1900 / 239 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E A T E E E E E E R E Ea

Außenhandel Oesterreih-Ungarns in den Monaten Januar bis Juli 1900

Januar bis Juli Einfuhr 1899 1900 Werth in Kronen O a DB6 489 396 589 521 314 Ibfabrilale . . , , 133226908 134 584 877 anzfäbrikate .., , 264977395 9263111 789 Edelmetalle und Münzen 13 916 672 23 260 525 Zusammen . , 967 583 371 1010 478 505. Ausfuhr Mo E 429 073540 434031 086 De 162 028234 173 699 925 Ganzfabrikate ... , , 440775527 453400 477 Edelmetalle und Münzen 28 347 140 44 672 442

Zusammen . . 1060221441 1105 803 930.

Die nachfolgende Tabelle zeigt die Ein- und Ausfuhr der ersten sieben Monate des laufenden und des Jahres 1899 in den wichtigsten

olltariffla\sen. 3 f Januar bis J li

> Einfuhr 1899 1900 Werth in Kroren O É, . 25792065 31333243 E a o oen ov d 0061202 .. 3706584 Südfrüchte . .. e a E UORBLOOS # 13 914048 S E 41857650 34 999 550 Getreide, Hülsenfrüchte, Mehl u. \. w. . 40 384870 88 201 Gemüse, Obst, Pflanzen u. Pflanzentheile 230 737888 235 824 4: Sat Und Qügbieh 13 635 167 Andere Thtere . . ; 6 946 322 ú 93212272 59.276217 15 459466 10619819 / « E 12230542 12416241 Gta. 22160169 21 828119 Eßwaaren e eie TOO20998 10957979 oli, MODLER Ub Do 90436527 67414574 re<sler- und Schnißstofe. ...,, 10 358 484 9 408 381 Mineralien „. 13 850530 14 695 203 Arzeneien und Parfümerien i 1 224 842 1 114 822 Farb- und Gerbstoffe 13 306022 12093291 Gummi und E 7 295 786 7 570 348 Mineralöle, Braunkohlen- u. Schiefertheer Z/82T01 2 162 055 Baumwolle, Garne und Waaren daraus 98 3395 119 875 329 Flachs, Hanf, Jute und andere nicht besonders benannte vegetabilische Spinnstoffe, Garne u. Waaren daraus 28 434 043 Wolle, Wollengarn und Wollenwaaren . 111 692 604 Seide und Seidenwaaren 50 843 010 Kleider, Wäsche und Pußwaaren . , .. 8 672 949 Stroh- und Bastwaaren 5 350 766 Papier- und Papierwaaren 12051124 13 626 285 Kautschuk, daraus 11532610 11/635 870 26 877 890 * 27 225 360 G a, 3 660 390 4 248 220 Holz- und Beinwaaren 6 043 565 6 041 075 Glas und Gleswaaren , 2756806 2 527 634 Steinwaaren ,. 17106196 16 649805 O 3 206 620 3 084 860 Eisen und Eisenwaaren 21 903 939 19289 835 Unedle Metalle und Waaren daraus .. 40830790 42 128 569 Maschinen, Apparate u. \. w. aus Holz, Eisen oder unedlen Metallen . 26 307 478 d ]

30 286 430 Edle Metalle und Münzen 13916672 2

0 3 260 525 Instrumente, Uhren, Kurzwaaren .,, 24885803 24401 075 Chemische Hilfsstcffe 14 098 069 6 285 728 Chemische Erzeugnisse , -, L76082 12 07L 427 29 453 455 27 535 350 10 358 922 10 932 958 Januar bis Fulti 1899 1900 Werth in Kronen Südfrüchte 3 O1T 312 3 230 313 Zucker 106 556 441 104 071 301 T 3258 618 3 417 724 Getreide, Hülsenfrüchte, L u, 4 w.. 584840422 64940863 Hemüse, Dbst, Pflanzen und Pflanzen- s r aa ¿ Es G / 29 536 674 28 242 366 SwWlacht- und Zugvteh 68619110 73811 522 Andere Thiere 10348210 10645 246 95 552108 92 028 683 T 7 829 027 24 004 092 Cßwoaaren i 2 927 052 3 407 260 Dor Roben U Do L, 194 341 310 196 118 809 Drechsler- und Schnitzstoffe 2 383 490 1 988 950 Mineralien A 20340 665 21221 165 Farb- und Gerbstoffe 10 794 835 9 908 505 G aa Und ite s O 4 523 889 4 872519 Mineralöle, Braunkohlen- u. Schiefertheer 2 525 472 3 535 035 Baumwolle, Garne und Waaren daraus 14124547 11569 666 Fla<s, Hanf, Jute und andere nicht be- sonders benannte vegetabilis<e Spinn- : N stoffe, Garne und Waaren daraus , 23 659 76% 26 988 613 Wolle, Wollengarne und Wollwaaren . 44544790 36 576 075 Seide und Seidenwaaren 20336 310 20096 440 Kleider, Wäsche und Pußwaaren. . ,. 22620621 21 129726 Bürstenbinder- und Stebmacherwaaren 1858810 1916 420 Papier und Papierwaaren 22191 741 26 464 147 Kautschuk-, Guttapercha und Wagaren | daraus 3 300 640 4 649 590 30971 190 31413 873 olz- und Beinwaaren ü 26 996568 288115 044 las und Glaswaaren . , , ik 2UDIOUSE 29 572610 Steinwaaren 5 550 935 5 675 428 Thonwaaren b 9 637 643 9 550 948 23 390 081 232 652 661 i 18953127 920319781 Maschinen, Apparate u. \. w. aus Holz, ie oder unedlen Metallen 9 263 106 9 828 676 ahrzeuge 3 594 034 3 910 572 dle Metalle und Münzen 28 347 140 44672 442 nstrumente, Uhren, Kurzwaaren .,, 33698292 35096015 hemishe Hilfsstoffe 6 912 503 7039 600 Chemische Erzeugnisse 8769100 11016 118 i L O 2 767 300 2 579 690 iteraris<he und Kunstgegenstände. . . 13677740 14110545 Abfälle . E 10162728 13601116. (Statistik des österreihish- ungarischen Handels-Ministeriums.)

Konkurse im Auslande. Bukowina.

Konkurs it eröffnet über das Vermögen des Nuhim Hutman in Gurahumora mittels Beschlusses des K. K, Kreisgerichts, Abtheilung TV, in Suczawa vom 2. Oktober 1900 No 8, 9/900.

rovisorisher Konkursmasseverwalter: Advokat Dr. Jolles in Gura- ote Wakhltagfahrt (Termin zur Wahl des definitiven Konkursmafseverwalters) 18. Oktober 1900, Vormittags 10 Uhr. Die Forderungen sind bis zum 4. November 1900 bei dem K. K. Bezirksgerihte in Gurahumora anzumelden; in der An-

meldung iff ein in Gurabumora wohnhafter Zuftellunge- bevollmächtigter namhaft zu maten. Liquidierungstagfahrt (Termin N nf Rg der Ansprüche) 5, November 1900, Vormittags 0 T, $

Rumänien. Leon Osias in Jassy. Samuel Vexler in Jassy.

Tägliche Wagengestellung für Koblen und Koks N S der Nuhr und in ObersGlesien.

An der Ruhr sind am 6. d. M. gestellt 16082, ni@t redit» ¡eitig geftellt 488 Wagen.

In Obersclestien sind am 5. d. M. gestellt 6010, nit re<t- zeitig gestellt 5 Wagen.

NawGhweisung über verlangte und gestellte Wagen für die in den Eisen-

bahn-Direktionsbezirken Magdeburg, Halle und Erfurt belegenen S Be

Am 16. September 1900 wurden verlangt 34, geftellt 34 Wagen zu 10 t, am 17. September verlangt 3845, gestellt 3845, am 18. Septbr. verlangt 3836, gestellt 3836, am 19. Sept. verlana! 3874, geftellt 3859, am 20. September verlangt 3967, gestellt 3967, am 21. Septbr. verlangt 3951, gestellt 3951, am 22. Septbr. verlangt 4056, gestellt 4045, am 23. September verlangt 44, gestellt 44, am 24, Sept. verlangt 4139, gestellt 4137, am 25. Sept. verlangt 4206, aeftellt 4206, am 26. September verlangt 4191, gestellt 4188, am 27. Septbr. verlangt 4326, gestellt 4326, am 28. Septbr. verlanat4430, aeftellt 4423, am 29. Septbr. verlangt 4589, gestellt 4562, am 30. September verlangt 46, gestellt 46; im Ganzen wurden vom 16, bis 30. September d. J, verlangt 49 534, gestellt 49 469 Wagen zu 10 &,

Berlin, 5. Oktober. Am Freitag, den 12. d. M, fiadet, wie der „Verein der Spiritusfabrikanten in Deutschland“ mittheilt, in den Räumen des Architektenhauses. Wilhelmstraße 92/93, eine freie Zusammenkunft der Stärk2-Jnteressenten (Stärkemarkt) statt.

Berlin, 6. Oktober. (WowenberiŸt für Stärke, Stärkes- fabrikate und Hülsenfrüchte von Max Sabersky, Berlin W.) Die Tendenz des Stärkemarktes war nicht mehr \o zuversichtlihß wie in der Vorwoche, und hielten #i< die Umsäße im Ganzen nicht auf der der Saison entsprechenden Höhe; es sind zu notiern: sa, Kartoffelstärke 19—197 #, Ia. Kartoffelzaehl 19—195 M, TT. Kartoffelmebl 16—17 M, feuhte Kartoffelstärke (Frahtparität Berlin u. Frankfurt a.O.) 10,20 (, gelber Syrup 2 13 —22 4, Kay.-Syrup 23—235 #, Export 24—244 4, Kartoffelzu>er gelb 22—224 M, Kartoffelzuder kap. 233—24 4, Rum-Kuleur 35—36 M, Bier-Kuleur 34—35 #6, Dextrin gelb u. weiß Ta. 26—27 M, do. seêunda 235 —244 M, Weizenftärke (kleinst.) 34—35 #4, (großit.) 36 —37 A, Hallesche und Shlefische 39 —407 46, Schabeftärke 30 —31 4, Reisstärke (Strahlen) 49 —50 #4, do. (Sten) 47—48 A, Maisftärke Ia. 30—34 M Viktoria - Erbsen 22—26 #4, Kocherbsea 19 —22 4M, grüne Erbsen 19 —22 #4, Futtererbsen 16—165 46, inl. weiße Bohnen 20 —23 #4, Flahbohnen 22—24 #4, Ungar. Bohnen 20-—22 „4. Galiz.-rufs. Bohnen 18—20 4, große Linsen 30 —38 „46, mittel do. 24 —30 #4, kleine do. 18 —24 M, weiße Hirse 20—22 „6, gelber Senf 36—40 #4, Hanfkörner .20—22 4, Winrecrübien 26 bis 264 &, Winterraps 264-—27 46, blauer Mohn 43 --46 #4, weißer do, 48 —52 #4, Buchweizen 14—15 „6, Wid>en 14—16 4, Pferde- bahnen 15—154 4, Mais loko 125—122 4, Leinsaat 28—30 Á, Kimmel 30—34 4, Ia. ini. LeinfuHen 17—17} M, do. rut. do. 17—17Ï , Rapskuhen 12{—14 #, Ia. Marseill. Grdnufikuchen 14—145 M, Ia. doppelt gefiebtes Baumwoll - Saatinehl 58—62 09/0 157—16 A, belle getr. Biertreber 11-117 M, getr. Getreide- idlempe 14—15 „6. Maisshlemve 14-144 4, Malzkeime 107 bis 11 A, Roggenkleie 9}7—104 46, Weizenkleie 91—10 A (Alles per 100 kg ab Bahn Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg.)

Der in den Tagen vom 19, bis 23. Oktober Sin Leipzig stattfinden:en IIl. Deutschen Fahrradmesse und Allgemetnen Motorwagen - Ausstellung, ¿wet Veranftal- tungen des Verbandes deutscher Fabrradbändler, kann ein guter Grfolg vorausgesagt werden. Nicht nur zur diesjährigen Fahrradmesse find wiederum überaus zahlreie Meldungen eingegangen, sondern auch die Motorwagen- Ausftellung findet cine ganz hervorragende Betheiligung der in Frage kommenden erstkiassizgen Werke (Eintrittskarten für den Besuch der Ausstellung sind an ¿ahlreichen Stellen im Borverkauf, Dutzend- facten 4 M, au direft von dem S-fretär des Ausstellung8-Comit 63 Fciedrih Pfost in Leipzig, Brüderstraße 6, zu beziehen.) Besonders lebhaftes Interesse findet terner die am Gröffnung8tag der Motorwagen- Ausstellung erfolgende Motorwagenfahrt Dresdea—Letpzig, zu welcher bereits vershiedene sehx werthvolle Ehrenpreise gestiftet find. Nament- lih sei erwähnt, daß der Deutsche Automobil. Klub für den s<nellsten Wagen feine goldene Klub-Medaille ausgefeßt hat. Startberehtigt sind alle Arten Automobile, und zwar Klasse 1 bis 111: Wagen, welche der Personen-Beförderung dienen, Klasse IV : Lastwagen aller Art. Während in Klasse T bis Ill auz\<ließli< Fahrzeuge der in Leipzig ausf\tellenden Firmen ftarten dürfen, ift Klasse TV (Lastwagen) für alle Fabri?ate ofen. Autkunft über die Fahrt Dresden—Leipzig ertheilt Herr Arthur Klarner in Leipzig, Œlijenstraße 12, über die Ausstellung Herr Willy W.rner daselbst, Salomonstraße 16

Die Aktien-Gesellschaft Lauhhammer weist in ibrem Geschäftsberiht für 1899/1900 einen na< Vornahme der Abschrei- bungen verbleibenden Gewinn von 546 158 M na, wovon 100 000 der außerordentli<hen Reserve zugewiesen wzrden sollen, sodaß die- felbe dadur die Höbe von 900 000 M errei<t; 10 000 M sollen in den Dispositionsfonds zur Unterstüßung von Beamten fließen, und es wird vorgeschlagen, 4 9/9 Dividende und 3 9/6 Superdividende an die Aktionäre zu zahlen, sowie 33 441 M4 auf neue Rechnung vorzutragen. Die Produktion wind insgesammt auf 93742028 kg“ (gegen 94 869 737 kg im Vorjabre) angegeben und der Verjand auf 17 699 863 (gegen 15 109 465) A bewerthet. Die Arbeiterzahl betrug 3302 (gegen 3382) Mann. ;

Nach dem Jakreöberiht der Aktien-Gesellschaft Sächsische Webstuhlfabrik zu Chemniy für 1899/1900 b:träzt der erzielte Bruttogewinn 636 713 4, wovon 83 094 4 für Abschreibungen ver- wendet werden sollen, sodaß ein Neingewinn von 553 619 4 verbleibt. (s wird vorgeschlagen, von leyztecem 5 9/9 des Aktienkapitals und 10%/ Superdividende an dle Aktionäre zu vertheilen, sodaß der Dividendenschein Nr. 29 mit 45 (6 einzulösen sein würde. 27 680 M fließen in den Reservesonds, und 3371 - follen auf neue Rechnung vorgetragen werden.

„Der Handelsgärtner“ (Verlag von Bernhard Thalater, Leipzig-Gohlis) berichtet über die Lage des Gartenbauhandels im Monat September Folgendes: Der S ptember hat in diesem Jahre für die Lokalgeschäfte niht den erhofften erhöhten Absag in Pflanzen und Blumenarrangements gebraht. Nur wenige Städte be- rihten über ein einigermaßen befriedigendes Geschäft, und es ist dann meist die Binderet, welche den regeren Umsaß zu verzeichnen hat. Der Einfluß der bisherigen, niht nur warmen, fondecn auch außergewöhnlich tro>denen Witterung auf die Kulturen hat sh in verschiedener Weise bemerkhar gemaht. Der Stand der Kulturen unter Glas, bie von den Niedershläzen niht abhängig find, ist fast aus- nahmélos vorzügli, während die Kulturen vieler krautartiger Pflaúzen uad die Entwickelung der Herbstgemüse dur die Dürre entschieden nachtheilig U wurden. Günstig war jedo< wiederum dieser Monat sür die Samenzüchter und Obstbautreibenden. Die Obsternte ist mit wenigen Ausnahmen überall, namentli<h in Aepfeln, eine fo

gesegnete, daß die Preise, besonders von Mostobst, im allgemeinen sehr

gedrüdt sind.

Breslau, 6. Oktober. (W. T. B.) S@luß-Kurse. Ses. 340/ L.-Pfdbr. Litt. A. 91,70, Breslauer Diskontobank 104,80, Breslauer Wechslerbank 103,50, Kreditaktien —,—, Swlesischer Banky 142,50, Breslauer Spritfabrik 165,00, Donnersmark 223,90 Kattowiger 196,00, Oberschle. Eis. 131,25, Caro Hegenscheidt Akt, 194 6 Oberschles. Koks 145,50, Oberschles. P.-Z. 117,50, Opp. Zens 126,50, Giesel Zem. 119,00, L.-Fnd. Kramsta 153,00, Swhles. 166,50, Sl. Zinkh.-A. —,—, . Laurahütte 197,50, Bresl. Oel 80,50, Koks-Obligat.“ 94,00, Niederschles. elektr. und Kleinbahn:

esellschaft 55,00, Cellulose Feldmühle Kosel 158,00, Obersclesisge Bank-Aktien 116,00, Emaillierwerke „Silesia“ 155,00, Sthlesf. Elektr. und Gasgesellshaft Lit. A. —,—, do. do. Litt. B. 103,00 bez. Gd

Magdeburg, 6. Oktober. (W. T. B.) Zu>erberiht Kornzu>er exkl. 880/09 Rendement 10,55—10,65. Nachprodukte erkl, 79 9/0 Rendement 8,20—8,70. Ruhig. Brotraffinade [. 2795. Brotraffinade Il. —,—. Gem. Raffinade mit Faß 2795 Gem. Melis 1. mit Faß 27,45. Ruhig. Rohzuder L. Produkt Transito f. a. B. Hamburg vr. Oktober 990 Gd, 9,95 Br., pr. November 9,80 bez, 9,771 Gd., vr. Dezember 9,822 Gd., 9,874 Br., pr. Jan.-März 10,00 bez, 9,974 Gd, pr, Mai 10,15 bez., 10,174 Br. Matt.

&rankfurt a. Vè., 6, Oktober. (W. T. B.) Schluß-Kurse, Lond. Wesel 20,452, Parijer do. 81,366, Wiener do. 84 473 39% Reichs. A. 85,60, 3% Hessen v. 96 81,90, Italiener 9380, 39/0 port. Anl. 23,90, 5 9% amort. Rum. 87,90, 4 9% russ. Kons. 97,0, 4% Russ. 1894 9560, 49/6 Spanier 71,50, Konv. Türk. —— Unif. Eaypter —,—, 59/9 Mexikaner v. 1899 97,50, Reichsbank 149,00, Darmstädter 129,70, Diskonto-Komm. 171,90, Dresdner Bank 143,50, Mitteld. Kredit 108,40, Nationalb. f. D. 129,10, Oest, ung. Bank 121,30, Oest. Kreditakt. 202,80, Adler Fahrrad ——, Allg. Elektrizität 219,50, Schu>ert 189.00, Höchst. Farbw. 366,50, Bochum Gußst. 173,70, Westeregeln 212,00, Laurahütte 196,50, Lombarden 24,90. Gotthardbahn 139,40, Mittelmeerb. 98,00, Bres lauer Diskontobank 104,60, Privatdiékont 44.

Hannover, 6. Oktober. (W. T B) Der Aufsihtsrath der Hannoverschen Maschinenbau-Aktien-Gesell\<a ft, vormalz Georg Egestorff s{lägt eine Dividende von 280%, wie im Vorigen Jahre, voc.

Köln, 6. Oktober. (W. T. B) Nüböl loko 67,00, pr. Oktober 66,00, S

Dresden, 6, Oktober. (W. T. B.) 30%/ Sä<hs. Rente 81 65, 37 9% do. Staatsanl. 94,10, Dresd. Stadtanl. v. 93 91,00, Allg, deutsde Kred. —,—, Berliner- Bank —,—, ODresd. Kreditanstall 113,00, Dresdner Bank —,—, do. Bankverein 114 50, Leipziger do, —,—, Sächsischer do. —,—, Deutsche Straßenb. D Straßenbahn 169,75, Dampfschiffahrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesh, —,—, Sächs.-Böhm. Dampf|chiffahrts - Ges. —,—, Dresd. Bau gesell|<. 180,00. E ;

Leipzia, 6, Oltober, (W. T. B) S>Gluß - Kurse. 3% Sächsische Nente 81,90, 34%, do. ‘Anlethe 94,00, Oesterreichische Banknoten 84,60, Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 143,00, Mansfelder Kuxe 1070, Leipziger Kreditanftalt- Aktien 180,00, Kredit und Sparbank zu Leipzig 117,75, Leipziger Bank-Aktien 160.75, Leipziger Hypothekenbank 132,50,. Sä<ßsche Bank-Aktien 132,05, Sächsische Boden-Kredit-Anstalt 119,00, Leipziger Baumwollspinnereb Aktien 158 00, Leipziger Kammgarn-Spinneret-Aktien 162,00, Kamm- garnspinnerei Stöhr u. Co. 144,50, Wernhausener Kammgarnfptinnerei 36,00, Altenburger Aktien-Brauerei —,—, Zudcerraffinerie Halle! Aktien 131,00, „Kette“ Deutsche Elbschiffahrts-Aktien 75,00, Klein- bahn im Mansjelder Bergrevier 85,00, Große Leipziger Straßenbahn 163,90, Leipziger EGlektris<e Straßenbahn 96,00, Thüringische Gas Gesellschafts-Uktien —,—, Deutsche Svpißen-Fabrik 203,50, Leipziger Glektrizitätswerke 113,75, Sächsische Wollgarnfabrik vorm. Tittel u, Krügec 132,00, Polyphon —,—, Leipziger Wollkämmeret 25,00.

Bremen, 6. Oktober. Börsen - Schlußbericht. Taba, Ohne Umsay. Kaffee fest. Baumwolle ruhig Upland middl. loko 62 S. Sped fest. Loko short clear d, Okt.-Nov.-Abladung 42 S, Schmalz fes, Wilcox in Tubs 407 4, Armour shield tin Tubs 405 S, andere Marken in Dopvel-Gimern 41—414 4. Petroleum. Amerik. Standard white. (Offizielle Makler-Preisnotierungen der Bremer Petroleum-Börse.) Loko 695 (A Br. Reis. Polierte Waare ruhig, aber stetig. i i ,

Kurse des Effekten-Makler-Vereins. (W.T. B.) Nordd, Lloyd-Aktien 1085 Gd., Bremer Wollkämmerei 175 Br, Norddeutsche Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 124 Br., Bremer Bulkan 157 bez., Delmenhorster Linoleumfabrik 172 Gd.

Nach einer Mittheilung des Vorsitzenden des Aufsihtsrathz der Bremer Woll-Kämmerei ift dieselbe dur die Krisis, welche die ganze Wollindustrie und den Wollhandel betroffen hat, shwer in Mitleidenschaft gezogen. Von Verlusten an Debitoren blieb sie freili< bis auf cinen einzelnen nit erheblichen Betrag versont, do brahten fallende Konjunktur, s{<le<hter Schur-Ausfall und Uater- Nendimente starke Verluste. Nach einer in diesen Tagen gemachten forgfältigen Aufre<nung, bei welcher die vorhandenen Woll- und Zugbestände zu den niedrigsten Tageswerthen eingestellt sind, dürften, wenn die Konjunktur sich nit bessert, fast die ganzen Reserven zur Deckung des Feblbetrages herangezogen werden müssen.

Hamburg, 6. Oktober. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hamburg, Kommerzb. 111,50, Bras. Bk. f. D. 154 90, Lübe>-Büchen 132,25, A.-C. Guano-W. 89,60, Privatdiskont 4}, Hamb. Pa>etf. 120,90, Nordd. Lloyd 109,25, Truft Dynam. —,—, 3 9% Hamb. Staató Anl. 83,50, kleine, 34 9/ do. Staatsr. 93,50, Vereinsbank 162,00, 6 % Cbin. Gold-Anl. 99 60, Schu>kert —,—, Hamburger Wechslerbank 105,50, Breslauer Diskontobank 10450, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber ia Barrea pr. Kilogr. 88,00 Br, 87,90 Gd. Wechselnotierungen : London lang 3 Vèonat 20,26 Br., 20,22 Gd., 20,244 bez, London kurz 20,48 Br, 20,44 Gd., 20,46 bez., London Sicht 20,494 Br., 20,454 Gd, 20,477 bez., Amsterdam 3 Monat 167,60 Br., 167,10 Gd., 167,50 bej Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83,45 Br., 83,15 Gd., 83,25 bej, Paris Sicht 81,55 Br., 81,25 Gd,, 81,41 bez., St. Petersburg 3 Monaî 213,30 Br., 212,80 Gd., 213,00 bez, New York Sicht 4,23 Br, 4 20 Gd., 4,21 bez., New York 60 Tage Sicht 4,184 Br., 4,154 Gd, 4,177 bez.

E ri Weizen ill, bolsteinis<her loko 146—157. Roggen till, südruf}. ill, cif. Hamb. 106—110, do. loko 107—112, medlenburg. 143—151. Mais stetig, 119}. Hafer rubig. Gerste rubig. Nübdô! fest, loko 64. Spiritus ftill, pr. Oktober 18, pr. Okt.-Novbr. 18, pr. Nov.-Dez. 18. Kaffee ruhig, Umsay 1500 Sa>. Petroleum still, Standard white loko 6,85.

Kaffee. (Nachmittagsberiht.) Good average Santos pr. Oft, 384 Gd., pr. Dezember 397 Gd., pr. März 404 Gd., pr. Mal 407 Gd. Zu>ermarkt. (S(hlußbericht.) Küben - Rohzu>ker I. Produkt Basis 889%/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Haw burg pr. Oktober 9,90, pr. Novbr. 9,827, yr. Dezember 9,85, pr. März 10,05, pr. PVèai 10,175, pr. August 10,373. Behauptet.

(Schluß in der Zweiten Beilage.)

zum Deutschen Reichs-A

Zweite Beilage

M 239.

Handel und Gewerbe. (Schluß aus der Ersten Beilage.)

6. Oktober. (W. T. B.)

Papierrente

(Schluß - Kurse.) Oesterreichische 0, Oesterreichische

do. Kron.-A, 90,65, O ,00, Oesterr. Kred

Silberrente

reidishe 41/5 9/9 Kronenrente

96,70, Oesterreichise Goldrente 114 8 97,20, Ungarische Goldrente 113,85, 60er Loose 131,50, Länderbank 412 bank 539,00, Ungar. Kreditb. 660 00, Wiener B Böhm. Nordbahn 420,00, Buschtiehrader 107 460,00, Ferd. Nordbahn 6020, Oesterr. Staatsh Czernowiß 528,00, Lombarden 108,00, Nordwest bier 369,50, Alp.-Mortan 441,50, A 118,36, Lond. Sche> 242,05, Pariser Marknoten 118,36, Russ. Banknoten 2 enindustrte 1720 fabrik —,—, Straßenbahnaktien Litt. A. 274 Berl. Wesel —,—, Lond. Wesel —, Veit Murany 520,00.

Getreidemarkt. Frühjabr 8,21 Gd., 8,22 Br. Rogg pr. Frühjahr 7,88 Gd.. 7,89 Br. M 6,75 Br. Hafer pr. Herbst 5,67 5,87 Gd., 5,88 Br.

8. Oftober, 10 Ubr 50 Ungar. Kreditaktien 659,00, Oe 659,00, Lombarden 108,50, Elbethalbahn 97,10, 4/0 ungar. Goldrente —,—, Ungar. Kronen-Anleihe 90,65,

it 650 50, Union.

8,00, Elbethalbahn ahn 658,50, Lemb.- 450,00, Pardu- 0, Berl. St{e> Napoleons 19,27, ar. (1892) 97,10, Hirtenberger Patronen- ,00, Litt. B. 270,00, PVagnesit

Herbst 7,76 Gd., 7,77 Br., pr. Herbst 7,66 Gd., 7,67 Bi, Mais pr. Sept.-Okt. 6 , pr. Frühjahr

(W. T. B) taktien 649,50, 460,00, Desterr. Papierrente ronen-Anleihe —,—, Bankverein 481,00,

msterdam 200 3 ed 96 27, 99,90, Bulg

Brüxer —,—, Prager Eis

Weizen pr.

Minuten Vormittags. sterr. Kredî

Marknoten 118,36, Buschrierader Litt. Loofe 105,50, Brüxer —,—, Straßenbahn-Attien do. Litt. B. —,—, Alpine Montan 436,00. Budapest, 6. Oktober. (W.T.B.) loko ruhig, do. pr. Okt. 7,49 Gd.

April 7,43 Gd., April 5,59 Gd., Dr., pr. Mat 1901 5 04 Gd,, 9,05 Br.

London, 6. Oktober. 23 %/% Konf. 991/16, 39/0 Reichs-Anl, °/o ‘Arg. Gold-Anl. 924, 5 9% äuß. rg. 934, Brafil, 89:r Anl. 634, 5 0/6 Chbine 105, 9/0 Rupees 633, It 973, 49/0 89er Nusse Konvert. Türk. 223/16, 4 0/9 Irtb.-A 9, De Beers neue 287/16, F 397, Plaztdiskont 4

Aus der Bonk flofsen 42 000 3 Weizenladungen angeboten. Javazucker 97 Käufer rubig.

Der Handel3ausw eine Zenahme von 21 von 24 Millionen Pfund Sterling.

Ltverpool, davon für

Titt. A. —,—

Getreidemarkt. pr. April 7 96 Gd.,

, 5,30 Br, pr. Oktober Ed.

Oktober 7,23 Gd., Hafer pr. Oktober 5,29 C

(W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 342, Preuß. 31 0 6% fund. Arg. V, T, 32 9% Egypter 994 /o Rente 934, 6% Spanier 71, 13, Anaconda Rio Tinto neue

4/0 unif. do. n 2. Ser. 973, nl. 973, Ottomanbank 1 ncandescent (neue) 27, 1898 er Chinesen 768, Pfd. Sterl.

, Silber 292,

An der Küste Nüben-NRohzudcer

iebt bei der Einfuhr Ausfuhr eine Zunahme

weis für September erg Millioaer, bei der 6. Oktober. (W. T. B.) Baumwolle.

Spekulation und Export 200 B.

Berlin, Montag, den 8. Oktober

April-Mai .992/64—52/,4 do, Mai-Funi 921 /64—52/64 Verkäuferpreis, Junt- Juli 52 ‘64 do, Juli: August 518/44 d Käuferpr-is.

Ï Paris, 6 Oktober. Die heutige Börse war lustlos und träge. Beforgnisse wegen anziehenden Geldes fowie mäßige NReali- fationen drücren, do fam es im Ganzen nicht zu erheblihen Rü>- gangen. Gastrand 197, Goldfields 1974, Randmines 1058 Wi (Scluß-Kurse.) 30/0 Französische Rente 100,15, 4 2/9 Ftaltentihe Rente 9302 3% Portugtelhe Rente 23 60, Portugiesische Taba>- Oblig. e, 49/0 Russen 89 —,—, 49% Russen 94 —, —, 3140/0 Ruff. A. —, —, 8.9/0 Russen 96 ——, 49% spanis{e äußere Anl. 71,60, Konv. Türken 22,50, Türken-Loose 112,00, Meridionalb. 660,00, Oesterr. Staatsb. —,—, Lombarden 135,00, Banque de France —,—, B, de Paris 1098, B. Ottomane 938,00, Cród. Lyonn. 1085, Debeers 721,00, Geduld —,—, Rio Tinto-A. 1501, Suezkanal-A. 3540, Privatdiskont =—, Wf. Amst. k. 205,75, Wf a. dts. Pl, 1217/16, Ws. a. Ital. 64, WYhs. London k. 25,114, Schecks a. London 25,14, do. Madrid k. 379,00, do, Wien k. 102,75, Huanchaca 151,50, Harpener 1337,00 New Go®b G. M. 66,00.

Getreidemarkt. (Schluß) Weizen ruhig, pr. Oktober 20,15, pr. Novbr. 20,50, pr. November-Februar 20,95, pr. Januar- April 21,55. Roggen ruhig, pr. Ofktobec 15,15, pr. Januar- April 15,50. Mehl rubig, vr. Oktober 29,99 pr. Nevember 26,15, pr. Nov.-Febr. 26,80, pr. Januar - April 27,99. Mübsöl steigend, pr. Okt. 794, pr. November 79, pr. Novbr.-Dezbr. 79}, pr. Januar-Ypril 784, Spiritus ruhig, pr. Oktober 334, pr. Novbr. 324, pr. Zan. April 32, pr. Mai-August 33.

Nobvzudler. (Schluß) Ruhig. 88 % loko 28} à 282, Wetßer Zuder b-rhauptet, Nr. 3, für 100 kg pr. Oftober 29, pr. Nov. 294, pr. Januar- April 30, pr. Mäcz-Zuni 30F.

St. Petersburg, 6. Oktober. (W. T. B) Wechfel auf London 93,75, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,80, Sche>s auf Berlin 46,271, Wechsel auf Paris 37,373, 4% Staats-Nente von 1894 963, 40/6 fonf. Gisenbahn-Anl. von 1880 _— Do D, „VAR 1889/90 —-, 340% Gold-An]. von 1894 —, 38/10 9% Bokenkredit- Pfandbriefe 91, Asow Don Commerzbank 531, Petersburger Dis- fonto-Bank 939, Petersburger internationale Handelsbank I. Em. 399, Mussishe Bank für auswärtigen Handel 288, Warschauer Kommerz-Bank 380.

Mailand, 6. Oktober, (W. T. B.) Jtalienishe 5 % Rente 99,85, Mittelmeerbahn 921,00, Méribionaux 704,00, Wechsel auf Paris 106,57t, Wechsel auf Berlin 130,95, Banca d’'Italia 854

Madrid, 6. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 30 30.

Lissabon, 6. Oktober. (W. T. B.) Goldagio 38 __ Amsterdam, 6. Okcober. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 490/, Russen b. 1894 —, 39/0 boll, Anl. 884, 99/6 garant. Mex. Eisen- bvahn-Anl. 393, 4909/% garant. Transyaal-Eifenb „Obk, 877, Trane- vaalb.-Att. 156, Markuoten 59,10, Ruff. Zollkupons 191.

„, Getreidemarkt. Weizen auf Termine rubig, do. pr. November 184,00 Roggen auf Termine rubtg, do. pr. Oktober 129,00, do, pr. März 133,00, do. pr. Mai 133,00. Rüböl loko —, do, pr. No- vember-Dezember —, pr. Mai —.

Java-Kaffee good ordtnary 35. Bancazinn 79.

„Antwerpen, 6. Oktober. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen rußig. Roggen ruhig. Hafer rubig. Gerste rubig.

Petroleum. (Schiußbericht.) Ra! finiertes Type weiß Loko 183 bez. u. Br., pr. Oktober 182 Br., pr. November 19 Br., pr. Dezember 194 Br. Ruhig. Schmalz pr. Oktober 97.

Amerikaner 1/39 niedriger. Rul Oktober-November 95/64 do., Dezember- Januar

d Middl. amerikanische Lie 91 64 Verkäuferpreis, November

531/64 52/64 do., Januar-Februar 528/54

New York, 6. Oktober, (W. T. B.) Die Börse eröffnete fest, und die Kurse ¿ogen demnähst an; später führten Verkäufe jedoch Abshwähung herbei. Der Swhluß war stetio. Der Umsaß in

bis 52/64 do., Februar- März /64 Käuferpreis, März-April 5

1. Untersu<u 2. Aufgebote, 3. Unfall- und Invaliditä 4, Berkäufe, Verpachtun 9 Verloosung 2c. von L

t

Fundsachen, Zustellungen u. dergk,

en, Verdingungen 2c. erthpapieren.

Aktien betrug 115000 Stü.

Oeffe

Die Goldausfuhr in der vorigen die Ausfuhr von Silber 1 130 039 oll.

Der Weizenmarkt eröffnete mit höheren Preisen und zog e, auf bessere Kabelberichte, De>ungen und ent- hend der Festigkeit des Weizens im Nordwesten, an; später ging gerung aber theilweise wieder auf Angaben über günstigeren ( er Erate verloren, Das Geschäft in Mais konnte fi, entsprehend der Festigkeit in Liverpool und im Einklang mit Weizen, behaupten, {loß jedo träge. (Schluß-Kurse ) Geld fär Regierungsbonds: Prozentsaß 24 9/0, andere Sicherheiten do. 24 9/0, Wechsel auf London (60 Tage) 4,817, Cable Treansfers 4,858, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,208, ‘do. auf / (60 Lage) 94/18, Atchison Topeka uy. Santa Aktien 284, do. do, Preferred 708, Canadian Pacific Aktien 87x, Milwaukee vnd St. Paul Aktien 1127, Denvex u. Rio Grande Preferred 674, Illinois Zentral Aktien 116, Louisville j lle Aktien 718, New York Zentralbahn 130, Northern acific Preferred 694, Northern Pacific Common Shares 491,

auÿ im Verlauf

und Nashville

Sprina - W

Waaren betru

<inesischen esihert. Der

nzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1900.

Woche betrug 12 000 Doll.,

3% Bonds —, Norfolk and Western

Preferred 75#, Southern Pacific Aktien 334, Union Pacific Aktien 98t, 4 ‘/o Bereintate Staaten Bonds pr. 1925 134, Silber, Commercial Dars 643. Tendenz für Geld; Leicht.

Waarenbericht. Baumwolle-Preis in New York 107, bo.

für Lieferung pr. Oft. 10,37, do. für Lieferung pr. Dezbr. 991, Baumwolle-Preis in New Orleans 104, Petroleum Stand. white in New York 7,45, do. do. in Philadelphia 7,40, do. Refined (in Cases) 8,75, do. Credit Balances at Oil City 110, S<hmalz Weftern steam 7,65, do. Rohe & Brothers 8.00, Mais pr. Okt. 463, do. pr. Dezbr. 424, do. pr. Mai 413, Rother Winterweizen loko 828, Wetzen pr. Oft. 81, do. pr. Dez. 83, do. pr. März 86F, do. pr. Mai 867, Getreidefraht na Liverpool 4, Kaffee fair Rio Nr. 7 8, do. Rio Nr. 7 pr. Nov. 7,25, do. do. pr. Januar 7,40, Mehl, heat clears 3,00, Zuder 4}, Zinn 29,00, Kupfer 16,75 Nachbörse. Weizen # C. niedriger. Der Werth der in der vergangenen Woche eingeführten g 10327 539 Doll. gegen 7 991 656 Doll. in der BVor- davon für Stoffe 1 771 743 Doll. gegen 1 902 656 Doll. in der Vorwoche.

Die Weizen-Verschiffungen der leßten Woche von den atlantisGen Häfen der Vereinigten Sta aten betrugen: nah Groß- 1 330 000, nah Frankreih 50 000, na< Deutschland 160 Bulk s Belgien 470 000, na< anderen Häfen des Kontinents Busbels.

Chicago, 6. Oktober. (W. T. B.) Der Handel mit Weizen befestigte fich anfangs, entsprehend der Festigkeit in Liverpool, f<wädchte sih jedo) späterhin, auf Zunahme der Eingänge und An- gaben über günstigeren Stand der Ernte, wieder ab. Die Preise für Mais konnten ih anfangs gut bekaupten, gaben jedo< später im Einklang mit Weizen nah.

E ede ge E O pr. Aae 216 Mais pr. Oktbr. j malz pr. Dl, 7,273, do. pr. Nov. 7,224, Spe> short clear 8,90, Pork pr. Oktbr. 17,00. atn nas

Rio de Janeiro, 6. Oktober. (W. T. B.) Wesel auf

London 107/16,

Buenos Aires, 6. Oktober. (W. T. B.) Goldagio 131 90. hanghai, 8, Oktober. (W. T. B.) Na einer Meldung des „Neuter'|<en Bureaus“ ift der Oktober- Dienst für die Zinsen der

Anleihe von 1898 durch Zölle und die Likin-Abgaben Betrag ift voll eingezahlt worden.

. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesells<. /, Grwerbs- und Wirths<afts- enofsenshaften . Niederlafsung 2c. von Rechtsanwälten.

1

Ausweise. . Verschiedene Bekanntmachungen.

l) Untersuhungs-Sachen. Steckbrief. Erneuerung. ter den Meisenden Richard W aus Berlin wegen \uhungéricter beim L

eidenbach Uvters{lagung 2c. vom Unter- andgeri<t T unter dem 22 April | Le T: 75/90. (T Vie i 98.) erlassene Steckbrief wid hie

l Oftober 1900 Königliche Staatsanwalts<{aft L,

dur er-

Verliu, den

(53679) Ste>tbriefs. Erledigung,

jeits gegen den Kaufmannslehrling Otto Dezember 1878 in , wegen Untershlagung in den Akten em 28. September 1895 Januar 1897 erneuerte >1enommen.

áac>el, am Berlin CbadS 1084, 95 unter d erlassene und unter dem 15. Ste>brief wirt hiermit zurü Verlin, den 2. Oktober 1900.

Königliche Staatsanwaltschaft beim Landgericht I.

fügte Beshlagnahme wieder aufgehoben.

Steckbriefs-Erledigung. K. Württ. hler Albert Alexander Wolny g in den Akten J. IV D. 386. 79 erlassene und unterm 6. Juni

f ist erledigt.

Körperverlezun 29. Juni 1883 erneuerte Ste>brie den 4. Oktober 1900.

Königl. Staatsanwaltschaft I.

Stec>briefs-Erledigung.

Der gegen den Zinkgteßereibesißer Julius Frei- betrüglihen Bankerutts in den Akten 290. 84. J, 1 E. 234. 84. unter ril 1884 erlassene Ste>kvricf wird zurü>-

Verlin, den 1. Oktober 1900. Königliche Staatsanwaltschaft beim Landgericht I.

Ellwangen, den 4. Oktober 1900. H.-Staatsanwalt Cu hort. ia t S E R T Staatsanwaltschaft Tübingen.

dem 24. Ap Dußlingen,

der Wehrpfli

Schneider Bernard Jsrael, geboren ¡u Ameisbüren, Kreis 1 nthaltssrts, wird wegen Verfahren gemäß $8 327—330 Termin zur Sicherung der n 29, Oktober 1900, Israel wird zum Anjeige seines Auf-

den 29. September 1900, hes Amtsgericht.

November 1880 Unbekannten Aufe

ird auf de hr, anberaumt, Gericht oder pu

[53678] K. Württ. Amtsgericht Riedlingen, 11b., 12, 13a., 13b.- 14, 1ba- aus 137 im Wüsten- Bekanntmachung. felde, Haus Nr. 418 in der Pfaffenhauskavy

Dur Gerichtsbeshluß vom 1. Oktober 1900 Zubeböcwiefen Nr. 8 aus 24 der großen Wiefe und sämmtlides dem Fahnenflüchtigen Josef | 23 aus 137 im Wüstenfelde, sowie Haus Nr. 770 Dachdeder aus Wädensweil, Bez.-Amts | am Hafen, wird Termin zur Abnahme der Rechnung iri, gehöriges, im Gebiet des Deutschen Reichs | des Sequesters, zur Erklärung über den befindlies und alles ibm fünftig in diesem Gebiet | plan und zur Vornahme der Vertheilung bestimmt anfallendes Vermögen mit Beschlag belegt. auf Mittwoch, den 24, Oktober 1.900, Vor- Den 3, Oktober 1900. | mittags 10 Uhr. Die Betheiligten werden Hierzu Gerichtsschreiber Kl og. geladen.

Parchim, 20. September 1900.

[9259] Aufgebot.

[53675] Wechsels über 225 4, d. d. Berlin,

Den 3, Oktober 1900 M Í 1899, fällig am 4. März 1900, Feper, Ober-Staatsanwalt. b. D. Hauschild, Berlin NO. 55, Greifswalder-

A M D R T E O S N INCE strafe 140/141, gezogenen, von diesem angenommenen 9) Aufgebot vember 1899 fällig ¿s 2 Mär, 196g dn 28. N - | vember i am 2. März y ) ufge 0 e, Zertif: U. Fund / s H. E t, Berlin, Yasenbaide 16, ver- reten dur seine Ehefrau Anna Braun, sachen, Zuste ungen U. dergl. 2) des von Alfced von Hellfeld. auf mann in Halle a. S, gezogenen, von Anton v InSaten, betreffend dieZwan 8versteigerung der dem | Wichmann angenommenèn

Hofschlahter Johann Gere hieselbft bisher ehôrigen | d. d, Berlin, den 28, Februar 1888, fällig a Grundstü>e: Garten Nr. W. 89, Wiesen vir. 11 a, 1 1, Junt 1888, von dem Kaufmann Leo Hagenauer

Theilungs-

( Großherzoglihes Amtsgericht, K. Württ. Staatsauwaltschaft Ellwangen. + Durch Beschluß der Fertenkammer des K. Lande [49339] Aufgebot. geri<ts Ellwangen als Strafkammer vom 11. Sep» Auf Antrag der Wittwe Henriette tember 1900 wurde die über das Vermögen des | Andres, in Marienburg und des Rittergutsbesitzers Schuhmachers Carl Öttle, geboren den 13, Februar Ottomar Klinge in Kershkow, als Rechtsnachfolger Oberberken, OD.-A. Schorndorf, bis ¿UM j des verstorbenen Rentiers Otto Klinge aus Hohens- n 900 A unterm 1 September 1893 ver- sein Wstpr., des R der angebli ver- oren gegangenen, na aßgabe des Statuts vom Ellwangen, den 4. Oktober 1900. J. Januar 1872 auf den Inhaber lautenden Aktien Cuhorft, H.-Staatsanwalt. Ne, mo bis a 0981 der Marienburger Ziegelei s R un onwaarensabrik zu Marienburg über Staatsautvaltschaft Ellwangen. | hundert Thaler, wird der jeyige Inhaber dieser [luß der Ferienkammer des K, Land- | ktien aufgefordert, seine Ansprüche Und geri<hts Ellwangen als Strafkammer vom 11. Sep- den Aktien spätestens am 9, Mai 19 tember 1900 wurde die unterm 17, November 1886 mittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 15, bei dem unter- über das Vermögen des Christian Aschbacher, ge- zeichneten Gericht anzumelden und die Aktien vor- 0 10, Juli 1855 zu Hegenlohe D.-A. zulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung er- Sworndorf, bis zum Betrage von 400 verfüate | folgen wird. : Beschlagnahme wieder aufgehoben. [53673] Marienburg, am 12. September 1900. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1,

Klinge, geb

Rechte aus O01, Vor-

Es ift das Aufgebot der nachbenannten

Bä>er Johannes Klein aus , s Oberamts Tübingen, wegen Verletzung E ote E eTMUden beantragt :

<t am 18. April 1887 verhängte Ver- 1) des H. B auf <lagnahme wurde dur< Urtheil der K. m Otto Perfeke n Berlin Ni : i i „HNirxdorf, Hasenhaid mmer kèahier vom 21. August d. J. auf. 115/116, gezogenen, von diefem Rg den 4. Dezember

eb. Müller, nton Wich-

e<fels über 1200 «A

zu Berlin, Halleschestr. 8, vertreten durch die Rechts Es I. - N. Kaufmann und Mankiewiß zu erlin,

3) des von der Berliner-Unioné-Brauerei auf

Fräulein Louise Hein, Dragonerstr. 36, gezogenen, von leterer angenommenen Wechsels über 250 M, d. d. Berlin, den 30. Oktober 1896, fällig am 10. Februar 1900, von der Berliner - Unions- Braueret, vertreten dur< den Rechtsanwalt Dr. Kirschb2um zu Berlin,

_4) des von Carl Wunschel auf Frau Iustine Kleemann in Hof, Bayern, Ludwigstraße 58, gezogenen, von diefer angenommenen Wechsels über 4000 M, d. d. Zeulenroda, den 30, Juni 1896, fällig am 30. September 1896, von der Handels- und Gewerbebank Alt-Berlin, E. G. m. b, H. in. Berlin, Stralauerbrü>e 3, vertreten dur die Rechtsanwälte Adolf Aronfon und Severin Behrendt zu Berlin ;

y (Mlgender m ra ati ite:

er gemeinen Versicherungs, Aktien-Ge ello

schaft Victoria zu Berlin |

a. Nr, 58826 vom 24. November 1884 über 1500 4, ausgestellt auf Frau Helene Burg- hard, geb. Werner, in Kirditmold, zahlbar nah deren Tode an Friedrich Burghard und Kinder nebst den dazu gehörigen Prämten-Rü>gewährscheinen Nr. 2 bis 10 eins{ließli< über je 50 4, b. Nr. 58825 vom 24. November 1884 über 1500 Æ, ausgestellt auf den Kalkbrennereibesitzer Friedrich e EnNRaTO in Kirhditmold, zahlbar na dessen Tode an nebft den dazu gebörigen RNückgewährscheinen Nr. 1

rau Helene Burghard und Kinder 8 und 10 über je 60 4; von (zu a.) Frau

elene Burghard, geb. Werner, und (zu b.) dem [kbrenneretbesißer Friedrich Burghard, beide zu Kirchditmold wohnhaft und vertreten dur< den Rechtsanwalt L. Wolffgram zu Berlin,

c. Ne. 42 798 vom 2: Februar 1880 ¿her 1000 4

6, Juli 1885

auf den Bä>er Ferdinand Hartl in Beiderwies von dem Bâer, jeyigen Privatier Ferdinand Hartl in Tußing, vertreten dur den Rechtsanwalt Wolff- gram zu Berlin,

a der Berlinischen Lebens-Versicherungsgesell haft zu

erlin:

ä Nr. 43 994 vom 7. Mai 1881 über 1000 M, ausgestellt auf den Kaufmann Wladyslaw Jezior- kowski in Miloslaw, zahlbar an- dessen Tochter

amilla Jeziorkowska, von dem Kaufmann Wladys- law Jeziorkowski zu M

b. Nr, 763583 vom [5 Februar 1898: über 5000 4,

iloslaw; 28, Juli 1893

E C A Hi E E Mir ini dder uno E Wri i

E p Le e t tri Bade: ene terie ched-2

A SR T e eI

e ee e R G E A A T E A A P C E P E R: