1900 / 241 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P E E E A E B drien N e

egats . . . aggon-Fabrik A.G., Uerdingen (Rhein). Gemäß $ 244 des H.-G.-B. wird hierdur< be- fanni gegeben, daß. infolge Beschlusses - der heute stattgefundenen außerordentlichen Generalversammlung der Auffichtsrath unserer Gesellshaft jeßt aus folgenden Hérren besteht: ‘Hubert Hagedorn, Essen, Vorsitzender, ranz Schwengers, Uerdingen, St[lyert: eter, SFulius Dorsemagen, Wesel, : Kommerzienrath Dr. ter Meer, Uerdingen, Bank. Assessor a. D. Emil Bclardi, Krefeld. Ucrdiugen, den 8. Oktober 1900. Der Vorstand. Scheurer. Craß.

[54562

Rheinishe Anthracit-Kohlenwerke

zu Kupferdreh. Die Aktionäre der Rheinischen Anthracit-Koblen- werke werten hierdurch zu der am Moutag,- den 5, November, Vormittags 9 Uhr, im Hotel Rcze in Essen ftatfindenden ordcutlichen Generalversammlung höflichst eingeladen. Diejenigen “Aktionäre, welche f an derselben zu betheiligen wünschen, haben ihre Aktien \pätestens bis zum S. November, Abends 6 Uhr, bet der Gesellschaftskasse in Kupferdreh oder bei dem Bankhause i Behrenstraße 58, zu deponieren. Tagesorduung :

1) Ges>äst{- und Betriebsberi<t des Voistands, sowte Vorlage der Vilanz und Gewinn- und 1. Juli 1899 bis

Bez lust-Rechnung vom 30. Juni 1900. i 9) Berit der Revisionskommission. 3)—Bericht des Aufsichtsraths und fiber Vertheilung des Reingewinns.

4). Beschlußfassung Über Genehmigung der Bilanz, M } Gntlastung und: Feststellung

Ertheileng der der Dividende. 5) Wakl von Revisoren. 6) Geschäftliche Besprechungen. Effen a. d. Ruhr, den 9. Oktober 1900. Der Vorfißende des Auffichtäraths: Carl Funke.

[54564] Gaswerk Ragnit A.-G.

Einladung zur zweiten ordeutliczen General- unterer Gesellschast auf Mittwoch, den 31. Oktober 1900, Vormittags 10 Uhr, im G. s<äftslokale, Bochstraße 112/116, Bremen.

versammlung

Tage®sorduung:

1) Vorloge uyd Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlust. e<hnung pro 1899/1900. 9) Entlastung des Aufsichtsraths und. Vorstands.

3} Wahl zweier Axfsi®tsrathsmitglteder.

4) Aenderungen der Statuten in Gemäßheit dcr

Vorschriften des neuen Handelegtsehbuhs.

Von den Neuerungen {ind insbesondere her-

vorzuhet en:

g. Die Nechtscülligkeit der Bekanntmachungen ift nur abhängig von der Veröffentlihurg im

Deutschen Re:<s- Anzeiger.

Die ¡Ausgabe der Aktien über den Nennwer

ift gestattet.

, Die Etaladungéfrist zu den Generaloersamm-

lungen beträgt 17 Tage. ; . Regelur g der Ausüburg des Stimmrechts.

. Stimmt der Aufsichtera!h den Vorschlägen des Vorstands hinsicht!li<h der Abschreibungen und dirse de Lei, kann die Genéralversamm-

lung diese

abgegebenen Stimmen ändern.

7. Regelung der Voilegur gs- und Verjährungs-

frist ‘der Dividendenscheine. f Stimmkbérce<htigt sind nur „solche Aktien,

spätestens am 27. Oktober 1900 bei dem Bauk- hause J. Schulze «& Wolde, Vremen, hinter- legt. sind und “bis hach Schluß der Versammlung

hinterlegt bleiten- ($-18--der Statuten). Der Aufsichtsrath. C. v. Hütschler, Vorsiger.

[54563] Gas- und Elektricitäts. Werke Deutsch-Krone A.-G.

Einladung zuxr-zweiten vrveutlichen Gencral- aft auf Mittwoch,

den 31. Oktober 1900, Vormittags 107 Uhr, im Geschäftslokale, Bachstraße 112/116, Bremen.

versammluug unerer Gi sell sch

Tagesorduung :

1) Vorlage und Genehmigung--der Bilanz und „Gewinn--und-Verlustzehnung-pro- 1899/1900. | !. 9) Enllaftung des Aufsich!lsratks und Vorstands.

3) Wabl- dreier Aujsichteratbsmitglieder. 4) Aenderungen. der

Von -den-, Neuerungen sind

bervotzubeten :

Die Rechtsgültigkeit der Bekanntmacungen ift nur-abhängig von tkr Veröffentlichung im

Deutschen Reichs-Anzeiger.

. Die: Ausgabe der Aliten über den Nernwerth

ift gestattet.

, Die! Einlodungsfrist zu den Generalyersamm- î

lungen beträgt 17 Tage.

. Regelung der Ausübung dés Stimmre@ts. [I der Aussichtérath den Vorschlägen f 11]. des Vorstands hinfihil < ter Abschreibungen und Rüdlaçen bei, kann die Generalverfamm- lung diese Fesifeßungen nur mit einer Drii-

vierlelmehrheit ter in: der Generalversamm- VI,

. Stimmt

lung abgegebenen Stimmen ändern.

Stimmbkrechtigte 27, Oktobcr 1900 bei

Arons & Walter in Berlin W.,

Vorschläge

esisezungen nur mit einer Drei- vierteltnehrheit dec in dec Generalversammlung

welche | An cine Kündigungsfrist gebundbene

Statuten in Gemäßheit-der

Vorschriften des neuen Handesgesezbu<8. insbésondére

Aftien müssen bis einschl. dem Bankhause J, Schule & Wolde, Bremen, oder auf dem Bürgermeifteramt zu Deutschy-Krone hinterlegt

Niederlassung 2. von Rechtsanwälten.

Bekauntmachung.

8)

[54272]

Berlin, Jägerstraße 26 wohnhaft, 1900 in die Liste der bet dem

getragen worden. Beclin, den b. Oktober 1900. Königliches Landgericht IT.

[54271]

Die zur Rechtsanwaltschaft bei dem K. La

gerihte Dresden mit dem Wohnsitze in Dreéden zu- gelassenen Rechtsanwälte Kail Adolf Colleubusc< und Dr. Alfred Max Schöne sind in die Anwallts-

liste eingetragen worden. Dreôden, am 5. Oktober 1900. Dex Präsident des K. Landgerichis : Dr. Müller.

[54465] Bekauntmachung-

Nr. 12 938.

liste eingetragen worden. Karlsruhe, 6. Oktober 1900. Großh. Landgericht. Dorner.

[54411] Bekfauntmachung. Der Rechtsgaäiiwalt Paul Stein

geri<t Berlin 1 gelös<t worden. e Berlin, den 2. Oktober 1900. Königliches Landgericht I. Der Präsident: Braun.

Bekanntmachung. Eintragung des Rechtsanwalts in die Liste der am K. La zugelassenen Rechtsanwälte ist

[54433] Die

Ponnath

Siraubing

Straubing, den 6. Oktober 1900. Der K. Landgerichts-Präsident: Wolfen stetter.

9) Bank - Ausweise.

[54409] 2 Stand der ‘Fraukfurter am 7. Oktober 1990. Activa. Kafsa-Bestand : Melall Reichs - Kassen» E 7 Noten anderer Banken . ë

#6 5 408 600,— 20700, 409-900,—

1h M6 5 839 200 895 100

37 193 600 10 564 600

Guthaben bei der Reichsbank . Wechsel-Bestand e Vorschüsse gegen Unterpfänder Eigene Sffekten .

Sonstidé A a e o Darlehen an hen Staat ($ 43 des Statuts) 0 ;

O 1(

P AasSiva. Eingezahltes Aktien-Kapital . Reserve-Fonds . : ; Bankscheine im Umlauf . . . « Täglich fällige Verbindlichkeiten . 3

Verbindlichkeiten . . « « Sonstige Passiva Noch nicht zur ung Guldennoten (Schuldscheine) . « -

Einlösung gelangte

Wechsel betragen #4 4 446 300.—.

H. Andreae, Dr. Winterwerb,

[54439]

Stand am 7. Oktober 1900.

Activa.

Kasse : i:

1) Metallbestand . 92) Reichskafsenscheine . 3) Noten anderer Banken Gesammter Kassenbestand . „52 Bestand an Wechseln Lombardforderungen . « . [24

Immobilien . Sonstige. Altiva «+4 T

Passiva.

Aktienkapital L Fmmobilien-Amortisationsf2nds 1v, |Mark-Noten in Umlauf Yy, [Nicht präsentierte Noten in alter id 9 Täglich fällige Guthaben Diverse Passiva .

VII.

werden, woselbst au<h die Cintritts- und Stimwmn-

karten spätestens am 2. Tage vor dem Tageder

Be: sammlung abzufordrn sind. Der Aufsichtsrath. Müller, stellv. Vorsiter.

7) Erwerbs- und-Wirthschafts-

Genossenschaften.

tiva. Reicht Ei O M 4 eis3Ta}en ne » Bai b fBewn Banken D Bestand . Lombard-Forderungen Effekten-Bestand .

Keine.

onstige Aktiva .

am 5. Oktober M glichen Land-

Der Rechtsanwalt Dr. Richard ist am d Df zu gericht 11_zu Berlin *ugelassenen Rehtéanwälte ein-

Rectëanwalt Josef Doruoff ist mit dem. Wohnsiße Pforzheim in die diesseitige Anwalts

ist auf feinen

Antrag in der Liste der bei dem Königlichen Land» zugelassenen Rechtêanwälte Heute

Georg Landgericht wegen

Aufgabe der Zulassung heute wieder gélof<t wozdin. î

L __—- E

WBanlt

)41 100 1714 300 18 000 000 4 800 000 15 463 000 540 800

17 943 900

Die Direktion der Frankfurter Bauk. Bauk für Süddeutschland.

5 088 419 60 106 935 |—

14 55160 . 199 620 552|—

Eigene Effekten . . « « «2778 909, 1 O TONTD

34/245 440 62

415 672 300 1 868 77241

. [15 168 100|—

1342 016/21 34 245 44062 Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum Inkasso

gegebenen, im Inland zahlbaren Wechseln : é 1 395 088,39.

[54410] Bragunschweigishe Bank.

Stand vom 7. Oktober 1900, Ac

Grundkapital . Reservefonds

FPagsirva

. .

Spezial-Reservefonds . .

f Umlaufende Noten

Sonstige tägli bindlichkeiten

-Sonstige-Paisiya .

woeiter begebenen,

zahlbaren Wechseln Braunschweig, den

nde Bewig

[54464]

AC Yetallbefiand .

Wechselbestand .

fällige Bers

Yn eine: Kündigungsfrist ‘ge- bundene Verbindlichkeiten .

EventuelleVerbindlichkeiten aus

im Inlande

«

StaudD

tva.

Reichskassenscheine . Noten anhverer: Banken .

Lombardforderungen

Effekten . « Sonstige Aktiva

Grundkapital

Neservcfonds

Täglich fällige L Verbindlichkeit

Gventuelle Be

Umlaufende Noïea « » » - terbindlichkeiten .

n Kündigungsfrist * gebundene

Sonstige Passiva , A rbindlichkeiten aus im Inlande zahlbaren Wechseln #4 1111 056,04.

P asSsiva.

en

10) Ve

[54533

hier“ statt. NVotstände.

[54225] Die

)21 400

10 000 128 800

Die no<h nit fälligen, weiterbegebenen inländischen

M 10 500 000.

450 414 399 440. 1 930-000.

4 063 990.

1 840 650. 79-033.

E Ea 760 603. 30. 7. Oktober: 1900, Der Vorftand.

Tebbenjohanns.

6 110 736 430)

. o

s

machungen.

Der Vorstand.

A, von Zimmermann. Dr. Ed. Heryberg.

m. b.

Jägerstr. 68.

[54434] ette Publigue Ottomane Consolidée.

Revenus Concédés par Iradé Impérial du 8/20 Décembre 1881. 19me Exercice Mois d’Août 1900.

Impôts

C.

*

23 665 200

der i Württembergishen Notenbank

am 7, Oktober 1900,

76 675

2 928 400|— 20201037

501 800

8 430/30 873 7242

9 000 000|—

979 633 574 724

56 100 1 050 890

rschiedene Bekanul-

] j Bruckdorf-Uietlebener-Bergbau-Verein. Der weite diesjährige ordentliche Gewerkeutag findet Freitag, den 26, Oktob mittaas 3 Uhr, îm

B Lr d. Le Näch- 5) „Hotel Stadt Hamburg“ 6)

Tagesorduuug : u. A. Ergänzungs wahlen zum

Halle a. S., den 9. Oktober 1900. - i

Wenzel.

Denische Rohprodukten-Geselischaft

ist iu Liquidation getreten. Event. Forderungen sind baldigst geltend zu machen. Berziu, den 6. Oktober 1900 Deutsche Nohproducten-Gesells<aft u. b. H. in Liqu. Loewenfstein.

mos

Livres Tu

21 weiter begebener,

Recettes du

d’Aoûit 1900

[54561] Generalversammlung. Auf Grund des $ 31 des Statuts beruft der

unterzeihnete Vorstand der

Allgemeinen Deutschen Volkskrankenkasse „Eiche“ (E. H. 130)

auf Mitiwoc<, den 31, Oktober ds. Jhrs,, Mittags {S Uhr, eine “außerordentliche Geuera!versammlung aller stimmbere<tigten Mit, alieder nah dem Kassenlokal, Prenzlauer Allee 36, Policebuh mit Quittungs aarke pro Oltober legitimiert. Tagesordunug: 1. Genehmigung von Verträgen, T1. Berathung über die Anlage eines Reservefonds, 111. Verschied2nes. Der Vorstand. Us Schmidtke,

Kahns, 11, Vorsißender.

1. Vorsitzender.

[54560] Einladung zu der am Dienstag, den 30. Of,

tober 1900. Vormittags L0è Uhr, im Hotel

Restaurant „Maleyaitus* io Essen (Zimmer in der

ersten Etage) statlfindenden Generalversammlung

der unterzeihneten Krakker- und Sterbekasse.

Tages8ovrduung:

1) Bericht übér den Stand der Kasse.

9) Feststellung der * Entschädigung für den Kassierer.

3) Neuwahl für die laut Statut auss&@eitenden Norsitandsmitgl:eder.

4) Wahl des Revisors

Essen, den 8, Oktober 1900.

„Anker“ Kranken- und Sterbekasse

fúr Deutschland. E. H. Ur. 106, Dex S

Wi W. Wellhaujsen, L. Vors.

[54534] Einladung zur Hauptversammlung der

Deuishen Gesellschaft für Volksbüäder

auf Sonnabend, den 27.

Gesundheitsamts zu Berlin, Klopstc>itraße 19/20, Tagesorduung : ) Ergänzungswahl des BVoritands. Entgegennahme des Geshäitsberihts.

der Jahresre<nung.

Saßr. Geschäfilihe Angelegenheiten. Wifssenschastliche Vorträge. Dre. L. Saar, Präsident

[54408]

Daa Di Das i

veröffentliht werden sollen : in Hamburg : Hamturgishe Bö: sen-Halle, Hamburger Nachrichten, in Brüssel:

Moniteur des intérêts matériels, Côte libre, Echo de la Bours8e.

Dr. S<harla<.

Recettes nettes des Frais d’Administration Provinciale Total au

Total au mois 31 Août

d’Aofit 1899 1900

rques|Livres Turques|Livres Turques

Recettes du 31 Août

1899

_Okftober 1900, Abends 7 Uhr, im Sitzungssaale des Kaiserlichen

3) Wahl von drei Vertrauensmännern zur Prüfang

4) Entlastung des geiäfteführenden Auétschusse bezüglich der Geschäftsführung im abgelaufenen

der Deutschen Gesellschaft für Volksbäder,

rektorium der Gesellschaft Süd-Kamerut hat in seiner Sihung vom 2. Oktober d. F. «emäß Art. 39 des Statuts beschlossen, daß die Bekannk machungen der GeseUschaft in folgenden Zeitungen

Dex Vorsißeude des Direktoriums: -

e

ivrag r g Livres Turqué

riérés) Sel

ontribut,

Y F inr

h S

VT. C

Soie bac.

J S

19 200

14 689 26 ita, 78 90990 83 575 07 Orien Droits

Aassignations diverses CADUIERE i

97 696/72

Tabacs (recouvrements d’ar-

Timbre . Spiritueux Pêcheries .

Redevance de la Régie Tribut de la Bulgarie, rem- placé jusqu’à fixation de Ltq. 100 000, à prélever sur Dîmes des Tabacs

Excédoent Chypre,

Revenus remplacó

130 000 sur

Dîme des Tabacs ou traites

gur la Douane Zis Redevance de la Roumélie

S s

sur le Tumbéki en traites sur la Douane Parts contributives Serbie, du Monténégro, de la Bulgarie et de la Grèce

Total Général

de Par s0lde

de la

| 107 691 | 53

51 298

| | | | 104 696 | 06 631 989 | 93

375 000 n

51 298

25 000

191

489 | 5 188 494 | 06 1 128 287

90 62973 5 930/59

99 016. 9 000. 60 000.

5 887 949, 1 569 570.

34 310.

11 486 113,

Centrale ‘et restitution à la Régie des

Sommeos versées à valoir sur les Obligations 49/6 prévues par la Convention du 18/30 Avril 1890 Provisions en Europe et Constantinople pour la.Dette.Convertie et..des.Lots ‘Turcs . Sommes employées pour amortiss8®ment Tots Turos «. » 4 Frais d’Administration Tabacs, etc. etc.

Sommes déposées à la

Banque Impériale Ottomane et en Caiss0-Àà l’Administration Centrale (8

Ltq.

|

215 250 -- L 473 497 | 60 des Séries et rachat | 351 880 | 21 82 295 | 40 5 364 | 72]

1 128/287 (93

le service de

Total

Constantinople, le 20/3 Octobre 1900. / Pour le Conseil d’Administration:

Loe Conseiller-DéléguÓ

Le Président: ; Guido Guicc10 b

L. Berger.

100 300 119420

zum Deulschen Reich

M 244.

Vierte Beilage

Berlin, Mittwoch, den 10. Oktober

s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1900.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachun A etage, gen aus den Handels-, ins- muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbabüor ctien nd keit auch in einem besonderen

Central-Handels-Re

Das Central - Handels - Register für das D i Berlin auh durch die Aer Erbeditio des Deuts e Reid

e 32, bezogen werden. i Insertionspreis für den Naum einer Druckzeile

Anzeigers, SW. Wilhelmstra WguNTS Land G V STE T O RAY Le

kang dur alle Post - Anstalten, s- uïid Königlich Preußischen Staats:

Genossenschafts-, Zeichen-, Muster- H f ¡ ; ; G Ms O, Erlen eaten über Waarenzeichen, Patente, Gebrauhs-

gister für das Deutsche Reich. 6.214,

Das Central - Handels - Negister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel täglih. Der

Sa pras beträgt L # 50 S für das V

e ¡uw Einzelne Nummern kosten 20 F.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 2414. und Sn, auBaiR Een

Eintragung von Patentanwälten.

Auf Grund des Gesetzes, betreffend die Patent- anae, A 21. ies eis find in “ap afte der atentanwälte eingetragen worden unter Nr. 77 bi ; P Karl Bosch _in Stuttgart, e Alexander Specht! in Hamburg, Friedri<h Hermann Haase in Berlin. Berlin, den 9. Oktober 1900. Kaiserliches Patentamt.

yon Huber. [54559]

Zeitschriften-Rundschau.

Die Invaliditäts- und Altersversiche- rung im Deutschen Reiche, mit Aubbebutea auf die Krankenversi<herung. Zeitschrift für die Ourhführung, Förderung und Weiterbildung der Geseggebung auf dem Gebiete der Invaliditäts-, Alters- und Krankenfürforge. (Verlag J. Diemer, Mainz.) Nr. 22. Inhalt: 1) Jnvaliditäts- und Altersversicherung. Ueber in Verlust gerathene Quittungskarten. Von Direktor Tribius, Halle a. S. Revisionsentscheidungen des Reichs-Versicherungsamts, Begriff des Anspruchs, über den das Feststellungs- verfahren {<webt. Ertheilung eines neuen Be- ‘eids an einen als invalide anerkannten, aber mangels Erfüllung der Warkezeit re<tskräftig ab- gewiesenen Invalidenrentenbewerber, Rechtskraft eines, unter der Herrschaft des J.- u. A.-V.-Ges, „die geseßmäßige Invalidenrente" zusprehenden Schiedégerichtéurtheils gegenüber cinem am 1. Ja- nuar 1900 s{<webenden Anspru. Muhen der Altersrente. Die nah 1899 für Zeiten vor 1900 erfolgende Verwendung von Beiträgen. -— WVer- wendung von Marken für freiwillige Fortsctzung eines Versicherungsverhältnisses. Vorübergehende Erwerbsunfähtgkeit {ließt die Verwendung frei- williger Beiträge gemäß $ 146 a. a. D. erst nah Ablauf von 26 Wochen aus. Jrrthümlihhe Ver- wendung einfacher Beitragëmarken vor dem 1. Januar 1900 zum Zwe>ke der freiwilligen Fortseßung des Versicherungsverhältnifses {tatt Doppelmarken, Verwendung von Beitrag8marken im Auslande vor dem 1. Januar 1900 zum Zwe>ke der freiwilligen Fortsezung eines Versiherungsverhältnisses. Un- widerruflihkeit der einem Versichert.n gemäß $ 4 Abs. 3 des J. u. A.-V.-Ges. gewährten Befreiung von der Bersicherungspfliht. Nentenbeginn gemäß > 41 Abf. 3 des J.-V.-Ges., sofern infolge wieder- ter Anträge mehrere Verfahren anbängig waren. egrif „geringfügiges Entgelt, welhes zum Lebens- nterhalt nit ausrei@t, im Sinne des Bundes- rathsbes{<Tlufses pom 27. November 1890/22. Dezember 1891." 2) Krankenversiherung. Rechisprehung der Gerichte und Verwaltungsbehörden zum Kranken- versiherung8gescez. Die Erhöhung des Kranken- hauspflegesaßes im Laufe der Krarkenbausbehandlung ist re<tsunwirksam. Zur Versiherungtpflicht eines Versicherungs-Reisebeamten. Zu $ 82b. des K.-V.-Ges. Briefkasten. Literatur.

Gesundheit. Hygienishe und gesundheitstehnis<Ge geitscrift. (Verlag von F. Leineweber, Leipzig.) ir, 18, Inhalt: Originalien: Bericht über den zehnten internationalen Kongreß für Hygiene und Demographie in Paris. Von Dr. Bornträger. Gesundheitsunterricht ffir Ftaten. Von Eliza Ichen- haeuser. Referate: Sanitäre Vorschriften für Fabuik- und Arbeitsräume im Staate New York. Kleine Mittheilungen: Taba>krauchen und Voiks- géesundheit. Vorschriften für die Beschaffenheit der Kuhmilh, Gegen Nauchbelästigung. Ltinkerheilanstalt. Zur Entde>ung von Ver- unreinigungen der Brunnen und Wasserläufe. Ueber gesundheitliße Einribtungen in Erfurt. Flußverunreinigung. Dünger-Erxport-Gesellshaft n Dresden. Der Deutsche Verein für Volks- bygiene. Die Oelgasbeleuhtung. Abladestellen [ür Berliner Müll. Die Abfuhr der Fäkalstcffe in Oldenburg. Wasserverforgung in Oberschlesien. T Revision der Grazer Bauordnung. Neues aus er bygienis<en Technik und Industrie. Patent- meldungen. Ertheilungen. Anzeigen.

Der Weltmarkt. Zeitschrift für Deuts<hlands Industrie, Innen- und- Außenhandel. (Heraus- ever: Hugo Böttger, Berlin-Steglitz.) Nr. 19, Fvalt : Die deutsche Automobil-Industrie und der gott. Von G. K. Feuilleton: Kaltes Licht. Q H. L. MNeklame im russisch - sibirischen andel, Vom Weltmarkt: Eisenproduktion Süd- us ands im ersten Halbjahr 1900. —- Neue Kohlen- eer im russishen Polen. Petroleumfunde in E Südafrikanishen Republik. Zunahme der Z fuhr von Fabrikaten aus den Vereinigten Staaten ne agnerifa. Deutsches Kapital in Zentral- Fer ka, Zollwefen: Verbot der Einfuhr von larifeeuag en A. nah Samoa. Italienische Zoll- chat Meidungen, betr. elektris<he Motoren, eiserne RRER S Kapferröhren, eiserne Geldsbränke, War-

n hôrner, Eisenbahnshienen. Portugiesis@er ulltenggzoll auf Aealiagen ea):

egr jänderungen in Sierra Leone. Etsernes bin e< und Metallkurzwaaren, Zolltarifentschei- Korf in der Kolonte Victoria, Motorwagen, die Erber, Dru>maschtnen, Waffenausfuhrverbot für Elb traits Settlements, Zollbefretungen in Queens- Zolli betr. Wash- und Neinigungömashinen. Amer entsheidungen der Vereinigten Staaten von

a, betr, biegsame Röhren und Zinkstaub.

Form der Gebührenerhebung bei den argentinif en open, Marktberi{hte: Der Eisen: dis t im Weltyerkehr. Der Eiféenmarkt Rhein- an -Westfalens. Der Eisenmarkt Obecschlesiens. Die Metallmärkte Frankreichs und Belgiens. Der englische Metallmarkt. Die amerikanischen Metallwärkte. Neuheiten : eiserne Klammern. zur Befestigung von Lagerhölzern. Fladevs Zentral- Inbtstrie C tuna, fa Mi1theilungen für ¿strie und Handel. , lende Anle Verdingungen im Aus

Deutshe Kolonialzeitung. Organ der Deutschen Kolonialgesell schaft. (Schriftleitung und Ge- {<äftstelle: Deutsche Kolonialgesellshaft, Berlin W., Schellingstraße 4.) Nr. 40. Jnhalt : Erster Theil: Antwort der Kolonial-Abtheilung des Auswärtigen Amts auf die Eingabe der Deutschen Kolontalgesell- schaft betreffs der Dampferverbindung mit den deutschen SMhußgebieten in der Südsee, Zweiter Theil: Die Besiedelung Deutsch-Südwestafrikas. Von Professor Th. Rehbo>, Karlsruhe. Bilder aus Ponape. Von F. Grabowsky. Kolonial- Wirthschaftlihes. Die Wabende in Deutsh-Ost- afrifka. Von P. Aloys Conrads. Neues aus Deutfch-China. RKoloniale Bestrebungen fremder Völker, England: Großbritanniens Handel mit seinen Kolonien im Jahre 1899, Von Dr. A. Zimmermann. Literatur. Handelsnachrichten. L Ste V arnen Aufenthalt der

gen e der Kaiserliche ine. Verkehrsnachrichten, O Q

«Glü >auf*, Berge und Hüttenmännise Wochenschrift. Organ der deutschen Bergb Bree (zu Essen, Aachen, Köln, Lugau, Waldenburg, Zwi>kau). Nr, 40. Jahalt : Deutschlands Kohlen- verforgung,. Versuche und Verbesserungen beim Bergwerksbetriebe in Preußen während des Jahres 1899, Die Bergwerks-, Hütten- und Salinen- Pcoduktion im preußishen Staate während des Jahres 1899 verglichen mit derjenigen der Vorjahre. Die Güterbewegung auf den deutshen Éisen- bahnen im Jahre 1899 im Vergleich zu der in den Jahren 1898, 1897 und 1896. Volkswirthschaft und Statistik: Aus- und Einfuhr von Steinkohle, Braunkohle und Koks im deutschen Zollgebiet. Ein- und Ausfuhr xon Eczeugnissen ter Bergwerks- und Hütten-Industrie außer Steinkohle, Braunkohle und Koks im deutshen Zollgebiet, Bergbau iu Britisch Columbia. Produktion der deutschen Hoc(ofenwerke im August 1900. Gesammteisenproduktion im Deutschen Reiche. Gesetzgebung und Verwaltung: Neuorganisation der Bergbehörden im Königreich Bayern, Berkehrswesen: Kohlen-, Koks- und Briquetsbersand. Kohlenausfuhr nah Italien auf der Gotthardbahn im Monat August 1900. Ueber- wachung des Wagendienstes. Zum französischen Kanalnet. Simploatunnel. Amtliche Tarif- peränderungen. Vereine und Versammlungen : Generalversammlungen. Marktberichte: Essener Börse. Deutscher Eisenmarkt. Ausländischer Eisen- marït, Notierungen auf dem engltshea Kobhlen- und Frachtenmarkt. Marktnotizen über Nebenprodukte. Patentberihte. Submissionen, Zeitschciften- schau. Personalien.

Deutsche Sattler- Zeitung. Nr. 19. In- halt : „Bund deutsher Sattler- u. |. w. un Protokoll über die Verhandlungen des XI. deutschen Sattler- (Sattler- und Tapezierer-), Miemer- und Täschner-Berbandstages in Hannover. Unsere Mappe Nr. 48. Weltausstellung Paris 1900. Pariser Neuheiten in Hunde-Utensilien. Kompletter Anzug für Rennpferde. Leichter Geschäftswagen. S df n pt e Patentlifsten. Markt- verihte. Mannigfaltiges. Frage . Arbeitsmarkt. Inserate. S

Deutsche Tapezierer-Zeitung. Illustrierte Fachzeitshrift für Tapezierer, Dekorateure, Polfterer, Möbel - Fabrikanten und Händler. Nr. 19. Inhalt: Sterbe-Unterstüßungs - Kasse des Deutschen Tapezierer-Bundes. Protokoll über die Verhand- lungen der 16. Wander-Versammlung des Deutschen Tapezierer-Buudes am 30. und 31. Juli und 1, August 1900 zu Hannover. Meine praktischen Erfahrungen in der Vertilgung von Ungeziefer. Das Gejammtgebtet der FreidandDetoration Unsere Mappe Nr. 52, Thürdekoration im modernen Geschma>k. Ring der Linoleumfabrikanten. Weltausstellung Paris 1900. Etwas über das Polstern mit besonderer Berücksittigung des Leder- bezuges. Neue Erfiadungen. Auszüge aus den amtlihen Patentlisten. Sprechsaal. Lösung der Aufgabe 184, Aufgabe 185, Fragekasten. Brieskasten. FJuristisher Rathgeber, Ge- werblihe Rundschau. Arbeitsmarkt. Die Be- rufsgenossenschaft und ihre Verwaltung. Inserate.

Baugewerks-Zeitung. Organ des Innungs- verbandes Deutscher Baugewerksmeister, der Bau- ewerks - Berufsgenossensca\ten und des Deutschen rbeitgeberbundes für das Baugewerbe. (Verlag der Expedition der Baugewerks-Zeitung [B. Felish] in Berlin.) Nr. 79, Snhalt: Der Delegirtentag des Innungsverbandes Deutscher Bau ewétindtfter zu Dresden am 9. und 10. September. Der Bauunfall in- Pforzheim. Bauunfall auf dem Neubau Greifenhagenerstr. 17 in Berlin. Bau- kontrole seitens der Arbeiter in Berlin in Sicht. Konstruktion der regelmäßigen Viele>ke. Riescn- säulen. Zum MRatbhausbau in Stegliy.

Deutscher Arbeitgeberbund für das Baugew Lokales vnd Vermischtes. Technische Statten: Eisernen Ning zur Verankerung einer Kreuz-Spann- dede am Umfange von Säulen. Bausteine mit Nuthen und federartigen, einseitig vorstehenden An- säßen. Soziales. Sgulnachrichten. Ver- dingungswesen. Brief- und Fragekasten. Patent-Liste, Geschäfiliße Mittheilungen. Bau-Submissions- Anzeiger. Anzeigen.

Hannovershes Gewerbeblatt. vom Gewerbe - Verein für Hannover, Dee gs dg

Inhalt : Der Kautschuk. Medaillen und Plaketten. |

Reine Präparate seltener Erden auf de Ausftellung. Lösung für Seen dés Haler S A e Bo m E eiangen ; l -Berein für Hannover, Ausftell Gewerbehalle, Weihnahtsausstellung. As M

Kraft und Licht. Zeitschrift für Maschinenba Beleuchtungswesen, S und eta wte (Verlag von I. B. Gerlah u. Co., Düsseldorf.) Nr. 39. „Inhalt: Die Pariser Weltausstellung. Die Gefügeveränderung des Stahls bei feiner Verarbeitung mittels hydraulis<her Maschinen. Rundschau. Patentneuheiten. Vermischte Nach- rihten. Geschäfilihes. Marktbericht.

Keramische Rundschau. Nr. 40. Fnkalt: Die Glas-Ausstellung in Stuttgart. Die R M tee Pariser Gg dgl iaug A Prüfung von

gelthonen. Zur Lage der Laushaer Glas- industrie. Vermischtes. s PAR Le 00

_Deuts<he Töôpfer- und Ziegler»Zeituna. (Verlag von Wilhelm Knapyh in Halle a. S Nr. 79. Inhalt: Exkursion des Deutschen Vereins sür Thontvaaren-, Cement- und Kalk - Industrie. Unfälle in den Betrieben der Ziegelei-Berufsgenossen- schaft. Dr. Hugo Delbrü>k f. Vermis(htes. Einfuhr und Ausfuhr von Zement und eigenen Thonwaaren im deutschen Zollgebiete. Geschäft- lies. Konkursnathrihtea, Baumaterialien- Preise in Berlin. Brief- und Fragekasten.

Handels-Register.

Aachen. M [54472]

Bet Nr. 2345 des Gesellschaftsregisters, woselbst die ofene Handelsgeselli<aft unter der Firma eeHolverscheid & Cie‘ in Aachen verzeichnet steht, wurde in Spalte 4 vermerkt: Der Gesellschafter Leopold Savelsberg is aus der Handelsgesellschaft auêgeshieden, und seyt Albert Holvyersheid das Handelsges{äft unter unveränderter Firma fort,

Unter Nr. 116 des Hanvelsregisters A. wurde die ere GERIIE «& Cie“ in Aachen und als deren Inhaber der Kaumann Albert Holver- eid daselbst eingetragen. y e Me

Aachen, den 6. Oktober 1900.

Kgl. Amtsgericht. 5.

Aachen. ] : : [54471] Bei Nr. 2396 des Gesellschaftsregisters, woselbst die ofene Handelsgesells<aft unter der Firma „Beckers & Mommers“ in Aacheu verzeichnet ne e s Spalte 4 vermerit. ie Gesellshaft ift in Liquidation getreten; der Rechtsanwalt, Justizrath Helpenstein in Aachen ift zam Liquidator bestellt worden. L Aachen, den 6. Oktober 1900. Kgl. Amtsgericht. 5.

Altena. Bekatntntmachunug. [54308]

In unser Handelsregister Abth. B. if bei Nr. 4 (Firma Kreis Altena’er Shmalspur-Eiscubahn- Aktiengesells<aft zu Altena i. W.) Folgendes eingetragen:

Der Gesellschaftsvertrag is abgeändert und in eine neue Fafsung gebrabt dur< Beschluß der General- versammlung vom 29. März 1900. Die Aenderungen betreffen: Aufsicht der Staatsregierung (8 6), Ecr- neuerungefonds ($ 7), Reservefonds ($ 8), Oeffent- lie Bekanntmachung ($ 11), Einzahlung der Aktien ($ 14), Aushändigung neuer Geéwinnantheilscheine 16 Abs. 2), Betriebsre<nung und Bilanz ($ 18), Gewinnvertheilurg ($ 19), Berufung der General- versammlung ($ 20), Ausweis der Stimmbere<tigten ($ 21), Vertretung der Aktionäre ($ 22), Gégen- stände, Berathung und Abstimmung der General- versammlung G8 23, 24), Auffichisrath (88 28, 29, N a meen de (E e, Legiti-

nd Zeichnen des Vorstands 34 bis 37). Altena, 28. September 1900. s ? Königliches Amtsgericht. Angermünde. 54309

In unser Firmenreaister ist heute bei es E G, Stiens hier (Nr. 231 des Registers) ein- getragen, daß das (nvelage[häst durch Vértrag auf den Kaufmann Wilhelm Stiens hier übergegangen ist, wel<her dasselbe unter der Firma G. Stiens Iuh. Wilhelm Stieus fortführt. Demnäst ist unter Nr. 4 des Handelsregisters Abth. A. die Firma G, Stieus Juh, Wilhelm Stienus mit dem Niederlafsungsort Angermünde und als deren S E A der Tate Stiens hier ein- getragen. e Prokura des lehteren für die G. Stiens ist gelöscht. r

Angermünde, den 29. Scptember 1900.

Königliches Amtsgericht.

Bayreuth. Bekanntmachung [54310 Die Firma Friedrich Helnir id E wurde im Handelsregister Genre 91e BARIENS Bayreuth, 6. Oftober 1900. Königliches Amtsgericht.

Berlin. Haudelsregifter 5 des Köviglichea Amtsgerichts A zu Sea

Die unter Nr 106 et 1

; i d, ex Ubtheilung B. de fo registers des unterzeineten Gerichts O E Verlin domizilierende Aktienaesellshaft in Firma :

Nafsauishe Kleinbahn: Aktiengesellschaft Fat, wie am 5. Oktober 1900 in das bezeihncte Negister eingetragen worden ift, dem Erich Wagner ¿u Friedenau derart Prokura ertheilt, daß derselbe ermächtigt ist, in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen der Gesellschaft, wenn aber der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, au< in Gemein- schaft mit einem Vorstandsmitgliede die Gesellschaft zu vectreten und deren Firma zu zeichnen.

Die Prokura des Carl Preftien für die vorgenannte Gesellschaft ist, wie an demselben Tage in das be- zeichnete Negister eingetragen worden is, erloschen,

Die unter Nr. 650 der Abtheilung B des Handéls- registers des unterzeihneten Gerihts eingetragene, zu Berlin domizilierende Aktiengesellschaft in Firma:

Allgemeine Deutsche Kleinbahn-

Gesellschaft, Actiengesellschaft hat, wie am 5, Oktober 1900 in das bezeichnete Register eingetragen worden ist, dem Erih Wagner zu Friedenau derart Prokura ertheilt, daß derselbe ermächtigt ift, in Gemeinschaft mit einem Vorstands- mitgliede die Gesellshaft zu vertretcn und deren Gee zu téihnen

erner ist am 5 Oktober 1900 bei de o genannten Gesellshaft eingetragen worden: R

Se Pieura p Jan rellen ist erloschen.

Prokura de êr i i . fndert worden: rndt ift wie folgt ge

erjelbe ift ermähtigt, in Gemeinschaft mit e Vorstandsmitgliede oder mit einem D risten der Gefells<aft dieselbe zu vertreten und deren Firma zu zeichnen.

Berlin, den 5. Oktober 1900,

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 89.

Berlin 5431: E o Ss ( [54313] In das Handelsregister des Königlichen Amts-

gerihts I Abtbeilung B. ift Felgcabes E

vgs i e D S 1900:

_Nr. 288: ulkan, Gesellschaft sür selbst-

Dee Glühförpver mit beschränkter Des

E Friedeberger ift ni<t mehr Geshäfts-

er. Nr. 717: Beleuchtungs-Judustrie-G

mit beshräukter Se a g Die Prokura des Richard Gembert if erlos<en. Der Hauptmann a. D. Eduard Kemper, Char-

geg, ne E men Geschäftsführer. Der ufmann Richard Gombert, in, i o

führer ari ai n Berlin, ift Geschäfts Nr. 741: Remington-Sholes Compa

Gesellschaft mit beschränkter Haftung iu Liquid. Der Kaufmann Carl Herrmann in Berlin ist

Liquidator geworden,

Die Vertretungsbefugniß des Liquidators Kaufs

E PRRERE Peet ift erloschen,

Jedem der Liquidatoren fteht die selbftä

Vertretung der Gefellschaft k 9 E Verlin, den 5. Oktober 1900.

Königliches Amtegèriht 1. Abtheilung 122.

Bieleseld. Befanntmahung. 94314

Die Aktiengefellshaft unter der Firma A hanische Weberei Ravensberg zu Schildesche (Nr. 501 des Gesellschaftsregisters) hat dem Paul Hofmann und dem Arthur Node, beide zu Schildesche, Kollektivprokura in der Weise ertheilt, daß sie be- rechtigt sind, gemein\<haftli<h die Aktiengesellschaft ¿u vertreten und die Firma per Prokura zu zeihnen, was heute untec Nr. 541 des Prokurenregisters ein- getragen ift.

eichzeitig ift bet Nr. 539 des Prokurenregisters

eingetragen: Die Prokura des Bernhard D ist erlos<en. Die Prokura des Paul Hofmann i übertragen nah Nr. 541 desselben Registers.

Bielefeld, den 1. Oktober 1900.

Königliches Amtsgericht.

Bremen. 54473

In das Handelsregister ist eingetragen wae s Am 6. Oktober 1900:

Bremer Stuhlrohr - Fabrik Meneck, Sehulitze & Co., Bremen: Die Bethei- ligung des Kommanditisten hat am 12. September 1900 aufgehört. Seitdem offene Handelsgesell- schaft unter unveränderter Firma.

Heiurich Sanders jr., Woltmershausen: Am

12. Si ptember 1900 ift die Firma erloschen.

Schreiter & Götting, Bremen: Offene Handels-

geseulGeit, errichtet am 3, Oktober 1900, Jn- aber find die in Bremen wohnhaften Kaufleute

Alfred Max Georg Shreiter und Friedrich

Heinri Wilhelm Götting.

A. H. Wilkens, Bremen: Am 30. September 1900 ift die Firma erloschen.

Rickmers Reismühlen, Rhederei und Schiffbau A.-G., Bremen: Die an Her- mann Ludwig Theodor Herlyn und Johann Diedrih Behrends ertheilte Kollektivprokura ist

am 29, September 1900. erloshen. An demselben