1900 / 238 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(42360) bekannt gemachte Aufgebotstermin vom ] meinderaths in Gerlingen, O.-A. Leonberg, ergeht | 2) an alle, welhe Auskunft über Leben und Tod ] der Antrag is zugelassen. Es ergeht nun die Auf, J hrens if in allen naYhftehenden Fäll 29, November 1901 auf den 24. Januar 1901, | an den Verschollenen die Aufforderung, si spätestens | der Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens | fordecung : Verfahrens en Auf- | 33) Koch, Hieron mus, geb. 16. * + 5 Vorm. 9 Uhr, verlegt. I in dem eris Freitag, den 19. April 1901, | im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. 1) an den Verschollenen, si{ch spätestens in dem g tag, "22. April A002 gert ‘omit zu Schörzingen, Sobr des Tbee a S Ce Dane Köslin am 28. Februar 1858, MOIE den Sen zur mündlichen Verhandlung Vormittags UL1 Uhr, bestimmten Aufgebotstermin | Lübeck, den 25. September 1900. auf Mittwoch, deu 24. April 1901, Nah- Fo ‘ergeht die Aufforderung : f + 9 Uhr. My da, im Jahre 1853 nah Amerika ausgewandert, | 1) der Schneider (Ortsarmer) Franz Alexander Guta cindancs Sa M E eliern anberaumte

seit 1864 versbollen. (1778 4) Eduard Wesenberg in Kornikow bei Köslin (inzwischen | vember 1900, Vormittags 9 Uhr, n S209

Zoppot, den 2. Oktober 1900, : Königliches Amtsgericht. zu melden, widrigenfalls szine Todeserklärung erfolgen Das Amtsgericht. Abth. V. mittags 3 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine um F n die Verschollenen, si ät ; ä ç wird. Zuglei werden alle, welche Auskunft über —— melden, widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen Aufgebotstermin zu Ney, R Sort Frid 1830, räwvälder, ARROIG 0e 20 O M Beier Anauit beo Mi a d Wesenb cinen belm a Galle der Bestreitung der Klage i: er erdinand Le]enberg, | einen beim K. Landgerichte rankenthal zugelaffenen Ee E

53176 Aufgebot. Leben oder Tod des Verschollenen geben können, auf- | [53167] Aufgebot. würde; L fol d, [ ] g Auf Antrag ihrer ge}éhlichen Vertreter werden 2) an alle, welche Auskunft über Leben oder T N R les Vi&e ‘Aus? unft über Leben oder Tod 39) Schwarzwälder, Karl, geb. 6. Oktober 1831, 3) die verehelihte Wilhelniine Lehmann, geb. | Rechtsanwalt als Prozeßbev Zfffc. 34 und 35 geb. zu S{hörzingen, Kinder des | Wesenberg, In Ausführung ber bewillicien öffentlihen Zu

Fräulein Schrön zu Allendorf hat beantragt, ihren | gefordert, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht M anal, Pébnbaft In Dostoffice Mturicike, | Des 27. Septemter 1900 10 O Tire Rae Hingeganten M: | da Due Ren dem Gericht Anzeige zu men? [F der BecsWollenen zu ertheilen vermögen, späteftens | + Ütriftian meg29, 0b. pu Schrei et 2 IEIeNS. Ange iq Wognyals n _Pololsice turtelte, e ALLS j; : e ¿ machen, | ebotstermin dem Gericht \ ) r, Schreiners von da, zu | ad 2 und 3 zu St, Paul, Minesota, Nord-Ame Anu n o i efi Las R tet a fti pp on amar iu vi ad chelide Totiee E Wiebe Cie C A g a R Lägeler im V Biß, Johann Wies geb 19° qu machen, bei 10 Mer 00ex 200 v Bs gereift, (eit: ad 1 und 2 Obeime, ad 3 n Tante s Crb: und desselben V meen E erschollene wird aufgefordert, pätestens in dem R E S T une e j : eilingen, Sohn des f Küfers Fr ; V in. 299 M lassers . auf Dienstag, den 21, Mai 1901, Vormittags | [53216] K. Amtsgericht Eßlingen. Meier, geb. am 3, Januar 1829 in Lohe, Veröffentlicht dur Amtsgerihts\chreiber Volz. wi zuleht im Jahre 1861 E burg Ge 2 Pier, Rosa Karoline, geb. 21. August Ves, unterzeichnetem Gericht ausgewiesen. Alle T S 0 à 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebot, 2) Peter Hinrich Albers, geb. am 24. März 1856 : fi aufhaltend, seitdem verschollen, (445 0) P48 Aptil 8 uer Schweiz, Tochter des am diejenigen, welhe nähere oder glei nahe Erbansprü de R Retter nd Í t ; Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- | Die am 28. Februar 1835 in Zell, O.-A. Eßlingen | in Hedewigerkoog, Sohn des Peter Hinrich Albers | [53208] K. Amtsgericht Neuenbürg. 2) Weber, Gastav, geb. 25. September 1847 ¡u | N. À cliots zu msterdam im Staate New York | an den Nachlaß zu haben vermeinen, werden auf- A SSE erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft | geborene und zuleßt daselbst wohnhafte Friederike | und dessen Ehefrau Anna Christina, geb. Jasper, in : Aufgebot, Deilingen, Sohn des f Johann Weber, Zimmer- | mit N B Aloe v R Iunker, im Jahre 1854 | gefordert, ihre Ansprüche bis zum 5. Januar | [53197] Oeffeutliche Zuftell über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen | Dückert, Tochter des verst. Friedrih Düdert, | Nielshof, i Wilhelm Schmid, Amtsdiener in Wildbad, als | manns daselbt, im Jahre 1869 vom “Militär nah Amerika aus on Keichenbahz O-A, Spaichingen | A901 bei unterzeichnetem Gert anzumelden und | Die Ehefrau deg A L ung. vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im | Shuhmaters, ist im Jahre 1854 nach Amerika 3) Johann Hinrich Saß, geb. am 4. Juli 1846 | Pfleger, hat die Todeserklärung: | desertiert und seildem vêrschollen, (106 E (87.4) usgewandert und seitdem verschollen. sich zu legitimieren, widrigenfalls die Auóstellung der | Jenny geb. Gers, Se bief Kann Gremmer, Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu maden. | ausgewandert und seither verschollen. Auf Antrag | zu Ketelsbüttel und : 1) der Christiane Philippine Schmid, geboren 3) Gaukel, Johann, geb. 27. Mat 1833 zu 37) Gei R S Erbbescheinigung auf die obengenannten Erben er- Rechtsanwalt Justi ratl E Z stff, vertreten dur Allendorf a. W., den 27. September 1900. thres Abwesenheitépflezers Christoph Maisch, Ge- f 4) Georg Fricdrih Bendix Saß, geb. am 22. Fe- | den 18. Februar 1836 in Wildbad, unehelicher Delkhofen, Sohn des f Anton Gaukel, Bauers Scörzi Rer, oman, geb. 22. Mai 1838 zu | folgen wird. Drn Zenaant Eb emler hier, klagt gegen Königliches Amtsgericht, meinderaths in Gerlingen, D.-A. Leonberg, ergeht an | bruar 1848 daselbst, beide Söhne des Schlachters | Tochter der verstorbenen Philippine, geborene Schmid, daselbst, im Jahre 1852 nah Amerika gereist, zule Ll v4 a ngen, Sohn des f Franz Geiger, Schneiders Naugard, den 24. September 1900. Ae A E n 2 emann, früber hier, jeßt unbe» E die Verschollene die Aufforderung, si spätestens in | Claus Detlef Saß und dessen Ghefrau Margaretha | gewesener Ehefrau des Johann Friedrich Treiber, im Mâr¿ 1882 in Skidmore, Notaway Counly verse Sante 1849 nach Amerika gereift, längst Königliches Amtsgericht. Antra (uf Schesdu; Pren Ehebruhs 2c, mit dem [53209] K. Amtsgericht Biberach. dem auf Freitag, den 19, April 1901, | Magdalena, geb. Sprehn, in Ketelsbüttel, ch_y, [ gewesenen Taglöhners bort, 1855 nah Amerika aus, Missouri, wohnhaft, seitdem verschollen. (63 46) 38) Sie a 4 : fladtey E mündliche De e und ladet den Be- ufgebote. Vormittags A1 Uhr, bestimmten Aufgebotstermin 9) Landmann Jürgen Christian, geb. am 4. Juli gewandert und seither verschollen, | 4) Hübsch, Mattbäus, geb. 2. September 1846 ju Stbbrilkgen en Î Bi ¡ aeb. 30. Dezember 1849 [53192 Ausferti vor die L. Zivil er M ung des Rechtsstreits Zufolge zugelafsener Anträge werden : zu melden, widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen, | 1840 in Meggerdorf, Sohn des Altentheilers Hinrich 2) der Philipvine Elifabethe Shill, geboren den zu Deilingen, Sohn des { Anton Hübsch daselbst, | von ta, in V 120% er f Patthäus Shneider | 123192] usfert Fug: ae ECER A Herioglichen Land- t y C, Frier Seen E Dugleich E e: ie bit Nehik E f Pte AnE dessen Ehefrau Catharina, geb, Greve, D M E A ee E T2 ¿0 A E felt a aue N Frankrei vershollen. (583 4) | seitdem verschollen (287 45 Amerika ausgewandert, Fn den Nawblaßfaden evor, 1900, Vormittag L ga gn R dg r am 29. ober 1848 in Burgrieden, D.-A. Laup- | Leben oder Tod der Verschollenen geben können, auf- | zu errade, _ gerel n either hollen; er: 5) Klink, Josef, geb. 30. Juni 1833 an ° (2 ; e i y N ufs heim, zuleßt in Oberstetten, Gde. Erlenmoos wohn- Ca spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht 6) Arbeiter Claus Hans Jacob Lipp, geb. am stortenen Christof Friedrih Schill, gewesenen Nacht, De Sohn des f Martin as Gduers basetet, H P A 5 be A E A E d Juli l, J. verstor- lf en n best ¿oten Gerichte zuge- haft, Sohn des f Josef Barabeisch, gew. Schreiners, | Anzeige zu machen. 21. April 1851 in Neuenwisch, Sohn des Dierk wächters in Wildbad, / i: | im Jahre 1860 nah Amerika gereist, seit 1865 ve,: Veröffentlicht durS N e Menmielbos ere Anna Eva Langbein von öffentlichen Zuftell n t el e Zwecke der u. der f Josefa, geb. Rieger, in Oberstetten, am | Den 27. September 1900. _ Lipp und dessen Ehefrau Maria Catharina, geb. | für welche in Wildbad ein Vermögen von ca. ad 1 | sollen. (1806 4) Verich)ts|chreiber: Stri ebel, 9) des E ittwet 1A bekannt gemacht g tejer Auszug der Klage 21. März 1880 von Oberstetten aus nach Amerika Landgerichtsrath S ch och. Köhder, daselbit, 1000 M, ad 2 500 Æ öffentli verwaltet wird, im 6) Klink, Johann Evangelist, geb, 10. Scptember | | SUTES teh es verwittweten, am 10. vor. Mts. ver- B / gereist und seit dem Jahre 1884 vershollen, auf T 7) Wilhelm Nicolaus Hinz, geb. am 16. Fe- | Wege des Aufgebotsverfahrens beantragt ; der An- 1857 zu Obernheim, Sohn des Thomas Klink, Bauers | [923193] Aufgebot. be enen Taglöhners Philipp Kirhuer von Eckarts- raunshweig, den 3. Oktober 1900, Antrag seines Bruders Josef Barabeisd, Schreiner- | [53219] Amtsgericht Hamburg. bruar 1846 in Wöhrden, Sohn des Maas Hirrih | trag ist zugelassen. Es ergebt nun die Aufforderung: in Obernheim, im Jahre 1863 nach Amerik1 gereist Es werden id hiemit auf Ant des i Gerichtsschreiber des H D g meisters in Oberstetten, i Aufgebot. i; Hinz nnd dessen Ehefrau Magdalena, geb. Köhder, | 1) an die Verschollenen, si spätestens in dem auf und seitdem verschollen. (50 M) , 1) der am 28. Mat 1832 zu Sonnenberg geborene her Sach ; e n s Hlaßb n der Langbein- erzoglichen Landgerichts. 2) Anton Bendel, geboren am 24. Avgust 1840 | Auf Antrag des Halbbruders des verschollenen | daselbst, ; : „4 | Mittwoch, den 24, April 1901, Nachmittags 1 Sei F 8, geb, 2 August 1834 zu Obern- | Fobany Friedri Wilhelm Schlick, welher 1867 | Rentmeisters Gresd van u, Eabvenwalters, Herrn in Olhsenhausen, Sohn des f Anton Bendel, gew. | Schneiders Hugo, genannt Gustav Wüsthoff, nämlich | 8) Peter Jargstorf, geb. am 13. Februar 1833 | $ Uhr, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, M heim, Sohn des f Josef Schnell, Bauers daselbt | [einen Wohnort Bierstackt verlassen bat und seitdem | in der Kirhner'schen Sache befteltt n Nang | [98172] ,, Oeffentliche Ladung, Wegknechts, und der Maria Anna, geb. Wagner, in | des Lithographen Wilhelm Richard Adams in Duis- | in Poyenberg und widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen würde; im Zahre 1881 nah Amertka gereist, seit 1886 ver- | Vetschollen_ift, auf Antrag seines Pflegers, Maurers | walters Héetr Ne ee M Nachlaßver- | Jn Sahen der Ehefrau Therese ain, geb. Ochsenhausen, im Jahre 1863 von Othsenhaufen aus | burg, vertreten dur die Rechtsanwälte Dres. jur. 9) Zimmermann Carsten Jargstorf, geb. am | 2) an alle, welhe Auskunft über Leben oder holen. (428 4) Heinrich Schlick von Sonnenberg, Etfartsbautee E Á nre e G atthäus von | Seew, in Danzig, Klägerin und Berufungsklägerin nah, Amerika gereist und seither vershollen, auf An- |Eickhoff und Hegener in Dutitburg, wicd ein Auf- 7. März 1849 in: Jüpbüttel, beide Söhne des Insten | Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, spä- s) Eppler, Anton, geb. 7. Juni 1843 zu Obern- | 2) der am 16. Mat 1837 zu Daisbah geborene | liche Aufforderuna ibr F abg ger bie öffent- | in der Berufungsinstanz vertreten dur den Rechts- trag seiner Schwester Justine Miehle,- geb. Bendel, | gebot dahin erlassen: | i Jürgen Jargstocf und dessen Ehefrau Magdalena, | testens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu N heim, Sohn des f Joh.-Baptist Eppler, Küfers Philipp Staudt, welcher etwa 1860 von bier na | lichen Natlaß ‘sobald spätestens Be den bezüg- | anwalt Bunn in Marienwerder, gegen ihren Ehe- Taglöhners-Chefrau in Ochsenhausen, s 1) Es wird der am 14, Mai 1847 in Elberfeld | geb. Fischer, daselbst, : machen. j daselbst, im Jahre 1869 nah Amerika gereist und | Californien ausgewandert und seitdem verschollen ift, B Ndiermine bia bie e E im Auf- mann, den Maler Johann Birgmaun, früher in 3) Karl Benedict Christian Wegst, geboren am als Sohn der unverehelichten Näherin Johanna | aufaefordert, ih spätestens im Aufgebotstermin | Den 28. September 1900, x seitdem verschollen. (241 4) auf Antrag feines Pflecers, Rechisanwalts Dr. Selig- | des Gegenstandes ah Grundes der Forderung ux | and, tept unbekannten Aufenthalis, Beklagten Srfa bes } Jarob Worst cet Kammeralartoties | Sub, shîter verehelidten Ndams geborene | am 28, April 1901, Vormitiags 10 Uhr, Oberamtsrichter Lägeler. 9) Linder, Johann Georg, geb. 26. August 1845 | lohn hier, unter Beifügung allenfallsigec utkunkliter Wownee | 2nd Berufungsbeklagten, wegen Ehescheidung, ist Sohn des f Jacob Wegst, gew. Kameralamtsdieners, Schneider Hugo, genannt Gustav Wüsthoff, vor dem unterzeihneten Amtsgericht zu melden, Veröffentlicht durh Amtsgerichts\chreiber Vol z. zu Obernheim, Sohn des ver\chollenen Gobriel 3) der am 12. Dezember 1852 zu Klovpenheim | üs in Ur V ‘Abs 0E ut p her Beweis» Termin zur weiteren mündlichen Verhandlung nah D E N, 0e, BEngS, ULQMin- LeL A O: Mee L na M Le] usibrigenfsalis je für Todt A NREE MeEEA A E A : } Linder von da, im Jahre 1853 nah Amerika gereist | 8eborene Peter Christian Schmidt, weicher 1874 falls sie, unbeschadet des R Mt8, vo de Verbiad- Vormi aüe auf den 18, Dezember LOSO, hausen, im Jahre 1857 als Soldat von Hohen- Janeiro ausgewandert und seitdem verschollen ist, | zeitig werden alle, welche Auskunft über Leben oder | [53207] K. Amtsgericht Neuenbürg. N und seitdem verschollen. (114 6) wegen Berschwendung gerihtlih entmündigt, 1877 | lichkeiten aus Pflichttheils f fert „en Derbind- | Vormittags 10 Uhr, vor dem 1. Zivilsenat des aëperg aus ins Ausland, unbekannt wohin, eniwihen hiermit aufgefordert, sich spätestens in dem auf | Tod der Berschollenen zu ertheilen vermögen, auf- i ufgebot, | i 10) Schnell, Ignaz, geb. 19. November 1841 zu | von seinem Wohnorte Kloppenheim vermuthlich nah | Auflagen berlin L ns 2 ermächtnissen und | Königlichen Oberlandesgerihts in Marienwerder und seither verschollen, auf Antrag seines Bruders Mittwoch, den 17, April L901, Vor- | gefordert, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht | Ulrich Pfrommer, Bauer, in Beinberg, als Dbernheim, Sohn des f Franz Josef Sqhnell, | Amerika ausgewandert und seitdem vershollen ist, | nur insoweit Befriedi a ahe ais 0E pen Grben | anberaumt, wozu der Berufungsbeklagte geladen wird. Wilhelm Wegst, Schuhmachers und“ Meßners in mittags LL Uhr, anberaumten Aufgebots- | Anzeige zu machen. _ Pfleger, hat die Todeterklärung des Johannes Bauers taselbst, im Jahre 1862 nach Amerika ge- | auf Antrag feines Vormundes, Landmannes August | nah Befriedigung er mt A uen alz sib | 2. U. 165/99. Ochsenhausen, , termin, hierselbit, Poststraße 19, Erdgeschoß Meldorf, den 27. September 1900. Braun, geboren den 8. Iuni 1849 zu Beinberg, reist, wo er angebli unter dem Namen „Josef | Kleber in Kloppenheim, biger nod ‘ein Nteberschuß e offenen Glâu- Marieuwerder, den 27. September 1900. 4) Anton Granzegger, geboren am 24. Juli links, Zimmer Nr. 1, zu melden, widrigenfalls Königliches Amtsgericht. Abth. I, 1869 nah Amerika gereist und feither verschollen, y Ochéing“ als Soltat sih hat anwerben lassen und | 4) der am 22. November 1865 hier geborene | gläubiger, welchze sich nidbt echtzeiti U E i j Scholz, 1836 in Bollsberg, Gde. Gutenzell, Sohn des F seine Todeserklärung erfolgen wird. : R E Sohnes der verstorbenen Johan Michael Braun, uws Lecen gekomm?n ist. (276 M Steinhauer Ernst Christian Hofmaun, welcher 1879 | auc) den Nechtönactbeil Mis: zei d melden, haben Gerichtsschreiber des Königlichen Oberlandesgerihts. Josef Granzegger und der Maria, geb. Göttinger, | 2) Es werden alle, welche Auskunft über Leben oder [53169] Aufgebot. e Bauers-Eheleute dort, für welchen in Beinberg ein 11) Moscr, Andreas, gev. 1. Dezember 1840 zu | na Amerika ausgewandert und seit 1886 verschollen | Erbe nah der Theilung des Naila E 2E eee ta Bollsberg, im Jahre 1855 oder 1856 von Bolls- Tod des Verschollenen zu ertheilen ver:nögen, Zuf Antrag des Häuslers Wilhelm Kreishmer Bermögen von ca. 1000 46 öffentlich verwaltet wird, Thanneck, Gde. Obernheim, Sohn ves + Michael | ist, auf Antrag seines Pflegers Philipp Hofmann in | seine Erbtheil entf bed T es nur sür den [53211] Oeffentliche Zustellung berg aus nah Amerika gereist und seither verschollen, hiermit aufgefordert, dem unterzeihneten Gerichte |} aus Liebshüß, Kreis Freystadt i, Schl, vertreten im Wege des Aufgebotsverfahrens beantragt; der } Moser, Bauers in Odernheim, im Jahre 1870 nach Erbenheim, lihkeit haftet N Aufgeb A dts Berbind- Die Ehefrau des Schmiedes Adolf Laugkitschch auf Antrag seiner Nichte Marta Granzegger, ledig spätestens im Aufgebotstermine Anzeige zu machen. dur den Rechtsanwalt von Sprochoff zu Neusalz, Unirag is zugelassen. Es ergeht nun die Auf- Amerita gereift und seit 1870 ver’chollen. (62 M) _9) der am 15, Oktober zu Schierstein geborene Freitag, den 30 Novelle Ó T N auf (Langkietsh), Dora, geb. Maas, zu Noftock, Prozefi- und volljährig in Gutenzell, f Hamburg, den 19. September 1900. wird der Bruder des erfieren, der Arbeiter Karl forderung : : L 12) Mauthe, Edmund, geb. 6. August 1860 zu | Zigarrenarbeiter Martin Coarad Heinrich Maier | mittags S Uhr, im dies eribilidhen Si Nach; bevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Hinte zu Nostock aufgefordert, si spätestens in dem auf Dienstag, Das Amtsgericht Hamburg, August Kretshmer, geboren am 22. Februar 1823 | 1) an den Verschollenen, sh spätestens in dem Wi Obernhetm, Sohn des + Jakob Mautbe, Webe:s | Und dessen Bruder, der am 23. August 1839 daselbst | anberaumt. ; J ‘n Bibungbsaale | klagt gegen ibren genannten Ebemann felber «e den 50, April A901, Vormitiags 10 Uhr, Abtheilung für Aufgebotssachen. zu Bieliy, welcher seinen leßien bekannten Wobnsiß | auf Mittwoch, den 24. April 1901, Nach- eli u Jahre 1880 na Amerika gereist und | 6eborene Zigarccnarbeiter Adam Georg Maier, | Eberu, den 28. September 1900 Roîtock, jeßt unbekannten Aufentbalts, auf Grund vor dem K. Amtsgericht hiec anberaumten Auf- (gez.) Völckers Dr. in Liebshüy hatte und von dort im Jahre 1848 auf | mittags 3 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin zu seitdem verscholen. (146 46) welche nah Amerika ausgewandert und seitdem ver- Kal Amtsgericht : böslicher Verlassung, mit dem Antrage, die zwischen gebotstermin zu melden, widrigenfalls ihre Todes- Veröffenili@t: Ude, Gerichtsschreiber. auswärtige Arbeit gegangen, seitdem aber verschollen | melden, widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen j 13) Kille, Josef, geb. 19. Juni 1838 zu Obern- sollen sind, auf Antrag ihres Pflegers, Korbmachers (gez.) Su: s den Parteien bestehende Ebe zu trennen und den Be- erklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft | ist, aufgefordert, si späteftens im Aufgebotstermine | würde; i Í t | heim, Sohn des # Bonifaz Kîlle von da, im Jahre | Iofcph Eichhorn in Schterstein, geb) ans Magten für den alleft: scbultigee ear ah en Bs über Leben oder Tod der Verschollenen zu ertheilen | [53294] Ausfertigung. den 24, September 1901, Vorm. 10 Uhr, 2) an alle, welde Auskunft über Leben oder Tod des 1864 nah Amerika gereist und seit etwa 1870 ver- 6) der am 6. August 1844 zu Frauenstein geborene Ebern, den 2. Oktober 1900 Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im K. Amtsgericht Laupheim. bei dem unterzeilneten Geriht, Zimmer Nr. X1, | Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens im [hollen. (1094 M) Hermann Heinrich Karl Herborn, welcher furz? | Gerichtsschreiberei des Kal Amts ‘ridts Eb Verhandlung des Rechtsstreits vor die Erfte Zivil Auge aloermin. dem. Gericht Anzeige. - hievon“ zu x M g 5, | u, melden, widrigenfalls seine Todeserklärung er- | Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen. 4) Moser, Theresia, geb. 24. Mai 1864 zu | Beit nah seiner Heimkehr aus dem Feldzuge 1870/71 (L. 8.) Gö, Kal. See | kammer des Großberioglich Mecklenburgisen Land. machen, Matthäus Bierer, geboren den 25, Avgust 1845 | folgen wird. Zugleich werden olle diejenigen, | Den 28. September 1900, Obernheim, Tocher des f Nikolaus Moser, Weberg | von Frauenstein fortgegangen und seitdem verschollen : Aas gerichts zu Roftock auf Freitag, den 28. De- Den 1. Oktober 1900. in Bronnen, ist läagst verschollen, Auf Antrag | welche Auskunft über Leben oder Tod des Karl __ Oberamtsrichter Läge ler. daselbst, im Jahre 1881 nah Amerika gereist, sett ist, auf Antrag feinez Pfl:gers Joseph Herborn in | zember 1900, Vormittags 10 Uhr, ie E August Kretschmer zu ertheilen vermögen, aufgefordert, Veröffentlicht durch Amtsgerichts\{hreiber V olz. E 1884 verschollen. (21 M). Frauenstetn, A E [53185] : Bekanntmachung. . Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- 15) Gehring, Josef, geb. 7, März 1839, €) die am 7. April 1825 in Kloppenheim geborene aag VLMolleue Leo Wolfeiler, geb. am 27. Mat | gelassenen Anwalt zu beftellen. Zum Zwecke der 29 zu Orb, is für todt erklärt worden. Als | öffentlien Zuftellung wird dieser Auszug der Klage

Amtsrichter Häffner. seiner Neffen Johann Heßler, Hirshwirth in [ G G Selllingen, Karl Heßler, Bierbrauer daselbst, ergeht | spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht davon ias : ' 16) Geh ) ok ite Scphie Schneid Bekanntmachung. 6) Gehring, Wilhelm, geh. 20. August 1841 ohannette Sophie neider, welche nah Amerika } - 4 841, H Zeitpunkt des Todes ist der 31. Dezember 1874 | bekannt gemacht.

[53199] K. Amtsgericht Blaubeuren, nun an den Verschollenen die Auffocderung, ih | Anzeige zu machen. i: [39513] | : Neusalz a. Oder, den 1. Oktober 1900. Auf Antrag 1) dec verwittweten Frau Straf- 17) Sehring, Karl, geb. 4. November 1842, ausgewandert und seit 1870 verschollen ist, auf An-| 2 : l : C Nachmittags 12 Uhr, festgeseßt worden. Es ift die Roftock, den 3. Oktober 1900.

Ausfgeboët. j spätestens in vem auf Dounerstag, den 25. April Be EE y ; ) ] \ Ï | Der am 9. November 1840 in As, Oberamts | 1901, Vormittags 11 Uhr, bestimmten Auf- Königliches Amtsgericht. anstaltsdirektor Margarethe Köpke, geb. Hellhoff, zu | 18) Gehring, Maria, geb. 11, Februar 1844. trag ihres Pflegers, Shuhmatters Heinrich Smidt I. | 5 26A Blaubeuren, geborene Christian Maier, bis 1887 in | gebotstermin zu melden, widrigenfalls seine Todes- Î E Caffel und j / Ziffern 15 bis 18, geb. zu Obernheim als Kinder | in Kloppenheim, E E Fr esGeinlgung LMeTtae weben, E Ag e E E E id e Gi Q | des verschollenen Johann Gehring von da, 1846 | _8) der am 7. Dezember 1844 zu Bebtbeim geborene daß Leo Wolfeiler von jetnen Brüdern Kaufmann | des Großherzoglich Mecklenburgischen Landgerichts. Herz Wolfeiler und Kaufmann Liebmann Wolfeiler, i

Chicago und seither verschollen, wird auf Antrag des | erklärung erfolgen wird, Zugleich werden alle, welde i Abwesenheitöpflegers Kaspar Bareis, Amisdieners in | Auskunft über Leben oder Tod des zershollenen geben K. Württ. Amtsgericht Neresheim. Marie, geb. Hellboff, zu Stegliß, vertreien dur den nah Amerika ausgewandect und seitdem vers{hollen. Wilhelm Heinrich Krämer, welcher 1885 von feinem ; T N ä INHUN REIS B PINEN Ea Fachsenfeld, aufgefordert, sich spätestens im Aufgebote- | können, aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin / Aufgebot. Rechtsanwalt Dr. Heinemann zu Magdeburg, (Gesammtvermögen : 2900 46) L Wohnorte Biebrich fortgegangen und seitdem ver- | V?ide zu Orb, beerbt worden sei. Alle diejenigen, | [53174] Oeffentliche Zuftellung. termin vcm 17. April 1901, Nachmittags | dem Gericht Arzeige zu machen. Folgende Personen find verschollen : werden der am 3. Januar 1854 zu Schroda geborene 19) Weinmann, Matthäus, geb. 23 September schollen ift, auf Antrag seines Pflegers, Shuhmacher- elde nähere oder gleih nahe Erbanfprüche an den In der Prozefsahe der Arbeiterfrau Auguste 83 Uhr, zu melden, widrigenfalls er für todt erklärt | Den 1. Oktober 1900. i 1) Marianne Walter, geborene Ku{ler, geboren | Alfred Julius Franz- Hellhoff, welcher verschollen } 1834 zu Weilen u. d. Rinnen, Sobn des + Foh. | meisters Heinri Kleber in Biebrich, Nachlaß des Leo Wolfeiler zu haben vermeinen, | Komorowska, geb. Joop, in Neßtbal, Klä Gédis únd würde Alle, welhe Auskanft über Leben oder Tod Amtsrichter Rothfelder. am 6. April 1843 als Towter des Lohmüllers Iosef | ift, und die von ihm etwa zurückgelafsenen unbekannten ] Georg Weinmann, Maurers daselbst, im Jahre 1852 | _ Y der am 16. Oktober 1834 zu Biclenba geborene | Wrden aufgefordert, ihre Ansprühe bis zum | Berufungsklägerin, Prozeßbevollmäcbtigter g Rects des Verscjollenen zu ertheilen vermögen, werden auf- | Veröffentlicht dur: Gerichtsschreiber Kirhg raber. Kuchler in Aufhausen. Dieselbe ist in den 70er | Erben aufgefordert, sid spätestens in dem Aufgebots- nah Amerika gereist, zuleßt im Fahre 1873 6 Johann Wilhelm Menges, welhec nah Amerika | $1. Januar 1901 anzumelden und zwar unter | anwalt Dr. von Dziembowski in Dot wider ott efordert, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht , E T R T Jahren mit ihrem. fpäteren Ehemann August Walter | termine am 15, März 1901, Vormittags Y Cincinnati wohnhaft. (26 4). E j (St. Louis oder Louisville) ausgewandert uvd seit | ger Berwarnung, baß nah Ablauf des Termins die | Ebemann, den Arbeiter Josef oneoccRAt aus N did zu machen. [93293] K. Amtsgericht Laupheim. nach Amerika gereist, 10 Uhr, zu melden, widrigenfalls der Verschollene | 20) Weinmanu, Hermann, geb. 30. Mai 1842 | 1870 verschollen ist, auf Antrag seines Pflegers Ausftellung der beantragten Erbbescheinigung er- | Netthal, jeßt unbekannten Aufenthalts Beklaaten Den 3, Oktober 1900. Aufgebot. 2) Johannes Rothaupt, geboren am 7. Januar | für todt erklärt werden wird. Gleichzeitig ergeht an z1 Weilen u. d. R, Sobn des Gabriel Wein- | Schreinermeiñters Wilhelm Löw hier, —" } folgen wird. und Berufungsbeklagten, hat Recht3anwalt Dr. von Oberamtsrichter D ode. Margaretha Walcher, geb. den 10. April 1834, | 1837 in Aufhausen als Sohn des Schuhmachers alle, welche Auskurft über den Vei schollenen geben Wnn von da, im Jahre 1865 “nah Amerika ait hiermit aufgefordert, si svätestens im Aufgebots- Orb, den 2. Oktober 1900. Dziembowski namens der Klägerin Jegen das En Veröffentlicht durch Gerichtsschreiber Gaiser. und Anna Ursula Walcher, geb. den 4. Januar | Fohannes Rothaupt daselbst; er t 1856 oder 57 fönnen, die Aufforderung, spätestens im Aufgebots- gewandert und seitdem verschollen. (198 M) C termin, den 15, Mai 1901, Vormittags Königliches Amtsgericht. Klage auf Ebetrennung abweisende Urtbeil s i : —— 1840, Töchter des verst. Johann Georg Walcher, | nah Amerika ausgewanvert, termin dem Gericht Anzeige zu machen. 21) Weinmann, Konrad, geb. 15. Februar 1834 | LO Uhr, bei dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Königlichen Landgerichts zu S@neidemühl vom [53215] K. Amtsgericht Eßliugen. Pfründners in Unterbalzheim, find längst verschollen, 3) u. 4) Ignaz Neher, geboren am 21. Dezember Perleberg, den 1. August 1900. zu Weilen u. d. R., Sohn des f Fitel Weinu mun, | Nr. 102, zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung | [53106] Bekannt 30. September 1899 das Rechtsmittel der Berufung Aufgebot. Auf Antrag ihres Abwe]enheitspflegers Jakob Stetter, | 1793, und deßen Sohn Johannes Neher, geboren am Königliches Amtsgericht. Sreiners daselbst, im Jahre 1854 naoh A1 erika | detelben erfolgen wird. Alle, wele Auskunft über | Ueber den Nachlaß vetgaeag 7 i mit dem Antrage eingelegt: unter Abänderung des Der am 22, Dezember 1837 in Deizisau geborene | Maurermeister in Unterbalzheim, ergeht nun an die | 24. Oktober 1835. Beide sind im Jahre 1853 von L ausgewandert und seitdem verschollen (1300 46) | Leben und Tod der Verschollenen zu ertheilen ver- Bausen vetsiorlionea S ed Gltinea D 200 all | angefohtenen Urtheils das zwischen den Parteien und zuleßt dafelbst wohnhafte Karl Gottlieb Mozer, | Verschollenen die Aufforderung, sich spätestens in bem | Baldern aus na% Amerika gereist. [53441] 22) Kratheufels, Jgaaz, geb. 27. Februar 1846 | mögen, werden aufgcfordert, fpätestens im Aufgebots- | Friedri Müthel ift L gaeners Johann Jochen | beftehende Band der Ebe zu trennen und den Bo Sohn des verst. Christoph Mozer, Shuhmachers in | auf Donuerstag, den 25, April 1901, Vor- | Die Abwesenheitsvertceter: Georg Märkle, Söldner | K. Württ, Amtsgericht Schorndorf. ¿zu Weilen u. d. 9t., Sohn des Grete Kracen- termin dem Gericht Anzeige zu machen L | Nachlaßverwaltun dur B ugA ger Grben dfe | klagten für den allein \{uldigen Tbeil zu erklären, Deizióau is im Jahre 1854 nach Amerika aus- | mittags UL Uhr, bestimmten Aufgebotstermin zu | von Aufhausen (v. Z. 1 u. 2), Anton Weber, Kaufs Aufgebot. fels, Bauers doselbst, im Iabre 1870 nad Atruetika Wiesbaden, den 28. September 1900. Amtsgerichts B "g 26. Su eschluß des unterzeichneten und ladet den Beklaaten zur mündlichen BetbaubTane gewandert und seither vershollen. Auf Antrag seines | melden, widrigensalls ihre Todeserklärung exfolgen | mann in Baldern (von Z. 3 u. 4) haben den Antrag Die Todeserklärung des Thomas Fauth, geb. gereist, seit 1887, wo er in Cincinnati wohnte, vg Königliches Amtsgericht. Abth. 10 N18 Veiivalten bes R E L angeordnet. | über die Berufung vor das Königliche Oberlandes. ‘Abwesenheitspflegers Chzistoph Maish, Gemeinde- | wird. Zugleih wèrden alle, welhe Auskunft über auf Todeserïlärung gefiellt, Es ergeht die Auf- | 18, November 1849 in Oberurbah, Sohn des ihollen. (1992 M6) L T: S j s Hériniann M led c Kah asses ift der Banquier geriht in Posen, Zivilsenat T. Sina Nr ‘91 E raths in Gerlingen, D.-A. Leonberg, ergeht an den | Leven over Tod der Berschollenen geben können, auf- | forderung : 7+ Johannes Fauth und der f Anna Maria, geb. 23) Koch, Markus, geb. 23 April 1833 zu | [539091 & 1; E : Lüchow a 9 in Now estellt. den 12, Dezember 1900 ‘Vonitieaas Verschollenen die Aufforderung, fich spätestens in dem | gefordert, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht l) an bie Verschollenen, sich spätestens im Auf, | Stirn, 1874 nach Australien gereist und seitdem ver- Weilen u. d. R, Sobn des + Matthias. Koh [93202] K, Württ. Amtsgericht Aalen, “Königlich N Amt a 9 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei a auf Freitag, den 19, April 1901, Vormit- | Anzeige zu machen. gebotétermine, der auf Moutag, den 6. Mai | s{ollen, ist beantragt und der Antrag zugelassen Bauers daselbft, feit 1865 in Amerika verschollen. Den Gläukta Aufgebot. À ; Bt Eim s gedahten Gerihte zugelaffenen Anwalt zu ide tags LL Uhr, bestimmten Aufgebotstermin zu | Den 1. Oktober 1900. 1901, Vormittags 85 Uhr, auf den Gerichts, | worden. Es ergeht nun die Aufforderung: » E S E y E en E L n QREB i AaGalst # des 7 Gießer- E A Vertretung zu beftellen. Zum Zwecke der öffentlichen melden, widrigenfalls seine Todeserflärung erfolgen _ Amtsrichter Nothfelder tag in Bopfingen bestimmt wird, zu melden, 1) an den Verschollenen, fi späteftens im Auf- 24) Maier, Theresia, geb. Bär, Wiitwe des S ator Schlaud von Wasseralfingen 93173] . Vekanntmachung. Zuftellung wird dieser Auszug aus der Berufunas- wird. Zugleih werden alle, welche Auskunft über | Veröffentlicht durch Gerichtsschreiber Kirch graber. | widrigenfalls die Todecerklärung erfolgen wird; gebotstermin zu melden, rotdrigenfalls die Todes- l Maurers Placivus Mater geb. 9. Oktob x 1831 dds PLGegeven, ihre Forderungen bis Mittwoch, Der beruflose Karl Holzapfel in Berlin, Lüne- E | (7 U. 25/99.) Leben und Tod des Verschollenen geben können, auf- i E 2) an alle, wele Auskunft über Leben und Tod | erklärung erfolgen wird; ¿u Harras, Gde. Webingen, Tochter des + Mattbäus O. 14. November 1900, bier anzumelden, „andern- | burgerstraße 1 wobnbaft, wird wegen Verschwendung | d Ladungéshrift bekannt gema@ckt. ———— gefordert, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht | [53200] der Versczollenen zu ertheilen vermögen, spätestens | 2) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod Bür, Bergmanns ia Harras, zu Anfang der 50idez alls sie von den Erben Dur insoweit Befriedigung | entmündigt. Die Kosten des Verfahrens fallen dem | Posen, den 2. Oktober 1900 A Anzeige zu machen. Aufgebot zum Zweek der Todeserklärung. | im Aufgebotztermin dem Gericht Anzeige zu machen. | des Vershollenen zu ertheilen vermögen, spätestens Jahre nach Amerika gereift, seit 1882 verschollen. verlangen fônnen, als si va Befriedigung dec | Entmündigten zur Laft, : h E A B Bebieniber 1900, 1) Der am 24. Junt 1834 u Abrensb8ck “1s Den 21, September. 900. Im Äufgeboiskértuine dem Gericht Aructae Ae ieden 10 4%) i , leit 32 ver en. nicht ausges{lofsenen Gläubiger neh ein Uebers{uß Verlirt, den 3. Oktober 1900. Gerihtss{reiber des Rönialt Zen r A E EASOE Landgerichtsrath S ch o ch. Sohn des Zimmergesellen Jako5 Karl Siems ge- Seifriz, A.-N. Aufgebotstermin ift bestimmt auf Mittwoch, den 25) FiszHinger Johann Geora, geb. 23. Tos ErglevI und jeder Erbe nah der Theilung des Nach- Königliches Aratsgericht T. Abth. 83. E O S Lten Vderlande8gerihts. bea borene Karl Jocim Siems if ungefähr im Jahre Veröffentlicht: Gerichlsshreiber Knisel. 1, Mai 1901, V. 10 Uhr, | Lwber 1854 ju Wehingen, Sohn des + Marzell | Theil ber Be pagnie, Srbtbeil entsprehenden s [53170] Oeffentliche Zuftellu Den 3, Oktober 1900. Anninger, Maurers daseloft, im Jahre 1881 nach wird auf Sandes, s e BeaEE [52996] V Der Maurer Guftav Zistlau zu Berlin Prozeß ?ri a T 0DY 7. F ck4 g d 4 ç j Y ¿ P SUEE be . 5 C] _ H F 5 »2 a . p J 4 Ar: D S S : N A V d _ 4 Der am 15, Dezember 1865 in Ravensburg ge- | nah Hause geschricben. Seitdem fehlt jegliche Nah- | Der Arbeiter Iohann Bernard Neehoff in Be 2) Bere Mais es L Laas 1900, Vorn, L1 Uhr, anberaumt, ridts, om ndaribeil des unterzeichneten Ge- flagt mee ia eceatvalt Pincus L zu Berlin, borene, zuleßt in Eßlingen wohnhaft gewesene Albert | rit von ihm. Weriager-Maik (Holland) hat beantragt, den ver- | [53184] Aufgebot, Wehingen, Sobn des + ‘Markus Baufer Webers Pet d N e vom 26 “Januar 1880 4 y Mes Pypotbekenbrief Lunge: sbausen, fräiber 16 B) E L Zittian, «a Gustav Zink, Matrose de: amerikan:shen Marine, 2a. Der am 17. November 1843 zu Lübeck als | {ollenen Zimmermann Johannes Friederikus Josefus I. Die zuleßt in Krombah wohnhaft gewesenen: daselbst, ic Fahre 1853 nah Imecita ereist, seit Am!srihter Holland Nr. 6 D Ra t die in Abtheilung ITI Aufentbalts wider Los! Boh Q JeYT „Undekannten zulegt auf dem Dampfer Alaska, ist seit dem Jahre | Sohn des Krämers Johann Hetnrih Claassen ge- | Neehoff, zuleßt wohnhaft in Nütenbreck, für todt Johann Adam Bauer, geboren am 6. Januar 1828, 1876 ver sollen (3171 M) R A meisters Josef F En Rae des Klempner- Ebebruh getrieben G ibr BöeIigO S Me elde 1881 mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, also | borene Johann Heinrih Claasseu is im Zahre zu ertiären. Der bezeichnete Verschollene wird auf- Bernhard Bauer, geboren am 3. Januar 1834, 27) Abend, Theodor, geb. 9. November 1842 u [53168] Siettitinäwls rang n m-G rundstücke Blatt 368 mit dem Antraa auf Ebe Gd idr id vine abe, verschollen. Auf Antrag seiner Mutter Amalie | 1882 von Altona aus nah Nmerika ausgewandert, gefordert , fih spätestens in dem auf Mittwoch, | Catharina Bauer, geboren am 18. März 1842, thingen, Sohn tes f Johann Abend “Maurers Auf den Antrag des Stammhofbesigers Friedrich Laurabütte Mae Ua T Zutius Fränkel zu ladet die Bellagte zur mündlichen B dankt e: Goitliebin Zink, geb. Knieß, Wittwe des Kameral- | und nahdem er tim Jahre 1883 von Nogeréfield ge! | den 24, April 1904, Vormittags 10 Uhr, | von decen Leben seit viel längerer Zeit als seit daselbst, im Jahre 1865 nach Amerika écett und [ Kummert zu Poppau, des Pfl:gers des Liesbeth Bier- aeldereüdstand nebst Ziass S Ta 20 e A Kauf- ReStköstreits bor die 92. Zivilbnmnmer : des Au De amtsdieners Eberhard Zink in Eßlingen, ergeht an | \chrieben hatte, daß er sich in die Bergwerke begeben | vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- | 10 Fahren keine Nachricht eingegangen ist, werden Vollen. (169 : A stedt’ {hen Nachlasses von Povpau, werden die Erben krastlos ertlärt. R UND ZUAO A SLNRER J lien Landgerichts 1 zu Berlin, Grunerstraße Portal L 28) Albc der leßteren aufgefordert, sid spätestens in dem Kattowitz, den 27. September 1900. Stockwerk 11, Zimmer 3, auf den 20. Dezember

O E GEEO, D DRtellens Es ift nichts E ana G LETuen, ¿ E aaa zu melden, n E e E aufgeforbet, fi 'pâtestens am Freitag, det r, Matthias, geb. 18, August 1849 zu Al

n dem auf Freitag, den 19. Upri „Vor: | 2b. Der am 16. März 1849 zu Lübeck geborene | erklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft | 3, Mai 190L, Vormittags 9 Uhr (Sißzungs- “evingea, Sohn des f Josef Alber, Seilers da- | Aufgebotötermin am 23. September 1901 öuiglihes Ÿ i forderte C |

mittags LL Uhr, bejtimmten Aufgebotstermin zu | Bruder des Vorgenannten, Karl Theodor Claassen, | über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen saal), anberaumten YAufzebotótermin zu elbst, | Josef Alber, Seilers da Vormittags 10 Uhr, zu melden, widrigenfalls dec N reit kums forderung, einen bei dem gedaten Geridee tage _ lassenen Anwalt zu bestesten. Zurn ZwoFe der Ffent-

} ei 6 Bruder | / melden, on, im Jahre 1866 na 9 rit eft und melden, widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen | ist im Jahre 1868 nah Kimberley ausgewandert und | vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Auf- | widrigenfalls sie für todt werden erklärt werden. 00 1019 Amerika gereist und a Erben, in Ermangelung dessen aber dem Fiskus wird Oeffentli liden Zuftellung wird diefer Aubzug der Klage de»

[53214] K. Amtsgericht Eßlingen. 1859 von Lübeck aus nach Amerika ausgewandert Aufgebot. und hat von dort in den ersten Jahren einige Male [53189] Aufgebot. Amtsrichter Bockshammer.

seitdem versolen. (2 ) Nachlaß dem sich meldenden und legitimierenden wird, Zugleich werden alle, welde Auskunft über | hat, nachdem er im Jahre 1876 seine damals in | gebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen, 11. Alle, welche Autkunft über Leben und Tod 29) Mangoid, alicia % Steiner, Wittroz des | Es f ‘wird | (98 207] Leben und Tod des Verschoüenen geben tönnen, auf- | Hamburg wohnenden Eltern besucht hatte, bis zum Meppen, den 26. September 1900. der Verschollenen zu erthcilen vermögen, werden ¡u Wehingen f Pflästerers ohann Mangold “geb, | verabfolgt werden und der ih später meldende Erbe he Zustellung mit Vorladung. kannt gemadt. gefordert, spätestens ira Aufgebotstermin dem Gericht Jahre 1888 mit setner Schwester, der Antragstellerin Königliches Amtsgericht, aufgefordect, spätestens im Aufgebotstermin dent 2. August 1838 zu Wehingen, im Jahre 1860 na | alle Verfügungen des Erbschaftäbesizers anzuerkennen Zum K. Landgerichte Frankenthal, Zivilkammer 1 Verlin, den 3. Oktober 1900 Anzeige zu machen. zu 2, in Briefwechsel gestanden. Später ist keine unterfertigten Gericht Anzeige zu machen. Amerika gereist und seitoem verichsllen. (2227 M) {{uldig, weder Rechnungslegung noch Erfaß der bat Anna Maria Ebrenburg, Ebefrau von Friedrich Rutfatb GeridtssSreiber Den 27, September 1900. ¿ Kunde mehr von thm hierher gelangt. Schöllkcippen, den 3, Oktober 1900. 30) Lippus, August, geb. 28. August 1845 14 Nugzungen, sondern nur Herausgabe des noch Vor- Egid Troll, Superintendeat, in Nürnberg, Klägerin, | des Königlichen Landgerichts 1. Zivilkarnmcr N Landgerich18rath S ch o. Auf g N da L nate dus Aufge ot. i B a a6 B Amte. s T Sohn des f Matthias Lippus, Stein- U g e fordern dücfen. i i wei Mectéanwalt EOLIERE in Franken- N r 26 ¿u 1 des Pflegers des Verschollenen, des Käthner ristof Friedri Knöller, Taglöhners-Wittwe in | (L.8.) Bauerschubert, K. Oberamtsri(ter. ZUers daselbst, im Fahre 186 ite H ecßendorf, den 26, September 1900, v gegen hren vorgenannten Ehemann, früher in | [53191 | i [53217] A; BmLgee Eflingen. A. H. F. Kasch in Eilsdocf, Höfen, Wilhelmine Luise, geb. Jauch, hat die Todes? ———— Frankreich desertiert, A 18701 pe E E, 5 Königliches Amtsgericht. Nèew Vork, z. Zt. obne bekannten Wobn- und Auf- ( 1) Dee ledige made Suitetung. Horas îm ufgebot, zu 2 der Schwester des Veischollenen, Ehefrau | erklärung ibres Bruders Gottlieb Friedrih Jauch, | [53205] K. Amtsgericht Spaichingen. 31) , Vayèr, Uchan, geb. 18 Mai 1830 zu S _ extvalidort abwesend, Beklagten, Klage auf Che- Stellderg, Y | L Der am 20, Januar 1836 in Zell, O-A. Eßlingen, | Dorothea Clausen, geb, Claajsen, in Hamburg, geboren den 18. August 1843, im Jahre 1867 nah Aufgebot Verschollener. Sthörzingen, Sohn des f Josef Anton Bav [53309] Aufgeb s®eidung erhoben mit dem Antrage: „Es gefalle | L) die minderzährize Nofine Horas dafeldst geborene und zuleßt daselbst wohnhaft gewesene | ergeht die Aufforderung, s : Umerika gereist und seither verschollen, Sohnes der Gegen die nachgenannten Verschollenen, sür welde Bimmermaans von da, im Jahre 1852 nach Amerika J, ‘der Buchhalt i “dae u N] dem K. Landgerichte Frankenthal, 1. Zivilkammer, | vertreten dur die Klägerin m 1 ats Vormünderin, Johann Friedri) Dückert, Sohn des verst. Friedrich | 1) an die 3 Verschollenen, si spätestens in dem | verstorbenen Gottlich Friedrich Jau, Maurer- | die jeweils beigefügten Vermögensbeträge pflegschaftlih bereit, seit 1854 verschollen (95 A) s Kad 7 ih als Erb “U esent erg'schen Nah/aßsae die zwischen den Parteien zu Würzburg am 24, Ras | im Prozeß vertreten durd Justizrath Peterson pa Dückert, Schufters, ist im Jahre 1854 nah Amerika | Aufgebotstermin vom 29, April 1901, Vor- | meisters-Eheleute in Höfen, füc welhen in Höfen | verwaltet werden, haben die jeweiligen Abwesenhzitf- 2) Schueider, Konrad geb. 25. Januar 1843 L ‘90 Feb 1898 T l “Faugard in Pommern | nuar 1887 FselWlosiene Gbe dem Bande nach zu | Wiedbaden, kla gogen den Kut) arl B E Ei S Meilen, Die Q O. Ht zu melden, widrigenfalls sie aon Pm on a L) M Le E peetoaltet vfleger die Einleitung des Aufaebotsverfahrens zwed! Mee Vörzingen, Sohn des“ { Matthias Schneider lies einer lebtivillicien Kern F RA Et, „rennen, hen Zons gs “o aren s{uldigen Theil | früder zu den, fett mit d eines Abwesenheitspfl-ger rifto ail, We- 1 für todt erklärt werden, wird, im Wege des Aufgebotsverfahrens beantragt; | Todeserklärun tragt. n rers Ö 6 A 8 T An ¿ n Und demjelben die gesammten ) j r m g fg f gt; lärung beantragt, Nah Einleitung von da, feit 1880 verschollen. (16 46) weiland Buchhalters Theodor Ernst Fran) Wesett- Rehtastreits zur Last zu Iten Riteeria Dee B N wegen Alimentation mit dem Aateage den

L