1900 / 234 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

welhe Auskunft über Leben oder Tod des Ver- gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes, Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht | in Ofterdingen, Sohn des + Jobs. rôßing, Raths- E 6 L D / r {ollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Aus- | die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermin dem | dieners in N f Jobs, Größing, Raths | den ¡ey Aa D e Vorm Uhr, àm R Aus slusuribeit Kn terekbueten Seridté T ie ged 2e jiesigen Skadtsparkafse über n Ca eee deNehótde Hypotheken- i u Ua R E agi as never t Mlifotbetina, rate Manet R Fp tember 1900 ifi S Ki n in F P EA 8 œ merika É S b 24. September 1900. E vom 27. September 1900 is der am 24 März 1857 Königshütte, den 26 September 1900 Siebenhubener Aecker Band V Blatt Nr 10 i : r n gen, i; " , , z reisten inder des Jaco mid, Sonnenw tsriht 1lzer, i j 4 ; Allstedt, den Get SCUE E N im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu Königliches Amtsgericht. in Mag Sib, K Bo ita : Lad Bs P lecidisdr Stadtmültex, ainbol Pet E n 28 M S E den Raufmaur Albert ar Ld T E ene roß). Amtêgerit. machen. a. JZalobd Andreas mtd, geb, . November E 1885 in Guben, dann in Minneapolis (Minnesota, | [52114 Bekanntmachung. Darlehnstheilhypothek y 2000 Î Sd 0A Taugenselbold, A 4 September 1900. [52320] Aufgebot 1841, 9A Aufgebot Nord-Amerika) wohnhaft gewesen, für todt erklärt ; Durth Ausschlußurtheil des umtineten Gerichts | erklärt E I 4 E O Königliches Amtsgericht, Di bIose Auguste Wannh Soli b. Wilhelm Friedrih Schmid, geb. 27. November [51937] ärz 1850 zu Lüssow bei Laage f worden. vom 24. September 1900 sind folgende Sparkassen- | Breslau, den 28. Se tember 1900 [51948] Aufgebot rere) oie Auguite Wannhoff zu Solingen, | 1849, Der am 20, März M No het Laage i M 1)" Buben, den 27, September 1900 bücher für fraftlos erklärt worden : * ‘Köntaliches Amtageridit, um Zwecke der Todeserklärung. [80258] Aufgebot. Blumenttraße Nr. 17, hat beantragt, ihren Vater, seit 30 Jahren vershollen und geseßlich vertreten geborene Tischler Carl Ludwig Johann Theodor Königliches Amtsgericht 1, Der städtischen Ste fafie 4 Bella: guihes Amtsgericht. Auf Antrag der geseßlihen Vertreter werden die | Dex am 30. August 1868 ¿u Ober-Kosel als Sohn | den verschollenen Sherenarbeiter Karl Wilhelm dur C. Schmid, Geometer in Ofterdingen ; Milhan, bis zum Jahre 1882 zu Teterow in der N 4 a. Nr. 535 862 über 957 03. a ausgestellt für [52122] Bek nahbenannten Perfonen: pes Halbbauern Jobann Karl August Mitschke und | Wanuhoff, Soli e Deleniber 1885, zuleßt | 8) der selt mebr als 10 Zahren verschollenen, ene S Die L Man 1d am 25: Jánisiar [59339] Am Namen des Königs! das Dienstmädchen Alwine Krüger, Durch Auss{lußurtkeil des untorzel 1) Johann (Ian) Meyer, geboren am 26. Seyp- | seiner Ehefrau Johanne Christiane, geb. Câëêper, ge- | wohnhaft in A ngen-Kirshbaum, für todt zu er- dur Amtödtener J. Gimmel in Öfterdingen gesegl" 1882 nah Dobbin bei Krakow i, M. zwecks Aus- Verkündet am 19. Séptember 1900 ‘þ. Nr. 688 845 über 209,50 6 ausgeftellt für | gerißts vom 27 5 em n O t weig eat tember 1831 zu Develgönne, Sohn des Lotsen | borene Johann Karl Reinhold Mitschke, welcher | klären. Der zeichnete Verschollene wird aufge- | yertretenen t führung von TDisMlerarbeiten bezeben und ift bald Seroski, Gerichtsschreiber, Fräulein Antonie Boemeke oder Boenicke bare Hypothekenb i vor N l Hans Meyer und der Helena, geb. Dierks, zulegt bei dem Gutsbesißer Ernst Ebermann zu er, si spätestens in dem auf den 24, April a. Sara Schmib, geboren am 3. Dezember darauf Verwun en, Seine Angehörigen haben In der Aufgebotssahe zwecks Todeserklärung des | c, Nr. 659 466 über 8,83 e egestellt für das | die i Seundbnda von Ne: ROEs en 2) Peter Finder, geboren am 1. Dezember 1837 | Schönau als Dienfstkneht in Stellung war, ist seit 1901, Vormittags as Uhr, vor dem unter | 1344 und Anfang Februar 1882 zulegt von ihm Nachricht er- am 14. Juni 1846 zu Padderow geborenen Cacl Hausmädchen Emilie Lan, S Abth. I1T unter Nr. 8 i js e Gue E E L zu Ano, Sohn tes Aatners Eggert Findec und bem 9. April N E o aR na n atr t A 0 ibren ; e O s Schneider, geb. 1, November f e Hei F lee FlorsQungen na | Wilhelm Moriß Pugier, Sohn des verstorbenen | d. Nr. 132 421 über 39 47 4, ausgestellt für das | je 210 Thaler Mütiexrerbe fes E E ia der Dorothea, geb. Meier, un mund vestellte Zimmermann Hetnr avpler aus |ch A V n Viterdinogen, i einem Z j ( : “In L O P T DORS c4) Bons dier Gbr, guberen am 9. Mita | Ber gose bat’ den Antrag auf Loreterllzung 4e: | Tobedenlärung eseben" win Un M erhe | 198) jn fter milie gr jur deo Garl-vabitla Zobann Lbéozoe Velen gem | Eta fonte, geb Stam gee e uer | Bensnddben Beriia ars ie wo | uta Emil Pas 1845 zu A Sohn der Beike Stuhr, später E es U P mo nh L gas er Le hd a4 g A érsfert es E 7 Jahren ms Aerala gereist, J E u eas oi A el R Jahre 1879 abwesend und verschollen ift, bat Les Uta Crolom 9, , ausgeste r 5) ibe L verehelichten Heesch, Uschzre wird aufgefordert, pateitens im Auf} ¿U erxtyette N „V | Leßterer orthin ausgewandert ; 4 eger De d e | Fönigliche Amts cht in G , N 7A G04 Bs 0G a x / 0 E A E 7 : tens im botst iht s ; i x i i dieses N ; ( geri! in Greifswald durch den f. Nr. 376 889 über 79,69 6, ausgestellt für den 4) Georg Alexander Franz, aufgefordert, ih spätestens in dem auf Soun- | gebotstermin am 8. November 1900, Vormit- | spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige 9) des mit unbekanntêin Aufenthalt in Amerika F E e O be l Bot E Gecichts-Assessor Zimmermann für Recht eckannt: ] Kürschner Hermann Glöbfe, ; 5 5) Agnes Marie Louise,

abend, den 27. April 1901, Vormittags | tags L0 Uhr, bei dem unterzeihneten Gerichte zu | zu machen. abwesenden, seit mehr als 10 Jahren verschollenen | gerihts zu dem Antrage beigebra ; der am 14, Juni 1846 205 813 über 254 3 ü ; ig Câcisli , , eforber T ar - Junk zu Padderow geborene | g. Nr. 205813 über 294,38 M4, ausgestellt für 6) Hedwig Cäcilie Franziska, 2c. Milhan hierdurch aufgefordert, sich spätestens in Carl Wilhelm Moriß Putier wird für todt und | den Maurer Frtedrich Könning, gel i 7) Lite Auguste Julie und

11 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine (Helenen- | melden, widrigenfalls er für todt erklärt werden wird. | Solingen, den 24 September 1900. durch Zimmermann Christoph Buck in Oeschingen s vidrigen- | 2 s 1 2 der : Königliches Amtsgericht, Abth. 6, J ; dem unterzeihneten Gericht am L, R tet E Ul : 100

fals die Tébedeflüuny ecfotoe mitt, Ql | Sofan Bin ate Mitte S iter 20d, de e S l''Mie 1850 fa Salben Cre Pt 1901, Vormittags 9 lhre anbenbe u: | lon Lenmágen seinen Grken far angefallen ectêee | "e 188 210 fe 19D autet fie den | 2} Ge Muguste Sul

weldde Auskunft über Sehen ber Tod der Ver- | werden aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine R G Rerpfe Küfers, bort: 1 gebotstermine zu melden, widrigenfalls er für todt Die Kosten des Verfahrens fallen dem Nachlasse des | Otto Fintel, e j Geschwister Gerlach,

n; O N M ee Va E unteritiände Gri Anzeige L aa [52315] Aufgebot. : L t E a abren nad Auérita au erklärt werden wird. Zugleich werden alle, welche Verschollenen zur Last. h, Ne. 575 423 über 6,33 M, ausgestellt für | vom Auetritt aus der väterlihen Gewalt jedes Fuer O E o N E Auf Antraq des Abwesenheitspflegers, Mühlen-| L f Sts | s 0 Auskunft über Leben und Tod des Verscholl O T Frieda Crolow, Kindes mit 49/0 verzinslih, für kraftlos erklä

spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige | Niesky, den 30. Januar 1900, ck f, wird | feîiten, feit ca. 40 Jahren verschollenen, durch Georg ' Auskunft ; | erschollenen zu | r: : 99 N95 7 ] r ' | rtiärt

( Königliches Amtsgerit bauers Otto Robert Lemke aus S{leusendorf, wird Mah L in Desi s l 4 rtheilen vermögen, aufgefordert, spätestens im Auf- [52335] Aus\chlußurtheil, i. Nr. 123095 über 100,00 A, ausgestellt für | worden. ¿u machen. nigui mtSgertMI. der verschollene Michael Julius Lemke, geboren am | Water, Gemeinderath in Oeschingen, geseßl. ver- \ c f f Im Namen des Königs! Frau Minna Brandt, i Reppen, den 28. September 1900.

L 900. _Zuli a 2 C t 1229 ; gebotstermine dem Geriht Anzeige zu machen. E i Altona, den 24. September 1900 1. November 1845 zu Scepic als Sohn der Ein- S A R ë o, ben 24 E ¿ Auf den Antrag der Arbeiterfrau Antonie Maúska, } k. Ne. 376091 über 5 43 M, ausgestellt für die Königliches Amtsgericht.

Köntgliches Amtsgericht. Abtheilung 3a. [52044] Aufgebot. L 5 9 : e) j geb. Spychala, zu Hall S F c 2e i L Ta 741 : ; ) ] cs e 28 C E N ; h or ck V, B:0i - 2 \ S E H OR E T E G E de Die verehel. Emilie Lott, geb. Hoffmann, in wohner Andreas und Rosina, geb, Dojan-Lemkc [ch n 11) des în den 1850er Fahren nach Amerika de | Großherzoglich Mecklenburg-Schwerinschez n T , d Halle a. S, Thorstraße 24, Hat | Näherin Frieda Kaufmaun, S : ( a S Ka Eheleute, zuleßt in Prondr wohnhaft gewesen und ; h a öntglihhe Amtsgericht in Samter durch den I. Nr. 40236 über 19577 M4, ausg fiel den | 5196: :

[52037] Aufgebot. Berlin, IÎInvalidenstr. 01, bat beantragt t d zu B ; y ny v reisten seit C40 Jahren verschollenen durch E Amtsgericht. Nmtageri n G é 2 (M6, autg:niell für der [51962] Bekanntmachung.

: ; N Sberlein in Vößne@ Bat M) Sni L, : L feit dem 15. Juni 1875 verschollen, aufgefordert, Iten, fet . , E R: L mtsgerihtsrath Knappe für Recht erkannt : Arbeiter August Galle, Durch Aus{{lußurtheil 27, September 1

Der Banquier oe Me Ls ais E s ba 1) den verschollenen Goldschmied Heinrich Hoff- spätestens im Aufgebotstermine am 29 Mai Mathias T Weber in Deschingen, geseßl. O ] Mus Der am 25. November 1845 zu Pripkowo, Kreis m. Nr. 82478 über 626 M ausgestellt für i y e ußurtheil vom 27. September 1900 als Abwesenheitspfleger beantragt, den vershollenen | maun, A E Zimmer 9 deg | vertretenen Mathias Schneider, geb. 31. Mai 1832 8 [51936 ufgebot. Obornik, geborene Arbeiter Andre, T: E R K M il ertannt:

2 : ; , 5 ; . L j des | ; : i / t / ute ; - i i l ¿r And L s Vi Gs / ) Färber Franz Rudolf Schmidt, geboren am 4. Mai | 2) den verschollenen Arbeiter Gustav Hoffmann, A N NEINago ES Uhr, U fe in Oeschingen, Sohn des f Michael Schneider, E Die verehelihte Handelsmann Unger, Marie, geb. | der Einlteger Fran und Ga O Ele Eo i Stel 696 M »oftoss+ Ff „Die unbekannten Rechtsnachfolger des am 16. Juli ; n t wohnhaft in Mattstedt bei | beive zulett i: Koll Kreis. Lipaui ; aft, für | Landgerihtsgebäudes, bei dem unterzeichneten Ger hte A E e Burchhardt, in K3rit te ; L HET OTaNnz milie Pcaúsfi’shen Ghe- “le 02913 Uber 0,20 4, ausgestellt für Emma 1881 zu Kaczanowo verstorbenen Mathias Niedzielgkt 1859 in Pößneck, zuleßt wohnhaft in nel } veive zuleßt In Kotß, Kreis Liegniy, wohuhaft, für Ada imi Die ertiätuna ertola Maurers, dort; Burchhardt, ir rig, bertreten durch den Rehts- leute und Ebemann der Antragstel] l in| 4 NRACz cathias VNiedztels

e, es 7 Der bez ich ete Bere todt zu läre zu met¿den, widrigenfalls Todeserklärung ersoigen 9 8 A [5 ] 2 i lt S der | W terb i i E Vis rag euertin, twe her n Durdel, j / und die ibrem Aufenthalte nach bek ten 4 übri: Apolda, jür todt zu erklären. er vezeihnetle Bere | todt zu ertlären. i: ; 12) der in den 1860er Jahren nah Amerika ge- | anwalt Sander in Wusterhausen a. D., hat beantraat Cr hps Q7 x ) « e z è na) unbekannten 4 übrigen

p , Ur 2 L Abba E i wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder L j Ö g B : Wr Se ven Jahren 1970 Uvd 1871 in Samter wohnhaft n. Nr. 688 846 über 159.00 A, aus ¿tellt für iter Mitodzatol efi ; 5 x s{ollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem] - Die bezeichneten Verschollenen werden aufgefordert, Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht | feiften, seit vielen Jahren verschollenen und durch j den verschollenen Klempnergescllen Hermann Friedrich gewesen und feitdem verschollen is, wird für todt Ernft Boemeke E L StlOmiita SEDE exen mit ihrea Ansprüchen aaf den 9. Mai 1901, Vormittags 11 Uhr, sih spätestens in dem auf den 26, April 1901, die Aufforderung spätestens An M otS beten dit Friedrih Schenk, Maurer in Oeschingen, gesegl. ver- H Wilhelm Burchardt, geboren 20. Februar 1859, erklärt. Die Kosten des Verfahrens hat die Antrag-| Nr. 721 427 über 200 68 auêgestellt tür | 24! die auf den Grundstückea Kaczanowo Nr. 24A,, bor dem unterzeihneten Gericht, Zimmer Nr. 13, an- Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte unterzeichneten Gerichte Anzeiae ie maden i tretenen Kinder des f Conrad Neth, Schneiders, in | zuleßt wohnhaft in Wusterhausen a, D,, für todt zu | stellerin zu tragen. ai t Ernst Engel E De Ur } 61, 68 und 74 4bih. E N 1 Deo 1 für die beraumten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls | anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls Bobibeoa den 28 Sovleinber 1900. Deschingen : erflären. Der bezeichnete Verschollene wird auf- Samter, den 20. September 1900 », Nr 330 59 über 300,00 4, ausgestellt für | pat Owister Niedzielski, Vornamens: F dtgids, die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche | ihre Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche S önialidhes R itiericit a. Jakob Neth, geb. am 2. Dezember 1843, gefordert, si spätestens in dem auf Mittwoch, den Königliches Amtsgericht. Frfeba Söpfuer. er Se f, auêgeilelll für ] Katharina, „Johann, Marianna und Philipp ein- Auskunft über Leben odex Tod des Verschollenen zu | Auskunft übec Leben oder Tod der Verschollenen zu MARIQIES Zemtogericht. b. Dorothea Neth, geb. am 6. Februar 1847, 4 8. Mai 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem G A ROLALA S dds di [] Der S arkasse des Kreises Telt getragenen 201 Thaler 20 Silbergroschen 8 Pfennigen ertheilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens ertheilen vermögen, geht die Aufforderung, spätestens S c. Katharine Neth, geb. am 19, Oktober 1848, L unterzethneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine [52326] Bek : Nr. 48 958 über 17193 y T C 13 E ; ausaes{lofsen. L im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu maDHen. | im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeiae zu machen. [52314] Aufgebot, d. Johann Georg Neth, geb. om 12. Zuli 1850, A zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen “D j Aus\{l E G OMUng,. F 2h h des t Bd pi Pad & Zinsen Wreschen, den 27. September 1900,

Apolda, den 13. September 1900. Parchwitz, den 25. September 1900. ¡ju antrag des Wahlmeisters Johann Lingenhöl | 6. Fonrad Neth, geb. am 30. November 1853. M O egn alle, wele Auskunft über Leben oder | Durch Aussch Per lge des unterzeichneten Gerichts Ne, 54 100 Mee 207 1 07 A Zins Königliches Amtsgericht. Abth. 2,

G Lene. Abth. III, Königliches Amtsgericht. dahter, die Babette Scherr, Struw pfwirker8tockter sämmtlih in Oeschingen ; L Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht i Vas S aRA As C Bitévs gebs für Eduard Bauv O6 ev E A s Zinsen aumburg. von hier, welche bereits im Jahre 1879 nah Amerika 13) der etwa im Jahre 1854 nah Amerika aus- G die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem |, d Mf a0 Q Be - geboren tadt E An R O * | [52126

; S [48891] K, Amtsgericht Ravensburg. ausgewandert und seit 1882 verschollen ist, für todt | gewanderten Kinder des + Johannes Schmid, Küfers, : Gericht Anzeige zu imaDen. E M R bai i V S Singa An S t S4 ( Dur Ausf{lußurtheil des Königlichen Amts-

[52039] _ __ Aufgebot. . Bezüglich der nachstehend Ziff. 1—12 aufgesührten ¿u erflâren, ergeht die Aufforderung: in Deschingen : Î Wusterhausen a. D., den 28. September 1900. Rivas: wah Lt ranz Cedzich, zuleßt in Kontgliches 2 atOgerict T. Abtheilung 84. gerihts zu Zobten am Berge po fu Cat

Der Bäckermeister Ferdinand Beyer in Tempelhof, Personen, nämlich: S / 1) an die Verschollene, spätestens in dem auf a. Jobann Schmid, geb. am 16. August 1850, Königliches Amtsgericht. für wt ertlá e, ; r9191- 1900 ift dahin erkannt: : Y vertreten dur den Rechtsanwalt Sonnenfeld zu 1) Dreher, Fidel, geb. am 31. März 1832 in | Moutag, den 15, April 1901, Nachmittags b. Kaspar Schmido, geb. am 30. Oktober 1851, i : Q t 9A og M Septemb i [52121] Mar Bekanntmachung. : é A. Folgende Hypothekenurkunden :

Berlin, hat beantragt, den verschollenen Adolf Woilmarshofen, Gde. Bodnegg, zuleßt Shuhmacher- 5 Uhr, im Sißungssaal 19, Wtariahilfplaß Nr. 17/11 in Oeschingen, : E [52049] Aufgebot zwecks Todeserklärung. Se Ins, C5: e l r 1200, Durch Aus\lzßurtheil des unferzeiGneten Amts- } 1) gber 130 Thaler glei 390 M, cingetragen für Schienmaun, nacweisl[{ch zulegt in Dortmund lehrling in Kofeld, im Jahre 1849 oder 1850 nah Vorstadt Au anberaumten Aufgebotstermine | seit vielen Jahren verschollen und geseßl. vertreten 4 _ Der Installateur Karl Fraas in Darmstadt als “Mgres Amtsgericht. gerichts vom 28, September 1900 t das angebli die Wittwe Karoline Keller, geborene Dämming aus wohnhaft gewesen, geboren am 6. März 1846 zu | Amerika gereist, j : sich zu melden, widrigenfalls sie für todt erklärt wird; | durch Jakob Krumm, Schuster .in Deschingen ; e Bevollmäthtigter des Jakob Nösch in Chicago, sowte | --.,,ck Es gestohlene Sparkassenbuch Nr. 8780 der [läotishen Zobten in Abtheilung 111 Nr. 1 des dem Guts- Löpen (Ostpr.) als Sohn der verstorbenen Eheleute 2) Vucher, Franz Xaver, geb. am 23. Juli 1861| 2, an alle, welhe Auskunft über Leben oder | 14) des vor ca. 18 Jahren nah Amerika gereiften, E Therese, geb. Rösch, Ehefrau des Karl Fraas, baben | [22117] ore Bekanutmahung. Sparkasse zu Reppen über 1083 e 90 S nebst | Lesiger August Lohe zu Rogau gehörigen Grund Zimmermeister Julius Schienmann und Maria | in Hargarten, Gde. Bodnegg, 1883 fahnenflüchtig | Tod „der Verschollenen zu ertheilen vermögen, | seither verschollenen und durch Jakob Gauger, Bäcker Ñ Grlaß des Aufgebots und Todeserklärung des Philipp | - „Lurch Aus\chlußurtheil von heute is der ver- Zinsen, ausgestellt fär Eomund Müller in Tzchec- stückes Nr. 219 Rogau gebildet aus Schuldurkunde Margaretha, geb. Runge, für todt zu erklären. Der geworden, / spätestens im Aufgebotstermine dem Gerichte An- | in Mössingen, geseßl, vertretenen Conrad Neth, RNösch, der am 3. Juli 1829 zu Bensheim geboren shollene Landwirth Johann Peter Puth von | nowiß bei Guben, für kraftlos erklärt worden. und Hypothekenschèin vom 9. November 1860 de bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, fich| 3) Sauter, Magnus, geb. am 8. Dezember 1839 in | zeige zu machen. , geb, 31. Mai 1861 in Mössingen, Sohn des i in den 1850»r Jahren na Australien ausgewandert | Wahenbuchen, geboren daselbst am 9. November | Reppen, den 28, September 1900. Hypothekenbuchsauäuge vom 23 Mai 1862. sowie spätestens in dem auf den 30, April 1901, | Villen, Gde. Bodnegg, im Jahre 1865 ah Amerika | München, den 26. September 1900. Johann Georg Néeth, Bauers dort; L und feit 1863 verschollen ist, beantraat. 1812, für todt erklärt worden. Abatgliches Amtsgericht. den Kaufverträgen vom 30. November 186

P : P: ; E E A l Ad i ; | | Ï ntrag S i z i Kausverkrägen vom 30. November 1860 und Mittags AS Uhr, „por dem unterzeiGneten gereist, ü Königliches Amtsgeriht München I. 15) des vor ca. 20 Jahren nach Amerika gereisten, Es ergeht daber dfe Aufforderung: Valtau, den 17. September 1900, 31. März 1862,

ori : r Ne. 33, anberaumten Aufgebots- 4) Na ; i 12, Fanuar 183: Mt Beil 3, für 2ivilsahen seit mebr als 10 Fahren horsdnilo tod h ads 2 H F; ea Qx c p Z öniglihes Amtsgericht. 5. 9192 “A L : G O de bne uen Ausgebotse | “Ravengtao vorend, geb. am 12. Januar 1888 Abtbeilung B, für Zivilsachen. (at mehr als 10 Jahren verschollenen, durch Friedrich . a, an den genannten Philipp Rösh, si svätestens AAnigies Amtsgericht. 5 O 0E 2) über 60 „e, eingetragen für die unverebelite

E S Met, LOrigeniat Auskunft fiber Kos | n Havbensburg, mit unbekanntem Aufenthalt ab- Stoy, Meßger in Mössingen, geseßl. vertretenen im Aufgebotstermin am Freitag, den 3. Mai 59119 G As ; Durch Ausschlußurtheil des Königlihen Amts- | Ernestine Henriette Schubert in Abtheilung TIT e:folgen wird. An alle, welche Auskunft über Leben | wesend, : / i 51295] Zacob Stotz, geb. 19. Joni 1859 în Mössingen, z 1901, Vormittags 9 Uhr, bei unterzeichnetem [521 19] Im Namen des Königs! i gerits zu Sangerhausen vom 18 September 1900 | Nr. 3 des der verebelichten Weber Jahn, Louise oder Tod des Verschollenen „zu ertheilen vermögen, | 5) Dreffel, Jakob, geb. am 16, März 1839 in L Hd Got 4 Zwecke der Todeserklä Sobn des f Johannes Stoß, Bauers dort ; S Gericht zu melden, andernfalls er für topt erflärt | .„F41 dem Aufgebotsverfahren zum Zweck der Aus- | {ft das auf den Namen der Wegebaukasse ¡u Ober- geborenen Schubert gehörigen Grundîtües Nr. 64 geht die Aufforderung, [pätestens im Aufgebots- Ravensburg, im August 1863 nah Amerika ausge- R O ea B efebliben R ae A, 16) der vor ca. 45 Jahren nah Amerika gereiften, M wird ; i s i T s{ließung von Nacblaßgläubigern des zu Lauban am röblingen a. H ausgefertigte Sparkassenbuch der | Jordan2mübl 8. A. ‘bestehend aus dem Erbrezeß termin dem Gerichte Anzeige zu machen. wandert, E : : : i ad Vers{bollez E DerIreter wer en Dre soit mehr als 10 Fahren verschollenen, durch artin b. an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod 26. z Vezember 1899 verstorbenen Gisenbahnwerk- Kreis-Sparkafie zu Sangerhausen Nr. 37 für er- vom 97, März 1843 und dem Hypothekenbuhs-

t aoplember 1900 D Habligel, Josef Mezger, geb. am 9. Q 1) MdOIbE Rice “fd am 1. März 1836 | Mater, Weber in Mössinaen, geseßl, vertretenen | des Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens im E L E Bi ae N loschen erk!ärt worden und den Antragst-llern das | au8zuge vom 13. Juli 1843, as

A0niglizes Amtsgericht, 1837 in Ravensburg, vor dem Jahr 1871 na i Altona, Sokn G E N ra L Katharina Müllev geb. 24. Aug. in Mössingen Aufgebot3termin dem unterzeichneten Gert An- | él, Lauban durch den Amtsrichter Marx für Rech Recht zugesprochen, {fich ein neues Spar b 3) ü ingetr( für önigli

; G SER P R E Amerika gereist, A a e E l Idolph igten ui: Toter des } Martin Müller, Webers dort, l i A L ccialia,, E A erlannt: : L A es laffen. A E E Ttalor: Adalbect ven E E Abtheilur T [52041] ; i Aufgebot, E z 7) Wägele, Katharina, geb. am 16. Mai 1844 | J 9) Kuben Ma st Wöhn e eboren am 7. Mär 17) des im Jahre 1870 nach Amerika géreisten, c an alle, welche Erbansprüche an den Nathlaß | Den nachstehenden Natlaßgläubigern des 2c. Sangerhausen, den 18. September 1900, Nr. 4 resp. 1 der dem Lohnaärtner Carl Keßler

Au} Antrag des M iurèrmetlers erdinand Funk | fn Ravens! urg, nah Amerika ausgewandert Sa R Bn Y Heri, VESOPEIL A (4 VEUTI feit vielen Jahren verschollenen und durch Georg des Morshillonon bilken e M F , | Walter: 3ntoTidoa Moutarout A A Grundl D A L O8 í

b d f s L - Br “y Ee L LLWGSS) 1840 zu Altona, Sohn des Georg C vachim Christoph Vel U ) S g des BersWoldenen bilden zu können glauben, folhe r 2, B G L L Köntgaliches Amtsgericht. gehörigen Grundstücke „r. 5 un 28 Gletni von Großauheim wird das Aufgebotsverfahren zum 83) Mohr, Eduard, geb. am 23 September 1854 M Short uv irn Catba E At SriiVor Fo: Neth, Hafner in Mössingen, geleßl. vertretenen bis zum Aufgebotstermin ebenfalls anzumelden ind (folgen die Namen der Gläubiger) : i: bestehend aus dem Kaufvertrage vom 5. Juli 1847" Zwecke der Todeserklärung des am 5. Junt 1840 in | in Ravensvura, nah Amerika gereist, l e U) Der Partharina | Penriette-Fridverite, | & ohannes Leukart Jeb, 16, Abril_ 1839“ ly Í zu begründen, widriäënfalls_ 4X famolt U ¿u | Werden ihre angemeldeten Forderungen gegen den Í : h Auseinandersetunas, Ab&nhorr E s | Ge, ohannes Leukart, g V 1 begründen rigenfalls fie/ soweit geseßlih zu- ¿ p dem Auseinanderseßungs- Abände svert Großauheim geborenen, feit 1867 vers{ollenen Bâäcke2 8 9) Bränudle, Johann Baptist, geb, am 30. Aprix | geb «mann, Und B E Möfsingen, Sohn des 1 Joh. Leukart, Straßen- * lässig, bei ua “WErbyertbétlais nit berüdcksihtiat Nachlaß des x, Walter vorbehalten. [52330] A C u Ne j i 10 März 1849, dem ‘Augeinandersa nas Mer lei Christian Vauer eingeleitet und Aufgebotstermin | 1852 in Bligzenreute, später in Ravensburg wohn- an Conrad rihtiger Jokann George waris dort, E a g Me ne “8 n Die übrigen Nachlaßgläubiger, soweit nit ihre „„ Hur Urtheil des Königlichen Amtsgerichts Ab- vom 28. August 1848 der Delfion vel 5 März auf den 22. April 1901, Vormittags 9 Uhr, | haft dd Mipe S T 5 18) tes in den 1850er Jahren in die Fremde- ae | Qui i Ca OR Sani | Nehte nah dem Geseß unberührt bleiben, können | tbeilung 15 in Sranffurt a. M. vom 19. September | 2m 49. Zuguil 18 p E a x

4 E E E ; l ast, 4 É j bia «Sofaaiämar. : Sah Mis Sas 6 R S aA Lin è over JSayt (E Fremde” ges- Zivingeuberg, den 28, Sey ver 1900. : I e VERA t OÁA: El A a e T o, L : e 549 und den Hypothekenbu8aus;üa Apr bestimmt. Der Verschollene wird aufgefordert, fich | 10) Wirth, Anton, Bäker, geb. am 30. November Kreis Hofgeismar, ¿ A s E E , Andreas reisten, seit vielen Jahren verschollenen, durch Georg s “Broßb Nretd-ceicht ep unbeschadet des Rechts, vor den Verbindlihkeiten aus | 1900 ist das Sparkassenbuh der Frankfurter Spar- 120 nd den Dypothelcnhuhsauszligen voin 19: April spätestens im Aufgebotstermine zu melden widrigen- | 1863 in Obertheuringen, O.-A. Tettnanc später in | Müller und der Katharine Elisabeth, ge . Bierenberg, Fontliht- Ot, f U R Pflichttheilsrehten, Vermäthtnissen und Auflagen | kasse (Polytehnishe Gesellschaft) Nr. 67 400 T E - FHTA8 ovITZ

L V B B befriedigt zu werden, von det h den Erb L eine Summe von 621,63 (A für fkraftl 's8 erklärt werden für Traftlos erklärt. e[TIEOIgI zu werden, von dem oder den Erben nur | eine Sum: E O, T AECIESOO E Die Kosten des Aufgebotsverfahrens werden den

(ck Se d o

L

ay

geboren am 12. März 1830 zu Vaake,

Be L T E ay Maier, Bauer in Mössinaen jeseßl. vertretene! Noröffentliht: @| ibt6ihreibo Tz , : (A M E aufaeforde ( tent i S | Water, L - aen, geleH enen Seröffentliht: Kieser, Gerichtsschreiber. falls er für todt erklärt werden wird. Alle, die Ravensburg wohnhaft, im Jahre 1885 fahnenflühtig aufgefordert, si spätestens in dem auf Sonn Christian Heter, geb. 2. November 1837 in E E h : toshreibe Auskunft über Leben oder Tod d28s Verschollonen | - Ka abend, den 27, April 1901, Vormittags | Dritan PEl E E 20 tional Sai verlana : L worden. j des A ustunit Uber Leben oder Tod d2s Verschollenen geworden, i / 11 Uhr beraumten Aufgebotstermin (Helene Mössingen, Sobn ter f Anna Margarethe Heger j [52047] Aufford insoweit L ésrtedigung verlangen, als sih nach H S Antragstellern und zwar geben können, wollen hiervon ehens 1m Aufgebott- | 11) Weizenegger, Emil. geb. am 7. September ftraße 51 “B Sina f A 113 ch2 s dete dort; y T 24. Mirz 1900 ist erag g (Kreis Sorau Cos der nit ausgeshlossenen Gläubiger | Frankfurt pt M., den 19, A 1900, zu Nr. 1 dem Gutsbesißer Auguft Lohe zu Rogan termin dem Geriht Anzeige machen. 1861 in Navensburg, im Fahre 1880 nad Amerika | Ae 21, Pl, Dim “L, . U mezden , 9) des Anno 1873 na Amort a E A S Ut LOOD Tzu Eg Kreis Sor ein Uebers{uß ergiebt. Königl, Amtsgericht. Abth. 15. L S6 x Ti+ L Que S Hanau, den 18. Sie 1900 USaêtanbeet G MEIE 199 I O widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. E 26 Sobn Vesaikae S E h L.) der Dienstknecht Johann Auguf Hirsch, 1IT. Die oen des Verfahrens fallen dem An- i zu Nr. 2 der verehelihten Weber Jahn, Louife, Königliches Amtsgericht. Abth. 5 12) Kachel, G stav, geb. am 20. April 1862 in | Alle, welche Auskunft über Leben oder Tod der N E L Man Qu b teoltgen Standes, Sohn der im Jahre 1860 zl | tragsteller zur Last : E N ged. Schubert, zu Jordansmühl, i LONT( es emtge L. T). 0. N 4) e et, Q a r Ia ch 7 ch 002 tn BVericolle; en zu ertbetlen vermögen werden auf- Hummel, ee, tin Mössinger, aeleßl. E. Tschirkau (Krets Sagan) verstorbenen Fobanne Vauban: d n 25 Septe bus 1900 [52336] zu Nr. 3 dem Karl Schmidtthen zu Gleinigz S lavenßbura, tm chFadre (( na) Umerika gereist, L ee Me a S L vertretenen Bernhar ater, geb. 4, September ß (T R tras, Ge I P L t : liz e den 29. BVeptemdöer 1900. In der Aufgebotssa des Nentiers W. Katt i 5 ferleat, " 51 94F : R e e S Jahren verschollen, ist | gelordert, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht O In N T ae _ Christiane Hirs, verstorben. Die unbekannten ontalides Amtägrridt C A TOELLLJUCNE Deo Ylentiers 2B. Nütt In auserte O Die Ehefrau des Bersiherote Inspektors Ludwtg M ena Ha lichen V rin e Bie i | Anzeige zu machn. ; Y S eren, Cbri d Son des f Eberhard Maier, / Grben desselben werden hiermit aufgefordert, ihre Königliches Amtsgericht. Harlefeld ist der Kaufkontrakt vom 20./23. Dezember B. Bezüglich folgender Hypothekenposten :

L SY vl s Math eto LUdIvig | von deren geseßlichen Vertretern der Antrag auf | Ameig L A 2a Wirths dort ; y Lts 2 S l T 375 versehen mit 1o8v erter GAREE 7 Á i aven abn R O ; ; Gans, Elise, geborene Nathan, ohne Geschäft, in | Etnleitung des Aufgebotsverfahrens zu: Zwede d c | Altona, den 22, September 1900, O 90 Ska Sani gor Grbrehte bis zum 5. Januar 1901 bei dem [52118] Jm Namen des Königs! 1875, verseben mit Gintragungêvermerk vom 23. De- | 1) von 60 A, eingetragen für Karoline Ernestine Stena R Manta Ven verschollenen Sas Ln M p e i L fts A ete L 2E Königliches Amtsgericht. Abtheilung 3a. id per s p N Zten Ma U edita gee unterzeichneten Nachiaßzeriht anzumelden TFn- tem A ¡faebotsverfabren zum Zed bee: Aus zember 1875 und ausgestellt aïís S{uldurkunde für | Schwarzer zu Petersdorf in Abtheilung [11 Nr. $ Kreuznach, bat bea gt, den verf nen DBer- | Todeserklärung geste Aufgebotstermin den C ver/cholenen 4 Kinder der Anna Maria, geb. Dei So O bac lg 44 7 De “UsgeooteDersahren g ec De *" } den Apotheker August Blume in Barsin fen | des ‘dem Stellenbesi rma i siherungs-Infyektor Ludwig Gans, geboren den | Amisgericht bestimmt worden auf Montag, den $hefrau des Ferdinand Reutter, Uhrmachers in agr el Meg aer 1900. n \{ließung von Nachlaßgläubigern des am 13. Oktober über E Grundbudhe von Barsinghausen PiOaen Grundstücks Nr 9 Peter Sl Sibur dee L 6, Juli 1859 zu Kreuznach, bis Oftober 1887 | 29, April 1901, Vorm. 9 Uhr. Es ergeht [52046] Mössingen: S R +mtsgericht. Abtheilung 2. 1899 zu Kerzdorf verstorbenen Fränleins Emma vou Blatt 185 in Abtheilung 111 Nr. 1 eingetragene lihen SHuldurkunde vom 22 März 1852 mi e wohnhaft in Köln, Glockengasse, für todt zu er- | nun die Aufforderung: S Kgl, Württ. Amtsgericht Nottenburg, a. Josef,* b. Dorothea, geb. 3. No- N [51947] E Manstein hat das Königliche Amtsgericht zu Lauban [aut Zession vom 7. Oktober 1887 an ven Aubnia, Versügung vom 24. März 1852 P bildet klären. Der bezeichnete Verschollene wird auf- l) an die Verschollenen, si spätestens im Auf- Aufgebotsverfahren. vember 1860, in e S n bei Sekanutmachung. i durch den Amtsrichter Marx für Recht erkannt: steller Katt abgetretene Hypothek von 4320 7 als s 22. Januar ( e H 1 Dem 1 e é ol m tr 1 4f iA rals #4 C do Qx ¿ : 5 Q Mm. » 1 N, ne E s p p J T 1 S 4 f F - non M - 5 7 4 n I ckatee Ft L BPLE R A T L N 7 S N po geteer, E, Nefestens fn ube o n 9, Ms JONero in zu Ala widrigenfalls ihre Todes- In dem g p V des geseßlihen Vertreters c. Margarethe, geb. 16. April 1862, { Mössingen E 98 Furt 1900 als Leicht AaNeoR aus Altea i aa f L. Folgenden Nachlaßgläubigern der p. von Man- Schuldurkunde in dem Aufgebotstermin am 28. Sep- j aus der Shuldurkunde vom 10. März 1852 und

, ; e vor dem untker- | erklärung erfolgen wird, eingeleiteten Verfahren, betr. die Todeserklärung d. Katharina, geb. 3. März 1866 N L 4 N (Ve'unden. Seine Grben | stein : tenber 1900 für kraftlos erfi ? G C Dot D z) 1QF 1 Dr! o A , l T g erfol N ( i ten 25€ é Ç es A o, N R La 4 4 L M L 2 A E anber 1900 für kraftlos erklärt. 9 c

zeihneten Gericht, Streitzeuggasse 21, Zimmer 7, | 2) an alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod | 1) des im Jahre 1870 nah Amerika gereisten, seit und geseßl. vertretea dur Georg Sanz, Küfer in N find bis jeyt nige er iE Alle diejenigen, welhe (olgen die Namen der Gläubiger) Wennigsen, den 28. September 1900 den Le Un aen a A anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | der Vershollenen zu ertheilen „vermögen, spätestens | ca. 28 Jahren vershollenen, durh Balthes Heyes, Mössingen; | h Srbrechte an den tachlaß des Anton geltend zu | werden ihre angemeldeten Forderungen gegen den Königliches Amtsgericht T S 4) von 190 Tblr. = 450 t Kaufgeldern, einge falls die Todeserklärung erfolgen wicd. An alle, | im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu maten. | Weber in Ofterdiagen, geseßl. vertretenen Friedrich 21) der vor ca. 30 Jahren nach Amerika ats 8 machen haben, werden aufgefordert, dieselben beim | Nachlaß des Fräuleins Emma von Manstein vor- ° gz v gericht. IL. tragen für die Wittwe Steiner, Johanna ‘Fléonore, welche Auskunft über Lebeu oder Tod des Ver- | Den 16 September 1900. Gimmel, geb. 1. Auguit 1849, Schaeiders, Sohn | reisten, seit ca. 20 Jahren verschollenen und dur M unkerzeihneten Nachlaßgerichte bis zum -16. No- behalten. ia E geb. Schmiedel, zu Petersdorf in Abtheilung III {ollenen zun ertheilen vermögen, ergeht die Auf- Amtsrichter Majer. des f Johs. Gimmel, Webers in Ofterdingen ; Karl Streib, Zinngteßer in Mössingen, geseßl. ver- : vember 1900 einschließlich anzumelden. IL. Die übrigen Nachlaßgläubiger, soweit nit | [52337] ans A A A Nr. 10 Des dem Stellenbesißer Vermann Krau'e ge- forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht E n 2) ber „vor ca; 65 Fahren mit dem Vetes nach | tretenen Anna” Flammer, geb. 24, Oktober 1842 4 Deffau, den 20. September 1900. ihre Rehte nah dem Gesetz unberührt bleiben, Durch Aué\{lußurtheil des Köniplichen Amits- bêrigen Grundftücks Ne. 10 Petersdorf, auf Grund Anzeige zu machen, _ i [51490] Aufgebot. Amerika gereisten Kinder des Johannes Göhner, | in Mössiagen, Tochter des + Yiichael Flammer 8 Herzoglich Anhkaltisches ‘Amtsgericht. können unbeschadet des Nechts, vor den Verbindlich- } gerichts zu Landsberg a. W. vom 27. September | der Verfügung vom 16. Zuni 1860, ursprünglich ein- Köln, den 24. September 1900. Die Maurerfrau Caroline Regedanhz, geb. Kugel, Schusters von Ofterdingen, Händlers dort; | R S | E N keiten aus Pflichitheilsrehten, Vermähtnissen und | 1900 tit der Gläubiger der auf dem Grundftlick des getragen gewejen für Gottlieb Steiner auf Grund Königliches Amtsgericht. V 7, zu Vipperow, hat beantragt, ihren verschollenen | a, Jacob, geb. 8. September 1821, 22) der mit unbekanntim Aufenthalt in Amerika [52038] Ellwürden. Auflagen befriedigt zu werden, von dem oder den | Eigenthümers Carl Busch aus Bürgerwiesen, Lands- | des Antrags vom 7.-und der Berfügung vom 12. Fe- Id E E i Die Wittwe des Rentners Hinrich Lübsen, Anng | Erben nur insoweit Befriedigung veciangen, als sich | berg a. W. Wiese Nr. 198 Rubr. II1 Nr. 6 für hruar 1855, gebildet aus der Shuldurkunde vom

Marie Katharine Gerhardine, geb. Märtens, in | nah Befriedigung ter nit au8ge\ch{losscnen Gläubiger | die Wittwe Schlickeiser, Charlotte, geb. Hauskne@t, | 7. Februar und dem Hypothekenbuhsauszuge vom

; —— Bruder Carl Kugel aus Vipperow, zuleßt wohn- b, Johannes, geb. 9, August 1824 abwesenden, seit mehr als 10 Jahren vershollenen [51941] Aufgebot, haft in Nord-Amerika, nah \tattaehabtem Aufgébots- c. Anna, geb. 18 Oltober 1827 f, des Lohan Sanz, Schferg : / 0 J Der Buchhalter Carl Birkenpesch in Königssteele | verfabren für todt zu erklären. Der bezeichnete Ver- | 4g. Agnes, aeb, 26. September 1830, Rg Be: Barrot aue "ti Stolliammerwish ist am 30. April 1900 verstorben. | noch ein Uebersuß ergibt. zu Sürgerwiesen aus ver lrfunde vom 12. Dezember L ee 855 un pBesfionéverhandlung vom hat beantragt, den versGollenen Werner Birkenu- | s{ollene wird aufgefordert, si spätestens in bem auf [ämmtlihe mehr als 10 Jahre verschollen und | 14. Februar 1828 i Da ihr Testament unwürksam ist, sind die Ver- Li], Die Kosten des Verfahrens trägt der Antrag- | 1868 eingetragenen, „U 99/0 verzinslihen Hyvothe? 29. Z/tarz 1855 und dem Zessionsauszuge vom pesh, Sohn der Ehelevte Werner Birkenpesch und Mittwoch, den 10, April 1901, Vormittags gesepl. vertreten durh Martin Schmid, früher Ge- | b Anna Maria Schanz, geb. | s wandten zur Erbfolge berufen, jedo waren Namen | steller. von 150 „G mit seinen Rechten auf die Hypothek 16. Junt 1860, A j i Aurota, gevorene Amo, früber in Alfeld, zuleßt | 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten meinderath in Ofterdingen ; S 9. Oktober 1834. in Mössingen, und Wohnort vom Nahhlaßpfleger nit zu ermitteln, | Lauban, den 22. September 1900. ausgeschlossen und der über die fraglihe Post ge- | 3) 1000 Thlr. = 3000 4 Kaufgeldern, etnges Landwirth in Scheparton bei ‘Mooroopaa im Staate Aufgebotétermin zu melden, widrigenfalls die Todes, 9) des vor ca. 40—50 Jahren nah Amerika ge-| Jobannes Séthauz, geb. 30. Ja- Es sollen Vettern und Vetternkinder der Erblafferin Königliches Amtegericht. bildete Hypothekenbrief für kraftlos erklärt worden. | tragen für Frau Lehrer Zimmer, Augvfte Karoline, Viktoria in FZustralien, für todt zu erklären. Dec | erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft | reisten, seit vielen Jahren verschollenen, durch Wund- | nuar 1837, s leben. Die Ecben werden deshalb aufgefordert, ihr N Landsberg a. ,W., 27. September 1900, geborene Ilgmann zu Schweidniß in Abtheilung IT1 bezeichnete „Verschollene wird aufgefordert, #ich | über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen arzt 6. Speidel in Ofterdingen geseßzl. vertretenen gesep!. vertreten durch Bernhard Maier, Schuster M Erbreht bis zum 25, November d, Is. hier [52116] Königliches Amtsgericht. bai oes dem Gulöhesiher Iultus KretsGhiner ge- spätestens in dem auf Mittwoch, den 1. Mai | vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im | Jacob Gulde, Schuster, geb. 20. Oktober 1832 in | dort; i M ‘anzumelden, Dur Aus\{lußurtheil von heute ist der Antheil Zörigen Ars 5 Protshkenhain, dur EEOR, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- Aufaebotstermine dem Gericht Anzeige zu maden. | Öiterdingen, Sohn des { Martin Gulde, Bauers | 23) des mit unbekanntem Aufenthalt abwesenden, E Ellwürdeu, 1900, September 27 chetn der Stadt Flensburf? IT ‘Ragaabe Litt ‘B. [51513] A hi metat er Frans Thamee ce Dau E eon Gericht, Zimmer 14, anberaumten Auf- Röbel, den 18, September 1900, ** dort ; seit mehr als 10 Jahren verschollenen Christof Bader, E Großh. Amtsgericht Butjadinger, Abth. 1. Nr. 260 über 1000 K für fraftlos erflärt E Lur Ausf(lußurtheil des unterzeichneten Ge- e A Franz Thamm u Protichken- Cikcdns ert De) guaidrigenfalls die LTodes- Großherzogli „Mecklenburg-S{hwerinschs 4) der in den 1860er Jahren nah Amerika ge- | geb. 14. November 1838 in Mössfingen, Sohn des * s i A Flensburg, den 18. September 1900. i ridts vom 24. September 1900 if der am 22. Mai 1846 dem Huvotbefruldeln R M rit ae über Leben oder Tod des Verschollene 2 E t pi vot reisten, seit vielen - Jahrea vershollenen, dur | + Johs. Bader, Vauers dort; Antragsteller im [52048] Aufgebot, Königliches Amtsgericht. V. ¡926 ausgefertigte Zweiggrundshuldbrief über die | (h oe: Zeisions- Hypothekenschein vom 19, Sep- vermögen, ergeht die Aufford 1 df Sictind it 59319 R NEES Dl stungspfleger Münsiager in Ofterdiagen geseßl. leßteren Fall die Gefhwister des Verschollenen ; h: Auf den Antraa des Nachlaßpflegers, Rechts- - —— jentaen 4500 „4 nebiît 59% Zinfen feit dem 1. Juli } tember 1849 E Os A Matzebolüterie dem Gericht ne pl estens im [928 ¿dn t „Aufgebot, e c vertretenen Chriftina Hirrlinger, geb. 22. August 24) des seit 1871. verschollenen Johannes Hingher, | Anwalts Lasker zu Trebnitz, werden ote unbekannten [52324] Vekauntmachung. 1896, welde auf Jnowrazlaw Bd. 29 Bl. 1212 werden die Dokumente für krafilos erklärt und es Krefeld, den 20. Sette ege iu maden, dorf bat beantrag, seinen rechne T fu Mengs- a g D Under Loder Mas + Christof bl t e 8. P in Blan, un- Trcggnafolger der am 25. Dezember 1899 zu As uschlußurtbeil des unterzeibneten Gerits Sti e eE m orau Bd. A 1125 | werden die Rettsnatfolger dée Hvpotbek-vgläal be K E A i E | 2at | 191, etnen ve 1 Bruder Jo- credrich ODierUnger, Wagners dort; ehe ohn der f led. Barbara ngher von eontß verstorbenen Wittwe Mathilde Frit » ge- | vom 2 eptember 1 i ien Nr. 29. IIT Nr. 3011 für den Kaufmann Bern ar M L S Ha Königliches Amtsgericht, Abth. 5, n Wilhelm Ag br Sun zee Srgne E 2 E ae a Subtes O IEN Derita de: Hirshau, Antragsteller Simon Heim, Zimmermann borenen Vozt, aus Trebnitz A GE Diteites 402, t d Aktiengesellschte Bubae Sten rraaperfenz in Inowrazlaw haften, für fraftlog D e E eret often ante. RONAC 1auj l á a Salyarina, geb. Fadert, | reisten, eit ca. 19 Fahren verschollenen, durch Jakob | in Kie ngen, f usgebotstermine den 26, September 1901, | vieh-Markt zu Breslau ü 1 ärt worden. ; E as Der Glécprünc-ite ‘Sulias Adler in L Rengodef rh peoren am 13. September 1860 ju | Haug, Seiler in Ofterdingen, gesegl. vertretenen | werden gemäß $& 964 Z.P..O. aufgefordert : } Vormittags 114 Uhr, ihre Anjprüche und Rechte | kraftlos erklärt worn fe 200 igs: E Inotorazlaw, den 24. September 1900. GaeaRRS u A M E [eiboly Lat boankiuas den “Vecfellzas S ‘angen- Rengsdorf, zuleßt dort wohnhaft, für todt zu er- Johannes Haldentvaug, geb. 24. August 1855 in 1) die Veischollenen, ih spätestens im Aufgebots- j auf den etwa 170 4 betragenden Nachlaß bei dem Breslau, den 28. September 1900. Königliches Amtsgericht. it T uh 2 d e Stell beß Hermann Kraus befiter Valentin Klein, zuleßt wohnhaft in Eikarie vel ie oige A vei ene 12 eur SUS ing n, Sohn des Jakob Haldenwang, Bäters t zu e widrigenfals die Todeserklärung : widrize Mneten Gerichte (Zimmer Nr, 1) anzumelden, Königliches Amtsgericht. zu "Peterdbort E R n ld für to! 5 Der beretnéts S . O i erfolgen wird; : genfalls der Nachlaß dem Fiskus zugesprochen E 23: « ch y See L e fden. sid aegNnete Tee A 10 Uhr Vormittags, vor dem unter- | 6) des in den 1840:,x Jahren nah Amerika ge- 2) alle, welde Auskunft über Leben oder Tod der iverden wird, an vem E SEBFOS [52322 Vekanntmachung, Dri har e eei Gerihts vom Protshkenkain Muttbesiger Zins B s ?et dim meinten Ba anféttemtte M: | Wrg B E, Be Kovaeeinatg agen | Slffinglveac Wst Bienen: es | Seolven ju alls ernten cent fa E e Scene 00 226, Semer 1890 f auf Ao tes Watt | brit Var 28 'Eiagon 1a get Pebotheken | C: Baali® feleender Huvolletenpalt vor dem unterzeichnete eridt anberaumten Aufs | wien lo i 5 B e 4 rotngen ge}eB1, } Uufgebotstermin dem Ger nzeige zu machen. ntiglces Amtsgericht. vom 26. September auf Antrag der Werk- | brief vom 28. September 1886 nebst den darauf ge- 20 M ü y jeihneten Geri Auf- 1 wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder | vertretenen Jakob Grögting, geb, 11, März 1829 Aufgebotstermin wird festgeseßt auf: Dienstag, ——— arbeiterfrau Mathilde Kroll von bier das Spar- | setzten Abtretungeerklärungen a aa Sculdurîu S Joset See gelben ig-Mohnau in Abtheilun er