1900 / 233 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

G L É S ag itz, S

arin auer fern D writ mimirn er

den 1 D C E

E N

Li rÜieg 2: LEENS

Ï Î i F + N E # E F Lj E F f F E F E ff E H n f E F P | F F f

Ai M

H. L Sei

fe i eia a tra amg R: verge C d ep

: 700) Bekanutmahung.

eit vera Ert S

__Toosuug von Anl einen der achen

e E der ehemaligen Stadt Burtscheid sind

folgende Anleibescheine ge;ogen wordea:

L. Anleihe der Stadt Aachen auf Grund des Beeoomsten Privilegiums vom 18, Februar

Nr 147 174 281 297 303 386 426 462 476 481 486 519 528 über fe 500 Æ, Nr. 612 648 703 805 821 828 859 953 997 1012 1020 1028 1058 1064 über je 1000 Æ, Nr. 1073 1095 1178 1199 1268 1277 1286 1348 1367 1371 1373 1404 1429 1465 über je 2000 A. Nr. 1497 1574 1607 1622 1681 1737 über je 3000 M UL. Anleihe der chemaligen Stadt Burtscheid auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums

vom 25. Oktober 1878 (1. Ausgabe).

Nr. 29 82 94 182 196 364 424 439 499 599 565 585 597 623 624 667 728 762 797 802 842 359 928 995 1054 1149 über je 500 A i; JYIL. Anleihe der ehemaligen Stadt Burtscheid auf Gruud des Allerhöchsten Privilegiums

vom 8. März 1886 (LIx1. Ausgabe).

Nr. 28 95 98 129 198 254 435 437 464 599 670 691 726 754 811 821 897 1008 1018 1038 über 500 A LV. Anleihe der chemaligen Stadt Burtscheid auf Grund des Allerhöchften Privilegiums vom 18, Februar 1895 (I[.I. Ausgabe).

Nr. 16 173 194 229 280 316 332 361 460 578 655 661 662 798 827 894 1043 1145 1170 1209 1223 1314 1371 1388 1420 1430 1453 1475 1510 1517 1528 1602 1605 1621 1677 1724 1780 1786 1869 1922 über je 500 A

Diese Anleiheshetne werden hiermit den Inhabern zum L. Jaruar 1901 mit der Aufforderung gekündigt, den Nennwerth derselben gegen Aus- lieferung der Anleihescheine fowie der dazu gebörigen Zinsschein-Anweisungen, sowie der für die Zeit nah dem 1. Januar 1901 ausgebenen Zinsscheine vom LTS. Dezember d. Js, ab bei der hiefigen Stadtkasse in Empfang zu nehmen. ür féhlende Zinsscheine wird der Betrag vom Kapital abgezozen.

Die diesjährige Tilgung der Anleihe der Stadt Aachen auf Grund des Allerhöchsten Pri- vilegiums vom S7, Februar 18983 exfolgt dur Ankauf. Die Nummern der angekauften An- [eihesheine werden demnächst bekannt gema(t werden. Von den in den Jahren 1896 und 1899 zur Tilgung gezogene: Anlethescheinen der 1884er Aachener Anleihe sind die Scheine Nr. 7 über 500 4, Nr. 604 über 1000 M und Nr. 1658 über 3000 M noch nit ein» gelöst. Zur Einlösung dicser Scheine wird hierdurch mit dem Bemerkea wiederholt aufaefordert, daß die Verzinsung des Betrages des Scheines Nr. * vom L. Januar 1897 und der Scheine Nr. 604 unv 1658 vom L, Jauuar 1900 ab aufgehört hat.

Aachen, den 28. Junt 1900.

Der Ober-Vürgermeister: Veltman. [34000] Bekanntmachung.

Von den mit Allerbö@tster Genehmigung vom 28. November 1877 ausgegebenen Anleihescheinen der Stadt Aachen sind am 7. d. M. folgende durch das Loos zur Tilgung bestimmt worden :

a. über je 30900 M -

Nr. 10 13 27 30 32 38 44 55 56 78 84 85 86 95 96 107 115 128 150 159 186 187 201 208 213 217 247 272 273 300 303 304 330 333 356 359.

b. über je 2000 M

Nr. 365 388 390 402 409 434 442 468 489 499 911 515 530 532 535 570 571 573 982 607 623 648 649 654 659 675 676 685 710 713.

C. über je 1000 A

Nr. 744 753 767 792 801 802 809 826 828 829 846 857 862 883 898 900 901 902 904 927 930 947 963 965 966 972 973 975 992 1006 1026 1027 1028 1030 1033 1051 1069 1078 1093 1101 1105 1106 1110 1122 1124 1142 1154 1165 1169 1174 1175 71176 1179 1182 1188 1191 1193 1208 1221 1227 1234 1245 1248 1253 1265 1280 1294 1311 1313 1322 1349 1356 1360 1377 1383 1385 1386 1388 1394 1398 1401 1427 1432.

d. über je 500 M

Nr. 1464 1465 1504 1510 1535 1536 1552 1569 1591 1607 1633 1647 1666 1668 1670 1673 1697 1702 1710 1718 1754 1760 1779 1804 1805 1812 1821 1829 1831 1833 1838 1848 1850 1855 1861 1892 1894 1900 1903 1915 1930 1946 1964 1973 1985 1987 2012 2016 2032 2038 2052 2053 2055 2066 2075 2105 2119 2130 2151 2157 2158 2159 2183 2189 2190 2201 2206 2213 2216 2220 2236 2259 2267 2277 2324 2329 2359 2377 2399,

Diese Anleihe\cheine werden hiermit den Inhabern zum 1. Januar 1901 mit der Aufforderung gekündigt, den Nennwerth derselben gegen Auslieferung der Scheine, der dazu gebörigen Zins\{ein-Anweisungen, sowie der für die Zeit nach dem 1. Januar 1901 ausgegebznen Zinésheine vom L1S. Dezember d. J. ab bei der hiesigen Stadtkasse in Empfang zu nebmen.

Für fehlende Zins'\heine wird der Betrag vom Kapital abgezogen.

Veon den im Jahre 1899 zur Tilgung gezogenen Anleibeseinen sind die Scheine Nr. 451 und 533 über je 2000 A und Nr 2210 über 500 M noch nicht cingelöft; zur DSbsani dieser Scheine wird bierdurh mit dem Bemerken w ederholt aufgefordert, daß die Verzinsung dieser Beträge vom 1. Januar 1900 ab aufgehört hat.

Aachen, den 9. Juli 1900.

Der Ober-Bürgermeister : Veltman.

[13820] Ascherslebener Kreis-Anleihe.

Die Tilgunaéfrift der Ascherslebener Kreis-Anleibe vom Jahre 1870 erlischt mit Ablauf des Jahres 1900.

s werden daher die bisher noch nicht zur Aus- loosung gelangten Stüde:

Buchstabe C. Nr. 15 über (200 Thlr.) 600 46

Buchstabe C. , 30 , (200 Thlr.) 600 4

Buchstabe D. 65 , (100 Thlr.) 300 6 hiermit zum 1, Januar 1901 gekündigt.

Ihr Werth wird gegen Rückgabe der ‘ine vom 20, Dezember d. Js. ab von der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse ausgezahlt werden.

Quedlinburg, den 1. Mai 1900,

Der Kreis-Ausschuß des Arcises Aschersleben. (Unterschrift.)

S Bekanntmachung. Obligationen. Einlösung zum 2. Januar 1901.

1350 à 500 A 1637 1642 1662 1680 1708 1718 1730 1732 1733

2050 2053 2084 2102 2103 2105 2128 2140 2143

2290 2269 2296 2297 2306 2317 2347 2349 2363 2367 2382 2383 2387 2390 2397 2422 9469 2921 2936 2960 2566 2570 2578 2584 2595 2619 2634 2661 2665 2673 2675 2676 2696 2707 à 1000 A

Litt. C. Nr. 2713 2728 9729 2757 2760 2769 2765 2799 2813 2860 2862 2906 2908 2951 2985 2995 3004 3029 3045 3055 3074 3080 3103 3108 3117 3134 3150 3154 3155 3189 3192 3193 3194 3201 3213 3228 3253 3256 3259 3279 3998 3319 3345 3353 3355 3357 3359 3373 3381 3433 3444 3453 3479 3481 3485 3507. 3516 3549 3557 307i 3983 3992 3608 3613 3640 3645 3650 3667 3686 3707 3711 3720 3792 3742 3743 3761 3777 3793 3808 3816 3826 3836 3841 3855 3856 3865 3873 3887 3896 3898 3911 3954 3959 3983 3993 4035 à 3000 M

Schlachthof-Auleiße vom Jahre 1872, Einlösuvg zum A. Juli 1900,

Nr. 97 100 257 271 329 359 361 455 479 543 613 689 845 905 928 999 à 600 A

Die vorbezeihneten ausgeloosten Obligattonen werden hiermit gekündigt; ihre Einlösung erfolgt bei der Stadtkasse in Köln, bei der Disconto- Gesellshaft in Berlin, bei den Bankhäusern M. A. von Nothschild «& Söhne in Frauk- furt a. M., Sal. Oppenheim Jr. & Co. in Köln und dem A. Schaaffhauseu’shen Bauk- verein in Berlin und Kölu.

Die Obligationen werden vom Verfalltage ab nicht mehr verzinst und bet der Einlösung um den Betrag der fehlenden, nah dem Einlösungstage fälligen Zinsscheine gekürzt.

Anleihe von 7 000 009 4 vom Jahre 1893,

Jn Gemäßheit des Allerböchsten Privilegiums vom 14. Januar 1893, betreffend die Aufnahme einer An- lethe von 7 000000 M seitens der Stadt Köln bringe ib hiermit zur dentlichen Kenntniß, daß bebufs Tilgung der genannten Auleihe zum 1. April 1901 der Ankauf von Ayvleihescheinen im Ge- fammtbetrage von 89500 6 vou der Stadt Köln bewirkt worden ift,

Eine Ausloosung von Schuldverschreibungen aus dieser ‘Anlcibe zum 1. April 1901 findet daher nicht statt. Rückstände aus früheren Jahren. Anleihe von 6 100 000 4 vom Jahre 1884,

Litt. A. Nr. 316 407 à 500 M

Litt. B. Nr. 1636 1638 1752 2453 a 1000 M

Tátt. C. Nr. 3733 à 3000 A

Anleihe von 10 000000 4 vom Jahre 1891,

Litt. A. Nr. 142 184 928 1261 1734 2034 2145 2234 2554 3064 3449 3520 4536 4593 4829 5051 6774 7225 7409 7543 7552 7923 7987 8003 8320 8324 8459 8505 8519 8528 8611 8622 8650 8652 8880 à 1000 M

Litt. B. Nr. 9020 9053 9367 9370 9679 9785 10134 10275 10281 10343 10344 10359 10390 10767 10860 10947 à 500 A

Anleihe von 7 000 000 4 vom Jahre 1893.

Litt. A. Nr. 489 1713 2337 92817 2929 2946 3192 3438 3473 4320 4970 4977 5015 5023 5239 9242 5363 5475 5479 5484 5487 9979 5655 5656 9701 5703 5945 6028 6037 6063 6129 6258 à 1000 Litt, B. Nr. 6431 6506 6511 6917 7056 7376 7466 7524 7652 à 500 A

Auleihe von 10 000 000 4 vom Jahre 1894, Litt. A. Nr. 1460 2350 2351 2429 3364 3698 3893 4652 6385 6794 7347 8330 39991 8583 8584 à 1000 Litt. B. Nr. 9419 9759 10466 ‘10674 10923

à 500 A Anleihe von 6 000 009 4 vom Jahre 1896. Litt. A. Nr. 685 1683 1852 1863 à 1000 Litt. B. Nr. 5938 à 500 A Schlachthof-Auleihe vom Jaÿre 1872, Nr. 590 898 906 à 600 A Gürzeuichbauschuld vom Jahre 1857. Nr. 137 à 600 M Kölu, den 18. Iunt 1900. Der Ober-Bürgermeister : I. V.: Sugo.

ao Bekanntmachung.

uéloosung und Kündigung ftadtkölnischer

Obligationen der Anleihe vou 10 000 000 M. vom Jahre 1891,

Die nachbezeichneten Obligationen sind zum 1. April 1901 ausgeloost worden.

Litt. A. Nr. 435 503 595 1041 1087 1134 1374 1516 1786 1799 1936 1968 2048 2078 2301 23895 2445 2452 2468 2564 2590 2601 2623 2657 2854 2868 2892 3060 3118 3599 3604 3678 3752 3804 3865 3985 4068 4265 4290 4357 4425 4456 4650 4818 5246 5263 5320 5335 5350 5608 5656 9687 5702 5740 5812 5834 5855 5888 5889 5929 9982 5986 6064 6095 6111 6158 6178 6181 6199 6249 6253 6266 6268 6314 6343 6388 6458 6701 6758 6792 6809 6841 6846 6968 6979 7079 7095 7182 7242 7257 7275 7311 7328 7377 7451 7472 7648 7659 7707 7726 7727 7755 7771 7832 7844 7862 7868 7907 7929 8028 8052 8118 8122 8126 8205 8266 8289 8291 8336 8354 8426 8475 8481 3922 8554 8668 8703 8710 8737 8816 8818 8819 8839 à 1900 A

Litt, B. Nr 9045 9238 9547 9973 10156 10191 10212 10365 10383 10427 10447 10452 10453

10457 10465 10472 10486 10508 10522 10525

10541 10600 10613 10620 106 10811 10815 10932 10960 à 50 ihneten Obligationen werden hiermit sung erfolgt bei der Stadt- Gesellschaft in vou Roth-

/ dem Aller 21. September 188 Litt. A. Nr. 79 à 1000. A Ltt, B. Nr. 170 183 2 Litt. C. Nr. 280 319 à Die Inhaber

73 B 10757 höhen Privilegium vom

sloosung uud Kündigung fstadtköluischer 06 216 217 à 500 A,

diefer Anleihescheine die Nominalbeträge gegen scheine und der gebörigen Zinsscheine bis l 1901 bei der hiesizen Empfang zu nehmen. | Zahlung der Zinsen auf. wird der Betrag vom

Anleihe von 6 100 000 4 vom Jahre 1884, | gekündigt; i kasse in Köln, b Berlin, bei den Bankhäusern. M, \{hild Söhne i Frankfurt a. M,, heim jr. & Cie in Köln und dem A. hausen*schen Bankverein in Berlin u

Die Obligationen weroen vom Ver t und bei der Ginlösung

n nah dem Einlösungsta

ei der Disconto:

Litt. A. Nr. 32 33 41 49 59 65 79 88 104 110 111 153 158 165 170 172 295 272: 277285 299 300 323 348 352 365 378 382 404 408 417 420 447 460 463 505 511 535 548 572 576 584 992 613 633 634 639 643 654 655 657 665 667 672 712 727 728 750 768 777 790 796 798 800 801 825 832 835 845 849 909 930 962 1013 1021 1082 1087 1091 1118 1123 1127 1143 1148 1165 1182 1196 1244 1267 1269 1281 1283 1301 1341

werden auf- Rückgabe der

¡¿vm L. Apri i-Kafse in y Mit diesem Tage bsr

Kapitol gekürzt. Myslowitz, g 24. August 1900.

falltage ab nit um den Betrag ge fälligen Ztns-

Rückständig aus früheren Jahreu:

Litt. A. Nr. 142 184 998 1261 1734 2034 2145 2234 3064 3449 3520 4536 4593 4899 5051 6774 7225 7409 7543 7552 7993 7987 8003 8320 8324 8459 8505 8519 8528 8611 8622 8652 à 1000 M

Litt. B. Nr. 9020 9053 9367 9370 9679 9785 10134 10275 10281 10343 10344 10359 10767 10860 10947 à 500 A

Köla, den 10. September 1900.

Der oen Okegermeifter,

mehr verzin der fehlende scheine gekürzt.

Ltt. W. Nr. 1355 1411 1429 1452 1456 1483 E 1486 1490 1589 1592 1600 1604 1615 1630 1634 Bekanntmachung Mat 1900 f\tattgehabten Aus- Januar 1904

Bei der am 30. loosung der am 2. Köpeuicker Stadt-Obli

Litt., A. Nr. 18 46 276 353 362 378

1735 1763 1789 1833 1836 1859 1871 1881 1907 1918. 1921 1933 1967 1986 1987 1996 2018 2024 ¡u tilgenden gationen wurde 93 71 137 234 248 979 387 438 über je 1000 6 Lätt. W. Nr. 9 und 38 über je 500 4 Litt. C. Nr. 31 35 51 Die Aus4ahlung der ausg folgt am 2. Januar 19 Anleihescheine und der Zt gehöriger Anwetsung. Gleichzeitig wird bekann gationen A. 390 nuar 1900 ausgeloost waren worden sind. Köpenick, den 1. Junt 1900. Der Magistrat. Borgmann.

2145 2190 2198 2204 2213 2216 2217 2924 99245

und 162 über je 100 eloosten Anleihescheine er- Nückaabe der nssheinbogen nebst dazu

t gemacht, daß die Obli- nd 84, welche zum 2. Ja- , bisher nicht eingelöst

VBekauntmachung. Bei der für 1900 bew r Stadt-Anlei

OT. gegen irkten Ausloosung von hescheineu sind folgende gezogen worden, und zwar: hôchsten Privilegium vom 14, Fe-

Litt. A. Nr. 18 30 76 à 1000 4, Nr. 162 164 191 208 243 253

Litt. C. Nr. 332 378 435 543 à 200 M; Subserip i 4% Vsand- und Kreditbrie

lichen Credit-Vereins im

Der Landwirthschaftlihe C schaftlichen Kreditanstalt im Sinne v für das Deutsche Reich. Als solche Justiz mittels Verfügun

Der Verein

Myöôlowitze

Stüde dur a. aus dem Aller

bruar 188A :

à 500 A,

tion8-Einladung

se des Landwirthschaft: Königreiche Sadhsen.

reihe Sachsen hat den Gh führung8gesetzes Da U Gen M

hschaftlihen Grundbesigzern, zu gewähren.

töregierung bestellte Kommissare, wel{e dfe P ollziehung bei den Pfandbriefen, gen an Gemeinden oder Gemeindev vorgeschriebenen Range in gleihen Beträ Ausgabe gelangen.

iglih Sächsisch igkeit ausgest Pfand- und Kreditbriefe nterliegende Darlehensford Mark Reserven- und ükterdie

reditverein im König on Actikel 167 des E ben ihn die Königlich óber 1898 ausdrüdlich

arakter einer land- ¡um Bürgerlichen Geseßbuche l inisterien des Innern und der vom 15. Okt t den Zweck, landwirt verbänden im Königreiche Sachsen Darlehen Von der Königlih Kreditbriefe mit vollziehen, be und bet den Kreditbriefen, da mäßheit der Statuten nagewiesen worden sin Diese Pfand- und Kre im Königreih Sachsen mit dem Für rund 227 vom 2. Mai 1900 rund Stammvermözen des Vereins, 2,6 Millionen keit von über 15 000 Mitgliedern. Die 4 9/9 Pfandbrief XXIL, welhe in Stücken vo Börsen zu Dresden und Leipzig mittelbar bevor.

D Kreditbriefe

Gemeinden und Gemeinde-

dchfishen Staa stätigen durch die ß thnen Forderun zu gewährenden Höhe

d, als Pfand»

daß ihnen Hypotheken, erbände in der in Ge-

und in dem und Kreditbriefe zur ditbriefe sind nah dem Kön en Geseß vom 22. Dezember 1899 Rechte der Mündelmä haften nah dem Geschäftsbericht erungen, rund 9 Millionen Mak

s die folidarishe Haftverbindlich-

/o Kreditbriefserien XX, XXT und M ausgegeben find, werden an den an der Berliner Börse steht un-

Millionen ausgegebene 247 Millionen Mark u

ferien XXIT und XXIIl und die 40 2000, 1000, 500 und 100 bereits notiert; ihre Einführung

Mindestsaße von 4/20 0 Der Kreditverein hat nur prinzipiell den der Darlehen durch Vereinbarung mit Befugniß wird bei den K nitt immerhin nit 19/29 0

/o, diejenige der Mindestsaßz der den Schuldnern reditbriefdarlehen viel /o und bei den

ie Tilgung der zu einem Mindest Tilgung festgestellt und überläß diesen Mindestsaß zu überschreiten. Gebrauch gemacht, doch übersreitet der Pfandbriefdarlehen nit 2/20 9/6.

Eine außerplanmäßige Ausloosun rohen werden.

Laut Reskript des Könt 3. August 1900 if der Landwirth Börse für die eben bezeichneten Se geseßes vom 2. Juni 1896 befreit.

Die Zinsscheine der bezeichneten

in Dresden bei der Kasse de

in Verlin bei der Königlichen Generaldire k für Handel und J Derren Mendelssohn «& Co.,

verren Robert Warschauer «& Co.,

schen Bank in Hamburg,

phraim Meyer «& Sohn.

ahlung ausgeloosten oder gekündigten Stücke eingelöst und

Pfandbriefe wird bewirkt zu einem faye von 9/20 9/9.

t es bei Aufnahme Von dieser Tilgungssaß im Durchs

g oder Kündigung darf niht vor dem 1. Januar 1909 aus-

gl. Preußishen H haftlihe Creditvere rien von der Veröff

errn Miniftkers für Handel und Gewerbe vom in im Königreihe Sachsen auch für die entlihung eines Prospekts nah § 383 des Börsen-

Serien sind zablbar am s Landwirthschaftliche

2. Januar und 1. Juli jeden Jahres n Creditvereius im Königreiche

ktion der Sechandlungs-Societät, bei der Ban bei den Herr in Hamburg bei der Norddeut in Hannover bei den Herren E

Ebendajelbs werden neue Kuponsbogen kostenlos aus

Dresden, den 26. September 1900.

Landwirthschaftlicher Creditverei

Dr. Mehnert. vorstehenden Bekanntmachung werden 4 °/0 Pfand- und Kreditbriefe des L im Königreiche Sachsen tlihen Subtcription aufgelegt :

die zur Nückz

n im Königreiche Sachsen. Schubart.

andwirthschaftlichen Creditvereius

Auf Grund der Nom. ( 6 000 000,—

unter folgenden Bedinaungen zur öfen 1) Die Zeichnung findet am

Donnerstag, den 4. Oktober 1900

in Berlin vei der Königlichen Generaldirection der lungs-Societät, bei der Bank für Handel und JFudustrie, bei den Herren Mendelssohn & Co.,

bei den Herren Robert War

in Hamburg bei der Norddeutscheu Bauk in in Hannover bei den Herren jeder Stelle üblichen Geschäfts\t chluß der Zeihnun Anmeldeformulare können bei jed ) Der Zeichnungsöpreis ist auf 99

3) Bei der Zeichnung is auf V gezeihneten Nominalbetrages in 4) Die Zutheilung er ungóstellen überlassen. 5) Den Stempel der 6) Die Abnahme der

statt und zwar:

Sechand:

schauer & Co.,

Hamburg, Ephraim Meyer «& Sohn

g bleibt dem Ermessen jeder einzelnen r vorbezeihneten Stellen bezogen °%/o untec Verrehnung der Stückzinsen bis zum Zahlungs-

Subscriptionsstelle eine Kaution von 5% des igen Werthpapieren zu hinterlegen. S@hluß der Subscription und if dem Ermessen

Zutheilungs-Schlußnote träzt der Stücke bezw, Interimsscheine erfo

{ erfolgt in Gemäßheit der seinerzeit zu erlassenden Bekanntmachung kostenfrei se wird beantragt werden.

während der bei

Der frühere S Stelle vorbehalten.

2 tage festgese erlangen der Baar oder in marktgän folgt thunlihst bald na der einzelnen Zeichn y eihner zur x it vom 16. Oktober bis 3, November cr.

7) Der Umtau b den Zeihhnungsstellen. j

8) Die Notiz obiger 4 9/6 Pfand- und Kreditbrie

Berlin, Hamburg, Hannover,

Königliche General-Dir Bank für

Mendelssohn & Co. Norddeutshe Bank in Hamburg.

fe an der Berliner Bör 29, September 1900.

ection der Seechandlungs-Societät.

Handel und Fudustrie.

Robert Warshauer & Co. Ephraim Meyer & Sohn.

[28180] Pfaudbriefs-Aufkündigung.

Es werden statutenmäßig die nachstehend bezeick- neten Pfandbriefe der Pofener Landschaft, und ¡war : 1) Die 4prozentigen Pfandbriefe: Serie V1 zu 1000 Thlr. bezw. 3000 A: Nr. 639 696 1262 976 2164 499 604 3431 4259 639 976 5473 901 964 6425 988 7575 666 700 9277 11094 224 183259 841 14589 15300 810 16238 17654 857 916 18111 121 204 19885 20323 356 944 22357 23640 834 24147 773 806 922 25182 248 704 22679 28178 572 29129 448 484 816 952 30685 938 31606 32154 §3472 746 811 34084 35482 586 36140 149 503 852 955 37763 39223 233 601 633 42169 44913 47649 51187 52208 55324 983 56460 461 57307 652 58592 958 59348 art 660 61290 62338 341 500 629 743 763

63886.

Serie VII zu 500 Thlr. bezw. 1500 4: Nr. 319 781 1302 2745 945 3223 267 412 873 4721 6447 471 906 7470 8189 9288 391 694 761 868 976 10043 249 854 942 11182 960 12685 13564 615 756 874 966 14168 629 655 1.5093 326 795 17555 21038 365 588 22109 386 24488 25168 170 368 644 26040 264 370 24214 680 28116 420 747 29012 813 30348 493 32161 682.

Serie VIVI zu 200 Thlr. bezw. 600 4: Nr. 501 1022 167 385 501 539 587 658 2193 969 4106 175 5483 688 841 899 970 6013 758 7458 593 807 8525 708 9073 125 150 407 10065 241 719 11447 987 12021 13799 972 14242 640 713 16598 813 17376 410 18347 363 436 514 19657 662 20136 174 187 428 21078 286 462 22313 700 23098 275 24557 596 622 904 26218 403 719 819 27078 209 415 503 678 28218 397 902 29068 082 738 30678 31035 128 72 953 832602 881 33593 645 824 348314 35063 242 36638 37856 38235 39681 835 40190 334 41250 289 741 42221 436 862 908 997 45116 46157 47371 541 594 952 48034 49156 505 536 602 697 50290 615 637 918 51953 628 882 928 54061 448 55218 396 578 56956 57164 251 58614 709 836 59412 840 60015 295 504 63112 325 631 843 65464 595 753.

Seric TX zu 100 Thlr. bezw. 300 4: Nr. 650 841 1419 640 755 926 2732 737 805 895 3023 044 135 531 4141 158 538 561 826 5342 478 637 853 901 6028 637 7366 391 8545 648 9257 10023 062 11004 076 526 919 12638 727 870 877 13073 077 360 604 674 14076 15192 401 498 612 661 679 811 16010 011 616 849 17205 220 303 571 669 987 18958 19130 322 601 20575 21263 351 659 806 22036 426 23297 392 474 494 523 24011 730 25071 560 26112 122 684 884 958 27645 706 28823 29745 30360 650 756 31033 589 32578 929.

Serie X zu 200 A: Nr. 386 792 1293 429 613 835 2092 254 387 3064 197 644 4158 201 266 627. f 5

2) Die 3!/¿prozentigen Pfandbriefe

ohne Buchstaben:

Serie XXï zu 5000 46: Nr. 16 340 1316 934 2297 3040 648 4498 832 6139 F133 8992 10192 779 11225 12422 522 564 580 656 677 16984 17947 18421 636 721 19932 20296 671 21564 22349 23003 978 24277 896 25723 724 763 26035.

Serie XIUI zu 2000 4: Nr. 173 447 782 1773 2277 786 859 4207 312 898 5194 435 938 6460 816 895 7547 9731 10827 12374 13017 676 783 14932 15172 662 16776 18083 645 816 911 973 988- 19003 095 442 599 25093 630.

Serie XIVT zu 1000 A: Nr. 300 307 947 1019 308 315 2779 3849 4422 519 692 979 5307 912 6293 379 7566 740 770 S216 9052 10887 11299 13099 733 855 14388 404 16094 230 231 519 17865 18552 22551 23328 442 24210 664 25314 479 483 860 26661 27499 836 28109 31591 601 32123 177 829 35066 517 877 989 36644 37117 572 38256 330 496 806 917 39859 40295 41790 43418 901 902 45716 47794 51622 624 625 726 892 967 968 969.

Serie XIV zu 500 A: Nr. 37 617 1051 3120 4600 841 5556 6788 7218 8412 987 9197 201 880 10190 579 625 11533 12614 13005 241 715 901 14670 15307 16827 17630 856 18331 19060 914 20057 806 854 21496 698 23819 25292 653.

Serie XV zu 300 A: Nr. 774 866 1345 2036 433 965 3972 4586 865 5212 285 656 6844 7215 331 9517 619 10286 11380 413 12219 755 13519 700 858 920 14323 616 15851 16615 19404 836 963 21436 444 550 665 22250 23189 197 24313 25515.

Serie XVI zu 200 c: Nr. 430 754 990 2486 5049 061 360 843 947 6625 S328 471 9137 475 11266 894 933 12082 172 424 13686 726 18249 719 19534 21178 238 403 22288 529 704 764 23820 24836 914 982 26018 021

3) Die 31/, prozentigen Pfandbriefe

Buchstabe C.

Reihe X] zu 5000 (6: Nr, 63 598 1895,

Reihe XII zu 2000 M: Nr. 868 1043,

Reihe XUCII zu 1000 4: Nr. 1121 223 2165 797 3226. s

Reihe XIV zu 500 A: Nr. 250 353 851.

Reihe XV zu 300 4; Nr. 110 618 1114,

Reihe XVI zu 200 (4: Nr. 315 den Jnhabern zum L, Januar 1901 hierdurch mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitals- betrag von dem Kündigungstage an bei unserer Kasse hierselbst, Vormittags zwischen 9 und 1 Uhr, oder aber bei der Posener laudschaftlichen Bank Fierselbst bezw. bei folgenden auswärtigen Ein- ösungsstellen:

der Direction der Discouto - Gesellschaft in

Berlin, dem Bankhause Oppenheim & Schweitzer in Breslau

E Bankhause M. Stadthagen in Brom-

erg-

der Kreditanstalt für Judusftrie und Handel in Dresden,

den Kommanditen des Schlefischen -Bauk- vereius in Glogau und Liegnitz,

der Kommunalsläudischen Bauk für die De Oberlaufig in Görlitz,

dem D aufe A, Spiegelberg in Hanuover

un

dem Bankhause Wm. Schlutow in Stettin baar in Empfang zu nehmen.

Die gekündigten Pfandbriefe müssen nebst den noch nit fälligen Küpons Nr. 18 bis Nr. 20 und den Talons in kursfähigem Zustande eingeliefert werden.

Der Betrag der etwa fehlenden Kupons wird von der Einlösungsvaluta in Abzug gebracht.

Zur Bequemlichkeit des Publikums ist nahgegeben daß die gekündigten Pfandbriefe nebst Kupons und Talons unserer Kasse bezw. den obengenannten Eiulösungsstellen au durch die Post, aber frankiert eingesandt werden können, in weichem Fall- die Gegenfendung der Valuta möglichst mit ster Poft, unfranktect, ohne Anschreiben und unter‘ An- gabe des vollen Werthes erfolgen foll.

Zugleih werden die bereits früher ausge- looften, aber noch rückständigen Pfandbriefe, und zwar: 1) Die 4prozentigen Pfandbriefe:

Serie x zu 1900 Thlr. bezw. 3000 M: Nr. 280 4240 300

Serie T zu 200 Thlr. bezw. 600 4: Nr. 484 1514 2254 815 4088 192 318 582 5045 776 6032 574 7058 183 S162 906 99976 988 10491 11053 998 12055 328 14672 15872 16313 598 604 17375 409 963 19610 845.

Serie T1 zu 100 Thlr. bezw. 300 A: Nr. 536 742 1656 716 753 980 2476 960 3257 4444 748 5326 7118 289 8162 9009 169 10104 499 11089 879 12604 871 924 963 13015 154 292 359 583 611 662 14802.

Serie V zu 500 Thlr. bezw. 1500 A: Nr. 678 858 1070 4794.

Serie V4 zu 1000 Thlr. bezw. 3000 4; Nr. 665 679 2813 4948 5629 7104 419 9219 11359 15470 16146 20140 150 21820 22313 704 831 23111 513 922 24753 25888 890 26331 30164 37880 38409 506 39071. 42713 742 44218 45303 48240 52258 53926 54590 55639 57233 59508.

Serie VII zu 500 Thlr. bezw, 1500 4: Nr. 127 206 1013 017 2308 3017 463 4400 612 613 623 5166 634 6030 109 403 920 8537 634 9526 10694 11024 029 12311 633 14674 808 987 15153 16645 695 17698 18115 392 632 816 19335 20342 483 21786 24350 915 25269 26042 285 27457 471 28800 29445 501 30337 726

Seric VEIUI zu 200 Thlr. bezw. 600 4: Nr. 346 1111 2178 286 663 738 769 917 3047 998 738 4148 253 5015 784 871 887 918 +6092 244 379 827 858 7145 901 970 8364 773 839 9052 276 10051 430 517 632 11024 789 875 12236 292 475 653 700 810 13111 785 866 14038 511 600 979 989 15815 16029 149 295 301 919 17274 528 650 658 720 848 900 917 931 961 18857 945 19351 731 20837 957 21015 074 119 764 788 28390 532 939 24732 767 25671 749 817 886 26778 27560 596 618 861 29052 30231 233 473 31238 401 443 33592 999 35372 484 883 36153 767 917 38437 39227 714 40124 254 41134 392 397 398 42557 725 43229 366 730 44229 904 45060 193 351 587 46743 796 47118 587 A9731 50168 170 51586 754 52180 53785 54229 741 829 55905 942 56239 904 57465 495 750 58062 160 490 59280 909 60180 296 305 391 819 63151. 65639,

Serie 1X zu 100 Thlr. bezw. 300 A: Nr. 56 118 230 765 838 1117 120 285 412 560 679 760 2325 525 736 776 991 83091 222 261 268 574 758 4086 298 321 336 338 358 377 451 610 615 659 900 5143 350 614 618 677 900 6002 063 103 181 526 527 721 722 770 832 7075 081 105 296 361 373 8113 683 737 760 885 9295 300 371 394 540 612 675 701 961 10112 142 327 472 609 676 711 736 11031 675 12470 889 13387 14241 480 508 555 629 650 762 781 869 15293 327 534 768 16462 834 17003 088 140 334 403 774 930 18380 384 437 472 515 564 19046 573 789 20032 170 201 894 21030 038 753 973 22113 115 634 §863 23507 917 24002 153 291 312 25008 26162 457 615 667 27107 593 762 28469 30143 406 702 31793.

Serie X zu 200 : Nr. 139 236 381 409 973 596 678 1064 169 225 260 398 428 483 527 723 899 909 924 944 2025 097 184 311 518 581 606 799 3073 093 265 716 908.

2) Die prozentigen Pfandbriefe ohue

Buchftaben :

Serie X zu 5000 M: Nr. 1756 790 2759 4028 5392 6855 7264 9892 10542 12788 14292 15559 674 16879 17713 19607 21945 22162.

Serie XIT zu 2000 A: Nr. 367 368 1103 741 2469 4068 587 5053 6198 7078 344 936 10628 12320 933 13310 14049 512 857 16745 19996 20634 757 821 21617 23693 24095.

Serie XITT zu 1000 4: Nr. 250 384 806 1761 2403 843 877 3305 315 691 4195 F045 318 833 838 8749 9066 352 11402 648 12903 14053 446 15788 16742 17246 9264 747 18411 755 893 19277 426 20406 21620 223285 24250 25050 462 463 738 26442 512 671 27514 533 28748 29950 30761 31226 32378 504 742 979 33127 538 962 34035 ‘35121 334 36663 37643 760 38223 839050 988 41250 604 973 43507 44605 45258 47517

Serie XIV zu 500 A: Nr 425 1561 776 3044 063 4531 5097 367 397 730 895 G185 401 565 7727 767 915 8088 186 667 9103 298 636 904 962 11767 864 947 963 12298 592 13563 761 14146 15402 768 781 16219 363 885 17277 18551 666 791 861 19248 350 597 871 985 20520 864 931 23131 949 799 857 24377 947.

Serie XV zu 300 A: Nr. 438 653 755 1223 496 474 2029 104 164 355 558 583 624 8122 931 933 988 4008 597 5614 770 938 6418 806

890 964 7082 475 772 8127 193 713 9040 120 þ

772 10696 818 924 12727 13602 14057 139 144 295 751 753 756 15471 638 706 16150 268 315 17025 233 850 895 18079 105 241 366 547 978 992 685 19225 505 20347 480 830 870 21261 853 22059 372 23134 24193 590 791.

Serie XVI Fu 200 M: Nr. 127 338 957 1134 512 737 760 791 2344 557 997 3105 459 712 4757 5171 639 854 6376 7251 582 901 8138 196 266 483 953 9183 476 626 852 10628 11301 351 438 873 12130 481 13033 451 536 944 14175 310 780 799 15516 815 898 986 17074 926 18035 134 460 566 568 716 822

1.9459 463 823 998" 20329 931 21287 526 768 906 22152 667 231% 392 393 462 731 25065.

8) Die 3} prozentigen Pfandvriefe

; uchstabe C. :

Reihe XT zu 5000 4: Nr. 282 598.

Reihe Xkx zu 2000 ,%: Nr. 1150 224.

Reihe XUUx zu 1000 4: Nr. 283 379 964 1299 597 809 901 994 2148 859.

Reihe XUV zu 500 4: Nr. 140 462 765 934 1439, S

Reihe XV zu 300 (4: Nr 1062. :

Reihe XVI zu 200 4: Nr. 100 154 295 1399. hierdurh wiederholt aufgerufen und deren In- haber aufgefordert, den Kapitalsbetrag dieser Pfand- briefe zur Vermeidung weiteren Zinbverlustes unver- weilt in Gmpfang zu nehmen.

Posen, den 22. Juni 1900 Königliche Direktion der Posener Landschaft.

von Staud y.

[27980] Bekanntmachung,

betreffend die Verloosuynz und Kündigung

vierprozentiger Anleihescheine des Aken- Rosenburger Deichverbaudes.

In ‘dem am 12. ds. Mis, abgehaltenen Termine zur planmäßigen Verloosung von vierprozentigen, auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 9, Oftober 1885 ausgefertigten

Anleihescheinen des Aken - Nosenburger Deichverbandes V. Ausgabe sind folgende Nummern gezogen worden :

1) Buchftabe A. Nr. 16 33 43 58 67 78 192 Und L S 8 Stück à 2900 A = 8 000 A

2) Buchstabe W.

Nr. 32 70 122 154 161 196 318 323 398 361 364 366 367 386 und 388 , 15 : G00, = 7900 3) Buchstabe C. Nr. 10 31 35 79 G lo N O L c A 00, =1400. Ueberhaupt 30 Stück übér 16 900

Diese Schuldverschreibungen werden den Besitzern hierdurch mit der Aufforderung gekündigt, die in denselben verschriebenen Kapitalbeträge vom 2, Ja- nuar L901 ab bei der Deichkafse zu Aken oder bei dem Bankgeschäft H. L. Baue zu Magde- burg gegen Rückgabe der Anleihescheine baar in BAPlang zu nehmen.

Auswäârts wohnenden Inhabern der vorzedachten ausgelooften Schuldverschreibungen ift gestattet, die- selben mit der Post einzuseuden und die Uebersendung des Geldbetrages auf gleihem Wege, jedoch auf Gefahr und Kosten des Empfängers, zu beantragen.

Mit dem 31. Dezember 1900 hört die weitere Verzinsung der verloosten Anleibescheine auf; daher müssen mit diesen die dazu gehörigen, erst nah dem 2. Januar k. Js. fällig werdenden Zinsscheine Reihe I1 Nr. 11 bis 20 nebst Anweisungen zur Ab- hebung der Zinsscheinreihe IIL unentgeltlich ab- geliefert werden. Für fehlende Zinsscheine wird deren Geldbetrag vom Kapital in Abzug gebracht.

Von den bereits in früheren Terminen ausgeloosten und gekündigten Schuldverschreibungen sind immer uoch rückständig :

I. pro term. 2. Januar 1897, der Anleiheshein V. Ausgabe Buchstabe B. Nr. 21

über 500 A

II. pro term. 2. Sanuar 1899, die Anleihescheine V. Ausgabe Buchstäbe A. Nr. 116 über 1000 , Buchstabe B. Nr. 28 über 500

und Buchstabe C. Nr. 140 über 200 M,

infolge dessen die jeßigen Jnhaber hierdur erinnert werden, dieselben einer der oben genannten Zahlungs- stellen zur Rückzahlung der entsprechenden Kapital- beträge baldigst einzureichen; die fraglihen Shuld- verschreibungen sind mit den vorerwähnten Fällig- teitsterminen außer Verzinsung getreten.

Klein-Rosenburg, den 14. Juni 1900.

Der Deichhaupt:::zun: G. Elsner.

[51471] Bekanntmachung.

Von den auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 1. November 1886 ausgefertigten Anleihe- scheinen des Kreises Ofthavellaud find nach Vorschrift des“ Tilgungsplans zur Einziehung im Jahre 1900 ausgeloost worden :

1) Von dem Buchstaben A. 1000 M) die Nummern 54 111 121 132 133 136 145 207 211 218 236 252 255 256 263 273 9284

2) Von dem Buchstaben #6. 500 A) die Nummern 2 20 26 28 37 94 109 110 195 226 227 292 278 289 299 303 331 363 372 377.

3) Vou dem Buchstaben C. 200 M) die Nummern 12 41 49 60 93 94 137 176 188 204 207 217 228 244 254 293 297 318 337 358 364 384 386 389.

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgeloosten Kreis-Anleibescheine nebst den hierzu gehörigen Zin3- [hein-Anweifsungen vom 2. Januar 1901 ab bei der Kreis-Kommunal-Kasse in Nauen ein- zureihen und den Nennwerth der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen, /

Mit dem 31. Dezember 1900 bört die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine auf.

Nauen, den 26. September 1900.

Der Kreis- Ausschuf des Kreises Osthavelland. Steinmeister.

[28380] Bekanntmachung.

Nachstehende durch das Loos bestimmte 4 °/, Pase- walker Stadt-Auleihescheine von 1884;

Litt. A. Nr. 54 und 55,

Litt. B. Nr. 094 und 096,

Läitt. C. Nr. 103 104 111 112 und 113, werden zur planmäßigen Amorttsation nach dem Allerhöhsten Privilegium vom 6. Oktober 1884 ihren Inhabern zum 2. Januar 1901 hiermit gekündigt.

Diese Anleihesheine sind zur Einlösung dur Zahlurg des Nominalbetrags nebst den dazu gehörigen nah dem 2. Januar 1901 fällg werdenden Zins- scheinen in kursfähigem Zuand mit den Anweisungen zur Abhebung der 3. Reihe Zinsscheine zur Verfall- eit bei der hiefigen Kämmereikasse einzuliefern.

er Betrag etwa fehlender Zinsscheine vzird von der Einlôösungs-Valuta in D gebracht, die Ver- zinsung der gekündigten Kapitalien hört mit dem 1, Januar 1901. auf.

asetwalk, den 15. Juni 1900.

Der Magistrat.

4 Magistrats vom 22. d.

[28940] Vekanntmachung. 4

In öffentlicher Es des * unterzeidneten

. find von den Anleihe- scheinen der Stadt Nordhausen A. Ausgabe folgende Nummern ausaeloost worden :

au 1000 s Nr. 22 36 71 99 100° 116 172 1 20) 510 i 1 10 d A2 4 21 08

627 j 2 788 771. E 631 649 679

zu Vir, 829 906 914 924 995 967 968 979 1011 1023 1063 1100 11 a 1293 1328 ; 54 1177 1180 1251

au 2 é Mr. 1375 1379 1 1 j 1442 1468 1480 1487 1503 1504 ies 1528 E 1545 1585 1586 1592 1686 1689 1697 1723 1784 1796 1797 1906 1909 1923 1949 1976 2001 2031 2094 2141 2164 2184 2188 9919 2259 2274 9981 2290 2297 2307 2326 2337 ‘9354 2357 2361 2393 2409 2438 2483 2524 2543 9571 2661 2670 2683 2728 2739 2783 2795 2826 92840 2847 2892 9894 2921 2972 2975 2979 3073 3081 3109 3139 3151 3162 3201 3216 3228 3958 3290 3305 3310 3321 3327 3342 3420 3464 3487 37922 3737 3745 83772 3773 3775 3789 3814 3844 3858 3872 3888 3915 3995 3937 3957 3981 3996 4000 4022 4024 4055 4076 4121 4136 4140 4156 4161 4170 4180 4184 4231 4249 4263 4268 4293 4310 4362 4376 4397 4405 4425 4430 4506 4507 4512 4533 4562 4578 4603 4701 4716 4732 4748 4761 4769 4779 4802 4809 4819 4821 4840 4865 4882 4890 4900 4920 5011 9014 5021 5098 9032 5078 5079 5118 5137 9142 5151 5171 95180 9187 5212 5239 5241 9246 5253 5265 5981 9341 9966 95443 5534 5543 5545 5572 9602 5607‘ 5619 9626 95631 5646 5699 5728 5746 5751 5761 5763 5784 5803 5808.

Die Inhaber dieser Anleihescheine werden hier- dur aufgefordert, vom letzten Dezember d. Js, ab die Nominalbeträge der leßteren gegen Rückgabe der ausgeloosten Papiere und der Zinsscheine Nr. 7 bis 10 nebst Talon in unserer Stadt-Hauptkasse oder bei den Banquiers H, Vach hier oder Ephraim Meyer « Sohn in Haunover in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Januar 1901 ab findet eine fernere Ver- afung der aufgerufenen Anleihescheine niht mehr

att.

Von den früheren Ausloosungen sind noch uit eingelöft worden die Anleibescheine 1. Ausgabe

Litt. C. Nr. 2205 2208 2512 2621 2929 4711 zu je 200 M

Litt, B. Nr. 927 1208 1210 zu je 500 4

Zuglei bringen wir zur Kenntniß, daß von den Anleihescheineu 1x. Ausgabe der Betrag von 24 000 Æ dur Vernichtung der noch nicht zur Aus- gabe gelangten Nummern 2872 bis eins{ließlih 2991 über je 200 -(120 Stüd) getilgt worden ist, eine Ausloosung von Anleihescheinen der II. Ausgabe also nicht stattfindet.

Nordhausen, den 26. Juni 1900.

Der Magistrat. Dr, Gontag.

[30579] Bekanntmachuug.

Bet der am heutigen Tage ttlattgefundenen Aus- loosung von HSeiligenbeiler Kreis - Anleihe- scheinen sind folgende Stücke, und zwar:

EXL. Ausgabe vom L. Januar 1875; Litt. B. Nr. 38 52 57 59 über je 1000 M, Litt. C. Nr. 12 und 49 über je 300 M;

TVIL. Ausgabe vom L. Januar 1880: Litt. B. Nr. 9 63 72 86 109 über je 500 M, Litt. C. Nr. 85 150 179 191 über je 200 M;

V. Ausgabe vom L. Januar 1883: Litt. B. Nr. 46 86 89 110 über je 500 M, Litt. C. Nr. 55 178 181 195 über je 200 M;

V. Ausgabe vom L. März 1886:

Litt. A. Nr. 31 über 1000 M,

Litt, C. Nr. 113 133 150 über je 200 M;

VI. Ausgabe vom L. Januar 1888; Litt C. Nr. 17 22 23 36 55 70 71 78 83 84

92 94 99 107 126 130 133 135 152 156 170 178 183 185 206 208 209 211 223 226 230 233 236 242 244 249 254 267 277 285 289 291 292 294 297 298 301 308 310 321 325 333 344 353 355 384 389 387 392 409 418 429 430 435 448 461 464 465 471 483 494 über je 200 M

ge¡ogen worden. R

Diese ausgeloosten Anleihescheine werden hiermit den Inhabern zum 2. Jauuar k. J. mit der Maß- gabe gekündigt, daß mit dem 31. D zember d, F. die Zinfenzahlung aufhört und für die niht zurüdck- gegebenen Zinsscheine der Betrag bei Rückzahlung ves Kapitals in Abzug gebracht wird.

Die Einlösung der Anleihescheine erfolgt bei der Kreis - Kommunal - Kasse in Heiligenbeil, der Oftpr. landschaftlichen Darlehns - Kasse in Königsberg * und der Ostdeutschen Bauk in Königöberg. i i

Bereits früher ausgelooft, jedoch bis jeyt noch uicht präsentiert sind die Kreis - Auleihe- scheine IIx. Ausgabe Lätt. B. Nr. 92 und 93 über je 500 4 und UV. Ausgabe Litt. C. Nr. 173 324 und 326 über je 200 A

Heiligenbeil, den 29. Junt 1900.

Namens des Kreis-Ausshusses. Der Vorfitzende: v. Dreßler, Geheimer Regierungsrath.

[45308] Aufkündigung auégeloofster 34/9 Obligationen des Ober- oderbruchs-Deichverbandes. Bei der am 21. Mai d. Is. staitgehabten Aus [loosung find zu dem Lungen folgende Obli-. ationen gezogen worden: s Litt. A Ne 14 17, 2 Stück à 3000 =:

6000 M. Lîitt. B. Nr. 20 33 37 42 52 79, i 6 Stud à 1500 K=. 7/9000. Litt. C. Nr. 148 160 280 350 414, 5 Stück à 300 A = , - . . . - R d Sib Diese Obligationen werden daher den In ; mit ad Aufsordéruie gekündigt, dieselben nebst den dazu gehörigen Sindsedeiiten und Anweisurgen bis zum 2, Januar A901, dem Termin der Rÿck« zahlung, der Oberoderb s - Deichkafse: in Küstrin behufs Einlösung zu übergeben oder ecin« ufenden. "Die speziellen Bedingungen stehen auf den Obli« onen. | f Reitwein, den 30. August 1900.

E Graf Finken Findtenste Ocs