1900 / 238 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

gation. mit Fräulein Destinn in

der Titelrolle statt. Den

ngt Herr Philipp, die Philine Fräulein Dietrich, Hoffmann.

lm Meister den As Herr m Sardou’s Lustspiel „Madame Sans-Gône“ in folgender Belegung gegeben: Cathérine Hübschór: Frau Conrad; Marschall Leföbre: rr Molenar; Graf Neipperg: Herr Christians; Fou6: Herr rube; Naypoleon I.: Herr Kraußneck; Königin Maria Carolina: Ærau von Hocenburger; Marschall Duroc: Herr Nesper Herzog Sayary: Herr Oberlaender. Am Montag geht Shakespeare?s Lufispiel „Was ihr wollt" in Scene. Die Beseßung lautet: Herzog Disino: Herr R. Arndt; Sebastian: Herr Herger; Junker Tobias von Rülp: Herr Kirshner; Junker von Bleichenwang: Herr Vollmer ; Malvolio: Herr Srvbe; Fabio: Herr Link; Narr: Herr Christians; Dlivia: Fräulein Lindner; Viola: Fräulein Wachner; Maria: Frau Conrad a. Gast. :

Im Neuen Königlichen Opern-Theater gelangt morgen Die Fledermaus zur Aufführung. Am Montag geht Arthur Sullivan’'s Operette „Der Mikado“ in Scene.

Im Deutschen Theater finden in nächster Woche Wieder- helTungen von Hartleben's Tragödie „Rosenmontag* außer morgen Abend noch am Dienstaa, Mittwoch, Donnerstag, Sonnabend und nächstfolgenden Sonntag Abend statt. Am Montag wird der „Biber- pelz“ gegeben, am Freitag „Faust“. Die nächste Aufführung von Dreyer's Schauspiel „Der Probekandidat“ findet am nähstfolg nden Montag statt. Als Nachmittags. Vorstellungen sind für morgen „Die Weber“, für den nächstfolgenden Sonntag „Die versunkene Glote“ angeseßt.

7 E Berliner Theater wird das Blumenthal-Kadelburg' sche Lustspiel „Die ftrengen Herren“ morgen, foroie am Dienstag, Mitt- woch, Donnerstag, Sonnabend und nächften Sonntag gegeben werden. Am Montag geht „Ueber unsere Krast“, am Freitag (6. Abonne- ments-Vorstellung) „Der Pfarrer von Kirchfeld“ in Scene. Morgen und am nächsten Sonntag Nachmittag wird „Prinz Friedrih von Homburg“ aufgeführt. ;

Im Swiller-Theater gehen morgen Nachmittag „Amphitryon“, Lustspiel nah Moslière in drei Akten von Heinrich von Kleist, und „Die Schulreiterin“, Lustspiel in einem Akt vor Emil Pohl, in Scene, Morgen Abend wird das Vers-Lustspiel „Die golden?

nüpfer, den Lothario Herr

r fu f Im Th Köntglichen Schauspielhause wird morgen Victorien | Liebesshchlüfsel* au in der nächsten Wohe allabendlich

Preisen Sidney Jones? Operette „Die Geisha*® in Scene, Abends o

nächste Woche folgende Konzerte an: Mittags 12 Uhr. Dirigent: Artbur Nikish, Solist: Anton van ftetn: Abends 74 Uhr.

Ditiacit:

eisen Aufführungen von Georg Lehfels! Schwank „Nate n}t" ftatt.

alia - Theater geht die Mie arg „Der n Scene.

Im Central-Theater geht morgen Nachmittag bei halben

mmt die Operette „Der griehishe Sklave* zur Aufführung.

Die Konzert-Direktion Hermann Wolff kündigt für die Sonntag: Philharmonie: zum T. Philharmonischen Konzert, Rooy; Saal Bech- Schubert-Lieder-Abend von Gustav Friedri. Montag: Philharmonie: L. Philharmonishes Konzect, Arthur Nikisch, Solist: Anton van Nooy. - Dienstag: Saal Bechstein: Lieder. Abend des-Baritonisten Gerard Zalsman; Beethoven - Saal: Konzert von Jda Suske (Klavier), Mitwirkung: Professor Carl Halir; Sing-Akademie: Konzert von Alfred Schmidt-Badekow (Klavier), ‘Mitwirkung: Königlicher Konzzert- meifter Bernhard Dessau. Mittw och: Saal Bechstein: Konzert von Albert Geloso (Viol.) aus Paris, Mitzirkung: Camille Chevillard, Dirigent der Lamoureux - Konzerte in Paris (Klavier) ; Beethoven-Saal: Lieder - Abend von Margarete Blezcer; Sing- Akademie: Klavier - Abend von Willy Meyer. Donners- tag: Saal Bedsteia: Lieder - Abend von Leonie Selya; Beethoven-Saal: Konzert von Edmund Herß (Klav.) mit dem Phil- harmonischen Orchester (J. Rebi&-k), Mitwirkung: Ludwig Heß G Sing-Akademie: 1. Quartett-Abend ber Herren Professoren Joachim, Halir, Wirth, Hausmann. Freitcg: Saal Bechstein: Konzert des Violin - Virtuosen Daniel Herrmann aus Paris; Beethoven - Saal: Lieder - Abend von Thea von Redwigt; Sing-Akademie: Konzert von Bianca Panteo (Viol.) und Margarethe Will (Klav.), Mitwirkong: Jeanne Golz (Ges.). Sonnabend : Saal Bechstein: Lieder-Abend von Lucte Tömlih-Behn; Beethoyzn- Saal: Klaykter - Abend von Lucien Wurmfer aus Paris; Sing- Akademie: Konzert von Jasha Sußmann (Viol.) mit dem Phisl- harmonishen Orchester (J. Nebiëek), Mitwirkung: Kammersängerin Elise de Nys-Kutscherra. ;

Generalprobe

Fagd.

Moabit 23, SW, M 7, S0. Die Knaben können während des Unterrichts an dn * ittwoch. und Sonnabend-Nachmittagen angemeldet werden.

m wissenschaftlihen Tbeater der „Urania“ (Tauben-

I \ ftraße) p ain Mittwoch, den 10. d. M., der Profesor Dr. : ßmany er ,

ie modernen Methoden zur Erforshung der Utmoipha

mittels des Luftballons und Drachens“; an allen übrigen Tagen E nächsten Woche wiro der neue, dekocativ ausgestattete Vortrag «Auf den Wogen des Ozeans* von Vize-Admiral a. D. Reinhold Werner wiederholt werden, Im Hörsaal spricht am Donnersôtg Herr Dr. Naß über „Das Unwandelbare in der Natur“ (erster Vortrag eines Cyclus von 10 Vocträgen über Experimentalchemite), und am Sonnabend hält Hezrr Dr. Donath einen Vortrag über «Arbeit und Wärme“. Im Theater des Instituts in der Invaliden straß: wicd der Vortrag „Eine Wauderung durch die Weltaasstellung in Parig“ morgen, fowie am Montag, Dienstag und Freitag zur Wiederholung gelangen.

Auf der Treptower Sternwarte spricht der Direktor Archen- hold morgen Nathminrag um 5 Uhr über vie Aussicht des Stern, {uuppenfalls, den die in diesem Jahre im November wieder- kegrénden Theile eines Kometen beim Durchgang dur die (Erd- bahn in der Atmosphäre erzeugen werden, in dem mit zahlreihen Licht- unv Drehbildern ausgestatteten Vortrag „Die Wiezer, fehr des Leonidenshwarms“. Für den um 7 Uhr folgenden Vortrag lautet das Thema: „Unser Planetensyitem“. Das Inftitut ist, wie alljährlih, in den Wintermonaten von 2 Uhr Nachmittags bis 10 Uhr Abends geöffnet.

D) -Dié «Hamburgische Auf die Pèeldung ctnizer Berliner Blätter daß auf der leyten Reise des Scchnelldampfers „Kaiser Friedrich“ 4 Seeleute über Bord gespült worden und ertrunken seien, theilt uns die „Hamburg - Umerika - Linie“ mit, Kapitän Bauer vom Dawpjer „Kaiser Friedrih“ berihte aus New York unter dem 21. September: Am 17. September erlitten m ehrere Leute der Besatzung, als sie damit beschäftigt roaren, Schuy- Tleider auf de18 Promenadendeck festzumachen, dur eine Übeitommende

Hamburg, 5. Oktober. Börfenhalle" berichtet :

Martannenpla 28, beginnt, F

zum Deutschen Reichs-

M 238.

1900

Oktober Tag

E ——

Marktort

gering

Erste Beilage Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-

Berlin, Sonnabend, den 6. Oktober

|

——_—- —— E

Qualität mittel Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

gut

niedrigster M.

bhödster b

niedrigster

M.

höchster M.

niedrigster h

bödster M.

deutschen Fruchtmärkten. ;

Verkaufte Menge

Doppelzentner

arrer Saz Cam

Verkaufs- werth

C

preis für 1 Doppel- zentner

S

Dur(hschnitts-

Am vorigen Markttage

Durch- shnitts- preis

M

Anzeiger.

Außerdem wurden am Markttage (Éberscblägticher nach übershläg Schä verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

Aa

Allenstein . Goldap . Tho Sorau N.-L, Ds S Krotoschin Dat Strehlen i. Schl, Schweidniß. . , G, A o O E Hildesheim . , , Emden , Ó Mayen , Krefeld

14,00 14,00

14,50 14,20 14,80 12,70 13 50 14,20 15,00 14,60

12,80

14,00 14,00

14,50 14,40 14,80 13,70 3,50 14,70 15 00 14,60

12,80

14,40 14 20 14,00 15,00 14,00 14,60 15,00 14,90 14 55 14.70 15,20 14,80 14,70 13,35

16 20

Weizen.

14,40 14,20 14,40 15,00 14,40 14,80 15,00 14,40 14,55 15,20 15 20 14,80 14,80 14,55

16,20

14,80 14 40 14,70 15,50 14,50 15,00 15,20 15,00

15,60 15,20 15,40 15,80

14,65 16,66 16,70

14,80 14,40 15,00 15,50 14,80 15,20 15,20 15,70 15,60 10:70 15,40 15,80

15,45 16,66 16,70

128 944 1 22 432 2 625 2 900 2 280

10310 4 350 800

14,20 14/35 14,40

14 88 15,00

15,20

14,73 14 50 16,66

9 930 8916

15,88 18,18 17,42 17,25

14,00 16,67

14,00 15,33 14.00 16,00

| See E N Ep en: Der R Sa bra mehrere id im Winkel“, welhes am Mittwoch, Donnerttag und Sonnabenck | Jagden findet am Dienstag, den 9. d. M., statt. Stelldich- Rippen, der Leich inatrose Dolze erliit einen Shenkelbruh und einen e wid, Ae Frias wird Vie Colboñe Gya“ gegeben. | ein Mittags 121/27 Uhr am Jagdshloß Stern bei Potsdam. Armbzuch, e weite Bootómaan Smidt wurde nicht, unerheblidh Nächsten Sonntag Ncchmittag geht „Wilbelm Tell“, Abends „Die am Kopf ver ebt, und der _Kochsmaat Künzlein erlitt eine Gehirn- Ehre“ in Scene, Im Bürgersaale des Rathhauses findet morgen ; Ï erschüttei ung. Die Schwerverleßten rourden dem Hospital tan Hoboken ein „Meyerbeer-Abend“ statt. dls Mannigfaltiges. überwiesen. Im Theater des Westens gelangt morgen Na inittag und : A 6

am Sonnabend zu halben Preisen Weber's Oper , Der Freishüg" zur Berlin, den 6. Oltob r ette Aufführung. Morçen Abend wird ‘Millöckcr?s Operette „Der Bettel- Dem Magistrat wurde fn seiner gestrigen S ißung das von \student“, am Montag „Undine“, am Dienstag „Der Troubadour“ und am der städtishen Baudeputation einer Revision unterzogene und ab- Donnerêtag Nicolai's Oper „Die lustigen Weiber von Windsor" wieder- geänderte Ortsftatut vom 7. März 1877, betreffend die Verpflichtung holt. Am Mittwoch fiadet die Premiòre von Offenbah's | der Anlieger bei Neupflosterungen, „zur Genehmigung unter- phantastisher Oper „Hoffmann's Erzählungen“ mit vollständig neuer | breitet. Die Beschlußfassung hierüber wurde auszesezt. Ausftattung an Kostümen und Dekorationen statt Am Freitag geht | Im weiteren Verlaufe der Sißung befchloß der das Werk als Abonnements-Vorstellung zum zweiten Mal in Scene. | Mogistrat, die beiden großen Perrons auf dem Shloßplaße nit, wie es beabsihtigt war, mit Mosaikpflaster belegen, sondern mit Nasen und Gartenanlagen verschen zu lassen und an die Stadt-

Im Lessing-Theater fteht für die ganze nächste Woche verordnetenverfammlung eine hiecauf bezügliche Vorlage zu ritten.

Sudermann's Schauspiel „Fohanniéfeuer“ auf dem Sptelvlan, mit einziger Ausnahme des nächsten Freitags. An diesem Tage geht j i l ; Sudermann?3 Einakter-Cyclus „Morituri* zum ersten Male in neuer | Zum Schluß wurde ein Antrag der Deputation der städtishen Gags- Eirstudierung in Scene. j anstalten, die Leipzigerstraße von der Gertravdten- bis zur Potsdamer- Im Neuen Theater geht Karl Pande:'s S@wank „Der straße einheitlih bur eleftrishes Licht zu beleuten, genehmigt, weiße Hirs" morgen und am Montag (50. Aufführung) in Scene. e Am Dienstag gelanat Arthur Pserhofer’s dreiakrtger Schwank „Die Butterseite“ zur Erstaufführung und kommt an allen übrigen Tagen nächster Woche, sowie am nächsten Sonntag Abend, zur Wieder- holung. Morgen und nächsten Soantag Nachmittag fiaden zu halben

ber 1900, BVictorien Sardou. (Cathörine Huebshór: Frau | Montag, Abends 8 Uhr: Die Orientreife. 8 Uhr V ittags Paula Conrad, als Gast.) Anfang 74 Ukr. Dienôtaqg, Abends 8 Vhr: Zum ersten Male: ftand tei he Neucs Opern - Theater. Die Fledermaus. | Das GlüæX im Winkel. T dgie Operette mili Tan: in Akten von Wind- | | S | Meilhac und Halóry. Bearbeitet von C. Haffner stärke, und Nicard Sen6s2. Musik von Johann Strauß. Wind, | Wetter. Tanz von Emil Grach. Nnfang 74 Uhr. ichtung [S Montag: Opernhaus. 206. Vorstellung. Mignon. 2 | | N Oper in 3 Akten von Benußung des Wolfgang von Goethe's{chen Romans

Ambroise Thomas. Text mit 2|vededckt „Wilhelm Meister's Lebrjahre“ von Miel Carrs

A R Landshut . . Augsburg

Bopfingen

M 16,75 M N 13,00 S Sk Abold S

Allenstein 12/00 | 12,00 Goldap E40 | js Sorau VN.-L, Posen. , O Krotoschin Filehne . . Schneidemühl . Monar l D, Dea Strehlen i. Sl. Schweidniß. .. S 14,80 | Liegnitz E 13 50 e a E —— I 460 70 f C (Emden [2,00 N E 1360 May?:n 1466 j | | | |

15.00 17:00 16,40 16.60 1780 1600 f 17,80 17,30 : 16,75 | E 18,00 18,00 ; 14,00 S0 14,30 14,60 ( _ 17,08 = 33! 5 680 18,00 R : / gen

1200|

18S 4

1380 |

14 60 |

|

|

|

15,00 18.00

16,70 18,33 18,00 17,60

16,70 19,67 18,60 5418 17,60 207

Eva* gegeben. Für Montag if „Die Orientreise“ angeseßt, für

Dienstag die erste Aufführung von Sudermann's Schauspiel , Das Die erste der dicsjährigen Königlichen Parforce-

Reichenberg i. Böhmen, 5. Oktober. (W. T. B.) Bei efnem 16,98 Brande in einer großen Baumwollspinnerei in Hatindorf G verunglüdckten durch Sprurg aus dem vierten Stock eine Anzahl

Arbeiter Einer derselben blieb {ofort todt, mehrere sind {wer verlegt. Ein Spinner wird vermißt und dürfte verbrannt fein.

London, 5. Oktober. (W. T. B.) Heute früh brach in ter Welbeck- Abtei im Schlosse des Herzogs von Portland Feuer aus. Die oberen Zimmer des sogenannten Vrford-Flügels, etwa 30, wurden gänzli zerstört, die unteren Ledeutend beiLädigt. Um 8 Ubr Morgens war das Feuer bewältigt, Der Schaden wird auf 100 000 Pfo. Sterl. ges{chitt.

_Paris, 6. Oktktober. (W. T. B.) Der unlängst aus der Gefangenshast des Emirs voa Adrar enrlassene Forschungs- reisende Blanchet i, dem „Matin“ zufolge, in St. Louis am gelben Fieber hoffnungslos erfkranft.

o 406

1 205

Mo ck O

A Co i

18,70 1166

717 2 800

114 1 644 9 500

b

13,60 13,90 1420 14,25 14,00 10/0 14 50 14 80 14,80 15,10 15/00

19.10 13,80

Ido O I Ce I

On

13,40

Pi Jck anen mner meme enan Go Go s Ns 3 S

_—J cen

13,30 13,80 14.00

i Wck D I

2 800

Die Winter-Shülerkurse für Knabenhandarbeit Knd zum großen Theil schon gefüllt. Es set nochmals darauf hingerotesen, daß der Unterricht am Mittwoch, den 10. Oktober, um 3 Ubr in den fünf Werkstätten: N. Brunnenstr. 35, W. Lüßowstr. 844, NW. Alt-

in der Ersten Beilage.) S REDONT Vi: O C E NEIOVREE S F O N De SIK E O N ARAU B CAWACTE ATELL C G VNE D L IE A0 Kis R? Montag, Anfang Uhr: L. Philharmouisches Konzert. Dir.: Arthur Nikisch. Sol.: Anton van Nooy (Gesang),

(Forisezung des Nichtamtlichen

Krefeld 14,30 Neuß . 14,40 Saarlouis . 1540 Landshut 16 07 Augsburg 1690 Bopfingen 1600 | Mainz s 15,15 i en L O E 12 00 E

Allenstein Goldap Thorn B Le O 13,50 | 80 13,80 E Ï - E —— S V 12,70 2 9 O E E A 12,40 f 300 13,00 O E 13 20 L: | 35 13 50 L

Breölau . s 12,89 Strehlen i. Schl. 12,50 Schweidnitz . 13,00 Glogau 13,50 S 13,80 | 1480 15,30 A A A -— 3,00! | 13/15 a E A A -— | | 14,00 A2 -—- 13,00 Landshut. N 12,69 16,15 16,54 Augsburg 14,00 16,80 17,00 Ura. 14,60 —— Borfingen . . 16,20 16,60 17,00 E R 15,50 16,75 - Schwerin i. M. C A S —- 14 00

Allenstein 11,20 c 10,40 L éa Sorau N.-L. C 12,50 Pofen E a a 6 A Krotoschin , 0 E Schneidemühl . . ., E E | | U 4 . alter Hafer 13,00 | li 13, l L840 f 1390 Ÿ E « neuer Hafer 12,30 25 | 12,90 | Streblen i. Sl. , A 12,00 12,40 | 80 | 1280 100 L e E 12,00 12,80 } 2,80: 1890 Glogau . L N 13,20 13.50 13 80 35 B S G O E 12,20 | 40 N | 13.40 Hildesheim . . E ¡ | S0 | & it Emden U C A 12; I L | 12,40 May?n 6 e C | j 2 12,00 R Ÿ E 26 13,00 | j Nu. c . alter Hafer s | G A 6 . « neuer Hafer j A | Dw L A 15,00 15,00 | e u 15,20 15,40 Landshut. . E 12 90 13,98 Augsburg E ee A 13,10 1340 Winnenden . „alter Hafer 16 00 16,80 16,80 ; 5 . neuer Hafer 13,40 13,60 14,20 9 Ura. , . alter Hafer L 14,80 15,40 ai 492 L . neuer Hafer a Bopfingen N 13,00 Mainz . j Hn 12.30

1B S de: a

12,00 15,00 15,00 14 80

15,60

16 00 15,80 15,65

13 60

Baal Bechstein. Sonntag Anfang 7# Uhr:

Theater des Westens. Sonnteg, Nag { . 1 har Mrotson - L 4 17 ad E Y Lev

ae ah B En: Der Freischüg. Schubert - Abeud des Konzertsängers Gustav

Montag: Undine. Sriedrich.

Dienstag: Der Troubadour. mann E

: Mittwoch: Zum erften Male: Mit neuer Aus- ¿ 4 bede 57 hund Jules Barbier, deutsch von Ferdinand | stattung an Kostümen und Dekorationen: Hoff- Birkus Alb. Schumann. Sonntag, 3: mittags 34 Ubr und Abends 74 Uhr: Zwei grofe

3 wolkig Gumbert. Ballet von Paul Taglioni. Anfang | maun'’s Erzählungeu von Jacques Offenba. C ies brillante Vorstellungen. In beiden Bor-

5 wolkig 74 Uhr. ; i

E Schauspielhaus. 219. Vorstellung Sonder- : tellungen glei reibalti edsclndes Dro- 3 halb bed, Abonnement A. 32. Vorstellung. Was ihr essing-Theater. Sonntag: Johaunisfeuer. I În Viben ilen M indes Pro: 3[Regen wollt. Lustspiel in 4 Aufzügen von William Montag: Johanuisfeuer. urd Abends: Auftreten der Lilivutanishen Hof- 5|wolfig Shakespeare, nah August Wilhelm von Shlegel's Dienstag: Johaunisfeuer. Künstlertruppe Les Colibris, die 9 kleinsten 6|halb bed. Üebersfeßung, mit Benußung der Text-Einrichtung Menschen der Welt, it ihren prahtvollen Gala- AONEA 48 en Sea ee, r nee: Frau Paula L E Equipagen und 6 Liliput- Pferden. Fe: ner Auftreten 5\wolkig onrad, als Gaît.) Anfang hr. ( Vi bout 6 Mid Butoe) | sämmtlicher neu engagierten vezialitäten, wie 3|\wolkig Neues Opern-Theater. Der Mikado, Burleske- _Neues Theater. (Direktion : usa Buße.) Borführung der T S Le lowie 2|Regen 8] Dperette in 2 Akten von W. S. Gilbert. Musik | Sonntag, Rahmittags 3 Ubr: Zu halben Preisen: iginal- es Direktors Alb. Schuman! ¡eg p 4 - g Vriginal-Dressuren des Direktors Alb. Schumann. 4|Regen 3 voa Arthur Sullivan. Scenishes Arrangement | Nackte Kunft, Schwank in 3 Akten von Georg In der Nacmittags-Vorstellung zahlen Kinder bis 8|bedeckt von Balletmeister Gundlah. Anfana 75 Uhr. Lehfels, s Abends 74 Ubr: Der wweifie Hirsch. zu 12 Jahren auf allen Pläßen kalbe Preise, 2|halb bed. Opernhaus. ODierstag: Figaro’'s Hochzeit. Banant in 3 kten von Carl Pander. Abends jedo volle Preise. Zum 16. Male: Chiua. 6[woitig Mittwoh: Benvenuto Cellini, Donnerstag: Montag: Zum 50, Male: Der weiße Hirsch. Großes Wasserscauftück. Darstellung der 7|Regen Lohengrin. #Frcitag: Carmen. Sonnabend: Gs Dum ersten Male: Die Butterseite. neuesten Erciguisse in China durch den ; halb bed. Ratbold. Cavalleria rusticana. Vergif- | Schwank in 3 Akten von Arthur Pferhofer. Kinematographem. Die Unseren in Kiautschou. balb bed. meiuu icht. Sonntag Aïba. Mittwoch und folgende Tage: Die Butterseite. Der Aufstand der Boxer. e Krieg. Ole

Sauspielhaus. Dienstag: Johannisnacht, Verbündeten vor Taku. Peking

bededt Mittwoch : Montag: Gala - Sport - Vorstellung. Les eiter

T love you. Bei Buchholzens. Zum ersten Male: Der wilde Reutlingen. 9 Colibris, die neuèn Spezialitäten und wolkig China.

Donnerstag: Madame Sans-Gêue. (Frau Paula E 2 A N R LENI Oi I D R D F E G EA N A

Conrad, als Gast.) Freitag: Der wilde Reut- Familien-Nachrichten.

lingen. Sonnabend: Madame Sans-Gêne. (Frau Paula Conrad, als Gast.) Sonstag: Der

Vereheliht: Hr. Prediger Emil Karow mit Frl. Margarethe Liesegang (Perleberg).

wilde Reutlingen.

wolkenlos Neues Opern-Theater. Dienstag: Die Fleder- wolkenlos maus. Mittwch: Die Fledermaus. Donners-

tag: Der Mikado. Freitag: Die Fledermaus,

Sonnabend: Die Fledermaus, Sonntag: Der Geboren: Zwet Töchter: Hrn. Landesältesten

a. D. Otto Thamm (Storkow i. Pomm.).

Ein Sohn: Hrn. Rittmeister Anton von Massow

(Diedenhofen). Hrn, Hauvtmann Eduard von

Jena (Berlin), Eine Tochter: Hrn. Re-

halb bed. Mikado. gierungs-Afsessor von Aschoff (Potsdam). Hrn,

(Main) 1\heiter A Karlsruhe , , 3[halb bed, 3,6 Deuisches Theater. Sonntag, Nahmittags Berg-Inspektor von Meer (Altenwald). Gestorben: Hr. Geheimer. Medhzinalrath Dr.

München 1\beiter Ein Maximum von über 772 mm liegt über | 91 ihr: Di S s i dem Alpengebiet, ein Minimum von unter 740 mm Rae L M SREREE AREUns 1S-UDE: Mojan Montag: Der Biberpelz, Heiueis Abegg (Danzig). Hr. Geheimer echnungsrath Karl Wille ( riedenau). Fr. Kirchenrath Julie Sander, geb. Stahl (Schwerin).

über der nördlihen Nordsee. *JIn Deutschland ift das Wetter mild mit wechselnder Bewölkung, im Dienstag: Noseumontag.

Konbhentualin Emily Freiin von ammerstein (Dobbertin). 9

j

Barometerst. | a.09u. Vèeeres-

|

Name der Beobachtungs-| station

13 60 | 15,80 e __Gerfie. 11,40 Al ; 11,70 f 12,00 10,80 ) S IEdO 11/40 | 12,00

| 3 0 19:30 T2060 14,00 13,20 13,50 13,50 13 80 12,50 14 40 14,80 14,60

Veau reduz. |

e?

L

Stornoway . Blalkscd. .. Shields , ,, Scilly... Isle d’Aix . Das, Vlissingen . . E 0, hristiansund Skudesnaes . Skagen .…. Kopenhagen . Karlftad . Stodckholm . SDIObY 6 { Haparanda . | Borkum , | Keitum amburg . . Swinemünde Nügenwalder- münde... Neufahrwafser Memel Münsftez (Weftf). Hannover .. Bel. e Chemriy .. Breslau . e s Frankfurt

Nach-

A —J—J SS Q S

C058 SS

SC Q Q S

13,90 13,65 14,60 14 00 14,50

29 SSS S

S

Q S2

12 50

17,60

G OREBA

S Q S S

S

14,60 16,60 16,75

14,00

11 80 10,60 12.70 13 00

17,00

@) S

æ« æ «

afer. 11,80. | 1940 1060 | 10,80 1210 Eo 13,00 | 13,50 I. 1400 | 12,90

Residenz-Theater. Direktion : SigurundLauten- burg. Sonntag: Die Dame von Maxim. (Ls dame de chez Maxim.) Gdtwank in 3 Atter von Georges Feydeau. Veberseyt und bearbeitet von Benno Jacobson, In Scene gefeyt vor Siamund Lavtenburg. Anfang 74 Uhr.

Sonatag, Nachmittags 3 Uhr: Bei bis über die Hälfte ermäßizten Preisen: Jugend.

Montag und folgende Tage: Die Dame vou Maxim.

A

SS R

12,40 10,80 1340 (3 13,50 ä 14,60 15 13,10 29 | 13,00 13,00 250 | 14,40 | 14,40 50 | 20 | 15,50 100

8 ea

bedeckt balb. bed. beiter

S

| N 12,70: | 12,80 | 13,90 |

SQAaaA

12,50 12,80 13,90

12,10 12,60 13,40

as S Co I U

13,20

«æ L æ L æ « S T. «

Thalia-Theater. Sorntag: Der Liebes- A \{chlüfsel. Große Ausftattungspofse mit Gesang und l 250 Tanz in 3 Akten von Jean Kren und Alfred

T Ube Musik - von Max Smidt. Anfang ( r, Montag: Der Liebesschlü}sel,

473

5 450 10 $800 1 260

400 Norden mit lebhaften Süwestroinden. Mildes, im 900 Norden windiges und veränderlihes, im Süden 105 ruhiges, vielfah heiteres Wetter wahrscheinlich.

Deutsche Seewarte.

D T E“ P G 2E I ZAEG EUSSMOCIECAEKM L U O 7": Theater.

Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- haus, 205, Vorstellung. Der Prophet. Große Oper o f E s gen E E Le

em Franz n des Eugöône e, deu pa von Ludwig Rellstab. Ballet von Emil Graeb. Anfang 74 Ubr.

Schauspielhaus. 218. Vorstellung, Madame

Sans - Gêne. Lustspiel in 4 Aufzügen von

| ns 15,00 60 12 80 70

900 C 15,60

Bentral-Theater. Sonntag, Nahmittags 3 Uhr Zu halben Preisen: Die Geisha. Abends 75 Uhr: Der griechische Sklave. (A GreekKk SIave.) Ausstattungs-Operette in 3 Akten von Sidney Jones.

Montag : Der griechische Sklave.

Mittwoh, Nachmittags 3 Uhr: Kindervorstellung zu halben Preisen: Die Puppe.

[4 a Y 1

_

Berliner Theater. Sonntag, Nachmittags 24 Ukr: Prinz Friedrih vou Homburg. Abends 73 Uhr: Die ftrengen Herren.

Montag: Ueber unsere Kraft,

Dienstag: Die strengen Herren.

15,60 15,59 14,20 17,00 14,80 19

117 292

418

—_—_ A, -

12,37

13 00

G C5) G E C3 J

O O) c S

Verantwortlicher Redakteur: V.: von Bojanowski in Berlin.

Verlag der Expedition (S{cholz) in Berlin. Druck der Norddeutschen Buchdruckeret und Verlags-

J Ly

e

Sthiller-Theater. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Amphitryoun. Lustspiel nach Molidre in 3 Akten von Heinrich von Kleist, erauf: Die Swhulreiterin. Lustspiel in 1 Akt von Emil Pohl. N 8 E Die vol Bre: o E in

ten von Franz von Schönthan un ran Koppel-Ellfeld. i

E nie E

Diens Sre fpreedli Jae fl Gere Bis Si Ex) Pie

_-

bo

wis Le) J G f s - 2 e

e L

Konzerte.

Philharmonie. Sonntag, Mittags 12 Uhr:

Oeffentliche Hauptprobe zum L Philharmonui- scheu Konzert.

A 12,20 13,80 | R E 249 E Schwerin i, M. ; 12,00 |

Sieben Beilagen (cinf{ließlich Börsen-Beilage).

14,20 14,20 14 75 c E Md ed 15,00 | 16,00 500 7 700 15.40 1550| W 2000

13,20 | 13,20 13,60 64 . E ä 12,30 150 13,00 Altkirch S R ° « Ee 15 20 16 00 j v6 12 187 15.58 emerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetbeilt. D i abgerundeten in liegender Strich (—) in ‘den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht LeiS ift, cin Pai C ey» my v Spalten dab caivadede emt) 7

Anstalt, Berlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 32, 2 B E

E E L A R