene, halbseidene und baumræollene Sammete und Plüsche, Sammetbänder und Schirmfstoffe. Baumwollere, wollene und halk- wollene Wükwaaren, und zwar: Unterjacken, Strümpfe, Socken, Baumwollene, wollene und balbwollene Garne, Zwirne, Kordeln, Zephyrwolle, Lißen und Bänder. Seidene und halbseidene Bänder und Kleiderstoffe. Metalle und Metall-Legierungen, roÿ oder in Barre, Blôck:x, Stangen, Pratten, Ble®en und Drähten (mit Ginshluß von Gold- und Silberdraht). Emaillierte Bl: chzeshicre. Nadeln. Knöpfe für Kleidungsflücke. Fensterglas. Zünd- hôlzer. Lichte. Seifen. Uhren. Echte und unechte Perlen. Chemische Produkte, und zwar: chemisch- pharmazeutishe Präparate, Thier- und Pflanzen-Ver- tilgungsmittel, Ronseroierungsmittel, Desinfektions- mittel, Düngemittel, Farben (nämlich Ultramarin, Pariserblau, Emerald- oder Schweinfurter Grün), Bronzefarben, Farbholzextrakt.

Nr. 45 140. H. 5892,

Klaffe 11,

Eingetragen für Chr. Hofstmann, C-lle (Hannover), zufolge Anmeldung vom. 11. 5. 1900 am 18. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: - Herstellung und Vertrieb nahbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Trockene

und angeriebene Farben sür sämmilihe graphische

Zwecke. Nr. 45 139, E, 2268, Klafse 42,

Á AVEN R E O6 Eingetragen für Aug. Chlers, Schanghai (China); Vertr. : F. C. Glaser u. L. Glaser, Berlin, zufolge Anmeldung vom 27. 3. 1900 am 17. 8. 1900, ' Ge» \{chäftsbetriebh: Vertrieb nachbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Wollene, halbroollene und baum- wollene Webstoff2, und zwar: Tuche, Spanish Stripes, Satins, Kleiderstoffe, Flznelle, Merinos, Shirtings, Zarellas, -Itzilian Cloth, Lastings, Decken, Taschentücher, Bänder. Setdene, halbscidene und baumwollene Sammete und Plüsche, Sammet- bäader und Schirmstesfe. Baumwollene, wollene und hälbwollrne Wirkwaaren, und zwar: Unteriacken, Strümpfe, Secck.n. Bauawollene, wollene und halbwollene Garne, Zwirne, Kordeln, Zepbyrwolle, Lißen uad Bänder. Setdcne und halbseidene Bänder und Kleiderstoe. Metalle und Metall-Legterungen, roh oder in Barren, Blöcken, Stangen, Platten, Blechen und Drähten (mit Einschluß von Gold- und Silberdraht). Drahtaeflehte, Drahtstifte und Nägel. Messer, Gabeln, Scheren und Löffel. Rohe und emaillierte Haus- und KüPengeräthe aus Eisen- ble. Nadeln. Knöpfe. Fenfterglas. Zündhölzer. Lichte. Selfen, Uhren. CEthte und unechte Perlen. Chemische Produkte, und zwar: chemisch- pharmazeu- tishe Präparate, Thicr- und Pflanzen - Vertilgungs- 1tittel, Konservierungsmittel, Desinfektionsmittel, Düngemittel, Farben (nämlich Ultramarin, Parifer- blau, Emerald- oder Schweinfurter Grün), Bronze- farben, Farblolztertraft, Nr. 45 141. G. 3026,

\

Klafse U,

Lauscha (Thürtngen), zufolge Anmeldung voin 16. 11. 99 am 18. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrteb nachbenannter Waaren. Waarenv?rzeihaiß: Schmelzfarben, Lustres un» SGlanzgolb füc Porzellan», Glas- und (Fmaille-Maleret.

Nr. 45 142, B. 6652, Klafîe 25.

The 8ridal March

_ Eingetragen für F. A. Böhm, Untersachsenberg i. S., zufolge Anmeldung yom 18. 5. 1900 am 18. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Musikinstrumenten- fabrik. Waarenverzeichnif: Mundharmonikas.

Nr. 45 143, B. 66583, Kiasse 25,

Beiween ine Acts

Eingetragen für F. A. Vöhm, Untersachsenberg i. S, zufolge Anmeldung vom 18. 5. 1900 am 18, 8. 1900. Geickchäftsbetrieh: Mußkinstiumenten- fabrik. Waarenverzeichniß: Mundharmonikas.

Nr. 45 144, H. 5879, Klasse 264.

eAolSsalia

Eingetragen für Hönig & Bauhardt, Otter sen, zufolge Anmeldung vom 8. 5. 1900 aa 18. 8, 1900. Geschäftsbetrieb: Herftellung und Vertrieb von Kakao und Chokolade. Waarenverzeihniß: Kakao und Chokolade. Der Anmeldung ift eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 45 145. G. 3256.

i E T

por

Klaïe 34.

h eichs (mde in ea beuts pr lies m Bata 5 maden M

Familien- A

| Toilet-Spar-Seife +

„s A. GRUBITZ, Potsdam.

Cr B E E]

Eingetragen für A. Grubitz, Potsdam, Frar- zôsischestr. 19, zufolge Anmeldung vom 15. 6. 1900 am 18. 8, 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Seife nachgenannter Waaren, Waarenverzethniß:

eife.

Nr. 45 146, B, 6661,

Klafse 25.

É t MADE IN CERMANY

Eingetragen für F. A, Vöhm, Untersahsenberg , S., zujolge Anmeldung vom 21. 5. 1900| am 20. 8, 1900. Geschäftsbetrieb: Musikinstrumenten-

fabrik, Waar ny:rzeihniß: und Mund- harmonifas.

Nr. 45 147, B, 6651. Klasse 25,

Old Crow

Eingetragen für F. A. Böhm, Untersachsenberg i. S,., wfolge Anmeldung vom 18 5. 1900 arm 20. 8 1900 Geschäftsbetrieb: Musikinstcumenten- fabrik. Waarenverzztichniß: Mundharmonikas.

Nr. 45 148, C. 2856. Klasse 28.

Zieh-

Eingetragen für James R. Crompton & Brothers, Limited, Elton Paver Mills b, Bury (England); Verte. : Eustace W Hopkins, Berlin, zufoïíge Anmeldung vom 2. 6. 1900 am 21. 8, 1900 Ges(äftsbetrieb: Herstellung und Ver- trieb nahaenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Tapeten, Wandbekleidunaen und Wandüberzüge.

Nr. 45 149, S, 2828, Klasse 42,

Eingetragen für Solinger Judustrie-Werke, Adrian & Stock, Solingen, zufolge Anmeldung vom 16. 12. 99 am 21. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Her- stellung und Vertrieb nachbenaanter Waaren. Waarenverzeichniß: Arzneimittel und Verbandstoffe für Menschen und Thiere, Thizr- und Pflanzen- Vertilgung‘ mittel, Desinfektionsmittel, Hüte und andere Kopfbedeckungen, sowie Puß; Shuhwaaren ; geftrickdte und gewlikte Waaren; Kleider, Wäsche, Korsetts, Hofenträ;er, - Strumpfhalter, Hzndschuhe, Shlipse; Veleuhtungs-, Hetizungs-, Koch- und Bent lations-Apparate und „Geräthe, Laternen, Kronleuchter, Anzündelateinen, Bogenlichtlampen, Glühlichtlampen, Illuminatioatlampen, Wäim- flafhen, Galoriferen, Kochherde, Kockessel, Back. öfen, Brutapparate, Okbst- und Malzdarren, Petro- leumkocher, elektrishe Kehapparate, Borsten und Borftenwaaren und zwar: Bürsten, Besen, S{rubber, Pirsel, Quäste, Piassavafasern, Bl SOM reinigungsapparate; Bohnerapparate, Kämmë, Schwämme und sonstige Frisier- und Toilettengegen- stände und zwar : Spiegel, Brennscheren, Bartbinden, Rasi?r - Maschinen nebst Streichleder, Kovfbürst- Maschinen, Haarschneide-Maschinen für Menschen und Tütere, Schafscheren, Puverquäste, Lo-nwickel, Haarpfeile, Dichtungs- und Pcckungsmaterialien und zwar: Hanf, Gummi, Asbestplaiten und -Zöpfe; Wärme|chuß- und Jsoliermittel uud zwar: Kiejelguhr und Kieselguhrpräparate, Kork und Kailpräparate, Fiber und Fiberpräparate, Pußwolle und Putztücher; Roheisen, Eisen und Stabl in Barren, Blöcken, Blechen und Röhren; Eisen- und Stahldraht; Kupfer, Messing, Zink, Zinn Blei, Nicke!, Neusilber, Aluminium in rohem und theilweise bearbeitetem Zustande, ferner in Form ‘von Barren, No- setten, Nondelen, Platten, Stangen, Röhren, Blehen und Drähten, Bandeisen, Wellblech, Lagermetall, Zinkstaub, Bleischrot, Stahlkugeln, Stahlspähne, Stanniel, Blattmetall, Quek- silber, Platinblech, Magaesiumdraht, metallene Keiten, Anker, Ciserbahnshienen, S&wellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlagéplaiten, Unterlagsringe, Draht- stifte, Façonstüde aus sckchmiedbarem Eijenguß, Schmiedeei)en, Messing und Rothguß, eiserne Säulen, Träger, Kandelaber, Konsolen, Balluster, Krahnsäulen, Telegrapbenstangen, Sch(ffsshrauben, Spanten, Bolzen, Niete, Stifte, Schrauben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern, Ämbosse, Sperrhörner, Steinrammen, Eßbestecke, Gabeln, Hau-, Hieb-, Schuß- und Stichwaffen, Heu- und Dunggabeln, Aexte, Beile, Pflugschare, Korkzieber, Schaufeln, Blasebälge; Werkzeuge für Schmiede, Mechaniker, Tischler, Zimmerleute, Shlähhter, Shvuh- macher, Sattler, Landwirthe, Gärtaer, Gerber, Müller, Uhrmacher, Winzer, Stellmacher, Künstler, Maschinen- bauer, Vôtther, Schiffsbauer, Aerzte, Apotheker, Drechsler, Küfer, Jnstallateure, Elektrotechniker, Ingenteure, Optiker, Graveure und Barbiere; Stachelzaundraht, Draßtgewebe, Drahtkörbe, Vogel- bauer, Fischangeln, Angelgeräthshaften, künstliche Köder, Neye, Harpunen, Reufen, Fishkästen, Huf- eisen, Hufnägel; gußeiserne Gefäße, emaillierte, ver- zinnte, geschliffene Koh- und Hausholtungsgeschirre, Badewannen, Wasserklosets, sraffeemühlen, Kaffee- maschinen, Radreisen aus Holz, Eisen und Stahl allein und in Verbindung mit Gummi, Achsen, Sdlittschuhbe ; Geschüße, Handfeuerwaffen, Geschosse, Paironen und Zündhütchen ; gelohte Bleche, Sprung- federn, Wagenfedern, Rostftäbe, Möbel- und Bau- beshläge, Schlösser; Geldschränke, Kassetten, Ocna- mente aus Metallguß, Sch{nallen, Agraffen, Karabinerhaken, Bügeleisen, Sporen, Steig- büge), Leuchter, Fingerhüte; gedrehte, gefraiste, gebohrte und gestanzte Façconmetalltheile, Metall- lapseln; Schirmgestelle, Maßstäbe, Sprachrohre, Stolzrwingen ; estanzte Papiere und Bleh- buhftaben, Schablonen, Schmierbüchsen, Buchdrock- lettern, Winkelhaken, Rohrbrunrien, Raugzhelme, Taucerapparate, Nähschrauben, Kleiderstäbe, Feld- shmieden, Faßhähne, Fahrzeuge und zwar: Wagen, einschl. Kinder- und Krankenrcagen, au Fahrräder und Wasserfahrzeuge, Fahrrabzubehöctbeile; Farben, Farbstoffe, Farbholzextrakte; Leder, Sättel, Klopf- peitschen, Zaumzeug, lederne Riemen, auch Treib- riemen; Felle, Häute, Pelze und Pelzwaaren, Firnisse, Lade, Harze, Klebstoffe, Wichse, Bohnermasse, Schneiderk. eide, Garne, auch Strick-, Wirk- und Stopfgarne, Zwirne, Bindfäden, Setle aus Hanf, Iute und Metall, Polstermaterial und zwar: NRoß- haar, Seegras, Indiafaser, Bettfedern; Bier, Wein und Spiritaosen, Mineralwasser unV loblenfaure

f und Badesalze; Manschetten-, Kragéh-

Wasser, einshließl. der Badewässer, sowie Brunnen- und Hemden Knöpfe, Berloques, Uhrketten, Ninge, Halsketten Armbänder, Broschen, Haar-, Hut- und Shlipg- nadeln, Tuchnadeln, Stokzriffe, Schnallen und Knöpfe, Fruchtshalen, echte Schmuckperlen, (Fdel-. und Halbedelsteine, Tafelgeräthe und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Nickel und Alumi- nium, Glocken, Schlittenschellen, Schilder aus Metall und Porzellan; Gummischuhe, Luftreifen. Regenröcke, Gummifcläuchz, Hanfshläuhe, Gummt, spielwaaren, Radiergummi, Hand- und Reisegeräthe und zwar: Schirme, Stöcke, Koffer, Nei etashen Tabacksbeutel, Geldtashen, Brieftaschen, eitungs- mappen, Photographie-Albums, Feldstecher, Brillen Feldflashen, Tashenbecher, Kohlen, Torf, Brennholz; Kofs, Briquets, Koblenanzünder, Fette, Oele, außer den zur Nahrung bestimmten, sowie zufsammengeseßzte Schmiermittel; Kerzen und Nachtlichte, Streich böôlzer; Instrumente und Apparate und zwar: ärztliche und zahnärztliche Äpparate, pharmazeutische, orthopädishe, gymnastishe und Desinfektions» apparate, Bandagen, physikalishe und chemische, optishe, geodätishe, nautische, elektrotechnishe und Pêeßinstrumente, Waagen, Kontrolapparate, photo graphisde Apparate und Utensilien, Kraftmaschinen Automobilen, Lokomotiven, Werkzeugmaschinen, einschl. Schreibmaschinen, Stcickmafchinen, Sti, maschinen und Nähmaschinen, Puwyen, Eismaschinen, lithographishe und Buchdruck-Pressen, Kaminschirme, Reibeisen , Kartoffelreibema)œinen, Brotschneide- maschinen, Kasserolen, Bratpfannen, Eis\chränke, Trichter, Siebe, Papierkörbe, Matten, Klingelzüge, Maschinen und Maschineutbeile, eins{l. Haus- und Küchengeräthe aus Holz, Metall, Glas, Steingut, Kalk, Zement, Asbest, Papier, Filz, Hanf, Leder Webstoffen, Horn, Celluloid, Gummi, Guttapecca, Welden, Rohr- und StrchzfleWt; Möbel aus Holz, Rohr, Eisen; Polsterwaaren ; Leitern, Stiefelknethte, Garnwinden, Harken, Kleiderstänter, Wäscheklammern Mulden, Holspielwaaren, Fässer, Körbe, Kisten, Kästen, Bilderrahmen, Goldleisten, Thüren, Fenster, Sttejelhölzer, Werkzeughefte, Flaschenkorke; Musik- instrumente, und zwar: Ocarinas, Maultrommeln, Trompeten, Posaunen, Harfen, Trommeln, Pauken, Zithern, Klaviere, Flügel, Fortepianos, Flageol:ts, Dboes, Cellos, Bâsse, Kontrabässe, Triangeln, Glodtenspiele, Schlaginstrumente, Xylopbhons, Glas» harmonitas, Harmoniums, ODreborgeln , Orgeln, mechanishe Spieldosen (Polyphons , Aristons), Mandolinen, Metallophons, Becken, Oichcstr ons, Kastagnetten, Cimbals, Tambourins, Zieh- und Mundharmonikas, Accordions, Conzertinas, Hars monikaflöten, Blaëtaccordions, Violinen, Stimm- gabeln ; Notenpulte, Guitarren und Saiten; Schreib-, Pas, Dreck-, Seiden-, Pergament-, Schmirgel-, Luxus-, Buni-, Ton- und Zigarettenpapier, Pappe, Karton, Kartonnagen, Papier- und Papproaaren ; Lampen|schirm?, Papierlaternen, Lriefkuverts, Papiers servietten, Brillenfutterale, Karten, Kalender, Kotillonorden, Düten, Tapeten, Holztapeten, Diaphanien ; Eß-, Trink-, Koh- und Waschgeschirre ; Standgefäße aus Porzellan, Steingut, Glas und Thon; Schmelztiegel, Retorten, Rreagenzgläser, Lampenzylinder ; phote- und lithographische Erzeug- isse, sowie Erzeugnisse sonstiger vervtelfältigenden Künste und der Druerei, und zwar: Oel- und Farbendruckbilder, Nadierungen, Kupferstihe und Hol; schnitte, Papp- und Lederpressungen, Brand- malerei bezw. Branddrudck, Leinendruck; Posamenticr- und Tapissertewaarcn, und zwar: Spitzen, Tüüe, Franzen, Schnüre, Zierquasten, Kordeln; Sattler-, Jiemer- und Täschnerwaaren und alle sonstigen Lederwaaren, und zwar: Etuis, Album- und Bilder- siänder; Dosen und Büchsen au3 Holz, Metall, Elfenbein, Celluloid, Hartgummi, Horn, Glas, Porzellan und Steingut, Zigarrenspitzen, Servietten- ringe, Fed:rhalter; Tinten, Tushen und Malfarben; Komtorgegenstände, und zwar: Nadiermesser, Gummt- gläjer, Blei- und Farbstifte, Tintenfäfser, Gummi- stempel, Geschäftsbächer, Lineate, Winkel, Reißzeuge, Heftklammern, Hcftzw-cken, Malleinwand, Siegel- lad, Volaten, Paletten, Malbretter; Wandtafeln, Globen, Rechenmaschinen, Schulmappen, Federkäften, Zeicheuhbefte ; Seifen, Puß- und Poliermittel, Roft- ¡chußmittel, Parfümerien, Toilettenmitte!, und zwar: Puder, Schmitnken, Haarfärbemittel, Z ¿hnpußpulver, Vaardle, Paarjette, Pußpomade, Wiener Kalk, Puß- tücher, Polierroth, Publeder, Stärke, Waschblau, Seifenpulver; Spiele und Spielwaaren, und zwar: Vrettspiele, Stereoskope, Spielkarten, Roulettes, NRasen|piele, Würfelspiele, Turnageräthe, Blechspiel- waaren, NRingelsptele, Puppen, Schaukelpferde, Puppentheater; Zündhölzer (Wachs-, Papier- und Hol), Feuerwerks?örper ; Steine, Mühlsteine, Schleif- steine (natürliche und künstliche); Baumaterialien, und zwar: Zement, Gips, Kalk, Kies, Atphalt, Theer, Pech, ütohrgewebe und Dahpappen, Stuckcosetten; Toppiche und andere Fußbodenbeläge, Tischdecken, Bettdecken, Gardinen, Rouleaux, Portièren, Uhren. Nollshußwände, Zelte; Sammeie und Plüfche; leinene, halbleinere, seidene, wollere und baumwollene Wäschestoffe; Porzellan, Thonwaarer, Glas und Glafuren, Glaswaaren, Glasmosaiken ; Windmotoren, Muscheln; Pulverhörner, Schubanzieher, Pfeifen- spiven, Ckürklinken, Schildpatt - Haarpfeile und -Messershalen, Elfenbeinschmuck, Meerschaum, Meer- shaumpfeifen, Celluloidbälle, Celluloidkapsela, Celluloidbroschen, Jetuhrketten, Stahlshmuck, Mantel- befäge, Puppenköôpfe, gepreßte Ornamente aus Cellu- lose, Spinnräder, Treppentraillen, Schachfiguren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Staarkästen, Ahornstifte, Buxbaumplatten , Uhrgehäuse, Maschinenmodelle aus Holz, Eisen und Gips; Isolatoren, Gladperlen, Ziegel, Verblendsteine, Terracotten, Ntppfiguren, Kacheln, Mosaikplatten, Thonornaiuente, Prismen, Spiegel, Sparbüchsen, Thonpfeifen, Posamenten, Kifsen, Stahlfedern; Bernsteinschmuck, Becnstein- mundstücke, Ambroidplattea, Ambroidperlen, Ambroid- stangen, künstlihe Blumen, Masken, Fabnen; land- wirth\chaftliche Maschinen, Rauchtaback, Zigarren und Zigaretten.

Nr. 45 154, S, 3147,

Klasse 25.

Eingetragen für C. A. Seydel Söhne, Unter- sahsenberg i. S., zufolge Anmeldung vom 16. 6 1900 am 21. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Mundharmonikas. Waarenverzeichniß: Mundharmonikas.

Anmeldung

gr, 46 150, F. 3292, Klasse Ul,

ingetragen für

alftiengesellschaft Farbenfabriken por. Friedr. Be ufolge

ev, Elberf 1g vom a L am D 8, 1900, Le äftóbetrieb : as (Nation und Ver- fauf von Theerfarb- stoffen, vharmazeuti- {en Präparaten und sonstigen chemishen roduften. Waaren- verzeichniß: Theer- farbstoffe.

Fr. 45 151. F. 3291, Klafse 11,

Eingetragen für Aktien- gesellschaft Farbenfabri- ken vorm, Friedr. Bayer & Co., Elberfeld, zus folae Anmeldung vom 22. 3. 1900 am 21 8. 1900. Ge- shäftébetrieb: Fabrikation und Verkauf von Theer- farbstoffen, pharmazeutischen Präparaten und sonstigen

chemis{chen Protuîten. Maarenverzeihniß: Theer- farbstoffe.

Nr. 45 152. B. 6632, Klasse A1,

Eingetragen für die Ba- dische Anilin- & Soda- Fabrik, Ludwigshafen a. Rh., Aktiengesellsdzaft mit dem Sig in Mannheim,

mit Zweigniederlassung Ludwigshafen a. Rh., zufolge Anmeldung vom 9. 5. 1900 am 21. 8. 1900. Geschäfts- betrieb: Fabrikation und Verkauf von Farben und

emishen Produkten. Waarenverzeichniß: Farb- stoffe; zur Farbenfabrikation dienende Derivate der Theer- fohlenwassersteffe; Mineral- sâuren, Alkalien und Alkali- salze; Chlor; Chromfäure, Chromate und Chromocoxyd- falze; Beizen für die Färberet ;

pharmazeutishe Präparate; : demishe Präparate für L —]| | photoarapbische Zwecke. N j Nr. 45 153, B, Klasse 20 a. | Eingetragen für D E Karl Böcklein, München, Reichen- bahstraße 39, zufolge Anmeldung vom 18. 4. 1900 am 21.8. 1900, Geschäfts- betrieb: Bertrieb der nachbenannten Waaren. Waare1.- verzeichniß: Holz- kohlen, Holzkohlen- taub.

Nr. 45 155. B. 6481.

Klasse 25.

Lord Bobs

Etngetragen für F. A. Böhm, Untersachsenberg

i, S., zufolge Anmeldung vom 23. 3. 1900 am 21. 8, 1900. Geschäftsbetrieb: Musikinstrumenten- fabrik. Waarenverzeichniß: Mundharmonikas,

Nr. 45 156. E, 23835, Klafse 26 a.

Ovos

Eingetragen für Eiweifß - Extrakt - Kompagnie Gesellschast mit beshräukier Haftung, Berlin, ¡ufolge Anmeldung vom 19. 5. 1900 am 21. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrik zur Herstellung von Eiweiß- Extrakten. Waarenyverzeibniß : Ein chemis{ch - teh- nishes Präparat (Pflanzenfleisch-Erxtrakt), welches zur Herstellung von Bouilloy, Suppen, zur Lildung von Saucen cder Fleishgelóe und zur Bereitung von Gemüsen 2c.,, die obne Fleishbeilage gekoht

werden, dient. E Nr. 45 157. T. 1771. Klafse 26 dl.

KUCKI

Eingetragen für Harry Trüller, Celle i. H,, zufolge Anmeldung vom 4, 4. 1900 am 21, 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb von Nahrungsmitteln. Waarenverzeichniß : Sämmtliche Backwaaren und Konditoreiwaaren, Pasteten, Kon- fitüren, Bonbons und Zudkerwaaren, Nudeln, Macca- roni, Marzipan, Früchte aller Art und in jeder Zu- bereitung, Mehle, Grics, Graupen, Grüße, Sago, Stärke, Kleie, Schrot, Leguminosen, Suppeneinlagen, Suppentafeln, Saucen, Chokolade und Kakao, Kaffee, Kaffeesurrogate; Thee, Selterwasser, Limo- naden, Limonadenessenzen, ätherische Oele, Oele aller Art, Fette aller Art, Butter, Margarine, Fleisch und Wurstwaaren, sämmtliche Fleis&präparate und Ettrafte, Gemüse, Kräuter, Gewächse und Gewürze, Fische, Krebse, Fishkonserven, Krebskonferven, Krebs- extrakte, Kaviar, Gelées, Marmeladen, Gelé-epulver, Balkpulver, Puddinçcpulver, Saucenpulver, Vanille,

Vanillin, .Fru{taromas, O und künstliche, Malz und defsen

F Käse, Albumin, Konservierungspulver, Eier, Eier- konserven, Hefe, Pilze, Salze, natüclihe und künfst- liche Versüßungsmittel, Seife, Präparate, | Wild und Geflügel, fris und konserviert, Taba, Tabackfabrikate aller Art.

Nr. 45 158,

Präparate, Honig, Milch und

Seifenextrakte und

Soda, Vaseline, Wichse, Zündhölzer,

S. 2859, Klasse 26 d,

h E Q / V Lia! : “Nahrungsmittel. * N

I Gesellschaftnun /4 8 Berlin W.

17 s Kethanarstrasse 1 A

Ginget für Plasmon-Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Berlin u. Neubrandenburg i. Meckl., zujrolge Anmeldung vom 9. 1. 1900 am 21 8, 1900. Geschäftsbetrieb : Herstellung und Ver- tri-eb nachgenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Ein Eiweißpräparat als Nahrungsmittel, sowie für tehnifch-, chemisck@e und pharmazeutishe Zwecke, in loser, fester, flüssiger, halbflüssiger, gallertartiger, Pastillen- oder anderer Form, fowohl für fi allein, wie in Lösung oder Mischung mit anderen Nahrungs8- und Genußmitteln bezw. deren Präparaten und Surrogaten, sowie mit tehnishen, chemiscen, pharmazeutishen oder anderen Produkten. Nahrungs- und Genußmittel: Brot und sämmtliche Backwaaren ; Maccaroni, Nudeln, Puddings. Konditoreiwaaren, wie Bonbons, Zuckerwaaren, Konfituren, Pfeffer- kuchen, Marzipan, Caramelle, Dragees, kTandierte und glacierte Frülte. Mehle, Gries, Graupe, Grüße, Schrot, Sago, Tapioka, Müleretabfälle, Leguminosen, Suppeneinlager, Suppentafeln. Ge- tränke, wie Wein, Moft (auch in konzentrierter Form), Biercouleur, Braxntwein (rein, sowie in allen Mischungen), Liqueure, Kognak und Kognakessenzen, Balsam, Limonadepulver. Milch und Milh- präparate, wie Kôêse, Butter, auch sämmtliche Buttersurrogate, wie Margarine, Butterinilch, Molken, Milhzucker. Koffee und sämmtliche Präparate und Surrogate. Chokolade und sämmt- lihe Präparate und Surrogate. Kakao und sêmmt- liche Präparate und Surrogate. Fleis, und Wurst- waaren, fowe fämmtlihe: Präparate, wie Fleish- extrakte, Fletshbrühen, VBoutllons, Fleishsäfte, Deptone, Albumosen. Fette, vegetabilishe und animalishe, sowie tn Form sämmtiiher Präparate, rein oder in Mischung mit anderen Stoffen. Früchte, Gemüse und Gewächse, sowie sämmtiihe Gewürze und deren Präparate und Surrogate, roh und in sämmtlihen Zubereitungsarten, Gelé?:3, Gallerte, Sycupe, Mus, in Form sämmtliher Präparate, rcin und in Mischung mit anderen Stoffen. Malz und dessen Präparate und Surrogat-, wie Malz- extrakt, Malzn. ehl. Honig, Zuck:er und deren Präparate und Surrogate. Futtermittel in Kuchen- und Mehlform. Technische, chemishe und pharma- zeutis@e Produkte: Appretur, Buchdruckwalzen- präparate, Düngemittel, Dextrin und Dertrofe, Eiweißletm, Farben, Héifepräparate, Hektographen- masse, Klebestoffe, Käse\stoffgummi, Lakrizen und Süßholzpräparate, Maltose, Pepsine, Stärkegummi. Der Anmeldung ift eine Beschreibung beigefügt. Nr. 45 159, L, 3271, Klafse 34,

Würfel-Slärke _Alpenschnee

Eingetragen für Ulrih Loeper, Lokstedt b. Ham- burg, ufolge Anmeldung vom 20. 4. 1900 am 21. 8, 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Ver- trieb nachgenanvter Waaren. Waarenverzeichniß: Stärke und Stärkepräparate. Der Anmeldung ist cine Beschreibung beigefügt.

Nr. 45 160. S. 3121,

Klasse 34. A iy

S alviro.

Eingetraaen für M. Salzmaun, Düsseldorf, Aders\str. 20, zufolge Anmeldung vom 31. 5. 1900 am 21. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Parfümerie- Geschäft. Waarenverzet{chniß : Toilettenpräparate und Parsümerten. Der Anmeldung ift eine Beschreibung

beigefügt. Nr. 45 161, D. 2452, Klasse 34,

Eingetragen für L. Dalton & Co., Frankfurt a. M. zufcl e Anmeldung vom 12. 12. 99 am 21. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Toiletteseife und Parfümerien. Waarenverzeichniß: Toile1teseife und Parfümerien.

Nr. 45 163, B. 6622, Klafse 38,

Notbursa

Eingetragen für Leopold Blum, Hochhausen a. N., zufolge Anmeldung vom 7. 5, 1900 am 21, 8, 1900, Geschäftsbetrieb: Verfertigung und Vertrieb nach- benannter Waaren. Waarenverzeihniß: MRauch-, Kau- und Schnupftaback, Zigarren und Zigaretten. Der Anmeldung i} eine Beschreibung beigefügt.

I

Nr. 45 162. F, 3393,

Fe er, dablen b. ESladbach, zufolge Anmeldung vom 28. 6. 1900 am 21. 8. 1900. Ge-

niß: Seife und

Klasse 34,

Eingetragen für L, Hermann

NRhein- M.-

\chäftsbexrieb : Seifenfabrik. Waarenverzei-

Seifenpulver.

Nr. 45 164. H. 5859. Klasse 38.

MONTEPIO

Eingetragen für Hirsch & Nadenheim, Mann- beim, zufolge ep vom 5. 5, 1900 am 21.8. 1900, Geschöftsbetrieb: Berfertigung und Bertrieb von Taback und Zigarren, Waarenverzeichniß: Rauchs, Kau-, Schnupftaback, Zigarren und Zigaretten.

Nr. 45 165, M. 4310, Klasse 38,

01a-PRanzer

Eingetragen für Meneke & Holle, Lübbecke t. W., zufolge Anmelduna vom 7. 5. 1900 am 21. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrikation nachbenannter Waaren. Waarenverzeihniß: Rauch-, Kau- und Schnupftaback, Zigarren und Zigaretten.

Nr. 45 166. L. 3255.

Klasse 38.

U A, h ZA

Eingetragen für P. J. Laudfried, Nauenberg b. Wiesloch (Baden), ¡ufolge Anmeldung vom 6. 4. 1900 am 21. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Her- stelung und Vertrieb von Tabackwaaren jeder Art und Handel mit Etiketten, Waarenverzeichniß: Zigarren, Zigaretten, Rauch-, Kau- und Schnupf- taback, sowie Zigarreno-Etiketten.

Nr. 45 167. D. 2590,

Klasse 5.

Anker

Eingetragen für Friß Drinkewit, Rathenow, zufolge Anmeldung vom 14. 3. 1900 am 22. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstelung und Vertrieb nahh- benannter Waaren. Waarenverzeihniß: Bartbinden.

Nr. 45 168. R. 3538. laffe 11.

PEFTON

Eingetragen für Rosenzweig « Baumann, Kasseler Farben-, Glasuren- und Lackfabrik, Kafsel, zufolge Anmeldung vom 6. 6. 1900 am 22. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waare. Waarenverzeihniß: Porzellan- Email-Farbe.

Nr. 45 169. A. 2282,

Bavaria

ingetragen für Axthelm & Besserer, Passau (Bayern), zufolge Anmeldung vom 20. 12. 99 am 22.8. 1900. Geshäftsoc1rieb: Farbenfabrik. Waaren- verzeihniß: Stoffefarben, Cremefarben, Waschblau, Aufbürstefarben, ECierfarben, Moosfarben, Tíinten- farben, Anilinfarben, Bronzen.

Nr. 45 170. H. 5834,

THETE

Eingetragen für Paul Heimsdorf, Hannover, zufolge Anmeldung vom 27. 4. 1900 am 22. 8. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Selterwasser, Sauerbrunnen ünd Limonaden. Waaren- E Selterwasser, Sauerbrunnen und Limo- naden.

Aenderung in der Person des

Inhabers.

Kl. 23 Nr. 36 345 r 2703) R -A. v. 21. 3. 99, « „e @ AOTSOS (N 3160) . „24.11.99, Zufolge Urkunde vom 13. 6, 1900 umgeschrieben

auf Lücke & Ochs, Hamburg.

Kl. 2 Nr. 31 114 (G. 2294) N.-A. v. 17. 6. 98. Zufolge Urkunte vom 15. 8, 1900 umge{chrieben

auf Wilhelm ESiebmann, ODresden-A., Gr.

Plauenschestr. 38.

Kl. 2 Nr. DSFL1 (N. - 44) R.-A. v. 11. 12. 94, ¿: 04 S 544 (N. 222) vi L

13 17 829 (N. 546) „21. 8.96

34 18S 1OL (N. 554) 20, S908: 2 18 649 (N. 579) o 114: 96,

20b. , 19 758 (N. 436) ¿ Ai M

569) „26. 8:97,

13 22 753 (N. 2 29 930 (C. 2018) . 292. 4, 98, 2039) A R

: 30 1831 (C. 20b. . 20. 5. 98;

Klasse 11.

Klafse 16 e.

Die Firma ift geändert in: Chemische Fabrik

Alien Dr. H. Nördliuger, Flörsheim a. M.

L. 9c. Nr. 24 002 (A. 759) R.-A. v. 14. 5. 97. Zufolge Urkunde vom 30. 4. 1900 umgeshriebèn

auf Carl Schleicher & Söhne, Schönthal bet Langerwehe.

Berichtigung. Kl. 16b. Nr. 44753 (St. 1555) R-A. v. 14. 8. 1900 An Stelle des veröffentlichten ist das hier abgedruckte Zeichen eingetragen.

Rautendelein

Löschungen. Kl. 13 Nr. 41 079 (H. 5035) N.-A. v. 22. 12. 99, (Inhaber : C. F. Heyde, Berlin). Gelöscht am 19. 9. 1900. Kl. 9c. Nr. 24 0023 (A. 759) N.-A. v. 14. 5, 97. (Inhaber : von Auw & L Köln-Ghrens feld). Für Stecknadeln gelö\cht am 19. 9. 1900. Berlin, den 21. September 1900. Kaiserliches Patentamt. « von Huber.

Zeitshriften-Rundschau. Landwirthschaftlihes Genossenschafts - blatt. Verbandsorgan für die ländlichen Genofsen- schaften der NRaiffeisen?, den Organisation. (Verlag der Firma Naiffeisen u. Cons. in Neuwroted.) Nr. 9. Inhalt: Erklärung. Einreichung der Geschäf. 8- berichte der in Preußen domizilierten Genossenschaften an die Regierung. Verbard ländlicher Génofssen- \chaflen Naiffeisensher Organisation der Provinz Weslpreußen. Verbandstag ländliher Genofsen- schaften HKaiffeisensher Organisation im Regierung?- bezirk Caffel. Bürgschaft. Ueber den Inhalt und die Bedevtung des Bürgerlichen Geseßbuches. Ist der Rücktritt von einem Genofsenschaftéver- trage vor der Eintragung in das E register zulässig? Einwand eines Senofsen einer in Konkurs gerathenen Genossenschaft, daß ec betrüg- lih zum Eintritte verleitet worden sei. Kohlen- noth und kein Ende. Monatlihe Nachuichten aus dem Internationalen Bureau zur Regulierung der Getreidepreise. Die Zentrale für Spiritus-Ver- werthung. Die Pfälzer Taback-Verkaufêgenossen- haft. Autländish?: Genosfsensdaftsbewegung. Prämiierung voa Genossenshaftsweinen. Milch- auéfahren an Sonntagen. Westpreußische Spiritusverwerthungs - Genofsenshaft. Der Zusammenschluß von Trockenfstärkefabrikanten zur Bildung einer Stärkev?zrkaufsgenofsenshaft. Sauerländisße Schlähterei-Genossenschaft. Das Salckgewicht beim Salpeter-Handel. Anzeigen.

Der Arbeitsmarkt. Halbmonats\chrift der Zentralstelle für Arbeitsmarkt-Berichte. (Herausgeber Dr. J. Joastrow.) Berlin, Verlag von Georg Netmer. Organ des „Verbandes deutscher Arbeits- nahweise*. Nr. 24. Inhalt: Rundschau über die Lage des Arbeitsmarktes. Landwirthschaft : Leutenoth in Preußen. Maßnahmen gegen Kontrakt- bruch. Steine und Erden: Syndikat der nord- west-mitteldeutswen Portland - Zementfabriken. Metalle und Maschinen: Die Hamburger Aus- sperrung. -— Chemische Industrie: Gesetgeberishes Vorgehen gegen die Herstellung von Weißphosphor- Zündwaaren. Textilgewerbe: Bewegung der Löhne 1890—1899 im Bezirk Münster i. W. Leder: Ueberproduktion. Aussichten des Arbeitsmarktes. Nahrungsmittel: Erhebungen über die Arbeits- bedingungen der Köche in Preußen. Bekleidung: Kongreß der Schneider in Halle a. S. Baus gewerbe: Lohnsäge in Berlin für 1898. Gast- wirthschaft: Vorschläge der Kommission für Arbeiter» statiftik zur Regelung der Arbeitsverhältnifse der Gehilfen. Situationsberichté aus Pläßen und Ländern: München - Gladbah. Schweiz. Statistishes Monatsmaterial: Wetterberiht. Arbeitênahweise. Krankenkassen. Streikverzeichniß für Deutschland, Oesterreih-Ungarn, Schweiz. Verwaltung der Arbeitsnahweise: Statistik der kommunalen Nachweise in Preußen, Weiters entwickelung der Arbeitsvermittelung in Bayern. Stellenbefeßung durch kaufmännishe Vereine. Literarishe Neu-Erscheinungen.

Zeitschrift für Instrumenten bau. (Verlag von Paul de Wit in Leipzig.) Nr. 35. Inhalt: Pfeiffer’s Transponier - Mechanik. Die Musik- instrumente auf der Pariser Weltausstellung. Sprechjaal : Ein Zungeninftruwent mit neuer Klaviatur. Vermischtes : Die offizielle Prämiie- rungsliste der Musikinstrumenten-Ausfteller auf der Pariser Weltausftellung, Die diesjährige Leipziger Verbstmefse. Deutschlands Außenhandel in Musik- inftrumenten in den erften sieben Monaten 1900. Ein- und Ausfuhr der Vereinigten Staaten von Amerika in Musikinstrumenten im Juni und im

iskaljabr 1899/1900. Auszeichnungen franzöfischer achgenossen. Der musikalishe Thürwart. Die neue kreuzfaitige chromatishe Harfe ohne Pedale. Nandschreiben einer chinesishen Tamtamfabrik. Wo if Lohengrin entstanden? Steuerfreiheit einkaufender Firmen in Rußland. Vom Zinn- markt. Kritik. Orgelvau-Nachrihten. Patent-Nachrichten. Perfonal- und Geschäft3- Notizen. Zahlungseinstellungen.

Ilkluftrierte Zeitung für Blehindustrie. ( rüher Deutsche Blätter für Bleharbeiter) s i E att für die Interessen der Klempnerei, Sade und Beleuch-

[48942]

Len a. SAEEIS ngsindustrie, Installationsbranche 2c. (Verlag von F. Stoll jr. [{E. Otto Wilhelmy's Erben] in eipzig.) Nr. 37. Inhalt: Verband Deutscher Klempner - Innungen. (Preisausschreib.) Die Anstellung zur Probe nah dem neuen Recht. Von der Deutschen Bau-Auéstellung in Dresden. 19. Die Preisvertheilung auf der Pariser Welt- aus\tellung. Das rumänishe Petroleum und die Standard Oil Company. Aus einem Stück Blech gepreßte Eijenbahnwagen. Aluminium als elektrischer Leiter. Deutsche Metall-Ein- und Ausfuhr. Verein von Kaufleuten aus der Berliner Lampenbranhe. Verschiedene Patentsahen. Gebrauhmusterregister. Handelöregister. Aus der Geschäftswelt. Verschiedenes. Submissionen, Marktberichte. Neue Prejsöittinte und Muster« bücher, Briefkasten. Anzeigen. ;

30 428 (C. 2019) 2 F9 904 (N. 1220) e 24, 10/99.