1900 / 245 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

23—23} Man 24—24} 6, Kartoffelzuckder gelb 22—22} M, Kartoffelzucker kap. 233—24 4, Rum-Kuleur 35—36 4, Bier-Kuleur 34—35 „6, Dextrin gelb u. weiß Ia. 26—27 4, do. sekunda 235—24{ 4, Weizenstärke (kleinft.) 34—35 #4, (großst.) 36—37 4, Hallesche und SgFlesfishe 39—40x5 4, Schabestärke 30—31 4, Retsstärke (Strahlen) 49—50 #4, do. (Stüden) 47—48 „(, Maisstärke Ta. 30—34 M Viktoria - Erbsen 22—26 H, Kocherbsen 19—22 H, grüne Grbsen 19—22 M, \'loptagge hat 157—165 Æ#, inl. weiße Bohnen 20—23 o, Flachbohnen 22—24 #4, Ungar. Bohnen 20-—22 #, Galiz.-rufs. Bohnen 18—20 Æ, große Linsen 30—33 H, mittel do. 24—30 „46, kleine do. 18 —24 4, weiße Hirse 20—22 „#, gelber Senf 36—40 H, Hanfkörner 20—22 „6, Winterrübsen 26 bis 267 6, Winterraps 26{—27 4, blauer Mohn 43—46 „4, welßer do, 48—52 „1, Buchweizen 14—15 #6, Widcken 14—16 ä, Pferde- bohnen 15-—154 6, Mais loko 123—12 #4, Leinsaat 28--30 ü, Kümmel 30—34 Æ, La. inl. Leinkucen 17—17} ä, do. ruff. do, 17—17} #, Rapskuchen 12}—14 #, Ia. Marseill. Erdnußkluchen 14—147 #, Ia. doppelt geslebtes Baumwoll - Saatmehl 58—62 9/0 157—16 A, helle getr. Biertreber 11—11} F, getr. Getreide- s{lempe 14—15 4, Maisshlemve 14—145 #4, Malzkeime 105 bis 11 , Roggenkleie 93—105 4, Weizenkleie 95—10 A (Alles per 100 kg ab Bahn Berlin bei Partien von mindestens 10 000 kg)

Nah Mittheilung des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller erhalten Interessenten über die von der russischen Regierung in Abänderung und Ergänzung der bestehenden Vor- \hriften ur den Handel mit künftlihen Süß- stoffen getroffenen Festsezungen, über die yon der belgischen Regierung erlassene Verordnung, betreffend die Kennzeihnung des Rindviehs bei der Einfuhr, über das süngst von den Vereinigten Staaten von Amerika publizterte Geseg, bctreffend die Einfuhr von fremden wilden Thieren und Vögeln, sowie von todten Körpern oder Theilen derselben, von fremden Jagdthieren oder Jagd- oder Sing- vôgeln, und endlich über ein die Befreiung gewisser Süd“ früchte und des NRicinus-Samens vom Einfuhrzoll in Haiti betreffendes Gese nähere, jedoch nur mündliwe Auskunft im Bereinsbureau werktäglih in den Vormittagsstunden.

Ferner i daselbst die neverlihe Bekanntmachung der \chweizerischen Ober - Zolldirektion über die Zoll- behandlung von Schweineshmalz einzusehen.

Nach einer weiteren Benachrichtigung des genannten Vereins wird der seitens desselben veranstaltete \{önwissenschaftlize Vor - trags8-Cyclus am Mittwoch, den 17. d. M., Abends 8 Uhr, eröffnet und zwar mit einem Vortrag des Herrn Geheimen Negierungéraths, Professors Dr. Paasche über: Kulturbilder aus der neuen Welt. ie Vorträge finden, wie bisher, im großen Saale des Kaiserhofes, Eingang Mauerstraße, vor Damen und Herren ftatt.

Am Dienstag, den 16. Oktober cr.,, Abends 8F Uhr, findet im oberen Saale des „Spatenbräus“, Friedrichstraße 172, die nächste Versammlung des Papier-Vereins Berlin und Provinz Brandenburg mit folgender Tagesordnung statt: 1) Feierliche Veberreihung der vom Deutschen Papier-Verein für verdienftvolle Beamte und Arbeiter bewilligten Diplome; - 2) Berit des Herrn Pâätke über die diesjährige Generalve:sammlung in Düsseldorf; 3) Referat des Herrn Nehtsanwalts Wilmersdörfer über die Gewerbe- Novelle § 139 d und & (9 Uhr Ladenshluß, Minimal-Ruheztit), Korreferent Herr J. Schaal,

Der dritte, finanzielle Theil des bekannten Werks „Saling?s Börsen-Papiere“, welches unter dem Titel „Saling?'s Börsen-Jahrbuch“ als ein Handbuch für Banquiers und Kapi- talisten im Verlage der Aktien-Gesellshaft für Börsen- und Finanz- literatur in Leipzig herausgegeben wird, ist soeben in der Bearbeitung von Otto Hartberg (Preis 12 4) ershienen. Wie in dem Vorwort bemerkt wird, verdankt der vorliegende Band sein Entstehen der si immer mehr vergrößernden Zahl. der nit nur in Berlin, sondern auch an den übrigen deutschen Börsenpläßen zum Handel zu- gelassenen Werthe sowie dem daraus entspringenden Be- dürfniß, ein Nachshlaagebuch zu besißen, in welhem sämmt- lie marftgängigen Effekten der deutsWen Börsenpläße ver- einigt find. Dieser 3. Theil berihtet daher nicht nur wie bisher über sämmtlihe in Berlin gehandelten Werthe, sondern auch über alle diejenigen Fonds und Dividendenpapiere, welche an den Börsen von Augsburg, Braunschweig, Bremen, Breslau, Dreêden, Düsseldorf, Essen, Frankfurt a. Vê.,, Hamburg, Hannover, Köln, Königsberg, Leipzig, Magdeburg, Mainz, Mannheim, München, Steitin, Stuttgart und Zwickau im offiziellen Börsenverkehr notiert werden, fowcit dieselben nit bereits in dem Berliner Börsen-Jahrbuh enthalten find, insgesammt über 27 deutshe und ausländische Staatspapiere, 155 inländishe und 30 fremde Stadtanleihen, 73 Pfandbriefe deutscher Hypothekenbanken, 13 Lootpopiere, 69 Pfandbriefe und Anleihen von vershiedenen Staatë- und landschaftlichen Instituten, Korporationen, Standesherren, Großindustriellen, 68 deutshe und 43 fremde Eisen-

bahnwerthe, Papiere von 62 Banken, 31 Versicherungs-, 642 Jndustrie- gesells haften sowie 61 Gewerkshaften, Das Buch i} in übersicht- liher Weise in drei Abtheilungen gegliedert, sodaß der Banquier, der Privatkapitalist und fonstige Jateressent sich in dem immer umfangreiher werdenden Matertal leiht zurechtzufinden vermag.

Vom oberschlesischen Walzeisenmarkt berichtet die „Schles. Ztg. “, daß die Spezifikationen in befriedigender Weise ein- gehen, manhe Werke sogar außer stande find, die seitens der Kund- schaft neuerdings wieder verlangten fehr kurzen Lieferfristen einzuhalten. Es kann jedo hieraus noch kein siherer Schluß gezogen roerden, ob die augenblicklihe Besserung von Dauer sein wird, da dies wesentlich von der Haltung der mitteldeutsWen und namentlich der westlichen Werke abhängig ift.

Breslau, 13. Oktober. (W. T. B.) S&luß-Kurse. Schles, 379/0 L -Pfdbr. Litt. A. 92,00, Breslauer Diskontobank 105,25, Breslauer Wechslerbank 103,00, Kreditaktien —,—, Sclesiicher Bankv. 143,00, Bres[auer Spritfabrik 166,00, Donnersmark 214,75, Kattowitzer 188,00, Obers(lef. Eis. 127,75, Caro Hegenscheidt Akt. 121,75, Oberschles. Koks 139,00, Oberschles. P.-Z. 117,25, Opp. Zement 123,50, Giesel Zem. 116,50, L-Ind. Kramfta 154,00, Schles. Zement 157,00, Sl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 192,25, Bresl. Velfabr. 80,50, Koks-Obligat. 92,50, Niederschles. elektr. und Kleinhahn- gesellshaft 55,25, Cellulose Feldmühle Kosel 158,00, Oberschlesische Bank-Aktien 116,00, Emaillierwerke „Silesia“ 151,00, Sch(les. Elektr. und Gasgesellshaft Litt. A. —,—, do. do. Litt. B. 104,00 Br,

Magdeburg, 13. Oktober. (W. T. B) Zuckerbericht. Kornzucker exkl. 889/96 Rendement 10, 35—10,47}. Nachprodukte exkl. 75 9/9 Rendement —,—. Schwächer. Brotraffinade I. 27,70. Brotraffinade 11. —,—. Gem. Raffinade mit Faß 27,70. Gem. Melis …]I. mit Faß 27,20. —,—. Rohzucker I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Oktober 9,75. Gd., 9,80 Br., pr. November 9,65 Gd., 9,677 Br., pr. Dezember 9,674 Gd., 9,70 Br., pr. Jan.-März 9,85 bez., 9,874 Br., pr. Mai 10,00 G»., 10,05 Br. Rubig.

Frankfurt a. M., 13. Oktober. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Lond. Wesel 20,455, Parijer do. 81,383, Wiener do. 84,516, 3% Reichs. A. 85,40, 3%/o Hessen v. 96 81,80, Italiener 93,80, 39% port. Anl. 23,60, 5 9% amort. Rum. 88,60, 4 9/9 ruf. Kons. 98,20, 4% Ruff. 1894 96,10, 49% Spanier 71,10, Konv. Türk. —,— Unif. Egypter —,—, 59/0 Mexikaner v. 1899 97,25, Reichsbank 146,40, Darmstädter 128,80, Diskonto-Komm, 170,30, Dresdner Bank 141,20, Mitteld. Kredit 107,80, Nationalb. f. D. 128,80, Oeft.- s Bank 121,00, Oeft. Kreditakt. 202,30, Adler Fahrrad 151,50, Allg. Elektrizität 209,00, Schuckert 18230, Höchst. Farbw. 364,00, Bochum Goßst. 170,70, Westeregeln 206,00, Laurahütte 192,00,

(W. T. B.) Rüböl loko 68,00,

Dresden, 13, Oktober, (W. T. B.) 3% Sächf. Rente 81,80, 34 0/9 do. Staatsánl. 94 00, Dresd. Stadtanl. v. 93 90,70, Sun, deutsche Kred. 181,00, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditansta 113/25, Dresdner Bank —,—, do. Bankverein 11400, Leipziger do. —,—, Sächsischer do. 13400, Deutsche Straßenb. 145,00, Dresd. Straßenbahn 169,00, Dampfschiffahrts-Ges. ver. Elbe- und Saalesch. 137,75, Sähs.-Böhm. Dampf|chiffahrts-Gef. —,—, Dresd, Bau- gesellsch. 177,00.

Leipzig, 13. Oktober. (W. T. B) Swhluß - Kurse. 3% Sächsische Rente 81,90, 3{%/ do. Anleihe 93,80, Oesterreichische Banknoten 84,60, Zeißer Paraffin- und Solarsl-Fabrik 143,00, Mansfelder Kuxe 1080, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 182,50, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 117,50, Leipziger Bank-Aktien 161,75, Leipziger Hypothekenbank 132,75, Sächsische Bank-Aktien 133,00, Sächsische Boden-Kredit-Anstalt 122,00, Leipziger Baumwollspinneret- Aktien 158,00, Leipziger Kammgarn-Spinneret-Aktien 165,00, Kamm- agarnspinnerei Stöhr u. Co. 140,00, Wernhausener Kammgarnspinnerei 39,00, Altenburger Aktien-Brauerei —,—, Zuterraffinerte Halle» Aktien 130,50, „Kette“ Deutshe Elbschiffahrt3-Aktien 76,00, Klein- babn im Mansfelder Bergrevier 84 00, Große Leipziger Straßenbahn 162,75, Leipziger Elektrische Straßenbahn 96,00, Thüringische Gas- Gesellschafts, Aktien 230 00, Deutsche Spißzen-Fabrik 203,50, Letpziger Elektrizitätswerke 112,50, Sächsische Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 131,75, Polyphon —,—, Leipziger Wollkämneret 24,50. Bremen, 13. Oktober. Börsen - Schlußbericht. Tabak. Umsay 76 Faß Virginia, 8998 Ser. Havanna. Kaffee ruhig. Baum- wolle unregelmäßig. Upland middl. loko 57 4. Speck ruhtg. Loko short clear H, Okt.-Nov.-Abladung 40 „, Dez.-Jan.- Abladung 36 H. S{hmalz matt. Wilcox in Tubs 397 Z, Armour shield in Tubs 39F &, andere Marken tn Doppel Eimern 40j—} S. Petroleum. Amertk, Standard white. (Dffizielle Makler-Preis- notierungen der Bremer Petroleum Börse.) Loko 6,95 46 Br. Neis. Polierte Waare ruhig, aber ftetig.

Kurse des Effekten-Makler-Vereins, (W.T.B.) Nordd. Lloyd-Aktien 107F Gd., Bremer Wollkämmerei 148 Gd, Nocddeutsche Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 1254 Gd.,, Bremer Buikan 156 Gd., Delmenhorster Linoleumfabrik 173 Br.

Hamburg, 13. Oktober. (W. T. B.) Schluß-Kurse. Hambura. Kommerzh. 111,85 Kassa, Bras. Bk. f. D. 154 50, Lüibel-Büchen 129 80, A.-C. Guano-W. 86,00, Privatdiskont 4t, Hamb. Paketf, 119,70, Nordd. Lloyd 108,50, Trust Dynam. 149,90, 3 %/% Hamb. Staats Anl. 82,70, 3F 9/0 do. Staatsr. 93,75, Vereinsbank 162,00, 6 9% Gbin. Gold-Anl. 98,30, Shuckert —,—, Hamburger Wechslerbank 102,80, Breslauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barrea ‘pr. Kilogr. 86,30 Br., 85,90 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 20,26 Br., 20,22 Gd.,' 20,24 bez, London kurz 20,48 Br., 20,44 Gd., 20,45 bez, London Sicht 20,497, Br., 20,467 Gd., 20,46 bez., Amsterdam 3 Monat 167,65 Br., 167,15 Gd., 167,55 bez, Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83,55 Br., 83,25 Gd., 83,45 bez, Paris Sicht 81,60 Br., 81,30 Gd., 81,38 bez., St. Petersburg 3 Vonat 213,30 Br., 212,80 Gd., 213,00 bez, New York Sicht 4,23Ì Br., cir d-e 4,224 bez.,, New York 60 Tage Sicht 4,184 Br., 4,155 Gd., 4, ej.

Getreidemarkt. Weizen matt, holfteinisher lo!o 145—153. Roggen matt, \südrus}. flau, cif. Hamb. 104—110, do. loko 105—112, mecklenburg. 142—146. Mais fest, 1207. Hafer ruhig. Gerste ruhig. Niböl fest, loko 64. Spiritus till, pr. Oktober 18, pr. Okt.-Novbr. 18, pr. Nov.-Dez. 18, Kaffee ruhig, Umsay 2500 Sack. Petroleum rubig, Standard white [oko 6,85.

Kaffee. (Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Okt. 39 Gd., pr. Dezember 392 Gd., pr. März 407 Gd., yr. Mai 41 Gd. Zudckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben - Nohzucker L. Produkt Basis 889% Rendement neue Usance, frei an Bord Han- burg pr. Oktober 9,775, pr. Novbr. 9,65, vr. Deiember 9,70, pr. März 9,924, pr. Mai 10,05, pr. August 10275, Stetig.

Wien, 13. Oktober. (W. T. B.) (Slß -Kurse.) Dester- reiGishe 41/5 9/9 Papierrente 97,00, Oesterreihishe Silberrente 96,65, Oesterreichische Goldrente 114,60, Oesterreihishe Kronenrente 97 25, Ungarisdbe Goldrente 11400, do. Kron.-A. 90,20, Oesterr. 60er Loose 131,50, Länderbank 407,50, Oesterr. Kredit 646 50, Untons- bank 530,50, Ungar. Kreditb. 652 00, Wiener Bankverein 459,00, Böhm. Nordbahn 418,00, Buschtiehrader 1052,00, Elbethalvahn 456,00, Ferd. Nordbahn 6025, ODefterr. Staatsbahn 645 00, Lembh.- Czernowig 523,00, Lombarden 105,50, Nordwestbahn 444,00, Pardu- bißer 368,50, Alp.-Montan 414 00, Amsterdam 200,15, Berl. Scheck 118,20, Lond. Scheck 242,00, Pariser Seck 96,25, Napoleons 19 27, Marknoten 11820, Ruff. Banknoten 255,50, Bulgar. (1892) 97,00, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1650, Hirtenberger Patronen- fabrik —,—, Straßenbahnaktien Litt. A. 264,00, Lätt. B. 26000, Berl. Wechsel —,—, Lond. Wechsel —, Veit PYagnesit 510, Rima Murany 505,00. ;

Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 7,74 Gd., 7,75 Br., pr. Frühjahr 8,22 Gd., 8.23 Br. Roggen pr. Herbst 7,63 Gd., 7,64 Br., pr. Frübjahr 7,87 Gd., 7,88 Br. Mais pr. Sept.-Okt. 6,90 Gd., 6,96 Br. Hafec pr. Herbst 5,70 Gd., 5,71 Br., pr. Frühjahr 5,90 -Gd., 5,91 Br.

14. Oktober. (W. T. B.) Die „Wiener Zeitung“ ver- öffentliht eine Verordnung des Ministeriums, betreffend die Auf- bebung des Ein- und Durchfuhrverbots von Waaren aus Smyrna urd dem Vilajet Aidin.,

15. Oftober, 10 Uhr 50 Minuten Vormittaas. (W. T. B.) Ungar. Kreditaktien 651,00, Oesterr. Kreditaktien 646,00, Franzosen 645,50, Lombarden 105,50, Elbethalbabn —,—, Desterr. Papierrente 97,00, 49/0 ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleihe —,—, Ungar. Kronen-Anleihe 90,20, Marknoten 118,20, Bankverein 458,00, Länderbank 405,50, Buschtierader Litt. B. Aktien —, Türkische Loose 103,50, Brüxer 840,00, Straßenbahn-Aktien Litt. A. 263,00, do. Táitt. B. 260,00, Alpine Montan 409,00.

Budapest, 13. Oktober. (W.T.B.) Getreidemarkt. Weiien loko behauptet, do. pr. Oft. 7,50 Gd., 7,51 Br., vr. April 7,97 Gd., 7,98 Br, Roggen pr. QOltobéx 747 Gb. 7,18 Bb, do. pr. April 7,42 Gd., 7,43 Br. Hafer pr. Oktober 5,33 Gd.,, 5,35 Br., pr. April 558 Gd, 5,59 Br. Mais pr. Oktober Gd., Br., pr. Mai 1901 5,09 Gd., 5,10 Br.

Der Börsenrath hat beschlossen, vom 1. November ab un- garten Usanceweizen und internationalen Usancewetlzen separat zu notieren.

London, 13. Oktober. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Englische 22 9/0 Konf. 9811/16, 3%/6 Reichs-Anl. 84}, Preuß. 3} 9/0 Konsols —, 47 °/o Arg. Gold-Anl. 912, 50/6 äuß. Arg. —, 69/6 fund. Arg. A. 923, Brafil. 89er Anl. 624, 59/0 Chinesen 89, 34 9/9 Ggypter 994, 4 %/0 unif. do. 1053, 34 %/0 NRuvees 643, Ital. 5% Rente 93, 6 9% konf. Es 4 9/0 89er Rufsen 2. Ser. 98, 4% Spanier 70#, Konvert. Türk, 224, 40/9 Trib.-Anl. 974, Ottomanbank 11F, Anaconda 97, De Beers neue 284, Incandescent (neue) 27, Rio Tinto neue 587, Platzdiskont 41/16, Silber 293, 1898 er Chinesen 748.

n der Küste 3 Weizenladungen angeboten.

96% Javazudter loko 135 ruhig. Rüben-Rohzucker 9 h. 8 d. ftetiger.

Die Wollpreise waren fest, speziell in Merinos, grobe Wolle wurde für ausländischen Bedarf zu anziehenden Preisen gefragt.

Liverpool, 13. Oktober. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay 4000 B., davon für Spekulation und Export 400 B. Tendenz: Ruhig. Middl. amerikanische Lieferungen: Ruhig Oktober-November 919/4—52/64 Verkäuferpreis, November-Dezember 514/64 Käuferpreis, Dezember-Januar 511/644—512/64 Verkäuferpreis, Januar-Februar 5/64 Mal De me Nr al Mee Val pet, do, April-

Ma 64 Berkäuferprets, Mati-Juni 5/64 do,, Junt-Juli 51/64—52/64 Werth, Jult-August 5 d. Käuferprets. /

Köln, 13. Oktober. pr. Mai 66,50,

Lombarden 24,70, Gotthardbahn 139,40, Mittelmeerb. 97,90, Bres- lauer Diskontobank 104,80, Privatdiskont 43.

Paris, 13. Oktober. (W. T. B.) Die Tendenz der heutigen Börse war vorwiegend {wach; troy der, infolge der Prämien-

erklärung mehrfach erforderlih gewordenen Rückkäufe sind größere Ban indessen auf keinem Gebiete vorgekommen. Goldfields 191, Randmines 1037,

E B P Rente 93,37, 3 9/0 Portugiesische Rente 23,40, Portugiesishe T Oblig. 500,00, 4 9/9 Russen 89 —,—, 4% Russen 94 ——, Ruf. A. —,—, 39/0 Rufsen 96 —,—, 49/0 spanische äußere Uu 71,20, Konv. Türken 22,45, Türken-Loose 110,20, Meridionalb. 657,09 Oesterr. Staatsb. —,—, Lombarden —,—, Pangue de France 4015 B. de Paris 1082, B. Ottomane 535,00, CGród. Lyonn. 107]' Debeers 717,00, Geduld 124,00, Rio Tinto-A. 1471, Sue\kanal, 3500, Privatdiskont —, Wchs. Amst. k. 205,75, Wchf. a. dts, Yl 1217/16, Wes. a. Ital. 6, Wchs. London k. 25,11, Schedz q London 25,133, do. Madrid k. 378,00, do. Wien k. 102,81, Huandhacg 140,50, Harpener 1300,00, New Go G. M. 65,00.

Getreidemarkt. (Schluß.) Weizen rubig, pr. Oktober 20,19 pr. Novbr. 20,40, pr. November-Februar 20,85, pr. Januar-Apr|[ 21,45. Roggen ruhtg, pr. Oktober 15,15, pr. Januar-April 15,75 Mehl ruhig, pr. Oktbr. 25,45, pr. November 26,00, pr, Nov.-Fehy 26.60. pr. Januvar-April 27,35. Rühl steigend, pr. Oktober 781 pr. November 78}, pr. Novbr.-Dezbr. 784, pr. Januar-April 781 Spiritus matt, pr. Oktober 34, pr. November 33, pr. Jan.-Apri[ 322, pr. Mai-August 33}. :

NRohzucker. (Schluß.) Matt. 88 9/0 loko 28 à 284. Weißer Zucker matt, Nr. 3, für 100 kg pr. Ottober 284, pr. November 284, pr. Januar- April 29F, pr. Mai- Zuni 30.

15, Oltober. (W. T. B.) Nach der amtlihen Statistik de Direktion der Zölle betrug die Einfuhr in den ersten 9 Monaten dieses Jahres 3 282 623 000 Fr. gegen 3 367 731 000 Fr. in dem gleiden Zeitraum des Vorjahres, der Werth der Ausfuhr 2 981 963 000 Fr. gegen 3 012 254 000 Fr. im gleihen Zeitraum dez Vorjahres.

St. Peters8barg, 13. Oktober. (W. T. B.) Wesel aus London 93,75, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,774, Schecks auf Berlin 46,274. Wechsel auf Paris 37,374, 4°/s Staats-Rente von 1894 963, 49/0 konf. Eisenbahn-Anl. von 1880 —, do. do. von 1889/90 147, 34% Gold-Anl. von 1894 —, 838/10 9/0 Bodenkredit Pfandbriefe 91, Asow Don Commerzbank 530, Petersburger Dig, fonto-Bank 521, Petersburger internationale Handelbank I. Em, 351, Russische Bank für auswärtigen Handel 286, Warschauer Kormmerz-Bank 380.

15, Oktober. (W. T. B.) Nach einer Meldung des „Regle rungsboten“ wurde, um der Theuerung im Amurgebiet zu steuern, eine vom Finanz-Minister vorgeshlagene zeitweilige Verfügung ge nehmigt, welche bestimmt, daß bis zum 1. Januar 1901 Waaren aus Häfen des europäischen Rußlands auf Schiffen unte fremder Flagge nach russischen Häfen in Ost-Asien gebra werden dürfen. /

Mailand, 13. Oktober. (W. T. B.) Italienische 5 2/4 Rente 99,577, Mittelmeerbahn 518,00, Mösöridionaux 699,00, Wechsel auf Paris 106,35, Wechsel auf Berkin 120,66, Banca d’Italia 853.

Die Einnahmen der Mittelmeerbahn betrugen in de 1, Oktober-Dekade im Hauptneß mehr 159 982 Lire, im Ergänzungs neß mehr 43 066 Lire, zusammen mehr 203 048 Lire.

Madrid, 13. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 30,67},

Lissabon, 13. Oktober. (W. T. B.) Goldagio 37.

Amsterdam, 13. Oktober. (W. T. B.) (Scchluß-Kurcse.) 4% NRufsen v. 1894 61, 39/0 holl. Anl. 89}, 5 9/0 garant. Mex. Eisen bahn-Anl. 38F, 4 9/6 garant. Transvaal-CGifenb.-Obl. 894, Trank vaalb.-Aft. 1604, Marknoten 59,05, Russ. Zollkupons 1914.

Getreidemarki. Weizen auf Termine ge\{äftslos, do. pr. Nov, ; NRoagen äuf Termine rubia, do. pr. Oktober —,—, do, pr. März 130,00, do. pr. Mai 130,00. Rüböl loko —, do. pr. No vember-Dezember —, yr. Mai 35.

Java-Kaffee good ordinary 35. Bancazinn 77}.

Brüssel, 14, Oktober. (W. T. B.) Die Einnahmen det Lurembürgishen Prinz Heinrih-Bahn betrugen in de 1. Dekade des Oktober 1900 aus dem Eisenbahnbetriebe 129 379 Fr, gegen das Vorjahr mehr 17 298 Fr.

Antwerpen, 13. Oktober. (W. T. B.) Getreidemarll Weizen behauptet. Roggen ruhig. Hafer rubig. Gerste rußig.

Petroleum. (Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß lok 182 bez. u. Br., pr. Oktober 183 Br., pr, November 19 Br., þi Dezember 194 Br. Ruhig. Sch{malz pr. Oktober 95.

New York, 13. Oktober. (W. T. B.) Die Börse eröffnet träge, befestigte sh jedoch später, die Kurse zogen auf günstigen Banb ausweis an und s{lossen fest und belebt, Der Umsaß in Aktien betrug 171 000 Stüd. :

In der vergangenen Woche belief sich die Goldausfuhr au 13 335 Dollars, die Silberausfuhr auf 1119 716 Dollars. Vi verlautet, find außer. den bereits gemeldeten Beträgen noch 350000 Dollars Gold zur Einfuhr aus dem Auslande bestellt worden.

Das Geschäft in Weizen eröffnete stetig und konnte {i einigt Zeit auf höhere Kabelberichte gut behaupten; später gaben die Preise jedo, auf bessere Ernteaussihten, Zunahme der Verschiffungen und erwartete Zunahmen in den sichtbaren Vorräthen, nah. Der Handl! mit Mais nahm, auf günstiges Wetter, Nealisierungen und en sprechend der Mattigkeit auf den Wetzenmärkten, einen durhwe( \chwächeren Verlauf.

(Schluß-Kurse.) Geld fär Regierungsbonds: Prozentsatz 3% für andere Sicherheiten do. 3 9/0, Wechsel auf London (60 Tage) 48 Cable Transfers 4,843, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,22t, do, al Berlin (60 Tage; 937, Atchison Topeka u. Santa Aktien 287, do. do. Preferred 714, Canadian Pacific Aktien 8h, Chicago Milwaukee und St. Paul Aktien 1123, Dente u. Nio Grande Preferred 67, Illinois Zentral Aktien 116L, Louisvill und Nashville Aktien 724, New York Zentralbahn 1291, Northert

acific Preferred 70, Northern Pacific Common Shares dli Northern Pacific 3% Bonds 648, Norfolk and Western Preferred 754, Southern Pacific Aktien 333, Union Pacific Aktien 88 4 9/0 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 134, Silber, Commerci( Bars 62§. Tendenz für Geld: Fester.

Waarenbericht. Baumwolle-Preis in New York 107/16, d. für Lieferung pr. Okt. 9,76, do. für Lieferung pr. Dezbr. 99% Baumwolle-Preis in- New Orleans 9, Petroleum Stand. white 1! New York 7,45, do. do. in Philadelphia 7,40, do. Refined (in Case!) 8,75, do. Credit Balances at Oil City 110, Schmalz Weste steam 7,324, do. Rohe & Brothers 7,85, Mais pr. Okt. 468, d pr. Dezbr. 428, do. pr. Mai 414, Rother Winterweizen loko 804, Wetzen pr. Okt. 78k, do. pr. Dez. 803, do. pr. März 844, do, ! Mai 84, Getretidefraht nah Liverpool 4}, Kaffee fair Yio Nr. Á 8 do. Rio Nr. 7 pr. Nov. 7,20, do. do. pr. Januar 7,35, M Spring - Wheat clears 3,00, Zucker 44, Zinn 28,25, Kupfer 16, bis 17,00. Nachbörse. Weizen F c., Mais F c. niedriger.

Der Werth der in der vergangenen Woche eingeführte! Waaren betrug 9 831 345 Doll. gegen 10 327 539 Doll. in der B0 woche, davon für Stoffe 1739 790 Doll. gegen 1 771 743 Doll. 1 der Vorwoche.

Die Weizen -Verschiffungen der leßten Woche atlantischen Häfen der VereinigtenStaaten betrugen: britannien 1 520 000, nach Frankrei —, na 260 000, nach Belgien 600 000, nach anderen Häfen des Kontin

Bufhels. be Chicago, 13, Oktober. (W. T. B.) Der Weizenmatt, er und

festigte sich anfangs auf feste Kabelmeldungen, \chwächte i

im Verlaufe durhweg, auf große Ankünfte, günstiges Wetlet 1

dringendes Angebot für Chicago, ab. Das Ma isgeschäft

auf Realisierungen, günstiges Wetter und im Einklang mit Wet

gleihfalls durhweg abgeschwäht. otikt. Weizen pr. Okt. 744, do. pr. Novbr. 75, Mais pr. ct ded

414, Schmalz pr. Okt. 6 874, do. pr. Nov. 6,874, Speck ho 7,874, Pork pr. Oktbr. 16 00. vf (W. T. B.) Wesel

Rio de Janeiro, 13, Oktober, Buenos Aires, 13, Oktober, (W, T, B.) Goldagio 1330 ]

yon det

London 1011/39

Castrand 190, 4 30/0 Französische Rente 99,82, 4 9/9 Italientz,

fide N A E

Zweite'Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Ÿ v 245.

Berlin, Montag, den 15. Oktober

1900.

VRARRT S" 7) R Cini. S ESL E

Berichte von deutshen Fruhtmärkteu,

U M UB Ove 0/2 70-A L

gering

Gezahlte

Qualität mittel

j gut

x Preis für 1 Doppelzentner

M.

niedrigster

höchster

Mh.

niedrigster i

hödhster A.

niedrigster Mh.

höhfter

Verkaufte Menge

Doppelzentner

Verkaufs- werth

Am vorigen Markttage

Durch- \chnitts- preis

M b

Durchschnitts- prets für 1 Doppel-

zentner dem

Außerdem wurden M

am Ma (Spalte 1 es übersläg Schäßung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

U 5 úInsterburg . E A Aa E Brandenburg a. H, . U a e) Frankfurt a. O. i; E Siem 5 e C Stargard i. Pomm. . M S 5 Köslin s Bromberg . Namélau

Trebniß .

Breslau .

O D Neusalz a. O. Sagan .

Es ,

unzlau .

Goldberg U da Hoyeréêrwerda L-obschütß

Na alberstadt . Silenburg

Erfurt

40 O

Golat Duderstadt . Lünebur

Paderborn

Fulda

Kleve .

Wesel

Neuß . .

München Straubing . Negensburg .

Meißen .

oli E Plauen t. V. , Ravensburg

a6 Offenburg

Bruchsal E 4 Waren i. M, . Altenburg . Arnftadt i. Th.

E Insterburg .

Lyck 4

Luckdenwalde. ..

Brandenburg a. H

N (1

Frankfurt a. O, .

Anklam .

S e 6

Greifenhagen .

Lyris E ‘ps Gan argard i, Pomm.

Sdfivelbein .

Kolberg .

Köslin ,

E a

Rummelsburg i, P. .

S C

Lauenburg i. P. romberg

Narslau.

Trebnitz .

Breslau .

Ohlau

E

Neusalz a. O. . «

Gan S «

Polkwiß . , ,

Bunzlau .

Goldberg.

Jauer .

207 ails

eobichü

eise E ; alberstadt ,

Ellenpta d

Gift

U,

Goslar .

Duderstadt neburg aderborn , ulda. ,

Wis j fel

u A ünchen

Straubing egensburg ,

pk dO

s

cor

PELEZSHI E11 L111

[ i

pi Co O Q:

[I ISTI I

14,00 12,75

14,00 13,75 14 20 15,20

15,00

| | |

ÆW 14,35

13,75

14,60 15,20

15,00

14,40 14/00

15,00 14,20 14,40 15,00 14,80 15,00 15,20 14,50 15,40 14,90 14 25 15,06

14,50 14,70 14,70 14,60 14,70 14,60 14,80

15,25 16,28 17,00 14,80

eizen. 14,35 1440 14,25

15,75

14,00

14,50 14,20 14,60

16,40 17,66 19,00 14,30 15,20 14 60 16,97 17,40

17,00

14,50 14,80 15,00 15,50 14 50 15,00 15,40 15,00

15,00 15,50 15,70 15,90

15,18 15,00 14,50 14,75 15,00 14,80 14,80 14,60 14,80 15,30 15,50 16,57 17,50 16,90 18,00 18,15

19,20

1430

15,20 15,40 17,20 17,60 17 50 17,50

14,20 14,20 14,50 15,40

14,30 14,30 15,00 15,60

Roggen.

11,90

12/25 14,50 14/20 14/00 14,20 13,60 13,80

13,40 13,25 12/60

13,50 15,00 12,50 13,00 13,20 14,10 14,00 14,40 14,60 14,40 14,40

14,88

14,40

14,50 14,20 14,70 14,47

14,70 15/50 15/50

15,00 14 60 14,00

15,25 15,63 15,50 12,80 16,20 15,23 14,64

11,90 12,50 12,75 14,75

14,40 13,70 14,20 13,40 13,20 13,50 13 50 13,00 13,20

12,50 13,20 13,40 14,60 14,50 14,50 14,80 14,60

14,80 14,75 14,80 15,20 14,70 14 59 15,00 14,70 15 50 15,80 14,50 15,10 14,60 14,00 15,00 15,50 15,94 16,00 14,20 16,40 15,73

pk pee ermd fers | H DO DO DO P G A R

|

O 00 C =J ckck. | SSSSS

7 O

14,43 14,40

15,50

14,90

14,60 14,40

15,00 14,60 14,90 14,12 15,00 15,00 15,30 14,85 15,25 14,25

15,35 |

14,50 |

1530 ! 15,75 | 15,90 |

15,60 | 18,09 | T9015 18,14

17,09 | 17,03 16,60 |

14,75 |

10. 10. 10. 10, 10. 10. 6. 10. 6. 10.

12. 10. 6. 10. 6. 10.

14,50 | 1380 | 15,00 | 15,25

16,00 |!

13,91 | 16,22 | 15,80 |

Î

S D P D*§ H

aa 600000 o o o e e e Wp e

15,38 | &. 10.