1900 / 242 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

*

Dem zt das Tirektoxat des während der Oberfilandmarshall Fürst Lobkowiß sich für ] daß Jinghien, Kangii und Tschaoschutshiao | t oppelzentner Gerftenmal;shrot bezw. R-is wurdea 3.7 big Die Haupterwerbung dea A ntiguart s im weit tortel- —“ de des | | _ Schullehrer-Seminars zu Proskau ver iehen worde des L :|‘bereits Srbkuptet worden seien, sondern enthauptet wet J eigent T Abn li 455 hl Biec hergestellt. Der Preis des | jahr 1900 beste in einer Sala suns ntt eiwa 70 Gesäßen ub Von De: L Paul Dalfel Beheitien eei ta N Der außerordentlihe Professor Dr. Hans Lorenz zu Der dem ungarischen Unterhause gestern voa dem | sollten. / Bieres hat sih gegen die Vorjahre niht wesentli geändert. Für | Gecäthen in Bronze, Glas, Thon uns Elfenbein aus Boscoreale, | Direktor des Köni li säbsishen Staats - Arhivs. Zweiter Theil: Ra a. S. ist in gleicher Eigenschaft in die philofüphische En Lon ae oa GES A bak R E m Ae Me Ar 8. d, q E Jung- E PONMLRE Ne) H 2 Ren M en ee a en af der S ESCENAE Mee t Ee a E Verlag der Antglichen L d 2, v, | i es rzherzoqs Fran a e agaet e t en 1 j r s e j 2 n etner benaibarten a aufsgesuntden wurden. 4 U eandiu von G. . t è k in n. akultät der Universität zu Göttingen verseßt worden betreffend die Eheschließung zherzog z g Forts v f A Nett in Wüfern fültens der Vtauereien. Bronegefa e. baiinler N Mer M nine ga Le F Ras “A “t egan 4 Be ó50 S.

Sewminar-Direktor Heisig i Obe A a worden. die Einberufung des Landtags ausgesprochen hatte.

Der bisherige Privatdozent in der philosophischen Fakultät | Ferdinand mit der Gräfin Sophie Chotek, Shan-hai-Kwan wehten. Das Kontingent von M | i der Universität L Breslan Prefelfee A N Abegg, | enthält die feierlihe Erklärung des Erzherzogs, | südwales sei am Dienstag nah Peking vorgerückt. Die G M Le E o dié S A ra Miegegangen, l a go8, Ier große Eimer, zwei: und ein enflize Gefäße, « Nr. 89 d. Bl, 1898) die Zeit von 1828 bis 1854, also di- Jugenckzetr, i ri i itut,cki 2 i t d ilie, \ ahn Peking— Tientsin werde von Engländ E 65 039 6. ; rage | Ene Schale in Muschelform, sind von hohem künstl-risch-n Werth, | behandelt, bringt dieser neue, zweite Theil di- Z-ir 951 1852 bis 1873 Se tngaporsteher am dortigen Fen Ut zum | na E A Ms Dou O O leine 8 Pandern best wurden mit 83100 4, 89 730 # und 161 510 4 entrichtet. Kasserolen, Kannen u. a. veranshaulihzn den Bestand ciner yor- | also die Kronprinzen- und Seldherrn-Jahre, zur Da:st üung. Dieter außerordentlichen Professor in derselben Fafultät ernannt | Einwilligung dazu ertheilt habe, daß diese Eye keine eben- | gehalten. ; , / j Die Ausfuhr von Bier aus dem Großberzozthum, mit dem nehmen pomp-janischen Haushaltung von dea großen Pr1ch!g-fäßen } Band darf ‘ein ganz besonderes Jateresse beanspruŸ:4 Weit ia worden, bürtige, sondern eine morganatische sein solle, un daß die , Ein weiteres Telegramm des „Reuter'schen Bureaus“ aug Anspruch auf Steuervergütung, betrug im Berichtsj 1hr etwa 6300 hl, } Herab bis zu etnfachen Gebrauchsgefäßen. Unker ben G+räthen stad. { Neue zur Aufklärung epohemaender Eceigniss- der eitgeshidte, Dem Oberlehrer am Progymnasium zu Lauenburg i. P. | aus der- Ehe hervorgehenden Kinder und deren Nachkommen | Tientsin vom 8 d_ M. berichtet, die Deutschen hâtten dy gegen 7400 hl im Vorjahre. Wie in den vorhergehenden Jahren er- | der vollständige Beschlag eines Beites mit reiherc Silber verzieruag, | insbesondere aus den Kriegszeiten 1866 und 1870/71, beitcägî und Dr. August Schmidt ist das Prädikat „Professor“ beigelegt | von der Thronfolge ausgeschlossen seien. Ferner enthält die | Befehl erhalten, die Eisenbahn von Peking nah Yangij : folgte der Absaßy diefes Bieres zum größten Theil nah der baycischen ¿wei große Kandelaber, ein Lampeauntersaß mit Lampe und eine | u a. auch viele wichtige Briefe des Köntgs späteren Kaisers worden G Erklärung die Verpflichtung, diese für alle Zeiten als gültig | zu beseßen, der übrige Theil der Eisenbahnlinie jei von 1 Y Pfalz, dem Fette Buden T Ras Elsaß-Lothringen. Laterne besonders zu erwähnen, unter den Thongefäßen ein N wf | Wilhelm 1. as dex 99, Solon und Ce R Fo ers : anzuerkennen und nichts zu unternehmen, was deren ver- | Russen beseßt worden. Den britishen Truppen sei gestat : bi A Tat aub in R gn Me alleuen! as Is ae mit metopenactig angeordneter Dekoratioa | Wilhelm L enthält. Der histocish - politi: Teil findet bindlihe Kraft schwähen könne. Bis O wurde dem E D Hasen j D) Ae Bang as gu Vewah Lien T0: Votiube um: cullind: O M An© al ‘dén Zolle Ae ins gla Grdße e Bir R A T fa Lt t Ua a A E n h incem i zur Vorberathung überwiesen. ranzojen jolllen an dem genannten Tag: insausland, insbesondere aus Böhmen, if eine Zunah 5 : beer, ' . di. : t, “zurüdoetse Tagesordnung I RU O Dal | j j j Ó Pri in yereinsa ' N, nahme der | Vasensammlung wurde ein rhodish-r Teller mit der Darft-llung | in die ftarköewegte zeitgenössische Geschichte, die fih seiner Erinn-ru: e ; F; er Finanz - Minister von Lukacs gab in der gestrigen | 6 Kanonen aufbrechen, um französische Priester zu befr Biereinfuhr, und zwar von 145 h], zu verzeichnen. e Geschichte, r Erinn-ruag 14 Sipung des Berlete-Eisentab natd} u Berta, | Sipung, des Unterhauses ein umfassendes Erg, t De: | Wehe (n S Hinabelen gefangen gebelien mda L A : q, Dem Minzkabinet bat die rwerb m; dr Inboof-Btamev- | Vai erna, her im Dasammenbange darbietet, Der quelt ; E ü taats8voranshlags für- 1901. er onnavend sei eine andere Advtheilung von : j {en Sammlung griechischer 922 041 Münz ibrt, di nis fanden. aa R / 1) Mitthtifung über dié Durciühruna sebboree Beldiüsse | Minifier wies zunächst auf die Shlahoertheilung fär 1999 | osen was Pacting fe aug ing Vot offenbez Die Elementarschulen in Elsaß-Lothringen, sid auf die versdlebenen Metalle folenterie Jen trt die Jul 1859); die vergebluhes Buse ine s, (August 1854 bis ref A Mtungen en E Ae E Oi Ii U N hin, welche gegenüber den veranschlagten Einnahmen | einer Abtheilung Peku 400 f E N wie es hes rf gn Y rie L T E R T tufolas in oer S R A F Ber s 14 e Bone Gintritt der fles vig- bolsteinischen Fraae, der deutsch-dänishe Krieg vectehr eingetretenen wihtiger- aderungen uad berausgegebe eine thatsählihe Mehreinnahme von 29,2 Millionen Gulden | gleichzeitig von Pe ing aufgebrochen fei, kooperiere. („P Elsaß -_LoThringen ‘vssen e ementarschulen mit } oder Kupfermünzen, 2 aua L ur diese unvecgleichlihe Gc- } und die Bundebêrekution (November 1863 bis Dezember 1864), die ene, zen les Vie ta Pei a fabr0hé eincetetenién u M di h Via durh nachträglihe Geseßze | Truppenabtheilung von über 4000 Mann, die in Vet L 5103 C E E Gu Cbern: Von diesen Schulen Merlag L wenige S igatos ausgefüllt, die auch nah dem | Krisis des Deutschen Bandes (Dezember 1864 bis Juni 1866), der On n fowie ‘ber Va Mie ben Sommer 1901 in | die im Laufe des Rechnungsjahres erforderlich gewesenen Aus- zurückgehalten worden sei, befinde sich noch dort, | wagen Ls Schulklafsen e S7 e Shultindecr WBU U. 5 e Prortik O N ASPE E M A, e, Da res e Een M Les. 4 F.iedens/luß „und. das Ee nenen Aenderungen I A enne, A gauen von E O Be Ls E oN D 2 Able G au fgeqia 56 R S Cnt isrealitish, 47 mit d is M O A en s Als der erfreulihst- Zuw3bs | Krouprinz Albert im Kriege gegen Feankreich (Jali 1870 bis A 4) Pecaugabung voa Sommer-Fah-karten bei den Fahrkarten- } günstiger gestalte sich der Vergleich zwishen dem Vor- U eEE O ; eris 294 Shulklassen und Sculkindern konfessionell gemisht. Di nd in dieser Hinsicht zunächst die Müazen einer grö Anzahl } 1871) uad di Regi ; j ; auzgabestellen N de:j:nigen Provinzialstädte, in denen Landgerichte did unk der Schlußrechnung, wenn man nicht E die N v4 in A pen fe Os E S f | ia bensdsulen 1900 Ge asen ma 62 682 Salbe n E igen E Sengen und Dynasten iu bezeichnen, ia Mün, A, Ab scbaieta, Beerungolabrs aaa edin Q ren Siß haben. S chli K ingänge in Betracht ziche, sondern ah einer in Wa]hington eingetroffenen Depesche ; die Mädchznschulen i pz alen mit 9 394 Sulkindern, | kabinet bisher niht vertreten waren, dann eine überaus groß- Meng: das ’\che Werk, f iki e l S L 5) Giaribbang tet Dns ¡8-SHYnellzuges für die Strecke a E en Ves Ven weise | Peking vom 8. d. M. VaRda die Englän der u L E Es D eiten) SchQulen 2362 Schul. rg 0D e A en S aer n in riaenlan aedeufien, R A Le t rie omo A ais ralund—D¿ritt V1a Neuss ran 2nvurg. f l z Í r j E voi) : e d l inen- f tri t e i afen m c U in ern. n den Schczulen wir ten 2899 welt- un einaf en ws rend er r mi n 41 erze gepräg en ünzen. ohann. o f : j R195 M; 17 a a Bef S S Rd E | S au (oon wem Ve nof n, Haa cia: | Iuhen geln, um die dot vorhandenen Vorrtte woa I fe dhe at, 06 aue Thema T9 HUS Lie 0 in | Bo Se" u die Me R 1 Mae | Sn fon in mr nete Mtb ‘art I A) Einbilcuns des Epeztalletts UL vos diner Nie LRMIGA fangenen Betrtige ais Nétios an alben Fie Der Minister | suchen. Die Expedition sollte am folgenden Tage abgehe Ganzen 9141 Lehrverson 9) und 1304 geistliche Lehrerinnen, im | Ge Berliner Kbinet au elne Bereithenet tr ed, erfährt nun Lebensbild Allerdöhitbes[clben Lern n Seeruns find. Aus dem éelegener preußisGer Stationen für die Vzcfrahtung voa Syrit und | ging sodann auf die einzelnen Ausgabe- und Einnahmeposten | Chinesen aus Taiyuenfu versicherten, Lun [iang ‘al, S Na threr Gliederung zerfielen die Schulen in 984 einklassige, | Münzreihen. Gz3nz besonders aber gilt dies von den Münzen Klein- | und Charakter vorbildlichen Ficfien: ennen Was dem Werk R Spiritus Ie Ausfuhr nah Hamburg, Bremen, Stettin und Neufahr- des neuen Staatsvoranschlages ein, aus welchen sich u. a. er- j als er Taiyuenfu verlassen, elne starke I N 138 zweiflasfige, 229 dreiklassige, 16 vierklajsize und 64 fünf- oder Asiens, für welch2 die neu erworbene Sammlung eine Fülle von | einen besonderen und dauernden Werth verleiht, ist dec Umstand, daß wasser und g Me, der Ed zur sofortigen Ausfuhr über | gebe, daß die Znvestitionen bei den Staatsbahnen 25,34 Millionen SLUPpen U sich genommen; es sei unbekannt, wo hy E Mebr tla fige ¿E agte E einklassige, 86 zweiklassige, Sas E R a E R fast durchweg in Stück-n | das Leben des Königs Albert mit der Geschichte des deu:\ch:n Vater- See für die Verfrahtung nah Hamburg. Kronen betrügen und daß die Einnahmen aus den direkten | selbe si jeht efinde. L : i 144 drei- C fue t alsige Knabenshulen, 462 einklassige, 88 zwei- E ade d er Gr g 2r Schwerpunkt der Sammlung | landes untrennbarc verknüpft ift. Das deutshe Volk verehrt in dem und Verzehrungssteuern sowie aus Stempeln, Salz- und Der „Morning Post“ wird aus Schanghai von kla: size uno : rei- und mehrfklassige Mädhenshulen. j ara e in diesem für die Numismarik und die historischen Studien so Köatg Albert den lezten der Paladine des wiedererstandenen N2ich:s. z Tabacksmonopol für 1901 auf insgesammt (87 Millionen 9. Oft ober gemeldet: Der Taotai von Schanghai un) d y P "136 Sébulkla (ula waren am 4 B 1900 vorhanden at lin Lte Ren Ae L ift füc das Berliner | Bis an das L-bensende Kaiser Wilh-lm?s I. bestand zwischen dielear Abgereist: Kronen veranschlagt seien. ft Na E E G N Nanking eruoren Cp E die Sdilen mit 106 Schulklafsen und 3478 Stbalkindern 10 Wee Umstand zu bezeichnen ist, ‘baß in be Sammlung Imbobf tete U Gefühlen ‘wat Aller dhfidea Ne Podleltze Krise Fei Le B j allen Grundsäßen dex Vorsicht und eellität. erner 1 am 8. D. . vorgenommene Alarmierung der fremdy | Schulen mit 13 Schulklassen und 436 Schulkindern, 2 faraeliti jenigen Münzrethen verhältnißmäßig {chwach vertreten sind, di ini t Ï Sei Ó s 2 Ine Seine Excellenz der Unter-Staatssekretär im Ministerium kündigte der Ministec eine Jnvestitionsvorlage an, welche | Truppen, welche bei den Chinesen den Glauben, | Schulen mit 2 Schulklafsen und 25 Schulkindern und 7 fonfessionel Münzkabinet durch ihren Reichthum R achetdari (i Münzen Eee: int Sud 1889 sagte Se Mng ee R der N Arbeiten, Wirkliche Geheime Rath Fleck, in | 28 bis 29 Millioaen Kronen Zur Mgugung der großen weckckt habe, daß die Eroberung des Arsenals yy gemishte Schulen mit 15 Schulklassen und 412 Shukindern. An den | der Stadt Athen, die Tetradrahmenprägunz mit dem Namen | Wilhelm Il. am 7. September in einem Trcinkspruchß auf den dienstlihen Angelegenheiten nah Saarbrücken. Eisenbahninvestitionen, sowie für Schulbauten und Gebäude Klanguan L sei. Die chinesishen Truppe privaten Elementarshulen wirkten 143 Lehrpersonen, und zwar 31 welt- Zlexauder s des Großen, die in Alexandrien geprägten Kaiserw ünzen, König: . „Wie Gurer Majestät es wohl bekannt ift, hat eins Mein für Gerichtshöfe fordern werde. Diese Jnvestitionen sollten | in Schanghai bestehen aus 3000 Mann mit 40 Kanor E liche Lehrer und 25 weltliche Lehrerinnen, 3 geistliGße Lehrer und 84 | die Münzen der Safjaniden). Liegt die wissenshaftlihe Bedeutung | verstorbener Herr Vater Mich Eurer Majestät besonders ans Herz jedoh nicht durch Anleihen bestritten, sondern aus den } außerdem befinden sih 1500 Mann in Wusung und ungefähr geistlihe Lehrerinnen. : i der Œewerbung hauptfächlich in der- Vereinigung vieler und s{chöner | gelegt mit der Bitte, Sie möchten für Mich sorgen, wenn ihn einmal Staatskassenbeständen gedeck werden. Das Gesammt- | 15000 Mann in - der Entfernung eines Tagesmarsces, = u Kleinkinders{ulen wurden am 1. Avril 1900 449 mit Stüke zu_ großen Reihen, so siad es die Unica und die dur heryor- | etwas Menschliches träfe. Eure Majestät haben diese Bitte in ho- . . N 3 inf{liekl dieser | Der Gouverneur von Schantung Yuan-\chi-kai hat ) 37 627 Kindern gezählt; an denselben wirkten 204 weltlihe und 313 | ragende Schönheit ausgezeihneten Werke antiter Münzglyptik, welche | herzizer Weise erfüllt, und Ich habe |chon lange Jahre Meines Lebens Nichtamtliches. a gsi ls 0 C00 s RT v6 Ne ler Befehl erhalten, 50 000 Mann indiibdlen il Ee Pn Hg TO fatholisch, 65 evan- | thr den hohen Gen E Een Von den nur in | einen innigen Freund“ und väterlihen Berather in Eurer Majestät : Vot 413 Ee O E H E 1 ; E / e ; Ä gel] und 3 tibraeli ; einkindershulen waren konfessionell | etnem oder nur in wenigen Exemplaren bekannten S cäzungen enthält unden!“ E i 5 j Deutsches Reih, Bezüglich des Standes der Valutaregelung sagte der Finanz- O E erfahren [tigt A! vom 9. 0 M gemischt. l / O die Suamlung verhältnißmäßig viele Stücke, db ges ift die Anh: Bildnth zeigt vel Soula l Ee in Sia E 1871 De P Minijier, die Notenbank sei, infolgé ergangener ge chgebe- | tober : 50 ann der Dreifaltigkeits-Gesellschaft hätten di Mittelschulen „bestanden am 1. April 31 mit 3284 Schülern, | der dur Feinheit und Sbönheit des Stils sowie durch wunderbare | dem zweiten Theile beigegebene Sach- und Namearegister für beide Preußen. Berlin, 11. Oktober. risher Verfügungen, in Bezug auf ihren Metallvorrath in | Kaiserlichen Truppen von Kaulung geschlagen und zögen jj darunter 7 Mädchenmittelshulen. Von den Mittelschulen waren 11 | Erhaltung si auszeichnenden Münzen Eine Auswahl der großen | Bände wird dem Historiker willkommen sein.

S d. F fi isen- | der Lage, sofern die wirthshaftlihen Ver ältnisse dies | südwärts. : ; fatholisch und 20 konfessionell gemischt. | Seltenheiten und dieser Perlen griehischer Münzkunst wird nach er- bab om e AEUS e E es U Cesiattelen, ¡ole Verpfli A n Futnah s ey Saa Dem „Standard“ wird aus Schanghai gemeldet: 2 Fortbildungs}chulen gab es am 1. April 1900 100 mit | folgter Sinordauxg der Sammlung öffentlich auszestellt werden. Verdingungen im Auslande.

; : E A A i x T & : Hc E H 3588 Schülern, darunter 14 Mädchen- ortbildungss{hulen. Won de gleisungen auf Freier Bahn (davon 6 bei ersonenzügen), zahlungen zu entsprehen. Denn der Metallvorrath sei, im M elverteus ne San, Yu E G E seint Fortbildungss{ulen waren 57 ratbe 11 A h A E 4 Ur. 13 Entgleisungen in Stationen (davon ö bei Personenzügen), | Verhältniß zum Notenumlauf betcachtet, nah Qualität wie Ly ie Missionare begangenen Morde abgeseßt word, fessionell gemischt. G Literatur. 27. Oftober, 10 Uhr Ministerium der öffentlichen Arbeiten in 2 YHusammenstöße auf freier Bahn (oavon 1 bei Personen: | auch in Bezug auf seine Zusammenseßung den Vorräthen | jondern weil man entdeckt habe, daß sein Heer nicht, vie mi Gd RER L i Rom: Lieferung von kleinen Eisenartikeln: Zwischenlegplatten, Bolzen, zügen), 22 Zusammenstöße in Stationen (davon 10 bei Personen- | der übrigen baarzahlenden Banken Europas völlig ge- | geglaubt hatte, 50 000 Mann, sondern nur 40 000 Mann zähle Zur Arheitérbêweguna: : Zur Geschichte des preußischen Königstitels und | Klammern Anschlag 6297,50 Fr. Kaution 350 Fr. zügen) vorgekommen. Dabei wurden 4 Reisende und 1 Bahn- | wachsen. Die Verfügungen, welche die Bank in den leßten Dem „W. T. B.“ wird aus Schanghai vom gestrize Die Vertreterkommission der Buchbinderei- Arbeiter und Dbeetibris. are GiädiliLee, A9! Bum Dr. Paul Stettiner, Niederlande. bediensteter getödtet, 21 Reisende und 16 Bahnbedienstete Wahn im E uen des e U Le Dee e E at L E 14 Tifngtén i R Arbeiterinnen Leipzigs hat, wie der „Köln. Ztg. mitgetheilt | 1) Die Aaobleriia qus Predi h Soateticts T bera G fee RCIO M, L 000 Berandische Handelsgesellschaft M verleßt. Werthes des einheimischen Geldes getroffen abe, und die erjelve gedente 1 ojori nach T}tngtlau zu bege wird, gestera dem Vorsißenden des Arbeitgeberverbandes, unter Av, | 2 Die Krönung in Königsberg i. Pre. - Vee “Wi : 2 E : / T :

s erzielten Resultate seien für die Zukunft beruhigend. Diese und nach kurzem Aufenthalt von dort nah Tientsin j lehnung der dur die Einigungskonferenz Fetgglepten 54 stündigen d, t. Pr. 100 S. Pceis L O Vi E Elevatoren im Hafen von Buen 00 in Groningen: Bau ¿weier i A Resultate seien um so bemerkenswerther, als die Zeit, in reisen. 4 : G ] Arbeitszeit (vergl. Nr. 225 d. Bl), die frühere Forderung der | aus einem Vortrag en'standen, den der Verfasser vor etwa fünf Belgien. 2

Der Bevollmächtigte zum Bundesrath, Königlich württem- welcher sie erzielt worden seien, weder in Ungarn noch in Aus Samqhhun ist, wie das „Neuler'she Burcal 93 fftündigen von neuem unterbreitet, Im Falle der Ablehnung der | Jahren gehalten hat, darf im Hinblick auf die bevorstehende Gedenk- 19. Oftober Maison Cómmunale in Berchem (Antwerpen): bergishe Oberst und Flügel-Adjutant Seiner Majestät des | Oesterreih wirthschaftlihch günstig gewesen sei. Die Budget- | berihtet, in Hongkong die Nachricht eingetroffen, bj Forderung foll die sofortige Wiederaufnahme des Ausftandes erfolgen. | fcter der Krönung zu Köntgsberg cine befondere Aufmerk/amkeit bean- Ausführung von Kanalisations- und Pflafterungsarbeiten. 61 133,04 Fr. Königs von Württemberg von Marchtaler ist vom Urlaub | vorlage wurde d.m Finanzausshuß überwiesen. E Au att E a U im. Hinterland O un : Tie Vetlammlung der Buchbindereibesizer wollte heute hierzu Stellung mers gn der eschichtlihen Darftellung, die den erstez und | Kaution 8000 Fc. , ; in Berlin eingetroffen. el, man glaube Jjedoch, daß sie zwei Ste ungen eil s auptthe er ris bildet, gebt der Verfasser aus von der __24. Oktober, 11 Uhr. Société nationale des chemins de fer

i O j a j ; : / Ï eilen nördlih von der britishen Grenze beseßt hielt aa: Stellung des Kurhauses zum Katholizismus, wie sie ‘in dem vicinaux, 14 Rue de la Science in: Brüffel: Bau der

Der hiesige Königlich niederländische Gesandte Jonkheer i Broftoritanttien und Irland e Tes Le Taae as R N E i Kunft und Wissenschaft. Ceremoniale Brandenburgicum, das um bas Sahr 1686 ] Courtrai nah Mouécron. 165 021 50 Fr E 16 000 r Anr van Tets van Goudriaan ist nah Berlin zurückgekehrt Bis heute früh 1 Uhr waren zu Mitgliedern des Unter- Samcun eingetroffen, weitere 1000 Mann gestern erwar Nah den „Amtlichen Berichten aus den Königlichen Kaunst- | abgefaßt ist, zum _Ausdruck kommt. Es heißt darin: | gebote sind an “den General-Direktoc zu rihten und müssen bis und hat die Geschäfte dec Gesandtschaft wieder übernommen. hauses gewählt worden: 355 Ministerielle, 128 Liberale orben, T0000 Mann Ls Ua Indièa würtat A sammlungen“ find der Hiesigen Gemälde-Galerie seitens des Kaiser | „So lange noch das Kurhaus dem römischen Glauben zu- | zum 23. Oktober ¡zur Post gegeben werden. Lastenheft und Pläne

und 77 irishe Nationalisten. 0 & 7 T h f PPEN 16 li Gand Friedrih-Museums-Vereins in den Mondten April bis Juni d. J. | getban war, schrieben ein régierender Kurfürst an den Papst können vom 10 Ofttober ab bei der Gesellschaft und bei dem Pro- L nah Hongkong beordert werden; die 16. bengalischen Lanc folgende Gemälde als Erwerbungen desselben za dauernder Aufstellung | iu Rom »Boatissîime Pater“, ferner „Sanctitas Tua“ undt in der | vinzial-Ingenieur Bonnevie in Brügge, Avenue de la Toison d'or 29 Nuflanv. aas das t L - Se M L prote | it der Mo Abe nien worden: P cgneeveo S uardi, Ansicht der Den. Ans s Pins N gegrn E tos mgen MEeE P Lastenbeft ist ebenda für 1 Fr. erhältlich.

; ¡ Nus T J Q ; “u a ip Matbava T AWOEDEN, e ruppen, die au em orden zuru iudecca in Venedig, ein tütiges arößeres Bild von sonniger Dellig- | nOilecte fili, nobilis vir et nobilitas tua“, wie zu den Seiten . Wftober, 3 Ubr. Hospicess civils in -St.

Laut telegraphischer Meldung des „W. T. B.” ist S. M. S. Der Kaiser hat, wie dem „W. T B. aus St. Peters- beordert seien Gta vas dem Ende des Monats eintreffet Feit bei reichen Farben und e ram auft da die Galerie bidbee tein ouh an Könige niht mehr gegeben wurde; so aber ih beutigen | Place de la Duchefse de Hieahant- Liefer f Ct ris ge Dan, Gneisenau“, Kommandant: Kapitän zur See Kret\ch- | bura bei chtet wird, dem Chef der Provinz Kwantung und / ch „und setner Lust; : ; j 0 ! ferung von Droguen, Chemi- Z E ; p Ö N - urg bertchte 208 d g Den Behörden solle die Mittheilung zugegangen sein, daß tit antes Werk von Guardi besaß, ist diese Erwerbung sehr erfreulich; | Tages geändert hat. Nachdem aber das Licht des Evangelii auf- | kalien, Mehl, - Kartoffeln, Butter, Eiern, Fischen, Milch, Kaffee,

mann, am 9. Oktober in Villagarcia (Spanien) eingetroffen | Kommandierenden der Land- und Seetruppen im Stillen ; M 11 f ; nl inesisdet Tintoretto, Verkündigung Mariä, in einer Halle mit Ausblick auf | aegangen undt der heilige Vater nit mehr vor das Haupt der | Fleisch u. \. w. allgemeiner Aufstand in den [üdlichen chinesise! H hristlichen wahren Kirche an diesem Hoffe erkennet worden, änderte 9. November, Mittags. Gouvernement provincial in Mons:

und beabsichtigt, am 31. Oktober nah Lissabon in See zu | Ozean, Vize-Admiral Alerejew für seine ausgezeichnete Füh- : : e d N einen Park, ein sehr großes, helles und farbenreihes Bild mir zwei | C gehen. rung der Landtruppen auf dem Kriegsschauplaß von Petschili Ledentivätiiaen Ane beeie C T LANONO e vin, E anmuthig bewegten Gestalten; A. Dürer, Bildniß eines jungen | si desselben Hzrg undt wollte keine Gemeinschaft mit demselben | Ausführung von Pflasterungsarbeiten 37 300 Fr. Kaution 1000 Fx. S. M. S. „Luhs“, Kommandant: Korvetten-Kapitän | einen goldenen, mit Brillanten beseßten und mit ciner ehrenden H 2 E L B ) im Notdel Mädzens, von 1507; G. Terbor@, junges Pärhen beim Wein, |- mehr pflegen: undt weilen gegeufeitig man nit Ursache hatte, solhes | Angebote bis zum 7. Nosember, Dähnhardt ist géstern in Canton angekommen. Inschrift versehenen Säbel verliehen. daß die Lage sich ähnlich dem Boxer - N ufstande 1m Zl E als eine der feltenen Kompositionen des Kürstlers, die in ibrer unge- Iu achten, alfo wurde die Correspondenz aufgehoben, auch keine Ge- 23, November, 4 Ubr. Höôpital in St.-Josse-ten-Norde bei D ‘6 ch 1A A (Eh - @ -Canits h ; 9 ; i ; 1 entwickeln werde. Das französische Transportisif „Peiho fudten Einfachheit doch von überrashender Lebenswahrheit sind, eine | sandtschaft mehr aneinander geshickt.* Zu diesen Ausführungen be- | Brüssel, Rue Waurwermans 24: Lieferung von Medikamenten S. M. S. „Bussard“, Kommandant: Korvetten-Kapitän Die erste Abtheilung der Schußwache für die oft- i : I N i edi J C ; g und von Bas sewiß, ift gestern in Swatow eingetroffen hinesische Eisenbahn is in der Stärk: von 1717 Mann | Und das japanische Kriegsschiff „Asahi“ sind in Hongkong it A SUGMErne er Galerie, M gi diesem groben Meister Stand Miu S Inder, e L E Miete Res, g é / C 7 S n E Le N E E s troffen. eßt cine verbästnifimä : mannigfaltige Dar- | Sta Wr - Pre nüder der Kurie ge- ne Vatum. iét t d s is Der Dampfer „Gera“, Detachementsführer: Kapitän- | mit 24 Offizieren an Bord des Dampfers „Chailar“ von | 3clroffen fellidgen Veit RER Uit Ble Q Ea E a Mannlgsallige Vats L e Die nd Abschnitte handeln von dem Eingreifen | 6, impanao du Parc, in Brüffel : Lieferung von. 606 000k 00s

leutnant Begas, ist gestern in Tsingtau angekommen und Odessa nach Port Arthur abgegangen. Afrika. Konsuls H. Rofenberg wei kleine waldige Berglandschaften von Adam } der Jesuiten und Roms in die Kronoerhandlungen, voa dem Egypten. ; Einspruch des Papstes gegen die Krone und neuen Protesten und An- 20. Oktober. Kriegs-Ministerium in Kairo: Lieferung von

beabsichtigt, am 12. Oktober wieder in See zu gehen. Der „Nowoje Wremja“ wird aus Wladiwostok vom Wie dem „Reuter’s{hen Bureau“ gemeldet wird, habet Elsheimer, mit kleiner Staffage aus der Geschichte des Argus, 4 Jegen dio VE i: 1. d. M. gemeldet, daß die Zahl der Typhuserkrankungen | die Engländer Smithfield, Rouxville, Wepener u! treflihe Bilder von feiner farbiger Winkung und einec für den näherungeversuhen. Die feierliche Arerfennung der Krone durch den | 7000 Ofas. Schmieröl für Maschinen und 2500 Okas desgl. für unter den russishen Truppen in der Mandschurei gestiegen sei. Dewetsdorp wieder beseßt. Der General Sir Redvers geringen Umfang sehr breiten, meisterbaften Behandlung, wohl aus | Pwst bildet den Inhait des legten Abschnitts. Während der römische | Damvhylinder. “R Das Aerztepersonal in Wladiwostok und Nikolks, wohin die Buller hat Lydenburg am 6. d. M. verlassen, um n 5 e Zeit des AisLers, L R Reuen ;* 00d find âber feines Tad. 106 Olo Maa TTiA den Srolen M em Leriset 20 D pee, 11 r Fu peBor N e ETEnRgE De O L j y önigliche! t » en f niere befände = x i L A 4 . 1m Stnzangsraum der Gemälde-Galerie au3gestellt. c I n 0 Marquese | ndenburg“ ezirts In Alexandrien: Bau einér Zufluß-Regulier-Vorriht Homburg v. d. H., 10. Oktober Jhre Königlichen Kranken, unter denen sich auch Offiziere befänden, gebracht | dem Süden zu gehen. Für die S Uin der Skulpturen LIE Gipsabgüsse | nannte, überreibte im folgenden Jahre der päpstlihe Nuntius dem | Kanal von Khatabeh. Näheres im Tournal* SMcial R ae

Hoheiten der Prinz und die Prinzessin Heinri ch sind würden, werde vermehrt. wurde ar j S 4 König Friedri Wilbelm II. in Wesel ein Breve, das die Ueb 5 l heute Abend gegen 10 Uhr hier eingetroffen und von Seiner / (dageile a antiken Skulpturen eine Anzahl von Grahcippen schrif : s ate „1e Meber« j nement égyptien vom 24 September V D i ( j chrift trug: e Durc(lauchtigster und Großmächtigster König! Die 10. Nooemter. tegd-s m : R genannte Pigne) und Untersäßen von folhen mit altlateinishen Politik Preußens in dem Nuntiaturstreit hatte diese Wendung herbei- Nägeln, Dari L Sein ü L s A, 19 1Ouieo; Le De

Majestät dem Kaiser und König am Bahnhofe begrüßt Ftalien. Inscriften aus Präneste erworben. Die Sammlun der Gips-

worden. Der „Kölnischen ez wird aus Nom gemeldet, Statistik und Volkswirthschaft. abgüsse wurde va dur Abgüsse des sigenden Hermes und der gefübrt. In einem weiten Theil bat der Verfasser eine Reihe von . “Kapkolonie,

Bayern. daß man in vatikanischen Kreisen von der Einberufung E ¿ sen im beiden Bronzestatuen des Museums zu Neapel, die al8 anlaufende TTLIIEn und Ti dUE Srhning beigefügt, aus die Literatur über | Ohne Datum. Licferung von sogenannten „Smasher“-Hüten Der K baut d t- und Residenzstadt Münch eines ökumenishen Konzils für den Mai 1901 spreche. Bierbrauerci und Blerbe t euarnag in Hef Ringer erklärt werden, sowie dur eine größere Reihe von Abgüssen } die Krönung wird in einem nhang ¿usammenzgefi ellt. für die Regierungspolizei. |

er N er Haupt- un E est ens adt Munchen, : | HKechnungsjahre . ard nah Porträtköpfen in demselben useum und im Vatikan, ,_— Hilfobuch für den Unterricht in der Geschichte für 1. November 1900. Regierungsbahnen: Lieferung von Schuhen, General der Kavallerie Frerherr von Steinling zu Boden Amerika. Nach den „Mittheilungen der Großherzoglich hefsisben Ib Von Bildwerken der hristlihen #poche wurden käuflih | die mittleren Klassen höherer Lehranstalten von K. Lohmeyer und | Stiefeln, Leder und Lederartikeln, Unschlitt, Bauziegeln und Jeye?s und Stainling beging gestern, wie die „Allg. Zto.“ meldet, Die Note, in welcher die Ansichten der amerikani- | stell? für die Landesstatistik* siad im Rechnungsjahre 1899 im in Crworben: eine große Gruppe in altbemaltem Holi von Tilman | A. Thomas. Il. Theik: Deutsche und brandenburaisch - preußische ui oder einem anderen vom Landwirthschaftsdepartement anerkannten die Feier seines 50 jährigen Dienstjubiläums. N I Ep iber di ted kte d - | berzogthum H-fsen 142 Bierbrauereien im Betrieb genen Niemenf ch neider, darstellend Gottvater den Leihnam Christi auf Geschichte vom Ausgange des Mittelalters bis zur Gegenwart (für | Devinfektiontmatel. Muster der Artikel bei den Railway Stores in [hen Regierung Über die verschiedenen Punkte der fran- gegen 146 im Vorjahre, und zwar befanden sich 81 (1898 29) G em Schoße, eine sehr edel empfundene Arbeit dieses in der | die Ober-Tertia und Unter-Sekunda). Vierte, verbessérte Auflage von | Kapstadt, Port Eli¿abeth und Eaft London erhältlu@. Angebote an Hessen. zosishen Note auseinandergeseßt werden, ist, dem „Reuter- Provinz Starkenburg, 28 (30) tn Overhessen und 33 (32) in | Sammlung 1eßt sehr reih und mannigfaltig vertretenen Künstlers, | Emil Knaake, Professor am Realgymnasium ¿u Tilsit, und Dr, | den „Controller' and Auditor-General“ in Kapstadt, Government

* 22 Í id L B : 3 G 7 ‘Ü Fi -Mini i ie ; 4} schen Bureau“ zufolge, dem Sekretär der französischen hessen. Jn diesen Brauereten wurden im Jahre 1899 1 494 407 ( fowie das Bronzefigürchen einer Fortuna italienishe Arbeit vom | K. Lohmeyer, Professor an« der Universität zu Königsberg i. Pr. | Railways. Der frühere Finanz-Minister Weber is, wie „W. T. B. Oberkörper unbefleidet, die | Halle a. S., Verlag der Buchhandlung des Waisenhauses. 179 L Desoleichen : Lieferung von 10 000 Pfählen (Länge 7 englische

i r / O 4 i & j i der Prov! nde des XY. Jahrhunderts sißend, den aus Darmstadt meldet, nah längerem Leiden in der ver- | Botschaft Thiébault gestern Nachmittag zugestellt worden. | Vorjahre 1410 809) hl Bier gebraut, hieivon in 396 i . Jahrhunderts, / f ht chand! i Ueber ihre Halt bezüglih der Bestrafung der | Starkenburg 451 906 (im Vorjabre 415 504), in Oberhessen 2 lere and auf ein Rad legend, ein tüchtiges, wahrsheinlich | Preis 1,60 6 Ein e ite eriug dieses Buches ist die | Fuß, D.ck- 4 englische Zoll als Mindestmaße) aus Oliven» oder äbn-

Ueber ihre Haltung zuglich strafung g bt fd Florentiner Werk von malerisher Wirkung, bas zu | ausführlihe Behandlung der Geschichte des Deutschen Octeas in f lichem Holz, das gesund, ziemlich gerade und von Bäumen sein muß,

gangenen Nacht gestorben. 0 z : Z i DOLABRY Gnbatnds 806 995 (770 847) h1. Es ergie

chinesischen Führer hat sih die Regierung son erklärt. Die { (224458) und in Rheinhessen 9 (770 847) h1. duftit d , Del ; en __ } gerc

f ; ; z demnach gegen das vorhergehende Jahr in Hessen eine Mehrpro en verhältnißmäßig sehr seltenen ganz durgearbetteten, | Preußen. Gin Königöber„er Universitäts-Profefsor und ein oftpreußisher | die zwishen Aptil und Augutt ‘gefällt worden find. Zwei Muster Reuf; ä. L, Aufcechterhaltung des Waffeneinfuhrverbots ist die Regierung von 88 598 Bl wovon 36 402 auf die Provin Starkenburg, 11 06 sorgfältig patinferten und theilweise vergoldeten - Bronze- | Gymnosiallehrer sind die Verfasser des Bu s; sie sahen eder find an den „Railway Storekeeper“ in Port Glizabett, Angebote *-

Seine Durchlaucht der Fürst hat sih gestern zu mehr- | nicht in der Lage zu ciner nothwendigen Vorbedingung der auf Oberhessen und 36 148 auf Rbeinbessen entfallen, i statuetten dieser Zeit gehört. Seitens des Kaiser Friedrih- | sondere Aufgabe darin, an die Stelle veralteter, unhaltbarer Vorstellungen | an die obengenannte Stelle zu rihten. wöchigem Aufenthalt nah Schloß Burgk begeben. weiteren Verhandlungen zu machen. Den Vorschlägen, be- | An Nr ties Beau Een wurden im Berichtsjahre M Museuws- Vereins wurden als Erwerbungen desselben der Abtheilun; A richtiges Bild voa dem Ordensftaat zu seyen. Die Vereinigung einés , „15. November. Regierungsbahnen : Lieferung von 74000 Gallonen é treffend billige Entschädigungen und jtändige Wachen für die wendet: Getreide 30 663987 kg, darunter geschrotetes Gersten B dauernder Aufstellung überwiesen: Madoanenrelief von Dona-. | Gelehrten mit einem Schulmann is aber überhaupt dem Buche | Ricinusösl, 11 000 Ballonen Schmtersl, 109 000 Gallonen Paraffi ôl. 0% Gefandischaften, wird bereitwillig zugestimmt werden, dagegen | 30 662 867 kg, |fonstiges Getreide 1120 kg; Malzsurr is j Flo in altbèmalter carta posta und im ursprünglichen Tabernakel, | fehr zu statten gekommen; wissenschaftlicher Geist und Einsicht | Muster bei den Railway Stores in Kapstadt, Port Elizabeth und : ist die Regierung nicht bereit, fo weit zu gehen, die | namentli Reis, 154264 kg. Gegen das Vorjahr kamen L407 c E All die \{chönste Moadonnen-Komposition Donatello’'s aus dem | in die Bedürfnisse der Schule haben hier cin sehr brauchbares } Gaft London erhältlich. Angebote an die obengenannte Stelle. Oesterreich-Ungarn. chleifung der Takuforts zu einer unumgänglichen Bedingung | Getreide mehr, dagegen 124 916 kg Malzsurrogate wentger 11 d bf seines Paduaner Aufenthalts, von der nur wenige alte Stuck«+ | Hilfmittel für den Unterriht aeschaffen. Die Agfiassuns verräth Süd-Australien. g zu machen brauch. jen hat ve gidungen vorkommen, au die hiesige Sammlung besaß nur eine | den geshichtli durhgebildeten Sinn und is von großen Gesichts- 11. Dezember, Supply and Tender Board Office in Adelaide : Der böhmische Landesaus\chuß hat, wie „W. T. B.“ j Von den bet der Bierbereitung verarbeiteten Material 8 n a stnißmäßig neue Tonnabildung ; Gruppe der Verkündigung von | punkten - getragen; das beweisen z. B. die kurzen, treffenden Be, Lieferung von 600 Ries Sdreibpapier für die Abtpelung des öffent- aus ‘mig g berichtet, mit allen gegen die Stimmen der beiden Asien, Gerste Sei Breit hon 22,00 pie 20 M, Fersen. d ige gu ie Men, A 18890, ber Ricituna as Mino if von uGlungos aue vagen dia trl S der I be E Dee lihen Unterrichts. i i i  roßen eil der Vrauereten, wie in den Votjahren, in ; j ' en er in der un es Lino Ptisfano, er Gegenstan mit verjtande8mäßiger Klarhett durchdrungen, un fas Gen Berker esneit Antrag Skarda E Hane a8 Die Londoner Blätter melden aus Shanghai, der | groß nen Préts von 27 bis 32 M, einheim AUbgezeichnet durch die sehr“ forgfältige ‘feine alte emalung; Reiter- | doch aitbedrt die Darstelluna nihè der wohlthuenden Wärme, die erft Verkehrs-Austalten. s

welchem die Regierung aufgefordert werden soll, den Landtag | Kaiserliche Hof sei am 6. Oktober in Tshao-tsheng, | stande angekauft wurde, ei d von 1 monumént ei z y N opfen, der nur in beschränktem Umfang angebaut wird, v ghmisdt Arbeit eines ‘Kardinals: auf einem Maulthiec, eine ‘Veroneser | die Liebe zur Geschichte weckt; das zeigt sih namentlih da, wo die L z 8

| um 1500, t ñ t wird. Di _ &Æaut Telezramm aus Köln (Rhein) hat die zweite“

wa in -drei- Viertel Lebensgröße, eine tüchtige | Fürsorge der Hohenzollern für ihr Land geschildert wird. Die Lage englische P oft über Ostende vom 10. Oktober in Köln

i L 2 5 F 1 S | L ü P B 1 10! E: 5 1 (1)

einzuberufen. Jm Laufe der Debatte hatten die deutschen | im Südosten von Schansi, angekommen. j y 0 badi d Baud 950 bis 400 4, b Wan des Melhgcoibs nb die Aussenetung dex Wahlen | Teleeunm aua Pin g vonn 7. d M mettagcteate Mv | * W258 le hn B e un un o Ü Wen Me ate ie, Dice Sise, fiad mit Ans: | wodurch bie Ucbersgt übr vie Satarpitg: ter Porter U | bex Austhluß o gter jo Nene gom 10, Oftober în Köln - D, e, Wie in d , ifft im Bericktsjahr fa ien | relief. Diese e find m + f wodur dite Uebersicht. über die Schaupläße der Handlung erleiter j

f ‘Bier (1496006 R unte E Me 39 Brau pabme des zulegt i Das Buch ift mit feinem Verständniß ängrtent und darf | Zugverspätung in agland nit erreiht. A

eschaffene politishe Lage die Gefahr in si berge, jede ruhige | aus New York (s. unter den nah Schluß: der Redaktion ein- | cähriges Bier (1 494 096 h1 unt ähriges Bier in 1 onuments zur Zeit im Eingangszimmer | wird, Pia, Ver j i s S1 Bl g brigen Bier in d Daamerdad gebraut wordel- der Gemäld t, MES , zu den besten in seiner Art gezählt werden.

eshäfte des Landtags gänzlich zu vereiteln, | getroffenen Depeschen in der gestrigen Nummer d. Bl.) dahin, | 311 h1 obergá