1900 / 238 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

astitutionen, Rechte des Kaufmannsftandes, Handels- und Aktien- Einfuhr Ausfuhr eerschaum: Wie „Kurzwaaren und Quincailleriewaaren: speziell tellung von Duck, Drilli j ; Handel und Gewerbe. J fells chaften Maße und Gewite, Staatszewerbesteuer, Handels- ARIN L IOO) Franken ite Artikel“ (T.-Nc. 38), 10%/ voin Werth. CUgE Cotta SeEI ih ucro Sib e g ee Ha Die Theekultur in Assam im Jahre 1899,

(Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten und Gewerbeabgaben, Handelsverkehr mit dem Auslande, mit Aus- C O 14 006 9 j Acetylenlampen aus lackiertem ‘Metall, unter dem Namen „Neue . auf, : foll 5000 Spindeln und 250 Webstühle ; TEREN „Nachrichten für Handel und Industrie“) nahme von Zollverwaltung- und Quarantäne-Ange-legenheiten. Bei | Leder und Shuhwaaren 5 591 | tragbare fubische Lampen, bei allen Proj-ktionsapparaten verwendbar“ mit elektrischer Keoft bercten u 20 Webstühle a der Handelssektion besteht eine besondere Behörde fük gewerbliche Darunter: E bekannt : W'e vorstehend. i j Cotton MIlls in Belton sollen bei einem Anlagekapital von Gefammtareal | waren bestellt Handelsbeziehungen zwishen Deutschland und Algerien. Besteuerung. Jn die Kompetenz der Industriesektion gehören alle Sohlenleder e C ars 2 270 * Pfeifen, Zigarren- und Bigarettenspizen aus Holz, Meershaum, | 100 000 Doll, für einen Betrieb mit 5000 Spindeln und 250 Web- der mit reifen Theeertrag ‘Die Ausdehnung der Handelsbeziehungen zwishen Deutshland Angelegenheiten, welhe die Errihtung und den Bestand von In- Zeug- und Riemenleder; Kalbleder. . , L088 600 oder Meershaumnahahmung, mit Mundstück aus Bernstein ode stühlen eingerihtet und bis zum Januar 1901 fertig hergestellt werden. Theegärten und unreifen | in Pfunden und Algerien ist im wesentlichen niht bedeutend. Die Statistik giebt dustrie-eUnternehmungen betreffen, ferner die Aufficht über die Arbeiter- Uebrige Lederforten; Kopf: und Rar K 10 Ambroïd: Wie „Kurzwaaren und Quincailleriewaaren : andere“ | Die Fabrik wird zunächst Vieryard-Domestics und später Garne und in Actes Pflanzen

allerdings keinen genauen Aufs{hluß über den Umfang der gegen- Wohlfahrtseinrihtungen, den Zolltarif, die kunstgewerblihen Aus- Fertige Lederwaaren mit Ausnahme der Reise- (T.Nr. 38), 15 9/0 vom Werth. andere Arten von Domestics herstellen. Die West Cotton Mills in Acres

eitigen Handelsbeziehungen; viele deutsche Artikel werden nah Frank- | stelluna n, das Punz- und Ai@ungswesen, den Shutz des industriellen artifel E E 521 30 ] S räfentterteller aus vergoldetem Metall : Wie vorstehend. West sind mit ei . beagrû ias cindeiübri, dort verzollt und dann von Zwischenbändlern als Gigentbnd Sgt Bei dieser Sektion besteht cin tehnisches Comits. Feine Ledershube . . tis t 2008 Tranchierbeste: mit silbernen Heften und ähnliche Artikel mit worden und sollen für elnen Drittes bte 06 GeRe n 250 Web: französishe Waare auf den algerishen Markt gebraht. Der algerische Der Unterrichtssektion unterstehen alle Angelegenheiten, welche die Schuhwaaren aus Gewebe (außer Seide) , . 663 goldenen oder silbernen Heiten oder Griffen : “Wie „Metalle: Gold, | ftühlen eingerihtet werden. (Manufacturers’ Record.) Gadar 272 892 60 542 | 27 004 294 Export nah Deutschland vollziebt sich dagegen meist direkt, da es Leikung der Handelsschulen, der kunftgewerblichen und fonstigen Shulen | Literarisch{e, wis enfchaftliche, 9 66A Silber oder Platina: Goldschmiedearbeiten (T.-Nr. 39), 5% vom ct, 138 058 71 936 33 876 521 190 30 4 000

4135 Werih. Khasi undJaintia die mit direkter Schiffsgelegenheit nach einem deutschen , Wien, 13. tember 1900 L ol U Hasen gebra werden ; iet wird auh cin Theil algerisher E NGIEN S / Bücher und Karten „........ 418 138 Haup: befstandtbeil bilvet: Wie „Metalle: Gold, Silber und Platina : ; OLDIUO ; Goalpara. | 892 999 210 016 Waaren über Frankrei als französishe Waare nah Deutschland gs Gemälde, Stiche, Photographien und dergl... 1 665 1034 Schmucksachen“ (T.-Nr 39), zollfrei. S , Einfuhr von Spirituosen. Um die Einfuhr feiner | Kamy... 17 735 | 3818 716 169 eingeführt. Der Handel mit Drogen und chemischen Waaren auf der Wissenschaftlihe Instrumente und Apparate . 603 495 „Ziegel aus fetner Masse (Fayencemasse), dur Aufguß auf dret Dan, welche infolge der durch das Regulativ über die Getränke- Daran, 133.024 | 41469 | 14562247 Zweifellos is jedenfalls, daß der deutshe Export nah Algerien Messe in Nischny-Nowgorod. Elektrishe Apparate a 126 676 | Seiten farbiz gemaht: Wie , Töpferwaaren: Fayence und Porzellan, | feuern vom 1. März 1894 auf den Verkauf gelegten Abgabe nah- | Nowgong. . ; 48012 | 12520 | 3288 192 dem algerishen Export nah Deutschland wesentli nachsteht. In dem Handel mit Drogen und chemishen Waaren auf der | Mechanische Gegenstände: Uhren. ¿©1717 63192 nicht S agel (L-Nte. 61), 10e vom Werth j a alk s Su e a E Nas Steae - Mae T OES 76797 | 25 056 608 Für den deutschen Exporteur, welcher in Algerien seine Waaren diesjährigen Messe tn Nischny-Nowgorod i infolge der Erböhung arunter: / E E eta t 1 lena i ahmen, theilweise mit Verkauf framder Spirit; en Ne A ; E ; e Ca N SeT P: O 4 180 082 63444 | 22858121 abzusegen beabsihtigt, kann im allgemeinen gesagt werden, daß ihm der Zollabgaben für vtese dieser Waaren ein vollständiger Umshwung Taschenuhren Von Me Wi D s e 2 18 258 S ocl Lt d: . S und zur Anfertigung von Pirituosen wieder freigege en wird. Julien. 1027779 | 331151 | Tar 57G hierjür kein Hinderniß im Wege steht, wenn er in der Lage ist, seine in den Preisen eingetreten. Die Händlec machten \sih die Zollerhöhung Silberne Taschenuhren A Kamm'n bishex Deus 4, E »Grzeugnisse der Bubdruer- j : tas , i erhôhu ie C L 50 17645 funst: lithograpbische 2c. Drucke in mehr als zwei Farb Im Jahre 1898 hatte das Gefammt The-gi dem feanzösisben Markt mögli fo (gs 2E Aufi in Alcorie M fe ape dn E ade vilegte L eibe "inde Ta Gbronoaeap dia, Vievetienitren u. dergl. 1 728 | (T.-N. 55), 70 Franken per Dovpel-Zentner. De auf PbIEs T heeproduk1 ton und Theehandel in Jadien im Jahre 1008 998 Acres umfaßt, f 395 323 Med ctt elfen deegürten fein Aa zu erweitern, bein die Zölle lnd tit tin M G beil v E. Tim S&lufse dés Meffe bie unverkauft s Fertize Uhrwerke „he Tafchenuhren . . „. #4 2 | reer Enge WelWe I Sala der fog. amerikanischen 4 1899 und in den ersten 7 Monaten 1900 itellten Aceel quen bestellt waren, Von ‘dem mit Theepflanzen be- wenigen Ausnahmen Ti eaen Muhe Be A bliebenen Reste zu viel billigeren Preisen losfchlugen, als die Gehäuse d 1 U E I 94 838 B: Blther A. (D N 55) ol „Erzeugniffe der Buhdruer- follen 0s Sélufse res S Ey Æ N P 2 von Europäern lib 10 194 Ra Besig U Sea g as , Zimmt, Cassia lignea, Muskat-Nüssen ‘und Blüthen, Gewürz- înali ; ine t auf ein on ( : | S R L e es ahre 1 LUS CLES, E ZPEE VEHAY t E r en: felt Balle Tabad ino Zigarren die gleihen wie in Frankreich, Elen ver Be MANE, halfen al e a Sit der 4 _Sthilfrohr, einfa ge palten : Wie „Pflanzen und Pflanzenstoffe, | gewesen sein, davon 464 074 in Bengalen und Affsam. Die Theeernte | von den Pflanzern noch nicht mit Thee bestellte Areal beltef si Er wird sogar gut thun, sich des französischen Marktes als Bete S ein lebhafter Handel mit Drogen und chemisGen Waaren in at E ae (f Let nit speziell tarifierte (T.-N. 65), zollfrei. (Austria.) 0 jh n 160 E S A y: Lun 155 474 L Que, Cegsomnt dl a “e Sibja (160 227 A N R auf händlers zu bedienen, da man vielfah daran gewöhnt ist, den Bedar Nischoy-Nowgorod bemerkbar. Troy der erhöhten Preise war der Musikwerke b . 8 2 ZL : | E eudrt wurden. érèu Tamen 6210 615 Pfund ausländischen Thees, A Bac M A atagar 74 Fcres) und Lakhimpur } 1 | , erhöht ; / Gs le von Taschenuhren 99 1 560 : die in der f (116 638 Acres) entfielen. m Jahre 1898 ) 6 aue 1e Deren d P n vet m t ( S Mh ee f ofetn Boi Mate Vie U | f Bs ci Faldewabe 11 i O ' Vereinigte Staaten von Amerika, Afria Dun sede qutaübet wnen Gin emerfongatie | 109 288 9 Dur tegen, ® Im Beritt Weie e ¡heer Immerhin wird, seitdem uvnlängst eine direkte Verbindung die Sibirier welche infolge der ungünstigen Ecnteaussichten und des Darunter: / 504 5 1 E Zolltarif entsheidungen. Chloralhydrat und Salox | Abnabme zeigt si in der Ausfuhr von Indien nah Persien. Legtere | 1899: 448 Pfund Thee auf ein Acre, im Jahre 1898 nur 396 Pfund. zwischen Deutschland und Algerien dur das regelmäßige Anlaufen Stockens des Verkehrs erft sehr spät auf der Messe eintrafen, kaum die Dynamo-elektrishe Maschinen . .. n 4, M (salicylsaures Phenol), die keinen Alkohol enthalten und zu deren Dre e si nämlich auf nur 1 953 900 Pfund, gegen 3 456 791 Pfund (Report of Tea Culture in Assam for the year 1899.) Os seitens E Dia A D E A e Hälfte dessen kauften, das sie in früheren Fzhren T nelen P Set wid bauow (eibsBatilide Maschinen. - 1636 931 j Relung N wt emde weise erforderli ift, unterliegen, I Df, E Mrd ee 1ST E Vorjahr etwas ge- L gestellt is, diese direkte Verbindung die deutshe Ausfuhr n Im Vergleih zum Vorjahre waren die Preise allcemein hbe- Lande Ur l 107 1917 j auÿ wenn Ne zuweilen mit Alkohol hergestellt werden, als medizinishe | R (9 E AMNAE! IGNEN, 97 lgerien wesentli erleihtern und fördern, da die Waaren fortan deutend höher. So kostete beispielsweise Kamvher 40 bis 42 Rubel Müllereimashinen 851 1 E } Prävarate, zu deren Herstellung Alkohol nit verwendet ift, naH ah dem monatlichen Theebericht der Firma Alfred Harvey Ausfuhr der Kolonie Victoria (Australien) 5 bracht werd : ; h 290 h Nähmaschinen . 0e 186 j ; Tartfs et 9r ir ' u. Co. vom 1. August 1900 belief sich die Theevershiffung vo ü d ika. D 0e brer ventsldn Gébortent f Uleteur! n “eters Kon- 17 gtubel Lies 13 Rubel 75 Kovotee 2 1 Anfang e Befe vie Spinnerci- und Zwirnereimashinen . Bp : a E “Oieasame Rol a a j i R in und A na Australien in den erften fieben Monaten dieses Jahres Die Ausfuhr von Berge Can aus der Kolonie kurrenzmittel an die Hand gegeben und besonders dem, der bereits man für s{chwarzen Pfeffer nur 14 Rubel 25 Kopeken —; in ähnlicher Stickmaschinen Leceitu aid 111 9 780 y Asbest unterliegen als nit besonders aufgefübrte Metallwaaren nah C U Bun, Îhee belief g pund im Jahre 1899, Die | Victoria 1d r id-Afrika zeigt im ersten Halbjahr 1900 eine direkte Beziehungen zu Algerien unterhält, indem er seine Waaren Weise find die Preise fast aller anderen Drogen gestiegen. (Ruff. Webstühle und Webereimaschinen .. 935 391 Y § 193 des Tarifs cinem Zoll von 45/4 vom Werth. Sur an Ceylonthee belief sih in demselben Zeitraume auf bedeutende Zunahme gegen den gleihen Zeitraum des Vorjahres Auf nicht über Frankrei gehen zu lassen brauht und somit die theueren dels- und Industrie-Zeitung.) Werkzeugmaschinen. . BES 219 Zinkstaub oder Indigobilfsmittel ist nit als Metallwaare | 2990 000 Pfund, gegen 4 460 000 Pfund im Vorjahre. Chinesischer | die wichtigsten Artikel entfallen hierbei folgende Mengen, denen di Frahten auf französischen Eisenbahnen und S hiffen vermeiden kann. Handels- u . Andere Maschinen / ß 4 E 7 i: n E „ollpflichtig, sondern als Nobstof sür die Färberet in dem Sinne, daß T Zee in einer Menge von 3 500 000 Pfund eingeführt, gegea | entspreWenden Mengen des Vorjahres zur Viraléläsuag ik Alma Versuche, deutsche Artikel in Algerien einzuführen, find gemacht Î Roh vorgearb. Maschinentheile, grobe . 1 348 51 M der Zinkstaub ungereinigt ift, wenn er auc das Ergebniß eines Theeforten {0 hie gle Gen Peitraume des Vorjahres. Bei allen | beigegeben siad.

j ld-, Silber- und Alfenidwaaren, chirurgi- ibiri E i; Roh vorgearb. Maschinentheile, feine , . i 5 hritationsv i ) 489 arif ] Les ernah eine Abnahme festzustellen, welche aber für Lebendes Rin id; C : Jen Acpatclek (bllihen Instrumenten, Bier, Wein, Zigarren und Sn Eilonbabn, b Fahrräder E a O M0: e Ueberein Évren äden bur Sücen vere | Encliahmar e am geringsten war, (Nah "dem Kalkuttaer | Stü ; Butter 1 827 486 ( 1 648 308) P ib; Küse 145/111 3 N Dl äretten agd und Laxuswaffen, Asbest- und Gummiwaaren, „Der Bestand an „rollendem Material der sibirischen Gifenbaÿn Metalle: Aluminium u 55 761 E mittels Drahtseils hergestellt find ade als gesägter Ma E Englishman.) Pfund; Speck 83143 (8313) Pf E f De e OS O Mineralwäzrn Eßwaaren, Essenzen, Letnen-Zwirn und Garn, Kakao, | beträgt 276 ahträorige, 232 sechsrädrige und 10 de blei hae Darunter: a “A fondern als Marmor in Blôcken nah § 114 des Tarifs mit 65 6 A 1 400 274 (700 400) Pfund; jubereitete Kaniubes 2ER Chokoladen- und Zuckerwaaren, Farben, Elenwaaren, Orientartikeln a A E Aae Le D Vofouotihta Clininium, rein 1 262 Pt ÿ für den Kubikfuß „ollpflihtig. Unter ge|ägtem Marmor i solcher Die Seidenindustrie Persiene. (11 059 200) Pfund; zubereitetes Fleis 47 348 100 (7 883 200) Pfund; E Le Auna abe Wee Str Mluérien | fuceifeilt werben, t Die Bis verfügt ferner über 6000 gedeckte | Fifen* * ; « +6 00008 9741 E r Gag Nen dee veslimmte Geg er Biedens, zur Herstellung | Der Seidenbau bildet in Persien einen der widhtigsten Industrie, | ‘0densiezte Milch 10 655 200 (13 923 600) Pfund.

Wenig oder ga e ' Waggons, 2300: Plattformen, 600: Spezialwaggons und 50 Cifternen- i, : E 69 ge nden bestimmte Größen geschnitten ift. ¿weige und ist besonders in der Provinz Gilan an der Südwestküste e Vorigen Australischen Kolonien nahmen an der Ver-

o oret, ein dur Kochen hergestelltes Präparat, aus dem | des Ka'pischen Meeres entwickelt. Bis zum Jahre 1858, wo die | |°rgunz diefes neuen Marktes theil. (The National Provisioner.)

felbst Produktionsland ist, und Zigarren und Zigaretten wegen der L E i i U S Uo nier ¿n 4 4 87: 34 j i hohen Zölle; ferner Mineralwasser, welchcs mit französishem und | waggons. Troh dieses großen Bestandes mangel noh Moheisen U. sw, 1 872 434 ] das Ol nit ausgepreßt und welches zur Herstellung von Zuckerwerk Seidenraupenzuht im Lande dur eine Krankheit der Raupen fast

s : nicht konkurrieren kann, und Eßroaaren, | rollendem Material. / Schienen, Stabeisen, Ble: grobe Dimensionen 9871 30 best t i Na po l Z D S oéolaver und Zucteematren ebenfalls der hohen Zölle wegen. Y Swienen, Stabeisen: feine Dimensionen „. 3 200 es z Artikel iu Sa e ves Tariatitt ‘dar Ae 2004 van Fen A O Ly siséer ge odutte des Nei taues Deutsche Gold- und Silberwaaren finden si in Algerien vor, Eine italicnische Schiffahrtslinie auf der Bojana. A O A z ] Werth. Sesamsamen ift, auch wenn von der Sale befreit, als uhe diu Seit e O ¡Fusfuhrhandels, Spätere Ber- ebenfo chirurgische und optishe Instrumente, welhe theils direkt, Die italienische Regierung unterhandelt mit der Schiffahrts- Vlech unter 3 mm Die, roh . t 2 A R Y nit besonders aufgeführte Oelsämerei nah § 254 des Tarifs mit Jahre 1804: ¿ine griechische Fler res a O os au cit Zwangsverfsteigerungen, theils indirekt eingeführt werden. Biéèr, das sih bislang nit hat gesellschaft Puglia über die Errichtung einer S6jiffahrtslinie auf der Blech unter 3 mm Ee E Ca He (os Y 25 Cent für den Bushel zu verzollen. ° Sélbèmeaiiven befu Glte austeilie 2 Bib ‘Veriute S Beim Königlichen Amtsgericht T Berlin gelangte das einführen können, fängt an, si einzubürgern; deutshe Gummiwaaren, Bojana, dem Autflusse des Scutari-Sees. Danach soll im Anschluß | Gußwaaren, ganz grobe, S E 94 Orangenmus in Blehbüchsen ohne Zusaß von Zucker oder | vollkommen und führten dazu, daß der Seidenbau in Giotain Um Grundftück Petersburgerftraße 27, der Frau Minna Klatt, geb.

5 ür di t dustri - Mi i 1, (Das dels- technishe und Kunstgegenstände . . s i sich hier hauptsählich um Rohprodukte für die deutshe Industrie | irn Ressort des Finanz - Ministeriums betreffen, (Das Hande Ae 1 Zigarren- oder Zigarettenspigen, bei welhen Gold oder Silber den

; 9 f atz; Essenzen kommen h ; ; C F Gußwaaren, andere L Sacari terli in i j Saft ‘nah & 962 ; Bra d G K eia Farben, Eisenwaaren haben Ausficht auf Absatz; Essenz an die Adriafahrten der Puglia allwöchentlichß ein Dampfboot von E 9 018 160 accarin unterliegt als Frut in ihrem eigenen Saft nah § 263 } fange wieder aufgenommen wurde. Im Jahre 1899 erret t egr und Genossen gebörig, zur Bersteigerung. Nugßunaswerth Nohe Röhren s : | des Tarifs einem Zoll von 1 Cent für das Pfund und 35 % vom | Scidenproduktion in Gilan {oa wlebie die Ert n 8 009 000 10 500 Steuern 408 4 Mit dem Bteistgebot von 191 000 4

! L j TeR ; Schmiedewaaren, ganz grobe, rohe 1 389 86 i Moyt L E A a R : b e N c Maurermeif ov j Lz der nördlichen Mündung der Bojana einfahren und aufwärts bis Obotti, E gemeine Shmiedewaaren, roh u. \. w., ; y Werth. (Treasury Decisions under tarif ate. laws.) Die an Gilan grenzende Provinz Masanderan am südöstlih:n Ufer Zwecks Auffi e, n Dertig, Proeiteldsiraße 20, Grsteher.

mad. Seidene, mene und baumwollene Phaniafiamanren, Strumpf: | S, Genau 1h ebua abgehen dieies mib bei Senfol (S. Nicole) a macht. , : S / waaren und Trikotagen finden lohnenden Abjaß. Wollenstoffe kommen weniae Kilometer von Scutart entfernt liegenden : - ; m1 h Passagterbeförderung aus den Häfen ortoricos. asi s Let at t: Ke e rnauer straße 83 b bis jeyt auss@ließli} aus Frankrei und England; die deutschen En: geben: "Von Obotti aus sollen die Waaren theils in die Plannen, au verzinnt- » » e 2: + “2477 (19. E o:ut einer “von dem Zolldirektor in San Juan (Portorjeo) ai Vis Seide nas Gun lieert aud Glei ie dog N Gere | dem ehemaligen Lehrer Wilh. Mitan und Genoffen, ebe sollen, wie versichert wird, sh billiger als erstere stellen, und man Tao nlbegrinisében Hafenstädte am Ufer des Scutarit-Sees, Plavnica Andere gemeine N abgeschlifen, S E dortigen Schifssagenturen gerichteten Mittheilung vom 20. Jali b. S E oes SeibenbansC ati preise fee des, Kaspisäen Mere L Grundstück. Ein Gebot wurde nicht abgegeben, das Nerfabren daher will versuchen, dieselben direkt einzuführen. L (an der Einmünduna des Mavrca), Vir (dem ersteren gegenüber- , verzinnt, verzintt vélicct Beutalî = 634 dürfen fremde Schiffe vom 1 September d. J. ab keine Paffagiere | die Fabrikation von Seidenstoffen im here des Landes, in Kascha eingestellt. Aufgehoben wurde dag Verfahren, betreffend die

Kupfervitriol, feine und grobe Korbwaaren könnten Absatz finden. liegend) und nah Rijeca (in der Mitte des Weges zwischen Getinje Feine Schmiedewaaren, po A A as } in den Häfen der Jnsel an Bord nehmen, wenn der Kapitän nidt | und e0b atoñen Aufs{wuna Zona Jn n Ppadin Zeit R Zwangsèversteigerung _des Hofs{hlächtermeister Wilhelm Eisen- Viel gebrauht werden au die flachen en, die legt E und dem Scútari-See) gebraht, theils als Pjerdelaften nah Nord- r ema 10045 j gemäß den Bestimmungen der revidierten Statuten der Vereinigten | hter uur grobe und {were Gewebe gefertigt, während dieselben jeut ¿rager’[hen Grundftüts Jägerstraße 68. Is log N Les bitie A E O albanien weiterbefördert werden, (Das Handels-Museum.) i Geier: h das Dae N n Sama Sees E ist, paß Weise nab Stoffen an Feinheit und Weiheit in keiner E

j j: siad, ] : Mesfin Bi 1 027 Y das L [I vi _Vampfschiffs- cTior der Vereinigten Vtlse nachstehen. (Nuff. Finanz-Herold. 7

Exporteur ein Geschäft machen und vielleiht Nuyen ziehen, falls Kupfer und Messing, in Barren 5 193 Staaten untersuht worden ist. [ DaaD ) Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks

j fen aus mi egenheit nur billige Sorken Kupfer und Meffiag, gewalzt h an R ; i i liefert, einem Hafen aus mit billigfter Gelegenheit nur N Spanien; Elektrische Kabel und umsponnene Leitungs- E Einführung von fremden Kontraktarbeitern für an der Nuhr und in Dberfchlesien,

i ; : j Verbos des Verkaufs von mit: Kupfersalzen, her- 2h 2 266 30 N Ausftell g8arbei in Buff ç } Die ptif S 39 An der R s ef iGt r

s S ifakis Verbot i, L C 22 j Fsetcung8arbeiten in Buffalo und Toledo. Dur zwei | Die egyptische Baumwoll-Ernte im Jahre 1899/1900. n der Ruhr sind am 5. d, M, gesteut 16 201, nit

t E ende Wf n naci Me gestellten Nahru ngsmittelTonferven. Sus A Sen a Kupferschmied-, Roth- und Gelbgießerwaaren 1 069 “S M vom Kongreß angenommene und vom Präsidenten der Betelnitta Nach einer Veröffentlichung der p fam ¡eitig geftellt reine Wagen. : E

S “Man sollte mehr Neigung zeigen, durch persönliche Anschauung | Ministers dos Innern vom 18. September N I. ift Der De “S Zus Nickel 920 [2 M Staaten am 6. Juni d. J. unterzeichnete Gefeße sind Ausländer, | Association“ betrugen die Anfubren der Baumwoll-Ernte 1899/1900 | „In Obers@lesien sind am 5. d, M, gestellt 5867, nici ret» Nakhrungsmittelkonserven, die mit Kupfersalzen hergestellt find, ohne Zink - i N welhe die im Jahre 1901 in Buffalo, New Yort, stattfindende pan- } 6 507 000 Cantar gegen 5 586 346 Cantar im Jahre 1898/99 und ¡eitig geftellt keine Wagen.

wifsern, inwieweit Algerien von Belang sein kann sowohl 2 2 : R S ho I t, A : 0 L die abe als auch für die Ausfuhr; diefe Art if wobl am | Rücksicht auf den Ursprung oder die Herkunft, also sowohl der im amerikanishe Ausftellung und die im Jahre 1902 in Toledo, Ohio, | 6 543 628 Cantar im Jahre 1897/98. Die Ausfubr von Baumwolle

Nt, 9 | iht immer eix-- f Lande hergeftellten als auch der aus dem Auslande eingeführten, ter- 7 3 Y stattfindende „Ohio Centennial and Nort] "est Territory“-Yus- | belief 4 { j 399 / f G ; s j en Men Ha \chriftlite Anfragen \sih nit immer eir boten worden. (Gaceta do Madrid. bom 16. September 1900, Zi 1818 y tellung besh\ck.n, ecmätigt ies für iee L E ; o tas E M S “im Sabre TaDCg Ore L f et E Oktober. Bericht über Speisefette (von uebe Î . A D e L A s Fi e N d. A C L Od 1 ) r C Ser. ute). S : Nc 1 ú N, M ge Bei Annahme von Vertretern, Ausführung von Bestellungen, ————— ¿ Ä fremde Arbeiter aus ihrer Heimath einzuführen. (Public Resolutions 6 399 128 Cantar. Für das Fahr 1899/1900 überwiegt also die fi in diesec dle 1e i N ‘daß die fetrtn Gee Outier Ee

; ; N nkasscs if Vorsicht ¿ Zinn, in Barren u. f. w L t Nr. 37 und 38.) Ausfuhr die A 92400 & ® für eino 9 ; z : : Lieferung von Waaren und Uebertragung des Inkasses ist Vor Pontugal. Zinn, in D ; ; usfuhr die Anfuhr um 2400 Cantar, was für eine Verminderung annähernd den Bedarf decken konnte; Die: gefa p 5 e / . : : M Meta! F S n L t Or a ( eda! en tonnten. le geforderten “r aaN Es E genug angerathen werden, vocher zuverlässige Lösgebühr im Hafen von Beira. An Stelle der Gebühr Eble N La TTE, E d in Meran Selaufenen Jahre stellte 1A Lees Preise wurden vhne weiteres bewilligt, und es waren auch zweite Sorten a Der oft ertheilie Rath, Kataloge und Preisverzeichnisse nur in uon ¿/o vom Werth R Lege, Be atn, die Daa U Sue Gold, in Münzen BA7E Cisenerzproduktion der Lake Superior- Region. Cantar im Jáhre 1898/99 und 330 000 Cantar im Jabre 1897/98 find: Pose mnd Gege vertäaslit, R eutigen Notierungen z ! : : N : : L. eló erden, 7 « Lee e L x ne ES T p p} 38 f E 8 5, : : G L / E Î [G0 M l ne T80 Y a 2210 R i französisGWer Sprache nah Algier zu senden, findet leider nicht die Do A ibuna boben, (The Boazd of Trado Journal.) Ses n ie E UVeber die Eifenerzproduktion der Lake Superior-Region wird (Cotton.) ITa Qualität 111 46, Landbutter 80—90 A A Sómal e Die achtung, die er verdient. Mancher Händler würde wohl direkte | L x Gold, un Eur Ce : berichtet, daß im Jahre 1900 vier Minen je mehr als 10000-:0 t Bekanntmachung der {nellen Abnahme der Lo ¡tbe b rfte É Bestellungen gemaht haben, wenn er der deutshen Sprache mächtig Silber, unbearbeitet : : S y y Srz vroduzieren werden, während in dem leßten Jahre nur Waa bed der kavländi S A sofortige starke Preissteigerung, 1; W- Bedarf Vie M oder die Kataloge in französischer TENTOe LEras geeten QRLY: Spezialbandel der Shweiz im ersten Haldtahr 1900 Golo, S Platina: gewalzt, in Platten, p Minen eine so starke Produktion aufweisen konnten. Die Aus- U U E e s La Cen that ¿lid überschreitet ; Die beutig n Miotienad, En 2 Beri aiserlihen Koajuls in Algier. A E i - S: Slreiten | beute d fn ak? Superior - Distri igert fi in dem fühlbaren Wagenmangel abzuhelfen, hat ch di " S N “o agen Norierunge : Choic L, LIREN RLALENE 09d. Gee Nom G (Na, der vom \{chweizerishen Zoll - Departement herausgegebenen E@te Bijouterie S 2 890 Jahr R i E le G N E gierung der Kapkolonie entslofsen, aroße Bestetttines ay eoleidea Baitc E E GOCC E 4 O K A provisorischen Zusammenstellung.) i Erze und Metalle, vershiedene . .., 0 | destens 250 000 t produiert, wird keine Bedeutung beigemefsen, Nicht | Material (es beißt, von mindestens 1000 Güterwaggons) auszufchreiben, 50,00—54,00 4 Fairbank-Kunstspellefett 40 Bn LEBRGA Großbritannien. S Ae E E 41 726 | is e STEIrOdU ion E an; E 20 größer als je zuvor, Sutbelfuno Mea Fagende Parlamcnt um seine nachträglihe s D L i 7 a f s fit L M : d : t Gie F exth in 1000 Franken / arunter: ; 7 lm Auffinden und Ecschließen neuer Erzlager, sowie in der A SBUNg, angegangen wird. : L 7 E o ver Yeutigen Auffichtsrathesißung dér Deutscen E E E M britishea Häfen wateeite Abfälle und Düngstoffe 5979 1796 Druhsteine, Kies, Sand M4 ns 1 246 Wiederaufnahme der Ausbeutung alter und verlassener Minen wird pa die Fabriken in England mit Aufträgen überhäuft sind und | Bank vorgelegte Rebnungs-Abshluß für das erste Halbjahr 1900 daß die die Zolla E gung find, den Zollbebörben bie tüe bie ‘Zivedte Darunter: A : Steinhauerarbeiten u. dergl, rh ...,., 488 eine noch ni&t gekannte Rührigkeit entfaltet. In Mesaba - Distrikt der Negterung daran gelegen ift, ihren Fuhrpark mit aller thun- | weist trotz einer Abnahme der Umj/äge gegen den entsprehenden Zeit- Agenten oft mes s rit und ungesäurmten Zollabfertigung er- Viehfutter (Kleie, Oelkuchen u. f. w) . 1 556 541 Edelsteine, ungefaßt E A T llad Erzlager, die viele Millionen Tonnen enthalten. entdeckt worden, | lichen Beschleunigung zu Lrgangen, uur na Beendigung des Krieges | raum des Vorjahres eine Erböhung der Erträge auf. ss Gen M O vg aen, hat das Londoner Zollamt veranlaßt Lumpen u. |. w. i eis 994 999 Steinkohlen : ‘2 761 “43 und die Entdeckungen sind zweifellos noh nicht abgeshlofsen. Be- | dem dann zu gcwärtigenden rapiden Autshwunge des Waarenver- Vom rheinishch-westfälischen Koblenmarkt berichtet Jon Te den, Angen, iu Sl Zuli d. F (8666/1900) die Handeis- Handelsdünger, roh; Shilesalpcter; Abfall- e Koks E ANS 3 ers, die Carnegie - naeh find sehr rühria, um neue Funde A gewaGen ci sein, O chet S s N die „Köln. Zitg.“: Die außerordentliche Festigkeit in RoL Ie in ein i R io L A l \{chwefelsäure . 7: : 92 18 1 machen, und ebenso sind es ihre Nivalen in Minen- und Fabri | entaze Zlasinen- und Waggonfabriken, welche fofort zu liefern ft ist unverändert gebliebep le Schwterialb : ammern, Nausleute, (Fapritanien und Agenten, die Waaren A dau Handelsdünger, aufges{lossen ¿e 206 : : 96 621 fations-Unternehmungen. Nicht weatge dieser groëe. irmen sind im | Q stande sind, einen Theil der ergangenen und noch ergebenden | Att is unverändert geblieben. Die Shwterigkeiten der recht- Vereinigtea Königreich senden, darauf hinzuweisen, daß die Agenten C I IDe otba C Petroleum und Petroleumdestiliate ._. i 4008 M stande gewesen. S ibterd einés Jahres Tres groben F ren Ns Ordres erbalten werden. Den Fabrikanten, welche die si bietende zeitigen Lieferung von Kohlen aller Art maten si noch beständig sehr hen Einfuhrhäfen mit folgenden durhaus zutreffenden j i \ M Theeröl 99 9 G : | 9 ial füblbar. Die Verladungen sind dabei gan heblich höôb

in den britischen Gin Fallten i gertewaaren . . 2 432 2 89: Nicht genannte Mineral- und Theeröle . . (9e : für Generationen zu deen, und baben fih enorme Erzvorräthe zu | Selegenheit zu benugen gewillt find, ist zu empfehlen, si an den wie im Vorjahre: die L iftunasfäbia a E E Angaben versehen werden foliten: e L ; ; Chemikalien für g 13 252 361i Angaben über die ferneren Positionen des Spezialhandels der niedrigen Preisen zu sichern gewußt. 4 General-Agenten der Kapkolonie: „Agent Gonoral of the Cape of f 35 ea Teistungösähigkeir der Gruben hat S der Waaren gemäß der veröffentlichten amtlichen 3 ächst geb d j ; f Ï m "ri Mansions 112, Victoria 8 anf oh zugenommen, und die Bergleute verf3 b : 1) rig ise von 2 Pence im Wege des BuWhandels Darunter: Schweiz werden demnächst ge raht werden. Die &lotre der auf den großen Binnenseen verkehrenden Trans- Good Hope“ (London, Albert Mansions 112, Victoria Street Schichten jet ¡lemli@ Cc Q Fie Mga E T re Einfuhrliste (zum Preise L RCUOE Lung 1BT s Aeßkalk und Aehnatron , , .. 414 ! vortdampfer ist zum größten Theil Eigenthum der aroßen Stahl- | 2, W.) zu wenden, da alle Ordres für Bahnmaterial durh dessen | ging im Großen uad Ganzen ohne Störung vos Tntite

u. A. von Eyro & Spottiswoode, East Harding Street, Fleet iumcarbi 91 38 len, während letitor früberen Fabr 2 Vermittelung und nach Berathung mit den „Consulti Engineers® : Lanzen Street, E. C., London zu beziehen); (i Sha Ta iniert 498 ; haften Vote Frabircitg ablen fie O Stam Geselle vergeben zu werden pflegen, teten Bureau sid ebenfaus Án Laden Und zie Abholung und ¿Weitezbeförderung der beladenen Wagen O Ane N GielbiC he me T Aula r De 17 Aen ; Belgien. goleren au etwa 85 % der Mineralproduktion ter Lake Suverion, | (S- W. 2, Dolahay Stroot, Wostminatar) Le : Zit wenig günstig: trogdie fux r, beiniwasserstand if zwar zur Tour des Vales), M Ausschluß des Gewichts der äußeren Um- Anthracen; Benzoesäure; Benzin; Benzol, E Ma L Sagan, A siad zu derten s gion, und während fie früher darauf angewiesen waren, Er; im (Das Handels-Museum.) Réein- und ‘Ruhrbâfen sebr anisngreis geblictea UN E {licßung ; inshließlih der Frachtkosten bis zum britischen Karbolsäure, roh; Naphthalin u. st w. .. 1383 Bajonette mit Feder zur Adapt erung E riegswaffen, glenen Markt oder vielleicht von einem Rivalen zu faufen, tördern —— haben Vorräthe troy der starken Zufuliten i “Ÿ N e off i 3) der Werth einschlie ? : Arsensäure, Bleizucker, Borax, unzenaunte E ; wenn getrennt eingeführt: Wie „Waffen (T.-Nr. N dori, Fleinen f das Rohmaterial jegt aus cigenen Minen zu Taae, die für den Monaten immer noch nit andciui 7 ied A L Hafen. Natronsalze u. |. w (91 D ne U vit Eme e A, Eve LON B angefauft und entwickelt worden si d. (New Yorker Handels, Stei gender Bedarf an einigen Waaren in Madagaskar. | Den Anforderungen der Verbrauher tonn roh nit “volle Rußland Ea ael 4013 29 Menden latte Verseben, welhe dazu dient, die am oberen Theil ang: Der britishe Konsul zu Autananarivo mat in seinem Handels- | fländig genügt werden und die Kobleaknapphzit beftebt j Î j j 1\\isch{e inanz P dieser Kuteln befiadlihe Oeffnung zu verdeckzn: Wie Wage! : : beriht für 1899 auf einize Waaren aufme:ksam, für melde wahr- rort, „Obwohl die Förderung im September die des gleichen Die Neuorganisierung des russ | X. 1 F deten * Theerfacben 798 J; (T.-Nr. 70), 129% vom Werth, Errichtung von Baumwollfabriken in Teras. sheiniih in nächster Zeit ein steigender Bedarf eintreten wird. Monats im Vorjahr wiederum deträcbtlich libertroffen fat. Das Ministeriums. Dur die am 18, Juni d. J. sazktionier en el E che 9 778 188 N Apparate zur Wiedergabe von Plänen, bestebend aus eine Anfangs 1900 mate fich im Staate Téxas, in welchem bekanntlich Der Bau gater Wege ia der Umgebung der Hauptstadt bat zut AusfuhrgeWäft ist añdauer:nd itill Die Streckernkundschaft organishen Bestimmungen, betreffend die „Zentraltehörden des Finanz Q E S A . Glaszylinder mit Metallarmatur, in dessen Innerem sich mittels ein der Anbau voa Baumwolle in sehr großem Umfange betrieben wird, | einer Nadfrage nach Fahrrädern geführt, welche vermuthlid au bei | bat Hürzlih audreihender, wie vordem, mit Koblen vertorgt werden N A uad Andustrie", if das bisherige „Departe- i 3 öhnliches 60: - Kl bens stems eine Bogenlampe bewegt; bei Benußung werden di ne Bewegung behuts Errichtung von Baumwollfabriken bemerkbar. | den Eingeborenen bald velEtbümlid werden. Bis jeßt wurde der | fönnen. Auf einigen Werken berricht indeffen immer noch empfizdlicher ment sar Bande! und Féauusaltur' aufgelöst. i Angel N N: S 712 f Pláne M die Außenseite des Zylinders ‘aufgelegt und die Zeichnung 1 den ersten aht Monaten d J. hat diese Bewegung bereits einen | Bedarf dur französisde Maschinen der Peugeot-Werke gedeckt, welwe | KFoblenmangel. Ganz ungewöbnlih umfangreich sind auc) dîe Bezüge der Zur Besorgung der industriellen und tomuetlellen Anßelégen- L Wlaswägren 13 979 Di f lihtempfindlihem Papier infolge der Wirkung des Licht! materiellen Forts{ritt aufzuweisen; denn eine Antahl dieser Spinnerei- | in Antananarivo 15 Pfd. Sterl. fosten und cinem Zolisaye von | Eisenbahnen, der großen Seeschiffabrts-Geselischaften und besonders heiten sind im Deslande des Finanz-Ministeriums vier Scar, B. O Da R U 4 reprvdujlert, wélckes das Papier an denjenigen Stellen durchduing! N Und Webereiprojekte is son zu cinem erfolzreichea Abshluß gelangt. | 220 Franken für 1 dz unterliegen. per KaiserliGen Marine gebliebev. Im übrigen fehlen Vorräthe immer bildet: 1) für Hanel, 2) flix Zndusirie, I Us E B holz: Laubhol 815 23 wo \ich feine Tinte befiadet: Wie „Instrumente und Apparall 9 ist im April die Bonham Cotton Mill Co. in Bonhatn mit cinem Kutschen, Dog-Carts und leite Wagen kommen ebenfalls mehr noch, namentlich bei folchen Verbraugthern, die dur dritte Hand bes &) ffs Unterriót, Fn fer es on E stel “Die aats Nadelbolz i 579 3: wissen\chaftlihe* (T.-Nr. 29), zollfrei, Kavital von 150 000 Doll. begründet worden. Die Anlage soll mit | in Gebrauch, und zweifellos werden na dem weiteren Ausbau desg | ztehen müssen. Der Arbeitermangel auf den Zechen bat erft Saa Le i R Be A E Ee O bier Œettive Nußholz, roh: Nadelholz 838 7: Hanfschläuche unb derlei Röhren für Feuersprißen und Weslins' ads ¿Spindeln und 150 Webstühlen ausgerüstet und wit Damy'kraft Mage gbennehes Las n Ostküste in diesem Jahre zahlreiche Fahr- wenig State SUAARE e E en E andel8fettion Il Le ¡ H Li Bp a 1 9 ry as Br : Mie r : en X ettie en 2 Z c C S AP 2A ( j uge auer T VeE angt werden. 4 s Gelegen. n 1 al ET einze nen 0 ezu. Sortea E De Se Ta dert : Der Dee be Snbuft ed Eich¿ne G cute Faßholz l 265 S e Vas art, anderen Sts (Ne A L E F mit e E 25 000. De Vote L N L R M arien Ai us ein Ian in F Aales für die eingeborenen Shbaiteis NEIT E A L an Ga 8 Toblen m deen. in drei eilungen ge erl. D E P at 5 aa 16 e A Pl. elben s F, ; chLTtn h râger, weiche die neuen Wege nab dem JZunern benutz ins e ere Namfrage ma erner nach Leu@caskoblen hbe- dessen Gehilfe und tin Abtbeilungsvorstand le Sektion find Mit Bretter u.) |; 0, von Navelholz „8 398 : per B Papiertüten eingehend : Wie „Nicht besonde F L erdard-Sheetins Heese. eso? geln und, 150 Wbstüble orbalten O pélreten; wofür auf den einteimishen W gen uñd Fußpfaden ein Bie SeBar, ¿Die Natfrage nah, Gac flammfoblen Vestedr in e eber einer besonderen Beh. Or L E E S - ifierte minerali * (T.-Nr. 36 è. o j cil mi itc ) « / dürfniß nicht vorlag. nderlem Umfange fort; die Anforderuagea können vielta dung v R t E i D A Ca M LAA haftliche Erzeugnisse 3 582 ; O “uad Slgarettenspihen ne A oder Amr fündet worde an bat ie U C id 09 : Sakeiialiee iden uh in Papier ist sicher eine steigende Nabfraze zu erwarten, find f Se oi i e ten Uin Gin n bevorugtere le ite cheidungen des Zolldevarte ; e S A O: 5 : ïd, mit eir aukontrafkt gef “Dis i (The Board of Trade J ], n, ogar ganzlid vergriffen. tärkften macht? fich aber d f (Bernfteinnahahmung) oder aus Bernstein und Ambroïd, mi aft über 15 000 Doll. abgeschlossen. Di2 Fabrik foll mit Je Journal) Mangel an Fe t tk oblen jeder Art bemeikbar. Fnôbéjondere

o Ne d andelsfeltion gehören folgende Angelegen- Darunter: i De ( us K L r dirs Va Lide Da, Jahrmärkte, Börsen- und Handels- H ° C C L2TO cinsahen Metallring oder einem becherförmigen Ansay (godet) 0 Spindeln und 150 Webftüh!en ausgerüstet und für die Her- dies von Nüffen und Stückodlen, während in K oksk'ohlen der