1900 / 240 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Li f C0 A f * N Y S j L L A

L 1

.

Ungar. Ee D Dames MSEs Bankverein —,—, nterbank? 407,00, Buschtterader Läitt. B. 4 Gn 103,75, Brüxer 905,00, - Straßenbahn- Aktien Litt. A. 266,00, do. Litt. B. 262,00, Alpine Montan 414,00. Die Brutto-Einnahmen der Orientbabnen betrugen in der 38. Woche (vom 17. Septbr. bis 23. Septbr. 1900) 230 390 F ( Seit Beginn des abr: 8 (vom 1, Januar bis 23. September 1900) betrugen die Brutto- innahmen 6618 189 Fr. Winvdereinnahme 402 471 Fr. Skobólóvo—Nova—Zagora. 18 bis 23, September 1900: 82 km 3802 Fe. Budapest, 8. Oktober. (W.T.B.) Getreidemarkt. Weizen [loko rohig, do. pr. Okt. 7,51 Gd., 7,52 Br., pr. April 798 Gd. 7,99 Br. Roggen pr. Oktober 7,23 Gd,, 7,24 Br., do. pr. April 7,46 Gd., 7,47 Br. Hafer pr. Oktober 5,32 Gd., 5,35 Br, pr. April 554 Gd. 5,56 Br. Mais Br., pr. Mai 1901 5,07 Gd., 5,08 Br. London, 8. Oktober. (W. T. B.) (S(hluß-Kurse.) Englische 24 9/0 Konf. 994, 30/0 Reichs-Anl. 844, Preuß. 3/6 Konsols 934 °%/o Arg. Gold-Anl. 924, d 9/6 äuß. Arg. —, 69/9 fund. Arg. A. 934, Brafil. 89er Anl. 63}, 5 0/6 Chinesen 90, 34% Gaypter 995, 4 °/o unif. do. 105, 34 9/0 Rupees 644, Ital. 5 9/6 Rente 93, 6 9% konf. Mex. 973, 40/6 89er Russen 2. Ser. 973, 40/4 Spanier 708, Türk. 223/16, 4 9/6 Irib.-Anl. 974, Ottomanbank 112, Anaconda 27, Rio Tinto neue hinesen 7585.

ersien träge.

einnahme gegen das Vorjabr 20 145 Fr.

Konvert.

98, De Beers neue 287/18, Jncandescent (neue 997, Plaßdiskont 37, Silber 2911/16, 1898 er

Nus der Bank flossen 80 000 Pfd. Sterl.

Wetreidemar?t. (S(hluß.) Der Markt Persische Gerste stand F h. niedriger. In s{wimmendem Donau- weizen mahen Verkäufer gelegentlihe Angebote.

An der Küste 3 Weizenladungen angeboten,

96% Javazucker loko 13} ruhtg, 97 Käufec ruhig. Chile-Kupfer 722, pr. 3 Monat 735/16.

Liverpool, 8. Oktober. (W. T. B.) Baumwolle. 6000 B., davon füc Spekulation und Export 500 2, i n Fest. Middl. amerikanische Lieferungen: Stetig. Oktober-November D 64 58/64 Verkäuferpreis, November-Dezember 51/64 Käuferpreis, Deze mber-Januar 597/64—5"8/64 Verkäuferpreis, Januar-Februar 534/54 bis 59/64 Werth, Februar: März 532/64—53/ April 5%/44 Käuferpreis, April-Mai 528/64—52/,4 do,

5 /e4—0B/64 Verkäuferpreis, Junt-Juli 53/54 d, do.

Glasgow, 8. Oktober, (W. T. B.) t numbers warrants flau, 65 sh. 9 d. per Kassa, 65 \h. 11 d. per lauf. Monat. (Schluß.) Mixed numbers Ï

Warrants Middlesborough II1. 67 sh. 6

Bradford, 8 Oktober. (W. T. B.) Der Wollmarkt rear till, die Preise wurden behauptet, Mohatrwolle

Die beutige Börse war im allgemeinen matt und einzelne L erthe, wie Banken und Rio Tinto, erschienen stärker aedrückt; au Harpener rückgängig auf größere Goldfields 197, Rand-

(Schluß -Kurse.) 30/4 Französische Rente 100,07, 49% Italie ,70, Portugiesische Taback. Oblig. 500,00, 4%/ Russen 89 —,—, 49/9 NRufsen 94 —,—, 9% Nuff. A. —,—, 39/0 Russen 96 —,—, 49/0 [panishe äußere Änl.

zeigten sich eher belebter. Paris, 8. Oktober. (W. T. B.

Berliner Verkäufe. Eastrand 1952, mines 1053,

Rente 93,70, 3 % Portugießishe Rente 23

{. Set(uGua 8-Sahen. 2, ae ote, Verlust- und Fundsachen, 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versi

4 BVeriauser Verpachtungen, Verdingungen 2c.

5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

, Türken-Loose 111,50, Meridionalb. 660,00, Lombarden —,—, Banque de France —,— . Ottomane 538,00, Ms, Amit, k 205.75, Wi 2 L 3530, Privatdiskont —, Wchs. Amst. k. 7d, a. ._Yl, T A a. Ital. 67, Wchs. London k, 25,11, Stheck3 a. London 25,134, do. Madrid k. 379,00, do. Wien k. 148,00, Harpener 1334,70 New GoH G. M. 66,5 (Schluß.) Weizen matt, pr. Oktober 20,10, 40, pr. November-Februar 20,85, pr. Januar;April n_ ruhig, pr. Oktober 15,05, pr. Januar- April 15,50. r. Oftober 25,45, pr. November 25,95, pr. Nov.-Febr. Rüböl fest, pr. Oktober 784,

71,40, Konv. Türken 22 57 Oefterr. Staatsb. 695,00. B. de Paris 108 Debeers 718,00, Ge

ktien —, Türkische ród. Lyonn. 1079,

102,68, Huanchaca

Getreidemarkt. pr. Novbr. 20, 21,45. Rogge 26 65. A April 27,30 60, pr. Fanuar - Aprî 30, pr. November 794, pr. Novhr.-Dezbr. 79}, pr. Januar- April 79 Spiritas eis A S 334, pr. Novbr. 32k, pr. 323, pr. Mai-Augu j L E N (Schluß.) Ruhbîig. 889% loko 28} à 283. Weißer Zucker behauptet, Nr. 3, für 100 kg pr. Ofktober 287, pr. Nov. 29, pr. Januar- April 297, pr. Mäcz-Juni 3083. St. Petersburg, 8. Oktober. London 93,75, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 46,274, Wechsel auf Paris 37,37 1894 964, 42/6 konf. Gifenbahn-Anl. von 1880 1485, do. do. von 1889/90 146, 34% Gold-Anl. von 1894 —, fandbriefe 91, Afow Don Commerzbank 530, Petersburger Dis- nto-Bank 530, Petersburger internationale Handelsbank I. Em. uswärtigen Handel 286, Warschauer

Italienische 5 9% Rente

gegen das Voi jahr Wode vom

ZJan.- April pr. Oktober Gd,,

Wechsel auf Berlin 45,80, Shhecks auf 4, 4% Staats-Rente von

(W. 2B)

38/10 9/6 Bodenkredit-

359, Russishe Bank für a Kommerz-Bank 380. Mailand, 8. Oktober. 99,95, Mitttelmeerbahn 521,00, Möridionaux 703,00, Wechsel auf Paris 106,474, Wechsel auf Ber'in 130,85, Banca d’Italia 863. Madrid, 8. Oktober. (W. T. B.) W:chfel auf Paris 30,35. Lissabon, 8. Oktover. (W. T. B.) Goldagio 38 Amsterdam, 8. Russen v. 1894 613, 39/0 holl, Anl. 894, 50 babn-Anl. 391/16, 4 9/9 garant. Transvaal-Cif vaalb.-Akt. 150, Markuoten 59,05, Ruf. Zollkupons 191. Getreidemarkt. Weizen auf Termine unverändert, do. pr. Nov. 184 00. Roggen auf Termine behauptet, do pr. Oktober 129,00, do. 3,00. Rüböl loko 364, do, pr. No-

ood ordinary 35. Bancazinn 781.

(W. T. B.) (Scchluß-Kurse.) Exterteursg Türken Läitt, 0. 2520 Türken Litt, D, Prince Henry —,—- (W. T. B,) Getrei afer weichend. Gerste träge. Raffiaiertes Type we pr. November 19 Br., pr. Schmalz pr. Oktober 962.

(W.T. B.) Die Betriebs-Ein- etrugen in der 38. Wohhe 1900: bis 23. Septbr. 1900: bom 1. Januar bis 23, Septbr. Ergänzungsnetz, 445 mehr 42 642 Fr., vom Fr., mehr 303087 Fr. vom 17. Sevtbr. bis 23, Sept. Seit 1. Januar 75 518 Fr.

(W: D B)

MRüben-NRohzudcker (Schluß-Kurse.) 49/0 /o garant. Mex. Eifsen- enb.-Obl. 874, Trans-

64 Berkäuferpreis, März- pr. März 133,00, do. pr. Mai 13

vember-Dezember 36, pr. Mai 36 Jaya-Kaffee Brüssel, 83. O

Jtaltener —,--.

22,30. Warschau-Wiener —,—. Antwerpen,

Weizen behauptet. Petroleum.

183 bez. u. Br.,

Dezember 19} Br. Konstantinopel, 9. Oktober.

nahmen der Anatoltshen Babnen b

578 km, vom 17. Septbr.

Juli-August

Roheisen. 8. Oktober. demarkt. Roggen ruhig. H (Schlußbericht.) pr. Oktober 18} Br.,

warrants 65 sh. 6

lag fest, Garne

Stammlinie, 152785 Fr., mehr 55681 Fr., 3 002654 Fr., vom 17. Septbr. bis 23. 1. Januar bis 23. Septbr. 1900: 936 769 Hamidis-Ada- Bazar, 9 km. 37. Woche, 1900: In der Woche 3287 Fr.

173 692 Fr. Septbr. 60 947 Fr.,

ustellungen u. dergl,

Deffentlicher Anzeiger. | © Weie wo beni

New York, 8. Okiober. (W. T. B.) Die Börse eröffnet in chwäherer Haltung, die Kurse gaven im Verlaufe auf ungün igen Bankausweis und Geldknappheit noch weiter nah und (lose! | unregelmäßig. Der Umsaß in Aktien betrug 282000 Stü,

Der Weizenmarkt eröffnete, infolge matter Kabelmeldungen und Zunahme der auf dem Ozean befindlichen Menge, sowie af günstiges Wetter im Nordwesten etwas niedriger; demnächst fübrten Deckungen und Abnahme der sichtbaren Vorräthe jedoh eins Steigerung berbel, welche späterhin aber wieder auf Realisierunge, und Verkäufe für auswärtige Rechnung, verloren ging, fo daß der S luß kaum stetig war. Die Preise für Mais konnten sit, auf lebhafte Nachfrage seitens der Spekulation, Käufe für den Export und Deckungen, behaupten,

Schluß-Kurse.) Geld fr Regierungsbonds: Prozentsag 2 Oh, für O Sicherheiten do. 2 9/0, Wesel auf London (60 Tage) 4,808 Gable Transfers 4,848, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,213, do, au Berlin (60 Tage) 941/163, Atchison Topela u. Santa Fd Aktien 277, do. do. Preferred 703, Canadian Pacific Aktien 864, Chicago Milwaukee und St, Paul Aktien 112, enber u. Nio Grande Preferred 67, Illinois Zentral Aktien 115x, Louisville und Nashville Aktien 714, New York Zentralbahn 1285, Northern Pacific Preferred 683, Northern Pacific Common Shares 484 Northern Pacific 3% Bonds 644, Norfolk and Western Preferred 754, Southern Pacific Aktien 322, Union Pacific Aktien 577 4 9/0 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 134, Silber, Commercig] Bars 644. Tendenz für Geld: Leicht.

Waarenbericht. Baumwolle-Preis in New York 11, do, für Lieferung pr. Okt. 10,47, do. für Lieferung pr. Dezbr. 1009 Baumwolle-Preis in New Orleans 103, Petroleum Stand. white in New York 7,45, do. do. in Philadelphia 7,40, do. Refined (in Cases) 8,75, do. Credit Balances at Oil City 110, Schmalz Western steam 7,75, do. Rohe & Brothers 8,00, Mais pr. Oft. 465, do, pr. Dezbr. 424, do. pr. Mai 41}, Rother Winterweizen loko 814, Weizen pr. Okt. 80, do. pr. Dez. 823, do. yr. März 851, do. pr, Mai 854, Getreidefraht na Liverpool 4, Kaffee fair Rio Nr. 7 s; do. Rio Nr. 7 pr. Nov. 7,40, do. do. pr. Januar 7.55, Meh, Spring - Wheat clears 3,00, Zucker 4}, Zinn 28,79, Kupfer 16,75 bis 17,00.

Visible Supply an Weizen 55 401 000 Bushels, do, an Mais 7 787 000 Bustels.

Die Brutto-Einnahmen der Northern Pacific Gisenbahy betrugen in der 4, Seytemberroohe 1900 870 404 Doll. gegen 1 063 265 Doll. in derselben Woche des Vorjahres, also 192 861 Doll, weniger,

Chicago, 83. Oktober. (W. T. B.) Die Weitze n-Preise fielen anfangs auf ungünstige europäische Marktberichte und günstige Ernte beridite, dann trat aber auf Abnahme der visible SUPPIies eine Besserung ein, welche indessen später auf Realisierungen wieder rüd gängig wurden. Das Geschäft in Mais verlief auf bessere Er- portnahfrage und leihtere Ozean-Frachten in ftetiger Haltung.

Weizen pr, Okt, 763, do. pr. Novbr. 763, Mats pr. Oktbr, 413, SŸmalz pr. Okt. 7,32, do. pr. Nov. 7,27, Sped short lea 8,90, Pork pr. Oktbr. 16 00.

Rio de Janeiro, 8. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf London 107

Das Gericht hat das Abkommen der Gläubiger des Banco da Nepublica mit der neuen Verwaltung der Bank genehmigt; zwei Direktoren sind dur die Regierung ernannt worden.

Buenos Aires, 8. Oktober. (W, T. B.) Goldagio 131 90,

S R L

6, Kommandit-Gesellschaften auf Aktien U. Aktten-Geselisck

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

—=

1) Untersuhungs-Sachen.

[53850] Bekanntmachungs-Erneuerung.

Was in der Strafsache gegen Haase und Genossen J. IV E. 335. 84 rep. an die Gerihts- und Polizeibehörden erlassene dicéseitige Ersuhen vom 29. Oktober 1884 um Angabe des Aufenthalisort3 der wegen Entziehung der Militärpflißht Ver- geben gegen $ 140 Abs. 1 Str.-G.-B. zu 200 M Geldftrafe eventl. 20 Tagen Gefängniß rechtskräftig Verertheilten wird mit Ausnahme gegen Haafe, Priishow, Quidlirg, S@uster, Thimme (cfr. Be-

konntmahung vom 12. Januar 1888),

{cfr. Bekanntmacung vom 4. Oktober 1889) u-d Müller (cfr. Bekanntmahung vom 1. Dezember

1898) Hbterdurch erneuert. Berlin, den 1. Oktober 1900.

Königliche Staatsanwalischaft beim Lardgericht T.

[54063]

JIufanterie- Regiment König Wilhelm L. (6. Württ.) Nr. 124 Garuisou Weingarten.

Vermögensbeschlagnahme.

In der Untersuhungssahe gegen den Musketier der 19. Kompagnie Gebhard Spohn aus Baien- furth, Ravensburg, wegen Fahnenflucht, wurde durch militärrevision8gerihtlihes Urtheil d. d, 26. 9. 1200 das tem x. Spohn gegenwärtig zustehende oder Tünftig arfcllzrde Vermögen unbeshadet der Rechte

Dritter mit Beschla,; belegt.

Garuison Weingarteu, 5. Oktober 1900.

Kgl. Negiments-Kommando.

[54062]

Infanterie-Regiment König Wilhelm x. (6, Württ.) Nr. 124 Garnison Weingarten.

Veröffeuilichung.

In der Untersuhungssache gegen den Musketier der 1. Kowpagnie Friedrih Giudele aus Stcyer, Oesterreich, bheimathterechtigt in T wegen Fahnenfluht, warde dur militärrevisions- geridtlides Uctheil dd. 26. September 1900 bas dem 2c. Eindcle ¿egenwäitig zustehende oder fünftig arfaïlende Vermögen m:be/chatet der Rechte Dritter

mit Beschlag belegt.

Garnison Weingarten, 5. Oktober 1900.

Kol. Regiments Kommando.

2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen U. dergl.

[54160] Zwaugéver steigerung.

Im Wege der Zwangövollftreckung soll das in Berlin, an der Stralauerbrüde Nr. 3 belegene, im Grundbuche von Berlin, Band 20 Blatt N-. 1334, zur Zt der Eintragung des Versteigerunzsvermeiks auf den Namen des Kaufmanns Albert AÄltvater in Frasffurt a. M. cingetragene Grundftück in einem neun LTermin am #, Dezember 1900, Vor- mitiags 10 Uhr, du:ch das unt eichnete Gericht, Zten A parterre, Zimmer Nr. 6, verstei

as Grundstück if zur Grundsteuer

werben,

Gebäudesteuerrolle die Nr. 28 560, hat ein Vorder-Wohnbhaus mit rechtem Seitenflüge!, Anbau, ¡wei Höfe, ein Quer-Lager- gebäute, je einen Schupyen links und rechts îm

mit 22 680 46 Nuztungswerth und Jahresbetrag der Gebäudesteuer. Ver steigerung® vermerk is am 16. Juli 1900 fn das Grund*uch eingetragen.

Berlin, den 1. Oktober 1900,

Königlides Amtsgericht T. Abtheilung 87.

zweiten Hofe,

und der Maria Roos, durch cisteren vertreten gehörigen Pfandbriefe Wechselbank in München 1 157155 m je 200 M, 4 0/

Bekaunutmachung. Nr. 20 965 und 60 128 zu

Die auf den Inhaber lautenden Aktien Nr. 18 260 und 18 261 der Bergwerkszesells, Rotthausen bei Gelsenkirchen = 300 Æ find angeblich auf den Südktabnhofes zu Gen

aft Dahlbusch zu , autend über 100 Thaler Bureaux des t am 5. Junt 1895 gestohlen Mannheimer VBersicherungégefellscaft bei welcher die vorerwähnten Aktien Bestohlenen, dem oudt zu Gent den Werth jener Yÿ in alle Rechte des bestoblenen Namens der vor- ift durch den s Aufgebot der im unterzeihneten Gericht Die Inhaber der vorerrcähnten n daher aufgefordert, spätestens 7. April 1901, Vor- ¡cihneten Gerichte Rechte geltend zu alls die Aktien für kraftlos werden

Gelsenkirchen, 22. September 1900. Kgl. Amtogericht.

bank in München Litt. zu je 1000 A, b der B Litt. B. S. VIII Nr. 34 4: zu je 1000 A sowie Lit und 32956 zu je 500 M,

9) der der Gastwirt vertreten d daselbst, geb örige Mant briefe der Bayer. Hypoth München Litt. M. Nr. 044 220

6) die der Privatiere Ma vertreten durch Re dortselbst, gehörigen Mäntel briefen der Bayer. Hypothek München Litt. K, je 2000 M,

7) der dem Bierbrauer Jof vertreten duxch Rechtsanwal

zu Mannheim, versichert waren, hat dem angeblich Kaufmann Cb. D'H Aktien erseßt und fi igenthümers einseßen la genanaten Versiherungsgesell {aft Rechtéanwalt Dubelman in Köln da gedachten beiden Aktien be beantragt worden. beiden Aktien werde ufgebotétermine am 2 mittags 11} Uhr, die Aktien vorzulegen und thre mache, widrigenf erklärt werden.

beim unter

öhn gehörige Mantel zu der 40/

Aufgebot. gation der Kgl. Bayer

gen der Kraftloserklärung s Erbländish-Ritterschaf vereins im Königreih Sathsen,

1) wegen der Serie I Litt, C. N (25 Tblr.) und

Serie [11 Litt. B. und zwar auf Antrag zu 1 der Gzmei , wu 2 der Gemeinde Krandorf, fahren einzuleiten beschlofsen worden. Inhaber der Urkunden werden ei dem unterzeichneten dem auf den 31, Vormittags 10 Uhr, anberau n anzumelden und die Urkunden vor- widrigenfalls die Kra Urkunden auf weiteren A

Leipzig, den 28. Feb

Königliches Amtsgericht. Abtheilung I]. A2,

Schöbel,

nlebensobli Dotationsha zu 400 M, 3) die den Erben des

nämlih a, und Gütlersw

Pfandbriefe de ilihen Credit-

34 prozentigen Pfandbriefe der r. 5773 und 5774 über je 75 M

35 prozentigen Pfandbriefes der Nr. 0106 über 30

Hengersberg, Zimmermanns- b, Anna Manzenrieder, Maurers-ehefrau, wobnerin, 6. Katharina Eder, Augustin, Zimmermannswitt

0 (100 Tblr.), nde Langenleuba-

e beerbt dur ehefrau dortselbst, h. lese beerbt dur Rosalie n Straßkirhen, Therese Mariaposching,

u in Moosthenni

Die unbekannten aufgefordert, ihre Rechte b Amtsgerichte \pätstens in uuar 1901, Aufgebotstermi ebefrau in Wirthsehefca dur Michael Ha gebörigen Mäntel der 40 obligationen der Kasse

1858 Kat.-Nr. 1000

9) der dem Stiftsfräulein Ernestine Prandl in Papiers Zahlurgssperre erlassen. Mantel zu der AUIIen Obli- | München, den 24. September 1900. Grundrenten-Ablö K

ftloserklärung der ntrag erfolgen wird. ruar 1900.

Aufgebot.

tünchen geböri nd gemacht, Ges genor

tion der Kal. at.-Nr. 97060/157320 zu 1 10) die der Stadtpfarreisti rch den Kgl. Stadtpfarrer A

@s find wie gelte 1) die dem Oekon treten durch Rechtsanwalt 4 %/oige Shhuldversch

zu Verlust gegangen: f Riedle in F Zöpfl in München

reibung dér Lokalbah ung Aub, vertreten

albert Vogl in Aub,

/

in München Nr. 14475 Litt. B. zu | gehörige, auf dieselbe umgeschriebene 31/2 9% ige Eisen-

2) der dem Sütler Joh vertreten durch Recht6an München, gehöri brief der Süddeu

bahnanlehens - Obligation der Kgl. Eisenbahnbau-

ann Kolmer in Orthofen, dotations-Hauptkasse in München 8. 729 Kat: walt Justizrath Riegel in | Nr. 91 089 zu 400 MÆ, ge Mantel zum 3 °%/%igen Pfand- 11) die der Amalie von Rotteck in Freiburg i. Y, tsen Bodenkreditbank in München | vertreten dur Referendar Klotz dortselbst, als Erbin S. 36 Litt K Nr. 89199 zu 200 M der Sofi? T1 öndlin dortselbst gehörige 4 9/6 tge Prä- 3) die dem Oberingenieur August Roos in Weiden mienanleihe der K. bayer. Staats-Schulden-Tilaungs- Nonne in Dietramszell, diese | kommission vom Jahre 1866 Serie 1517 Nr. 75 $15 , als Erben der Julie Noos | zu 100 Thaler, ; L Bayer. Hypotheken- und 12) die dem Kal. Telegraphenexpeditor August tb. H. Nr. 157 154 und | v. Wachter in München, vertreten durch Rechts- oîg, ferner Litt. M. ! anwalt Durlacher daselbst, als Rechtsna(bfolger der je 500 Æ, Litt N. Nr. 329, | Ral. Oberstlandesgerichtssekretärtwittwe Marte v, 44 078, 70133 und 124 904 zu je 200 H, | Wachter gehörigen Mäntel zu den von der Baye,

4) die dem Prirat haufen gehörigen D

Hypotheken- und Wechselbank in München für die

ier Leonhard Huber in Schroben- Bayerische Notenhank daselbst unterfertigten, auf tântel zu den 34 %igen Pfand- | den Iv haber lautenden Aktieninterimsscheinen Litt, A. a. dec Bayzr. Hypotheken- und Wehsel- | Nr. 9708, 5709, 5710, 5714 über je 500 M,

L. Nr. 118 571 und 037 427 13) der von der Maschinenfabrik Badenia, vorm. Vereinskank in München | Wm. Play Söhne, A. G., in Weinheim, vertreten 32 und S_XI Ne. 51 942 | durch Rechtsanwalt Dr. Pfälzer, dortselbst, inne S. XIT Nr. 34 159 ] gehabte, von ihr unterm 7. Mai l. Is. auf die Gebr,

Fraas in Wunsiedel gezogene und von dicser Firm

hsehefrau Nosa Pinegger in acceptirte am 15. August l. Fs8, bet der Handelsbank rch Rechtsanwalt Leonhart München zahlbare, an die Ordre der Oberrheinischen zu dem 32 °/igen Pfand- | Bank girierte Primawehsel über 405 M 50 S, und Wechselbank in 14) die der Margaretha Baldus, Schmiedswittw? zu 5 ria Wilhelm in Regenet- | mann dortselbst, gehörige zu ihren Gunsten auf ten chtsanwalt Dr. Heidecker | Namen des Schmiedes Adolf Baldus in Nürnber zu den 3¿%/otgen Pfand- | ausgestellte Lebensversiherungspolice Nr. 3621 D, Theten- und Wechselbank in | der k. k. priv. österreih. Versicherungs-Gesell schaft Nr. 34 376, 34 378, 34 379 zu } „Donau“ in Wien über 1000 Fl.

00 A, in Nürnberg, vertreten durh Rechtsanwalt H Brad

15) der ter Kaufmannsgattin Maria Spengler in

ef Hökn in Oberhaid, Negensburg, vertreten dur Nechtsanwalt Justizratb t Dr. Shramm in | Bernhold dortselbst, gehörige Lebensversicherungss{ein hen, als Erben der Bierbrauerswittwe Maria der Bayer. Hypotbeken- und Wechselbank in München, olgen Eisenbahn- | vom 17. Juni 1856 Nr. 4777 Fo. 4 G. B. III übet S ischen Gisenbahn- } 400 Fl. lautend auf Johann Gottlieb Ziegler uptfkasse München Kat.-Nr. 1084/135429 Staatsanwaltsaltuar in Regensburg,

16) die der Näherin Therese Maier in Dugger

Pcivatiers Josef Pledl in dorf, vertreten durch Rechtsanwalt Görtz in Regenb harina Hauptmann, | burg, gehörigen 3t igen Pfandbriefe der Süddeutschen ittwe in München, | Bodenkceditbank in ünhen S, 41 Litt. K Häuslersehefrau, c. Franziska | Nr. 255 693 und 8. 44 Litt. K. Nr. 312213 zu | d. Therese Eder, Jn- | 200 4, 8. 41 Litt. L. Nr. 263777 und s. L Inwohnerin, f. Maria | Litt. L. Nr. 283 670 zu je 100 4, sowie de we, fämmtlihe sub b. | Bayerischen Handelsbank in München Litt, E Hengersberg, g. Maria Nießl in Wallers- | Nr. 41 428 zu 1 Katharina Knopf, Baders- Auf Antrag der vorbezeichneten Eigenthümer bezw. riederih in Straß | deren Vertreter werden die allenfallsigen Inhaber der Geith, SHreiners- | vorbezeichneten Werthpapiere aufgefordert, ihre Ret Kroner, Söldners- | auf diese Werthpapiere spätestens im Aufgebot! Johanna Seßelmater, | termine, welher anberaumt wird auf Mittwoh/ ng, sämmtliche vertreten | den L. Mai 1901, Vorm. 9 Uhr, im Zune Gastwirth in München, | Nr. 66/0 des Just zgebäudes beim Kgl. Am1zgerit! oigen Eisenbahn- Anlehens- | München L, Äbth. A. f. Z.-S., anzumelden und d! } Ttegensburg vom 1. August vorbezeihneten Urkunden vorzulegen, widrigen Al 22392/90313 und 22409/50330 zu je | die Kraftloserklärung erfolgen wird. Gemäß $ 10

00 M

RN.-Z.-P.-O. i} bezüglih des sub 11 bezeichnet!

ungskassa L Amtsgericht München L.

Der Kgl. Amtsrichter: Dr. Adelmann.

Zweite Beilage öniglih Preußischen Staats-Anzeiger.

1900.

ften auf Aktiea u. Aktien-Gesell enofsenschaften

zum Deutschen Reichs-Anzeiger nund K

¡e Berlin, Dienstag, den 9. Oktober

ntliher Anzeiger. |

Aufgebot zum Zwecke der Kraftlos- vom Landwirth Christian Gottlieb } Freiberg auf feine Venker, geb. Fischer, dort, nommenen und vom Aut- auf Gotthelf

über 1000 4 (Eintausend Der Jnhaber der Urkunde wird dem auf den 26, April vor dem unterzeidch- gebotétermin d tie Urkunde Kraftloterklörung der Urkunde

X 240.

1, Untersuhunas-Sachen,

2, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, z, Unfall- und Invaliditäts- 2c, Versi 4, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 24. 5, Verloosung 2c. von Wertbpapieren,

9) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[ Bekanntmachung. Jm Verfolge unseres Ausschretbens vom 5, er. daß sich der Pfandbrief

Séïté V Litt: O. Ne. 71 379 m. Kup. per 1 Juli 1901 und folgende, nah den uns oewordenen Mittheilungen wieder vorgefunden hat. Würzburg, den 8. Oktober 1900.

Bayerishe Bodencredit - Ansialt.

6. Kommandit-Gesells. 7. Erwerbs- und 3, Niederlaffung 2c. von Rechtsa 9, Bank-Auswei 10. Verschiedene :

irth\chafts-

Zustellungen u. dergl.

[Def

e. A

Vormittags 9 Uhr, im Situngesaale dahier be- Es ergeht demgemäß Aufforderung

a. an die Verschollenen, gebotstermine zu melden, erklärung erfolgen würde,

b. an alle Erbbetheiligten, ihre Interessen im ebotstermine wahrzunehmen, und c. an alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod schollenen zu ertheilen vermögen, fpäteftens gebotstermine dem Gericht Bliesfastel, den 5. Oktober 1

Der Gerich!s\chreiber des K. Amtsgerichts: Schenkel, Kgl. Sekretär.

Aufgebot.

Auf den Antrag des Eigenthümers Carl Nadtke in Junkerbof wird der Tithlec und Eigenthümer Johann Kühu aus Junkerhof, welcher 1832 in Karlshorst geboren ift 1867 verlassen hat und feit nichts von fih hat höôcen lassen, spätestens im Aufgebottte Vormittags 10 Uhr, geriht Shweß, Zimmer Nr. 2, zu welden, widri falls seine Todeserklärung erfolzen wird. Aub Auekunft über Kühn zu ertheilen verm Aufgebotstermine

minderjährige Tochter Anna Margaretha Wenz das f Februar 1895 gebildeten Hypo- im Grundbu von Schönstadt tragene Post von onrad Wenz von

erklärung des | am 5 Iunt 1883 in Chefray, Auguste Therese gezogenen, von dtefer anae steller durch Blanko- Henker in Bodenbach 1883 fälligen Wechsels Mark) beartraat. aufgefordert, späteste 1901, Vormittags 10 neten Gerihte arberaumten Auf anzumelden widrigenfalls die erfolgen wird, Freiberg, den 22. August. 1900. Königliches Amtsgerichr. Bekannt gemacht dur den Gerihts\chreiber : Sefr. Nicola

Aufgebot des am 13. thekenbriefs über die Abth. IIT Nr. 2IL[ einge 900 M Heraus®giftsforderung des C zahlbar bei der Volljährigkeit oder bei heren Abzug vom Hause, verzinslich zu . Lebentjahre an, beantragt. Der J aufgefordert, auf den 27, April 1901, gs L1 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht Aufgebotstermine zumelden und die Urkunde vorzulegen, widri die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen

Marburg a. L., den 24. September 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 1.

Aufgebot. Die Deutsche Ansiedlungasbank, zu Berlin, vertreten durch den Nech g i. P, hat das Aufgebot ter Hypo- auf dem der Antrag- Grundstücke Wend.-Pribbernow Nr. 1 verzeichneten Poften: Abth. 111 Nr. 13 über

sih spätestens im Auf- widrigenfalls die Todes-

Indossement

; S chöônstadt, übertragenen,

etroaigem frü 49%) vom 20 haber der Urkunde

bringen wir zur Kenntniß, unseres Instituts :

Anzeige zu machen. anberaumten seine Rechte vorzulegin,

Der von Uns ausgefertigte Devositenschein vom BVersicherungé\chein auf das Leben des Herrn Hardlungskommis in Pernau in Livland, jeßt Kaufmann in Niga ist uns als ve:loren angezeigt worden.

In Gemäßheit von $ 15 der Allgemeinen Ver- siherungsbedingungen unseres Statuts machen wir dies hiermit unter der Bedeutung bekannt, daß wir für fraftlos erflären dessen Stelle ein Duplikat ausstellen werden, wenn sh innerhalb dreier Monate vom unten- geschteu Tage ab ein Jnhaber dieses Scheins bei uns niht melden sollte.

Leipzig, den 9, Oktober 1900. - Lebenöverficherungs-Gesellschaft zu Leipzig.

Dr. Händel.

am 22. August , Junkerhof im Jahre nger als ze aufgefordert, rmine ten 2, Juli 1901, bei dem Königlihen Amts-

99, Oftober Adolph Güli

Aktiengesells{haft A t8anwalt de Witt bn Jahren

Aufgebot. Bauerhofsbesizer Shmalentin, de Witt in Greifenberg i. P. hat das Zw: cke der Ausschließung des G! dem Grundbuchblatt des ihm Schmalentin Band 1 Blatt unter Nr. 8 Carl Ferdinand Ne erbes von 133 Thlr. Gläubiger oder f spätestens in dem auf den 1901, Vormitiags 11 Uhr, zeichneten Gerichte Rechte anzuaeldin, twidrigenf mit ihrem Recht erfolgen wird.

Greifenberg i. P., den 1. Oktober 1900 Königliches Amtsgericht. Aufgebot.

_ folgender Hypothekenpost n dem Kossäthen Rudolf Heckert zu vertreten durch den

in Greifenber thekendokume stellerin gehörigen Band I Blatt

durh den Nechtsanwalt Aufgebot zum äubiger4 des auf gehörigen Grundstücks Nr. 11 Abtheilung I[1 den unbekannt abwesenden Georg ¿u 9 9/9 eingetragenen Mutter-

Leben oder Tod des

den obigen Schein ögen, aufgefordert, spätestens

Schwegs, den 30. Iunt 1900.

blih getilgt, die Dokumente ( i Königliches Amtsgericht,

beantragt Der Inhaber wird aufgefordert, spätestens in dem Vormittags

weil diese Posten ange aber verloren gegangen sind, der Urkunden aut den V. 11 Uhr, vor dem Aufgebotstermine melden und die Urkunden vorzulegen, die Kraftloserkläruna der Urkunden erfo

Greifenberg i. P,,

eine Rechtsnahfolger werden aufs 2, Jauuar vor dem unter- Aufgebotstermine Ausschlicßung

Das Königliche Amtsgerihßt Pirmasens bat am 3. Oktober 1900 auf Antra in Pirmasens, 29. Juli 1849 zu Erlenbrunn, wohnhaft und seit dem Fabre 1882 vershollen, für todt zu erklären, folgendes Aufgebot erlassen. Es eraeht Aufforderung :

1) an den ve

anberaumten unterzei{hneten g des Adam Trazxel, Jakob Traxel,

früber Ackerer,

Aufgebot. Die von der Deutschen Lebertversicher {hf zu Lübeck auf das Lc

widrigenfalls n des Gutsbefizers . Hedwigs8dorf aus- gestellte Police Nr. 80 985 if am 8. Juni 1893 von dem Versicherten der Ge!ellschaft gegen Aushändigung eines Hinterlegungsscheins verpfändet. Dieser Hinter- legungs\hein in abhanden gekommen. des Konkurses über das Vermögen des Versicherten: des Kaufmanns Eduard Krämer ‘rgeht bierdur an den unbekannten Fn- Aufforderuna,

den 19. September 1900. Königliches Amtsgericht.

r\chollenen Jakob Traxel, si® späte- Aufgebotstermine, als welcher die öffentliche Sizung vom Dienstag, den 21. Vormittags 9 Uhr, bestimmt w zermeidung der Todeserfläru 3g in dem genannten

Es ist das Aufzebot Auf Antrag Der Eigenthümer Ludwig Heller und der Kätbhner anz Higoszewsfi in Anastazewo ha gebot zum Zwedckcke der Ausschließung thümers des Grundstüdz Kurczewko B S 927 B. G-B. be im Grundbuch als Eigenthümer aufgefordert, späteftens in dem 1900, früh 9 Uhr, Geriht anberaumten A anzumelden, folgen wird.

Witkowo, den 29

beantragt po Lichtenrade,

Stubenrauh zu Berlin, die in Abtheilung I11 Nr. von Lichtenrade Grundstücks und 75 Thalern.

Rechtsanwalt M. Mai 1901, Charlottenstraße 84, über 2 und 6 des im Grundbuch Band I Blatt Nr. 5 verzeichneten agenen Posten Die unbekannten Fnhaber dieser unden werden aufaeforcert, spätestens im Termin Vormittags 11 Uher, hes Ufer 26, ihre Ansprüche ‘m unterzeihneten Gericht anzu- melden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls diefe für kraftlos erflärt werden

Berlin, den 1. Oktober 1900

Köntgliches Amtsgericht T1 Abtheilung 16.

ben das Auf-

des Eigen- latt 11 gemäß Lorenz Budach, der einaetragen ift, wird auf den 5, Dezember unterzeichneten ufgebotstermine seine Rechte widrigenfalls feine Ausschließung er-

des Berwalters

in Haynau, haber des Hi1nterlezungs\cheins n\prüche auf denselb-n spätestens in dem Auf- gebotstermin

alle, welhe über Leben oder Tod des ges nannten Jakob Traxel Auskunft zu ertheilen ver- mögen, späteftens in dem be mine dem Geriht Anzeige zu

Der Gerichtsschreiber des

90 Thalern unterzeichneten ¿eichneten Aufgebotster- vorzulegen, widrigenfalls erklärt werven wird.

am 24, April 1901, an Gerihtsstelle, Hall und Rechte bei de

jurnelden, au die Urkux de dieselbe für kraftlos Lübeck, den 1. Oktober 1900 Das Amtsgericht. Abth. V. September 1900. Königliches Amtsgericht. Auf Antrag seines Pflegers, è Gamlin hier, er am borene Ludwig Schneider, © storberen Shuhmachers ScHnei Frübjahr 1849 vers{ollen t m gewandert sein soll, aufgeforder dem auf Diensêtag, den 16 mittags LO0 Uhr, vor dem Grof gerihte, Abtb. 1, bie | ermine zu melden, widrigenfalls erklärung erfolaen wird. diejenigen, welche

f NRers{hollenen d ana V Tr VHcCIC 0 n

Aufgebot. angeblich verloren gegangenen Spar- 1rafse zu Bunzlau:

l) Nr. 19/070 übér 35415 M, ausgefertigt für die Inwohnerwittwe Ernestine zu Groß-G-l[lnisch,

j 7793 über 3035,87 Æ, ausgeitellt für wald Krause zu Greulich, und (r. 22 836 über 42,18 Æ, ausgestellt für die lerfrau Ernestine Staniteck, geh. Döring, leparierte Wiesner, zu Bunziau, jollen auf Antrag der genannten Eigenthümer und i eboten werden.

Aufgebot. er Gemeinderath Jakob Klenk in Unterbrüden hat beantragt, die vershollene, am 19. Dezember 1847 geborene Luise Friederike Stark, in Unterbrüden, tür todt zu Veriéollene' wird aufgefordert, ich \pätest:ns in d en 8, Mai 1901, Nachmittags S Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls erklärung erfolgen wird. über Leben oder Tod der Verschollenen zu vermögen, ergeht die Aufforderung, \pätestens im Aufs- gebotstermine dem Gericht Arzeiae zu maden. Backuang, den 1. Oktober 1900. Königliches Amtsgericht. (gez.) Pfan der, A. -R. Veröffentlicht durch Gerichtsschreiber Fischer.

e folgenden der städtischen É Lt E Ée

Aufgebot.

Die Wirthe Anton Waszak und Peter Szymaúski aus Pieruszyce haben das Auf.cbot der Hypotheken- briefe über folgende im Grundbuch von Pieruszyce Band 1 Blott 2 unter Miibaft des IT Blatt 65 in Abtheilung IILI 114 und 6 einge-

Dehmel, geb. Röhr, F, zuleßt wobnbaft ertlären. Die

en Korbmacher O Grundstücks | auf Mittwoch, d Pierutzyce Band ] in Nr. 14 1 tragenen Poften :

34 Tholer 15 Sar. Wechfelforderung, 6 9/0 Zinsen seit 27. März 1873 und 9 Sgr. Koften, die Requisitions- aus dem Mandat vo

nd 15 bezw. in Nr.

Verlierer aufg Inhaber der Vücher werden aufgefordert, if im Aufgebottermine 5. Februar 1901, Vor- dem wunterzeitneten Gerichte und die Sparkafsentücher vorzulegen, Kraftlcserflärung crfolgen Bunzlau, den 4. Oftober

Königliches Amtzgericht.

und Eintragungé- m 29. März, Wechsel für den Kaufmann Fabisch aen om 15. Mai 1873 Wechselforder

Sgr. Kosten,

ihre Recbte pätestens

Neuftrelis, den 1. O

vom 27. Januar 1873 ftober Großberzoglihes Amtsger

Frost zu Zerkow eingetr 15 Thaler 15 Sar 6 °/9 Zinsen seit dem 1, März 1873, 19 und Eintragungskosten aus dem pril 1873, Wechsel vom 1. De-

mittags 10 Uhr, widrigenfalls Aufgebot.

Das Kal. Amtêgericht Blieskastel ba

l) des Friedrich Weber, Ma 1 Weber III]., Fabrikarbeiter, : wohnhaft und vertreten durch ibren 9 mädttiaten Nechtskon uienten Nebeis in B

2) des Jakob Wannemacher junior, Hüttenar in Wolfersbeim wohnhaft, 71 Prozeßbevollmächtigten Rechtsfkonfukernten Blieékastel,

3) der Katharina Müller, geb. des verlebten Akerers Philipp lingen wohnhaft, vertreten dur mächtiaten Rehttanwalt König in

die Einleitung des Aufgebotz2verfatrens zum Zre der Todeserklärung folgender *

die Requisitions-

Mandat vom 4. A zember 1873, für den Kaufmann F Zerkow eingetragen am 15, Mai 187 Die Inhaber der gefordert, spätestens in dem 1901, Vormittags 10 U anberaumten seine Ncchte anzumelden und die widrigenfalls die Kraf

Pleschen, den 2. Oktober 1900. Königliches Anitsgericht.

Aufgebot. Eigenthümer Auguste, geb. Scheer, wohnhaft in Borntin, ha eingetragene Eigenthümerin des Grundftücks Bocntin Band 1 Blatt Nr. 15 das dokumente über die Post 105 Thalern beantragt. für die drei Geschwister ( a. Bertha Ros

Tauberbischofsheim, den Aufgebot. abijch Frost in mann Ernft von Dreden zu Düsseldorf, a8 alleiniger Jnhaber der Firma L J. von Dreden daselbst, hat angeblich verloren Der eine Wechsel 4 Viärz 1900 von auf Frau H. Kayser

Urkunden werden auf« auf den 24, April vor dem unter- Aufgebotstermine Urkunden vorzulegen, tloseeklärung der Urkunden er-

Nierhaus Nachf., dás Aufgebot gegangener Wech\el über 90 4 22

Martin Shmigz tin Düsseldorf daselbs gezogen und von dieser noenommen worden; auf der Rückseite trägt er das antogiro des Martin Shmitz und des Antrag- Der andere Wechsel übe Unterm 26. April 1900 von Vüsseldorf auf Wi.

Und von leßterer angen le trägt er das Biarkogiro d des Antragstellers. Der Jnh wird aufgefordert, fpätestens

2, April 1901 Unterzeihneten G immer Nr. 8, anber «chte anzumelden und die Ur drigenfalls die Krattloserkl

Düsseldorf, den 18. September 1900. Königliches Amtsgericht.

Aufgebot.

am 20. März 1887 verstorbenen

sigers Gotthelf Henker in Bodenbach

hs{aftshesizersehefrau Selma Nudolf, er, in Bodenbach b. Nossen, Wirthschaftöbesißersehefrau Laura Hulda Heuker, in Bodenbah b. Nossen, sehefrau Anna Lina MNichter, geb.

fser8ehefrau Laura Bertha Winter- enker, in Oberau, Bayern,

irthschaftsbisißerschefrau Hedwig Franzióka n, geb. Henker, in Neukirchen b. Deut schen-

jeidermeisterdehefrau Alma Meta Ning,

ist unterm

auf Montag, de 10 Ubr, vor dem

Völk ren Prozeßbevoll-

I ien cis L «ODADTIDTUCeI

r 144 A 30 S ift Peter Schnitzler zu Frz Engels daselbst gezogen ommen worden; auf der Rück- cs Peter Sniyler aber dieser Urkunden

Lz: ete bne ter Geridt ander verehelichte fall ; ad 1 des Christian Weber, geboren am K bruar 1856, Sohn der in Ehelevte Christian Peter Weber, terer und Ziegler, und Matia Elisabetda. geb. Abecker, zuleßt daselbs wohnhaft gewesen, ad 2 a. der Katharina, geboren 1827, b. der Karolina, geboren am 1 dr: c. der Elisabetha, geboren am 23. Jali 182 Daniel, geboren am 3. Juli 183 Wolf, çceboren am 25. Februa in Wolfertheim verlebten Daniel Wolf und Katharina, geb. daselbs wohnhaft gewesen, der verlebten Elias Blumenauer, im Leben Ackerer. geb. Armbrüster, beisammen Ebefrau zuleyt in Amerika wohr a, Katharina, geboren am 25. geboren am 20. Dezember 1814, o. November 1816, am 12. März 1819, o. Christian, nuar 1821, f. Michael, geboren am und g. Karl Blumenauer, gacboren au alie früher in Wolfersdeim wobnbaft

Aufgebot der Hypotheken- Wörscdweiler tSterzièn dem Dze - Vormittags 11 Uhr, vor dem im Leden Aterer Kaiser - Wilhelmstraße 12, Die Post steht eingetragen aumten Aufgebotstermine seine ck vorzulegen, alie Caroline, geb. den 19. ZSanuar ärung der Urkunden er- h, Ernestine Friederike Louise, geb. den 10. Januar ck. Johann Wilhelm Friedrich, geb. den 14. Juni

Ueber den Antbeil d | gebildet worden. angeblich verloren ge

De, Kinder perboren Daïidibi Dneiderécdeleute J

: Senarnten dn Jadren versSollen K Der bezeriédrpete E D spätestens in dem auf tcnéteg, 1901, Vormittagé 10 : 3 zci@acten Seri@t ande-aumton Quisgebeentermin fich za melden, widrigenialls wird. An alle, weile Nutdert Liber Leben oder pi ertheilen dermögen, ergeht pätestens im Nufgedbotstermin dem è za mahes.

Dod

er Erneftine ist ein Zweig- Beide Dokumente sind gangen, die Poft selbst angeblich Inhaber der Urkunden dem auf den 1901, Vormittags 11 Uhr, vor anberaumten Aufgebotstermine Urkunden vorzu“ die Kraftoserklärung der Urkunden

Vie Erben des

i erg | U OTDETT, i und Katharina, den G, April in Wolfersdeèim daft geweien, Namens: Juni i812 Jodann Nikolaus. d, Heinri, gederen gedoren am Y, Jas Januar 18983,

: Nofsen, als L, Februar dem unter- i är todt celärt werden jelne Mete legen, widrigenfalls erfolgen wird. Greifenberg i, P., den 19, September 1900. Köntgliches Amtsgericht.

anzumeldea und die

geboren am 5. Tod des Ver®Sdoltenen

, #4) die S

lid), geb, So z era, den 3. Oktober 1900,

Könaglicdet Amtägericht.

(oz.) Wamser. Anbgefertizt: WannenmaSer, als Gerichtsschreiber des Kgl. Arntögerichts.

vember 1825,

A Die Wittwe des Aermanns Jo Margaretha, (ed. Lind, y Eigenschaft ald väterliche

j banmtes Wenz I. v Eck(döuitadt dat in idrer ! è Gewaltkaderin über idre |

sämmtlihe nah Amerika auszewandert und mehr als 10 bezw. 5 Jahren verschollen. gebotstermin auf Sam®&tag, den 25. Mai {D901