1900 / 238 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

in den Städten Meiderih, Ruhrort, Duisburg, Düsseld J : j [53427 Die Generalversammlungen werden in 2 , S , orf Gewinn- und Verlust-Kont 30 ; Z ¿ ; i Passiva. | oder Köln abgehalten und durch den Aufsichtsrath, bezw. dessen Vocsigenden oder Stellvertreter durch ein. oll. 0 per 30. Juni 1900. e Bi Gewinns s E / S A anA Ie E. Dn D malige, spätestens am einundzwanzigften Tage voc dem Generalversammlungstage zu veröffentlihende, die Z M A stellte sich c olat / un Gewlau- und Verlustrech2ag ber G-\-Uschaft Centrum per 31. Dejember 1899 M „f M [S | Gegenstände der Beschlußfaffung kurz aufführende Bekanntmahung in den Gefellichzftsblättern berafen, An Abschreibungen: S 1 S h An Fabrikanwesen, Arbeiterwohnungen Per Aktien-Kapital-Konto, reduzizrter Die ordentlihe Generalversammlung findet binnen 4 Monaten nah Ablauf des Geschäftsjahres statt. 1) An auf Grundst. 49 445 ) Per Saldo des Activa. Bilanz am 31. Dezember 1899. Pan Wasserwerk, Maschinen, Werk- NesteSaldo e l 4160.000/— Behufs Ausübung des Siimmrehts müssen spätestens am fünften Tage vor dem Generg], Dolomitbrud B „Gladba . 999 Gewinn- und 2 ea ___Passiva. zeuge, Fahrnisse, Wechsel, Kassa Reservefond-Konto , A 50 000|— | versammlungstage die Aktien oder ein die Nummern der Akiten enthaltendes Besitzzeugniß, dessen sonstige ; Eisenfteingruben in Lothringen 10 000 Verlust-Kontos | Bestand am 7 FEE nid Effekten Buchwerth 332 636 Spezial-Reservefond-Konto . 60. 000|— | Erfordernisse durch den Aufsihtsrath festgestellt und in der Einladung „bekannt gemaht wecden, beim üttenanlage . . 9 500 9 1898/99. 18 098/96 31. Dezember Debitorea und Waaren ._.| 362580 Arbeiterwohnhäuser-Bau-Konto . 48 388/34 | Vorstand De En sonst M Auen Es Nen E e fp as Sn General, : irektorialwohnug, 500 ) E Fabrikations, ; A 1899 w E E E i L u e e u 2 a e n . . . 4 | versammlung binterlegt bleiben. Auch muß die Hinterlegung selbst Beamtenhäuser E 1 200 3) Per Mietbe-Konto 26 Z9aI88 M [S M S |

ditoren und Unterhaltung und j Sa 8 g i 208 712/03 be spätestens am dritten Tage vor dem Geueralversanmlungstage dem Vorstand untex | A L 24 893 4) Per Dividende der a )

Bele 6 5 13 037/41 | Namhaftmachung der Nummern mitgetheilt werden. Soweit das. Ge1eß die Hinterlegung der | beitert O r Seen uns Leteftanto © *| 166079/36 | Alien bei cinem Motae zuläßt, hat es dabei scin Bewenden, doh ist auch bier bie rehtzeitige Be, Ao E südr. Gesell schaft a 5715|75 | nacrihtigung des Vorstandes zur Ausübung des Stimmrechts erforoerlich. L Hochofen- und Koksofen-Anlage 395 000 915 53797 |

695 217/13 695 el 13 Das Stimmrecht wird in der A s den Sa Ea im Wege 9) Reingewinn / Î A 1A e | Dobet. Gewinn- und Verlust-Konto, Credit. | der Statutänderung kann die Festseßung einer tzahl von Stimmen eingeführt werden. : x E 39/95 | Die Bekguntmachungen der Gesellshaft erfolgea nah dem Statut durch den „Deutschen 9 316 577 92 —— M |S M 5 | Reichs-Anzeiger‘ die E'nladung zu deu Generalversammlungen außerdem dur die Berliner Börsen- ; 2 316 577/92 An diverse Kreditoren... . ,| 155 079/35] Per Saldi des Hauptbetriebs- und der Zeitung“ zu Berlin und die „Kölnische Z-itung“ zu Köln, Wenn eins diescr Blätter eingeht oder unzu- | Abtheilung: Zeche Centrum. Nebenbetriebs-Konti . . . , .]__155 07935 | gänglih wird, genügt die Bekanntmachung dur die übrigen, bis die Generalversammlung ein Ersaßblatt Bilanz am 30. Juni 19 “: ; E IS L 155 079/35 | bestimmt. Unter allen Umständen follen jedo die Bekanntmachungen außer im (Deutschen Neichs: ] Activa. L 3 . Juni 1900 (Eingangsbilanz). Falk den 25. August 1900 O CAEO i Auzeiger“ noch in einer anderen A Zeitung Auen, e Reu C U ie die O | S E D S G ZE "D S La L aiklau, den 25. Augu G ¿ rma und datjenige Organ, von dem sie ausgehen (mit oder ohne Nennung der betreffenden Namen), enthalten, N L d l, : ras Draht- S Schraubenufabrik cFalkau. N Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Jali eines bis zum 30. Juni des folgenden Dae | 2 E L A E Dae Stahkwerke, 8 : Die Bilanz wird n2ch den Vorschriften des Haavelsgeseßbuch83 aufgetelt. Die Abschreibungen 2) Sbadt: u A e SA si Be 606 075/10 Ecwerbs - Konto | / : Benneg. werden dur den Aufsichtsrath festgeseßt. Vom Reingewinn werden zunächst weatgstens 5 9/6 zur Ansammlung 4) do U Scha E L O 02 Go 009 |— o do I | 120 546/22 ® Per 2. Januar 1900 E A i M des geseßlichen Reservefonds verwandt, bis diefer den zehnten Theil des Aktienkapitals erreiht bezw. wieder- 5) Betriebs-Gebäude und Mulage s Stat IIT 867 000/— 2) Anleihe-Kto. M. 16) Pferde t i Ï 7 i i l i ; Sdhacht T/ITI “68 500 47 fällige Zinsscheine i 98 072 2 [53428] - 2 l K b i , erreiht hat. Dieien Betrag hat dec Reservefonds bereits seit Jahren überschritten. Ferner erhält der E 6) Do. g * Stad 1/ITI 967 000 i 6 000 000,— | S [I 90 000|— 7) Rücklage für Berg- Heinsberger Lehranfsta t für or flech Cret Aufsichtsrath eine Vergütung von 8 9/6 desjenigen Antheils vom Reingewinn, welcher nah Abz 1g sämmtlicher 7) Maschinen und Kessel S t TI 350 000/—| Nit be- | |18) Elektcishe Beleuchtungs-Apläge Schad T 20000 fdäben u: Gtbekeuts E in Heinsberg (Nheiulaud). Abschreibungen und Rücklagen und von 40/0 Dividende v-rbleibt, jedoeh höhstens 4 75 000 und mindestens E M M E I/ITI 961 000/—} gebene . 1200 800.— | 4 799 200|— | 19) do. A 10 350|—[| 2, Angelegenheiten . .? 103 228/61 Activa. Vilanz am 30, Zuni 1900. Passiva. | 25 000. Beträgt die Vergütung niht mehc als 4 25 000, fo wird si2 auf Gescäftsunkosten verrechnet, 9) Koblenwäsen O S A l IT 960 000/— 3) Fällige, noh ntc | 20) Wasserleitungs-Anlage. . Schatt 1/I[1 98 907143 8) Arbeiter-Unter- L T = pr Im übrigen unterliegt die Verwendung des Reingewians der Beschlußfassung der Generalversammlung, l 10) So E aht I/ITI | 200 000/— gelôfte Zins\cheine 4a 2D do. e D N ““ 350 f stüßungskasse. . , 23 000|— : 4s „f ien-Kavital 7 650 D welhe insLesondere befugt ist, einen von ihr zu bestimmenden Theil vesonderen Garantiefonds oder J 11) Koksöfen-Anlagen. E : Schacht II 190 000 —} 4) Noch ntt erbobene T 22) Eisenbahn-Anlage Stat [/ITI 64 190 N 9) Familien - Kranken- | 1) Waaren . .. ... E 1) Sa S 6 657 67 | Ecneuerungsfonds zu überweisen oder zu sonstigen Gefellshaftszwecken zu verwenden und dieDividende festzuïeten, | 19) bo E E T/ITI 240 000 Dividende 1899 1 120|— | 23) do. E [T f 810 N 2) Material , E 5 Kreditoren S E C 1408 a Die Dividendenscheine werden spätestens am 31, Dezember fällig. Die Einlösung derselben À 13) Theeröfen-Anlage M Beirat 5 Has IT 280 000 -} 5) Per 1. Zuli c. fällige e 20 Mino E 33 810 B 10) Löbne pro Dereitibec N “ate N O t 4) 1 * * * 198942|86 | erfolgt außer bei 2M Me u M auch n DONE und an anderen vom Aussihtsrathe J 14) Betriebs - Inventar u Mobilien Shacht T/TI 2 O Zinsscheine M | en cuft/Wat-Anlage (Centrum V) A 67 900 11) Ee der Spar- ; i | L T ler L QLE nde ten bei den vom Vorstande bekanntzugevenden Stellen. : V L Schacht : [S - 9 z M R A 67 9 afie E 9) Debitoren e 9) a betreffend N E N tidfar Sielle Atlangen auch neue Dividendenbogei fostenf ei zur Ausgabe; ebenso kann bei : 14 Pferde do. Schacht Il 120 000/—| Sereits 8 984, 27) Dikillen- Und Aebeiter-Wolnungei e fa S 12) Diverse Kreditoren : Oa... ° S 404 s E S 3 365/25 | denselben die Hinterlegung von Aktien zwecks Theilnahme an Generalversammlungen, wie ferner im Falle I 5 T/ITI 54 000| gelófte. 27 994 68 060|— | 28) Kleinkindershule, N E a. Lieferanten und Zuschrift : 9/9 | einer Kapitalserhöbung die ‘Ausübuag eines den Aktionären etwa eingeräumten Bezugsr ets kostenfrei Ÿ 18) Elektrische Beleuhtun s Anla S4, [I 18 000 /— G | 29) Neubau-Schahtanlage I „7! 966 849 54 Verschiedene 6) Reservefond (gesechliher) .. ...…. 765 bewirkt werden. Die Dividenden]cheine verjähren binnen 4 Jahren nah der Fälligkeir mit Ablauf N 19) t g age Shaht 1/I[I 25 000|— Unter- | 30) Anzahlungen auf Ne-Änléren S 966 8495 M 243 878 82 O C a A 986/06 | des 31. Dezember. N 90) Wasserleitungs- Anlage . ; N 18 J E 7) E e ¿ C 8 De E 92 000|— b. Knavp- 59 074/84 59 074184 Bi Urn Been 0 Jahren ed an Dividenven verthei: E 0. e E 2600) M... þ 8808117 1 R ea P 1S0BOOLA Verein u b s S R CEA Ge TAOR O N E i ) 510 O : a Sa 3 N S reditoren : | N 97/43 i , E A M AOO Do, uni O —— bén - das Geschäftsjahr 1898/99 . . . . . . . 160 þ Kapital von G 6510000. } 2) Ringofen-Anlage. tai an L N En b. Ammoniak und Ther. 6G] ©Rnapp, s |& i ; # s ür das Geshäftzjahr 1899/1900 is eine Dividende von 16 %/9 auf das dividendenberetizte I eute Ane 65 000|— Diverse Q e 3072/55 f 1) Gehältec für Direktion, Lehrer, Lehr- Gewinn auf verfertigte Waaren und Kapital S N 9 750 000 ¿a1 Vorschlag gebracht. : / E 26) Soolbad-Anlage . 2 Do 555 377,90 | 5 SAEEN A 9 250 |— E

1) Grube S 10 890 000|— 1) Ak 5 | i g 2 20 . E U êtie s B anin

21 600/— 2) Grundeigenthum A 600 000|— 2) Anleibe 0 1873 s 2 Schacht- und Grubenbau , . Schacht T/ITI | 1 694 076/27 (Rückstand) . y 102 600|—

4 Bd do. + « do, II 836 918/15] 3) Noch nicht eingelöste ¿i etrie s und Anlagen . Schacht 1/IT[ 342 011/37 in 1898 ausgelooste 8 , A2 420A IL ] 367 807/96 blig iz

A Maschinen und Kessel. , Scha#Ht 1/Il1 | 1071 605/19 lte ner Ai 2 400|— ) IL | 606 342/48) 4) Anleihe 4 i |

|

L do. S E 9 E S . Schacht 1/IIT | 923 365/94 1899 . 6 000 000, D ai S do. _II } 213 842/— Nicht be- ; D A L, SOaUE L 276 000|— geben 1 200 800,— 4799 200/—

Y i O [I J- 322 000/— T N 13) Theeröfen-AnlageundBenzolfabrik SH3t 1/111 898 000 9) Rae mod Qt eine 15 Betriebs-Jnventar und Mobilien Schacht 1/IT1 137 340/71 gelôste Zinsscheine . L000 Ds 99 |

Passiva.

Deo

meister und Hilfspersonen . , . .} 8258|— Subrventionen « « « e 116 962/89 Die für das Geschäftsjahr 1899/1900 vom Vorstand aufgestellte und vom Aufsichtsrath geprüfte E 27) Beamten- und Arbeiter-Wohnungen E 767 E b. Knapp- H s Ce L E 13 000|— e Da Hie

2) Geschäftsunkosten, Lokativrevaraturen | 3 534/67 | | Bilanz und Serien: und Verlu Bechnung, welche der auf den 17, Oktober cr. einberufenen Generab F 28) Kleinkindershule. 1 a Z \cafts- 92) Materialien-Magaun „N! 51 314/10) [haft.4684730 79

3) Lokativzinsen, Bankzinsen, Dividende . | 2860/35 | | versammlung zur Genehmigung vorgelegt werden wird, lautet wie folgt: E O S 1 362 953/73 Verein . 46 912,23 33) R Betbeiligung bei folgenden: / f 13) Reingewinn

4) Amortisation . A4 1023,81 | : z : | 30) Anzahlungen auf Neu‘Anlagen: O c. Knapp- 38 lheinisd)-Westfälisches Kohlensundikzt, Essen . 19 200|— Abschreibungen . „_300,— | 1323/81 | Soll. Bilanz vom 30. Juni 1900. Haben. : M R 149 749199 \chafts- 35) Del iGes Kokssyndikat, Bohum . E 10 800 /—

5) Ueberschuß (davon 4 306 zu 49/6 Vipi- | = E ——— E. do. E 10230908 Berufs- 2E u Boe Ammoniak - Verkaufs - Vereinigunç,

dende u. ( 680,06 als Delkrederefond) 986/06 | M S M e A y 31) Betriebsprodukten-Magazin: genofsen- 36) D ische Ti E E

l 16 962/89 16 962189 1) Immobilten: | 1) Aktier-Kapital: | : S R A R 1 640/50 haft . 38 124,36| 640 414/49 37) Westi t heer-Berkaufs- Vereinigung, Bochum n a. Grundstü: A1 689 000,— | a. bisheriaes M b. Ammoniak und Theer... N) 8 980|— S | 9 SciBini che Benzol - Verkaufs - Vereinigung,

Heinsberg, den 1. Juli 1900, Der Vorstand. Zugang für | 9 750 000,— : S N 468] 38) Diverse Debitoren: 1899/1900 „, 1044532 | | b. Kapi- / E E Ed 9 250|— S W a. Guthaben bei B äu! 537 485, R 6 N | L ven bet BanTgaufern M 537 485 68

7 726 | tai-Er- | E C E A E 13 000 2 e E [53240] g AE 2 G YP Ic d "T A atis alda | | höhuna | y 32) Materialien-Magazn 3511/39 | D. Aubftände. 67469288 “fe 1899/19 9 445,39] 1650 000|— vom 18. E BeDaung dei foldeaden P ONOLHDS P b ee einfa C E kor für 1899/1900 49 445,32} 1 650 000| Oktober | 33) Koblensyndikat | 40) Kaffa . Kalksteinfelder im Angerthal . 170 000|— R Sl | : 34) Kokssyndi S 19 200|/— S A 9 A | | 1899 4 050 000,— | q E e 10 800|— 99 995 972107 E L nom, Mark 13 200 000 neue Aktien f B. Blat E O | | », Kapi- | : n aeutse Ammoniak-Verkaufs-Vereinigung N 1 760|— | : 2 229 97367 22 225 97367 d Abschreib tal-Er- 29) Deutsche Theer- Verkauft-Vereinigua . 400|— Soll. Gewinn- und Verlust-Rehnung pro 1899 Actien-Gesellshaft Rheinis ce Stahlwerke zu Meiderich für 1899/1900 999 |— ded | | 38) Dieareutiche Benzol-Verkaufs-Vereinigung . . 750|— ———— El -Welqnung prs 1899, ate = E m | für Zeche | A ) e Vebitoren: —_ —— cue J 3 . Eifensteingruben Centrum : a. Guthaben bei der Reichêbank 4 2 681,65 | An Anleihe-Zinfsen .

A A L : | | M Nr. 23 001— 36 200 über je Mark 1000, in Lothringen 4A 150 000,— | | vom 10. | E b. Ausftände N

1 000/—

d or Ke S s . , 65 A 196 S60!— Bor ° ers ß 8: Die Gesellschaft wurde dur notariellen Gestllschafts. Vertrag vom 27. Mai 1870 unter der Abschreibung | April | l 39) Effekten „246 443 74 | 249 125/39 s Abschreibungen E E S Gebt T/ITI Firma: „Anonyme Gesellschaft der Rheinischen Stahlwerke zu Meiderich“ errichtet; durch für 1899/1900 10 000,—| 140 000 | 1900 13 200 000,— [27 000 000! E 40) Q E 10 396|— f Reingewian . , , “e «T A L O j 7 Generalversammlungs-Beshluß vom 27. Januar 1873 uad Ergänzungsakt vom 22. Februar 1873 wurde Eise stei aba Lng 774 7B 1 000 | E: E i E s e A N N 17 554/48 Bertheilung des Reingewinnes: Kokerei I/OI . jedoch das Statut geändert und insbesondere cuch die Firma in „Rheinische Stahlwerke“ geändert. A O 199 L | } 2) Reserve-Fonds: [ E GOE aaT ea ¡—- —| 0a. d. Reservefonds A 58 552 42 : Unterm 1. März 1873 erfolgte die Eintragung zum Handelöregister des Köutglichen Kretsgerihts zu Duis- ; Mb sdreibunde #6 192 000, | a. N L E i L OUE (4 18 608 997/23 E Ge- J ssen Stelle inzwis ezüglih der Führung des Handelsregisters für Meiderich das Königli | 4 E | S Ö ( ç » n-An n 6 687

burg, an dessen Stelle inzwischen bezüglih der Führung des Handelsregisters für Meiderih das Königliche für 1899/1900 , 9500 F ‘189 500) b. Agioder : Soll, Gewinn und Verlust-Rehnung für L Semester 1900. Haben. 70 Dividene E : «e 687,44 | S C * Vortrag auf neue ;

mtsgericht zu Ruhrort getreten ift. : Rat u LMihrort geirelen ift Kapitals- M | Ä A M. Neu (S 0885 n E A

Gegenftand des Unternehmens is die Stahlfabrikation und die Vornahme aller Handlungen, . Direktorial- A weiche sich in irgend einer Weise auf diese Fabrikation beziehen, einschließlich des Verkaufs und der Ver- „Wohnung M 29 000,— „Er- An Obligations-Zinsen . 95 984|— Per Uebers{chuß aus: wertbung der Fabrikate, sowie einschließlih des Erwerbs und Betriebs von Bergwerken zur Gewinnung der Abscpreivung N Eöhung:n » Konto-Korrent-Zinsen E “1973 |gn Ter CeversGug aus: 1 171 048,46 Robprodukte und von Hochofenwerken zur Erzeuezung von Roheisen. für 1899/1900 500 24 500 abzüg A L . Saldo: N AENNS Grubenbetrieb . , SchaËt 1/111 296 335 41 : O

Sig der Gesellschaft ift Meiderich; die Dauer ist nit beschränkt, . Beamtenhäuser A 58 800,— | Kosten 2 540 000, —] 4 940 000/— ] Rohgewinn pro 1. Semester Kok 0 H CAE D

Das Aktienkapital betrug bei der Errichtung der Gesellschaft eine Million Thaler und wurde im Abschreibuna 3) Krebitocrea. «11966 5653/32 i E 4 909 30267 Kokereibetrieb . - Schacht 1/111 949 917 07 Die frühere Gewerk\Hast Certr besaß f Jahre 1874 auf 1 500 000 Thaler erhößt. Im Jahre 1878 wurde es dur Vernichtung von geshenkten für 1899/1900 , | 200, 57 600|— | 4) Rückständige Löhne . | 236 607/96 ' E E R N) e M . ¿SHacht Il 210 256/97 1)- Gévierlfelie E E RCION IES Aktien um 800 000 vermindert und dur Zusammenlegung der übrigen auf M 444 000 kberabgeseßzt, ¡, Arbeiterhäuser A 421 400,— | : 5) Nückständ. Dividende 4 644 |— s | omo tat TYeErsaveit 8 94 286/10 a. Fonfolidiertes Feld „Centrum“

. Schacht 11 943 43416 1 849 604/46

dagegen um 4 2 200 200 Prioritäts-Aktien Litt. A, und M 2074 200 Prioritäts-Aktien Litt. B. erhöht, Zuaana für | 6) Schienen - Garautie- i A N L 29 805/16 b: ¿Subeti? foèaß das Gêsammtkapital 4 4718400 betrug. ‘Im Jahre 1879 wurde von den Prioritätz-Aktien 1899/1900 52 493 65 Fon E 900 000|— i | O E 2 24712 Z " Marie“ ;

Litt. A. der Betrag von 4 6000 durh baare Rückzahlung getilgt; ferner wurden im Jahre 1881 die ver- Ae T TTSOTCE | 7) Sp'zial. Reserve (Mo- | Í R N E D E S 3278/55 E 612

\chiederen Aktien-A1t n S pes sämmtliche Os os Ae M E ee Abschreibun: M 473 893 65 | jel-Kanal) L A 200 000|— L : 1 309 560/54 E P a ü E Ba atigs VorreWt- verzicteten, vercinheitliht und das nunmehr glei{berehtigte Aktien apital durch Vernichtung von R N BROITA 91 202 ar i j 8) Gewotinn- und Verlust, | | ___ Die Speztalbilanz der Zeche CGertcuni ist mt immu ( : E e v

Á 62 400 noÿ im Portefeuille der Gesellschaft verbliebener Prioritäts-Aktien durch Generalversanmlungs- „für 1899/1900 „24 893,65) 449 000| Konto 1899/1900 | s unter Einseßuog des tente po / A 12 692.000 A hb Desi, A 2 gi: s 6. ju S Hochpreußzn“ Beschluß vom 7. Oktober 1881 auf 4 4 650 000, eingetbeilt in 7750 Aktien zu je M 600, festgestellt. x, Arbeiterkaïerne A 94 000,— | t, | gelegt wurde bezü;lih der todten Konten die Bilanz der BergwerksgeseU schaft vi 31 D 21 Ne a t e: Weitere Erböbungen erfolgten durch Generalversammlungs-Bisc{tuß von: 30. April 1888 um 4 1860 000, Zuaang für ; | 1 782 940,99 arin wurde zunähst die Differenz zwischen dern Aktienkaptial der Vergw; fell t 1 E Gr 1899 Ferner : einaectheiit in 1550 Doppel-Aktien zu je 4 1200, dwuch Ge eralverfammlungs-Beshluß vom 19. Oktober 1899/1900 e 90000, | Saldo des | | Und den unsererseits gewährten (A 12 692 000 ferner der Betcaa dos Reservefonds Tk ER Baer 19) A O 2) Länger felder : 1898 um weitere M 3 240 000, eingetheilt in 2700 Dopvel-Aftien zu je A 1200, und turch General- M 144 000, | Gewinn- | i / N zip ACIETUCTONOS (A6 00 0992,42) und der

uns yverbliebene Betrag des Vortra e V neo L : Preuf tse £ t mit 1 Zend 1 ) te 4 l t / L i „und Lr i: : ] r Wi *«ch. c o gs aur neue Henung (M 1808 60 beim Konto H Y L i Ez, a. F reutit he Hoh î mit 1 XUu DAarubce versammlunas-Beshluß vom 18. Oktober 1899 um wettere 4 4 050 000, eingetheilt in 3375 Doppe!-Xktien Abschreibung und Ver- | und fodann der Gewinnbetrag von e 1 209 902,67 ia angemessener Verthelluon bei sümbttige, eta

| b. „Helena“ mit 1 Fundarube und 20 Ma=ßon 1 zu je M 1200. ür 1899/1900 ,„ 9 000,—| 135 000|—} 2 809 601| lust-Kts. | } Konten abgeseßt. Dagegen wurden die für de Srwerb von Cen t Î icli e s N E mel : Die außzrordertliche Generalver!awmlung der Gefellshaft vom 10. April 1900 hat bes{lofsen, 9) E aa tes A TOO O | 1898/99 | } Stempelkoften, fdie und Seciittatetten (E E, Stei 74 Sa Bliellich ver } verschiedene Felder bezw. Feldestheil- auf g S von V zum Zwecke der Vereinioung mit der Berewcrksgefellshaft Centrum zu Wattensceid und zur Verstärkung | "At {reibung für 1899/1900 . 15 000/- 85 000 18 098,96] 1 801 039/9 Lrubenfelder zugeseßzt. Auf diese Weise ergab ih die im übrlaen aut genauer F) Vent i: A adi angepachtet worden. “Ry der Betriebémittel das Grundkapital der Gesellschaft um nom M 13 200 000, eingetheilt in 13 200 Stü 3) Hot R E f Fsofer A A A T T ck05 O00 |— ; | | 90. Juni beruhende Spezialbilanz, welche nunmehr diz Eingangsbilan für das N E E Ee Die Höhe der Abgaben pro 1 Tonne tihtet fich n neue Altien à # 1000 (Nr. 23 001—36 200) zu erböhen. Die neuen Aktien sind mit den alten Aktien | 2 HoHofen- Uns NNIs 1899 1900 E A 0) 3 900 000! bei unserer Gesellschaft bildet. C M I V:kmozen von Centrum Nach einem im November 1898 erstatteten Gutacits U Wie auten dl des Mühabee ent fabr Tie fte Allien find mit den 6 Mitgliedes Abschreibung für 1899/1900 . |__395 000 9 200 00 O/- Die Vertheilu 28 Rei E t bis zu einer Teufe von 1000 m 31533391 t E = des Aufsichtératbs und des Vorstandes. Von den neuen Aktien wurden 4 12 692 000 der Betawerks | 4) Neubauten... 3 279 78570 Tantid: D uo des Reingewinns ift wie folgt vorgeschlazen : Gutawten vom April 1900 berechnet unter Auñeraktlassunz te M geielis@aft Centrum in Wattenscheid für die Uebertrazung des gesammten Vermögens dieser Gesellschaft | 9) Erwerbs-Konto Centrum . 126 40/ Divid es me E E M 290 000,— und die verkokbaren Halbfettkoblen auf 17 779 000 t Tis Saa mit Ginschluß des gesammten Grund- und Bergarverks-Eiger.thuws gewährt. Die Uebertragung erfolgte | 6) Kassa-Konto der Hütte . E Tantid E va M Á 90 000,— altien G N e 390 000,— Die Betkeiligung im Koklensyndikat b-trägt 875 55 M, bal. Vie ciammien Altiva und Pilsen dee Berens (ewábtt, Die Üebertr jede Gewähr- | 7) Kassa-Konto in Aloringen . 12 o S vg A lufsihtsraths (\tatutmäßizer Höchstbetrag) 75-000, stehenden Inbetriebseßzung eines neuen Schactes ies Listnug helfens dev-genzuuten Gesellichaft auf die RheinisBe Se N übergegangen find. Au3geshlofjen | 8) Effekten-Konto (100 S1ück südc. E Ueber á Uper dividende E R 1 170 000,— Aus dem Betriebe der Zehe Gzrtrum während dor F von dem Uebergange wurde allein der Reingewinn des G-schäftéjahres 1899 vcn M 1171 048,46, soweit Ae 2M. 43 631/2 4 Data LU an die Unter stüßungskasse für Beamte und Arbeiter 50 000,— 2. März 1899 ein größeres Brandunalück auf Swhacht 1 cintr=t wo dieser Meingiwinn zur Vertheilung von 79% Dividende unter die Aktionäre und zur Beitreitug des | 9) Wechfel- Konto S 37 702/( rirag auf neue Rechnung S ¿ 26 039,95 bis auf die Umfassungsmauern abbranute. Wentialeich doreita f E S Eangel heit d Direktion bestimmt war. Eine Liquidation des Vermögens der | 10) V ; 209 27016 | j é 1 801 039,95 bestellt war a mit dem Aufbau desselben alshoid besganen

ergwertsgellshaft Centrum ift nickcht erfolgt, vielmehr ift gemäß $8 304 und 306 des andelsgesezbuhes 0, Rue a o 00 ) 309 200/68 j i S ; 5 ava e e Í F viermonatige Unterbrechung der Koblenförderung ans dom Sake für das Deutsche Reich das ganze BVeimögen der G-selshafr einschlr glich der Schulden rve: H tir b. Vorschüsse auf Neubauten 763 064/02 | | notarielles Stotep cagesels@aft in Qs rrsertsgesellscchaft Centrum in Wattenscheid wurde durch } und duperbem iufolas bon A Es Ende des ahres 18 die Rheinischen Stahlwerke übergegangen. Die restlihen 4 508 000 Aktien find ¿um Kurse von 200 9/6 c. Sonstige Debitoren . . . 1/3170 456/62/[10 242 7913: ewerkschaft Cent D G Le val Die Gesellschaft erwarb die sämmtlichen Kuxe der | v:rminderte fich die Kohlenförderung im Jahre 1899 ck55 7g Qu Z

j R | entrum. Das Grundkapital wurde auf 4 15 200 000 festgeseßt. ‘Der Erwerbspre!s für Durch den Ende Dezember 1899 berc}heuden M E Î c) LOFSF DETI TULC Angeli

| | |

B A E E t U K

“.

G fs e

an ein Konsortium fest begeben. Auf diese sind bet der Zeihnung 25 9/9 und das Azio eingezahlt. Die

11) Fabrikate und Halbfabrikate . 1 090 916/45 | das Bergwerks. Eigenthum und die gesammten Aktiva d ; 7 Ci oie A L 46 T6 tolto Nutasld C: M Be F | | j c NES M R E er Gewerk ( ] { 0 t Hoa 2 A E gg fog ar edt e eann 1900. Das erzielte Aufgeld fließt na Abzug der Koften dec Kapital8- | 12) See 9 508130 | ft SeiQafft übernommenen Schulden A 17 920 000, leit 18 200 000 baue go Lie aond der von Pelet E 1 fter (vin Le SE en, POdUrÀ Ler fernere E bem S ceservetonds L f l ¿ ; / : A L a. E e e ls d): 9 O/0U | Kau prei es von M 2720 000 in 4 prozentigen, zu 103 0/ - r p, E S i ü 6 ! muten den Dfen Mitte pril fes J

ada E Ee dée _außerordentlkhen Gencralversamwlung der Rheinischen Stablwerke vom e L 574 975 96 | Aktiengesellschaft gewährt wurde. Die Gesellichaft hat bet ite Bee e C Une, Vor N NUUnN pee er wee m Betried zenommen. Die dierdu Tut adte Kalamität (0. Avr! Ee Es S TNole des Erhöhung des Grundkapitals um Æ 13 200 000 C, Kalkstein L 4 947/08 | | rüd M 6 000 000 aufgenommen, welches mit 103 0/9 bis zum Jahre 1943 mittels jährlicher Ausloosun vollsta F fd emerven der Zeche Centrain veranlaßt, dterdurd gegen Koblen» und Kokemman E ioll E A Uicbar 5 er zu u „o l, und cie ent predenden Beschlüsse der General» G S 210 675 40 | iCzablbar und vom 1. Januar 1909 ab jederzeit mit sech®monatlicer Frist kündbar ist Hiervon wu L J L Ea JERN nd, ; B AN i verjomziung der Bergwerkêgesellshaft Zentrum vom 10. April d. J. am 28, ‘April 1900 in das Handels- R A 290 154/67 | le borgedabten A 2 720 000 den Gewerken der Gewerkschaft Centrum übereignet, wäh 4a e Mol D „Fn dem jeyt begonnenen Gefchäftejahr ist u lere GesellsGaft in allen Theilen des MorHi regifter zu Wattenscheid eir getragen. Unt-rra 28. Vici 1900 int darauf die Zehe Centrum als besondere f. Feuezfeste Produkte A 46 326/59 | # 3 280 000 ¿ur Tilgung der Schuldvershretvungen der Gewerkschaft und atint U o Rest von | flott beshäftigt. N O T R Zweigniede:lofsung der Geselischaft in dos Handelëre iter zu Wattenscheid unter der bejonderen Firma : . Magazinwaaren der Hütte . 218 545/66 immt war. Die Anleibheshutd der Gewerkschaft betrug 4A 2 315 800 und ist i Laufe E v Dato Meidecich-Ruhrort, im September 1900. „Rheinische Stahlwerke Abtheilyng Zeche Gertcum“ etfgetr’gen. Las Grunt- und Bergwerks-Eigeuthum H S A 56 333/48 | 4 aur M 102 600 getilgt. Von der Anleibe von M 6 000 000 GaFaaben A Mas 1899 Rheinische Stahlw fe vsn Centrum ift ia den Grundbüchern auf die Nheinisccen Stahlwerke umgeschrieben. C e 167 032) i 1 200 800 Schuldver|chreibungen im Portefeuille der Gesellshaft. Für die Anleibe i E nod / y ÊrIC,

Der Aussichiézath wird von der Gencralversammlurg auf 5 Jahre gewählt und besteht aus Magazinwaaren in Algringen 923 634/23 Hypothek d y - anleibe is eine Sicberungs- Auf Grund 5 '

7 Mitgliedern. Die gegenwärtigen Aufßchtsrathémitolirder find: Dr. uri Feodor Goecke Hon o MBrnge 18 883166 einget auf das gesammte Bergwerks- und Grundeigenthum der früberen Berwerksgesellshaft Centrum ; Nbein des borflebenden Prospektes sind auf un) ren Antrag nom. „4 13 0000 / Prtigale E R E L mwilgiteder find: Dr. juris eodor Soede zu Bonn, - Inventar in Algringen . , 18 889/68 | getragen. Sonstige Hypothekens{ulden sind niht vorhanden, mit Ausnahme einer Spark fsenbypothbek Aktien der Rheinischen Stahlwerke Nx 23 001 dis 36 200, welDe mit den alten Aktien ateiddere: mene Borfigenver, H ommerziznrat Tveodor Böuinger zu Duisburg, stellvertretender Vorsitzender, Banquter Waaren desKost- u.Logiechause 2 622/29 j on M 17 000,—, deren Rückzahlung jedoch bereits beschlossen ist und in k parlasjenbypothbek } find, zum Handel und zur Notiz an der Berliner Börse uzetailen worden èm Aetten giesSderechtigt Srnesi Itagelmaders ¿u Lüttich, Kommerzienrath Eduard Klein zu Heinrichshüite bei Au aa der Sieg, - InventardesKost-u.Logiechauses j Rest der alten Anleihe von A 102 600 it inzwis til urzem erfolgen wird, Der Verli i C M L E E Mentner Lambert Bidheroux zu Bonn, Banquier Robert Suermondt zu Aachen und Ingenieur Gustaxy Neservestüde “000 f Inzwischen au geilgt. Fn un) Es in A I e g Zemeppe E ¿ ; Uen L : K 1897 M yg hre 1897 erzielte die Gewerkschaft des „Bergwerks Centrum einen Uebershuß von Verliner Handels-Gesellschaft. Vank für Handel und JIudaritric

/ Der Borstard, welder aus einem oder mebreren Mitgliedern bestehen kann, wird vom Aufsihts- . Ütensilien Pferde und Wagen L berwandt und. 1 E e O für M Ranges und außergewöhnliche Betriebsauszaben j S, Vleichröder. Deutsche k D h ratb gercablt, Gegenwütig bilden den Vorstand die Hüttendirektoren Otto Helmholy und Entil Goete . Utensilien der Feuerwehr . —| 2 858 842/34 L “e #09 AuObeute zur Vertheilung gebracht. Direction der Didconto-Gefel schaft, Dresdmer Vank. zu Meiterith und der Bexrgwerkedvirektor Carl Vietcr zu Wattenscheid, von denen ein jeder in Verbindung y 36 348 847 73 E 78152 Anlage Der Uebershuß pro 1898 betrug M 1 889 286,57 ; hiervon wurden A 286 286,57 für Neus- A. Schaaffhausen scher Vaukverein. Sal. Oppenheim Îr., & Co. nút einem anteren BVorstandémitgliede over mit einem Prokuristen die Firma (au die der Zwetig- 0360 348 8452: 36 34 n und außerordentliche Betriebsausgaben verwandt und „4 1 603 000,— als Ausbeute vertheilt.

niederlassung) rechtsgültig zeidnet. (Schluß auf der folgenden Seite.)