1900 / 233 p. 23 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1000 u. 500/105,30bzG

124,00bzG Saxonia Zement 1000 u. 500/105,30bzG U. J : 99

Schäffer u.Walker 1170,00G Schalker Gruben 141,00bzG Schering Chm. F. 195,50bzG V L, 99,75G Schimischow Cm. 188,00bzG Schimmel, Masch. 122,00 Schles. Bgb. Zink 128,75G do. St.-Prior. 170,00bzG do. Cellulose —,— do. Elekt.u.Gasg. 202bz er.Div. | do. Litt. B, . 345,50bzG do. Kohlenwerk j do. Lein.Kramsta do. Portl. Zmtf. Schloßf, Schulte Hugo Schneider . Schön, Fried. Tex. Schönhauser Allee Schomburg u.Se. Schriftgieß. Huct Schuckert, Elektr. Schütt, Holzind. . Schulz-Knaudt Schwaniß u. Ko. Set, Mühl V.-A.| i Marx Segall Sentker Wkz. Vz. Siegen-Solingen Siemens, Glash. Siemens u. Halske|1 Simonius Cell. Sißendorfer Porz. Spinn u. Sohn. Spinn Rennu. Ko Stadtberger Hütte! Staßf. Chem. Fb. Stett. Bred. Zem. do. Ch. Didier do, Elektrizit. do, (Bristo1v do. Vulkan B. Do R Stobwasser V.-A. Stöhr Kammg. . Stoewer, Nähm. Stolberger Zink . _do. St.-Pr. Strls. Spl. St.-P, Sturm Falzziegel Sudenburger M, Südd. Imm. 40% TarnowitßerBrgb. Terr. Berl.-Hal. (2,00C do. Nordost 86,30 do. Südwest 130008 ; do. Wißleben . 127,25bzG Teuton. Misburg ) 18950B Thale Eis. St.-P. 1200/300 12000 S do. V.-Akt. 1000 [120,00 Thiederhall . . 135,00bzG Thüringer Salin. 124,00bzG do, Nadl. u. St. 118,60bzG Tillmann Eisenb. S Titel, Knstt. Lt, A T Nd Trachenbg. Zuer 109,006 Tuchf. Aachen kv. 126,75G Ung. Asphalt 11450G kf | do, Zuer 165,75bzG Union, Baugesch. 93,00bz do. Chem. Fabr. 120200 do. Elektr.Gesf. 120,506 U. d. Lind., Bauv. 82,00bzG do, V.-A. À tee Gleeirter Vapiéct (14114 T Varziner Papierf. i 99,00bzG Ventki, Masch. .| 7 . 139,90bz V. Brl.-Fr. Gum. 7| 164,00G V.Ber!. Mörtelw.| 7 | 73/4 E Ver. Hnfschl.-Fbr.| 8 | 7 [4 s E Ver. Kammerich ./20 [15 |4 300 135,75bzG Ver. Köln-Rottw.|15 [12 „1000 165,00bzG Ver. Met. Haller|123 121 300/1000 112600 : Verein. Pinselfab. 300 1115,50bzG do.Smyrna-Tep. 1000 165,50b¿G Viktoria-Fahrrad. 1000 1121,00G Vikt. Speich. -G. 500 1132,25bzG Vogel, Telegraph. 600 160,00bz . 1 Vogtländ. Masch. 300 1122,00G Vogt u, Wolf ., 30 95,70B Voigt u. Winde . 300 I—,— Volpi u. Schlüt. 1 L on Vorw., Biel. Sp. 1 117,75G Vorwohler Portl. 1000 112 00B Warstein Gruben 1200 U S Wasserw. Gelsenk. 600 181,006 See 1000 1122,50G Westd. Jutesp. 1200/300 —,— Westeregeln Alk. 300 |—,— do. V.-Akt.| 43) 1000 181,50G Westfalia 33 1000 148,75bz_ Westf. Kupfer . .| 8 500 1138,50bzG Westph. Draht-J.|11 600 1139,00B do, Stahlwerke|17 I Weyersberg. . . .| 6 1000 1151,00G Wicking Portl. . .[16 | . Stück 1950,00bz Wicdrath Leder . ./15 1000 1140,00bzB Wiede, Maschinen) 0 1000 [118/00bzG do. Litt, À| 1000 180,50 Wilhelmi Weinb.| 0 1000 196,00G do, V.-Akt.| 0 101,00G Wilhelmshütte . [12 183,50bzG Wilke, Dampfk. .|124| 106,75bzG Wiff Bergw. V.A.[12 132,10G Witt. Glashütte .| 161,25G do. Gußstahlw.|18 148,10G Wrede, Mälz. ,ei| 6 22,90bzG Wurmrevier . ._ .| 7k| 153,00bzG Meer Maschinen|20 | _— BDellstoffverein . „.| 7 |—

121,00bzG Dessau Gas . (105

1,50G do. 1892 (105 336 00bzG do. 1898 (105)/4 226,50bz Dt. Aspyh.-Ges.- (105)/44 105,10G do. Ges. f. elefir. U./44 100,00bzB do, Kaiser-Gew, |4 —,— Linol. (103)/44 370,00bz

; 4 370 00bz do. (102

43 bk jr t Sao

abla, Porzellan . aiser-Allee . ._.| i,

Kaliwerk Aschersl. annengießer. . apler Maschinen KattowiterBrgw. Keula Eijenhütte . Keyling u. Thom. ner u. Ko... lauser Spinner. Köblmann, Stärke Köin. Bergwerke „20 do. Elektr.-Anl. do. Gas- u. El. Köln.-Müsen. B... o. do, konv. KönigWilhelm kv. do, do, St.-Pr. Königin Marienh. Kgsb.Msch. V.- A, do. Walzmühle Königsborn Bg. Königszelt Porzll. Körbisdorf. Zucter Kronprinz Metall perbu\sh KSurfürstend.-Ges.| i. rf,-Terr.-Ges. .| i Labmeyer u. Ko. . Langensalza. .. | 2 Lauchhammer. . V4 Tony. Laurahütte .... do, i. fr. Verk. federf.Cocku Str. Lea Summiw, 9

Leopoldgrube . Leopoldshall do, St.-Pr. Levk. -Josefst.Pap. Ludw. Löweu. Ko. Nauh. \äuref. Pr, Neptun Schiffsw. Neu. Berl.Omnib. Neues Hansav. T. Neurod. Kunst-A. Rud, Wag. i. Liq, Neußer Eisenwerk Niederl. Kohlenw. | 8 Nienb. Vz. À abg. Nolte, N. Gas-G. Nordd, Eiswerke. do. V.-A. do. Gummi. ,, do. Jute-Spinn, do. Lagerh. Berl, do. Wollkämm.. NordhauserTapet. Nordfrern Bergw. Nürnbg.Belociped Oberschl. Chamot.|12 do. Eisenb.-Bed, do. E.-J. Car.H.|[10 do. neue | | do. Kokswerke .|11 [12 do. Portl. Zement/13 [13 Oldenb. Cisenÿ, k./12 | pp. Portl. Zem./13 12 Orenst. u. Koppel|/20 [20 Osnabrück. Kupfer] 4 |— Ottensen. Œisenw.|14 [11 anzer 15 |— afsage-Ges.konv.| 4 | 4 Pauctich, Maschin.| 6 | do. B.-A.| 4x| Peniger Maschin.| 9 | 8 Petersb, elekt, Bel.| 3 |i.D Lothr. Cement . ./121/14 do, Etsen, alté| —|— 9. abg. | do. dopp. abg.| 0 |i.D do. _St.-Pr.| 5 |i.D Eguise Tiefbau fv.| 0 do. St.-Pr.| 4 LüneburgerWachs|15 Luther, Maschinen|12 9

F

4x p

Produktenmarkt,

Berlin, 1. Oktober 1900,

Die amtlih ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen: märkischer beseßt (756 g) 153 G 11 Bender lean Bens C2 Ag ,90— nahme im laufenden t, do. n L DOOIOL OOLE g Fl.f. bis A 0s Abnahme Ile Detabee ta, 162,75 | i is nahme im Mat 1901 mit 2 46 Mehr- | s oder Minderwerth. Behauptet. ) j M

Roggen, märkischer (720 g 14450 ab Bahn, F 9 ? T) 6 & ? pt Lee U Mie e zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger. 72.6 Le I 00279 Del im laufenden L e bo, 144—144,75—144,50 Abnahme im Met 1967 U Berlin, Montag, den 1. Oktober 1900,

mit 1,50 „6 Mehr- oder ‘Ninderwerth. Fester. Ÿ L ç e 2 14S exste: Futtergerste leite 136——143, do. schwere h Nahhrichten von allgemeinerem Futeresse für den Verkehr mit der Post und Telegraphie nebst Porto- und Telegrammgebühren-Tarif,

Min Ps jt Pt [l =

44x 98 ,00bzG Donnerôömarckhütte .|33 110,50G do. Al A 102,00G Dortm. Bergb. (105) 4x 35,80 bz do. Union (110) 151,75G do, do. (100) 155,190G kl.f. } Düsseld. Draht 4x 78 00bz Elberfeld. Farb. 4 125,00W Elekt, Licht u. K. (104)/4x 133,00bzG Engl. Wollw. )/4 —,_— do, do. (105)/43 110,008 Erdmannsd. Spinn. 29,50L G | do. do. (108) 173,00bz& Qr! ter u. Roßm. (105) |43 108,50bzG senkixchen. DErO 153,75G- Georg - Marie (103)|4 151,50G Germ. Br. Dt. (102) [4

St. 120,00G Ges. f. elekt. Unt. (108 4 115,50bzG do. do, (103)/44

140 10bzG dag, Trt snd. (199) rid )

| a2 | Rœo

«D C

—— »

R L a

| Ia] Ss

p

bi b pa H 1 j H M Hr E H r r r

pumck fprenk jr S G:

_— “O îD

wr

pt tr

3 Sm a A

T oaABRS | E

p pr Ao] Pren pre per RASRAOADNO |

RARRPRARRRRARRERT RRREEREEEE

1 R pi p i p P P fei pri Pi pi pi fi P fd Pam pri jk Pri prt fd bd:

ee A Es bs P Ra P Pp P

99 70G 101,80G A ¿ ¿ : L 2 : ;

a Hafer, pommerscher, märkischer, mecklenburger Das t erscheint vierteljährlih, in der Regel am ersten Tage des Vierteljahrs, und kann dur Vermittelung der Deutschen Reichs-Postanstalten gegen : i j ; d as Postblatt ersch ' n N i l , n Ar l

E bird, VUSE Ce E E Dra, p Vorausbezahlung von 1 Mark jährlich, sowie zum Preise von 25 Pf. für die. einzelne Nummer bezogen werden.

, {lesisher feiner 148—157, posener \ch{lesis{er 0 ili minm T x ence Rai TIBN rann RutiD R (MCDSIERR E R R E S R IHENME Ez N z z S mittel 138—144, posener, \{chlesischer enger 136 | E 3) Im Verkehre mit Oesterreich-Ungarn ist die Versendung | es jetzt wieder zulässig, die Umküllung zuzunähen oder zuzukleben, 5

ies em let A UR N j om 2 / Eingetretene Neuerungen find in Sckrägschrift gedrudt. von Postkarten mit Bilderschmuck und Aufklebungen Ml der BRück- | dagegen 3 darf eine Versiegelung nach wie vor nicht stattfinden, ded auenen Lronal, do, 130,90 Abnahme im Dezember, | F T Dc légenheiten der nach Ostasien entsendeten | Seite, ferner von Flüssigkeits- etc. Proben in Wellpapp-Packung unter 7) Im Verkehre mit überseeishen Ländern wird empfohlen, die do, 132,75 Abnahme im Mai 1901 mit 2 4 Mehr- i E L S E tis Gegenstände der Feldpost befördert: | denselben Bedingungen wie im inneren deutschen Verkehre zugelassen. abi éatatea Pakete möglihst so einzurichten, daß sie als Posft- 97 70B over Diindetwerth, Still, f gewöhnliche Briefe bis 250 g, gewöhnliche Postkarten, Packete bis 24 kg. | 4) Im Verkehre mit den Karolinen, Marianen, Palau- und packete befördert werden können. Pakete, welche den bezüglichen An- 97 25G Mais, Amerik. Mixed 122—121 frei Wagen, S Briefe bis 50 g und Postkarten sind portofrei ; für Briefe über Marshallt-Insein sind Postpackete ohne Werthangabe und ohne forderungen nicht entsprechen und deshalb der fremden Postverwaltung : 117,75 Abnahme im laufenden *Nonat. i 50—250 g sind 20 Pf., für Packete ist 1 M. vom Absender zu ent- | Nachnahme bis 5 kg zugelassen. nicht überliefert werden dürfen, werden nur innerhalb Deutschlands

97'30 ? ! d eger Telegramm len die P. stalten 2 ft. i A ZES R j A ch die Post befördert und dann (in Bremen oder Hamburg) in der 97,30B1000rf Weizenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 19,25 bis 4 richten. Wegen der Telegramme ertheilen die Postanstalten Auskunft, 5) Für Packete bis 10 kg nach Gros8britannien und Trland, N di F S ebltloudfteca bera en “A Be DeteN Lde: Puder 96" 22 8 2) Im Verkelwre mit der Schweiz wird bei der Berechnung des | durch Vermittelung der Agentur von Elkan & Co. in Hamburg, sind egel einer S 7 L 2625G Skar ikt F Briibrie Wicht mehr die Gewichtsstufe von 15 g, sondern- eine | die Bef örderungsgebühren ermässigt worden. (Po fifrachtstüde) verursacht höhere Gebühren, manqerlei Nebenkosten, 88,90B Roggenmehl (p. 100 kg) Nr. 0 u. 1 19 bis | 9 als von 20 g angewendet. 6) Bei Postpacketen nach den Verein, Staaten von Amerika ist | Verzögerungen und Umständlichkeiten,

E 20,20. Fester.

97,10G Rüböl “(p. 100 kg) mit Faß 63.80—63 90 Ab- L off /

2,75B nabme im laufenden Monat, do. 6280—62,60 bis / A. Briefsendungen, ; de u. im Verkehre Deutshlands mit den deutshen Su 88,70G 62,70 Abnahme im Mat 1901. Ruhig, L Vorbemerkungen für den Verkehr des Weltpostvereins: u 15 Dele Ie Ero ponzent ags R s E “Defterreidi-Nigdei nebst Kehtenstein u Bolte G Dai R : ; Fs age D ifterson “o muß o beschafen sein, 3 der ZnHa! gepru} verden Tann. A. A rw er c L e

97 TSb100OrF g mit 70 #&« Verbrauhsabgabe ohns # l) Verboten, „mit Post zu MATTe es: & do R ataiea be bltefen keinen Handelswerth haben u. keine anderen Herzegowina sind auch unfrank. Ginschreib-Briefe u. -Poftkarten zulässig, 100,00B Saß 50,70, frei ‘Haus, D E E ae P Eu Le dd Reda et gus N handschriftl. Vermerke tragen, als Namen od. Firma des Absenders, | doch müfsen Einschreibsendungen gegen Rükschein stets frankirt werden. 99'50b 5 Ei b, exvTOV ieb Tei A dli e F gefährlidhe Stoffe: Adresse des Empfängers, Fabrik» od. Handels8zeichen, Nummern, Preise 5) Leitung der Briefsendungen. Für die Wahl des Bee S x lebende od. todte Thiere u. Insekten. Ueber bedingte Zu- | U Angaben M8 pat v Mar E E förderung8weges ift bei Sendungen nah überseeischen Ländern im T—,— Berlin, 29, September. Marktpreise nah Er- | laffung von Waarenproben mit Glassachen, Flüssigkeiten, Fetten, ab- | der verfügbaren L Ee, „der Perruns Vas e 40 T Setten a | Allg. die Bestimmung des Absenders maßgebend. It in der Aufschrift 97,25G mittelungen des Königlichen Polizei - Präsittums | färbenden Stoffen, lebenden Bienen, getrockneten od. konservirten | Vruclssachen u. Geschäftspapiere, oie an elner der Sellen eine | ver Sendungen Beförderungsweg vom Absender nicht angegeben, so erfolgt 97,70G (Höchste und niedrigste Preise.) Per Doppel - Ztr, E Thieren geben d. Postanst. Auskunft. Hus qnung tfi E Os 49 ibt ade L L E O O Leitung nah den für d. Postanft. dieserhalb bestehenden Vorschriften. —,— cs x Ne S P f E s 3 x é i ; Gs j Vet! rantitrîï nd, werden ntt defördert, Vrucltlawen tn Rollen- ln ; Z L A

E für: Weizen, gute Sorte —,— s; —,— #4 A Ferner ist verboten, in gewöhnlihe oder eingeschriebene Brief- A “Ua Durmesser 10A p déren Länge 75 cm nit äs 6) Si u E e A E o! f Snrts S Sat Iten dias S T «attes o t 7 . f Nmlaufo b eff F Msinzen: R E L Pn: " 1 V L De 0s S A e ge I ,

92 25bz Weizen, Mittel-Sorte —,— H; —,— M Weitzen, E postsendungen einzulegen: a. im Umlaufe befindlihe Münzen; übersteigt, sind zulässig. Waarenproben dürfen 30 em Länge, 20 cw R A eamna it dienen befördert wérden, lo Lat las Absender auf

2E @ Q

135,006 Hag. Terxt.-Ind. (105 208,00bz G allesche Union (108 6 160,00bzG Hanau Be 103)|4 169,006 Harp. Bergb. 1892 ky.|4 84,00G Helios eleftr. en

4

4

x Ï

I bai prt jr a

m m m m P-M Pfa

71,00bzG do. do. 100 87,10bzG Hugo Suda 105) 158,506 enck Wolfsb. (105 167 25G Hibernia Hyp.-O, ky. 133,00bzG do. do, 1898/4 314,25bzG Hörder Bergw. (103) 4 135 00bz ö\ch Eisen u. Stahi|4 92,758 owaldt-Werke (10234 190,00bzG lse Bergbau (102)/4 180,00bzG nowrazlaw, Salz, . 4

3

D [i Jo L) bd pra ermd pmk pre pan pern rend pr pan enck I bk pee pre pmk pra F d W-M m m: E S E A

m me m m Nil -

t

z

58 .00B Raliwerke, Aschersleb. 137,508 Kattowißer U)

i

—_ Lei D

91,00G Königsborn (102) 74,25bzG König Ludwig 109 133,75G König Wilhelm (102 121,00G ried, Krupp! (4714 97,00b4B ullmann u. Ko. (103)/4 86,30B Laurahütte, Akt.-Ge/\.|3 —,— Louise Tiefbau . . . 4 —,— Ludw. Löwe u. Ko.'4 106, 50G Manneêmröhr. (105)|4 70,50bzG Maff. Bergbau E 4 —— Mend. u. Schw. (103)|4 100,00G M. Cenis Obl, (103)/4 111/80G Nauh. säur. Prd. (109) 4 100,00bzG Niederl. Kohl. (105 112,00b Nolte Gas 1894 , 97,10bzB Nordd. Eisw. (108) 68,25G Oberschles, Eisb. 105 118,50G do. Eis.-Jud. C. H. —,— do, Kokswerke (103 49,25bh Oderw.-Oblig. (108) 118,25 Patzenh. Brauer. (103) 60,50G do. (103)/4 ._-= Pfefferberger Br.(105)|4 Kr.[155,00B Pommersch.Zuck.Ankl.|4 118,00G Rhein. Metallw. (105) 4 135,00bzG Ah.-Westr.Klkw. 18 2 129,60 o. G 3)/43 i E Romb. Hütte (105) 4 —, Schalker Gruben . .|4 53/50G do. 1898 (102)|4 207,50b3z do. 18994 . , 4 105,50G Schl, Elektr. u. Gas 4

4

4

O pu D

I 22

4 4 4

O i pt fl p pre pk pri prr pk prr jk rará

P R R A R R E EE

J drm A h

ck»

S :S Ee M2 S: 7D Die i 0 L L 2 a

Jd =—J

D O

Ï Í

et

mnd pern pmk mrch prmmcli fpnrcki as pru ruck

J bund funk J = Am

x

Pr

I) t O

1E ck E i i F Fi ps 1 —_— p R v2 | |CCo|©

l

s

x

Ink pem Prm Dk Premedi Jr fred fm pk Prm jemand jem Pank Jenn Pee pen: . 0“ S *

4 4 4 4 4 4 4 4

=a| |S5| Eo] [e] [o] [Ss

o On OD

I

mim m Do Do O L

E O T es

D ODIINNnNI O

[Ta [ay

F || J A bf J brt berá

R T]

y L 0s freut P ded duns pit precd fund puncd fund pin jrend pu "B E S7 pk Pk pn fmd prt pem Pk fra feme

O

J prmd Jreck

P bt pl Ln funk Peredk Prnk:

P pk

Am Amn ja

J

100,50G Schuckert Elektr. (102)| 130,60G Schultheiß-Br. (105)| do. 1892 (105)

J J J dun

pm pern jem:

demn pra pem Prem enen jr:

119,00G do i 147006 Siem. u. Halske (108) 190,00bz do. do. (108 132,00G Teut.-Misbh, 103) 162,50G Thale Eisenh. G 125, 00G Thiederh. Hyp.- Anl. 54,590G Union, El. Ges. (103)| 41,25G auelik Kupfer (103)| 136,00G Westph. Draht (103) 98,75G Wilhelmshall (103)

S

Ik pi Ft jk park jt Punk jr jdk Pre pt pi C es _ N” ots

S Sd Ce E E Ö Ie k pmk fred mnd pre Prm Pram SIOTIO jut E

Do D

Mm a p n P f f ck

tor ——_—

—— ton r- tor t A N J QO bmmk

o | Se

R ARRRRR=Eck E D

97,00bz geringe Sorte —,— #; —,— M Noggen, s b. zollpflihtige Gegenstände; c. Gold- ob. Silbersachen, Breite u. 10 ecm Höhe, in Rollenform 30 em Länge u. 15 cm t | veTorDert w L 101,75bzG | gute Sorte —,— M; —,— 4 Roggen, PVittel- y Edelsteine, Shmuckfachen u. andere kostbare Gegenstände, Durchmesser idt s hu Sm Berkehre mit Oesterreih-Ungarn der Aufschrift den Vermerk: Schtiffsbrief" (bei ua D Es Sorte —— #6; —,— M Roggen, geringe Sorte | wenn das Einlegen od. Beförderung derselben durch Geseßgebung der nebst Liechtenstein u. Bosnien-Herzegowina sind Geschäfispapiere als | britische Häfen „Private Ship ) ntederzushreiben, sowie den Abgangs- G10 7 6; —,— e Huttergerste, gute Sorte} betr. Länder verboten ist. Absender hat si unter eigener Verantwort- | 93,45€ op PaFet ju versénden, ; | hafen u. erforderlihenfalls das Schiff „zu bezeichnen. Für Leitung T 15,60 #; 15,00 A -- Futtergerite, Mittel- lichkeit zu unterrichten, ob die zu versendenden Gegenstände mit der | “(1 a Ae dl VETICN . Briefsendungen aller Art (& Zriefe, Pofi der Schiffsbriefe bleiben die Angaben des Absenders allein maßgebend, E A i , F ] (ee ichkeit zu Unter ten, Le zu 1 S 4) Einschreibsendungeu. « rteffendungen aller A: t (L riese, Poft- A adtaheiots Ea ankirt \ fz (Ta e wie bet Beförderun mit 1000 [95'75B Sorte} 14/90 „«; 14,30 M Futtergersfte, D) Briefpost in die betr. Länder eingeführt werden dürfen, karten, Drudtsachen, Waarenproben, Geschäftöpapiere) können unter SGN ele Beo La ' ein. xe e g 1000 100,50G geringe Sorte 1420 A; 13,70 A Mas afer, L 2) Poftkarten. Einfache Postkarten u. Postkarten mit Antro. Einschreibung abgesandt werden. Bei allen Einschre dungen kann regelmäß E Postdauap 100, L A i 1000 [97,25G ute Sorte] 16,00 4; 15,00 4 Hafer, Véittel- h ¡ul., Postkarten dürfen 14 cm Länge u. 9 cm Breite nicht überschreiten. | Absender Beschetnigung über Zustellung der Sendung an den Empfänger Die über Bremen od. Hamburg mittels Reichs-Postdampfer zu 1000 /97,50G ortef 14,90 K; 13,90 G Hafer, geringe Ï E 3) Drucksachen Wagarenprobeu uud Geschästspapiereu | Rückschein verlangen. Im Neretnsverkebre besteht für Ein- | befördernden Schiffshriefe können unter Einschreibung verfandt werden - c D Y L ° A é , L 4 Ia 32 I Lj I [W i E W » DE A Ï E B B wv L V b d IET v - c 1009 erd S N “Di R Do R eie E j darf weder cie Brief noh eine Mittheilung beigefügt werden die die \chreibsendungen allg. Frankiru ngSzwang Im tnneren Vers (Ginschre ibgebühr 20 Pf). Si ; Heu 7, D Erbsen, 4 darf weder ein Dk ( e Veiltheilung betgesUgt werden, die d | ( ( 1000 193,80G OK E c E : 7 e 5 s u f / elbe, zum Kochen 40,00 „6; 25,00 Speije L Le B32 E 0 E 71 1006 L Pohnen weise 20,00 4; 25,00 k Linsen 70 A; ï Tarif für gewöhnliche und eingeschriebene Briesseudungen. Nai abete Vilbe vi Qui E ï B C q P A 2 D n - - h ) Die Nachbarorte, auf welche der Geltungsberei / der Vrtistaxe .7 (500 u. 200/10: 30 # Kartoffeln 6,00 A; 400 M 2 n 4“ 5 r eihsUngarn* 8gedehnt worden ift, sind aus dem Postberiht im Schalterraum d. T | 500—200 110: Nindfleisch Von der Keule 1 kg 1,60 bé; 1,20 E É Es R OTTA Inland. Deutsche Shuthgebiete. n Depe G R R in Ausland. f) D ie | Postberich d | c M c L H . Z r # er . S s 0 p Dan. ZU [TUCG, s / Ñ e G L: / 10 D „20bz fl.f, R E Pa ed Tg 1,00 KalbAl g # Gegenstand. Porto Porto Porto Porto Porto **) Sendungen nach d. Sandshak Novibazar unterliegen den e 100 /00b; G 7 T e a “A 8 Ä Gewichtsftufe. |frank.| unfr.| Gewichtsftufe |frank.| unfr. | Gewichtsstufe | frank.| unfe. Gewichtsstufe | frank.| unfr. | Gewihtsstufe | frank. unfr. Taxen des Weltyostvereins. A „VOD3 1,60 4; 1,00 A Hammelfleish 1 kg 1,60 Á; E l Vf. | Pf. Pf. | Pf. Pf. | Pf. Pf. | Pf. Pf. | Pf. E Segenüber Belgien, Dänemark, den Niederlande: d. Schwei 1000 —,— c » D j 4) Gegenüber Belgien, Dänemark, den Niederlanden u. d. Schweiz u, 500|—, 1,20 A Butter 1 kg 2,80 4; 2,20 % Eier j Tork L | y o. i 26; ; Bo DE af Fn 1000 198,40G 60 Stüdt 4,00 A: 280 e N ‘Karpfen 1% È | | : : ; l t i C EoA R | im Grenzbezirk (30 km) ermäßigte Lare _für Briefe, und ¿war sur 1000 }99,90G 200 é: 120 ‘Mals: 1 Kd 9 60 M: 120 i Briefe bis 250 - | 5 | 10], bis 20 g |10/20] bis 20g 10 | 20 | bis 20 g 10 | 20 it: übélane Vert.| 20 40 frank. Briefe 10 Pf. f. je 15 g (im Verkehre m. d. Schweiz f. je 1608 Doi A fee M i ke o 60 T s Hand Hedite 1 E ; C «s G00 0E 200 g H ub. 20—250 g| 20 | 30 lüb, 20 —250 g! 20 | bi: 20 290g| 20 | 30 fi ie 1b L 20 9), für unfrank. Briefe 20 Pf. f. je 15 g (im PVerkelre m. d. j ï 1 » 4, C0; j | | | | (ohneMeistgewicht)| E Schweiz f. je 20 9). - c á e Li M, 4 R K L | n DCRWeCIZ f. Je g Ï y L

171,50G Zeißer Masch. (103) /4 /1000—500 [102/75G Sleie 1 kg 2,80 4; 1,20 « Bleie 1 kg h R R E “einfahe | 2 | 4 | einfache 5 | 10 | einfade einfahe | 5 1C ius EE E As i 108.26G Zoologischer Garten .|4 | 800 u. 300 198,00 bz 1,40 A; 0,80 E 72 Krebse 60 Btüd 20,00 4; PonTattén, it Antwert| 4 | [mit Antwort | 10 | [mit Antwort | 10 | [mit Antwort | 10 | ort S gens it Tia) Guitbesteuns LeeIE auêgenommen 32,25 L ; i itr im Et | eiti - j S „hina, n ang. : Jen; aci A i 2,90 S E D e 1p bis 50g | 3 o e S 1) nah d. Orte- und Landbestellbez. d. Aufgabe - Postorts bei 10300b¿G | Elekt. Unt. Zür. (103)4 | 1.4 F | äb, S0--100 g| 3 | lab, v0 100g 5 üb, S0 100e) 5 | ab. 50—100g| 5 || #| für je 50 8 | 5 | Æ | gewöhnl stellbez, die wirklich, Botenkosten “mindest 2 Pf A 3,00bz( left, Unt. Zür. (103)/4 | 1.4.10 810 [—,— i ; | I L R E El 100—250g| 10 100—950 2! 10 S] (bis zum | 1 d. Landbestellbez. die wirklich. Botenkosten, mindest. 25 Pf.], 2 Napbia Gold-Ünleibe 48 14.106000 100094 5065 1) Frei Wagen und ab Lahn. j Druckfachen ..|, 100—250g| 5 S | 100 290 g] 10 | 250 -500 g 20 | y E “28 N |( 2 |Meistgewichte | 2) nah anderen Orten in Deutschland bei gewöhnl. u. 102,00G S a Mont. 44 1.1.7 | ; 40d 100,30G i « 290—5008| 10 | #]- S R S . b00g—1kg| 30 | " O L S 20 [1 S | von 2 kg) z | eingeschr. Briefsend. [Gebühr nah Postorten 25 Pf., nah Orten ohne 203,10bzG | Ung. Lotalb.-O. (i0B)l4 |141.10110000-200Rr 9225G [lf e 000g—1kg] 15 |] e 500g—1kg| 8 e 1—2kg | 60, E Postanft. bei Vorausbezahlung 60 Pf.], i i B « FOERID e, CLUDNIE (L.L,6.7,101 194,0 el. ; O A Sa] i e 4 A 3) nah Oesterreih-ÜUngarn m. Liehtenstein allgemein i E R =| für je 90 g [Gebühr 25 Pf. muß vorausbezahlt werden; für Send. nah d. Land- 18 290 g | 10 h} bis 250 g |10 a] (bis zum bestellbezirke wird Ergänzungsgebühr eingezog.], nach Bosnien -

1.1.4.7.1 99,50G L 167,60G Ausweis über den Verkehr auf dem üb.260—850 g| 20 s S súub.250—350g| 20 |# Z |Meistgewichte | Herzegowina nur n. Postort. {Gebühr 25 Pf. stets vorauszuzahlen], von 350 8) 4) nah: Argent. Republ, (nur Buenos Aires, Rosario, La Plata),

O D D

Môrk.Ma\ch.-Fbr.| Yärk.-Westf.Bw.| 0 Magdb. Allg. Gas) 7 | do. Baubank! 3/| do, Bergwerk|27 |3 do, do. St.-Pr./27 | do, Mühlen . 10 | Ttanaut,-Rheinau | 6 | 6 | Marie, kons. Bgw.| 4 |— |4 Marienh.-Kotn. .| 5 | 7 14 Maschinen Breuer| 93/10 4 do. Budau/13 [14 4 do. Kappel/20 r 4 Véih.u. Arm.Str.| 6 | 43/4 MaffenerBergbau| 6 | 9 4 Mathildenhütte .| 9 [12 |4 Mech.Web.Linden| 6 |-7 |4 do. do. Sorau\13 [11 4 do. do. Zittau] 8 [14 4 Mechernich. Bgw.| 0 | 0 4 Meggener Walzw.|15 | |4 Mend.u.Schw.Pr.| 6 | |4 Mercur, Wollw. .| 8x Milowicer Eisen .12 |1 Mitteld. Kammg.| 0 | Mix und Genest10 [1 Mülh, Bergwerk ./10 | Müller, Gummi. T1 Müller Speisefett/16 |16 | Nähmaschin. Koch|10 [11 14 | Petrol.-W. V.-A./ 0 | 0 Phôn.Bw. Litt, A111 | do, B: Bezsch,.|— |—] Pongs, Spinnerei) 3 | 4 Poi. Sprit-A.-G./10 |10 Preßspan f.Unters,| 4x| | Rathenow. opt. J.| 61| 7 Rauchw, Walter .| 5 |— | Ravensbg.Spinn.! 83| 9 Redenh. A u. Bij 6 |— Reiß u. Martin .| 8 | 73: Rhein.-Naff. Bw.|123/15 do. Antihrazit.| 5 | do, Bergbau .|10 |10 do, Chamotte.| 8 | 8x do, Metallw. .|14 14 do. Spiegelglas|10 [10 do. Stahlwerk|16 | Rh.-Westf. Ind. .122 |21 do. Kalkwerke| 9 | Riebeck Montanw.|12 14 Rolandöhütte . . | 9 |— RombacherHütten|15 | Rosiker Brnk.-W./13 | do. Zudckerfabr.|124/13 Rothe Erde, Eisen|12 | Sächs. Eleftr.-W./10 [10 do. Gußft. Döhl./20 | do. Kamg. V.-A. 2 do. Nähf, konv, hür. Braunk. Slvr Sin i s *Fbr. Sagan Spinnerei S e S G Ugen 24 Sangerh, Masch./224

[Ry

«As

5

Ml Punk Jet bf Jene Pak Pen pmk pu 2] 2] pern an.

t L A 2 PRRRRARARARARARARAAA Arr pi en Fd

[Uy

Smd nad fremd Pr fer Pei Prt fri pern fra M O

oRDOR en 05

p om INORNDOR Io

pk P p

os A

[4

| D |

unzulässig unzulässig

ma tor | H H H H E F f f

s Q tem

D

H —I C3

ä

r

Put umd Pn Pank 2] Prm Perm jf 2] June

| |

——_—— C —————

[S (e

Ki

10 ) F für je 50 g O 11 Li 4

20 zes r3in (019 zum 30 1E = unzuzailg Meifstgewichte 60 J S von 2 kg)

n

unzulässig | unzulässig | unzulässig | unzu

bd ® ® do J —_—— S: D R A S T R e R S

Ii I S] | 1

110,00bzG Berliner Shlachtviehmarkt vom 29. Sep- ; Waaren- _bis 250 g 5 S] bis 250 g |10/| 15100 S O Ae Zum Tee: 3644 inder, f probeu ., . .Jüb.2560—350 g| 10 |( *# |ub.250— Ms 20 | Obs Versicherungs - Aktien. Heute wurden notiert | 1175 Kälber, 12210 afe, 8716 S{hweine. f Z 130 7000 Rb Sv 560 B, T rilve Magdeb. | Markt preise nah den rmittelungen der Preis | ie E V8 S E Belgien, Brit.-Guyana (nur Georgetown, New Amsterdam), Brit.- 166/25 Allg. 980 G. sestseßungs-Kommifsion: E Re fund Geschäfts bis 250 & | 5 [S] bis 20 g | Westindien (nur St. Lucia), Chile, Dänemark (nur nach Postorten —,— oder 90 kg Schlahtgewiht in Mark (bezw. für Del Qui E üb.250—500g| 10 1:8 [üb.250—500 g! u. mit Ausl. von Island, Farder, Grönland), Großbritannien, —;—- 1 Pfund in Pfg.): Für Ninder: Ochsen: 1) volle s P EE * + * L 0Os Lkg| 15 #] , 500g—1kg| Italien eins{l. Erythrea u. ital. Postanst. in Canea u. Tripolis (Afrika), . —,— fleishtg, ausgemáästet, höchsten Schlachtwerths, höchstens f E A E E E l L L | l liede i Japan s0owie dest, jap. Postanst. in Korea u. China, Uberia (nur 64,00bzB- Berichtigung. Am 28.: Luxemburger Bank | 7 Jahre alt, 66 bis 70; 2) junge fleifhige, nit aus- Î Zusammen- Wel Ed i füc je 50 g j Monrovia, Buchanan, Edina, Greenville, Harper), Luxemburg, Monte- 101,50 bG 11658, Bk. f. Brbg. u. Ind. 54bzG. Kaliwerke | gemästete und ältere ausgemästete 61 bis 65; | ® gepackte S Sl bis 250 g | 10 C1 bis 250 g |10 E |(Meistgewicht negro, Niederlande, Paraguay (nur Asuncion), Portugal, Salvador 102,80bzG Ascherêleben 96bzG. Vorgestern: Amer. Noten | 3) mäßig genährte junge und gut genährte ältere j Gegenstände. |. cis 200 & | 5 S] bis 250 g | üb, 250—500g| 20 || S [üb.250—350 g| 20 || E 2 kg) (nur San Salvador), Schweden (nur nah Poftorten), Schwetz, Serbien, S gar. kl. 4,18259. Pester Vaterländisde Sparkasse | 56 bis 58; 4) gering genährte jedes Alters 50 bis 54, J (Druckffachen, [1b.200—500 g| 10 S [üb. 2560—500g] , 500g—1kg| 30 |( É [(Geschäftpap.| Z |Besondere Be- Siam (nur nach Postorten) u. Sierra Leone (nur im Bez. von ; rie & « 1—2 kg 0 || # fausgeschloffen)| S stimm. weg. d. Freetown). {Gebühr 25 Pf. stets voräuszuzablen; nah Orten ohne

n © | do tor

unzulässig unzulässig

Mae M H M tf r 1 A V H V | [R HRS 1E 1 1A HA Hr E R

78 25bz6 93 00G. Pr. Ztr.-Bdkr. 86/89 90,00b;G Böhm. | Bullen: 1) volflei]chige, hôhsten Shlahiwerths Ÿ Q roßen. | » 9002—IKkgl1B 5 » 000g—1Kkg] : t t _{Ge U t 1 S Lob Nordb. G.-O. R Milowicer Eisen | 61 bis 65; 2) mäßig genährte jüngere und gut i Gespiftgrobe V | | | | | Mindesttaxen F Nt (soweit zul.) werden d. üblihen Gilbeftellgebühren, unter 12375bzG 95,00bz, Simonius Cell, 168,50B., Voigt u. Wind Es ältere 55 bis 60 7 3) gering genährte 50 j L | | | Anrechnung d. voraus8gezahlten 25 Pf., vom Empf. erhoben.] 243,00bzG 108,25G. is attet l a und K dfe 1) p L 4

E x L . 06A A ausgem s ärfen en a er at i L L A 9 t . 6E 002, Be va TPldh. 16 21 218,50bz ib —; b. * vollfleischige: aus emästeie Kübe Tarif für eingeschriebene Briefsendungen mit Nachnahme, GE He uckerfb. Kruschw.|22 | E Den gg Ewe O, eile ¿t Mile e j (Briefe, Poftkarten, Drucksachen, Waareuproben, Geschästspaptere.) R G 118,5 ( 4 bis Jz ere ausgemästete Kühe un #1 aa der N g ä des Besti slandes in Ziff und in Lüchstaben anzugeben. Unmittelbar darunter mlissen Name und Avresse des Absenders in lateinisher Schri 99006 Obligationen industrieller Gesellschaften. Fouds- und Aktien-Börse, weniger gut entwickelte jüngere 51 bis 93; 3) mäßig 5 pte ata c Me obeeie Greven t og a rapoti i ps Lee Orczogbie Veibea I Unie der tarifmäßigen Postanweisungögebühr u, ver Einziehungsgebühr von 10 Pf. dem Absender durch Postanweisung übermittelt.

l î

E dk premdk fend pmk prach jer fi fremd pn P pm une S G0 S R E A e] rem prnn pra jem Jene prach Jer erm

pumá Ti O.

-—— D

132, 50G , enährte Färsen und Kühe 47 bis 50; 4) gering 1 D R I V N E Oh MEL OITE D O A R MEZ T: O O REVTTESC I NRIEKMZGTRRTE T: D E 69,75bGk.o.U | A.-G. f. Anilinf. 06 | 1,4.10| 5000—500 Berlin, 1. Oktober 1900. Die heutige Böse iei fen und Kühe 42 bis 45. Kälber: ; Meist- Tarif. i ail Tarif. beivag : 9 A etrag

ie do. do. 103)/44 5000—500 102,40b If. | scigte im allgemeinen eine |chwankende Haltung. T GaR 2 : J i Se | i 1353,50bzG A.-G. f. Mt.-J. 104 1000 92,206 i Die ase erreichten auf wenigen Gebieten etnen n G 79: 2) milie DHI E e di Bestimmungsland. einer Ne L Ein, Bemerkungen. Bestimmungsland., einer Nah- | „15. 4 Bemerkungen. Bestimmungsland. einer Nach- Bemerkungen 122500,6 | Af e O CIeIO. E Ae! vet! RAiiiine d fich Heimise In- | pp ugälber 66 bis 69; 3) geringe Saugfälber 58 j uis, þ e E nabme: arme S 06. R Q S; 2000 S ; dem Fonbsmarkie haben jeim Fn- N 7 ais | : 135,00bzG Berl ior 103) L 1000 u Bo E leihen gegen vorgestern etwas niedriger, fcemde Renten Bei 48. L ‘Sthafe, bi Via tlémmer und Jingere | Deutschland (NReichs- /20Pf. | Zu Deutschland : | Fraukreich mit Monaco / Rumänien (nurbest. Orte)| 500 Fr. ira Berl. Elektrizit -Werk 1000 u. 500/99,25bz tf, | etwas besser gestellt. v Pèasthammel 64 bis 68; 2) ältere Masthammel 20 Eoltgebiet, Bayern u. : i Zugleich mit u. Algerien . | 1000 Fr. Zu Italien : S Too Sd 162,00bz(S d 500—2000 101,75 bz S Das Geschäft in inländishen Bahnen war mäßig 99 bis 60; 3) mäßig genährre Hammel und Schafe j ürttemberg), , , [800 Mark. dem J orto wird } Ftalieumit S. Marino 7 Wenn die Cin- 500 u. 200 |—,— gere S Abgir pa Ta L MSiAndtiGe (Merzschafe) 45 bis 52; 4). Holsteiner Niederungs- Ì (Nahnahmen auGauf } eie Ateige- u. Erythrea . , . | 1000 Fr. pehung M Me - | Schweiz . . . , , | 1000 Fr. T2 T G en gefragt, namentli erschienen Trans- ¡chafe 26 bis 34, ma u o P e k E a at v era Japan (ohne Formosa) io Us Ia 8 T A Tripolio(Afe apa 1000 Fr. 98,00G In Bank-Aktien machte fi anfangs Kauflust 100 A weine: À 200 T . des eingezogenen u. jap. Pa, in China u. Korea. E: i R Aux rift 102,75G n ; Pfund lebend (oder 50 kg) mi! /o LTara- ? st A ent T : R TEL —— |Besesigung eee /0dund traf wieder | Mbygg: 1) volifleisQigs, Terntge Ghweine feinerer f Belgien [1000 F. gegen diegewöhnl. | Niederlande [500 Guld. fi eufpe. Sufag ea e Auf dem Ptarkt der Bergwerks-Aktien herrshte alt: a. im Gewichte von 220 bts 300 Pfund 55 F Bosnien- Postanweisungs- }| Norwegen . 720 Kron. Zu Oefterreich- 4 Conitandinepat 6G 4 Belau aif äd r P je n Les bis 66; b, über 300 Pfund lebend (Käser) h Herzegowina . , | 1000 K, gebühr, Oesterreich-Uugarn: ngarn : Smyrna (dts. Pa.) | 800 Mark. G ju ie EMESRA M SIONE WeDO 27 08 09; 2) fleishige verg amen: g gering 1B Chile (nur b a. Oesterreich mit 1000 K inschreibbriefe b. Beirut, Jaffa, Je- D Kass arkt der Industriepapiere lag befestigt entwidelte 48 bis 51; ferner Sauen vnd Eber 49 Ü nur best, Orte) | 100 Pesos. Liechtenstein , K. mit Na@n. au rufalem (dtsch. Pa.) | 1000 Fr. Sbif a mr er f  eee “g e A Ne: bis 51 M Í Dänemark mit Faröer | 360 Kron b. Ungar, ., . | 500 K. unfrankirt zul. c. Salonih (dsterr. werthe waren leiht gebessert. mas 1 Dänische A ; Vortunai mit Madeira itaèr E s r r 1000 Auf dem Geldmarkt zeigten sih die Säge etwas f nische Antillen , | 360 Kron. u. Azoren . . , , [400 Mark. : Canea(ital.Postam h 2093u.1000 niedriger, Privatdiskont 43 9%.

D

Ink Jed dk Jed Jem fd Jd eem rena mai P Dn E 6 S brn Punk J] bnd Pn J bk QO bs O —M————— M2 S Gd ais Me min P A p bi pf pÊn uni

die

D

die

O

ür

e d I] bk J I Prt Pert J Serduagen.

ür ndungen.

0. do. 247 ,50bzG Berl. Hot.-G, Kaiserh. 104,10bz do. do. 90 1020 S Bochumer Bergwerk . 105,60 do. Gußstah G 197,00bzG | Braunschw Kobl. (103 168,756 Bresl. Oelfabrik, 10

ckck

wes a

® ndungen.

(Kommt nur bei orto f

e

orto für die tingeschrieb.ZKiahs- nahmesendungen zur Erhebung.)

uTürketc.u.d.:

em B mungsort ift der Vermerk „Oester reihisches Post- amt“ od. „bureau de poste anutri- chien“bz, bureau

F -

R

MEck „P M fn m

de c n

betreffenden

li

155,50G do. Wagenbau (103 119,00G Briegér CirDr, E A uder. Eisenw. c 173,0bzG fL.f. } Gentral-Hotel L (110 Sa L do, Do 1IT (110 Charlottenb. Wasferw, Chem. F. Weiler 108, Constant, d. Gr. (103 Cont. E. Nürnb. (102 Contin. Wasser (103 Dannenbaum (103)

20 Pfenruig.

E MISIZI I ra

D

gewöhnlihe Porto f

betreffenden

betreffenden

Ii pi Pk Dee fmd pmk emar Pm Prm pem rem pk c Jr a Predi Per permdd ren 2 -

pi Tis O

doe

Das rwasalhe Þ

20 Pfennig.

Das

Das gewöhn

doe

M an n I A Fn Fn His Ps de Punk Frit Ta Hn i P Pn Pn Bn Pa Den P L

R —III S

16 E ¡P Hf Hn 1E E Vf p